Verkehrsprobleme rund um Vauban Lösungsvorschläge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verkehrsprobleme rund um Vauban Lösungsvorschläge"

Transkript

1 Verkehrsprobleme rund um Vauban Lösungsvorschläge Für eine gute und sichere Fahrradanbindung Vauban Freiburg City via Wiesentalstraße und Oltmannsstraße 1. Probleme der Fahrradanbindung (Seiten 1-2) 1.2. Beobachtungen und Zahlen (Seiten 3-7) 2. Lösungsvorschläge 2.1. Vorschlag Wiesental 50 (Seite 8) Lösungsdetails Wiesental 50 (Seiten 9-11) 2.2. Vorschlag Wiesental 30 (Seite 12) Lösungsdetails Wiesental 30 (Seiten 13-14) 2.3. Vorschlag Oltmanns- / (Seiten 15-16) Langemarckstraße In Abb.1 mit 5 eingezeichnet 2.4. Tempo 30 rund um Vauban (Seite 17) In Abb.1 mit 6 und 7 eingezeichnet Für den Arbeitskreis Verkehr im Vauban zusammengestellt von Anne Fischer, Franz Grass, Hannes Linck (November 2014) Kontakt: Hannes Linck, Tel ,

2 1. Probleme der Fahrradanbindung Ein großer Teil der Vauban-BewohnerInnen nutzt für seine Wege in Richtung Freiburg-Innenstadt häufig oder sogar regelmäßig das Fahrrad. Dabei nimmt entsprechend unserer kürzlich vorgenommenen Verkehrszählung (siehe Seite 6) etwa die Hälfte der RadlerInnen den Weg von der Clara-Immerwahr- über die Wiesental- in die Oltmannsstraße und zurück. Und dies trotz der von vielen als sehr gefährlich eingeschätzten Situation bei der Querung der Wiesentalstraße und trotz der Fahrradspuren entlang der Merzhauser Straße. Deshalb fordert der AK Verkehr im Vauban schon lange eine wirksame Entschärfung der gefährlichen Situation und die rasche Schaffung einer sicheren und bequemen Fahrradroute entlang der bevorzugten Verbindung. Folgende Probleme sehen wir im Einzelnen: Abb.1: mit 5 eingezeichneten Gefahrenzonen: Ein- und Abbiegesituation für den Radverkehr an allen Einmündungen in die Wiesentalstraße (1 bis 3) und an der Einmündung der Wiesentalstraße in die Merzhauser Straße (4) sowie an der Radwegeinmündung in die Oltmannsstraße (5) (Rad-Symbol für Problembereiche Fahrradanbindung, Fußgängersymbol für Problembereiche Fußgänger) 1 Der Abschnitt der Wiesentalstraße zwischen Clara-Immerwahr- und Oltmansstraße ist für alle VerkehrsteilnehmerInnen sehr unübersichtlich, da Radwege durch Parkstreifen und Bäume von der Fahrbahn getrennt sind. Der Radweg auf der Südseite ist noch unübersichtlicher, da er die Benutzung in beiden Richtungen und eine gemeinsame Nutzung mit dem Fußverkehr vorsieht.

3 Die Linksabbiegespuren sind keine gute Lösung, da sie zu schmal und zu kurz sind, um ausreichenden Schutz zu bieten. Die Geschwindigkeit und die Dichte des Autoverkehrs ist zu Stoßzeiten sehr hoch. Zu erwarten ist eine zunehmende Nutzung dieses Straßenabschnittes durch Kinder, die die neu eröffnete Montessori-Schule besuchen. Denn die Schule ist auch über die Oltmannsstraße erschlossen. Abb.2 gibt eine Übersicht über die fünf Problembereiche an Wiesentalstraße und Oltmannsstraße. Gefahrenträchtig sind alle Einmündungsbereiche der Wiesentalstraße (Problembereich 1, 2 und 3), die Einmündung der Wiesentalstraße in die Merzhauser Straße (Problembereich 4) und die Einmündung des Radweges in die Oltmannsstraße (Problembereich 5) Abb.2: Status quo Wiesentalstraße Wie chaotisch die Wiesentalstraße bzw. Merzhauser Straße von vielen der täglich über 3600 gezählten RadfahrerInnen aus Angst und Unsicherheit gequert wird, zeigen auf den folgenden Seiten die Abb

4 1.2. Beobachtungen und Zahlen Die Abb.3 auf dieser Seite und Abb.4 und 5 auf den nächsten Seiten zeigen die zahlreichen beobachteten Varianten, wie RadlerInnen die Wiesentalstraße und die Merzhauser Straße kreuzen. Abb.3: Fahrvarianten von täglich über 1100 RadlerInnen (plus Kindern in Anhängern usw.) aus der Oltmannsstraße kommend 3

5 Abb.4: Fahrvarianten von täglich über 1150 RadlerInnen (plus Kinderanhänger usw.) in die Oltmannsstraße biegend 4

6 Abb.5: Fahrvarianten von täglich über 350 RadlerInnen (plus Kinder in Anhängern usw.) von der Merzhauser in die Marie-Curie- Straße sowie über 650 RadlerInnen von der Wiesental- in die Merzhauser Straße (zusammen über 860!) 5

7 Ermittlung der Nutzung verschiedener Fahrradrouten durch eine Verkehrszählung Zählung an einem Tag im Oktober 2014 Es regnete einige Stunden, so dass man annehmen kann, dass tendenziell weniger RadlerInnen unterwegs waren als sonst bei trockenem Wetter Zählung der RadfahrerInnen an vier verschiedenen Einmündungen / Kreuzungen in Richtung Innenstadt und zurück Die Zahlen der Verkehrszählung objektivieren diese Präsentation Abb.6: An einem Tag gezählte RadlerInnen, die die Wiesentalstraße und die Merzhauser Straße kreuzen 6

8 Abb.7: Zahlen zur Verkehrszählung der Fahrräder 7

9 2. Lösungsvorschläge zur Querung der heute schnell und dicht befahrenen Wiesentalstraße zur Schaffung einer sicheren und schnellen Fahrradverbindung Innenstadt Vauban für täglich über 4600 Menschen im Vauban, die das Fahrrad (z.t. mit Anhänger) nutzen (siehe S. 6 u. 7, Fahrradzählung) für die SchülerInnen der neuen Montessori-Schule an der Merzhauser Straße 2.1. Vorschlag Wiesental 50 (Abb.8) Tempo 50 wird beibehalten. Um mehr Platz und Übersichtlichkeit für sichere Querungsmöglichkeiten zu schaffen, sind allerdings viele Baumaßnahmen nötig. 13 relativ kleine Bäume müssen versetzt werden und Parkplätze müssen weichen, um auf beiden Seiten Fahrradstreifen anzulegen und ausreichend breite Abbiegespuren schaffen zu können. Der vorhandene Fußgängerüberweg bleibt, erhält aber eine Mittelinsel. Zwei weitere Fußgängerüberwege und Mittelinseln kommen hinzu. Abb.8: Wiesental 50 8

10 Lösungsdetails Wiesental 50 Lösungsdetail 1: Fahrradstreifen am nördlichen Fahrbahnrand, der in Höhe von Baum 1 auf den vorhandenen Radweg übergeht Ausreichend breiter Links-Abbiege-Streifen Baulich ausgeführte Mittelinsel mit Fußgängerüberweg westlich der Clara- Immerwahr-Straße, auch zur Sicherung des Abbiege-Streifens Radweg in beide Richtungen im Süden westlich der Clara-Immerwahr-Straße für die Anbindung an den Radweg entlang der Bahntrasse Separater Fußweg südlich dieses Radwegs Lösungsdetail 2: Ausreichend breiter Links-Abbiege-Streifen Baulich ausgeführte Mittelinsel mit Fußgängerüberweg östlich der Oltmannsstraße, auch zur Sicherung des Abbiege-Streifens Abb.10: Wiesental 50, Lösungsdetail 2 Abb.9: Wiesental 50, Lösungsdetail 1 9

11 Abb. 11 und 12 zeigen die Abmessungen der Fahrbahn am Beispiel des Lösungsdetails 1 (Abb. 9, Seite 9), um zu zeigen, dass beim Vorschlag Wiesental 50 genügend Platz für alle Spuren vorhanden ist. Abb.11: Abmessungen heute Abb.12 Abmessungen zukünftig 10

12 Lösungsdetail 3: Fahrradstreifen am nördlichen Fahrbahnrand Ausreichend breite Linksabbiegespur Baulich ausgeführte Mittelinsel westlich der Marie- Curie-Straße zur Sicherung der Abbiegespur Lösungsdetail 4: Führung der (wenigen) nach rechts in die Merzhauser Straße abbiegenden RadfahrerInnen auf einem kombiniertem Gehund Radweg Verbreiterung der Fahrbahn nach Süden Anlage einer ausreichend breiten Fahrradspur zwischen der mittleren und südlichen Autospur für die RadlerInnen Richtung Innenstadt und Wippertstraße Anlage einer Fahrrad-Aufstellfläche vor den wartenden Autos Abb.13: Wiesental 50, Lösungsdetail 3 Abb.14: Wiesental 50, Lösungsdetail 4 11

13 2.2. Vorschlag Wiesental 30 (Abb.15) Die Höchstgeschwindigkeit wird auf der Wiesentalstraße zwischen den Kindergärten bzw. der Bahnunterführung und der Merzhauser Straße auf 30 km/h herabgesetzt. An den Einmündungen gilt rechts vor links. Nur wenige Baumaßnahmen oder die Setzung von Betonpollern sind nötig, um für die Einhaltung von Tempo 30 zu sorgen, und es müssen keine Bäume versetzt werden. Allerdings werden die Parkplätze weichen müssen, um Platz für eine ausreichend breite Abbiegespur zwischen den Einmündungen der Oltmannsstraße und der Clara-Immerwahr-Straße zu schaffen. (Abb.15, Lösungen 1, 2 und 3 und Seite 13 und 14, Abb mit Lösungsdetails) Vor der Ampelanlage an der Einmündung der Wiesentalstraße in die Merzhauser Straße werden vor der mittleren und der südlichen Fahrspur Aufstellflächen für RadlerInnen eingerichtet. (Abb.15, Lösung 4 und Seite 14, Abb.19 mit Lösungsdetail) Abb.15: Wiesental 30 12

14 Lösungsdetails Wiesental 30 Lösungsdetail 1: Sicherung des bestehenden Fußgängerüberwegs durch Betonpoller oder eine Verkehrsinsel Einrichtung einer ausreichend breiten Linksabbiegespur in der Wiesentalstraße Lösungsdetail 2: Einrichtung eines durch Betonpoller gesicherten Fußgängerüberwegs östlich der Oltmannsstraße Einrichtung einer ausreichend breiten Linksabbiegespur in der Wiesentalstraße Anlage eines durch Betonpoller oder eine Verkehrsinsel gesicherten Fußgängerüberwegs westlich der Clara- Immerwahr-Straße Abb.16: Wiesental 30, Lösungsdetail 1 Abb.17: Wiesental 30, Lösungsdetail 2 13

15 Lösungsdetails Wiesental 30 Lösungsdetail 3: Abbiegespur (in die Marie-Curie-Straße), durch Betonpoller oder Verkehrsinsel geschützt Lösungsdetail 4: Einrichtung von Aufstellflächen für RadlerInnen auf der mittleren und der südlichen Fahrspur vor der Ampel. Abb.18: Wiesental 30, Lösungsdetail 3 Abb.19: Wiesental 30, Lösungsdetail 4 14

16 2.3. Vorschlag Oltmanns- / Langemarkstraße Derzeit ist die Geschwindigkeit in der Oltmannsstraße nur von der Merzhauser Straße bis zur Kurve bei Citydruck auf 30 km/h beschränkt, von dort bis zur Wiesentalstraße sind 50 km/h erlaubt. Das verführt dazu, die Oltmannsstraße als schnellen Schleichweg zwischen der Merzhauser- und der Wiesentalstraße zu nehmen. Täglich nutzen alleine aus dem Vauban über 2300 RadfahrerInnen (plus Kindern in Anhängern usw.) die Oltmannsstraße zwischen Wiesentalstraße und der Kurve bei Citydruck. Für eine sichere und bequeme Radverbindung zur Innenstadt und für einen sicheren Schulweg für die Kinder der Montessori-Schule schlagen wir als Ergänzung für unsere beiden Vorschläge zur Wiesentalstraße folgende Lösung für den Bereich Oltmanns- / Langemarckstraße vor: Abb.20: Lösungsdetail 5 Schaffung einer neuen kurzen Fahrrad-Verbindung von der Langemarckstraße zur Oltmannsstraße (wie im Radverkehrskonzept 2020 vorgeschlagen) Umwidmung der Oltmannsstraße zwischen dieser für den Radverkehr bevorrechtigten Radweg- Einmündung und der Wiesentalstraße zur Fahrradstraße. Autoverkehr zugelassen, aber nur noch mit Tempo 30. mehrere Verengungen durch Betonpoller, um Tempo 30 zu gewährleisten 15

17 Zu 2.2. und 2.3. Teillösung Abb.21 zeigt den kombinierten Lösungsvorschlag Wiesental 30 und Lösungsdetail Oltmanns- / Langemarckstraße Abb.21: zusammengefasst: Wiesental 30 und Oltmannsstraße als Fahrradstraße 16

18 2.4. Tempo 30 rund um Vauban Abb.22 zeigt zwei weitere Bereiche, in denen aus Sicherheitsgründen eine Geschwindigkeitsreduktion auf 30 km/h erforderlich ist, da dort starker Fuß- und Radverkehr herrscht: Auf der Kufsteiner- und Lörracher Straße zwischen Wiesentalstraße und Einmündung Innsbrucker Straße. Auf der Merzhauser Straße im Einmündungsbereich der Vaubanallee. Tempo 30 auf diesem Straßenabschnitt würde die zum Stadtteil Vauban zugehörige Solarsiedlung besser anbinden. Abb.22: Tempo 30 rund um Vauban 17

Wege für Radfahrer im Stadtteil (1/7)

Wege für Radfahrer im Stadtteil (1/7) Folien zur Broschüre Mein Fahrrad-Tagebuch Stand 2/09 Seite 1 Wege für Radfahrer im Stadtteil (1/7) Sachinformationen für Lehrerinnen und Lehrer Übersicht: Wege für das Rad Radfahrer finden im Gegensatz

Mehr

Sanierungsgebiet Stuttgart 28 (West) Vorschlag zur Neugestaltung Bismarckplatz. Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer

Sanierungsgebiet Stuttgart 28 (West) Vorschlag zur Neugestaltung Bismarckplatz. Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer Kreisverband Stuttgart e.v. Rotebühlstraße 86/1 70178 Stuttgart Fon 0711/46 90 92-79 Fax 0711/46 90 92-60 info@vcd-stuttgart.de www.vcd-stuttgart.de 2. Juli 2014 Sanierungsgebiet Stuttgart 28 (West) Vorschlag

Mehr

Stand: , Dietmar Nitsche, ADFC-Hildesheim

Stand: , Dietmar Nitsche, ADFC-Hildesheim Viele Fußwege haben inzwischen das weiße Zusatzschild "Radfahrer frei". Diese Wege darf der Radfahrer benutzen - muss er aber nicht. Der Radfahrer kann die Fahrbahn der Straße nutzen. Auf dem Fußweg ist

Mehr

Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen.

Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen. Start Der Grünpfeil Frage 1: Wenn ich mich einer roten Ampel nähere, die über ein Grünpfeil-Schild verfügt und ich rechts abbiegen will, muss ich erst den Blinker setzen und dann a) zügig auf die Kreuzung

Mehr

Einwohnerversammlung am

Einwohnerversammlung am Einwohnerversammlung am 14.05.2014 GRUND FÜR ÄNDERUNGEN BVerwG v. 18.11.2010-3 C 42.09 Leitsatz: Eine Radwegebenutzungspflicht darf nur angeordnet werden, wenn aufgrund der besonderen örtlichen Verhältnisse

Mehr

Stadtteilleitlinien Wiehre (mit Oberau)

Stadtteilleitlinien Wiehre (mit Oberau) Stadtteilleitlinien Wiehre (mit Oberau) STELL Wiehre AK Mobilität & Verkehr Seite 1 STELL Wiehre AK Mobilität und Verkehr Vision Mobilität in der Balance Entspanntes Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

Mehr

STRASSENQUERUNGEN IN WOHNGEBIETEN BEISPIELE. Bundesweiter Arbeitskreis 05. September 2014

STRASSENQUERUNGEN IN WOHNGEBIETEN BEISPIELE. Bundesweiter Arbeitskreis 05. September 2014 STRASSENQUERUNGEN IN WOHNGEBIETEN BEISPIELE Bundesweiter Arbeitskreis 05. September 2014 STRASSENQUERUNGEN IN WOHNGEBIETEN BEISPIELE Bundesweiter Arbeitskreis 05. September 2014 NIVEAUGLEICHE QUERUNGEN

Mehr

Fahrradstraße Harvestehuder Weg Evaluation und Maßnahmen zur Verbesserung

Fahrradstraße Harvestehuder Weg Evaluation und Maßnahmen zur Verbesserung Fahrradstraße Harvestehuder Weg Evaluation und Maßnahmen zur Verbesserung Informationsveranstaltung am 02.10.2015 in der Hochschule Fresenius Hamburg Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation 1. Rückblick

Mehr

Vaihingen Vaihinger Markt (alt) und Schwabengalerie (neu) Vaihinger Markt. Schwabengalerie. Straße

Vaihingen Vaihinger Markt (alt) und Schwabengalerie (neu) Vaihinger Markt. Schwabengalerie. Straße Vaihingen Vaihinger Markt (alt) und Schwabengalerie (neu) Der alte und der neue Teil des Zentrums sind durch eine wichtige Straße getrennt. Vaihinger Markt Schwabengalerie Straße Stadtautobahn Tunnel Sept

Mehr

Montessori-Oberschule (22)

Montessori-Oberschule (22) Schulwegsicherungskonzept 2009 Montessori-Oberschule (22) Adresse Schlüterstraße 2-4 14471 Potsdam Sozialraum III: Potsdam West / Innenstadt / Nördliche Vorstädte Schulweggrundplan Die Montessori-Oberschule

Mehr

Schulwegplan. für die. Längenfeldschule. in Balingen

Schulwegplan. für die. Längenfeldschule. in Balingen Schulwegplan für die Längenfeldschule in Balingen November 2015 Allgemeine Hinweise zum Schulweg Kinder sollten bei zumutbaren Entfernungen grundsätzlich nicht mit dem Auto zur Schule gebracht werden,

Mehr

Gefährliche Stellen im Radwegenetz in Oberschleißheim. Für Radfahrer, Fußgänger und Kinder gefährliche Stellen im Oberschleißheimer Straßenverkehr

Gefährliche Stellen im Radwegenetz in Oberschleißheim. Für Radfahrer, Fußgänger und Kinder gefährliche Stellen im Oberschleißheimer Straßenverkehr Gefährliche Stellen im Radwegenetz in Oberschleißheim Für Radfahrer, Fußgänger und Kinder gefährliche Stellen im Oberschleißheimer Straßenverkehr S-Bahnhof, Bahnsteigausgang Süd-Ost Fußweg von der Radlunterführung

Mehr

Stuttgart, Weinsteige

Stuttgart, Weinsteige Stuttgart, Weinsteige Zeitnahe Schaffung einer Radverkehrsroute bergauf Eine Zusammenstellung der erforderlichen Maßnahmen aus Sicht des ADFC Stuttgart Autor: Frank Zühlke November 2015 Zeitnahe Schaffung

Mehr

Daten zum Berliner Verkehr. Fuß- und Radverkehr

Daten zum Berliner Verkehr. Fuß- und Radverkehr 34 Daten zum Berliner Verkehr Fuß- und Radverkehr Die Berlinerinnen und Berliner legen durchschnittlich vier von zehn Wegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück. Dementsprechend hoch ist der Stellenwert

Mehr

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Neue Wege zur Fahrradstadt Freising

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Neue Wege zur Fahrradstadt Freising Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD Neue Wege zur Fahrradstadt Freising Wer ist der VCD? Verkehrsclub für alle Alternative Interessenvertretung Mobilitätsberatung Verbraucherschutz Schutzbriefe und mehr

Mehr

R a d v e r k e h r s a n l a g e n

R a d v e r k e h r s a n l a g e n Mischverkehr Radweg /-fahrstreifen Schutzstreifen für Radfahrer Fahrradstraße Gehwegbenutzung / Fußgängerzone Sonderfahrstreifen für Omnibusse Seitenstreifen Auffangradweg / - fahrstreifen Radaufstellstreifen

Mehr

ADFC-Radtour am 22. April 2004

ADFC-Radtour am 22. April 2004 ADFC-Radtour am 22. April 2004 Radfahren zwischen Friedrichshafen und Kressbronn Stationen, Tourverlauf Start: Landratsamt Eriskircher Ried Mariabrunner Straße Monfort-Achse (Nord) Monfort-Achse (Süd)

Mehr

Situation Kreuzungsbereich Augsburger-/Puchheimer-/Kirchenstraße Martin Oetjen, ADFC OG Gröbenzell

Situation Kreuzungsbereich Augsburger-/Puchheimer-/Kirchenstraße Martin Oetjen, ADFC OG Gröbenzell Situation Kreuzungsbereich Augsburger-/Puchheimer-/Kirchenstraße 8 5 6 7 3 2 4 8.0.205 Martin Oetjen, ADFC OG Kreuzungsbereich Augsburger-/Puchheimer-Straße: West-Seite Die Angebotsstreifen werden an dieser

Mehr

Radfahren in Schweinfurt aber sicher!

Radfahren in Schweinfurt aber sicher! Radfahren in Schweinfurt aber sicher! Liebe Schweinfurterinnen und Schweinfurter, liebe Radfahrfreunde! Radfahren ist gesund, umweltfreundlich und macht Freude. 13% aller Wege legen die Schweinfurter Bürgerinnen

Mehr

Ein Quiz für Einsteiger ADFC Gießen

Ein Quiz für Einsteiger ADFC Gießen Richtig im Radverkehr? Ein Quiz für Einsteiger 2011 ADFC Gießen 1) Wie schnell dürfen Autos und Fahrräder hier maximal fahren? A) Wenn nichts anderes ausgeschildert ist, 30 km/h. ) g, B) An den Fußverkehr

Mehr

Schwarzwald-Baar-Kreis

Schwarzwald-Baar-Kreis Schwarzwald-Baar-Kreis Villingen Poller an der Unterführung B 33 Für Ortsunkundige erschließt sich die Notwendigkeit dieser Poller nicht. Es sollte überprüft werden, ob dieser weiterhin bestehen muss.

Mehr

Vorschlag für die Gestaltung und Lage einer Verkehrsinsel mit Radweg im nördlichen Bereich von Sperberslohe

Vorschlag für die Gestaltung und Lage einer Verkehrsinsel mit Radweg im nördlichen Bereich von Sperberslohe Vorschlag für die Gestaltung und Lage einer Verkehrsinsel mit Radweg im nördlichen Bereich von Sperberslohe der Bürgerinitiative Sicheres Sperberslohe zur Umgestaltung der Staatsstraße 2225 im Bereich

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Tipps für Radfahrer/-innen

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Tipps für Radfahrer/-innen Bayerisches Staatsministerium des Innern Tipps für Radfahrer/-innen Kinder auf dem Fahrrad Auch wenn Kinder schon gut Fahrrad fahren können, sind sie oft durch das Verkehrsgeschehen überfordert und erkennen

Mehr

Lärmaktionsplan Duisburg. Bezirk Mitte. Belastungsschwerpunkt 52: Karl-Lehr-Straße / von Wegnerstraße bis Sternbuschweg Basisdaten zur Lärmminderung

Lärmaktionsplan Duisburg. Bezirk Mitte. Belastungsschwerpunkt 52: Karl-Lehr-Straße / von Wegnerstraße bis Sternbuschweg Basisdaten zur Lärmminderung Bezirk Mitte Belastungsschwerpunkt 52: von Wegnerstraße bis Sternbuschweg Basisdaten zur Lärmminderung Bezirk Mitte Hauptlärmquelle: von bis Durchschnittlicher täglicher Verkehr Lkw-Anteil zul. Geschwindigkeit

Mehr

Übersicht zu nicht ERA-konformen Planungen sortiert nach Themenbereichen der ERA bzw. StVO

Übersicht zu nicht ERA-konformen Planungen sortiert nach Themenbereichen der ERA bzw. StVO Übersicht zu nicht ERA-konformen Planungen sortiert nach Themenbereichen der ERA bzw. StVO Der ADFC Aachen bezieht sich bei seiner Kritik auf folgende von der Stadt zur Verfügung gestellte Planstände,

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit, Poller? Pflege. Elternhaltestellen

Öffentlichkeitsarbeit, Poller? Pflege. Elternhaltestellen Fussgängerüberwege am 1 Kreisverkehr Waldstraße Probleme beim Queren Kreisverkehr Amt, Straßenverkehrsb. 2 Einfahrt Kaufland Probleme beim Queren Kurve Kaufland, Richtung Kita 3 Mittelstraße in der Kurve

Mehr

Kennblatt Einbahnstraßen in Monheim Erhebungsjahr 2014 Öffnung für den Radverkehr in Gegenrichtung

Kennblatt Einbahnstraßen in Monheim Erhebungsjahr 2014 Öffnung für den Radverkehr in Gegenrichtung Straßencharakter: Anliegerstraße Birkenweg Länge: ca. 370 m Breite: ~ 5,0 m Verkehrsstärke: - Prüfergebnis nach VwV StVO / ERA zulässige Höchstgeschwindigkeit = 3,00

Mehr

Probleme im Straßenverkehr in München

Probleme im Straßenverkehr in München Probleme im Straßenverkehr in München Knapp 4000 Einträge in weniger als einer Woche: Der Problem Atlas der SZ dokumentiert, wo Sie sich im Münchner Straßenverkehr unsicher fühlen. Doch an welchen Radwegen,

Mehr

Verkehrsberuhigung Umgebung Goldschlagstraße Informationsveranstaltung 06. April Verkehrsberuhigung Umgebung Goldschlagstraße,

Verkehrsberuhigung Umgebung Goldschlagstraße Informationsveranstaltung 06. April Verkehrsberuhigung Umgebung Goldschlagstraße, 1 Verkehrsberuhigung Umgebung Goldschlagstraße Informationsveranstaltung 06. April 2016 _1 Analyse 2 Präsentation Analyse und Maßnahmenvorschläge _2 Analyse 3 _3 Untersuchungsgebiet 4 _4 Was wurde untersucht?

Mehr

Zusammenfassung der 1. Bürgerwerkstatt. Ort: Manege Jugendzentrum Ratingen Lintorf. Uhrzeit: 17:30 20:00. Teilnehmer: 50 Personen

Zusammenfassung der 1. Bürgerwerkstatt. Ort: Manege Jugendzentrum Ratingen Lintorf. Uhrzeit: 17:30 20:00. Teilnehmer: 50 Personen Zusammenfassung der 1. Bürgerwerkstatt zum Verkehrsentwicklungsplan Ratingen-Lintorf am 09.09.2015 Zusammenfassung der 1. Bürgerwerkstatt Ort: Manege Jugendzentrum Ratingen Lintorf Uhrzeit: 17:30 20:00

Mehr

Markierung beidseitiger Schutzstreifen (innerorts) (Musterlösung Nr. 1)

Markierung beidseitiger Schutzstreifen (innerorts) (Musterlösung Nr. 1) Markierung beidseitiger Schutzstreifen (innerorts) (Musterlösung r. 1) Schmalstrichmarkierung (0,12 m breit, 1,00 m Länge, 1,00 m Lücke, Lage mittig zwischen den Verkehrsflächen) Parkstreifen Sicherheitstrennstreifen

Mehr

Mischung von Fußgänger- und Radverkehr Dr.-Ing. Carola Bachmann

Mischung von Fußgänger- und Radverkehr Dr.-Ing. Carola Bachmann Mischung von Fußgänger- und Radverkehr Mischung von Fußgänger- und Radverkehr 1. Status quo 2. Ausblick Mischung von Fußgänger- und Radverkehr 1. Status quo 2. Ausblick Veröffentlichungen zur Mischung

Mehr

Nr. Straße 1 Straße 2 Mängel / Konflikte Vorschlag Bürger

Nr. Straße 1 Straße 2 Mängel / Konflikte Vorschlag Bürger Knotenpunkte (Anregungen zur Führung auf Streckenabschnitten siehe Datei "Strecken") Nr. 1 2 Mängel / Konflikte Vorschlag Bürger Lindenthal fehlende Querungsmöglichkeit entlang des Grüngürtels / 501 innerer

Mehr

Radverkehrskonzept Stadt Varel

Radverkehrskonzept Stadt Varel ANLAGE 5 Zusammenfassung Konfliktpunkte Straße / Route Hauptroute 1 / Büppel Zentrum Maßnahmen / Vorschläge 1. Am Tannenkamp / GS Büppel Konfliktbereich: - Hohe Verkehrsbelastung auf dem Weg - Ggf Einrichtung

Mehr

Verkehrsplan Bad Wörishofen

Verkehrsplan Bad Wörishofen Verkehrsplan Bad Wörishofen Daniel Pflügl Dipl. Verww. (FH) Referent für Umwelt, Energie und Stadtentwicklung im Stadtrat von Bad Wörishofen Jens Hemberger Rechtsanwalt und Steuerberater Referent für Grundstücke

Mehr

Raus aus dem toten Winkel Aber wie? Sheila Agbontaen und Martin Winkelbauer

Raus aus dem toten Winkel Aber wie? Sheila Agbontaen und Martin Winkelbauer Raus aus dem toten Winkel Aber wie? Sheila Agbontaen und Martin Winkelbauer 27.4.2017 Radfahren im Kreuzungsbereich Mehr als 1/3 aller Radunfälle passieren im Kreuzungsbereich ZIELE Verbesserung der Sichtbeziehungen

Mehr

4. Verkehrsführung ( Fahrrad, PKW, Bus) Auswertung

4. Verkehrsführung ( Fahrrad, PKW, Bus) Auswertung 4. Verkehrsführung ( Fahrrad, PKW, Bus) Auswertung 1. * Fahrradspur 2. *kein Durchgangsverkehr, so wie vor Jahren schon 3. *für den Bus offen 4. * Einbahnstraße ab Müncheberger Straße Richtung Nord 5.

Mehr

Verkehrskonzept neues Gymnasium. Bürgerbeteiligung Ismaning, 3. April Gemeinde Ismaning Verkehrskonzept neues Gymnasium

Verkehrskonzept neues Gymnasium. Bürgerbeteiligung Ismaning, 3. April Gemeinde Ismaning Verkehrskonzept neues Gymnasium Verkehrskonzept neues Gymnasium Bürgerbeteiligung Ismaning, 3. April 2014 Planungsgesellschaft Stadt - Land Verkehr 1 Planung neues Gymnasium - Forderungen aus dem Radverkehrskonzept der Gemeinde Ismaning

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. SICHER UNTERWEGS MIT DEM FAHRRAD. Regeln * Rechte * Rücksichtnahme

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. SICHER UNTERWEGS MIT DEM FAHRRAD. Regeln * Rechte * Rücksichtnahme Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. SICHER UNTERWEGS MIT DEM FAHRRAD Regeln * Rechte * Rücksichtnahme Immer mehr Menschen fahren in Deutschland mit dem Fahrrad. Mehr Radverkehr bedeutet

Mehr

Radwegenetz Syke. 6. S e m e s t e r B a u i n g e n i e u r w e s e n B. S c.

Radwegenetz Syke. 6. S e m e s t e r B a u i n g e n i e u r w e s e n B. S c. Radwegenetz Syke 6. S e m e s t e r B a u i n g e n i e u r w e s e n B. S c. S t ä d t e b a u u n d Ve r ke h rs p l a n u n g ( S T V E ) B e t z, G l a s e r, Ke ß l e r, Kr y s m a n s k i, We i n

Mehr

erobern gewusst wie otto radelt - Radweg oder Straße Wo muss, wo darf, wo kann man... radeln? Landeshauptstadt Magdeburg Stadtplanungsamt

erobern gewusst wie otto radelt - Radweg oder Straße Wo muss, wo darf, wo kann man... radeln? Landeshauptstadt Magdeburg Stadtplanungsamt Landeshauptstadt Magdeburg Stadtplanungsamt magdeburg radelnd erobern gewusst wie otto radelt - Radweg oder Straße Wo muss, wo darf, wo kann man... radeln? www.magdeburg-radelnd-erobern.de Das Verkehrsmittel

Mehr

Sicherheitsbewertung von Fahrradstraßen

Sicherheitsbewertung von Fahrradstraßen Sicherheitsbewertung von Fahrradstraßen Siegfried Brockmann Leiter Unfallforschung der Versicherer (UDV) Pressegespräch Berlin, 28. Oktober 2016 2 Untersuchungsziele Erkenntnisse zu Verbreitung, Anwendungsbereichen

Mehr

Neue Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung ab 1. April 2013

Neue Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung ab 1. April 2013 Eine Neufassung der Straßenverkehrsordnung (StVO) bringt zum 1. April 2013 Verbesserungen für Radfahrer. Schon im September 2009 sollte die StVO fahrradfreundlicher werden, doch bald darauf erklärte Bundesverkehrsminister

Mehr

ADFC-Landkreisradtour am 12. April 2005

ADFC-Landkreisradtour am 12. April 2005 ADFC-Landkreisradtour am 12. April 2005 Radfahren zwischen Markdorf und Oberteuringen Stationen, Tourverlauf Ortsdurchfahrt Neuhaus Unterführung Zeppelin-/ Gaußstraße Ortsdurchfahrt Leimbach Ortsdurchfahrt

Mehr

Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte. Arbeitsblätter Deutsch

Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte. Arbeitsblätter Deutsch Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte Arbeitsblätter Deutsch ARBEITSBLATT Deutsch Information Verkehrsregeln allgemein Es gilt Rechtsverkehr. Mit dem Fahrrad ist am rechten Fahrbahnrand zu

Mehr

Schulradwegeplan. der Städt. Realschule Oelde Klasse 10b

Schulradwegeplan. der Städt. Realschule Oelde Klasse 10b Schulradwegeplan der Städt. Realschule Oelde Klasse 10b Impressum Eine Broschüre der Realschule Oelde in Zusammenarbeit mit der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Warendorf Das Projekt wurde unterstützt

Mehr

MÜLHEIM 2020 Flaniermeile Frankfurter Straße Vorstellung der Entwurfsplanung

MÜLHEIM 2020 Flaniermeile Frankfurter Straße Vorstellung der Entwurfsplanung MÜLHEIM 2020 Flaniermeile Frankfurter Straße Vorstellung der Entwurfsplanung Amt fü r Straßen + Folie 1 Frankfurter Straße Folie 2 Änderungen gegenüber dem Vorentwurf Elisabeth-Breuer-Straße bleibt in

Mehr

Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung

Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung Verkehrskonzept Ketsch 25. Februar 2016 Ingenieurbüro für Verkehrswesen Koehler und Leutwein GmbH & Co.KG Greschbachstraße 12 76229 Karlsruhe Tel.: 0721/962600 Mail: mail@koehler-leutwein.de

Mehr

Fragebogen. Mobilität in Aschaffenburg

Fragebogen. Mobilität in Aschaffenburg Fragebogen Mobilität in Aschaffenburg Ihre Meinung interessiert uns! Ob zur Arbeit, zum Einkaufen, oder zum Arzt Mobilität ist ein Teil unseres Alltags. Fußgänger und Radfahrer, öffentlicher Personennahverkehr

Mehr

Problempunkte und Lösungsvorschläge. Jänner 2014

Problempunkte und Lösungsvorschläge. Jänner 2014 Problempunkte und Lösungsvorschläge Jänner 2014 Alle kombinierte Geh/Radwege: von Benützungspflicht aufheben Beispiele: Tamussino-Straße, Wiener-Straße, Bahnbrücke (wichtig für Abbieger!), Weißes-Kreuz-Gasse,

Mehr

Frage 1: Ein Radweg ist durch nachstehendes Schild gekennzeichnet. Muss ich ihn zwingend benutzen?

Frage 1: Ein Radweg ist durch nachstehendes Schild gekennzeichnet. Muss ich ihn zwingend benutzen? Quiz Rund ums Radeln Kleine Zeichenkunde Frage 1: Ein Radweg ist durch nachstehendes Schild gekennzeichnet. Muss ich ihn zwingend benutzen? Ja, es gibt keine Ausnahme. Ja, aber geschlossene Verbände, die

Mehr

Trainingsstrecke 2. Hier geht es weiter In alle Richtungen ACHTUNG. Dieser Fahrstreifen befindet sich auf der linken Seite.

Trainingsstrecke 2. Hier geht es weiter In alle Richtungen ACHTUNG. Dieser Fahrstreifen befindet sich auf der linken Seite. Trainingsstrecke 2 Tüv Gelände nach rechts verlassen nächste Straße rechts am Ende der Straße wieder rechts es folgen zwei Kreisverkehre dort bitte immer geradeaus fahren an der Ampel nach rechts auf den

Mehr

Schulhausstrasse Parkplätze und Ausfahrt der Fussgängerstreifen Bergstr. Coiffeur Bucher Fussgängerstreifen

Schulhausstrasse Parkplätze und Ausfahrt der Fussgängerstreifen Bergstr. Coiffeur Bucher Fussgängerstreifen Diese Varianten gewährleisten die grösstmögliche Sicherheit. Fussgängerstreifen KIOSK (viel Verkehr, Fahrzeuge halten nicht)6 Vorschläge: Ampel, Lotsen Parkplatz KIOSK / Gasthof Sonne (Unübersichtlich,

Mehr

Der Radweg am Isebekkanal. Verkehrsuntersuchung

Der Radweg am Isebekkanal. Verkehrsuntersuchung Der Radweg am Isebekkanal Verkehrsuntersuchung Stand: 28.08.2014 Der Radweg am Isebekkanal Bestandsaufnahme Auftraggeber: Bezirksamt Eimsbüttel Fachamt Management des öffentlichen Raumes Grindelberg 66

Mehr

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Bochum, September 2010 Klaus Kuliga ADFC Bochum Ideale Verhältnisse... 2 ... und tägliche Realität 3 Sicher Rad fahren Warum? Radfahrer können durch ihr Verhalten zur

Mehr

Goldbach. Knoten Bahnhofstraße/Südspange, Brücke Bahnhofstraße und Österreicher Straße. Vorschläge des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.v.

Goldbach. Knoten Bahnhofstraße/Südspange, Brücke Bahnhofstraße und Österreicher Straße. Vorschläge des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.v. Goldbach Knoten Bahnhofstraße/Südspange, Brücke Bahnhofstraße und Österreicher Straße Vorschläge des ADFC Aschaffenburg-Miltenberg e.v. Erstellt nach einer Befahrung am 22.02.2017 mit Dieter Hennecken,

Mehr

Abschlussdialog Verkehrsberuhigung Nürnberger Straße

Abschlussdialog Verkehrsberuhigung Nürnberger Straße Abschlussdialog Verkehrsberuhigung Nürnberger Straße 11.10.2016 Verkehrsberuhigung Orschel-Hagen, Nürnberger Straße Gebietsabgrenzung Nürnberger Straße Länge 1,4 km Verkehrsberuhigung Orschel-Hagen, Nürnberger

Mehr

5. Massnahmenkatalog. 5.1 Netz. Trottoir. Fussgängerlängsstreifen

5. Massnahmenkatalog. 5.1 Netz. Trottoir. Fussgängerlängsstreifen 5. Massnahmenkatalog Im Massnahmenkatalog werden die Massnahmen in allgemeiner Form und mit ihren Anforderungen vorgestellt. Die Anforderungen sind aus Normen und Richtlinien abgeleitet und dienen als

Mehr

SICHER UNTERWEGS IN DAMM!

SICHER UNTERWEGS IN DAMM! Zebrastreifen Mühlstraße - Wir fordern u. a. eine aktive Lichtsignalanlage. Wer wir sind: Wir sind eine Initiative besorgter Eltern betroffener Kinder in Aschaffenburg und setzten uns dafür ein, unseren

Mehr

1. Welche Höchstgeschwindigkeit soll auf der Schwabstraße im Bereich des Bismarckplatzes gelten?

1. Welche Höchstgeschwindigkeit soll auf der Schwabstraße im Bereich des Bismarckplatzes gelten? 1. Welche Höchstgeschwindigkeit soll auf der Schwabstraße im Bereich des Bismarckplatzes gelten? 17% 39% Tempo 50 wie bisher Tempo 30 Tempo 20 44% 2. Wie soll der Übergang für Fußgänger über die Schwabstraße

Mehr

Ziele Radverkehr: Arbeitsgruppe VEP Halle 2025 Input Radverkehr

Ziele Radverkehr: Arbeitsgruppe VEP Halle 2025 Input Radverkehr Ziele Radverkehr: Für den Aufbau eines engmaschigen, differenzierten, sicheren, komfortablen und zügig zu befahrenen Netzes sind im Einzelnen folgende Maßnahmen notwendig: Vermeidung von unzureichenden

Mehr

Beurteilung der Verkehrsführung für den Radverkehr Marienplatz/Lübecker Straße/Wittenburger Straße

Beurteilung der Verkehrsführung für den Radverkehr Marienplatz/Lübecker Straße/Wittenburger Straße Wenn im Folgenden von Radfahrern und Fußgängern die Rede ist, sind ebenso Radfahrerinnen und Fußgängerinnen gemeint. Der gesamte Marienplatz ist eine Fußgängerzone (Zeichen 242). Freigegeben ist diese

Mehr

Datum Kurzinhalt der Anregungen Abwägung und Begründung Beschlussvor- Nr Bürgerinformationsveranstaltung

Datum Kurzinhalt der Anregungen Abwägung und Begründung Beschlussvor- Nr Bürgerinformationsveranstaltung Anlage 3 Der Bürgermeister Amt für Planung, Vermessung und Umwelt 10.10.2014 427/Maier Planungs- und Ausbaumaßnahme KAULARDSTRAßE Abwägung der schriftlich eingereichten Anregungen der Anwohner aus der

Mehr

Führungsformen - Übersicht

Führungsformen - Übersicht R A D V E R K E H R A N I N N E R Ö R T L I C H E N H A U P T V E R K E H R S S T R A ß E N Führungsformen - Übersicht nach: Straßenverkehrsordnung, StVO (Stand 02/2009) und Empfehlungen für Radverkehrsanlagen,

Mehr

Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren

Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren herausgegeben von Herausgeber: Verkehrsclub Deutschland VCD Kreisverband Ostwestfalen-Lippe e.v. August-Bebel-Str. 16 33609 Bielefeld www.vcd.org/owl

Mehr

Haupstr. Ecke Robert Leicht Kein Kommentar

Haupstr. Ecke Robert Leicht Kein Kommentar Haupstr. Ecke Robert Leicht Kein Kommentar Trotz vieler Menschen nur Mindestmaß Vom Auto verdrängte Radfahrer kommen auf den ohnehin zu engen Weg Diese Kreuzung muss dringend für den Fußgänger verbessert

Mehr

Handout zum Ortstermin am Verkehrssituation An der Gete. Initiative familienfreundliches Geteviertel Inhalt:

Handout zum Ortstermin am Verkehrssituation An der Gete. Initiative familienfreundliches Geteviertel Inhalt: Handout zum Ortstermin am 16.9.2013 Verkehrssituation An der Gete Teilnehmer: Wiltschko, Jörg (ASV) Erkün, Ali (ASV) Iversen, Oliver (ASV)" Wesemann, Bernd (POLIZEI) Frese, Jochen (POLIZEI) Hokema, Tido

Mehr

Auswertung Umfrage Schulwegsicherheit. Ortsteile Fredersdorf-Süd und Vogelsdorf

Auswertung Umfrage Schulwegsicherheit. Ortsteile Fredersdorf-Süd und Vogelsdorf Auswertung Umfrage Schulwegsicherheit Ortsteile Fredersdorf-Süd und Vogelsdorf Repräsentativität der Ergebnisse Fred-Vogel-Grundschule Vier-Jahreszeiten-Grundschule 46% 45% 54% 55% gesamt 45% Bogen abgegeben

Mehr

Trasse Mitte-Nord. a) Bahnhofstraße/St.-Guido-Straße Optimierung Grünfläche

Trasse Mitte-Nord. a) Bahnhofstraße/St.-Guido-Straße Optimierung Grünfläche Trasse Mitte-Nord a) Bahnhofstraße/St.-Guido-Straße Optimierung Grünfläche Die Grünfläche zwischen der Fahrbahn und dem Radweg (auf Höhe der Villa Ecarius) erhöht das Risiko für Radfahrer in der Einmündung

Mehr

1 Grobe Abweichung von den anzuwendenden Standards, VwV zur StVO

1 Grobe Abweichung von den anzuwendenden Standards, VwV zur StVO 1 Grobe Abweichung von den anzuwendenden Standards, VwV zur StVO 1.1 Stadel Diskrepanz: Radweg verläuft über Einfädelungsspur der Bundesstraße Hohes Gefährdungspotential, da Autofahrer sich ausschließlich

Mehr

Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr. Ausblick auf mögliche Abhilfen

Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr. Ausblick auf mögliche Abhilfen Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr Ausblick auf mögliche Abhilfen Fachverband Fußverkehr Deutschland bundesweit seit 30 Jahren aktiv www.fuss-ev.de/ Verkehrsflächen Fußverkehr VZ 239 Gehweg VZ 242

Mehr

22 Antworten. Zusammenfassung. 1. Persönliche Erfahrung mit Kindern & Mobilität. 2. PKW im Privatbesitz. Dieses Formular bearbeiten

22 Antworten. Zusammenfassung. 1. Persönliche Erfahrung mit Kindern & Mobilität. 2. PKW im Privatbesitz. Dieses Formular bearbeiten 22 Antworten Alle Antworten ansehen gemeinde.silz@gmail.com Dieses Formular bearbeiten Zusammenfassung 1. Persönliche Erfahrung mit Kindern & Mobilität Ich bin mehrmals pro Woche mit der Mobilität von

Mehr

Fahrradstraßen Aktuelle Erkenntnisse zur Gestaltung, Regelung und Verkehrssicherheit

Fahrradstraßen Aktuelle Erkenntnisse zur Gestaltung, Regelung und Verkehrssicherheit Fahrradstraßen Aktuelle Erkenntnisse zur Gestaltung, Regelung und Verkehrssicherheit Marcel Schreiber Referent Verkehrsinfrastruktur VSVI NRW Seminar Stadtstraßen und Ortsdurchfahrten Bergisch Gladbach,

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit Lies die Fragen genau durch. Überlege in Ruhe und kreuze ( die richtige Antwort/die richtigen Antworten an! 1. Du kommst an eine Straße mit diesem Verkehrszeichen. Darfst du in die Straße mit deinem Fahrrad

Mehr

Was für gleichwertige Alternativen gibt es zum Shared Space?

Was für gleichwertige Alternativen gibt es zum Shared Space? Was für gleichwertige Alternativen gibt es zum Shared Space? Unserer Ansicht nach kämen folgende gleichwertige Alternativen zu Shared Space in Frage: 1. Verkehrsberuhigte Zone 2. Begegnungszone 3. Tempo

Mehr

Laichingen. Schulwegeplan

Laichingen. Schulwegeplan Laichingen Schulwegeplan Impressum: Herausgeber: Illustrationen: Stadt Laichingen Bahnhofstraße 26 89150 Laichingen www.laichingen.de Tom Nassal/Crosscreative Designstudios In Kooperation mit den Verkehrsdetektiven

Mehr

Verträglichkeit im. Fuß- und (E-) Radverkehr. Forschungsforum Mobilität für Alle 2014 E-Mobilität & aktive Mobilität 3.12.

Verträglichkeit im. Fuß- und (E-) Radverkehr. Forschungsforum Mobilität für Alle 2014 E-Mobilität & aktive Mobilität 3.12. Verträglichkeit im Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Fuß- und (E-) Radverkehr Forschungsforum Mobilität für Alle 2014 E-Mobilität & aktive Mobilität 3.12.2014,

Mehr

Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren

Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren herausgegeben von Herausgeber: Verkehrsclub Deutschland VCD Kreisverband Ostwestfalen-Lippe e.v. August-Bebel-Str. 16 33609 Bielefeld www.vcd.org/owl

Mehr

ADAC Berlin-Brandenburg e.v. Mitgliederbefragung Bürgerinitiative Fahrrad

ADAC Berlin-Brandenburg e.v. Mitgliederbefragung Bürgerinitiative Fahrrad ADAC Berlin-Brandenburg e.v. Mitgliederbefragung Bürgerinitiative Fahrrad Juni / Juli 06 ADAC BBR Marketing Durchgeführt durch das Institut ForschungsWerk GmbH, Nürnberg Inhaltsverzeichnis A) Management

Mehr

Bundesweiter Arbeitskreis Radschnellwege beim Regionalverband Ruhr Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen Großraum Nürnberg

Bundesweiter Arbeitskreis Radschnellwege beim Regionalverband Ruhr Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen Großraum Nürnberg Bundesweiter Arbeitskreis Radschnellwege beim Regionalverband Ruhr 16.09.2016 Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen Großraum Nürnberg Frank Jülich Stadt Nürnberg / Verkehrsplanungsamt Machbarkeitsstudie

Mehr

Vorschläge für Radschnellwege in der Metropolregion Nürnberg. ADFC Erlangen ADFC Fürth ADFC Nürnberg

Vorschläge für Radschnellwege in der Metropolregion Nürnberg. ADFC Erlangen ADFC Fürth ADFC Nürnberg Vorschläge für in der Metropolregion Nürnberg ADFC Erlangen ADFC Fürth ADFC Nürnberg ADFC Schwabach November 2013 Warum? Für Pendler: Mit dem Rad zur Arbeit Die Pedelecs verändern die Mobilität Entfernungen

Mehr

Radverkehr und Busbeschleunigung

Radverkehr und Busbeschleunigung Radverkehr und Busbeschleunigung Erste Erfahrungen mit der Beschleunigung entlang der Linie 5 Merja Spott, ADFC Hamburg ADFC - repräsentiert alle Radfahrer in Deutschland (Alltagsradfahrer sowie Freizeit)

Mehr

Wohnen ohne Auto Verkehrskonzeption in Freiburg-Vauban

Wohnen ohne Auto Verkehrskonzeption in Freiburg-Vauban Wohnen ohne Auto Verkehrskonzeption in Freiburg-Vauban Erfahrungen zwischen Wunsch und Wirklichkeit von Hannes Linck, Geschäftsführer Wohnen Car free ohne experience Auto in in Freiburg-Vauban Die Lage

Mehr

Was ist der Unterschied zwischen dem Radwegenetz und dem Radwegekonzept?

Was ist der Unterschied zwischen dem Radwegenetz und dem Radwegekonzept? Was ist der Unterschied zwischen dem Radwegenetz und dem Radwegekonzept? Das Radwegenetz kümmert sich um die Beschilderung von Radwegen, damit Touristen sicher durch Forchheim geleitet werden. Das Radwegekonzept

Mehr

Vorschläge für Radschnellwege in der Metropolregion Nürnberg. ADFC Erlangen ADFC Fürth ADFC Nürnberg ADFC Schwabach

Vorschläge für Radschnellwege in der Metropolregion Nürnberg. ADFC Erlangen ADFC Fürth ADFC Nürnberg ADFC Schwabach Vorschläge für Radschnellwege in der Metropolregion Nürnberg ADFC Erlangen ADFC Fürth ADFC Nürnberg ADFC Schwabach Radschnellwege 2 Warum Radschnellwege? Für Pendler: Mit dem Rad zur Arbeit Die Pedelecs

Mehr

Stellungnahme des ADFC zur Markierung von Schutzstreifen und zur Freigabe des Gehweges für Radfahrer in der Ortslage Nendorf an der K15 und der K38

Stellungnahme des ADFC zur Markierung von Schutzstreifen und zur Freigabe des Gehweges für Radfahrer in der Ortslage Nendorf an der K15 und der K38 Kreisverband Nienburg im ADFC-Niedersachsen e.v. Nienburg, den 21. März 2014 Stellungnahme des ADFC zur Markierung von Schutzstreifen und zur Freigabe des Gehweges für Radfahrer in der Ortslage Nendorf

Mehr

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Reinhold Maier

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Reinhold Maier Sichere Straßen für Fußgänger und Radfahrer Univ.-Prof. Dr.-Ing. Reinhold Maier LVW Fachtagung Rostock April 2015 Schutz für die Ungeschützten Technische Universität Dresden Professur Straßenverkehrstechnik

Mehr

AUFLASSUNG BAHNÜBERGÄNGE IM STADTGEBIET VAREL. Vorstellung der Machbarkeitsstudie Datum: 09.11.2010 Dipl.-Ing. S. Schneider, Dr.-Ing. R.

AUFLASSUNG BAHNÜBERGÄNGE IM STADTGEBIET VAREL. Vorstellung der Machbarkeitsstudie Datum: 09.11.2010 Dipl.-Ing. S. Schneider, Dr.-Ing. R. AUFLASSUNG BAHNÜBERGÄNGE IM STADTGEBIET VAREL Vorstellung der Machbarkeitsstudie Datum: 09.11.2010 Dipl.-Ing. S. Schneider, Dr.-Ing. R. Schwerdhelm INHALTSVERZEICHNIS Übersicht über die Bahnübergänge Rechtliche

Mehr

ADFC-Landkreisradtour am 26. April 2007

ADFC-Landkreisradtour am 26. April 2007 Radfahren zwischen Friedrichshafen und Meckenbeuren 2001 und heute Tourverlauf, Stationen B30 / Einmündung K7719 (Liebenau) K7727 / Einmündung Gunzenhaus Querung Brücke Buch, Rathaus Kehlen, Schussenbrücke

Mehr

Posten 1: Hohestieg (Start und Zielbereich)

Posten 1: Hohestieg (Start und Zielbereich) Posten 1: Hohestieg (Start und Zielbereich) Achtung: eventuell Start - und Zielbereich auseinander legen, damit sich die Schüler nicht in die Quere kommen. Für Start: Am Fahrbahnrand in Höhe der Schule

Mehr

Mein Schulweg Trainer Klasse 1 und 2

Mein Schulweg Trainer Klasse 1 und 2 Mein Schulweg Trainer Klasse 1 und 2 Inhalte, Didaktik und Methodik Matthias Dehler Internet: www.bildungsserver.hamburg.de/verkehrserziehung Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung

Mehr

Mobilitätswende Weßling

Mobilitätswende Weßling Mobilitätswende Weßling Tempo-30-Konzept AK mobil & lebenswert 12. Oktober 2016 Tempo 30 Vorteile Halber Anhalteweg Halbes Verletzungs- und Tötungsrisiko Reduzierung der Lärmbelastung wie halbe Verkehrsmenge

Mehr

Vor der Haustür. Hinweise!

Vor der Haustür. Hinweise! Vor der Haustür Du kennst Dich in Deiner Straße sicher gut aus. Denke daran, trotzdem auf andere Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeuge zu achten, wenn Du aus der Haustür gehst. Erläutern Sie Ihrem Kind die

Mehr

Mein viertes Fahrradheft

Mein viertes Fahrradheft Mein viertes Fahrradheft Mein Name: Klasse: Adresse: Verwendete Quellen: - Behörde für Bildung und Sport (BBS) (2007): Mein Fahrradd-Tagebuch, Hamburg. Scherzfragen zum Thema Verkehr Welcher Bus fuhr schon

Mehr

1 N. Stadt Hameln. Fortschreibung der Verkehrsentwicklungsplanung. X = Problembereich = gute Lösung = Schulweg = Freizeitweg = Schule

1 N. Stadt Hameln. Fortschreibung der Verkehrsentwicklungsplanung. X = Problembereich = gute Lösung = Schulweg = Freizeitweg = Schule Stadt Hameln Fortschreibung der Verkehrsentwicklungsplanung Schülerbefragung Theodor-Heuss-Realschule = Problembereich = gute Lösung = Schulweg = Freizeitweg = Schule 3 3 2 5 6 2 N Große Barlinge 72a 307

Mehr

Umgestaltung Berrenrather Straße von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel

Umgestaltung Berrenrather Straße von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel Umgestaltung Berrenrather Straße von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel Was sind die Ergebnisse der ersten Werkstatt? Was soll heute entschieden werden? Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eg, Köln Schwerpunktsetzung

Mehr

Forum Gruppe 4 - Radfahrer, Fußgänger, Stadtraum

Forum Gruppe 4 - Radfahrer, Fußgänger, Stadtraum Forum Gruppe 4 - Radfahrer, Fußgänger, Stadtraum Vorbehaltsnetz MIV Flussläufe Radfahren ohne Kfz- Verkehr Radfahren im Mischverkehr: < 5.000 Kfz/24 h 5.000-10.000 Kfz/24 h > 10.000 Kfz/24 h 1 Radfahren

Mehr

Radwege. Es gibt drei Grundsätze, die bei der Benutzungspflicht gegeben sein müssen: straßenbegleitend, benutzbar und zumutbar.

Radwege. Es gibt drei Grundsätze, die bei der Benutzungspflicht gegeben sein müssen: straßenbegleitend, benutzbar und zumutbar. Radwege Das Sachgebiet Öffentliche Ordnung informiert: Der Frühling ist endlich wieder da und das Wetter lädt wieder zum Fahrradfahren ein. Damit es nicht zu Unfällen kommt, ist folgendes zu beachten:

Mehr

Radschulwegplan St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe. Start

Radschulwegplan St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe. Start Radschulwegplan St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe Start Alle Wege führen zum Domi 1. Von Nordosten (Waldstadt) 2. Von Osten 3. Von Süden 4. Von Westen 5. Weitere Informationen 6. Impressum Aus dem Nordosten

Mehr

1 Entwurf. Verkehrs und Radwegeplanung in Loccum. K 13 Loccum Zentrum - Landesgrenze NRW. Teil 1:

1 Entwurf. Verkehrs und Radwegeplanung in Loccum. K 13 Loccum Zentrum - Landesgrenze NRW. Teil 1: 1 Entwurf Verkehrs und Radwegeplanung in Loccum K 13 Loccum Zentrum - Landesgrenze NRW Teil 1: Abschnitt von der Wiedensähler Straße (Oberschule) bis zur B441 und weiter bis in die Rehburger Straße Einmündung

Mehr