BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis?"

Transkript

1 BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis? In Zusammenarbeit mit

2 BRZ- Hochschul- SYMPOSIUM Impulsvortrag: BIM in der Studienrichtung Baubetrieb Prof. Dr.-Ing. Jürgen Danielzik, Institut für Baubetrieb, Vermessung und Bauinformatik, Fachhochschule Köln

3 Bachelorstudiengang sieben Semester Studienverlaufsplan Grundstudium

4 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Grundstudium 4

5 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Grundstudium 5

6 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Grundstudium 6

7 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Baubetrieb 7

8 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul IT-Tools im Baubetrieb I im 5. Semester 8

9 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul IT-Tools im Baubetrieb II im 6. Semester 9

10 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul Praxisprojekt Baubetrieb im 6. Semester 10

11 Hausarbeit Juni Titel: Building Information Modeling Inhalte: Betreuung/ Kooperation: Geschichtliche Entwicklung Umsetzung von BIM im In- und Ausland Interview mit Projektverantwortlichen, die bereits BIM erfolgreich umsetzen eigene Recherche/VILIS GmbH 11

12 Hausarbeit Juni Titel: Das Bauen der Zukunft Building Information Modeling Inhalte: BIM-fähige Programme IFC-Schnittstelle Erstellung eines BIM-fähigen Modells anhand eines Praxisbeispiels Betreuung/ Kooperation: eigene Recherche 12

13 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul Baumanagement im 7. Semester 13

14 Modul Baumanagement im 7. Semester Gastreferent: Inhalte: Bernhard Bayer, BIB GmbH Einführung in die Grundlagen der 5D-Planung Workshop: BIM-orientierte Kostenplanung als halbtägiger Workshop Max Mustermann 14

15 Hausarbeit Januar Titel: BIM in frühen Projektphasen Inhalte: Grundlagen Potentiale Voraussetzungen und Anforderungen Abb. oben: Liebig, Schweer, Wernik: Gutachten BIM HOAI Betreuung/ Kooperation: eigene Recherche Abb. unten: Both, Koch, Kindsvater: Bim - Potentiale, Hemnisse und Handlungsplan 15

16 Hausarbeit Januar Titel: BIM - Einbindung in die HOAI und BIM im internationalen Vergleich Abb. oben: Liebich, Schweer, Wernik - Die Auswirkung von BIM auf die Leistungsbilder und Vergütungsstruktur für die Architekten und Ingenieure sowie auf die Vertragsgestaltung 2011 nach der Mc Leamy Curve Seite 7 Inhalte: Leistungsphasen 1 7 der HOAI BIM als Besondere Leistung Aufwandsverschiebung durch BIM BIM in den USA, GB und Skandinavien Abb. unten: Johann Bögl Präsentation auf buildingsmart Forum 2013, Gesellschafter MAX BÖGL, Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21. Jahrhundert, 10. Oktober 2013 Betreuung/ Kooperation: eigene Recherche 16

17 Hausarbeit Januar Titel: BIM - Prozessveränderung Abb. oben: Simulation mit SiteSimEditor. Das Programm SiteSimEditor wurde für das Mefisto Projekt entwickelt. Inhalte: Produktmodell- Server Aufgaben des BIM-Managers (als Bauherr, Planer, Bauunternehmer, Dienstleister) Modellaufteilung in der Detailplanung (z. B. BE-Modell) Betreuung/ Kooperation: eigene Recherche 17

18 Hausarbeit Januar Titel: RFID-Technologie im Bauwesen - Bau- und Nutzungsphase Inhalte: Vorstellung Technologie / Transponder Verknüpfung mit Datenmodell Ansätze für Bau- und Nutzungsphase Abb.: Datenflussmodell unter Verwendung der RFID-Technologie (Jehle, Peter; Michailenko, Nikolai; Seyffert, Stefan; Wanger, Steffi IntelliBau 2; Dresden; Springer Vieweg; 2012) Betreuung / Kooperation: eigene Recherche 18

19 Hausarbeit Januar Titel: RFID-Technologie im Bauwesen - Baulogistik Inhalte: Betreuung/ Kooperation: Anwendungsbeispiele in der Baulogistik wie z.b.: Just-in-Time-Versorgung von Material, Maschinen und Zubehör Anwendung in der Schalungstechnik eigene Recherche 19

20 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul Ingenieurvermessung im 7. Semester 20

21 Bachelorstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Bachelorarbeit im 7. Semester 21

22 Diplomarbeit Oktober Titel: Mengenberechnung aus einem CAD 3D-Modell als Grundlage für eine Kostenermittlung Inhalte: Erstellung eines 3D-Modells Systematik zur Mengenermittlung und -dokumentation Systematik zur Verknüpfung von Mengen- und Wertansätzen Betreuung/ Kooperation: Ewald Hohr Wohnungsbau & Co. KG 22

23 Diplomarbeit April Titel: Transpondertechnologie zur Kosten- und Terminsteuerung auf Baustellen Inhalte: Grundlagen zur Technologie Diesbezügliche Anforderungen an die Aufbau- und Ablauforganisation von Baustellen Beschreibung und Analyse des Transpondereinsatzes am Beispiel Betreuung/ Kooperation: ARGE Mediapark Block 5 Bilfinger Berger AG Wollwert Bauunternehmung GmbH & Co. KG 23

24 Diplomarbeit März Titel: Neuzeitliches Kostenmanagement im Hochbau aus der Sicht eines Projektentwicklers. bzw. Investors Inhalte: Die klassischen Kostenermittlungs- verfahren und Analyse von Optimierungsmöglichkeiten Kostenermittlung in allen Planungsphasen mit dem Programm AllBudget Betreuung/ Kooperation: BIB GmbH 24

25 Diplomarbeit Juni Titel: Inhalte: Neuzeitliches Projektcontrolling bei HOCHTIEF Projektentwicklung unter Verwendung datenbankorientierter PM- Systeme Umsetzungsvorschläge zur Einführung eines ganzheitlichen Projektcontrollings Managementprozesse mit Allbudget mit dem Ziel der vollständigen Systemintegration Betreuung/ Kooperation: HOCHTIEF Projektentwicklung/ BIB GmbH 25

26 Bachelor-Thesis März Titel: Fortführung der Verschwendungsminimierung durch parallele Anwendung der Methoden BIM und Lean Construction am Beispiel Inhalte: Betreuung/ Kooperation: Vorstellung der Philosophien Deren parallele Anwendung anhand eines Projektes in Hamburg Erstellung von Produktionsplänen Interviews mit Projektbeteiligten Aug. Prien Baunternehmung GmbH & Co. KG (Hamburg) 26

27 Bachelor-Thesis März Titel: BIM basierte Mengen- und Kostenermittlung mit dem Programm DBD Kostenkalkül Inhalte: Betreuung/ Kooperation: Vergleich konventioneller zu BIM basierter Mengen- und Kostenermittlung Anwendung der Software an ausgewähltem Projekt Beurteilung der Leistungsfähigkeit Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen 27

28 Bachelor-Thesis 2015 (in Bearbeitung) Titel: Zielorientierter Einsatz der BIM- Methode während des Lebenszyklus eines Projektes im Bereich des Hochbaus Inhalte: Darstellung des Lebenszyklus eines Bauwerks zielorientierter Einsatz der BIM- Methode in den einzelnen Phasen Betreuung/ Kooperation: Max Bögl Bauservice Verwaltungs GmbH 28

29 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Infrastruktur: Planen Bauen - Erhalten 29

30 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Infrastruktur: Planen Bauen - Erhalten 30

31 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Infrastruktur: Planen Bauen - Erhalten 31

32 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Infrastruktur: Planen Bauen - Erhalten 32

33 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul Sondergebiete Baubetrieb 33

34 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Modul Sondergebiete Baubetrieb 34

35 Masterstudiengang Einbindung von BIM in Studienverlauf Studienverlaufsplan Infrastruktur: Planen Bauen - Erhalten 35

36 Einbindung von BIM in Studienverlauf Zusammenfassung Überblick über Module in der Studienrichtung Baubetrieb 36

37 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Prof. Dr.-Ing. Jürgen Danielzik Professor für Baubetrieb, Bauwirtschaft und Bauprojektmanagement Fachhochschule Köln Campus Deutz Betzdorfer Straße Köln

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels Max Bögl Stiftung & Co. KG Geschäftsbereich Facility Management Was ist TITEL BIM? Wofür steht das Akronym BIM? BIM Building

Mehr

BVMB Arbeitskreis Bahn 13. Febr Dualer Studiengang Bauingenieurwesen

BVMB Arbeitskreis Bahn 13. Febr Dualer Studiengang Bauingenieurwesen BVMB Arbeitskreis Bahn 13. Febr. 2007 Dualer Studiengang Bauingenieurwesen Fachhochschule Köln Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik Institut für Baubetrieb, Vermessung und Bauinformatik Prof.

Mehr

Helm ab vor Zuse Bauinformatik heute. Max Gringmuth M. Sc., Dipl.-Ing. (FH)

Helm ab vor Zuse Bauinformatik heute. Max Gringmuth M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) Helm ab vor Zuse Bauinformatik heute Max Gringmuth M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) BIM und die Kooperation im Bauwesen BIM - Idee und Begriff Kommunikationsstrukturen Netzförmig Gebäudeverwaltung Haustechniker

Mehr

Dualer Studiengang Bauingenieurwesen

Dualer Studiengang Bauingenieurwesen FACHHOCHSCHULE KÖLN er Studiengang Bauingenieurwesen Prof. Dr.- Ing. Jürgen Danielzik Informationen zur Fachhochschule Köln: 22.642 Studierende Fachhochschule Köln Mit über 22.000 Studierenden die größte

Mehr

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens?

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? In Zusammenarbeit mit Digitales Bauen wichtige Einsatzszenarien des modellbasierten Arbeitens BRZ Mittelstandsforum 2014

Mehr

BIM / 5D-PLANUNG DER BLICK IN DIE ZUKUNFT

BIM / 5D-PLANUNG DER BLICK IN DIE ZUKUNFT BIM / 5D-PLANUNG DER BLICK IN DIE ZUKUNFT DI (FH) Hrvoje Petrovic 1 WAS IST BIM? WAS IST 5D-PLANUNG? 2 BEISPIELE FÜR BIM / 5D ANWENDUNGEN IN PROJEKTEN 3 BIM/5D UMSETZUNG IM KONZERN 4 NORMEN UND STANDARDS

Mehr

BIM im Holzbau. 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen. Gerd Prause Prause Holzbauplanung

BIM im Holzbau. 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen. Gerd Prause Prause Holzbauplanung 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen Gerd Prause Prause Holzbauplanung BUILDING INFORMATION MODELING 2 Stufenplan 3 Definition Building Information Modeling (BIM)

Mehr

Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21.Jahrhundert. Johann Bögl, Gesellschafter 10. Oktober 2013

Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21.Jahrhundert. Johann Bögl, Gesellschafter 10. Oktober 2013 Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21.Jahrhundert Johann Bögl, Gesellschafter 10. Oktober 2013 Einleitung High-End Baustoffe und Produktionsverfahren Max Bögl 2 Entwicklung (IT-)Werkzeuge

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK WIR BEGLEITEN SIE DURCH DIESES WEBINAR Ihr Moderator: Volker Schubert Leiter Akademie BAU Ihr Referent: Andreas Limberg Dipl. Ing. Versorgungstechnik

Mehr

Projekte erfolgreich planen und steuern

Projekte erfolgreich planen und steuern Impulstage für Investoren und Projektentwickler Jetzt anmelden. Projekte erfolgreich planen und steuern Mehr Effizienz und Transparenz mit digitalen Prozessabläufen 28. Juni und 12. Juli 2017 Sehr geehrte

Mehr

Aug. Prien, Hamburg ELSE

Aug. Prien, Hamburg ELSE ELSE Elektronischer Lieferscheinservice der Betonindustrie in der Praxis AGENDA Aug. Prien IT am Bau = BIM? Nutzung ELSE -Daten bei Aug. Prien VORSTELLUNG UNTERNEHMEN Renommiertes Bauunternehmen mit Hauptsitz

Mehr

DIGITALISIERUNG IN DER BAUWIRTSCHAFT

DIGITALISIERUNG IN DER BAUWIRTSCHAFT DIGITALISIERUNG IN DER BAUWIRTSCHAFT Abschlussveranstaltung SDBtransfer am 16.02.2016 in Berlin Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus 1 Digitalisierung in der Bauwirtschaft //Was bedeutet das? // Projektplattformen

Mehr

Info St. Gallen 20.01.2011

Info St. Gallen 20.01.2011 Info St. Gallen 20.01.2011 LCM-Bau - Entwicklung & Idee Erfahrungen aus der erfolgreichen Abwicklung 2002-2010 Unternehmensstrategie Nachhaltigkeit Prof. Stempkowski Wissenschaftlicher Leiter Entwicklung

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Tiefbau Eine Mengenermittlung für alle Projektphasen

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Tiefbau Eine Mengenermittlung für alle Projektphasen Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie im Internet unter: www.brz.eu/bim-impulstage BRZ-Impulstage BIM im Tiefbau Eine Mengenermittlung für alle Projektphasen

Mehr

Inhalt. Vorworte 4 Präambel 7 Glossar 10 Fragenübersicht 18

Inhalt. Vorworte 4 Präambel 7 Glossar 10 Fragenübersicht 18 Inhalt Vorworte 4 Präambel 7 Glossar 10 Fragenübersicht 18 Der Planungsprozess 25 Fachliche Voraussetzungen 35 Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette Bau 45 Normung 53 Voraussetzungen für die Softwareeinführung

Mehr

BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis?

BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis? BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis? In Zusammenarbeit mit BRZ- Hochschul- SYMPOSIUM Aufbau von Wissen und Ausbildung von Mitarbeitern M. Eng., Dipl.-Ing Bernhard Machnik

Mehr

Planen und Bauen im Bestand

Planen und Bauen im Bestand Planen und Bauen im Bestand Revit Architecture, Revit MEP, Revit Structure AutoCAD Plant 3D, Autodesk Navisworks und BuildingOne Christian M. Artaker BIM und der gesamte Lebenszyklus 4D = Zeitachse 5D

Mehr

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens?

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? In Zusammenarbeit mit BIM als digitales Bauprojektmanagement: Anforderungen an die Prozessbeteiligten, deren Kommunikation

Mehr

DIGITALISIERUNG DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE BAU

DIGITALISIERUNG DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE BAU 0111011101110111011101110010111001110010011001100110100101100100011010010110110101 100010011000010111010100101110011001000110010100100000011111000010000001110111011 1011101110111001011100110001001100001011101010110001001100101011101000111001001101

Mehr

BIM im Brückenbau Stand der Technik und Ausblick. München, 22.01.2015 Dipl.-Ing. Rolf Jung

BIM im Brückenbau Stand der Technik und Ausblick. München, 22.01.2015 Dipl.-Ing. Rolf Jung BIM im Brückenbau Stand der Technik und Ausblick München, 22.01.2015 Dipl.-Ing. Rolf Jung Vorstellung LAP BIM Anwendung bei LAP Stand BIM im Brückenbau Stand der Entwicklung IFC-Bridge Potential BIM im

Mehr

BIM in der Planungspraxis

BIM in der Planungspraxis Wolfgang Zimmer Geschäftsführender Partner und Architekt BDA Koschany + Zimmer Architekten KZA in Essen Koschany+Zimmer Architekten KZA Zukunft aus Tradition Geschäftsführung und Direktorium Koschany +

Mehr

HocHscHulePraxisBauen II. Workshop

HocHscHulePraxisBauen II. Workshop HochschulePraxisBauen II. Workshop Was erwartet Sie? Sie möchten frühzeitig Kontakt zu Studierenden des Bauingenieurwesens der FH Lübeck haben und Sie bieten Studierenden ab dem vierten Semester ein Praktikumsvertrag

Mehr

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Planen und Bauen 4.0 visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Jens Walko, Freier Architekt Eberhard Beck, Freier Architekt Bürogründer Wabe-Plan Architektur

Mehr

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Planen und Bauen 4.0 visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Jens Walko, Freier Architekt Bürogründer Wabe-Plan Architektur 1/2002 Mitglied der Architektenkammer

Mehr

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer Inhalt des Vortrags 1. Grundlagen des Building Information Modeling (BIM) 2. BIM zur Bestandsdokumentation von Straßen?

Mehr

Komplexität in der baulogistischen Planungsphase

Komplexität in der baulogistischen Planungsphase Komplexität in der baulogistischen Planungsphase Impulsvortrag Joseph W. Dörmann Fraunhofer IML 1 Agenda Baulogistik Komplexitätsmanagement Integratives Projektmanagement In Theorie und Praxis Fragen und

Mehr

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG Hospital Engineering Trends 2015 - Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden 2015 HDR TMK, all rights reserved. QUALIFIKATIONEN HOLGER

Mehr

Herzlich willkommen! Netzwerk Energieberatung Steiermark. Qualitätssicherung im Energieausweis durch Building Information Modeling (BIM)

Herzlich willkommen! Netzwerk Energieberatung Steiermark. Qualitätssicherung im Energieausweis durch Building Information Modeling (BIM) Herzlich willkommen! Netzwerk Energieberatung Steiermark Qualitätssicherung im Energieausweis durch Building Information Modeling (BIM) Mag. Hermann J. Jahrmann ECOTECH Software für Bauphysik und energietechnische

Mehr

Workshop BIM EINSTIEG

Workshop BIM EINSTIEG Workshop BIM EINSTIEG GET IN TOUCH building skills - we make change vrame consult gmbh anklamer straße 28 10 115 berlin +49 (0) 30 6174 2828 info@vrame.com www.vrame.com Ihrem Unternehmen. Sie lernen,

Mehr

Vertragsgestaltung, Vergütung, Haftung. BIM-Leistungsbilder für die Planerverträge

Vertragsgestaltung, Vergütung, Haftung. BIM-Leistungsbilder für die Planerverträge Vertragsgestaltung, Vergütung, Haftung BIM-Leistungsbilder für die Planerverträge Rechtsanwalt Eduard Dischke - Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht - - Fachanwalt für Verwaltungsrecht - 14. BIM-Anwendertag

Mehr

Anforderungen der Architekten an die planen-bauen 4.0 GmbH

Anforderungen der Architekten an die planen-bauen 4.0 GmbH Anforderungen der Architekten an die planen-bauen 4.0 GmbH Matthias Pfeifer, Dipl.-Ing. Architekt, BDA Geschäftsführender Gesellschafter RKW Stellvertretender Vorsitzender des BDA-Düsseldorf Mitglied des

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie im Internet unter: www.brz.eu/bim-impulstage BRZ-Impulstage BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern Sehr

Mehr

Die Implementierung von BIM aus Sicht des Bundes

Die Implementierung von BIM aus Sicht des Bundes Die Implementierung von BIM aus Sicht des Bundes München, 24.11.2016 Sebastian Goitowski Referat II 4 Bauwesen, Bauwirtschaft, GAEB Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Kurzvorstellung Sebastian Goitowski

Mehr

Bilfinger Bauperformance GmbH Beraten. Planen. Steuern. Leistung steigern.

Bilfinger Bauperformance GmbH Beraten. Planen. Steuern. Leistung steigern. Bilfinger Bauperformance GmbH Beraten. Planen. Steuern. Leistung steigern. Juli 2015 Wer wir sind Beratung, Planung und Steuerung rund um die Performance von Immobilien 200 Mitarbeiter Erfahrene Spezialisten

Mehr

BIM BUILDING INFORMATION MODELING (STAND, ENTWICKLUNG EIN WERKZEUG FÜR DEN (PRÜF-)INGENIEUR? WORAUF MÜSSEN WIR UNS EINSTELLEN?)

BIM BUILDING INFORMATION MODELING (STAND, ENTWICKLUNG EIN WERKZEUG FÜR DEN (PRÜF-)INGENIEUR? WORAUF MÜSSEN WIR UNS EINSTELLEN?) Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung der Vereinigung der Prüfingenieure Landesvereinigung Baden-Württemberg e.v. in Baden-Baden am 27./28. Juni 2014 BIM (STAND, ENTWICKLUNG EIN WERKZEUG FÜR DEN (PRÜF-)INGENIEUR?

Mehr

BIM in Deutschland Sachstand, Perspektiven und Gegensätze

BIM in Deutschland Sachstand, Perspektiven und Gegensätze BIM in Deutschland Sachstand, Perspektiven und Gegensätze Herausforderungen bei der Einführung von BIM Michael Alvermann, BBSR Was kennen wir schon von BIM? Bau-Team Weitgehend frühzeitige Planung CAD-Software

Mehr

Neue Weiterbildung in Digitalem Bauen

Neue Weiterbildung in Digitalem Bauen Certificate of Advanced Studies (CAS) Neue Weiterbildung in Digitalem Bauen www.fhnw.ch/wbt/mas/db Initiiert von Mit Unterstützung von CAS Potenziale und Strategien im Digitalen Bauen Building Information

Mehr

National vs. europäisch? Die "European MEPcontent Standard Initiative" aus Holland

National vs. europäisch? Die European MEPcontent Standard Initiative aus Holland National vs. europäisch? Die "European MEPcontent Standard Initiative" aus Holland Dipl.-Ing (FH) Stefan Schrenk, Bereichsleiter AEC / BuildingTools Neulich in Eindhoven Europäischer MEPContent Standard

Mehr

Kurzbeschreibung der Beiträge mit Referenten

Kurzbeschreibung der Beiträge mit Referenten Kurzbeschreibung der Beiträge mit Referenten 10. BIM Anwendertag des BuildingSMART e.v. 18. Juni 2013, Wälderhaus in Hamburg-Wilhelmsburg Kurzfassung Beiträge Gastvorträge Die IBA-Story - Informationen

Mehr

RIB itwo Building Information Modeling BIM 5D Methoden im Praxiseinsatz. Dipl.-Ing. (FH) Axel Müller Sales Executive RIB Software AG Stuttgart

RIB itwo Building Information Modeling BIM 5D Methoden im Praxiseinsatz. Dipl.-Ing. (FH) Axel Müller Sales Executive RIB Software AG Stuttgart RIB itwo Building Information Modeling BIM 5D Methoden im Praxiseinsatz Dipl.-Ing. (FH) Axel Müller Sales Executive RIB Software AG Stuttgart AGENDA, 23. Februar 2016 ABGnova SophienHofAbend BIM/5D Methoden

Mehr

Bau-Projekt Management

Bau-Projekt Management Bernd Kochendörfer I Jens H. Liebchen Markus G. Viering Bau-Projekt Management Grundlagen und Vorgehensweisen 4., überarbeitete und aktualisierte Auflage STUDIUM 11 VIEWEG+ TEUBNER VII Abbildungsverzeichnis

Mehr

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences. Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (Vollzeit oder dual) Masterstudiengang

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences. Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (Vollzeit oder dual) Masterstudiengang Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (Vollzeit oder dual) Masterstudiengang Bauingenieurwesen Fakultät 06 Fakultät für Bauingenieurwesen und

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING. Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau

BUILDING INFORMATION MODELING. Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau BUILDING INFORMATION MODELING Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau AGENDA 1. VORSTELLUNG DES BÜROS HKC 2. DIGITALISIERUNG DER BAUBRANCHE 3. WAS IST BIM? 4. BIM IN DER ANGEBOTSPHASE 5. BIM IN DER

Mehr

Hoch- und Tiefbauverwaltungen Ingenieurbüros Telefon (02 21) 82 75-2752

Hoch- und Tiefbauverwaltungen Ingenieurbüros Telefon (02 21) 82 75-2752 Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Fachhochschule Köln, Claudiusstraße 1, 50678 Köln An Bauunternehmen Fachhochschule Köln Fakul'ät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik Prof.

Mehr

1. Building Information Modeling (BIM) Eine Herausforderung an die zeitgemäße Ausbildung von im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren

1. Building Information Modeling (BIM) Eine Herausforderung an die zeitgemäße Ausbildung von im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren 1. Building Information Modeling (BIM) Eine Herausforderung an die zeitgemäße Ausbildung von im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren von Prof. Dr.-Ing. Jens H. Liebchen 1.1 Einleitung Die Abwicklung

Mehr

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften Wahlfächer Weitere Informationen Fakultät für Bauingenieurwissenschaften Bau dir deine Zukunft...! Wahlfächer Semesterstunden Bauzeichnen Aufbaukurs 2 CAD Aufbaukurs 2 Chemie Aufbaukurs 2 Informatik Aufbaukurs

Mehr

BAUFORUM. LÜBECKERBAUTAG ZUKUNFT DER BAUPLANUNG Für Architekten und Bauingenieure 17. Juni

BAUFORUM. LÜBECKERBAUTAG ZUKUNFT DER BAUPLANUNG Für Architekten und Bauingenieure 17. Juni BAUFORUM. LÜBECKERBAUTAG 2016 ZUKUNFT DER BAUPLANUNG Für Architekten und Bauingenieure 17. Juni 2016 www.fh-luebeck.de/bau ZUKUNFT DER BAUPLANUNG Die zunehmende Komplexität von Bauvorhaben erfordert eine

Mehr

Festschrift. Persönlichkeiten. in 25 Jahren. Univ.-Prof. Dr.-Ing. C. J. Diederichs

Festschrift. Persönlichkeiten. in 25 Jahren. Univ.-Prof. Dr.-Ing. C. J. Diederichs Festschrift Univ.-Prof. Dr.-Ing. C. J. Diederichs 1981-2006 Persönlichkeiten in 25 Jahren Lehr- und Forschungsgebiet Bauwirtschaft und Baumanagement der Bergischen Universität Wuppertal Herausgeber: C.

Mehr

Geschäftsabläufe vereinfachen

Geschäftsabläufe vereinfachen Geschäftsabläufe vereinfachen Neue IT-Lösungen für Bauen im Bestand und Facility Management Fachveranstaltung Digitales Planen, Bauen und Betreiben München, 15. Januar 2013 Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Mehr

Verkündungsblatt der Hochschule Ostwestfalen-Lippe 38. Jahrgang 26. Januar 2010 Nr. 8

Verkündungsblatt der Hochschule Ostwestfalen-Lippe 38. Jahrgang 26. Januar 2010 Nr. 8 Verkündungsblatt der Hochschule Ostwestfalen-Lippe 38. Jahrgang 26. Januar 2010 Nr. 8 Satzung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bau an der Hochschule

Mehr

BIMiD: Eindrücke aus der sozialwissenschaftlichen Begleitforschung

BIMiD: Eindrücke aus der sozialwissenschaftlichen Begleitforschung BIMiD: Eindrücke aus der sozialwissenschaftlichen Begleitforschung BIM-Referenzobjekt 20.01.2017 München Dipl.-Soziologe Moritz Bischof Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim 20.01.2017

Mehr

BIM Arbeitsprozess eines Schalungs- und Gerüstherstellers bei gleichzeitiger Erbringung von Ingenieursdienstleistungen

BIM Arbeitsprozess eines Schalungs- und Gerüstherstellers bei gleichzeitiger Erbringung von Ingenieursdienstleistungen BIM Arbeitsprozess eines Schalungs- und Gerüstherstellers bei gleichzeitiger Erbringung von Ingenieursdienstleistungen Jochen Köhler Engineering Tools and Innovation Vorstellung PERI Schalung- und Gerüsthersteller

Mehr

Geodesy goes BIM. Neue Methoden zur digitalen Bestandsdokumentation bei der Beiersdorf Manufacturing Berlin GmbH. Christian Clemen und Robert Ehrich

Geodesy goes BIM. Neue Methoden zur digitalen Bestandsdokumentation bei der Beiersdorf Manufacturing Berlin GmbH. Christian Clemen und Robert Ehrich Geodesy goes BIM Neue Methoden zur digitalen Bestandsdokumentation bei der Beiersdorf Manufacturing Berlin GmbH Christian Clemen und Robert Ehrich Christian Clemen Geodesy goes BIM Neue Wege der Bestandsdokumentation

Mehr

BIM Ready Ausbildung what s new

BIM Ready Ausbildung what s new BIM Ready Ausbildung what s new Hildegard Rasthofer Architektin & BIM Expertin Dirk Böckenförde Geschäftsführung & Vertrieb Einführung BIM - ein paar Fakten Öffentliche Auftraggeber: BIM Ausschreibungen

Mehr

Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling

Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Bei der vorliegenden Präsentation

Mehr

13. BIM-Anwendertag. BIM-Standards für Deutschland: Richtlinien aus dem VDI-BIM-Koordinierungskreis. Prof. Rasso Steinmann

13. BIM-Anwendertag. BIM-Standards für Deutschland: Richtlinien aus dem VDI-BIM-Koordinierungskreis. Prof. Rasso Steinmann 13. BIM-Anwendertag BIM-Standards für Deutschland: Richtlinien aus dem VDI-BIM-Koordinierungskreis Prof. Rasso Steinmann e Prof. Rasso Steinmann Professor für Bauinformatik, Hochschule München FK02 Leiter,

Mehr

BIMID BIM REFERENZ-OBJEKT IN DEUTSCHLAND

BIMID BIM REFERENZ-OBJEKT IN DEUTSCHLAND BIMID BIM REFERENZ-OBJEKT IN DEUTSCHLAND Ein Praxis-Modellprojekt für die deutsche Bau- und Immobilienwirtschaft Startersymposium, 21. Mai 2014, Königstein i. T. INHALT Motivation für BIMiD Das BIMiD-Haus

Mehr

BIM for Power Buildings: Die Schweiz in Zugzwang

BIM for Power Buildings: Die Schweiz in Zugzwang BIM for Power Buildings: Die Schweiz in Zugzwang Jobst Willers Engineering AG Magnus Willers, MA HSG, Energieing. FH SIA PowerBuilding & Data Center Convention Zürich, 25.05.2016 Jobst Willers Engineering

Mehr

ALLPLAN BIM ESSENTIAL SERIES BIM MANAGEMENT GUIDE

ALLPLAN BIM ESSENTIAL SERIES BIM MANAGEMENT GUIDE ALLPLAN BIM ESSENTIAL SERIES BIM MANAGEMENT GUIDE WAS IST BIM? Building Information Modeling (BIM) Building information modeling is a process of representation, which creates and maintains multidimensional,

Mehr

Results in time. DIE MEHRWERTE DES SAP SOLUTION MANAGER 7.2. Beratung. Support. Ganzheitliche Lösungen.

Results in time. DIE MEHRWERTE DES SAP SOLUTION MANAGER 7.2. Beratung. Support. Ganzheitliche Lösungen. DIE MEHRWERTE DES SAP SOLUTION MANAGER 7.2 Results in time. Beratung. Support. Ganzheitliche Lösungen. BIT.Group GmbH www.bitgroup.de Klassifizierung: Öffentlich Autor: Henry Flack Version: 1.5 Datum:

Mehr

buildingsmart + Open BIM: Make the Team Work work buildingsmart Forum 06. November 2012 Akademie der Künste Berlin

buildingsmart + Open BIM: Make the Team Work work buildingsmart Forum 06. November 2012 Akademie der Künste Berlin buildingsmart + Open BIM: Make the Team Work work buildingsmart Forum 06. November 2012 Akademie der Künste Berlin buildingsmart.de nice to have or must have? Quo Vadis buildingsmart? 3 BIM International

Mehr

Software-Verifikation

Software-Verifikation Hochschule Wismar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Semesterarbeit (Arbeitsplan und Grobkonzeption) Software-Verifikation Fernstudiengang Master Wirtschaftsinformatik Modul: Formale Methoden Semester:

Mehr

Ingenieurbau/Architektur

Ingenieurbau/Architektur FHO Fachhochschule Ostschweiz Ingenieurbau/Architektur Weiterbildungsmodule zur Strassenprojektierung Vorwort Fachleute aus der Praxis vermitteln vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen für projektierende

Mehr

2. Semester Vorlesungsbeginn:

2. Semester Vorlesungsbeginn: 2. Semester Vorlesungsbeginn: 07.04.2014 Technisches Englisch (W) Beppler-Spahl 1/1.18 Baustoffkunde Landwehrs Tutorium Statik Tutoren Bauphysik I Lorenz Verkehrswesen I Wasserbau I Baukonstruktion Tutorium

Mehr

Green Thinking bei WOLFF & MÜLLER Nachhaltigkeit aus Prinzip 26.06.2013

Green Thinking bei WOLFF & MÜLLER Nachhaltigkeit aus Prinzip 26.06.2013 Green Thinking bei WOLFF & MÜLLER Nachhaltigkeit aus Prinzip 26.06.2013 Dr. Matthias Jacob Geschäftsführer WOLFF & MÜLLER Spannungsfeld Wirtschaftlichkeit Nachhaltigkeit Bestand Energieeffizienz Fairness

Mehr

Veränderungen im Planungs- und Bauprozess swissgee Seminar vom 2. November Bauen digital Schweiz

Veränderungen im Planungs- und Bauprozess swissgee Seminar vom 2. November Bauen digital Schweiz Veränderungen im Planungs- und Bauprozess swissgee Seminar vom 2. November 2015 1 Vorstellung Markus Weber Mitinitiator von «Bauen digital Schweiz» www.bauen-digital.ch Vorsitzender der «Konferenz der

Mehr

BIM Potenziale der modellbasierten Projektabwicklung Firmengruppe Max Bögl

BIM Potenziale der modellbasierten Projektabwicklung Firmengruppe Max Bögl BIM Potenziale der modellbasierten Projektabwicklung Firmengruppe Max Bögl Dr. Marcus Schreyer, Prokurist Firmengruppe Max Bögl Hauptverwaltung & Werke in Neumarkt-Sengenthal Firmengruppe Max Bögl Besonderheiten

Mehr

Petra von Both, Volker Koch, Andreas Kindsvater

Petra von Both, Volker Koch, Andreas Kindsvater F 2844 Petra von Both, Volker Koch, Andreas Kindsvater BIM Potentiale, Hemmnisse und Handlungsplan Analyse der Potentiale und Hemmnisse bei der Umsetzung der integrierten Planungsmethodik Building Information

Mehr

BIM IM INGENIEURBAU Michael Baldauf SOFiSTiK AG / Armin Dariz BiMOTiON GmbH

BIM IM INGENIEURBAU Michael Baldauf SOFiSTiK AG / Armin Dariz BiMOTiON GmbH BIM IM INGENIEURBAU Michael Baldauf SOFiSTiK AG / Armin Dariz BiMOTiON GmbH Bildquelle: aachen.ihk.de 22.04.2015 / 1 Agenda Vorstellung Historischer Rückblick BIM - die Idee Open / Closed / Big / Little

Mehr

Janine Isabel Schumm

Janine Isabel Schumm Janine Isabel Schumm Optimierung des Kalkulationsprozesses von Systembauwerken Entwicklung einer modellbasierten Angebotskalkulation für Fertigteile mit der Bausoftware RIB itwo Fakultät Bauingenieurwesen

Mehr

ERP CRM. bei VAW-arvato. Herzlich willkommen zum Praxisbeispiel

ERP CRM. bei VAW-arvato. Herzlich willkommen zum Praxisbeispiel Herzlich willkommen zum Praxisbeispiel 1234567 ERP 1234567 CRM bei VAW-arvato VAW-arvato VAW-arvato ist ein internationaler Full-Service-Dienstleister für technische Dokumentationen der arvato AG Tochter

Mehr

Herzlich Willkommen zur. COOR PM Lounge

Herzlich Willkommen zur. COOR PM Lounge Herzlich Willkommen zur COOR PM Lounge Agenda: 09:00 Uhr Begrüßung 09:05 Uhr DI Dr. Thomas Mathoi [DR. THOMAS MATHOI BAUPROJEKTMANAGEMENT] [1] Aktuelle Entwicklungen in der Normierung von Baukostenermittlungen

Mehr

BIM-Grundlagen in Projekt und Unternehmen 11. Anwendertag, BIM-Seminar. Jakob Przybylo Dipl.-Ing. CAAD MAS (ETH) Arch.

BIM-Grundlagen in Projekt und Unternehmen 11. Anwendertag, BIM-Seminar. Jakob Przybylo Dipl.-Ing. CAAD MAS (ETH) Arch. BIM-Grundlagen in Projekt und Unternehmen 11. Anwendertag, BIM-Seminar Jakob Przybylo Dipl.-Ing. CAAD MAS (ETH) Arch. AGENDA BEDEUTUNG VON BIM BIM WERTE BIM AUF GESCHÄFTSEBENE BIM AUF UNTERNEHMENSEBENE

Mehr

Gute Lehre eine Hochschule setzt sich in Bewegung

Gute Lehre eine Hochschule setzt sich in Bewegung Gute Lehre eine Hochschule setzt sich in Bewegung 5. Dezember 2012 Prof. Dr. Sylvia Heuchemer Vizepräsidentin für Lehre und Studium 1 Die Hochschule im Überblick Campus Deutz - IWZ Campus Südstadt GWZ

Mehr

ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DEM FACHBEREICH UND UNTERNEHMEN

ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DEM FACHBEREICH UND UNTERNEHMEN Prof. Dr. Patric Enewoldsen, Dekan Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Hochschule Niederrhein ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DEM FACHBEREICH UND UNTERNEHMEN 1 Bevölkerungsentwicklung 2007 bis 2025

Mehr

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik 32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik (1) Im Studiengang Allgemeine Informatik umfasst das Grundstudium zwei. (2) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Kommunikationsorientierte Systeme für Menschen und Unternehmen

Kommunikationsorientierte Systeme für Menschen und Unternehmen SOZIALE MEDIEN UND KOMMUNIKATIONSINFORMATIK Kommunikationsorientierte Systeme für Menschen und Unternehmen Soziale Medien wie zum Beispiel Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp, YouTube, Wikipedia, Google,

Mehr

3. Stuttgarter BIM-Seminar Entwicklungstrend in der Praxis 30.06.2015. BIM aus Bauherrensicht -Persönliche Erfahrungen-

3. Stuttgarter BIM-Seminar Entwicklungstrend in der Praxis 30.06.2015. BIM aus Bauherrensicht -Persönliche Erfahrungen- 3. Stuttgarter BIM-Seminar Entwicklungstrend in der Praxis 30.06.2015 BIM aus Bauherrensicht -Persönliche Erfahrungen- Dipl.-Wirt.-Ing. Jakob von Heyl BIM aus Bauherrensicht von Heyl Bauen wird komplexer

Mehr

Entwurf und Umsetzung eines Werkzeugs für die Fluchtwegplanung

Entwurf und Umsetzung eines Werkzeugs für die Fluchtwegplanung Entwurf und Umsetzung eines Werkzeugs für die Fluchtwegplanung Diplomarbeit Christian Weiprecht Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Professur CAD in der Bauinformatik Inhaltsübersicht

Mehr

David Tocü, linear Industriekongress. BIM in der Praxis. Erfahrungen und Ausblicke eines TGA Planungsbüros

David Tocü, linear Industriekongress. BIM in der Praxis. Erfahrungen und Ausblicke eines TGA Planungsbüros BIM in der Praxis Erfahrungen und Ausblicke eines TGA Planungsbüros Agenda Darstellung Ingenieurbüro Brendel BIM (Building Information Modelling) Stand von Brendel mit BIM Mehrwerte und Hindernisse von

Mehr

Kompetenz Bauinformatik

Kompetenz Bauinformatik Kompetenz Bauinformatik Vorstellung der Vertiefungen und Kompetenzen Institut für Bauinformatik Prof. Dr.-Ing. Raimar J. Scherer Dresden, 16.01.2014 Bauinformatik 1. Ist ein Schwerpunkt im Rahmen der Vertiefung

Mehr

Einladung. 22. März Deutsches Technikmuseum Berlin. in Kooperation mit G&W Software AG

Einladung. 22. März Deutsches Technikmuseum Berlin. in Kooperation mit G&W Software AG Einladung 22. März 2017 Deutsches Technikmuseum Berlin in Kooperation mit G&W Software AG Kostensicherheit erwartet jeder Auftraggeber von seinem Bauplaner. Baukosten, die aus dem Ruder laufen, können

Mehr

Management Methode Modell Modellierungssoftware

Management Methode Modell Modellierungssoftware Innovation im Bauwesen? mission impossible?? risk 1 Wofür steht BIM? Management Methode Modell Modellierungssoftware 2 1 Wertschöpfungskette Von Informationen zu Wissen die Aufwertungskette im Bauwesen

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Corporate Human Resources / Personalentwicklung 3. Januar 2013 Eckdaten zum Studium

Mehr

Pflichten der am Bau Beteiligten zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten - von der Praxis für die Praxis -

Pflichten der am Bau Beteiligten zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten - von der Praxis für die Praxis - Referent: Prof. Richard Weiß Prof. Weiß & Bisani Ingenieurgesellschaft für Baubetriebsmanagement mbh 1 Definition: Baulogistik/Arbeitsvorbereitung = Planung des Baubetriebes ( Bauverfahren, Bauablauf )

Mehr

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart Dipl.-Ing. Martin Egger, Fachbereich BIM, OBERMEYER Planen + Beraten, München Ablauf Was ist openbim? Was kann buildingsmart

Mehr

Prüfungsordnung. Mechanical Engineering

Prüfungsordnung. Mechanical Engineering Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mechanical Engineering an der Hochschule Rhein-Waal vom 29.08.2013 Aufgrund des 2 Abs. 4 Satz 1 und des 64 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes

Mehr

Building Information Modeling BIM Statement der Bauherren Schweiz. Präsentation KUB/SVIT vom 12.05.2015

Building Information Modeling BIM Statement der Bauherren Schweiz. Präsentation KUB/SVIT vom 12.05.2015 Building Information Modeling BIM Statement der Bauherren Schweiz Präsentation KUB/SVIT vom 12.05.2015 Firmenpräsentation CADMEC AG Person: Christoph Merz Geschäftsführer CADMEC AG CAD- und Datenspezialist

Mehr

Master Erstsemestereinführungsveranstaltung

Master Erstsemestereinführungsveranstaltung Bereich Studiensemester Teilmodul Fakultät VI Planen Bauen Umwelt Institut für Bauingenieurwesen FG Prof. Dr. Ing. Bernd Kochendörfer Master Erstsemestereinführungsveranstaltung Dipl. Ing. Bastian Geistler

Mehr

Besondere Bestimmungen. für den. Studiengang Baumanagement und Baubetrieb. Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) vom 04.06.

Besondere Bestimmungen. für den. Studiengang Baumanagement und Baubetrieb. Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) vom 04.06. und C Besondere Bestimmungen für den Studiengang Baumanagement und Baubetrieb Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.) vom 04.06.2008 Version 2 40 - BM/b Vorpraktikum...3 41 - BM/b Aufbau des Studiengangs...3

Mehr

Prüfungsordnung. Mechatronic Systems Engineering

Prüfungsordnung. Mechatronic Systems Engineering Nichtamtliche Gesamtfassung Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mechatronic Systems Engineering an der Hochschule Rhein-Waal vom 29.08.2013 (Amtl. Bekanntmachung 37/2013) in der Fassung der Ersten

Mehr

Medien- und Bildungsmanager(innen) planen, entwickeln, gestalten und bewerten bildungsbezogene und mediengestützte Dienstleistungen.

Medien- und Bildungsmanager(innen) planen, entwickeln, gestalten und bewerten bildungsbezogene und mediengestützte Dienstleistungen. Studiengang Medien- und Bildungsmanagement Bachelorstudiengang an der Pädagogischen Hochschule Weingarten PH Weingarten, Folie 1 Medien- und Bildungsmanagement Medien- und Bildungsmanagement ist ein interdisziplinäres

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Industrial Services Corporate Human Resources / Personalentwicklung 27. Juni 2013 Eckdaten zum Studium

Mehr

Interessensgemeinschaft BAUEN DIGITAL SCHWEIZ Bauen digital Schweiz

Interessensgemeinschaft BAUEN DIGITAL SCHWEIZ Bauen digital Schweiz Interessensgemeinschaft BAUEN DIGITAL SCHWEIZ 1 Rückblick BIM-Tagung 11./12. Juni 2015 an der ETH Zürich 2 Warum die Interessensgemeinschaft «BAUEN DIGITAL SCHWEIZ»? Die Veränderung betrifft die gesamte

Mehr

SB13 Graz. DI Christoph Eichler. Österreichischer BIM-Standard A6241. BIM Operations Director, BEHF Architekten. Wien,

SB13 Graz. DI Christoph Eichler. Österreichischer BIM-Standard A6241. BIM Operations Director, BEHF Architekten. Wien, Österreichischer BIM-Standard A6241 DI Christoph Eichler BIM Operations Director, BEHF Architekten Kontakt: christoph.eichler@behf.at Wien, 23.04.2015 2015 wird die ÖNORM A6241 veröffentlicht - der österreichische

Mehr

RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen

RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen Methoden-Evolution in Planung und Bau 3D 3D-Gebäudemodell (Geometrie) 4D Geometriemodell + Ressourcen (Mengen, Kosten, Erlöse) 5D Geometriemodell

Mehr

BRZ-Mittelstandsseminare 2015

BRZ-Mittelstandsseminare 2015 Jetzt anmelden: 20. und 21. Februar 2015, München Dolce Munich Unterschleissheim 6. und 7. März 2015, Hamburg The Rilano Hotel Hamburg BRZ-Mittelstandsseminare 2015 Building Information Modeling (BIM)

Mehr

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH BIM in der Ausführungsplanung und Bauausführung - Pilotprojekt Eisenbahnüberführung Filstal Gemeinsam für das Bahnprojekt Stuttgart Ulm DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Bastian

Mehr

BIM in der Praxis eines Bauunternehmens. Zech Group Zentrale Technik BIM-Lean-Team

BIM in der Praxis eines Bauunternehmens. Zech Group Zentrale Technik BIM-Lean-Team BIM in der Praxis eines Bauunternehmens Zech Group Zentrale Technik BIM-Lean-Team Immobilien - Einzigartige Wertschöpfungskette Zentrale Technik / BIM-Lean-Team 2016 2 Referenzbeispiel Kö-Bogen in Düsseldorf

Mehr

BIM Ready. Die Ausbildung für einen erfolgreichen Einstieg in Building Information Modeling

BIM Ready. Die Ausbildung für einen erfolgreichen Einstieg in Building Information Modeling BIM Ready Die Ausbildung für einen erfolgreichen Einstieg in Building Information Modeling 2 Die BIM Ready Ausbildung In Zukunft BIM Bauprojekte müssen bei gleicher Qualität immer schneller und kostengünstiger

Mehr