Mittelangelner. Informationen aus dem Bereich des Amtes Mittelangeln und den Gemeinden Mittelangeln, Schnarup-Thumby und Sörup

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mittelangelner. Informationen aus dem Bereich des Amtes Mittelangeln und den Gemeinden Mittelangeln, Schnarup-Thumby und Sörup"

Transkript

1 Nr Oktober 2015 Postwurfsendung an alle Haushaltungen Mittelangelner RUNDSCHAU Informationen aus dem Bereich des Amtes Mittelangeln und den Gemeinden Mittelangeln, Schnarup-Thumby und Sörup Naturkindergarten Satrup als KITA21 ausgezeichnet Am wurde der Naturkindergarten Satrup für vorbildliche Bildungsarbeit in Hamburg als KITA21 ausgezeichnet. Die Auszeichnung würdigt Kindertageseinrichtungen, die den Kita-Alltag im Sinne von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung gestalten und wird jährlich von der S.O.F. (Save Our Future) -Umweltstiftung in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg und der Leuphana Universität Lüneburg vergeben. Wir sind die erste und einzige Kita im Kreis Schleswig- Flensburg, die diese Zertifizierung bekommen hat. Beworben haben wir uns mit unserem Erdprojekt um einen (von drei möglichen) Stern(en). Ausgezeichnet wurden wir jetzt mit zwei Sternen! Von Februar bis Oktober 2014 haben wir uns intensiv und mit allen Sinnen mit dem Thema Boden auseinandergesetzt. Wer lebt dort wie, wie nutzen wir den Boden, welche Böden gibt es, Erde, Sand, Kompost, Lehm, Gefahren, Energie, Überdüngung, Konsum hier und anderswo auf der Welt. Wir haben geforscht, experimentiert, ausprobiert, Förster und Bauern interviewt, einen Lehmofen gebaut, in einer Keramikwerkstatt getöpfert, ein Bilderbuch entwickelt, mit Erdfarben Leinwände bemalt, einen Barfuß-Pfad geschaffen, einen Regenwurm-Schaukasten aufgebaut, ein Theaterstück aufgeführt und, und, und Das Faszinierende an diesen Nachhaltigkeitsprojekten ist, dass sie sich einfach entwickeln. Nichts ist vorgegeben oder vorgeplant. Die Kinder beschäftigen sich mit Alltagsthemen, in diesem Fall war es ein Regenwurm in der Erde (wie kann der da eigentlich atmen?) und dann geht es los. Die Fragen der Kinder werden ernstgenommen. Ziel dieses Bildungskonzeptes ist es, Kindern die Möglichkeit zu geben, sich auf vielfältige und spielerische Art und Weise mit zukunftsrelevanten Themen auseinanderzusetzen, sich hierbei Zusammenhänge zu erschließen und zu erfahren, dass ihr Handeln von Bedeutung ist. Dadurch entwickeln die Kinder ein Bewusstsein für den Wert der Dinge, für einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen und einen fairen Umgang mit der (Um-)Welt. Auch zukünftig wird unser Schwerpunkt Bildung zur nachhaltigen Entwicklung sein. Über die praktische Arbeit hinaus möchten wir gerne Kollegen/innen aus Kitas und (Grund)-Schulen ermutigen und motivieren, sich an diese überaus notwendige und absolut bereichernde Art von Bildungsarbeit heranzutrauen. Wir sollten uns und den Kindern gerne etwas zumuten. Liebe Grüße aus dem Wald, Nicole Wedell Wer nähere Informationen möchte, der besucht uns auf oder schaut mal auf die KITA21-Webseite: Natürlich dürft ihr uns auch gerne anrufen:

2 WIR ZIEHEN UM! Ab 1. November sind wir im GiZ für Sie da! PHYSIOTHERAPIE K. BOHLANDER & Y. JOSWIG Bahnhofstraße Sörup Telefon Bis zum 31. Oktober 2015 finden Sie uns noch in unseren Räumen im ELKIERDAMM 5a in Sörup. F40 Damenmode in Satrup Flensburger Straße 26 F40 Der Herbst ist da! a!! Die neue Mode ist bei uns schon eingetroffen. Schauen Sie einfach mal vorbei! Unser Team freut sich auf Ihren Besuch! Tel / Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:30-13:30 14:30-18:00 Uhr Sa. 9:30-13:00 Uhr Malte Boysen Diplom-Kaufmann Steuerberater Mühlenstr. 2 OT Satrup Mittelangeln Tel Fax Therapiehaus Satrup Schleswiger Str. 4 alle Kassen Hausbesuche nach Verordnung Ergotherapie Dirk Niemann Pädiatrie Neurologie Psychiatrie Orthopädie Tel.: Beratungsstelle Mittelangeln über 30 Jahre Meisterbetrieb Telefon ( ) Logopädie Gerhard Wundram Stimm - Sprach- Sprechstörungen Legasthenie Schluckstörung Tel.: Basiar AXT Messerschärfer = 69,99 GRATIS Hauptstraße Hürup Tel

3 Amt Mittelangeln 3 Das Fundbüro der Amtsverwaltung informiert Im Fundbüro wurden 3 Fahrräder, 1 Portemonnaie, 1 Roller und ein Bargeldbetrag in kleiner Mappe abgegeben. Die Verlierer werden aufgefordert, ihr Eigentum im Bürgerbüro der Amtsverwaltung Mittelangeln, Bahnhofstr. 1, Mittelangeln, Zimmer 1 oder im Bürgerbüro, Schleswiger Str. 3, Sörup, während der üblichen Öffnungszeiten in Empfang zu nehmen. Gefundene Gegenstände werden sechs Monate aufbewahrt. Nach Ablauf dieser Frist erfolgt die Herausgabe an den Finder. Öffnungszeiten der Amtsverwaltung Mittelangeln sowie des Bürgerbüros in Sörup: Montag bis Freitag bis Uhr zusätzlich Dienstag bis Uhr Ehrenamtliche Lotsen in der Flüchtlingshilfe Es werden weit mehr Flüchtlinge nach Mittelangeln kommen, als wir uns das zur Zeit vorstellen können. Ohne Hilfe sind die Flüchtlinge völlig auf sich gestellt und würden es sehr, sehr schwer haben, sich zurecht zu finden. Hier sind die Lotsen gefragt. Sie können Hilfestellung geben in allen Dingen des täglichen Lebens, hellhörig sein, um Probleme zu erkennen und nach Möglichkeit Lösungen dafür finden. Da ist am Anfang die Begleitung bei Erledigungen in den Ämtern, die Vorstellung des neuen Wohnortes, sowie der Einkaufsmöglichkeiten, z. B. auch die Begleitung zu einem Arzt bei Erkrankung, die wöchentliche Fahrt zur Tafel in Sörup. Es kann mit dem Amt zusammen die Ausstattung einer Wohnung erfolgen. Der Besuch bei der Kleiderkammer soll organisiert werden. Das allerwichtigste aber ist der regelmäßige Kontakt zu den Flüchtlingen, der Vertrauen aufbaut in der für sie völlig fremden Welt. So können die Flüchtlinge nach einer sehr schweren Zeit wieder zu sich finden und erkunden, wie sie jetzt ihr Leben in Sicherheit neu gestalten können. Der ehrenamtliche Lotse sollte immer wieder in der Lage sein, Zeit zu haben, mit wachen Sinnen die Sorgen und Nöte der Flüchtlinge erkennen, und helfen. Diese Aufgabe ist sehr vielfältig, muss aber nie völlig alleine geschultert werden! Wichtig ist, dass jeder Lotse für sich entscheidet, was er einbringen J A C O B S E N HEIZUNG & SANITÄRTECHNIK Inh. Ralph Matthiesen ZENTRALHEIZUNGS-, GAS-, ÖLFEUERUNGS- UND SANITÄR-ANLAGEN ALTERNATIVE ENERGIEN Schleswiger Str Satrup Telefon: Fax: ( ) Inh. A. Prinzler Wolleshuus Satrup Tel Hot Stone Massage Eine hawaiianische Massagetherapie gegen Verspannungen, Stress und Energieverlust. (Dauer ca. 1,5 Std.) 69,- Meisterbetrieb ( ) 4 62 kann und will. Alle Lotsen helfen sich untereinander. So sind wir eine sehr rege und kreative Gemeinschaft. Der Dank der Flüchtlinge gibt uns allen die Kraft immer wieder von neuem zu helfen. Die ehrenamtlichen Lotsen treffen sich immer donnerstags um Uhr im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde Satrup. Kontakt ist möglich über Dr. J. Nufer oder das Ordnungsamt bei Frau Vogeser und Frau Hansen. Für die ehrenamtlichen Lotsen Dr. Joachim Nufer Vorankündigung der Aktion Wir sind Flüchtlinge Die Welcome Flüchtlings AG des Bernstorffgymnasiums lädt ein zu der Veranstaltung Wir sind Flüchtlinge am Ein Sponsorenlauf, Köstlichkeiten aus der Küche der verschiedenen Fluchtländer, Darstellung der Flüchtlingsarbeit in Satrup/Mittelangeln, sowie ein Benefizkonzert zum Abschluss des Tages sind als Programm vorgesehen. Das Benefizkonzert wird musikalisch getragen von dem Duo Double Beats, Lucas Böhm und Ni Fan. Es werden neben der Musik sehr persönliche Fluchtgeschichten des letzten halben Jahres und der dramatischen Flucht einzelner unserer Landsleute aus dem Osten am Kriegsende 1945 vorgetragen. Der unkomplizierte Kontakt zwischen den Bürgern und den Flüchtlingen während den Veranstaltungen ist das Hauptanliegen des Tages, der auch als ein Dankeschön für die großzügige Spendenfreudigkeit und Hilfe der Bevölkerung gedacht ist. Der Erlös des Tages soll der weiteren Flüchtlingshilfe zu Gute kommen. Die Gruppe Double Beats tritt am in Peking, am in der Kleinen Laeizhalle/Hamburg und am in Satrup auf (mehr dazu im Internet). Wir bitten, den Termin im Kalender vorzumerken!. Auto Petersen Kfz-Meisterbetrieb Flensburger Str. 37 / Satrup Tel / Fax Mail. Unsere Oktober-Angebote Räderwechsel Sommer- auf Winterreifen mit Luftdruck prüfen und Radmuttern auf Drehmoment anziehen nur 19,50 Reifen Lagerung Versicherte und online dokumentierte Lagerung Ihrer 4 Sommerreifen im Reifenregal nur 19,50 Winterreifenangebote:gültig bis Ende Oktober z.b. Bridgestone 195/65R15 91T Blizzak LM32 55,95 Continental 205/55R16 91T WinterContact TS ,95 Alle Preise sind inkl.mwst zuzüglich Montagekosten. Weitere Reifen-Angebote unter: hier sind die Montagekosten schon dabei!!! Auch jetzt im Angebot: Auf alle Scheibenwischer 10% Lichttest 2015 Im ganzen Oktober kostenlos Alle Leuchtmittel am Lager

4 4 Amt Mittelangeln / Feuerwehren im Amt / Bildungslandschaft Vorankündigung Alle zwei Jahre ehrt die Gemeinde Mittelangeln ihre ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger mit einem Ehrenamtstag. Gleichzeitig wird auch wieder der Bürgerpreis an verdiente Persönlichkeiten verliehen. Hierzu bitten wir Sie wieder um Vorschläge aus Ihren Reihen. Diese Frauen und Männer sollten sich in besonderer Weise um das Wohl unseres Gemeinwesens verdient gemacht haben. Vorschläge sind bitte bis zum bei Frau Gronenberg in der Gemeindeverwaltung unter 04633/9444-0, per oder schriftlich einzureichen. Sollten Sie sich noch nicht in der Ehrenamtskartei der Gemeinde befinden, bitten wir Sie, dieses schriftlich unter Angabe Ihres Namens, Anschrift und Ehrenamtstätigkeit nachzuholen. Der Termin für den Ehrenamtstag im Landgasthof Satrup Krog ist für den vorgesehen. Lust beim Filmemachen dabei zu sein? Sie sind interessiert am Wie von Filmproduktionen? Sie suchen eine sinnvolle Abwechslung nach dem Ende Ihrer Berufstätigkeit und möchten sich in Ihrer Freizeit engagieren und Ihre beruflichen Erfahrungen bei einem Filmproduktions-Team einbringen? Bei HawophilM in Mohrkirch erfahren Sie mehr. Rufen Sie an unter oder schreiben Sie an: Wolfgang Philipp, Pattburg 2, Mohrkirch Die Freie Wählergemeinschaft Mittelangeln (FWM) informiert: Am Mi um 19:30 Uhr findet in De ole Meierie, OT Rüde der nächste Stammtisch der Freien Wählergemeinschaft Mittelangeln statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der LandFrauenOrtsverein Großsolt-Freienwill lädt alle interessierten Mitglieder und Gäste herzlich ein: Zum Vortrag: Kräuter gegen Erkältung - Wie komme ich mit Kräutern durch den Herbst mit Ulla Hasbach, Klappholz Termin: Mittwoch, den Uhrzeit: Uhr im Gemeindehaus Großsolt - Eintritt: 3,- Anmeldungen bitte bis an Anne Petersen - Tel: oder Annegret Liebert - Tel: Bunter Abend zum Thema Dekoration Veranstalter: Fa. Knutzen, Hürup Termin: Donnerstag, um Uhr Gemeinsam mit den Husbyer LandFrauen widmen wir uns an diesem Abend den Dingen, die den Alltag schöner machen Anmeldungen bitte bis an Anne Petersen Tel: oder Annegret Liebert Tel: Schriftführerin - Petra Alt Feuer im Pferdestall Das möchte kein Feuerwehrkamerad wirklich erleben: Feuer in einem holzverkleideten Schuppen, in dem neben Reitzubehör vor allem Heu und Stroh gelagert wird. Nebenan mehrere Pferdeboxen- bewohnt! Das ist im Ernstfall vor allem für die Atemschutzgeräteträger, die eine verunfallte Person und die Pferde zu retten haben, eine Herausforderung. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch westlichen Wind, denn der Mühlenholzer Weg in Sörup - Mühlenholz ist eng bebaut. Wichtig war dort, neben den eigentlichen Löscharbeiten, die umliegenden Häuser vor einem Übergreifen des Feuers zu schützen. Zusätzlich verkompliziert sich die Lage in dieser Gegend durch die Besonderheit der Ringleitung mit einer 80er Rohrleitung, die schnell am Ende der Leistungsfähigkeit ist. Reicht im Ernstfall der Druck, wenn alle Schläuche unter Vollstrahl arbeiten? Deswegen muss zusätzlich Wasser aus Löschteichen oder der Bondenau entnommen werden. Um solche Erfahrungen für den Ernstfall zu sammeln, ist es wichtig diese Szenarien zu üben. Der stellvertretende Bürgermeister und stellvertretende Amtsvorsteher Sörups Günter Nissen zeigte sich anschließend beruhigt. Denn er habe eine gute Übung der beteiligten Wehren Südensee, Obdrup, Barg-Löstrup-Möllmark, Havetoftloit und der Jugendfeuerwehr Mittelangeln gesehen, die gezeigt hat, was die Wehren des Amtes können. WB Horrorszenario am Schulzentrum Den anrückenden Einsatzkräften bot sich ein Horrorszenario. In einigen Klassenräumen im ersten Obergeschoss riefen Schüler an den Fenstern um Hilfe. Im Flur davor war ein Feuer ausgebrochen, was es ihnen unmöglich machte durch das verrauchte Treppenhaus ins Freie zu gelangen. Zum Glück war es nur das Szenario einer Übung, bei der wieder einmal deutlich wurde, wie wichtig es ist, ausreichend Einsatzkräfte vor Ort zu haben. Es werden Kameraden benötigt um bei so einer umfangreichen Personenrettung erstens alle Kinder so schnell wie möglich aus dem Gebäude zu befreien und zweitens die Wasserversorgung zügig aufzubauen. Die für beides nötigen Handgriffe können nicht oft genug geübt werden. Aber bei einer Übung dieser Dimension geht es auch darum die Einsatzkräfte gut zu koordinieren. Taktische Überlegungen sind zu treffen, die Führungskräfte müssen sich untereinander absprechen und die Anweisungen an ihren jeweiligen Abschnitt weitergeben. Nicht zu unterschätzen seien in so einer Situation auch die Eltern, so die abschließenden Worte des Gemeindewehrführers Johannes Hoeck. Diese seien verständlicherweise aufgeregt und binden auch entsprechendes Personal um betreut zu werden oder blockieren gar mit ihren Fahrzeugen eventuelle Rettungswege. WB Tretrollersport XXL Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Torsten Albig, scheint sich in Sachen Tretrollersport zum Trendsetter zu entwickeln! Unser Stand zum Tag des Sports in Kiel am unter dem Slogan Kein Kind ohne Sport war teilweise regelrecht überrannt. Die Bedingungen, die uns der LSV (Landessportverband) in Sachen Organisation vorhielt, ließen keine Wünsche offen. Für alles war gesorgt! Leuchtende Augen bei Kindern und ihren Eltern wie ebenso bei den Politikern und Verbandsfunktionären. Allen voran stürzte sich der Kieler Oberbürgermeister, Dr. Ulf Kämpfer, wieder ins Getümmel auch beim Charity-Lauf machte er mit seiner Tochter eine gute Figur. Der Landtagspräsident Klaus Landtagspräsident Klaus Schlie auf dem Tretroller Schlie wie auch die Sozialministerin, Frau Kristin Alheit, ließen sich nicht lange bitten. Besonders freuten wir uns auch über das Interesse des Präsidenten des LSV, Herrn Hans- Werner Thiessen. Ein langer Tag für unsere engagierte Tretrollermannschaft wurde belohnt durch das große Interesse des Publikums! Ein besonderer Dank gilt auch hier wieder einmal Herrn Dr. Wolfgang Ries für die Gesamtleitung inklusive der Beschaffung des Equipments, wie auch unserer Bildungsreferentin, Frau Annika Peters, und der Trainerin, Frau Anne Karin Sjøstrøm, die wieder einmal unermüdlichen Einsatz zeigte! Marita Marxen (Projektleitung vor Ort) Ferienspaß in Mittelangeln 2015 Das Ferienspaßprogramm in den Sommerferien wurde in diesem Jahr vom Jugendzentrum Satrup organisiert. Mit dem zusätzlichen Engagement zahlreicher Ehrenamtlicher konnte so ein buntes Programm auf die Beine gestellt werden, das sich aus Aktionen des Jugendzentrums und weiteren Angeboten zusammensetzte. Ein besonderes Highlight war beispielsweise die Übernachtung im Heuhotel Grundhof mit gemeinsamem Grillen und jede Menge Spiel und Spaß. Weitere Aktionen waren unter anderem der Pferde Tag auf dem Hof Brix in Havetoftloit, ein Decopatch-Nachmittag bei Paint Pots, das Schwimmfest des Schwimmvereins, ein Nachmittag Rund um das Pony auf dem Reiter- und Ferienhof Osterbunsbüll, eine

5 Bildungslandschaft Mittelangeln 5 Anzeige Pamphlet der BI Keine Ölförderung in Angeln vom Stellungnahme der Central Anglia AS 1. Wir leben in einem Land, in dem Arbeitsplätze, Schulen und andere Einrichtungen Mobilität von Familien und des Einzelnen erfordern. Öl- und Gas bleiben auch in Zeiten der Energiewende noch lange die wichtigsten Energieträger. Neben dem Einsatz als Treibstoff, als Heizöl oder als Brennstoff für die Stromerzeugung findet Erdöl auch Verwendung als Bitumen im Straßenbau und als unverzichtbarer Bestandteil für die chemische Industrie (ca. 90% aller in Deutschland hergestellter chemischen Produkte). So ist Erdöl unverzichtbarer Bestandteil von Kunststoffen, Plastik, Klebstoffen und Medikamenten. Seit den 1980er Jahren liegt der tägliche Verbrauch in Deutschland bei ca. 2.5 Millionen Barrel (1 barrel = 159 Liter). Alle seriösen Prognosen sehen nur einen langsamen Abfall des Bedarfs an Erdöl und Erdgas. 2. Schleswig-Holstein ist mit Mittelplate der größte Ölproduzent in Deutschland. Heimische Öl- und Gasförderung bringt der Region handfeste Vorteile wie: a) 40% der Erlöse aus dem Verkauf des geförderten Erdöls gehen als Förderzins an das Land. Allein in 2013 betrugen diese Einnahmen ca.140 Millionen Euro. Dazu kommen noch ca. 15% der Gewinne als Körperschaftssteuer. Diese Einnahmen können vom Land beispielsweise in Straßenbau und Bildung investiert werden. b) Ca. 15% der Gewinne bleiben als Gewerbesteuer in der Region. c) Heimische Arbeitsplätze administrativer und technischer Art in der Vorbereitungs- und Durchführungsphase. 3. Auch bei Nichtfündigkeit wird das Potential für andere Nutzungen des Untergrundes erkundet. a) Einspeisung der Wärmeenergie aus der Bohrung/den Bohrungen in das Fernwärmenetz der Gemeinde Sterup b) Mögliche Einrichtung eines Solebads (Beispiel Bad Bevensen) c) Eignung des Salzstocks Sterup als Energiespeicher für überschüssige Energie von Windkraftanlagen. Auch die alternativen Nutzungen des Untergrundes erfordern die vorherige seismische Vermessung der Gegend. 4. Ölsuche und Förderung ist in Deutschland eine sichere und inzwischen auch umweltsichere Technik. Die heimische Produktion steht unter der Aufsicht verschiedener staatlicher Behörden und des TÜV. Wanderung querwaldein durch den Rehberger Forst und für die Kleinen ein Bilderbuchkino in der Bücherei Satrup. Jugendzentrum Satrup Dennertweg Tel facebook: JuZ Satrup Daniela Fintzen und Annika Peters Willkommen im Leben! Neugeborenen-Begrüßung in Mittelangeln Seit Beginn des Jahres 2014 lädt das Familienzentrum alle frischgebackenen Eltern mit ihren Neugeborenen zu einem gemütlichen Willkommens- Nachmittag ein. Hier können Sie sich zu allen wichtigen Anlaufstellen und a) Ölfelder gibt es seit langer Zeit auch in Natur- und Trinkwasserschutzgebieten (Mittelplate im Nationalpark Wattenmeer). Durch Verwendung chemiefreier Spülung und Mehrfachverrohrungen werden Gefahren für das Trinkwasser ausgeschlossen! Mitgefördertes Lagerstättenwasser gelangt nicht in die Umwelt, sondern wird von dem Öl getrennt und dann wieder in die Lagerstätte gepumpt. Es besteht also ein geschlossener Kreislauf. b) Für die Belastung der Umwelt mit Gasen und sogenannten Umweltgiften gelten strenge Grenzwerte, deren Einhaltung überwacht wird. c) Die optische und akustische Belastung ist geringer als die von Windkraftanlagen und eher vergleichbar mit Biogasanlagen. d) Es werden keine giftigen Stoffe in die Erde gepresst (ist gesetzlich geregelt und wird überwacht). Der Einsatz von Hydraulic Fracturing (Fracking) in Sterup wurde bereits mehrfach von Central Anglia AS ausgeschlossen. e) Eine Erhöhung des Krebsrisikos durch die Erdölförderung in Deutschland wurde bisher nicht nachgewiesen. Anderslautende Äußerungen basieren auf nicht signifikanten oder falsch interpretierten Statistiken ( f) Bodenverwerfungen können nur bei Großlagerstätten mit über ~50 Meter mächtigen Speichergesteinen auftreten. Bei kleineren Lagerstätten wie Sterup und geringmächtigen Sandsteinlagen (wenige Meter) treten solche Setzungen nicht auf. Schäden an Immobilien, Rohrleitungssystemen oder Deichen sind also ausgeschlossen. g) Nach der Erschöpfung der Lagerstätte werden alle Anlagen komplett entfernt und das Land entsprechend den gesetzlichen Regelungen rekultiviert bzw. auch renaturiert und den Eigentümern zur weiteren Nutzung zurückgegeben. h) Inländisches Erdöl besitzt eine deutlich bessere Umweltbilanz als das in Entwicklungsländern oder in arktischen Gebieten geförderte Importöl kamen ca. 30% des Importöls aus Westsibirien, ca. 25% aus der Nordsee und arktischen Gebieten, ca. 15% aus Nigeria und der kaspischen Region, ca. 10% aus Nordafrika und ansonsten aus Saudi-Arabien, Irak und anderen Ländern. Central Anglia AS ist daher bestrebt eine ökologische Zertifizierung des geförderten Erdöls zu erreichen. Alles zu bezweifeln oder alles zu glauben, das sind zwei gleichermaßen bequeme Lösungen, denn beide entheben uns des Nachdenkens. Henri Poincaré, La science et l hypothese Wir werden weiter kontinuierlich die Bürger auf unserer Hompage und in anderer geeigneter Weise über das Projekt informieren. Für Central Anglia AS S. Granerud, Geschäftsführer Kontakt:

6 6 Bildungslandschaft Mittelangeln Ansprechpartnern für die frühkindliche Phase informieren, andere Eltern kennenlernen und sich in netter Atmosphäre mit ihnen austauschen. Allen teilnehmenden Müttern und Vätern überreicht das Familienzentrum ein persönliches Willkommenspaket der Gemeinde. Junge Geschwister sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen, dafür haben wir einen Babysitter vor Ort. Wenn Ihr Baby zwischen dem 01. Mai und dem 31. August diesen Jahres geboren wurde laden wir Sie herzlich ein, am Dienstag, den 06. Oktober um 16 Uhr, in das Familienzentrum in die Flensburger Straße zu kommen. Wir freuen uns auf Sie! Bernd Karde, Annika Peters und Marita Marxen Azubis werben Azubis Regionale Ausbildungsmesse am 1. Oktober in Satrup Immer mehr Betriebe können ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen und fragen sich, wie sie für Bewerber attraktiver werden können. Erneut wurde in Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr eine rückläufige Anzahl von Ausbildungsverträgen gezählt. Der Handlungsdruck wird vor allem für kleine und mittlere Betriebe immer größer. Die regionale Wirtschaft reagiert auf diese Situation und veranstaltet in Kooperation mit der WiREG am 1. Oktober in Satrup wieder die beliebte Ausbildungsmesse Azubis werben Azubis. Die Veranstaltung führt Schüler und Schülerinnen mit potenziellen Ausbildungsbetrieben zusammen. Die Veranstaltung wurde vom Innovationskreis Satrup 2012 ins Leben gerufen und findet bereits zum fünften Mal statt. Iwer Iwersen, Leiter des Innovationskreises betont: Die Azubimesse wächst von Jahr zu Jahr. Wir freuen uns über die starke Resonanz der Unternehmen. Es beteiligen sich rund 30 regionale Betriebe die meisten mit kaufmännischen oder gewerblichtechnischen Ausbildungsangeboten. Das Handwerk ist unter anderem über die Kreishandwerkerschaft vertreten. Weitere Bildungsmöglichkeiten stellen unter anderem die Beruflichen Schulen vor. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an die Schüler der Struensee Gemeinschaftsschule und des Bernstorff Gymnasiums. Geschäftsführer der WiREG. Wie der Titel Azubis werben Azubis vermuten lässt, stehen die Auszubildenden der beteiligten Unternehmen selbst Rede und Antwort und informieren die Schülerinnen und Schüler aus erster Hand über Details und Inhalte verschiedener Lehrberufe sowie den betrieblichen Ablauf. Typische Fragen können so unmittelbar geklärt werden: Welchen Beruf kann man in der näheren Umgebung erlernen? Wo befindet sich die Berufsschule? Kann man den Be-trieb vorher kennenlernen? Gibt es die Möglichkeit für ein Praktikum? Wer könnte solche Fragen besser beantworten als diejenigen, die vor kurzer Zeit ebenfalls nach einem Ausbildungsplatz gesucht haben? Hilfe bei der Beratung bekommen die Azubis von ihren Chefs und Ausbildungsleitern, die ebenfalls auf der Messe anwesend sein werden. Ansprechpartnerin bei der WiREG: Andrea Kislat, Fon , Schulstart für die neuen 5. Klassen am Bernstorff-Gymnasium Satrup Die Schulleiterin Frau Dr. Langlet-Ruck begrüßt 106 neue Fünftklässler. Am Mittwoch, dem 02. September 2015 war es wieder soweit, Einschulung der neuen Fünftklässler am Bernstorff-Gymnasium Satrup. 106 Kinder waren gespannt auf ihren ersten Schultag auf dem Gymnasium. In einer Feierstunde im neuen Forum wurden die Schülerinnen und Schüler dann von der Schulleiterin Frau Dr. Langlet-Ruck, der Orientierungsstufenleiterin Frau Kobarg, den Klassenlehrerinnen Frau Bobzien und Frau Schulz und den Klassenlehrern Herrn Carstens und Herrn Henk begrüßt. Die Schulleiterin hieß die neuen Schülerinnen und Schüler mit einer ganz besonderen Geschichte und einem Rätsel willkommen. An den gespannten Gesichtern war deutlich die Vorfreude auf die neue Schule mit den neuen Mitschülerinnen und Mitschülern zu sehen. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Klasse 6 b mit ihrem Musiklehrer Herrn Laude. Das Interesse an diesem Beratungsangebot vor Ort ist stets groß und wird von den Lehrern vorbereitet und organisiert. Im Stundentakt besuchen die einzelnen Jahrgänge der Abschlussklassen die Messe. Die Veranstaltung richtet sich hauptsächlich an die jeweiligen Schülerinnen und Schüler, ist aber auch für alle anderen Interessierten geöffnet. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WiREG wirbt Unternehmen aus der Region als Aussteller und kümmert sich um die Organisation der Messe. Wir unterstützen gerne diese regionalen Initiativen als Maßnahme gegen den auch bei uns drohenden Fachkräftemangel, betont Burkhard Otzen, Die 6 a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bobzien und den Paten Susi, Benedikt, Luca und Leif Auch in diesem Jahr übernahmen wieder Patenschüler/innen aus dem 11. Jahrgang die Aufgabe, den Jüngsten dabei zu helfen, sich wohl zu fühlen in der neuen Umgebung. Zwei Jahre und manchmal auch über diese Zeit hinaus sind sie die großen Freunde, die zuhören und helfen können. BESTATTUNGSINSTITUT Erd-, Feuer- und Seebestattung Erledigung aller Formalitäten Überführungen Ausstellungsraum Sterbevorsorge persönliche Beratung BAU- UND MÖBELTISCHLEREI Struxdorf Ekeberger Straße 15 Tel. Tag + Nacht ( ) 4 98

7 Bildungslandschaft Mittelangeln 7 Für die Moderation der Feierstunde waren Karolina und Marthe aus der 6 b von Frau Kobarg verantwortlich, für das technische Gelingen sorgten Jasper, Lasse und Levin. Während die neuen Eltern in der 2. Stunde vom Cafeteria-Team zum Kaffee eingeladen wurden und Zeit und Raum war für vielfältigen lebendigen Austausch, gingen die neuen Klassen mit Klassenlehrern und Paten schon auf Expedition durch das Schulhaus, nahmen ihre Klassenräume in Besitz, bekamen ihre Informationsmappe, den Stundenplan und dann schon Fachlehrerunterricht. Es wurden Aufgaben gelöst und die neuen Schülerinnen und Schüler lernten einander kennen. In den Fachräumen konnten die Jüngsten die sehr gute schulische Ausstattung in Augenschein nehmen, mit den Musikinstrumenten experimentieren, sich im Kunstunterricht durch das Spiel von Farbe und Fläche faszinieren lassen. Pünktlich zum Ende des Unterrichts brachten die Paten die Junioren zu den Bussen und alle kamen wohlbehalten zu Hause an. Wir wünschen unseren neuen Klassen viel Freude und Lernerfolg an unserem Gymnasium. Barbara Kobarg Schulcafe Satrup Wir brauchen Euch! Die Cafeteria im Schulzentrum Satrup existiert seit zehn Jahren und ist ein fester Bestandteil der Schullandschaft, aber: uns gehen langsam die fleißigen Helfer/innen aus! Daher suchen wir dringend Menschen, die Lust haben, ehrenamtlich dann und wann 2 ½ Stunden in der Küche der Schulcafeteria kleine Leckereien zuzubereiten und in den Pausen an die Schüler zu verkaufen. Unser Team besteht aus fünf festen Kräften, freiwilligen Müttern und Vätern sowie auch einigen engagierten Seniorinnen. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Gesundheitszeugnis, das Mitte Oktober kostenlos vor Ort erstellt wird. Die Arbeitszeiten können ganz individuell gewählt werden, je nach Einsatzfreude und Zeit. Wir freuen uns auf euch!! Bei Interesse und für weitere Infos bitte melden bei: Tanja Asmussen 04633/ Friederike v. Berg 04641/8802 Einschulung an der Satrup Danske Skole (Dänische Schule Satrup) Bereits in den Sommerferien erhielten die kommenden Erstklässler eine Postkarte mit einer Einladung zur Einschulung. Dienstag d um 10 Uhr war es dann endlich soweit. hinten v. li.: Samir Berisha, Kilian Connor Albrecht, Lilly Rose Rogge vorn: Nico William Werner, Lina Gitte Weilbach, Jayson Lee Ladwig und Svea Marie Wichmann Sieben gespannte Kinder, mit freudigen Gesichtern und prallgefüllten Schultüten betraten den Schulhof - bereit für ihren ersten Tag in der Satrup Danske Skole. Die älteren Schüler standen Spallier und begrüssten die neuen Schüler mit Gesang. Die Familien betraten die festlich dekorierte Festhalle, es gab Kaffee und Kuchen während die Schulleiterin ein paar Worte an die Schüler, Familien und Gäste richtete. Auch die Klassen hatten etwas vorbereitet und führten einen tollen Tanz vor. Während die Eltern noch ein paar Informationen erhielten, nahm die Klassenlehrerin die neuen Schüler mit in den Klassenraum um die erste kleine Unterrichtseinheit zu beginnen. Der letzte Programmpunkt des Tages war ein gemeinsames Einpflanzen einer Rose. Diese wächst nun im Schulgarten und erinnert uns alle an den schönen Einschulungstag. Mareike Wiesegart team tankstelle Satrup ANGEBOT DES MONATS Intensiv- Wäsche 10, 95 Schleswiger Str Satrup Tel

8 8 Bildungslandschaft Mittelangeln Die Struenseeschule sucht einen großen Tannenbaum! Wir möchten gerne auch in diesem Jahr in unserer Busschleife einen großen Weihnachtsbaum aufstellen und mit einer Lichterkette schmücken. Wenn Sie eine passende Tanne (5-8 m) haben, die Sie gerne unserer Schule spenden möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns. Tel Sekretariat: Frau Rapp Maik Schulte, Schulleiter Wenn der Himmel sich bunt färbt, geht s los! Auch wenn sich alle vor den großen Sommerferien am Schnuppertag und am ersten Elternabend schon einmal getroffen hatten, so war der Einschulungstag der neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler doch von Aufregung und Spannung geprägt. Die Lehrer waren nervös, weil sie Schwierigkeiten hatten ihre Schüler nach den Ferien wieder zu erkennen. Die Eltern waren angespannt, weil sie wissen, dass eine neue Schule auch neue Herausforderungen mit sich bringt. Findet mein Kind tolle Freunde und kommt es mit Anforderungen der Lehrer und der Schule zurecht? Am aufgeregtesten waren jedoch die neuen Schülerinnen und Schüler. Dies konnte man anhand der Wünsche erkennen, die sie auf die Karten der bunten heliumgefüllten Ballons schrieben: Ich wünsche mir eine bessere Note in Mathe!, Ich möchte viele neue Freunde kennenlernen oder Ich wünsche mir ganz nette Lehrer! Und dann war es soweit, die Wünsche stiegen in den Himmel und alle wussten, jetzt geht`s an der neuen Schule wirklich los! Vorher wurden die neuen Schülerinnen und Schüler und deren Familien von der Bläserklasse und dem Schulchor an der Struensee Gemeinschaftsschule musikalisch empfangen und der Schulleiter Maik Schulte hieß alle Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen. Das Kollegium der Struensee Gemeinschaftsschule wünscht allen neuen Schülerinnen und Schülern in den fünf neuen Klassen viel Freude, dass die Wünsche, die Richtung Ostsee geflogen sind, in Erfüllung gehen und eine erfolgreiche Zeit an unserer Schule! Seid herzlich willkommen! Kolja Olizeg Wir trauern um Siegfried Groneberg Er war 38 Jahre an der Volksschule, am Aufbauzug und der Realschule in Satrup als engagierter und einfühlsamer Pädagoge tätig. Seine Klarheit, Zuverlässigkeit und Gradlinigkeit und sein oftmals hintergründiger Humor werden uns immer im Gedächtnis bleiben. Seine früheren Kolleginnen und Kollegen der ehemaligen Realschule Satrup Wir trauern um Heide Gajewski Sie war 15 Jahre an der Realschule Satrup als motivierte und engagierte Pädagogin tätig. Ihre besonders kreativen Fähigkeiten bei der Ausgestaltung der Schule und ihre Tatkraft bei Schulveranstaltungen werden uns im Gedächtnis bleiben. Ihre früheren Kolleginnen und Kollegen der ehemaligen Realschule Satrup

9 Bildungslandschaft Mittelangeln 9 Was passiert da, nachts im Wald? Unter diesem Motto haben Friederike Conrad (Försterin) und ich (Karen Lorenzen, Waldpädagogin) zu einer Nachtwanderung am 28. August im Rahmen der Ferienspass - Aktion eingeladen. Der Wettergott meinte es gut mit uns. Am Ende der Ferien wurde es abends wieder früher dunkel, wir hatten einen windstillen und trockenen Abend sowie einen starken Mond, der uns später den Weg leuchten sollte. Gut gelaunt und voller Neugier traf sich unsere Gruppe beim Parkplatz am Rehberger Forst um Uhr. Die jüngeren Kinder zeigten keine Anzeichen von Müdigkeit und die Erwachsenen konnten schon bei Dämmerung die Fledermäuse erkennen. Wir begannen unsere Tour mit einer kleinen Geschichte vom Dachs Darius, der uns abends immer wieder begleiten sollte. Die Tiere des Waldes in der Dämmerung und in der Nacht sollten aber nicht nur in der Phantasie erscheinen, sondern durften im Wald anschließend gesucht werden. Es standen einige Tiere am Knick, andere (Präparate) waren tief im Gebüsch zu finden oder am Wasser. Diese mit Taschenlampen im mittlerweile dunklen Wald zu finden, war eine spannende Aufgabe für Groß und Klein. Es war inzwischen sehr dunkel geworden, die Augen gewöhnten sich zunehmend daran. Die Taschenlampen wurden jetzt zwar für einen holprigen Weg zu Hilfe genommen, aber beim anschließenden Versteckspiel erkannte man immer besser die Konturen der Umgebung. Die einzelnen kleineren Gruppen haben sich jeweils mit Tiergeräuschen bemerkbar gemacht, wir haben zum Glück alle wieder gefunden. Ein jüngeres Mädchen meinte hierbei ein Wildschein gesehen zu haben, dieses hatte wohl dann auch gleich mit Versteck gespielt und wurde aber nicht wieder gesehen. Querwaldein ging es dann weiter, Äste knackten, der Weg wurde dezent mit Taschenlampen ausgeleuchtet, der Mond schien sehr kräftig auf die Baumwipfel und wir sahen ein geheimnisvolles Licht am Bach. Eine kleine Laterne stand an einem liegenden Baumstamm, der über das Wasser führte. Bei der vorherigen Tiergeschichte vom Dachs wurde eine Mutprobe angekündigt. Diese konnte jetzt von den Kindern und Eltern mit viel Spaß auch mehrmals absolviert werden, der Weg über den Baumstamm zur anderen Seite war teilweise einfacher zu absolvieren, als bei wenig Beleuchtung einen Sprung direkt über den Bach zurück zu schaffen. Aber richtig nass wurde dabei niemand. Auf dem Waldweg haben wir die Kinder mit heller oder dunkler Kleidung einzeln ein Stück Weg gehen lassen und gerufen, sobald sie nicht mehr zu sehen waren. Hierbei kamen erstaunliche Ergebnisse zustande, durch den Mondschein waren die Kinder mit heller Kleidung viel besser getarnt. Auch der Dachs mit hellerem Fell auf der Rückenseite ist gut angepasst für nächtliche Streifzüge. Im Wald haben wir der vermeintlichen Stille gelauscht und doch immer etwas gehört. Es brauchte nur ein kleiner Kieselstein von den Kindern geworfen zu werden und die Gruppe schaute sofort in die entsprechende Richtung. Beim abschließenden Spiel waren nicht nur Kinder mutig. In einer größeren Fühlkiste gab es nicht nur Naturmaterialien, sondern auch Überraschendes! Es war ein ereignisreicher Abend und bei der Verabschiedung mit einem leckeren fruchtigen Göttertrunk machte mancher Erwachsene einen müderen Eindruck als die Kinder. Wir freuen uns auf weitere Erlebnisse im Wald, Karen Lorenzen Geburtstage im ADS- Kindergarten Satrup Hallo, mein Name ist Rudi, ich wohne in der Gruppe von Andrea und Steffi. Ich bin eine Handpuppe und sitze in der Fensterbank. Den Geburtstagskindern unserer Gruppe bringe ich ein Geschenk. Das macht mir besonders viel Spaß. Schon am Morgen kann ich von meinem Platz aus sehen, ob ein Kind Geburtstag hat. Es bekommt gleich nach seiner Ankunft im Gruppenraum von den Erzieherinnen eine goldene Krone mit seinem Namen und der Geburtstagszahl darauf. Das Geburtstagskind sucht sich zwei Kinder aus der Gruppe als so genannte Geburtstagsbegleiter aus und geht mit ihnen durch den Kindergarten. Nach einiger Zeit kommen sie wieder und die Krone ist mit kleinen Stickern geschmückt. Alle Kinder und Erzieherinnen aus dem Kindergarten wissen nun, dass es ein Geburtstagskind gibt. Nach dieser Aufregung schlummere ich ein wenig. Geweckt werde ich, wenn in der Gruppe der Geburtstagstisch gedeckt wird. Das Geburtstagskind bekommt einen schönen Geburtstagsstuhl und auf dem Tisch stehen ein besonderes Geschirr und der Geburtstagszug mit Kerzen. Das Geburtstagskind wünscht sich einen Tischspruch und nach dem Essen verteilt es an alle Kinder Kuchen, Eis oder ähnliches. Nachdem der Tisch abgeräumt ist und alle Kinder im Kreis sitzen, beginnt der Geburtstagskreis. Nun wird es spannend. Denn jetzt bin dran und besuche die Kinder in ihrem Kreis. Wir singen gemeinsam unser Geburtstagslied und lassen das Geburtstagskind hochleben. Nun erzählt das Kind wie alt es geworden ist und welche Geschenke es bekommen hat. Wir hören von Ihr kompetenter Meisterbetrieb für Regenerative Energien Holzvergaser-Kesselanlagen Pellets-Heizkesselanlagen Solaranlagen Wärmepumpenanlagen Öl- und Gas-Brennwertanlagen Bad- und Heizungsausstellung Flensburger Straße 51a Husby Tel Fax Neue Störungsnummer!!!

10 10 Bildungslandschaft Mittelangeln ihm, mit wem es seinen Geburtstag feiern wird. Danach überreiche ich das Geschenk, welches ich gut in meinem Nest versteckt hatte. Mit einem Spiel, das sich das Geburtstagskind aussucht, endet der Kreis. Ich finde Geburtstagsfeiern immer super toll! Andrea Meierdierks und Stefanie Bohrmann Satruper Zwerge Halli Hallo und Aufwiedersehen liebe Sophia und Elisa! Lange habt ihr uns bei den Satruper Zwergen begleitet und nun geht es weiter in den Kindergarten. Viel Spaß und Freude wünschen wir euch auf euren weiteren Lebenswegen. Denn nun ist groß werden angesagt! Wir haben wieder viele Zwerge verabschiedet und freuen uns auf neue Gesichter. Wer also Interesse hat einen fröhlichen Vormittag mit uns zu verbringen, darf gerne dienstags (Melanie Stern / ) oder mittwochs (Kirsten Koch / 2 99) bei uns im Kulturzentrum rein schauen! VHS Mittelangeln Politik, Gesellschaft, Umwelt Bogenschießen - traditionell und intuitiv VHS Mittelangeln / VHS Sörup Kurs MS Bogenscheune in Ausackerholz, Bendixenweg 6 Sa , 09:30:00 bis 17:00:00 Uhr, 1 Termin, Kosten 47,- Dettmer Grünefeld Anmeldung ( ) oder ( ) Burnout - Krise als Chance? - Vortrag VHS Mittelangeln Kurs Mi Satrup Krog, Mittelangeln Glücksburger Straße 1 Mo , 19:30:00 bis 21:00:00 Uhr, Kosten 10,- Anette Fröhlich, Tiefenpsychologin Anmeldung unter: ( ) Religion, Theologie Theologie trifft Literatur. Vom Schweigen VHS Mittelangeln Kurs MI Kulturzentrum - Fr , 17:00:00 bis 18:30:00 Uhr, 2 Termine Kosten 20,- - Heide Gausebeck Anmeldung unter:( ) Kultur, Gestalten Einführung in die Eitemperamalerei VHS Mittelangeln Kurs Mi Atelier Kunstfried Friederike Thomaschki, Hof Ankersolt, Hauptstr. 17, Rüde/Satrup Sa , 10:00:00 bis 18:00:00 Uhr, Wochenendkurs Kosten 32,- Materialkosten ca. 14,- - Friederike Thomaschki Anmeldung unter: ( ) Tanz Kreatives Tanzen und Schreiben VHS Mittelangeln Kurs Mi Kulturzentrum Alte Schule Satrup Sa , 10:00:00 bis 19:00:00 Uhr, 1 Termin Kosten 30,- - Sigrid Maria Möller Anmeldung ( ) Gesundheit Tretrollern ist gesund! VHS Mittelangeln Kurs MS Treffpunkt: Parkplatz Regenbogenschule Satrup Sa , 14:00:00 bis 17:00:00 Uhr, Wochenendkurs So :00 bis 13:00 Uhr Kosten 25,- - Jan Streppel Anmeldung unter: ( ) oder ( ) Erkrankungen, Heilmethoden Handreflexzonen Massage - reich mir deine Hand... VHS Mittelangeln Kurs Mi Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Str. 4 Sa , 14:00:00 bis 18:00:00 Uhr, Kosten 15,- - Ulrike Schmitz Anmeldung unter: ( ) Ernährung Ernährung im Einklang mit dem Leben Die 5-Elemente Ernährung nachtraditionell Chinesischer Medizin VHS Mittelangeln Kurs Mi Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Straße 4 6, R: 202 Di , 19:00:00 bis Uhr, Kosten 10,- - Stephanie Hintze Anmeldung u. Fragen unter: ( ) Männerkochkurs VHS Mittelangeln Kurs MI Küche der Struensee-Schule Satrup Do , 18:00:00 bis 22:00:00 Uhr, 6 Termin, Kosten 65,- - Dr. Sengel Anmeldung unter:( ) Sprachen Dänisch für Anfänger VHS Mittelangeln Kurs Mi Satrup Krog, Glücksburger Straße 1, Mittelangeln Mo , 18:30:00 bis 20:00:00 Uhr, 10 Termin Kosten 40,- - Kristine Frank Anmeldung: ( ) , (04 61) , (01 77) , Spanisch für Anfänger VHS Mittelangeln Kurs Mi Kulturzentrum Satrup Di , 09:30:00 bis 11:00:00 Uhr, 10 Termine Kosten 40,- - Iliana Petersen Anmeldung: ( ) Beruf, EDV Excel für Fortgeschrittene VHS Mittelangeln / VHS Sörup Kurs MS Computerraum der Schule Südensee Sa , 10:30:00 bis 15:30:00 Uhr, Wochenendkurs So :30 bis 15:30 Kosten 50,- - Frank Kaiser Anmeldung unter Anmeldung unter: ( ) oder Word für Einsteiger VHS Mittelangeln / VHS Sörup Kurs MS Computerraum der Regenbogenschule Mittelangeln, Schleswiger Str Sa , 10:30:00 bis 14:00:00 Uhr, Wochenendkurs So :30 bis 14:00 Uhr Kosten 40,- - Frank Kaiser Anmeldung unter Anmeldung unter: ( ) oder Büropraxis Frischer Wind für Ihre Arbeitsabläufe VHS Mittelangeln / VHS Sörup Kurs MS Kulturzentrum Satrup Sa , 09:00:00 bis 13:00:00 Uhr, Kosten 25,- - Catja Weißenberger Dipl. Päd. Anmeldung ( ) Mitteilungen der Kreismusikschule Oktober 2015 Rückblick Bläserklassen begrüßen neue Fünftklässler Es ist bereits schöne Tradition, zum Schuljahresbeginn die Kinder der neuen fünften Klassen im Schulzentrum musikalisch zu begrüßen. So erfreute die Leiterin Frau Otterpohl mit ihren Schützlingen aus den Jahrgängen 6 bis 8 bei der Einschulung in der Struenseeschule am 2. September die Neuen und ihre Angehörigen mit schwungvoller Bläserklassen-Musik. Damit sollte

11 Mit eigener Jobbörse unter www. SatruperUnternehmer.de Ein Mitglied des Arbeitskreises Satruper Unternehmer e.v. stellt sich vor Seit 16 Jahren dürfen wir hier in der Mühlenstr. 6 in Satrup - im Herzen von Angeln - mit dem Immobilienbüro tpunkt malz arbeiten. Über die Jahre hinaus haben wir uns im Sinne unserer Kunden gewandelt und sind dabei stets der eigenen Firmenphilosophie treu geblieben. Dem gesamten Team um Kathrin Szech-Malz und Tomas Malz ist es ein Anliegen, stets in direktem Austausch mit Verkäufern und Käufern zu sein. Für die Eigentümer sind wir ein verlässlicher Partner. Von der Hausaufnahme bis zur Übergabe der Immobilie stellen wir unsere professionelle Arbeit zur Verfügung: von der Ermittlung eines marktgerechten Preises, der Erstellung eines individuellen Exposés, das die Besonderheiten und Vorzüge der Immobilie hervorhebt, einem individuell zugeschnittenen Marketing, Vor- und Nachbereitung von Besichtigungen sowie Begleitung bei der Schlüsselübergabe. Darüber hinaus übernehmen wir die Kosten für den gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweis, die Beschaffung von behördlichen Unterlagen (Bauakte, Baulastenverzeichnis, Grundbuch, Flurkarte usw. ), Luftbildaufnahmen oder Videos der Immobilie, energetische Hausreinigungen, Werbung (Internetplattformen und Printanzeigen), gezielte Ansprache von Kunden, die Kaufgesuche aufgegeben haben. Den Interessenten einer Immobilie stellen wir dann alle Informationen zur Verfügung, die wir im Vorwege zusammengestellt haben. So können sich die Kunden ein gutes Gesamtbild machen. Wir bieten ebenfalls ein Netzwerk von Handwerkern und Finanzierern an, die bei der Entscheidung, ob diese Immobilie passt, behilflich sind. Für den Verkäufer und den Käufer stehen wir dann auch bei den letzten Schritten zur Seite: wir bereiten den Notarvertrag vor und besprechen diesen bis ins Detail. Der offizielle Notartermin wird dann von uns begleitet und dem Anlass entsprechend gebührend wahr genommen. Am Tag der Übergabe fertigen wir ein Protokoll an und übernehmen die gesamten Um und Abmeldungen bei allen Versorgern und Behörden. Auch beim Umzug sind wir behilflich: unsere Kunden können den tpunkt malz-anhänger kostenlos für ihren Umzug nutzen. Ein Hausverkauf ist immer eine besondere Herzensangelegenheit für uns. Deshalb freuen wir uns auch über jeden Kunden, der den Weg und das Vertrauen zu uns findet. Wir gestalten den Informationsfluss auf beiden Seiten so transparent und individuell wie möglich. Bei aller Professionalität in unserem Geschäft haben wir auch immer ein Ohr für die persönlichen Geschichten der Menschen um uns herum. Jeder Verkauf ist auch über die vielen Jahre unserer Tätigkeit etwas Einzigartiges geblieben. Aus diesem Grunde möchten wir uns bei Ihnen bedanken und laden Sie ein, am Freitag, den 2. Oktober 2015 von 9.00 Uhr bis Uhr an einer kleinen Tombola in unseren Geschäftsräumen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte schneiden Sie unser Logo unten aus und nehmen es dann zur Verlosung mit. s s s s

12 12 Bildungslandschaft Mittelangeln auch gleich mitgeteilt werden, dass die Bläserklasse ein Angebot für alle Schüler/innen der fünften Klassen ist, wo sie von Anfang an gemeinsam Instrumente lernen können. Konzert für Kinder war ein großer Erfolg Rund vierzig Kinder mit ihren Eltern haben am Samstag, den 12. September, die Gelegenheit wahrgenommen, in der Musikschule in Satrup Instrumente kennenzulernen und auszuprobieren. Bezirksleiter Ulrich Matthaei führte ab 15 Uhr durch das kleine Konzert, in dem überwiegend junge Schüler/ innen auf ihren Instrumenten etwas vorspielten. So bekamen die Besucher BEI UNS FINDEN SIE MEHR ALS SIE ERWARTEN! Für den Garten Baumarkt *UPE des Herstellers Haushaltswaren In unserem ausgewählten Sortiment finden Sie z.b. Wüsthof Messer, Alfi Isolierkannen, Schulte Ufer Kochgeschirre, Dr. Oetker Backformen, Elektrokleingeräte. Für kleine und große Reparaturen bieten wir z.b. Farben, Werkzeug, Schrauben, Dübel, Silikone, Spachtelmassen. Gartengeräte und Gartendeko runden das Sortiment ab. SCHWEEN So nah, so gut, so sympathisch! Mühlenstraße Mühlenstrasse Mühlenstrasse Mittelangeln Satrup Telefon Satrup Telefon / OT Satrup 263 Mo - Di, Do - Fr Telefon / Uhr 2 63 Mi u. Sa Uhr Mo-Di,Do-Fr / Uhr Miu.Sa Uhr Mo - Fr und Uhr Sa Uhr Sie haben Gartenarbeit? Wir haben das Werkzeug! Parkplätze stehen für Sie direkt vor unserem Geschäft zur Verfügung. w.sc ndk d Nur solange der Vorrat reicht! einen Eindruck davon, wie die Instrumente klingen, was nach nur ein oder zwei Jahren Unterricht bereits möglich ist, und sie erfuhren, zu welcher Familie die Instrumente gehören. Kurz nach halb vier wurde dann die Instrumenten- Streichelwiese eröffnet. Dazu verteilten sich die neun Lehrer/ Geschenkartikel Stöbern Sie doch einmal durch unsere Geschenkartikelabteilung. Hier fi nden Sie Mitbringsel für jede Gelegenheit. Feuerholzkörbe! Neu eingetroffen. Oke Busch, 12, mit Frau Wielert beim Konzert für Kinder innen der Musikschule auf die Räume im Kulturzentrum Alte Schule und zwei Nachbargebäude, das Familienzentrum und den Kindergarten, die mitbenutzt werden durften (vielen Dank dafür!). Sowohl die Kinder wie auch die Erwachsenen, die ebenfalls zum Schnuppern ermutigt worden waren, versuchten sich an Block- und Querflöte, Klarinette, Saxofon, Oboe, Geige, Klavier, Gitarre, Trompete, Bariton, Posaune und Schlagzeug. Manche ließen vollauf begeistert gleich ihre Anmeldung zum künftigen vierwöchigen Schnupperunterricht da. So viel Information müssen wir nun erst einmal verdauen, meinte die Mutter einer Sechsjährigen, aber es war toll! seit 1889 ODEFEY & SOHN Natursteinarbeiten Grabmale Sterup Süderbrarup MEISTERWERKSTATT UND MITGLIED DER STEINMETZINNUNG

13 Bildungslandschaft / Gemeinde Mittelangeln OT Satrup 13 Freie Plätze im Musikgarten für Kinder ab 18 Monate mit einem Erwachsenen (40 Minuten, 22,-/Monat, Info+Anm. s.u.): Satrup: Donnerstag, Uhr, Alte Schule Satrup Husby: Dienstag, Uhr, Grundschule Steinbergkirche: Mittwoch, Uhr, Grundschule Freie Plätze in Musikalische Früherziehung ab 4 Jahre (45 Minuten, 25,-/Monat, Info+Anm. s.u.) Steinbergkirche: Mittwoch, , Grundschule Satrup: Freitag, , Alte Schule Satrup Ausblick: Am Sonntag, den 4. Oktober, 18 Uhr, findet in der Grundhofer Kirche als Benefizkonzert für den Orgelverein Grundhof die Aufführung von King Arthur von Henry Purcell statt. Es erklingt eine Bearbeitung für Blockflötenensemble, Sprecher und eine Singstimme. Dabei wirken mit: ABO Angeliter Blockflötenorchester, Blockflötenensemble Satrup, Flauto dolce Glücksburg, Schliepiper, Sprecher und Sopranistin, Leitung: Brita Lange- Kauth. Der Eintritt ist frei. Weiterhin nimmt die Musikschule gerne Anmeldungen für alle Unterrichtsfächer entgegen. Bei der Erstaufnahme in die Kreismusikschule wird ein Aufnahmeentgelt in Höhe von 15,- erhoben (auch hier gilt die Familienermäßigung). In allen Fächern kann eine bezahlte Probezeit (ein Kalendermonat) genutzt werden. Für alle Unterrichtsformen können auf Antrag individuelle Sozialermäßigungen ermittelt und zudem Bildungsguthaben aus dem Teilhabepaket der Bundesregierung eingesetzt werden! Außerdem gilt grundsätzlich eine Ermäßigung bei Belegung mehrerer Fächer in einer Familie (bis zu 75 %). Das Satruper Blasorchester SBO in der Kreismusikschule Das SBO hat seine Proben wieder aufgenommen und übt nun überwiegend Stücke für die Neujahrskonzerte 2016 ein. Ende Januar werden die Ergebnisse des monatelangen Übens präsentiert. Außerdem bereiten sich die Musiker/innen auf die Advents- und Weihnachtszeit vor. Neue Mitspieler/innen jeden Alters auf allen Blasorchester-Instrumenten, Schlagzeug, E- und Streichbass sind jederzeit herzlich willkommen! Das SBO probt mittwochs von (Schüler/innen können auch früher gehen, Berufstätige können auch später kommen!). Kontakt zum Dirigenten Ulrich Matthaei s.u. Bezirk Mittelangeln: Leitung: Ulrich Matthaei, Tel Internet: Büro der Kreismusikschule in Schleswig: Tel Fax Website Spende vom Arbeitskreis Satruper Unternehmer Wie jedes Jahr spendet der Arbeitskreis Satruper Unternehmer, hier vertreten durch Kai Hansen, einen Teil des Erlöses aus dem Satruper Weihnachtsmarkt für wohltätige Zwecke. Der Weihnachtsmarkt wird von den Unternehmern ehrenamtlich ausgerichtet, um einen Teil zu spenden und den Menschen in und um Mittelangeln ein kleines Dankeschön zu sagen. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf den Weihnachtsmarkt, so Kai Hansen. Er beginnt am Freitag, dem , mit dem abendlichen Afterwork-Punschen und geht dann bis Sonntag, dem Neben den Spenden vom Arbeitskreis spenden die Unternehmer des Arbeitskreises jedes Jahr einen nicht unerheblichen Betrag für Vereine. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr den Satruper Bürgerfonds mit 1400,- unterstützen zu können. Der Bürgerfond setzt sich für Menschen in Not ein und gibt sich sehr viel Mühe, gezielt zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Scheckübergabe durch Kai Hansen, Vors. des Arbeitskreises Satruper Unternehmer, an den Bürgermeister der Gemeinde Mittelangeln und Vors. des Bürgerfonds Hand in Hand für Mittelangeln, Bernd Karde DRK - Ortsverein Satrup e.v. Blutspenden im Oktober in Satrup Der DRK Ortsverein Satrup und der DRK Blutspendedienst Nord Ost rufen zu einer Blutspende auf. Trotz Urlaubszeit vor und in den Herbstferien werden Blutspenden dringend benötigt. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Dennoch sollten eine Stunde Zeit einplanen, denn Anmeldung und ärztliche Untersuchung gehören dazu. In den Räumen der Gemeinschaftsschule Satrup im Dennertweg würden wir sie gerne zur Blutspende am Montag, den von Uhr begrüßen. Im Anschluss lädt der DRK Ortsverein zum kostenlosen Imbiss ein. Haus- und Straßensammlung In der Zeit vom führen die Bezirkshelferinnen des DRK Ortsvereins Satrup die Haus- und Straßensammlung durch. Das gesammelte Geld wird in diesem Jahr für die Herrichtung der neuen Kleiderkammer eingesetzt. Adventsfahrt So Mo Winterzauber an der Küste in Wismar und Stralsund 1.Tag Anreise Wismar (Sonntag, ) Anreise über Wismar und Besuch des Weihnachtsmarktes. Ein faszinierender Markt, der zu den schönsten Weihnachtsmärkten in M-V gehört. Weiterfahrt in die Region Fischland-Darß-Zingst und nach Barth. Hier werden Sie herzlich mit einem Schlummertrunk in Empfang genommen. Es erwartet Sie ein buntes Abendprogramm mit schmackhaftem Ente-Essen und Unterhaltungsprogramm. 2. Tag Rückreise Stralsund (Montag, ) Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es zunächst nach Stralsund. Hier erwartet Sie die Reiseleitung zu einem kleinen Stadtrundgang. Im Anschluss haben sie die Möglichkeit das Ozeaneum zu besichtigen oder den Weihnachtsmarkt auf dem Neuen Markt, dem Alten Markt sowie im Rathauskeller zu besuchen. Am Nachmittag starten Sie zur Rückreise nach Satrup. Ihr Hotel: Das familiengeführte Pommernhotel in Barth bietet seinen Gästen modernen Komfort und eine angenehme Atmosphäre. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC, TV und Minibar. Alle öffentlichen Einrichtungen sind ebenerdig zu erreichen. Der DRK - Fahrpreis beträgt pro Person 109,-- für DRK-Mitglieder und 119,-- für Noch-Nicht-Mitglieder. Es stehen nur noch DZ zur Verfügung. Verbindliche Anmeldung bei Annegret Nissen Tel und Harald Krabbenhöft Tel bis zum

14 14 Gemeinde Mittelangeln OT Satrup / Vereine und Verbände Frühjahrsreise 2016 Der DRK Ortsverein Satrup fährt vom an den Chiemsee mit Ausflugstouren nach Berchtesgarden, zum Königsee sowie eine Fahrt in die Mozartstadt Salzburg und nach München. Genaue Reiseinformationen dann in der Dezemberausgabe Termin schon einmal notieren. Dat DRK Satrup präsenteert de Nordangler Speeldeel mit Weltünnergang - man nich mit uns vun Wolfgang Börnsen (Bönstrup) in de Landgasthoff Satrup-Krog an Friedag, de 27. November 2015, üm Klock söben. De Intritt kost 12. Vörverkoop: bi Annegret Nissen, Tel /8627, bi Harald Krabbenhöft, Tel /8773, bi Blomen-Bromberg un in Satrup-Krog Chorkonzert Der Gemischte Chor Satrup lädt ein zu einem Konzert in die Aula des Bernstorff Gymnasiums Satrup. Samstag, 3. Oktober Beginn: 17:00 Uhr - Leitung: Dr. von Rohden. Mitwirkende: Kinderchor der Struensee Gemeinschaftsschule Satrup - Leitung:Theo Wohlenberg; Geltinger Männerchor - Leitung: Joachim Schmidt Schwimmverein Satrup e.v. Saison 2015 wurde mit einer tollen Feier am 12. September verabschiedet Zum Saisonausklang 2015 hatte der Schwimmverein zu einer wirklich tollen Feier in das Schwimmbad geladen. Und die, die gekommen waren, wurden nicht enttäuscht. Mit dabei auch diesmal, die von Betty und Ria geleitete und trainierte Tanzgruppe Dance Factory Nord. Unglaublich schön und präzise, was die, in mehrere Altersklassen aufgeteilten Formationen dem staunenden Zuschauern geboten haben. Danach konnte getanzt werden. Für tolle Live-Musik sorgte diesmal, wie schon in einigen Jahren zuvor, Andreas Sager, der AnSager. Es konnte aber auch geschwommen werden, bei Kerzenschein. Sehr viele taten es auch. Und nicht wenige bis in die späte Nacht. Harald Frost Der Mittelangler Schützenverein informiert: Am Dienstag, dem 06. Oktober 2015 Monatspokal- Schießen. Der Jubiläumspokal, gestiftet von Hilmar und Erna Wolff, wird am Dienstag, dem 13. Oktober 2015 ab Uhr ausgeschossen. Wir grüßen mit Schützengruß Gut Schuss Der Vorstand und Festausschuss Maria Michalske - 1. Vorsitzende Der Spielmanns- und Fanfarenzug informiert: Großen Festumzug musikalisch begleitet Am 6. September 2015 haben wir am Heimatfest Süderstapel teilgenommen. Rüdiger Jasper, der Chef des Stapelholmer Spielmannszuges, hatte uns zu diesem Event eingeladen. Zur Mittagszeit gaben wir gemeinsam mit dem Stapelholmer Spielmannszug ein ca. 1,5 Std. langes Platzkonzert. Nach einer kurzen Stärkung und einer kleinen Ruhepause, stellten wir uns zum Festumzug auf. Ca. 100 Wagengespanne zuzüglich Fußgruppen starteten um 15:00 Uhr mit dem Festumzug durch Stapelholm. Musikalische Begleitung erfolgte durch 4 Feuerwehrkapellen, dem Friedrichstädter SZ und dem Stapelholmer SZ, der sich mit uns gemischt hatte. Die Straßen des Dorfes waren festlich geschmückt, kein Haus ließ es sich nehmen nicht geschmückt zu sein. Am Straßenrand sowie in allen Vorgärten saßen die Anwohner und unzählige Gäste, um diesen Zug zu sehen und der Musik zu lauschen. Viel Applaus war der Lohn für uns bzw. Wasser zum Trinken zwischendurch. Für unsere Jüngsten war dieser Umzug was Besonderes. Viele Zuschauer, tolle Stimmung und ein weiter Weg. Dieser Weg war leider für 2 zu lang. Kein Problem: eine tolle Betreuung durch Desi und Lisa war gewährleistet. Wir haben uns sehr über die Einladung und die Teilnahme an diesem tollen Umzug gefreut. In den Sommerferien wurde auch geübt und eine Fahrradtour veranstaltet. Ein weiteres Highlight war der Besuch des Maislabyrinths zur Geisterstunde am 4. September. Viele Kilometer irrten wir durch das Maisfeld um 5 Stempel zu ergattern. Gelang nicht jeder Gruppe. Aber ein perfekter Spaß für Jung und Alt. Weitere Info s zu Veranstaltungen, Bilder oder auch Mitgliedschaft unter Verbandssprechstunde von Haus & Grund Satrup u.u. Die nächste Verbandssprechstunde des Haus- & Grundeigentümervereins S-H in Mittelangeln findet am Mittwoch, d. 07. Oktober 2015 im Kulturzentrum Alte Schule Satrup, Flensburger Str. 4 im DRK-Raum (R 202) statt. Die Rechtsanwältin Nora Höcke aus Kiel steht in der Zeit von 11:45 h 12:30 h allen Grundeigentümer für alle Fragen rund um das Wohneigentum zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Haus & Grund Satrup u. Umgebung Neues vom Sozialverband OV Satrup Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt. (Dante Alighieri) Arbeiten im Alter: Nicht immer schützt die Arbeit vor Armut im Alter. Den Durchschnittsverdienern droht unter Umständen trotz jahrzehntelanger Beitragszahlung eine gesetzliche Rente in Höhe der Grundsicherung im Alter - so, als hätten sie nie gearbeitet. Bereits vor zwei Jahren arbeiteten Rentner in einem Minijob, um die Rente aufzubessern. Rund dieser Minijobber waren älter als 74 Jahre. Die Grundsicherung im Alter ist dafür gedacht, Armut im Einzelfall zu verhindern. Dies darf aber nicht zum Regelfall werden. Der Sozialverband setzt sich für eine Stärkung des bewährten Systems der gesetzlichen Rentenver- sicherung und gegen eine weitere Absenkung des Leistungsniveaus ein. Verbandspräsident Albert Bauer erklärte, die gesetzliche Rentenversicherung müsse zukünftig wieder den Lebensstandard im Alter absichern. Frau Ruth Christiansen leistet in Satrup Schreibhilfe bei Ausfüllen von Anträgen (Tel.: ). Beachten Sie bitte, daß bei Eingang eines Bescheides sofort Widerspruch eingelegt werden muss, um die Frist von vier Wochen zu wahren. Die Begründung kann nach Prüfung durch die Geschäftsstelle nachgereicht werden. Das nächste Frühstück findet am Freitag, d. 02. Oktober 2015 um neun Uhr in der Alten Schule in Satrup statt. Jeder ist eingeladen und darf gerne teilnehmen! Herzliche Grüße vom SoVD Ortsverband Satrup! Erna Anstett

15 Mittelangeln 15 Pfadfinder Stamm Nimrod Ahoi ihr Landratten! In der ersten Sommerferienwoche 2015 traf sich die Kinderstufe des Verbandes christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Schleswig Holstein zum Kindersommerlager unter dem Thema Piraten in Hohenlockstedt bei Itzehoe, natürlich waren auch wir vertreten, der VCP Stamm Nimrod aus Satrup/ Havetoft, mit der größten Teilnehmerzahl. 30 Wölflinge, Jungs und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren, bereiteten sich fünf Tage lang auf das harte Leben auf rauer See vor. Zusammen mit dem Seebären und seiner Crew erlernten sie die Fertigkeiten eines echten Piraten um vorbereitet zu sein auf die Suche nach einem verborgenen Schatz. Indem sie beim Apfel tauchen Vorräte sammelten, Ausdauer in der Bootswerft zeigten, in der sie Tage lang an ihren kleinen Booten für das große Rennen feilten und ihre Treffsicherheit beim Entern des Schiffes unter Beweis stellten. Aber auch die Kreativität kam nicht zu kurz, so wurde das Schiff mit einem großen bunten Segel ausgestattet und jeder kleine Pirat bastelte sich Augenklappen oder gestaltete ein Oberteil nach seinen Wünschen. Anschließend ging es dann mit dem Seebären und seiner neuen Crew auf hohe See, dabei musste eine Flaute überwunden werden und bei einer Nachtwande- Spezialwerkstatt für Kommunalmaschinen und Motorrasenmäher, Motorsägen, Motorsensen, Verkauf und Reparatur Stihl Motorsägen Dolmar Motorsägen Husqvarna Motorsägen ab199,- ab199,- ab179,- Das große Schleswig-Holstein Büfett!!!! Sonntag, 4. Okt Für die ganze Familie!! Mit großem Kinderbüfett. Beginn Uhr. Nur je Person. Kinder unter 3 Jahren gratis!! Kinder von 4 12 Jahren 50 %!! VORANKÜNDIGUNG Großer Silvesterball mit Arne Hinrichsen Kartenvorverkauf ab 1. Oktober 2015 S Landgasthof Satrup Krog Glücksburger Straße MA OT Satrup Telefon

16 16 Mittelangeln OT Satrup / Vereine und Verbände / Vom Sport rung wurden die Sinne für das harte Leben auf hoher See geschult. Nach einigen Tagen auf See, gemütlichen Geschichts- und Singerunden auf neu entdeckten Inseln am Lagerfeuer erreichte das Schiff die letzte Etappe auf ihrer Reise zum großen Schatz. In kleinen Teams erkämpfte sich die Crew beim Flaschenpost suchen oder knobeln über Denkspiele Teile von zwei Schatzkarten, eine führte zur Schatztruhe und eine zum dazugehörigen Schlüssel. Also ging es los zur Suche, während eine Gruppe das berüchtigte Seeungeheuer Tatengatatakel, die Flaute und seine Freunde in verschiedenen Spielen für die Schatztruhe bezwingen musste, kämpfte der andere Teil der Crew gegen den Sturm und andere Seeungeheuer. Doch gegen die neu erlernten Fähigkeiten der Piratinnen und Piraten konnte niemand etwas aussetzen und so konnte beim großen Abschlussabend die Truhe erfolgreich geöffnet werden. Wer Interesse an der Pfadfinderei hat und Bilder vom Kindersommerlager sehen möchte, kann uns im Internet unter besuchen. Mit einem Gut Pfad Anna Lindemann Reitertag des Mittelangler RuFV Satrup u.u e.v. auf Hof Obdrup Bereits zum 3. Mal fand am der Reitertag des Mitttelangler R.u.F.V. auf Hof Obdrup statt. Nach emsigen Vorbereitungen konnten dieses Jahr alle Prüfungen auf dem neugestalteten Außenplatz abgehalten werden. Bereits vor dem Beginn um 9.00 Uhr stellten sich die ersten der rund 55 teilnehmenden jugendlichen Reiter ein, um aufgeregt die Ponys vorzubereiten. Buchhandlung, Brigittes Haarstudio, VR Bank Flensburg-Schleswig, Landkaufhaus Schween, Checkpoint Satrup, Döner Treff Satrup, Reitsport Flensburg, Edeka Aktiv Markt, Cut n Colour, Granoriba Schmuckdesign, Holger Rhode, F40 Damenmode, Shopper Andersen, Ritter Apotheke, Marquardsen Satrup, Biogasanlage Hof Obdrup Alle weiteren Veranstaltungen und die einzelnen Ergebnisse finden Sie ab sofort auch auf unserer Homepage: Wir fahren zur Niederdeutschen Bühne nach Flensburg! Wer hat Lust, mitzufahren? Es gibt noch Plätze! Am Freitag, den 23. Oktober 2015, fahren wir wieder mit dem Bus nach Flensburg zur Niederdeutschen Bühne ins Studio, Augustastr. und sehen den Schwank Dat Dokterbook von Jens Exler, dass wegen der großen Nachfrage in diesem Herbst nochmal aufgelegt wird. Es lohnt sich! - Preis: 20,00 (inkl. Busfahrt) Abfahrt: Uhr ab ZOB, Satrup andere Haltestellen sind möglich: Die Vorstellung beginnt um Uhr. Anmeldungen bitte spätestens bis zum 17. Oktober 2015 bei der Niederdeutschen Bühne Freya Priebe, Tel , Fax , unter dem Stichwort Antje Gimm Wir freuen uns auf Anmeldungen. Antje Gimm TSV Nordmark Satrup - Redlefsen setzt Tradition fort Die Firma Redlefsen setzt ihre inzwischen traditionelle Unterstützung der Ligamannschaft des TSV Nordmark Satrup fort. Dieses Mal wurde der Kader mit neuen Präsentationsanzügen ausgestattet. Mussten am Vormittag die Prüfungen für die fortgeschrittenen Reiter (E- Dressur, Caprilli-Test und Springreiterwettbewerb) noch mit leichtem Nieselregen absolviert werden, so kam nach der Mittagspause pünktlich zum Beginn der Wettbewerbe für die jüngeren Reiter (Reiterwettbewerb, Schritt- Trab, Führzügel) sogar noch die Sonne zum Vorschein. Ein solcher Reitertag, der mit 76 Nennungen gut angenommen wurde, soll vor allem den jugendlichen Reitern und Turniereinsteigern die Möglichkeit geben, ihr Können unter Beweis zu stellen und erste Turniererfahrung zu sammeln. Ein großer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die eine solche Veranstaltung erst ermöglichen. Wir bedanken uns herzlich bei allen nachfolgend aufgeführten Sponsoren. Ohne diese wäre es uns nicht möglich gewesen, jedem Teilnehmer mit einer kleinen Überraschung eine große Freude zu machen: Nospa, Mühle Clausen, Rechtsanwalt Jansen, Auto Petersen, Angelner Autohuus, Die Haarschneider, T-punkt-Malz, Medi and Workwear, Angeliter Wir, die Verantwortlichen und Spieler der Mannschaft wissen diese großzügige Spende sehr zu schätzen und bedanken uns für diese über viele Jahre anhaltende Unterstützung. Mit guten sportlichen Leistungen werden wir versuchen den Namen Redlefsen und den des Vereines in unserer Spielklasse, die ganz Schleswig-Holstein umfasst, würdig zu vertreten. gez. Michael Bröer Ligakreis Thomas Jansen Markerupheider Weg 4a Husby b Stalldung-Ausstreuung b Knick kappen b Erdarbeiten b Abbrucharbeiten b Betonlieferung b Container b Recycling b Kies - Mutterboden Holzhackschnitzel zur Beetabdeckung zum Heizen und für den Reitplatz Abholung und Anfuhr in Husbyfeld möglich Tel Fax Mobil

17 Vom Sport 17 Der TSV Nordmark Satrup engagiert sich für Flüchtlinge Was zur Zeit an einigen Tagen in der Woche auf dem Sportplatz in Satrup geschieht, sind für mich emotionale Momente pur: der TSV Nordmark Satrup engagiert sich im sehr großen Stile für Flüchtlinge aus der Region. Ich ziehe den Hut vor Florian Dechow und seinem Unterstützerteam, die die Sportanlagen an den jeweiligen Trainingstagen bereit halten. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen werden dort Trainingseinheiten durchgeführt oder Trainingsspiele auch mit anderen Vereinen - organisiert. Den Jungs zwischen 14 und 32 Jahren habe ich die Freude angesehen, sie können für einige Stunden den Albtraum der Flucht und der vergangenen Jahre beiseiteschieben. Hier wird wieder klar, was Fußball alles bewegen kann. Es werden emotionale Brücken gebaut, die Sprache ist dabei nebensächlich. Jeder kann von dem anderen etwas lernen. Dem tpunkt malz-team und mir war es eine Ehre, mit einer Ballspende einen kleinen Teil zu dieser Freude beizutragen. Das Thema Flüchtlinge und Sport hat uns so sehr berührt, dass wir ein Spendenkonto zusammen mit der Gemeinde Mittelangeln eröffnet haben. Mit dem Geld soll dem Sportverein geholfen werden, die neue Arbeit zu unterstützen. Erste Projekte sind neue Hallenturnschuhe und Bolzer für die Flüchtlinge. Gut erhaltende Bolzer und Hallenturnschuhe können gerne während der Öffnungszeiten bei tpunkt malz immobilien abgeben werden. Wir werden sie dann umgehend weiterleiten. Wer dieses Projekt finanziell unterstützen möchte, darf gerne auf folgendes Konto der Gemeinde Mittelangeln überweisen: Nord Ostsee Sparkasse DE , als Verwendungszweck bitte folgenden Zusatz angeben: Sportförderung für Flüchtlinge beim TSV Nordmark Satrup. Der Überweisungsausdruck dient gleichzeitig als Spendenbescheinigung. Bei Beträgen ab 200,- Euro stellt das Amt Mittelangeln eine Spendenbescheinigung aus. Tomas Malz TSV Nordmark Satrup - Leichtathletik Leichtahtleten klettern im Hochseilgarten Bei sonnigem Wetter starteten wir am um 11 Uhr in Satrup. Die Fahrt ging in den Hochseilgarten bei Eckernförde. Mit 24 Teilnehmern von 7 bis 14 Jahren waren wir eine bunte Truppe von Jungs und Mädchen. Dort angekommen konnten die mitgebrachten Laugenbrezel, Naschi, Pizzabrötchen etc. auf dem Tisch hergerichtet werden. Danach wurden wir vom Personal des Hochseilgartens begrüßt und die Kletterausrüstung konnte angepasst werden. Eine Einweisung als Gruppe folgte und dann ging es endlich in die Höhen. Jeder auf seine Weise versuchte das Höchstmöglichste zu erklimmen und das ist allen sehr gut gelungen. Auch die 7-jährigen Jungs hatten keine Probleme und waren stolz auf die erklommenen Parcoure. Sofern der Hunger und Durst aufkam, konnte sich jeder an den mitgebrachten Sachen stärken um anschließend weiter zu klettern. Das Team des Hochseilgartens ist super ausgebildet und jederzeit hilfsbereit, sofern Hilfe nötig ist. Das ist für eine solche Unternehmung wichtig, auch für uns als Betreuer. Die glücklichen Gesichter bei der Abfahrt in Eckernförde zeigten uns: Das war eine gelungene Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön geht an Philipp Ranft. Als ehemaliger Leichtathlet steht er uns, wann immer möglich, als Betreuer zur Verfügung. Ein Dankeschön auch an den Vorstand des TSV Nordmark Satrup für die Bereitstellung des Vereinsbusses. Wer in die Leichtahtletik reinschnuppern möchte, der ist jederzeit während der Trainingszeiten herzlich willkommen. Die Trainingszeiten können auf der Homepage des Vereins unter eingesehen oder bei Maren Petersen Tel erfragt werden. Maren Petersen Heiztechnik Energietechnik Satrup GmbH Heizungstechnik Elektrotechnik Nirobau 5 Jahre Garantie auf alle Neuanlagen Sonderanfertigungen in Edelstahl Erneuerbare Energien und Fernwärmekonzepte Störungsbeseitigung rund um die Uhr Spezielle Angebote für den Selbstbauer Unterstützung durch den Fachmann Kompetente Ansprechpartner für die komplette Haustechnik

18 18 Aus den Kirchengemeinden Stille & Meditation Angebote in der Kreuzregion Angeln und darüber hinaus Pastor Christoph Tischmeyer, Am Pastorat 1, Schnarup-Thumby, Tel.: Internet: Meditationsgruppe - Wege zur inneren Quelle monatlich, jeweils donnerstags, Uhr - offene Gruppe, ohne Voranmeldung - Termine: 17. September, 15. Oktober und 19. November 2015 Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Leitung: Christoph Tischmeyer Gelassener und zufriedener werden. Zu sich kommen und achtsamer werden. Sich in Gottes Gegenwart verankern. Ablauf: Eine einfache Körperübung zu Beginn, 2x 20 Minuten Sitzen in der Stille, dazwischen Bewegung, ein kurzer spiritueller Text, Abschluss mit Gesang und Segen Taizé-Andachten in der Jakobus-Kirche, Uelsby monatlich, jeweils freitags, Uhr Zur Ruhe kommen. Sich nach innen wenden. Mit meditativen Gesängen aus Taizé und stiller Zeit. Termine: 2. Oktober und 11. Dezember (November: s.u.) Ort: Jakobus-Kirche Uelsby, Kirchenweg Leitung: Christoph Tischmeyer Taizé-Nacht der Lichter in der St. Georgs-Kirche, Struxdorf Halte dich hin - dann will ICH deine Schale füllen Meditative Gesänge aus Taizé, Stille und Gebet Termin: Freitag, 6. November 2015, Uhr Ort: St.-Georgs-Kirche, Struxdorf, Dorfstraße (ggü. dem Kindergarten) Leitung: Pastor Christoph Tischmeyer und Team Die Kirche wird umgestaltet und mit vielen Kerzen beleuchtet sein, zum Teil werden Matten und Teppiche ausgelegt. Eingeladen sind Jugendliche und Erwachsene. Gesprächskreis zu theologischen und spirituellen Themen monatliche Treffen, donnerstags, ca Uhr - offener Kreis, ohne Voranmeldung - Termine: 15.Oktober, 26. November und 10. Dezember 2015 (Themen: siehe Tagespresse) Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Leitung: Christoph Tischmeyer - offener Kreis, ohne Voranmeldung Mystische Wege im Christentum - Vortrag von Prof. Dr. Sabine Bobert (Kiel) Termin: Do, 29. Oktober 2015, Uhr Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Mystische Erfahrungswege gibt es von den Anfängen des Christentums an. Sabine Bobert führt durch die spannende und wechselvolle Geschichte der christlichen Mystik, um mitten in der Gegenwart zu landen: Welche Erfahrungen sind heute durch mystische Zugänge und Übungen möglich? Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten. Die Veranstaltung konnte Anfang Mai nicht stattfinden und wird hier nachgeholt. Oase-Tag in Schnarup-Thumby Was ihr auch tut, das tut alles zur Ehre Gottes Wie geht das? (1.Kor. 10,31) Aufatmen, zu sich und zu Gott kommen in Stille und Meditation, dazu inhaltliche Impulse, Austausch, Lieder und Bewegung. Termin: Sa, 14. November 2015, Uhr Ort: Gemeindehaus Schnarup-Thumby, Am Pastorat 1 Leitung: Katharina Prinz (Arbeitsstelle für Spiritualität) und Pastor Christoph Tischmeyer Kosten: 10,00 für Mittagessen und Kaffeetrinken Infos + Anmeldung: unter oder bei Christoph Tischmeyer bis Bitte ein Paar dicke Socken mitbringen. Kirchengemeinde Satrup Erntedank Die Ernt ist nun zu Ende, der Segen eingebracht, woraus Gott alle Stände satt, reich und fröhlich macht. Der treue Gott lebt noch, man kann es deutlich merken an soviel Liebeswerken, drum preisen wir ihn hoch. Gib, das zu dir uns lenket, was du zum Unterhalt des Leibes hast geschenket, daß wir dich mannigfalt, in deinen gaben sehn, mit Herzen, Mund und Leben dir Dank und Ehre geben. O laß es doch geschehn! Gottfried Tollmann Mit diesem Gedicht möchte ich Ihnen in den vor uns liegenden Oktoberwochen wünschen, daß Sie diese etwas von diesem Erntesegen auch in ihrem Leben spüren. Was hat der Sommer, was hat das Jahr bisher, ja was hat das Leben Ihnen gebracht? Erntedank ist nicht nur für die Landwirte und Kleingärtner gedacht, für Roggen, Mais und Kürbisse zu danken. Ernte, das können winzig kleine Glücksmomente sein, die Dir dennoch zeigen: Gott ist mit seinem Segen da. Da lacht ein Kind, da hält ein kranker Deine Hand - und beides lädt zum Bleiben: Der treue Gott lebt noch, man kann es deutlich merken. Auch dann, wenn längst nicht alles so läuft wie wir es erwarten. Ernte ist eben immer auch Geschenk und nicht berechenbarer, gar einklagbarer Lohn. Darum gehört zur Ernte Dank, dann wird s ein wahres Fest, Erntedankfest. Mit Herzen, Mund und Leben, IHM Dank und Ehre geben. Ihr Pastor Böttger Aus unseren Kirchenbüchern Getauft wurden: Thore Adamsdotter, Heinrich N. Clausen Weg, Satrup-Mühle Alireza Ahmadi, Satrupholm Frieda Katinka Schmelzling, Kiel Getraut wurden Matthias und Wiebke Schmelzling, geb. Paulsen, Kiel Beerdigt wurden: Siegfried Karl Max Groneberg, Wolleshuus, Satrup-West, 81 Jahre Ernst Günther Friedrichsen, Dennertweg, Satrup-Mitte, 85 Jahre Dietrich Nikolaus Hammerich, Satrup-Kirchenholz, 76 Jahre Termine Gottesdienste Sonntag :00 Uhr Gottesdienst zum Erntedank, mit Kirchenchor, Predigt: Pastor Böttger Mittwoch :00 Uhr Andacht im DRK-Pflegezentrum Sonntag :00 Uhr Gottesdienst, mit Abendmahl, Pastor Böttger Sonntag :00 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pastor Böttger Sonntag :00 Uhr Gottesdienst mit Tuafe, Pastor Böttger Sonnabend :00 Uhr Reformationsgottesdienst, Pastor Böttger Sonntag :00 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pastor Böttger Termine für Senioren mittwochs 15:00 Uhr Spielenachmittag im Diakoniezentrum, Pastor-Rickmers Weg Konfirmandenunterricht - KU 8 Montags ab 15:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus. Mini-Konfirmandenunterricht KU 4 Mittwochs ab 15:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus. Freundeskreis Gesprächs- und Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und deren Angehörige: jeden Dienstag um Uhr im Ev. Gemeindehaus Kinderchor Gruppe 1 (für Kinder ab 4 Jahren) Dienstags von 15:15 Uhr bis 16:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus

19 Aus den Kirchengemeinden 19 Kinderchor Gruppe 2 (für Kinder ab 3. Schuljahr) Donnerstags von 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr im Ev. Gemeindehaus Jugendchor (für Jugendliche ab 7. Schuljahr) Donnerstags von 19:00 bis 19:45 Uhr im Ev. Gemeindehaus Kirchenchor: Jeden Donnerstag um 20:00-21:15 Uhr im Ev. Gemeindehaus Posaunenchor: Jeden Montag um 18:30 Uhr im Ev Gemeindehaus Kirchenbüro Offnungszeiten: Montags und donnerstags von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr, mittwochs von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Tel /96418 Das Kirchliche Verwaltungszentrum Schleswig ist von Montag bis Freitag unter der Telefonnummer 04621/ zu erreichen, insbesondere zur Ausstellung von Patenscheinen. Pastor Böttger ist im Pastorat OT Satrup-Mitte, Flensburger Straße 5, Mittelangeln und unter der Telefonnummer 04633/96417 und zu erreichen Vom bis zum sind das Kirchenbüro und das Pfarramt urlaubsbedingt geschlossen. In dringenden Fällen ist Pastor Arndt in Havetoft unter der Telefonnummer 04603/475 zu erreichen. Midtangels danske menighed Seniorklub: Efter at have været på Mandø i 2014 tog vi til Hallig Hooge i år. Der var 20 veloplagte seniorer fra Midtangels seniorklub der kl tirsdag morgen den 08. sept startede med bus fra Satrup ZOB til Schlüttsiel. Vejret var diset men solen kom og den var med os hele dagen. I strålende solskin nåede vi til Schlüttsiel. Her gik vi ombord på færgen.sejlturen tog ca halvanden time og kaptajnen hendviste til alt vi kom forbi. Hallig Grøde og Oland, Langenes, Pelworm og Føhr paserede vi, enda fyrtårnet fra Amrum kunne ses.på Hooge ventede hestevognen på os og kørte os til Kirchwarft for derefter at bringe os til Hanswarft. Her så vi Kongepeselen det var der den danske konge overnattede under et besøg han på grund af lavvande ikke fik forladt rettidig. Vi så deres brandbil og mange andre nyttige ting sådan en Hallig har brug for.her blev der også serveret middag i restauranten Zum Seehund vi fik rejesuppe og rødspætte med tilbehør alletiders ret.opholdet på Hooge varede 3 timer, hestevognen kørte os tilbage til færgen. Tilbage i Schlüttsiel gik vi til Fährhaus for at tage plads ved et dækket kaffebord med lagkage. Bussen hentede os der og i vældigt godt humør gik turen hjem til Satrup, hvor vi kl tog afsked med hinanden. En stor tak til Jytte og Erika der stod for både planlægning og genemførsel alle glæder sig til næste års tur. Nächstes Datum ist der Hier haben wir einen gemeinsamen Nachmittag. Rendsburg-Eckernförde und Gottorp amt laden dazu ein. Die Einladung wird aus Schleswig kommen. Gottesdienste: 4. oktober Bøglund Uhr ( Erntedank) 11. oktober Satrup um Uhr, im Schulkirchenraum 18. oktober Sdr. Brarup Uhr 25. oktober Sørup Kirche Uhr 1.november Thumby Uhr Allerheiligen Freienwill Kirche um 17 Uhr. Bringt Bitte ein Grablicht mit. Kontakte: Pastor Nikolaj Steen , Ansprechpartner: Andrea Werner, Kassierer: Majbrit Molter-Jahnke, Ev. Luth. Kirchengemeinde Havetoft GGE-Tagung in Breklum Die Wahrheit wird euch frei machen 6. bis 8. November 2015 In Deutschland gibt es das Sprichwort: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Viele verbinden mit Schweigen positive Eigenschaften. Aber wie viel Schmerz, Trauma und Unbewältigtes in der Vergangenheit kann hinter dem Schweigen eines Menschen verborgen sein? 70 Jahre nach Ende des Krieges ist im öffentlichen Diskurs in Politik, Gesellschaft und Kirchen vieles benannt und aufgearbeitet worden. Aber viele Familien leben ohne es zu merken noch immer unter einer Decke des Schweigens. Sie sind die Kinder und Enkel der Kriegsgeneration. Viele tragen die schuldhaften Verstrickungen, traumatische Erfahrungen sowie die Flucht und Vertreibung dieser Generation heute noch mit sich herum. Einige gehen durch endlose Wüsten, ohne dass sich für sie eine Veränderung abzeichnet. Im Licht der Bibel zeigt sich der höchste Ausdruck der Liebe Gottes zu uns Menschen in der Fähigkeit der direkten Kommunikation. Es ist gut, die Chance zu ergreifen, sich der Wahrheit zu stellen und Schuld und Scham aus der Vergangenheit auszuräumen. Gott möchte unserer Generation die Möglichkeit geben, in eine größere Freiheit und Fülle zu kommen. Dies betrifft unser persönliches Leben und unsere Familien, aber auch unsere Gemeinden und Regionen. Und wie viel kann an Heilung, Wiederherstellung und Veränderung passieren, wenn ein Mensch es schafft, das Schweigen zu brechen. Britta und Peter Clausen Referent: Jobst Bittner ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Theologe M.A. und gründete 1990 mit seiner Frau Charlotte die Tübinger Offensive Stadtmission (TOS). Inzwischen gibt es weltweite Gemeindegründungen. Jobst Bittner ist Autor des Buches Die Decke des Schweigens. Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten: Sonntag, , 10 Uhr Erntedankgottesdienst (Präd. Volker Halfpaap) Sonntag, , 11 Uhr GOLF (Gottesdienst um elf), Thema: Wieviel ist genug? Öl- und Gasanlagen Sanitär- und Solartechnik Kundendienst + Wartung Sörup Telefon / 22 70

20 20 Aus den Kirchengemeinden Sonntag, , 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, anschl. Kirchenkaffee Sonntag, , 10 Uhr Gottesdienst (Diakon Christian Oehler) Sonntag, , 11 Uhr Gottesdienst in besonderer Form, gestaltet von der Gemeinschaft in Süderbrarup (Gemeindehaus) Gottesdienste, wenn nicht anders angegeben, mit Pastor Jörg Arndt Treffpunkt Kinderkirche jeden Sonntag um Uhr im Gemeindehaus, in den Ferien findet kein Kindergottesdienst statt. Besondere Hinweise Gebetsseminar zum Thema Heilung Samstag, Uhr im Gemeindehaus Havetoft Durch Jesus bevollmächtigt Der Schatz des Heilungsgebets Wie wir geheilt werden können Jesus hat viele Kranke geheilt, seine Jünger hat er angeleitet und angehalten für Kranke zu beten und sie erlebten die Heilung, und wir.? Wir wollen uns mit diesem Thema theoretisch und praktisch beschäftigen, somit wieder einen Schatz heben, der uns durch Jesus geschenkt wurde. Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten (Tel / 475) Die Referentin Gisela Pietsch: Hat persönlich in ihrer Arbeit als christliche Beraterin und in der Gemeindearbeit unter anderem auch mit Krankheit zu tun gehabt und sich deshalb mit diesem Thema intensiv beschäftigt. Selbst hat sie viele Heilungen erlebt und kann auch aus diesem Fundus an Erfahrungen berichten. Weitere Angebote Maxiclub Freitag, , Uhr im Gemeindehaus Treffpunkt 55 plus + Donnerstag, , Uhr im Gemeindehaus, Spielenachmittag: Von Bethelskat bis Rummy. Mensch ärgere dich nicht. Bibelstunden Donnerstag, , Uhr bei Fam. Hugo Schlott (Prediger Arning) Donnerstag, , Uhr bei Fam. Jörg Gratzki (Pastor Arndt) Donnerstag, , Uhr bei Fam. Alfred Schütt (Prediger Arning) Amtshandlungen Getauft wurde Melina Sophie Kiesbüy aus Havetoft Kirchlich getraut wurden Daniel Brakowski und Sabrina geb. Kern aus Havetoft Enrico Nowaczyk und Jennifer geb. Petznik aus Flensburg Thorben Riecke und Katrin geb. Rathgens aus Dammholm Kirchlich bestattet wurden Walter Schinkel aus Gelting im Alter von 90 Jahren André Mangert aus Köln im Alter von 52 Jahren Hans Heinrich Tönnsen aus Dammholm im Alter von 77 Jahren Peter Bugislaus aus Havetoftloit im Alter von 70 Jahren Nico Nissen aus Mohrkirch im Alter von 66 Jahren Minna Hansen aus Havetoft im Alter von 89 Jahren Gottes Segen wünscht Pastor Jörg Arndt Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: Benefizkonzert im Dörpskrog Schon seit einigen Wochen proben Andreas Kracht und Christoph Tischmeyer Lieblingslieder für ein Benefizkonzert für den Glockenturm Struxdorf. Jonathan Vollert konnte als Rhythmiker auf dem Cajon gewonnen werden. Das Konzert findet am Donnerstag, den 8. Oktober im Dörpskrog in Schnarup-Thumby um Uhr statt. Songs von Bob Dylan, Sting, Billy Joel, Simon & Garfunkel, The Beatles, Frank Sinatra, Klaus Hoffmann und anderen stehen auf der Liederliste, ausschließlich Lieblingslieder, auf Deutsch und auf Englisch. Einlass ist ab Uhr. Es wird kein Eintritt erhoben, dafür geht irgendwann der Hut herum: Der Spendenerlös kommt in vollem Umfang der Sanierung des Glockenturms in Struxdorf zugute. Erntedank feiern: Erntedank ist und bleibt ein schönes Fest im Jahreslauf. Nicht nur, wenn wir Früchte und Blumen aus unseren Gärten sammeln und uns vor Augen führen, wie uns die Erde und unserer Hände Arbeit nährt. Sondern auch wenn wir auf das Jahr zurückblicken und die Ernte unserer Gedanken, Taten, unserer Beziehungen und Gespräche ansehen. Die Ernte unserer Erkenntnisse und Einsichten. Was da an segensreichen Fügungen zusammengekommen ist, und was an Erkenntnissen, die an Schmerz oder an Freude gereift sind. Erntedank das ist kein inneres Bilanzieren unter der Perspektive Was hab ich bekommen (mit anschließender Gewinn-/Verlustrechnung), sondern das ist eine bewusste Übung in Dankbarkeit. Denn die Ernte können wir nur so nehmen, wie sie eben ist, ob sie nun unseren Vorstellungen entspricht oder nicht. Der wunderbare David Steindl-Rast sagt: Nicht das Glück ist die Quelle der Lebensfreude, sondern die Haltung der tiefen Dankbarkeit. Dankbar leben heißt hellwach leben. Der Erntedankgottesdienst in Struxdorf ist bereits am So, den 27. September um Uhr, die Chorgemeinschaft Struxdorf wird einige Sätze singen. In Schnarup-Thumby feiern wir am So, den 4. Oktober Erntedank (ebenfalls um Uhr), mit neu gebundener Erntekrone. Treffen eines Unterstützer-Kreises für die Flüchtlinge in unseren Gemeinden Vor zwei Jahren ist eine Familie aus Afghanistan nach Struxdorf gekommen. Sie wurde von Anfang an sehr herzlich aufgenommen und hat vielfältige Unterstützung erfahren. Durch mehrere Sprachkurse und viel Interesse und Fleiß sprechen die Eltern mittlerweile ganz gut unsere Sprache, die Kinder haben es im Kindergarten und in der Schule leichter, Deutsch zu lernen, denn sie sind jeden Tag über mehrere Stunden in einem deutschsprachigen Umfeld. Seit acht Wochen lebt nun eine Familie aus dem Iran in Arup. Auch hier sind zwei Kinder dabei, 8-jährige Zwillinge, die nun in die Auenwaldschule gehen. Neuerdings sind noch vier Männer aus Afghanistan hinzugekommen, die jetzt in Hollmühle leben. Und auch für Schnarup-Thumby ist die Ankunft von Flüchtlingen angekündigt. Die Fluchtgründe sind wohl sehr unterschiedlich, oft liegen die Gründe im religiösen Bereich: Christen und Hindus gehen auf die Flucht, weil ein radikalisiertes muslimisches Umfeld sie nicht duldet und sie Verfolgung fürchten müssen. Oder es herrscht schlicht Krieg, so in Syrien und im Irak. Eine ganze Reihe von Menschen engagieren sich in unseren Dörfern für die hier Ankommenden. Die Kirchengemeinde spricht hiermit eine herzliche Einladung aus an alle, die bereits in der Flüchtlingsarbeit auf die eine oder andere Weise tätig sind oder die sich in Zukunft einbringen möchten, aus Struxdorf, Schnarup-Thumby und Uelsby. Es ist absehbar, dass noch weitere Flüchtlinge bei uns ankommen und es ist gut, etwas besser vorbereitet zu sein und sich zu koordinieren für die anstehenden Aufgaben. Wir laden also am Freitag, den 2. Oktober um Uhr zu einem Treffen ins Claus- Brix-Haus nach Struxdorf ein. Wir können uns über die bereits gemachten Erfahrungen austauschen und überlegen, wie wir uns sinnvoll organisieren können, um nachhaltig zu unterstützen. Verabschiedung und Begrüßung von Mitgliedern des Kirchengemeinderats Am Sonntag, den 11. Oktober um Uhr werden wir in Struxdorf Sabine Sommer aus dem Kirchengemeinderat verabschieden. Sie hat gute sechs Jahre im KGR mitgearbeitet und gibt nun das Staffelholz an Eckhard Niemann aus Bellig weiter. Als weiteres neues Mitglied des KGR konnten wir Ulrike Wachter aus Schleswig gewinnen. Sie gehört seit etwa 2 Jahren zu unserer Kirchengemeinde. Die beiden werden in ihre neue Aufgabe eingeführt; alle drei empfangen den Segen. Im Anschluss an den Gottesdienst stoßen wir mit einem Glas Sekt an, auch einen Kaffee und eine Kleinigkeit zu essen wird es geben. Herzliche Grüße von Ihrem / Eurem Pastor Christoph Tischmeyer Es wurden in der Kirche Thumby getraut: - Holger Tiedemann & Ulrike Wachter, Moorwiese 5, Schleswig Wir haben Abschied genommen von: Beate Callsen, Ekeberg-See 7, Struxdorf, 41 Jahre (Beerdigung in Thumby) Gottesdienste + Termine: So, Erntedank in Struxdorf; mit der Chorgemeinschaft Thumby-Struxdorf und P. Chr. Tischmeyer

21 Kirchen / Gemeinden Mittelangeln OT Havetoftloit / Rüde 21 Fr, Treffen Unterstützer-Kreis für die Flüchtlinge in unseren Gemeinden, Claus-Brix-Haus, Dorfstraße, Struxdorf: So, Erntedank in Thumby; mit P. Chr. Tischmeyer Do, Dörpskrog Thumby: Lieblingslieder Benefizkonzert für den Glockenturm Struxdorf, mit Andreas Kracht, Christoph Tischmeyer und Jonathan Vollert (Gesang, Gitarren, Cajon); Einlass: Uhr; Eintritt frei; eine Spende für den Glockenturm Struxdorf wird erbeten Sa, Start up-tag für die neuen Konfirmanden zum Thema Diakonie in der Turnhalle Tolk So, Gottesdienst in Struxdorf, mit Verabschiedung von Sabine Sommer aus dem Kirchengemeinderat und Einführung von Eckhard Niemann und Ulrike Wachter; mit P. Chr. Tischmeyer; anschl. Kaffee + Sekt in der Kirche Do, , Meditationsgruppe Wege zur inneren Quelle, Gemeindehaus Schnarup-Thumby Do, Gesprächskreis im Gemeindehaus, Schn.-Thumby So, So, Gottesdienst in Thumby; mit P. Detlef Tauscher kein Gottesdienst bei uns, aber Einladung zum Gottesdienst nach Böklund (mit Abendmahl, Uhr, mit P. Detlef Tauscher) Do, Mystische Wege im Christentum - Vortrag von Prof. Dr. Sabine Bobert (Kiel) im Gemeindehaus Schnarup-Thumby So, So, Gottesdienst mit Abendmahl in Thumby, mit P. Chr. Tischmeyer Dänischer Gottesdienst in Thumby, P. Nikolaj Steen Das Ziel unserer Tagesfahrt am ist Hamburg-Finkenwerder. Die Abfahrt beginnt - in Abänderung unseres Jahresplanes - um Uhr ab Weißes Ross und setzt sich dann ab den bekannten Abfahrtstellen fort. Wir werden zunächst um Uhr in Bundt s Gartenrestaurant, nicht weit vom Airbuswerk entfernt, gemeinsam Mittagessen und um Uhr eine Werksführung im Airbuswerk erleben, die bis ca Uhr dauern wird. Für diese Führung ist ein gültiger Personalausweis aus Sicherheitsgründen notwendig. Nach der Werksführung treten wir die Rückreise an mit einem Stopp in Ruhekrug zu unserem traditionellen gemeinsamen Rübenmusessen, das wegen der Buga-Reise im September ausfallen musste. Gegen Uhr werden wir wohl wieder zu Hause sein. Die Anmeldungen sind unabhängig von der Zugehörigkeit zur Dauerliste unter Tel / 2 90 vorzunehmen. Wichtiger Hinweis: Das Ziel unserer Mehrtagesreise 2016 ist der Schwarzwald und Elsass in der Zeit vom Verbindliche Anmeldungen sind unter Tel / 2 90 bereits möglich. Heinz Kochanke Spielplatz in Havetoftloit offiziell eröffnet Am 29. August war es endlich soweit, nach fast 2 Jahren Planung wurde der Spielplatz in Havetoftloit offiziell durch den Bürgermeister Bernd Karde eröffnet. Begonnen hat alles im Oktober 2013 mit einem Brief von Luisa und Merle mit dem Wunsch nach einem Spielplatz in Havetoftloit. Diesem Brief waren auch schon konkrete Vorstellungen in Form von Zeichnungen beigefügt. Von diesem Zeitpunkt an wurde geplant, organisiert und kalkuliert, bis es dann Ende August endlich soweit war. Bei schönstem Sommerwetter trafen sich Kinder, Eltern und Gäste am Feuerwehrgerätehaus, um die Eröffnung des Spielplatzes gemeinsam zu feiern. Als weiteres Rahmenprogramm gab es einen Kinderflohmarkt, das Bürgerhaus öffnete zum gemütlichen Kaffeetrinken, die Firma Hoppla präsentierte Ausstattungsmöglichkeiten für Feierlichkeiten und die Freiwillige Feuerwehr Havetoftloit sorgte mit Grillwurst und Fleisch für das leibliche Wohl. Wir bedanken uns herzlich bei der FFW Havetoftloit für das Aufbauen und Grillen, bei den Gemeindearbeitern und der Firma Bugislaus für den Bau des Spielplatzes, bei den Firmen Vollertsen und Redlefsen für die Fleisch und Wurstspenden, bei allen Helfern und Kuchenspendern sowie bei unserem Bürgermeister für die tolle Unterstützung! Besonders gefreut haben wir uns über die vielen Spenden für ein weiteres Spielgerät! Es war ein toller Tag. Andrea Strohschein u Maren Feddersen Seniorenclub Rüde Der Rüder Seniorenclub auf Reisen: Am 23. August machten sich 37 Senioren auf die Reise an die Mosel. Herr Bernd Rheder, vom Busunternehmen Bischoff, brachte uns ohne große Staus sicher nach Dieblich bei Koblenz an die Mosel. Das Hotel Pistono, mit schönen Zimmern, Schwimmbad und leckerem Essen, gefiel uns gut. Montag starteten wir nach Koblenz. Bestaunten das riesige Kaiser Wilhelm Denkmal am Deutschen Eck. Mit der Seilklettertechnik g

22 22 Gemeinde Rüde Seilbahn schwebten wir über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein. Von dort oben hatten wir einen, bedingt durch das gute Wetter, herrlichen Blick über Koblenz und weit ins Land hinein. Wieder unten gelandet, schauten wir uns die Kastor Basilika an, sie hat ein prachtvolles Sternengewölbe und das Altarbild zeigt Jesus vor der aufgehenden Sonne. Mir unserer Gästeführerin Frau Karin Höhler gingen wir noch durch die schöne Altstadt Koblenz. Dienstag fuhren wir immer an der Mosel entlang, die Landschaft war wunderschön. Wir sahen viele Burgen und Schlösser, gepflegte Orte und Weinberge. Flanierten durch Cochem mit vielen prächtigen Fachwerkhäusern. Nach dem Mittagessen fuhren wir nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Schon vom Bus aus sahen wir die Porta Nigra, die Kaiserthermen und das Amphitheater. Beim Stadtrundgang schauten wir in die Konstantin- Basilika und bewunderten das Kurfürstliche Palais im wunderschön angelegten Park. Kamen dann zum Dom und der Liebfrauenkirche, die miteinander verbunden sind. Im Dom wird ein Gewand von Jesus aufbewahrt, das alle paar Jahre zu besichtigen ist. Wir sahen uns die ganzen Gebäude an, die zum Dom gehören und über den Marktplatz mit dem Petrusbrunnen ging es zurück zum Bus. Rüdesheim, Niederwalddenkmal und Drosselgasse standen Mittwoch auf dem Plan. Es ging am Rhein entlang. Ich habe noch nie so viele Burgen und Schlösser gesehen wie in dieser Woche. Loreley, ein steiler Weg führte uns auf diesen Felsen, von oben hatten wir einen tollen Blick auf die Hunsrück-Höhen und hinunter ins Rheintal. In Rüdesheim aßen wir zu Mittag und fuhren dann zum Niederwalddenkmal hinauf, das zur Wiedererrichtung des deutschen Kaiserreiches nach dem deutsch-französischem Krieg 1870/1871 errichtet wurde. Es zeigt als Hauptfigur die 36 Meter hohe Germania, darunter sind 300 Persönlichkeiten der deutschem Geschichte dargestellt. Das Denkmal wurde aus 300 Kanonenkugeln gegossen. Das Wetter war ganz klar und so war der Blick von der Höhe fantastisch. Der Gang durch die Drosselgasse war ein Muß, so konnten wir doch erzählen, wir waren auch da. Am Donnerstag fuhren wir zum Kloster Maria Laach. 55 Mönche leben hier. Wir sahen einen Film über einen Tag der Mönche im Kloster und konnten uns dann umschauen. Es ist ein riesiges Anwesen mit Abteikirche, Klosterforum, Buch- und Kunsthandlung, Gärtnerei, Klostergut und vieles mehr. Viele Menschen finden hier Arbeit. Über AKTUELLES ANGEBOT Hollmühle: Gepflegtes Einfamilienhaus auf sonnigem Grundstück» 4 Zi., ca. 107 m 2 Wfl., ca m 2 Grdst.» Nebengebäude, Doppelcarport» Bj. 1983, Elektroenergie» Energiebedarfsausweis Klasse F, 162,60 kwh (m 2 a) ,- Ralph Rohmann Dachdeckerfachbetrieb Neueindeckungen Bauklempnerei Dachbezogene Holzarbeiten Reparaturarbeiten Ausackerbrück Satrup Tel Mobil: Fax Gaststätte Sörupmöhl täglich: frischer Fisch aus der Region ab 03. Oktober 2015 Rübenmus satt, mit Kasseler, Kochwurst und Bauch incl. 1 Korn und Nachtisch 10. Oktober Uhr: Bratkartoffel-Büffet 6. und 7. Nov Uhr: Muschel-Essen 28. Nov Uhr: Lichterfest - zur Einstimmung in die Adventszeit Wir bitten um Anmeldung! Flensburger Straße 72, Sörup, Tel , Vermietung Verkauf Reparatur Sörup Flensburg Leck Profibaushop Tel

23 Gemeinden Rüde / Schnarup-Thumby / Sörup 23 Ahrweiler mit seiner gut erhaltenen Stadtmauer und den Stadttoren ging es zum Hotel zurück. Am Freitag machten wir eine Schifffahrt auf der Lahn. Von Bad Ems, mit den beeindruckenden Gebäuden, mit Marmorsäulen und den vielen Blumen im Stadtkern, fuhren wir ab. Es war sehr entspannend die Landschaft auf beiden Seiten der Lahn zu genießen. Da wir nun schon mal in einem großen Weinanbaugebiet waren, durfte eine Weinprobe nicht fehlen, die fand am Freitagabend statt. Sonnabend hatte wir unseren Busfreien-Tag und Bernd konnte entspannen. Wir fuhren mit zwei Treckern mit Planwagen dahinter in die Berge um Dieblich. Es gibt viele Obstbäume und Rebstöcke hier oben. Um den Pflückern die Arbeit bei der Lese zu erleichtern, gibt es eine Zahnradbahn, die die Körbe mit den Trauben zu den Sammelstellen transportiert. Erstaunt waren wir aber auch, dass dort oben sehr viel Landwirtschaft betrieben wurde. Zum Abschluss des Tages war Kofferpacken angesagt. Es war eine schöne Woche und wir haben viel Neues gesehen und gehört. Und wo fahren wir im nächsten Jahr hin???? Anni Franzen Jagdgenossenschaft Schnarup-Thumby Der zweite Termin für die Auszahlung der Jagdpacht findet am 5. Oktober 2015 zwischen 19 und 20 Uhr im Dörpskrog Schnarup-Thumby statt. Auszahlungsberechtigt sind Flächen ab 1 ha. Der Jagdvorstand Flohmarkt in Sörup Am Sonntag, dem 11. Oktober 2015 von bis Uhr findet in der Dänischen Schule und in der Sporthalle, Sörup Neue Straße 12 wieder ein Flohmarkt statt. Der Dansk Bornehave und die Dansk Skole Sörup haben die Kinder und Eltern gebeten, mal wieder die Kinderzimmer und Dachböden aufzuräumen. Wie auch In den letzten Jahren werden Baby- und Kinderkleidung, Kinderwagen, Kinderbetten, Sportkarren, Spielzeug, Lego, Playmobil, Kleidung für Erwachsene, Deko-Artikel, Bücher, Spiele, Fahrräder, Werkzeug und Unterhaltungselektronik angeboten. Deshalb schauen Sie doch mal rein, vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei Termine beim THW Jugendgruppe Grundausbildung Jugendgruppe Prüfung Grundausbildung in Niebüll Kraftfahrerbelehrung Technischer Zug Jugendgruppe Bereichsausbildung Sprechfunker in Schleswig Technischer Zug kostenloser Lichttest Team Tankstelle Sörup/Gaststätte Sörupmöhl Technischer Zug Jugendgruppe Grundausbildung Jugendgruppe Wie schnell dürfen wir für Sie arbeiten? ABBRUCH ZIMMEREI ASBESTSANIERUNG NACH TRGS 519 Dorfstr. 32 OT Havetoftloit Mittelangeln Telefon: Fax Unterstützung bei Licht im Garten in Freienwill Am 11. und lud die Familie Schlegel vom Pflanzenzentrum Freienwill wieder einmal zum Licht im Garten ein. Das THW hat an beiden Abenden die Besucher der Veranstaltung in die Parkplätze eingewiesen und als es dunkel wurde den Parkplatz ausgeleuchtet, damit die Besucher es leichter hatten ihr Fahrzeug wiederzufinden. Da das Wetter es besonders gut meinte kamen entsprechend viele Leute nach Freienwill um sich die Veranstaltung anzuschauen, so dass die eingesetzten Helfer alle Hände voll zu tun hatten. Blaulichttag in Kappeln Am Sonntag, den 13. September fand in Kappeln wieder ein Blaulichttag statt. Auf dem Platz am Hafen zeigten die Organisationen, zu denen die Feuerwehr, das Rote Kreuz, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, die Polizei, der Zoll die DGzRS Die Seenotrettung, die Rettungshundestaffel und das Technische Hilfswerk gehörten, ihre Ausrüstung und Technik und führten den interessierten Besuchern ihre Arbeit bei verschiedenen Schauübungen vor. Die Helfer des Technischen Hilfswerks bauten aus Teilen des Einsatzgerüstsystems (EGS) eine Behelfskonstruktion zur Rettung aus Höhen und Tiefen. Jetzt wurde gezeigt, wie ein Verletzter aus einer Grube an die Oberfläche geholt wird. Einsätze, bei denen Verletzte aus Höhen oder Tiefen gerettet werden müssen, kommen bei Einsätzen des Technischen Zuges häufig vor. So ist zum Beispiel ein Verletzter aus einem teileingestürtzten Haus zu retten, bei dem kein Zugang über das Treppenhaus mehr möglich ist. Bleibt zu hoffen, dass das THW möglichst wenige Ernstfälle in Zukunft abzuarbeiten hat. Aber falls doch ist man bestens vorbereitet um professionell auch in besonderen Lagen und an außergewöhnlichen Einsatzorten zu helfen. Kostenloser Lichttest 2015 Wenn der Herbst seinen grauen Schleier über die Straßen legt, dann sollte ganz besonders das Licht am Fahrzeug einwandfrei funktionieren. Das ist aber leider vielfach nicht der Fall. Wer sich nicht sicher über den Zustand seine Lichtanlage ist, kann diese beim kostenlosen Lichttest checken lassen. Das THW führt diesen Lichttest zusammen mit der Team Tankstelle am von bis Uhr bei der Gaststätte Sörupmöhl durch. Aufgerufen sind alle Fahrzeugbesitzer, den Zustand ihrer Beleuchtungseinrichtungen auf ihre Funktionstüchtigkeit hin zu kontrollieren. Ein Lichttest an Ihrem Wagen bedeutet für Sie Sicherheit zum Nulltarif. Deshalb sollten Sie diese Aktion auf jeden Fall annehmen. Wer sein Auto im Rahmen dieses Lichttests checken lässt, erhält eine Plakette für die Windschutzscheibe. Hannelore Meyer Seit über 100 Jahren in Satrup TÜV Inspektion Ölwechsel Reifen KFZ Reparatur- Werkstatt Meisterbetrieb Johs. Krambeck Bootsmotorenreparatur, Instandsetzung Ersatzteile - Service - Verkauf Fon ( ) MA OT Satrup Fax ( ) Mühlenstraße 3 Mobil (0172) Unfallreparatur Lackierung Glasschäden Klima-Service Bremsenreparatur

24 24 Aus der Geschäftswelt Reiner Dohme Versicherungsmakler unterstützt Die Tafel in Sörup Nach mutiger Ansprache durch Die Tafel in Sörup zögerte Reiner Dohme nicht lange und spendete 300 Umhängebänder für Berechtigungskarten. Die Tafel freut sich auch weiterhin über Unterstützung durch Sach- oder Geldspenden auf DE BIC: GENODEF1RSL. Wer Zeit und Lust hat ehrenamtlich mitzumachen kann mittwochs ab h in der Meiereistraße 2 erscheinen und das freundliche Team kennenlernen. Reiner Dohme Seit Anfang Juli 2015 leben Piet Petersen und Andrea Gabriel mit ihrer Familie auf dem Biohof Svensteen in Munkbrarup. Sie genießen den weiten Ausblick bis nach Dänemark und freuen sich, wenn es den verschiedenen Tieren, den Pflanzen und den Menschen auf und um den Hof herum gut geht. Peer Gabriel hat den Hof von Heiner Iversen gepachtet und beliefert viele Lebensmittelmärkte und Restaurants der Region mit gewohnt guten Munkbraruper Speisekartoffeln. Die Bewohner des Biohofs Svensteen erfreuen viele Menschen regelmäßig mit Veranstaltungen zum Thema Landwirtschaft. Auch das Angelner Sattelschwein hat sein zu Hause auf dem Hof und wird als Familienmitglied geschätzt. Im Hofladen gibt es neben Eiern, Äpfeln, Gemüse, Kartoffeln, Biolandfleischund Wurstwaren vom eigenen Hof, Milchprodukten aus der Region auch ein kleines Naturkostsortiment. Wenn die Ziege Suse und ihre Freundinnen meckern, kündigen sie gerne willkommene Besucher an. Kiek mol in! Wir laden Euch herzlich ein! Kartoffeltag und Hoffest Samstag, 17. Oktober 2015, Uhr Euch erwartet Verkauf von Kartoffeln und Gutscheinen Wir lagern für Euch ein! Hofladen und Hof-Café Preisrätsel Drechseln für Kinder Ponyreiten Kinderschminken Schweine, Schafe, Ziegen und vieles mehr! Wir freuen uns auf Euch! Peer Gabriel und Familie Svensteen Munkbrarup Tel (04631) Fax Ambulante Pflege Angeln (APA) / Arbeitskreis Satruper Unternehmer Senioren aus Mittelangeln besuchten Hof Obdrup Schon länger hatte der Arbeitskreis Satruper Unternehmer vor, etwas für die Senioren in der Gemeinde zu tun. Dieser Wunsch mündete am Montag, den 14. September 2015 in einem Besuch des Hofes Obdrup in Mittelangeln, den die Familie Roskothen betreibt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Pflege Angeln sowie des Arbeitskreises hatten diesen kleinen Ausflug für Kunden des Pflegedienstes organisiert, welche auf Wunsch auch zu Hause abgeholt und zurückgebracht wurden. Zwar ließ das regnerische Wetter die geplante Führung über die Hofanlage nicht zu, doch für diesen Fall war gut vorgesorgt: Im gemütlichen Reiterstübchen nahmen die Gäste an schön gedeckten Tischen Platz, um nach einer herzlichen Begrüßung durch Frau Maria Schütt, Geschäftsführerin der APA, und Herrn Michael Roskothen, beide Mitglieder im Arbeitskreis Satruper Unternehmer, ein paar anregende Stun- APA-Kunden im Reiterstübchen auf Hof Obdrup den zu verbringen. Ein gut geheizter Ofen spendete Wärme, und zum Kaffee schmeckte der von den Frauen des Hofes gebackene leckere Obstkuchen ganz köstlich. Der kleine Dackel der Familie sorgte für gute Laune, indem er sich ein kuscheliges Plätzchen auf dem Schoß einer Besucherin reservierte. Unmittelbar an den Gastraum grenzt die Reithalle, und so konnten die Besucher von leicht erhöhtem Sitz durch große Fensterscheiben dem Treiben junger Reiterinnen und Reiter zuschauen, welche gerade auf Ponys unterschiedlicher Rassen eine Unterrichtsstunde hatten. Fortsetzung auf Seite 27 Gerne bieten wir Ihnen unsere Leistung an. Henning Molzen Bauunternehmen GmbH & Co. KG Hallenbau Molzen GmbH & Co. KG Schleswiger Straße Satrup Telefon: Fax: Web: Gewerbe-, Industrieund Wohnungsbau Umbau- und Reparaturarbeiten

25 Ende Bewerbungsphase 31. Oktober für das kommende Ausbildungsjahr Karrierestart mit Energie Wir haben viel vor bist Du dabei? Jetzt bewerben für einen von 11 Ausbildungsberufen im kaufmännischen, technischen oder gewerblichen Bereich. Infos unter Telefon oder MITGLIED IM

26 26 Aus der Geschäftswelt 95 Jahre Firmentradition in Satrup schon seit 10 Jahren weitergeführt von Britta Marquardsen-Dorn Schön, dass es euch in Satrup gibt! Das hören wir oft von unseren Kunden, erzählt B. Marquardsen-Dorn. Es ist schon etwas Besonderes ein Familienunternehmen in dritter Generation führen zu dürfen. Harte Arbeit, stetiges Weiterbilden, auch schlechte Zeiten meistern, offen für Neues sein und seinen Beruf lieben, das sind die wichtigsten Faktoren, die das ermöglichen. Mathilde und Herbert Krause haben das Unternehmen Ende der Fünfziger übernommen und zu dem Schmuck- und Uhrmacher kam die Augenoptik dazu. Anfang der Achtziger führten Monika und Lothar Marquardsen das Unternehmen weiter und mit dem neuen Geschäftshaus wuchsen die Bereiche Hörgeräteakustik und Foto übernahm Britta Marquardsen-Dorn das Unternehmen und es kamen Contactlinsen und Naturheil- kunde dazu wurde fashion Marquardsen gegründet, seither gibt es Damen und Herrenmode, Schuhe und Accessoires verschiedener Marken für jedes Alter und jede Größe. Und wenn man Frau Marquardsen-Dorn fragt, was sie zu all dem motiviert, lächelt sie und sagt: Ich bin ein Satruper Kind, liebe meine Familie, meinen Beruf und bin stolz auf mein Team. Wir haben so viele liebenswerte und treue Kunden, es bringt jeden Tag Spaß, im Laden zu stehen, und wenn mal ein Kunde zu uns kommt, den mein Opa schon bedient hat, dann weiß ich, meine Großeltern, Eltern und ich haben alles richtig gemacht. In den vergangenen Jahren ist Marquardsen zu einem Ausbildungsbetrieb und einem Arbeitgeber für sieben Mitarbeiter geworden. Auch das ist ein Faktor, der die Region stärkt. Es ist schön hier in Satrup, hier im Ort bekommt man alles, was man braucht, und wir dürfen ein Teil davon sein und würden uns freuen, wenn Sie das genau so sehen wie wir. Firmenjubiläum 95 Jahre Firmentradition Seit 10 Jahren weitergeführt von Britta Marquardsen-Dorn darauf geben wir Einen aus! Im Oktober erwartet Sie: Optik & Meisterbetrieb WOMEN MEN Telefon Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr Sa Uhr

27 Aus der Geschäftswelt / Gesundheit 27 Frau Roskothen persönlich erklärte unterdessen etwas zum Hintergrund der kleinen Gruppe, die da nebenan im Schritt und Trab ihre Runden drehte. Auch der Hausherr, Herr Michael Roskothen hatte einiges zur Geschichte des Betriebes zu erzählen und beantwortete gerne die Fragen seiner Gäste. Frau Schütt meint im Rückblick auf diesen Ausflug: Wie gut, dass so eine gemeinsame Aktion hier in Mittelangeln möglich ist. Ich freue mich über den gelungenen Nachmittag, der auf besondere Weise Jung und Alt zusammenbrachte und darüber, dass unsere Kunden eine schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen konnten! Neue Firmen im Amtsbereich Nachstehend veröffentlichen wir Betriebe, die vor kurzem im Amtsbereich Mittelangeln ihre gewerbliche Tätigkeit aufgenommen haben: Photovoltaik- und Gebäudereinigung Frank Galley GmbH Reinigung von Photovoltaik- und Solaranlagen sowie Gebäude- und Tankstellenreinigung und die Durchführung sämtlicher Arbeiten im Rahmen eines Hausmeisterservice Söruper Str. 1, Mittelangeln, Tel.: 04633/ Handy: 0172/ , Silvia Jensen Handelsvertreterin für Tupperware An der Lindenkate 7, Mittelangeln Handy: 0176/ Wir wünschen viel Erfolg! Hinweis: Veröffentlichungen von Personen- und Firmendaten in der Mittelangelner Rundschau sowie in den Söruper Informationen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen ohne die Einwilligung der Betroffenen nicht möglich. Die entsprechenden Einwilligungserklärungen liegen dem Ordnungsamt des Amtes Mittelangeln vor. Eine Freundschaft fürs Leben: Carmine von Salumi Clemente Sind Sie auch so glücklich wie ich, noch einen Freund aus Kindertagen zu haben? Carmine wohnte schon damals, als wir beide noch kleine Pökse waren, direkt neben meinem Elternhaus in Cervinara. Seine Familie führt schon seit Generationen die über unseren Ort hinaus bekannte Metzgerei Salumi Clemente. Heute ist Ricardo Chef von Salumi Clemente und beliefert unseren Mercantino Italiano in Satrup mit den aromatischen und wie eh und je traditionell hergestellten typisch italienischen Wurstwaren - vero sapori italiano! Probieren Sie diese Spezialitäten entweder bei mir im Laden oder Sie genießen die fertig angerichteten Antipasti zu Hause. Bitte vorher anrufen: / , so sparen Sie sich die Wartezeit. Mein Einführungsgeschenk: Die dritte Portion gibt es bei Abholung GRATIS! Ihr Giovanni Palmieri Prostatakrebs: was nun? Prostatakrebs ist mit fast Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Nur 15% der Männer gehen zur Vorsorgeuntersuchung. Ca Männer sterben jährlich an den Folgen von Prostatakrebs. Bei der Sterbensrate liegt dieser Krebs bei den Männern bereits an erster Stelle! Dabei gilt der Prostatakrebs bis zu einem gewissen Stadium als heilbar und ist wohl die am besten zu behandelnde Tumorerkrankung. Was soll mir da unten schon passieren. So denken wohl die meisten Männer. Und doch gibt es so ein merkwürdiges Gefühl, so ab 50: Vielleicht sollte ich doch mal zur Vorsorgeuntersuchung gehen. Ist mir aber irgendwie peinlich, mich vom Arzt da unten untersuchen zu lassen. Und wenn er nun doch was findet, was dann? So oder ähnlich geht es wohl den meisten Männern, wenn es um das Thema Vorsorgeuntersuchung geht. Und wenn die Diagnose feststeht: Prostatakrebs, was dann? Viele Männer geraten in eine schwere Krise und fühlen sich hart getroffen. Das Arztgespräch ist viel zu schnell vorüber. Allzu viele Fragen bleiben offen. Ängste, Skepsis, Verunsicherung haben plötzlich einen hohen Stellenwert. An wen kann der Mann sich wenden, die bohrenden Probleme zu besprechen? Setzen Sie sich mit der SHG Prostata-Erkrankter Schleswig in Verbindung. Viele Fragen können wir aus eigener Erfahrung beantworten. Im Kampf gegen den Krebs brauchen Sie Unterstützung und sozialen Rückhalt. Dabei können Gespräche mit anderen Betroffenen eine große Hilfe sein. Ausführliches Info-Material steht kostenlos zur Verfügung. Die Teilnehmer an unseren Gruppen-Abenden sind oder waren selbst an Prostatakrebs erkrankt. Sie haben durch eigene Erfahrung oder den Erfah- team baucenter Oktober 2015 Angebot des Monats LED Lampen-Set Italienisches Feinkostgeschäft in Mittelangeln Entspricht einer 60W Glühlampe Antipasti Aktion im Herbst Großer Antipastiteller 7,90 Luftgetrockneter Schinken, verschiedene Sorten Salami, Käse, Brötchen Bitte immer ANRUFEN > > > bei ABHOLUNG gibt es die 3. Portion GRATIS! Mühlenstraße 20 Mittelangeln OT Satrup Tel Öffnungszeiten: Mo. - Fr Uhr Sa Uhr Nimm 3 Zahl 2 Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Gültig vom 1. bis 31. Oktober Wir machen s möglich! Einzelpreis 6,99 3er - Set 13, 98

28 28 Gesundheit rungen anderen Betroffener verschiedene Therapieformen und Krankheitsverläufe erlebt oder verfolgt. Gute oder auch schlechte Erfahrungen werden in den Gesprächen ausgetauscht und bedeuten so für alle Beteiligten: Hilfe zur Selbsthilfe. Die Selbsthilfegruppe Prostata-Erkrankte Schleswig gibt es seit April 2002 und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeweils am letzten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr bei KIBIS in Schleswig, Lollfuß 48. SHG Prostata-Erkrankte Schleswig: Hinrich Börm, Wohlder Weg 1b, Bergenhusen, Tel.: , Eindrücke einer Engländerin (Elise Nadenau geb. Cave-Browne-Cave) von der Selbsthilfegruppe Prostata-Erkrankte Schleswig Er sagte: Ich lebe mit, und nicht für meine Krankheit. Meine Eindrücke von der Selbsthilfegruppe Prostata-Erkrankte Schleswig Mit erstaunlicher Offenheit erzählte mein neuer Freund von seiner Prostatakrebserkrankung und den Folgen seiner OP. Ich empfand Bewunderung für seinen Mut, so offen mit mir zu sprechen, obwohl jede Frau weiß, dass Männlichkeit oberste Priorität beim Manne hat. Normalerweise sprechen Männer höchst ungern Klartext darüber. Es dauerte nicht lange, bis ich die Quelle seines Selbstbewusstseins kennenlernte. Sie liegt in der Schleswiger Selbsthilfegruppe. Ein Raum voller heiterer, freundliche Menschen, Männer und Frauen, die sofort einen Platz in ihrer Mitte für mich machten. Hinrich Börm, Hansina, seiner Frau, und dem 2ten Vorsitzenden Peter Thomsen, ist es gelungen, betroffene Männer zusammen zu bringen im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bekam einen Eindruck von Stärke, weil Wahrheiten, Leid und Erfolg ganz selbstverständlich erzählt werden. Ich fand es sehr beeindruckend! Mir wurde klar, wie wichtig diese Gemeinschaft für Männer ist, und wie rar. Eine solche Gemeinschaft verleiht Kraft. Dass es in der Schleswiger Gruppe so gut funktioniert, ist eindeutig der Führung zu verdanken. Wenn jemand Prostatakrebs diagnostiziert bekommt, ist er völlig hilflos, kopflos und ängstlich. Die Gruppe kann keineswegs heilen, aber Rat, Kraft und Unterstützung geben und vielleicht am wichtigsten, zeigen, dass das Leben weiter geht, und zwar bewusst und fröhlich, trotz Krankheit. Elise Nadenau Mit wenig viel erreichen Studien zur Jodversorgung mit tausenden von Deutschen haben eindrucksvoll bestätigt, was wir seit langem wissen: wir leben in einem Jodmangelgebiet. Der Grund dafür liegt in der Erdgeschichte. Während der letzten Eiszeit vor etwa Jahren wuschen die schmelzenden Gletscher das Element Jod aus dem Boden und schwemmten es ins Meer. Zurück blieb ein jodarmer Boden, der für Trinkwasser und selbst für eine ausgewogene Ernährung keine ausreichenden Jodvorräte mehr bereithält. Nach dem freiwilligen Einsatz von Jodsalz in Lebensmitteln zu Beginn der 1990-er Jahre hatte sich bis 2003 unsere Versorgung mit Jod verbessert, um in den Folgejahren aus bestimmten Gründen (s.u.) wieder merklich abzunehmen. Inzwischen schlägt sogar die Deutsche Gesellschaft für Ernährung wieder Alarm: mit dem üblichen Tischlermeister und Holztechniker Harald Kramp Fenster und Türen Innenausbau Treppen Reparaturarbeiten Winderatt Sörup Tel Fax Mobil Essverhalten nehmen wir im Schnitt nur 2/3 der notwendigen Menge zu uns. Aller Aufklärung zum Trotz wissen viele Menschen immer noch nicht um die Wichtigkeit dieses Spurenelementes. Zur Jodversorgung ein Zitat der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie vom August 2014:... Anzunehmen ist deshalb eher, dass die Bevölkerung unterversorgt anstatt überversorgt ist....dadurch kommt es seit etwa zehn Jahren zu häufigeren Labordiagnosen einer Unterfunktion der Schilddrüse, womit eine frühzeitige Verordnung von Schilddrüsen-Hormonen einhergeht... Bei jedem dritten Untersuchten war laut der letzten deutschlandweiten Papillon-Studie die Schilddrüse vergrößert/verändert. Davon betroffen sind insbesondere Menschen jenseits des 45. Lebensjahres, eine Folge jahrzehntelangen Jodmangels. Dabei ist das Wissen um die Vorbeugung schon sehr alt: gegen den Kropf empfahlen die Chinesen schon 3000 v. Chr. den Genuß von jodhaltigem Seegras oder Tang (wegen des extrem(!) hohen Jodgehaltes rate ich unbedingt davon ab). Unser Körper benötigt Jod als Baustein für die lebensnotwendigen Schilddrüsenhormone. Diese steuern wichtige Zellfunktionen im Körper und damit den gesamten Stoffwechsel. Durch sie werden u.a. die Kohlehydrat- und Fettverbrennung sowie der Eiweißaufbau reguliert. Steht nicht genügend Jod zur Verfügung, beginnt die Schilddrüse zu wachsen und versucht, möglichst viel Jod aufzunehmen. Es entsteht der oft unterschätzte Kropf, welcher nach einem Zustand trügerischer Ruhe zu einer Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse führen kann: Nervosität oder Antriebslosigkeit, innere Unruhe oder Depressionen, Schweißausbrüche oder ständiges Frösteln, Gewichtsabnahme oder -zunahme und Veränderungen an Haut und Haaren sind die wichtigsten Anzeichen einer Schilddrüsenstörung. Sogar die Intelligenz leidet bei zu geringer Jodzufuhr, wie neue Studien an Kindern und Jugendlichen ergeben haben. Besonders kritisch ist die Jodversorgung bei Schwangeren und Stillenden. Der Jodverbrauch dieser Frauen steigt durch den wachsenden Energiebedarf stark an, zusätzlich müssen sie auch das Kind mit Jod versorgen, außerdem geht mehr Jod über den Urin verloren. Falls der mütterliche Jodbedarf nicht optimal gedeckt wird, erleidet das Kind einen Jodmangel und wird mit einer vergrößerten Schilddrüse geboren. Zusätzlich steigt das Fehl- und Frühgeburtsrisiko. Auch für die Mutter bleibt diese Situation nicht ohne Folgen, denn bei 2/3 aller Schwangeren vergrößert sich die Schilddrüse. Davon entwickeln mehr als die Hälfte der Frauen Schilddrüsenknoten und Überfunktionen, die im Alter oft operiert werden müssen. Besonders Raucherinnen aber auch Ehefrauen von Rauchern sind in der Schwangerschaft gefährdet. Durch den Zigarettenrauch entstehen Stoffe, welche die Jodversorgung empfindlich stören. Die Anzahl der Schilddrüsenoperationen liegt heute übrigens an dritter Stelle aller Operationen. 80% aller Schilddrüsenoperationen sind durch Jodmangel bedingte Schilddrüsenkröpfe. Was können wir gegen den Jodmangel tun? Als Basismaßnahme ist der regelmäßige Verzehr von Seefisch und Milch(produkten) zu empfehlen. Der ausgewogene Speiseplan eines Tages mit Seefisch führt dem Körper rund 220 Mikrogramm (=μg) Jod zu, ohne den Fisch sind es nur 70-90μg Jod. Für ein Kind sind jedoch μg, einen Erwachsenen μg und für eine Schwangere/Stillende (!) sogar μg Jod pro Tag lebensnotwendig. Schon 4 Seefischmahlzeiten in der Woche könnten diese Jodlücke schließen, wir essen aber zuwenig Fisch (dieser enthält außerdem Vitamin D und Omega3-Fettsäuren hier allgemeine Versorgung ebenfalls kritisch). Seefisch steht bei uns weniger als einmal pro Woche auf dem Speiseplan. Leider ist der zu häufige Verzehr von Seefisch nicht ratsam: wegen der hohen Quecksilberbelastung empfiehlt die WHO (=Weltgesundheitsorganisation), den Verzehr von Seefisch auf ein- bis zweimal pro Woche zu beschränken. Eine wichtige Ergänzung für die häusliche Küche stellt deshalb das Jodsalz dar (Anmerkung: der Jodgehalt sogenannter Reformsalze oder auch von Meersalz ist zu gering). Damit ließe sich der Jodmangel zumindest theoretisch beheben. Ungeachtet dieser Tatsachen enthalten auch heute noch viele industriell hergestellte Lebensmittel kein jodiertes Speisesalz. Ferner verflüchtigt sich ein großer Teil des Jods bei der Lagerung und Zubereitung zu einem beträchtlichen Anteil aus den Lebensmitteln. Zudem möchten sich heute zunehmend viele Menschen aus gesundheitlichen Gründen salzarm ernähren (z.b. bei Bluthochdruck). Experten empfehlen daher, wenigstens in Zeiten besonders hohen Jodbedarfs wie Schwangerschaft und Stillzeit (!)

29 Gesundheit / Kleinanzeigen 29 neben der Verwendung von Jodsalz nach Rücksprache mit dem Arzt die tägliche Einnahme von 200μg Jod als Tablette (leider nicht von den Kassen erstattet). Die rezeptfreien, sehr kostengünstigen Tabletten enthalten ganz genau wie das jodierte Speisesalz Jod als Kaliumsalz (Kaliumjodid). Auch für Heranwachsende und Erwachsene wird die Ergänzung mit 100μg 200μg Jod an Tagen ohne Seefisch befürwortet, insbesondere auch bei Milchunverträglichkeit oder veganer Ernährung. In den empfohlenen Dosierungen ist weder mit Nebenwirkungen noch mit Allergien zu rechnen. In über 20 Jahren habe ich in zwei Fällen eine nachgewiesene Überempfindlichkeit gegen Jodid z.b. im Speisesalz beobachtet, in diesem Fall (und nur dann!) sollte man in der Tat einen großen Bogen um Jodsalz schlagen. Die Medien haben das Thema Jodid-Überempfindlichkeit im Jahr 2014 aufgegriffen, jedoch einmal mehr das Kind mit dem Bade ausgeschüttet : die dort diskutierte generelle Beschränkung würde ganz erheblichen Schaden anrichten. Ein Pionier der Schilddrüsenforschung formulierte bereits 1923: Die Struma (=Kropf) ist von allen bekannten Krankheiten die am leichtesten zu verhütende. Sie kann von der Liste der menschlichen Krankheiten gestrichen werden, sobald die Gesellschaft dies zu tun beschließt. Dr. Hans Peter Weinschenck Der Hegering IIIa trauert um sein langjähriges Mitglied Peter Heinrich Bugislaus 35 Jahre gehörte er dem Landesjagdverband Schleswig-Holstein und somit auch dem Hegering IIIa an. Wir verlieren mit ihm einen geschätzten und beliebten Jagdkameraden. Er fühlte sich der Natur und der Jagd eng verbunden. Wir Jägerinnen und Jäger des Hegering IIIa werden sein Andenken stets in Ehren halten. Unsere Mitgefühl gilt seiner Familie. Für den Hegering IIIa Bernd Haack, Hegeringleiter Wir feiern Silbern Praxis Meyer in Satrup Es gratulieren: Angelika, Sonja, Rica, Sabine 25 Jahre Suche Reinigungskraft zum 1. Oktober, 2 x wöchentlich 2 Stunden. Tel Möblierte 2-Zimmerwohnung ab wieder frei! Warmmiete 450,- Tel (AB) Für die vielen Glückwünsche, Blumen und Geschenke zu unserer Goldenen Hochzeit möchten wir uns recht herzlich bei unserer Familie, unseren Verwandten, Freunden und Nachbarn bedanken. Satrup, im August 2015 Christa und Günther Müller Unvergessliche Stunden haben haben wir anlässlich unserer Diamantenen Hochzeit erlebt. Wir sagen herzlichen Dank für die Glückwünsche, Geschenke, Girlanden und die Hilfe unserer Kinder. Großsolt, im September 2015 Gertrud und Reinhold Schröter Respektvolle und warmherzige Erinnerungsworte, gesagt oder geschrieben von Freunden, Nachbarn, ehemaligen Kollegen und Schülern, wie auch die Begleitung auf dem letzten Weg waren für uns ein Zeichen, dass Siegfried Groneberg durch seine ruhige Art und sein verantwortungsbewusstes Handeln bei vielen Menschen in guter Erinnerung bleibt. Das tröstet uns in unserer Trauer und dafür danke ich allen im Namen der Familie. Elke Groneberg Die Apotheke hilft. Gesprächskreis für Diabetiker in Angeln Diabetes und Mikronährstoffe Ein Vortrag mit Dr. rer. nat Harald Becker Montag, 5. Oktober, 19:30 Uhr Kulturzentrum Alte Schule Satrup Schleswiger Str Satrup Tel Schleswiger Str Satrup Tel

30 30 Terminkalender Amt Mittelangeln Datum Tag Zeit Ereignis Veranstalter Ort 1. Montag i. Mon. 15:00 Seniorengr. "Vergissmeinnicht" 17:00 Ambulante Pflege Angeln Preuß-Driessen-Hof, Mittelangeln 1. Montag i. Mon. 20:00 Übungsabend FW Obdrup Feuerwehrgerätehaus Obdrup 1. Montag i. Mon. 20:00 Übungsabend FW Satrup Feuerwehrgerätehaus Satrup 2. Mo. i. Monat 15:00 Trauercafe - 16:30 m. geschul. Trauerbeg. APA und St. Elisabeth "Fietens Diele" in MA OT Satrup jed. 3. Mo.i.Monat 15:00 Treffen der MS-Gruppe Gemeindehaus in Sörup 1. Di. im Monat 19:00 Monatspokal-Schießen Mittelangler Schützenverein Schützenheim 1. Di. im Monat 14:00 Beratung Leistungsantr., Rentenantr., Michael Klatt, Tel /1316 Amtsgebäude in Mittelangeln OT Satrup, Kontenklärg. Bahnhofstr. 3. Di. im Monat 15:00 Beratung Rente am 3. Di. August/September Michael Klatt, Tel /1316 Bürgerbüro Sörup, Techniker-Raum Uhr 1. Mi. im Monat 20:00 Mühlenholzer Frauentreff Gerätehaus Mühlenholz jed. 3. Mi. i. Monat 19:00 Sitzung Innovationskreis Satrup 2012 Landgasthof Satrup Krog, MA OT Satrup letzter Mi. i. Mon. 18:30 Teestunde 18:30-20:00 Uhr, gesch. Ambulante Pflege Angeln und Preuß-Driessen-Hof, Mittelangeln Trauerbegleit. St. Elisabeth jed. 1. Do.l im Mo. 17:00 Stammtisch CDU-Senioren-Union, BZV Grundhof Krug Nordangeln jed. 2. Do. i. Monat 15:00 Fit wie Schmidt Amulante Pflege Angeln Preuss-Driesen-Hof, MA OT Satrup jed. 3. Do. i. Monat 18:30 Stammtisch Offas Anglii - Freundeskr. d. "Gleis 4", Bistro Bahnhof Süderbrarup Gesch. Angelns 1. Freitag i. Mon. 19:30 Probe Kreischor Kulturzentr. Alte Schule Satrup, R Fr. im Monat 19:30 Spieleabend Skatclub 68 Torsballig e. V. Sportlerheim Satrup 2. Freitag i. Mon. 17:00 Aktionstage TUS Dreiring Havetoft Jugendhaus Havetoft 3. Fr. im Monat 19:30 Spieleabend Satruper Skatfreunde Landgasthof Satrup Krog, Mittelangeln jed. 2. Sa. im Mo. 15:00 Teenie-Cafe geöff :00 Uhr Schulstr. 4 a, Sörup jeden 15.d. Mon. Redaktionsschluss Mittelangelner Rundschau 14-tägig 2. u. 4. Montag 14:30 Handarbeitsnachmittag *** DRK OV Satrup/Rüde Kulturzentrum Alte Schule, Satrup 14-tägig Dienstags 20:00 öffentliche Sitzung Bürgerinitiative Satrup Kulturzentrum Alte Schule Raum 112 Montag 10:00 Babytreff für Mütter u.väter mit Babys Familienzentrum Familienzentrum, Flensburger Str. 8, im 1. Lebensjahr - 11:30 Uhr Mittelangeln Montag 11:00 Rhythmuskurs 50 +für Erw. *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule, Pavillon Montag 14:30 Turnen für Kinder von 4-7 Jahre TUS Dreiring Havetoft Montag 15:00 Kinderturnen 5-6 Jahre STV Sörup Kleine Turnhalle, Sörup Montag 15:30 Mutter-Kind-Turnen TUS Dreiring Havetoft Montag 16:30 Training Jugendfußballer F 2-JGD SG Satrup-Großsolt Sportplatz Mittelangeln OT Satrup Montag 16:30 Turnen für Kinder von 8-12 Jahre TUS Dreiring Havetoft Montag 18:30 DRK-Frauen DRK OV Satrup e. V. Turnhalle Regenbogenschule Satrup Montag 19:30 Männersport 50+ DRK OV Satrup e.v. Turnhalle Regenbogenschule Satrup Montag 20:00 Probe Nordland-Kammerchor Kulturzentrum Alte Schule Satrup Dienstag 09:00 DELFI - Entwicklung der Kinder Familienbildungsstätte Schleswig Kulturzentrum Alte Schule OT Satrup, u. Kappeln MA Dienstag 09:30 Treffen bis 11:00 Uhr *** Satruper Zwerge Kulturzentrum R. 202 OT Satrup Dienstag DELFI - Entwicklung der Kinder Familienbildungsstätte Schleswig Kulturzentrum Alte Schule OT Satrup, u. Kappeln MA Dienstag 14:00 Seniorennachmittag AWO OV Sörup Bürgersaal, Schleswiger Str. 3, Sörup (außer 2. Di im Monat) - 17:00 Uhr Dienstag 15:00 Teenie-Cafe - 18:00 Uhr u geschlossen Schulstr. 4 a, Sörup Dienstag 15:00 gemeinsame Kleiderkammer 17:00 Uhr DRK und AWO OV Sörup Schleswiger Str. 3, Sörup Dienstag 15:00 Sprechstunde f. Asylsuchende u. Asyllotsen Amt Mittelangeln Bahnhofstr. 1, Zimmer 5, Mittelangeln - 18:00 Uhr OT Satrup Dienstag 17:00 Kampfkunst zur Selbstvert. f. Kind. *** Kampfkunstschule SL-Holstein Sporthalle Bernstorff-Gym., Satrup Dienstag 18:00 Kampfkunst z. Selbstverteidigung f. Jug. Kampfkunstschule Schleswig- Sporthalle Bernstorff-Gym., Satrup u. Erw. *** Holstein Dienstag 18:00 Feuerwehrsport FFW Esmark-Rehberg Sporthalle Regenbogenschule, MA Dienstag 19:00 Übungsabend Mittelangler Schützenverein Schützenheim Dienstag 19:00 Übungsschießen Freizeitschützen Havetoft Hovtoft Krog Dienstag 19:00 Geburtsvorbereitungskurs Familienzentrum Kulturzentrum Alte Schule in MA Dienstag 19:30 Treffen des Freundeskreises Selbsthilfegruppe f. Suchtkrankburger Gemeindehaus in MA OTSatrup, Flens- Str. Dienstag 19:30 Hilfe bei Suchtproblemen Freundeskreis Satrup Gemeindehaus, Flensburger Str. 3, Mittelangeln OT Satrup Dienstag 20:00 Bauch-Beine-Po TSV Nordmark Satrup Kleine Halle Regenbogenschule Satrup Dienstag 20:00 öffentliche Sitzung Bürgerinitiative Satrup Kulturzentrum Alte Schule Raum 211 Mittwoch 09:00 DELFI - Entwicklung der Kinder Familienbildungsstätte Schleswig Kulturzentrum Alte Schule Satrup, OT u. Kappeln MA Mittwoch 09:30 Treffen bis 11:00 Uhr *** Satruper Zwerge Kulturzentrum, R. 202 OT Satrup Mittwoch 10:00 Seniorenturnen DRK OV Sörup Bürgersaal, Schleswiger Str. 3, Sörup Mittwoch 10:30 DELFI - Entwicklung der Kinder Familienbildungsstätte Schleswig Kulturzentrum Alte Schule Satrup, OT u. Kappeln MA monatlich wöchentlich

31 Terminkalender Amt Mittelangeln 31 Datum Tag Zeit Ereignis Veranstalter Ort Mittwoch 14:30 Kinderturnen 3-4 Jahre STV Sörup Kleine Turnhalle Sörup Mittwoch 14:30 Training Handballmädchen *** -16:30 SG Mittelangeln Sporthalle Sörup Mittwoch 16:00 Suchtberatung - offene Sprechstunde- Suchthilfezentrum Schleswig Kulturzentrum Alte Schule Satrup R. 211 Mittwoch 16:30 Ballspiele Jungen u. Mädchen J. STV Sörup Kleine Turnhalle Sörup Mittwoch 18:15 Übungsabend für Anfänger *** Spiel- u. Fanfarenzug Satrup Regenbogenschule Satrup MIttwoch 18:30 Satruper Blasorchester - Proben*** Kreismusikschule Musikraum Struensee GMS Satrup Mittwoch 19:00 Übungsabend für Fortgeschrittene Spiel- u. Fanfarenzug Satrup Regenbogenschule Satrup Mittwoch 20:00 Probe Gemischter Chor Satrup Kulturzentrum Alte Schule Satrup Donnerstag 09:00 Sprechstunde Hospizdienst Nieharde u. Gelting e.v. Süderholm 18, Gelting Donnerstag 14:00 jeden Donnerstag bis 16:00 Uhr geöffnet DRK-Kleiderkammer im Polizeigebäude Flensburger Str. 6,1. *** Etage, MA OT Satrup Donnerstag 15:00 Hobbyclub SSF Dammholm Versammlungshaus Dammholm Donnerstag 15:00 Teenie-Cafe geöffn :00 Uhr Sörup, Schulstraße 4 a Donnerstag 14:30 Kleines Instrumentenkarussell für 5-6jährige Kinder *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Donnerstag 15:15 Musikgarten Kd. ab 18 Mon. m. e. Erw. *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule Donnerstag 16:00 Trommel-Kids ab 10 Jahre *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule, Raum 111 Donnerstag 17:20 Blockflöte für Anfänger *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule Donnerstag Treffen der ehrenamtlichen Lotsen - Flüchtlingshilfe Dr. Nufer 04633/506, Amtsverw o. 26 Gemeindehaus der Ev. Kirchengem. Satrup im OT Mittelangeln Donnerstag 17:00 Übungsabend THW -Jugend Sörup Schulstr. 40, Sörup Donnerstag 19:00 Treffen bis 20:30 Uhr *** Herzgruppe TSV Nordmark Großsporthalle Schulzentrum Satrup Donnerstag 20:00 Frauenturnen *** TSV Nordmark Satrup Sporthalle an der Regenbogenschule Freitag 09:00 Mamafit - Baby mit -10:30 Uhr Familienbildungsstätte Schleswig Kulturzentrum Alte Schule Satrup, OT u. Kappeln MA Freitag 14:00 Musikalische Früherziehung *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule in MA Freitag 15:00 Musikgarten *** Kreismusikschule Kulturzentrum Alte Schule Freitag 14:30 Satrups Cafe - Start am mit Grillfest Uhr Ambulante Pflege Angeln "Fietens Diele" OT Satrup, Grupppen bitte anmelden 04633/ Freitag 15:00 Kinderturnen bis 18:00 (3 Gruppen)*** TSV Nordmark Satrup neue Halle Regenbogenschule Satrup Freitag 16:00 Teenie-Cafe geöffn :30 Uhr Sörup, Schulstraße 4 a Freitag 17:00 Jugendhaus Havetoft geöffnet -22:00 Uhr TUS Dreiring Havetoft Jugendhaus Havetoft Sonntag 18:30 Badmintongruppe *** TUS Dreiring Havetoft Sporthalle in Havetoft *** nicht in den Ferien Donnerstag Azubis werben Azubis Bernstorff-Gymnasium u. Struensee GMS Sporthalle Regenbogenschule im OT Satrup Donnerstag Ablesung der Gartenwasserzähler Gemeinde Sörup Donnerstag 15:30 Bingo für unsere Bewohner DRK Pflegezentrum Satrup DRK Pflegezentrum, Dennertweg, MA Donnerstag 19:00 Zusammenkunft, Rassegeflügelzuchtverein Schützenhalle in Sörup Abgabe der Meldepapiere Schau 2015 Sörup u. U Freitag 09:00 Frühstück Sozialverband OV Satrup Kulturzentru Alte Schule OT Satrup, MA Freitag Theaterwochenende für Kinder von 8-12 Intern. Bildungsstätte Jugendh. Quern Jahren Scheersberg Freitag 16:00 Ausflug Phänomenta nach Flensburg Teenie-Cafè Schulstr. 4 a, Sörup Freitag 14:00 Grüngutannahme (Grüngutkarten im Gemeinde Sörup Bauhof Sörup Bürgebüro Sörup) Freitag 20:00 Wurstschießen Schützenverein Sörup v Schützenhalle in Sörup Freitag 11:00 Obstmuseum Pomarium Anglicum für Öffentlichkeit geöffnet Winderattfeld, Sörup, Freitag 18:30 Probe (Ausweich-Termin 9.10.) Kreis Chor Kulturzentrum Alte Schule OT Satrup, MA Freitag 16:00 DVD-Abend Jugendzentrum in MA Dennertweg, OT Satrup Samstag 10:00 S-H Cup 2015 Modellclub Flensburg e.v., Abt. Badeanlage am Südensee, Sörup Modellsegler Samstag 14:00 Saisonabschluss Voltigieren Reit- und Fahrverein Sörup Hof Doose, Sörup Samstag Dressurturnier 3. und Reit- und Fahrverein Sörup Neu-Schwensbyhof, Sörup, Samstag 10:00 Unewatter Landmarkt Landschaftsm. u. Tourismusagent. Landschaftsmuseum Unewatt Fl. Förde Sonntag 18:00 Benefizkonzert für Orgelverein Grundhof Kreismusikschule Grundhofer Kirche Sonntag 19:00 Felix Krull Landestheater Abo K Montag 19:30 Diabetes und Mikronährstoffe Gesprächskreis für Diabetiker Kulturzentrum Alte Schule OT Satrup, MA Dienstag 16:00 Neugeborenen-Begrüßung Familienzentrum Familienzentrum, Flensburger Str. 8, MA Dienstag 15:00 Modenschau Senior Shop DRK Pflegezentr. Satrup, Dennertweg, MA Dienstag 19:30 Übungsabend FFW Havetoftloit Feuerwehrgerätehaus Mittwoch 11:45 Verbandssprechstunde Haus & Grund Satrup u. U. Kulturzentru Alte Schule Satrup, OT MA Mittwoch 09:30 Heimbeiratssitzung Heimbeirat DRK Pflegezentr. Satrup, Dennertweg, MA

32 32 Terminkalender Amt Mittelangeln Datum Tag Zeit Ereignis Veranstalter Ort Mittwoch 17:00 Erntedank-Gottesdienst Ev. Kirchengem. Satrup DRK Pflegezentr. Satrup, Dennertweg, MA Mittwoch 19:30 Übung im Dunkeln FFW Esmark-Rehberg WF/Stellvertr Donnerstag 19:30 Sitzung der Gemeindevertretung Gemeinde Mittelangeln De ole Meierie im OT Rüde Donnerstag 17:00 Vertell doch mol! Amtskulturring Langballig Bibliothek im Museum Unewatt Freitag 11:00 Obstmuseum Pomarium Anglicum für Öffentlichkeit geöffnet Winderattfeld, Sörup, Freitag Tanzwerkstatt für junge Menschen ab Intern. Bildungsstätte Quern 13 Jahren Jugendhof Scheersberg Freitag 19:30 Stammtisch Dammholm & Rundum bei "Tante Anne" Dammholm Samstag 14:00 Kleider- und Spielzeugmarkt Ev. Kindergarten Pastoratsweg in Tarp Samstag 14:00 Gebetsseminar zum Thema "Heilung" Ev.-Luth. Kirchengem. Gemeindehaus Havetoft Havetoft Samstag 15:00 Kuchennachmittag für Jung und Alt Teenie-Cafè Schulstr. 4 a, Sörup Samstag 08:00 Grüngutannahme 10., 17., 24. und Gemeinde Mittelangeln Schleswiger Str. 31 beim Feuerwehrgerätehaus in Mittelangeln Sonntag 13:00 Flohmarkt Dän. Kindergarten u. Dän. Schule Sörup Dänische Schule und Sporthalle, Neue Str. 12, Sörup Sonntag 09:00 Hubertusschießen Schützenverein Sörup v Schützenhalle in Sörup Sonntag 15:00 Finissge Landschaftsmuseum Unewatt Landschaftsmuseum Unewatt Dienstag 12:00 Essen in Gemeinschaft Ambulante Pflege Angeln Preuß-Driessen-Hof in MA, Kosten 8, Anm. bis Do. vorher 10 Uhr Dienstag 08:30 Fahrt ins Blaue Rüder Seniorenclub ab Klaholz Dienstag 19:00 Spielabend Skat-Club'73 Kreisbahnhof in Sörup Mittwoch 19:30 Stammtisch Freie Wählergemeinschaft MA De ole Meierie im OT Rüde Mittwoch 15:00 Vortrag über Tafel Sörup Seniorenbeirat Sörup Marienhof in Sörup Mittwoch 08:30 Fahrt ins Blaue Rüder Seniorenclub ab Rüde Donnerstag 19:30 Betreuertreff Betreuungsverein SL u. U. Lutherstr. 2 in Schleswig Freitag Ein Wochenende für Väter mit ihren Intern. Bildungsstätte Jugendh. Quern Kindern Scheersberg Freitag 14:00 Grüngutannahme Gemeinde Sörup Bauhof Sörup (Grüngutkarten im Bürgebüro Sörup) Freitag 11:00 Obstmuseum Pomarium Anglicum für Öffentlichkeit geöffnet Winderattfeld, Sörup Samstag 09:00 kostenloser Lichttest 2015 THW u. Team Tankstelle Sörup bei der Gaststätte Sörupmöhl in Sörup Samstag 09:30 Fahrt ins Blaue DRK Pflegezentrum Satrup DRK Pflegezentr. Satrup, Dennertweg, MA Samstag Springturnier 17. u Reit- und Fahrverein Sörup Neu-Schwensbyhof, Sörup, Samstag 10:00 Grüngutannahme im OT Havetoftloit Gemeinde Mittelangeln Satruper Str. 5, OT Havetoftloit (Raiffeisengelände) Montag Herbstferien-Filmwerkstatt "Die Action Intern. Bildungsstätte Quern Sequenz" Jugendhof Scheersberg Montag Reise zum Mars: Schwarzlichttheaterwerkstatt Intern. Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg Quern Dienstag 09:00 Tagesfahrt nach Hamburg-Finkenwerder Seniorenclub Havetoftloit ab Weißes Ross Dienstag 19:30 Sitzung der Gemeindevertretung Gemeinde Sörup voraussichtl. Im Feuerwehrgerätehaus in Flatzby Dienstag 15:00 Oktoberfest DRK Pflegezentrum Satrup DRK Pflegezentr. Satrup, Dennertweg, MA Mittwoch 17:00 Aufbau der Käfige Rassegeflügelzuchtverein Schützenhalle in Sörup Sörup u. U Donnerstag 16:00 Einsetzen der Tiere Rassegeflügelzuchtverein Schützenhalle in Sörup Sörup u. U Freitag Musik-Workshop für junge Musiker von Intern. Bildungsstätte Quern 8-14 Jahren Jugendhof Scheersberg Freitag 19:00 Fahrt zur Niederdeutschen Bühne Antje Gimm/Peter Prühs ab ZOB Satrup Samstag 10:00 S-H Cup 2015 Modellclub Flensburg e.v., Abt. Badeanlage am Südensee, Sörup Modellsegler Samstag Rassegeflügelschau 2015 Rassegeflügelzuchtverein Schützenhalle in Sörup 24. und Sörup u. U Montag 18:30 Themenabend "Demenz" Diakonie-Sozialstation Marienhof in Sörup Dienstag 12:00 Essen in Gemeinschaft Ambulante Pflege Angeln Preuß-Driessen-Hof in MA, Kosten 8, Anm. bis Do. vorher 10 Uhr Mittwoch Zeitung - Wie geht das? Intern. Bildungsstätte Quern Jugendhof Scheersberg Donnerstag Laternelaufen Danske Skole u. Dansk Børnehave Hostrup Hostrup Freitag 14:00 Grüngutannahme Gemeinde Sörup Bauhof Sörup: Achtung: letzter Termin! (Grüngutkarten im Bürgebüro Sörup) Freitag 19:00 Kegeln Dammholm & Rundum Gammelund Samstag 09:30 Fahrt ins Blaue DRK Pflegezentrum Satrup DRK Pflegezentr. Satrup, Dennertweg, MA Samstag 18:00 Schlafparty TUS Dreiring Turnhalle

33 Impressum / Notdienste 33 Letzter Abgabetermin für Texte und Bilder: bis zum 15. des Monats Herausgeber: Druckerei Rudolph Fabrikstraße Kappeln Auflage: Anzeigen/ Satz/Druck: Druckerei Rudolph Fabrikstraße Kappeln Tel / Fax / Die Mittelangelner Rundschau erscheint monatlich als Postwurfsendung an alle Haushaltungen im Amt Mittelangeln. Suchtberatung Es besteht in Satrup ein wöchentliches Beratungsangebot für Menschen, die direkt oder indirekt von Problemen im Zusammenhang mit Alkohol, Medikamenten, Drogen, Glücksspiel, Essstörungen, Medien und anderen Verhaltenssüchten betroffen sind. Die Beratung ist kostenlos, konfessionell unabhängig und auf Wunsch anonym. Sie finden uns im Kulturzentrum Alte Schule, Flensburger Straße 6, rechter Eingang, Raum 211. Unsere Öffnungszeiten in Satrup: jeweils mittwochs von 14 bis 16 Uhr (Termine nach vorheriger tel. Vereinbarung unter und von 16:00 bis 17:00 Uhr (ohne Terminvereinbarung im Rahmen der offenen Sprechstunde) Ansprechpartnerin: Angela Dronia Nähere Informationen unter Tel Suchthilfezentrum Schleswig, Suadicanistr Frauenberatungsstellen Kreis Schleswig-Flensburg Die Beratungsstellen bieten Hilfe, Gewaltschutz und Informationen und begleiten Sie auf Ihrem Weg zu einem gewaltfreien Leben. Unsere Beratungen sind kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Mo Fr Uhr unter der Telefonnummer: Schleswig: oder Kappeln: oder Termine nach Vereinbarung. Notdienst der Zahnärzte an Wochenenden und Feiertagen erfahren Sie unter der Telefon-Nr Hospizdienst Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörige: Ehrenamtlicher Hospizdienst Nieharde & Gelting e.v. - Sektion Satrup Frau Monika Grossmann-Meyer, Telefon und Frau Hannelore Sippel, Telefon Frauenzentrum Schleswig e.v. Bahnhofstr Schleswig Tel Im Gebäude der Arbeiterwohlfahrt Eingang Hausrückseite Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr und nach tel. Vereinbarung Bestattungen HANSEN Inhaber: Martin Andersen Erd-, Feuer- und Seebestattungen Erledigung aller Formalitäten Schleswiger Str Satrup Tel / Fax / Wir sind rund um die Uhr für Sie da, rufen Sie uns an!!! Abwasser und Service Mittelangeln Störung Telefon Notruf bei Strom- u. Gasstörungen Schleswig- Holstein Netz AG - Netzcenter Süderbrarup team Allee Süderbrarup - Tel.: Bei Störungen außerhalb der Geschäftszeiten wählen Sie bitte die Wochenend-Dienst der Gemeindeschwestern: (rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen) Gemeindeschwester (Diakonie Sozialstation) Tel Rufbereitschaft der Ambulanten Pflege Angeln Tel Beratungsstelle für Erziehungs,- Familien- und Lebensfragen, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Beratung u. Hilfe für Kinder und Jugendliche Standort Süderbrarup: Mühlenstr. 34 Tel.: 04641/ Standort Schleswig: Norderdomstr. 6 Tel.: 04621/ Projekt Findelbaby SterniPark e.v. - Notruf-Nr Fachstelle Medienabhängigkeit und Mediennutzung Im Frühjahr 2012 wurde eine Fachstelle für Medienabhängigkeit und Mediennutzung mit Sitz im Suchthilfezentrum Schleswig eingerichtet. Die Aufgaben der Fachstelle umfassen unter anderem persönliche Beratung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Angehörigen und Freunden bei Bedarf, Vermittlung von Hilfsangeboten Beratung und Schulungen von MitarbeiterInnen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens Präventionsveranstaltungen Kontaktaufnahme bitte unter Tel , Fachstelle Medienabhängigkeit und Mediennutzung im Suchthilfezentrum Schleswig, Suadicanistraße 45, Schleswig. Ansprechpartnerin: Dipl.-Päd. Angela Dronia Weitere Informationen unter: (Projekte) mail: Termine sind im Suchthilfezentrum Schleswig, in der Außenstelle Satrup sowie im Amtsbereich Mittelangeln (bedingt) möglich. (Angela Dronia) Vorsorge ist eine Sorge weniger! Informieren Sie sich unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten Ihren letzten Weg selbst zu gestalten. Entlasten Sie Ihre Familie, Angehörigen, Ihnen nahestehende Personen und letztlich sich selbst, indem Sie Ihre persönlichen Wünsche festlegen. Deshalb lassen Sie sich von uns beraten und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Sie erreichen Frau Monika Olsen und Herrn Martin Andersen montags bis freitags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 18 Uhr: Telefon Bestattungen Hansen Satrup Schleswiger Str. 3, Mittelangeln OT Satrup - GmbH

34 34 Notdienste Rufnummern der Satruper Ärzte Praxisgemeinschaft an der Lindenkate 5 Dr. Claudia Hansen Allgemeinärztin Tel u Dr. J. Hansen Allgemeinarzt Tel u Dr. T. Borrmann Kinderarzt Tel Gemeinschaftspraxis Flensburger Straße 25 Dr. med. U. Kirbach Internistin Tel Dr. med. J.O. Detlefsen Internist Tel Praxis Mühlenstraße 5 Dr. A. Eick Allgemeinarzt Tel Ärztehaus Glücksburger Straße 1a K. Ebberfeld Orthopäde Tel C. Meyer Allgemeinarzt Tel Dr. med. D. Meyer FA innere Medizin Tel Dr. D. Borgwardt Frauenarzt Tel Praxis Meiereistraße 19 Dr. S. Rau Augenarzt Tel Zahnarztpraxis Glücksburger Straße 57 Dr. Peter Eisermann Tel Zahnarztpraxis Flensburger Straße 11 Dr. Jürgen Hasenpusch Tel Zahnarztpraxis Mühlenstraße 2a Jörg Müchler Tel Naturheilpraxis Glücksburger Straße 9 Britta Marquardsen Heilpraktikerin Tel (tags) Praxis für Therapie und Achtsamkeit Hauptstr. 20 OT Rüde MA Eike Boysen Heilpraktikerin für Psychotherapie Tel Kinesiologie-Praxis Loitstr. 2 Großsolt OT Bistoftholz Martha Johannsen Tel Logopädie-Praxis Schleswiger Straße 4 Gerhard Wundram Logopäde Tel Ergotherapie-Praxis Schleswiger Straße 4 Dirk Niemann Ergotherapeut Tel Ergotherapiepraxis Kollerupholz 1 Großsolt Gabriele Wülfken Ergotherapeutin Tel Physiotherapie-Praxis Flensburger Straße 26a Markus Beskidt Physiotherapeut Tel Krankengymnastik Jessen Wolleshuus 5 A. Prinzler Physiotherapeutin Tel Physiotherapie-Praxis Diebold Meiereistraße 15 Physiomed Diebold Tel Physiotherapie-Praxis Schetelich Glücksburger Str. 1A Kathrin Schetelich Tel Krankengymnastikpraxis Elkierdamm 5a Sörup Bohlander / Joswig Physiotherapeutinnen Tel Tierarztpraxis Mühlenstraße 14 Dr. Evelin Stampa Tierärztin Tel Tierarztpraxis Mühlenholz 3 Eckart Köbbemann Tierarzt Tel Hebammen Petersen, Katja Sieverstedt Tel Matthiesen, Nicole Havetoft Tel Nerlich, Sabine Sörup Tel Papenhagen, Sabine Mohrkirch Tel Theede, Anke Elisabeth Quern Tel Anke Jürgensen Ausacker Tel Susanne Lidman Dollerup Tel Ärztlicher Notdienst in den sprechstundenfreien Zeiten Für die Zeiten am Montag, Dienstag und Donnerstag von 18-8 Uhr des Folgetages, am Mittwoch und Freitag von 13-8 Uhr des Folgetages und an den Samstagen, Sonn- und Feiertagen haben Sie die Möglichkeit, die folgenden Notdienstanlaufsprechstunden zu konsultieren. Anlaufpraxis Flensburg, Ev. Luth. Diakonissenanstalt, Knuthstr. 1 Montag, Dienstag, Donnerstag Uhr Mittwoch, Freitag Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr Kinderärztliche Anlaufpraxis Flensburg, Kinderklinik DIAKO, Marienhölzungsweg 4 Freitag Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr und Uhr Anlaufpraxis Schleswig Helios-Klinikum Schleswig, Lutherstraße 22 Montag, Dienstag, Donnerstag Uhr Mittwoch, Freitag Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr und Uhr Kinderärztliche Anlaufpraxis Schleswig Helios-Klinikum Schleswig, Lutherstraße 22 Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr Für die Anforderung eines aus medizinischen Gründen erforderlichen Hausbesuches erreichen Sie die landesweit zuständige Telefonzentrale unter der Rufnummer Über diese zentrale Rufnummer können Sie sich auch über den zuständigen HNO und augenärztlichen Notdienst erkundigen und andere Fragen zum Notdienst klären. Liegt ein akuter, evtl. lebensbedrohlicher Notfall vor, wenden Sie sich bitte weiterhin direkt an die Rettungsleitstelle unter 112. Sozialzentrum Flensburg Die Öffnungszeiten des Sozialzentrums Flensburg haben sich geändert: Mo. - Freitag Uhr Dienstag geschlossen Donnerstag Uhr und Uhr Krisentelefon ( ) hilft nachts und am Wochenende Unter dieser Telefon-Nr. kann jeder Bürger des Kreises Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg telefonische Hilfe und Beratung bei persönlichen Krisen oder seelischen Notlagen nachts und am Wochenende erhalten. Offene Sprechstunde der Eingliederungshilfe des Kreises SL-FL Flensburger Straße 7, Schleswig, Raum 213, dienstags 14 bis 16 Uhr Ihr Partner rund um die Pflege! Krankenpflege Altenpflege Krankenhausnachsorge Behindertenpflege Pflegeberatung Schulungen Mohrkirch Nordschau Tel Sörup Bahnhofstr. 10 Tel Wir beraten Sie gerne!

35 Apotheken Notdienste für den Monat Oktober 2015 Bitte die Apotheke vorher anrufen oder die Telefon-Nummer (kostenlos) Datum Apotheke Ort Telefon Do Ritter-Apotheke Satrup Fr Königlich Privil. Apotheke Satrup Sa Apotheke Süderbrarup Süderbrarup So ABC-Apotheke Böklund Mo Förde-Apotheke Flensburg Di Möwen-Apotheke Süderbrarup Mi Finken-Apotheke Sörup Do Apotheke Süderbrarup Süderbrarup Fr Königlich Privil. Apotheke Satrup Sa Stern-Apotheke Flensburg So Ritter-Apotheke Satrup Mo Blasberg-Apotheke Flensburg Di Angler-Apotheke Steinbergkirche Mi Möwen-Apotheke Süderbrarup Do Apotheke im Pluspunkt bei REAL Schleswig Fr Finken-Apotheke Sörup Datum Apotheke Ort Telefon Sa Apotheke Süderbrarup Süderbrarup So Friedheim-Apotheke am Flensburg Twedter Plack Mo Ritter-Apotheke Satrup Di Bismarck-Apotheke Flensburg Mi Bären-Apotheke Schleswig Do Südermarkt-Apotheke Flensburg Fr Kirch-Apotheke Husby Sa Möwen-Apotheke Süderbrarup So Amts-Apotheke Langballig Mo Apotheke Süderbrarup Süderbrarup Di Finken-Apotheke Sörup Mi St. Michael-Apo. Am Ochsenmarkt Flensburg Do Birk-Apotheke Gelting Fr Dom-Apotheke Schleswig Sa Birkland-Apotheke Wees Für die Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Kurzfristige Änderungen können leider nicht berücksichtigt werden. Telefon Öffnungszeiten: Mo, Di + Do Uhr Mi + Fr Uhr Sa Uhr Service-Point Sanitätshaus Schütt & Jahn Mittelangeln OT Satrup Inh. Joachim Kempa för ole Lüüd de beste Stuuv Familiäres Flair in ruhiger ländlicher Umgebung MEISTERBETRIEB SEIT 1973 Vereinbaren Sie doch einfach einen Besichtigungstermin. Min to Hus GmbH. Schleswiger Landstraße Großsolt Das kleine STOFFparadies Öffnungszeiten: Di. + Fr Uhr Mo. - Fr Uhr Stoffe Nähzubehör Nähmaschinen Renate Böckermann Eckernförder Landstraße 32 c Freienwill Tel

36 Michael Christophersen Kfz-Sachverständigenbüro Kälberhagen Mohrkirch Kfz-Schäden Kfz- + Oldtimer-Bewertung Kaufbegleitung Schmiedeeiserne Zäune und Geländer Hörmann - Torantriebe - Garagentore Progasvertrieb Prahm Landtechnischer Schmiedebetrieb auch S onn t ags! ä e n e ü i H B ck rei Ha s n M rw k Gmb 5 Brötchen Ihrer Wahl Schnittbrötchen, Mohnbrötchen,Sesambrötchen, Kieler, Mehrkornbrötchen, Kliffkanten, Sandstrandbrötchen, Rosinenbrötchen, Bauernbrötchen, usw... Dennertweg 1 Satrup (vorm Schulzentrum) 1.49Cent GUTSCHEIN 1 Kürbisbrot 500g nur ( gültig bis Sa nur Filiale Satrup ) 99 Cent GUTSCHEIN 5 Brötchen ihrer Wahl nur 99 Cent ( gültig bis Sa nur Filiale Satrup ) Rüder Dorfstr Mittelangeln / OT Rüde Telefon Ihr Ansprechpartner in Satrup Volker Iwersen, Tel Ihr Ansprechpartner in Gelting Dierk Petersen, Tel Sehr guter Schutz für wenig Geld (Finanztest 12/2014) Wer andere schädigt, muss zahlen. Manchmal sogar ein Leben lang - auch wenn nur eine kleine Unachtsamkeit Ursache war. Deshalb kommen Sie auf die sichere Seite und vertrauen Sie einfach einer der besten Privathaftpflichtversicherungen Deutschlands!

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag Nachts in der Stadt Große Städte schlafen nie. Die Straßenlaternen machen die Nacht zum Tag. Autos haben helle Scheinwerfer. Das sind ihre Augen in der Dunkelheit. Auch Busse und Bahnen fahren in der Nacht.

Mehr

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语 杭 州 师 范 大 学 2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 考 试 科 目 代 码 : 241 考 试 科 目 名 称 : 二 外 德 语 说 明 :1 命 题 时 请 按 有 关 说 明 填 写 清 楚 完 整 ; 2 命 题 时 试 题 不 得 超 过 周 围 边 框 ; 3 考 生 答 题 时 一 律 写 在 答 题 纸 上, 否 则 漏 批 责 任 自 负

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Hauptstraße 1 74047 Heilbronn Telefon: 07131 12345 E-Mail: nadine.schlau@web.de

Hauptstraße 1 74047 Heilbronn Telefon: 07131 12345 E-Mail: nadine.schlau@web.de ,, 74074 Heilbronn Neckar-Bank Heilbronn eg Frau Dr. Angelika Flocke Europastraße 5 74074 Heilbronn Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Bankkauffrau Sehr geehrte Frau Dr. Flocke, auf der Suche nach

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Interesse am Newsletter? Dann einfach per Mail über abonnieren.newsletter(at)musikschule-leimen.de anmelden. MUSIKSCHULVERWALTUNG IN DEN HERBSTFERIEN GESCHLOSSEN

Mehr

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Ftan im Engadin, 1700 Meter über dem Meeresspiegel Wir (fünf Schülerinnen aus der Klasse S11c) trafen uns am Samstag, den 12.1.2013, etwas aufgeregt

Mehr

Kinder- & Familienzentrum Flummi

Kinder- & Familienzentrum Flummi Kinder- & Familienzentrum Flummi Dohlerstrasse 183 41238 Mönchengladbach 02166-21426 kitaflummi@arcor.de Februar 2014-Juli 2014 Seite 1 Ständige Angebote im Familienzentrum Flummi Vermietung von Räumen

Mehr

Tagebuch Klassenfahrt 2015 nach Elkhausen 20.04. 23.04.2015. Klasse M2 und U3

Tagebuch Klassenfahrt 2015 nach Elkhausen 20.04. 23.04.2015. Klasse M2 und U3 Tagebuch Klassenfahrt 2015 nach Elkhausen 20.04. 23.04.2015 Klasse M2 und U3 Wir machen eine Klassenfahrt! Nach Elkhausen soll es geh n, da gibt es ganz schön viel zu seh n! Montag Los ging s um Punkt

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern,

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern, Korntal-Münchingen, im März 2011 Elternbrief Sehr geehrte Eltern, traditionell erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen Elternbrief, der Sie über die wichtigsten Entwicklungen an unserer

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

in der Wichtiges aus unserer Schule

in der Wichtiges aus unserer Schule Homepage: Unter www.froelenbergschule.de finden Sie weitere Informationen zu unserer Schule zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den einzelnen Klassen zu aktuellen Ereignissen zum Förderverein

Mehr

Naturtage in der KiTa

Naturtage in der KiTa Woche vom 19.05.2014 Band 1, Ausgabe 1 Hand in Hand Naturtage in der KiTa In dieser Ausgabe: Gänseblümchen, Wasser, Wald und Landart Wildkräutersuppe 2 Kräuter-Brot-Würfel 2 Bildergalerie 2 Himbeer-Melisse-Joghurt

Mehr

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll...

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll... Kantate an Weihnachten äpoihoih öjgföjsg#ojgopjgojeojgojoeg Hallihallo ihr Lieben ;-) Ja, ich bins endlich mal wieder. Wollte mich eigentlich schon vieeel früher mal wieder melden, doch irgendwie ist immer

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Bergedorf Veranstaltungen zur Anmelderunde für das Schuljahr 2016/17

Bergedorf Veranstaltungen zur Anmelderunde für das Schuljahr 2016/17 Bergedorf Veranstaltungen zur Anmelderunde für das Schuljahr 2016/17 Gretel-Bergmann-Schule... 22 Allermöhe... 23 Bornbrook... 24 Lohbrügge... 25 Hansa- Bergedorf... 26 Luisen- Bergedorf... 27 Stadtteilschule

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 Wir sagen DANKE mit diesem Infobrief Der BUNTE KREIS Allgäu Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 WIR SAGEN DANKE an alle, die uns so toll bei der diesjährigen Ginkgo-Tour der Christiane-Eichenhofer-Stiftung,

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der rote Pirat Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Das kleine Nilpferd kam einem roten Helm. Am Himmel war ein das kleine Nilpferd. Am Steuer saß jemand mit gerade aus dem Wasser. Der rote Pirat!,

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und 20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und handwerkliches Arbeiten rund um den Werkstoff Glas entwickelt

Mehr

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Herbst 2015 Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Glonn, Herbst 2015 Liebe Eltern des Kinderhortes und Kindergartens, erst einmal heiße

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Inklusive Entwicklungszusammenarbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien Die Europäische Kommission hat dieses Projekt mit

Mehr

Hinweise in Leichter Sprache zum Vertrag über das Betreute Wohnen

Hinweise in Leichter Sprache zum Vertrag über das Betreute Wohnen Hinweise in Leichter Sprache zum Vertrag über das Betreute Wohnen Sie möchten im Betreuten Wohnen leben. Dafür müssen Sie einen Vertrag abschließen. Und Sie müssen den Vertrag unterschreiben. Das steht

Mehr

Das Ende der Schulzeit naht- und dann?

Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Eine gute Ausbildung ist wichtig für die Zukunft ihres Kindes. Deswegen ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig über Möglichkeiten informieren und zusammen mit

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Akkordeon/Schwyzerörgeli Blockflöte Cornet Euphonium. Trompete Violine/Viola Violoncello Waldhorn. Musikalische Grundschule neu Tigerklarinette

Akkordeon/Schwyzerörgeli Blockflöte Cornet Euphonium. Trompete Violine/Viola Violoncello Waldhorn. Musikalische Grundschule neu Tigerklarinette Unser Angebot Akkordeon/Schwyzerörgeli Blockflöte Cornet Euphonium neu Fagott Gesang Gitarre Klarinette Klavier neu Kontrabass Oboe Posaune Querflöte/Piccolo Saxophon Schlagzeug neu Sing and play Trompete

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt Offenes Ohr für alle Schüler, Eltern und Lehrer Anja Oberst-Beck Unsere Schule Idee Schulseelsorge Rahmenbedingungen Äußerer Rahmen Ablauf der Kindersprechstunde

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

TOPKIDS aktuell. Neue Kinderbetreuung in Kirchheim. Ausgabe 2/5. Lesen Sie in dieser Ausgabe: 80 neue Plätze zur Betreuung kleiner Kinder

TOPKIDS aktuell. Neue Kinderbetreuung in Kirchheim. Ausgabe 2/5. Lesen Sie in dieser Ausgabe: 80 neue Plätze zur Betreuung kleiner Kinder TOPKIDS aktuell Neue Kinderbetreuung in Kirchheim. Ausgabe 2/5 Lesen Sie in dieser Ausgabe: 80 neue Plätze zur Betreuung kleiner Kinder Eine alleinerziehende Mutter schreibt uns Bedarfsbeispiel aus einem

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Impressum Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Wer hat den Text geschrieben? Dr. Katrin Grüber hat den

Mehr

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein durchschnittlicher hart arbeitender Mann, der sich und seine Familie mit seiner Arbeit über Wasser halten musste. Aber das war schwer. Heute ist das Leben von

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Eine besondere Feier in unserer Schule

Eine besondere Feier in unserer Schule Eine besondere Feier in unserer Schule Kakshar KHORSHIDI Das Jahr 2009 geht zu Ende. Und wenn ich auf das Jahr zurückblicke, dann habe ich einen Tag ganz besonders in Erinnerung Donnerstag, den 24. September

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Infoheft SVK Schuljahr 2014/15

Infoheft SVK Schuljahr 2014/15 Volksschulamt Heilpädagogisches Schulzentrum Balsthal Falkensteinerstrasse 20 4710 Balsthal Telefon 062 391 48 64 www.hpsz.ch ab September 2014 (Natel 079 515 40 52) hps-balsthal@bluewin.ch Infoheft SVK

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Leitbild für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Unser Leitbild Was wir erreichen wollen und was uns dabei wichtig ist! Einleitung Was ist ein Leitbild? Jede Firma hat ein Leitbild. Im Leitbild

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Endlich eigenverantwortlich arbeiten: Denise und Lucas freuen sich auf den "Ernst des Lebens"

Endlich eigenverantwortlich arbeiten: Denise und Lucas freuen sich auf den Ernst des Lebens PR: Neue Azubis bei HOLZMA Seite: 1 / 8 Nov 2009 Endlich eigenverantwortlich arbeiten: Denise und Lucas freuen sich auf den "Ernst des Lebens" 34 große Augen blicken auf Personalchef Günter Gegenheimer,

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak 1. Quartalsbericht Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak Als ich mit den ca. 40 anderen deutschen Austauschschülern in Quito ankam, wurde mir bewusst, dass es nur noch ein halbstündiger Flug war, bis ich in

Mehr

Gustav-Heinemann-Gesamtschule GANZHEITLICHES BILDEN UND ERZIEHEN. durch verstärkten fremdsprachlichen Unterricht

Gustav-Heinemann-Gesamtschule GANZHEITLICHES BILDEN UND ERZIEHEN. durch verstärkten fremdsprachlichen Unterricht Gustav-Heinemann-Gesamtschule GANZHEITLICHES BILDEN UND ERZIEHEN durch verstärkten fremdsprachlichen Unterricht Englisch bilingual Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Lateinisch durch besondere

Mehr

Bewerbungstraining für Schüler/innen - Das Vorstellungsgespräch

Bewerbungstraining für Schüler/innen - Das Vorstellungsgespräch Bewerbungstraining für Schüler/innen - Das Vorstellungsgespräch Uwe Landwehr 19.09.2012 POWER Wichtig Informationen über das Unternehmen einholen Zeitreserven einplanen (Handy, falls doch Verspätung) Handy

Mehr

>> Die vier Jahreszeiten << Projekt Präsentation

>> Die vier Jahreszeiten << Projekt Präsentation KARL-GÄRTNER-SCHULE DELKENHEIM Projekt Präsentation Gemeinsames pädagogisches Projekt der Kindertagesstätten Die Kinderinsel, Münchener Straße und Traunsteiner Straße sowie der Klassen 2a und 2c der Karl-Gärtner-Schule

Mehr

7. Informationsblatt

7. Informationsblatt Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, 7. Informationsblatt am vergangenen Freitag konnte ich 108 Abiturientinnen und Abiturienten unserer Schule die Reifezeugnisse

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

AWO Stellenangebote für Ehrenamtliche

AWO Stellenangebote für Ehrenamtliche AWO Stellenangebote für Ehrenamtliche Haben Sie Zeit und Lust uns bei unserer sozialen Arbeit zu unterstützen? Interessieren Sie sich für eine der nachstehenden Aufgaben? Dann wenden Sie sich bitte an:

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Jugendclub Kattenturm

Jugendclub Kattenturm Jugendclub Kattenturm Max-Jahn-Weg 13 a / 28277 Bremen Fon: 829369 jc.kattenturm@awo-bremen.de Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Freundinnen und Freunde des Kinder- und Jugendhaus Kattenturm und alle Kinder

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr