Erste E-Buslinie in Regensburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erste E-Buslinie in Regensburg"

Transkript

1 Erste E-Buslinie in Regensburg Betriebserfahrungen mit E-Bussen Frank Steinwede Betriebsleiter und Prokurist Regensburger Verkehrsbetrieb GmbH 1. Aktuelle Situation 1

2 VDE-Arbeitskreis Energietechnik München Inhalt 0. Einleitung 1. Anforderungen an eine erste E-Buslinie in Regensburg 2. Welche Fahrzeuge? (Marktübersicht) 3. Welche Ladetechnik? (Verschiedene Konzepte) 4. Betriebskonzept Regensburg 5. Erste Erfahrungen 6. Was bringt die Zukunft? Ein Unternehmen der Stadtwerke Regensburg 2

3 0. Einleitung 3

4 100 % Stadtwerke Regensburg GmbH 100 % 100 % 100 % 64,52 % 35,48 % Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH Regensburger Kommunaler Fahrzeugpark GmbH Regensburger Badebetriebe GmbH Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG Bayern AG 51 % Regensburger Verkehrsverbund GmbH

5 Daten zur Stadt Regensburg Einwohner Viertgrößte Stadt Bayerns seit 2006 zählt die Regensburger Altstadt zum UNESCO- Welterbe Sitz namhafter Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik, Automobilherstellung, Maschinenbau, Brauereien, Zwei Hochschulen mit ca Studentinnen und Studenten Bild: Stadt Regensburg 0. Einleitung 5

6 Daten zu den Regensburger Verkehrsbetrieben Anzahl Busfahrer/innen 270 Fahrgastzahlen pro Tag: Fahrgastzahlen pro Jahr: ca. 22 Mio. ca Fahrplanfahrten/d 6,5 Mio. Wagenkm/a 0. Einleitung 6

7 Busflotte der Regensburger Verkehrsbetriebe Bild: M. Reichl/RVB Busflotte nach Schadstoffklassen aktuell 112 Stadtbusse 63 Gelenkbusse (18m) 44 Standardbusse (12m) 5 Midi E Busse (8m) 5 Bild: M. D. Balestrazzi Reichl/RVB EURO 4 EURO 5 EURO 6 ELEKTRO 29 Bild: M. Reichl/RVB 0. Einleitung

8 E-Bus-Projekte in Deutschland (ca. 21 St.) Quelle: VDV Jens Schmitz, Einleitung 8

9 1. Anforderungen an erste E Buslinie in Regensburg 9

10 Klein und wendig Politische Vorgaben an den Betrieb der Altstadtbuslinie in Anforderungen an erste E-Buslinie in Regensburg 10

11 Liniencharakteristik Altstadtbus 1. Anforderungen an erste E-Buslinie in Regensburg 11

12 2. Welche Fahrzeuge? Marktübersicht 12

13 Marktübersicht E-Busse Trolley-/O-Bus Luzern, Schweiz Caen, Frankreich Betrieb erfordert Fahrleitungen Esslingen 2. Welche Fahrzeuge (Marktübersicht) 13

14 Marktübersicht E-Busse (12-/18m) Quelle: VDV Jens Schmitz, Welche Fahrzeuge (Marktübersicht) 14

15 Marktübersicht E-Busse (8-/10m) Testbus, SOR Tschechien Testbus, Solaris Polen Wien, Rampini Italien 2. Welche Fahrzeuge (Marktübersicht) 15

16 Elektrobusse in Regensburg - Chronologie März 2015 Test eines Elektrobusses (Solaris) Juni 2015 Wiener Linien stellt einen Elektrobus der Firma Rampini für einige Monate zur Verfügung. Juli 2015 Aufsichtsrat der RVB beschließt die Umstellung der Altstadtbusflotte umweltfreundliche Elektrobusse. Bildquelle: August 2015 Europaweite Ausschreibung von 5 Elektrobussen Januar 2016 Der italienische Hersteller Rampini erhält den Zuschlag. Dezember 2016 Der erste E-Bus von Rampini wird ausgeliefert Bildquelle: Stefan Effenhauser, Bilddokumentation Stadt Regensburg Mai 2017 Altstadtlinie verkehrt mit E-Bussen von Rampini 2. Welche Fahrzeuge (Marktübersicht) 16

17 3. Welche Ladetechnik? (3 Verschiedene Konzepte) 17

18 a) Plug in Ladung Beispiel: Hamburg (VHH) 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 18

19 b) Pantograph - Ladung Beispiel: Wien und Regensburg 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 19

20 b) Pantograph - Ladung Beispiel: Hannover (üstra) Beispiel: Hamburg (Hochbahn) 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 20

21 b) Pantograph - Ladung Foto: Hochbahn Beispiel: Hamburg (Hochbahn) 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 21

22 c) Induktive Ladung Beispiel: Berlin und Braunschweig 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 22

23 c) Induktive Ladung Beispiel: Berlin und Braunschweig 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 23

24 c) Induktive Ladung Beispiel: Berlin und Braunschweig 3. Welche Ladetechnik (Verschiedene Konzepte) 24

25 4. Betriebskonzept E-Bus Regensburg 25

26 Das Fahrzeug 4. Betriebskonzept Regensburg 26

27 Das Fahrzeug Fahrgast - relevante Daten Hersteller/Modell Maße Rampini Alé L 7,72 m x B 2,20 m x H 3,25 m Verbrauch (Stadtverkehr) 1,3 kwh/km mit Heizung bis zu 2,2 kwh/km Anzahl Sitzplätze 14 Anzahl Stehplätze 26 Anzahl Rollstuhlplätze 1 1 Klapprampe für barrierefreien Einstieg 1 Multifunktionsanzeiger mit Darstellung von Echtzeit-Informationen 4. Betriebskonzept Regensburg

28 Die Ladestationen - Pantograph Beide Ladestationen sind für schnelle und langsame Ladung ausgelegt. Ladestation Galgenbergbrücke (HBF) Primär für Schnellladevorgänge während des Linienbetriebes (während der Wendezeiten) - Ladeleistung schnell (mit 90 A) - max. Leistung: 66 kw - Ladedauer ca. 10 Min. (Zuführung 11 kwh) Ladestation Betriebshof Primär für langsame Ladevorgänge nachts - Ladeleistung langsam (mit 22 A) - max. Leistung: 16 kw - Ladedauer ca. 3 Stunden 4. Betriebskonzept Regensburg

29 Annahmen für Verbrauch 4. Betriebskonzept Regensburg 29

30 5. Erste Erfahrungen in Regensburg 30

31 Erste Erfahrungen in Regensburg Allgemein (1) Klimatisierung: Klimakonzept OHNE fossile Heizung bedarf der Erprobung, Wintertest in Regensburg steht noch aus; kritischer sind große Einheiten v.a. mit 18m; Allgemein: Alle Hersteller von E-Bussen produzieren derzeit in sehr kleinen Stückzahlen und ohne einheitliche Strategie, bei Fahrzeugen und Komponenten fehlt noch die Serienreife. dies bedeutet z.b., dass bewährte Türkonzepte bei der Beschaffung oft nicht übernommen werden können und Erfahrungen neu gesammelt werden müssen 5. Erste Erfahrungen 31

32 Erste Erfahrungen in Regensburg Fahrzeug (2) Isolationskonzept des Wagens muss Fahrgastwechsel während des Ladevorganges ermöglichen; Aufteilung auf mehrere Batterien ist wegen der Gewichts- und Platzvorteile günstiger als 1-2 große Pakete im Heck oder am Boden; ggf. Auffahrschutz am Heck erforderlich, wenn Batterien dort untergebracht sind; das Sicherungskonzept (Größe/Reaktionszeit der elektr. Sicherungen) muss abgestimmt sein (Probleme in Regensburg) Löschkonzept bei Bränden/Unfällen ist mit der Feuerwehr abzustimmen (Lithium-Ionen-Batterien sind nicht ungefährlich) 5. Erste Erfahrungen 32

33 Erste Erfahrungen in Regensburg Ladestation (3) Markierung des Anfahrbereiches am Boden der Ladestation wichtig schwingungsfreie Aufhängung der Ladeschienen bei konduktiver Ladung, sonst ggf. Ladungsabbruch; Welligkeit der Gleichstromversorgung (Gleichrichtereinfluss) muss vom Fahrzeugmanagement aufgenommen werden können; Abstimmung Fahrzeug/Ladestation; 5. Erste Erfahrungen 33

34 6. Was bringt die Zukunft? 34

35 Quelle: VDV, Jens Schmitz, Was bringt die Zukunft?

36 Quelle: VDV, Jens Schmitz, Was bringt die Zukunft?

37 E-Busse in Regensburg Wie geht es weiter? Laufender Dialog mit Herstellern (z.b. auf Messen, in Regensburg) Erprobung weiterer Fahrzeugmodelle verschiedener Hersteller (mögliche Testfahrzeuge von VDL, Sileo, VOLVO) im Linienverkehr der Regensburger Verkehrsbetriebe Derzeit bietet noch keiner der großen Hersteller (Mercedes-Benz, MAN) E-Busse an Mittelfristiges Ziel: Umstellung der gesamten Stadtbusflotte auf E-Bus Betrieb ab 2020 Bild: SWM/MVG Bild: VDL 6. Was bringt die Zukunft?

38 Höherwertiges ÖPNV System für Regensburg BRT Bus Rapid Transit oder Tram 6. Was bringt die Zukunft?

39 HÖHERWERTIGES ÖPNV SYSTEM FÜR REGENSBURG Tram (Stufe 1) Linien A B (Nord-Süd) B A E-Buslinie Linie C Alle Linien jeweils 5-Min-Takt (Ost - West) Königswiesen C C Irler Höhe A B C Karte: OpenStreetMap-Mitwirkende

40 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Elektrobusse in Berlin und Deutschland

Elektrobusse in Berlin und Deutschland Elektrobusse in Berlin und Deutschland Verkehrspolitischer Informationsverein e.v. 22.10.2015 Inhalt Überblick Technologien Beispiele Ausblick Abbildung 1 Überblick Was ist der Unterschied? Gibt es nicht

Mehr

Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln

Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Herausforderungen und Stand der Einführung Jörn Schwarze Innovation Elektrobus 3. Dresdner Fachkonferenz Seit e 1 Beri cht 1 2 Der Verbund der Stadtwerke Köln

Mehr

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Martin in der Beek 18. Februar 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Rhein-Neckar-Verkehr

Mehr

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH 8. März 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Daten (2014) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohner (gesamt) 790.000

Mehr

Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79

Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79 Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79 Dipl.-Kfm. Robert Roch Leiter Center Kraftfahrzeuge München, den 05.Februar 2016 Wir bewegen Dresden. DVB in Zahlen Fahrgäste Fahrgastanzahl

Mehr

Buskonzept Phase

Buskonzept Phase Batteriebus Wien Modal Split 2015 Buskonzept 2014 2016 1. Phase Drei-Säulen-Konzept Elektro als Antrieb der Zukunft auf Citylinien Dieselbus als Arbeitstier der Wiener Busflotte: leise ökologisch Effizient

Mehr

Marktsituation und innovative Busprojekte in Deutschland Auswertung und Erkenntnisse aus der Praxis

Marktsituation und innovative Busprojekte in Deutschland Auswertung und Erkenntnisse aus der Praxis Marktsituation und innovative Busprojekte in Deutschland Auswertung und Erkenntnisse aus der Praxis Dr. Michael Faltenbacher thinkstep AG (vormals PE International AG) Elektromobilität vor Ort 3. Fachkonferenz

Mehr

Batteriebusse für Wien

Batteriebusse für Wien Batteriebusse für Wien Elektr. Akkumulatoren Omnibusse Buskonzept Wiener Linien Batteriebusse Normalbusse Linie 1A Start 2015 Kleinbusse Linie 2A umgesetzt Kleinbusse Linie 3A umgesetzt Hybridbusse Normalbusse

Mehr

Clean Fleets National Workshop Freiburg. Bus der Zukunft. Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe

Clean Fleets National Workshop Freiburg. Bus der Zukunft. Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe Clean Fleets National Workshop Freiburg Bus der Zukunft Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe Wegweiser - Bus der Zukunft 05.12.2014 / Marc Oggier BVB Basler Verkehrs-Betriebe,

Mehr

SPIEGEL. Marktübersicht vollelektrische Busse

SPIEGEL. Marktübersicht vollelektrische Busse Marktübersicht vollelektrische Busse Das Angebot ist schon jetzt größer als man denkt Die großen deutschen Hersteller Daimler/Mercedes-Benz und MAN haben ihre Modelle aber noch nicht vorgestellt, arbeiten

Mehr

E-Mobilität als Teil des multimodalen Angebots in München Alexandra Volkwein, Produktmanagerin E-Mobilität SWM/MVG

E-Mobilität als Teil des multimodalen Angebots in München Alexandra Volkwein, Produktmanagerin E-Mobilität SWM/MVG E-Mobilität als Teil des multimodalen Angebots in München Elektromobilität vor Ort 4. Fachkonferenz des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 21.02.2017 Alexandra Volkwein,

Mehr

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Mit gutem Gefühl unterwegs

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Mit gutem Gefühl unterwegs Mit gutem Gefühl unterwegs Verkehrsgebiet Strukturdaten (2013) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohnerzahl 772.300 davon Mannheim 291.500 Ludwigshafen 158.600 Heidelberg 148.400 Metropolregion Rhein-Neckar Seite

Mehr

Bus der Zukunft - Ein Statusbericht aus der Arbeitsgruppe

Bus der Zukunft - Ein Statusbericht aus der Arbeitsgruppe Bus der Zukunft - Ein Statusbericht aus der Arbeitsgruppe 25. Mai 2016 Marc Oggier, Projektingenieur BVB 21. April 2016 BVB Basler Verkehrs-Betriebe, 4005 Basel 1 Ziele Nutzen von Synergien zur Erarbeitung

Mehr

Agenda. Studientour Elektromobiler Busverkehr. Der Einsatz von e-bussen im ÖPNV.

Agenda. Studientour Elektromobiler Busverkehr. Der Einsatz von e-bussen im ÖPNV. Agenda Studientour Elektromobiler Busverkehr. Der Einsatz von e-bussen im ÖPNV. 7. 9. September 2014 Hintergrund Die Stadt Aachen beabsichtigt die Fahrzeuge des ÖPNV mittelfristig von konventionellen Dieselantrieben

Mehr

Bedeutung alternativer Antriebe im ÖPNV aus Sicht des VDV

Bedeutung alternativer Antriebe im ÖPNV aus Sicht des VDV Bedeutung alternativer Antriebe im ÖPNV aus Sicht des VDV Abschlussveranstaltung zur ersten Förderphase für Hybridbusseim Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums Berlin,

Mehr

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. UITP Pressekonferenz, Wien Andreas Laske Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Seit mehr als 120 Jahren ist Siemens ein Pionier für innovative Antriebstechnologien Elektrischer Zug

Mehr

Elektrobusse im Produktportfolio Sicht eines Fahrzeugherstellers

Elektrobusse im Produktportfolio Sicht eines Fahrzeugherstellers Elektrobusse im Produktportfolio Sicht eines Fahrzeugherstellers Elektromobilität vor Ort 2. Fachkonferenz des BMVI Offenbach am Main, 27. Januar 2015 1/18 Über Solaris Solaris Bus & Coach Unabhängiger

Mehr

MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW. Marktübersicht und -entwicklungen

MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW. Marktübersicht und -entwicklungen MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW Marktübersicht und -entwicklungen INHALT Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr 4 Übersicht Fahrzeugklassen und -varianten 5 Bestand an Kraftomibussen

Mehr

Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH. Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH

Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH. Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH Agenda Hybridbusflotte und Technische Daten Erstzulassung und Erster Einsatztag Einsatzgebiete der Hybridbusse Hybridbusse im praktischen Einsatz Bildershow

Mehr

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg Heinrich Klingenberg, hysolutions GmbH 3.6.2016 Ab 2020 beschafft HOCHBAHN nur noch Busse mit

Mehr

E-Fahrzeuge für Flotten und den ÖPNV beschaffen. Beschaffung von E-Bussen für den ÖPNV

E-Fahrzeuge für Flotten und den ÖPNV beschaffen. Beschaffung von E-Bussen für den ÖPNV E-Fahrzeuge für Flotten und den ÖPNV beschaffen. Beschaffung von E-Bussen für den ÖPNV Elektromobilität vor Ort BMVI München, 22. Februar 2017 Jens Schmitz, VDV e.v. Fachbereichsleiter, Bussysteme, Elektromobiltät,

Mehr

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Projektarbeit von Fachbereich Energie Gebäude Umwelt Labor für Umwelttechnik Prüfer:

Mehr

Elektrische Stadtbusse der Zukunft

Elektrische Stadtbusse der Zukunft 10. IHK-Profit-Denkanstöße Mobilität von Morgen! Elektrische Stadtbusse der Zukunft Harald Ludescher Vertriebsleiter ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH ZIEHL-ABEGG Zurück in die Zukunft? Hersteller: Anwendung:

Mehr

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Fahrt vom Hauptbahnhof zum grünen Waldpark Allgemein Warum PRIMOVE und warum gerade in Mannheim? Was ist PRIMOVE? Das PRIMOVE System ist eine bahnbrechende Technologie,

Mehr

ELEKTRISCHER. ELEKTROMOBILITÄT IST UNSER ANTRIEB.

ELEKTRISCHER. ELEKTROMOBILITÄT IST UNSER ANTRIEB. ÜP ELEKTRISCHER. ELEKTROMOBILITÄT IST UNSER ANTRIEB. INNOVATIVER Die innovative Antriebstechnik von Sileo macht Elektromobilität im Nahverkehr praxistauglich. MIT INNOVATIONSKRAFT IN DIE ZUKUNFT Sileo

Mehr

Batteriebusse und Plug-In-Technologie

Batteriebusse und Plug-In-Technologie Batteriebusse und Plug-In-Technologie 20. Mai 2015 Kapazitäten der Batterien als Limit auf Dauer? Battery buses and plug-in technology: The capacities of batteries as limiting factors for bus range Dipl.-Geogr.

Mehr

Die Omnibusflotte der BVG

Die Omnibusflotte der BVG Die Omnibusflotte der BVG Zweiachs-Eindecker Hersteller Modell Baujahr BVG-Bezeichnung EvoBus Citaro O 530 2002 E13 MAN NL 263 2004 E17 EvoBus Citaro O 530 2005 E18 EvoBus Citaro O 530 2006 E23 EvoBus

Mehr

Synergien zwischen Straßenbahn und elektrischem Stadtbus- Study trolleybus- tram network use in Leipzig

Synergien zwischen Straßenbahn und elektrischem Stadtbus- Study trolleybus- tram network use in Leipzig Quelle: C. Wagner Synergien zwischen Straßenbahn und elektrischem Stadtbus- Study trolleybus- tram network use in Leipzig Dipl.-Ing. Eberhard Nickel, Geschäftsbereichsleiter Technische Dienste, LVB GmbH,

Mehr

Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr

Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr SWM/MVG beim e-monday am 20.07.2015 Alexandra Braun Stadtwerke München GmbH, Unternehmensbereich Verkehr Bereich Strategische Planungsprojekte, Projektmanagerin Elektromobilität

Mehr

Die Kommune als Motor

Die Kommune als Motor Die Kommune als Motor der Elektromobilität Aktivitäten und Erfahrungen in Hohen Neuendorf Inhalt Fragen Bericht Fazit und Übertragbarkeit Ausblick Fragen (sehr große Fragen) Was bedeutet Elektromobilität?

Mehr

Vorstellung der VDE Studie Elektrofahrzeuge

Vorstellung der VDE Studie Elektrofahrzeuge Vorstellung der VDE Studie Elektrofahrzeuge Bundespressekonferenz, Berlin 28.04.2010 Prof. Rik W. De Doncker, RWTH Aachen University Tim Schäfer, Li-Tec Battery GmbH, Kamenz 26.04.2010 / 1 VDE Studie Elektrofahrzeuge

Mehr

Pilotlinie 64 Elektro Buslinie 79

Pilotlinie 64 Elektro Buslinie 79 Pilotlinie 64 Elektro Buslinie 79 Hintergrundinformationen Das Projekt Elektrobus-Linie 79 ist eines von insgesamt rund 50 Projekten im Schaufenster Bayern - Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und wird

Mehr

Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse. 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015

Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse. 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015 Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015 Ronald Juhrs, Geschäftsführer Technik und Betrieb, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH 10.12.2015

Mehr

Elektrobus Sachsen Anhalt

Elektrobus Sachsen Anhalt Elektrobus Sachsen Anhalt Erste Ergebnisse Elektrobusstudie Dritter Querschnitt-Workshop zum ÖPNV-Plan 2015-2020/2030 Nachhaltigkeit, Klima, Energieeffizienz (Q3) Bonn Dessau I 11.06.2010 I 23.02.2016

Mehr

SaxHybrid PLUS Plug-In-Hybridbusse mit selbstlernendem Energie- und Leistungsmanagement

SaxHybrid PLUS Plug-In-Hybridbusse mit selbstlernendem Energie- und Leistungsmanagement SaxHybrid PLUS Plug-In-Hybridbusse mit selbstlernendem Energie- und Leistungsmanagement g Dr.-Ing. Thoralf Knote, Fraunhofer IVI 04./05.02.2016 München 3. Jahrestagung Hintergrundinformationen Das Projekt

Mehr

Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock

Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock Integrierte Nahmobilität 12. SRL ÖPNV-Tagung 2009 / 2. MeetBike Konferenz Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock 1 Agenda Die Regiopole an der südlichen

Mehr

Newstix 13.07.2014. KVB erwirbt acht E-Busse des Herstellers VDL

Newstix 13.07.2014. KVB erwirbt acht E-Busse des Herstellers VDL Newstix 13.07.2014 KVB erwirbt acht E-Busse des Herstellers VDL Köln: Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben am 11.07.2014 den Kaufvertrag über acht Elektrobusse des Herstellers VDL Bus & Coach unterzeichnet.

Mehr

Berchtesgadener Land Bahn

Berchtesgadener Land Bahn Berchtesgadener Land Bahn 120 Jahre Bahngeschichte im Berchtesgadener Land traditionell Salzburg eng verbunden Berchtesgadener Land Bahn 09/2010 2 10.08.1886 20.11.1886 Eröffnung Salzburg LB Hellbrunn

Mehr

Busse im Schnellladebetrieb

Busse im Schnellladebetrieb Busse im Schnellladebetrieb Grundlagen und Systembewertung Bonn Frankfurt I 11.06.2010 I 19.05.2016 Elektrische Busse Electric Vehicle (EV) Batteriebus Battery Electric Vehicle (BEV) Plug-In Hybridbus

Mehr

Elektroantrieb und Batterietechnologie

Elektroantrieb und Batterietechnologie Martin Schmied, Bereichsleiter Verkehr und Umwelt Elektroantrieb und Batterietechnologie VöV- KTBB Schulung Schmieren, kühlen, mit Batterien fahren» Langenthal, 26. November 2014 Agenda 1. Ist der Elektroantrieb

Mehr

Elektromobilität Leeres Schlagwort oder realistische Vision?

Elektromobilität Leeres Schlagwort oder realistische Vision? Elektromobilität Leeres Schlagwort oder realistische Vision? 01. Juli 2014 Hamburg Prof. Dr.- Ing. Adolf Müller-Hellmann Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) RWTH Aachen 1 Motive

Mehr

Ladeinfrastruktur in Leipzig Erfahrungen der Stadtwerke Leipzig

Ladeinfrastruktur in Leipzig Erfahrungen der Stadtwerke Leipzig Ladeinfrastruktur in Leipzig Erfahrungen der Stadtwerke Leipzig Christoph Friedrich Projektleiter Elektromobilität Seite www.swl.de 1 Titel der Präsentation XX. Monat 20jj Schwerpunkte 1. Elektromobilitätsprojekte

Mehr

Die Bushaltestelle als Stromtankstelle

Die Bushaltestelle als Stromtankstelle Die Bushaltestelle als Stromtankstelle Die Genfer Verkehrsbetriebe nutzen erstmals in der Schweiz einen batteriebetriebenen Gelenkbus für den städtischen Personentransport. Die Antriebsenergie liefert

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Vehicle to Grid - Das Elektroauto als Regelenergiekraftwerk Hannover - 18.4.2007 Zentrale Herausforderung Wir betreten das Zeitalter der Energieunsicherheit

Mehr

Innovative Technologien und Lösungen für ebusse Siemens AG 2015 All rights reserved.

Innovative Technologien und Lösungen für ebusse Siemens AG 2015 All rights reserved. Innovative Technologien und Lösungen für ebusse Innovative Technologien und Lösungen für ebusse Einleitung Siemens ebus Portfolio und ausgewählte Referenzen High Power Charging (HPC) Off-board top-down

Mehr

Autonome Fahrzeuge als Zukunft des ÖPNV

Autonome Fahrzeuge als Zukunft des ÖPNV Autonome Fahrzeuge als Zukunft des ÖPNV im ländlichen Raum Autonome Fahrzeuge als Zukunft des ÖPNV Wie kann der öffentliche Verkehr von der Digitalisierung und vom autonomen Fahren profitieren? Werner

Mehr

Pressemitteilung. Elektrobusse schnell, effizient laden: Einfache Realisierung von Charge & Go -Stopps durch Modulbaukasten

Pressemitteilung. Elektrobusse schnell, effizient laden: Einfache Realisierung von Charge & Go -Stopps durch Modulbaukasten Elektrobusse schnell, effizient laden: Einfache Realisierung von Charge & Go -Stopps durch Modulbaukasten Charge & Go für Elektrobusse mit Elektrobussen, die automatisch und kabellos geladen werden können,

Mehr

Auf dem Weg zum emissionsfreien Busverkehr

Auf dem Weg zum emissionsfreien Busverkehr Auf dem Weg zum emissionsfreien Busverkehr Dipl.-Ing. Gerhard Schenk 8. ÖPNV InnovaDonskongress, Freiburg Gliederung 1. Zielsetzung 2. Ausgangslage in Hamburg 3. Anforderungen an ein E-Bussystem 4. Innova@onslinie

Mehr

Wasserstoff für Linienbusse und Pkw-Flotten

Wasserstoff für Linienbusse und Pkw-Flotten Wasserstoff für Linienbusse und Pkw-Flotten Symposium Brennstoffzellen-Elektromobilität im Schienenverkehr ; Berlin, 10. Februar 2016 Heinrich Klingenberg, hysolutions GmbH Inhalt Ziele und Anforderungen

Mehr

Elektromobilität heute Im ÖPNV alltäglich. Reiner Fäthe Projektsteuerung Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) Wir bewegen Dresden.

Elektromobilität heute Im ÖPNV alltäglich. Reiner Fäthe Projektsteuerung Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) Wir bewegen Dresden. Elektromobilität heute Im ÖPNV alltäglich Reiner Fäthe Projektsteuerung Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) Die DVB befindet sich auf dem Weg zum Elektrobus und damit auf dem Weg der Ablösung des Öls

Mehr

Der E-Bus Berlin auf der Linie 204

Der E-Bus Berlin auf der Linie 204 Der E-Bus Berlin auf der Linie Berlins erste vollelektrische Buslinie mit Induktionstechnologie leise, kabellos geladen und abgasfrei. Fragenkatalog Nutzen für Berlin und die Umwelt Was bringt der E-Bus

Mehr

Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016

Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016 Landesinitiative Energieinnovation Elektromobilität aktuelle Trends und Auswirkungen auf das Strom- und Datennetz 26. Oktober 2016 Mobile City Gründung Sitz Mitarbeiter Kompetenzen 2016 Saarbrücken, Deutschland

Mehr

Eine echte Alternative?

Eine echte Alternative? Eine echte Alternative? Der elektrische Bus in der Forschung Dr. Ing. Jan Schubert EBF Dresden GmbH Forschung, Entwicklung, Erprobung Voraussetzungen im ÖPNV Elektrische Antriebe im ÖPNV Alter Hut o Straßenbahnen

Mehr

Elektrobus aus China? Die Lösung für emissionsfreies Fahren? Christian Seitz, GF Euracom Group GmbH/Eurabus

Elektrobus aus China? Die Lösung für emissionsfreies Fahren? Christian Seitz, GF Euracom Group GmbH/Eurabus Elektrobus aus China? Die Lösung für emissionsfreies Fahren? Christian Seitz, GF Euracom Group GmbH/Eurabus Elektrobusflotten in Chinataugen sie als Vorbild? Was erwarten wir von einem Elektrobus? -leise

Mehr

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Schlüsseltechnologien für den elektrischen ÖPNV FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURSYSTEME IVI Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069

Mehr

Elektrische Stadtbusse der Zukunft

Elektrische Stadtbusse der Zukunft 2. Dresdner Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Elektrische Stadtbusse der Zukunft Harald Ludescher Vertriebsleiter ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH ZIEHL-ABEGG Zurück in die Zukunft? Hersteller: Anwendung:

Mehr

Elektromobilität und Wohnen

Elektromobilität und Wohnen Elektromobilität und Wohnen Evaluierung der Daten aus der Elektromobilität für das Modellvorhaben Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in Berlin Dr.-Ing. Jan Keiser Fachveranstaltung Effizienzhaus Plus

Mehr

Van Hool E X Q U I. C i T Y e i n e B RT L ö s u n g f ü r E r l a n g e n

Van Hool E X Q U I. C i T Y e i n e B RT L ö s u n g f ü r E r l a n g e n Van Hool EXQUI.CiTY eine BRT Lösung für Erlangen Van Hool 55 Hektar 4000 Mitarbeiter 130 verschiedene Jobs >80% Export Seit 1947 BRT für Erlangen Bus Premium Bus Diesel Trolley Diesel-Hybrid Brennstoffzelle

Mehr

Zukünftige Antriebsarten moderner Stadtbusse und Bus Rapid Transit (BRT) Daniel Bäuerle, Christoph Rethmann Ludwigshafen,

Zukünftige Antriebsarten moderner Stadtbusse und Bus Rapid Transit (BRT) Daniel Bäuerle, Christoph Rethmann Ludwigshafen, Zukünftige Antriebsarten moderner Stadtbusse und Bus Rapid Transit (BRT) Daniel Bäuerle, Christoph Rethmann Ludwigshafen, 01.06.2016 Gliederung 1. Nachhaltigkeit bei Daimler Buses 2. Ausblick alternative

Mehr

Das Produkt MetroBus in Hamburg und die Einführung von Doppelgelenkbussen auf der Linie 5

Das Produkt MetroBus in Hamburg und die Einführung von Doppelgelenkbussen auf der Linie 5 Das Produkt MetroBus in Hamburg und die Einführung von Doppelgelenkbussen auf der Linie 5 1 Das Produkt MetroBus Die Schienenbahnen tragen die ÖPNV-Hauptlast in Hamburg Das Bussystem mit den Produkten

Mehr

siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen

siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen 2 Eine wachsende Herausforderung Städte sind nicht nur der wirtschaftliche

Mehr

Quelle: VDV. Elektromobil im ländlichen Raum das Projekt E-MoBus Viechtach/Straubing

Quelle: VDV. Elektromobil im ländlichen Raum das Projekt E-MoBus Viechtach/Straubing Quelle: VDV Elektromobil im ländlichen Raum Gliederung tjm-consulting mobilitätsmanagement Elektromobilität gestern Elektromobilität heute Fokus: Elektrobus Anwendungsfall Viechtach/Straubing Zur Person

Mehr

Attraktiver ÖPNV auch für ältere Fahrgäste Fachforum für Verkehrssicherheit VCD Nordost e.v., 6. Oktober 2016

Attraktiver ÖPNV auch für ältere Fahrgäste Fachforum für Verkehrssicherheit VCD Nordost e.v., 6. Oktober 2016 Attraktiver ÖPNV auch für ältere Fahrgäste Fachforum für Verkehrssicherheit VCD Nordost e.v., 6. Oktober 2016 Matthias Horth Referat ÖPNV Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin Berlin

Mehr

Euro 4 ab 2005/06. ESC-Test ESC-Test ESC-Test ESC-Test 2,1 1,5 1,5 1,5 0,66 0,46 0,46 0,25

Euro 4 ab 2005/06. ESC-Test ESC-Test ESC-Test ESC-Test 2,1 1,5 1,5 1,5 0,66 0,46 0,46 0,25 Anlage 1: Abgasstandards Abgasstandards für neue Busse Komponenten (in g/kwh) Euro 3 seit 2000/01 Euro 4 ab 2005/06 Euro 5 ab 2008/09 EEV ESC-Test ESC-Test ESC-Test ESC-Test und ELR- und ELR- und ELR-

Mehr

Hartmut Schick Vorsitzender des Geschäftsfelds Daimler Buses

Hartmut Schick Vorsitzender des Geschäftsfelds Daimler Buses Rede Hartmut Schick Vorsitzender des Geschäftsfelds Daimler Buses Der Bus der Zukunft: Intelligente Mobilität für eine urbane Welt VDA Presseworkshop 23. Juni 2016, Frankfurt am Main Sperrfrist: 23. Juni

Mehr

Brennstoffzellen-Busse: Die Verkehrsunternehmen ESWE Verkehr, MVG und traffiq stellen die Zukunft des emissionsfreien Nahverkehrs vor

Brennstoffzellen-Busse: Die Verkehrsunternehmen ESWE Verkehr, MVG und traffiq stellen die Zukunft des emissionsfreien Nahverkehrs vor Brennstoffzellen-Busse: Die Verkehrsunternehmen ESWE Verkehr, MVG und traffiq stellen die Zukunft des emissionsfreien Nahverkehrs vor 07.09.2016 Die Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)

Mehr

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur www.swl.de Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility

Mehr

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Dirk Breuer Pressesprecher Technik Toyota Deutschland GmbH Nichts ist unmöglich. Toyota. Toyotas Weg zur Mobilität der Zukunft Drei Generationen Prius seit

Mehr

Berlin erste Hauptstadt mit kabellos geladener E-Buslinie

Berlin erste Hauptstadt mit kabellos geladener E-Buslinie Berlin, den 31. August 2015 Gemeinsame PRESSEMITTEILUNG Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Bombardier Transportation, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Mehr

Mit Google Maps Transit in Berlin und Brandenburg mit den Öffentlichen unterwegs

Mit Google Maps Transit in Berlin und Brandenburg mit den Öffentlichen unterwegs Mit Google Maps Transit in Berlin und Brandenburg mit den Öffentlichen unterwegs Pressekonferenz VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg und Google 3. September 2013 1 Kooperationsziele des VBB Angebote

Mehr

Ein Konzept aus einem Guss Fernbahn, Regionalbahn, Güterbahn, S-Bahn, U-Bahn, Seilbahn und Straßenbahn (Tram)

Ein Konzept aus einem Guss Fernbahn, Regionalbahn, Güterbahn, S-Bahn, U-Bahn, Seilbahn und Straßenbahn (Tram) Baumgartner / / Kantke / / Schwarz (BKS) (BKS) Baumgartner / Kantke / Schwarz (BKS) Ein Konzept aus einem Guss Fernbahn, Regionalbahn, Güterbahn, S-Bahn, U-Bahn, Seilbahn und Straßenbahn (Tram) www.stadtkreation.de/bahnknoten

Mehr

Urbane E-Mobilität. Mit System.

Urbane E-Mobilität. Mit System. Urbane E-Mobilität. Mit System. 1 Ein Elektrobus. Aber sicher. Elektromobilität wird in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Im Individualverkehr, aber insbesondere im ÖPNV. Gesetzliche Vorgaben

Mehr

Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach

Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Die Ausgangslage Die Ziele Der Prozess Leitbild für die Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Auftaktveranstaltung 7. Mai 2013 I Andreas Maatz I

Mehr

Lithium Ion Akkumulatoren

Lithium Ion Akkumulatoren Lithium Ion Akkumulatoren Der Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo4) Akkumulator ist eine Weiterentwicklung des Lithium Ionen Akkumulators. Diese Batterien werden längerfristig die Bleibatterien vom Markt verdrängen

Mehr

Gennat Hahnel- Müller. Kühner. Hagmann. Reutter. Kiechle. Schnur. Günter. Vorsteher. Schulz. Volmerig. Schweiger. Hammann Dönch

Gennat Hahnel- Müller. Kühner. Hagmann. Reutter. Kiechle. Schnur. Günter. Vorsteher. Schulz. Volmerig. Schweiger. Hammann Dönch Gennat Hahnel- Müller Hagmann Kühner Reutter Kiechle Günter Schnur Schulz Vorsteher Volmerig Schweiger Hammann Dönch 2 Johann Wolfgang von Goethe Faust: Eine Tragödie Im Studienzimmer Faust: Erwarte nicht

Mehr

Bürgerforum Neu-Ulm 2014

Bürgerforum Neu-Ulm 2014 Bürgerforum Neu-Ulm 2014 Technik und Ausstattung von Niederflur-Omnibussen Wolfgang Prokopp Leiter Entwicklung Stadtbusse EvoBus GmbH Wesentliche Ergebnisse aus Bürgerforum 2013 Kritik: Busfahrer bremsen

Mehr

ZAwheel - Markttrends

ZAwheel - Markttrends ZAwheel - Markttrends Deutschland: Eine Bestandsaufnahme 16 Markttrends ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vertrauliches und urheberrechtlich geschütztes Dokument. Markttrend Bushersteller:

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Attnang-Puchheim Landesrat Ing. Reinhold Entholzer Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner und Bürgermeister Peter Groiß am 15. März 2013 zum Thema "Neue Fahrzeuge

Mehr

Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach

Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Werkstatt Öffentlicher Personenverkehr Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach 1. Mobilitätsforum 25. November 2013 I Andreas Maatz I

Mehr

SOR Hersteller von Bussen

SOR Hersteller von Bussen SOR Hersteller von Bussen October 2014 Roman Tichý Auslandsverkauf SOR LIBCHAVY, s.r.o. CZECH REPUBLIC Historie und Entwicklung 1991 Gründung von SOR 1993 Herstellung von ersten Prototyp SOR C 7.5 (Überlandbus)

Mehr

Sollen wir, oder sollen wir nicht? Überlegungen zur Förderung der Elektromobilität durch den ÖPNV

Sollen wir, oder sollen wir nicht? Überlegungen zur Förderung der Elektromobilität durch den ÖPNV Sollen wir, oder sollen wir nicht? Überlegungen zur Förderung der Elektromobilität durch den ÖPNV 15. Management-Symposium der Stiftung Führungsnachwuchs 18. 20. Oktober 2013 Leipzig Prof. Dr.-Ing. Adolf

Mehr

Willkommen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben

Willkommen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben Willkommen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben Ulf Middelberg, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH, 12.11.2013 1 Positive Fahrgastentwicklung (in Mio.) 160,0 140,0 120,0 100,0 80,0 60,0 40,0 20,0 0,0

Mehr

Auf dem Weg zum Elektrobus Analyse der Lebenszykluskosten verschiedener Busantriebskonzepte

Auf dem Weg zum Elektrobus Analyse der Lebenszykluskosten verschiedener Busantriebskonzepte Auf dem Weg zum Elektrobus Analyse der Lebenszykluskosten verschiedener Busantriebskonzepte Prof. Dr. Ralph Pütz Hochschule Landshut Institut für Nutzfahrzeugtechnik Clean Fleets Stadtbusse in der Beschaffung

Mehr

Firmenprofil. Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000

Firmenprofil. Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000 Firmenprofil Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000 Tätig im Bereich PV-Installation seit 2002 Fertigstellung erstes eigenes Firmengebäude 2006 Erweiterung/Fertigstellung des Lagers und neuer Büroräume

Mehr

ÖPNV-Busse 100% elektrisch, emissionsfrei, ohne Oberleitung. Unsere Lösung eine Projektskizze!

ÖPNV-Busse 100% elektrisch, emissionsfrei, ohne Oberleitung. Unsere Lösung eine Projektskizze! ÖPNV-Busse 100% elektrisch, emissionsfrei, ohne Oberleitung Unsere Lösung eine Projektskizze! Projektbeschreibung METRO-Buslinie 52 elektrifizieren Inhalt: 1. Ist-Situation 3 1.1. Busse in Deutschland

Mehr

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Franz Haag,

Mehr

itcs im Spannungsfeld flexibler Kooperationsformen

itcs im Spannungsfeld flexibler Kooperationsformen itcs im Spannungsfeld flexibler Kooperationsformen Stefan Gemperli, Head of Sales Continental Public Transit Solutions Switzerland beka, 21. April 2009, Bonn Itcs Innovationen aus Forschung, Industrie

Mehr

Kurzüberblick: Herausforderung & Chancen: Netzintegration von Elektrofahrzeugen

Kurzüberblick: Herausforderung & Chancen: Netzintegration von Elektrofahrzeugen Kurzüberblick: Herausforderung & Chancen: Netzintegration von Elektrofahrzeugen Jochen Link Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Samstags-Forum Regio Freiburg, 13.03.2010 www.ise.fraunhofer.de

Mehr

Hybridbus für Landkreis München

Hybridbus für Landkreis München Ansprechpartner: Telefon: Nada Filipovic +49 711 17-5 10 91 Raimund Grammer +49 711 17-5 30 58 Presse-Information Datum: 23. September 2011 Hybridbus für Landkreis München Citaro G BlueTec Hybrid in München

Mehr

Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 "Smog"... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder

Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 Smog... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 "Smog"... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder verworfen und nicht weiter für Betrieb geplant)...

Mehr

Vergleich Straßenbahn und Bussysteme - Kurzfassung

Vergleich Straßenbahn und Bussysteme - Kurzfassung - Kurzfassung Meilenstein D): ÖPNV- Konzept des Verkehrsentwicklungsplans Erarbeitet für Stadt Erlangen Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung Gebbertstraße 1 91052 Erlangen Erarbeitet von KCW GmbH

Mehr

Sachsen auf dem Weg in eine nachhaltige Elektromobilität?

Sachsen auf dem Weg in eine nachhaltige Elektromobilität? Sachsen auf dem Weg in eine nachhaltige Elektromobilität? Elektrisch mobil auch im ländlichen Raum? Referent: Dipl.-Ing. (FH) André Laukner www.co2-ausstieg.de Electric smile vs. Range anxiety (Personen

Mehr

Arbeitsblätter Öffentliche Verkehrsmittel private Verkehrsmittel

Arbeitsblätter Öffentliche Verkehrsmittel private Verkehrsmittel Mobilität/öffentlicher Verkehr privater Verkehr 2F/1 Arbeitsblätter Öffentliche Verkehrsmittel private Verkehrsmittel Sicher fährst du auch ab und zu oder sogar regelmässig mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mehr

Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg

Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg 4 Millionen Menschen 19.000 km² Fläche eine von elf deutschen Metropolregionen von europäischer Bedeutung Gesellschafterstruktur Gesellschafter:

Mehr

Innovation Elektrobus 3. Dresdener Fachkonferenz

Innovation Elektrobus 3. Dresdener Fachkonferenz Innovation Elektrobus 3. Dresdener Fachkonferenz Markus Wiedemann, Steffen Raff 11.12.2015 Seite 1 Ganzheitliche Ansätze beim Bus Strategie Handlungsfelder Maßnahmen Ziel Ganzheitliche Bilanzierung: Life

Mehr

Ein Beitrag zur Elektromobilität: Mit der Akkustraßenbahn nach Hainichen?

Ein Beitrag zur Elektromobilität: Mit der Akkustraßenbahn nach Hainichen? Ein Beitrag zur Elektromobilität: Mit der Akkustraßenbahn nach Hainichen? FBS-Anwendertreffen, Chemnitz, Frühjahr 2016 Dirk Bräuer irfp Institut für Regional- und Fernverkehrsplanung Leipzig Dresden www.irfp.de

Mehr

Die mobile Zukunft gestalten.

Die mobile Zukunft gestalten. Die mobile Zukunft gestalten. Einsatz eines Elektrofahrzeuges im Langstreckenbetrieb Praxistest Schnellladen und Range Extender Peter Kersten und Jürgen Krome Lippstadt, Dezember 2014 12/2014 2 Inhalt

Mehr

HGV in Deutschland Gibt es die optimale Geschwindigkeit?

HGV in Deutschland Gibt es die optimale Geschwindigkeit? Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen HGV in Deutschland Gibt es die optimale Geschwindigkeit? Prof. Dr.-Ing. Thomas Siefer, 9. Dezember 2014 Platzhalter für Bild, Bild auf

Mehr

PRO BAHN-Konzept für einen attraktiven ÖPNV entlang der Bahnstrecke Kiel Schönberger Strand

PRO BAHN-Konzept für einen attraktiven ÖPNV entlang der Bahnstrecke Kiel Schönberger Strand PRO BAHN-Konzept für einen attraktiven ÖPNV entlang der Bahnstrecke Kiel Schönberger Strand Bahn-Bus-Konzept für die Bahnstrecke Kiel Schönberger Strand PRO BAHN Ihr Fahrgastverband Bestandsaufnahme Die

Mehr