Ladelösungen für Elektromobile

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ladelösungen für Elektromobile"

Transkript

1 Ladelösungen für Elektromobile Laden Sie sich die Zukunft ein

2 2 housewarming Elektrisch in die Zukunft Elektrisch in die Zukunft Investieren Sie in eine saubere Zukunft. Die HanseWerk AG bietet Kommunen und Unternehmen individuelle Lösungen, die ganz auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dazu gehören unsere Ladesäulen, Wartung- und Serviceleistungen, bis hin zu speziellen Abrechnungssystemen für den Ladestrom. Verwandeln Sie Ihren Parkplatz einfach in eine Stromtankstelle und verstärken Sie so Bindung zu Gästen und Bürgern Ein klarer Vorteil für Sie! Quelle:

3 3 housewarming Elektrisch unterwegs Smart laden in Schleswig-Holstein In Zusammenarbeit mit unseren Kommunen und Partnern aus der Wirtschaft können Elektrofahrzeuge bereits an mehr als 25 von der HanseWerk errichteten E-Ladesäulen geladen werden. Über 45 weitere E-Ladesäulen sind in ganz Schleswig-Holstein in Planung.

4 4 housewarming Ladelösungen für alle Modelle und Stecker BMW i3 Renault Zoe VW E-Golf Tesla Model S Nissan Leaf Akkugröße 29,2 kwh 41 kwh 35,8 kwh 100 kwh 29,2 kwh Reichweite bis zu 300 km bis zu 400 km bis zu 300 km bis zu 632 km bis zu 250 km Ladeleistung 11 kw AC 50 kw DC 22 kw AC - 3,6 kw AC 50 kw DC 16,5 kw AC 120 kw DC 7,4 kw AC 50 kw DC Preis ab ab ab ab ab Stecker Typ 2/Combo CCS Typ 2 Typ 2/Combo CCS Typ 2 Typ 2/CHAdeMO Typ 2 Mennekes Bis 43,5 kw AC Ladungen Combo CCS Bis 170 kw DC Ladungen CHAdeMO Bis 150 kw DC Ladungen * Beispielwerte

5 5 housewarming Ladezeiten sind von der Ladeleistung der Ladestationen und des Autos abhängig! Ladeleistung der Ladestation BMW i3 Renault Zoe 11 kw AC 22 kw AC 3,7 kw AC 22 kw AC Ladezeit 1h/100km 1h/100km 3,5h/100km 0,5h/100km Bitte beachten Sie: Nicht jedes Modell ist dafür ausgelegt, mit hoher Leistung geladen zu werden. Ein BMW i3 zum Beispiel kann nur maximal 11 kw Leistung im AC- Bereich verarbeiten. Ein Renault Zoe hingegen kann mit bis zu 22 kw geladen werden. Die Ladezeit hängt also nicht nur von der Ladestation ab, sondern auch von der Größe und Ladeleistung des Akkus.

6 6 housewarming Investieren Sie in eine saubere Zukunft Laden in Gemeinden und Städten Laden am Hotel P&R Laden an der Autobahn Sie brauchen eine Ladelösung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist? Wir bietet sie Ihnen! Laden beim Einkauf Laden beim Parken Machen Sie E-Mobilität zu Ihrem Wettbewerbsvorteil und rüsten Sie Ihre Parkplätze für Bürgerinnen und Bürger, Kunden, Gäste oder Mitarbeiter mit unseren hocheffizienten Ladepunkten aus. Laden am Arbeitsplatz Laden zuhause

7 7 housewarming Hardwareübersicht Ladeleistung Wallbox Power 1 x 11 kw Wallbox Smart 1 x 11kW oder 1 x 22kW Ladestation Pro Ladestation Display 2 x 22kW 2 x 22kW Ladestation Fast 1 x 50kW 1 x 22kW Abrechnungsfähig Nein Ja Ja Ja Ja Technische Besonderheiten Stele erhältlich 46 Zoll Touch Display Gleichstrom Schnellladung Preis* 696, , , , ,08 Standardinstallation * 436,13 436, , , ,52 Ladelösungen der HanseWerk AG Wir sorgen für ein rundum gutes Gefühl bei E-Mobilität, von der Ladestation auf kommunalem Gelände bis zu öffentlichen Schnellladestationen auf der Autobahn. Dabei liefern wir nicht nur das nötige Knowhow, sondern bieten Ihnen komplette E-Mobilitäts-Lösungen, vom individuellen Elektromobilitäts- Konzept bis zu intelligenten Abrechnungssystemen. Der Rundum-Sorglos-Service von HanseWerk macht es Ihnen leicht, in die neue Form der Mobilität einzusteigen. Netzanschluss wird beim jeweiligen Netzbetreiber angefragt Full-Service-Paket* - 32,77 / Monat 57,98 / Monat 100 / Monat 100 / Monat

8 8 housewarming Beratung und Umsetzung Produkt- und Fördermittelberatung nach Ihren Bedürfnissen Individuelle Planung Ihrer Ladelösung mit maßgeschneidertem Angebot Beschaffung und Aufbau an Ihrem Wunschstandort Die Ladelösungen sind individuell, der Service auch Rundum-Glücklich-Betrieb Service Hotline und Störungsbeseitigung Inspektion und Wartung nach gültigen Normen und Richtlinien Abrechnung und Auswertung der Ladevorgänge Inbetriebnahme mit Ersteinweisung Aufladen mit 100% zertifiziertem Grünstrom (wählbar) Anmeldung nach gesetzlichen Vorgaben und Bekanntmachung in Portalen

9 9 housewarming Zuhause und unterwegs Laden Ladetarife Smart/Basic PowerBox E.ON Drive All-in-one Paket

10 10 housewarming 5 Schritte zur Ladelösung 1 Beratung Unsere Experten beraten Sie zu Fördermöglichkeiten und Betrieb von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur. 2 Konzept Unsere E-Mobility- Spezialisten erarbeiten mit Ihnen eine maßgeschneiderte Ladelösung für Ihren Wunschstandort. 3 Vertrag Alle Details werden in einem Kauf- und Betriebsführungsvertrag vereinbart. Für einen ggf. notwendigen Stromanschluss wird ein weiterer Vertrag mit Ihrem Netzbetreiber 4 Installation Wir koordinieren Baumaßnahmen und übernimmt die Installation der Ladestationen samt Ersteinweisung und übernimmt auf Wunsch den Betrieb, Wartung und Abrechnung. 5 E-Mobil unterwegs Dank kundenorientierter Abrechnungsmodelle und Preistransparenz haben Sie immer volle Kostenübersicht.

11 11 housewarming Profitieren Sie als Unternehmen oder Gemeinde von den verschiedenen Förderprogrammen für Ladeinfrastruktur auf Ebene des Bundes, der Länder und Kommunen. Wir übernehmen für Sie die Fördermittelbeantragu ng, die Kommunikation gegenüber dem Fördermittelgeber sowie die Umsetzung und Betrieb ihrer Ladeinfrastruktur In drei einfachen Schritten zur Förderung Wir beraten Sie persönlich und planen die für Ihren Bedarf optimale Lösung entsprechend dem Förderrahmen und den Fördermittelkriterien. Sie geben eine Absichtserklärung an uns ab und wir beantragen hierauf aufbauend für Sie die Fördermittel bei der zuständigen Antragsstelle. Wir schließen mit Ihnen einen Vertrag über Aufbau und Betrieb Ihrer Ladeinfrastruktur ab und sind der zentrale Ansprechpartner und Koordinator gegenüber dem Fördermittelgeber.

12 E-Mobility ist einfach wenn man mit den richtigen Leuten zusammen arbeitet. Anna Günther Projektmanagerin Elektromobilität T M Anna-

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag.

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Elektromobilitätstag in Hallbergmoos Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Als Mitorganisator werde ich den ganzen Tag vor Ort sein. Im Laufe des

Mehr

Kostengünstige Ladeinfrastruktur für den ländlichen Raum

Kostengünstige Ladeinfrastruktur für den ländlichen Raum Kostengünstige Ladeinfrastruktur für den ländlichen Raum 8. Jahrestagung Kommunaler Energie-Dialog Sachsen ENSO NETZ GmbH Dipl.-Ing. (FH) Carsten Wald www.enso-netz.de ENSO NETZ ist Verteilnetzbetreiber

Mehr

Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012. Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern

Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012. Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern Soufian Houness Frankfurt am Main, 10. Oktober 2012 Laden von Elektro-Pkw in der privaten Garage, in Tiefgaragen und Firmenparkhäusern Soufian Houness Studium: Hochschule Darmstadt Elektrotechnik mit der

Mehr

SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf.

SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf. Produkte & Leistungen SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf. smatrics.com SMATRICS IST ELEKTROMOBILITÄT.

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS errichtet eine kundenorientierte Ladeinfrastruktur, mit Strom aus 100 % erneuerbarer Energie und Mobilitätspaketen für jeden Bedarf. ANGEBOT AB 1.1.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

FM future mobility GmbH

FM future mobility GmbH FM future mobility GmbH (E-)Mobilität zeitgemäß erfahren Bericht aus der Praxis: Mehrfachnutzung von E-Fahrzeugen im gewerblichen Bereich Wer wir sind Entwicklung und Umsetzung von Full Service Mobilitätslösungen

Mehr

ABB Group April 25, 2013 Slide 1

ABB Group April 25, 2013 Slide 1 Christian Morf, E-Mobility Ladeinfrastruktur für Elektromobile, ABB Automation & Power World 2013 E-Mobility-Lösungen der Zukunft. Wir bringen Sie hin. April 25, 2013 Slide 1 Elektromobilität Warum? April

Mehr

Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends

Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen News & Trends ETG-Fachtagung, 4. Oktober 2012 Philipp Walser Leiter Fachstelle Elektrofahrzeuge Verband e mobile Inhalt 1. Verband e mobile Fachstelle Elektrofahrzeuge

Mehr

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Mobilitätskonferenz, Wien, 2. Oktober 2014 Inhalt Präsentation Vorstellung ALPIQ Entwicklung

Mehr

Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin. Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012

Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin. Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012 Elektromobilität bei Vattenfall Unsere Aktivitäten in Berlin Franziska Schuth Development Program E-mobility Berliner Energietage 2012 Im Rahmen des KoPaII wurden die Möglichkeiten der Elektromobilität

Mehr

Vergleich Energieeinsatz

Vergleich Energieeinsatz Elektrofahrzeuge Ausgewählte Fahrzeuge mit Eckdaten, Listenpreis u.ä. Jürgen Edelmann / Renate Brandner-Weiß Energieagentur der Regionen Vergleich Energieeinsatz Bei einem E-Auto spart man 2/3 der Energie

Mehr

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur www.swl.de Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility

Mehr

Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten

Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten Elektromobilität - Chancen und Möglichkeiten Michael Fischer Berater für Elektromobilität (HWK) Der Energieberater fürs Mobile Informationstreffen im Rahmen des Klimaschutzbündnisses im Landkreis Freising

Mehr

Gemeinde Busdorf. ecarsharing KONZEPT FÜR DIE GEMEINDE BUSDORF

Gemeinde Busdorf. ecarsharing KONZEPT FÜR DIE GEMEINDE BUSDORF ecarsharing KONZEPT FÜR DIE GEMEINDE BUSDORF 1 Projekthintergrund 2 Werdegang 3 Konzeptentwicklung 4 Wirtschaftlichkeit 5 Fazit Projekthintergrund Gemeinde Bedarf nach Umsetzungskonzept Regierungsprogramm

Mehr

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH AC Ladesäule V4 Park2Power 2x 22 KW 1 AC Ladesäule Post Urban Series Leistungsmerkmale Kompakte Bauform Displayanzeige in verschiedenen

Mehr

Irrtümer und Fakten zum E-Mobil. Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater

Irrtümer und Fakten zum E-Mobil. Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater Irrtümer und Fakten zum E-Mobil Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater E-Mobilität ca.25 % der Treibhausgasemissionen aus dem Verkehr in NÖ 4,5 Mio. to CO2 Aquivalent Anstieg um ca. 60 % seit

Mehr

19.03.2015. emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! Werner Hillebrand-Hansen

19.03.2015. emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! Werner Hillebrand-Hansen 19.03.2015 emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! emobile TRENDS Akku Kosten fallen 2 emobile TRENDS Akku Kosten fallen Reichweite steigt 3 emobile TRENDS Akku Kosten fallen Reichweite steigt

Mehr

DC- Schnellladetechnologie Schlüssel für eine optimierte und effiziente Ladeinfrastruktur im öffentlichem Raum

DC- Schnellladetechnologie Schlüssel für eine optimierte und effiziente Ladeinfrastruktur im öffentlichem Raum Carsten Busch, Local Product Group Manager EV Charging Infrastructure ABB Deutschland Kommunales Infrastruktur Management 21.06.2013 DC- Schnellladetechnologie Schlüssel für eine optimierte und effiziente

Mehr

Ladeinfrastruktur in Leipzig Erfahrungen der Stadtwerke Leipzig

Ladeinfrastruktur in Leipzig Erfahrungen der Stadtwerke Leipzig Ladeinfrastruktur in Leipzig Erfahrungen der Stadtwerke Leipzig Christoph Friedrich Projektleiter Elektromobilität Seite www.swl.de 1 Titel der Präsentation XX. Monat 20jj Schwerpunkte 1. Elektromobilitätsprojekte

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist das österreichweite Ladenetz für Elektro- und Plug-In-Autos, mit Strom aus 100 % Wasserkraft und Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.7.2014 smatrics.com SMATRICS

Mehr

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ e-mobil in niederösterreich EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ Vortragender: DI Klaus Alberer Datum: 11.09.2014 ZIEL1: 5% Elektromobilitätsanteil am PKW- Gesamtfahrzeugbestand

Mehr

Steigen Sie ein in die Zukunft. Die Zukunft fährt vor. E-Mobility für Unternehmen. Mark-E Aktiengesellschaft Körnerstraße 40 58095 Hagen www.mark-e.

Steigen Sie ein in die Zukunft. Die Zukunft fährt vor. E-Mobility für Unternehmen. Mark-E Aktiengesellschaft Körnerstraße 40 58095 Hagen www.mark-e. Die Zukunft fährt vor. Wir bei Mark-E wissen, was Menschen von einem modernen Energiedienstleister erwarten. Und das seit über 100 Jahren. Mark-E gehört zur ENERVIE Unternehmensgruppe und zählt zu den

Mehr

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter 09. Juli 2014 Seite www.swl.de 1 Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge 09. Juli 2014 Agenda

Mehr

SchaufensterBlick 2014

SchaufensterBlick 2014 SchaufensterBlick 2014 eautarke Zukunft Lösungen in Smart Grids eautarke Zukunft Die Zielsetzung von eautarke Zukunft ist die Entwicklung neuer, erfolgsträchtiger und nachhaltiger Produkte und nachhaltiger

Mehr

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren.

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren. Agenda 1 Unternehmensvorstellung EWV 2 Unternehmensvorstellung ene 3 Energiesystem heute und in Zukunft 4 Einflussfaktoren 5 Daten & Fakten 6 Gründe für die e-mobility-nutzung Unternehmensvorstellung EWV

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

Joachim Holzer Handwerkskammer der Pfalz Berufsbildungs- und Technologiezentrum

Joachim Holzer Handwerkskammer der Pfalz Berufsbildungs- und Technologiezentrum Elektromobilität Handwerkskammer der Pfalz Berufsbildungs- und Technologiezentrum Kaiserslautern Standorte der Handwerkskammer der Pfalz 1 Aktivitäten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums Durchführung

Mehr

Knapp 50.000 km unter Strom. Erfahrene Elektromobilität im Renault ZOE

Knapp 50.000 km unter Strom. Erfahrene Elektromobilität im Renault ZOE Knapp 50.000 km unter Strom Erfahrene Elektromobilität im Renault ZOE Aktuelle Daten ZOE Inspektion nach zwei Jahren (49.000 km) Akku 98 Prozent der ursprünglichen Leistung Verschleißteile: Reinluftfilter

Mehr

>> Forum E-Mobilität by ElektroWirtschaft<< Photovoltaik und Elektromobilität. Zwei starke Partner

>> Forum E-Mobilität by ElektroWirtschaft<< Photovoltaik und Elektromobilität. Zwei starke Partner Photovoltaik und Elektromobilität. Zwei starke Partner Agenda: Grundvoraussetzungen Potentiale Optimierungsparameter Regelbare Fahrzeuge Bedienung Grundlegendes zur Regelung Einige Regelbeispiele Grundvoraussetzungen:

Mehr

CHARGE YOUR FUTURE! PRESSEMITTEILUNG. ABL emobility

CHARGE YOUR FUTURE! PRESSEMITTEILUNG. ABL emobility CHARGE YOUR FUTURE! ABL emobility ABL bietet ein komplettes Programm innovativer AC-Ladestationen und Lademöglichkeiten für den privaten, halböffentlichen und öffentlichen Bereich an. Bei unseren AC-Schnellladesäulen

Mehr

www.belectric.com Elektromobilität

www.belectric.com Elektromobilität www.belectric.com Elektromobilität Wir bringen den Sonnenstrom auf die StraSSe Die BELECTRIC Ladebox. Die intelligente Ladeinfrastruktur von BELECTRIC Drive verknüpft Photovoltaik mit Elektromobilität.

Mehr

Fit werden für Elektromobilität. Machen wir es den Pionieren der Elektromobilität nach!

Fit werden für Elektromobilität. Machen wir es den Pionieren der Elektromobilität nach! Fit werden für Elektromobilität Machen wir es den Pionieren der Elektromobilität nach! Roll out Spiegel online Öffentliche Ladestation Spiegel online Grüner Strom- Solarfahrzeug Geschwindigkeit Ausdauerrennen

Mehr

Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität?

Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität? Elektromobilität viel Potential (noch) wenig Realität? 5. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität 24. Juni 2014, Luzern Dr.-Ing. Ulrich Eichhorn Geschäftsführer des Koordinierungsstelle der Industrie

Mehr

POWER FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT. Landquart, November 2015

POWER FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT. Landquart, November 2015 POWER FÜR EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT Landquart, November 2015 TIPPING POINT Genau 21.344 Autos mit Ladeanschluss wurden im Oktober in China verkauft, mehr als vier Mal so viele wie im Vorjahresmonat. Der

Mehr

Marktüberblick Elektroautos

Marktüberblick Elektroautos Marktüberblick Elektroautos Das Interesse an Elektroautos steigt mit der Vielfalt des Fahrzeugangebots. Elektroautos haben niedrige Betriebskosten, neben dem kostengünstigen Treibstoff Strom z.b. auch

Mehr

Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014

Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014 Ladeservices für Elektrofahrzeuge 27-10-2014 Agenda The New Motion Marktentwicklung Produkte und Services Intelligente Ladestationen Ladeservices Anwendungsbeispiele The New Motion! Unternehmensgründung

Mehr

PRODUKTE & LEISTUNGEN

PRODUKTE & LEISTUNGEN PRODUKTE & LEISTUNGEN SMATRICS ist Österreichs einziges flächendeckendes Ladenetz für High-Speed und beschleunigtes Laden sowie weiteren Full-Service Lösungen für Privat und Business. ANGEBOT AB 1.1.2016

Mehr

RWE E-MOBILITY. Zukunftsmarkt Elektromobilität aus der Sicht der OIE als regionaler Energieversorger. RWE Effizienz GmbH, Christian Uhlich 21.09.

RWE E-MOBILITY. Zukunftsmarkt Elektromobilität aus der Sicht der OIE als regionaler Energieversorger. RWE Effizienz GmbH, Christian Uhlich 21.09. RWE E-MOBILITY Zukunftsmarkt Elektromobilität aus der Sicht der OIE als regionaler Energieversorger RWE Effizienz GmbH, Christian Uhlich 21.09.2011 SEITE2 SEITE3 SEITE4 RWE E-MOBILITY Was ist das? Blaues

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Wikipedia, Franz Haag

Mehr

Der Motor hinter E-Mobility. www.ev-box.com

Der Motor hinter E-Mobility. www.ev-box.com Der Motor hinter E-Mobility www.ev-box.com Die besten Ladesysteme für alle Elektrofahrzeuge. EV-Box Der Motor hinter E-Mobility EV-Box ist ein international operierender Entwickler und führender Hersteller

Mehr

Die Alpiq E-Mobility AG

Die Alpiq E-Mobility AG Die Elektromobilität - Der Technologiewandel hat begonnen Peter Arnet, Geschäftsführer Zürich, 12. Mai 2014 Inhalt Präsentation Mögliche Zukunft / Fakten Wieso Herausforderung Infrastruktur Energiekette

Mehr

Glashütten tankt Zukunft!

Glashütten tankt Zukunft! Glashütten tankt Zukunft! Besuchen Sie uns zur Einweihung unserer ersten Natur strom-tankstelle 20. Dezember, 10 bis 12 Uhr Schloßborner Weg 2 Einweihung der Naturstrom- Tankstelle in Glashütten Liebe

Mehr

News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur

News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur News & Trends zu Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur Dübendorf, 24. August 2012 Philipp Walser Leiter Fachstelle Elektrofahrzeuge Verband e mobile Inhalt 1. Verband e mobile Fachstelle Elektrofahrzeuge

Mehr

Mehrfamilienhäuser. Angebot für Polarstern von ELENIO. Kooperationspartner:

Mehrfamilienhäuser. Angebot für Polarstern von ELENIO. Kooperationspartner: Drive ELENIO Easy Firmen Die Mobilitätslösung ebikes für Mehrfamilienhäuser Angebot für Polarstern von ELENIO Kooperationspartner: Die Problematik Immer mehr Autos werden durch immer weniger Menschen bewegt.

Mehr

Friedrichsdorf tankt Zukunft!

Friedrichsdorf tankt Zukunft! Friedrichsdorf tankt Zukunft! Besuchen Sie uns zur Einweihung unserer ersten Natur stromtankstelle 1. April, 11 bis 13 Uhr Hugenottenstr. 55, am Rathaus Einweihung der Naturstromtankstelle in Friedrichsdorf

Mehr

10. März 2016, Markus Essbüchl

10. März 2016, Markus Essbüchl 10. März 2016, Markus Essbüchl Inhalt - Ladestationen privat/öffentlich - Verrechnungssystem - Planungsgrundlagen - Ausblick Wasserstoff 1 EUR für 100 g Wasserstoff 1 kg für 100 km 10 EUR für 100 km 3

Mehr

Car-Sharing ein Projekt der WeilerWärme eg. Willkommen zur Infoveranstaltung

Car-Sharing ein Projekt der WeilerWärme eg. Willkommen zur Infoveranstaltung Willkommen zur Infoveranstaltung Inhalt Allgemeines zum Projekt WeilerMobil Buchung Nutzung Kosten Praktische Einführung 10.07.2014 2 Schon wieder was Neues! Car-Sharing für ganz Weiler und Umgebung Elektrofahrzeuge

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland 2014 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2014 Bestandsentwicklung der Elektro-Pkw und Plug-in-Hybride

Mehr

Elektromobilität in Nordhessen. Stand der Technik Informationen zum Markt Fördermöglichkeiten

Elektromobilität in Nordhessen. Stand der Technik Informationen zum Markt Fördermöglichkeiten Elektromobilität in Nordhessen Stand der Technik Informationen zum Markt Fördermöglichkeiten 1 Stand der Technik Elektromobilität verbindet zwei ganz unterschiedliche Technologiefelder: Automobile und

Mehr

Die Zukunft fährt elektrisch?!

Die Zukunft fährt elektrisch?! Die Zukunft fährt elektrisch?! Mag. Reinhard Würger Bereichsleiter Kfz und Mobilien, Raiffeisen-Leasing GmbH Raiffeisen-Leasing GmbH 1020 Wien, Hollandstraße 11-13 Tel.: +43 1 71601-0 Fax: +43 1 71601-8029

Mehr

Stromtankstelle. power-spot.com

Stromtankstelle. power-spot.com Stromtankstelle modern - wirtschaftlich - auffallend Pedelecs Elektro Scooter Elektro Autos power-spot.com Die innovative Lösung für Verkehr Wirtschaft Infrastruktur sichtbar wirtschaftlich modern Weltweit

Mehr

Vorstellung VLOTTE Österreichs erste Modellregion für Elektromobilität. 23.05.2014 Gerhard Günther

Vorstellung VLOTTE Österreichs erste Modellregion für Elektromobilität. 23.05.2014 Gerhard Günther Vorstellung VLOTTE Österreichs erste Modellregion für Elektromobilität 23.05.2014 Gerhard Günther Agenda» Projekt VLOTTE» Zwischenziel Elektroautos in Vorarlberg bis 2020» Was macht VLOTTE heute?» Nutzerfeedback»

Mehr

Watt ihr Volt - Erfahrungen zweier Kommunen bei der Mobilitätswende

Watt ihr Volt - Erfahrungen zweier Kommunen bei der Mobilitätswende Watt ihr Volt - Erfahrungen zweier Kommunen bei der Mobilitätswende Klimanetzwerk Münsterland 16. September 2015 1 Gliederung 1. Der Weg zum E-Fuhrpark (Senden/Dülmen) 2. Einheitliche Ladeinfrastruktur

Mehr

Ladetechnologie und Infrastruktur. Spitzentechnologie von SCHRACK Technik Energie für Österreich

Ladetechnologie und Infrastruktur. Spitzentechnologie von SCHRACK Technik Energie für Österreich Ladetechnologie und Infrastruktur Spitzentechnologie von SCHRACK Technik Energie für Österreich AGENDA Ladeinfrastruktur von Schrack Technik Energie Vorstellung des Unternehmens Grundlagen zur Ladung von

Mehr

Elektromobilität - Basisinformationen. für Privatanwender. Was nicht in der Zeitung steht (nach Reinhard Mey)

Elektromobilität - Basisinformationen. für Privatanwender. Was nicht in der Zeitung steht (nach Reinhard Mey) Elektromobilität - Basisinformationen für Privatanwender Was nicht in der Zeitung steht (nach Reinhard Mey) Individuelle Mobilität Es gibt keine richtige Mobilität für alle Einsatzwecke, sondern nur eine

Mehr

MENNEKES Z.E. Wallboxen Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug.

MENNEKES Z.E. Wallboxen Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug. en Perfekt für Ihr Renault Z.E. Fahrzeug. MENNEKES Das Original. Vom Entwickler des Europäischen Ladestecker Standards. Qualität, die Sie überzeugen wird. MENNEKES Wir... Sie profitieren von... MENNEKES

Mehr

Medieninformation. Elektromobilität: Ladestationen im AMAXX Design für Gewerbe, Industrie und Privat

Medieninformation. Elektromobilität: Ladestationen im AMAXX Design für Gewerbe, Industrie und Privat Elektromobilität: Ladestationen im AMAXX Design für Gewerbe, Industrie und Privat Mennekes, der Entwickler der genormten Ladesteckvorrichtungen Typ 2, hat ein einzigartiges Programm an Ladestationen für

Mehr

Investorenbroschüre. Schnellladenetz für Achsen und Metropolen

Investorenbroschüre. Schnellladenetz für Achsen und Metropolen Investorenbroschüre Schnellladenetz für Achsen und Metropolen Ein Elektroauto aufzuladen, muss genauso einfach werden, wie heutzutage die Fahrt zur Tankstelle. Ich begrüße es sehr, dass Partner aus Forschung,

Mehr

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Franz Haag,

Mehr

AMTRON. Die Heimladestation. Mit Ideen aufgeladen.

AMTRON. Die Heimladestation. Mit Ideen aufgeladen. AMTRON Die Heimladestation. Mit Ideen aufgeladen. Kompatibilität. Kompatibilität. (Typ 2) (Typ 2) Flexibilität. Flexibilität. Sicherheit. Sicherheit. Komfort. Komfort. Klarheit. (oder APP) Klarheit. (oder

Mehr

Liste Elektro- PKWs 2015

Liste Elektro- PKWs 2015 Conrad Rössel Liste Elektro- PKWs 2015 Solar mobil Heidenheim e.v., Postfach 1846, 89508 Heidenheim E-Mail: post@solar-mobil.heidenheim.com / Web: www.solar-mobil-heidenheim.de Liste Elektro-PKWs in Deutschland

Mehr

in ihrer Gemeinde! am besten noch heute!

in ihrer Gemeinde! am besten noch heute! Seite 1 sauber ökologisch sozial günstig! Carsharing Autos sind eine brauchbare Alternative zu allen Mobilitätsangeboten. Ganz besonders als Ersatz für ein Zweitauto oder für Menschen die aus finanziellen

Mehr

das österreichische E-MOBILITÄT 2.0 Fakten-Check powered by

das österreichische E-MOBILITÄT 2.0 Fakten-Check powered by das österreichische Fakten-Check powered by E-MOBILITÄT 2.0 Ein österreichisches Beispiel? Der E-Rallye-Bolide, der von Stohl Racing entwickelt wurde. Zwei E-Motoren treiben einen Peugeot 207 S2000 an.

Mehr

Smart-Spot Intelligente Ladesysteme für Elektrofahrzeuge

Smart-Spot Intelligente Ladesysteme für Elektrofahrzeuge Für die Zukunft gerüstet: Smart-Spot Intelligente Ladesysteme für Elektrofahrzeuge Die Akzeptanz der Elektromobilität hängt nicht nur von den Fahrzeugen und der Batterietechnik ab. Die Schnittstelle zwischen

Mehr

In 2013 wurden 1 737 elektrische Fahrzeuge neu zugelassen. Der Markt ist rasant am wachsen.

In 2013 wurden 1 737 elektrische Fahrzeuge neu zugelassen. Der Markt ist rasant am wachsen. FAQ 1. Wie viele Elektroautos gibt es zur Zeit in der Schweiz? Derzeit sind in der Schweiz über 3 500 elektrische Fahrzeuge registriert (Stand Januar 2014). Zu den elektrischen Fahrzeugen zählen vollelektrische

Mehr

Intelligentes Lademanagement an P&R- Plätzen. Fahrzeugübergabe / Start der 2. Feldtestrunde am 18.09.2015

Intelligentes Lademanagement an P&R- Plätzen. Fahrzeugübergabe / Start der 2. Feldtestrunde am 18.09.2015 Intelligentes Lademanagement an P&R- Plätzen Fahrzeugübergabe / Start der 2. Feldtestrunde am 18.09.2015 Projektvorstellung > Ziel des Projekts ist, ein intelligentes Lademanagement für den Pendlerverkehr

Mehr

Medieninformation So sonnig kann Tanken sein Voraus Fahren Laden ist das neue Tanken

Medieninformation So sonnig kann Tanken sein Voraus Fahren Laden ist das neue Tanken E-Mail info@.de So sonnig kann Tanken sein Tank-Klappe auf, Sonne rein! Selbst produzierten Solarstrom tanken. Das ist der Traum vieler Elektroautobesitzer. Mit den Amtron Heimladestationen von Mennekes

Mehr

Elektromobilität Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter

Elektromobilität Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter Elektromobilität Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter www.swl.de Das Internet ist eine Spielerei für Computerfreaks, wir sehen darin keine Zukunft. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen

Mehr

Ladeinfrastruktur für Flotten

Ladeinfrastruktur für Flotten Ladeinfrastruktur für Flotten Anforderungen und Lösungen efahrzeuge erfahren - Einsteigen & nachhaltig durchstarten. 18. September 2014 1 Die Einsatzbereiche für Ladeinfrastruktur sind vielfältig Eigenheim

Mehr

E-Fahrzeuge für Betriebe. Kosten, Nutzen, passende Fahrzeuge, technische Notwendigkeiten am Beispiel der UI ElMo.

E-Fahrzeuge für Betriebe. Kosten, Nutzen, passende Fahrzeuge, technische Notwendigkeiten am Beispiel der UI ElMo. E-Fahrzeuge für Betriebe Kosten, Nutzen, passende Fahrzeuge, technische Notwendigkeiten am Beispiel der UI ElMo. Ausgangslage Chateau La Fleur Petrus 2009 0,75 Liter Frankreich Bordeaux 245,00 Warum Elektromobilität?

Mehr

Bildungsstätten- Symposium 2015

Bildungsstätten- Symposium 2015 Bildungsstätten- Symposium 2015 Lärm CO² Hamburg, Mai 2015 Vorstellung Eckhard Wiese MENNEKES Elektrotechnik 51 Jahre Leiter Schulungen und Seminare Elektromobilität Feuerwehr und Karneval AGENDA Kapitel

Mehr

Stadtwerk der Zukunft: Kommunale Unternehmen machen nachhaltig e-mobil

Stadtwerk der Zukunft: Kommunale Unternehmen machen nachhaltig e-mobil Stadtwerk der Zukunft: Kommunale Unternehmen machen nachhaltig e-mobil Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam Potsdam, 03.12.2010 RA Jan Schilling Der VKU stellt sich vor Aufgaben des VKU» Der VKU

Mehr

sparsam im Betrieb attraktiv gefördert nahezu kostenneutral

sparsam im Betrieb attraktiv gefördert nahezu kostenneutral Wirtschaftlich sparsam im Betrieb attraktiv gefördert nahezu kostenneutral Als Hamburger Kaufleute können Sie rechnen: Wirtschaftlich solide und mit staatlicher Förderung. eshalb ist das Projekt Hamburg

Mehr

mecostation // Ladestation für Elektromobilität

mecostation // Ladestation für Elektromobilität mecostation // Ladestation für Elektromobilität ...charging... complete! e-mobility Immer häufiger stellt sich die Frage wie wir in Zukunft mobil sein wollen und sein werden. Schlagworte wie Nachhaltigkeit,

Mehr

Kosten sparen mit Eigenverbrauchsoptimierung und Speicherung im Elektromobil

Kosten sparen mit Eigenverbrauchsoptimierung und Speicherung im Elektromobil Kosten sparen mit Eigenverbrauchsoptimierung und Speicherung im Elektromobil Swissolar Tagung 26.01.2016, Bern Prof. Dr. David Zogg Zogg Energy Control Ein Spinoff der Fachhochschule Nordwestschweiz Betrachtete

Mehr

Realisierung einer nachhaltigen E-Ladeinfrastruktur in Wolfsburg

Realisierung einer nachhaltigen E-Ladeinfrastruktur in Wolfsburg Realisierung einer nachhaltigen E-Ladeinfrastruktur in Wolfsburg Realisiserung einer nachhaltigen E-Ladeinfrastruktur in Wolfsburg AB 05.11.2013 Seite 2 Was? Innovationsnetzwerk mit dem Thema Realisierung

Mehr

Smart Advisor. Handwerkskammer Dresden 5. März 2014. Franz Coriand Leiter Vertrieb und Technik F.Coriand@PhotonAG.com

Smart Advisor. Handwerkskammer Dresden 5. März 2014. Franz Coriand Leiter Vertrieb und Technik F.Coriand@PhotonAG.com Smart Advisor Handwerkskammer Dresden 5. März 2014 Franz Coriand Leiter Vertrieb und Technik F.Coriand@PhotonAG.com 2 Übersicht / Agenda Ausgangssituation / Marktlage Allgemeiner Stand Autostrom Fahrradstrom

Mehr

E-Plan München - Planung von Elektromobilität im Großraum München

E-Plan München - Planung von Elektromobilität im Großraum München - Planung von Elektromobilität im Großraum München 2. Jahrestagung Schaufenster Bayern-Sachsen Leipzig Herbert Nolte Im Auftrag der Landeshauptstadt München Gefördert durch: Koordiniert durch: 1 Projektzeitraum:

Mehr

Praxiserfahrungen aus dem Elektromobilitätsprojekt Mobil mit Strom-Teste die Zukunft

Praxiserfahrungen aus dem Elektromobilitätsprojekt Mobil mit Strom-Teste die Zukunft Praxiserfahrungen aus dem Elektromobilitätsprojekt Mobil mit Strom-Teste die Zukunft Dr. Matthias Sturm, Ulrike Arnold (E.ON Thüringer Energie AG, Erfurt) Projekt Mobil mit Strom Teste die Zukunft Thüringen

Mehr

VOLLE LADUNG VORAUS. LADEANLEITUNG. smatrics.com

VOLLE LADUNG VORAUS. LADEANLEITUNG. smatrics.com LADEANLEITUNG VOLLE LADUNG VORAUS. SMATRICS ist der erste Anbieter von Ladestationen in ganz Österreich. Aufgrund unterschiedlicher Fahrzeuge, Stecker und Ladestationen können die einzelnen Schritte des

Mehr

RWE BRINGT GRÜNEN STROM AUF DIE STRAßE. SEIEN SIE TEIL DER INNOVATIVEN BEWEGUNG.

RWE BRINGT GRÜNEN STROM AUF DIE STRAßE. SEIEN SIE TEIL DER INNOVATIVEN BEWEGUNG. UND IHR -PAKET SICHERN. RWE BRINGT GRÜNEN STROM AUF DIE STRAßE. SEIEN SIE TEIL DER INNOVATIVEN BEWEGUNG. Seien Sie Pionier und statten Sie jetzt Ihren Fuhrpark mit Elektrofahrzeugen und den dazugehörigen

Mehr

Mindeststandards intelligenter Ladeinfrastrukturen

Mindeststandards intelligenter Ladeinfrastrukturen FACTSHEET #01, Stand Dezember 2014 1. Hintergrund Als wichtiger Baustein für die Einführung der Elektromobilität gilt der Aufbau einer bedarfsgerechten, intelligenten und international interoperablen Ladeinfrastruktur.

Mehr

Nationale Bildungskonferenz E-Mobilität Ulm, 28. Juni 2011. 28.06.2011 Uwe Fritz Leiter Sales & Operations EnBW AG Energie braucht Impulse

Nationale Bildungskonferenz E-Mobilität Ulm, 28. Juni 2011. 28.06.2011 Uwe Fritz Leiter Sales & Operations EnBW AG Energie braucht Impulse Nationale Bildungskonferenz E-Mobilität Ulm, 28. Juni 2011 28.06.2011 Uwe Fritz Leiter Sales & Operations EnBW AG Energie braucht Impulse Vernetzung der Systeme aus Sicht eines Energieversorgers Quelle:

Mehr

Komplettlösungen für eine effiziente E-Mobilität.

Komplettlösungen für eine effiziente E-Mobilität. EINSPAREN Komplettlösungen für eine effiziente E-Mobilität. Schneller auftanken saubere Sache. eies CO2 fr den a l l l e Schn 30 Minuten ls iger a in wen www.energy.gildemeister.com ERZEUGEN SPEICHERN

Mehr

Merkblatt. Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge

Merkblatt. Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge Merkblatt Ladeinfrastruktur Elektrofahrzeuge Art des Fahrzeugs Steckdose E-Bikes und E-Scooters Elektro- Motorräder 3- und 4-rädrige Elektrofahrzeuge Fahrzeugtypen und Ladeverhalten Strom zum Laden von

Mehr

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb):

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Audi A3 e-tron: Plug-In-Hybrid Kompaktklasse (Sommer 2014?) 30-50 km el. Reichweite; Leistung E-Antrieb: 75 kw / 102 PS Leistung Benzinmotor:

Mehr

Herausforderung Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge - Technik, Aufbau und Betrieb

Herausforderung Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge - Technik, Aufbau und Betrieb Herausforderung Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge - Technik, Aufbau und Betrieb 10. Mittelhessisches Klimaschutzforum Schwerpunktthema Elektromobilität Regierungspräsidium Gießen, Wetzlar, 12. Dezember

Mehr

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Sicht eines EVU

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Sicht eines EVU Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Sicht eines EVU Fachkonferenz Elektromobilität vor Ort, 28.01.2015, Offenbach Alexander Miropolski RWE Effizienz GmbH Vertrieb Elektromobilität RWE Effizienz GmbH

Mehr

Elektromobilität: Anschlussfertige Sets mit Leitstand und Ladestationen

Elektromobilität: Anschlussfertige Sets mit Leitstand und Ladestationen Elektromobilität: Anschlussfertige Sets mit Leitstand und Ladestationen Die ganzheitliche Betrachtung der Elektromobilität führt zum nächsten Meilenstein. Mennekes bietet als Entwickler der genormten Typ

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/6307. der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/6307. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/6307 18. Wahlperiode 12.10.2015 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Hebert Behrens, Caren Lay, Eva Bulling-Schröter, weiterer Abgeordneter

Mehr

Funktionsweise Vorteile Heute und morgen

Funktionsweise Vorteile Heute und morgen ELEKTRO - MOBILITÄT Funktionsweise Vorteile Heute und morgen Ergänzend zu dem Folder werden auch Experimentiermaterialien angeboten. Dieses Symbol kennzeichnet die Experimente. Alle Links sowie Informationen

Mehr

Intelligentes Ladesystem für Garagen Umfassend, Normgerecht, Ausbaufähig. Ein Produkt von Ecotech, PDTS, ABL Sursum

Intelligentes Ladesystem für Garagen Umfassend, Normgerecht, Ausbaufähig. Ein Produkt von Ecotech, PDTS, ABL Sursum Intelligentes Ladesystem für Garagen Umfassend, Normgerecht, Ausbaufähig Ein Produkt von Ecotech, PDTS, ABL Sursum Das Ladesystem für E-Mobilität - ETS 2010 Ladestationen und Garagensysteme inkl. Master

Mehr

E-Roaming Showcase 2014. Schaufenster Elektromobilität ermöglichen Lade-Roaming für Elektroautos

E-Roaming Showcase 2014. Schaufenster Elektromobilität ermöglichen Lade-Roaming für Elektroautos E-Roaming Showcase 2014 Schaufenster Elektromobilität ermöglichen Lade-Roaming für Elektroautos Die Elektromobilität Umwelt Fahrzeuge Intermodalität Stadtentwicklung Ladeinfrastruktur Flotten Systemischer

Mehr

Ladesysteme für jeden Einsatz. In Charge of E-Mobility.

Ladesysteme für jeden Einsatz. In Charge of E-Mobility. Ladesysteme für jeden Einsatz. In Charge of E-Mobility. Richtig, bequem und sicher laden. In allen Bereichen der Elektromobilität. Erfahrung und Know-how. Mit Lösungen aus einer Hand. Die Wahl der richtigen

Mehr

Mitsubishi Motors - Energiewende auf 4 Rädern von Dipl.-Ing. Umweltschutz Peter Siegert

Mitsubishi Motors - Energiewende auf 4 Rädern von Dipl.-Ing. Umweltschutz Peter Siegert Mitsubishi Motors - ENERGIEWENDE AUF 4 RÄDERN Dipl.- Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern von Dipl.-Ing. Umweltschutz Peter Siegert Mitsubishi Corporation Global Player Innovative Branchen Wirtschaftlich

Mehr

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur

VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur VKW Mobilitätszentrale Beraten Testen - Vernetzen Steuerliche Vorteile, Gesamtkostenbetrachtung, Ladeinfrastruktur Philipp Österle, MSc 08.04.2016 Aktivitäten VKW Mobilität Elektromobilität Erdgasmobilität

Mehr

Ökomobilität. enovos.lu

Ökomobilität. enovos.lu enovos.lu Ökomobilität Natürliche Treibstoffe, Elektroautos, car & e-bike sharing Werden Sie öko-mobil und entdecken Sie unsere Angebote und Dienstleistungen. Ökomobilität, was ist das? Fahrräder, E-Bikes,

Mehr

Analyse der Elektrifizierungspotenziale eines Fuhrparks

Analyse der Elektrifizierungspotenziale eines Fuhrparks Analyse der Elektrifizierungspotenziale eines Fuhrparks Am Beispiels des Fuhrparks der Firma Zach Elektroanlagen GmbH&Co.KG Im Rahmen von Verbundprojekt Smart Advisor Im Auftrag von: 1 Gliederung Ziele

Mehr

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE.

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK Sicher, auch in Zukunft Sie nutzen langfristig Ihren eigenen Strom zu günstigen und stabilen Konditionen. MEIN SOLARDACH WIR BERATEN SIE GERNE. Finanzieller Freiraum für Ihr

Mehr