B e g r ü n d u n g :

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B e g r ü n d u n g :"

Transkript

1 Bsw 8227/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache E. S. gegen die Slowakei, Urteil vom , Bsw. 8227/04. Art. 3 EMRK, Art. 8 EMRK - Mangelnder Schutz vor häuslicher Gewalt. Zulässigkeit der Beschwerde hinsichtlich der behaupteten Verletzung von Art. 3 EMRK und Art. 8 EMRK Unzulässigkeit der Beschwerde hinsichtlich der behaupteten Verletzung von Art. 5 Abs. 1 EMRK Verletzung von Art. 3 EMRK und Art. 8 EMRK Gemeinschaftlich 8.000, für immateriellen Schaden, 2.000, für Kosten und Auslagen B e g r ü n d u n g : Sachverhalt: Die Bf., eine Mutter und ihre drei Kinder, verließen am die Wohnung, in der sie bis dahin gemeinsam mit ihrem Ehemann bzw. Vater gelebt hatten. Die ErstBf. sah sich zu diesem Schritt gezwungen, um ihre Kinder vor physischem und sexuellem Missbrauch durch den Vater zu schützen. Am reichte die ErstBf. die Scheidung ein. Für die Zeit des Scheidungsverfahrens wurde ihr die Obsorge für die Kinder übertragen. Rechtskräftig wurde die Scheidung mit Am erstattete die ErstBf. Strafanzeige gegen ihren Ehemann, Herrn S., wegen Misshandlung der drei

2 2 Bsw 8227/04 Kinder und der ErstBf. selbst sowie wegen sexuellem Missbrauch einer der Töchter. Am gleichen Tag beantragte die ErstBf. beim Bezirksgericht Kosice I auch, dem Ehemann mittels einstweiliger Verfügung das Verlassen der gemeinsamen Mietwohnung aufzutragen. Dieser Antrag wurde jedoch mit der Begründung abgewiesen, das Gericht habe keine Kompetenz, in das Mietrecht des Ehemannes einzugreifen. Aufgrund dessen musste die Mutter mit ihren Kindern weg von ihrem Heim, von Familie und Freunden ziehen. Zwei der Kinder mussten die Schule wechseln. Die Berufung an das Regionalgericht Košice blieb erfolglos. Das Gericht erklärte, dass die ErstBf. ein Verfahren zur Auflösung des gemeinsamen Mietverhältnisses erst dann anstreben könne, wenn das Scheidungsverfahren rechtskräftig abgeschlossen wäre. Es deutete an, dass eine Verfügung hätte erlassen werden können, wenn der Antrag dahingehend formuliert gewesen wäre, dem Ehemann aufzutragen, sein unangemessenes Verhalten gegenüber ihr und den Kindern einzustellen und die Bedrohungen zu unterlassen. Daraufhin erhob die ErstBf. Verfassungsbeschwerde. Kurz bevor die Entscheidung des Verfassungsgerichts erging, wurde Herr S. wegen Misshandlung, Gewalt und sexuellem Missbrauch zu über vier Jahren Haft verurteilt. Die Entscheidung des Verfassungsgerichts vom stellte fest, dass die Unterinstanzen keine geeigneten Mittel ergriffen hätten, um die drei Kinder vor Übergriffen durch den Vater zu schützen. Dies hätte eine Verletzung der durch die Verfassung und die UN-Kinderrechtskonvention garantierten Rechte begründet. Die Gerichte hätten von Amts wegen eine einstweilige Verfügung erlassen müssen, um den Schutz der Kinder zu

3 3 Bsw 8227/04 gewährleisten. Das Verfassungsgericht lehnte einen Antrag auf Ersatz des immateriellen Schadens ab, da es in der Feststellung der Verletzungen selbst bereits eine ausreichende Entschädigung sah. Bezüglich der ErstBf. stellte das Verfassungsgericht keine Verletzung ihrer verfassungsrechtlich geschützten Rechte fest, da sie eine einstweilige Verfügung erreichen hätte können, wenn sie ihren Antrag umformuliert hätte. Durch eine Gesetzesänderung im Jänner 2003 entstand rechtlich erstmals die Möglichkeit, unter Umständen Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, das Betreten der Wohnung zu untersagen. Am erließ das Bezirksgericht auf Antrag der ErstBf. eine solche Verfügung gegen Herrn S. Die ErstBf. brachte am Klage auf Ausschluss des Ex-Ehemannes von der Benutzung der Wohnung ein und am Klage auf Aufhebung des gemeinsamen Mietrechts an der Wohnung. Am erklärte das Bezirksgericht die ErstBf. zur Alleinmieterin der Wohnung. Ihrem Ex-Ehemann wurde der Auszug binnen 15 Tagen ab Erlassung des endgültigen Urteils befohlen. Rechtsausführungen: Die Bf. behaupten eine Verletzung von Art. 3 EMRK (hier: Verbot der unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung) und von Art. 8 EMRK (Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens). Zur behaupteten Verletzung von Art. 3 und Art. 8 EMRK: Die Bf. behaupten, in ihren Rechten gemäß Art. 3 und Art. 8 EMRK verletzt zu sein, da ihnen der Staat keinen ausreichenden Schutz vor den Misshandlungen durch den Vater bzw. Ehemann gewährt habe.

4 4 Bsw 8227/04 1. Zur Zulässigkeit: Die Regierung behauptet, die ErstBf. hätte den innerstaatlichen Instanzenzug nicht ausgeschöpft, da sie ihren Antrag auf einstweilige Verfügung nicht der Empfehlung des Gerichts gemäß umformuliert hatte. Die übrigen drei Bf. wären nicht länger Opfer, weil ihnen durch das Urteil des Verfassungsgerichts ausreichende Wiedergutmachung geleistet worden sei. Es obliegt der Regierung zu beweisen, dass ein möglicher Rechtsbehelf auch effektiv gewesen wäre. Im vorliegenden Fall ist der GH nicht davon überzeugt, dass eine einstweilige Verfügung, die den früheren Ehemann der ErstBf. zur Unterlassung des unangemessenen Verhaltens" aufforderte, ausreichend gewesen wäre, um die Bf. zu schützen. Eine solche Verfügung hätte Herrn S. nur abverlangt, keine Handlungen zu setzen, die ohnehin schon durch das Strafrecht verboten waren, welches zuvor keine ausreichend abschreckende Wirkung entfaltet hatte. Da ein Antrag auf eine solche Verfügung kein effektiver Rechtsbehelf gewesen wäre, hat die ErstBf. den innerstaatlichen Instanzenzug ausgeschöpft. Bezüglich der Zweit-, Dritt- und des ViertBf. verweist der GH unter anderem auf seine Urteile in den Fällen Öneryildiz/TR und Paul und Audrey Edwards/GB, in denen er bereits judizierte, dass im Fall einer Verletzung von Art. 2 und Art. 3 EMRK im Verfahren prinzipiell sowohl Ersatz des materiellen als auch des immateriellen Schadens vorgesehen sein muss. Im vorliegenden Fall war der Ersatz von immateriellen Schäden zwar prinzipiell vorgesehen, das Verfassungsgericht befand jedoch, dass ein solcher Schadenersatz nicht notwendig sei, da die Anerkennung der

5 5 Bsw 8227/04 Verletzung alleine bereits eine adäquate Entschädigung darstelle. Der GH ist von den Argumenten der Regierung für die Entbehrlichkeit einer finanziellen Entschädigung nicht überzeugt. Aufgrund der festgestellten Ineffektivität eines weiteren Antrags auf eine einstweilige Verfügung kann die ErstBf. für weitere Misshandlungen der Bf. nicht verantwortlich gemacht werden. Weiters stellt weder die Verurteilung des Vaters mehr als zwei Jahre nach Einbringung der Strafanzeige, noch die Erlangung einer einstweiligen Verfügung aufgrund der Gesetzesänderung im Jänner 2003 eine ausreichende Entschädigung für drei Minderjährige dar, die gezwungen waren, ihr Familienheim zu verlassen, weil ihnen der Staat zwei Jahre lang keinen Schutz vor einem gewalttätigen Elternteil bot. Der GH stellt daher fest, dass die Zweit-, die Dritt- und der ViertBf. aufgrund dessen, dass ihnen kein adäquater Schadenersatz für die Verletzung ihrer Rechte nach Art. 3 und Art. 8 EMRK zugesprochen wurde, immer noch als Opfer einer Verletzung isv. Art. 34 EMRK gelten. Die Beschwerde ist daher für zulässig zu erklären 2. In der Sache selbst: Der GH stellt in Bezug auf die Rechte der Zweit-, Dritt- und des ViertBf. eine Verletzung von Art. 3 und Art. 8 EMRK fest, da die Regierung eingesteht, dass keine ausreichenden Maßnahmen getroffen wurden, um die drei Kinder zu schützen. Dass das vom Regionalgericht vorgeschlagene Rechtsmittel ineffektiv gewesen wäre, wurde bereits festgestellt. Weiters konnte erst im Juli 2003 ein Betretungsverbot für Herrn S. und erst im Dezember 2004 die Auflösung des gemeinsamen Mietverhältnisses erreicht

6 6 Bsw 8227/04 werden, obwohl die Scheidung bereits im Mai 2002 rechtskräftig wurde. Selbst wenn die Verzögerung hinsichtlich der Auflösung des Mietverhältnisses im Fehlverhalten der ErstBf. gründen sollte, wäre eine solche Entscheidung trotzdem erst ein Jahr, nachdem die Anschuldigungen gegenüber Herrn S. erstmals aktenkundig wurden, erreichbar gewesen. Aufgrund der Schwere der Vorwürfe hätten die Bf. jedoch sofortige Maßnahmen zu ihrem Schutz benötigt. Während dieser Zeit stand der ErstBf. kein effektiver Rechtsbehelf zur Verfügung, um sich und ihre Kinder zu schützen. Aufgrund alledem und da auch die Regierung nie bestritten hat, dass auch die ErstBf. einer Behandlung ausgesetzt war, die die Schwelle von Art. 3 und Art. 8 EMRK überschritten hat, stellt der GH fest, dass die Regierung gegen ihre positive Verpflichtung, die Rechte der Bf. gemäß Art. 3 und Art. 8 EMRK zu schützen, verstoßen und somit eine Verletzung von Art. 3 und Art. 8 EMRK stattgefunden hat Zur behaupteten Verletzung von Art. 5 Abs. 1 EMRK: Da der GH in den vorliegenden Unterlagen keine Anhaltspunkte für eine Verletzung von Art. 5 Abs. 1 EMRK findet, wird die Beschwerde wegen offensichtlicher Unbegründetheit gemäß Art. 35 Abs. 3 und Abs. 4 EMRK zurückgewiesen Entschädigung nach Art. 41 EMRK: Gemeinschaftlich 8.000, für immateriellen Schaden, 2.000, für Kosten und Auslagen Vom GH zitierte Judikatur: Keenan/GB v ; NL 2001, 65.

7 7 Bsw 8227/04 Paul und Audrey Edwards/GB v ; NL 2002, 55. Öneryildiz/TR v (GK); NL 2004, 296. Hinweis: Das vorliegende Dokument über das Urteil des EGMR vom , Bsw. 8227/04, entstammt der Zeitschrift "Newsletter Menschenrechte" (NL 2009, 255) bzw. der entsprechenden Datenbank des Österreichischen Institutes für Menschenrechte, Salzburg, und wurde von diesem dem OGH zur Aufnahme in die Entscheidungsdokumentation Justiz im RIS zur Verfügung gestellt. Das Urteil im englischen Originalwortlaut (pdf- Format): Das Original des Urteils ist auch auf der Website des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ( abrufbar.

Art. 10 EMRK - Vergleich von Abtreibungen mit. Verbindung der beiden Beschwerden

Art. 10 EMRK - Vergleich von Abtreibungen mit. Verbindung der beiden Beschwerden Bsw 397/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Hoffer und Annen gegen Deutschland, Urteil vom 13.1.2011, Bsw. 297/07 und Bsw. 2322/07. dem Holocaust. Art. 10 EMRK - Vergleich

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67545/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ternovszky gegen Ungarn, Urteil vom 14.12.2010, Bsw. 67545/09. Art. 8 EMRK - Willkürliche Gesetzeslage bezüglich Hausgeburten.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 48135/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Youth Initiative for Human Rights gg. Serbien, Urteil vom 25.6.2013, Bsw. 48135/06. Art. 10, 46 EMRK - Keine Offenlegung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 20578/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Anayo gegen Deutschland, Urteil vom 21.12.2010, Bsw. 20578/07. Art. 8 EMRK - Recht des leiblichen Vaters auf Umgang mit

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 3451/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Kalacheva gegen Russland, Urteil vom 7.5.2009, Bsw. 3451/05. Art. 8 EMRK - Positive Verpflichtung zur Feststellung der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 27396/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Sabri Günes gg. die Türkei, Urteil vom 29.6.2012, Bsw. 27396/06. Art. 35 EMRK - Ablauf der Beschwerdefrist an einem

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 33475/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Wloch gg. Polen (Nr. 2), Urteil vom 10.5.2011, Bsw. 33475/08. Art. 5 Abs. 5 EMRK, Art. 6 Abs. 1 EMRK - Aufrechnung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 18984/02 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache P. B. und J. S. gegen Österreich, Urteil vom 22.7.2010, Bsw. 18984/02. Art. 8, 14 EMRK - Mitversicherung gleichgeschlechtlicher

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 37060/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache J. M. gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 28.9.2010, Bsw. 37060/06. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Kindesunterhaltspflicht

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22083/93 Europäische Kommission für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Leslie Stubbings, J. L. und J. P. gegen das Vereinigte Königreich, Bericht vom 22.2.1995, Bsw. 22083/93. Art. 6 Abs. 1

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 1598/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Kopf und Liberda gg. Österreich, Urteil vom 17.1.2012, Bsw. 1598/06. Art. 8 EMRK - Besuchsrecht für die früheren Pflegeeltern

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw33001/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Koppi gg. Österreich, Urteil vom 10.12.2009, Bsw. 33001/03. Art. 9 EMRK, Art. 14 EMRK - Zivildienstpflicht von Predigern

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 40072/98 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Helmut ***** gegen Österreich, Zulässigkeitsentscheidung vom 14.3.2002, Bsw. 40072/98. Art. 6 Abs. 3 lit. c EMRK,

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw17080/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Schneider gg. Deutschland, Urteil vom 15.9.2011, Bsw. 17080/07. Art. 8 EMRK - Kein Umgangsrecht des leiblichen Vaters.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw13255/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Georgien gegen Russland, Zulässigkeitsentscheidung vom 30.6.2009, Bsw. 13255/07. Art. 33 EMRK - Schikanöse Behandlung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 33846/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Wegrzynowski und Smolczewski gg. Polen, Urteil vom 16.7.2013, Bsw. 33846/07. Art. 8 EMRK - Löschung eines rufschädigenden

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 3545/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Brauer gegen Deutschland, Urteil vom 28.5.2009, Bsw. 3545/04. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Erbrechtliche Benachteiligung

Mehr

Bsw 52067/10 Bsw 41072/11

Bsw 52067/10 Bsw 41072/11 Bsw 52067/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Howald Moor u.a. gg. die Schweiz, Urteil vom 11.03.2014, Bsw. 52067/10 und Bsw. 41072/11. Art. 6 Abs. 1, Art. 14 EMRK - Verjährung von

Mehr

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig).

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig). Bsw 30804/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer 5, Beschwerdesache Neziraj gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 30804/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 EMRK - Verwerfung der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 1813/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Vejdeland u.a. gg. Schweden, Urteil vom 9.2.2012, Bsw. 1813/07. Art. 10 EMRK - Flugblätter mit homophobem Inhalt. Zulässigkeit

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 38058/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Osman gg. Dänemark, Urteil vom 14.6.2011, Bsw. 38058/09. Art. 3 EMRK, Art. 8 EMRK - Erlöschen der Aufenthaltserlaubnis

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 54270/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Costa und Pavan gg. Italien, Urteil vom 28.8.2012, Bsw. 54270/10. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Verbot der Präimplantationsdiagnostik

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 10883/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Willem gegen Frankreich, Urteil vom 16.7.2009, Bsw. 10883/05. Art. 10 EMRK - Aufruf zum Boykott israelischer Produkte.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 47195/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Müller-Hartburg gg. Österreich, Urteil vom 19.2.2013, Bsw. 47195/06. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 4 7. Prot. EMRK - Jahrelanges

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 46368/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Zeibek gegen Griechenland, Urteil vom 9.7.2009, Bsw. 46368/06. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Nichtgewährung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 41442/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Muskhadzhiyeva gegen Belgien, Urteil vom 19.1.2010, Bsw. 41442/07. Art. 3, 5 Abs. 1, 5 Abs. 4, 5 Abs. 5, 8 EMRK -

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 47486/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache A. W. Khan gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 12.1.2010, Bsw. 47486/06. Art. 8 EMRK - Ausweisung wegen Suchtgiftdelikt.

Mehr

Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK (6:1 Stimmen).

Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK (6:1 Stimmen). Bsw 25951/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Gas und Dubois gg. Frankreich, Urteil vom 15.3.2012, Bsw. 25951/07. Art. 8 EMRK, Art. 12 EMRK, Art. 14 EMRK - Verweigerung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 31950/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Graziani-Weiss gg. Österreich, Urteil vom 18.10.2011, Bsw. 31950/06. Art. 4 EMRK, Art. 14 EMRK - Keine Zwangsoder Pflichtarbeit

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 29713/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Stamose gg. Bulgarien, Urteil vom 27.11.2012, Bsw. 29713/05. Art. 8 EMRK, Art. 13 EMRK, Art. 2 4. Prot. EMRK - Zweijährige

Mehr

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: , für immateriellen Schaden an den ZweitBf., 500, für Kosten und Auslagen an beide Bf. (6:1 Stimmen).

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: , für immateriellen Schaden an den ZweitBf., 500, für Kosten und Auslagen an beide Bf. (6:1 Stimmen). Bsw 29032/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache M. und C. gg. Rumänien, Urteil vom 27.9.2011, Bsw. 29032/04. Art. 3 EMRK, Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 8 EMRK, Art. 14

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22028/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Zaunegger gg. Deutschland, Urteil vom 3.12.2009, Bsw. 22028/04. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Diskriminierung unverheirateter

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 3084/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Falter Zeitschriften GmbH gg. Österreich (Nr. 2), Urteil vom 18.9.2012, Bsw. 3084/07. Art. 10 EMRK, 6 MedienG, 111 StGB

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 18788/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Jean-Marie Le Pen gegen Frankreich, Zulässigkeitsentscheidung vom 20.4.2010, Bsw. 18788/09. Art. 10 EMRK - Verbaler Angriff

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 39534/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Österreichische Vereinigung zur Erhaltung, Stärkung und Schaffung eines wirtschaftlich gesunden land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22414/93 Europäische Kommission für Menschenrechte, Plenum, Beschwerdesache Familie Chahal gegen das Vereinigte Königreich, Bericht vom 27.6.1995, Bsw. 22414/93. Art. 3 EMRK, Art. 5 Abs. 1 EMRK, Art.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 36357/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Dusan Beric u.a. gegen Bosnien-Herzegowina, Zulässigkeitsentscheidung vom 16.10.2007, Bsw. 36357/04. Art. 1 EMRK -

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 26266/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Raviv gg. Österreich, Urteil vom 13.3.2012, Bsw. 26266/05. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - System der freiwilligen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 26291/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Adil Soltan Oglu Gahramanov gg. Aserbaidschan, Zulässigkeitsentscheidung vom 15.10.2013, Bsw. 26291/06. Art. 5 Abs. 1

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 43611/11 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache F. G. gg. Schweden, Urteil vom 16.1.2014, Bsw. 43611/11. Art. 2, 3 EMRK - Ausweisung eines zum Christentum konvertierten

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 12643/02 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Moser gegen Österreich, Urteil vom 21.9.2006, Bsw. 12643/02. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 8 EMRK - Übertragung der Obsorge

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 41135/98 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ahmet Arslan u.a. gegen die Türkei, Urteil vom 23.2.2010, Bsw. 41135/98. Art. 9 EMRK - Verurteilung wegen Tragens

Mehr

Bsw 77144/01 Bsw 35493/05

Bsw 77144/01 Bsw 35493/05 Bsw 77144/01 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Colak und Tsakiridis gegen Deutschland, Urteil vom 5.3.2009, Bsw. 77144/01 und Bsw. 35493/05. Art. 2 EMRK, Art. 6 Abs.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 156/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Wallishauser gg. Österreich, Urteil vom 17.7.2012, Bsw. 156/04. Art. 6 Abs. 1 EMRK, 116 ZPO, 20 ZustellG - Immunität der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 9300/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Herrmann gegen Deutschland, Urteil vom 20.1.2011, Bsw. 9300/07. Art. 9, 11, 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Jagdausübungsrechte

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 48205/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Al Hanchi gg. Bosnien- Herzegowina, Urteil vom 15.11.2011, Bsw. 48205/09. Art. 3 EMRK, Art. 5 Abs. 1 EMRK, Art. 6

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 37873/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Konovalova gg. Russland, Urteil vom 9.10.2014, Bsw. 37873/04. Art. 8 EMRK, Art. 3 EMRK - Anwesenheit von Studierenden

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 22330/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Olujic gegen Kroatien, Urteil vom 5.2.2009, Bsw. 22330/05. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Öffentliche Äußerung von Richtern zu

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 57412/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Chabauty gg. Frankreich, Urteil vom 4.10.2012, Bsw. 57412/08. Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Pflichtmitgliedschaft

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 34869/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Sabeh El Leil gg. Frankreich, Urteil vom 29.6.2011, Bsw. 34869/05. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Staatenimmunität bei Streit

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 10606/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Joseph Grant gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 8.1.2009, Bsw. 10606/07. Art. 8 EMRK - Ausweisung eines integrierten

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 24023/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Jaremowicz gegen Polen, Urteil vom 5.1.2010, Bsw. 24023/03. Art. 12, 13, 14 EMRK - Verweigerung der Eheschließung in

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 40454/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Couderc und Hachette Filipacci Associés gg. Frankreich, Urteil vom 12.6.2014, Bsw. 40454/07. Art. 10 EMRK - Verurteilung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 35123/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Urbanek gegen Österreich, Urteil vom 9.12.2010, Bsw. 35123/05. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Zugang zu einem Gericht trotz hoher

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 4023/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Amanalachioai gegen Rumänien, Urteil vom 26.5.2009, Bsw. 4023/04. Art. 8 EMRK - Verweigerung der Rückgabe eines Kindes

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 17103/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Karaman gg. Deutschland, Urteil vom 27.2.2014, Bsw. 17103/10. Art. 6 Abs. 2 EMRK - Nennung eines Mitverdächtigen im Urteilstext

Mehr

1 Bsw 33810/07 Bsw 18817/08

1 Bsw 33810/07 Bsw 18817/08 1 Bsw 33810/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Verein "21. Dezember 1989" u.a. gg. Rumänien, Urteil vom 24.5.2011, Bsw. 33810/07 und Bsw. 18817/08. Art. 2 EMRK,

Mehr

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Aksu gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw. 4149/04 und Bsw /04.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Aksu gg. die Türkei, Urteil vom , Bsw. 4149/04 und Bsw /04. Bsw 4149/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Aksu gg. die Türkei, Urteil vom 15.3.2012, Bsw. 4149/04 und Bsw. 41029/04. Roma. Art. 8 EMRK - Erniedrigende Äußerungen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 11146/11 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Horváth und Kiss gg. Ungarn, Urteil vom 29.1.2013, Bsw. 11146/11. Art. 14 EMRK, Art. 2 1. Prot. EMRK - Unterbringung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 13444/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Glor gegen die Schweiz, Urteil vom 30.4.2009, Bsw. 13444/04. Art. 7 EMRK, Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Militärdienstersatzsteuer

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 57813/00 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache S. H. u.a. gg. Österreich, Urteil vom 1.4.2010, Bsw. 57813/00. Art. 8, 12, 14 EMRK, 3 FMedG - Verbot heterologer Methoden

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 43481/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache PETA Deutschland gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 43481/09. Art. 10 EMRK - Vergleich des Leids von Tieren

Mehr

Bsw 40660/08 Bsw 60641/08

Bsw 40660/08 Bsw 60641/08 Bsw 40660/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Von Hannover gg. Deutschland (Nr. 2), Urteil vom 7.2.2012, Bsw. 40660/08. Art. 8 EMRK, Art. 10 EMRK - Schutz Prominenter

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67336/01 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Danilenkov u.a. gegen Russland, Urteil vom 30.7.2009, Bsw. 67336/01. Art. 11 EMRK, Art. 14 EMRK - Diskriminierung von

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 37359/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Hämäläinen gg. Finnland, Urteil vom 16.7.2014, Bsw. 37359/09. Art. 8 EMRK, Art. 12 EMRK, Art. 14 EMRK ivm. Art. 8

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 71932/12 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Mohammadi gg. Österreich, Urteil vom 3.7.2014, Bsw. 71932/12. Art. 3 EMRK - Überstellung nach Ungarn gemäß der Dublin

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 71407/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Carine Simons gg. Belgien, Entscheidung vom 28.8.2012, Bsw. 71407/10. Art. 5 EMRK, Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 61654/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer III, Beschwerdesache Martínez Martínez und Pino Manzano gg. Spanien, Urteil vom 3.7.2012, Bsw. 61654/08. Art. 8 EMRK - Andauernde Lärmbelästigung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 25762/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Schwizgebel gegen die Schweiz, Urteil vom 10.6.2010, Bsw. 25762/07. Art. 8, 14 EMRK - Verweigerung der Kindesadoption aus Altersgründen.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 26713/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Bigaeva gegen Griechenland, Urteil vom 28.5.2009, Bsw. 26713/05. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Verweigerung des Zugangs

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 30457/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Robathin gg. Österreich, Urteil vom 3.7.2012, Bsw. 30457/06. Art. 8 EMRK, 151 StPO - Durchsuchung der Dateien eines beschuldigten

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 74448/12 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Bljakaj u.a. gg. Kroatien, Urteil vom 18.9.2014, Bsw. 74448/12. Art. 2 EMRK, Art. 13 EMRK - Pflicht zum Schutz vor psychisch

Mehr

Bsw 43517/09. Sachverhalt:

Bsw 43517/09. Sachverhalt: Bsw 43517/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Torreggiani u.a. gg. Italien, Urteil vom 8.1.2013, Bsw. 43517/09 u.a.. Art. 3 EMRK, Art. 46 EMRK - Überbelegung italienischer

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 27540/05 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Jehovas Zeugen in Österreich gg. Österreich, Urteil vom 25.9.2012, Bsw. 27540/05. Art. 9 EMRK, Art. 14 EMRK, Art. 1 1.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 34124/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG gg. die Schweiz, Urteil vom 21.6.2012, Bsw. 34124/06. Art. 10 EMRK

Mehr

E n t s c h e i d u n g s g r ü n d e :

E n t s c h e i d u n g s g r ü n d e : Bsw 27900/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Palushi gegen Österreich, Urteil vom 22. 12. 2009, Bsw. 27900/ 04. Art. 3 EMRK - Misshandlung eines Asylwerbers in der

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 9300/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Herrmann gg. Deutschland, Urteil vom 26.6.2012, Bsw. 9300/07. Art. 9 EMRK, Art. 14 EMRK, Art. 1 1. Prot. EMRK - Verpflichtung

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen der Gewaltprävention

Rechtliche Rahmenbedingungen der Gewaltprävention Rechtliche Rahmenbedingungen der Gewaltprävention Caroline Voithofer, 18.6.2015 Rechtliche Rahmenbedingungen der Gewaltprävention I. Völkerrechtliche Dimensionen a. Istanbul-Konvention b. CEDAW c. EMRK

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 19010/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache X. u.a. gg. Österreich, Urteil vom 19.2.2013, Bsw. 19010/07. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Stiefkindadoption bei gleichgeschlechtlichem

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 10249/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Scoppola gegen Italien (Nr. 2), Urteil vom 17.9.2009, Bsw. 10249/03. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 7 EMRK - Rückwirkende

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 57813/00 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache S. H. u.a. gg. Österreich, Urteil vom 3.11.2011, Bsw. 57813/00. Art. 8 EMRK, 3 FMedG - Verbot heterologer Formen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 30078/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Konstantin Markin gegen Russland, Urteil vom 7.10.2010, Bsw. 30078/06. Art. 8, 14 EMRK, Art. 5 7. Prot. EMRK - Keine

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67810/10 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Gross gg. die Schweiz, Urteil vom 14.5.2013, Bsw. 67810/10. Art. 8 EMRK - Kein Zugang für Sterbewilligen zu tödlich

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 31021/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache I. S. gg. Deutschland, Urteil vom 5.6.2014, Bsw. 31021/08. Art. 8 EMRK, Art. 14 EMRK - Kein Umgangsrecht der leiblichen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 4646/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache O.H. gg. Deutschland, Urteil vom 24.11.2011, Bsw. 4646/08. Art. 5 Abs. 1 EMRK, Art. 7 Abs. 1 EMRK, Art. 46 EMRK - Konventionswidrigkeit

Mehr

Arbeitsbelastung des EGMR. Das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Arbeitsbelastung des EGMR. Das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Grundrechtsmodul für RiAA St. Gilgen, 7.10. 9.10.2013 Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Organ des Europarats, Sitz in Straßburg

Mehr

Zulässigkeit der Beschwerden (einstimmig). Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8

Zulässigkeit der Beschwerden (einstimmig). Keine Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 Bsw 4149/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Aksu gegen die Türkei, Urteil vom 27.7.2010, Bsw. 4149/04 und Bsw. 41029/04. Art. 8, 14 EMRK - Stereotype Darstellung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 61243/08 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Elberte gg. Lettland, Urteil vom 13.1.2015, Bsw. 61243/08. Art. 3 EMRK, Art. 8 EMRK - Gewebeentnahme ohne Wissen der

Mehr

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE NICHTAMTLICHE ÜBERSETZUNG DES BUNDESMINISTERIUMS DER JUSTIZ UND FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE FÜNFTE SEKTION ENTSCHEIDUNG Individualbeschwerde Nr. 6068/09 F. gegen Deutschland

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 3890/11 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer I, Beschwerdesache Sofia Povse und Doris Povse gg. Österreich, Zulässigkeitsentscheidung vom 18.6.2013, Bsw. 3890/11. Art. 8 EMRK - Rückgabe

Mehr

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE

EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE Nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen EUROPÄISCHER GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE FÜNFTE SEKTION ENTSCHEIDUNG Individualbeschwerde Nr. 51314/10 H. und H../. Deutschland Der Europäische Gerichtshof

Mehr

hinsichtlich Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8

hinsichtlich Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 EMRK Verletzung von Art. 14 EMRK ivm. Art. 8 Bsw 29381/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Vallianatos u.a. gg. Griechenland, Urteil vom 07.11.2013, Bsw. 29381/09. Art. 8, 14 EMRK - Ausschluss von gleichgeschlechtlichen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 34932/04 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Paksas gegen Litauen, Urteil vom 6.1.2011, Bsw. 34932/04. Art. 3 1. Prot. EMRK - Entzug des passiven Wahlrechts nach

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 14939/03 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache Sergey Zolotukhin gegen Russland, Urteil vom 10.2.2009, Bsw. 14939/03. Art. 4 7. Prot. EMRK - Neuer Ansatz zur Identität

Mehr

Bsw 8300/06. Sachverhalt:

Bsw 8300/06. Sachverhalt: Bsw 8300/06 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ruiz Rivera gg. die Schweiz, Urteil vom 18.2.2014, Bsw. 8300/06. Art. 5 Abs. 1 und Abs. 4 EMRK - Kein aktuelles Gutachten

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 67522/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Ereren gg. Deutsachland, Urteil vom 6.11.2014, Bsw. 67522/09. Art. 5 Abs. 3 EMRK - Verhältnismäßigkeit jahrelanger Untersuchungshaft.

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 18984/91 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Große Kammer, Beschwerdesache McCann u.a. gegen das Vereinigte Königreich, Urteil vom 27.9.1995, Bsw. 18984/91. Art. 2 EMRK - Tötung von IRA-Terroristen

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw 55597/09 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer IV, Beschwerdesache Nunez gg. Norwegen, Urteil vom 28.6.2011, Bsw. 55597/09. Art. 8 EMRK - Unzureichende Berücksichtigung des Kindeswohls

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : 1 Bsw3989/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer II, Beschwerdesache Ullens de Schooten und Rezabek gg. Belgien, Urteil vom 20.9.2011, Bsw. 3989/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK - Nichteinholung

Mehr

B e g r ü n d u n g :

B e g r ü n d u n g : Bsw 26171/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer V, Beschwerdesache Hümmer gg. Deutschland, Urteil vom 19.7.2012, Bsw. 26171/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 lit. d EMRK - Zeugeneinvernahme

Mehr