Chemische Reaktionen 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Chemische Reaktionen 1"

Transkript

1 Chemie Bez Rohtrist CHEMISCHE REAKTIONEN 1 Chemische Reaktionen 1 Bezirksschule Rothrist Philipp Stocker Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 1

2 Chemie Bez Rohtrist CHEMISCHE REAKTIONEN 1 Das Feuer Am Anfang war das Feuer Am Anfang war das Feuer ist ein Abenteuerfilm aus dem Jahre Erzählt werden die Erlebnisse einer kleinen Gruppe Neandertaler während der Steinzeit. Der Stamm der Ulamm wird von einer Gruppe Homo erectus, überfallen. Für die wenigen überlebenden Ulamm ist es ein zusätzliches grosses Unglück, dass ihnen nach dem Kampf das Feuer ausgeht, denn sie kennen die Technik nicht, ein neues Feuer zu entfachen. Daher werden die drei jungen Jäger Naoh, Amoukar und Gaw ausgesandt, um nach neuem Feuer zu suchen und es dem Stamm zu bringen. Auf ihrer gefährlichen Wanderung fliehen sie zuerst vor zwei Säbelzahnkatzen und retten sich auf einen Baum, auf dem sie einen Tag und eine Nacht verbleiben müssen. Dabei entdecken sie in der Ferne eine Rauchwolke und versuchen in der Asche des mittlerweile kalten Feuers Glut zu finden. Stattdessen finden sie Fleischreste eines kannibalischen Mahles und folgen den Kannibalen zu ihrem nächsten Rastplatz. Dort retten sie eine junge Frau Ika aus den Händen der Kannibalen. Die neue Gefährtin kennt sich in der Kunst des Feuermachens aus und erlangt dadurch grosses Ansehen bei den drei Jägern Fragen: -Warum war das Feuer für Steinzeitmenschen von enormer Wichtigkeit? -Warum hat das Feuer die Entwicklung der Menschheit wesentlich beeinflusst? Was wäre ohne das Feuer undenkbar? Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 2

3 Chemie Bez Rohtrist CHEMISCHE REAKTIONEN 1 1 Feuer & Flamme Eine typische und zugleich auch alltägliche chemische Reaktion ist das Feuer. Daher werden wir uns zu Beginn vertieft dem Thema FEUER & FLAMME widmen. Als erstes untersuchen wir anhand einfacher Experimente, was nötig ist, damit ein Feuer entsteht. Experiment 1.1. Chemikalien: 8 Bunsenbrenner 8 feuerfeste Unterlage 8 2 Zündhölzer 8 Reagenzglas 8 Reagenzglashalter 8 Abdampfschale Durchführung: 8 Entzünde den Bunsenbrenner. 8 Lege 1 Zündholz mit dem Kopf nach unten in das Reagenzglas. 8 Klemme das Reagenzglas in den Reagenzglashalter und halte das untere Ende über die nicht-leuchtende Flamme. 8 Beobachten Beobachtung: Was hast du beobachtet? Erkenntnisse: Was schliesst du nun daraus? Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 3

4 Experiment 1.2. a Zusätzliche Chemikalien: 8 1 Rechaud Kerze 8 Standzylinder Durchführung: 8 Entzünde die Rechaudkerze und lass diese ca 1Min. Minuten brennen. 8 Stülpt den Standzylinder über die Kerze. Beobachtung: Experiment 2.2. b Zusätzliche Chemikalien: Durchführung: Beobachtung: 8 1 Glimmspann 8 1 Person holt mit 1 Reagenzglas beim Lehrerpult eine Dosis Sauerstoff ab und verschliesst das Reagenzglas danach sofort mit dem Daumen. 8 Zurück am Arbeitsplatz entzündet das Gspändli den Bunsenbrenner und bringt den Glimmspan zum Brennen. 8 Blase den Glimmspan danach wieder aus und halte das glühende Stück in das Reagenzglas. Erkenntnisse: Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 4

5 Experiment 2.3. Zusätzliche Chemikalien: 8 Holzkohle 8 Mörser Durchführung: 8 kl. Glasschale 8 Schutzbrille 8 Halte zuerst für kurze Zeit ein grösseres Stück Kohle über das Feuer des Bunsenbrenners. 8 Beobachte die Holzkohle. Wie schnell beginnt diese zu brennen? 8 Nehmt nun feines Kohlepulver oder zerkleinert vorsichtig ein Stück Kohle im Mörser. 8 Entzündet den Bunsenbrenner. Öffnet die Luftzufuhr aber nur bis zur Hälfte! 8 Entnehmt danach mit dem Löffel etwas feines Kohlepulver. 8 Haltet den Löffel nun vorsichtig über die Flamme und kippt das Pulver langsam über die Flamme. Beobachtung: Halte nun deine Beobachtung hier fest: Erkenntnisse: Was schliesst du nun daraus? Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 5

6 Erkenntnisse aus den Experimenten Mit diesen 4 Experimenten haben wir versucht zu klären, was nötig ist um ein Feuer zu entfachen. Kannst du nun das Feuerdreieck unten mit den korrekten Begriffen ausfüllen? 1.1 Das Feuerdreieck Diese 3 Faktoren sind nötig, damit ein Feuer entsteht. Fehlt einer davon, kann kein Feuer brennen. Kennst du den Unterschied zwischen einem Feuer und einer Explosion? und was ist dann eine Detonation? Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 6

7 1.2 Ein Feuer löschen Überlege dir nun anhand der Filme, wie du ein Feuer löschen kannst und schreib deine Gedanken hier in das leere Feld: Zündtemperatur Brennstoff Sauerstoff Notiere dir hier den Grundsatz für das Feuerlöschen. Führe auch je ein Beispiel auf! Feuer & Flamme 19. Sep. 17 Seite 7

8 2 Die Flamme Im ersten Teil der Lernumgebung haben wir die Faktoren untersucht, welche nötig sind, damit ein Feuer entsteht. Nun wollen wir herausfinden, was genau brennt in einer Kerze? Aufgabe. Kerzenflamme beschreiben. Zuerst betrachten wir jedoch eine Kerzenflamme genauer. Skizziere hierfür eine Flamme anhand einer brennenden Kerze. Beobachte die Kerzenflamme sowie den oberen Teil der Kerze genau. Halte deine Beobachtungen schriftlich fest und gliedere sie so weit als möglich. Erkennst du die verschiedenen Flammenzonen? Beschreibe auch die Flammenform, den Docht sowie die Kerzenspitze. Erstelle zuerst eine grobe Skizze auf einem Blatt Papier, welche wir danach besprechen. Die Flamme sollte mind. 10 cm gross sein. Skizze: Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 8

9 Mit dem Wissen über die Flammenzonen einer Kerze beginnen wir nun mit dem Experimentieren. Wir führen zuerst ein Experiment durch, welches wir anschliessend mit weiteren Ausforschungen zu erklären versuchen. Experiment 2. Flammensprung Eine Kerze wird, nachdem sie ein paar Minuten gebrannt hat, mit angefeuchtetem Daumen und Zeigefinger gelöscht. In den aufsteigenden Wachs-Nebel wird ein brennendes Streichholz gehalten (Entfernung zum Docht etwa 3-5 cm) Beobachtung: Was hast du beim Flammensprung beobachtet? Halte nun deine Beobachtung hier fest: Nun stellt sich die Frage: Was brennt beim Flammensprung? Oder ganz allgemein: was brennt in einer Kerze? Mögliche Antworten auf diese Frage wären: 8 Die Luft 8 Der Docht 8 Das Wachs 8 Der Docht und das Wachs Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 9

10 Um die richtige Antwort zu finden, machen wir verschiedene Experimente und starten mit dem Docht. Experiment 2.1 Docht anzünden Ein etwa 5 cm langes Stück Kerzendocht wird an einem Ende mit einer Zange gefasst und am anderen Ende in einer brennenden Kerze angezündet. Beobachtung: Erkenntnis: Kann der Docht alleine für die Kerzenflamme verantwortlich sein? Experiment 2.2: Festes Wachs anzünden Versucht zuerst ein festes Stück Wachs anzuzünden. Beobachtung: Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 10

11 Experiment 2.3. Flüssiges Wachs anzünden Anschliessend wird in einem Porzellan-Schälchen ein Stück festes Wachs zum Schmelzen gebracht. Nun wird eine Streichholzflamme zuerst an die Oberfläche des flüssigen Wachses gehalten und dann ganz in das Wachs eingetaucht. Beobachtung: Experiment 2.4: Gasförmiges Wachs anzünden In einem Porzellan-Schälchen wird ein Stück festes Wachs lange und stark erhitzt. Man erhitzt so lange bis die Bildung von weissem Wachs-Nebel intensiv stattfindet. Anschliessend wird das brennende Streichholz mit einer Tiegelzange in die Wachs- Nebel gehalten (in der Nähe des flüssigen Wachses). Beobachtung: Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 11

12 Erkenntnisse aus den Experimenten Welche Erkenntnisse können wir nun aus den letzten Experimenten auf die Frage: Was brennt in einer Kerze ziehen? Welcher Bestandteil einer Kerze ist hauptsächlich für die Verbrennung verantwortlich? Welche Funktion hat nun aber der Docht? Experiment 2.5: Docht im flüssigen Wachs entzünden Ein etwa 5 cm langes Stück weisser Docht wird, mit einer Tiegelzange, senkrecht mit dem unteren Ende, in flüssiges rotes Wachs getaucht. Beobachtung: Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 12

13 Erkenntnisse aus Experiment Was passiert nun genau beim Flammensprung? Beantworte die Frage ausführlich. Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 13

14 2.1 Woraus bestehen Flammenzonen? Bisher haben wir erkannt, dass in der Kerzenflamme Wachsgas verbrennt. Nun ist aber die Frage: Woraus bestehen die Flammen-Zonen? noch nicht beantwortet. Mit Hilfe von verschiedenen Experimenten wollen wir jetzt diese Frage beantworten. Experiment 3.1. Flammenkern: Gegenstand hinter der Flamme Halte einen dünnen Metallgegenstand hinter eine Kerzenflamme. Schreibe deine Beobachtungen auf zu den einzelnen Flammenzonen auf: Experiment 3.2. Flammenkern: Wachsnebel auffangen & entzünden (Lehrerexperiment) Zuerst wird mit einem Glasrohr Wachsgas aus einer Kerzenflamme entnommen. Im Erlenmeyerkolben bildet sich weisser Nebel/Rauch, welcher anschliessend über der Brennerflamme gegossen wird. Was hast du beobachtet? Woraus besteht wohl der Flammenkern? Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 14

15 Experiment 3.3. Flammenmantel: Reagenzglas im Flammenmantel Haltet ein Reagenzglas in den Flammenmantel. Was beobachtet ihr? Und was könnt ihr daraus für Erkenntnisse schliessen? Experiment 3.4. Flammenmantel: Russ-Rauch in der Brennerflamme Mit Hilfe von Stativmaterial wird ein Glasrohr fast senkrecht in der Flamme positioniert. Die untere Öffnung des Rohres kommt dabei genau im Zentrum des Flammen- Mantels zu liegen. Anschliessend richtet man die nichtleuchtende Gasbrenner- Flamme auf die obere Öffnung des Glasrohres. Was beobachtet ihr? Und was könnt ihr daraus für Erkenntnisse schliessen? Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 15

16 Erkenntnisse Flammenmantel Nun haben wir mehrfach belegt, woraus der Flammenmantel besteht: Er besteht aus Russ-Rauch. Kannst du nun auch erklären, weshalb der Flammenmantel undurchsichtig ist? Experiment 3.5. Flammensaum: Gasbrenner mit und ohne Luftzufuhr Inzwischen ist geklärt woraus Flammen-Kern und Flammen-Mantel bestehen. Somit bleibt uns nur noch die Auseinandersetzung mit dem Flammen-Saum. Wir bleiben der naturwissenschaftlichen Methode treu und experimentieren. Man nimmt einen Bunsenbrenner in Betrieb. Zuerst mit geschlossener Luftzufuhr, dann mit geöffneter Luftzufuhr. Was beobachtet ihr? Und was könnt ihr daraus für Erkenntnisse schliessen? Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 16

17 Aufgabe 3.6: Lückentext Flammenzonen Nun wollen wir die Experimenten-Reihe 3 abschliessen und zusammen tragen, woraus die einzelnen Flammenzonen bestehen. Fülle hierfür bitte den nachfolgenden Lückentext aus. (Einzelne Wörter musst du mehrmals verwenden!) Kohlenstoff-Teilchen / Wachsgas / Flammen-Saum / Luft / drei / durchsichtigem / Schulchemie / Flammen-Mantel / farblosem / gelbes Licht / blau / Flammen-Kern / Verbrennung / Eine Kerzenflamme besteht aus... verschiedenen Zonen, dem..., dem... und dem.... Der... ist aus... und... Wachsgas. Die zweite Flammenzone, der... ist das Ergebnis einer unvollständigen Verbrennung von... Dabei entstehen.... Diese Teilchen glühen in der heissen Flamme und strahlen dabei... ab. Nur im Flammen-Saum ist ausreichend... vorhanden für eine schnelle und vollständige... von.... Deshalb ist seine Farbe.... Woraus aber der Flammen-Saum hingegen genau besteht, das können wir mit unserer einfachen... leider nicht beantworten. Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 17

18 2.2 Die Verbrennung von Kerzenwachs Wir haben uns bisher intensiv damit beschäftigt, wie eine Kerzenflamme aussieht, was in der Flamme brennt und woraus die Flammen-Zonen bestehen. Was mit dem Wachsgas bei der Verbrennung passiert haben wir allerdings noch nicht herausgefunden. Wir versuchen jetzt auch diese Frage mit Experimenten zu beantworten. Experiment 4.1. Weisses Blatt Papier über der Kerzenflamme Haltet etwa 10 cm über der Kerzenflamme ein weisses A4 Blatt. Was beobachtet ihr? Vergleicht eure Beobachtungen auch mit dem Experiment 3.3. Führt dieses Experiment gegebenenfalls nochmals durch. Experiment 4.2: Kohlendioxidnachweis in der Kerzenflamme (Lehrerexperiment) Mit Hilfe einer Pumpe leitet man die Gase über einer Kerzenflamme durch eine Gaswaschflasche, die mit Calciumhydroxid-Lösung gefüllt ist. Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 18

19 Experiment 4.3: Kerzenflamme unter einer kalten Metallschale Man füllt eine Metallschale mit etwas kaltem Leitungswasser. Diese Schale hält man, dort wo der Boden gekrümmt ist, einige cm über eine Kerzenflamme. Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 19

20 2.3 Der Verbrennungsprozess in einer Kerze Nun tragen wir alle unsere Ergebnisse zusammen und schreiben die chemischen Wortgleichungen dazu: Als erstes haben wir mit verschiedenen Experimenten (3.3, ) festgestellt, dass in der Kerzenflamme aus weissem Wachs schwarzer Russ (Kohlenstoff) gebildet wird: Dieser schwarze, feste Kohlenstoff reagiert mit dem Sauerstoff aus der Luft zu farblosem, gasförmigem Kohlendioxid (gelbes Glühen im Flammenmantel): Die Verbrennung des Kohlenstoffs im Flammen-Saum läuft jedoch etwas anders ab als im Flammen-Mantel. Im Flammen-Saum wird der Kohlenstoff sofort nach seiner Bildung zu Kohlendioxid verbrannt, das typische gelbe Glühen des Flammenmantels gibt es nicht. Im Flammen-Mantel geschieht die Kohlenstoff-Verbrennung, wegen des Sauerstoff-Mangels, mit ein wenig zeitlicher Verzögerung. Während seiner "Lebensdauer" (weniger als eine Sekunde) bildet der Kohlenstoff feste Partikel, die in der Hitze des Flammen-Mantels gelb glühen. Durch nachströmenden Sauerstoff verbrennen auch diese Partikel vollständig zu Kohlendioxid. Weiter haben wir beobachtet (Exp. 4.3), dass über der Kerzenflamme gasförmiges Wasser aufsteigt. Da Wasser aus Wasserstoff und Sauerstoff gebildet wird, muss der Wasserstoff in einem Vorgang in der Kerzenflamme entstehen. Als Ausgangsstoff für die Wasserstoff-Bildung kommt vor allem der Brennstoff, Wachs, in Frage. Also halten wir fest, dass aus Wachs ebenfalls Wasserstoff gebildet wird. Der auf diese Weise gebildete Wasserstoff verbrennt sowohl im Flammen-Saum als auch im Flammen-Mantel sofort mit dem einströmenden Sauerstoff zu Wasser. Wir haben jetzt ein vollständiges Bild von den Verbrennungs-Vorgängen in der Kerzenflamme. Abschliessend verbinden wir diese Teilprozesse zu einem Gesamtprozess und leiten daraus die komplette Wortgleichung ab. Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 20

21 Zusammenfassung Wir beginnen wieder ganz vorne im Verbrennungs-Vorgang: In der heissen Kerzenflamme wird der gasförmige Wachs in Kohlenstoff und Wasserstoff aufgespaltet. Danach spielt auch der Sauerstoff aus der Luft mit. Dieser reagiert mit dem Kohlenstoff zu Kohlendioxid und mit dem Wasserstoff zu Wasser. Addition der Teilprozesse ergeben den Gesamtprozess Alle drei Vorgänge zusammen ergeben nun folgenden Gesamtprozess: Hierfür werden die drei Teilprozesse addiert. Die Stoffe, die sowohl auf der linken und der rechten Seite des Reaktionspfeils vorkommen, werden anschliessend gestrichen. So erhält man abschliessend die Reaktionsgleichung für den Gesamtprozess in einer Kerzenflamme: Mit einer Zeichnung wird unsere Theorie zu den Vorgängen in der Kerzenflamme besonders anschaulich dargestellt. Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 21

22 2.4 Der Verbrennungsprozess graphisch dargestellt Versuche nun die Pfeile der untenstehenden Graphik mit den Stoffen zu beschriften, welche in diesem Bereich vorkommen. Der Verbrennungsprozess im Flammensaum läuft ein wenig anders ab als im Flammenmantel, beschreibe den Unterschied: Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 22

23 Die Flamme 19. Sep. 17 Seite 23

EINE KERZE INTERPRETATIONEN BEOBACHTUNGEN FLAMME REAKTIONEN WACHS DOCHT GASE. Reaktionsgleichungen Prozesse. Theorien

EINE KERZE INTERPRETATIONEN BEOBACHTUNGEN FLAMME REAKTIONEN WACHS DOCHT GASE. Reaktionsgleichungen Prozesse. Theorien Reaktionsgleichungen Prozesse INTERPRETATIONEN BEOBACHTUNGEN Theorien Licht Produkte Reaktionsgleichungen Thermodynamik Geschwindigkeit REAKTIONEN EINE KERZE FLAMME Farbe Form Bewegung Einflüsse WACHS

Mehr

Feuer und Luft. So macht Chemie Spaß einfache Experimente

Feuer und Luft. So macht Chemie Spaß einfache Experimente Feuer und Luft So macht Chemie Spaß einfache Experimente Impressum 2009 Chemie-Verbände Baden-Württemberg Zeichnungen: Michaela Bautz, Heidelberg Grafik und Konzept: Pressebüro Baden-Baden GmbH 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Europäischer Chemielehrerkongress Leoben Österreich im April 2007

Europäischer Chemielehrerkongress Leoben Österreich im April 2007 Einfache und erprobte Experimente für den Anfangsunterricht im Fach Chemie 1. Stoffumwandlung Stoffe reagieren Aggregatzustandsänderung Zusammensetzung der Luft Gesetz von der Erhaltung der Masse Reaktion

Mehr

Gasbrenner-Führerschein

Gasbrenner-Führerschein Naturwissenschaft 5/6 Methoden in NW Gasbrenner-Führerschein Datum: Der naturwissenschaftliche Unterricht lebt vom praktischen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler umso wichtiger ist es, dass Schüler

Mehr

Reaktionsgleichungen verstehen anhand der Verbrennung von Magnesium

Reaktionsgleichungen verstehen anhand der Verbrennung von Magnesium Reaktionsgleichungen verstehen anhand der Verbrennung von Magnesium Unterrichtsfach Themenbereich/e Schulstufe (Klasse) Fachliche Vorkenntnisse Sprachliche Kompetenzen Zeitbedarf Material- & Medienbedarf

Mehr

Licht und Farbe - Dank Chemie!

Licht und Farbe - Dank Chemie! Licht und Farbe - Dank Chemie! Folie 1 Was verstehen wir eigentlich unter Licht? Licht nehmen wir mit unseren Augen wahr Helligkeit: Farbe: Schwarz - Grau - Weiß Blau - Grün - Rot UV-Strahlung Blau Türkis

Mehr

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2)

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Allgemeine Chemie - 4 Chemische Reaktionen (P75300) 4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel Experiment von: Phywe Gedruckt:.0.203 2:59:32 intertess (Version 3.06 B200, Export

Mehr

Die chemische Reaktion

Die chemische Reaktion Die chemische Reaktion 1. Versuch In eine mit Sauerstoff gefüllte Flasche halten wir ein Stück brennenden Schwefel. Beobachtung : Der gelbe Schwefel verbrennt mit blauer Flamme. Dabei wird Wärme frei und

Mehr

GEFAHREN IM HAUSHALT - FEUER (Versuchsreihe, Nr.14 - siehe letztes Arbeitsblatt)

GEFAHREN IM HAUSHALT - FEUER (Versuchsreihe, Nr.14 - siehe letztes Arbeitsblatt) GEFAHREN IM HAUSHALT - FEUER (Versuchsreihe, Nr.14 - siehe letztes Arbeitsblatt) KURZBESCHREIBUNG: Eine Feuerwolke erzeugen durch Zerstäubung von Paraffin mit Wasserdampf, Bezug zu Fettbrand, Paraffinbrand,

Mehr

Fit beim Aufstellen von Reaktionsgleichungen eine Trainingseinheit. Karin Keller, Bad Salzulen VORSCHAU VORANSICHT

Fit beim Aufstellen von Reaktionsgleichungen eine Trainingseinheit. Karin Keller, Bad Salzulen VORSCHAU VORANSICHT 1 von 22 Fit beim Aufstellen von Reaktionsgleichungen eine Trainingseinheit Karin Keller, Bad Salzulen Reaktionsgleichungen sind ein für die Lehrkraft oft frustrierendes Thema. Häuig steigen die Lernenden

Mehr

Einführung. KLASSE: 9TE NAME: Vorname: Datum: LTAM Naturwissenschaften 9e Chemische Gleichungen 1 -

Einführung. KLASSE: 9TE NAME: Vorname: Datum: LTAM Naturwissenschaften 9e Chemische Gleichungen 1 - Einführung Ein Gärtner bestellt beim Großhändler Blumen. Dort werden Tulpen in Dreier-Sträußen und Vergissmeinnichtchen in Zweier-Sträußen angeboten. Für Valentinstag, möchte der Gärtner ein Sonderangebot

Mehr

Physik * Jahrgangsstufe 8 * Druck in Gasen

Physik * Jahrgangsstufe 8 * Druck in Gasen Physik * Jahrgangsstufe 8 * Druck in Gasen Ein Fahrradschlauch oder ein aufblasbares Sitzkissen können als Hebekissen dienen. Lege dazu auf den unaufgepumpten Schlauch ein Brett und stelle ein schweres

Mehr

Herstellung von schwefl iger Säure. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Herstellung von schwefl iger Säure. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Herstellung von schwefl iger Säure Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Chromatografi e von Blattfarbstoffen Destillation von Rotwein Zerlegung der Verbindung Wasser Titration Herstellung

Mehr

Schulversuchspraktikum. Sommersemester 2014 Klassenstufen 7 & 8. Reaktionen von Metallen mit Sauerstoff und mit Luft.

Schulversuchspraktikum. Sommersemester 2014 Klassenstufen 7 & 8. Reaktionen von Metallen mit Sauerstoff und mit Luft. Schulversuchspraktikum Sommersemester 2014 Klassenstufen 7 & 8 Reaktionen von Metallen mit Sauerstoff und mit Luft Zerteilungsgrad 1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1 Auf einen Blick:

Mehr

Lehrabschlussprüfungs Vorbereitungskurs Rauchfangkehrer. Brennstoffe. Wir Unterscheiden grundsätzlich Brennstoffe in:

Lehrabschlussprüfungs Vorbereitungskurs Rauchfangkehrer. Brennstoffe. Wir Unterscheiden grundsätzlich Brennstoffe in: Lehrabschlussprüfungs Vorbereitungskurs Rauchfangkehrer Wir Unterscheiden grundsätzlich in: Feste Flüssige Gasförmige Biomasse Feste Torf Holz Kohle Brikett Koks Anthrazit Holz: Anwendung: Kachelofen,

Mehr

CHEMISCHE REAKTIONEN (SEKP)

CHEMISCHE REAKTIONEN (SEKP) KSO CHEMISCHE REAKTIONEN (SEKP) Skript Chemische Reaktionen (SekP) V1.0 01/15 Bor 2 INHALTSVERZEICHNIS "CHEMISCHE REAKTIONEN" 1. Einleitung...03 2. Stoffe wandeln sich um... 04 2.1 Kupfer reagiert mit

Mehr

Anregungen zum experimentellen Arbeiten. Fehling-Lab. Zusammengestellt von Peter Dünschede, Stuttgart peter.duenschede@t-online.de

Anregungen zum experimentellen Arbeiten. Fehling-Lab. Zusammengestellt von Peter Dünschede, Stuttgart peter.duenschede@t-online.de 1 Anregungen zum experimentellen Arbeiten Zusammengestellt von Peter Dünschede, Stuttgart peter.duenschede@t-online.de 2 Wärme verändert Das Thema ist sehr auf den Alltag der bezogen und kann deswegen

Mehr

2.8 Laugenbildung durch Reaktion von Metalloxiden mit Wasser. Aufgabe. Woraus lassen sich Laugen herstellen? (2)

2.8 Laugenbildung durch Reaktion von Metalloxiden mit Wasser. Aufgabe. Woraus lassen sich Laugen herstellen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - 2 Basen (P759200) 2.8 Laugenbildung durch Reaktion von Metalloxiden mit Wasser Experiment von: Phywe Gedruckt: 5.0.203 2:6:25 intertess (Version 3.06

Mehr

Veranstaltung 3: Was gleich aussieht, muss nicht das Gleiche sein!

Veranstaltung 3: Was gleich aussieht, muss nicht das Gleiche sein! Veranstaltung 3: Was gleich aussieht, muss nicht das Gleiche sein! Station 1: Gase im Vergleich E1 Auffangen von Luft durch Wasserverdrängung E2 Ein Gas aus Brausetabletten und Backpulver E3 Spanprobe

Mehr

Chemie fürs Leben. am Beispiel von. Kerzen, Oxi-Reinigern und Campinggas

Chemie fürs Leben. am Beispiel von. Kerzen, Oxi-Reinigern und Campinggas Chemie fürs Leben am Beispiel von Kerzen, Oxi-Reinigern und Campinggas - eine alltags- und schülerorientierte Unterrichtseinheit zum Thema Redoxreaktionen im Chemieunterricht der Sekundarstufe I- - Stand:

Mehr

Themenbereiche für die Prüfung von Nichtschülerinnen und Nichtschülern zum Erwerb des Hauptschulabschlusses im Fach Chemie

Themenbereiche für die Prüfung von Nichtschülerinnen und Nichtschülern zum Erwerb des Hauptschulabschlusses im Fach Chemie Themenbereiche für die Prüfung von Nichtschülerinnen und Nichtschülern zum Erwerb des Hauptschulabschlusses im Fach Chemie Die Prüflinge wählen im Rahmen der mündlichen Prüfung in Absprache mit den Prüfern

Mehr

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Trennen von Farben Was Du brauchst: schwarzfarbige Filzstifte Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Wie Du vorgehst: Schneide einen Kreis aus dem Kaffeefilter. Steche mit

Mehr

Stoffkreisläufe: O 2 /CO 2 -Kreislauf - Versuche zu Atmung und CO 2 -

Stoffkreisläufe: O 2 /CO 2 -Kreislauf - Versuche zu Atmung und CO 2 - Experimente zum Thema Stoffkreisläufe: O 2 /CO 2 -Kreislauf - Versuche zu Atmung und CO 2 - Projekttitel: Nachhaltige Chemie im Agnes-Pockels-SchülerInnen- Labor Neue pädagogische Angebote zu Stoffkreisläufen

Mehr

In welchen Stoffen befinden sich Laugen, wozu werden sie verwendet?

In welchen Stoffen befinden sich Laugen, wozu werden sie verwendet? Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - 2 Basen (P7158700) 2.2 Laugen - Bestandteil von Haushaltsreinigern Experiment von: Phywe Gedruckt: 15.10.2013 11:55:39 intertess (Version 13.06 B200,

Mehr

Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie

Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie A2-2-2 Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie 1 Aufgaben verändern Beispiele zur Chemie Die folgenden beiden Varianten einer Aufgabe zeigen exemplarisch, wie unterschiedlich Frage- und Aufgabenstellungen,

Mehr

Klexse- Experimente erprobt von Manfred Martin und Bernd Setzer

Klexse- Experimente erprobt von Manfred Martin und Bernd Setzer Klexse- Experimente Im Kapitel Chemie werden einige Experimente beschrieben, durch die man manches über die Stoffumwandlung bei chemischen Vorgängen Sauerstoff und Verbrennungen die Wirkungsweise von Katalysatoren

Mehr

Die chemischen Grundgesetze

Die chemischen Grundgesetze Die chemischen Grundgesetze Ausgangsproblem Beim Verbrennen von Holz im Ofen bleibt Asche übrig, die Masse der Asche ist deutlich geringer als die Masse des ursprünglichen Holzes. Lässt man einen Sack

Mehr

*** Was fliegt denn da Experimente zum Abheben! ***

*** Was fliegt denn da Experimente zum Abheben! *** *** Was fliegt denn da Experimente zum Abheben! *** 1. Das Experiment vom fliegenden Teebeutel Willst du mal deine Freunde oder Geschwister so richtig verblüffen? Dann solltest du dir gleich einen Teebeutel

Mehr

2.9 Reaktion von Laugen mit Aluminium - Laugenstärke. Aufgabe. Gibt es verschieden starke Laugen?

2.9 Reaktion von Laugen mit Aluminium - Laugenstärke. Aufgabe. Gibt es verschieden starke Laugen? Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - 2 Basen (P7159300) 2.9 Reaktion von Laugen mit Aluminium - Laugenstärke Experiment von: Phywe Gedruckt: 15.10.2013 12:17:12 intertess (Version 13.06

Mehr

Die Weltreise der Kontinente Kontinentalverschiebung

Die Weltreise der Kontinente Kontinentalverschiebung Die Weltreise der Kontinente Kontinentalverschiebung In einer kleinen Glas- oder Metallwanne wird Kerzenwachs erhitzt, bis es flüssig ist. Auf die Flüssigkeitsoberfläche werden Holz- oder Plastikteilchen

Mehr

Fachcurriculum Naturphänomene Klassen 5 und 6

Fachcurriculum Naturphänomene Klassen 5 und 6 Fachcurriculum Naturphänomene Klassen 5 und 6 Leitgedanken zum Kompetenzerwerb Im Fach Naturphänomene erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die beeindruckende Welt der Naturwissenschaften

Mehr

Basisexperiment - Flammenfärbung

Basisexperiment - Flammenfärbung 1 Lehrerversion Lehrplanbezug: Atombau Basisexperiment - Flammenfärbung Ziel: Die Schüler sollen die Technik der Flammenfärung erlernen und die Ursache für die Lichtemission erfahren. Weiters sollen Anwendungsbeispiele

Mehr

Besitzen andere Kohlenwasserstoffe ähnliche Eigenschaften wie Methan?

Besitzen andere Kohlenwasserstoffe ähnliche Eigenschaften wie Methan? Naturwissenschaften - Chemie - Organische Chemie - 2 Kohlenwasserstoffe (P770800) 2.2 Homologe Reihe der Alkane Experiment von: Anouch Gedruckt: 20.02.204 08:58:7 intertess (Version 3.2 B24, Export 2000)

Mehr

IMST-Wiki Unterrichtsmaterialien. Physik. Viele Wege führen zu gutem Unterricht. www.imst.ac.at/wiki. www.imst.ac.at/wiki

IMST-Wiki Unterrichtsmaterialien. Physik. Viele Wege führen zu gutem Unterricht. www.imst.ac.at/wiki. www.imst.ac.at/wiki IMST-Wiki Unterrichtsmaterialien Fach Schulstufe Physik SEK I www.imst.ac.at/wiki 1 Viele Wege führen zu gutem Unterricht www.imst.ac.at/wiki Innovationen Machen Schulen Top! Mit über 1000 Beiträgen bietet

Mehr

1/6. Welche Antwort ist richtig: Wie entsteht aus organischen Kohlenstoffverbindungen das gasförmige Kohlendioxid?

1/6. Welche Antwort ist richtig: Wie entsteht aus organischen Kohlenstoffverbindungen das gasförmige Kohlendioxid? 1/6 Der Kohlenstoffkreislauf Arbeitsblatt B Material: Inhalte des Factsheets Grundlagen zum Klimawandel Der Wasserkreislauf (siehe Arbeitsblatt A) ist leicht erklärt: Wasser verdunstet, in höheren Schichten

Mehr

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Prinzipien Bestehende Formeln dürfen nicht verändert werden. Bei Redoxreaktionen kann H, OH oder H 2 O ergänzt werden. Links und rechts vom Reaktionspfeil muss

Mehr

Wie funktioniert ein Heißluftballon? Einen Mini-Heißluftballon aufsteigen lassen

Wie funktioniert ein Heißluftballon? Einen Mini-Heißluftballon aufsteigen lassen Wie funktioniert ein Heißluftballon? Einen Mini-Heißluftballon aufsteigen lassen In aller Kürze Hast du schon mal einen Heißluftballon am Himmel beobachtet? Wie kommt es eigentlich, dass er fliegen kann?

Mehr

Chemie (in) der Extra_Klasse: Erneuerbare Energien Mein ipod läuft mit Kuhmist!

Chemie (in) der Extra_Klasse: Erneuerbare Energien Mein ipod läuft mit Kuhmist! Unterrichts- und Lernmaterialien geprüft vom PARSEL-Konsortium im Rahmen des EC FP6 geförderten Projekts: SAS6-CT-2006-042922-PARSEL Kooperierende Institutionen und Universitäten des PARSEL-Projekts: Anregungen

Mehr

MAGNESIUM. 1. Bei Verbrennungsreaktionen entstehen in der Regel (kreuze richtig an):

MAGNESIUM. 1. Bei Verbrennungsreaktionen entstehen in der Regel (kreuze richtig an): MAGNESIUM benötigte Arbeitszeit: 20 min Magnesium (Mg) ist sowohl in Wunderkerzen (Sternspritzern) als auch in Brandsätzen und in Leuchtmunition enthalten. Früher wurde es auch in (Foto-)Blitzlampen verwendet.

Mehr

Auf der Suche nach der Wundermedizin

Auf der Suche nach der Wundermedizin Auf der Suche nach der Wundermedizin Experimente im Schullabor 1 Herausgeber Novartis Pharma AG, CH-4002 Basel Autoren: Dr. Gesche Standke und Dr. Christiane Röckl Michel Zeichnungen: Fonds der Chemischen

Mehr

Lernzirkel WAS Station 1 Herstellung von Seife aus Kokosfett

Lernzirkel WAS Station 1 Herstellung von Seife aus Kokosfett Station 1 Herstellung von Seife aus Kokosfett Zeitbedarf: 35 min. Durchführung 10 g Kokosfett und 5 ml destilliertes Wasser werden langsam in einem Becherglas erhitzt. Unter Rühren werden 10 ml Natronlauge

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Werkstoff Glas - wir stellen Glasprodukte her (Kl. 7-10) Materialien im PDF-Format Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Station 1: Säuren in Lebensmitteln (1)

Station 1: Säuren in Lebensmitteln (1) Station 1: Säuren in Lebensmitteln (1) An dieser Station testet ihr, welche Lebensmittel Säuren enthalten. Für den Säurenachweis benutzt man im Labor bestimmte chemische Stoffe, die man Indikatoren (Zeigerstoffe)

Mehr

Zerlegung der Verbindung Wasser. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Zerlegung der Verbindung Wasser. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Zerlegung der Verbindung Wasser Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Chromatografi e von Blattfarbstoffen Destillation von Rotwein Titration Herstellung von Natronlauge Öltröpfchen versuch

Mehr

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen www.unsichtbarerfeind.de Blatt 8 Energiesparen Wenn wir den Klimawandel aufhalten wollen, sollten wir uns alle überlegen, was wir konkret dagegen unternehmen können. Schließlich wirkt sich beim Klima erst

Mehr

7.3 Kohlendioxid. Aufgabe. Wie kann Kohlendioxid nachgewiesen werden? Naturwissenschaften - Chemie - Lebensmittelchemie - 7 Wasser

7.3 Kohlendioxid. Aufgabe. Wie kann Kohlendioxid nachgewiesen werden? Naturwissenschaften - Chemie - Lebensmittelchemie - 7 Wasser Naturwissenschaften - Chemie - Lebensmittelchemie - 7 Wasser (P78800) 7.3 Kohlendioxid Experiment von: Anouch Gedruckt: 28.02.204 :4:54 intertess (Version 3.2 B24, Export 2000) Aufgabe Aufgabe Wie kann

Mehr

Schulinterne Lehrpläne Naturwissenschaften 7.1 Veränderungen von Stoffen/Chem. Reaktionen (Lehrwerk Prisma Naturwissenschaften 7/8)

Schulinterne Lehrpläne Naturwissenschaften 7.1 Veränderungen von Stoffen/Chem. Reaktionen (Lehrwerk Prisma Naturwissenschaften 7/8) Schulinterne Lehrpläne Naturwissenschaften 7.1 Veränderungen von Stoffen/Chem. Reaktionen (Lehrwerk Prisma Naturwissenschaften 7/8) Unterrichtsvorhaben Kompetenz 1 Kompetenz 2 Methodische VERHALTEN IM

Mehr

Welcher Unterschied besteht zwischen schwefliger Säure und Schwefelsäure?

Welcher Unterschied besteht zwischen schwefliger Säure und Schwefelsäure? Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - Säuren (P75800).2 Oxidation von schwefliger Säure Experiment von: Phywe Gedruckt: 5.0.203 :47:54 intertess (Version 3.06 B200, Export 2000) Aufgabe

Mehr

Thema: Zusammensetzung der Luft

Thema: Zusammensetzung der Luft Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (RS) Reutlingen Fach: NWA (Biologie) NWA Tag 2008: Die vier Elemente Thema: Zusammensetzung der Luft erarbeitet von: Helen Dünser und Marion Merz Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erhitzen von Lithium, Natrium und Kalium

Erhitzen von Lithium, Natrium und Kalium Reaktionsgleichungen 4 Li s + O 2 g 2 Li 2 O s 2 Na s + O 2 g Na 2 O 2 s K s + O 2 (g) KO 2 (s) Zeitbedarf Vorbereitung: 10 min. Durchführung: 10 min. Nachbereitung: 5 min. Chemikalienliste Edukte Chemikalien

Mehr

Chemie, Kapitel 4 : Chemische Reaktionen und Luft

Chemie, Kapitel 4 : Chemische Reaktionen und Luft Lesen Sie aufmerksam das Kapitel 4.4 und lösen Sie die folgenden Aufgaben: a) Definieren Sie die drei Begriffe in jeweils einem Satz b) Geben Sie ein Beispiel aus dem Alltag Exotherme Reaktion: Endotherme

Mehr

1. STATION: Probe Verhalten beim Erhitzen organisch anorganisch A

1. STATION: Probe Verhalten beim Erhitzen organisch anorganisch A HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A5 LAUFZETTEL: Einf. Organische Chemie Namen:... PROTOKOLL: 1. STATION: Probe Verhalten beim Erhitzen organisch anorganisch A B C D E F 2. STATION: Entflammbarkeit: reiner Alkohol

Mehr

NWA - Tag 2010. Das Thema Luft im naturwissenschaftlichen Unterricht. Beitrag zum Thema: Verbrennung. Vorgelegt von:

NWA - Tag 2010. Das Thema Luft im naturwissenschaftlichen Unterricht. Beitrag zum Thema: Verbrennung. Vorgelegt von: STAATLICHES SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (REALSCHULEN) REUTLINGEN NWA - Tag 2010 Das Thema Luft im naturwissenschaftlichen Unterricht Beitrag zum Thema: Verbrennung Vorgelegt von: Marina Werner

Mehr

D i e Z e i t s c h r i f t d e r D E U T S C H E N J U G E N D F E U E R W E H R Februar 2014. Versuche zum Thema: BRENNEN & LÖSCHEN

D i e Z e i t s c h r i f t d e r D E U T S C H E N J U G E N D F E U E R W E H R Februar 2014. Versuche zum Thema: BRENNEN & LÖSCHEN 41. Jahrgang lauffeuer Postvertriebsstück G 3667 I ISSN 0179-2547 2 D i e Z e i t s c h r i f t d e r D E U T S C H E N J U G E N D F E U E R W E H R Februar 2014 Versuche zum Thema: BRENNEN & LÖSCHEN

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsbausteine Chemie: Säuren. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsbausteine Chemie: Säuren. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Unterrichtsbausteine Chemie: Säuren Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 12. Die Säuren 12.1. Überlegungen und

Mehr

Richtlinie für Feuerprodukte - Kerzenständer, Windlichter, offene Kamine. September 2011

Richtlinie für Feuerprodukte - Kerzenständer, Windlichter, offene Kamine. September 2011 Richtlinie für Feuerprodukte - Kerzenständer, Windlichter, offene Kamine September 2011 Einleitung Diese Richtlinie basiert auf den Bestimmungen zur Produktsicherheit und umfasst Informationen über: Richtige

Mehr

nano-forscher nano-forscher

nano-forscher nano-forscher Dein Forscher-Protokoll Luft Versuch 1 Die Forscherfragen 1. Gibt es Luft überhaupt? 2. Kann man Luft wiegen? 3. Was fällt am schneller Papierkugel oder Papierblatt? 4. Ändert sich Luft wenn sie warm oder

Mehr

Chemie AG am Gymbay. Chemie soll schwer sein? Und doof? Quatsch, Chemie macht Spaß. Uns jedenfalls.

Chemie AG am Gymbay. Chemie soll schwer sein? Und doof? Quatsch, Chemie macht Spaß. Uns jedenfalls. Chemie AG am Gymbay Chemie soll schwer sein? Und doof? Quatsch, Chemie macht Spaß. Uns jedenfalls. Was fällt dir ein, wenn du das Wort Chemie hörst? Uns ganz viel: Chemikalien - Lösungen - Spaß - Chemische

Mehr

Richtig einheizen. mit Holz in Oberösterreich

Richtig einheizen. mit Holz in Oberösterreich Richtig einheizen mit Holz in Oberösterreich Wer richtig einheizt, kann Heizkosten sparen und hilft mit, die Luftqualität zu verbessern. Die wichtigsten Tipps für händisch beschickte Einzelöfen wie Kamin-

Mehr

Thema der Unterrichtsreihe in der Klasse 7: Brandbekämpfung

Thema der Unterrichtsreihe in der Klasse 7: Brandbekämpfung Westfälische Wilhelms -Universität Münster Institut für Didaktik der Chemie Seminar: Schulorientiertes Experimentieren Dozenten: Prof. Dr. G. Harsch, Verena Köper Referenten: Anna Büdding, Stefanie Häfke,

Mehr

Logbuch. Das Stromhaus. Wo begegne ich elektrischer Energie im Alltag? Wie könnte ich sie ersetzen?

Logbuch. Das Stromhaus. Wo begegne ich elektrischer Energie im Alltag? Wie könnte ich sie ersetzen? Name: Klasse: Das Stromhaus Wo begegne ich elektrischer Energie im Alltag? Wie könnte ich sie ersetzen? Gruppenarbeit Das Stromhaus Wir richten das Fantasiehaus unserer Klasse mit technischen Geräten ein.

Mehr

DRK Fachtagung,Verden 2004. Durchführung: Heike Achmus Dr. Petra Böhmer-Brinks Sabine Scholz

DRK Fachtagung,Verden 2004. Durchführung: Heike Achmus Dr. Petra Böhmer-Brinks Sabine Scholz DRK Fachtagung,Verden 2004 Heike Achmus Dr. Petra Böhmer-Brinks Sabine Scholz Frau Sabine Scholz, die Leiterin des Kindergartens Am Ebersberg Springe, erzählte wie das Projekt Naturwissenschaftliche Bildung

Mehr

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Der Schulweg 1 Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Lehrplanbezug: Die optische Wahrnehmung verfeinern und das Symbolverständnis für optische Zeichen erweitern:

Mehr

Gruppenarbeit physikalische und chemische Eigenschaften von Alkansäuren

Gruppenarbeit physikalische und chemische Eigenschaften von Alkansäuren Gruppenarbeit Gruppe 1: Siedetemperaturen von Alkansäuren Löst die gestellten Aufgaben in eurer Gruppe. Ihr habt dafür 20 Minuten Zeit. Tragt die Ergebnisse in die Folie ein. Wählt eine Gruppensprecherin

Mehr

MobiLab: Mobiles Lernlabor Natur und Technik 1 (Konzept, Stand 31. Mai 2012)

MobiLab: Mobiles Lernlabor Natur und Technik 1 (Konzept, Stand 31. Mai 2012) MobiLab: Mobiles Lernlabor Natur und Technik 1 (Konzept, Stand 31. Mai 2012) Zusammenfassung Der private gemeinnützige Verein MobiLab wird, mit Unterstützung von Gönnern aus Industrie, Stiftungen und privaten

Mehr

Thema: Reduktion von Eisenoxid durch Metalle Klasse: 9 (31 Schüler, zweite Unterrichtsstunde nach den Sommerferien)

Thema: Reduktion von Eisenoxid durch Metalle Klasse: 9 (31 Schüler, zweite Unterrichtsstunde nach den Sommerferien) Transkription des Chemie-Videos Thema: Reduktion von Eisenoxid durch Metalle Klasse: 9 (31 Schüler, zweite Unterrichtsstunde nach den Sommerferien) DVD: HUB 34 L: Guten Morgen. S (im Chor): Guten Morgen,

Mehr

Kapitel 13: Laugen und Neutralisation

Kapitel 13: Laugen und Neutralisation Kapitel 13: Laugen und Neutralisation Alkalimetalle sind Natrium, Kalium, Lithium (und Rubidium, Caesium und Francium). - Welche besonderen Eigenschaften haben die Elemente Natrium, Kalium und Lithium?

Mehr

Chemie Klausur #1 12.2

Chemie Klausur #1 12.2 Chemie Klausur #1 12.2 Chemisches Gleichgewicht Ein chemisches Gleichgewicht liegt bei allen Reaktionen vor, die umkehrbar sind. Dabei wird bei bestimmten Bedingungen vor allem die Synthese (Erstellung)

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Zersetzung von Wasser LI

Zersetzung von Wasser LI Die Zersetzung von Wasser Zersetzung von Wasser LI Im Folgenden finden sich drei Ansätze zum Experiment Zersetzung von Wasser. Der Versuch eignet sich als Alternative zur Reaktion von Wasserdampf mit Magnesium.

Mehr

Naturwissenschaft Vermutungswissen Alles ist Chemie!!! Analyse Synthese

Naturwissenschaft Vermutungswissen Alles ist Chemie!!! Analyse Synthese SPF 2 Chemie Was ist Chemie? - Chemie ist eine Naturwissenschaft Wie schafft eine Naturwissenschaft wissen? - Vermutungswissen; naturwissenschaftlicher Erkenntnisgang Womit beschäftigt sich die Chemie?

Mehr

Experimente zu den Themen Energie und Klimawandel

Experimente zu den Themen Energie und Klimawandel Experimente zu den Themen Energie und Klimawandel Station 3: Wärme Schulfach: Biologie/Naturwissenschaften Sekundarstufe 1 Dieses Material ist im Rahmen des Projekts Bildung für einen nachhaltige Energieversorgung.und

Mehr

11. Klasse Heft 2. Maximilian Ernestus September/Oktober 2007. Chemie 11. Klasse Heft 2 1

11. Klasse Heft 2. Maximilian Ernestus September/Oktober 2007. Chemie 11. Klasse Heft 2 1 2 CHEMISCHE ELEMENTE 11. Klasse Heft 2 Maximilian Ernestus September/Oktober 2007 Chemie 11. Klasse Heft 2 1 1.Wasserstoff (H) E I G E N S C H A F T E N Meist gasförmig Leichter als Luft Brennbar In Verbindung

Mehr

Sachbericht zum Workshop Experimente für und mit Kindern gestalten vom 09.08.2013

Sachbericht zum Workshop Experimente für und mit Kindern gestalten vom 09.08.2013 Sachbericht zum Workshop Experimente für und mit Kindern gestalten vom 09.08.2013 Teilnehmerzahl: 6 Leitung: Frau Hoffmann Ort der Maßnahme: GBB mbh, Berlin-Wedding Dauer: 1 Stunde Berichtfertigstellung:

Mehr

11. Klasse Heft 1. Maximilian Ernestus September/Oktober 2007. Chemie 11. Klasse Heft 1 1

11. Klasse Heft 1. Maximilian Ernestus September/Oktober 2007. Chemie 11. Klasse Heft 1 1 1 GRUNDLAGEN 11. Klasse Heft 1 Maximilian Ernestus September/Oktober 2007 Chemie 11. Klasse Heft 1 1 1. Chemische Elemente Elemente haben allgemein folgende Eigenschaften: sie sind nicht weiter zerlegbar

Mehr

Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt

Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Wenns drauf ankommt. Gefahrenstoffe in Haushalt und Werkstatt Zwei Drittel aller Brände entstehen da, wo Menschen leben. Viele dieser Brände liessen sich unter

Mehr

Sicheres und sachgerechtes Experimentieren durch Halbmikrotechnik in geschlossenen Systemen - Hinführung zum geschlossenen System

Sicheres und sachgerechtes Experimentieren durch Halbmikrotechnik in geschlossenen Systemen - Hinführung zum geschlossenen System Sicheres und sachgerechtes Experimentieren durch Halbmikrotechnik in geschlossenen Systemen - Hinführung zum geschlossenen System Dr. Klaus-Günter Häusler HMTC Halbmikrotechnik Chemie GmbH Zusammenfassung:

Mehr

Ein süsses Experiment

Ein süsses Experiment Ein süsses Experiment Zuckerkristalle am Stiel Das brauchst du: 250 Milliliter Wasser (entspricht etwa einer Tasse). Das reicht für 4-5 kleine Marmeladengläser und 4-5 Zuckerstäbchen 650 Gramm Zucker (den

Mehr

Saurer Regen, was ist das?

Saurer Regen, was ist das? Saurer Regen, was ist das? 1. SO x (x=2,3) => SO 2 und SO 3 SO 2 + H 2 O H 2 SO 3 (schwefelige Säure) SO 3 + H 2 O H 2 SO 4 (Schwefelsäure) 2. NO x (x=1,2) 2 NO + H 2 O + ½O 2 2 H NO 2 (salpetrige Säure)

Mehr

Die Schüler/innen überprüfen diverse Metalle und Nichtmetalle auf ihre Magnetisierbarkeit.

Die Schüler/innen überprüfen diverse Metalle und Nichtmetalle auf ihre Magnetisierbarkeit. Die Stationen im Überblick Station 1 Magnetisierbarkeit Die Schüler/innen überprüfen diverse Metalle und Nichtmetalle auf ihre Magnetisierbarkeit. - 1 Hufeisenmagnet - 1 Aluminiumstab - 1 Bleiblech - 1

Mehr

Estersynthese. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Estersynthese. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Estersynthese Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Chromatografi e von Blattfarbstoffen Destillation von Rotwein Zerlegung der Verbindung Wasser Titration Herstellung von Natronlauge Öltröpfchenversuch

Mehr

B Ernährung. B 1.1. Zuckerarten. Material Infotafel Arbeitsblatt

B Ernährung. B 1.1. Zuckerarten. Material Infotafel Arbeitsblatt B 1.1. Zuckerarten Infotafel Arbeitsblatt Die verschiedenen Zuckerarten haben einiges gemeinsam. Sie werden mit verschiedenen Zuckerbausteinen zusammengesetzt und erhalten so ihre Eigenschaft, Vorkommen

Mehr

Falte den letzten Schritt wieder auseinander. Knick die linke Seite auseinander, sodass eine Öffnung entsteht.

Falte den letzten Schritt wieder auseinander. Knick die linke Seite auseinander, sodass eine Öffnung entsteht. MATERIAL 2 Blatt farbiges Papier (ideal Silber oder Weiß) Schere Lineal Stift Kleber Für das Einhorn benötigst du etwa 16 Minuten. SCHRITT 1, TEIL 1 Nimm ein einfarbiges, quadratisches Stück Papier. Bei

Mehr

Endstoffe (Produkte) Aus dem Reaktionsgemisch entweichendes Gas, z. B. 2 Welche Informationen kann man einer Reaktionsgleichung entnehmen?

Endstoffe (Produkte) Aus dem Reaktionsgemisch entweichendes Gas, z. B. 2 Welche Informationen kann man einer Reaktionsgleichung entnehmen? Reaktionsgleichungen Reaktionsgleichungen Blatt 1/5 1 Was ist eine Reaktionsgleichung? Eine Reaktionsgleichung beschreibt die Umwandlung von Stoffen, also einen chemischen Prozeß. Auf der einen Seite steht,

Mehr

1.6 Wirkung von Säuren auf Metalle. Aufgabe. Wie wirken Säuren auf Metalle? Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - 1 Säuren

1.6 Wirkung von Säuren auf Metalle. Aufgabe. Wie wirken Säuren auf Metalle? Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - 1 Säuren Naturwissenschaften - Chemie - Säuren, Basen, Salze - Säuren (P757500).6 Wirkung von Säuren auf Metalle Experiment von: Phywe Gedruckt: 5.0.203 :39:04 intertess (Version 3.06 B200, Export 2000) Aufgabe

Mehr

Abwehrender Brandschutz Folien Online

Abwehrender Brandschutz Folien Online Abwehrender Brandschutz Folien Online Abwehrenden Brandschutz einfach und mühelos unterweisen 1. Auflage WEKA 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 8111 4421 7 schnell und portofrei

Mehr

Kapitel 10.01: Photosynthese I

Kapitel 10.01: Photosynthese I 2 Inhalt Kapitel 10.01: Photosynthese I...1 Inhalt...2 Langzeitversuch zur Photosynthese...3 Die Photosynthese...4 Brauchen Pflanzen nur Wasser?...6 Ort der Photosynthese...7 a) Stärkenachweis mit Iodlösung:...7

Mehr

TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz!

TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz! 1 Klassenarbeit Chemie 1/5 TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz! 1 Stoffe und Stoffgemische 1.1 Ordne die Begriffe Verbindung, Element, Stoff, Mischung, Reinstoff, Metall, Nichtmetall,

Mehr

Überprüfe alkoholhaltige Getränke mit Hilfe eines AlcoTest- Röhrchens.

Überprüfe alkoholhaltige Getränke mit Hilfe eines AlcoTest- Röhrchens. Naturwissenschaften - Chemie - Organische Chemie - 4 Alkohole (P77800) 4.3 Alco-Test-Röhrchen Experiment von: Anouch Gedruckt: 25.02.204 3:44:30 intertess (Version 3.2 B24, Export 2000) Aufgabe Aufgabe

Mehr

Ein gemeinsames Projekt des Gläsernen Labors des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit und dem Facharbeitskreis Chemie der Münchner

Ein gemeinsames Projekt des Gläsernen Labors des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit und dem Facharbeitskreis Chemie der Münchner von: am: 1 Ein gemeinsames Projekt des Gläsernen Labors des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit und dem Facharbeitskreis Chemie der Münchner Realschulen Inhalte: Gabriele Behling, Dr. Antje

Mehr

2/2: AUFBAU DER ATOMHÜLLE Tatsächlich gilt: Modul 2 - Lernumgebung 2 - Aufbau der Atomhülle

2/2: AUFBAU DER ATOMHÜLLE Tatsächlich gilt: Modul 2 - Lernumgebung 2 - Aufbau der Atomhülle Tatsächlich gilt: Modul 2 - Lernumgebung 2 - Aufbau der Atomhülle Informationsblatt: Zusammenhang von Farbe und des Lichts Die der Lichtteilchen nimmt vom roten über gelbes und grünes Licht bis hin zum

Mehr

Oxidation von Metallen und Nichtmetallen

Oxidation von Metallen und Nichtmetallen NWA Tag 2009 Unterrichtsmodule aus Klasse 8 Oxidation von Metallen und Nichtmetallen - eine Versuchssammlung - Isabel Breuer, Nadine Kaufmann Dominik Klaußner, Bettina Wuchner Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kapitel 4: Chemische. Woher stammen die chemischen Symbole?

Kapitel 4: Chemische. Woher stammen die chemischen Symbole? Kapitel 4: Chemische Symbole Woher stammen die chemischen Symbole? Das sind die Anfangsbuchstaben (manchmal auch die ersten beiden Anfangsbuchstaben) der lateinischen oder griechischen Namen der Elemente.

Mehr

Abflussreiniger. Eine chemische Untersuchung. 1. Die Bestandteile des Abflussreinigers. Material: Chemikalien: Durchführung:

Abflussreiniger. Eine chemische Untersuchung. 1. Die Bestandteile des Abflussreinigers. Material: Chemikalien: Durchführung: Abflussreiniger Eine chemische Untersuchung 1. Die Bestandteile des Abflussreinigers 8 Uhrgläser (mind. 5 cm) Abflussreiniger 3 Spatel Indikatorpapier 3 Pinzetten Haare, Wollreste, etc. 2 Reagenzgläser,

Mehr

Vulkane oder Die Erde spuckt Feuer

Vulkane oder Die Erde spuckt Feuer Vor langer Zeit war unser Planet Erde ein glühender Feuerball. Er kühlte sich allmählich ab, weil es im Weltall kalt ist. Im Innern ist die Erde aber immer noch heiß. Diese Hitze bringt das innere Gestein

Mehr

Rauchmelder retten Leben. Brandschutzaufklärung

Rauchmelder retten Leben. Brandschutzaufklärung Rauchmelder retten Leben Brandschutzaufklärung Internationaler Vergleich 2 Brandgefahr in Deutschland 3 Brandrauch ist immer giftig, er enthält zum Beispiel: Salzsäure- und Blausäuredämpfe entstehen beim

Mehr

Aufgaben aus der Chemie und Lösungsstrategien

Aufgaben aus der Chemie und Lösungsstrategien Aufgaben aus der Chemie und Lösungsstrategien Einfache Reproduktion Abfrage von gelerntem Wissen, also wird die Wiedergabe von Definitionen, Aussagen oder Tatsachen gefordert. Kennzeichen: Keine Einleitung

Mehr

Gliederung. Aufbereitung Lagerung Verfeuerung. (un ) geeignete Brennstoffe. Brennstofflagerung. Verbrennungsprozess allgemein.

Gliederung. Aufbereitung Lagerung Verfeuerung. (un ) geeignete Brennstoffe. Brennstofflagerung. Verbrennungsprozess allgemein. Heizen mit Holz Aufbereitung Lagerung Verfeuerung Prof. Dr. Thorsten Beimgraben 1 Gliederung (un ) geeignete Brennstoffe Brennstofflagerung Verbrennungsprozess allgemein Richtig anfeuern Mögliche Folgen

Mehr