Kunst- und Hobbymarkt am 9. und 10. November 2013 Text siehe Seite 18

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kunst- und Hobbymarkt am 9. und 10. November 2013 Text siehe Seite 18"

Transkript

1 Kunst- und Hobbymarkt am 9. und 10. November 2013 Text siehe Seite 18 Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn 11 13

2 Die Dachdeckermeister Dorothea-Erxleben-Str Kiel-Wellsee Fax / Steildach Flachdach Fassaden Klempnerei Holzbau Dachflächenfenster... denn Sie haben es verdient, im Trockenen zu sitzen! Tel / Neue Herausforderungen gesucht? Wir suchen für Schönkirchen und Umgebung einen Gas-/Wasser-Installateur oder einen Anlagenmechaniker für Sanitär und Heizung ab sofort unbefristet in Vollzeit. Wir bieten langfristige berufliche Perspektive und regelmäßige berufliche Fortbildungen. Aussagekräftige Bewerbung bitte schriftlich an:

3 Bekanntmachungsblatt Amt Schrevenborn Die amtlichen Bekanntmachungen des Amtes Schrevenborn erfolgen durch Abdruck in den gemeindlichen Bekanntmachungsblättern Schönkirchener Nachrichten, Nachrichten aus Mönkeberg und Heikendorfer Anzeiger, die in der Regel monatlich bis zum 5. des Monats erscheinen. In besonderen Veröffentlichungsfällen können zusätzliche Ausgaben herausgegeben werden. Ist der 5. ein Sonnabend, Sonntag, Feiertag oder sonst arbeitsfreier Tag, tritt an seine Stelle der nächste nicht arbeitsfreie Werktag. Die gemeindlichen Bekanntmachungsblätter werden gemeindeweise kostenlos an alle Haushalte verteilt und sind ferner in der Amtsverwaltung sowie in den Gemeindebüros in Mönkeberg und Schönkirchen erhältlich; bei Versand wird das anfallende Porto erhoben. Öffentliche Ausschusssitzungen Unterrichtung im Sinne der Amtsordnung! Bekanntgabe der Sitzungen des Amtsausschusses und seiner Ausschüsse Es finden voraussichtlich im Monat November keine Ausschusssitzungen statt. Der Amtsbetriebshof gibt den 1. Nachtragshaushaltsplan für das Jahr 2013 bekannt: Der Amtsausschuss beschließt am einstimmig die 1. Nachtragshaushaltsatzung 2013 für den Amtsbetriebshof Schrevenborn in der vorliegenden Fassung. a) Der Ergebnisplan schließt nunmehr mit gegenüber bisher als Gesamtbetrag der Erträge, gegenüber bisher als Gesamtbetrag der Aufwendungen und Jahresüberschuss gegenüber bisher ab. b) Der Finanzplan schließt nunmehr mit gegenüber bisher als Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit, gegenüber bisher als Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit, gegenüber bisher als Einzahlung aus Investitionstätigkeit und gegenüber bisher als Auszahlungen aus Investitionstätigkeit ab. c) Der Gesamtbetrag der Kredite für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen beträgt 0,00. d) Der Gesamtbetrag an Verpflichtungsermächtigungen beträgt 0,00. e) Der Höchstbetrag der Kassenkredite beträgt f) Der Stellenplan schließt mit 24,74 ausgewiesenen Stellen ab. Koops, Werkleiter 1

4 Nachstehend wird die 1. Nachtragshaushaltssatzung des Amtes Schrevenborn für das Haushaltsjahr 2013 amtlich bekannt gemacht. Während der Dienstzeit kann jeder in der Amtsverwaltung Einsicht in die Nachtragshaushaltssatzung nehmen. 1. Nachtragshaushaltssatzung des Amtes Schrevenborn für das Haushaltsjahr 2013 Aufgrund des 18 der Amtsordnung in Verbindung mit 95 b der Gemeindeordnung wird nach Beschluss des Amtsausschusses vom folgende Nachtragshaushaltssatzung erlassen: Mit dem Nachtragshaushaltsplan werden 1 erhöht um vermindert um und damit der Gesamtbetrag des Haushaltsplanes einschließlich der Nachträge gegenüber bisher nunmehr festgesetzt auf 1. im Ergebnisplan der Gesamtbetrag der Erträge EUR EUR EUR Gesamtbetrag der Aufwendungen EUR EUR EUR Jahresfehlbetrag EUR 2. im Finanzplan der Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit EUR EUR EUR Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit EUR EUR EUR Gesamtbetrag der Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit und EUR EUR EUR der Finanzierungstätigkeit Gesamtbetrag der Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit und EUR EUR EUR der Finanzierungstätigkeit Es werden neu festgesetzt: 2 1. die Gesamtzahl der im Stellenplan ausgewiesenen Stellen von bisher 70,76 auf 72,70 3 Die Amtsumlage wird geändert von bisher EUR auf EUR 1. Der Umlagesatz nach Steuerkraft von bisher 8,13% auf 7,59% 2. Der Umlagesatz nach Einwohnerzahl je Einwohner von bisher 110,02 EUR auf 102,90 EUR Heikendorf, Amtsdirektor gez. Koops Koops 2

5 Amtliche Mitteilungen Amt Schrevenborn A B S C H R I F T Niederschrift 2. Sitzung des Amtsausschusses Sitzungstermin: Dienstag, Sitzungsbeginn: 19:04 Uhr Sitzungsende: 19:41 Uhr Ort, Raum: Ratssaal Heikendorf, Dorfplatz 2, Heikendorf Anwesend sind: Herr Eckhard Jensen Gemeindevertreter Amtsvorsteher Herr Fred Hentrich Gemeindevertreter Vertretung für: Herrn Katzer, Dietmar Gemeindevertreter Frau Andrea Hamann-Wilke Gemeindevertreterin Vertretung für: Frau Mersmann, Hildegard Gemeindevertreterin Herr Peter Zimprich Bürgermeister Mitglied Amtsausschuss Herr Klaus Jans Gemeindevertreter Mitglied Amtsausschuss - Teilnahme ab TOP 6 Herr Mario Mordhorst Gemeindevertreter Vertretung für: Herrn Bohm-Ladehof, Andreas Gemeindevertreter Herr Malte Ohl Gemeindevertreter Mitglied Amtsausschuss Herr Herbert Dethardt Gemeindevertreter Mitglied Amtsausschuss Herr Thomas Rulle Gemeindevertreter Mitglied Amtsausschuss Herr Alexander Orth Bürgermeister Mitglied Amtsausschuss Frau Karla Schmerfeld Gemeindevertreterin Vertretung für: Frau Wohlert, Elke Gemeindevertreterin Herr Hans-Herbert Pohl Gemeindevertreter Mitglied Amtsausschuss Herr Tade Peetz Gemeindevertreter Mitglied Amtsausschuss Frau Frauke Sander Gemeindevertreterin Mitglied Amtsausschuss Frau Regina Bothur Gemeindevertreterin Mitglied Amtsausschuss Herr Thure Spitz GemeindevertreterMitglied Amtsausschuss Herr Olaf Bartels GemeindevertreterMitglied Amtsausschuss Herr Jens Heinze Bürgermeister Mitglied Amtsausschuss Frau Claudia Zempel Gemeindevertreterin Mitglied Amtsausschuss Herr Michael Koops Amt Schrevenborn Protokollführer Herr Dietmar Katzer Gemeindevertreter entschuldigt - wird vertreten Frau Hildegard Mersmann Gemeindevertreterin entschuldigt - wird vertreten Herr Andreas Bohm-Ladehof Gemeindevertreter entschuldigt - wird vertreten Frau Elke Wohlert Gemeindevertreterin entschuldigt - wird vertreten Frau Nicola Specker Gemeindevertreterin entschuldigt - keine Vertretung Genehmigt und in der Sitzung unterschrieben Vorsitz gez. Eckhard Jensen Protokollführung gez. Michael Koops Für die Richtigkeit der Abschrift: Angelika Kuhr Tagesordnung: Öffentlicher Teil 1 Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2 Genehmigung der Tagesordnung 3 Einwohnerfragestunde 4 Mitteilungen und Anfragen 5 Kenntnisnahme des Berichtswesens - Regelbericht 01/ Beratung und Beschluss über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragsbudgetplan des Amtes Schrevenborn für das Haushaltsjahr Beratung und Beschluss über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragsplan des Amtsbetriebshofes Schrevenborn für das Haushaltsjahr Beratung und Beschluss über den Abschluss eines neuen Vertrages mit dem Kreis Plön über den Einsatz von Verkehrsüberwachungskräften 3

6 Protokoll: Öffentlicher Teil Zu 1 Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Zu 2 Genehmigung der Tagesordnung Vorlage: AA/0047/2013 Beschluss Die Tagesordnung wird nach Änderung genehmigt. Beratungsergebnis: Anwesend: 18 Dafür: 18 Dagegen: - Enthaltung/en: - Zu 3 Einwohnerfragestunde Vorlage: AA/0049/2013 Keine Anfragen Zu 4 Mitteilungen und Anfragen Vorlage: AA/0048/2013 AD Mitteilung für Herrn Rulle und die Mitglieder des Amtsausschusses, wer als Gemeindevertreter/in, Amtsausschussmitglied an Ausschusssitzungen des Amtes teilnehmen darf. AV Stellvertretung ist nur durch persönliche Vertreter möglich. Zu 5 Kenntnisnahme des Berichtswesens - Regelbericht 01/2013 Vorlage: AA/0046/2013 Beschluss Amtsausschuss Der Regelbericht 01/2013 wir mit Änderungen (Tischvorlage) zur Kenntnis genommen. Beratungsergebnis: Anwesend: 18 Zu 6 Beratung und Beschluss über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragsbudgetplan des Amtes Schrevenborn für das Haushaltsjahr 2013 Vorlage: AA/0037/2013 Beschluss Amtsausschuss Der 1. Nachtragsbudgetplan 2013 mit Nachtragshaushaltssatzung wird wie vom Haupt-, Finanz- und Werkausschuss vorgelegt beschlossen. a) Der Ergebnisplan schließt ab mit als Gesamtbetrag der Erträge, als Gesamtbetrag der Aufwendungen und als Jahresfehlbetrag. b) Der Finanzplan schließt ab mit als Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit, als Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit, als Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitions- und Finanzierungstätigkeit als Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitions- und Finanzierungstätigkeit c) Der Stellenplan schließt ab mit 72,70 ausgewiesenen Stellen. d) Der Amtsumlagesatz nach Steuerkraft beträgt 7,59 %. e) Der Amtsumlagesatz nach Einwohnerzahl je Einwohner beträgt 102,90. Beratungsergebnis: Anwesend: 19 Dafür: 19 Dagegen: - Enthaltung/en: - Zu 7 Beratung und Beschluss über die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragsplan des Amtsbetriebshofes Schrevenborn für das Haushaltsjahr 2013 Vorlage: AA/0038/2013 Beschluss Der 1. Nachtragshaushalt wird wie vom Haupt-, Finanz- und Werkausschuss vorgelegt beschlossen. a) Der Ergebnisplan schließt ab mit als Gesamtbetrag der Erträge als Gesamtbetrag der Aufwendungen als Jahresüberschuss. 4

7 b) Der Finanzplan schließt ab mit als Gesamtbetrag der Einzahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit als Gesamtbetrag der Auszahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit als Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitions- und Finanztätigkeit als Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitions- und Finanztätigkeit. c) Der Gesamtbetrag der Kredite für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen beträgt 0. d) Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen beträgt 0. e) Der Höchstbetrag der Kassenkredite beträgt f) Der Stellenplan schließt ab mit 24,74 ausgewiesenen Stellen. Beratungsergebnis: Anwesend: 19 Dafür: 19 Dagegen: - Enthaltung/en: - Zu 8 Beratung und Beschluss über den Abschluss eines neuen Vertrages mit dem Kreis Plön über den Einsatz von Verkehrsüberwachungskräften Vorlage: AA/0041/2013 Beschluss Der Amtsausschuss beschließt den Abschluss eines neuen Vertrages mit dem Kreis Plön über den Einsatz von Überwachungskräften und der Anschaffung von 2 "Winowig-Mobil" Erfassungsgeräten. Beratungsergebnis: Anwesend: 19 Dafür: 19 Dagegen: - Enthaltung/en: - Heim und Hilfe für Asylbewerber gesucht In ihren Herkunftsländern, beispielsweise Syrien, Afghanistan, Iran, Irak oder Pakistan, herrschen teilweise schlimme Zustände wie Gewalt, Zerstörung und soziale Not für viele der in Deutschland strandenden Asylbewerber erscheint die Flucht als einziger Ausweg in eine bessere und vor allem sichere Zukunft. Im ersten Halbjahr 2013 sind die Zugänge für Schleswig- Holstein gegenüber dem Vergleichszeitraum um rund 96 % gestiegen. Dem Amt Schrevenborn wurden in diesem Jahr bereits 22 unterzubringende Asylbewerber zugewiesen, wovon 13 noch auf entsprechenden Wohnraum verteilt werden müssen. Da leider kaum noch freier Wohnraum vorhanden ist, werden nunmehr die Bürgerinnen und Bürger des Amtes um Mithilfe gebeten: Wer eine Mietwohnung für die Unterbringung der Asyl-bewerber zur Verfügung stellen kann, möge sich bitte mit der Sozialverwaltung des Amtes in Verbindung setzen. Als Ansprechpartnerin steht Frau Ninow unter der (0431) zur Verfügung. Auch werden dringend engagierte Bürgerinnen und Bürger gesucht, die den Neuankömmlingen helfen, sich in der neuen, für sie völlig fremden Umgebung zurechtzufinden und sie bei Behördenangelegenheiten oder anderen Alltagssituationen zu unterstützen. Fertigstellung des Radweges zwischen Schönkirchen und Heikendorf Im Zuge des Ausbaues der Bundesstraße (B 502) wurde bereits ein Radweg von Heikendorf bis zum Gut Schrevenborn gebaut. Der daran anschließende Fuß- und Radverkehr vom Gut Schrevenborn nach Schönkirchen erfolgte bisher über die Kreisstraße (K 52). Dieser Streckenabschnitt stellt die kürzeste Verbindung zwischen den beiden Gemeinden Schönkirchen und Heikendorf dar. Dadurch wird diese Wegeführung täglich von vielen Fußgängern und Radfahrern (insbesondere Schüler/innen) gern genutzt. Aus der geringen Straßenbreite und dem teilweise beidseitigen Baumbestand ergaben sich relativ geringe Sichtweiten und es entstanden zwangsläufig Gefahrenbereiche für die auf die Straße angewiesenen Fußgänger und Radfahrer. Umso erfreulicher ist es, dass dies nun der Vergangenheit angehört. Die Bauarbeiten zur Herstellung des Radweges entlang der K 52 wurden abgeschlossen. Damit ist der Radwegelückenschluss vom vorhandenen Radweg an der B 502 (Gut Schrevenborn) bis zum Ortseingang der Gemeinde Schönkirchen erfolgt. Am fand die offizielle Einweihung des Radweges statt. Dazu folgt ein ausführlicher Bericht in der Dezember-Ausgabe. 5

8 Tourismus Neuigkeiten aus der Ostseeregion Schrevenborn Informationen unter: Touristinformation Heikendorf, Tel Auf dem Weg zur starken Tourismusregion Der Weg ist frei für die gemeinsame touristische Vermarktung der Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg! Alle drei Gemeindevertretungen stimmten dafür, den in den Tourismuskonzepten vorgeschlagenen Kurs zu verfolgen und zukünftig unter Bündelung der Mittel und Angebote als eine starke und gut aufgestellte Tourismusregion auftreten zu wollen. Hierfür soll die Aufgabe Tourismus ab 2015 gesamtheitlich auf das Amt übertragen und fortan professionell von öffentlicher Hand koordiniert und gestaltet werden. Die zurzeit noch vom Fremdenverkehrsverein Ostseebad Heikendorf e.v. betriebene Touristinformation wird in diesem Zuge übernommen und dient unter neuer Trägerschaft weiterhin als Service-, Anlauf- und Zimmervermittlungsstelle für Gäste und Leistungsträger aus der Ostseeregion Schrevenborn. Zur Finanzierung des touristischen Angebotes und dessen Entwicklung (Infrastruktur, Gästeservice, Marketing, Veranstaltungen) wird im Ostseebad Heikendorf, in enger Abstimmung mit den touristisch relevanten Vereinen und Verbänden, die Einführung einer verträglichen Tourismusabgabe für Leistungsträger und Gäste diskutiert. Das kommende Jahr soll nun genutzt werden, die geplanten Neuorganisationen vorzubereiten. Auch muss entschieden werden, welcher Lokalen Tourismusorganisation (LTO) sich die Ostseeregion Schrevenborn zukünftig anschließen möchte. Diese Zusammenarbeit ist als Vorgabe des Landes für den Erhalt von Fördermitteln unumgänglich. Als potentielle Partner kommen die Stadt Kiel mit Kiel Marketing (Sonderform einer LTO) oder aber die Probstei mit Schönberg und Laboe (LTO: Probstei Tourismus Marketing GbR) in Frage. Der Fremdenverkehrsverein bleibt für den Übergang in 2014 bestehen und kümmert sich wie gewohnt um das operative touristische Geschäft, wie den Gästeservice und die Zimmervermittlung. Für Vermieter ergeben sich in diesem Zeitraum keine Veränderungen. Der Verein wird in seiner nächsten Mitgliederversammlung, am , über das Thema berichten. Hierzu werden die Mitglieder schriftlich eingeladen. Über die neuen Strukturen ab 2015 werden Infoveranstaltungen und -material im Laufe des kommenden Jahres informieren. Darüber hinaus stehen das Team der Touristinformation (Tel ) sowie die beim Amt Schrevenborn für den Tourismus zuständige Mitarbeiterin Kristin Reischke (Tel ) gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Amtliche Bekanntmachungen der Gemeinde Schönkirchen Die amtlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Schönkirchen erfolgen durch Abdruck in dem gemeindlichen Bekanntmachungsblatt Schönkirchener Nachrichten, die in der Regel monatlich bis zum 5. des Monats erscheint. In besonderen Veröffentlichungsfällen können zusätzliche Ausgaben herausgegeben werden. Ist der 5. ein Sonnabend, Sonntag, Feiertag oder sonst arbeitsfreier Tag, tritt an seine Stelle der nächste nicht arbeitsfreie Werktag. Das gemeindliche Bekanntmachungsblatt wird kostenlos an alle Haushalte verteilt und ist ferner im Gemeindebüro Schönkirchen, Mühlenstraße 48, Schönkirchen, erhältlich; bei Versand wird das anfallende Porto erhoben. 6

9 Öffentliche Ausschusssitzungen Unterrichtung im Sinne der Gemeindeordnung! Zeitpunkt, Ort und Tagesordnung der öffentlich tagenden Ausschüsse der Gemeindevertretung werden durch Aushang im Gemeindebüro mit dem Tag der Einladung zur Sitzung bekannt gegeben! Vorbehaltlich von Änderungen werden folgende Termine mitgeteilt: Donnerstag, Uhr - Gemeindevertretung Montag, Uhr - Lenkungs- und Werkausschuss Dienstag Uhr - Ausschuss für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Soziales Mittwoch Uhr - Ausschuss für Bauwesen und Umwelt Dienstag Uhr - Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft und Verkehr Der aktuelle Stand der Einladungen ist auf der Internetseite ersichtlich. Sitzungsort: Sitzungssaal im Gemeindebüro Schönkirchen E i n l a d u n g zur 4. öffentlichen Sitzung der 17. Wahlperiode der Gemeindevertretung Schönkirchen Am Donnerstag, 14. November 2013, findet um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindebüros Schönkirchen, Mühlenstraße 48 die 4. öffentliche Sitzung der 17. Wahlperiode der Gemeindevertretung statt, zu der ich Sie herzlich einlade. Zimprich Bürgermeister Die Tagesordnung setzt sich vorbehaltlich von Ergänzungen und Änderungen wie folgt zusammen: 1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Genehmigung der Tagesordnung 5. Zustimmung zur Wahl des neuen Gemeindewehrführers der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Schönkirchen 6. Beratung und Beschlussfassung über die Abschlüsse von Gestaltungsverträgen für die Umsetzung der erforderlichen naturschutzrechtlichen Kompensationsmaßnahmen zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 43 Kätnersredder Änderung des Aufstellungsbeschlusses sowie Entwurfs- und Auslegungsbeschluss zur 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 12 Gewerbegebiet Söhren für das Gebiet östlich der Verkehrsfläche Söhren und des Möbelmarktes sowie beidseitig der Heinrich-Wöhlk-Straße Die nachfolgenden Tagesordnungspunkte werden nach Maßgabe der Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung voraussichtlich nicht öffentlich beraten. 8. Mitteilungen und Anfragen 3. Einwohnerfragestunde 4. Mitteilungen und Anfragen 7

10 Amtliche Mitteilungen der Gemeinde Schönkirchen Volkstrauertag 2013 Am Sonntag, 17. November 2013 begehen wir den Volkstrauertag. Alle Vereine, Verbände und Organisationen treffen sich um 9.15 Uhr auf dem Parkplatz vor der Marienkirche zum gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche. Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgen die Kranzniederlegungen an den Ehrenmalen auf dem Friedhof. Wir richten an alle Bürger die herzliche Bitte, ihre Verbundenheit mit den Opfern beider Weltkriege durch ihre Teilnahme an dem gemeinsamen Gottesdienst sowie der anschließenden Gedenkstunde zum Ausdruck zu bringen. Zimprich Bürgermeister Wer hat einen Weihnachtsbaum zu verschenken? Die Gemeinde sucht für den Ponton auf dem Dorfteich noch einen schönen Weihnachtsbaum als "Spende". Der Baum sollte ca. 6 m hoch und rund herum schön gleichmäßig gewachsen sein. Am besten geeignet wäre eine Douglas- oder Nordmanntanne, die gut zugänglich ist und idealerweise im Vorgarten steht. Der Amtsbetriebshof würde den Baum bei Ihnen auf dem Grundstück fällen, jedoch ohne den Baumstubben zu roden, und alles ordentlich entsorgen bzw. abtransportieren. Falls Sie einen solchen Weihnachtsbaum zur Verfügung stellen wollen, melden Sie sich bitte bis zum bei Herrn Rutz, Tel / oder per Der Rentensprechtag findet monatlich im Gemeindebüro Schönkirchen, Mühlenstraße 48, statt. Für Rentenanträge sind folgende Unterlagen mitzubringen: Steueridentifikationsnummer (11-stellige- Nr.) -IBAN und BIC der Bankverbindung- Personalausweis /Reisepass- letzte Rentenauskunft oder Renteninformation- Geburtsurkunde Kind/er ( falls vorhanden) Anmeldung bitte unter: 04348/

11 Kostenlose Abfuhr von Ast- und Strauchwerk und Mitnahme von gebührenpflichtigen Grünabfallsäcken Für den Herbst hat der Kreis Plön wieder eine Abfuhr der Äste und Sträucher von privat genutzten Grundstücken organisiert. Dabei wird gebündeltes Ast- und Strauchwerk kostenlos abgeholt. Zusätzlich werden die gebührenpflichtigen amtlichen Grünabfallsäcke aus Papier (für Laub oder Blumenschnitt) angeboten, die für 2,55 im Gemeindebüro Schönkirchen erworben und in beliebiger Anzahl dazugestellt werden können. Wichtige Hinweise zur Abfuhr - Bitte unbedingt beachten 1. Die Sammelaktion gilt nur für privat genutzte Grundstücke (nicht für land- und forstwirtschaftliche oder gewerbliche Betriebe). Auch auf öffentlichen Flächen lagernde Grünabfälle werden nicht mitgenommen. Es gibt keine öffentlichen Sammelplätze! 2. Ast- und Strauchwerk ist höchstens bis zu 1,50 m Länge zu bündeln und mit verrottbarer Schnur zu binden (kein Draht oder Plastikfaden). 3. Bunde von Ast- und Strauchwerk müssen von einer Person getragen werden können. 4. Die Höchstmenge pro Grundstück beträgt 2 m³ Ast- und Strauchwerk. Für die gebührenpflichtigen amtlichen Grünabfallsäcke gibt es keine Mengenbegrenzung. 5. Baumäste dürfen nicht mehr als 5 cm Durchmesser haben (Bäume bzw. Äste mit größerem Durchmesser sind von der Abholung ausgeschlossen). 6. Die amtlichen Grünabfallsäcke dürfen nicht schwerer als 10 kg sein. 7. Das Ast- und Strauchwerk und die amtlichen Grünabfallsäcke sind am Abfuhrtag bis 6.00 Uhr morgens an den Straßenrand einer mit einem Müllfahrzeug befahrbaren öffentlichen Straße für das Abfuhrfahrzeug gut sichtbar zur Abholung bereit zu stellen. 8. Bitte unbedingt den Termin beachten. Es wird nicht nachgefahren! Sollte die Abfuhr nicht am angekündigten Tage erfolgen, wird die Abholung am nächsten Tag vorgenommen. Die befüllten Grünabfallsäcke werden zusammen mit dem gebündelten Ast- und Strauchwerk am Donnerstag, den 14. November 2013 im gesamten Gemeindegebiet Schönkirchen kostenlos mitgenommen. Sollten Sie unerwartet viele Grünabfälle haben, die nicht über die Biotonne, den Komposthaufen oder die vorstehend genannte Abfuhr entsorgt werden können, besteht auch weiterhin die Möglichkeit diese selbst auf einen der kreiseigenen Kompostplätze (Schönberg, Wankendorf, Plön, Helmstorf) zu bringen. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das Amt für Abfallwirtschaft des Kreises Plön unter der Telefonnummer ( )

12 Ab sofor t in neue n Räumen Torsten Stuhlert Ihr Partner für: steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung Finanzbuchhaltung / Lohnbuchhaltung Jahresabschlüsse Steuererklärungen aller Art (auch Steuererklärungen für Arbeitnehmer und Rentner) Seit 7 Jahren Ihr Steuerberater in Schönkirchen Profitieren Sie von meiner langjährigen Berufserfahrung im steuerberatenden Beruf. Als besonderen Service biete ich Ihnen meine Beratung auch in Ihrem Betrieb bzw. zu Hause an. Amboßweg 8, Schönkirchen Termine nach Vereinbarung Telefon: / Telefax: /

13 Neues aus der Gemeindebücherei Neues aus der Gemeindebücherei Neues aus der Gemeindebücherei Neues aus der Gemeindebücherei November graue Tage - die Nebel steigen - der Winter steht drohend vor der Tür Melancholie singt ihr Lied und du singst müde mit heißer Tee - romantischer Kerzenschein - ein guter Film - Musik für's Herz Freude singt ihr Lied und du singst leise mit. ja, November ist, was man daraus macht!! Engelbert Schinkel Liebe Schönkirchener, machen Sie doch das Beste draus` und genießen Sie die trüben Tage mit einem guten Buch, einer DVD oder einem Hörbuch aus der Bücherei! Zum Beispiel mit dem neuen Buch F von Daniel Kehlmann oder mit der Erwartung von Jussi Adler-Olsen. Und nicht nur die DVD Der große Gatsby lädt zu manch schöner Stunde ein... Außerdem möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem Bücherflohmarkt am Samstag und am Sonntag, und einladen, der wieder parallel zu dem Schönkirchener Kunst- und Hobbymarkt stattfindet. Für 50 Cent pro Stück können Sie so viele Bücher mitnehmen, wie Sie tragen können. Ganz viele, ganz unterschiedliche Titel stehen zum Verkauf bereit! Wir freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch! Eva Irion, Gunda Nitschke und Gabriele Holzmann Öffnungszeiten: Di u. Do: 8:30-12:00 und 15:00-18:30; Mi: 15:00-18:30, Fr 8:30-12:00; jeden ersten Samstag im Monat 9:00-13:00 Neues aus der Gemeindebücherei Neues aus der Gemeindebücherei Neues aus der Gemeindebücherei Neues aus der Gemeindebücherei 11

14 Jugendtreff Schönkirchen Augustental Schönkirchen Tel.: 04348/ jugendtreff.de Öffnungszeiten: Mo+Do: Uhr; Di, Mi, Fr: Uhr Der Jugendtreff hat für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren geöffnet. Kommt einfach mal vorbei und schaut hereinwir freuen uns auf euch! Rabea Kluge und Andre Mederski Programmhighlights im November 2013 Freitag, 1. November: von Uhr: Halloweendisco, Eintritt: 1 Euro (mit Kostüm umsonst!) Mit großem Kostümwettbewerb! Preis: Eine Grusellabyrinthfreikarte! Es gibt Cocktails und Bubble Tea für kleines Geld (50 Cent) und Knabberkram! Außerdem: coole Musik und die Vampirprüfung! Keine Gruselschminke zu Hause? Wir bieten euch einen Gruselschminkservice bei Rabea im Büro von Uhr an. Do, 7. November: Do, 14. November: Fr, 15. November: Do, 21. November: Fr, 22. November: Wir kochen eine Wintersuppe! Bringt bitte 50 Cent mit! Basteln von Christbaumanhängern aus Salzteig Christbaumanhänger II Christbaumanhänger III ab Uhr: Der große Übernachtungsspaß! Wir kochen, spielen Mitternachtsfuba oder -basketball, gucken einen Film eurer Wahl per Beamer, schnacken, haben Spaß! Kostenbeitrag: 3 Euro. Teilnahme nur mit Anmeldung und Einverständniserklärung (im Büro erhältlich)! Voraussichtliches Ende: Sa, : ca Uhr Mitzubringen sind: Schlafsack, Isomatte, Schlafklamotten, Sportkleidung, Hygieneartikel. Do, 28. November: Wir bauen ein Gesellschaftsspiel zum Verschenken! 12

15 13

16 14 SONDERFAHRT

17 Schönkirchen aktuell Rudi Behrendt berichtet: Wir feiern heute einen Lichtblick deutscher Geschichte: die friedliche, auf demokratischer Entscheidung beruhende Vereinigung von Ostund Westdeutschland. Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit Mit dem Marsch Josua von Georg Friedrich Händel, eröffnete der Posaunenchor der Kirchengemeinde Schönkirchen pünktlich um 11 Uhr die Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit in Schönkirchen. Bürgermeister Peter Zimprich hatte alle Einwohner zur Gedenkfeier an den Dorfteich und dem historischen Hörn-Huus im Hintergrund eingeladen. Viele Vertreter der Vereine und Verbände folgten gemeinsam mit einer großen Zahl von Bürgerinnen und Bürgern der Einladung. Feierlich umrahmt wurde wieder die Veranstaltung durch den Kirchenposaunenchor unter Leitung von Gerald Kühn. Die Vertreter der Alten Gilde und der beiden Ortsfeuerwehren mit ihren Fahnenabordnungen verliehen der Feierstunde einen besonderen Rahmen. In seiner Festansprache erinnerte Bürgermeister Peter Zimprich an den heutigen 23. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung. Wir feiern heute einen Lichtblick deutscher Geschichte: die friedliche, auf demokratischer Entscheidung beruhende Vereinigung von Ost- und Westdeutschland. Nach 43 Jahren der Teilung durfte zusammenwachsen, was zusammengehört ein Zitat von Willy Brandt, der der Initiator der Entspannungspolitik war. Die Hoffnung auf Wiedervereinigung, die viele Deutsche in Ost und West über Jahre gehegt hatten, so Zimprich weiter, ging endlich am in Erfüllung. Bürgermeister Zimprich hob in seiner Festansprache besonders hervor, dass in den Jahren nach der Einigung mehr als 1000 innerdeutsche Städtepartnerschaften entstanden sind. Und in diesem Ereignis der deutschen Wiedervereinigung liegt auch die Wurzel der Partnerschaft von Schönkirchen und Brüel in Mecklenburg-Vorpommern. Diese Partnerschaft wäre im Laufe der folgenden Jahre beinahe eingeschlafen, wenn nicht unsere Feuerwehr eingegriffen hätte und im Januar 1992 eine Partnerschaft mit der Feuerwehr in Brüel gegründet hätte, die bis heute gut funktioniert. Diese Partnerschaft soll auch auf kommunaler Ebene mit neuen Zielen belebt werden, so Zimprich abschließend. Auch Bürgermeister Jürgen Goldberg von der Partnergemeinde Brüel nahm mit einer Abordnung der Stadtvertretung Brüel Frau Heike Wiechmann, Herr Bernd Pilz und Herr Helmut Schwertner an der Feier teil. Er dankte für die Einladung und begrüßte die Äußerung des Bürgermeisters, die Partnerschaft auf kommunaler Ebene mit neuen Zielen zu beleben. Danach wurden die Fahnen gehisst und gemeinsam mit dem Kirchenposaunenchor die Nationalhymne gesungen. Feierlich umrahmen die Fahnenabordnungen der Alten Gilde und Freiwilligen Feuerwehr Schönkirchen den Tag der Deutschen Einheit am Dorfteich in Schönkirchen. 15

18 Mitteilungen der Schulen Schule im Augustental Zum zweiten Mal hat unsere Schule das ESRI-Sommercamp in Berchtesgaden gewonnen! Vom September 2013 war der WPU 9 Leben im Gewässer in den Alpen unterwegs. Gewonnen hatten die Schülerinnen und Schüler mit einem Beitrag, den sie im Schuljahr zuvor im WPU 8 Biologische Experimente eingereicht hatten. Unser Gewinnerbeitrag Wir stellten für den Sommercamp-Wettbewerb unser Essverhalten auf die Klimaprobe. Die Firma ESRI befand: Was der Jury an dem umfangreichen Beitrag außerdem noch so gefallen hat: Er zeigt, dass auch relativ junge Schüler Informationen aus verschiedensten Quellen ansprechend aufbereiten können. Exotisches Obst oder heimisches Obst? Palmöl für Pizza und Nutella warum Orang- Utans sterben müssen. Kakao für unsere Schokolade geht es ein wenig fairer? Mit die-sen und weiteren Webkarten gewann die 8. Klasse aus Schönkirchen das Sommercamp in Deutschlands höchsten Nationalpark Berchtesgaden. Von September geht's nicht in die Schule im Augustental, sondern zur Tierspurenkartierung und Waldinventur. Viel Spaß! Sie finden die erstellten Webkarten und später auch Berichte zum Sommercamp unter dem Link: Das Sommercamp Unsere Gruppe während des Abstiegs vom Jenner. (Foto: Sergey Mukhametov) Auch für einen Gipfelanstieg bleibt Zeit. Auf dem fast m hohen Jenner ist die Aussicht grandios. (Foto: Imke Bortmann) Den Nationalpark mit seinen Pflanzen, Tieren und Besonderheiten kennenlernen und diese Erkenntnisse mit modernen Medien aufbereiten das ist das Ziel des ESRI-Sommercamps. Und der Funken sprang auf alle Schülerinnen und Schüler über. Nach einem Tierspuren- Caching lernten die Schülerinnen und Schüler die Arbeit der Forstwirte kennen: Einen Tag lang halfen wir bei der Bauminventur mit, vermaßen Bäume, schauten auf Schäden und auf Jungwuchs. Wie wird sich der Wald entwickeln? Die Erkenntnisse stellten die Schülerinnen und Schüler dem Leiter und Mitarbeitern des Nationalparks Berchtesgaden am letzten Tag vor. Sie hatten dafür die Daten mit dem Geoinformationssystem ArcGIS der Fa. ESRI (mit welchem wir auch an der Schule arbeiten) verarbeitet und Präsentationen vorbereitet. Alle waren begeistert. Wir hatten nicht nur viel Spaß, sondern haben auch eine Menge gelernt. Imke Bortmann 16

19 Schönkirchener Grundschüler erfolgreich beim Waldlauf im Mühlenpark in Preetz 2013 Am 19. September 2013 war es endlich soweit. Nach den schulinternen Crosslauf-Vorentscheiden am 28. August 2013 konnten die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen ihre Ausdauer auch auf dem Waldlauf der Grundschulen des Kreises Plön unter Beweis stellen. Bei wunderbarem Wetter hatte die Wilhelminenschule in Preetz zum traditionellen Waldlauf in den Mühlenaupark eingeladen. Dieser Einladung folgend, trat die Schule im Augustental dieses Jahr mit drei Mannschaften der Jahrgänge 2003 und 2004 an. Die ca. 2 km lange Strecke hatte es in sich; diverse Steigungen mussten überwunden werden und die lange Spurtstrecke über eine noch vom Morgentau feuchte Wiese forderte den Schülerinnen und Schülern alles ab. Ziemlich erschöpft kamen dann auch die meisten der Läuferinnen und Läufer durch das Ziel. Aber die Mühen hatten sich gelohnt. In der Wertung der kleinen Grundschulen belegten die Mädchenmannschaft und die Jungenmannschaft des Jahrgangs 2004 jeweils den 2. Platz. Die Jungen des Jahrgangs 2003 konnten sich in der Mannschaftswertung den 1. Platz sichern und die begehrten Medaillen mit nach Schönkirchen nehmen. Auch in den Einzelwertungen waren die Schönkirchener Grundschüler im Jahrgang 2004 wieder einmal erfolgreich. Liva Deiters (9:48 Min.) belegte den 2. Platz der Mädchen und Milan Lübcke (9:18 Min) konnte sich unter den Jungen ebenfalls mit einem sehr guten 2. Platz behaupten. Gratulation an alle Läuferinnen und Läufer und ein großes Dankeschön an die Kollegen der Wilhelminenschule in Preetz für die Ausrichtung dieses schönen Sporttages. Heinrich-Heine-Schule 40 Jahre Heinrich-Heine-Schule Am Samstag, 28. September feierte die Heinrich-Heine-Schule ihren großen Schulball. Damit ist die lange Reihe von Veranstaltungen, die uns das letzte Schuljahr anlässlich des Jubiläums begleiteten zu Ende gegangen. Um an die Anfangszeiten von vor 40 Jahren anzuschließen am 23. August 1973 wurde unsere Schule offiziell gegründet stand der Ball ganz unter dem Einfluss der 70er Jahre. Wunderbar dekoriert, begleitet von DJ, Live- Musik, diversen Bars, Spielen verbrachten die etwa 500 Ballbesucher einen sehr entspannten und fröhlichen Abend. Ganz herzlichen Dank an das Organisationsteam. (Paulsen) Einige Mitglieder des Organisationsteams Öffnungszeiten: Werktags 8-13 und samstags 8-12 und nach Vereinbarung (Jochim Krützfeldt) 17

20 Liebe Schönkirchnerinnen, liebe Schönkirchner, wir weisen gern noch auf einen im November beginnenden Wochenendkurs hin: Blick ins Selbst, Raus aus dem Gedankenkarussell - ob gestresst, überfordert, ausgebrannt, ob Ärger mit dem Chef, den Nachbarn, der Familie... der Ausstieg ist machbar! Alles was in unserem Umfeld passiert, hat mit uns zu tun. Es ist an uns, unseren Blick zu öffnen, oder unsere Einstellung zu überdenken. In kleiner Gruppe werden Techniken vorgestellt und geübt, die eine Veränderung ermöglichen und leicht in den Alltag integriert werden können. Sonnabend 16. November 2013 und Sonntag, jeweils von Uhr im Hörn-Huus; Leitung: Kirsten Wolter. Des weiteren laden wir Sie recht herzlich gemeinsam mit dem HGV und KLV zum Anleuchten (Eröffnung des Schönkirchener Weihnachtsmarktes) am Sonnabend, 30. November 2013 von bis Uhr ein. Die VHS zeigt im Hörn-Huus wieder eine Ausstellung mit künstlerischen Arbeiten aus den VHS-Kursen. Sie können dort neben einigen geschichtlichen Veröffentlichungen unseres Ortes auch den Historischen Kalender von Schönkirchen für das Jahr 2014 erwerben. Plaudern Sie mit ihren Freunden in unserer gemütlichen Besucherecke bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Punsch. Anmeldungen zum Kurs Blick ins Selbst bitte schriftlich per Post, Augustental 29, Schönkirchen per Fax ( ) oder per telefonisch: (9.00 bis 15.00, Freitag bis Uhr). Bei Kursen mit begrenzter Teilnehmerzahl erfolgt die Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldung, die Anmeldungen werden nicht bestätigt. Bei schriftlichen Anmeldungen (auch ) unbedingt Anschrift und Telefonnummer angeben (zur Benachrichtigung bei Kursausfall). Jürgen H. Waldner Kommissarischer Leiter der VHS Liebe Schönkirchnerinnen, liebe Schönkirchner, nun schon im 7. Jahr nach der Bildung des Amtes Schrevenborn im Jahre 2007 richtet der Kulturkreis Schönkirchen auf Bitten der Gemeindeverwaltung Schönkirchen wieder den Kunst- und Hobbymarkt aus. Die Neuorientierung hat sich bewährt und wird beibehalten. Unsere Bürgerinnen und Bürger belohnten dies in den letzten Jahren mit sehr gutem Besuch. Wir haben wieder Ausstellerinnen und Aussteller eingeladen, von denen wir wissen, dass sie Arbeiten zeigen, die Ihnen gefallen werden. Bei der Auswahl haben wir auf Ausgewogenheit und Qualität geachtet, es gab in diesem Jahr deutlich mehr Bewerbungen als in den vergangenen Jahren, leider mussten wir deshalb viele Absagen erteilen. Um auch einer sozialen Komponente gerecht zu werden, haben wir einige gemeinnützige Institutionen eingeladen, die sich auf der erweiterten Fläche in dem großen Flur der Pausenhalle präsentieren werden. Hierzu zählen der Verein zur Erhaltung und Gestaltung der Marienkirche e.v., die örtlichen Mitglieder des Hospizförderverein Gabriel e.v. und die örtlichen Mitglieder der UNICEF Arbeitsgruppe. Wir bitten auch um Besuch dieser Stände. Der Schönkirchener Kunst- und Hobbymarkt findet am Sonnabend, 09. und Sonntag, 10. November 2013, jeweils von bis Uhr in der Aula und Pausenhalle des Schulzentrums im Augustental statt. Den gastronomischen Bereich in der angrenzenden Pausenhalle werden wir beibehalten. Es wird wieder ein Cafe und ein kleines Speiselokal von Frau Bohm-Ladehof in der Pausenhalle und einem angrenzenden Klassenraum geben. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Konzeption des Schönkirchener Kunst- und Hobbymarktes und besonders die neuen Angebote gefallen werden. Sprechen Sie uns an, über Anregungen und Rückmeldungen sind wir dankbar, wir freuen uns auf Ihren Besuch. Das Team Kulturkreis Schönkirchen 18

21 Ev.-Luth. Kirchengemeinde und Verein zur Erhaltung und Gestaltung de r Marienkirche und Freunde der Kirchenmusik, Schönkirchen Turmfest in der Marienkirche Sonnabend, 2. November 2013, ab Uhr, Marienkirche Kunst- und Hobbymarkt in der Aula im Schulzentrum Sonnabend 09. und Sonntag 10. November 2013, jeweils bis Uhr Weitere Hinweise hier in den Schönkirchener Nachrichten Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schönkirchen Konzert der kirchenmusikalischen Gruppen - All together unter diesem Motto laden die kirchenmusikalischen Gruppen der Kirchengemeinde alle interessierten Zuhörer zu einem Konzert in die Marienkirche ein. Der Kinder- und Jugendchor, die Kantorei, das Blockflötenquartett und der Posaunenchor wollen sich vorstellen und Einblicke in ihre Probenarbeiten geben und die Gäste mit ihren Darbietungen erfreuen. Sonnabend, 09. November 2013 um Uhr Marienkirche Schönkirchen Der Eintritt in das Konzert ist frei, Spenden werden erbeten. Kultur- und Landschaftspflegeverein in der Gemeinde Schönkirchen Poetischer Konzertabend mit Carsten Langner, Manfred Hausin und den Tween Bottles Zu einem ganz besonderen Konzert- und Literaturabend laden der niedersächsische Dichter Manfred Hausin, der Schönkirchener Liedermacher Carsten Langner und die Kieler Folkband Tween Bottles ein. Anlass ist die Veröffentlichung von Langners zweiter CD Steh nicht im Goldnen Buch der Stadt am selben Tag. Freitag, 22. November 2013 um Uhr im Schmidt-Haus - Einlass ab Uhr Eintritt: 14.-, Vorverkauf 12,-, im Reisebüro Reiseteam, Dorfstraße 4 Wir weisen noch auf folgende Veranstaltung hin: HGV, KKS und VHS: Anleuchten, Eröffnung des Weihnachtsmarktes, Dorfteich Uhr 19

22 Kurzeitpflege/Tagespflege Essen auf Rädern und Mittagstisch Begegnungsstätte: (Montag bis Freitag von Uhr) AWO Ortsverein Schönkirchen e.v. Telefon Sprechzeiten: Montag: Uhr Dienstag - Donnerstag: bis Uhr Sonntag: bis Uhr im Sonntagscafe Anmeldungen zu Veranstaltungen werden in dieser Zeit gerne entgegengenommen AWO Kreisverband Plön e.v. Schönberger Landstraße 67 Verwaltung: 04348/ Krebsberatung: 04348/ Familienbildungsstätte: 04348/ Gerontopsychiatrische Tagesstätte Preetz: Gerontopsychiatrische Tagesstätte Schönberg: Ferienfahrten für Kinder und Jugendliche: 04348/ Kinderförderfonds im Kreis Plön: 04348/ oder AWO Schleswig-Holstein ggmbh Psychiatrische Dienste: 04348/ Schönberger Landstraße 67 Kinderhaus Schönkirchen: 04348/1764 Familien- und Schwangerschaftskonfliktberatung: 04348/ Schönberger Landstraße 67 AWO Schleswig-Holstein ggmbh Unternehmensbereich Pflege AWO Service- und Wohnzentrum Schönkirchen Steinbergskamp 2 Verwaltung: 0431/ AWO Pflegedienste Probstei Steinbergskamp 2 Verwaltung: 0431/ Gemeindeschwestern Servicehaus: 0431/ (AB) Gemeindeschwestern Außendienst: 0431/ (AB) Handy: in dringenden Fällen: 0160/ Bei allen Veranstaltungen und Fahrten ist die Haftung von Seiten der AWO ausgeschlossen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen und Fahrten geschieht auf eigenes Risiko und eigene Haftung. Bei Rücktritt ist für eine Ersatzperson zu sorgen. Ansonsten kann keine Rückerstattung erfolgen. Veranstaltungen des Ortsvereins im November Spieliothek, Kätnersredder Uhr Sonntagscafé Uhr Senioren-Gymnastik Uhr Senioren-Club Uhr Skat für jedermann Uhr Singen für jedermann Uhr Bastelnachmittag Uhr Seniorenclub Uhr Skat für jedermann Uhr Bridge Uhr Sitztanz Uhr Bingo-Nachmittag Uhr Spieliothek, Kätnersredder Uhr Sonntagscafe Uhr Wandertag, Treffpunkt Sozialstation Uhr Senioren-Club Uhr 20

23 Skat für jedermann Uhr Seniorenclub Uhr Skat für jedermann Uhr Bridge Uhr Sitztanz Uhr Lesekreis Uhr Spieliothek, Kätnersredder Uhr Sonntagscafe Uhr Senioren-Gymnastik Uhr Seniorenclub Uhr Skat für jedermann Uhr Singen für jedermann Uhr Bastelnachmittag Uhr Seniorenclub Uhr Skat für jedermann Uhr Bridge Uhr Sitztanz Uhr Bingo-Nachmittag Uhr Spieliothek, Kätnersredder Uhr Sonntagscafé Uhr Senioren-Gymnastik Uhr Handarbeitsnachmittag Uhr Adventfeier Uhr Spieleabend, Spieliothek, Kätnersredder Uhr Seniorenclub Uhr Skat für jedermann Uhr Bridge Uhr Sitztanz Uhr Spieliothek, Kätnersredder Uhr Fahrt zum Weihnachtsmarkt Lübeck, Abfahrt Uhr Liebe Wanderfreunde, am Montag, 11. November 2013 unternehmen wir unsere letzte Wanderung in diesem Jahr und wandern in unserer Gemeinde. Anschließend trinken wir in der AWO-Begegnungsstätte Kaffee. Wir freuen uns über jeden, der uns 1 bis 1,5 Stunden in der frischen Luft begleiten möchte. Treffpunkt Uhr Sozialstation Bitte melden Sie sich während der Bürostunden an. Adventfeier Wir laden sie herzlich zur Adventfeier der AWO am Dienstag, 26. November 2013 in der Zeit von bis Uhr ein. In unserer weihnachtlich geschmückten Begegnungsstätte möchten wir bei Kaffee und Kuchen ein paar stimmungsvolle Stunden mit Ihnen verleben und uns auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen.. Bitte melden Sie sich während der Sprechzeiten des Ortsvereins oder bei unseren HelferInnen an. Spiel mal wieder! Die Spieliothek Schönkirchen lädt zum Spielen ein. Am 27. November 2013 wird ab Uhr gespielt. Wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen. Alle Spiele für Groß und Klein können auch ausgeliehen werden. Schaut am Samstag rein in der Zeit von bis Uhr (außer in den Ferien). Wir freuen uns über Ihren/Euren Besuch Ihr Spieliothekenteam Sie finden uns im Kätnersredder im Keller des AWO-Kinderhauses (Eingang Straßenseite) Walking Treffpunkt unserer Gruppen: Jeden Montag Gruppe II Uhr Jeden Montag Gruppe III Uhr Jeden Donnerstag Gruppe I Uhr Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Ansprechpartnerin: Hannelore Fojut, Tel /7472 Vorankündigung Wir fahren zum Weihnachtsmarkt nach Lübeck Möchten Sie sich mit einem Bummel durch die weihnachtlich geschmückte Stadt Lübeck und dem Besuch des stimmungsvollen Weihnachtsmarktes auf das bevorstehende Fest einstimmen? Der große Weihnachtsmarkt in der Innenstadt ist eine Reise wert. Dann fahren Sie mit uns am Montag, 02. Dezember Abfahrt: Uhr Post Uhr Steinbergskamp Uhr Anschütz In Lübeck haben wir Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie mitfahren möchten melden Sie sich bitte während der Sprechzeiten des AWO Ortsvereins an. 21

24 Reise in den Harz vom Am Montag, den um 7.00 Uhr begann für eine 38-köpfige Gruppe eine wunderschöne Reise in den Harz. Über die A7 ging es bis hinter Hildesheim und dann über Bundesstraßen nach Goslar. Dort hatten wir Zeit für Mittagessen und Shoppen und einen kleinen Spaziergang durch die schöne UNESCO Weltkulturerbe-Stadt, bevor wir zu unserem gemütlichen Hotel in Bad Harzburg fuhren. Wir richteten uns ein und wurden dann mit einem leckeren Abendbrot und einem Begrüßungsgetränk willkommen geheißen. Am nächsten Tag besuchten wir die Staatliche Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg und erfreuten uns an einer wunderschönen Glasausstellung. Am Nachmittag begrüßte uns dann ein Köhler in seiner Köhlerei und führte uns in die Arbeit der Köhler ein. Am 3. Tag unternahmen wir eine Harzrundfahrt im Osten und fuhren in das Silberbergwerk Lautenthals Glück ein. Das hat uns alle sehr beeindruckt. Der 4. Tag führte uns nach Clausthal-Zellerfeld, Osterode und Herzberg, sowie Bad Lauterberg und Braunlage. Und am Abend trat eine Harzer Folklore-Gruppe für uns auf. Nach Kofferpacken und stärkendem Frühstück fuhren wir am letzten Tag in die wunderschöne Stadt Wernigerode und lernten diese bei einer kleinen Führung genauer kennen. Dann ging es Richtung Heimat, wie alle Tage bei strahlendem Sonnenschein und einem letzten Blick auf den Brocken. Wir hatten eine schöne Zeit im Harz und alle haben gutgelaunt und aktiv an unseren Ausflügen teilgenommen. Unsere nächste Reise geht im Mai 2014 nach Bornholm. Wenn Sie Lust haben, mitzukommen: Anmeldungen werden ab 15. Januar 2014 gerne entgegengenommen. AWO Service- und Wohnzentrum Schönkirchen Café Memory Hier die Termine für den Monat November Montag der 04., der 11., der 18. und der von bis Uhr in der Begegnungsstätte im Steinbergskamp 2. Das "Café Memory" ist eine anerkannte Betreuungsgruppe nach 45 SGB XI. In der Zeit von Uhr (Bringe-/Abholzeit: ab /bis Uhr) findet in der AWO Begegnungsstätte (Steinbergskamp 2) ein niederschwelliges Angebot zur Förderung von Gedächtnisleistungen nach dem ganzheitlichen Prinzip in einer gemütlichen Nachmittagsrunde statt. Neue Besucher sind herzlich willkommen. Sie suchen eine ehrenamtliche Aufgabe und haben ein- bis zweimal monatlich Montagnachmittag Zeit? Dann melden Sie sich bei uns (Reinhard Kindinger ). Vorkenntnisse in der Seniorenarbeit wären wünschenswert. Eine Aus- bzw. Weiterbildung im Bereich der Dementenbetreuung ist über Frau Rita Erlemann (Beratungsstelle Demenz und Pflege bei der AWO Kiel) möglich. Kommen Sie doch zum Schnuppern vorbei und erleben einen vergnüglichen Nachmittag mit uns und unseren SeniorInnen. Angebote der Familienbildungsstätte Kleinkindgruppe ab 12 Monaten FBS Schönkirchen Mittwoch von bis Uhr Termin auf Anfrage. Geistig fit durch Gehirnjogging FBS Schönkirchen Termin auf Anfrage Mittwoch von bis Uhr Einstieg jederzeit möglich Geburtsvorbereitung für Fortgeschrittene - AWO-Sozialstation, Steinbergskamp 2, Schönkirchen voraussichtlich dienstags abends, Termine nach Bedarf!!! Es gelten besondere Zahlungsbedingungen für Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse! Bitte mitbringen: Decke, Kissen und rutschfeste Socken Lachyoga für Frauen FBS Schönkirchen am Freitag, von bis Uhr Besser Denken durch Bewegung FBS Schönkirchen am Samstag, von 9.30 bis Uhr 22

25 Homöopathie speziell für Frauen FBS Schönkirchen am Dienstag, von bis Uhr Plädoyer für eine gelassene Fraulichkeit FBS Schönkirchen am Samstag, von15.00 bis Uhr Adventsgestecke selbst gestalten Fa. Kistenmacher Schönkirchen am Dienstag, von bis Uhr Kolikmassage und sanfte Übungen für Babys FBS Schönkirchen am Sonntag, von bis Uhr Eine schriftliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Dies geht natürlich auch per E- Mail an: Sie finden die Kursangebote und den Anmeldebogen auch unter oder rufen Sie uns an: Tel AWO Stöberkammer Schönkirchen Die AWO Stöberkammer Schönkirchen, Schönberger Landstraße 67, Schönkirchen (Hinterhof). Die Öffnungszeiten: Montag: Uhr Mittwoch: Uhr Freitag: Uhr Das Team der AWO Stöberkammer Schönkirchen sucht noch Verstärkung. Sollten Sie Interesse haben, ehrenamtlich tätig zu sein, dann melden Sie sich doch bitte bei den Damen in der Stöberkammer. Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche Im nächsten Jahr bieten wir wieder folgende Fahrten an: Tageserholung in Wendtorf für Kinder von 6 bis 9 Jahren vom 14. bis mit dem Bus ab Preetz über Raisdorf, Klausdorf, Schönkirchen, Mönkeberg, Heikendorf, Laboe nach Wendtorf Kanutour in Schweden für die Altersgruppe 13 bis 17 Jahre vom bis Selbstverständlich bieten wir auch wieder Sprachferien für Kids und Jugendliche an. Rufen Sie uns gerne an. Tel

26 TSG Concordia Schönkirchen von 1911 e.v. HSV Fußballschule 2014 mit 2 Terminen in Schönkirchen Ausgelöst durch die hohe Nachfrage am HSV Fußballcamp in Schönkirchen, wird im nächsten Jahr je ein Camp in den Sommer- und Herbstferien zu folgenden Terminen stattfinden: Sommerferien und Herbstferien Anmeldungen sind ab dem direkt über die HSV Homepage möglich. Für organisatorische Fragen steht Ingo Ulbrich unter Tel zur Verfügung. Neue Pächter für das Friesenheim Ab dem wird unsere neue Pächterin Barbara Babsi Rörig das Friesenheim übernehmen. Unterstützt wird sie von ihrem Mann Heiko. Der Einstand soll natürlich gefeiert werden: Am ab Uhr laden die beiden zu Freibier vom Fass und hausgemachter Suppe ein. Wir wünschen Babsi und Heiko alles Gute und viel Erfolg! Auf diesem Wege möchten wir uns auch noch bei den Vorgängern Petra und Klaus Hinrichsen für ihre hervorragende Arbeit und ihr Engagement bedanken und wünschen ihnen für die Zukunft ebenfalls alles Gute. Termin für die Gildebrüder im November Im November kommt die Natur zur Ruhe und damit die Zeit zur Besinnung. Am Volkstrauertag, dem 17. November 2013 gedenken wir der Toten zweier Kriege an den Fronten und in der Heimat, an die Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen. Die Gildebrüder treffen sich an diesem Tag um 9.15 Uhr auf dem Kirchplatz vor den Gemeindewerken. Der Augenoptiker in Ihrer Nähe merkle optik Kiel-Dietrichsdorf Langer Rehm 13 Tel. u. Fax 0431 / Für Ihre Anzeigen: Herr Marko Steffens Tel.: Fax:

27 Besuch unserer Partnerwehr aus Brüel anlässlich ihres 93. Stiftungsfestes Im September konnten sich dieses Jahr die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Schönkirchen nebst Partner/in auf ein besonderes Highlight freuen. Auf dem Dienstplan stand am 21. September 2013 ein Besuch unserer Partnerfeuerwehr aus Brüel, die mit diesem Ausflug ihr 93. Stiftungsfest feierten. Der ereignisreiche Tag begann um 11:15 Uhr mit der seeseitigen Überfahrt von Kiel nach Laboe. Bei herrlichem Herbstwetter konnte Kiel und das Kieler Ostufer vom besonnten Oberdeck von seiner maritimen Seite entdeckt werden und der Tag begann mit angeregten Gesprächen untereinander. In Laboe angekommen warteten bereits der Bus und die weiteren Fahrzeuge, die uns zu den Fischerhütten am Schönberger Strand brachten. Bei Fischbrötchen oder anderen Fischgerichten und hier und da auch einem Eis wurden die Gespräche untereinander fortgeführt. Aber auch für einen kleinen Strandspaziergang war genug Zeit. Ganz Hartgesottene waren auch im Wasser zu sehen, meist mit den Füßen. Am Nachmittag verlegte die Festgesellschaft zum Schönberger Museumsbahnhof, wo ein Dampfzug mit historischen Wagen auf uns wartete. Auf der Fahrt nach Schönkirchen durch die Probstei konnten wir unseren Gästen schöne Einblicke in unsere schöne Heimat gewähren und auch selbst gewinnen. Alles in allem eine tolle Fahrt bei super Wetter. In Schönkirchen angekommen ging es zum Feuerwehrgerätehaus, wo Kaffee, Tee, Kuchen und leckere Torten auf die Ankommenden warteten. Mit einem großen Fest klang der Tag bei leckerem Essen und Musik im Sportheim aus. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren des Tages, den fleißigen Helfern, den Kuchenspendern sowie Astrid Lemburg und ihrem Team vom Sportheim, die diesen besonderen Tag erst möglich gemacht haben. Großfeuer in Kiel-Elmschenhagen Unterstützung durch die Feuerwehr Schönkirchen Der Großbrand am 4. Oktober 2013 in Kiel- Elmschenhagen, bei dem das Dach eines Gebäudekomplexes über eine Länge von rd. 120 Metern brannte und in dessen Folge 80 Menschen ihre Wohnungen räumen mussten, führte auch zu einem Großeinsatz der Schönkirchener Feuerwehr. Um Uhr erfolgte die erste Alarmierung, worauf unsere Hubrettungsbühne zur Unterstützung der Kieler Feuerwehren ausrückte. Im weiteren 25

28 Verlauf des Einsatzes, der sich bis spät in die Nacht hinzog, rückten weitere Einsatzkräfte (insbesondere PA-Träger) und Fahrzeuge aus. Insgesamt waren 25 Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr am Einsatz beteiligt, was wegen des parallel stattfindenden Berufsfeuerwehrtages der Jugendwehr Schönkirchen eine echte Herausforderung darstellte. Laternenumzug am 11. Oktober 2013 Auch in diesem Jahr trafen sich die Kinder der Umgebung am Abend des 11. Oktober 2013, um gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern am Fliedergarten sowie am Feuerwehrgerätehaus in der Dorfstraße zum Laternenumzug durch unseren schönen Ort zu starten. Insbesondere die Kinder waren schon ganz gespannt, als sich die musikalisch begleiteten Umzüge in Bewegung setzten. Mit ihren bunten Laternen und Schirmen sowie leuchtenden Augen zogen sie durch die beginnende Nacht. Am Feuerwehrgerätehaus in Schönkirchen, dem Ziel der Umzüge, war für das leibliche Wohl von Groß und Klein gesorgt. Bei guten Gesprächen klang der Abend aus. Unser Dank gilt unserer musikalischen Begleitung sowie der Polizeistation Schönkirchen für die Absicherung der Umzüge. +++Terminticker+++Terminticker :00 Uhr Dienst :00 Uhr Volkstrauertag :00 Uhr Dienst Weitere Informationen Auf unserer Internetseite gibt es weitere Informationen zu unserer Arbeit und nützliche Tipps, um sicher durch den Alltag zu kommen 26

29 30 Jahre 27

30 Berufsfeuerwehr Tag bei der Jugendfeuerwehr Schönkirchen Auch in diesem Jahr veranstaltete die Jugendfeuerwehr Schönkirchen wieder einen Berufsfeuerwehr Tag. Dieser fand von Freitag Samstag statt. Was ist eigendlich ein Berufsfeuerwehr Tag? Die Grundidee an einem Berufsfeuerwehrtag ist, einen Tag wie im Leben eines Berufsfeuerwehrmannes zu erleben ausgelegt auf einen 24 Stunden Dienst. Was bedeutet für die Jugendlichen solch ein Berufsfeuerwehrtag: Aufteilen auf die Fahrzeuge und Positionen bzw. die damit verbundenen Aufgaben Ständige Alarmbereitschaft Übernachtung im Feuerwehrgerätehaus Dienst und Bereitschaft über 24 Stunden hinweg Einsätze (Einsatzübungen) Unterrichte Sportprogramm Technischer Dienst Dabei kann das im normalen Feuerwehrdienst gelernte vertieft, neues Wissen erworben und mitunter auch etwas gelernt werden, was sich im normalen Jugendfeuerwehrdienst bzw. - alltag gar nicht wieder finden lässt. Natürlich wird dabei der Zusammenhalt der Gruppe gestärkt und gefördert. Teamarbeit will halt gelernt sein. Im Vordergrund steht der Spaß an der Feuerwehr für die Jugendlichen, aber auch die Herausforderung über 24 Stunden hinweg einsatzbereit zu sein. Der Berufsfeuerwehrtag bietet viel Action und ist eine abwechslungsreiche Alternative zu den gewöhnlichen Übungen. Die Veranstaltung wird unter Berücksichtung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) sowie der Feuerwehrdienstvorschriften (FwDV) durchgeführt. Mit viel Action ging es am Freitag auch schon los. Um Uhr wurde eine Rauchentwicklung in einem Werkraum an der Schule gemeldet. Wir rückten alle gemeinsam aus. Unser Einsatzleiter Sven Ole hatte schnell einen Überblick und teilte die Gruppen genau ein. 28

31 Nach erfolgreichem löschen fuhren wir wieder in das Gerätehaus was für 24 Stunden unser zu Hause war. Dort wartete leckere Pizza auf uns. Es gab immer wieder Einsätze die wir erfolgreich gemeistert haben. Der größte und spannenste Einsatz war aber kurz vor Ende des 24 Stunden Dienstes. Es wurde ein brennender PKW im Gewerbegebiet gesehen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Wir rückten mit dem ganzen Löschzug an. Was wir nicht wussten, dass unsere Eltern bereits dort auf uns warteten und uns genau bei unserer Arbeit beobachteten. Aber auch diesen Einsatz haben wir vorbildlich abgewickelt. Am Ende des Tages wurde zusammen mit den Eltern, Organisatoren und Helfern gegrillt. Besonders bedanken möchten wir und bei Moritz, seinem Team und den ganzen Helfern die dieses Wochenende ausgearbeitet haben. Ohne sie würde es nie zu einem BF Tag kommen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Eure Jugendfeuerwehr Schönkirchen 29

32 Für Schönkirchener Einwohner ab 70 Jahren findet auch in diesem Jahr die allseits beliebte Weihnachtsfeier statt, zu der wir Sie recht herzlich einladen möchten. Die Weihnachtsfeier findet am Samstag, den 07. Dezember 2013 um Uhr in der Ferdinand-Geest-Halle, Augustental, statt. Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen und bitten um verbindliche Zusage bis zum mit dem nebenstehenden Vordruck. Für An- und Abfahrt wird gesorgt: Bus fährt ab Uhr Flüggendorf- Klosterkamp- Anschützsiedlung über Steinbergskamp Mit freundlichen Grüßen Peter Zimprich Karin Rock - Bürgermeister - - Vorsitzende - 30

33 Teilnahmebestätigung zur Weihnachtsfeier am An die An das Arbeiterwohlfahrt Gemeindebüro Schönkirchen Steinbergskamp 2 oder Mühlenstraße Schönkirchen Schönkirchen Ich/Wir nehme/n an der Weihnachtsfeier teil. Name: Geburtsdaten: Anschrift: Ich/Wir möchte/n den Busservice nutzen Unterschrift 31

34 rietékünstlern, Kabarettisten und Schauspielern, füllt er seit mehr als zwei Jahrzehnten bundesweit Konzertsäle, wenn er zur Langen Nacht der Poesie einlädt. Nur eine kleine Auswahl an Compagnie -Mitgliedern: Hannes Wader, Udo Lindenberg, Gunter Gabriel, Allan Taylor, Henning Venske, Winfried Bornemann... Poetischer Konzertabend im Schmidt- Haus mit Carsten Langner, Manfred Hausin und den Tween Bottles Zu einem ganz besonderen Konzert- und Literaturabend laden der niedersächsische Dichter Manfred Hausin, der Schönkirchener Liedermacher Carsten Langner und die Kieler Folkband Tween Bottles am 22. November ins Schmidt-Haus ein. Anlass ist die Veröffentlichung von Langners zweiter CD Steh nicht im Golden Buch der Stadt am selben Tag. Für das Album hat der 25-Jährige seine Lieblingsgedichte des niedersächsischen Erzpoeten & Eulenspiegels Hausin vertont an zahlreichen Instrumenten unterstützt von Andreas Köpke, der im Augustental das Atelier Pendennis Folk Instruments betreibt. Nach fast einem Jahr im Studio möchten Hausin, Langner und Köpke ihre Zusammenarbeit mit einem gemeinsamen Konzert feiern, bei dem es einige Überraschungen geben wird. Abgerundet wird das etwa dreistündige Programm mit maritimem Folk vom Feinsten: Andreas Köpke bringt seine Band Tween Bottles mit. Ein langer, stimmungsvoller und sehr abwechslungsreicher Abend ist garantiert. Wie immer wird sich das Team des Kulturvereines um das leibliche Wohl seiner Gäste kümmern. Beginn: 19 Uhr. Einlass ab 18 Uhr. Eintritt: 12 EUR (AK: 14 EUR). Vorverkauf im Reisebüro Reiseteam, Dorfstraße 4, in Schönkirchen. Manfred Hausin, Jahrgang 1951, aus Emmerke bei Hildesheim veröffentlichte schon als Schüler seine ersten Bücher mit zugigen Versen und Geschichten. Längst ist er als Stimme Niedersachsens bundesweit bekannt, wurden seine Texte doch von Größen wie Hannes Wader, Milva oder der legendären Folk-Formation Liederjan vertont. Mit seiner Compagnie Poesie, einem bunten Völkchen von Musikern, Puppenspielern, Poeten, Va- Carsten Langner, 1988 in Kiel geboren und seither in Schönkirchen zuhause, ist seit 2009 als hauptberuflicher Liedermacher unterwegs. Sein Debüt-Album Momentaufnahme mit eigenen Werken erschien im März Es folgte eine kleine Tournee durch Norddeutschland. Im Herbst 2012 lernte Langner Manfred Hausin kennen, der den jungen Gitarrenpoeten in seine Compagnie Poesie aufnahm. Außerdem schlug er ihm vor, wie kurz zuvor auch Hannes Wader ( Dass wir so lang leben dürfen ) eines seiner Gedichte zu vertonen. Das Ergebnis gefiel Hausin so sehr, dass in den folgenden Monaten weitere gemeinsame Lieder entstanden. Diese werden am 22. November 2013 unter dem Titel Steh nicht im Goldnen Buch der Stadt Carsten Langner singt Hausin auf CD erscheinen. Die ersten Proben des Kieler Folk-Quartetts Tween Bottles fanden im Weinladen von Gitarrist Erik Frotscher statt und zwischen den vielen Flaschen kam man dann auch auf den Band-Namen. Andreas Köpke (Mandoline, Tenorgitarre, Gesang) und Erik Frotscher (Gitarre, Gesang) musizieren seit vielen Jahren gemeinsam in 32

35 den unterschiedlichsten Formationen und haben dadurch ein sehr sicheres Gefühl für Harmonie und Soli auf ihren Instrumenten, deren Auswahl beachtlich ist, entwickelt. Die Rhythmik der Stücke wird getragen und erweitert durch das Spiel von Sönke Evers auf der Bodhrán, der irischen Rahmentrommel. Die drei bilden so das Fundament für die junge Sängerin Keike Faltings. Tween Bottles' Auswahl reicht von Klassikern aus der Folk- Rock-Szene über traditionelle Balladen bis hin zu einer wachsenden Reihe von Eigenkompositionen, die sich ganz bewusst mit Wind, Wellen, Wolken und Ozeanen beschäftigen. Schließlich stammen alle vier Musiker von der schleswig-holsteinischen Küste. Schwankende Wildschweine im Schmidt-Haus Schönkirchen Das Dinnerkrimitheater Krimödie aus Hamburg gastiert am 31. Januar 2014 mit dem Lustspiel mit Musik Hier sind Sie richtig im Schmidt-Haus in Schönkirchen, das seinen Gästen dazu ein leckeres 3- Gänge-Menü in den Theaterpausen serviert. Einen besonderen Leckerbissen hat sich der Vorstand des Kultur- und Landschaftspflegevereins Schönkirchen für den Start in die Saison 2014 einfallen lassen. Am Freitag den 31. Januar 2014 um Uhr ist die Krimödie Hamburg im Schmidt- Haus Schönkirchen, Plüßkuhle 9 zu Gast und stellt sich mit dem Programm Hier sind Sie richtig dem heimischen Publikum vor. Unter dem Motto Gute Unterhaltung. Guten Appetit führt das Ensemble um Werner Becker und Thomas Gartmann einen Schwank in drei Akten von Marc Camoletti ( ) auf, der die Zuschauer für rund drei Stunden aus dem Alltag entführen will. Das Besondere daran ist die unmittelbare Kombination des Theaterspiels und der Nähe der Schauspieler zum Publikum. Die Schauspieler spielen direkt im Saal des gemütlichen Schmidt-Hauses und sind hautnah an den Tischen zu erleben weiter Seite 34 Elektro-Jeckstein Seit 1954 Der Fachbetrieb in Schönkirchen für Licht- und Haustechnik Mühlenstraße Schönkirchen Telefon Fax Anzeigen: Herr Marko Steffens 33

36 De Schönhorster Plattsnackers Schönhorster Plattsnackers suchen junge Mitspieler Sie haben Spaß am plattdeutschen Theater und möchten ihre schauspielerischen Fähigkeiten ausleben? Die Schönhorster Plattsnackers spielen seit 30 Jahren in Schönkirchen Theater und suchen junge Mitspieler und Mitspielerinnen. Auch wenn sie der plattdeutschen Sprache nicht ganz beherrschen, ist das kein Beinbruch. Haben sie Interesse? Rufen sie an bei den Schönhorster Plattsnackers unter an denen sie in ihren Rollen auch speisen. Zwischen Hochzeitssuppe, Wildschweinbraten und Himbeer-Baiser passieren einige vergnügliche und für die Akteure höchst verwirrende Situationen, wie man es von einer Verwechslungskomödie zu Recht erwarten kann, wenn drei exzentrische Damen Annoncen in der Zeitung aufgeben und die männlichen Interessenten auch nicht lange auf sich warten lassen, jedoch jeder der drei Herren an die falsche Dame gerät. Lachen Sie mal wieder ausgelassen auf hohem Niveau. Im Übrigen, das ideale Weihnachtsgeschenk für Freunde und Verwandte! - Gute Unterhaltung. Guten Appetit! - Die Karten sind ab sofort im Reiseteam Schönkirchen, Dorfstraße 4 (Tel.: ) zum Preis von 57.- erhältlich. Der Kartenpreis enthält den Eintritt für das Theaterstück, das 3-Gänge-Menü und einen Begrüßungssekt. Die Karten sind nur im Vorverkauf zu erhalten, es gibt keine Abendkasse! Text: KLV Schönkirchen Fotos: Krimödie Hamburg Hagener Weg Prasdorf Tel / Fax 5 04 Ihr Party-Service für große und kleine Feste Angebot Grünkohl mit Kochwurst, Kasseler und Schweinebacke p.p. nur 11,50 Fordern Sie unsere Prospekte an unter / Anzeigen: Herr Marko Steffens 34

37 LandFrauenVerein Schönkirchen und Umgebung Liebe Landfrauen, unsere Novemberversammlung findet am 20. des Monats um Uhr in Arp s Gasthof in Flüggendorf statt. Unser Referent, Herr Gunnar Green, wird uns einen Diavortrag zu dem Thema Eider, Treene, Sorge halten. Herr Green lernte diese Gegend, insbesondere die Treeneniederung bereits als Kind gut kennen, denn er stammt aus Sollerup an der Treene. Später reiste er als Globetrotter und Fotograf um die halbe Welt. Wir haben ihn bereits mit einem faszinierenden Diavortrag über eine Expedition ins Himalayagebirge kennen gelernt. Seine Heimat, das Gebiet der drei oben genannten Flüsse, lernte er erst richtig verstehen, als er diese Region mit seiner Fotokamera durchstreifte. Wie es dazu kam, dass diese Landschaft zunehmend an Bedeutung als Naturschutz- und Naherholungsgebiet gewinnt, wird Herr Green uns mit seiner abenteuerlichen fotojournalistischen Arbeit beantworten. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah. Es wird bestimmt für den einen oder anderen eine Anregung für den Besuch dieser Region sein. Wer sich diesen Diavortrag ansehen und hören möchte, melde sich bitte am 13. November 2013 bei Frau Christa Heller, Tel. 0431/28321, an. Gäste sind auch herzlich willkommen. Die Übungsabende der Tanzgruppe finden am 5. und 19. November im Gemeindezentrum Oppendorf, Fliedergarten, um Uhr statt. Am 26. November 2013 ist die Weihnachtsfeier der Gruppe. Vorstand ( 35

38 Tel an bzw. ab. Diese Änderung ist unbedingt zu beachten. Ortsverband Schönkirchen Elisabeth Reimann, 1. Vorsitzende Telefon Hartmut Schiefelbein, stellv. Vorsitzender Telefon Wir helfen in allen sozialen Angelegenheiten Der Kreisgeschäftsführer Herr Ferdinand Prost wird am Montag, den 04. November 2013 in der Gemeindeverwaltung Schönkirchen in der Zeit von Uhr Beratungen vornehmen und den vor angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung stehen. Das nächste Frühstück im Pastor Sievers - Haus wird am Freitag, den von 9 11 Uhr serviert. Das Gedeck kostet 3,00 für Mitglieder. Gäste sind herzlich eingeladen und bezahlen 3,50. Bitte melden Sie sich ab sofort bei Frau Annegret Zebrowski Tel oder bei Frau Gretel Stahmer Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am Sonntag, den von Uhr in der Ferdinand-Geest-Halle statt. Es soll ein gemütlicher und unterhaltsamer Nachmittag bei Kaffee und Kuchen werden. Der Kostenanteil für Mitglieder beträgt 6 und für Gäste 9. Für weihnachtliche Unterhaltung hat der Vorstand gesorgt. Verbindliche Anmeldungen werden ab sofort von der 1. Vorsitzenden entgegengenommen. Für Dienstag, den ist eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Stocksee geplant. Bevor wir dorthin fahren, essen wir im Gasthof Zur Mühle in Dersau zu Mittag. Danach geht es weiter zum Weihnachtsmarkt Stocksee. Die Abfahrt ab Schönkirchen Post ist um 11 Uhr. Alle weiteren bekannten Haltestellen werden angefahren. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der 1. Vorsitzenden an. Bei allen Veranstaltungen und Fahrten ist die Haftung von Seiten des Sozialverbandes ausgeschlossen. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko. Allen Geburtstagskindern des Monats November gratuliert der Vorstand ganz herzlich und wünscht beste Gesundheit. Ihr Meisterbetrieb für Möbelanfertigung Türen Treppen Fenster Innenausbau Rolladenbau Dachflächenfenster Kunststoffbearbeitung Reparaturen Fertigparkett Schönkirchen, Mönkeberger Weg 2a Telefon ( ) 364 Anzeigen: Herr Marko Steffens 36

39 TSC Rot-Gold Schönkirchen e.v. Augustental Schönkirchen Tanzen in Schönkirchen, Kiel u. Umgebung Tanzen lernen von Anfang an! Tanzkreise funktionieren ähnlich wie Tanzkurse in Tanzschulen. Man lernt verschiedene Schrittfolgen, Figuren, Bewegungsabläufe und alle gängigen Standard- und Lateintänze. Das alles zu moderner Musik mit viel Spaß und ein wenig gesundem Sport, aber ohne Stress! Unsere TrainerInnen gehen auf jedes Paar individuell ein und unsere Paare haben alle Zeit der Welt, sich tänzerisch zu entwickeln Finden Sie durch Ausprobieren heraus, welcher Anfängerkreis am Besten zu Ihnen passt. Probetraining ist selbstverständlich bei uns! Auskünfte über unsere Tanzkreise gibt gern Doris Bajorat unter Tel.: oder Montags, von 19:00-20:30 Uhr mit Kristin Naß Bei uns lernen Sie die gängigen und beliebtesten Gesellschaftstänze (Standard und Latein) in lockerer fröhlicher Atmosphäre. Schauen Sie einfach am Montag um 19 Uhr vorbei und überzeugen Sie sich von unserem Konzept. Wir freuen uns über weitere Paare! Dienstags von 20:30-22:00 Uhr mit Kira Neller Der Tanzkreis bietet allen tanzwilligen Paaren die Möglichkeit, in Ruhe das Tanzen zu erlernen. Es wird gern auf Ihre Wünsche eingegangen und das Lerntempo und die Inhalte Ihren Fähigkeiten und Wünschen angepasst. Neben den Tanzschritten erfahren Sie auch viel Wissenswertes über die Tänze und die Musik. Sie lernen die kleinen Tricks, wie das Führen und Folgen funktioniert, damit das Tanzen zu zweit in Harmonie erfolgt und Spaß macht. Schauen Sie vorbei, wir nehmen noch gerne Paare in unseren Tanzkreis auf. Donnerstags 20:30-22:00 Uhr mit Sandra Gloe Wenn es irgendwie darum geht, Nachbarn und Freunde zum Tanzen zu motivieren, dann sind wir wahre Meister darin! Und diejenigen, die wir im Tanzkreis neu kennen lernen durften, haben wir uns zu Freunden gemacht! Wir tanzen gern bei Sandra. Sie ist ein Motivationstalent mit einer Engelsgeduld! Hier noch einmal im Überblick: Anfängertanzkreis dienstags: Wann? Dienstags, 20:30 bis 22:00 Uhr Wo? Tanzsporthalle Schönkirchen, Augustental 29 Wer? Anfänger mit keinen oder geringen Vorkenntnissen Beitrag: 18,00 pro Person und Monat Anfängertanzkreis montags: Wann? Wo? Wer? Montags 19:00 bis 20:30 Uhr, Tanzsporthalle Augustental, Schönkirchen, Anfänger mit geringen Vorkenntnissen Beitrag: 18,00 /Pers. pro Monat, Teilnahme an allen Tanzkreisen!!! Für Anfänger mit erweiterten Grundkenntnissen und Fortgeschrittene: Wann: Donnerstags, 20:30 bis 22:00 Uhr 37

40 Wo: Tanzsporthalle Augustental, Schönkirchen Beitrag: 18,00 pro Person / Monat; Besuch aller Tanzkreise! Für Fortgeschrittene montags: Wann: Wo: Montags, ab 19:30 bis 21:30 Uhr, Tanzsporthalle Schönkirchen, Augustental 29 Beitrag: 18,00 pro Person und Monat; Besuch aller Tanzkreise! Für Fortgeschrittene dienstags: Wann: Wo: Dienstags, 19:00 20:30 Uhr Tanzsporthalle Augustental, Schönkirchen Beitrag: 18,00 pro Person / Monat; Besuch aller Tanzkreise! Für Fortgeschrittene mittwochs: Wann: Wo: Mittwochs, 19:00 20:30 Uhr Tanzsporthalle Augustental, Schönkirchen Beitrag: 18,00 pro Person / Monat; Besuch aller Tanzkreise! Für Fortgeschrittene donnerstags: Wann: Wo: Donnerstags, 19:00 20:30 Uhr Tanzsporthalle Augustental, Schönkirchen Beitrag: 18,00 pro Person / Monat, Besuch aller Tanzkreise! Achtung! Neu! Einstieg noch möglich!!! Bokwa ist anders! Bokwa ist ein neues Workout und ein völlig anderer Zugang zu einem "Group- Fitness-Programm". Bokwa-Teilnehmer tanzen Buchstaben und Zahlen mit ihren Füßen, während sie eine belebende Herz-Kreislauf-Workout-Routine absolvieren. TeilnehmerInnen aller Altersstufen bewegen sich zu aktueller Musik. Keine Schritte zählen oder komplizierte Figuren lernen! Keine Choreographien! Wann: / / / jeweils von 15:00 16:00 Uhr Wo: Tanzsporthalle Augustental 29, Schönkirchen Beitrag: 20 Euro Infos: kirchen.de oder Tel.: LINEDANCE: Wann: Donnerstags, 18:00 bis 19:00 Uhr Wo: Tanzsporthalle Schönkirchen, Augustental 29 Wer: Fortgeschrittene Line Dancer Beitrag: 15,00 /Monat Zumba: Achtung Neu: Aufgrund der großen Nachfrage gibt es jetzt eine zusätzliche Gruppe für Fortgeschrittene am Freitag um 20:00 Uhr!!! Wann: Fortgeschrittene freitags 20:00 21:00 Uhr Anfänger und Fortgeschrittene: Wann: sonntags von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr mit Kirstin freitags von 19:00 bis 20:00 Uhr mit Ette 15,00 /Monat Swing = die Musik / Lindy-Hop = der dazu passende Tanzstil: Lindy-Hop Anfängerkurs: Dieser Kurs ist für alle Swing-Neulinge, die erste Schritte im Lindy-Hop ausprobieren möchten. Wann? Sonntags, 18:00 bis 19:00 Uhr Termine: / / / Wo? Abwechselnd in Schönkirchen und bei Tanzen in Kiel Trainer: Christian Siebke Infos: Termine: Wo: Beitrag: Sonntags, immer 14tägig (siehe Tanzsporthalle Schönkirchen, Augustental 29 10,00 pro Person / Monat für Externe 6,00 pro Person / Monat für Mitglieder Infos über diesen Tanzkreis bzw. Tanzstil gibt Ihnen gern: Jörg Demitz: Doris Bajorat: 38

41 Modernes Tanzen ohne Partner: Wann: Mittwochs, 10:00 11:30 Uhr Wo: Tanzsporthalle Augustental 29 Beitrag: 18,00 /Monat Informationen zu diesem Kreis erhalten Sie bei Doris Bajorat unter Tel.: Sanfte Fitness für jedermann Wann: Montags, 09:30 11:00 Uhr Wo: Tanzsporthalle Augustental, Schönkirchen Beitrag: 40,00 für 10 x Sylvia und Holger Bernien wurden Vizelandesmeister bei den Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Senioren I S Standard Am 14. September fanden die gemeinsamen Landesmeisterschaften der besten Standardpaare von Norddeutschland in Pinneberg statt. Von den sechs schleswig-holsteinischen Paaren erreichten drei das Semifinale. Sylvia und Holger Bernien belegten hier den 9. Platz und wurden Vizelandesmeister. Turniersport: Aufstieg in die Sonderklasse Unser Paar Kira Neller und Dirk Diedrich sind in die Senioren II S Klasse aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch! Bericht: H. Bernien Foto: privat Unser Sponsor für den Leistungssport: Ihr Vorstand TSC Rot-Gold Schönkirchen Schönkirchen erfolgreich auf der gemeinsamen Landesmeisterschaft der Jugend in den Standardtänzen - ein ausführlicher Bericht befindet sich auf unserer Homepage unter "Aktuelles/Turnierberichte". Anzeigen: Herr Marko Steffens Tel.: Fax:

42 Kirchenbüro Schönkirchen Britta Hüttmann Gemeindehaus (PSH), Blomeweg FAX: Internet-Adresse: Öffnungszeiten des Kirchenbüros: Montag, Dienstag, Freitag: 9-12 Uhr Donnerstag: Uhr Mittwoch geschlossen Friedhofsverwaltung Herr Schlüter 0431/ Pastorin und Pastoren Pastor Martin Anderson 0431/23865 Pastorin Elvira Schlott 0431/ Pastor Jörg M. Suhr 04348/1382 (Vorsitzender des Kirchengemeinderats) Annemarie Potratz 04348/7312 (stellv. Vorsitzende des Krchengemeinderates) Küsterin in der Marienkirche Frau Waltersdorf 04348/1257 Frau Hiesener Kirchenkindergärten Ev. Kindergarten Schönkirchen: Die "Kirchenmäuse" 04348/7270 Ev. Kindergarten Mönkeberg: Die "Regenbogenfische" 0431/ Verein zur Erhaltung und Gestaltung der Marienkirche zu Schönkirchen e.v. Ansprechpartner: Herr Axel Schroeter (1. Vorsitzender), Schönkirchen, 04348/7459 Kirchbauverein Mönkeberg e.v. Ansprechpartnerin: Frau Margrit Jaehnike, Mönkeberg, 0431/23494 Mit dem QR-Code zur Internetseite Unsere Gottesdienste: Gottesdienste und Informationen können Sie auch auf unserer Homepage: entnehmen. Schönkirchen Mönkeberg Zentraler Gottesdienst zum siehe Schönkirchen Turmfest Pastor Suhr mit Posaunenchor, Kinder- und Jugendchor siehe Mönkeberg Zentraler Abendmahlgottesdienst Pastor Wolters Pastorin Schlott Pastorin Schlott anschl. Kirchenkaffee 40

43 Schönkirchen Mönkeberg Pastor Suhr Pastor Anderson Volkstrauertag siehe Mönkeberg Zentrale Andacht Buß- und Bettag Pastorin Schlott mit anschl. Gemeindeversammlung Zentraler Gottesdienst siehe Schönkirchen Ewigkeitssonntag Pastorin Schlott und Pastoren Anderson und Suhr mit der Kantorei Familiengottesdienst Abendmahlgottesdienst 1. Advent Pastor Suhr mit Pastorin Schlott Kinder- und Jugendchor Wer zum Gottesdienst einen Fahrdienst benötigt, melde sich bitte bis Freitagvormittag im Kirchenbüro Schönkirchen Tel Seniorenandachten Steinbergskamp Haus Mönkeberg Uhr Pastor Anderson Uhr Pastor Anderson MITTEILUNGEN DES KIRCHENGEMEINDERATES Kirchengemeinderatssitzung Die nächste Kirchengemeinderatssitzung findet am um Uhr im Pastor- Sie vers-haus statt. Die Tagesordnung kann eine Woche vorher im Kirchenbüro eingesehen werden. Gemeindeversammlung Unsere Gemeindeversammlung wird in diesem Jahr im Ev. Gemeindehaus im Mönkeberg stattfinden, im Anschluss an die Andacht an Buß- und Bettag, Mittwoch, den um Uhr. Der Jahresbericht des Kirchengemeinderates wird vorgelegt, über den diskutiert werden kann. Bitte kommen Sie gern zu dieser Gemeindeversammlung. Es ist eine gute Gelegenheit, etwas über die Arbeit des Kirchengemeinderates zu erfahren. Im Anschluss daran gibt es noch etwas Wärmendes und Stärkendes. Sanierung der Marienkirche - der nächste Bauabschnitt: BA4: Feldsteinmauerwerk, Fenster- und Portalleibungen Mit dem nun 4. Sanierungsabschnitt an der Marienkirche kommt eine neue große Herausforderung auf die Kirchengemeinde zu. Untersuchungen im laufenden Jahr haben ergeben, dass es dringend notwendig ist, das Feldsteinmauerwerk und die Fenster- und Portalleibungen zu sanieren. Wer zur Erhaltung der Marienkirche beitragen kann und möchte, wie groß auch immer der Betrag sein mag, nutze doch bitte das Konto der Kirchengemeinde Schönkirchen: Kirchenkreis Altholstein/Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schönkirchen Kto-Nr BLZ EDG Spendenbescheinigungen werden gerne ausgestellt. Danke Ihnen für alle mögliche Unterstützung! Wir können sie gut brauchen!! Wir werden Sie weiterhin über den Stand unterrichten! Sollten sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns. Ihr Pastor Jörg M. Suhr für den Kirchengemeinderat 41

44 Aus unserer Gemeinde Die Feier der Goldenen Konfirmation An die 48 Jubilare kamen zusammen zur Feier der Goldenen Konfirmation, am Beginnend mit dem Festgottesdienst mit Posaunenchor in der Marienkirche zu Schönkirchen, im Anschluss dann beim gemeinsamen Essen, beim Erzählen von früher, wie das war in der Pastorstunde und überhaupt in der Zeit der ausgehenden 50er und beginnenden 60-Jahre: Es war ein schö- nes Fest! Danke allen, die es mitgestaltet haben, Danke für alle Worte und Gedanken zum Gruß und zur Erinnerung, unseren Bürgermeistern Peter Zimprich und Jens Heinze, unserem Heimatverteller Herrn Ralf Spreckels, auch all den vielen einzelnen Beiträgen, den Fotos, auch noch von unserem Spurensucher Herrn Jürgen Waldner und vielem mehr. Danke allen in der Kirchengemeinde für ihr Kümmern bei der Vorbereitung und Gestaltung des Festes! Danke allen, die dabei sein konnten! Pastor Jörg M. Suhr Foto: Küsterin Gunda Hiesener Unser Erntedankfest 2013 in der Marienkirche Mit dem Lance kam die Erntekrone zur Kirche. Die Gildefrauen in Tracht. Die Kinder schmuck rausgeputzt, die Herren auch. Dank an die Dobersdorfer Totengilde von 1868 für alle Mühe und alle Vorbereitung zum Erntedankfest 2013! Gemeinsam zogen dann alle zusammen mit den Abordnungen der Landfrauen, der Alten Gilde Schönkirchen, den Pfadfindern der Kirchengemeinde und auch der ( freibergschen ) Tauffamilie mit ihren beiden Täuflingen feierlich in die Kirche ein. Die Gemeinde erhob sich. Der Altar schon zuvor wunderbar von einem Schmückteam gestaltet, wurde noch mit Erntegaben bereichert, die der Erntewagen Sonntag früh noch von Dobersdorf her mitgebracht hatte und die nun noch in Prozession in die Kirche gebracht wurden. Die Orgel spielte voll Klang und unsere Kantorei sang festlich auf. Und natürlich gab es zum Schluss traditionell für jeden der Gottesdienstbesucher einen der vielen schönen gebundenen Erntesträuße der Landfrauen mit auf den Weg nach Hause. Und obwohl die Kirche voll war, waren zum Schluss noch Sträuße über für unsere Senioren. Danke allen für allen Einsatz zu unserem Erntedank! 42

45 Danke für alle Erntegaben, von der Marmelade, den Äpfeln, Quitten, Möhren und und und bis hin zum wunderbar schmückenden Herbstlaub und den bunten Blumen, noch im Tannenbaum blühend. Danke für die große Kollekte für Brot für die Welt, die Kieler Stadtmission und die Arbeit mit unseren Senioren. Dank für das gemeinsame Feiern! Mit Freude darüber! Pastor Jörg M. Suhr (Fotos: Stefan Kramp und Mihyun Bae) Ein paar Erntedankimpressionen Turmfest Unser diesjähriges Turmfest findet am Samstag, den , von Uhr statt. Unser Motto: Ein feste Burg WIR FEIERN FEIERN SIE MIT! Nach dem Gottesdienst gibt es Speis und Trank in der Kirche, Stockbrot und Tschai um die Kirche herum und im Turm wird mit den Kindern gebastelt. Gegen Uhr Laterne laufen bringt Laternen mit! Bis bald Das Turmfestvorbereitungsteam Wie in den vergangenen Jahren soll es im Dezember 2013 wieder einen Lebendigen Adventskalender geben. Die Kirchengemeinde Schönkirchen würde sich freuen, wenn sich viele Personen daran beteiligen. Vom 1. Dezember bis zum 23. Dezember sollte ein Fenster mit dem betreffenden Datum von den Teilnehmern geschmückt werden, die sich bereiterklären, an dem Lebendigen Adventskalender mitzuwirken. - Am jeweiligen Abend gestalten Sie ab 18 Uhr eine kleine Feier mit Tee, Punsch und Weihnachtsgebäck, das bleibt Ihnen überlassen. - Vielleicht könnte gesungen oder eine Geschichte oder ein Gedicht vorgetragen werden. - Die Feier sollte möglichst draußen stattfinden, vor der Haustür, unter dem Carport oder auf der Terrasse, damit auch spontan Nachbarn dabei sein können. Die Häuser der Teilnehmer am Lebendigen Adventskalender werden - das Einverständnis vorausgesetzt in den Aushangkästen der Kirchengemeinde Schönkirchen und in der Dezember-Ausgabe der Schönkirchener Nachrichten veröffentlicht. Am 1. Dezember eröffnet die Tansania-Gruppe der Kirchengemeinde Schönkirchen den Lebendigen Adventskalender vor dem Pastor-Sievers-Haus. Eine Laterne wird dann von Haus zu Haus wandern. Diese sollte am Vorabend beim entsprechenden Gastgeber abgeholt werden. Am 23. Dezember wird die Laterne in der Marienkirche ankommen, und Mitglieder der Kirchengemeinde Schönkirchen werden eine kleine Feier ausrichten. Wir hoffen, Sie haben Lust bekommen, auch am Lebendigen Adventskalender 2013 teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte. Sabine Mundt, Tel /9239 Brigitte Waldner, Tel /

46 44

47 45

48 FREUD UND LEID IN UNSERER GEMEINDE Getauft wurden: Linnea Götz Finian Alexander Freiberg Louis Jonah Witke Matti RullmannCarl Methner Getraut wurden: Es sind gestorben und wurden kirchlich bestattet: Ingeborg Schönfeld geb. Krüger 92 Jahre Ernst Brackmann 82 Jahre Lieselotte Radant geb. Ihms 81 Jahre Hertha Höft geb. Hauschildt 82 Jahre Rosemarie Stelting, geb. Bukowski 72 Jahre Bernd Nixdorf, 58 Jahre Horst Behrendt, 80 Jahre Ingeborg Schönfeld, 82 Jahre Unsere Kreise im Pfarrbezirk 1: Schönkirchen, Schönhorst, Flüggendorf,Tökendorf Mittwoch, Uhr Seniorenclub Tökendorf: Auf Ausfahrt mit Pastor Suhr Donnerstag, Uhr Pastorenschnack mit Pastor Suhr mit Leib und Seele gemeinsam in den Abend, Pastor-Sievers-Haus Dafür bitten wir um Anmeldung, falls Sie noch nicht dabei gewesen sein sollten und um Abmeldung, sollten Sie zum Stamm gehören. Melden Sie sich doch dann bitte bei Frau Elisabeth Reimann Tel Wir freuen uns auf Sie!!! Liebe Grüße Ihr Pastor Jörg M. Suhr Ausfahrt zum Schlaraffenland Am Mittwoch, den , geht's los um Uhr in Schönkirchen und 10 Minuten früher ab Tökendorf: Wir fahren wieder dahin, wo uns die gebratenen Enten entgegenfliegen, krosch und lecker und viel. In Gesellschaft unterwegs, fast nur nach Nebenan nach Krummbeck, in Witts Gasthof, wo die Tische sich biegen und es zum Schluss noch eine Eisbombe gibt. Kaffee und Kuchen gibt's natürlich wie immer noch achteran, da sind wir dann schon im Irrgarten und haben unseren Tisch gefunden. Und die Kirche nicht zu vergessen, ein wenig zur Ruhe zu kommen. Wir freuen uns auf Sie! Kommen Sie doch mit! Auch wer nur mal Schnuppern möchte, darf mitessen! Dann bitten wir nur um einen kurzen Anruf bei Frau Inge Köpke, / 614. Wir sehen uns! Ihr Pastor Jörg M. Suhr Unsere Kreise im Pfarrbezirk Oppendorf/Anschütz Gruppe für Menschen mit Behinderung: Wir treffen uns am Sonnabend, den , um Uhr im Restaurant Catharinenberg in Molfsee Auskünfte erteilt Ehepaar Freudenthal, Tel.: 0431/ Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Seniorenclub Die Höhle Machpela Abraham trauert im seine Frau Sara und beerdigt sie im gelobten Land. Welche Bedeutung hat dieses Grab? Welche Gräber haben für uns eine Bedeutung? Was wünsche ich mir für die eigene Beeerdigung? Diesen Gedanken gehen wir nach am von Uhr Herzliche Einladung! Ihre Pastorin Elvira Schlott Musik und Bewegung Haben Sie Freude an Musik und Bewegung? Dann möchten wir, die Kirchengemeinde Schönkirchen, Sie herzlich zu unserer Veranstaltung Tanzen im Sitzen', die in den Räumen des Evangelischen Gemeindezentrums Oppendorf/Anschütz, Fliedergarten 1, einladen. 46

49 Mittwoch, um Uhr Tanzen im Sitzen (Fliedergarten) Mittwoch, um Uhr Tanzen im Sitzen (Fliedergarten) Ausreichende Bewegung ist eine wichtige Voraussetzung für ein aktives Alter. Das Tanzen im Sitzen' ist eine eigenständige (Senioren-) Tanzform, die die Erhaltung und Verbesserung körperlicher Leistungsfähigkeit fördert, das Gedächtnis trainiert, Koordination, Reaktion und Ausdauer fördert und in erster Linie sehr viel Spaß macht! Im Vordergrund steht die Freude an der Bewegung nach Musik. Weitere tänzerische Angebote (Seniorentanz) finden außerdem im Pastor-Sievers-Haus, Blomeweg 2, statt: Di um Uhr Seniorentanz im Blomeweg 2 Einladung zum adventlichen Frauen- Frühstück im Dezember am Dienstag, den , Uhr Das Frühstück findet statt im Gemeindezentrum Fliedergarten der Kirchengemeinde Schönkirchen. Bitte melden Sie sich bei Interesse im Kirchenbüro (Tel.: ) oder bei unserer Seniorenmitarbeiterin, Frau Margit Bornhöft (Tel.: ), an. Der Beitrag für das Frühstück beträgt 3,50. Wir freuen uns auf einen schönen Vormittag mit Ihnen! Lichtbilder-Vortrag Kiel heute und gestern. Rund um Hörn, Bahnhof und Seegarten Im November beginnt eine kleine Reihe von Lichtbilder-Vorträgen mit Herrn Uwe Steinhoff, der sich seit vielen Jahren mit der Geschichte Kiels befasst und eine umfangreiche Foto-Sammlung zu den verschiedenen Kieler Stadtteilen sowie einzelnen Themenbereichen (Kanalbau, Straßenbahn etc.) zusammen gestellt hat. Die Reihe beginnt mit dem Vortrag Rund um Hörn, Bahnhof und Seegarten. Die Veranstaltungen finden jeweils statt im Gemeindehaus Fliedergarten/Oppendorf. Der erste Termin ist der , Uhr. Zum Vortrag gibt es Kaffee und Kuchen, der Eintritt beträgt 4,00. Wir bitten zur besseren Planung um telefonische Anmeldung unter: (Frau Bornhöft). Tagesausflug nach Stade Am laden wir ein zu einem Tagesausflug nach Stade. Wir besuchen dort die Ausstellung Von Chagall bis Rauschenberg Das Christusbild im 20. Jahrhundert im Kunsthaus Stade, eine Krippenausstellung in der Kirche St. Cosmae-Nicolai sowie den Weihnachtsmarkt Stade in der historischen Altstadt. Telefonische Anmeldung unter: (Frau Bornhöft). Gottesdienst für Menschen mit Demenz 2014 In 2014 wird es wieder einen Gottesdienst für Menschen mit Demenz geben, und zwar am , Uhr, in der Mönkeberger Kirche (die Leitung haben Pastor Anderson und Margit Bornhöft). Es wird wieder ein Vorbereitungs-Team geben wir laden hier bei Interesse herzlich zu einer Mitarbeit ein! Informationen bei: Margit Bornhöft, Tel.: Mit der Begegnungsstätte der Paul-Gerhardt-Gemeinde und der Kirchengemeinde Schönkirchen in die Theater-Saison 2013/2014!! Wir laden Sie zum Besuch folgender Theaterund Opernveranstaltungen ein: Sonntag, Uhr Schwanensee Ballett zur Musik v. P. Tschaikowski Opernhaus Mittwoch, Uhr Orpheus in der Unterwelt, Operette von Jacques Offenbach Opernhaus Mittwoch, Uhr The Rocky Horror Show, Kult-Musical von Richard O'Brian Schauspielhaus 47

50 Mittwoch, Uhr Hänsel und Gretel, Oper von Engelbert Humperdinck Opernhaus Wir erhalten für alle Veranstaltungen ermäßigte Karten über die Volksbühne Kiel e.v.! Bitte jeweils spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung Karten reservieren! Kartenbestellungen: Margit Bornhöft, Tel.: Willkommen zu den Veranstaltungen Ihre Margit Bornhöft Mutter/Vater-Kind-Gruppen Wer hat Lust mit uns zu singen, zu spielen und zu basteln? In kindgerechten Räumen mit schöner Ausstattung und geschützter Außenfläche treffen wir uns im Gemeindezentrum Anschütz Oppendorf im Fliedergarten 1. In kleinen Gruppen von max. 7 Kindern mit Mutter und/oder Vater haben die Kleinen viel Freude an Fingerspielen, einfachen Liedern und Kreisspielen. Die Großen können den Umgang mit Klebe und Schere erlernen und üben. Es wird gebastelt und natürlich auch gesungen und gespielt. Die Eltern haben Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch! Die Gruppen finden statt: montags: 15:30 Uhr Uhr für Kinder ab 2 Jahren bis ca. 4 Jahren (monatl. Kostenbeitrag 6,00 ) dienstags: Uhr Uhr für Kinder von 2 ca. 5 Jahren (monatl. Kostenbeitrag 6,00 ). Der Tag kann sich auch mal ändern! donnerstags: 9.00 Uhr Uhr für Kinder von ca Monaten (monatl. Kostenbeitrag 4,00 ) donnerstags: Uhr Uhr für Kinder ab 2 Jahre (monatl. Kostenbeitrag 6,00 ) Auskunft und Anmeldung unter: Daniela Ruser in Schönberg Tel , Mobil Die Pfadfinder des Stammes SVENTANA Für Jungs und Mädchen ab 7 Jahren bis.. Jeden Freitag von 15:00 16:30 Uhr, nach den Herbstferien bis zu den Osterferien im Gemeindezentrum Fliedergarten 1 in Anschütz - Oppendorf, Schönkirchen. Nach den Osterferien bis zu den Herbstferien immer auf unserem Pfadfinderplatz an der Kurve Oppendorfer Weg/Klosterkamp in Schönkirchen. Neue Kinder sind uns herzlich willkommen! Nähere Informationen gibt es bei der Stammesleitung: Gerit Wadehn, TEL.: 0431/ oder Kirchenmusik SVENTANA Posaunenchor Die Probe des Posaunenchores findet dienstags um Uhr im Pastor-Sievers-Haus statt. Die Vorgruppe trifft sich um Uhr. Nähere Auskunft erteilt Gerald Kühn, Tel.: 1246 Kantorei der Kirchengemeinde Schönkirchen dienstags Uhr Uhr im Gemeindehaus Mönkeberg (19.30 Uhr Klassikchorprobe, Uhr Popchorprobe) Leitung: Heino Pietschmann, Tel.: 0431/ , Blockflöten-Quartett mittwochs Uhr Leitung und Auskunft: Marlis Stolzenburg Cordula Methner, Tel Blockflötenunterricht für Kinder und Jugendliche und musikalische Frühförderung Die Kirchengemeinden Schönkirchen und Dietrichsdorf bieten eine Gruppe für musikalische Frühförderung für Kinder ab 5 Jahren 48

51 an. Die Kinder lernen zunächst spielerisch an orffschen Instrumenten Rhythmus, Taktgefühl und Notenwerte, um später einen einfacheren Einstieg in das Blockflötenspiel zu finden. Geübt wird dienstags von 14:45 15:15 Uhr (für Kinder ab 5 Jahre) Flöten für Anfänger I dienstags Uhr Flöten für Fortgeschrittene II dienstags Uhr Alle Gruppen finden vom 1. Februar eines jeden Jahres bis zu den Sommerferien im Gemeindehaus Anschütz-Opp., Fliedergarten 1, nach den Sommerferien bis 31. Januar im Gemeindehaus der Paul-Gerhardt-Kirche, Ivensring 9, statt. Teilnehmerbeitrag: 10,--. im Monat. Infos und Anmeldungen bei Heino Pietschmann, Tel. 0431/ (Paul-Gerhardt-Kirche) oder 0431/ (privat) Kinderchor und Jugendchor in der Kirchengemeinde Probenzeiten: immer mittwochs Mönkimöwen im Ev. Gemeindehaus, Am Eksol, Mönkeberg ab ca. 5 Jahren, um Uhr JuKiCho im Gemeindehaus (PSH), Blomeweg 2 Kinderchor I ab ca. 5 Jahren, um Uhr Kinderchor II ab 8/9 Jahren, um Uhr Jugendchor ab ca. 12 Jahren, um Uhr Alle Kinder und Jugendlichen sind herzlich willkommen!!!! Nähere Informationen gibt es bei unserer Kinderchor/Jugendchorleiterin Mihyun Bae Konzert Konzert der kirchenmusikalischen Gruppen Kantorei, Posaunenchor, Flötenkreis sowie die Kinder- und Jugendchöre singen und musizieren. Marienkirche Schönkirchen Eintritt frei All together unter diesem Motto laden die kirchenmusikalischen Gruppen der Kirchen- Gemeinde am Samstag, dem um Uhr alle interessierten Zuhörer zu einem Konzert in die Marienkirche ein. Der Kinder- und Jugendchor, die Kantorei, das Blockflötenquartett und der Posaunenchor wollen sich vorstellen und Einblicke in ihre Probenarbeiten geben. Der Eintritt in das Konzert ist frei, es werden jedoch herzlich Spenden erbeten. 49

52 50

53 Es ist eine Ferne, die war, von der wir kommen. Es ist eine Ferne, die sein wird, zu der wir gehen. J.W. von Goethe Karen Dall Schönkirchen Augustental 28 Telefon (043 48)

54 Die Gemeinde gratuliert (Angaben ohne Gewähr) November 03. Nov Herrn Alfred Lemburg, Augustental 23 zum 86.Geburtstag 09. Nov Herrn Horst Lau, Kätnersredder 116 zum 93.Geburtstag 09. Nov Herrn Werner Guse, Rinkenberg 66 zum 87.Geburtstag 09. Nov Frau Martha Arps, Anschützstr. 20 zum 82.Geburtstag 10. Nov Frau Käte Frölich, Schönberger Landstr. 103 a zum 84.Geburtstag 12. Nov Herrn Ernst Pawelczyk, Ringenrade 17 zum 84.Geburtstag 16. Nov Frau Lenchen Neugebauer, Ringenrade 22 zum 85.Geburtstag 27. Nov Frau Helene Rauert, Steinbergskamp 2 zum 91.Geburtstag 29. Nov Herrn Lothar Landsberger, Köhlen 16 zum 84.Geburtstag 29. Nov Herrn Fritz Seffern, Heikendorfer Weg 96 zum 80.Geburtstag 30. Nov Frau Elisabeth Friedrich, Kalkstein 5 zum 83.Geburtstag 30. Nov Frau Lucia Bratumil, Steinbergskamp 6 zum 88.Geburtstag 14. Nov Herrn Heinrich Rathjen, Weidenkamp 15 zum 83.Geburtstag 52 Anzeigen: Herr Marko Steffens

55 Notfallbereitschaft Die Notrufnummer für den Ärztlichen Notdienst ist bundeseinheitlich Handelt es sich jedoch um eine lebensbedrohliche Situation, sollte sofort der Rettungsdienst über die Notruf-Nr. 112 angefordert werden. Der Bereitschaftsdienst gilt wochentags von 18:00 bis 6.30 Uhr am darauf folgenden Tag. Mittwochs von 13:00 Uhr bis donnerstags 6.30 Uhr. An Wochenenden von Freitag 18:00 Uhr bis Montag 6.30 Uhr. Zahnärztlicher Notdienst an Wochenenden und Feiertagen Den zahnärztlichen Notdienst an Wochenenden und Feiertagen erfahren Sie unter der Rufnummer 04342/ 4142 Praxisbereitschaft am Sonnabend und Sonntag jeweils von Uhr. Apotheken Die Notdienstapotheken sind an den genannten Tagen von morgens 9:00 Uhr bis zum nächsten Morgen 9:00 Uhr in dringenden Fällen für Sie dienstbereit. November/Dezember Viktoria-Apotheke, Preetzer Straße 18, Gaarden Förde-Apotheke, Ivensring 19, Dietrichsdorf Schwentine-Apotheke, Schönberger Str. 11, Wellingdorf Germania- Apotheke, Schönberger Str. 165, Ellerbek Möwen-Apotheke, Dorfstraße 6, Heikendorf Kur-Apotheke, Oberdorf 1 a, Laboe Bebelplatz-Apotheke, Bebelplatz 11, Elmschenhagen DocMorris-Apotheke am Kieler Hbf, Sophienblatt Ring-Apotheke, Elisabethstaße 49, Gaarden Anschütz-Apotheke, Kätnersredder 83, Schönkirchen Herz-Apotheke im famila, Schönkirchener Str. 80, Dietrichsdorf Ostsee - Apotheke, Bahnhofstraße 20, Schönberg Wiking-Apotheke, Dellenberg 10, Laboe Lornsen-Apotheke, Holtenauer Str. 80, Kiel Central-Apotheke, Preetzer Chaussee 134, Elmschenhagen Jütland-Apotheke, Jütlandring 24, Mettenhof Apotheke im Plaza, Winterbeker Weg 44, Kiel Apotheke-am Andreas.-Hofer- Platz 10, Elmschenhagen Philippus-Apotheke, Seebrookswiese 4, Klausdorf/Schw Kur-Apotheke, Bahnhofstraße 16, Schönberg Rasmus-Apotheke, Quedensweg 1, Mönkeberg Apotheke am Rathaus, Dorfstraße 17, Heikendorf Hansa-Apotheke, Langer Rehm 22, Dietrichsdorf Gaardener Apotheke, Karlstal 33, Gaarden Park-Apotheke, Schwanenseeplatz 1, Ellerbek Holsten- Apotheke, Dorfstraße 19, Schönkirchen Apotheke am Dorfplatz, Dorfstr. 156, Klausdorf/Schw Xenon-Apotheke, Heikendorfer Weg 47, Dietrichsdorf Raben-Apotheke am Vinetaplatz, Vinetaplatz 2, Gaarden Baltic - Apotheke, Am Seefischmarkt 1, Wellingdorf Russeer Apotheke, Rendsburger Landstr. /Rutkamp Wellsee-Apotheke, Segeberger Landstraße 81, Wellsee Werft- Apotheke, Elisabethstr , Gaarden Viktoria-Apotheke, Preetzer Straße 18, Gaarden Förde-Apotheke, Ivensring 19, Dietrichsdorf 53

56 Abbruch und Erdbau Stahlbeton-Kernbohrungen Stahlbeton-Sägearbeiten Kanalisation Pflasterarbeiten Asbestsanierung und -entsorgung Bäder - Gas-Heizung - Sanitärtechnik - Wartung - Kundendienst Angst vor lästigem Baustaub? Wir sind Ihr Fachbetrieb für staubarme Badmodernisierung! Heikendorfer Weg 9, Schönkirchen /

57 Wichtige Rufnummern Ärzte : Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. Wilfried Mädge, Augustental 31 a Tel / 8871 Internist / Hausarzt Dr. Wolfgang Grewe, Kätnersredder 85 Tel / prakt. Ärztin Elke Schwärmer-Petersdorf, Kätnersredder 85 Tel / prakt. Ärzt Peter Matthiesen, Dorfstraße 1 Tel / 324 Kinder- und Jugendärzte, Dr. Sabine Leuschner und Dr. Rüdiger Penthin, Dorfstr. 1 Tel / Zahnärzte: Carsten Baden, Schönberger Landstraße 112 Tel / 8970 Dr. Birger Nilsson, Mühlenstraße 38 Tel / 1800 Dr. Dagmar Molkenthin, Gretenrade 2 Tel. 0431/ Rainer Rohweder, Dorfstraße 4 Tel / 208 Polizei: Polizeistation Schönkirchen Tel / 310 Notruf (Polizeiruf) 110 oder 112 Rettungsdienst Kreis Plön: Rettungsleitstelle Tel / Krankenbeförderungsdienst Tel / Feuerwehr: Gemeindewehrführer Tel / 8542 Ortswehrführer Schönkirchen Tel / Ortswehrführer Flüggendorf Tel / 7355 Gemeindebüro Tel / Gemeindeschwestern AWO (u. soziale Dienste) Tel. 0431/ Beratungsstelle AWO Tel / Giftinformationszentrale Nord, Göttingen Tel. 0551/ Sozialpsychiatischer Dienst des Gesundheitsamtes ( v Uhr in psychischen Krisen) Tel / Guttempler-Gemeinschaft- Peter Jepsen- Selbsthilfegruppe für Alkoholgefährdete und deren Angehörigen. Treffen: mittwochs Uhr in Heikendorf im Gemeindesaal Tel. 0431/ oder der Ev. Kirche Tel / Gasgeruch! Was ist zu tun? In Zeitungsberichten wurde wiederholt darüber berichtet, dass durch Gasaustritte Explosionen entstanden sind, die bei rechtzeitig eingeleiteten Maßnahmen hätten verhindert werden können. Daher sollte schon bei geringstem Gasgeruch in Gebäuden und auf Grundstücken unverzüglich eine Meldung erfolgen. Bitte wenden Sie sich in derartigen Fällen direkt an die Störungsstelle der Stadtwerke Kiel AG unter der Tel. Nr. Zimprich Bürgermeister 0431 /

58 Neue Anschrift: Dorfstraße 4, Schönkirchen IMPRESSUM Herausgeber und Redaktion: Gemeinde Schönkirchen Der Bürgermeister, Mühlenstraße 48, Schönkirchen; für das Bekanntmachungsblatt Amt Schrevenborn: Amt Schrevenborn, Der Amtsdirektor, Dorfplatz 2, Heikendorf Verantwortlich für Vereinsbeiträge: Vereinsvorsitzende oder deren Vertreter Verlag und Anzeigenverwaltung: dfn! Druckerei Fotosatz Nord, Wittland 8a, Kiel, Tel.: , Fax: Anzeigen: Marko Steffens Tel.: , Fax: Impressum Satz & Gestaltung: Agentur für Druck und Werbung, G. Oberzig-Carstens, Laboe, Tel.: Druck: dfn! Druckerei Fotosatz Nord, Wittland 8a, Kiel Gültig ist die Anzeigenpreisliste Nr. 10 v

59 Bei uns ist Ihr Geld gut angelegt! Inhaber: Rainer Kramer Investieren Sie in eine neue Heizung, modernisieren Sie Ihr Bad. Heizungs- und Sanitärtechnik Korügen Heikendorf Tel. ( 04 31) Fax ( ) H E R B S T 57

60 Veranstaltungskalender 2013 November Sonnabend Ev.-Luth. Kirchengemeinde Uhr Turmfest Marienkirche Uhr Knochenbruchsgilde für Schönhorst und Umgegend und Flüggendorfer Knochenbruchgilde von Königsball- Arp`s Gasthof Montag Seniorenbeirat Heikendorf Amt Schrevenborn Uhr "Diskriminierung im Alter" Referat Ratssaal Heikendorf Dienstag Seniorenbeirat Heikendorf Amt Schrevenborn Uhr Beiratssitzung Ratssaal Heikendorf Donnerstag Seniorenbeirat Heikendorf Amt Schrevenborn Uhr Sprechstunde Raum 6 in Heikendorf Freitag Integrativer Kindergarten Schönkirchen Uhr IKS-Cafe, offen für alle am Kindergarten interessierte Eltern und Ihre Kinder Hasenkamp 2 Sonnabend Kulturkreis der Gemeinde Schönkirchen Uhr und Sonntag Aula Kunst- und Hobbymarkt Schule Uhr und Augustental 29 Büchereiflohmarkt Gemeindebücherei Dienstag Bündnis 90 / Die Grünen OV Schönkirchen Gaststätte Uhr Infotreffen Im Landhaus Freitag AWO-Ortsverein Schönkirchen Servicehaus Uhr Lesekreis Steinbergskamp Sonntag Ev.-Luth. Kirchengemeinde Uhr Gottesdienst zum Volkstrauertag Marienkirche 58 - Angaben ohne Gewähr -

61 Veranstaltungskalender 2013 November Mittwoch LandFrauenVerein Schönkirchen und Umgebung Uhr Diavortrag Reisebericht Ref. Gunnar Green Arp`s Gasthof Uhr Ev.-Luth. Kirchengemeinde Buß- und Bettag Andacht mit anschl. Gemeindeversammlung Ev. Gemeindehaus Mönkeberg Uhr SPD-Fraktion Gemeindebüro Bürgersprechstunde Fraktionsraum Uhr FDP Ortsverein Schönkirchen Gaststätte Stammtisch Im Landhaus Freitag Kultur- und Landschaftspflegeverein Uhr Konzertabend C.Langner,M.Hausin und Schmidt-Haus Tween Bottles Sonntag Ev.-Luth. Kirchengemeinde Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag Marienkirche Mittwoch AWO-Ortsverein Schönkirchen AWO-Spieliothek Uhr Spieleabend für Jedermann Kätnersredder Donnerstag SPD Ortsverein Schönkirchen Gaststätte Uhr Stammtisch Im Landhaus Sonnabend Eröffnung des Weihnachtsmarktes mit Uhr Anleuchten Am Dorfteich Handel- u.gewerbeverein mit Kultur- u. Land- Hörn-Huus schaftspflegeverein Gildehaus VHS- Präsentationsausstellung Schmidt-Haus Uhr Knochenbruchsgilde für Schönhorst und Umgegend Anleuchten Dorfteich Schönhorst - Angaben ohne Gewähr - 59

62 60 Ihr Ansprechpartner in Sachen Werbung: Marko Steffens Tel.: Fax:

63 Lise-Meitner-Straße Raisdorf / sicher schnell zuverlässig Inh.: N. Szupryczynski Kanalreinigung + Containerdienst Rohrreinigung RAL Rohrverstopfungen (Bad / WC / Küche) I; R; D Kanalinspektion Dichtheitsprüfung Ihrer Grundstücksentwässerung 24 Stunden Notdienst 36 Kanalreinigung + Containerdienst GÜTEZEICHEN KANALB U Kanalsanierung Dichtheitsprüfung TV - Untersuchung Spül- & Saugwagen 24 Std. Kanal-Notdienst / / Lise-Meitner-Straße Schwentinental / Raisdorf Ihre KFZ-Werkstatt für alle Marken Inspektionen und Reparaturen an allen Marken Motordiagnose Klimaservice Scheibenreparatur Reifenservice Werkstattersatzwagen Tägl. HU & AU Karosserie-Spezialbetrieb Unfallinstandsetzung Richtarbeiten Elektronische Vermessung Tel Fax Heinrich-Wöhlk-Straße Schönkirchen WTT Nord GmbH Wärme- und Tanktechnik Heizungsmodernisierung Heizungswartung Schornsteinsanierung Tankreinigung Haase-Tank Service Tankdemontagen Tanksanierung Tanksanierung 24-Stunden-Notdienst 24-Stunden-Notdienst Sanitär Sanitär Neue Sanitärabteilung jetzt auch alle Leistungen rund ums Bad! WTT Nord GmbH Ottostr Kiel / Wellsee WTT Nord GmbH Ottostr Kiel / Wellsee Telefon 0431/ Fax Telefon0431/7 0431/ Fax 0431/ Internet Internet

64 Ihr Versorger mit Herz und Verstand Holler boller Rumpelsack, Nikolaus trägt ihn huckepack! Foto Kirill Kedrinski Am Freitag, den von bis Uhr ist es wieder soweit: Der Nikolaus besucht die Gemeindewerke Schönkirchen und hält für Kinder bis 10 Jahren, die ihren Stiefel rechtzeitig abgegeben haben, eine kleine Überraschung bereit! Also, Kinder denkt daran und bringt eure mit Namen und Adresse versehenen Stiefel vom bis während der Öffnungszeiten in unserem Kundenbüro vorbei. Gemeindewerke Schönkirchen GmbH Dorfstr Schönkirchen Telefon Mo. & Fr Uhr Di Uhr und Uhr Mi Uhr Do Uhr und Uhr

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT und der Gemeinden Ahneby, Esgrus, Gelting, Hasselberg, Kronsgaard, Maasholm, Nieby, Niesgrau, Pommerby, Quern, Rabel, Rabenholz, Steinberg, Steinbergkirche,

Mehr

Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Bröbberow

Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Bröbberow Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Bröbberow Sitzungstermin: Mittwoch, 13.07.2016 Sitzungsbeginn: Sitzungsende: Ort, Raum: 19:20 Uhr 20:30 Uhr Veranstaltungsraum

Mehr

A B S C H R I F T. Niederschrift Konstituierende Sitzung der 16. Wahlperiode der Gemeindevertretung

A B S C H R I F T. Niederschrift Konstituierende Sitzung der 16. Wahlperiode der Gemeindevertretung 1 Heikendorf, 23. Juni 2008 Anwesend sind: A B S C H R I F T Niederschrift Konstituierende Sitzung der 16. Wahlperiode der Gemeindevertretung Sitzungstermin: Mittwoch, 11.06.2008 Sitzungsbeginn: 19:00

Mehr

Niederschrift. über die 12. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Schülp am 7. November 2011 um 19:00 Uhr im Sportlerheim Schülp

Niederschrift. über die 12. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Schülp am 7. November 2011 um 19:00 Uhr im Sportlerheim Schülp Niederschrift über die 12. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Schülp am 7. November 2011 um 19:00 Uhr im Sportlerheim Schülp Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung der Gemeinde

Mehr

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT und der Gemeinden Ahneby, Esgrus, Gelting, Hasselberg, Kronsgaard, Maasholm, Nieby, Niesgrau, Pommerby, Rabel, Rabenholz, Steinberg, Steinbergkirche,

Mehr

B e s c h l u s s p r o t o k o l l

B e s c h l u s s p r o t o k o l l B e s c h l u s s p r o t o k o l l zur 25. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Ortenberg am Dienstag, 14.07.2009 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus Ortenberg T a g e s o r d n u n g

Mehr

Tagesordnung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Vereine:

Tagesordnung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Vereine: Niederschrift über die 3. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Vereine und 4. öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses um 19.00 Uhr im Rathaus, Rathaussaal,

Mehr

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 7. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Epenwöhrden

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 7. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Epenwöhrden Seite 1 Niederschrift über den öffentlichen Teil der 7. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Epenwöhrden Sitzung am Mittwoch, den 15.10.2014 Beginn: 19:00 Uhr Ende: 20:35 Uhr in Epenwöhrden, Gaststätte

Mehr

Gemeinde Stockelsdorf

Gemeinde Stockelsdorf Gemeinde Stockelsdorf N i e d e r s c h r i f t über die 18. öffentliche Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses am Montag, dem 30.05.2005, 16:30 Uhr, im Rathaus, Ahrensböker Str. 7, 23617

Mehr

Gesamte Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretersitzung

Gesamte Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretersitzung Gesamte Niederschrift zur öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertretersitzung Sitzungstermin: Dienstag, 07.06.2016 Sitzungsbeginn: Sitzungsende: Ort, Raum: 19:00 Uhr 22:15 Uhr Gemeindebüro

Mehr

AMTSBLATT. für den Landkreis Cuxhaven 178. INHALT. A. Bekanntmachungen des Landkreises. B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden und

AMTSBLATT. für den Landkreis Cuxhaven 178. INHALT. A. Bekanntmachungen des Landkreises. B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden und AMTSBLATT für den Landkreis Cuxhaven Herausgeber und Redaktion: Landkreis Cuxhaven, 27474 Cuxhaven Cuxhaven 27. Juni 2013 37. Jahrgang / Nr. 25 INHALT A. Bekanntmachungen des Landkreises B. Bekanntmachungen

Mehr

Veröffentlichung: Inkrafttreten:

Veröffentlichung: Inkrafttreten: Veröffentlichung: 12.05.2016 Inkrafttreten: 13.05.2016 Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für die Haushaltsjahre 2016 und 2017 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

: Bau- und Planungsausschuss Ellerau, BPA/010/ X. : Sitzungssaal des Rathauses, Berliner Damm 2, Ellerau

: Bau- und Planungsausschuss Ellerau, BPA/010/ X. : Sitzungssaal des Rathauses, Berliner Damm 2, Ellerau öffentliche N I E D E R S C H R I F T 1 : Bau- und Planungsausschuss Ellerau, BPA/010/ X Sitzung am : 07.07.2009 Sitzungsort : Sitzungssaal des Rathauses, Berliner Damm 2, 25479 Ellerau Sitzungsbeginn

Mehr

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung Hellschen-Heringsand-Unterschaar: 7

Niederschrift. Gesetzliche Mitgliederzahl der Gemeindevertretung Hellschen-Heringsand-Unterschaar: 7 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Hellschen-Heringsand-Unterschaar am 26. Februar 2015 um 19:30 Uhr im Gruppenraum der Freiwilligen Feuerwehr in Hellschen

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, Ludwigshafen am Rhein Telefon: AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, Ludwigshafen am Rhein Telefon: AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

N i e d e r s c h r i f t Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Sport und Schule Bendestorf (SI/GB/03/12)

N i e d e r s c h r i f t Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Sport und Schule Bendestorf (SI/GB/03/12) Gemeinde Bendestorf N i e d e r s c h r i f t Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Sport und Schule Bendestorf (SI/GB/03/12) Sitzungstermin: Dienstag, 31.01.2012 Sitzungsbeginn: Sitzungsende:

Mehr

Sitzungsbeginn : 19:30 Sitzungsende : 20:45. Das Ergebnis der Beratung ergibt sich aus den Anlagen, die Bestandteil dieser Niederschrift sind.

Sitzungsbeginn : 19:30 Sitzungsende : 20:45. Das Ergebnis der Beratung ergibt sich aus den Anlagen, die Bestandteil dieser Niederschrift sind. öffentliche N I E D E R S C H R I F T VERTEILER: 1 : Kindergartenbeirat Minischule, B/Mi/008/ XI Sitzung am : 03.11.2016 Sitzungsort : Minischule Pfiffikus Sitzungsbeginn : 19:30 Sitzungsende : 20:45 Öffentliche

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee

Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 06 / 2014 28. August 2014 Termine aus dem Rathaus Liebe Bürgerinnen und Bürger, um in der nächsten Förderperiode der LEADER Aktionsgruppe Ammersee auch für

Mehr

Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal

Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal Bekanntmachungsblatt des Amtes Eiderkanal und der Gemeinden Bovenau, Haßmoor, Ostenfeld, Osterrönfeld, Rade, Schacht-Audorf und Schülldorf sowie des Schulverbandes im Amt Eiderkanal Jahrgang 2015 Donnerstag,

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Nimsreuland vom 20.09.2005 um 10:30 Uhr im Gemeindehaus Anwesend: Vorsitzender 1. Beigeordneter Ratsmitglieder Ortsbürgermeister

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn Anmeldung zur Seniorenweihnachtsfeier im Mittelteil! Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn Mittwoch, 02. September 2009 11 10

Mehr

: Koordinierungs- und Finanzausschuss Ellerau, KoFA/004/ XI. : Sitzungssaal des Rathauses, Berliner Damm 2, Ellerau

: Koordinierungs- und Finanzausschuss Ellerau, KoFA/004/ XI. : Sitzungssaal des Rathauses, Berliner Damm 2, Ellerau öffentliche N I E D E R S C H R I F T VERTEILER: 3.3.2 1 Körperschaft Gremium : Gemeinde Ellerau : Koordinierungs- und Finanzausschuss Ellerau, KoFA/004/ XI Sitzung am : 21.11.2013 Sitzungsort : Sitzungssaal

Mehr

Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff

Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff - Amtliches Bekanntmachungsblatt für das Gebiet des Amtes Neubukow-Salzhaff - Herausgeber: Amt Neubukow-Salzhaff, Panzower Landweg 1, 18233 Neubukow Tel. 038294-70210,

Mehr

Amtsblatt der Stadt Dorsten

Amtsblatt der Stadt Dorsten Amtsblatt der Stadt Dorsten 42. Jahrgang vom 21.09.2016 Nr. 16 Inhaltsverzeichnis Seite 66 Entlastung des Bürgermeisters und öffentliche Auslegung des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2014 67 Offenlegung

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Bau- u. UmweltA Lütjenburg 17. Sitzung

Bau- u. UmweltA Lütjenburg 17. Sitzung Bau- u. UmweltA Lütjenburg 17. Sitzung Sitzung vom 26.7.2011 Seite 1 Für diese Sitzung enthalten die Seiten 3 bis 5 in Lütjenburg, Rathaus Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse. Beginn: 19.00 Uhr

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Mittwoch, Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Mittwoch, Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus Gemeinde Krempermoor Niederschrift über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor Anwesend sind: Herr Mike Heller Herr Jens-Peter Sierck Frau Karla Wentzlaff Weitere Anwesende: Herr Reiner

Mehr

Gemeinde Wingst Wingst, 29. Januar 2016

Gemeinde Wingst Wingst, 29. Januar 2016 Gemeinde Wingst Wingst, 29. Januar 2016 N i e d e r s c h r i f t über die 9. öffentliche Sitzung des Finanzausschusses am Donnerstag, 28. Januar 2016, 18.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Wingst, Hasenbeckallee

Mehr

S T A D T W A I B L I N G E N G r o ß e K r e i s s t a d t

S T A D T W A I B L I N G E N G r o ß e K r e i s s t a d t S T A D T W A I B L I N G E N G r o ß e K r e i s s t a d t Niederschrift über die Verhandlungen und Beschlüsse des Beginn : 17:00 Uhr Ende: 17:25 Uhr Vorsitzende Baubürgermeisterin Priebe, Birgit Stadträtinnen/räte

Mehr

Stadt Obernkirchen Der Bürgermeister. Niederschrift. über die Sitzung Nr. 2/2009. des Ausschusses für Finanzen, Organisation und Personal

Stadt Obernkirchen Der Bürgermeister. Niederschrift. über die Sitzung Nr. 2/2009. des Ausschusses für Finanzen, Organisation und Personal Stadt Obernkirchen 25.02.2009 Der Bürgermeister Niederschrift über die Sitzung Nr. 2/2009 des Ausschusses für Finanzen, Organisation und Personal der Stadt Obernkirchen vom 16.02.2009 Sitzungssaal Anwesend

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Einladung. die 1. Sitzung des Abstimmungsausschusses für den Bürgerentscheid am findet statt am

Einladung. die 1. Sitzung des Abstimmungsausschusses für den Bürgerentscheid am findet statt am STADT BAD OLDESLOE Der Bürgermeister als Abstimmungsleiter Stadt Bad Oldesloe Postfach 1261 23832 Bad Oldesloe Anschrift: Stadthaus, Markt 5, 23843 Bad Oldesloe Mitglieder des Abstimmungsausschusses für

Mehr

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit:

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit: Ehrenamtsrundbrief September 2016 Liebe Ehrenamtliche und ehrenamtlich Interessierte, So langsam kommen alle aus dem Urlaub zurück und der Alltag nimmt wieder seinen Lauf. Das Wetter beschert uns zwar

Mehr

Protokoll der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Unterbreizbach öffentlicher Teil

Protokoll der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Unterbreizbach öffentlicher Teil Protokoll der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Unterbreizbach öffentlicher Teil Tag: Donnerstag, 4. Februar 2016 Beginn: 19.00 Uhr Ende öffentlicher Teil: 20.00 Uhr Ort: Besprechungsraum/Gemeindeverwaltung

Mehr

A B S C H R I F T. Niederschrift 29. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heikendorf

A B S C H R I F T. Niederschrift 29. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heikendorf 1 Heikendorf, 14. Oktober 2011 A B S C H R I F T Niederschrift 29. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heikendorf Anwesend sind: Sitzungstermin: Mittwoch, 05.10.2011 Sitzungsbeginn:

Mehr

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift

Gemeinde Gudow Der Vorsitzende. Niederschrift Gemeinde Gudow Der Vorsitzende Niederschrift über die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Gudow am Dienstag, den 19.07.2016; Bürgerhaus, Kaiserberg 15, 23899 Gudow Beginn: Ende: 19:30 Uhr

Mehr

Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung STADT PERLEBERG Stadtverordnetenversammlung Beschlussauszug 21.04.2015 Sitzung: Auszug aus der Niederschrift: 8. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Sitzungsdatum: 19.02.2015 Zu TOP 01.: Eröffnung

Mehr

- 1 - T A G E S O R D N U N G

- 1 - T A G E S O R D N U N G - 1 - Beginn: Ende: N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Groß Wittensee / Holtsee vom 24.11.2010, Ort: Dorfgemeinschaftsraum der Grundschule Holtsee

Mehr

P r o t o k o l l TAGESORDNUNG

P r o t o k o l l TAGESORDNUNG P r o t o k o l l über die Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Wirtschaftsförderung der Stadt Rehburg-Loccum am 21.04.2015, Sitzungssaal, Heidtorstraße 2, 31547 Rehburg-Loccum Teilnehmer/Innen Ausschussvorsitzender

Mehr

Niederschrift. Anwesend sind:

Niederschrift. Anwesend sind: Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Brodersby am 14. Dezember 2010, um 19.00 Uhr in der Gastwirtschaft Missunder Fährhaus in Brodersby Anwesend sind: Bürgermeister

Mehr

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses Seite: 217 Gemeinde Gilching Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses Sitzungstermin: Montag, den 14.02.2011 Sitzungsbeginn: 18.00 Uhr Sitzungsende: 18.23 Uhr Ort, Raum: Rathaus,

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

4. Änderung der Hauptsatzung - Vorbereitung der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung, Besetzung der Ausschüsse

4. Änderung der Hauptsatzung - Vorbereitung der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung, Besetzung der Ausschüsse 1 Gemeinde Ahrensbök Der Bürgermeister Niederschrift Nr. 49/ 20082013 über die Sitzung des Hauptausschusses am Dienstag, den 11. Juni 2013, um 18:00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Obergeschoss in Ahrensbök

Mehr

N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung der Gemeindevertretung Niendorf a. d. St. am im Dorfgemeinschaftshaus

N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung der Gemeindevertretung Niendorf a. d. St. am im Dorfgemeinschaftshaus Beginn: 20.00 Uhr Ende: 20.46 Uhr Unterbrechungen: -/- Anwesend: 9 (gesetzl.) Mitgliederzahl: 9 a) Stimmberechtigt: Bemerkungen: 1. Bgm. Wenck, Friedhelm (als Vorsitzender) 2. GV Marschefski, Wolfgang

Mehr

Kreisblatt. für den. Kreis Schleswig-Flensburg. Nr. 22. erschienen am 9. Dezember 2010

Kreisblatt. für den. Kreis Schleswig-Flensburg. Nr. 22. erschienen am 9. Dezember 2010 Kreisblatt für den Kreis Schleswig-Flensburg Nr. 22 erschienen am 9. Dezember 2010 Kostenlos zu beziehen bei der Kreisverwaltung Schleswig-Flensburg Das Kreisblatt erscheint in der Regel am 2. und 4. Donnerstag

Mehr

Niederschrift. über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Melsdorf am Donnerstag, 15. November 2012, um 19:30 Uhr im Gemeindehaus

Niederschrift. über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Melsdorf am Donnerstag, 15. November 2012, um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Seite: 181 GEMEINDE MELSDORF Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Melsdorf am Donnerstag, 15. November 2012, um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Beginn: Ende: 19:30 Uhr 19:50 Uhr

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, Ludwigshafen am Rhein Telefon: AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, Ludwigshafen am Rhein Telefon: AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Förderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Ascheffel vom 10. November 2009 in der Bürgerbegegnungsstätte Ascheffel

Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Ascheffel vom 10. November 2009 in der Bürgerbegegnungsstätte Ascheffel 1 Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Ascheffel vom 10. November 2009 in der Bürgerbegegnungsstätte Ascheffel Beginn: Ende: 19:30 Uhr 20:50 Uhr Anwesend sind: a) stimmberechtigt:

Mehr

N i e d e r s c h r i f t Nr. 0002/15 über die 2. Gemeindevertretersitzung Zichow - Sondersitzung der Gemeinde Zichow am

N i e d e r s c h r i f t Nr. 0002/15 über die 2. Gemeindevertretersitzung Zichow - Sondersitzung der Gemeinde Zichow am 1 Amt Gramzow, den 18.02.2015 N i e d e r s c h r i f t Nr. 0002/15 über die 2. Gemeindevertretersitzung Zichow - Sondersitzung der Gemeinde Zichow am 17.02.2015 Beginn: Ende: Ort: 18.00 Uhr 18.15 Uhr

Mehr

Amtsblatt. der Stadt Datteln. 50. Jahrgang 05. März 2015 Nr. 3

Amtsblatt. der Stadt Datteln. 50. Jahrgang 05. März 2015 Nr. 3 Amtsblatt der Stadt Datteln 50. Jahrgang 05. März 2015 Nr. 3 Inhalt: 1. Sitzung des Wahlausschusses am 12.03.2015 2. 46. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Datteln für den Bereich des Campingplatzes

Mehr

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT und der Gemeinden Ahneby, Esgrus, Gelting, Hasselberg, Kronsgaard, Maasholm, Nieby, Niesgrau, Pommerby, Quern, Rabel, Rabenholz, Steinberg, Steinbergkirche,

Mehr

Sitzung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Freizeit am :00 Uhr

Sitzung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Freizeit am :00 Uhr Sitzung Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Freizeit am 23.02.2016 23.02.2016 19:00 Uhr Ausschuss für Jugend, Soziales, Sport, Kultur und Freizeit Einladung Heusenstamm, 19.02.2016 gemäß

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Lfd.-Nr: 4 2013 2018 N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Neukirchen am 03.04.2014 im Haus des Gastes in Neukirchen in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr Gesetzliche

Mehr

Satzung für die Volkshochschule Mölln

Satzung für die Volkshochschule Mölln Satzung für die Volkshochschule Mölln Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig Holstein ( GO ) und der 1, 2, 4 und 5 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig Holstein ( KAG ) wird nach

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

4. Neubukower Weihnachtsmarkt am von Uhr

4. Neubukower Weihnachtsmarkt am von Uhr Donnerstag, 28.11.2013 Nummer 11 4. Neubukower Weihnachtsmarkt am 07.12.2013 von 12.00 19.00 Uhr Besondere Themen: Einladung zur Stadtvertreterversammlung am 11.12.2013 Beschlussprotokoll der 3. Sitzung

Mehr

11. Jahrgang Blankenfelde-Mahlow, Nr. 4 Seite Beschlüsse des Hauptausschusses vom

11. Jahrgang Blankenfelde-Mahlow, Nr. 4 Seite Beschlüsse des Hauptausschusses vom Amtsblatt der 11. Jahrgang Blankenfelde-Mahlow, 05.04.2016 Nr. 4 Seite 1 Inhalt Seite 1. Beschlüsse des Hauptausschusses vom 17.03.2016 2-3 2. Bekanntmachung Besetzung des Seniorenbeirates 3 3. Widmung

Mehr

Das Ergebnis der Beratung ergibt sich aus den Anlagen, die Bestandteil dieses Protokolls sind. gez. Kock-Evers Vorsitzender

Das Ergebnis der Beratung ergibt sich aus den Anlagen, die Bestandteil dieses Protokolls sind. gez. Kock-Evers Vorsitzender S i t z u n g s p r o t o k o l l Gemeinde Kronsmoor Gremium Gemeindevertretung Tag Beginn Ende 19.01.2010 19.30 Uhr 21.00 Uhr Ort Moordörperhuus, Dörpstraat 14, 25597 Westermoor Sitzungsteilnehmer siehe

Mehr

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Borgstedt vom , Ort: Grundschule Borgstedt

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Borgstedt vom , Ort: Grundschule Borgstedt - 1 - N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Borgstedt vom 02.09.2008, Ort: Grundschule Borgstedt Beginn: Ende: 18:00 Uhr 18:30 Uhr Anwesende Teilnehmer/in

Mehr

Liebe Eltern, Elternabend mit Elternbeiratswahl. Erntedankgottesdienst. Familientag am Sportgelände. Gartenaktion

Liebe Eltern, Elternabend mit Elternbeiratswahl. Erntedankgottesdienst. Familientag am Sportgelände. Gartenaktion Liebe Eltern, mit diesem ersten Elternbrief heißen wir Sie im neuen Kindergartenjahr herzlich willkommen. Allen neuen Kindern und Eltern wünschen wir ein gutes Eingewöhnen und hoffen, sie fühlen sich schnell

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T Gemeinde Braak 09.12.2013 Az.:10.24.23 N I E D E R S C H R I F T Sitzung des Bau- und Finanzauschusses der Gemeinde Braak Nr. 2/2013-2018 Sitzungstermin: Montag, 02.12.2013 Sitzungsbeginn: Sitzungsende:

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang Ausgegeben zu Senden am Ausgabe 2. Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Senden

AMTSBLATT. Jahrgang Ausgegeben zu Senden am Ausgabe 2. Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Senden AMTSBLATT DER GEMEINDE SENDEN Jahrgang 2009 Ausgegeben zu Senden am 22.01.2009 Ausgabe 2 Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Senden Herausgeber: Der Bürgermeister der Gemeinde Senden Bestellungen

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1-10.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1-10. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G N E H M T E N - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 13. Dezember 2011 im Gemeindehaus Bredenbek von 20:00

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Lfd.-Nr: 7 2013 2018 N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung des Verwaltungsausschusses des Amtes Oldenburg-Land am 24.08.2015 in der Amtsverwaltung Oldenburg-Land in der Zeit von 09.00 Uhr bis 09.40

Mehr

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Liebe Kinder, liebe Eltern! 2016 Liebe Kinder, liebe Eltern! Wir überreichen euch heute das Programm der Ferienspiele 2016. Dieses Jahr werden zwei komplette Ferienspielwochen jeweils von Montag bis Freitag angeboten. Wir wünschen

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

Niederschrift. über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Osterrönfeld am 28.04.2010 in Kühl s Gasthof, Dorfstr. 29, 24783 Osterrönfeld

Niederschrift. über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Osterrönfeld am 28.04.2010 in Kühl s Gasthof, Dorfstr. 29, 24783 Osterrönfeld Niederschrift über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Osterrönfeld am 28.04.2010 in Kühl s Gasthof, Dorfstr. 29, 24783 Osterrönfeld Beginn: 19:30 Uhr Anwesend sind: Ende: 21.30 Uhr Az.: 021.121 - Kl

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Bad Lippspringe

Amtsblatt für die Stadt Bad Lippspringe für die 13. Jahrgang 25. Juli 2013 Nummer 09 / Seite 1 Inhaltsverzeichnis 23/2013 Bekanntmachung der Ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen in

Mehr

AMTSBLATT 24. Jahrgang, Nr. 17 der GEMEINDE BORCHEN

AMTSBLATT 24. Jahrgang, Nr. 17 der GEMEINDE BORCHEN AMTSBLATT 24. Jahrgang, Nr. 17 der GEMEINDE BORCHEN 20.02.2013 Herausgegeben am Inhalt 5. 2013 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Gemeinde Borchen für das Jahr 2013 6. 2013 Bekanntmachung des Beteiligungsberichtes

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Bad Lippspringe

Amtsblatt für die Stadt Bad Lippspringe für die Stadt Bad Lippspringe 13. Jahrgang 21. Oktober 2013 Nummer 13 / Seite 1 Inhaltsverzeichnis 32/2013 Bekanntmachung zur Durchführung von Reinigungsarbeiten auf dem Waldfriedhof zu Allerheiligen und

Mehr

Amtsblatt Kreis Nordfriesland

Amtsblatt Kreis Nordfriesland Kreis Nordfriesland Amt für Zentrale Dienste Postfach 11 40 25813 Husum Amtsblatt Kreis Nordfriesland Sonderausgabe Nr. 14 vom 28. Oktober 2004 Inhalt Seite Bekanntmachung Forstamt 2 Einladung Kreistag

Mehr

1 Amtssitz, Wappen, Siegel ( 1 Abs. 4 AO) (2) Das Amt führt das Landessiegel mit der Inschrift "Amt Schrevenborn" 2 Amtsausschuss ( 9, 10, 24 a AO)

1 Amtssitz, Wappen, Siegel ( 1 Abs. 4 AO) (2) Das Amt führt das Landessiegel mit der Inschrift Amt Schrevenborn 2 Amtsausschuss ( 9, 10, 24 a AO) Hauptsatzung des Amtes Schrevenborn Aufgrund des 24a der Amtsordnung für Schleswig-Holstein in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Februar 2003 (GVOBl. Schl.-H. S. 112), zuletzt geändert durch Artikel

Mehr

AWO-Ortsverein Weiherhof

AWO-Ortsverein Weiherhof AWO-Ortsverein Weiherhof Veranstaltungen 1. Halbjahr 2012 Januar: 09.01. Computerkurse A, B und C 10.01. Computerkurs D 12.01. Computerkurs E 13.01. Schafkopf-Turnier: Teilnehmergebühr 5 Euro, Anmeldung

Mehr

Amtsausschuss des Amtes KLG Heider Umland Der Amtsvorsteher

Amtsausschuss des Amtes KLG Heider Umland Der Amtsvorsteher Amtsausschuss des Amtes KLG Heider Umland Der Amtsvorsteher N i e d e r s c h r i f t Sitzung des Amtsausschusses des Amtes KLG Heider Umland Sitzungstermin: Dienstag, 27.05.2014 Sitzungsbeginn: Sitzungsende:

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Foto: I. Maas. Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn

Foto: I. Maas. Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn Foto: I. Maas Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn Mittwoch, 02. September 2009 01 10 Bekanntmachungsblatt Amt Schrevenborn

Mehr

N I E D E R S C H R I FT T E I L N E H M E R V E R Z E I C H N I S

N I E D E R S C H R I FT T E I L N E H M E R V E R Z E I C H N I S N I E D E R S C H R I FT Körperschaft: Stadt Bützow Gremium: Hauptausschuss Sitzung am: 26.11.2012 Sitzungsort: WarnowKlinikBützow ggmbh, Am Forsthof 3 (Konferenzraum) Sitzungsbeginn: 19.00 Uhr Sitzungsende:

Mehr

7. GV Hattstedtermarsch am 3.12.2015. Niederschrift

7. GV Hattstedtermarsch am 3.12.2015. Niederschrift Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Hattstedtermarsch am 3. Dezember 2015 im Gemeindehaus in der Hattstedtermarsch. Beginn der Sitzung: 20.05 Uhr Ende der

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t 19. SSKJA 6 über die öffentliche Sitzung des Sozial-, Schul-, Kultur- und Jugendausschusses am 27. November 2014 in der Heinrich-Harms-Schule in Hutzfeld.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t 19. SSKJA 10 über die öffentliche Sitzung des Sozial-, Schul-, Kultur- und Jugendausschusses am 23. November 2015 in der Heinrich-Harms-Schule in Hutzfeld.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Mehr

Niederschrift. Frau Mirow vom AHEG, zugleich als Protokollführerin. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Niederschrift. Frau Mirow vom AHEG, zugleich als Protokollführerin. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 1 Niederschrift über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Wohltorf am Dienstag, dem 06.11.2012 - Nr.9/2012-19.30 Uhr in Wohltorf (Thies'sches Haus, Alte Allee 1), krü Anwesend: Es

Mehr

Stadtrat der Stadt Quedlinburg Beschluss. öffentliche Sitzung vom Stadtrat der Stadt Quedlinburg

Stadtrat der Stadt Quedlinburg Beschluss. öffentliche Sitzung vom Stadtrat der Stadt Quedlinburg TOP 2 Änderungsanträge zur Tagesordnung und Feststellen der endgültigen Tagesordnung geändert endgültig beschlossen Ja 29 Nein 0 Enthaltung 1 Mitwirkungsverbot 0 Der tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Mehr

Rathaus, Raum 415/416, Ritter-Wulf-Platz 1, Schwarzenbek

Rathaus, Raum 415/416, Ritter-Wulf-Platz 1, Schwarzenbek Niederschrift Finanzausschuss 02.12.2013, um 18:30 Uhr (6. Sitzung) öffentlicher Teil Rathaus, Raum 415/416, Ritter-Wulf-Platz 1, 21493 Schwarzenbek Protokollverantwortliche/r: Jens-Ole Johannsen (Tel.:

Mehr

Herbstferienprogramm 201 6

Herbstferienprogramm 201 6 Anmeldebedingungen Herbstferienprogramm Die Anmeldung zum Herbstferienprogramm ist vom 24. bis 26. Oktober im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hof unter der Nummer 09281 81 5-1 230 zu folgenden Zeiten

Mehr

Mitteilungsblatt. Amtliches Bekanntmachungsblatt. des Amtes Oeversee. und der Gemeinden Oeversee, Sieverstedt und Tarp

Mitteilungsblatt. Amtliches Bekanntmachungsblatt. des Amtes Oeversee. und der Gemeinden Oeversee, Sieverstedt und Tarp Mitteilungsblatt Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Oeversee und der Gemeinden Oeversee, Sieverstedt und Tarp Nr. 14 Freitag, den 27. April 2012 41. Jahrgang Seite Inhalt 56 Haushaltssatzung für

Mehr

Beginn der Sitzung: Uhr Ende der Sitzung: Uhr

Beginn der Sitzung: Uhr Ende der Sitzung: Uhr Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend und Gleichstellungsangelegenheiten am 12. November 2012, 19:00 Uhr, im Sitzungssaal des Schlosses in Bad Bramstedt Beginn

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. 16. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendparlamentes

N i e d e r s c h r i f t. 16. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendparlamentes Stadt Salzgitter Der Oberbürgermeister Salzgitter, den 01.03.2016 N i e d e r s c h r i f t 16. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendparlamentes Sitzungstermin: Montag, 29.02.2016 Sitzungsbeginn:

Mehr

Niederschrift. 12. öffentliche Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen der Stadt Bad Oldesloe

Niederschrift. 12. öffentliche Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen der Stadt Bad Oldesloe Beirat für Menschen mit Behinderungen der Stadt Bad Oldesloe Niederschrift 12. öffentliche Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen der Stadt Bad Oldesloe Ort: Bürgerhaus, Raum E1, Mühlenstraße

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Northeim

Amtsblatt für die Stadt Northeim Amtsblatt für die Stadt Northeim Jahrgang 2012 Northeim, 25.06.2012 Nr. 27/2012 Inhalt Seite Satzung über die Rechtsstellung der Gleichstellungsbeauftragen 2 4. öffentliche Sitzung des Ortsrates Höckelheim

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Oktober 2016 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

Zeugnisvergabe in der Schule im Augustental

Zeugnisvergabe in der Schule im Augustental Zeugnisvergabe in der Schule im Augustental Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn 07 14 Die Dachdeckermeister Dorothea-Erxleben-Str.

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Schrevenborn Mittwoch, 02. September 2009 06 10 Bekanntmachungsblatt Amt Schrevenborn Die amtlichen

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G K A L Ü B B E - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 16. Juli 2013 im Sportheim des SC Kalübbe von 20:00 Uhr

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung des Umwelt-, Bau und Abwasserausschusses Strande Sitzung am: 19. November 2009 Sitzungsort: Strande Sitzungsraum: Yachthafen-Restaurant Sitzungsbeginn: 19.00

Mehr