Was verstehen wir unter Säuren und Basen?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was verstehen wir unter Säuren und Basen?"

Transkript

1 Was verstehen wir unter Säuren und Basen? Säuren: Unter Säuren verstehen wir alle organischen und anorganischen Verbindungen, die in Lösungen Wasserstoffionen H + abgeben. Sie werden auch Protonen Donatoren genannt. Ein Proton ist das positiv geladenes Ion (Kation) des Wasserstoffs: H + Basen: Unter Basen verstehen wir alle organischen und anorganischen Verbindungen, die in Lösungen Wasserstoffionen H + aufnehmen. Sie sind Protonen Akzeptoren. Als konjugierte Base wird der Molekülrest einer dissoziierten Säure bezeichnet. Beispiel: H 2 CO 3 <=> H + + HCO 3 - Kohlensäure (H 2 CO 3 ) kann ein Wasserstoffion abgeben, deswegen heißt diese chemische Verbindung Säure. Es entsteht ein Wasserstoffion und Bikarbonat (HCO 3- ). Das Bikarbonat ist in diesem Fall die konjugierte Base der Kohlensäure. Solche Reaktionen sind reversibel, können also in beide Richtungen ablaufen: <=> Das Bikarbonat ist der wichtigste Puffer für Säuren im Blut.

2 Weitere Reaktionen: H 2 CO 3 <=> H + + HCO 3 - Obwohl das Bicarbonat eine wichtige Base ist, kann es theoretisch auch wieder als Säure reagieren und dadurch entsteht Carbonat. HCO 3 - <=> H + + CO 3 2- Bicarbonat <=> Wasserstoffion + Carbonat Alle Reaktionen im Körper laufen im wässrigen Milieu ab, so dass H 2 O in den Gleichungen berücksichtigt werden muss. H 2 CO 3 + H 2 O <=> H 3 O + + HCO 3 - Bicarbonat + Wasser <=> Hydroxium Ion + Bicarbonat Wasser reagiert als Base und nimmt ein H + auf. CO H 2 O <=> HCO OH - Carbonat + Wasser <=> Bicarbonat + Hydroxyl Ion Wenn Wasser als Säure reagiert entsteht ein Hydroxyl Radikal. Sauerstoff ist stark elektronegativ und zieht deswegen an den Elektronen anderer Moleküle. Er oxydiert sie (zieht Elektronen/Atome ab).

3 Was verstehen wir unter dem ph - Wert? Der ph Wert ist die Maßeinheit für die Menge an freien Wasserstoffionen (H+) in einer Lösung. p = potentia (Wirksamkeit, Stärke) H= Hydrogenii (Wasserstoff) Der ph Wert wird auf einer Skala von 0-14 angegeben, wobei ein ph Wert von 7 als neutral gilt. sauer basisch , Blut ph Wert: 7,35-7,45 Leben.._.. 7,0 7,35 7,45 8,0 Azidose Alkalose

4 ph Werte: Darm ph 4,80-8,20 Blutplasma/Bindegewebe ph 7,35-7,45 Galle ph 7,00 Haut ph 5,5 Intrazellulär/Muskel ph 6,10-6,90 Liquor cerebrospinalis ph 7,30-7,40 Magen ph 1,20-3,00 Bauchspeicheldrüse ph 8,60 Schweiß ph 6,60-7,00 Speichel ph 6,70-7,20 Stuhl ph 5,50-6,80 Urin ph 5,50-8,50 Vagina ph 3,40-4,20 Ein saures Milieu schützt vor Fremdbesiedelung oder Infiltration von Bakterien, Viren und Pilzen. Deswegen schützt sich der Körper im Hautbereich, im Magen und im Vaginalbereich mit sauren ph Werten.

5 Was ist der pk Wert? ph = pk + log log = log 1 = 0

6 Das menschliche Blut: Wie wir gesehen haben muss der ph Wert des Blutes in engen Grenzen konstant gehalten werden:.._.. 7,0 7,35 7,45 8,0 ph = pk + log Beispiel menschliches Blut: 7,4 = 6,1 + 1,3 1,3 = log 20 Unser Schöpfer hat uns 20 mal mehr Basen als Säuren im Blut mitgegeben. An diesem Verhältnis können wir schon etwas erkennen, was sehr wichtig ist: Wenn wir unseren Säure - Basen Haushalt ausgeglichen halten möchten, dann dürfen wir dieses Verhältnis auf Dauer nicht übermäßig belasten.

7 Die Pufferwaage: Wenn wir in diese Lösung Säure bzw. Wasserstoffionen(Protonen) geben, dann vermindern sich die freien Basenstoffe, also die Kapazität Säuren zu puffern. Der ph Wert ändert sich nur wenig. Wenn wir hingegen Basen in die Lösung geben, so nimmt die Menge an Säure ab und die Basen steigen an, während der ph Wert sich kaum ändert. Pufferung bedeutet also die Fähigkeit anfallende Wasserstoffionen abzufangen oder abzugeben, damit der ph Wert des Mediums in engen Grenzen konstant bleibt.

8 Wo kommen die Säuren her? vermehrte Aufnahme: - Ernährung: Schwefelsäure beim Abbau schwefelhaltiger Aminosäuren (Fleisch, Hülsenfrüchte, Nüsse, Konservierung) Phosphorsäure, Harnsäure und Ammoniumionen aus dem Abbau von Nukleinsäuren - Medikamente: ASS, Ibuprofen, Diclofenac, Pantozol ect. - Stoffwechsel: Milchsäure (Laktat) Ketosäuren vermehrte Bildung: - Stress - mangelnde Bewegung (O 2 Mangel, Durchblutung) verminderte Ausscheidung: - Alter - Organerkrankungen (Lunge, Niere, Leber, Haut, Darm)

9 Wie werden die Säuren ausgeschieden? - Haut: Schweiß kann Säuren ausscheiden - Lunge: durch Atemtechniken kann die Ausscheidung von CO 2 gesteuert werden. Idealerweise scheidet die Lunge genau so viel CO 2 aus, wie durch den Stoffwechsel gebildet wird. - Niere: effektive Ausscheidung von Säuren (Harnsäure, Schwefelsäure, Phosphorsäure, Ammoniumionen) 450 mmol/tag - Leber: Hauptorgan der Ausscheidung durch den Stoffwechsel. Ammoniakentgiftung durch Harnstoffproduktion (Bikarbonatverlust) oder über Glutamin. Sie verstoffwechselt viele Säuren zu Kohlensäure, die abgeatmet werden kann. (Milchsäure, Apfelsäure, Ketosäure, Citrat uva.) mmol/tag

10 Auswirkungen einer latenten Übersäuerung - Herzerkrankungen - Nierensteine - Osteoporose (Entkalkung der Zähne) - Allergien - Infektanfälligkeit - Autoimmunerkrankungen - Rheuma - Migräne - Schmerzen - Tumore - Sodbrennen - Verdauungsbeschwerden - seelische Verstimmung - Gicht

11 Therapie der latenten Übersäuerung basische Präparate - Basica vital Pulver - Rebasit - Bullrich Salz und viele andere basische Bäder basische Bäder pro Woche Sauerstoff - viel Bewegung an der frischen Luft - sinnvolle sportliche Betätigung an der frischen Luft - Ozonsauerstoffinfusionen Orthomolekulare Therapie - Zink und Kalium sind unverzichtbar bei der Entsäuerung - milde Baseninfusionen - Gelum Tropfen Medikamentöse Therapie

ph Werte im Organismus Alle im Organismus gebildeten Flüssigkeiten haben einen bestimmten ph-wert. Am wichtigsten ist der ph - Wert des Blutes.

ph Werte im Organismus Alle im Organismus gebildeten Flüssigkeiten haben einen bestimmten ph-wert. Am wichtigsten ist der ph - Wert des Blutes. Jede Sekunde finden im menschlichen Körper Millionen von chemischen Prozessen statt: Stoffe werden aufgenommen, aufgebaut, umgebaut, abgebaut und ausgeschieden. Bei diesen hochkomplexen Abläufen spielen

Mehr

Übungsblatt zu Säuren und Basen

Übungsblatt zu Säuren und Basen 1 Übungsblatt zu Säuren und Basen 1. In einer wässrigen Lösung misst die Konzentration der Oxoniumionen (H 3 O + ) 10 5 M. a) Wie gross ist der ph Wert? b) Ist die Konzentration der OH Ionen grösser oder

Mehr

Chem. Grundlagen. ure-base Begriff. Das Protonen-Donator-Akzeptor-Konzept. Wasserstoff, Proton und Säure-Basen. Basen-Definition nach Brønsted

Chem. Grundlagen. ure-base Begriff. Das Protonen-Donator-Akzeptor-Konzept. Wasserstoff, Proton und Säure-Basen. Basen-Definition nach Brønsted Der SäureS ure-base Begriff Chem. Grundlagen Das Protonen-Donator-Akzeptor-Konzept Wasserstoff, Proton und Säure-Basen Basen-Definition nach Brønsted Wasserstoff (H 2 ) Proton H + Anion (-) H + = Säure

Mehr

SÄUREN, BASE, SALZE GRUNDLAGEN CHEMIE

SÄUREN, BASE, SALZE GRUNDLAGEN CHEMIE SÄUREN, BASE, SALZE GRUNDLAGEN CHEMIE ORGANISCHE UND ANORGANISCHE CHEMIE ORGANISCHE UND ANORGANISCHE CHEMIE Wikipedia: Die organische Chemie (kurz: OC), häufig auch kurz Organik, ist ein Teilgebiet der

Mehr

DEFINITIONEN REINES WASSER

DEFINITIONEN REINES WASSER SÄUREN UND BASEN 1) DEFINITIONEN REINES WASSER enthält gleich viel H + Ionen und OH Ionen aus der Reaktion H 2 O H + OH Die GGWKonstante dieser Reaktion ist K W = [H ]*[OH ] = 10 14 In die GGWKonstante

Mehr

Entstehung und Ursachen einer Übersäuerung

Entstehung und Ursachen einer Übersäuerung Entstehung und Ursachen einer Übersäuerung Übersäuerung im Körper normal ph 7,4 (Normbereich ph 7,35 7,45) übersäuert ph 7,35-7,40 (Normbereich zum Sauren verschoben) Verminderte Pufferkapazität im Blut

Mehr

Die Blutgasanalyse Was ist außerklinisch tolerabel? KAI 2014 Dr. med. Günter Schrot

Die Blutgasanalyse Was ist außerklinisch tolerabel? KAI 2014 Dr. med. Günter Schrot Die Blutgasanalyse Was ist außerklinisch tolerabel? KAI 2014 Dr. med. Günter Schrot Normale Blutgasanalyse ph 7,36-7,44 po2 >80 mmhg pco2 35-45 mmhg HCO3-22 -26 mmol/l berechnet Das Säure-Basen-System

Mehr

Säure-Basen Haushalt: Fakten & Mythen

Säure-Basen Haushalt: Fakten & Mythen Säure-Basen-Haushalt Säure-Basen Haushalt: Fakten & Mythen Was ist dran an der These der Übersäuerung? Wenn Sie sich ein bisschen mit meinem Werdegang beschäftigt haben sollten, dann wissen Sie, dass ich,

Mehr

Grundlagen der Ernährungslehre

Grundlagen der Ernährungslehre Grundlagen der Ernährungslehre Wasser Elektrolyt Säuren-Basen Haushalt des Organismus Wasserhaushalt des Organismus Funktionen des Wassers im tierischen Organismus Bestandteil vieler zellulärer und subzellulärer

Mehr

Gliederung. Puffersysteme. Wofür Puffersysteme? Wofür Puffersysteme? Wofür Puffersysteme? ph-verhältnisse im Körper. Puffersysteme

Gliederung. Puffersysteme. Wofür Puffersysteme? Wofür Puffersysteme? Wofür Puffersysteme? ph-verhältnisse im Körper. Puffersysteme Gliederung Puffersysteme Referat von Christian Rubbert Wofür Puffersysteme? ph-verhältnisse im Körper Puffersysteme Wofür Puffersysteme? Verschiedene Vorgänge im Körper, z.b.: Wofür Puffersysteme? Enzym

Mehr

Säure/Base - Reaktionen. 6) Titration starker und schwacher Säuren/Basen. Elektrolytische Dissoziation. AB(aq)

Säure/Base - Reaktionen. 6) Titration starker und schwacher Säuren/Basen. Elektrolytische Dissoziation. AB(aq) Säure/Base - Reaktionen 1) Elektrolytische Dissoziation ) Definitionen Säuren Basen ) Autoprotolyse 4) p- und po-wert 5) Stärke von Säure/Basen 6) Titration starker und schwacher Säuren/Basen 7) Puffersysteme

Mehr

CHEMIE KAPITEL 4 SÄURE-BASE. Timm Wilke. Georg-August-Universität Göttingen. Wintersemester 2013 / 2014

CHEMIE KAPITEL 4 SÄURE-BASE. Timm Wilke. Georg-August-Universität Göttingen. Wintersemester 2013 / 2014 CHEMIE KAPITEL 4 SÄURE-BASE Timm Wilke Georg-August-Universität Göttingen Wintersemester 2013 / 2014 Folie 2 Aufgaben In einen Liter Wasser werden 2 g NH - 2 (starke Base) eingeleitet welchen ph-wert hat

Mehr

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19 Seite 19 1.6 ph-werte Säuren und Basen werden stets als Lösungen in verschiedenen Konzentrationen gebraucht. Die Stärke einer Säure wird durch ihren ph Wert festgelegt, während die Stärke einer Base durch

Mehr

Die häufigsten Gründe, Abnehmen. warum das. nicht funktioniert!

Die häufigsten Gründe, Abnehmen. warum das. nicht funktioniert! 3 Die häufigsten Gründe, Abnehmen warum das nicht funktioniert! Die drei häufigsten Gründe, warum das Abnehmen nicht funktioniert 1. Der Körper ist übersäuert Wenn man stoffwechselsenkende Medikamente

Mehr

Säure/Base - Reaktionen. 6) Titration starker und schwacher Säuren/Basen

Säure/Base - Reaktionen. 6) Titration starker und schwacher Säuren/Basen Säure/Base - Reaktionen 1) Elektrolytische Dissoziation 2) Definitionen Säuren Basen 3) Autoprotolyse 4) ph- und poh-wert 5) Stärke von Säure/Basen 6) Titration starker und schwacher Säuren/Basen 7) Puffersysteme

Mehr

Seite 1 von 12. Musterprüfung Wie nennt man die Regel wonach Atome bestrebt sind, eine gefüllte Valenzschale zu erreichen?

Seite 1 von 12. Musterprüfung Wie nennt man die Regel wonach Atome bestrebt sind, eine gefüllte Valenzschale zu erreichen? Seite 1 von 12 Module: Chemische Bindungen Chemische Reaktionen Säuren und Basen 1. Teil: Chemische Bindungen Musterprüfung 1.1. Wie nennt man die Regel wonach Atome bestrebt sind, eine gefüllte Valenzschale

Mehr

Säuren- und Basendefinition nach Arrhenius

Säuren- und Basendefinition nach Arrhenius Säuren und Basen - Definitionen - Ionenprodukt des Wassers - ph-wert - Säure- und Basenstärke / ph-wert Bestimmungen - Neutralisationen - Puffersysteme Säuren- und Basendefinition nach Arrhenius Säure:

Mehr

(Atommassen: Ca = 40, O = 16, H = 1;

(Atommassen: Ca = 40, O = 16, H = 1; 1.) Welche Molarität hat eine 14,8%ige Ca(OH) 2 - Lösung? (Atommassen: Ca = 40, O = 16, H = 1; M: mol/l)! 1! 2! 2,5! 3! 4 M 2.) Wieviel (Gewichts)%ig ist eine 2-molare Salpetersäure der Dichte 1,100 g/cm

Mehr

Themengebiet: 1 HA + H 2 O A - + H 3 O + H 3 O + : Oxonium- oder Hydroxoniumion. Themengebiet: 2 B + H 2 O BH + + OH - OH - : Hydroxidion

Themengebiet: 1 HA + H 2 O A - + H 3 O + H 3 O + : Oxonium- oder Hydroxoniumion. Themengebiet: 2 B + H 2 O BH + + OH - OH - : Hydroxidion 1 1 Säuren sind Protonendonatoren, d.h. Stoffe, die an einen Reaktionspartner ein oder mehrere Protonen abgeben können; Säuredefinition nach Brönsted Im Falle von Wasser: HA + H 2 O A - + H 3 O + H 3 O

Mehr

Ungefähre Zusammensetzung des Blutes und des Blutplasmas. Die häufigsten Bestandteile des Blutplasmas (Mittelwerte)

Ungefähre Zusammensetzung des Blutes und des Blutplasmas. Die häufigsten Bestandteile des Blutplasmas (Mittelwerte) Puffer /Zusammensetzung des Blutes 1 Zusammensetzung des Blutes Das Blut der Wirbeltiere besteht zu 55% aus flüssigem Blutplasma und zu 45% aus darin schwimmenden festen Bestandteilen, den Blutkörperchen.

Mehr

Säuren und Basen. 18 UE Präsenz - Selbststudium 1,3 ECTS

Säuren und Basen. 18 UE Präsenz - Selbststudium 1,3 ECTS Säuren und Basen 18 UE Präsenz - Selbststudium 1,3 ECTS Überblick 1. Schülervorstellungen Phänomenologische Begriffsbestimmung 2. Verschiedene Definitionen der Begriffe 3. Stärke von Säuren und Basen 4.

Mehr

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE. Ratgeber Haut / Viscontour.de Oktober 2016 BASISCHE HAUTPFLEGE

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE. Ratgeber Haut / Viscontour.de Oktober 2016 BASISCHE HAUTPFLEGE GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Oktober 2016 BASISCHE HAUTPFLEGE 1 BASISCHE HAUTPFLEGE Schon in der Antike war eine basische Hautpflege gang und gäbe. So badeten die alten Ägypter

Mehr

Sind Sie sauer? Krank durch Übersäuerung

Sind Sie sauer? Krank durch Übersäuerung Sind Sie sauer? Krank durch Übersäuerung Fühlen Sie sich manchmal müde und energielos? Haben Sie öfter Gelenkbeschwerden, Hautprobleme oder Haarausfall? Funktioniert das Abnehmen bei Ihnen nicht richtig?

Mehr

Saure Einflüsse. Übersäuerung

Saure Einflüsse. Übersäuerung Übersäuerung Diese Umstände können schließlich zu den Hauptursachen einer Übersäuerung führen: chronische Darmgärung chronische Nierenschwäche chronische Herzschwäche Saure Einflüsse Woher kommen die Säuren

Mehr

Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe G8

Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe G8 Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe G8 Ionennachweise Man nutzt die Schwerlöslichkeit vieler Salze (z. B. AgCl) zum Nachweis und zur quantitativen Bestimmung der Ionen. Nachweis molekular gebauter Stoffe

Mehr

Themen heute: Säuren und Basen, Redoxreaktionen

Themen heute: Säuren und Basen, Redoxreaktionen Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde: Massenwirkungsgesetz, Prinzip des kleinsten Zwangs, Löslichkeitsprodukt, Themen heute: Säuren und Basen, Redoxreaktionen Vorlesung Allgemeine Chemie, Prof. Dr.

Mehr

Das chemische Gleichgewicht, Massenwirkungsgesetz, Löslichkeit von Salzen in Flüssigkeiten, Löslichkeitsprodukt, Chemische Gleichgewichte, Säuren und

Das chemische Gleichgewicht, Massenwirkungsgesetz, Löslichkeit von Salzen in Flüssigkeiten, Löslichkeitsprodukt, Chemische Gleichgewichte, Säuren und Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde: Das chemische Gleichgewicht, Massenwirkungsgesetz, Löslichkeit von Salzen in Flüssigkeiten, Löslichkeitsprodukt, Thema heute: Chemische Gleichgewichte, Säuren

Mehr

Dissoziation, ph-wert und Puffer

Dissoziation, ph-wert und Puffer Dissoziation, ph-wert und Puffer Die Stoffmengenkonzentration (molare Konzentration) c einer Substanz wird in diesem Text in eckigen Klammern dargestellt, z. B. [CH 3 COOH] anstelle von c CH3COOH oder

Mehr

Zusammenfassung vom

Zusammenfassung vom Zusammenfassung vom 20.10. 09 Löslichkeitsprodukt = quantitative Aussage über die Löslichkeit einer schwerlöslichen Verbindung bei gegebener Temperatur A m B n m A n+ + n B m- K L = (c A n+ ) m (c B m-

Mehr

SÄUREN, BASEN, ph-wert

SÄUREN, BASEN, ph-wert 8. Einheit: SÄUREN, BASEN, ph-wert Sebastian Spinnen, Ingrid Reisewitz-Swertz 1 von 23 ZIELE DER HEUTIGEN EINHEIT Am Ende der Einheit Säuren, Basen, ph-wert.. können Sie die Begriffe Säure und Base in

Mehr

Das Säure-Basen- Gleichgewicht. Warum wichtig? Optimierung des/der: Metabolismus Eiweißtransport über Membranen hinweg Signalübertragung

Das Säure-Basen- Gleichgewicht. Warum wichtig? Optimierung des/der: Metabolismus Eiweißtransport über Membranen hinweg Signalübertragung Das Säure-Basen- Gleichgewicht Warum wichtig? Optimierung des/der: Metabolismus Eiweißtransport über Membranen hinweg Signalübertragung BGA Blutgasanalyse Normalkost körpereigener Stoffwechsel Überschuss

Mehr

Das Säure-Basen- Gleichgewicht. Warum wichtig? Optimierung des/der: Metabolismus Eiweißtransport über Membranen hinweg Signalübertragung

Das Säure-Basen- Gleichgewicht. Warum wichtig? Optimierung des/der: Metabolismus Eiweißtransport über Membranen hinweg Signalübertragung Das Säure-Basen- Gleichgewicht Warum wichtig? Optimierung des/der: Metabolismus Eiweißtransport über Membranen hinweg Signalübertragung BGA Blutgasanalyse Normalkost körpereigener Stoffwechsel Überschuss

Mehr

Elektrolyte. (aus: Goldenberg, SOL)

Elektrolyte. (aus: Goldenberg, SOL) Elektrolyte Elektrolyte leiten in wässriger Lösung Strom. Zu den Elektrolyten zählen Säuren, Basen und Salze, denn diese alle liegen in wässriger Lösung zumindest teilweise in Ionenform vor. Das Ostwaldsche

Mehr

K Den Säure-Basen-Haushalt verstehen

K Den Säure-Basen-Haushalt verstehen Ihr Einkaufsführer: handlich, sicher, gut K Den Säure-Basen-Haushalt verstehen K Vorwort 6 K Was sind Säuren? 10 K Was sind Basen? 11 K Wechselwirkungen im Körper 12 Stadieneinteilung der Azidose (Übersäuerung)

Mehr

Fit mit Basen. Wenn Du Dich sauer läufst

Fit mit Basen. Wenn Du Dich sauer läufst Fit mit Basen Wenn Du Dich sauer läufst Lauf Dich glücklich Dass Sport gut für Körper und Seele ist, wurde durch etliche Studien belegt. Sportliche Aktivität senkt nachweislich Stresshormone, z.b. das

Mehr

3. Säure-Base-Beziehungen

3. Säure-Base-Beziehungen 3.1 Das Ionenprodukt des Wassers In reinen Wasser sind nicht nur Wassermoleküle vorhanden. Ein kleiner Teil liegt als Ionenform H 3 O + und OH - vor. Bei 25 C sind in einem Liter Wasser 10-7 mol H 3 O

Mehr

Vorkurs Chemie (NF) Säuren und Basen, Puffer Ulrich Keßler

Vorkurs Chemie (NF) Säuren und Basen, Puffer Ulrich Keßler Vorkurs Chemie (NF) Säuren und Basen, Puffer Ulrich Keßler Alltagserfahrung: sauer Zitrone Essig junger Wein Welcher Stoff bewirkt saure Reaktion? http://www.simplyscience.ch/portal Data/1/Resources/Images_bis_10_

Mehr

Crashkurs Säure-Base

Crashkurs Säure-Base Crashkurs Säure-Base Was sind Säuren und Basen? Welche Eigenschaften haben sie?` Wie reagieren sie mit Wasser? Wie reagieren sie miteinander? Wie sind die Unterschiede in der Stärke definiert? Was ist

Mehr

CHEMIE KAPITEL 4 SÄURE- BASE. Timm Wilke. Georg- August- Universität Göttingen. Wintersemester 2013 / 2014

CHEMIE KAPITEL 4 SÄURE- BASE. Timm Wilke. Georg- August- Universität Göttingen. Wintersemester 2013 / 2014 CHEMIE KAPITEL 4 SÄURE- BASE Timm Wilke Georg- August- Universität Göttingen Wintersemester 2013 / 2014 Folie 2 Historisches Im 17. Jahrhundert wurden von Robert Boyle Gemeinsamkeiten verschiedener Verbindungen

Mehr

Apotheke Dr. Langer Apotheke-Parfumerie-Reformhaus-Studio

Apotheke Dr. Langer Apotheke-Parfumerie-Reformhaus-Studio Apotheke Dr. Langer Apotheke-Parfumerie-Reformhaus-Studio im Beri-Märt, Bahnhofstrasse 3, 8965 Berikon, Tel. 056 631 90 00, Fax 056 631 90 02 www.apotheke-drlanger.ch Säure-Basen-Haushalt Ihr Zentrum für

Mehr

Aufgabe 1: Geben Sie die korrespondierenden Basen zu folgenden Verbindungen an: a) H 3 PO 4 b) H 2 PO 4

Aufgabe 1: Geben Sie die korrespondierenden Basen zu folgenden Verbindungen an: a) H 3 PO 4 b) H 2 PO 4 Übungsaufgaben zum Thema Säuren, Basen und Puffer Säure/Base Definition nach Brǿnsted: Säuren sind Stoffe, die Protonen abgeben können (Protonendonatoren). Basen sind Stoffe, die Protonen aufnehmen können

Mehr

Säuren und Basen. Dr. Torsten Beweries AC I - Allgemeine Chemie LAC-CH01 WS 2016/17.

Säuren und Basen. Dr. Torsten Beweries AC I - Allgemeine Chemie LAC-CH01 WS 2016/17. Säuren und Basen Dr. Torsten Beweries AC I - Allgemeine Chemie LAC-CH01 WS 2016/17 torsten.beweries@catalysis.de http://www.catalysis.de/forschung/koordinationschemische-katalyse/koordinationschemische-wasserspaltung/

Mehr

Säure-Base-Haushalt SÄURE-BASEN GLEICHGWEICHT

Säure-Base-Haushalt SÄURE-BASEN GLEICHGWEICHT Säure-Base-Haushalt Für das gesunde Funktionieren unseres Stoffwechsels ist ein ausgewogenes Verhältnis von Säuren und Basen im Körper wichtig. Stimmt dieses Verhältnis, funktioniert in der Regel auch

Mehr

Ursachen und Symptome einer Übersäuerung

Ursachen und Symptome einer Übersäuerung Ursachen und Symptome einer Übersäuerung Sind Sie übersäuert? Fragebogen in der Kundenbroschüre Ursachen einer Übersäuerung Falsche Ernährung mit zu viel Säure (Eiweißreiche Ernährung) Brot und Backwaren

Mehr

Aminosäuren 1. Aufbau der Aminosäuren

Aminosäuren 1. Aufbau der Aminosäuren Aminosäuren 1 Aufbau der Aminosäuren Aminosäuren bestehen aus einer Carbonsäuregruppe und einer Aminogruppe. Die einfachste Aminosäure ist das Glycin mit 2 Kohlenstoffatomen. Das Kohlenstoffatom nach der

Mehr

Elektrolythaushalt + Säure-Basen-Haushalt

Elektrolythaushalt + Säure-Basen-Haushalt Elektrolythaushalt + Säure-Basen-Haushalt Überblick Elektrolythaushalt Natrium Kalium Calcium Magnesium Phosphat Säure-Basen-Haushalt Der Elektrolythaushalt Normwerte im Blut: Natrium 135-145 mmol/l Kalium

Mehr

Entstehung der Erde und Lebewesen Entwicklung der Zellforschung Kennzeichen des Lebens Grundbaupläne

Entstehung der Erde und Lebewesen Entwicklung der Zellforschung Kennzeichen des Lebens Grundbaupläne Entstehung der Erde und Lebewesen Entwicklung der Zellforschung Kennzeichen des Lebens Grundbaupläne Kennzeichen einer lebenden Zelle Zellen entstehen aus Zellen jede Zelle hat einen kompletten Satz Erbanlagen

Mehr

Kapitel 2.2 Kardiopulmonale Homöostase. Kohlendioxid

Kapitel 2.2 Kardiopulmonale Homöostase. Kohlendioxid Kapitel 2.2 Kardiopulmonale Homöostase Kohlendioxid Transport im Plasma Bei der Bildung von im Stoffwechsel ist sein Partialdruck höher als im Blut, diffundiert folglich ins Plasmawasser und löst sich

Mehr

Für die Frau ab 45. Für Ihre 7,0-Zone

Für die Frau ab 45. Für Ihre 7,0-Zone Für die Frau ab 45 Für Ihre 7,0-Zone Haut ist nicht gleich Haut Wussten Sie, dass Ihr Intimbereich einen anderen ph-wert hat als Ihre Haut? Und wussten Sie auch, dass er sich mit dem Alter verändert? Bei

Mehr

Ortho 17. Orthomolekulares Präparat zur Regulierung und Stabilisierung des Säure-/Basengleichgewichts und der Besiedlungsstruktur des Darms

Ortho 17. Orthomolekulares Präparat zur Regulierung und Stabilisierung des Säure-/Basengleichgewichts und der Besiedlungsstruktur des Darms Ortho 17 Orthomolekulares Präparat zur Regulierung und Stabilisierung des Säure-/Basengleichgewichts und der Besiedlungsstruktur des Darms Informationen für Ärzte und Therapeuten Ortho 17 Ortho 17 ist

Mehr

Der ph-wert. Warum ist der so wichtig?

Der ph-wert. Warum ist der so wichtig? Der ph-wert Warum ist der so wichtig? Den Hinweis dafür, daß Ihr Schwimmbadwasser und alles drumherum. nur dann in Ordnung sein kann wenn der ph-wert stimmt, den bekommen Sie täglich aus Broschüren, Büchern

Mehr

Übung zum chemischen Praktikum für Studierende mit Chemie als Nebenfach Übung Nr. 2,

Übung zum chemischen Praktikum für Studierende mit Chemie als Nebenfach Übung Nr. 2, Übung zum chemischen Praktikum für Studierende mit Chemie als Nebenfach Übung Nr., 6.04.11 1. Sie legen 100 ml einer 0, mol/l Natronlauge vor. Als Titrant verwenden Sie eine 0,8 mol/l Salzsäure. Berechnen

Mehr

Damit Körper und Geist nicht sauer werden

Damit Körper und Geist nicht sauer werden Damit Körper und Geist nicht sauer werden Stress peitscht die Menschen durch den Alltag, bei der Ernährung hapert es oder die Ringe unter den Augen sind gross und dunkel, weil die Tage zu lang und die

Mehr

B Chemisch Wissenwertes. Arrhénius gab 1887 Definitionen für Säuren und Laugen an, die seither öfter erneuert wurden.

B Chemisch Wissenwertes. Arrhénius gab 1887 Definitionen für Säuren und Laugen an, die seither öfter erneuert wurden. -I B.1- B C H E M I S C H W ISSENWERTES 1 Säuren, Laugen und Salze 1.1 Definitionen von Arrhénius Arrhénius gab 1887 Definitionen für Säuren und Laugen an, die seither öfter erneuert wurden. Eine Säure

Mehr

Stoffe oder Teilchen, die Protonen abgeben kånnen, werden als SÄuren bezeichnet (Protonendonatoren).

Stoffe oder Teilchen, die Protonen abgeben kånnen, werden als SÄuren bezeichnet (Protonendonatoren). 5 10 15 20 25 30 35 40 45 O C 50 Chemie Technische BerufsmaturitÄt BMS AGS Basel Kapitel 6 SÄuren und Basen Baars, Kap. 12.1; 12.2; 13 Versuch 1 Ein Becherglas mit Thermometer enthält violette FarbstofflÅsung

Mehr

Rezepte mit Säure-Basen- Wegweiser. Inhalt. 5 Vorwort

Rezepte mit Säure-Basen- Wegweiser. Inhalt. 5 Vorwort Inhalt 5 Vorwort 7 Warum so sauer? 8 Unser Säure-Basen-Haushalt 8 Die dynamische Balance von Säuren und Basen 9 Eine Übersäuerung verläuft schleichend 11 Unser Ziel: Basenreserven aufbauen Säuren loswerden

Mehr

abnehmen und entsäuern

abnehmen und entsäuern Fettabbau kommt auf Touren insbesondere mit regelmäßiger Bewegung. Glukagon kann jedoch nur den Hüft- und Pospeck abbauen, wenn der Insulinspiegel niedrig ist, also besonders in der Fastenzeit, wenn Sie

Mehr

Musterprüfung Chemie Klassen: MPL 09 Datum: 14. 16. April 2010

Musterprüfung Chemie Klassen: MPL 09 Datum: 14. 16. April 2010 1 Musterprüfung Chemie Klassen: MPL 09 Datum: 14. 16. April 2010 Themen: Metallische Bindungen (Skript S. 51 53, inkl. Arbeitsblatt) Reaktionsverlauf (Skript S. 54 59, inkl. Arbeitsblatt, Merke, Fig. 7.2.1

Mehr

Hintergrund-Information: Übersäuerung? Den PH-Wert in Balance bringen

Hintergrund-Information: Übersäuerung? Den PH-Wert in Balance bringen Hintergrund-Information: Übersäuerung? Den PH-Wert in Balance bringen Das Verhältnis von Säuren und Basen in den Körperflüssigkeiten und Zellen wird als ph- Wert bezeichnet. Der Körper funktioniert am

Mehr

Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose. Metabolische Azidose. Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS.

Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose. Metabolische Azidose. Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS. Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose Metabolische Azidose Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS Ein Service von a 4 6 8 10 12 14 Inhalt Inhalt Was ist eine metabolische Azidose?

Mehr

ph-wert ph-wert eine Kenngröße für saure, neutrale oder basische Lösungen

ph-wert ph-wert eine Kenngröße für saure, neutrale oder basische Lösungen ph-wert ph-wert eine Kenngröße für saure, neutrale oder basische Lösungen ChemikerInnen verwenden den ph-wert um festzustellen, wie sauer oder basisch eine Lösung ist. Man verwendet eine Skala von 0-14:

Mehr

Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m(h) = 1 u

Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m(h) = 1 u Analytische Chemie Stöchiometrie Absolute Atommasse Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m() = 1 u Stoffmenge n Die Stoffmenge

Mehr

Aminosäuren und Proteine

Aminosäuren und Proteine Aminosäuren und Proteine Von Mohammed Jaber Aminosäuren und Proteine Kleinigkeit: 23 proteinogene AS 250 nicht-proteinogene AS (Anzahl synthetisch erzeugten erheblich größer) Aminosäuren und Proteine Kleinigkeit:

Mehr

7. Tag: Säuren und Basen

7. Tag: Säuren und Basen 7. Tag: Säuren und Basen 1 7. Tag: Säuren und Basen 1. Definitionen für Säuren und Basen In früheren Zeiten wußte man nicht genau, was eine Säure und was eine Base ist. Damals wurde eine Säure als ein

Mehr

Worlitschek Säure-Basen-Haushalt

Worlitschek Säure-Basen-Haushalt Worlitschek Säure-Basen-Haushalt Der Autor Michael Worlitschek (Jahrgang 1945) studierte in Würzburg und Mannheim/Heidelberg Medizin und promovierte 1972. Er ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren.

Mehr

Orthomolekulare Therapie mit Mineralien Messmöglichkeiten mit der EAV

Orthomolekulare Therapie mit Mineralien Messmöglichkeiten mit der EAV Orthomolekulare Therapie mit Mineralien Messmöglichkeiten mit der EAV Dr. med. dent. Jürgen Pedersen Celler Tagung Februar 2007 Orthomolekulare Therapie Orthomolekulare Medizin = Erhaltung guter Gesundheitszustand

Mehr

(Bei niedrigen Salzkonzentrationen die quadratische Formel und schließlich zusätzlich die Korrektur auf den Anteil aus H 2 O)

(Bei niedrigen Salzkonzentrationen die quadratische Formel und schließlich zusätzlich die Korrektur auf den Anteil aus H 2 O) 15. Carbonate H 2 CO 3 ; pk S1 = 6,50; pk S2 = 10,40. Relative Konzentrationen; [H 2 CO 3 ] / [HCO 3 - ] / [CO 3 2- ] Praktisch immer nur 2 Teilchensorten "Kohlensäure" H 2 CO 3 ist chemisch besser als

Mehr

1/51. Protolysereaktion HCl + H2O + Protonenakzeptor: Ein H2O-Molekül. Protonendonator: Ein HCl-Molekül

1/51. Protolysereaktion HCl + H2O + Protonenakzeptor: Ein H2O-Molekül. Protonendonator: Ein HCl-Molekül Protolysereaktion HCl + H2O + 1/51 - Protonendonator: Ein HCl-Molekül Protonenakzeptor: Ein H2O-Molekül Protolyse + 2/51 - Protolyse: Ein Proton "wandert" von einem Protonendonator zu einem Protonenakzeptor.

Mehr

PDF-Version. Am besten im Gleichgewicht

PDF-Version. Am besten im Gleichgewicht PDF-Version Am besten im Gleichgewicht Um sich voll und ganz in seiner Haut wohl zufühlen, muss der Körper im harmonischen Gleichgewicht sein. Dazu gehört auch ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt.

Mehr

Bundesrealgymnasium Imst. Chemie Klasse 7. Säuren und Basen

Bundesrealgymnasium Imst. Chemie Klasse 7. Säuren und Basen Bundesrealgymnasium Imst Chemie 2010-11 Klasse 7 Säuren und Basen Dieses Skriptum dient der Unterstützung des Unterrichtes - es kann den Unterricht aber nicht ersetzen, da im Unterricht der Lehrstoff detaillierter

Mehr

Saurer Urin mit Getreide?

Saurer Urin mit Getreide? Saurer Urin mit Getreide? Peter Bützer Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Der Säure-Basen Begriff... 2 3 Die Säure-Basen-Theorie der Nahrungsmittel... 2 4 Die Fehlinterpretation... 3 5 Die versteckte Säure und

Mehr

Das Formelpuzzle Kopiervorlage

Das Formelpuzzle Kopiervorlage Das Formelpuzzle Kopiervorlage Die Vorlage wird foliert, die einzelnen Bausteine werden ausgeschnitten. Durch einfaches Aneinanderlegen von Kationen und Anionen können die Formeln von Säuren, Basen und

Mehr

AC2 ÜB12 Säuren und Basen LÖSUNGEN Seite 1 von 7

AC2 ÜB12 Säuren und Basen LÖSUNGEN Seite 1 von 7 AC2 ÜB12 Säuren und Basen LÖSUNGEN Seite 1 von 7 1. a) CH3COOH, C0=0.125 mol/l Schwache Säure pks = 4.75 (aus Tabelle) => ph = 0.5*(4.75-Log(0.125))= 2.83 b) H24, C0=0.1 mol/l Erste Protolysestufe starke

Mehr

Säure-Basen-Haushalt

Säure-Basen-Haushalt Die Bedeutung der rechtsdrehenden Milchsäure in der Regulation des Säure-Basen-Haushaltes innerhalb der komplementären Onkologie nach Dr.med. Fryda (Tumor- = Gärungsstoffwechsel) Dr. rer. nat. Oliver Ploss

Mehr

Lösungen, Salze, Ionen und Elektrolyte

Lösungen, Salze, Ionen und Elektrolyte Lösungen, Salze, Ionen und Elektrolyte Lösungen Eine Lösung ist in der Chemie ein homogenes Gemisch, das aus zwei oder mehr chemisch reinen Stoffen besteht. Sie enthält einen oder mehrere gelöste Stoffe

Mehr

Wasser- und Elektrolythaushalt

Wasser- und Elektrolythaushalt Wasser- und Elektrolythaushalt Der Säure-Basenhaushalt Historie: Säuren: Die älteste bekannte Säure (lat. acidum) ist Essig (lat. acetum), eine 5% wässrige Lösung der Verbindung Essigsäure. Säuren waren

Mehr

3.2. Aufgaben zu Säure-Base-Gleichgewichten

3.2. Aufgaben zu Säure-Base-Gleichgewichten .. Aufgaben zu Säure-Base-Gleichgewichten Aufgabe : Herstellung saurer und basischer Lösungen Gib die Reaktionsgleichungen für die Herstellung der folgenden Lösungen durch Reaktion der entsprechenden Oxide

Mehr

Säure-Basen-Balance 1

Säure-Basen-Balance 1 Säure-Basen-Balance 1 Störung des Säure-Basen-Haushaltes Azidose - Respiratorische Azidose (z. B. Asthma bronchiale, chron. Bronchitis, Emphysem) - Metabolische Azidose (z. B. schlecht eingestellter Diabetes

Mehr

ph-wert Berechnung für starke Säuren / Basen

ph-wert Berechnung für starke Säuren / Basen ph-wert Berechnung für starke Säuren / Basen 0.1 mol/l HCl: HCl + H 2 O H 3 O + + Cl starke Säure, vollständige Dissoziation [H 3 O + ] = 10 1 mol/l; ph = 1 0.1 mol/l NaOH: NaOH + H 2 O Na + aq + OH starke

Mehr

Der Säure-Base-Haushalt. natürlich ausbalanciert Einführung. Gliederung. Was ist der Säure Basen Haushalt

Der Säure-Base-Haushalt. natürlich ausbalanciert Einführung. Gliederung. Was ist der Säure Basen Haushalt Der Säure Basen - Haushalt natürlich ausbalanciert durch Ernährung, Schüssler-Salze, Tee, Säfte Einführung Das Gleichgewicht von Säuren und Basen im menschlichen Organismus ist die Voraussetzung für einen

Mehr

Zuusammenfassung Klasssenarbeit Chemie

Zuusammenfassung Klasssenarbeit Chemie Zuusammenfassung Klasssenarbeit Chemie Moritz F. Kuntze 10. November 2016 1 Inhaltsverzeichnis 1 Wertigkeit 3 1.1 Bestimmung der Wertigkeit......................... 3 1.2 Nutzen der Wertigkeit............................

Mehr

Film der Einheit DA-Prinzip

Film der Einheit DA-Prinzip 3.Teil DA-Prinzip Film der Einheit DA-Prinzip Säuren und Basen im Alltag Eigenschaften Unterschiedliche Definitionen des Säurebegriffs Säure-Base Konzept nach Brönsted DA-Prinzip bei Protolysen und Redoxreaktionen

Mehr

Chemie Mathematik * Jahrgangsstufe 10 * ph-wert und Logarithmen

Chemie Mathematik * Jahrgangsstufe 10 * ph-wert und Logarithmen Chemie Mathematik * Jahrgangsstufe 10 * p-wert und Logarithmen Vorkenntnisse über Säuren und Basen Säuren sind Protonendonatoren: Cl 2 O Cl O Salzsäure Cl Clor-Ion Cl Oxonium-Ion O Basen sind Protonenakzeptoren:

Mehr

Willkommen zum Vortrag: Basische Füße für ein schönes Leben!

Willkommen zum Vortrag: Basische Füße für ein schönes Leben! Willkommen zum Vortrag: Basische Füße für ein schönes Leben! 1 Sie haben mit Ihren Füßen eine Abmachung! 2 Wenn Füße sprechen könnten, dann würden sie sagen: Wir tragen dich wohin du willst und du ernährst

Mehr

Welt-Osteoporose-Tag 2015

Welt-Osteoporose-Tag 2015 Kranke Nieren kranke Knochen Dr. med. Hans-Ulrich Mayr Internist und Nephrologe Dialyseabteilung Johannesbadklinik Bad Füssing, den 20. Oktober 2015 Kranke Nieren kranke Knochen? Elektronenmikroskopischer

Mehr

Versuch 3: Säure-Base Titrationen Chemieteil, Herbstsemester 2008

Versuch 3: Säure-Base Titrationen Chemieteil, Herbstsemester 2008 Versuch 3: Säure-Base Titrationen Chemieteil, Herbstsemester 2008 Verfasser: Zihlmann Claudio Teammitglied: Knüsel Philippe Datum: 29.10.08 Assistent: David Weibel E-Mail: zclaudio@student.ethz.ch 1. Abstract

Mehr

Basenprodukte Basisch im Gleichgewicht

Basenprodukte Basisch im Gleichgewicht Basenprodukte Basisch im Gleichgewicht Warum das Gleichgewicht wichtig ist Der Säure-Basen-Haushalt ist ein ausgeklügeltes System des Körpers, welches zur Aufgabe hat, die verschiedenen ph-werte im Körper,

Mehr

Pflanz en und ihre ph-vorlieben

Pflanz en und ihre ph-vorlieben Pflanz en und ihre ph-vorlieben Extrablatt 1 zu Arbeitsblatt 1, Aufgabe 2 Beispiele für Wildpflanzen als Zeigerpflanzen Stark sauer (ph unter 4,5) Sauer (ph 4,5 bis 5,2) Basisch/alkalisch Borstengras Schafschwingel

Mehr

Dichtung und Wahrheit beim Säure-Basen-Haushalt

Dichtung und Wahrheit beim Säure-Basen-Haushalt Dichtung und Wahrheit beim Säure-Basen-Haushalt Diplombiologe Dr. rer. nat. Martin Diefenbach Medizinische Information DRELUSO-Pharmazeutika Dr. Elten & Sohn GmbH Markt 5 31840 Hess. Oldendorf Seite 1

Mehr

1.5 Säuren und Basen und der ph-wert

1.5 Säuren und Basen und der ph-wert Seite 14 1.5 Säuren und Basen und der ph-wert 1.5.1 Säuren Geschichtlich bedingte Definition: Eine Säure ist ein Stoff, dessen wässrige Lösung sauer schmeckt oder ätzend wirkt, bzw. andere Stoffe angreift.

Mehr

Säure-Basen- Haushalt

Säure-Basen- Haushalt Säure-Basen- Haushalt Folie Nr. 1 Grundlagen Normwerte Puffersysteme Störungen Grundlagen BGA Grundlagen: Ziel ist das Gleichgewicht zwischen sauren und alkalischen Substanzen Einheit des Säure-Basen-Gleichgewichts

Mehr

10 TAGE. DETOX-KONZEPT Zur zellentsäuerung....sei nicht sauer!

10 TAGE. DETOX-KONZEPT Zur zellentsäuerung....sei nicht sauer! 10 TAGE DETOX-KONZEPT Zur zellentsäuerung...sei nicht sauer! copyright: georgerudy - fotolia.com ...sei nicht sauer Eine Begleiterscheinung mit Auswirkung In unserer modernen Welt gibt es eine Vielzahl

Mehr

Grundlagen der Chemie Säuren und Basen

Grundlagen der Chemie Säuren und Basen Säuren und Basen Prof. Annie Powell KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Säure-Base-Theorien Die Begriffe Säure und Base

Mehr

-1 (außer in Verbindung mit Sauerstoff: variabel) Sauerstoff -2 (außer in Peroxiden: -1)

-1 (außer in Verbindung mit Sauerstoff: variabel) Sauerstoff -2 (außer in Peroxiden: -1) 1) DEFINITIONEN DIE REDOXREAKTION Eine Redoxreaktion = Reaktion mit Elektronenübertragung sie teilt sich in Oxidation = Elektronenabgabe Reduktion = Elektronenaufnahme z.b.: Mg Mg 2 + 2 e z.b.: Cl 2 +

Mehr

TIENS H-Cup Exzellente Wahl

TIENS H-Cup Exzellente Wahl TIENS H-Cup Exzellente Wahl Wasser ist unverzichtbar Entwicklung von wasserstoffreichem Wasser 2007 Professor Ohsawavon der medizinischeruniversität in Japan veröffentlichte die These vom Wasserstoff als

Mehr

Säuren und Basen. Säure-Base- Definition n. Arrhenius

Säuren und Basen. Säure-Base- Definition n. Arrhenius Säuren und Basen Säure-Base- Definition n. Arrhenius Säuren sind Verbindungen, die in Wasser in Protonen (H +, positiv geladene Wasserstoffionen) und in negativ geladene Säurerestionen dissoziieren (zerfallen).

Mehr

VI Säuren und Basen (Mortimer: Kap. 17 u 18 Atkins: Kap. 14, 15)

VI Säuren und Basen (Mortimer: Kap. 17 u 18 Atkins: Kap. 14, 15) VI Säuren und Basen (Mortimer: Kap. 17 u 18 Atkins: Kap. 14, 15) 19. Säure-Base-Theorien Stichwörter: Arrhenius- u. Brönstedt-Theorie von Säuren und Basen, konjugiertes Säure- Base-Paar, Amphoterie, nivellierender

Mehr

Säuren und Basen (Laugen)

Säuren und Basen (Laugen) Säuren und Basen (Laugen) Material Was sind Säuren? Säuren sind auch in vielen Stoffen des Alltags vorhanden. Der Saft vieler Früchte, z. B. von Zitronen und Apfelsinen, schmeckt sauer. Auch mit Essig

Mehr

Praktikumsrelevante Themen

Praktikumsrelevante Themen Praktikumsrelevante Themen Säuren und Basen Säure-Base-Konzepte Säure-Base-Gleichgewichte Säurestärke, Basenstärke ph-, poh-, pk-werte Pufferlösungen Titrationen 1 Säure-Base-Definition nach ARRHENIUS

Mehr

Das chemische Gleichgewicht

Das chemische Gleichgewicht Das chemische Gleichgewicht Reversible Reaktionen können in beiden Richtungen verlaufen z.b. N 2 + 3H 2 2NH 3 2NH 3 N 2 + 3H 2 In einer Gleichung: N 2 + 3H 2 2NH 3 p p Zeit N 2 H 2 NH 3 H 2 N 2 NH 3 idő

Mehr