Staatsstraße 2315, Ausbau der Kreuzung westlich Marktheidenfeld; Aufstieg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Staatsstraße 2315, Ausbau der Kreuzung westlich Marktheidenfeld; Aufstieg"

Transkript

1 Staatliches Bauamt Würzburg Staatliches Bauamt Würzburg Postfach Würzburg Hochbau Straßenbau Universitätsbau Würzburg, PRESSEMITTEILUNG Staatsstraße 2315, Ausbau der Kreuzung westlich Marktheidenfeld; Aufstieg Derzeit befindet sich der Ausbau der Kreuzung westlich Marktheidenfeld im Zuge der Staatsstraße 2315 in Bau. Der Startschuss für das Projekt wurde im September 2008 unter Beisein des damaligen Staatsministers Eberhard Sinner gegeben. Projektziele: Durch die Verlegung der Trasse aus dem Maintal werden die unzureichenden Verkehrsverhältnisse am westlichen Brückenkopf an der alten Mainbrücke bei Marktheidenfeld (Knotenpunkt Bundesstraße 8 mit den Staatsstraßen 2312 und 2315) beseitigt. Dort kommt es regelmäßig, insbesondere in den Hauptverkehrzeiten oder bei Sperrungen der nahegelegenen Bundesautobahn A 3, zu erheblichen Stauungen. Zudem wird die sehr steile und unübersichtliche Linienführung der St 2315 aus dem Maintal entschärft und die Verkehrssicherheit deutlich verbessert. Im Zuge der Verlegung der St 2315 auf die Hochebene sind neben umfassenden Erd- und Straßenbauarbeiten drei große Brückenbauwerke erforderlich. Diese führen die Aufstiegstrasse über das Glasbachtal, sowie den Klinggraben und binden am südlichen Ortsrand von Hafenlohr die Kreisstraße MSP 45 höhenfrei an die Ausbautrasse der St 2315 an. Amtssitz Staatliches Bauamt Würzburg Dienstgebäude Dienstgebäude und Internet Postfach Würzburg Kroatengasse 4-8 Kapuzinerstr. 3 Weißenburgstr Würzburg Würzburg Würzburg

2 - 2 - Übersichtskarte Projektablauf: Im September 2008 wurde mit dem Bau der Glasbachtalbrücke begonnen. Diese überspannt das Glasbachtal, die parallel dazu verlaufende B 8 und einen neu anzulegenden Wirtschaftsweg. Die knapp 100 m lange und 15 m hohe Talbrücke wurde als längs vorgespannter zweistegiger Spannbetonplattenbalken hergestellt. Die Brücke mit Baukosten von rund 2,8 Mio. wurde im Dezember 2009 fertig gestellt. Glasbachtalbrücke Anschluss 1. Bauabschnitt

3 - 3 - Glasbachtalbrücke Untersicht nach Fertigstellung Parallel zu den Brückenbauarbeiten wurde im Oktober 2009 mit den Erd- und Straßenbauarbeiten zwischen dem Klinggraben und Hafenlohr begonnen. Die Erdarbeiten umfassten die Erstellung des bis zu neun m tiefen Einschnittsbereichs unmittelbar nördlich des Klinggrabens, die Erstellung der Rampen für die höhenfreien Anschlussstelle der MSP 45 an die Ausbautrasse und die Weiterführung bis zur bestehenden St 2315 ( alt ) Richtung Hafenlohr. Als besondere Herausforderung stellte sich der Baugrund im Einschnittsbereich dar. Dort massive Felsschichtungen angetroffen. Da ein konventioneller Erdbau nicht möglich war, mussten die anstehenden Felsschichten gesprengt werden. Die Erd- und Straßenbauarbeiten erfolgten auf einer Baulänge von ca. 650 m. Es wurden m³ Erdreich bewegt und m² Asphaltfahrbahn eingebaut. Das Streckenbaulos in Höhe von 1,6 Mio. wurde im Juni 2010 abgeschlossen.

4 - 4 - Streckenbau 2009/2010 Blickrichtung Klinggraben Streckenbau 2009/2010 Blickrichtung Hafenlohr Darauf folgend wurde mit dem Bau der Klinggrabenbrücke und dem Brückenbauwerk zur höhenfreien Anbindung der MSP 45 an die St 2315 begonnen. Die rund 60 m lange Klinggrabenbrücke wird ebenfalls als zweistegiger Spannbetonplattenbalken hergestellt und befindet sich derzeit in Bau. Die Arbeiten sind bereits sehr weit fortgeschritten, so dass die Fertigstellung Ende Mai erfolgen wird. Die Brücke zur höhenfreien Anbindung der MSP 45 an die Ausbautrasse wurde nahezu zeitgleich mit dem Bau der Klinggrabenbrücke begonnen und konnte bereits Ende April diesen Jahres fertig gestellt werden.

5 - 5 - Aus bautechnischen Gründen wurde die Brücke als überschüttetes Rahmenbauwerk hergestellt. Dies bedeutet, dass die Fahrbahn samt Straßendamm über das Brückenbauwerk geführt wird. Klinggrabenbrücke Anschlussrampenbauwerk Parallel zu den Brückenbauarbeiten wurden im März 2011 die abschließenden Erd- und Straßenbauarbeiten vergeben, welche derzeit auf Hochtouren laufen.

6 - 6 - Momentan wird der Einschnittsbereich zwischen dem Glasbachtal und dem Klinggraben hergestellt. Die Erdarbeiten in diesem Streckenabschnitt sind nahezu abgeschlossen. Anschließend wird der Untergrund verbessert, um die für den Straßenbau erforderliche Standfestigkeit zu erreichen. Danach erfolgt der Einbau der Frostschutzschicht und des gebunden Asphaltoberbaus. Unmittelbar südlich Hafenlohr wird derzeit im Ausbaubereich die bestehende Fahrbahn der St 2315 verbreitert und der Oberbau im Vollausbau erneuert. In Hafenlohr selbst wird unmittelbar südlich des Sägewerks Mehling ein Ortsanschluss von der St 2315 mit entsprechender Linksabbiegespur zur Bahnhofstraße (Gewerbegebiet der Gemeinde Hafenlohr) hergestellt. Im Rahmen dieses 850 m langen Streckenbauloses werden ca m³ Erdreich bewegt und m² Asphaltfahrbahn eingebaut. Neben den Straßenbauarbeiten an der Hauptfahrbahn werden die Entwässerungsanlagen zur schadlosen Abführung des anfallenden Oberflächenwassers hergestellt. Hierfür werden zwei Regenklär- sowie zwei Regenrückhaltebecken gebaut. In Hafenlohr muss aufgrund der neuen Linkabbiegespur zur Bahnhofstraße das Unterführungsbauwerk des Leutersgrabens angepasst werden. Das untergeordnete öffentliche Wegenetz muss entsprechend dem Baufortschritt an die neuen Verhältnisse angepasst werden. Streckenbau 2011 Blickrichtung Hafenlohr Nach derzeitigem Projektfortschritt soll der Aufstieg im Herbst dieses Jahres feierlich für den Verkehr freigegeben werden. Nach erfolgter Verkehrsfreigabe wird die alte Fahrbahn der St 2315 zwischen dem Kreisverkehr an der neuen Mainbrücke

7 - 7 - und der Einmündung in die Bundessstraße 8 vollständig rückgebaut. Die Gesamtkosten des Projekts (Baukosten und Grunderwerb) betragen voraussichtlich ca. 10 Mio.. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Staatliches Bauamt Würzburg Bereich Straßenbau Gez. Dr.-Ing. Michael Fuchs Leiter Straßenbau

Der Verkehr wird mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Der Verkehr wird mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Stand: 13.01.2017 B469 Bahnbrücke Großostheim Auf der B 469 wird seit März 2015 die ehemalige Bahnbrücke bei Großostheim erneuert. Der Verkehr wird für die Dauer der Bauzeit mit Hilfe einer Behelfsbrücke

Mehr

Pressemitteilung. Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis Landshut im Jahr 2016

Pressemitteilung. Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis Landshut im Jahr 2016 Staatliches Bauamt Landshut Staatliches Bauamt Landshut Postfach 40 36 84016 Landshut Hochbau Straßenbau Landshut, 04.02.2016 Pressemitteilung Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis

Mehr

K 7905 / K 7910 Beseitigung der schienengleichen Bahnübergänge zwischen Lanzenhofen und Herrot

K 7905 / K 7910 Beseitigung der schienengleichen Bahnübergänge zwischen Lanzenhofen und Herrot K 7905 / K 7910 Beseitigung der schienengleichen Bahnübergänge zwischen Lanzenhofen und Herrot Das Straßenbauamt des Landkreises, die Stadt Leutkirch und die Gemeinde Kißlegg haben am 8. April 2013 bei

Mehr

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Mitgliederversammlung Aktionsbündnis A 33 Stand: 20. November 2013

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Mitgliederversammlung Aktionsbündnis A 33 Stand: 20. November 2013 A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1 Bericht zum Baufortschritt Mitgliederversammlung Aktionsbündnis A 33 Stand: 20. November 2013 1 Baufortschritt A 33 Halle, 20. November 2013 A 33, Bielefeld - Borgholzhausen

Mehr

Autobahn A 33 im Bereich von Hövelhof. Information über die geplante Fahrbahnsanierung

Autobahn A 33 im Bereich von Hövelhof. Information über die geplante Fahrbahnsanierung Autobahn A 33 im Bereich von Hövelhof Information über die geplante Fahrbahnsanierung Landesbetrieb Straßen.NRW Betriebssitz Gelsenkirchen und Autobahnniederlassung Hamm 1 Information Hövelhof 02.10.2012

Mehr

Informationen zum Neubauabschnitt zwischen Heldenstein und Ampfing

Informationen zum Neubauabschnitt zwischen Heldenstein und Ampfing Informationen zum Neubauabschnitt zwischen Heldenstein und Ampfing Beschreibung des Bauabschnitts Der Bauabschnitt Heldenstein - Ampfing hat eine Länge von 4,3 km. Er beginnt nördlich von Küham (Gemeinde

Mehr

Bürgerversammlung am 25. November Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz

Bürgerversammlung am 25. November Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz Bürgerversammlung am 25. November 2008 Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz Alle Aussagen: Stand heute! Folie1 Inhalt B 464 S 60 Südtangente Osttangente Flurbereinigungsverfahren Gewerbegebiete Umsetzung

Mehr

Erläuterungsbericht. zu den wasserrechtlichen Unterlagen

Erläuterungsbericht. zu den wasserrechtlichen Unterlagen Unterlage 13.1 zu den wasserrechtlichen Unterlagen Planfeststellung Kreisstraße ED 18 St 2086 (Lappach) B 15 (St. Wolfgang) Ausbau nördlich Sankt Wolfgang ED 18 Bau-km 0+000 bis Bau-km 0+577 ED 18_100_2,706

Mehr

Deutscher Bundestag 18. Wahlperiode 1 Drucksache 18/XXXX

Deutscher Bundestag 18. Wahlperiode 1 Drucksache 18/XXXX Deutscher Bundestag 18. Wahlperiode 1 Drucksache 18/XXXX Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (Einzelplan 12) 4 Umbau einer Bundesstraße zweckmäßiger und kostengünstiger als

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Postfach 22 12 53 80502 München Vorab per E-Mail (anfragen@bayern.landtag.de)

Mehr

Ausschusssitzung Stadtentwicklung (Juni 2016)

Ausschusssitzung Stadtentwicklung (Juni 2016) Ausschusssitzung Stadtentwicklung (Juni 2016) I. Öffentlicher Teil, - Realisierung Westumgehung Agenda 1. Erflgte Maßnahmen 2. Bauvrbereitung 3. Terminplanung 4. Kstenplanung 5. Nächste Schritte Agenda

Mehr

1.000 km Autobahn km Bundesstraßen km Landesstraßen km Kreisstraßen

1.000 km Autobahn km Bundesstraßen km Landesstraßen km Kreisstraßen FAQ STRASSENBAU WIE GROSS IST DAS STRASSENNETZ IN HESSEN? Das überörtliche Straßennetz in Hessen umfasst insgesamt rund 16.000 km. 1.000 km Autobahn 3.000 km Bundesstraßen 7.200 km Landesstraßen 5.000

Mehr

Bezirksverein Dresden

Bezirksverein Dresden Bezirksverein Dresden 0 - Beginn VSVI Sachsen e.v. Bezirksverein Dresden 5. Dresdner Straßenbaukolloquium am 08. November 2005 im Hotel - Park Plaza Dresden - Der Schottenberg - Tunnel Meißen im Zuge der

Mehr

BAB A1 Hamburg Bremen (A-Modell)

BAB A1 Hamburg Bremen (A-Modell) Bundesverband PPP AK Infrastruktur 3. September 2009 Volker Ellenberg, Direktor Bilfinger Berger Project Investments GmbH 1 Agenda 1. Einleitung 2. Bau / Ausbau 3. Betrieb 4. Finanzierung 5. Erste Erfahrungen

Mehr

Gewerbegebiet Ort Ausbau Kreuzung B12 Ort

Gewerbegebiet Ort Ausbau Kreuzung B12 Ort Gewerbegebiet Ort Ausbau Kreuzung B12 Ort Änderung Flächennutzungsplan Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan Warum wurde kein Kreisverkehr geplant? Die Debatte über den Ausbau des gefährlichen Kreuzungsbereichs

Mehr

Betreibermodell BAB A1 Hamburg Bremen (A-Modell) Public Infrastructure 2009 05. März 2009

Betreibermodell BAB A1 Hamburg Bremen (A-Modell) Public Infrastructure 2009 05. März 2009 Betreibermodell Public Infrastructure 2009 05. März 2009 Dipl.-Ing., MBA Wim De Smet Kaufm. Geschäftsführer A1 mobil GmbH & Co. KG 1 PI CS GmbH Agenda Betreibermodell 1. Allgemeine Informationen zum A-Modell

Mehr

Stadt Münchberg. Gewerbeflächen-Broschüre der Stadt Münchberg über. Handeln und Produzieren in der Stadt im Grünen

Stadt Münchberg. Gewerbeflächen-Broschüre der Stadt Münchberg über. Handeln und Produzieren in der Stadt im Grünen Stadt Münchberg Handeln und Produzieren in der Stadt im Grünen Gewerbeflächen-Broschüre der Stadt Münchberg über freie Gewerbegrundstücke in Münchberg Stand: September 2015 Redaktion: Marco Ordnung Stadtkämmerei

Mehr

Dipl.-Ing. Stefanie Langowski DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH

Dipl.-Ing. Stefanie Langowski DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH Dipl.-Ing. Stefanie Langowski DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH Erster Straßenbautag der Region Berlin-Brandenburg A 14 Ein bedeutendes Neubauprojekt Vorstellung und Bedeutung

Mehr

Protokoll des Stadtrates

Protokoll des Stadtrates Protokoll des Stadtrates An seiner Sitzung vom 8. März 2016 befasste sich der Stadtrat u.a. mit folgenden Geschäften: Gemeinderat Jürg Senn; Rücktritt per 31. Juli 2016: Einleitung des Ersatzwahlverfahrens

Mehr

Staatliches Bauamt Nürnberg

Staatliches Bauamt Nürnberg Staatliches Bauamt Nürnberg Bereich Straßenbau Bundesstraße 14 Umgehung Reichenschwand Tunnelvariante Projektinformation Planungshistorie Für die Umgehung Reichenschwand im Pegnitztal (Taltrasse) wurde

Mehr

Mehr Sicherheit für die A 4 Ost Autobahn: Start des 3-spurigen Ausbaus zwischen Flughafen und Fischamend

Mehr Sicherheit für die A 4 Ost Autobahn: Start des 3-spurigen Ausbaus zwischen Flughafen und Fischamend Mehr Sicherheit für die A 4 Ost Autobahn: Start des 3-spurigen Ausbaus zwischen Flughafen und Fischamend Ihre Gesprächspartner: Doris Bures, Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie Erwin

Mehr

Informationsveranstaltung am in Breitengüßbach. LEONHARD WEISS Ihr kompetenter Partner. Seite 1. BA 2400 Zapfendorf / LEONHARD WEISS

Informationsveranstaltung am in Breitengüßbach. LEONHARD WEISS Ihr kompetenter Partner. Seite 1. BA 2400 Zapfendorf / LEONHARD WEISS MA FB5273DE-4 Informationsveranstaltung am 08.12.2015 Seite 1 in Breitengüßbach LEONHARD WEISS Ihr kompetenter Partner LEONHARD WEISS-Gruppe Eine Zeitreise Gründung durch Leonhard Weiß Aufbau Standort

Mehr

Ringstraßenbahn Unteres Rheintal

Ringstraßenbahn Unteres Rheintal Ringstraßenbahn Unteres Rheintal Intelligent mobil statt sinnlos im Stau stehen Das Problem Siedlungsring Bregenz - Lauterach - Dornbirn - Lustenau - Höchst - Hard mit 150.000 EinwohnerInnen dicht besiedelt,

Mehr

Regionale Verkehrskonferenz des RVP München am 2. Dezember 2004 Gespräch über Verkehrskonzepte, Ideen und Probleme

Regionale Verkehrskonferenz des RVP München am 2. Dezember 2004 Gespräch über Verkehrskonzepte, Ideen und Probleme Regionale Verkehrskonferenz des RVP München am 2. Dezember 2004 Gespräch über Verkehrskonzepte, Ideen und Probleme Aus der Sicht des Straßenbaus von MDirig Entorf, OBB 1. Verkehrsbelastungen der Autobahnen

Mehr

Doppelanschlussstelle an der

Doppelanschlussstelle an der Doppelanschlussstelle an der BAB A8 Ulm-West / Ulm-Nord Vorstellung der Verkehrskonzeption für den Ulmer Norden mit Doppelanschluss BAB A8 Beimerstetten Thomas Feig Leiter der Straßenbau, Grünflächen,

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

A 643, Mombacher Vorlandbrücke Probebelastung am 10. April

A 643, Mombacher Vorlandbrücke Probebelastung am 10. April Presseinformation 09. April 2015 A 643, Mombacher Vorlandbrücke Probebelastung am 10. April Seit dem 10. Februar 2015 ist die Schiersteiner Brücke wegen massiver Schäden an der Vorlandbrücke auf der Mainzer

Mehr

Bundesautobahn A6 Neubau Anschlussstelle Amberg-Ost Waidhaus

Bundesautobahn A6 Neubau Anschlussstelle Amberg-Ost Waidhaus Bundesautobahn A6 Neubau Anschlussstelle Amberg-Ost Waidhaus Lage der A6 im europäischen Netz Paris Legende Reims Frankreich E50 In Betrieb Bau / Bauvorbereitung Metz Saarbrücken Mannheim Würzburg Nürnberg

Mehr

I n f o r m a t i o n e n

I n f o r m a t i o n e n I n f o r m a t i o n e n zu dem Erörterungstermin in dem Planfeststellungsverfahren für den Neubau der L 712, IV. BA, zwischen der L 778 und der B 61 (L 712n) am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. Januar

Mehr

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Vogling - Neukirchen Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Übersicht der Gesamtstrecke Ausbaukonzept Vogling - Neukirchen Planungsstand / Zeitplan

Mehr

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Parlamentarier-Treffen des A 33-Aktionsbündnisses

A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1. Bericht zum Baufortschritt Parlamentarier-Treffen des A 33-Aktionsbündnisses A 33, Bauabschnitte 6 und 7.1 Bericht zum Baufortschritt Parlamentarier-Treffen des A 33-Aktionsbündnisses 1 Baufortschritt A 33 Halle, 30. September 2014 A33, Bauabschnitt 6 AS BI/Brackwede AS Halle/Steinhagen

Mehr

Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau:

Überschlägige Ermittlung des Beurteilungspegels nach DIN 18005, Schallschutz im Städtebau: Beurteilungsfläche: Allgemeines Wohngebiet - Riegling Abstand min. ca. 150 m 49,0 db 47,0 db 49,0 db 47,0 db Die im allgemeinen Wohngebiet genannten Orientierungswerte von Tags 55,0 db Nachts 45,0 db werden

Mehr

Kostenschätzung +/- 10%

Kostenschätzung +/- 10% Kanton Schaffhausen Stadt Stein am Rhein Gestaltungs- und Betriebskonzept Bahnhofplatz / Kostenschätzung +/- 10% Siedlung Landschaft Verkehr Umwelt Förrlibuckstrasse 30 8005 Zürich skw.ch Tel. +41 (0)44

Mehr

Vorlagen-Nr. 105/2016 öffentlich für die Sitzung des Gremiums Gemeinderat am 03.05.2016

Vorlagen-Nr. 105/2016 öffentlich für die Sitzung des Gremiums Gemeinderat am 03.05.2016 STADT EPPINGEN Vorlagen-Nr. 105/2016 öffentlich für die Sitzung des Gremiums Gemeinderat am 03.05.2016 Kreisverkehrsplatz K 2054 / L 592 in Richen Hier: Bau- und Finanzierungsbeschlüsse Antrag: 1. Der

Mehr

Landesbetrieb Mobilität. Cochem Koblenz

Landesbetrieb Mobilität. Cochem Koblenz Landesbetrieb Mobilität Cochem Koblenz Antrag auf Genehmigung für die Errichtung und die Erweiterung von baulichen Anlagen im Überschwemmungsgebiet des Rheins gemäß WHG 78 (Besondere Schutzvorschriften

Mehr

B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung

B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung am 09. März 2012 Egbert Neumann Abteilungsleiter Verkehr - 0 Tagesordnung

Mehr

Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH. Beratung. Planung. Bauleitung

Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH. Beratung. Planung. Bauleitung Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator i. S. d. K 9252 - Brücke über die Kleine Röder in der Gemeinde Lomnitz Auftraggeber: Straßenbauamt Meißen Investition: 0,73 Mio. Neubau der Parkflächen im

Mehr

Upgrade der Bahnstrecke Hamburg - Berlin mit dem Schwerpunkt des Tunnelbaus in Grabow

Upgrade der Bahnstrecke Hamburg - Berlin mit dem Schwerpunkt des Tunnelbaus in Grabow Upgrade der Bahnstrecke Hamburg - Berlin mit dem Schwerpunkt des Tunnelbaus in Grabow ( Stark komprimierte Zusammenfassung des Vortrags vom Meeting am 10.02.05 ) Geschichte der Bahnstrecke Im Jahr 1840

Mehr

Bautenstandsbericht 3 / 2009

Bautenstandsbericht 3 / 2009 Gemeindeverwaltung Villmar Bauamt, Herr Buchhofer Villmar, den 28.05.2009 Bautenstandsbericht 3 / 2009 Ortsteil Villmar: Hochstraße Der erste Bauabschnitt ist fertig gestellt worden. Der 2. Abschnitt geht

Mehr

M I N I S T E R I U M F Ü R F I N A N Z E N U N D W I R T S C H A F T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G

M I N I S T E R I U M F Ü R F I N A N Z E N U N D W I R T S C H A F T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G M I N I S T E R I U M F Ü R F I N A N Z E N U N D W I R T S C H A F T B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 10 14 53 70013 Stuttgart E-Mail: poststelle@mfw.bwl.de FAX: 0711 279-3893 Frau Vorsitzende

Mehr

Niederschrift. über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Osterrönfeld am 28.04.2010 in Kühl s Gasthof, Dorfstr. 29, 24783 Osterrönfeld

Niederschrift. über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Osterrönfeld am 28.04.2010 in Kühl s Gasthof, Dorfstr. 29, 24783 Osterrönfeld Niederschrift über die Einwohnerversammlung der Gemeinde Osterrönfeld am 28.04.2010 in Kühl s Gasthof, Dorfstr. 29, 24783 Osterrönfeld Beginn: 19:30 Uhr Anwesend sind: Ende: 21.30 Uhr Az.: 021.121 - Kl

Mehr

Spezialtiefbau und Erdwärme-Gewinnung auf höchstem Niveau beim Projekt Austria Campus

Spezialtiefbau und Erdwärme-Gewinnung auf höchstem Niveau beim Projekt Austria Campus Spezialtiefbau und Erdwärme-Gewinnung auf höchstem Niveau beim Projekt Austria Campus Autoren des Fachartikels: Jürgen Feichtinger, Christian Marchsteiner, Markus Weiss Porr Bau GmbH - Abteilung Grundbau

Mehr

Beratungsfolge: Vorlage an zur Sitzungsart Sitzungsdatum Beschluss Ausschuss für Umwelt Kenntnisnahme öffentlich

Beratungsfolge: Vorlage an zur Sitzungsart Sitzungsdatum Beschluss Ausschuss für Umwelt Kenntnisnahme öffentlich Bürgermeisteramt Vorlage-Nr.: 11/2016 Az.: FB9 R. Schumacher Datum: 14.12.2015 Sitzungsvorlage Gremium: Ausschuss für Umwelt und Technik Am: 02.02.2016 Betreff: Bauzeitenplan 2016 - Tief- Straßen- und

Mehr

20 JAHRE U -BAHN GARCHING-HOCHBRÜCK.

20 JAHRE U -BAHN GARCHING-HOCHBRÜCK. 20 JAHRE U -BAHN GARCHING-HOCHBRÜCK www.garching.de OHNE MUTIGE VISIONEN LASSEN SICH TRÄUME NICHT VERWIRKLICHEN DR. DIETMAR GRUCHMANN ERSTER BÜRGERMEISTER DER STADT GARCHING B. MÜNCHEN Der oberirdisch

Mehr

~ Stadt Liestal. Bahnhofareal, Umsetzung Quartierplan 1 - Projekt- und Kreditgenehmigung

~ Stadt Liestal. Bahnhofareal, Umsetzung Quartierplan 1 - Projekt- und Kreditgenehmigung ~ Stadt Liestal Stadtrat DER STADTRAT AN DEN EINWOHNERRAT 2007/143 Bahnhofareal, Umsetzung Quartierplan 1 - Projekt- und Kreditgenehmigung Kurzinformation Der Quartierplan Bahnhofareal 1 wurde mit Genehmigung

Mehr

Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße

Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße DB Kommunikation Hamburg, 2. Februar 2016 Ersatzneubau S-Bahnüberführung (EÜ) Julius-Leber-Straße Brückenbauwerk liegt verkehrlich an einer neuralgischen

Mehr

BEGRÜNDUNG ZUR TEILAUFHEBUNG DES BEBAUUNGSPLANES 2. VERKEHRSRING I

BEGRÜNDUNG ZUR TEILAUFHEBUNG DES BEBAUUNGSPLANES 2. VERKEHRSRING I STADT OBERKOCHEN OSTALBKREIS BEGRÜNDUNG ZUR TEILAUFHEBUNG DES BEBAUUNGSPLANES 2. VERKEHRSRING I Aufgestellt: Adelmannsfelden, 25.05.2011 / 21.09.2011 Ausfertigung: Die Übereinstimmung der Teilaufhebung

Mehr

Verzeichnis der Begünstigten gemäß Art. 7 Abs. 2 Buchst. d der VO (EG) Nr. 1828/2006

Verzeichnis der Begünstigten gemäß Art. 7 Abs. 2 Buchst. d der VO (EG) Nr. 1828/2006 Verzeichnis der Begünstigten gemäß Art. 7 Abs. 2 Buchst. d der VO (EG) Nr. 1828/2006 für das Operationelle Programm Verkehr EFRE Bund 2007-2013 mit Stichtag per: 31.12.2014 Name des Begünstigten Neubau

Mehr

Mitteilungsvorlage Nr. MV-2015/2037.

Mitteilungsvorlage Nr. MV-2015/2037. Gemeinde Ganderkesee Die Bürgermeisterin FB/FD: Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Recht/- 3 - Datum: 12.10.2015 Mitteilungsvorlage öffentlich Mitteilungsvorlage Nr. MV-2015/2037. Bezeichnung: Haushaltssatzung

Mehr

Referenzliste Aktuelle Projekte

Referenzliste Aktuelle Projekte Historische Stadtkernsanierung Stadt Horn-Bad Meinberg Überplanung eines Teilbereiches des historischen Stadtkerns» Mittelstraße» Burgstraße» Marktplatz Übersichtsplan Natursteinpflasterarbeiten in Basalt

Mehr

Straßen- und Kanalsanierung Rheiner Straße

Straßen- und Kanalsanierung Rheiner Straße Straßen- und Kanalsanierung Rheiner Straße Hier finden Sie alle Informationen zum Bauablauf an der Rheiner Straße Generelle Ansprechpartner für Fragen der Bürgerinnen und Bürger sind Frank Scherbarth (922-455)

Mehr

presseinformation Neue Wasserleitung in 11 m Tiefe Linearverbau machte das Rennen Datum: 17. Juni 2005

presseinformation Neue Wasserleitung in 11 m Tiefe Linearverbau machte das Rennen Datum: 17. Juni 2005 Datum: 17. Juni 2005 Linearverbau machte das Rennen Neue Wasserleitung in 11 m Tiefe Mit einem Sondervorschlag machte die Josef Pfaffinger Leipzig Baugesellschaft mbh bei der Ausschreibung für die Umverlegung

Mehr

Ortsumgehung Prag. Fortschritt baut man aus Ideen.

Ortsumgehung Prag. Fortschritt baut man aus Ideen. Ortsumgehung Prag Fortschritt baut man aus Ideen. Mit einer Gesamtlänge von 2.060 m ist die Hochstraßenbrücke über das Berounka-Tal das längste Brückenbauwerk in Tschechien. 2 Tschechiens zweithöchstes

Mehr

Mülheim 2020 Gestaltung Berliner Straße Vorstellung der Entwurfsplanung

Mülheim 2020 Gestaltung Berliner Straße Vorstellung der Entwurfsplanung Mülheim 2020 Gestaltung Berliner Straße Vorstellung der Entwurfsplanung Google Folie 1 Berliner Straße betroffener Teilabschnitt Folie 2 Änderungen gegenüber dem Vorentwurf Längsparkstreifen werden als

Mehr

STADT BAD AIBLING FLÄCHENNUTZUNGSPLAN ÄNDERUNG FÜR TEILBEREICHE IM PARKGELÄNDE MIETRACHING UND IM ORTSTEIL WILLING

STADT BAD AIBLING FLÄCHENNUTZUNGSPLAN ÄNDERUNG FÜR TEILBEREICHE IM PARKGELÄNDE MIETRACHING UND IM ORTSTEIL WILLING STADT BAD AIBLING FLÄCHENNUTZUNGSPLAN ÄNDERUNG FÜR TEILBEREICHE IM PARKGELÄNDE MIETRACHING UND IM ORTSTEIL WILLING Flächennutzungsplan Änderung für Teilbereiche im Parkgelände Mietraching und im Ortsteil

Mehr

Feststellungsentwurf

Feststellungsentwurf Freistaat Bayern Staatliches Bauamt Traunstein Straße: Bundesstraße 304 B 304_720_2,145 bis B 304_780_1,708 B 304 Ortsumgehung Obing Feststellungsentwurf für eine Bundesfernstraßenmaßnahme Neubau der B

Mehr

Basler Erklärung. zur Gesamtfinanzierung der Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Basel (CH) und Erzingen (D) zwischen

Basler Erklärung. zur Gesamtfinanzierung der Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Basel (CH) und Erzingen (D) zwischen Basler Erklärung zur Gesamtfinanzierung der Elektrifizierung der Hochrheinbahn zwischen Basel (CH) und Erzingen (D) zwischen dem Land Baden-Württemberg vertreten durch den Minister für Verkehr und Infrastruktur

Mehr

Anlieger-Information am zum Ausbau der Mühlenbachstraße und Minikreisel

Anlieger-Information am zum Ausbau der Mühlenbachstraße und Minikreisel 1. Begrüßung Anlieger-Information am 20.04.2015 zum Ausbau der Mühlenbachstraße und Minikreisel 2. Minikreisel Stadttor West 3. Ausbau Mühlenbachstraße 4. Anliegerbeiträge S T A D T H E S S I S C H O L

Mehr

Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda 7. Sitzung der Arbeitsgruppe Hanau Gelnhausen. DB Netz AG Dr. Reinhard Domke Gelnhausen

Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda 7. Sitzung der Arbeitsgruppe Hanau Gelnhausen. DB Netz AG Dr. Reinhard Domke Gelnhausen Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda 7. Sitzung der Arbeitsgruppe Hanau Gelnhausen DB Netz AG Dr. Reinhard Domke Gelnhausen 21.06.2016 TOP 3: Sachstand ESTW und tangierende Planungen 2 Die Vorplanung für das

Mehr

B 96/B 104 Ortsumfahrung Neubrandenburg. Bürgerinformation Stadt Neubrandenburg VSVI Mecklenburg-Vorpommern

B 96/B 104 Ortsumfahrung Neubrandenburg. Bürgerinformation Stadt Neubrandenburg VSVI Mecklenburg-Vorpommern B 96/B 104 Ortsumfahrung Neubrandenburg Bürgerinformation Stadt Neubrandenburg 23.11.2011 VSVI Mecklenburg-Vorpommern 19.01.2012 Inhalt 1. Allgemeine Informationen Herr Dipl.-Ing. Joachim Rascher 2. Vorstellung

Mehr

Projektbericht / Ostkreuz - Berlin S-Bahn an Regionalbahnsteig Technische Änderungen vorbehalten / Oktober 2009 / RGI

Projektbericht / Ostkreuz - Berlin S-Bahn an Regionalbahnsteig Technische Änderungen vorbehalten / Oktober 2009 / RGI Projektbericht / Ostkreuz - Berlin S-Bahn an Regionalbahnsteig Technische Änderungen vorbehalten / Oktober 2009 / RGI (Quelle > Deutsche Bahn AG) STRAIL Bahnübergangssysteme / STRAILastic Gleisdämmsysteme

Mehr

Botschaft des Regierungsrates an den Grossen Rat B 11. zum Entwurf eines Grossratsbeschlusses

Botschaft des Regierungsrates an den Grossen Rat B 11. zum Entwurf eines Grossratsbeschlusses Botschaft des Regierungsrates an den Grossen Rat B 11 zum Entwurf eines Grossratsbeschlusses über die Genehmigung der Abrechnung über den Neubau eines Rad-/ Gehwegs und den Ausbau der Kantonsstrasse K

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl am 6. Februar 2007 zum Thema "Straßenbauvorhaben in den Bezirken Freistadt und Perg" Weiterer Gesprächsteilnehmer:

Mehr

Ihre wahre Qualität zeigen große Ideen jedoch erst, wenn sie bis ins Detail geplant, technisch machbar UND genehmigungsfähig sind.

Ihre wahre Qualität zeigen große Ideen jedoch erst, wenn sie bis ins Detail geplant, technisch machbar UND genehmigungsfähig sind. Folie 1 Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne (Hermann Hesse) Das Zitat gilt auch für große Infrastrukturprojekte: Mitte der 1990er Jahre für Stuttgart 21: Allenthalben große Begeisterung Heute für K21 oder

Mehr

A 661 / A 66 Ostumgehung Frankfurt Tunnel Riederwald

A 661 / A 66 Ostumgehung Frankfurt Tunnel Riederwald Lärmschutzmaßnahmen im Bereich Bornheim Seckbach Riederwald 25.06.2013 Verkehrsausschuss Stadt Frankfurt D. Langer 1 A 661/ A 66 Planungsgeschichte des Lärmschutzes in den Bereichen Seckbach, Bornheim

Mehr

B 3 - Fahrbahndeckensanierung Oberschopfheim - Offenburg. (B) Bauabschnitte

B 3 - Fahrbahndeckensanierung Oberschopfheim - Offenburg. (B) Bauabschnitte (B) Bauabschnitte Folie 1, 20.06.2016 Bauabschnitt 1 Folie 2, 20.06.2016 Bauabschnitt 1 - Oberschopfheim Beschreibung: Vollsperrung zwischen Leutkirchstraße und Einmündung Gewerbegebiet Oberschopfheim

Mehr

Abrechnung über den Neu- und Ausbau der Kantonsstrasse K 17b, Götzentalstrasse, Gemeinden Dierikon und Root

Abrechnung über den Neu- und Ausbau der Kantonsstrasse K 17b, Götzentalstrasse, Gemeinden Dierikon und Root Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat 24. November 2015 B 23 Abrechnung über den Neu- und Ausbau der Kantonsstrasse K 17b, Götzentalstrasse, Gemeinden Dierikon und Root Entwurf Kantonsratsbeschluss

Mehr

Hochbahn Hamburg. Fortschritt baut man aus Ideen.

Hochbahn Hamburg. Fortschritt baut man aus Ideen. Hochbahn Hamburg Fortschritt baut man aus Ideen. Ein ehrgeiziges Instandsetzungsprogramm der Hamburger Hochbahn AG Getreu dem Motto Keine Stahlbrücke älter als 160 Jahre genoss die Modernisierung der Strecke

Mehr

Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart

Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart Fortschreibung 2015 Anhang 1 Lärmminderungsplan Stuttgart-Vaihingen Stand der Umsetzung der Maßnahmen Lärmminderungsmaßnahmen in Vaihingen Stand Dezember

Mehr

Ausbau der Stadtstrecke Münster

Ausbau der Stadtstrecke Münster Inhalt: Projektübersicht und Bauzeitenplan Einzelne Baumaßnahmen mit Details zu Baustellenandienung, Umleitungen, Lärmminderung, Bepflanzung Vorbereitende Maßnahmen Petershafen-Düker Schillerstraßen-Brücke

Mehr

Eigene Grünphase für Linksabbieger

Eigene Grünphase für Linksabbieger Eigene Grünphase für Linksabbieger Jörg Ortlepp Leiter Verkehrsinfrastruktur Presseforum der Schaden- und Unfallversicherer Berlin, 28.04.2010 2 Unfallgeschehen an Kreuzungen und Einmündungen Deutschland,

Mehr

Hand in Hand - aus einem Guss. Neue Stadtbahn im Europaviertel Neue Stadtbahntunnel für Stuttgart 21

Hand in Hand - aus einem Guss. Neue Stadtbahn im Europaviertel Neue Stadtbahntunnel für Stuttgart 21 Hand in Hand - aus einem Guss Neue Stadtbahn im Europaviertel Neue Stadtbahntunnel für Stuttgart 21 1 Liebe Bürgerinnen und Bürger, zwei anspruchsvolle Projekte beim Bauen miteinander zu verknüpfen, das

Mehr

A-Modell - BAB A4 Hörselberge Neubau einer 6-spurigen Autobahn

A-Modell - BAB A4 Hörselberge Neubau einer 6-spurigen Autobahn Neubau einer 6-spurigen Autobahn Projektvorstellung Eisenach, Januar 2010 1 Inhalt Projektvorstellung o Projektübersicht, -Eckdaten, -Termine und Struktur Der GU-Vertrag o Merkmale des GU-Vertrages und

Mehr

Albulatunnel II eine schöne aber grosse Herausforderung für die Rhätische Bahn

Albulatunnel II eine schöne aber grosse Herausforderung für die Rhätische Bahn Albulatunnel II eine schöne aber grosse Herausforderung für die Rhätische Bahn Bahnjournalisten Studienreise 2016 / Tunnel Gilbert Zimmermann / Oberbauleiter 11. Mai 2016 Willkommen in Preda Ihr Guide

Mehr

Agenda. Straßenentwurf Anschlußstellen Rastanlagen Ingenieurbauwerke Entwässerung Lärmschutz

Agenda. Straßenentwurf Anschlußstellen Rastanlagen Ingenieurbauwerke Entwässerung Lärmschutz Agenda Straßenentwurf Anschlußstellen Rastanlagen Ingenieurbauwerke Entwässerung Lärmschutz Die Lage der Trasse Straßenentwurf Die Lage der Trasse Straßenentwurf Vierspuriger Ausbau der B 27 zwischen Straßenentwurf

Mehr

Umfahrung Straßwalchen

Umfahrung Straßwalchen Unterflurtrasse 1 Ansicht Südportal Bereich südlich Hainbach; 07/2013 Gesamtlänge 688 m 2-streifiger Regelquerschnitt, 3-streifiger Aufweitungsbereich Nordportal Längslüftung mit 8 Strahlventilatoren Schallschutz

Mehr

HWS Mietraching Bürgerinformationsveranstaltung 30. Mai 2016

HWS Mietraching Bürgerinformationsveranstaltung 30. Mai 2016 HWS Mietraching Bürgerinformationsveranstaltung 30. Mai 2016 Ermittlung aktuelle Verhältnisse Hochwasserschutz an der Glonn Verbesserung der Einmündungsverhältnisse Dorfbach Hochwasserschutz am Moosbach/Adlfurt

Mehr

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert. Exposé der Masterplanfläche GI Lisdorfer Berg, Saarlouis

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert. Exposé der Masterplanfläche GI Lisdorfer Berg, Saarlouis Dieses Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert. Exposé der Masterplanfläche GI Lisdorfer Berg, Saarlouis STARKE BRANCHEN AUF WACHSTUMSKURS Alle Zeichen stehen auf Erfolg: ob Lage, Infrastruktur,

Mehr

MAGAZIN. Neues aus der 3D-Welt. Inhalte 10 / 2015. Alles im Blick mit Vorher- Nachher-Ansichten. Großes Lob von einer Zeitung.

MAGAZIN. Neues aus der 3D-Welt. Inhalte 10 / 2015. Alles im Blick mit Vorher- Nachher-Ansichten. Großes Lob von einer Zeitung. MAGAZIN Neues aus der 3D-Welt 10 / 2015 Inhalte Alles im Blick mit Vorher- Nachher-Ansichten. Großes Lob von einer Zeitung. Bauen unter Verkehr kann so einfach sein. Von Projektwebsites und Info-Points.

Mehr

Pflasterbauweise. Carsten Koch. Einführungskolloquium RStO April 2013 in Köln

Pflasterbauweise. Carsten Koch. Einführungskolloquium RStO April 2013 in Köln Pflasterbauweise Carsten Koch 1 Tafel 3: Pflasterbauweise Schottertragschicht Kiestragschicht Schotter- oder Kiestragschicht 10) Siehe ZTV Pflaster-StB: Für durchlässige Asphalttragschichten wird auf das

Mehr

AMTSBLATT DER REGIERUNG VON UNTERFRANKEN

AMTSBLATT DER REGIERUNG VON UNTERFRANKEN AMTSBLATT DER REGIERUNG VON UNTERFRANKEN Herausgegeben von der in Würzburg Würzburg, 27. September 2012 57. Jahrgang Nr. 16 Am 12.09.2012 verstarb unsere Mitarbeiterin Frau Stephanie Wilhelm im Alter von

Mehr

Planung und Untersuchung zur Anbindung der Marienbrücke an den Elberadweg auf Neustädter Seite

Planung und Untersuchung zur Anbindung der Marienbrücke an den Elberadweg auf Neustädter Seite Member of the European Cyclists Federation (EFC) ADFC Dresden e.v. Bischofsweg 38 01099 Dresden Landeshauptstadt Dresden Stadtplanungsamt Abt. Stadterneuerung z. H. Herrn Pfohl PF 120 020 01001 Dresden

Mehr

Bauzeit. PPP-Erfolgsmodell A 1 Hamburg-Bremen: Ein Erfahrungsbericht zum Thema. PPP-Erfolgsmodell A 1 Hamburg-Bremen: Bauzeit

Bauzeit. PPP-Erfolgsmodell A 1 Hamburg-Bremen: Ein Erfahrungsbericht zum Thema. PPP-Erfolgsmodell A 1 Hamburg-Bremen: Bauzeit PPP-Erfolgsmodell A 1 Hamburg-Bremen: Ein Erfahrungsbericht zum Thema Bauzeit Lenders Technical Advisor Dr. Helmut Daniels, Jörg Sevenich 12. Jahrestagung Public Private Partnership 16. April 2013 IHK

Mehr

Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie. Zementstabilisierte Böden. Anwendung, Planung, Ausführung

Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie. Zementstabilisierte Böden. Anwendung, Planung, Ausführung Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie Zementstabilisierte Böden Anwendung, Planung, Ausführung Zementstabilisierte Böden Anwendung, Planung, Ausführung Dipl.-Ing. Otmar Hersel Beton Marketing

Mehr

G E M E I N D E N O R D W A L D E

G E M E I N D E N O R D W A L D E G E M E I N D E N O R D W A L D E N I E D E R S C H R I F T der Sitzung des Werksausschusses im Sitzungssaal des Rathauses. vom 16.03.2006 Beginn: 19:00 Uhr Ende: 20:30 Uhr Anwesend waren: Borgmeier, Daniel

Mehr

ZUKUNFT ERFAHREN Eine Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben Arbeitsgemeinschaft Bau: Projektabwicklungsteam A1: Projektgesellschaft:

ZUKUNFT ERFAHREN Eine Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben Arbeitsgemeinschaft Bau: Projektabwicklungsteam A1: Projektgesellschaft: ZUKUNFT ERFAHREN Ausbau, Betrieb, Erhaltung und Finanzierung der A1 zwischen Buchholzer Dreieck und Bremer Kreuz Betreibermodell BAB A1 Hamburg Bremen (A-Modell) GEMEINSAM NEUE WEGE GEHEN 3 5 Liebe Leserinnen

Mehr

Nachhaltiger Bau und Betrieb einer Autobahn am Beispiel der A4 bei Eisenach Ein Pilotprojekt für die Mobilität von Morgen

Nachhaltiger Bau und Betrieb einer Autobahn am Beispiel der A4 bei Eisenach Ein Pilotprojekt für die Mobilität von Morgen Nachhaltiger Bau und Betrieb einer Autobahn am Beispiel der A4 bei Eisenach Ein Pilotprojekt für die Mobilität von Morgen Alexander Neumann 3. Urban Mining Kongress 13. 14. Juni 2012 in Iserlohn Gliederung

Mehr

Lückenschluss Bundesstraßen (B) 295/(B) 464 bei Renningen

Lückenschluss Bundesstraßen (B) 295/(B) 464 bei Renningen Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6715 08. 04. 2015 Kleine Anfrage der Abg. Sabine Kurtz CDU und Antwort des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Lückenschluss Bundesstraßen

Mehr

Informationsveranstaltung Nahwärme Nordrach. Sägewerk Echtle KG Gemeinde NORDRACH

Informationsveranstaltung Nahwärme Nordrach. Sägewerk Echtle KG Gemeinde NORDRACH Informationsveranstaltung Nahwärme Nordrach Sägewerk Echtle KG Gemeinde NORDRACH Agenda Der Anschlusszeitpunkt Möglichkeiten des Netzanschlusses Die Kosten für die Wärme Die Kosten des Anschlusses Der

Mehr

Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Neubiberg, im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 154/6, Gemarkung Unterbiberg

Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Neubiberg, im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 154/6, Gemarkung Unterbiberg Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Neubiberg, im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 154/6, Gemarkung Unterbiberg (Vorkaufsrechtssatzung) vom 08. April 2014 Gemeinderatsbeschluss: 07. April

Mehr

Pressekonferenz Bauschwerpunkte 2015 in NRW. DB Netz AG Prof. Dr. Michael Häßler/Reiner Krieger Vertrieb und Fahrplan Düsseldorf, 04.02.

Pressekonferenz Bauschwerpunkte 2015 in NRW. DB Netz AG Prof. Dr. Michael Häßler/Reiner Krieger Vertrieb und Fahrplan Düsseldorf, 04.02. Pressekonferenz Bauschwerpunkte 015 in NRW DB Netz AG Prof. Dr. Michael Häßler/Reiner Krieger Vertrieb und Fahrplan Düsseldorf, 04.0.015 Bauschwerpunkte 015 1.. Köln Frankfurt (Main) Aachen Düren 7 3.

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/1270 16. Wahlperiode 07-03-19 Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Ekkehard Klug (FDP) und Antwort der Landesregierung Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft

Mehr

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Inhalt Vorstellung Person und Büro Innkanalbrücke Töging Brücke Untermaiselstein (Geh- und Radwegbrücke über die

Mehr

Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin / Stadtumbau West -1- Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin Planungen für den westlichen Vorplatz der Yorckbrücken mit den Eingängen in den Westpark des Gleisdreiecks

Mehr

Hein-Janssen- Straße. Integration in die bestehende Tempo-30- Zone nach STAWAG - Baumaßnahme. Bürgerinformation

Hein-Janssen- Straße.  Integration in die bestehende Tempo-30- Zone nach STAWAG - Baumaßnahme. Bürgerinformation Hein-Janssen- Straße Integration in die bestehende Tempo-30- Zone nach STAWAG - Baumaßnahme Bürgerinformation 28.08.2014 www.aachen.de Ablauf Anlass der Baumaßnahme, Sachstand Vorstellung Bestand und Planung

Mehr

ADFC-Landkreisradtour am 26. April 2007

ADFC-Landkreisradtour am 26. April 2007 Radfahren zwischen Friedrichshafen und Meckenbeuren 2001 und heute Tourverlauf, Stationen B30 / Einmündung K7719 (Liebenau) K7727 / Einmündung Gunzenhaus Querung Brücke Buch, Rathaus Kehlen, Schussenbrücke

Mehr

Nr. Maßnahme Kurzbeschreibung Zeitraum Kosten BS-Beteiligung 1 Knotenpunkt Schweriner Tor. II. Qu II. Qu II. Qu IV. Qu.

Nr. Maßnahme Kurzbeschreibung Zeitraum Kosten BS-Beteiligung 1 Knotenpunkt Schweriner Tor. II. Qu II. Qu II. Qu IV. Qu. Planung zu den wesentlichen baulichen Maßnahmen der Hansestadt Wismar und des EVB Im Jahr 2016 (Bitte Beachten Sie, dass die Angaben nur vorläufig sind. Änderungen sind vorbehalten) Maßnahmen Bauamt 1

Mehr

Stadtrat Stein am Rhein Stein am Rhein, 18. März 2013

Stadtrat Stein am Rhein Stein am Rhein, 18. März 2013 Stadtrat Stein am Rhein Stein am Rhein, 18. März 2013 An die Mitglieder des Einwohnerrates 8260 Stein am Rhein 03.20.000 INNERES, Einwohnerrat, Einwohnerrat Bericht und Antrag, Sitzung vom 12.04.2013 Huberlistrasse,

Mehr

Sanierung Gerichtsgasse

Sanierung Gerichtsgasse Projektabschlussbericht Sanierung Gerichtsgasse Dezernat III Tiefbau- und Vermessungsamt Dezember 2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Projektauftrag... 3 Ausgangssituation... 3 Projektziele... 3 Projektleitung...

Mehr

Medienorientierung Montag, 5. Dezember 2016

Medienorientierung Montag, 5. Dezember 2016 Medienorientierung Montag, 5. Dezember 2016 Ablauf Medienorientierung Bahnhofplatz: Rück- / Ausblick Beat Rietmann, Stadtingenieur, Tiefbauamt Stadt St.Gallen Rathausunterführung: Sperrung Rathausunterführung:

Mehr