S SACHsEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz Dresden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "S SACHsEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz Dresden"

Transkript

1 STAATSMlNlSTERlUM FÜR KULTUS S SACHsEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜRKULTUS Postfach Dresden Ihr Zeichen Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz Dresden Ihre Nachricht vom Geschäftszeichen (bitte bei Antwort angeben) Z-1 053/10/32 Dresden,Al September 2017 Kleine Anfrage der Abgeordneten Petra Zais, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Drs.-Nr.: 6/10415 Thema: Verbleib von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern im sächsischen Schuldienst Sehr geehrter Herr Präsident, namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Frage 1: Wie viele Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger sind in den letzten drei Jahren in den sächsischen Schuldienst für welche Fächer eingestellt worden? (Bitte nach Schularten und Fächern sowie nach SBA-Regionalstellen aufschlüsseln.) Frage 2: Wie viele dieser Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger haben aus eigenem Entschluss nach wie vielen Monaten aus welchen Gründen ihre Arbeit vorzeitig beendet? (Bitte nach Schularten und Fächern sowie nach SBA-Regionalstellen aufschlüsseln.) Frage 3: Wie vielen dieser Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger wurde mangels Eignung oder aus anderen Gründen nach wie vielen Monaten vorzeitig gekündigt? (Bitte die Gründe für die Kündigung angeben und nach Schularten und Fächern sowie nach SBA Regionalstellen aufschlüsseln.) Zusammenfassende Antwort auf die Fragen 1 bis 3: Am 1. Januar 2015 wurde ein neues Auswertungssystem zur Datenanalyse auf Basis der Lehrerpersonaldatenbank Kultus (LPDK) eingeführt. Das Merkmal "Seiteneinsteiger" wird ebenfalls erst seit vorgenanntem Zeitpunkt in der LPDK geführt. Aus diesem Grund sind detaillierte Aussagen über die Einstellung von Seiteneinsteigern erst seit dem Schuljahr 2015/2016 möglich. Seite 1 von 2 Hausanschrift Sächsisches Staatsministerium für Kultus Carolaplatz Dresden De-Maii-Zugang: Verkehrsverbindung: Zu erreichen mit den Straßenbahnlinien

2 STAATSMlNlSTERlUM FÜR KULTUS S SACHsEN Von den in den Schuljahren 2015/2016 und 2016/2017 insgesamt eingestellten Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern sind in diesem Zeitraum 211 Lehrkräfte wieder aus dem Schuldienst ausgeschieden. Detaillierte Angaben zur Fachzuordnung und zur Dauer des Beschäftigungsverhältnisses sowie der Beendigungsgrund sind den Anlagen 1 und 2 zu entnehmen. Die jeweiligen Gründe, die zu einer Kündigung bzw. einem Auflösungsvertrag führen, sind nicht Bestandteil statistischer Erfassungen. Mit freundlichen Grüßen Brunhild Kurth Anlagen Seite 2 von 2

3 Anlage 1 zur Kleinen Anfrage Drs. 6/10415 Einstellungen von Seiteneinsteigern Fachzuordnung Quelle: BI/LPDK Datenstand: Stichtag: Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Anzahl der Lehrkräfte Gesamtsumme /2016 Summe /2016 SBA Regionalstelle Bautzen Summe 47 SBA Regionalstelle Bautzen Berufliche Schulen keine Fachzuordnung 8 Grundschulen keine Fachzuordnung 12 Mittel /Oberschulen Mathematik, Geographie, Informatik 1 keine Fachzuordnung 26 SBA Regionalstelle Chemnitz Summe 177 SBA Regionalstelle Chemnitz Berufliche Schulen Deutsch 1 Wirtschaft, Medientechnik 1 keine Fachzuordnung 20 Förderschulen Deutsch 2 Holztechnik 1 Sport 3 keine Fachzuordnung 6 Grundschulen Biologie 1 Deutsch 6 Deutsch als Zweitsprache 3 Deutsch, Deutsch als Zweitsprache 1 Englisch 4 Englisch, Musik 1 Geschichte 2 Italienisch, Polnisch 1 Musik 1 Musik, Englisch 1 Sport 21 Wirtschaftspädagogik 1 keine Fachzuordnung 31 Gymnasien Englisch 1 Mittel /Oberschulen Biologie 1 Chemie 3 Deutsch 2 Deutsch als Zweitsprache 2 Englisch 6 Französisch 1 Geographie 2 Geschichte 2 Informatik 1 Mathematik 1 Physik, Chemie 1 Sport 8 Sport, Englisch 1 keine Fachzuordnung 37 SBA Regionalstelle Dresden Summe 149 SBA Regionalstelle Dresden Berufliche Schulen Deutsch als Zweitsprache Zertifikat 1 keine Fachzuordnung 16 Förderschulen keine Fachzuordnung 8 Grundschulen Biologie 1 Deutsch als Zweitsprache 3 Deutsch als Zweitsprache Zertifikat 1 Deutsch als Zweitsprache, Deutsch 1 Deutsch als Zweitsprache, Slawistik/Germanistik 1 Geschichte 1 Kunsterziehung 1 Musik 2 Schwimmen 1 Sport 8 Wirtschaftspädagogik 1 evangelische Religion, Musik 1 keine Fachzuordnung 25 Gymnasien Englisch, Spanisch 1 Ethik, Latein 1 Mittel /Oberschulen Chemie 2 Deutsch als Zweitsprache 2 Englisch 1 Englisch, Deutsch als Zweitsprache 1 Seite 1 von 4

4 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Anzahl der Lehrkräfte Geographie 2 Geschichte, Gemeinschaftskunde/Politikw. 1 Mathematik 1 Mathematik, Geschichte 1 keine Fachzuordnung 64 SBA Regionalstelle Leipzig Summe 130 SBA Regionalstelle Leipzig Berufliche Schulen keine Fachzuordnung 14 Förderschulen keine Fachzuordnung 1 Grundschulen Deutsch als Zweitsprache 7 Deutsch, Mathematik, Sachunter., Englisch 1 Deutsch, Mathematik, Sachunter., Werken 1 Französisch, Englisch 1 Geschichte 1 Russisch, Deutsch als Zweitsprache 1 Sport 3 keine Fachzuordnung 55 Gymnasien Mathematik, Informatik 1 keine Fachzuordnung 8 Mittel /Oberschulen Biologie 2 Deutsch 1 Deutsch als Zweitsprache 4 Englisch, Russisch 1 Sport 2 keine Fachzuordnung 26 SBA Regionalstelle Zwickau Summe 58 SBA Regionalstelle Zwickau Berufliche Schulen Deutsch als Zweitsprache 1 Elektrotechnik 1 Wirtschaftspädagogik, evangelische Religion /2017 Summe 2016/2017 SBA Regionalstelle Bautzen Summe SBA Regionalstelle Bautzen SBA Regionalstelle Chemnitz Summe SBA Regionalstelle Chemnitz keine Fachzuordnung 9 Förderschulen Sport 1 keine Fachzuordnung 1 Grundschulen Deutsch 1 Deutsch als Zweitsprache, Englisch 1 Deutsch, Deutsch als Zweitsprache, Englisch 1 Deutsch, Englisch, Geschichte 1 Musik, Tschechisch GS 1 keine Fachzuordnung 16 Mittel /Oberschulen Biologie 2 Biologie, Chemie 1 Chemie 1 Deutsch 2 Deutsch als Zweitsprache 3 Deutsch, Geschichte 1 Geschichte 1 Mathematik, Physik 1 Physik 1 keine Fachzuordnung Berufliche Schulen keine Fachzuordnung 13 Förderschulen Sport 1 keine Fachzuordnung 9 Grundschulen keine Fachzuordnung 31 Gymnasien keine Fachzuordnung 7 Mittel /Oberschulen keine Fachzuordnung Berufliche Schulen Chemie 1 Deutsch 1 Elektro/Info Techn. Vert. Inf. techn 1 Englisch 2 Englisch, Französisch 1 Maschinenbau 1 Mathematik 1 Metall und Masch.t. Vert.Prod. 1 keine Fachzuordnung 12 Förderschulen Biologie 1 Deutsch 1 Geographie 1 Sport 4 keine Fachzuordnung 26 Grundschulen Deutsch 5 Seite 2 von 4

5 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Anzahl der Lehrkräfte Mittel /Oberschulen Englisch 3 Englisch, Italienisch 1 Geschichte 1 Sport 7 keine Fachzuordnung 71 Biologie 1 Biologie, Chemie 1 Chemie 6 Deutsch 6 Deutsch als Zweitsprache 1 Deutsch als Zweitsprache, Gemeinschaftskunde 1 SBA Regionalstelle Dresden Summe SBA Regionalstelle Dresden SBA Regionalstelle Leipzig Summe SBA Regionalstelle Leipzig Berufliche Schulen Förderschulen Grundschulen Gymnasien Mittel /Oberschulen Berufliche Schulen Förderschulen Grundschulen Deutsch, Biologie 1 Deutsch, Englisch 1 Deutsch, Gemeinschaftskunde 1 Englisch 3 Englisch, Französisch 1 Ethik 1 Ethik/Philosophie 1 Gemeinschaftskunde 1 Geographie 3 Geschichte 3 Geschichte, Gemeinschaftskunde 1 Kunsterziehung 1 Mathematik 5 Mathematik, Physik 2 Musik 2 Physik 2 Sport 3 Werken 1 Wirt Technik Haushalt/Soziales 1 Wirt Technik Haushalt/Soziales, Informatik 1 angewandte Informatik 2 evangelische Religion 2 keine Fachzuordnung Maschinenbau 1 Vermessungstechnik 1 keine Fachzuordnung 6 Chemie 1 Deutsch, Philosophie 1 Deutsch, Werken 1 keine Fachzuordnung 10 Deutsch 1 Deutsch als Zweitsprache 1 Deutsch, Deutsch als Zweitsprache 1 Englisch 1 Kunst 1 Musik 2 Sport 3 keine Fachzuordnung 69 Informatik, Englisch 1 keine Fachzuordnung 4 Chemie 1 Geschichte 1 Mathematik, Englisch, Kunsterziehung, Deutsch als Zweitsprache 1 Sport 2 keine Fachzuordnung Deutsch als Zweitsprache Zertifikat 1 keine Fachzuordnung 8 Englisch, Begegnungssprache Französisch 1 Musik 1 keine Fachzuordnung 9 Deutsch 9 Deutsch als Zweitsprache 6 Deutsch als Zweitsprache, Italienisch 1 Deutsch als Zweitsprache, Spanisch 1 Deutsch, Englisch 1 Französisch, Deutsch als Zweitsprache 1 Seite 3 von 4

6 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Anzahl der Lehrkräfte SBA Regionalstelle Zwickau Summe SBA Regionalstelle Zwickau Kunst 2 Kunst, Deutsch 1 Sport 13 Sport, Mathematik, Deutsch, Sachunterricht 1 Technik (1990/91) 1 keine Fachzuordnung 43 Gymnasien Informatik 1 Mathematik 1 Physik 1 Mittel /Oberschulen Biologie 3 Biologie, Chemie 1 Chemie 1 Deutsch als Zweitsprache 1 Deutsch als Zweitsprache, Russisch 1 Deutsch als Zweitsprache, Russisch, Kunst 1 Deutsch, Englisch, Geschichte 1 Englisch, Geschichte 1 Physik 1 Sport 1 keine Fachzuordnung Berufliche Schulen Maschinenbau 1 keine Fachzuordnung 6 Förderschulen Deutsch 1 Sozialpädagogik 1 keine Fachzuordnung 4 Grundschulen Deutsch 2 Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Sport 1 Kunst 1 Sport 7 keine Fachzuordnung 15 Gymnasien keine Fachzuordnung 1 Mittel /Oberschulen Biologie 2 Chemie 1 Deutsch 1 Mathematik 1 Sport 5 angewandte Informatik 2 keine Fachzuordnung 39 Seite 4 von 4

7 Anlage 2 zur Kleine Anfrage Drs. 6/10415 Einstellungen von Seiteneinsteigern Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses Quelle: BI/LPDK Datenstand: Stichtag: Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Dauer des Beschäftigungsverhältnisses (in Monaten) Beendigungsgrund Anzahl der Lehrkräfte Gesamtsumme 2015/2016 Summe /2016 SBA Regionalstelle Bautzen Summe 9 SBA Regionalstelle Bautzen Grundschulen keine Fachzuordnung 1 Kündigung 1 Mittel /Oberschulen keine Fachzuordnung 11 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 10 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 4 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 8 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 3 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 4 Kündigung 2 SBA Regionalstelle Chemnitz Summe 26 SBA Regionalstelle Chemnitz Berufliche Schulen keine Fachzuordnung 3 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 9 Kündigung 1 Förderschulen keine Fachzuordnung 5 Auflösungsvertrag 1 Grundschulen Englisch 8 Kündigung 1 Geschichte 9 Ablauf Vertragsfrist 1 Musik, Englisch 15 Kündigung 1 Wirtschaftspädagogik 1 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 15 Ablauf Vertragsfrist 1 Mittel /Oberschulen Deutsch 10 Ablauf Vertragsfrist 1 Englisch 3 Kündigung 1 Englisch 1 Auflösungsvertrag 1 Mathematik 5 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 6 Kündigung 2 keine Fachzuordnung 7 Kündigung 2 keine Fachzuordnung 12 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 20 Kündigung 1 Seite 1 von 6

8 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Dauer des Beschäftigungsverhältnisses (in Monaten) Beendigungsgrund Anzahl der Lehrkräfte keine Fachzuordnung 0 Auflösungsvertrag 1 SBA Regionalstelle Dresden Summe 34 SBA Regionalstelle Dresden Berufliche Schulen Deutsch als Zweitsprache Zertifikat 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 4 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 8 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 15 Ablauf Vertragsfrist 1 Förderschulen keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 3 Ablauf Vertragsfrist 1 Grundschulen Deutsch als Zweitsprache 8 Kündigung 1 Musik 6 Kündigung 1 Schwimmen 9 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 5 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 4 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 9 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 0 Kündigung 1 Mittel /Oberschulen Deutsch als Zweitsprache 17 Ablauf Vertragsfrist 1 Mathematik 3 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 5 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 23 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 3 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 4 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 6 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 9 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 8 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 0 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 5 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 2 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 24 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 24 Ablauf Vertragsfrist 1 SBA Regionalstelle Leipzig Summe 23 SBA Regionalstelle Leipzig Berufliche Schulen keine Fachzuordnung 22 Ablauf Vertragsfrist 1 Seite 2 von 6

9 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Dauer des Beschäftigungsverhältnisses (in Monaten) Beendigungsgrund Anzahl der Lehrkräfte keine Fachzuordnung 8 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 6 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 18 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 1 Kündigung 1 Grundschulen Deutsch als Zweitsprache 12 Ablauf Vertragsfrist 1 Deutsch als Zweitsprache 21 Auflösungsvertrag 1 Geschichte 0 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 11 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 10 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 10 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 4 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 7 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 3 Auflösungsvertrag 1 Gymnasien keine Fachzuordnung 2 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 14 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 14 Ablauf Vertragsfrist 1 Mittel /Oberschulen keine Fachzuordnung 1 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 11 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 13 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 15 Ablauf Vertragsfrist 1 SBA Regionalstelle Zwickau Summe 21 SBA Regionalstelle Zwickau Berufliche Schulen Wirtschaftspädagogik, evangel. Religion 18 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 18 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 16 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 3 Ablauf Vertragsfrist 1 Grundschulen Deutsch, Deutsch als Zweitsprache, Englisch 6 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 6 Ablauf Vertragsfrist 2 keine Fachzuordnung 9 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 16 Ablauf Vertragsfrist 1 Mittel /Oberschulen Biologie 5 Kündigung 1 Biologie, Chemie 0 Auflösungsvertrag 1 Deutsch als Zweitsprache 12 Ablauf Vertragsfrist 1 Physik 6 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 4 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 10 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 20 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 6 Auflösungsvertrag 1 Seite 3 von 6

10 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Dauer des Beschäftigungsverhältnisses (in Monaten) Beendigungsgrund Anzahl der Lehrkräfte keine Fachzuordnung 24 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 16 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 15 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 14 Ablauf Vertragsfrist /2017 Summe /2017 SBA Regionalstelle Bautzen Summe 26 SBA Regionalstelle Bautzen Berufliche Schulen keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 24 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 20 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 18 Ablauf Vertragsfrist 1 Förderschulen Grundschulen keine Fachzuordnung 4 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 12 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 3 Auflösungsvertrag 1 Mittel /Oberschulen keine Fachzuordnung 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 4 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 6 Kündigung 3 keine Fachzuordnung 7 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 12 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 11 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 6 Kündigung 2 keine Fachzuordnung 2 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 4 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 5 Kündigung 2 SBA Regionalstelle Chemnitz Summe 17 SBA Regionalstelle Chemnitz Berufliche Schulen 6 Auflösungsvertrag 1 Grundschulen Englisch, Italienisch 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 12 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 9 Kündigung 1 Mittel /Oberschulen Deutsch 6 Kündigung 1 Geschichte, Gemeinschaftskunde 5 Kündigung 1 Seite 4 von 6

11 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Dauer des Beschäftigungsverhältnisses (in Monaten) Beendigungsgrund Anzahl der Lehrkräfte Mathematik, Physik 5 Auflösungsvertrag 1 Musik 9 Kündigung 1 Physik 5 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 11 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 7 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 1 Kündigung 1 SBA Regionalstelle Dresden Summe 23 SBA Regionalstelle Dresden Berufliche Schulen Maschinenbau 6 Auflösungsvertrag 1 Grundschulen keine Fachzuordnung 6 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 6 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 7 Kündigung 2 keine Fachzuordnung 12 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 5 Auflösungsvertrag 1 Gymnasien keine Fachzuordnung 3 Ablauf Vertragsfrist 1 Mittel /Oberschulen Mathematik, Englisch, Kunsterziehung, Deutsch als Zweitsprache 9 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 6 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 9 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 9 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 12 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 7 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 2 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 1 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 2 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 5 Ablauf Vertragsfrist 1 SBA Regionalstelle Leipzig Summe 9 SBA Regionalstelle Leipzig Förderschulen keine Fachzuordnung 8 Kündigung 1 Grundschulen Deutsch 7 Kündigung 1 Technik (1990/91) 1 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 6 Auflösungsvertrag 1 Mittel /Oberschulen Biologie 6 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 12 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 5 Auflösungsvertrag 1 Seite 5 von 6

12 Schuljahr Regionalstelle Schulart Lehrfächer Ausbildung Dauer des Beschäftigungsverhältnisses (in Monaten) Beendigungsgrund Anzahl der Lehrkräfte SBA Regionalstelle Zwickau Summe 13 SBA Regionalstelle Zwickau Förderschulen Grundschulen Deutsch 6 Auflösungsvertrag 1 Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Sport 6 Kündigung 1 Sport 5 Kündigung 1 Sport 6 Auflösungsvertrag 1 Mittel /Oberschulen keine Fachzuordnung 2 Kündigung 1 keine Fachzuordnung 6 Auflösungsvertrag 1 keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 24 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 11 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 keine Fachzuordnung 12 Ablauf Vertragsfrist 1 Seite 6 von 6

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMlNISTERlUM FÜR KULTUS ~ SACHsEN Die Staatsministerin SÄC HSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR KU LTUS Postfach 0 09 0 0079 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-lindenau-Platz

Mehr

~ SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden. Sehr geehrter Herr Präsident,

~ SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden. Sehr geehrter Herr Präsident, STAATSM1N1STER1UM FÜ R KULTUS ~ SACHSEN Die Staatsministerin SÄC HSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS Postfach 10 09 10 I 01079 Dresden Ihr Zeichen Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias

Mehr

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: ~ SACHsEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM Postfach 10 09 10 1 01079 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz 1 01067 Dresden

Mehr

Mögliche Fächerkombinationen in Sachsen

Mögliche Fächerkombinationen in Sachsen Mögliche Fächerkombinationen in Sachsen Lehramt an Grundschulen Grundschuldidaktik: Deutsch Sachunterricht 4. Grundschulfach: in der Grundschule Französisch in der Grundschule in der Grundschule Russisch

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2781 6. Wahlperiode 29.04.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Einstellung von Bewerberinnen und Bewerbern ohne in den öffentlichen

Mehr

Im Schuljahr 2016/17 sind für die allgemein bildenden Schulen folgende Lehrplanvorgaben verbindlich:

Im Schuljahr 2016/17 sind für die allgemein bildenden Schulen folgende Lehrplanvorgaben verbindlich: 3 2/5012 Im Schuljahr 2016/17 sind für die allgemein bildenden Schulen folgende Lehrplanvorgaben verbindlich: 1. Grundschule alle 1-4 Leitgedanken zu den Lehrplänen für die Grundschule und für die Förderschule

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: S SACHsEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINI STERIUM Postfach 10 09 1 0 I 01079 Dresden Ihr Zeichen Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz

Mehr

alle 1-4 Leitgedanken zu den Lehrplänen für die 2010 Grundschule und für die Förderschule mit mit dem Bildungsgang der Grundschule

alle 1-4 Leitgedanken zu den Lehrplänen für die 2010 Grundschule und für die Förderschule mit mit dem Bildungsgang der Grundschule 3 2/5012 Im Schuljahr /14 sind für die allgemein bildenden Schulen folgende Lehrplanvorgaben verbindlich: 1. Grundschule alle 1-4 Leitgedanken zu den Lehrplänen für die Grundschule und für die Förderschule

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau -Platz 1 01067 Dresden Aktenzeichen (bitte bei Antwort

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1972 6. Wahlperiode 19.08.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1972 6. Wahlperiode 19.08.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1972 6. Wahlperiode 19.08.2013 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Einstellungen von Bewerberinnen und Bewerbern in den öffentlichen

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/13070 20. Wahlperiode 23.09.14 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Stefanie von Berg (GRÜNE) vom 16.09.14 und Antwort des Senats

Mehr

2. Anwärterinnen und Anwärter bzw. Studienreferendarinnen und -referendare mit bestandener Staatsprüfung nach Lehramt und Prüfungsjahr

2. Anwärterinnen und Anwärter bzw. Studienreferendarinnen und -referendare mit bestandener Staatsprüfung nach Lehramt und Prüfungsjahr 1. Entwicklung der Anwärter bzw. Studienrefrendarinnen nach Lehramt und Jahr Jahr 1) Grund- u. Hauptschulen Davon im Studienseminar für das Lehramt an/für 2) Gymnasien Sonderpädagogik 2008... 5 104 3 713

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMIN1STERIUM DES INNERN L ' -'7.7 ' Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: ~~ Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND Albertstraße 1 I 197 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz 1 1 7 Dresden

Mehr

Die neue Oberstufe des bayerischen Gymnasiums am Carl-Orff-Gymnasium Unterschleißheim Informationsveranstaltung für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 Wodurch zeichnet sich das neue

Mehr

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Der Staatsminister Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Profil 1: Gerechtigkeit als menschliche Herausforderung

Profil 1: Gerechtigkeit als menschliche Herausforderung Profil 1: Gerechtigkeit als menschliche Herausforderung ( Std. unter Einhaltung Religion 4 Biologie 4 der PGW (*) Geographie (*) der zwei Fächer Philosophie 2 Chemie 2 Physik 2 Informatik 2 wichtig: 4.

Mehr

Der lehramtsbezogene Bachelorstudiengang am Campus Koblenz

Der lehramtsbezogene Bachelorstudiengang am Campus Koblenz D lehramtsbezogene Bachelorstudiengang am Campus Koblenz Grafische Darstellung des exemplarischen Studienvlaufs und d angebotenen Fäch in Abhängigkeit zum favorisiten Schwpunkt Grundschulbildung Vtiefende

Mehr

SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz 1 01067 Dresden

SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz 1 01067 Dresden STAATSMlNlSTERlUM FÜR SOZlALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Freistaat SACHSEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Albertstraße o 0097 Dresden Präsidenten des

Mehr

3 November SACHSEN. um sicherheitsgefährdende oder geheimdienstliche Tätigkeiten gegen Wirtschaftsunternehmen in Sachsen und/oder der Bundesrepublik?

3 November SACHSEN. um sicherheitsgefährdende oder geheimdienstliche Tätigkeiten gegen Wirtschaftsunternehmen in Sachsen und/oder der Bundesrepublik? STAATSM1N1STTUM Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 01067 Dresden Aktenzeichen (bitte

Mehr

Lehrer/in werden in Sachsen Hinweise des Kultusministeriums zur Entwicklung des Lehrerbedarfs

Lehrer/in werden in Sachsen Hinweise des Kultusministeriums zur Entwicklung des Lehrerbedarfs Lehrer/in werden in Sachsen Hinweise des Kultusministeriums zur Entwicklung des Lehrerbedarfs Stand: November 2014 Einführung Sie stehen vor Ihrer Studienwahl und interessieren sich für den Lehrerberuf?

Mehr

Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen

Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen Vorläufige Ergebnisse 2013 Ministerium für Schule und Weiterbildung Stand: 19.08.2013-1 - Gesamtergebnis Abitur 2013 1 Gesamtschülerzahl: 111686 76273 71127

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/12164 31.05.2012 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Christoph Rabenstein SPD vom 24.02.2012 Aktuelle Wartelisten für Lehramtsbewerber Ich frage

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMlNlSTERlUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Albertstraße 1 0 1 01 097 Dresden Präsidenten des Sächsischen

Mehr

SACHSE1N. Polizei wurden von Juli 2016 in den Monat August 2016 übernommen? Präsidenten des Sächsischen Landtages

SACHSE1N. Polizei wurden von Juli 2016 in den Monat August 2016 übernommen? Präsidenten des Sächsischen Landtages STAATS1VHN1STER1U1V1 DES INNERN FTeistaat SACHSE1N Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1890 6. Wahlperiode 05.07.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1890 6. Wahlperiode 05.07.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1890 6. Wahlperiode 05.07.2013 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten David Petereit, Fraktion der NPD Berufsschullehrer und Berufsschulen und ANTWORT der Landesregierung

Mehr

SACHSEN. Kleine Anfrage des Abgeordneten Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE

SACHSEN. Kleine Anfrage des Abgeordneten Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE STAATSM1N1STBRIUM DES 1NNEKN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

2_lf. Juni 2015. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz 1

2_lf. Juni 2015. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 STAATSMINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT UND KUNST Freistaat SACHSEN Die Staatsministerin STAATSMINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT UND KUNST Postfach 10 09 20 01079 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT ARBEIT UND VERKEHR Der Staatsminister Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages

Mehr

Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden. Sehr geehrter Herr Präsident,

Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden. Sehr geehrter Herr Präsident, STAATSMINISTERIUM FÜR KULTU S Die Staatsministerin SÄC HSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS Postfach 10 09 10 I 01079 Dresden Ihr Zeichen Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler

Mehr

Verordnung über den Zugang zu Lehrämtern (Lehramtszugangsverordnung LZVO) Vom 30. Juni 2014

Verordnung über den Zugang zu Lehrämtern (Lehramtszugangsverordnung LZVO) Vom 30. Juni 2014 Verordnung über den Zugang zu Lehrämtern (Lehramtszugangsverordnung LZVO) Vom 30. Juni 2014 Auf Grund des 5 Absatz 5 des Lehrkräftebildungsgesetzes vom 7. Februar 2014 (GVBl. S. 49) verordnet die Senatsverwaltung

Mehr

l5freistaat SACHSEN namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Frage l:

l5freistaat SACHSEN namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Frage l: STAATSN4INISTERIUI\4 FÜR UN4WEUT UND LANDWIRTSCHAFT SACHSEN l5freistaat Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM Postfach 5 ôdresden FÜR UMWELT UND LANDWIRTSCHAFT Präsidenten des Sächsischen Landtages

Mehr

Auswertung Zentralabitur Fächer (Niedersachsen)

Auswertung Zentralabitur Fächer (Niedersachsen) P1/P2 (erhöhtes Anforderungsniveau) Fach Summe Prüflinge Prüfungsanteile der Fächer Klausur unter Abiturbed. Klausuren in der Qualif.-phase Abweichungen Abitur zu Klausur unter Abiturbed. Deutsch A 14.950

Mehr

GS-Info. Schuljahr 2015/16. Die vier Gymnasien in Ludwigsburg

GS-Info. Schuljahr 2015/16. Die vier Gymnasien in Ludwigsburg Die vier Gymnasien in Ludwigsburg Der Umgang mit unterschiedlichen Voraussetzungen Der Erziehungs- und Bildungsauftrag des Gymnasiums... Ziel Hinführung... zu breiter und vertiefter Allgemeinbildung zur

Mehr

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, zum Plenum am 22.02.2011 Wie viele Stunden eigenverantwortlichen Unterrichts halten

Mehr

25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% 1,0 1,3 1,7 2,0 2,3 2,7 3,0 3,3 3,7 4,0 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00%

25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% 1,0 1,3 1,7 2,0 2,3 2,7 3,0 3,3 3,7 4,0 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% Ägyptologie/Altorientalistik en: Ägyptologie/Altorientalistik Anzahl der Prüfungen: 487 1,0 16,01% 16,01% 1,3 16,63% 32,64% 1,7 13,75% 46,40% 2,0 15,60% 62,01% 2,3 11,29% 73,30% 2,7 4,72% 78,02% 3,0 7,18%

Mehr

Mögliche Fächerkombinationen in Baden-Württemberg

Mögliche Fächerkombinationen in Baden-Württemberg Mögliche Fächerkombinationen in Baden-Württemberg Lehramt an Grund- und Hauptschulen (Es ist der Schwerpunkt Grundschule oder der Schwerpunkt Hauptschule zu wählen.) 1 Hauptfachfach: Biologie Chemie Deutsch

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5384 6. Wahlperiode 30.05.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Befristet beschäftigte Lehrkräfte in den Schuljahren

Mehr

Rückmeldezeitraum: 01.01.2016 bis zum 15.01.2016. Ich beantrage die Umschreibung in einen anderen Studiengang nach bestandener Prüfung

Rückmeldezeitraum: 01.01.2016 bis zum 15.01.2016. Ich beantrage die Umschreibung in einen anderen Studiengang nach bestandener Prüfung Antrag auf Umschreibung nach bestandener Prüfung Antrag auf zusätzliche Einschreibung in den Zertifikatsstudiengang im Rahmen der Rückmeldung für das Sommersemester 2016 -Koblenz- (Nur für eingeschriebene

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe Anzahl der I. Universität Leipzig 1. Ägyptologie (Bachelor) 2 21 2. Amerikastudien (Bachelor) 2 30 3. Anglistik (Bachelor)

Mehr

SACHSEN. Wie stellte sich im zweiten Halbjahr 2015 (Stichtag und )

SACHSEN. Wie stellte sich im zweiten Halbjahr 2015 (Stichtag und ) STAATSM1M1STER1UM DES INNERN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

MERKBLATT. Begleitete Qualifizierung zum Erwerb der Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Mittelschulen

MERKBLATT. Begleitete Qualifizierung zum Erwerb der Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Mittelschulen Bayerisches Staatministerium für Stand: Juni 2016 Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst MERKBLATT Begleitete Qualifizierung zum Erwerb der Lehramtsbefähigung für das Lehramt an Mittelschulen Aufgrund

Mehr

~ SACHsEN. q Oktober Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz Dresden

~ SACHsEN. q Oktober Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz Dresden STAATSMlNlSTERlUM FÜR SOllALES UND VERBRAUC~ERSC~UTZ ~ SACHsEN Die Staatsministerin SÄCHSSCHES STAATSMNSTERUM FÜR SOZALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Albertstraße 1 o 1 01097 Dresden Präsidenten des Sächsischen

Mehr

,4 November SACHSE1N. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernharct-von-Lindenau-Platz Dresden

,4 November SACHSE1N. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernharct-von-Lindenau-Platz Dresden STAATSM1TM1STER1UM DES INNERN SACHSE1N Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernharct-von-Lindenau-Platz

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD B III 2 - j/08 18. September 2008 Der Lehrernachwuchs im Vorbereitungsdienst für die Lehrerlaufbahnen an allgemeinbildenden

Mehr

Berücksichtigung der Erweiterungsprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst. - Merkblatt für das Gymnasium -

Berücksichtigung der Erweiterungsprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst. - Merkblatt für das Gymnasium - Berücksichtigung der sprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst - Merkblatt für das Gymnasium - 1. Allgemeines zur Einstellung in den Staatsdienst Alle Bewerberinnen und Bewerber um Einstellung in

Mehr

Prüfungsstatistik - Sommersemester

Prüfungsstatistik - Sommersemester Prüfungsstatistik Sommersemester 00 Im Sommersemester 00 wurden die folgenden Abschlussprüfungen bestanden:.) Diplomprüfungen in Betriebswirtschaftslehre BWLWirtschaftsprüfung Geographie Katholische Theologie

Mehr

Lernmittelverzeichnis Gymnasium. Bitte die allgemeinen Hinweise und Erläuterungen beachten! Unterrichtsfach und

Lernmittelverzeichnis Gymnasium. Bitte die allgemeinen Hinweise und Erläuterungen beachten! Unterrichtsfach und Lernmittelverzeichnis Gymnasium Bitte die allgemeinen Hinweise und Erläuterungen beachten! 1. Normalform achtjährig Evangelische und katholische Religionslehre (analog auch alevitische, altkatholische,

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Migration und Integration im Freistaat Sachsen Schulische Integration

Migration und Integration im Freistaat Sachsen Schulische Integration Migration und Integration im Freistaat Sachsen Schulische Integration Überblick Schüler mit Migrationshintergrund im Freistaat Sachsen in sächsischen Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien und Förderschulen

Mehr

Kleine Anfrage der Abgeordneten Petra Zais, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Drs.-Nr.: 6/3096 Thema: Einklagen von Schulplätzen

Kleine Anfrage der Abgeordneten Petra Zais, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Drs.-Nr.: 6/3096 Thema: Einklagen von Schulplätzen STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS ~ SACHSEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMI NI STERIUM FÜR KULTUS Postfach 10 09 10 I 01079 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler

Mehr

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Der Staatsminister Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Lehramtsstudium. Informationen und Empfehlungen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend. Grund- und Hauptschulen. Realschulen.

Lehramtsstudium. Informationen und Empfehlungen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend. Grund- und Hauptschulen. Realschulen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend Lehramtsstudium Grund- und Hauptschulen Realschulen Gymnasien Sonderschulen berufsbildende Schulen Informationen und Empfehlungen Liebe Schülerinnen und Schüler,

Mehr

Wichtig! Dies ist eine Einführung für die Kursstufe. Wichtige Informationsquelle ist der Leitfaden für die Oberstufe Abitur 2016.

Wichtig! Dies ist eine Einführung für die Kursstufe. Wichtige Informationsquelle ist der Leitfaden für die Oberstufe Abitur 2016. Wichtig! Dies ist eine Einführung für die Kursstufe. Wichtige Informationsquelle ist der Leitfaden für die Oberstufe Abitur 2016. Juristisch maßgebend ist die Abiturverordnung Gymnasien der Normalform

Mehr

Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen. Ergebnisse 2010

Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen. Ergebnisse 2010 Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen Ergebnisse 2010 Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen - 1 - 1. Abiturdurchschnittsnote Im Schuljahr 2009/10 haben in Nordrhein-Westfalen 69169 Schülerinnen

Mehr

BUNDESGYMNASIUM und BUNDESREALGYMNASIUM HALLEIN

BUNDESGYMNASIUM und BUNDESREALGYMNASIUM HALLEIN BUNDESGYMNASIUM und BUNDESREALGYMNASIUM HALLEIN BG/BRG Hallein GYMNASIUM oder REALGYMNASIUM Übertritt möglich BG/BRG Hallein Bildungsinhalte Gymnasium besondere Berücksichtigung sprachlichen humanistischen

Mehr

Neunkirchen. K Neunkirchen BBZ K B B Z. Kaufmännisches Berufsbildungszentrum

Neunkirchen. K Neunkirchen BBZ K B B Z. Kaufmännisches Berufsbildungszentrum K B B Z Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Neunkirchen Schulformen Wirtschaft HBFS Fachoberschule Handelsschule Berufsschulen Berufliches Oberstufengymnasium Kaufmännisches Berufsbildungszentrum Neunkirchen

Mehr

Auswertung Zentralabitur 2015 - Übersicht Fächer

Auswertung Zentralabitur 2015 - Übersicht Fächer Deutsch Englisch Französisch Latein Spanisch Griechisch Kunst Musik Darstellendes Spiel Italienisch Japanisch Niederländisch Polnisch Russisch Geschichte Erdkunde Politik-Wirtschaft ev.religion kath.religion

Mehr

Berücksichtigung der Erweiterungsprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst. - Merkblatt für das Gymnasium -

Berücksichtigung der Erweiterungsprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst. - Merkblatt für das Gymnasium - Berücksichtigung der sprüfung bei der Einstellung in den Staatsdienst - Merkblatt für das Gymnasium - 1. Allgemeines zur Einstellung in den Staatsdienst Alle Bewerberinnen und Bewerber um Einstellung in

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/1205 20. Wahlperiode 12.08.11 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dennis Thering (CDU) vom 05.08.11 und Antwort des Senats Betr.: Gehen

Mehr

DG Bildner. Gestalten Fläche Zeichnen (P) alte LPO 2. Termin WE 5 / Tag Zeit Epr Fach Prüfung Raum

DG Bildner. Gestalten Fläche Zeichnen (P) alte LPO 2. Termin WE 5 / Tag Zeit Epr Fach Prüfung Raum LPO I - Prüfungsplan Herbst 2016 Kunstpraktische Prüfungen Tag Zeit EPr Fach Prüfung Raum 23.09.2016 09.00-15.00 24840 DG Kunstpraxis Fläche Zeichnen (P) WE 5 / 00.010 23.09.2016 09.00-15.00 34840 DH Kunstpraxis

Mehr

Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe

Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe 11.10.2016 Dr. Veronika Knüppel und Michael Herbst Oberstufenberater Unterschiede Klassenstufe Kursstufe Ein Schuljahr Jahreszeugnis Noten 1-6 Klassenverband

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Schuljahr: 2016/17 Klasse: (16/17) Ev. /kath. /Ethik

Schuljahr: 2016/17 Klasse: (16/17) Ev. /kath. /Ethik Bücherliste Jahrgangsstufe 5 Name: Schuljahr: 2016/17 Klasse: (16/17) Ev. /kath. /Ethik Folgende Bücher können Sie ausleihen bzw. sind selber anzuschaffen. Bitte markieren Sie hinter jedem Buch die entsprechende

Mehr

Förderschwerpunkte Lernen Sehen Hören Sprache Körperliche und motorische Entwicklung Geistige Entwicklung Emotionale und soziale Entwicklung Klinik- u

Förderschwerpunkte Lernen Sehen Hören Sprache Körperliche und motorische Entwicklung Geistige Entwicklung Emotionale und soziale Entwicklung Klinik- u Statistisches Landesamt Identnummer des Freistaates Sachsen 9040 Referat 21 Dienststellenschlüssel 0404040 Telefon: 03578 33-2122 E-Mail: Foerderschulen@statistiksachsende Amtliche Schulstatistik Erhebungsbogen

Mehr

Informationen zum Referendariat und zur Lehrerbedarfsprognose. Christiane Schnippert Referentin für Lehrernachwuchsgewinnung

Informationen zum Referendariat und zur Lehrerbedarfsprognose. Christiane Schnippert Referentin für Lehrernachwuchsgewinnung Informationen zum Referendariat und zur Lehrerbedarfsprognose Christiane Schnippert Referentin für Lehrernachwuchsgewinnung Zulassungsvoraussetzungen für den Vorbereitungsdienst Lehramt an Grundschulen

Mehr

Lehrer werden in Osnabrück: Lehramt an Gymnasien Hochschulinformationstag 2014

Lehrer werden in Osnabrück: Lehramt an Gymnasien Hochschulinformationstag 2014 Lehrer werden in Osnabrück: Lehramt an Gymnasien Hochschulinformationstag 2014 Prof. Dr. Ingrid Kunze Andrea Mochalski, Zentrum für Lehrerbildung Gliederung Berufsfeld Lehrerin/Lehrer Phasen der Lehrerbildung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ABDRUCK G:\StMUK\M-Schreiben\Abteilung II\2014\II.5\Schriftliche Anfrage Streibl Beurlaubung staatlicher Lehrkräfte nach Art.

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht B III 2 - j/06 31. August 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Lehramtsstudium in Münster

Lehramtsstudium in Münster of Education Sprachliche Sprachliche (LB1) of Education Grundschulen (G) 16 LP Vertiefung 12 LP Mathematische Mathematische (LB2) 16 LP Fach 3 Fach 3 39 LP 44 LP Haupt-, Real-, Sekundar- u. (HRSGe) MEd

Mehr

Oberstufenrealgymnasium mit besonderer Berücksichtigung der Informatik (Mediendesign)

Oberstufenrealgymnasium mit besonderer Berücksichtigung der Informatik (Mediendesign) Oberstufenrealgymnasium mit besonderer Berücksichtigung der Informatik (Mediendesign) Geschichte und Sozialkunde / Politische Blidung - Geographie und Wirtschaftskunde - Biologie und Umweltkunde - Chemie

Mehr

Lehramtsstudium. Informationen und Empfehlungen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend. Grund- und Hauptschulen. Realschulen.

Lehramtsstudium. Informationen und Empfehlungen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend. Grund- und Hauptschulen. Realschulen. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend Lehramtsstudium Grund- und Hauptschulen Realschulen Gymnasien Förderschulen berufsbildende Schulen Informationen und Empfehlungen www.schuldienst.rlp.de Liebe

Mehr

Die Kursstufe und das Abitur 2014

Die Kursstufe und das Abitur 2014 Die Kursstufe und das Abitur 2014 am Gymnasium Wilhelmsdorf Ein Wegweiser in die Kursstufe in 6 Schritten 1 Schritt 1 Wie war s und wie wird s? Wie war es bis jetzt? Klassenverband Klassenlehrer ein Stundenplan

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur Studienstufe

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur Studienstufe Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zur Studienstufe Unsere Profile Sport bewegt uns Menschen verstehen/mit Menschen umgehen Die Chemie der Welt Künste zwischen Kommerz und Selbstverwirklichung

Mehr

MASTER OF EDUCATION. Grundschule. Zentrale Studienberatung

MASTER OF EDUCATION. Grundschule. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER MASTER OF EDUCATION Grundschule Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: SCHULFORMSPEZIFISCHER MASTER LEHRAMT AN GRUNDSCHULEN 2. ABSCHLUSS: Master of Education 3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Die Kursstufe und das Abitur am Gymnasium Wilhelmsdorf

Die Kursstufe und das Abitur am Gymnasium Wilhelmsdorf Die Kursstufe und das Abitur 2018 am Gymnasium Wilhelmsdorf Ein Wegweiser in die Kursstufe in 6 Schritten Schritt 1 Wie war s und wie wird s? Wie war es bis jetzt? Klassenverband Klassenlehrer ein Stundenplan

Mehr

STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN GYMNASIEN FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG

STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN GYMNASIEN FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN GYMNASIEN befürwortet in der 83. Sitzung der zentralen Kommission für Studium und Lehre (ZSK) am 17.03.2010

Mehr

Profil A, Schwerpunktfach Latein oder Griechisch

Profil A, Schwerpunktfach Latein oder Griechisch Erfahrungsnoten und sfächer Profil A, Schwerpunktfach Latein oder Griechisch 4 Latein oder Griechisch in geraden Jahren Naturwissenschaften (5) B Erfahrungsnoten und sfächer GERADE Jahre Erfahrungsnoten

Mehr

Die Realschule in Baden-Württemberg Volker Knaupp, Realschulrektor Was Sie heute über die Realschule (Erolzheim) erfahren werden...

Die Realschule in Baden-Württemberg Volker Knaupp, Realschulrektor Was Sie heute über die Realschule (Erolzheim) erfahren werden... Was Sie heute über die Realschule (Erolzheim) erfahren werden... Allgemeine Zielsetzungen und Schwerpunkte Das Profil der Realschule Fächer, Fächerverbünde, Stundentafeln Profil der Realschule Erolzheim

Mehr

Die Bildungsempfehlung. Wechsel an weiterführende Schulen

Die Bildungsempfehlung. Wechsel an weiterführende Schulen Die Bildungsempfehlung Wechsel an weiterführende Schulen Liebe Eltern, Ihr Kind besucht jetzt die 4. Klasse und damit das letzte Schuljahr in der Grundschule. Da steht natürlich die wichtige Frage im Raum:

Mehr

Buchrückgabe Klasse 5. Folgende Bücher werden in Klasse 6 noch benutzt:

Buchrückgabe Klasse 5. Folgende Bücher werden in Klasse 6 noch benutzt: Buchrückgabe Klasse 5 Deutschbuch 5 Mathematik Neue Wege 5 Erdkunde Terra 5 Physik Dorn/Bader 6 Politik/Wirtschaft Arbeitsbuch 5/6 Folgende Bücher werden in Klasse 6 noch benutzt: Biologie Natura 1 Evangelische

Mehr

5. Informationsveranstaltung zur Reform der Lehrerbildung

5. Informationsveranstaltung zur Reform der Lehrerbildung 5. Informationsveranstaltung zur Reform der Lehrerbildung 23.04.2012 Prof. Dr. Ursula Schaefer (Prorektorin für Bildung und Internationales) Petra Zeller (SMK, Referatsleiterin Referat 22) Mathias Neitzke,

Mehr

Informationen zur. Profiloberstufe 2012-2015

Informationen zur. Profiloberstufe 2012-2015 Informationen zur Profiloberstufe 2012-2015 Profile im Klassenverband ein Profil gebendes Fach und zwei Profil ergänzende Fächer pro Semester ein Profilthema fächerübergreifend Profiloberstufe Wir bieten

Mehr

Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen

Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen Zentralabitur an Gymnasien und Gesamtschulen Ergebnisse 2014 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur Inhalt 1. Ergebnisse im Überblick... 3 2. Schülerinnen und Schüler nach Kursfächern... 4 2.1 Schülerinnen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ABDRUCK G:\StMBW\M-Schreiben ab 1.8.2014\Abteilung IV\Referat IV.8\2016\057 520 Ganztag in Bayern (SPD)_A.docx Bayerisches Staatsministerium

Mehr

Niedersächsischer Landtag 14. Wahlperiode Drucksache 14/3935. Kleine Anfrage mit Antwort

Niedersächsischer Landtag 14. Wahlperiode Drucksache 14/3935. Kleine Anfrage mit Antwort Niedersächsischer Landtag 14. Wahlperiode Drucksache 14/3935 Kleine Anfrage mit Antwort Wortlaut der Kleinen Anfrage der Abg. Frau Schwarz (CDU), eingegangen am 2. August 2002 Lehrerstellen an Schulen

Mehr

Die Realschule in Baden-Württemberg

Die Realschule in Baden-Württemberg in Baden-Württemberg w w Die Realschule in Kirchzarten Baden-Württemberg Die Realschule ist besonders geeignet für junge Menschen, die an theoretischen Fragestellungen interessiert sind und auch über praktische

Mehr

ja 1-2 Seiten ja 1-2 Seiten

ja 1-2 Seiten ja 1-2 Seiten Biologie Benotung/Ge wichtung i.d.r. Präsentation, in Absprache mit dem Fachlehrer sind z.t. auch andere möglich, z.b. Hausarbeit, Bau eines Modells, 10-15 min 10-15 min 15-20 min 15-20 min 20-30 min individuell

Mehr

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS ~SACHSEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS Postfach 10 09 10 I 01079 Dresden Ihr Zeichen Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/343 6. Wahlperiode 02.04.2012

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/343 6. Wahlperiode 02.04.2012 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/343 6. Wahlperiode 02.04.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten David Petereit, Fraktion der NPD Ausscheiden von Lehrkräften aus dem Schuldienst und ANTWORT der

Mehr

SACHSEN. nach Modell, Herstellerfirma, Anschaffungsdatum und Kaufpreis!) Hinsichtlich der konkreten Anschaffungskosten können aus Vertrags- und

SACHSEN. nach Modell, Herstellerfirma, Anschaffungsdatum und Kaufpreis!) Hinsichtlich der konkreten Anschaffungskosten können aus Vertrags- und STAATSM1N1STER1UM! DES INNERN! Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bemhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Aufgaben und Ziele des Gymnasiums

Aufgaben und Ziele des Gymnasiums Stand: 27.11.2015 Aufgaben und Ziele des Gymnasiums breite und vertiefte Allgemeinbildung allgemeine Studierfähigkeit Wichtige Begabungen und Einstellungen Neugierde und Aufgeschlossenheit für theoretische

Mehr

Auswertung Zentralabitur 2015 - Fächer (Niedersachsen)

Auswertung Zentralabitur 2015 - Fächer (Niedersachsen) P1/P2/P3 (erhöhtes Anforderungsniveau) Fach Summe Prüflinge Prüfungsanteile der Fächer Klausur unter Abiturbed. Klausuren in der Qualif.-phase Schriftlicher Abweichungen von Abitur zu Klausuren Deutsch

Mehr

Bücherliste Kl. 11 Schuljahr: 2016/2017 Name: Kl.: (15/16) kath. /ev. /Ethik

Bücherliste Kl. 11 Schuljahr: 2016/2017 Name: Kl.: (15/16) kath. /ev. /Ethik Bücherliste Kl. 11 Schuljahr: 2016/2017 Name: Kl.: (15/16) kath. /ev. /Ethik Folgende Bücher können Sie ausleihen bzw. sind selber anzuschaffen. Bitte markieren die entsprechende Spalte mit einem Kreuz.

Mehr

~SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden. Sehr geehrter Herr Präsident,

~SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden. Sehr geehrter Herr Präsident, STAATS MINISTERIUM ~SACHSEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMIN ISTERIUM Postfach 10 09 10 I 01079 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD B III 2 - j/11 23. Februar 2012 Der Lehrernachwuchs im Vorbereitungsdienst für die Lehrerlaufbahnen an allgemeinbildenden

Mehr

MASTER OF EDUCATION. Grundschule. Zentrale Studienberatung

MASTER OF EDUCATION. Grundschule. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER MASTER OF EDUCATION Grundschule Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: SCHULFORMSPEZIFISCHER MASTER LEHRAMT AN GRUNDSCHULEN 2. ABSCHLUSS: Master of Education 3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester

Mehr

Universität Leipzig und Hochschule für Musik und Theater Leipzig

Universität Leipzig und Hochschule für Musik und Theater Leipzig Universität Leipzig und Hochschule für Musik und Theater Leipzig Studienordnung für den polyvalenten Bachelorstudiengang mit dem berufsfeldspezifischen Profil Lehramt an Grund-, Mittel- und Förderschulen

Mehr

Wahl der Oberstufenkurse

Wahl der Oberstufenkurse Gymnasium Trudering 12. Dezember 2015 Wahl der Oberstufenkurse Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, liebe Eltern! Die Vorwahl für die Kurse in der Oberstufe findet am 21.12.2015 statt.

Mehr