Schritt 1: Was passiert, wenn ich mich um mich selbst kümmere?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schritt 1: Was passiert, wenn ich mich um mich selbst kümmere?"

Transkript

1

2 Schritt 1: Was passiert, wenn ich mich um mich selbst kümmere? Was werden meine Familie, meine Freunde, meine, Kollegen von mir denken? Die Ängste, das schlechte Gewissen, die Schuldgefühle die an dir nagen, werde ich jetzt zum Egoisten, darf ich mir das überhaupt erlauben? Bin ich dann ein schlechter Mensch, werde ich dadurch Freunde oder sogar meinen Partner, meine Familie verlieren, können mich meine Kollegen nicht mehr leiden, wird mich keiner mehr mögen, bin ich dann nicht mehr beliebt, gehöre ich nicht mehr dazu? Viele dieser Ängste und Zweifel stellen sich ein, wenn du beginnst dich um dich selbst zu kümmern. All diese Bedenken sind mir bekannt und verstehen sie, ich habe sie selbst durchlebt und befreit. Stelle dir folgende Fragen dazu: - Was macht mir wirklich Angst? - Warum habe ich so große Bedenken? - Welche Zweifel und Ängste habe ich? - Was wünsche ich mir anders? - Was will ich nicht mehr? - Was sollte ich ändern? Wichtig ist: Das du alles akzeptierst was an Gedanken, Gefühlen und Bilden auftaucht. Schritt 2: Gewinne deine Selbstbestimmung zurück und lass dich nicht mehr von anderen Vereinnahmen. Eine wichtige Voraussetzung, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen ist, zu lernen sich selbst ernst zu nehmen, sich selbst wieder Respekt, Achtung und Würdigung zu geben, um sich letztendlich selbst wieder anzunehmen und zu lieben. Denke darüber nach: Ob das was du lebst, wirklich das Leben ist, das du für dich gut und richtig hältst? Ist es frei und unabhängig von der Meinung anderer, von Bedingungen, und Erwartungen die dein Leben von außen bestimmen? Verleugnest du dich selbst und dein Leben? Wie du dich aus den Ansprüchen der anderen Menschen löst. Stelle dir folgende Fragen dazu: - Wie oft schlucke ich meinen Ärger runter, anstatt zu handeln? - Wo lasse ich mich vereinnahmen? - Wo falle ich immer wieder in die Ja Falle? - Welche Taktiken, verwenden die anderen damit ich Ja sage? - Wann fällt mir, das Nein sagen schwer? - Woher kommt meine Angst vor Ablehnung? - Habe ich Angst dadurch Menschen zu verlieren? Wichtig ist: Das du wieder alles akzeptierst was an Gedanken, Gefühlen und Bilden auftaucht.

3 Schritt 3: Löse dich aus deiner Angst, Grenzen zu setzen. Das kennen wir alle: Grenzen zu setzen ist eine große Herausforderung und eine der schwierigsten und wichtigsten Aufgaben in unserem Leben. Für viele von uns erscheint sie oft als unüberwindbare Hürde, zu lernen sinnvolle Grenzen für sich selbst und andere zu setzen. Warum fällt es uns so schwer? Grenzen zu setzen. Dafür gibt es vielerlei Gründe und jeder hat seine eigenen. Überprüfe und frage dich welche Gründe hast du keine Grenzen zu setzen? - Ist es dein Bedürfnis nach Anerkennung und Bestätigung? - Du brauchst die Zustimmung der andern, weil es dir ein Gefühl von Vertrauen und Sicherheit gibt? - Die Angst vor Ablehnung? - Die Angst zum Außenseiter zu werden? - Die Erwartung der anderen zu erfüllen? - Es recht machen zu wollen? - Das Gefühl gebraucht zu werden? - Schlechtes Gewissen und Schuldgefühle? - Die Angst egoistisch und gleichgültig zu erscheinen? Wichtig ist: Das du alles akzeptierst was an Gedanken, Gefühlen und Bildern auftaucht. Bewusst Grenzen zu setzen, bewusst NEIN oder auch JA zu sagen, hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern zu lernen: Wieder fürsorglich zu dir selbst zu sein. Wieder achtsam mit dir selbst umzugehen. Dir selbst wieder Anerkennung, Wertschätzung und Würdigung zu geben. Dich selbst wieder anzunehmen und zu lieben. Übung: Eine einfache aber wirkungsvolle Übung die schon vielen meiner Klienten und Seminarteilnehmern geholfen hat sich jederzeit daran zu erinnern bewusst JA oder NEIN zu sagen. Sie schafft Bewusstwerdung in dir und bringt Leichtigkeit, Ruhe und Harmonie. Übung 1 - bewusst JA sagen. - Richte deine Körper auf, atme tief in deinen Bauch und durch den Mund aus. Achte darauf: dass du wirklich in deinen Bauch atmest. - Halte deinen Kopf gerade. - Jetzt mache, eine ganz bewusste JA Bewegung 5-mal wiederholen. - Kopf soweit wie möglich zum Brustbein neigen. - Danach atmest du wieder tief in deinen Bauch und durch den Mund aus. - Weiter: Beim nächsten einatmen sagst du zu dir, ich sage bewusst JA und beim Ausatmen, lässt du die Anspannung los. - Einatmen: Ich sage bewusst JA. - Ausatmen: Anspannung loslassen 5-mal wiederholen. Achte darauf, dass dir beim Atmen nicht schwindelig wird, ist das der Fall, stoppe die tiefe Atmung und atme ganz normal weiter.

4 Übung 2: Bewusst NEIN sagen. - Richte deine Körper auf, atme tief in deinen Bauch und durch den Mund aus. Achte darauf: dass du wirklich in deinen Bauch atmest. - Halte deinen Kopf gerade. - Jetzt mache eine ganz bewusste NEIN Bewegung, drehe den Kopf einmal auf die rechte Seite und dann auf die linke Seite. Bei der Kopfbewegung über die Schulter hinaussehen. - 5-mal wiederholen. - Danach atmest du wieder tief in deinen Bauch und durch den Mund aus. - Weiter: Beim nächsten einatmen sagst du zu dir, ich sage bewusst NEIN und beim Ausatmen, lässt du die Anspannung los. - Einatmen: Ich sage bewusst NEIN. - Ausatmen: Anspannung loslassen. Achte darauf, dass dir beim Atmen nicht schwindelig wird, ist das der Fall, stoppe die tiefe Atmung und atme ganz normal weiter. Zu dieser Übung kannst du auch andere für dich wichtige Worte verwenden. - Einatmen ich sorge für mich. - Ausatmen Anspannung loslassen. - Oder: Ich gebe mir Anerkennung, Würdigung, ich achte mich, usw. Du kannst sie auch einsetzen, bei Stress, Angst, vor wichtigen Gesprächen. Ich wünsche dir ein gutes Gelingen! Schritt 4: Lerne bewusst Ja oder bewusst Nein zu sagen und dazu zu stehen. Was bedeutet das; jetzt sagst du sicherlich, das mache ich doch! Aber ist das wirklich so? Es ist doch so: Wir haben doch viel Zuviel Angst das wirklich zu tun und wenn wir ehrlich zu uns selbst sind fragen wir uns dann, warum habe ich wieder einmal nicht Nein gesagt! Wir stehen nicht zu uns selbst, aus der Angst und Not heraus um den anderen nicht zu enttäuschen oder sogar zu verlieren. Manchmal verwenden wir auch die sogenannten Notausreden, um Nein sagen zu können. Aber wie geht es uns dabei? Wir haben ein schlechtes Gewissen und fühlen uns schuldig. Obwohl wir wissen, dass unser Leben viel einfacher und auch angenehmer wäre, wen wir nicht immer das Bedürfnis hätten nett, beliebt und unentbehrlich zu sein. Uns unbeliebt zu machen, macht uns Angst, deshalb setzen wir uns nicht durch, versuchen ständig uns zu verbiegen, es den anderen recht zu machen, anstatt zu sagen, was wir denken und fühlen. Das weißt DU auch! Frage dich jetzt ehrlich: - Habe ich das Bedürfnis nett, unentbehrlich und beliebt zu sein? - Habe ich Angst davor unbeliebt zu sein? - Verbiege ich mich, um es den anderen recht zu machen? - Sage ich, was ich denke und fühle?

5 Hab du den Mut und gehe das Risiko ein: Bewusst Ja zu oder Nein sagen und es auch so zu meinen kann man lernen. Auch wenn du zu Beginn mal aneckst, weil es für die anderen ungewohnt ist, wenn du plötzlich bewusst Nein sagst und dich wohl dabei fühlst, frei von schlechtem Gewissen und einem Schuldgefühl zu sein. Sage: JA und meine wirklich JA; Sage: NEIN und meine wirklich NEIN. Die Belohnung bleibt nicht aus! Das kann ich aus meiner eigener Erfahrung und die meiner Klienten sagen, dieses Risiko einzugehen wir belohnt, du bekommst wieder mehr Energie, du fühlst dich leichter, beschwingter, freudiger, glücklicher, weil du merkst, wie viel Last von dir abgefallen ist. Überprüfe für dich: - Wann habe ich bewusst JA gesagt und JA gemeint? - Wann habe ich bewusst NEIN gesagt und NEIN gemeint? - Wann fühlst du ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle? Befreie deine Angst und lerne Grenzen zu setzen! - Manchmal ist es nötig und wichtig, ein Risiko zu wagen um sich von alten verstaubten Verhalten zu trennen um neu starten zu können und glücklich zu werden. Wichtig ist: Akzeptiere alles was an Gedanken, Gefühlen und Bildern auftaucht. Schritt 5: Befreie dich, aus deinen auferlegten Fesseln! Löse dich aus deinen honen Erwartungen an dich selbst und zerstöre deinen Trugschluss, die Erwartungen anderer erfüllen zu müssen. Die Ursache dafür entsteht aus den Samen, die unsere Eltern und unser Umfeld gesetzt haben. Vielleicht wurden dir diese hohen Erwartungsstrukturen vorgelebt und du hast sie angenommen und unbewusst trainiert und weiter verfeinert. Dann kommt dir dein Verhalten völlig normal und angebracht vor. Überprüfe: - Hattest du als Kind schon das Gefühl die Erwartungen deiner Eltern, deinem Umfeld, erfüllen zu müssen? - Perfekt sein zu müssen, alles dafür zu tun damit du geliebt wirst, für das, was du tust? Frage dich: - Wer hat mir diese Erwartungsstrukturen vorgelebt? - Von wem habe ich sie angenommen? - Wie habe ich sie selbst noch weiter trainiert und verfeinert? - Wann habe ich begonnen an mich selbst so hohe Erwartungen zu stellen? - Wann, wo und wie setzt du dich unter Druck?

6 Löse dich aus deinem Erwartungsdruck und überprüfe deine Gründe dafür: - Brauche ich immer noch die Bestätigung und Zustimmung der anderen, von außen? - Mache ich mir ständig Sorgen um die Meinung der anderen? - Sehnt es mich immer noch nach Anerkennung? - Gibt mir das ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen? - Gibt es mir mehr Selbstbewusstsein? - Bin ich immer noch enttäuscht, wen ich die nötige Würdigung nicht bekomme, für das, was ich mache? - Will ich den anderen immer noch gefallen um jeden Preis? Wichtig ist: Das du wieder alles akzeptierst was an Gedanken, Gefühlen und Bilden auftaucht. Zum guten Schluss Du hast sehr viel bearbeitet, hinterfragt und herausgefunden über die Ursache deiner Gefühle, warum es dir so schwerfällt um dich selbst zu kümmern und die Erwartung der anderen erfüllen zu müssen, über Ängste und Sorgen. Übung: Jetzt verstehst du die Ursache deiner Gefühle, akzeptiere sie und nimm sie an. Dann überprüfe und spüre in dich hinein: - Verspürst du zukünftig Angst, wenn du jetzt mehr für dich sorgst, vor dem alleine sein hast, wenn du ab jetzt bewusst JA und Nein sagst, wenn du dir selbst und anderen eine Grenze setzt, wenn du jetzt die Erwartung der anderen nicht mehr in diesem Maße erfüllen wirst, wenn du deine eigenen hohen Erwartungen zurücknimmst. Wichtig: Lasse alle Gefühle zu die sich zeigen, nimm alle positiven Gefühle zu dir und genieße sie. Akzeptiere all deine negativen Gefühle, umarme sie und sage es ist gut, dass ich euch jetzt kenne. Somit nimmst du ihnen die Macht, die sie immer noch auf dich ausüben, du kannst sie loslassen und sie können sich wandeln. Vielleicht war dir schon manches bekannt oder du hast Neues kennengelernt, ich freue mich, wenn ich dir hilfreich sein konnte. Herzlichst Anita

7

8

Fragen zur Konfliktbearbeitung

Fragen zur Konfliktbearbeitung Fragen zur Konfliktbearbeitung 5. Was noch...? Was würde vielleicht sonst noch helfen können? An wen könntest Du Dich vielleicht auch noch wenden? 4. Einstellungen Welche Einstellung/Überzeugung könnte

Mehr

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden!

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass

Mehr

Mit jedem Ausatmen lasse dich noch etwas tiefer in den Boden sinken.

Mit jedem Ausatmen lasse dich noch etwas tiefer in den Boden sinken. Achtsames Bewegen - Yoga-Übungen im Liegen Komme in der Rückenlage an. Strecke dich am Boden aus und überlasse das Körpergewicht dem Boden. Fühle wie der Körper auf der Unterlage aufliegt und von ihr getragen

Mehr

Leseprobe aus Mensch, sag doch mal NEIN! Die kleine Stärkung für zwischendurch: Ein Care-Cracker für 5,00 Euro!

Leseprobe aus Mensch, sag doch mal NEIN! Die kleine Stärkung für zwischendurch: Ein Care-Cracker für 5,00 Euro! www.care-cracker.de Inhaltsverzeichnis Sie haben ja gesagt herzlichen Glückwunsch! 7 Könnten Sie mal? Warum Nein-Sagen so wichtig ist 8 Tut mir (nicht) leid Sich abgrenzen 12 Wie gut kann ich Nein sagen?

Mehr

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Du ziehst magnetisch an, was Deine Gedanken und Gefühle aussenden. Werde Dir klar über den genauen Geld-Betrag, den Du empfangen möchtest. Setze ihn fest und beabsichtige,

Mehr

Schwarzsehen! Wieso fühlt man sich eigentlich so schlecht und gestresst?

Schwarzsehen! Wieso fühlt man sich eigentlich so schlecht und gestresst? - Trainingswoche 3 - Schwarzsehen! Situation, in denen du dich unter Druck gesetzt fühlst oder gestresst bist, können zu belastenden Gedanken und Gefühlen führen, wie beispielsweise Das kann ich nicht.

Mehr

Herzlich willkommen zu Mein Vertrag mit mir!

Herzlich willkommen zu Mein Vertrag mit mir! Herzlich willkommen zu Mein Vertrag mit mir! Setzen oder legen Sie sich bequem hin. Machen Sie es sich so angenehm wie möglich. Entspannen Sie sich und lassen Sie sich in den wunderschönen Zustand des

Mehr

Einführung in die Sedona Methode

Einführung in die Sedona Methode Einführung in die Sedona Methode Mit der Sedona Methode gelingt es, unangenehme und belastende Gefühle auf einfache und sanfte Weise loszulassen. Geschichte: Der Erfinder der Sedona Methode ist der amerikanische

Mehr

ANFORDERUNGEN VON ALLEN SEITEN: DIE BESCHÄFTIGTEN MITTENDRIN SELBSTHILFE ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN

ANFORDERUNGEN VON ALLEN SEITEN: DIE BESCHÄFTIGTEN MITTENDRIN SELBSTHILFE ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN ANFORDERUNGEN VON ALLEN SEITEN: DIE BESCHÄFTIGTEN MITTENDRIN SELBSTHILFE ZUM UMGANG MIT BELASTUNGEN DER IBG-ANSATZ 5 FINGER ÜBUNG Angenehme Müdigkeit Schöner Augenblick mit einem anderen Menschen Schönstes

Mehr

Sixpack Part Two. Optimiere dein Sixpack 2! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert!

Sixpack Part Two. Optimiere dein Sixpack 2! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! Sixpack Part Two Optimiere dein Sixpack 2! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! 2013-2016 Muskelhypnose.de All rights reserved Einleitung Wir arbeiten

Mehr

Nimm s nicht persönlich

Nimm s nicht persönlich Nimm s nicht persönlich Ihr Ratgeber für den Beschwerde-Alltag 2. Auflage KUBE!! Dieser Ratgeber hilft Ihnen Der Inhalt das Wesen der Kommunikation zu verstehen. mit Beschwerdekunden richtig umzugehen.

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Bericht über das Berufspraktikum vom

Bericht über das Berufspraktikum vom Bericht über das Berufspraktikum vom durchgeführt bei: Name und Anschrift des Unternehmens, der Einrichtung erstellt durch: der eigene Name, Klasse, Schuljahr Inhaltsverzeichnis 1. Vor dem Praktikum...

Mehr

Die 15-Zauberschritte im Überblick

Die 15-Zauberschritte im Überblick Die 15-Zauberschritte im Überblick 1. Was will ich nicht mehr in meinem Leben? Was will ich stattdessen? Zunächst finde ich heraus, welche Wunsch-Fähigkeit ich lernen will, damit ich mir einen bestimmten

Mehr

GEWALTFREIE KOMMUNIKATION. Vortag von Markus Asano

GEWALTFREIE KOMMUNIKATION. Vortag von Markus Asano GEWALTFREIE KOMMUNIKATION Vortag von Markus Asano Die Kraft der Worte Worte sind Fenster oder Mauern. Ruth Bebermeyer Marshall B. Rosenberg 2 Arten der Kommunikation Du-Botschaften: Falsch an Dir ist...

Mehr

Steigere deine Produktivität. 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst.

Steigere deine Produktivität. 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst. Steigere deine Produktivität 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst Holger Hagen Du kannst die Meditation beim Gehen, Stehen, Liegen, Sitzen und Arbeiten,

Mehr

Museklaufbau Part One

Museklaufbau Part One Museklaufbau Part One Erhebe dich von der Masse! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! 2013-2016 Muskelhypnose.de All rights reserved Einleitung Wir arbeiten

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Hallo - aufwachen! Den Atem spüren

Hallo - aufwachen! Den Atem spüren Hallo - aufwachen! Nach einem langen Fernsehnachmittag sind die Augen müde. Statt zu zwinkern und die Augen mit Augenreiben noch mehr zu reizen, solltest du einmal folgende Übung ausprobieren: Setze dich

Mehr

Nimm Dein Glück selbst in die Hand

Nimm Dein Glück selbst in die Hand Nimm Dein Glück selbst in die Hand Wovon hängt Dein Glück ab? Von Deinen Freunden? Von deiner Partnerschaft? Von Deiner Gesundheit? Von Deinem Job? Wenn all diese Lebensbereiche perfekt wären, würdest

Mehr

Impulse - Wie finde ich meine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «ganz schön anders»

Impulse - Wie finde ich meine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «ganz schön anders» VON DER IDEE ZUM FILM 1. Brainstorming zu «ganz schön mutig» Beginne damit, dass Du Deinem Freund/ einer Freundin erzählst, was»ganz schön mutig«für Dich bedeutet. Wann hast Du Dich schon mal als mutig

Mehr

German Translations of Brad Yates Videos

German Translations of Brad Yates Videos German Translations of Brad Yates Videos Contents: You Matter Tapping for Rejection and Abandonment You Matter - Translated by Verena Besse http://www.youtube.com/watch?v=9xqeodupww4 Sie sind wichtig Eines

Mehr

Entspannt starten. NetMoms Yoga. YOGA IN DER Schwangerschaft. Die wechselseitige Nasenatmung. Anfangsentspannung SEITE 1

Entspannt starten. NetMoms Yoga. YOGA IN DER Schwangerschaft. Die wechselseitige Nasenatmung. Anfangsentspannung SEITE 1 NetMoms Yoga Durch gezielte Yogaübungen kannst Du Deine körperliche Verfassung stärken und verbessern. Wir haben hier einige entspannende Übungen für Dich. Die wechselseitige Nasenatmung Ausgangsposition:

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst

Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst Hast du auch manchmal das Gefühl, dass du nicht genügend Geld hast und du dich einschränken musst?

Mehr

1 Stell dir vor du läufst auf einem ruhigen Feldweg entlang - rechts und links kannst du weit über die Felder schauen - die Sonne scheint -

1 Stell dir vor du läufst auf einem ruhigen Feldweg entlang - rechts und links kannst du weit über die Felder schauen - die Sonne scheint - 1 Stell dir vor du läufst auf einem ruhigen Feldweg entlang - rechts und links kannst du weit über die Felder schauen - die Sonne scheint - wunderbares Frühlingslicht umgibt dich - du spürst die Wärme

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Wir schauen sicher alle auf ein Jahr voller spannender, wenn auch nicht immer

Wir schauen sicher alle auf ein Jahr voller spannender, wenn auch nicht immer B.Bessen, PF 11 33 06, 20457 Hamburg Bürozeiten: Donnerstag + Freitag 9.00 12.00 Uhr Tel. 040/37 50 32 01 Liebe Freunde der monatlichen Botschaften! Wir schauen sicher alle auf ein Jahr voller spannender,

Mehr

Die Entspannungsmethode zur Selbsthilfe Emotionales Freiheits Training (EFT)

Die Entspannungsmethode zur Selbsthilfe Emotionales Freiheits Training (EFT) Die Entspannungsmethode zur Selbsthilfe Emotionales Freiheits Training (EFT) Eine schrittweise Anleitung zum Entspannen und Loslassen von Franziska & Uwe Luschas (Jan. 2012) (1) Die EFT Einstimmung Die

Mehr

Ängstliche Patienten Die richtige Patientenführung

Ängstliche Patienten Die richtige Patientenführung Ängstliche Patienten Die richtige Patientenführung Diplom-Psychologin, Coach, Hypnosetherapeutin Beratung / Unterstützung von Patienten beim Zahnarztbesuch Praxisschulungen Vorträge und Artikel Ängstliche

Mehr

Negative somatische Marker Solche Marker sind als Alarmsignale zu verstehen und mahnen zur Vorsicht.

Negative somatische Marker Solche Marker sind als Alarmsignale zu verstehen und mahnen zur Vorsicht. Wahrnehmung, Achtsamkeit, Bewusstsein Somatische Marker Damasio nennt die Körpersignale somatische Marker, die das emotionale Erfahrungsgedächtnis liefert. Soma kommt aus dem Griechischen und heißt Körper.

Mehr

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PMR was ist das? Die Progressive Muskelrelaxation wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts vom amerikanischen

Mehr

Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik

Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik Übersetzung des Gesprächsleitfadens für Jugendliche in leicht verständliche Sprache (A2) Adaption des Leitfadens für Menschen mit Behinderungen

Mehr

Bitte nehmen sie eine bequeme Sitzhaltung ein, in der sie eine Weile ohne Schwierigkeiten sitzen können oder legen sie sich bequem hin.

Bitte nehmen sie eine bequeme Sitzhaltung ein, in der sie eine Weile ohne Schwierigkeiten sitzen können oder legen sie sich bequem hin. Anleitung :aktive Entspannung nach Jacobson Muskelentspannung für Patienten Langform Bitte nehmen sie eine bequeme Sitzhaltung ein, in der sie eine Weile ohne Schwierigkeiten sitzen können oder legen sie

Mehr

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40 Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6 Um was geht es hier? 6 I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8 Was ist Selbstmitgefühl? 9 Der Baum der Selbstliebe 10 Was Mitgefühl nicht ist 12 Mitgefühl ist nicht

Mehr

Das Problem Geschwächter Beckenboden

Das Problem Geschwächter Beckenboden Das Problem Geschwächter Beckenboden BeYourself Personal Training www. beyourself-pt.de Manuel Michalski Personal Trainer Die Lösung Training für den Beckenboden Eine Schwangerschaft und die Geburt eines

Mehr

Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset

Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset Leseprobe aus: Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset von Nathalie Schmidt. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Hier

Mehr

Meditation lernen. Eine kleine Anleitung in 7 Schritten

Meditation lernen. Eine kleine Anleitung in 7 Schritten Meditation lernen Eine kleine Anleitung in 7 Schritten Meditation lernen Meditieren ist ganz einfach und hat viele positive Auswirkungen auf deinen Geist und deinen Körper. Durch Meditation wirst du selbstbewusster,

Mehr

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf Potenzialsätze Inspiration für Herz und Kopf Mache ich das aus meinen Potenziale, was mir wirklich möglich ist? Bin ich der Mensch, der ich sein könnte? Ich glaube, diese Fragen stellt sich jeder Mensch,

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

www.denkenistlenken.de

www.denkenistlenken.de Arbeitsblatt Von Edith Hagenaar Gratis erhältlich auf www.denkenistlenken.de Text Edith Hagenaar Photo Lepidolit Wolfgang Dengler Du kannst dieses Arbeitsblatt gerne an andere weiterleiten bitte aber vollständig.

Mehr

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Schüler und Lehrer Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Dieses E-Book wurde erstellt für Tamara Azizova (tamara.azizova@googlemail.com) am 25.06.2014 um 11:19 Uhr, IP: 178.15.97.2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

spaßeshalber begonnen Und nun hat ES sich verselbständigt bedingungslose Zustimmung es ist immer noch gleich Eigentlich mache ich gar nichts mehr.

spaßeshalber begonnen Und nun hat ES sich verselbständigt bedingungslose Zustimmung es ist immer noch gleich Eigentlich mache ich gar nichts mehr. Lieber Werner, mein ganzes bisheriges Leben war auch ich immer auf der Suche. Fragen wie : " Wo gehe ich hin, welches ist das Richtige Leben für mich, was ist überhaupt das Leben, wann werde ich Zufriedenheit

Mehr

Folgende Übungen können die Aufmerksamkeitsspanne dyskalkuler Kinder positiv beeinflussen.

Folgende Übungen können die Aufmerksamkeitsspanne dyskalkuler Kinder positiv beeinflussen. Kinesiologische Übungen: Folgende Übungen können die Aufmerksamkeitsspanne dyskalkuler Kinder positiv beeinflussen. Elefant (the elephant) Zuhören und Verstehen Sprechen Buchstabieren (verbinden der Silben

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Die Hütte Ein Wochenende mit Gott

Die Hütte Ein Wochenende mit Gott Die Hütte Ein Wochenende mit Gott Es gibt für viele von uns einen Ort, wo es nur uns allein gibt und natürlich auch Gott, wenn wir an ihn glauben. So ein Ort wird in dieser Erzählung beschrieben. Die Handlung,

Mehr

Von Maria Ehrenberg dalang-coaching.de

Von Maria Ehrenberg dalang-coaching.de Von Maria Ehrenberg dalang-coaching.de Mein Name ist Maria Ehrenberg und ich freue mich sehr, dass du hier bist. In diesem E-Book erzähle ich dir von den drei Fehlern, die die meisten Berufstätigen machen

Mehr

ist es dir schon einmal passiert, dass du zum Spielball deiner eigenen Gefühle geworden bist? Sicherlich, oder?

ist es dir schon einmal passiert, dass du zum Spielball deiner eigenen Gefühle geworden bist? Sicherlich, oder? Hallo liebe(r) Leser(in), ist es dir schon einmal passiert, dass du zum Spielball deiner eigenen Gefühle geworden bist? Sicherlich, oder? Oder hattest du vielleicht schon einmal ein Gefühl des Durcheinanders,

Mehr

Raus aus der Krise Neue Motivation an heute

Raus aus der Krise Neue Motivation an heute Thomas Fink Raus aus der Krise Neue Motivation an heute MiniSeminare für Büro und zu Hause Verlag FVM-Systems Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Vervielfältigung sind nur gestattet

Mehr

Julien Chrsit / pixelio.de. Meditation lernen Eine Kurzanleitung. ebook light. Andreas Fiorino/Life-Coach und Moritz Bauer

Julien Chrsit / pixelio.de. Meditation lernen Eine Kurzanleitung. ebook light. Andreas Fiorino/Life-Coach und Moritz Bauer Julien Chrsit / pixelio.de Meditation lernen Eine Kurzanleitung ebook light Andreas Fiorino/Life-Coach und Moritz Bauer Meditation lernen Eine kleine Anleitung Julien Chrsit / pixelio.de Vorwort Meditation

Mehr

Verhandle nicht mit Deinen Alpträumen. Folge Deinen Träumen. Sie schicken Dich ins Glück.

Verhandle nicht mit Deinen Alpträumen. Folge Deinen Träumen. Sie schicken Dich ins Glück. Verhandle nicht mit Deinen Alpträumen. Folge Deinen Träumen. Sie schicken Dich ins Glück. Geh in die Fremde und mach Dich schutzlos, dann lernst Du Deine Heimat schätzen. Solange eine Sehnsucht in Dir

Mehr

- Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright von Dorothea Schmidt -

- Alle Bilder und Texte unterliegen dem Copyright von Dorothea Schmidt - Übung 1 - Körper abklopfen Als erstes ist es wichtig seinen Körper gut zu spüren und ihn bewusst wahrzunehmen. Um das zu erreichen, werden wir unseren ganzen Körper vom Kopf bis zu den Füßen abklopfen.

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel. TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum)

Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel. TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum) Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel (Julias Notizen) TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum) Glück: Akzeptanz, so wie ich bin ( Ich bin gut so

Mehr

Grenzen setzen Grenzen achten

Grenzen setzen Grenzen achten Grenzen setzen Grenzen achten Grenzen: Das Thema Grenzen kennen wir alle. Wir alle stoßen im Laufe des Lebens immer wieder an Grenzen Grenzen unserer Kraft, Leistungsfähigkeit, Geduld und manchmal auch

Mehr

changenow THE PLAN Die 7 Brillen der Vergangenheit

changenow THE PLAN Die 7 Brillen der Vergangenheit André Loibl s changenow THE PLAN Die 7 Brillen der Vergangenheit a Kanga Publication 2013 André Loibl www.changenow.de 1. Wo bist Du jetzt? Auf einer Skala von 1-10: Wie sehr beeinflusst Dich das Ereignis?

Mehr

MBSR - Training. (8 Wochen) Meditatives Yoga 45 Minuten

MBSR - Training. (8 Wochen) Meditatives Yoga 45 Minuten MBSR - Training (8 Wochen) Meditatives Yoga 45 Minuten Alfred Spill, September 2015 Abfolge der Übungen: Übung 1: Liegen Übung 2: Mit den Armen atmen Übung 3: Die Beine einzeln heben Übung 4: Den unteren

Mehr

Was ist die Friendzone?

Was ist die Friendzone? Was ist die Friendzone? Friendzone vermeiden In die Friendzone oder auch "Kumpelschublade" rutschst Du immer dann, wenn eurer Beziehung die sexuelle Dimension fehlt. Deine Mutter ist zum Beispiel in Deiner

Mehr

Bachblüten-Test. Für Erwachsene

Bachblüten-Test. Für Erwachsene 1 Bachblüten-Test Für Erwachsene I Beschäftigen Sie bestimmte Ängste? 0 Sind Sie leicht ängstlich und nervös? 0 Befürchten Sie, in bestimmten Situationen die Selbstbeherrschung zu verlieren? 0 Angst vor

Mehr

Zürcher Ressourcen Modell. ZRM Kurs. Dieses Kursheft gehört:

Zürcher Ressourcen Modell. ZRM Kurs. Dieses Kursheft gehört: ZRM Kurs Dieses Kursheft gehört: Meine Wahl Diese Verhaltensweise möchte ich bearbeiten: In folgender Situation tritt die unerwünschte Verhaltensweise auf: Arbeitsblatt 1 Meine Tipps vom Unbewußten nutzen

Mehr

Hilfreich miteinander reden Sohlbach 2015

Hilfreich miteinander reden Sohlbach 2015 Hilfreich miteinander reden Sohlbach 2015 Direkte Kommunikation Sprecher Nachricht Zuhörer Feedback Kommunikation Sprecher Nachricht Zuhörer Feedback Hilfreich miteinander reden Gesagt heißt nicht gehört,

Mehr

Psalmgebet (nach Ps 86)

Psalmgebet (nach Ps 86) Psalmgebet (nach Ps 86) Guter Gott, du bist uns eine liebende Mutter und ein liebender Vater. Du sorgst für jeden von uns. Das spüren wir immer wieder. Das tut uns gut zu wissen. Manchmal aber, guter Gott,

Mehr

Die Liebe und der Verlust

Die Liebe und der Verlust Die Liebe und der Verlust Jeder Mensch hat in seinem Leben Zuneigung, Affinität oder Liebe zu einem anderen Menschen gehabt in einer Partnerschaft oder sogar einer Ehe. Gemeint ist eine Zeit, in der man

Mehr

Leseprobe S. 2, 12-17

Leseprobe S. 2, 12-17 Leseprobe S. 2, 12-17 Stefan Elz Einheit im Alltag Meditation in Aktion - still sein, beobachten und gleichzeitig handeln Leseprobe Copyright Lichtels Verlag 13 Einführung Abgehetzt, von einem Gedanken

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Sie liegen mir am Herzen! Schenken Sie sich ein paar Minuten Zeit für sich und ihr Wohlbefinden:

Sie liegen mir am Herzen! Schenken Sie sich ein paar Minuten Zeit für sich und ihr Wohlbefinden: Sie liegen mir am Herzen! Schenken Sie sich ein paar Minuten Zeit für sich und ihr Wohlbefinden: Selbsttest zur Überprüfung der Stress- und Burnout Situation 10 Tipps für erste Ansätze zur Veränderung

Mehr

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Es ist gerade eine Zeit, in der sich die Menschheit wieder an das Wünschen erinnern sollte. Wie sich jeder einzelne entscheidet

Mehr

Checkliste: Die 5 Lebensbereiche

Checkliste: Die 5 Lebensbereiche Checkliste: Die 5 Lebensbereiche Sie halten grade den ersten Teil einer Checkliste in den Händen, die Ihr Leben in positiver Weise verändern kann. Ein erfolgreiches Leben spiegelt sich insbesondere in

Mehr

BEWEGTE PAUSE Auswertung der Umfrage

BEWEGTE PAUSE Auswertung der Umfrage BEWEGTE PAUSE Auswertung der Umfrage Natascha Peleikis Hamburg, den 18.03.14 > Stichtag 28.02.14 > Rücklauf Fragebögen: 57. Natascha Peleikis BEWEGTE PAUSE Auswertung Umfrage 00.03.14 Seite 2 > Häufigkeit

Mehr

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern Anlässlich des 140. Geburtstag von Mohandas Karamchand Gandhi, genannt Mahatma Gandhi, stelle ich einige seiner weisen Sätze zusammen damit wir uns auf das

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Der innere sichere Ort soll die Erfahrung von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln (Reddemann und Sachse, 1997). Früh und komplex traumatisierte Personen haben den

Mehr

Newsletter für den Monat Mai

Newsletter für den Monat Mai Loslassen Tipps für s Leben Ja, loslassen ist eine Kunst! Eine Lebenskunst! Wer sie beherrscht, lebt leichter und glücklicher! Weißt du, wie man Affen fängt? Man legt eine Banane in einen Baum, der ein

Mehr

Inhalt Vorwort Warum sollte man überhaupt flirten? Wie werde ich ein guter Flirter?

Inhalt Vorwort Warum sollte man überhaupt flirten? Wie werde ich ein guter Flirter? 5 Inhalt Vorwort................................... 7 Warum sollte man überhaupt flirten?....... 9 Wie ist Ihr Status als Nichtflirter................ 9 Was bedeutet flirten und woher kommt es?........

Mehr

SOS: Trennung vom Partner

SOS: Trennung vom Partner DEMIE AKA E-MAIL-SEMINAR SOS: Trennung vom Partner Was tun bei Liebeskummer? Notfallpaket A. Vorsicht, Notfall! Diese Maßnahmen helfen Ihnen nach einer Trennung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer an

Mehr

Grenzen schaffen Freiheit ein Widerspruch?

Grenzen schaffen Freiheit ein Widerspruch? Grenzen schaffen Freiheit ein Widerspruch? Freiheit ist ein tiefes menschliches Verlangen, ein Wunsch den jeder, bewusst oder unbewusst, in sich trägt. In meinem Artikel möchte ich mich auf unterschiedliche

Mehr

Fragebogen zu den Inneren Antreibern

Fragebogen zu den Inneren Antreibern Fragebogen zu den Inneren Antreibern Innere Antreiber sind Muster aus der Kindheit, die prinzipiell nicht schlecht sind, sondern denen Sie einen Großteil Ihrer sozialen und beruflichen Erfolge verdanken.

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

Fjodor Dostojewski: Liebe dein Schicksal, denn es ist der Weg Gottes mit deiner Seele.

Fjodor Dostojewski: Liebe dein Schicksal, denn es ist der Weg Gottes mit deiner Seele. Handout Fjodor Dostojewski: Liebe dein Schicksal, denn es ist der Weg Gottes mit deiner Seele. Gott hat uns nicht den Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

Mehr

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben.

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Du musst offen für das Glück sein, um es zu erfahren und ihm zu begegnen. Und du musst daran glauben, dass du es verdient hast, was da draußen an Positivem

Mehr

anschl. Lied blaues Heft Nr. 92 Str. 1,2,3,6,9,10 Er hält die ganze Welt

anschl. Lied blaues Heft Nr. 92 Str. 1,2,3,6,9,10 Er hält die ganze Welt Familiengottesdienst 16.01.2011 Thema: In ein neues Jahr Eingangslied: blaues Heft Nr. 76 Kindermutmachlied Begrüßung: Einführung: Kyrie: Gloria: Tagesgebet: Bibelstelle: Predigtteil: Nun ist Weihnachten

Mehr

1 Was kann das Buch? Hinweise für Betroffene, Angehörige und Therapeuten. 1.1 Wie kann das Buch Betroffene unterstützen?

1 Was kann das Buch? Hinweise für Betroffene, Angehörige und Therapeuten. 1.1 Wie kann das Buch Betroffene unterstützen? 1 Was kann das Buch? Hinweise für Betroffene, Angehörige und Therapeuten 1.1 Wie kann das Buch Betroffene unterstützen? Viele Menschen, Frauen wie Männer, erleben Tage, an denen sie viel mehr essen, als

Mehr

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Schwierige Kundensituationen Strategie 1 Strategie Manche Briefe an Kunden sind besonders schwierig. Zum Beispiel, weil: Sie keine für den

Mehr

MEIN ACHTSAMES ICH. Einladung zu einem Abenteuer. Einleitung HALLO, WIE GEHT ES MIR? WIE KANN ICH INTENSIV LEBEN?

MEIN ACHTSAMES ICH. Einladung zu einem Abenteuer. Einleitung HALLO, WIE GEHT ES MIR? WIE KANN ICH INTENSIV LEBEN? MEIN ACHTSAMES ICH Einleitung Achtsamkeit öffnet den Blick für Kostbarkeiten und Schätze, die sonst oft verborgen bleiben. Einladung zu einem Abenteuer Herzlich willkommen zu diesem Selbsterfahrungskurs.

Mehr

Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation Marshall B. Rosenberg Gewaltfreie Kommunikation Eine Sprache des Lebens Gestalten Sie Ihr Leben, Ihre Beziehungen und Ihre Welt in Übereinstimmung mit Ihren Werten Überarbeitete und erweiterte Neuauflage

Mehr

DIE HÜTTE für jeden Tag

DIE HÜTTE für jeden Tag DIE HÜTTE für jeden Tag 365 Meditationen und Gedanken zur Güte Gottes Bearbeitet von William Paul Young 1. Auflage 2012. Buch. 384 S. Hardcover ISBN 978 3 7934 2250 1 schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Sanfte Bewegung gegen Kopfschmerzen

Sanfte Bewegung gegen Kopfschmerzen Das ratiopharm Qi Gong-Übungsposter Sanfte Bewegung gegen Kopfschmerzen Qi Gong-Übungen im Sitzen: Übung 1: 1. Setzen Sie sich für die Ausgangsposition auf einen Stuhl. Der Rücken ist gerade, die Beine

Mehr

Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Katharina Wieland Müller / pixelio.de INSIGHTVOICE Einzelarbeit? Katharina Wieland Müller / pixelio.de Insight - Was ist in mir, wie funktioniere ich? Voice - Was will ich ausdrücken, wie mache ich das? Johanna Schuh Insightvoice Einzelarbeit?

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr

D45 L383N 15T 31NF4CH.

D45 L383N 15T 31NF4CH. D45 L383N 15T 31NF4CH. Das Leben ist einfach und es ist FREUDE Schlank werden und bleiben.. BEWUSSTSEIN & BEWEGUNG Das Seminar macht Fehlernährung bewusst & verändert den Umgang mit dem Nahrungsangebot

Mehr

das usa team Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: lohoff@dasusateam.de web: www.dasusateam.de

das usa team Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: lohoff@dasusateam.de web: www.dasusateam.de Vertrauenswürdigkeit das usa team Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: lohoff@dasusateam.de web: www.dasusateam.de 1 Vertrauenswürdigkeit In der Führungskräfte-Forschung

Mehr

Schritt 5 Achte auf Deine Gefühle!

Schritt 5 Achte auf Deine Gefühle! Schritt 5 Achte auf Deine Gefühle! Herzlich willkommen beim fünften Teil Deines Kurses. Ich finde es wunderbar, dass Du nun mehr auf Dein eigenes Denken achtest und bereits ein Gespür dafür entwickelst,

Mehr

HEXACO-PI-R (FORM S) Kibeom Lee, Ph.D., & Michael C. Ashton, Ph.D. Instruktion. Dafür stehen Ihnen die folgenden Antwortmöglichkeiten zur Verfügung:

HEXACO-PI-R (FORM S) Kibeom Lee, Ph.D., & Michael C. Ashton, Ph.D. Instruktion. Dafür stehen Ihnen die folgenden Antwortmöglichkeiten zur Verfügung: HEXACO-PI-R (FORM S) Kibeom Lee, Ph.D., & Michael C. Ashton, Ph.D. Instruktion Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Liste mit Aussagen, die mehr oder weniger auf Sie zutreffen können. Es gibt keine

Mehr

Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation Gewaltfreie Kommunikation Die Gewaltfreie Kommunikation (kurz GFK) von Marshall B. Rosenberg ist eine Methode, um Ihre Wahrnehmung zu trainieren, Ihr Bewusstsein zu wecken, Ihr Leben mit Einfühlsamkeit

Mehr