Statistische Berichte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistische Berichte"

Transkript

1 Statistische Berichte Verdienste N I - vj Verdienste und Arbeitszeiten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern April 2006 Bestell-Nr.: N Herausgabe: 25. Juli 2006 Printausgabe: EUR 4,00 Herausgeber: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, Lübecker Straße 287, Schwerin, Telefon: , Telefax: , Internet: Zuständiger Dezernent: Hans-Peter Hasche, Telefon: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin, 2006 Für nicht gewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet. Die Verbreitung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung. Alle übrigen Rechte bleiben vorbehalten. Zeichenerklärungen und Abkürzungen - nichts vorhanden 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts. Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten... Zahl lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor x Aussage nicht sinnvoll oder Fragestellung nicht zutreffend / keine Angabe, da Zahlenwert nicht ausreichend genau oder nicht repräsentativ ( ) Zahl hat eingeschränkte Aussagefähigkeit p vorläufige Zahl s geschätzte Zahl r berichtigte Zahl Abweichungen in den Summen erklären sich aus dem Auf- und Abrunden der Einzelwerte.

2 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Methodische Erläuterungen 3 2. Tabellen 2.1. Durchschnittlicher Bruttomonatsverdienst der Arbeitnehmer (Arbeiter und Angestellte) im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe nach Geschlecht und ausgewählten Wirtschaftsgruppen Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschnittlicher Bruttomonatslohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe nach Geschlecht und ausgewählten Wirtschaftsgruppen Durchschnittlicher Bruttostundenlohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe nach Geschlecht und ausgewählten Wirtschaftsgruppen Durchschnittlich bezahlte Wochenstunden der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe 24-25

3 1. Methodische Erläuterungen Ziel der Statistik Die laufende Verdiensterhebung in Industrie und Handel liefert Informationen über die effektiven Arbeitsverdienste und die bezahlte Wochenarbeitszeit in ausgewählten Wirtschaftsbereichen. Die Daten werden insbesondere für lohnpolitische Zwecke und für den Vollzug zahlreicher Sozialgesetze benötigt, hier vor allem zur Wertsicherung von Forderungen verschiedenster Art. Sie dienen außerdem als Grundlage für die harmonisierten Statistiken der Europäischen Gemeinschaft über Verdienste und Arbeitszeiten und werden auf internationaler Ebene zum Beispiel auch von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) genutzt. Rechtsgrundlage Gesetz über die Lohnstatistik in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. April 1996 (BGBl. I S. 598), zuletzt geändert durch Artikel 35 des Gesetzes vom 19. Juni 2001 (BGBl. I S. 1046), in Verbindung mit dem Gesetz über die Statistik für Bundeszwecke (Bundesstatistikgesetz - BStatG) vom 22. Januar 1987 (BGBl. I S. 462, 565), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 9. Juni 2005 (BGBl. I S. 1534). Methodische Hinweise Die vierteljährliche Verdiensterhebung in Industrie und Handel (Monate Januar, April, Juli und Oktober) wird als Repräsentativerhebung durchgeführt. Ihr liegt ein bundeseinheitliches Stichprobenverfahren mit einem durchschnittlichen Auswahlsatz von etwa 66 Prozent der Betriebe für die fünf neuen Bundesländer und Berlin (Ost) zugrunde; in der Industrie wurden dabei Betriebe mit 10 und mehr Beschäftigten und in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Handel, Kreditinstitute und Versicherungsgewerbe Betriebe mit 5 und mehr Beschäftigten einbezogen. Bei der Erhebung werden keine individuellen Angaben für einzelne Arbeitnehmer erfragt, sondern die aus der betrieblichen Abrechnung anfallenden Lohnsummen für jeweils ganze Arbeitnehmergruppen. Die Stichprobenergebnisse werden hochgerechnet. Die nachgewiesenen Anteile an übergeordneten Zusammenfassungen in den Tabellen beziehen sich immer auf die Anzahl der jeweils einbezogenen Beschäftigten. Hinweis: In die Erhebung werden nur die Arbeitnehmer einbezogen, die während des Erhebungszeitraumes vollbeschäftigt waren, mit Ausnahme derer, die wegen Krankheit, Einstellung oder Entlassung nicht für den ganzen Erhebungsmonat entlohnt wurden. Nicht erfasst werden ferner: Teilzeitbeschäftigte, Auszubildende, mithelfende Familienangehörige sowie Arbeitnehmer, die als Empfänger von Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung ein vermindertes Arbeitsentgelt beziehen. Der Bruttoverdienst umfasst den tariflich oder frei vereinbarten Lohn bzw. das tariflich oder frei vereinbarte Gehalt einschließlich aller für den Erhebungszeitraum gezahlten Leistungs-, Sozial- und sonstigen Zulagen und Zuschläge. Gratifikationen, Jahresabschlussprämien, Gewinnanteile usw. werden nur dann in den Bruttoverdienst einbezogen, wenn sie regelmäßig in monatlichen Teilbeträgen gezahlt werden. Zusätzliche Urlaubsgelder werden nicht einbezogen, auch dann nicht, wenn sie tarifvertraglich festgelegt sind. Um auch Zahlungen zu erfassen, die nicht auf den Erhebungsmonat bezogen sind (z. B. Weihnachtsgeld), werden in einer weiteren Statistik Jahresverdienste analog zu den vorgenannten Grundsätzen erhoben und gesondert veröffentlicht. Die in den Tabellen nachgewiesenen Durchschnittsverdienste werden wie folgt errechnet: a) Stundenverdienste der Arbeiter Die im Erhebungszeitraum gezahlte Lohnsumme wird durch die Zahl der bezahlten Stunden geteilt. b) Monatsverdienste der Angestellten Die im Erhebungszeitraum gezahlte Gehaltssumme wird durch die Zahl der beschäftigten Angestellten geteilt. Um die Durchschnitte möglichst aussagekräftig zu machen, werden die wichtigsten strukturellen e bereits in der Berechnung berücksichtigt; die Erhebungsmasse wird nach Wirtschaftsbereich, Geschlecht, Qualifikation und Beschäftigungsart gegliedert. Zur Unterscheidung der Qualifikation sind bei Arbeitern die Leistungsgruppen 1-3 und bei Angestellten I - V gebildet worden. Die Leistungsgruppen (LG) sind folgendermaßen definiert: Arbeiter LG 1: LG 2: LG 3: Angestellte Arbeiter mit abgeschlossener Lehre oder langjähriger Beschäftigung mit besonders schwierigen bzw. verantwortungsvollen Arbeiten (Facharbeiter). Arbeiter mit mindestens 3 Monate dauernder Anlernzeit (angelernte Arbeiter) Arbeiter ohne fachliche Ausbildung (ungelernte Arbeiter, Hilfskräfte) LG I: Angestellte in leitender Stellung mit Aufsichts- und Dispositionsbefugnis. Diese Leistungsgruppe wird nicht erfasst. LG II: Angestellte in verantwortlicher Tätigkeit mit eingeschränkter Dispositionsbefugnis, die andere Angestellte einsetzen oder unterweisen. Sie haben besondere Erfahrungen und umfassende Kenntnisse und erbringen selbständige Leistungen. LG III: Angestellte, die nach allgemeiner Anweisung selbständig arbeiten, jedoch keine Verantwortung für die Tätigkeit Anderer tragen. Sie haben eine mehrjährige Berufserfahrung und besondere Fachkenntnisse oder sie üben Spezialtätigkeiten aus. LG IV: Angestellte ohne Entscheidungsbefugnis in einfacher Tätigkeit, deren Ausübung entweder eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufstätigkeit voraussetzt. LG V: Angestellte in einfacher, schematischer oder mechanischer Tätigkeit, die keine Berufsausbildung erfordert. 3

4 2. Tabellen 2.1 Durchschnittlicher Bruttomonatsverdienst der Arbeitnehmer (Arbeiter und Angestellte) im Produzierenden Gewerbe, Handel 1), Instandhaltungsbereich 2) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe 1) Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- verdienst geordneten Zusammen- April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Produzierendes Gewerbe; Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern; Kredit- und Versicherungsgewerbe Arbeitnehmer insgesamt ,7 44 2,0 100,0 männlich ,5 45 2,0 69,1 weiblich ,3 38 1,9 30,9 Produzierendes Gewerbe Arbeitnehmer zusammen ,9 39 1,8 68,7 männlich ,8 41 1,8 78,8 weiblich ,1 28 1,4 21,2 Verarbeitendes Gewerbe Arbeitnehmer zusammen ,5 45 2,1 46,7 männlich ,3 44 1,9 74,7 weiblich ,5 39 2,1 25,3 Ernährungsgewerbe und Tabakverarbeitung Arbeitnehmer zusammen ,5 61 3,3 11,9 männlich ,6 69 3,4 56,3 weiblich ,0 49 3,0 43,7 Papier-, Verlags- und Druckgewerbe Arbeitnehmer zusammen ,0 71 3,1 4,9 männlich ,2 94 4,1 65,0 weiblich ,5 23 1,1 35,0 Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen Arbeitnehmer zusammen ,1 22 1,0 4,0 männlich ,3 23 1,1 88,6 weiblich ,7 2 0,1 11,4 Maschinenbau Arbeitnehmer zusammen ,6 32 1,4 3,5 männlich ,9 38 1,6 89,0 weiblich , ,5 11,0 1) nur Angestellte 2) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 4

5 Noch: 2.1 Durchschnittlicher Bruttomonatsverdienst der Arbeitnehmer (Arbeiter und Angestellte) im Produzierenden Gewerbe, Handel 1), Instandhaltungsbereich 2) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe 1) Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- verdienst geordneten Zusammen- April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen; Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik Arbeitnehmer zusammen ,1 70 3,0 3,7 männlich ,3 70 2,7 67,5 weiblich ,6 34 1,8 32,5 Fahrzeugbau Arbeitnehmer zusammen ,6 4 0,1 8,9 männlich ,7 1 0,0 92,8 weiblich ,3 53 1,9 7,2 Schiffbau Arbeitnehmer zusammen , ,9 7,2 männlich , ,1 94,1 weiblich ,5 35 1,2 5,9 Energie- und Wasserversorgung Arbeitnehmer zusammen ,3 54 2,0 6,2 männlich ,4 50 1,8 71,7 weiblich ,0 60 2,2 28,3 Hoch- und Tiefbau Arbeitnehmer zusammen ,2 11 0,5 15,3 männlich ,1 18 0,9 93,6 weiblich , ,0 6,4 1) nur Angestellte 2) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 5

6 2.2 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Produzierendes Gewerbe; Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern; Kredit- und Versicherungsgewerbe Angestellte insgesamt insgesamt ,2 63 2,6 100,0 II ,7 95 3,0 19,8 III ,0 47 1,9 50,9 IV ,9 44 2,5 26,9 V , ,1 2,4 männlich zusammen ,8 67 2,5 51,6 II ,5 93 2,8 27,4 III ,5 55 2,1 51,5 IV ,6 79 4,3 19,4 V ,9 78 5,0 1,7 weiblich zusammen ,3 47 2,2 48,4 II ,9 94 3,2 11,6 III ,5 33 1,4 50,2 IV ,3 20 1,1 35,0 V , ,2 3,2 Produzierendes Gewerbe Angestellte zusammen zusammen ,5 62 2,2 35,8 II , ,0 25,5 III ,7 45 1,6 53,4 IV ,4 72 3,5 19,7 V ,0 10 0,6 1,4 männlich zusammen ,8 66 2,1 58,1 II , ,7 33,2 III ,1 55 1,8 54,9 IV , ,9 11,0 V , ,2 0,9 weiblich zusammen ,1 39 1,6 41,9 II , ,1 14,8 III ,2 16 0,7 51,3 IV ,2 34 1,7 31,8 V ,3 26 1,6 2,1 Verarbeitendes Gewerbe Angestellte zusammen zusammen ,6 68 2,4 22,9 II ,2 88 2,3 24,3 III ,9 54 1,9 54,0 IV ,5 53 2,6 19,9 V , ,0 1,8 männlich zusammen ,8 73 2,3 58,8 II ,0 89 2,3 32,3 III ,4 72 2,4 55,5 IV ,3 76 3,5 10,9 V , ,9 1,3 weiblich zusammen ,4 53 2,3 41,2 II , ,0 12,8 III ,1 20 0,8 51,9 IV ,0 37 1,9 32,7 V , ,6 2,5 1) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 6

7 Noch: 2.2 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Ernährungsgewerbe und Tabakverarbeitung Angestellte zusammen zusammen ,4 90 3,7 4,8 II ,1 57 1,7 26,9 III ,0 81 3,6 50,0 IV ,4 49 2,8 19,7 V , ,1 3,5 männlich zusammen ,5 94 3,3 42,9 II ,2 59 1,6 40,6 III ,9 79 3,1 51,6 IV , ,4 7,0 V , ,8 0,7 weiblich zusammen ,3 78 3,8 57,1 II ,3 79 2,7 16,6 III ,7 77 3,8 48,7 IV ,6 24 1,4 29,2 V , ,2 5,6 Papier-, Verlags- und Druckgewerbe Angestellte zusammen zusammen ,2 52 1,8 4,1 II , ,8 13,9 III , ,7 54,0 IV ,6 58 2,8 29,1 V männlich zusammen ,3 70 2,2 50,5 II , ,7 22,3 III , ,1 50,1 IV ,4 97 4,6 23,4 V weiblich zusammen ,9 12 0,5 49,5 II , ,8 5,3 III , ,7 58,0 IV ,2 31 1,5 34,9 V Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen Angestellte zusammen zusammen ,6 31 1,1 1,5 II , ,4 31,3 III ,9 48 1,8 47,8 IV , ,3 20,4 V männlich zusammen ,6 32 1,0 68,8 II ,6-7 -0,2 38,3 III ,6 15 0,5 52,7 IV , ,8 9,1 V weiblich zusammen ,7 42 1,8 31,2 II , ,0 16,1 III , ,2 37,1 IV ,4 62 3,0 45,2 V ) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 7

8 Noch: 2.2 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Maschinenbau Angestellte zusammen zusammen ,7 38 1,3 2,2 II ,5 4 0,1 20,2 III ,6 78 2,6 63,0 IV , ,6 15,6 V ,0 64 3,5 1,3 männlich zusammen ,6 64 2,0 75,6 II ,4 18 0,5 23,8 III , ,3 63,5 IV ,6 1 0,0 11,7 V weiblich zusammen , ,4 24,4 II , ,5 9,0 III , ,1 61,4 IV , ,8 27,5 V Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen; Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik Angestellte zusammen zusammen , ,3 1,9 II , ,8 21,7 III ,3 63 2,1 56,9 IV ,8 32 1,4 19,4 V ,5 94 5,2 1,9 männlich zusammen , ,8 70,2 II , ,2 25,5 III , ,1 59,5 IV , ,1 14,0 V weiblich zusammen , ,6 29,8 II ,1 90 2,1 12,9 III , ,4 51,0 IV ,0 54 2,6 32,3 V Fahrzeugbau Angestellte zusammen zusammen ,2 25 0,7 3,5 II , ,0 33,9 III ,5 43 1,3 54,7 IV ,8 32 1,2 11,3 V männlich zusammen ,0 19 0,5 74,6 II , ,2 39,1 III ,5 57 1,7 54,9 IV , ,2 6,1 V weiblich zusammen ,5 27 0,9 25,4 II ,2 26 0,7 18,7 III ,4-4 -0,1 54,4 IV ,1 71 2,7 26,6 V ) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 8

9 Noch: 2.2 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Schiffbau Angestellte zusammen zusammen , ,4 2,6 II , ,6 40,9 III ,2 16 0,4 46,8 IV ,2 19 0,7 12,1 V männlich zusammen , ,6 75,7 II , ,8 47,3 III ,1 23 0,6 47,1 IV V weiblich zusammen ,2 6 0,2 24,3 II , ,4 21,2 III ,5-8 -0,2 45,9 IV ,0 33 1,2 32,4 V Energie- und Wasserversorgung Angestellte zusammen zusammen ,1 73 2,5 7,1 II ,0 55 1,5 27,2 III ,4 68 2,4 52,5 IV ,4 71 3,1 19,6 V ,7 65 3,5 0,7 männlich zusammen ,2 77 2,4 51,2 II ,5 47 1,3 35,7 III ,7 61 2,0 54,4 IV , ,6 9,5 V weiblich zusammen ,1 63 2,3 48,8 II ,0 64 1,8 18,3 III ,1 68 2,5 50,5 IV ,5 61 2,8 30,1 V ,5 35 1,8 1,1 Hoch- und Tiefbau Angestellte zusammen zusammen ,0 21 0,8 5,7 II , ,0 28,0 III , ,5 51,7 IV , ,4 19,3 V (1 586) (132) (9,1) ,2 (1,0) männlich zusammen ,6 29 0,9 64,4 II , ,9 33,5 III , ,3 53,3 IV (343) (14,1) (280) (11,2) 12,9 V weiblich zusammen , ,0 35,6 II (2 388) (48) (2,1) -10-0,4 (17,9) III , ,8 48,9 IV , ,6 30,9 V (1 608) (167) (11,6) 125 8,4 (2,2) 1) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 9

10 Noch: 2.2 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern Angestellte zusammen zusammen ,8 46 2,3 48,2 II ,5 58 2,3 17,1 III ,6 31 1,5 44,1 IV ,4 35 2,2 35,8 V ,1 92 6,9 3,0 männlich zusammen ,3 48 2,2 52,8 II ,9 62 2,3 23,2 III ,7 30 1,3 46,9 IV ,5 56 3,3 27,7 V , ,5 2,3 weiblich zusammen ,7 34 1,9 47,2 II ,2 37 1,5 10,2 III ,0 34 1,8 41,0 IV ,2 18 1,1 45,0 V ,2 61 4,8 3,8 Großhandel Angestellte zusammen zusammen ,5 27 1,3 15,5 II , ,1 17,2 III ,7 67 3,1 44,4 IV ,8 12 0,7 35,2 V ,7 78 5,6 3,3 männlich zusammen ,2-8 -0,3 59,8 II , ,5 21,0 III ,1 32 1,4 47,9 IV , ,6 28,9 V , ,8 2,2 weiblich zusammen ,5 54 3,2 40,2 II ,0-2 -0,1 11,5 III ,3 89 4,8 39,1 IV ,8 39 2,5 44,6 V (1 194) (14) (1,2) (35) (3,0) (4,9) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen und ohne Tankstellen); Reparatur von Gebrauchsgütern Angestellte zusammen zusammen ,7 30 1,6 19,5 II ,6 60 2,3 14,2 III ,1 28 1,4 44,6 IV ,4 4 0,2 39,1 V ,1 58 4,4 2,2 männlich zusammen ,2 45 2,3 37,7 II ,6 9 0,3 20,3 III ,9 20 1,0 46,2 IV , ,1 31,0 V (1 309) (-40) (-3,0) (-121) (-8,5) (2,6) weiblich zusammen ,8 21 1,1 62,3 II , ,5 10,5 III ,6 34 1,8 43,6 IV , ,3 44,0 V , ,4 2,0 1) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 10

11 Noch: 2.2 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Kredit- und Versicherungsgewerbe Angestellte zusammen zusammen ,1 51 1,9 15,9 II ,9 62 1,6 15,0 III ,3 65 2,4 65,8 IV , ,6 16,3 V ,9 32 1,5 2,9 männlich zusammen ,6 71 2,4 33,2 II , ,7 25,3 III , ,8 60,5 IV , ,9 12,2 V ,7 26 1,2 2,0 weiblich zusammen ,7 37 1,4 66,8 II ,8 6 0,2 9,9 III ,1 47 1,8 68,4 IV , ,5 18,4 V ,0 45 2,2 3,3 Kreditgewerbe Angestellte zusammen zusammen ,1 41 1,5 13,8 II ,0 82 2,1 15,5 III ,8 44 1,7 63,8 IV , ,8 17,3 V ,9 32 1,5 3,3 männlich zusammen ,6 53 1,8 29,7 II , ,2 27,9 III ,2 54 2,0 55,0 IV , ,3 14,5 V ,7 26 1,2 2,6 weiblich zusammen ,2 29 1,1 70,3 II , ,4 10,3 III ,0 40 1,5 67,6 IV , ,6 18,5 V ,0 45 2,2 3,6 Versicherungsgewerbe Angestellte zusammen zusammen , ,4 1,5 II , ,9 12,2 III , ,0 82,4 IV ,0 30 1,3 5,5 V männlich zusammen , ,6 59,1 II , ,8 14,1 III , ,9 81,1 IV V weiblich zusammen , ,7 40,9 II ,0 93 2,4 9,3 III , ,4 84,3 IV ,9 22 1,0 6,4 V ) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 11

12 2.3 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Produzierendes Gewerbe; Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern; Kredit- und Versicherungsgewerbe Angestellte insgesamt insgesamt ,9 50 2,2 100,0 II , ,3 16,0 III ,7 35 1,5 51,5 IV ,7 30 1,7 29,9 V ,9 34 2,2 2,7 männlich zusammen ,0 65 2,5 40,0 II , ,8 23,2 III ,3 47 1,9 51,7 IV ,2 62 3,5 23,1 V ,2 14 0,8 2,0 weiblich zusammen ,5 32 1,5 60,0 II ,5 95 3,3 11,1 III ,9 25 1,1 51,3 IV ,1 14 0,8 34,4 V ,9 54 3,5 3,2 Produzierendes Gewerbe Angestellte zusammen zusammen ,4 69 2,7 23,8 II , ,4 20,6 III ,7 36 1,4 53,9 IV ,1 69 3,6 23,7 V , ,7 1,8 männlich zusammen ,3 98 3,1 33,4 II , ,0 34,9 III ,0 71 2,4 52,7 IV , ,7 11,2 V , ,4 1,2 weiblich zusammen ,3 38 1,6 66,6 II , ,6 13,4 III ,0 12 0,5 54,4 IV ,0 29 1,5 30,0 V ,0 10 0,6 2,2 Verarbeitendes Gewerbe Angestellte zusammen zusammen ,6 68 2,6 15,6 II , ,8 19,7 III ,0 43 1,7 55,8 IV ,3 33 1,7 22,3 V , ,7 2,2 männlich zusammen ,4 81 2,5 36,4 II ,4 81 2,0 32,5 III ,3 82 2,8 56,8 IV ,8 21 0,9 9,3 V , ,2 1,4 weiblich zusammen ,3 52 2,3 63,6 II , ,9 12,4 III ,1 16 0,7 55,2 IV ,6 34 1,8 29,7 V , ,2 2,6 1) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 12

13 Noch: 2.3 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Ernährungsgewerbe und Tabakverarbeitung Angestellte zusammen zusammen ,2 82 3,6 3,9 II ,2 17 0,5 24,5 III ,7 91 4,3 51,8 IV ,0 6 0,4 19,2 V , ,8 4,6 männlich zusammen ,9 76 2,6 30,1 II , ,4 43,4 III , ,8 47,2 IV , ,4 7,7 V , ,8 1,7 weiblich zusammen ,3 66 3,3 69,9 II ,6 73 2,6 16,3 III ,6 67 3,3 53,7 IV , ,3 24,1 V , ,6 5,9 Papier-, Verlags- und Druckgewerbe Angestellte zusammen zusammen ,1 66 2,4 3,2 II , ,8 13,8 III ,0-1 -0,0 63,6 IV ,0 64 3,4 21,2 V männlich zusammen ,2 71 2,0 32,4 II , ,1 28,8 III ,6-2 -0,1 64,9 IV ,9 79 4,2 6,3 V weiblich zusammen ,3 27 1,1 67,6 II , ,2 6,6 III , ,4 63,0 IV ,3 62 3,3 28,3 V Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen Angestellte zusammen zusammen ,8 43 1,6 0,8 II ,3 32 0,9 23,9 III ,8 99 4,0 37,7 IV , ,3 37,2 V männlich zusammen , ,1 33,9 II , ,3 37,9 III ,2 42 1,4 37,9 IV , ,1 24,1 V weiblich zusammen ,7 49 2,1 66,1 II , ,9 16,6 III , ,6 37,6 IV ,0 76 3,7 43,9 V ) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 13

14 Noch: 2.3 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Maschinenbau Angestellte zusammen zusammen ,1-5 -0,2 1,1 II , ,6 18,2 III , ,8 61,9 IV , ,9 18,5 V männlich zusammen ,2 92 2,6 44,4 II , ,6 32,2 III , ,1 62,5 IV , ,4 5,3 V weiblich zusammen ,1-1 -0,0 55,6 II , ,7 7,0 III ,9 52 2,1 61,4 IV , ,8 29,0 V Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen; Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik Angestellte zusammen zusammen ,6 66 2,3 0,9 II , ,2 14,8 III , ,8 51,9 IV ,0 9 0,4 29,5 V männlich zusammen , ,2 35,5 II , ,6 26,2 III ,0 95 2,9 50,8 IV , ,3 20,0 V weiblich zusammen , ,5 64,5 II ,3 77 1,7 8,5 III , ,9 52,5 IV ,3 51 2,6 34,7 V Fahrzeugbau Angestellte zusammen zusammen ,9 25 0,8 1,4 II , ,9 22,2 III ,8 0 0,0 56,6 IV ,5 80 3,1 20,8 V männlich zusammen , ,3 38,4 II , ,9 30,8 III ,1 27 0,9 60,7 IV ,6 37 1,4 8,4 V weiblich zusammen ,1 21 0,7 61,6 II ,8 45 1,1 16,9 III , ,0 54,1 IV ,2 88 3,4 28,5 V ) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 14

15 Noch: 2.3 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Schiffbau Angestellte zusammen zusammen , ,1 0,8 II , ,6 28,2 III , ,6 42,3 IV ,3 34 1,3 28,8 V männlich zusammen , ,6 30,7 II , ,2 46,0 III , ,3 44,0 IV V weiblich zusammen , ,5 69,3 II ,1 16 0,4 20,4 III , ,8 41,6 IV ,3 42 1,6 37,2 V Energie- und Wasserversorgung Angestellte zusammen zusammen ,3 60 2,1 5,3 II ,5 61 1,7 25,3 III ,3 55 2,0 51,5 IV ,7 64 3,0 22,5 V männlich zusammen ,1 39 1,2 31,3 II ,5 76 2,0 43,1 III ,1 7 0,2 44,5 IV ,4 46 2,2 11,4 V weiblich zusammen ,4 58 2,2 68,7 II ,6 35 1,0 17,2 III ,4 69 2,6 54,7 IV ,4 68 3,2 27,5 V Hoch- und Tiefbau Angestellte zusammen zusammen ,1 87 4,3 2,8 II (3 130) (243) (8,4) (421) (15,5) (16,7) III (87) (4,6) (-34) (-1,7) 46,2 IV (1 900) (90) (5,0) ,1 (34,9) V (1 608) (167) (11,6) 125 8,4 (2,1) männlich zusammen (3 347) (146) (4,6) (461) (16,0) (20,5) II / / / / / / III (162) (5,8) (157) (5,6) 34,3 IV V weiblich zusammen , ,0 79,5 II ,6 (125) (5,1) 11,9 III (1 781) (26) (1,5) (-75) (-4,0) (49,3) IV , ,5 36,1 V (1 608) (167) (11,6) 125 8,4 (2,7) 1) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 15

16 Noch: 2.3 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern Angestellte zusammen zusammen ,7 38 1,9 54,7 II , ,7 14,3 III ,4 23 1,1 44,7 IV ,9 30 1,9 37,9 V ,8 6 0,4 3,1 männlich zusammen ,0 47 2,1 45,6 II , ,6 18,9 III ,1 19 0,8 48,7 IV ,3 40 2,3 30,1 V ,6 52 3,4 2,3 weiblich zusammen ,0 22 1,2 54,4 II ,5 48 2,0 10,4 III ,9 26 1,4 41,3 IV ,4 20 1,3 44,5 V ,7-3 -0,2 3,7 Großhandel Angestellte zusammen zusammen ,6 33 1,6 19,1 II , ,7 16,2 III ,6 62 2,9 44,2 IV ,9 18 1,1 36,3 V (1 442) (86) (6,3) 50 3,6 (3,3) männlich zusammen ,5-4 -0,2 56,7 II ,4-5 -0,2 19,7 III ,2 18 0,8 48,2 IV , ,8 29,9 V , ,5 2,1 weiblich zusammen ,4 53 3,1 43,3 II ,0-2 -0,1 11,7 III ,1 91 4,9 39,0 IV ,9 39 2,5 44,6 V (1 185) (14) (1,2) (24) (2,1) (4,8) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen und ohne Tankstellen); Reparatur von Gebrauchsgütern Angestellte zusammen zusammen ,9 6 0,3 24,4 II , ,7 12,8 III ,7 14 0,7 45,3 IV ,2 7 0,4 39,9 V (-67) (-4,5) (-148) (-9,4) 1,9 männlich zusammen ,7 45 2,2 34,9 II , ,1 16,7 III ,4 15 0,7 48,1 IV , ,4 32,7 V (1 329) (-80) (-5,7) (-275) (-17,1) (2,4) weiblich zusammen , ,6 65,1 II , ,6 10,7 III ,7 17 0,9 43,9 IV , ,0 43,8 V (-90) (-5,7) (-43) (-2,8) 1,7 1) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 16

17 Noch: 2.3 Durchschnittliches Bruttomonatsgehalt der kaufmännischen Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich 1) sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- gehalt geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Kredit- und Versicherungsgewerbe Angestellte zusammen zusammen ,1 49 1,8 21,5 II ,9 62 1,6 15,1 III ,3 65 2,4 66,0 IV , ,7 16,1 V ,0 28 1,3 2,7 männlich zusammen ,7 63 2,1 33,0 II , ,7 25,6 III , ,8 61,1 IV , ,5 11,6 V ,7 17 0,8 1,8 weiblich zusammen ,6 36 1,4 67,0 II ,8 6 0,2 9,9 III ,1 47 1,8 68,5 IV , ,5 18,4 V ,1 38 1,8 3,2 Kreditgewerbe Angestellte zusammen zusammen ,1 39 1,4 18,5 II ,0 82 2,1 15,6 III ,8 44 1,7 64,1 IV , ,9 17,1 V ,0 28 1,3 3,2 männlich zusammen ,5 43 1,4 29,4 II , ,2 28,3 III ,2 54 2,0 55,6 IV , ,9 13,8 V ,7 17 0,8 2,3 weiblich zusammen ,2 28 1,1 70,6 II , ,4 10,3 III ,0 40 1,5 67,7 IV , ,6 18,5 V ,1 38 1,8 3,5 Versicherungsgewerbe Angestellte zusammen zusammen , ,4 2,1 II , ,9 12,2 III , ,0 82,4 IV ,0 30 1,3 5,5 V männlich zusammen , ,6 59,1 II , ,8 14,1 III , ,9 81,1 IV V weiblich zusammen , ,7 40,9 II ,0 93 2,4 9,3 III , ,4 84,3 IV ,9 22 1,0 6,4 V ) Instandhaltungsbereich umfasst Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und Gebrauchsgütern 17

18 2.4 Durchschnittlicher Bruttomonatslohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- lohn geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Produzierendes Gewerbe Arbeiter zusammen zusammen ,7 34 1,7 100, ,7 29 1,4 60, ,8 33 1,9 29, ,3 28 1,8 10,1 männlich zusammen ,4 34 1,7 85, ,7 32 1,5 66, ,3 34 1,8 26, ,8 30 1,8 6,9 weiblich zusammen ,2 33 2,2 14, ,1 9 0,5 24, ,6 44 3,0 46, ,6 27 1,9 29,0 Verarbeitendes Gewerbe Arbeiter zusammen zusammen ,1 42 2,1 69, ,5 24 1,1 54, ,0 45 2,6 32, ,6 53 3,5 12,6 männlich zusammen ,9 42 2,0 79, ,4 24 1,1 62, ,3 53 2,9 29, ,8 66 4,1 8,4 weiblich zusammen ,2 33 2,2 20, ,1 10 0,6 24, ,6 44 3,0 46, ,5 27 1,9 29,0 Ernährungsgewerbe und Tabakverarbeitung Arbeiter zusammen zusammen ,2 61 3,6 18, ,7 83 4,2 38, ,6 6 0,4 43, ,5 75 5,2 17,9 männlich zusammen ,2 70 3,7 59, ,8 86 4,1 50, ,3 18 1,0 38, ,0 58 3,8 11,4 weiblich zusammen ,7 49 3,4 40, ,4 65 4,1 21, ,9 15 1,1 50, ,2 84 6,1 27,3 Papier-, Verlags- und Druckgewerbe Arbeiter zusammen zusammen , ,3 5, , ,5 18, , ,1 72, männlich zusammen , ,4 75, , ,7 21, , ,6 74, weiblich zusammen ,8 81 5,2 25, ,5 28 1,4 10, , ,2 68,

19 Noch: 2.4 Durchschnittlicher Bruttomonatslohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- lohn geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen Arbeiter zusammen zusammen ,3 26 1,3 6, ,1 14 0,7 67, ,4 58 3,3 18, ,5 50 2,9 14,1 männlich zusammen ,6 30 1,5 92, ,2 17 0,8 70, ,5 78 4,2 17, ,2 63 3,7 12,0 weiblich zusammen , ,7 7, , ,9 24, , ,1 34, ,6 0 0,0 41,7 Maschinenbau Arbeiter zusammen zusammen ,5 23 1,1 4, ,1 24 1,1 83, , ,1 13, ,2 87 4,8 2,6 männlich zusammen ,6 24 1,2 95, ,0 24 1,1 84, , ,1 13, ,2 87 4,8 2,8 weiblich zusammen ,9 0 0,0 4, ,6 17 0,9 79, ,6 7 0,5 20, Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen; Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik Arbeiter zusammen zusammen ,1 46 2,2 5, , ,3 34, ,1 17 0,9 44, , ,0 21,3 männlich zusammen ,0 37 1,6 66, , ,4 45, , ,8 47, , ,9 7,0 weiblich zusammen ,2 20 1,2 33, ,9 90 4,2 10, , ,8 39, , ,4 49,8 Fahrzeugbau Arbeiter zusammen zusammen ,9-5 -0,2 14, ,9-9 -0,4 90, ,2 17 0,8 9, männlich zusammen ,0-7 -0,3 97, , ,5 90, ,3 14 0,7 9, weiblich zusammen ,0 38 1,7 2, ,0 26 1,1 91, , ,0 8,

20 Noch: 2.4 Durchschnittlicher Bruttomonatslohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe Durchschn. Anteile an Bruttomonats- Veränderung April 2006 gegenüber über- Leis- lohn geordneten tungs- Zusammen- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 fassungen EUR um % EUR um % % Schiffbau Arbeiter zusammen zusammen , ,2 11, , ,3 97, ,7 41 1,9 2, männlich zusammen , ,3 98, , ,4 97, ,8 48 2,2 2, weiblich zusammen ,9 23 1,0 2, ,9 31 1,3 90, Herstellung von Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren und sonstigen Erzeugnissen; Recycling Arbeiter zusammen zusammen ,0 52 3,0 3, ,1-3 -0,2 66, ,8 54 3,6 22, ,3 13 1,0 11,7 männlich zusammen ,0 61 3,3 77, ,1 20 1,0 73, ,3 33 2,1 21, , ,8 5,0 weiblich zusammen ,8 16 1,2 22, , ,2 39, , ,0 26, Energie- und Wasserversorgung Arbeiter zusammen zusammen ,4 35 1,4 5, ,5 28 1,1 92, , ,0 6, , ,7 1,2 männlich zusammen ,4 36 1,5 97, ,5 27 1,1 92, , ,3 6, weiblich zusammen ,9-7 -0,3 2, ,7 55 2,3 60, ,2 34 1,8 16, Hoch- und Tiefbau Arbeiter zusammen zusammen ,6 6 0,3 24, ,9 14 0,7 71, , ,1 23, , ,8 5,2 männlich zusammen ,6 6 0,3 100, ,9 14 0,7 71, , ,1 23, , ,8 5,2 weiblich zusammen

21 2.5 Durchschnittlicher Bruttostundenlohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe Durchschn. Bruttostunden- Veränderung April 2006 gegenüber Leis- lohn tungs- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 EUR um % EUR um % Produzierendes Gewerbe Arbeiter insgesamt insgesamt 11,48-0,06-0,5 0,12 1,1 1 12,47-0,28-2,2 0,07 0,6 2 10,21 0,23 2,3 0,13 1,3 3 9,19 0,10 1,1 0,15 1,7 männlich zusammen 11,87-0,16-1,3 0,11 0,9 1 12,61-0,32-2,5 0,08 0,6 2 10,63 0,21 2,0 0,15 1,4 3 9,61 0,06 0,6 0,10 1,1 weiblich zusammen 9,05 0,10 1,1 0,14 1,6 1 10,14 0,04 0,4-0,04-0,4 2 8,76 0,16 1,9 0,17 2,0 3 8,57 0,03 0,4 0,21 2,5 Verarbeitendes Gewerbe Arbeiter zusammen zusammen 11,49 0,10 0,9 0,14 1,2 1 12,86-0,02-0,2-0,02-0,2 2 10,12 0,31 3,2 0,22 2,2 3 9,06 0,05 0,6 0,24 2,7 männlich zusammen 12,11 0,08 0,7 0,13 1,1 1 13,14-0,03-0,2-0,02-0,2 2 10,66 0,35 3,4 0,28 2,7 3 9,51 0,02 0,2 0,22 2,4 weiblich zusammen 9,01 0,10 1,1 0,15 1,7 1 10,05 0,04 0,4-0,03-0,3 2 8,75 0,16 1,9 0,17 2,0 3 8,54 0,02 0,2 0,21 2,5 Ernährungsgewerbe und Tabakverarbeitung Arbeiter zusammen zusammen 10,07 0,18 1,8 0,29 3,0 1 11,54 0,30 2,7 0,37 3,3 2 9,20 0,03 0,3 0,02 0,2 3 8,85 0,17 2,0 0,39 4,6 männlich zusammen 10,99 0,23 2,1 0,34 3,2 1 12,11 0,33 2,8 0,38 3,2 2 10,01 0,08 0,8 0,11 1,1 3 9,21 0,20 2,2 0,31 3,5 weiblich zusammen 8,67 0,08 0,9 0,22 2,6 1 9,57 0,21 2,2 0,33 3,6 2 8,30-0,01-0,1 0,05 0,6 3 8,62 0,14 1,7 0,43 5,3 Papier-, Verlags- und Druckgewerbe Arbeiter zusammen zusammen 11,34 0,76 7,2 0,68 6,4 1 14,62 0,03 0,2-0,39-2,6 2 10,82 0,98 10,0 1,00 10, männlich zusammen 11,88 0,81 7,3 0,68 6,1 1 15,00 0,03 0,2-0,40-2,6 2 11,14 1,04 10,3 1,08 10, weiblich zusammen 9,73 0,59 6,5 0,60 6,6 1 12,22 0,13 1,1-0,16-1,3 2 9,76 0,75 8,3 0,76 8,

22 Noch: 2.5 Durchschnittlicher Bruttostundenlohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe Durchschn. Bruttostunden- Veränderung April 2006 gegenüber Leis- lohn tungs- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 EUR um % EUR um % Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen Arbeiter zusammen zusammen 11,30 0,05 0,4 0,03 0,3 1 11,73-0,05-0,4-0,09-0,8 2 10,64 0,06 0,6 0,22 2,1 3 10,08 0,49 5,1 0,39 4,0 männlich zusammen 11,45 0,07 0,6 0,04 0,4 1 11,78-0,05-0,4-0,09-0,8 2 11,06 0,17 1,6 0,27 2,5 3 10,03 0,62 6,6 0,47 4,9 weiblich zusammen 9,30-0,38-3,9-0,32-3,3 1 9,75-0,46-4,5-0,70-6,7 2 7,76-0,82-9,6-0,71-8,4 3 10,28 0,05 0,5 0,16 1,6 Maschinenbau Arbeiter zusammen zusammen 11,90 0,04 0,3 0,08 0,7 1 12,30-0,03-0,2 0,10 0,8 2 9,42 0,47 5,3-0,74-7,3 3 11,66 0,56 5,0 0,48 4,3 männlich zusammen 11,97 0,05 0,4 0,09 0,8 1 12,36-0,03-0,2 0,11 0,9 2 9,53 0,49 5,4-0,76-7,4 3 11,66 0,56 5,0 0,48 4,3 weiblich zusammen 10,55-0,12-1,1-0,13-1,2 1 11,17-0,09-0,8-0,09-0,8 2 7,99 0,27 3,5 0,04 0, Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen; Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik Arbeiter zusammen zusammen 12,18 0,17 1,4 0,20 1,7 1 15,04 0,29 2,0 0,26 1,8 2 11,77 0,20 1,7 0,04 0,3 3 8,50-0,04-0,5-0,07-0,8 männlich zusammen 13,35 0,16 1,2 0,04 0,3 1 15,29 0,30 2,0 0,29 1,9 2 12,30 0,13 1,1-0,16-1,3 3 7,82-0,23-2,9-0,51-6,1 weiblich zusammen 9,86 0,17 1,8 0,19 2,0 1 12,90 0,17 1,3-0,22-1,7 2 10,52 0,37 3,6 0,38 3,7 3 8,69 0,02 0,2 0,07 0,8 Fahrzeugbau Arbeiter zusammen zusammen 14,65-0,08-0,5-0,11-0,7 1 14,94-0,08-0,5-0,16-1,1 2 11,99-0,06-0,5 0,13 1, männlich zusammen 14,69-0,09-0,6-0,12-0,8 1 14,99-0,08-0,5-0,17-1,1 2 12,02-0,06-0,5 0,10 0, weiblich zusammen 13,26 0,03 0,2 0,23 1,8 1 13,46 0,02 0,1 0,11 0,8 2 11,10 0,35 3,3 0,95 9,

23 Noch: 2.5 Durchschnittlicher Bruttostundenlohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe Durchschn. Bruttostunden- Veränderung April 2006 gegenüber Leis- lohn tungs- gruppe April 2006 Januar 2006 April 2005 EUR um % EUR um % Schiffbau Arbeiter zusammen zusammen 15,23-0,17-1,1-0,36-2,3 1 15,28-0,15-1,0-0,37-2,4 2 13,36-0,38-2,8 0,28 2, männlich zusammen 15,25-0,16-1,0-0,37-2,4 1 15,30-0,15-1,0-0,38-2,4 2 13,35-0,42-3,1 0,32 2, weiblich zusammen 14,45-0,10-0,7 0,01 0,1 1 14,55-0,10-0,7 0,05 0, Herstellung von Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren und sonstigen Erzeugnissen; Recycling Arbeiter zusammen zusammen 9,87 0,09 0,9 0,15 1,5 1 10,47-0,27-2,5-0,26-2,4 2 9,16 0,76 9,0 0,53 6,1 3 7,54-0,57-7,0 0,00-0,0 männlich zusammen 10,46 0,19 1,9 0,22 2,1 1 10,79-0,17-1,6-0,13-1,2 2 9,47 0,80 9,2 0,57 6,4 3 9,29-0,49-5,0 0,45 5,1 weiblich zusammen 7,72-0,18-2,3-0,12-1,5 1 8,29-0,52-5,9-0,70-7,8 2 8,27 0,60 7,8 0,42 5, Energie- und Wasserversorgung Arbeiter zusammen zusammen 14,32 0,18 1,3 0,16 1,1 1 14,50 0,19 1,3 0,12 0,8 2 12,57 0,11 0,9 0,81 6,9 3 10,93 0,14 1,3-0,43-3,8 männlich zusammen 14,34 0,18 1,3 0,16 1,1 1 14,49 0,19 1,3 0,10 0,7 2 12,64 0,13 1,0 0,86 7, weiblich zusammen 13,44 0,17 1,3-0,01-0,1 1 14,67 0,15 1,0 0,40 2,8 2 11,42 0,02 0,2 0,19 1, Hoch- und Tiefbau Arbeiter zusammen zusammen 10,85-0,47-4,2-0,01-0,1 1 11,06-0,53-4,6 0,06 0,5 2 10,44-0,36-3,3-0,27-2,5 3 9,98 0,02 0,2-0,02-0,2 männlich zusammen 10,85-0,47-4,2-0,01-0,1 1 11,06-0,53-4,6 0,06 0,5 2 10,44-0,36-3,3-0,27-2,5 3 9,98 0,00-0,0-0,03-0,3 weiblich zusammen

24 2.6 Durchschnittlich bezahlte Wochenstunden der Arbeiter im produzierenden Gewerbe Durchschn. bezahlte Veränderung April 2006 gegenüber Wochenstunden April 2006 Januar 2006 April 2005 Stunden um % Stunden um % Produzierendes Gewerbe Arbeiter insgesamt 40,2 1,6 4,1 0,3 0,8 männlich 40,3 1,9 4,9 0,3 0,7 weiblich 39,7 0,4 1,0 0,2 0,5 Verarbeitendes Gewerbe Arbeiter zusammen 40,2 0,5 1,3 0,3 0,8 männlich 40,3 0,4 1,0 0,3 0,7 weiblich 39,7 0,4 1,0 0,2 0,5 Ernährungsgewerbe und Tabakverarbeitung Arbeiter zusammen 40,2 0,5 1,3 0,2 0,5 männlich 40,6 0,4 1,0 0,2 0,5 weiblich 39,7 0,7 1,8 0,3 0,8 Papier-, Verlags- und Druckgewerbe Arbeiter zusammen 39,2-0,5-1,3 0,0-0,0 männlich 39,2-0,5-1,3 0,1 0,3 weiblich 39,0-0,6-1,5-0,5-1,3 Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen Arbeiter zusammen 40,3 0,4 1,0 0,4 1,0 männlich 40,3 0,4 1,0 0,5 1,3 weiblich 39,4 0,1 0,3-0,6-1,5 Maschinenbau Arbeiter zusammen 40,4 0,0-0,0 0,1 0,2 männlich 40,4 0,1 0,2 0,1 0,2 weiblich 40,9-0,4-1,0 0,5 1,2 Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen; Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik Arbeiter zusammen 39,6 0,2 0,5 0,2 0,5 männlich 39,6 0,3 0,8 0,5 1,3 weiblich 39,7 0,2 0,5-0,4-1,0 24

25 2.6 Durchschnittlich bezahlte Wochenstunden der Arbeiter im produzierenden Gewerbe Durchschn. bezahlte Veränderung April 2006 gegenüber Wochenstunden April 2006 Januar 2006 April 2005 Stunden um % Stunden um % Fahrzeugbau Arbeiter zusammen 39,1-0,1-0,3 0,2 0,5 männlich 39,1-0,1-0,3 0,2 0,5 weiblich 39,1-0,1-0,3 0,0-0,0 Schiffbau Arbeiter zusammen 38,9-0,2-0,5 0,4 1,0 männlich 38,9-0,2-0,5 0,4 1,0 weiblich 38,5 0,0 0,0 0,4 1,0 Herstellung von Möbeln, Schmuck, Musikinstrumenten, Sportgeräten, Spielwaren und sonstigen Erzeugnissen; Recycling Arbeiter zusammen 41,4 0,0-0,0 0,6 1,5 männlich 41,9 0,0-0,0 0,4 1,0 weiblich 39,7 0,2 0,5 1,1 2,8 Energie- und Wasserversorgung Arbeiter zusammen 39,6 0,1 0,3 0,1 0,3 männlich 39,6 0,0-0,0 0,1 0,3 weiblich 39,2-0,1-0,3 0,0-0,0 Hoch- und Tiefbau Arbeiter zusammen 40,2 6,6 19,6 0,2 0,5 männlich 40,2 6,6 19,6 0,2 0,5 weiblich

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste N I - vj Verdienste und Arbeitszeiten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern Oktober

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste N I - j Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern 2006 Bestell-Nr.:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern N I - j Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Verdienste Sta tistisc he s La nd e sa mt Mecklenburg-Vorpommern N I - j Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Instandhaltungsbereich sowie Kredit- und Versicherungsgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern 2002 Statistische

Mehr

1. Indexreihen 5. 1.2 Durchschnittlicher Bruttostunden- und -monatslohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe 6

1. Indexreihen 5. 1.2 Durchschnittlicher Bruttostunden- und -monatslohn der Arbeiter im Produzierenden Gewerbe 6 Statistischer Bericht N I - vj / 05 Verdienste und Arbeitszeiten im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich Thüringens April 2005 Bestell - Nr. 13 102 Thüringer Landesamt für Statistik Herausgeber:

Mehr

StatistischesBundesamt Fachserie16/Reihe2.2

StatistischesBundesamt Fachserie16/Reihe2.2 StatistischesBundesamt Fachserie16/Reihe2.2 LöhneundGehälter AngesteltenverdiensteimProduzierendenGewerbe; Handel;Kredit-undVersicherungsgewerbe EURO Juli2004 Erscheinungsfolge:vierteljährlich erschienenimnovember2004

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD N I 5-4j/06 H 11. Dezember 2008 Verdienste der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Ergebnisse der Verdienststrukturerhebung

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und STATISTIKAMT NORD N I 5-4j/06 S 11. Dezember 2008 Verdienste der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Ergebnisse der Verdienststrukturerhebung 2006

Mehr

Ost-West-Verdienstrelation

Ost-West-Verdienstrelation Dipl.-Volkswirtin Birgit Frank-Bosch Eine Untersuchung mit Hilfe der laufenden Verdiensterhebung 22 Das Verdienstniveau im Osten Deutschlands war im Jahr 22 im Durchschnitt um 28% niedriger als im Westen.

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht N I 5 4j / 06 Verdienststrukturerhebung im Land Berlin 2006 Statistik Berlin Brandenburg Bruttoverdienst Nettoverdienst Sonderzahlung Wochenarbeitszeit Statistischer Bericht N I 5-4j

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Energie- und E IV - j Tätige Personen, geleistete Arbeitsstunden, Bruttolöhne und -gehälter in Mecklenburg-Vorpommern 28 Bestell-Nr.: E413 28 Herausgabe: 23. April 29 Printausgabe:

Mehr

Verdienstentwicklung 2003

Verdienstentwicklung 2003 Preise, Einkommen, Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 6/2004 Verdienstentwicklung 2003 Günter Maldacker, Matthias Hickl Günter Maldacker und Matthias Hickl sind Sachgebietsleiter im Referat Preise,

Mehr

Fachserie 16 / Heft 1. Löhne und Gehälter. Statistisches Bundesamt. Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 2001

Fachserie 16 / Heft 1. Löhne und Gehälter. Statistisches Bundesamt. Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 2001 Statistisches Bundesamt Fachserie 16 / Heft 1 Löhne und Gehälter Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 2001 Gehalts- und Lohnstrukturerhebung Strukturdaten im Produzierenden Gewerbe und in ausgewählten Dienstleistungsbereichen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht N I 1 vj 3/14 Vierteljährliche Verdiensterhebung in Berlin 3. Quartal 2014 statistik Berlin Brandenburg Bruttoverdienst Wochenarbeitszeit Arbeitnehmer Durchschnittliche bezahlte Wochenarbeitszeit

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Hochschulen, Hochschulfinanzen B III - j an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern 2010 Bestell-Nr.: B313S 2010 00 Herausgabe: 21. Juli 2011 Printausgabe: EUR 6,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Hochschulen, Hochschulfinanzen B III - j an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern 2009 Bestell-Nr.: B313S 2009 00 Herausgabe: 9. Dezember 2010 Printausgabe: EUR 6,00 Herausgeber:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Hochschulen, Hochschulfinanzen B III - j an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern 2011 Bestell-Nr.: B313S 2011 00 Herausgabe: 26. Juli 2012 Printausgabe: EUR 6,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2006 Bestell-Nr.: J113 2006 22 Herausgabe: 30. April 2007 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Monats- und Jahresverdienste im Produzierenden Gewerbe 2000 bis 2003

Monats- und Jahresverdienste im Produzierenden Gewerbe 2000 bis 2003 Monats- und Jahresverdienste im Produzierenden Gewerbe 2 bis 23 Der Bruttomonatsverdienst eines vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers im produzierenden Gewerbe Brandenburgs ist von 2 bis 23 um durchschnittlich

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom 22.12.2015. N I - vj 1/14 Kennziffer: N1013 201441 ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom 22.12.2015. N I - vj 1/14 Kennziffer: N1013 201441 ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Korrigierte Fassung vom 22.12.2015 Statistik nutzen im 1. Vierteljahr 2014 N I - vj 1/14 Kennziffer: N1013 201441 ISSN: Inhalt Vorbemerkungen 3 Definitionen 3 Seite Tabellen

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein August 2013

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein August 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 8 /13 SH Korrektur Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 7 /13 SH Korrektur Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben

Mehr

Angestelltengehälter im Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe des Landes Brandenburg

Angestelltengehälter im Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe des Landes Brandenburg Angestelltengehälter im Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe des Landes Brandenburg Der folgende Kurzbeitrag hat die Darstellung der Entwicklung der Bruttomonatsgehälter der Angestellten im Land Brandenburg

Mehr

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung aktueller und zukünftiger Fachkräftebedarfe in der Stadt Forst

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung aktueller und zukünftiger Fachkräftebedarfe in der Stadt Forst Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung aktueller und zukünftiger Fachkräftebedarfe in der Stadt Forst Anja Walter Fachkräftemonitoring im Projekt Regionalbüros für Fachkräftesicherung Das

Mehr

Die Bedeutung der Arbeitnehmerstruktur für die Ermittlung von Durchschnittsverdiensten am Beispiel der laufenden Verdiensterhebung

Die Bedeutung der Arbeitnehmerstruktur für die Ermittlung von Durchschnittsverdiensten am Beispiel der laufenden Verdiensterhebung Die Bedeutung der Arbeitnehmerstruktur für die Ermittlung von Durchschnittsverdiensten am Beispiel der laufenden Verdiensterhebung Die Ergebnisse der laufenden Verdiensterhebung im produzierenden Gewerbe,

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Löhne und Gehälter Bruttojahresverdienste im Produzierenden Gewerbe, Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe NI j/04 Bestellnummer: 3N102 Statistisches Landesamt Herausgabemonat:

Mehr

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung von aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfen in Cottbus

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung von aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfen in Cottbus Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Erhebung von aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfen in Cottbus Anja Walter Fachkräftemonitoring im Projekt Regionalbüros für Fachkräftesicherung EUROPÄISCHE

Mehr

Statistisches Bundesamt, IB-FDZ, Brandt Wiesbaden, 02.07.2008 Statistisches Landesamt Hessen, Hafner

Statistisches Bundesamt, IB-FDZ, Brandt Wiesbaden, 02.07.2008 Statistisches Landesamt Hessen, Hafner Statistisches Bundesamt, IB-FDZ, Brandt Wiesbaden, 02.07.2008 Statistisches Landesamt Hessen, Hafner Leitfaden zur faktischen Anonymisierung (nach 16 Abs. 6 BStatG) statistischer Einzelangaben aus den

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten Inhaltsverzeichnis

Verdienste und Arbeitskosten Inhaltsverzeichnis und Arbeitskosten Inhaltsverzeichnis 18 Vorbemerkungen... 458 Tabellen... 462 Bezahlte Wochenarbeitszeiten und durchschnittliche Bruttoverdienste 2013 18.01 der voll- und teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmer...

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD D I 2 - j/07 2. Oktober 2008 Gewerbeanzeigen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2007 25 000 Anzahl der Meldungen

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Auszubildende im Saarland 2014 Ergebnisse der Berufsbildungsstatistik vom 31.12.2014 Auszubildende im Saarland zum 31.12.2014 30,7 % Freie Berufe 7,8 % Landwirtschaft 2,2 % Öffentl.

Mehr

White Paper WINLine "Vierteljährliche Verdiensterhebung"

White Paper WINLine Vierteljährliche Verdiensterhebung White Paper WINLine "Vierteljährliche Verdiensterhebung" Copyright 2010 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen...3 1.1. Allgemein...3 1.2. Verdiensterhebung Export...3 1.3. Einrichtung der Stammdaten

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2008 Bestell-Nr.: J113 2008 22 Herausgabe: 23. April 2009 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Dritte Europäische Erhebung über die berufliche Weiterbildung in Unternehmen (CVTS3)

Dritte Europäische Erhebung über die berufliche Weiterbildung in Unternehmen (CVTS3) Dritte Europäische Erhebung über die berufliche Weiterbildung in Unternehmen (CVTS3) Ausgewählte Tabellen 2007 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Fachliche Informationen

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht F II 2 j/04 S F II 3 j/04 S 9. Juni 2005 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung

White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung Copyright 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung...3 1.1. Allgemein...3 1.2. Verdiensterhebung Export...3 1.3.

Mehr

K IX - j / 09. Aufstiegsförderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz. in Thüringen 2009. Bestell - Nr. 02 401

K IX - j / 09. Aufstiegsförderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz. in Thüringen 2009. Bestell - Nr. 02 401 K IX - j / 09 Aufstiegsförderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) in Thüringen 2009 Bestell - Nr. 02 401 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert... 22.7.28 V/28 Verdienststruktur in Hamburg und Schleswig-Holstein 26 Was verdienen die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im

Mehr

Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige -

Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige - Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige - Nationale Nomenklaturen und grenzüberschreitende Harmonisierung In den Bodenseeanrainerstaaten existiert eine Vielzahl von Statistiken, aus denen Daten zur

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2008 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Ausgaben und Einnahmen für Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Hamburg 2013

Ausgaben und Einnahmen für Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Hamburg 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 13 - j 13 HH Ausgaben und Einnahmen für Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Hamburg

Mehr

Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Unternehmen

Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Unternehmen Tarifbereich/Branche Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Unternehmen Tarifvertragsparteien/Ansprechpartner Verband Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Unternehmen Mitte e.v. in Frankfurt

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Handwerk E V - vj Beschäftigte und Umsatz in Mecklenburg-Vorpommern 2. Vierteljahr 2010 Bestell-Nr.: E513 2010 42 Herausgabe: 11. Februar 2011 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber:

Mehr

K VIII - 2 j / 11. Ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen in Thüringen am 15.12.2011. Bestell - Nr. 10 402

K VIII - 2 j / 11. Ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen in Thüringen am 15.12.2011. Bestell - Nr. 10 402 K VIII - 2 j / 11 Ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen in Thüringen am 15.12.2011 Bestell - Nr. 10 402 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

L III - j / 13. Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2013 - Vorabergebnisse - Bestell - Nr.

L III - j / 13. Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2013 - Vorabergebnisse - Bestell - Nr. L III - j / 13 Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2013 - Vorabergebnisse - Bestell - Nr. 11 300 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2011 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD L III 3 - j/05 H 10.. November 2011 Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes in Hamburg am 1. Januar 2005

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 2014 Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: J113 2014 22 13. Januar 2016 EUR 4,00 Herausgeber: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern,

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIAMT NRD D I 2 - j/04 S 9. ktober 2008 ewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 40 000 Anzahl der Meldungen 35 000 30

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Rechtspflege B VI - j Gerichtliche Ehelösungen in Mecklenburg-Vorpommern 2010 Bestell-Nr.: A223 2010 00 Herausgabe: 12. Juli 2011 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistischer Bericht Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringer Landesamt für Statistik

Statistischer Bericht Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringer Landesamt für Statistik Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N Statistischer Bericht L III j / 14 Schulden des Landes und der kommunalen Körperschaften in Thüringen am 31.12.2014 Vorabergebnisse BestellNr. 11 300 Thüringer Landesamt

Mehr

Daten für wissenschaftliche Analysen zur beruflichen Weiterbildung in Unternehmen

Daten für wissenschaftliche Analysen zur beruflichen Weiterbildung in Unternehmen Dr. Rainer Lenz, Dipl.-Kaufmann Daniel Schmidt (beide Statistisches Bundesamt), Dr. Hans-Peter Hafner (Hessisches Statistisches Landesamt; Forschungsdatenzentrum der Statistischen Landesämter) Daten für

Mehr

Vorläufige Fassung. Ein Mindestlohn von 7,50 Euro je Stunde bringt vor allem Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor in Gefahr

Vorläufige Fassung. Ein Mindestlohn von 7,50 Euro je Stunde bringt vor allem Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor in Gefahr Vorläufige Fassung Ein Mindestlohn von 7,50 Euro je Stunde bringt vor allem Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor in Gefahr Kurzfassung In der gegenwärtigen öffentlichen Debatte zur Einführung eins Mindestlohns

Mehr

Chemie an der Spitze in Rheinland-Pfalz

Chemie an der Spitze in Rheinland-Pfalz Chemie an der Spitze in Wichtige Industriezweige in Land und Bund Von Rainer Klein Bedeutung und Entwicklung der Industriebranchen in Rheinland- Pfalz im Vergleich zu Deutschland lassen sich beispielsweise

Mehr

Was verdienen junge Akademiker? Karrierestart 2012 20.-22. Januar 2012

Was verdienen junge Akademiker? Karrierestart 2012 20.-22. Januar 2012 Was verdienen junge Akademiker? Karrierestart 2012 20.-22. Januar 2012 Faktor: Bildung - Bildungsstruktur - Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Arbeitsort im Freistaat Sachsen am 31. Dezember

Mehr

Starke Zunahme der Nominallöhne (+2,1%) und der Reallöhne (+2,6%)

Starke Zunahme der Nominallöhne (+2,1%) und der Reallöhne (+2,6%) Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 23.04.2010, 9:15 3 Arbeit und Erwerb Nr. 0350-1003-90 Lohnindex 2009 Starke Zunahme der Nominallöhne

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4352 5. Wahlperiode 06.06.2011

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4352 5. Wahlperiode 06.06.2011 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 5/4352 5. Wahlperiode 06.06.2011 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Stefan Köster, Fraktion der NPD Atypische Beschäftigung in Mecklenburg-Vorpommern und ANTWORT

Mehr

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2013

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 9 - j 13 SH Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2013 Teil 3: Einsammlung von n Herausgegeben am: 28. November

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte L II 2 - vj 1/2006 Kommunale Finanzen im 1. Vierteljahr 2006 Entwicklung ausgewählter kommunaler Finanzdaten im Saarland Veränderung 1. Quartal 2005 gegenüber 1. Quartal 2006 in Prozent

Mehr

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll Artikel-Nr. 5523 14001 Gewerbeanzeigen D I 2 - j/14 ( Fachauskünfte: (071 641-28 93 14.04.2015 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg 2014 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen über die Zahl

Mehr

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Baden-Württemberg Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Baden-Württemberg: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma in

Mehr

Gewerbeanzeigen im August 2004

Gewerbeanzeigen im August 2004 Kennziffer: D I - m 08/04 Januar 2005 Bestellnr.: D1023 200408 Gewerbeanzeigen im August 2004 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 021/05 Einzelpreis 1,90 EUR STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ

Mehr

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Nordrhein-Westfalen: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma

Mehr

Arbeitskosten in Berlin im Zeitraum 1992 bis 2004

Arbeitskosten in Berlin im Zeitraum 1992 bis 2004 34 Wissenschaftliche Beiträge Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburg 4/07 Heike Zimmermann Arbeitskosten in Berlin im Zeitraum bis Vorbemerkung Bereits für das Jahr 1957 ermittelte die amtliche

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht K II 8-2 j/2003 6. April 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD J I - j/06 H 23. Oktober 2008 Dienstleistungsunternehmen 1 in Hamburg im Jahr 2006 Tätige Personen 2) und Umsatz

Mehr

ANSICHTSEXEMPLAR VVE. Vierteljährliche Verdiensterhebung OG 12.11 LAS 535.VVE. Rücksendung bitte bis. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

ANSICHTSEXEMPLAR VVE. Vierteljährliche Verdiensterhebung OG 12.11 LAS 535.VVE. Rücksendung bitte bis. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. 535. Vierteljährliche Verdiensterhebung Rücksendung bitte bis Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Referat 535 40193 Düsseldorf 535 IT.NRW 40193 Düsseldorf # 535 / Ansprechpartner/-in

Mehr

Einstiegsgehälter für Ingenieure

Einstiegsgehälter für Ingenieure Einstiegsgehälter für Ingenieure Constanze Krätsch, IG Metall Bezirksleitung Mitte 11. November2015, WiKon, HS Kaiserslautern Was ist mein Abschluss wert? Hochschulabschluss Betriebsgröße Bundesland Branche,

Mehr

Schriftlicher Bericht

Schriftlicher Bericht Deutscher Bundestag 2. Wahlperiode 1953 Drucksache 2118 Schriftlicher Bericht des Ausschusses für Arbeit (27. Ausschuß) über den Entwurf eines Gesetzes über die Lohnstatistik - Drucksache 1994 - A. Bericht

Mehr

KAPITEL 9 - GEWERBE, ARBEITSMARKT

KAPITEL 9 - GEWERBE, ARBEITSMARKT KAPITEL 9 - GEWERBE, ARBEITSMARKT 9.1 ARBEITSMARKTDATEN IM JAHRESSCHNITT 42.386 47.459 47.847 47.873 47.810 47.683 27.884 2.462 3.587 4.039 3.967 3.510 3.567 2.264 gemeldete offene Stellen Stellenandrangziffer

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Ausbildungsförderung K IX j Aufstiegsfortbildungsförderung (MeisterBAföG) in MecklenburgVorpommern 2007 BestellNr.: B453 2007 00 Herausgabe: 11. August 2008 Printausgabe: EUR 2,00

Mehr

Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks

Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks Name, Vorname des/der Teilnehmenden Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) Weitere personenbezogene Teilnehmendendaten (Separate Tabelle)

Mehr

Gesetz über die Statistik der Verdienste und Arbeitskosten (Verdienststatistikgesetz VerdStatG)

Gesetz über die Statistik der Verdienste und Arbeitskosten (Verdienststatistikgesetz VerdStatG) Gesetz über die Statistik der Verdienste und Arbeitskosten (Verdienststatistikgesetz VerdStatG) vom 21. Dezember 2006 (BGBl. I S. 3291) 1 Zwecke der Verdienststatistik, Anordnung als Bundesstatistik Für

Mehr

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Heft 4 Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der und nach Altersgruppen Informationen des Bundeswahlleiters Herausgeber: Der Bundeswahlleiter,

Mehr

Verdienste von rund 1,2 Millionen Vollzeitbeschäftigten im Land durch Tarifvertrag geregelt Bechtel, Stephan; Mödinger, Patrizia; Strotmann, Harald

Verdienste von rund 1,2 Millionen Vollzeitbeschäftigten im Land durch Tarifvertrag geregelt Bechtel, Stephan; Mödinger, Patrizia; Strotmann, Harald www.ssoar.info Verdienste von rund 1,2 Millionen Vollzeitbeschäftigten im Land durch Tarifvertrag geregelt Bechtel, Stephan; Mödinger, Patrizia; Strotmann, Harald Veröffentlichungsversion / Published Version

Mehr

Verdienststrukturen in Deutschland

Verdienststrukturen in Deutschland Dipl.-Volkswirtin Birgit Frank-Bosch Verdienststrukturen in Deutschland Methode und Ergebnisse der Gehalts- und Lohnstrukturerhebung 21 Wie entwickelten sich die effektiven Monats- und Jahresverdienste

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht N III 4j 04 Arbeitskosten im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Berlin 2004 Statistik Berlin Brandenburg Bestandteile der Arbeitskosten in Berlin im Jahr 2004

Mehr

au ende Verdiensterhebung im Produzierenden Gewerbe, Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe - Oktober 1995 bis Oktober 1999

au ende Verdiensterhebung im Produzierenden Gewerbe, Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe - Oktober 1995 bis Oktober 1999 Jürgen Uth au ende Verdiensterhebung im Produzierenden Gewerbe, Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe - Oktober 995 bis Oktober 999 Im Oktober 995, dem Zeitpunkt der Neu- bzw. Teilneuauswahl des Auskunftspflichtigenkreises

Mehr

Änderungen und Ergänzungen zum. Arbeitsvertragsrecht der bayerischen. (Erz-)Diözesen - ABD -

Änderungen und Ergänzungen zum. Arbeitsvertragsrecht der bayerischen. (Erz-)Diözesen - ABD - Nr. 59 Änderungen und Ergänzungen zum Arbeitsvertragsrecht der bayerischen (Erz-)Diözesen - ABD - Beschlüsse der Bayerischen Regional-KODA vom 08.12.2004 und vom 03./04.05.2005 - Regelung über eine ergänzende

Mehr

Betrachtung der Lohnkosten in den kreisfreien Städten und Landkreisen Sachsen-Anhalts im Jahr 2007

Betrachtung der Lohnkosten in den kreisfreien Städten und Landkreisen Sachsen-Anhalts im Jahr 2007 11 Betrachtung der Lohnkosten in den kreisfreien Städten und Landkreisen s im Jahr 2007 Birgit Mushacke-Ulrich Betrachtung der Lohnkosten in den kreisfreien Städten und Landkreisen s im Jahr 2007 Teil

Mehr

Wissenswertes zur Classic Line

Wissenswertes zur Classic Line Wissenswertes zur Classic Line Version 2012 WDB Artikel: 20439 Statistische Meldungen Vierteljährlich Auslieferung QSP 2 BB ID 4982 Inhaltsverzeichnis 1 Meldung an das Statistische Bundesamt... 3 2 Einstellungen

Mehr

D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011. Bestell - Nr. 09 101

D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011. Bestell - Nr. 09 101 D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011 Bestell - Nr. 09 101 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden (genau Null). Zahlenwert

Mehr

Zertifizierungsschema. Risikomanager gemäß ONR 49003. Version: 2.4. Ausgabedatum: 2008-11-15

Zertifizierungsschema. Risikomanager gemäß ONR 49003. Version: 2.4. Ausgabedatum: 2008-11-15 Zertifizierungsschema Risikomanager gemäß ONR 49003 Version: 2.4 Ausgabedatum: 2008-11-15 Austrian Standards plus GmbH, Sitz: Wien, Firmenbuchnummer: FN 300135a, Firmenbuchgericht: Wien DVR: 3003066, UID:

Mehr

D III - vj 1 / 14. Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 31.3.2014. Bestell - Nr. 09 102

D III - vj 1 / 14. Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 31.3.2014. Bestell - Nr. 09 102 D III - vj 1 / 14 Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 31.3.2014 Bestell - Nr. 09 102 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Ausbaugewerbe/Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe E III - j Ergebnisse der jährlichen Unternehmens- und Investitionserhebung der Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten

Mehr

Frauen und Männern im öffentlichen Bereich und in der Privatwirtschaft

Frauen und Männern im öffentlichen Bereich und in der Privatwirtschaft Information Der Verdienstunterschied von Frauen und Männern im öffentlichen Bereich und in der Privatwirtschaft Ergebnisse des Projekts Verdienstunterschiede zwischen Männern und Frauen des Bundesministeriums

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD P I 1 (4) - vj 3/12 H 20. Dezember 2012 Erwerbstätige in Hamburg Vierteljahresergebnisse zum 3. Quartal 2012

Mehr

Erweiterung der Verdienststrukturerhebung zur Mindestlohnstatistik

Erweiterung der Verdienststrukturerhebung zur Mindestlohnstatistik Preise, Einkommen, Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 1/2015 Erweiterung der Verdienststrukturerhebung zur Mindestlohnstatistik Karl Pristl Dr. Karl Pristl ist Leiter des Referats Preise, Verdienste,

Mehr

Einkommen in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR)

Einkommen in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) Kolloquium Einkommen in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) Indikator (nicht nur) für die Rentenanpassung 3. Januar 2013 Sabine Quaiser - Referat 46 2 An den verschiedensten Stellen des Wirtschafts-

Mehr

Index der Tarifverdienste

Index der Tarifverdienste Statistisches Bundesamt Index der Tarifverdienste Methodische Erläuterungen (Basisjahr 2010) Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen im September 2015 (letzte Aktualisierung: Januar 2016) Ihr Kontakt

Mehr

Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur 2001, 2006; Veränderung in Prozent

Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur 2001, 2006; Veränderung in Prozent 2001, 2006; in Prozent Seite 1 von 4 Bundesland Salzburg Eheschließungen, Lebendgeburten Eheschließungen Lebendgeburten darunter unehelich 2.022 2.281 12,8 5.189 5.017-3,3 1.778 1.992 12,0 Gestorbene,

Mehr

LOHN- UND LOHNNEBENKOSTEN DEUTSCHLAND

LOHN- UND LOHNNEBENKOSTEN DEUTSCHLAND LOHN- UND LOHNNEBENKOSTEN DEUTSCHLAND Deutschland (Februar 2015) Deutsche Bruttolöhne steigen moderat Berlin (gtai) - Die Lohn- und Lohnnebenkosten enthalten Angaben zu folgenden Themen: Allgemeine Arbeitsmarktdaten,

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD A II 2 - j/09 7. Oktober 2010 Gerichtliche Ehelösungen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2009 1. Ehescheidungen

Mehr

Fragebogen für ESF-Maßnahmen "Teilnehmerstammblatt"

Fragebogen für ESF-Maßnahmen Teilnehmerstammblatt Fragebogen für ESF-Maßnahmen "Teilnehmerstammblatt" Teilnehmerstammblatt Seite 1 Teil 1 des Teilnehmerstammblattes: Basisinformationen zum geförderten Teilnehmer - Informationen, die beim Eintritt in die

Mehr

Herausgeber: Statistisches Bundesamt

Herausgeber: Statistisches Bundesamt ZWEITE EUROPÄISCHE ERHEBUNG ZUR BERUFLICHEN WEITERBILDUNG (CVTS2) Ergebnisse der schriftlichen Erhebung bei zirka 3 200 Unternehmen mit 10 und mehr Beschäftigten in Deutschland Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Ausbildungsförderung K IX - j Aufstiegsfortbildungsförderung (Meister-BAföG) in Mecklenburg-Vorpommern 2009 Bestell-Nr.: B453 2009 00 Herausgabe: 29. Oktober 2010 Printausgabe: EUR

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht G I 1 - j /14 Umsatz Beschäftigung im Handel Kraftfahrzeuggewerbe im Land Brandenburg 2014 statistik Berlin Brandenburg Nominaler realer Umsatz Beschäftigte Voll- Teilzeitbeschäftigte

Mehr

Arbeitgeberumfrage zum Fachkräftebedarf im Münsterland

Arbeitgeberumfrage zum Fachkräftebedarf im Münsterland Arbeitgeberumfrage zum Fachkräftebedarf im Münsterland Diese Umfrage richtet sich an Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen im Münsterland. Sie wird vom Münsterland e.v. im Rahmen der Fachkräfteinitiative NRW

Mehr

Erhebung über betriebliche Bildung (CVTS3)

Erhebung über betriebliche Bildung (CVTS3) BILDUNG UND KULTUR Erhebung über betriebliche Bildung (CVTS3) BRIGITTE SALFINGER GUIDO SOMMER-BINDER Weiterbildungsaktivitäten, an denen Beschäftigte im Jahr 2005 entweder in bezahlter Arbeitszeit teilnahmen

Mehr