Abstimmungen. Landeshaushalt. Bezirksverordnetenversammlung. Hauptstadt. Bezirksverwaltungen. Petition Abstimmungen. Beteiligung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abstimmungen. Landeshaushalt. Bezirksverordnetenversammlung. Hauptstadt. Bezirksverwaltungen. Petition Abstimmungen. Beteiligung."

Transkript

1 Berliner Landeszentrale für politische Bildung Beteiligung Bezirksverordnetenversammlung Veränderung Demokratie in Berlin Entscheidungen Landeshaushalt Mitmachen Bezirksverordnetenversammlung und mitgestalten! Wahlen Verfassung Senat Bezirksverordnetenversammlung Verfassung Bezirksamt Bundesland Landeshaushalt Volksinitiative Volksentscheid hid Bezirksverordnetenversammlung ik Bezirk Veränderung Wandel Volksentscheid Bezirksverwaltungen Abstimmungen Hauptstadt Bundesland Abstimmungen gsenatsverwaltungen Hauptstadt Bundesland d Beteiligung g Petition Veränderung Abgeordnetenhaus Wandel Petition Abstimmungen Bezirksamt Bundesland Hauptstadt Petition Verfassung Veränderung Bezirksamt Wahlen Beteiligung Berliner Landeszentrale für politische Bildung Beteiligung Wahlen Verfassung Volksinitiative Bezirksverordnetenversammlung Veränderung الديمقراطية Entscheidungen في برلين Landeshaushalt المشاركة والمساهمة Bezirksverordnetenversammlung Senat Bezirksverordnetenversammlung Verfassung Bezirksamt Bundesland Landeshaushalt Hauptstadt Volksentscheid hid Bezirksverordnetenversammlung ik Bezirk Veränderung Wandel Volksentscheid Bezirksverwaltungen Abstimmungen Hauptstadt Bundesland d Bundesland Abstimmungen gsenatsverwaltungen Veränderung Abgeordnetenhaus Beteiligung g Petition Wandel Petition Abstimmungen Bezirksamt Bundesland Hauptstadt Petition Verfassung Veränderung Bezirksamt Wahlen Beteiligung

2 Demokratisches Berlin Impressum Autorin: Tanja Binder Redaktion: Julia Hasse Grafik und Layout: ariadne an der spree GmbH Herausgeberin: Berliner Landeszentrale für politische Bildung Amerika Haus Hardenbergstraße 22-24, Berlin Öffnungszeiten des Besuchszentrums: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils Uhr Berliner Landeszentrale für politische Bildung Berlin ist das Zuhause von rund 3,5 Millionen Menschen und jedes Jahr kommen Zehntausende hinzu. Menschen mit unterschiedlichen Lebensstilen, verschiedenen weltanschaulichen und religiösen Überzeugungen und aus über 180 Nationen leben hier. Berlin ist vielfältig und abwechslungsreich: Klassikund Clubszene, Berlinale und Karneval der Kulturen, Boulette, Döner und vegane Currywurst das und vieles mehr gehört zu Berlin. Berlin ist Anziehungspunkt für Unternehmen, Studierende, Kreative und Tourist_innen aus der ganzen Welt. Und Berlin ist Hauptstadt, eines von 16 Bundesländern sowie eine Stadt mit 12 Bezirken. Überall in Berlin wird Politik gemacht. Im Roten Rathaus ebenso wie in den Bezirken und im Kiez. Damit Berlin jeden Tag für uns alle funktioniert, braucht es täglich politische Entscheidungen. Und Berliner_innen, die ihre Stadt mitgestalten. Wie kommen diese Entscheidungen zustande? Und wie können Sie sich einbringen? Informationen darüber finden Sie auf den folgenden Seiten. Teil 1 Berlin eine Stadt im Wandel Seite 4 Teil 2 Berliner_innen machen Demokratie Seite 16 Teil 3 Wer regiert das Land? Seite 34 Teil 4 Politik im Bezirk Seite برلين الديمقراطية هيئة التحرير كيف ت حسم تلك القرارات وكيف يمكنكم المساهمة ستجدون معلومات حول ذلك في الصفحات التالية. الصفحة 4 الجزء 1 برلين مدينة التغيير الصفحة 16 الجزء 2 أهل برلين يصنعون الديمقراطية الصفحة 34 الجزء 3 من يحكم البالد الصفحة 48 الجزء 4 السياسة في المقاطعة الكاتبة : تانيا بيندر تحرير: يوليا هاسى الرسوم والتخطيط: أريادنى أن دير شبري )ش.ذ.م.م( الجهة الناشرة: مركز برلين للتربية المدنية Amerika Haus Hardenbergstraße 22-24, Berlin مواعيد العمل بمركز الزيارة: االثنين واألربعاء والخميس والجمعة الساعة يقطن ببرلين قرابة 3.5 مليون نس مة ويتوافد إليها عشرات اآلالف كل عام. حيث يعيش هنا أشخاص لهم أساليب حياة مختلفة وقناعات عقائدية ودينية م تباينة وتعود أصولهم ألكثر من 180 شعب ا. برلين غني ة بالتنوع واالختالف: حيث توجد بها المناظر الكالسيكية والنوادي ومهرجان برلين السينمائي )برليناله( ومهرجان الثقافات باإلضافة إلى كرات اللحم والشاورما ونقانق الكاري النباتية وأكثر من ذلك بكثير. كما تعد برلين قبلة أنظار الشركات والطالب والمبدعين والسائحين من جميع أنحاء العالم. وبرلين هي العاصمة وواحدة من ضمن 16 مقاطعة اتحادية كما أنها مدينة تضم 12 مقاطعة. وت مارس السياسة في جميع أنحاء برلين. في دار البلدية األحمر باإلضافة إلى المقاطعات واألحياء. ولتسير األعمال ألجلنا جميع ا في برلين ينبغي اتخاذ القرارات السياسية بشكل يومي. وكذلك أهل برلين الذين يرسمون الخطوط العريضة لمدينتهم. Berliner Landeszentrale für politische Bildung 3 2

3 1. Berlin eine Stadt im Wandel Berlin war und ist eine Stadt im Wandel. Gesellschaftliche Veränderungen, politische Umbrüche und historische Zäsuren haben die Stadt geprägt. Eines ist Berlin immer geblieben: ein kulturelles und politisches Zentrum. Reichshauptstadt unterm Hakenkreuz: Während der Diktatur des Nationalsozialismus ( ) wurde die Stadt zum Schauplatz nationalsozialistischer Machtdemonstration und der gewaltsamen Verfolgung von Jüd_innen, Sinti und Roma, Homosexuellen sowie politischen Gegner_innen. Zugleich war Berlin auch ein Zentrum des Widerstandes gegen die Diktatur. Mauerstadt: Zwischen 1945 und 1990 wurde Berlin zu einem Sinnbild des Ost-West-Konfliktes. Die vom Krieg zerstörte Hauptstadt wurde zunächst in vier Besatzungszonen und ab 1961 durch die Berliner Mauer in zwei Stadthälften geteilt. Ost- Berlin wurde Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und West-Berlin eine von der Mauer eingeschlossene Insel fand auf dem Alexanderplatz die größte oppositionelle Demonstration in der DDR statt. Mit dem Mauerfall wurde Berlin zu einem Zentrum weltpolitischer Veränderungen. Hauptstadt gestern und heute Residenzstadt: Berlin wurde aus den beiden mittelalterlichen Städten Berlin und Cölln, die sich an der Spree gegenüberlagen, gegründet. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde Berlin zur Residenzstadt der preußischen Könige, Hauptstadt von Preußen. Die Stadt war stets ein politischer Brennpunkt: Während der Märzrevolution 1848 kam es zu vielen öffentlichen Versammlungen und Protesten. Es wurden politische Vereine gegründet, heute würde man Bürgerinitiativen sagen, die demokratische Rechte wie das allgemeine und gleiche Wahlrecht forderten. Reichshauptstadt zwischen Monarchie und Weimarer Republik: Mit dem Zusammenschluss des Deutschen Reiches wurde Berlin 1871 Reichshauptstadt. Die Volksvertretung zog 1894 in das Reichstagsgebäude heute der Sitz des Deutschen Bundestages ein wurde hier die Republik ausgerufen. Berlin blieb auch in den Jahren der Weimarer Republik ( ) Hauptstadt und Zentrum politischer Auseinandersetzungen um die junge Republik. Hauptstadt, Bundesland und Stadtstaat: Seit 1990 ist Berlin wieder eine vereinte Stadt und ein Bundesland. Tiefgreifende Veränderungen waren unausweichlich. Es mussten zwei Verwaltungen zusammengeführt und demokratische Strukturen auf die ganze Stadt ausgeweitet werden. Seit 1991 ist Berlin auch die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Nach und nach sind seit Ende der 1990er Jahre der Bundestag, der Bundesrat und viele Ministerien von Bonn nach Berlin gezogen برلين مدينة التغيير لطالما كانت برلين وال تزال مدينة متغي رة. فقد تشك لت المدينة من خالل التغيرات االجتماعية والتحو الت السياسية والعالمات التاريخية الفارقة. ولكن تبقى برلين دائم ا: مركز ا ثقافي ا وسياسي ا. عاصمة اإلمبراطورية تحت ح كم الصليب المعقوف: في فترة ال حكم الديكتاتوري للنازية ) ( أصبحت المدينة ساحة الستعراض قوة النظام النازي واستخدام العنف في مالحقة اليهود والغجر والمثليين والمعارضين السياسيين. وفي الوقت ذاته كانت برلين هي مركز مقاومة الديكتاتورية. مدينة السور : بين عامي 1945 و 1990 أصبحت برلين رمز ا للصراع بين شرق وغرب ألمانيا. في البداية تقس مت العاصمة التي دمرتها الحرب إلى أربعة أجزاء ثم تقس مت إلى نصفين منذ عام 1961 ببناء سور برلين. حيث أصبحت برلين الشرقية عاصمة لجمهورية ألمانيا الديمقراطية DDR( ( في حين أصبحت برلين الغربية جزيرة يعزلها السور. وفي عام 1989 أقيمت في ميدان أليكساندر أكبر مظاهرة معارضة في جمهورية ألمانيا الديمقراطية. وبعد سقوط سور برلين أصبحت برلين مركز ا للتغيرات السياسية الدولية. العاصمة بين األمس واليوم مدينة اإلقامة: تأسست برلين من المدينتين اللتين ترجعان للعصور الوسطى برلين وكولن واللتان تطالن على نهر شبرى. وفي بداية القرن الثامن عشر أصبحت برلين مدينة اإلقامة لملوك بروسيا عاصمة بروسيا. وكانت المدينة دائم ا بؤرة سياسية: في أثناء ثورة مارس عام 1848 أقيمت الكثير من التجم عات العامة والمظاهرات. وتأسست االتحادات السياسية والتي ي طلق عليها اليوم اسم المبادرات الشعبية والتي تطالب بالحقوق الديمقراطية مثل حق االنتخاب العام والمتساوي. عاصمة اإلمبراطورية بين النظام الملكي وجمهورية فايمار: أصبحت برلين عاصمة اإلمبراطوية عام 1871 باندماج اإلمبراطورية األلمانية. وفي عام 1894 انتقل التمثيل الشعبي إلى مبنى الرايشستاغ - وهو اليوم مقر البرلمان األلماني )البوندستاغ(. ثم تم إعالن الجمهورية عام وظلت برلين العاصمة في فترة جمهورية فايمار ) ( وكانت مركز ا للمواجهات السياسية بالجمهورية الحديثة. العاصمة والمقاطعة االتحادية والمدينة الدولة: منذ عام 1990 أصبحت برلين مدينة موح دة من جديد ومقاطعة اتحادية. ولم يكن هناك مفر من عمل تغييرات جذرية. حيث كان من الالزم ضم الح كمين مع ا ومد البنية الديمقراطية إلى جميع أنحاء المدينة. ومنذ عام 1991 أصبحت برلين عاصمة جمهورية ألمانيا االتحادية. ومنذ نهاية التسعينيات تم نقل البرلمان األلماني والمجلس االتحادي والكثير من الوزارات من بون إلى برلين بشكل تدريجي. 5 4

4 Berlin - eine Stadt im Wandel Die Berliner_innen Seit seiner Gründung wuchs Berlin rapide. Im Laufe des 19. Jahrhundert verfünffachte sich die Bevölkerung. Um 1880 war Berlin bereits eine Millionenstadt. In den goldenen 1920er Jahren wurde Berlin zur Weltstadt und zählte bis Kriegsbeginn über vier Millionen Einwohner_innen mehr als heute. Während des Krieges war die Bevölkerung stark zurückgegangen, 1945 lebten nur noch etwa drei Millionen Menschen in der Stadt. Bis zur Wiedervereinigung zählte West-Berlin rund zwei Millionen und Ost-Berlin rund eine Million Einwohner_innen. Seit einiger Zeit wächst die Bevölkerung Berlins wieder. Es wird damit gerechnet, dass in Berlin in einigen Jahren wieder mehr als vier Millionen Menschen leben. Das ist eine Herausforderung für die Stadt und die Politik: Es müssen genügend Wohnungen, Kitas und Schulen bereitstehen, auch die weitere städtische Infrastruktur, von der Gesundheitsversorgung bis zum Verkehrswegenetz, muss mit der Bevölkerung wachsen. Berlin wächst, weil es Menschen aus den verschiedensten Gründen und aus den unterschiedlichsten Ländern in die Stadt zieht. Das war auch in vergangenen Zeiten oft so. konfessionslos 62% Protestant_innen 17% Religionsgemeinschaften Katholik_innen 10% Muslim_innen 7% andere Glaubensgemeinschaften 3% Jüd_innen 0,3% Weltoffenes Berlin Im 17. Jahrhundert war Berlin ein Zufluchtsort für viele aus Österreich vertriebene Jüd_innen und protestantische Französ_innen, die vor den Religionskriegen flohen. Eine tolerante Religionspolitik machte damals ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen möglich. Berlin profitierte von diesen Zuwanderern wirtschaftlich und kulturell enorm. Heute leben Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen in Berlin zusammen. Die meisten Berliner_innen gehören keiner Religionsgemeinschaft an. Im 19. Jahrhundert, zur Zeit der Industrialisierung, kamen vor allem Arbeitsmigrant_innen aus den ländlichen Gebieten Ostpreußens und aus Schwaben nach Berlin, um in der Stadt Arbeit und ein Auskommen zu finden. Nach dem Bau der Mauer kam es in West-Berlin in den 1960er Jahren zu einem Arbeitskräftemangel, dem durch die Anwerbung von Arbeitskräften aus Südeuropa und der Türkei begegnet wurde. Heute leben etwa Menschen in Berlin, die keinen deutschen Pass haben. Die meisten davon, rund , sind aus Staaten der Europäischen Union nach Berlin gekommen und knapp sind türkischer Abstammung. Italien (4,3%) Bulgarien (3,9%) Russische Föderation (3,4%) Serbien (3,2%) Frankreich (2,8%) Rumänien (2,7%) übriges Europa (25,1%) Polen (8,8%) aus europäischen Staaten (70%) aus asiatischen Staaten (17,2%) aus amerikanischen Staaten (5,5%) aus afrikanischen Staaten (4,1%) sonstige Gebiete (3,1%) Türkei (15,8%) Berlin Einwohner_innen Einwohner_innen deutscher Staatsangehörigkeiten (82,4%) Einwohner_innen anderer Staatsangehörigkeiten (17,6%) Syrien (2,9%) sonstige Gebiete (3,1%) afrikanische Staaten (4,1%) übriges Amerika (2,8%) Vereinigte Staaten (USA) (2,7%) übriges Asien (11,8%) Vietnam (2,5%) Quellen: Statistisches Jahrbuch Berlin 2014 Quelle: Statistisches Jahrbuch Berlin برلين مدينة التغيير إیطالیا (4,3%) بلغاریا (3,9%) الاتحاد الروسي (3,4%) صربیا (3,2%) فرنسا (2,8%) رومانیا (2,7%) بقیة أنحاء أوروبا (25,1%) من دول أوروبیة (70%) من دول أسیویة (17,2%) من دول أمریكیة (5,5%) من دول إفریقیة (4,1%) مناطق أخرى (3,1%) بولندا (8,8%) تركیا (15,8%) سوریا (2,9%) مناطق أخرى (3,1%) الدول الا فریقیة (4,1%) بقیة أنحاء أمریكا (2,8%) الولایات المتحدة الا مریكیة (2,7%) سكان برلین سكان من حاملي الجنسیة الا لمانیة (82,4%) سكان من حاملي الجنسیات الا خرى (17,6%) بقیة أنحاء أسیا (11,8%) فیتنام (2,5%) دون عقيدة 62% بروتستانت 17% كاثوليك مسلمون 10% 7% جماعات دينية أخرى 7% الجماعات الدينية يهود 0,3% أهل برلين تطو رت برلين سريع ا منذ تأسيسها. فعلى مدار القران التاسع عشر تضاعف عدد سكانها خمس مرات. وبحلول عام 1880 أصبحت برلين مدينة المليون نس مة. وفي العشرينيات الذهبية أصبحت برلين مدينة عالمية وحتى بداية الحرب كان يقطن بها أكثر من أربعة ماليين نس مة - أي أكثر من عدد سكانها اليوم. وتراجع عدد سكانها بشد ة أثناء الحرب وفي عام 1945 نجا قرابة ثالثة ماليين نس مة من سكان المدينة. وحتى إعادة التوحيد كان يقطن ببرلين الغربية مليوني نس مة تقريب ا في حين كان يقطن ببرلين الشرقية قرابة المليون نس مة. ومنذ وقت ليس ببعيد ازداد عدد سك ان برلين من جديد. ومن المتوقع أن يتجاوز عدد سكان برلين األربعة ماليين نس مة خالل بضع سنوات. وي عد هذا تحدي ا للمدينة والسياسة: حيث يلزم توفير ما يكفي من الشقق وحضانات الرعاية اليومية والمدارس كما ينبغي أن تنمو منشآت البنية التحتية األخرى بالمدينة من الرعاية الصحية وحتى شبكة الط رق بنمو عدد السكان. تنمو برلين ألنها تجذب إليها أشخاص ا ألسباب مختلفة ومن دول متنوعة. وكذلك كان األمر من قبل. برلين المنفتحة في القرن السابع عشر كانت برلين مالذ ا للكثير من اليهود النازحين من النمسا والفرنسيين البروتستانت الهاربين من الحروب الدينية. وبفضل السياسة الدينية المتسامحة أصبح من الممكن التعايش السلمي بين األشخاص على اختالف توجهاتهم الدينية. وقد حققت برلين استفادة اقتصادية وثقافية ضخمة من هؤالء المهاجرين. واليوم يعيش أشخاص لهم توجهات دينية مختلفة مع ا في برلين. إال أن الغالبية العظمى من أهل برلين ليس لهم انتماء ديني. في القرن التاسع عشر في زمن التصنيع أتى إلى برلين العمال المهاجرين من المناطق القروية كبروسيا الشرقية وشوابيا وذلك بهدف العمل في المدينة وابتغاء الرزق. وبعد بناء سور برلين حدث عجز في األيدي العاملة في برلين الغربية في فترة الستينيات األمر الذي نتج عنه تعيين العمال من جنوب أوروبا وتركيا. واليوم يعيش قرابة نس مة في برلين والذين ال يملكون جواز سفر ألماني. حيث أتى معظمهم حوالي من دول االتحاد األوروبي إلى برلين في حين أن تقريب ا ذوي أصول تركية. 7 المصادر: الكتاب اإلحصائي السنوي لبرلين 2014 المصدر: الكتاب اإلحصائي السنوي لبرلين

5 Berlin - eine Stadt im Wandel Buntes Berlin In einer Großstadt treffen immer Menschen mit sehr unterschiedlichen Ansichten und Lebensweisen aufeinander. Berlin ist jung: Fast ein Viertel der Berliner_innen sind unter 25 Jahre alt, das Durchschnittsalter beträgt 42 Jahre. Berlin ist eine Single-Hauptstadt: Über die Hälfte der Haushalte sind Einpersonen-Haushalte und knapp die Hälfte der Berliner_innen sind ledig. Die Berliner_innen, das sind Frauen und Männer und viele Menschen mit einer anderen geschlechtlichen Identität, die alleine, zusammen, in einer Partnerschaft oder Ehe leben. Die meisten Berliner_innen sind Eltern, viele davon Alleinerziehende. Berlin ist reich und arm: Top- und Gering-Verdienende wohnen oft in direkter Nachbarschaft. Der Anteil an Arbeitslosen und Hartz IV-Beziehenden ist höher und das durchschnittliche Einkommen der Berliner_innen niedriger als in vielen anderen deutschen Großstädten. Geschieden 11,1% Verwitwet 8,1% Verwitwet 2,3% Geschieden 8,1% 19,3% 15,3% 17,1% Verheiratet/ Verpartnert 34,9% 11,9% 13,5% 9,8% 7,1% 6% Frauen % Männer % Verheiratet/ Verpartnert 33,6% >65 Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre 6-17 Jahre <6 Jahre Ledig 46,5%% Ledig 54,7% Demokratisches Berlin: Die Verfassung Als eines von 16 Bundesländern in Deutschland ist Berlin dem Grundgesetz verpflichtet. Demnach müssen alle Bundesländer und Kommunen in Deutschland republikanisch, demokratisch, rechtsstaatlich und sozialstaatlich verfasst sein. Deutschland ist außerdem ein föderaler Bundesstaat. Deshalb geben sich die Bundesländer eigene Landesverfassungen, in denen spezielle Bestimmungen und Regeln festgelegt werden können. Doch wozu ist eine Verfassung überhaupt gut? Eine Verfassung ist ein Regelwerk, das die Grundordnung einer Gesellschaft bestimmt. In der Landesverfassung legt Berlin seine Struktur als Bundesland und Stadt sowie seiner Bezirke selbst fest. Diese Grundsätze und Regeln für das gesellschaftliche Zusammenleben stehen über allen anderen Gesetzen des Landes Berlin. Alle politischen Entscheidungen müssen den in der Landesverfassung festgelegten Grundsätzen entsprechen. Die Verfassung von Berlin: Nach der Vereinigung der Stadt wurde die Landesverfassung von 1950 gründlich überarbeitet und 1995 vom Abgeordnetenhaus und von den Berliner_innen in einer Volksabstimmung mit sehr großer Mehrheit angenommen. Quelle: Kleine Berlin Statistik 2016 (Stand 2015) 8 9 برلين مدينة التغيير المطلقات 11,1% الا رامل 8,1% الا رامل 2,3% المطلقون 8,1% السیدات % الرجال % المتزوجات/شریكات المعیشة 33,6% المتزوجون/شركاء المعیشة 34,9% 19,3% 11,9% 15,3% 13,5% >65 سنة سنة سنة سنة العازبات 46,5% العزاب 54,7% برلين المبهجة في مدينة ك برى دائم ا ما نصادف أشخاص ا لهم آراء وأساليب حياة مختلفة للغاية. برلين مدينة يافعة: يقل ع مر ربع أهل برلين تقريب ا عن 25 عام ا في حين يبلغ متوسط األعمار بها 42 عام ا. برلين عاصمة الع ز اب: أكثر من نصف البيوت في برلين يعيش بها شخص عازب كما أن نصف سكان برلين تقريب ا غير متزوجين.»أهل برلين«هم السيدات والرجال والكثير من األشخاص ذوي هوية جنسية أخرى والذين يعيشون بمفردهم أو مع ا أو مع شريك أو مع زوج. لدى معظم أهل برلين أطفال والكثيرون منهم معيلون غير متزوجون. برلين غنية وفقيرة: يسكن ذوي الدخول المرتفعة والمنخفضة إلى جانب بعضهم البعض مباشرة. كما أن نسبة العاطلين عن العمل والمنطبق عليهم قانون دعم العاطلين عن العمل )هارتس 4( أعلى من الكثير من المدن األلمانية الك برى األخرى كما يقل متوسط الدخل لسكان برلين عن الكثير من تلك المدن أيض ا. برلين الديمقراطية: الدستور ي فرض القانون األساسي على برلين بوصفها واحدة من بين 16 والية اتحادية في ألمانيا. لذلك يجب على جميع الواليات االتحادية والبلديات في ألمانيا أن تسير بشكل جمهوري وديمقراطي ويطبق سيادة القانون والدولة االجتماعية. كما أن ألمانيا دولة اتحادية فيدرالية. لذلك فإن لكل والية اتحادية دستور خاص والذي يمكن أن يضم قواعد وشروط محددة. ولكن لماذا ي عد الدستور ذا أهمية بشكل عام إن الدستور هو مجموعة من القواعد والتي تحدد النظام األساسي للمجتمع. وفي دستور الوالية ت حدد برلين بنيتها كوالية اتحادية ومدينة وكذلك المقاطعات التابعة لها. وهذه المبادئ والقواعد المتعلقة بالحياة االجتماعية ت عتبر فوق جميع القوانين األخرى في والية برلين. ويجب أن تتفق جميع القرارات السياسية مع المبادئ المحددة في دستور الوالية. دستور برلين: بعد توحيد المدينة تم تنقيح دستور عام 1950 بدقة ثم تم اعتماده في عام 1995 من قبل مجلس النواب وأهل برلين في تصويت شعبي بأغلبية كبيرة للغاية. 17,1% سنة سنة 7,1% 17-6 سنة 9,8% 6> سنوات 6% 9 المصدر: إحصاءات برلين الصغيرة 2016 )إصدار 2015( 8

6 Die fünf wichtigsten Elemente einer demokratischen Verfassung 1 2 In der Verfassung sind grundlegende Rechte, die Menschen vor staatlicher Willkür und Gewalt schützen, festgelegt. Diese Grundrechte dürfen durch politische Entscheidungen nicht abgeschafft und nur aus besonderen Gründen eingeschränkt werden. Sie können vor Gericht eingeklagt werden. Welches Ihre Rechte sind erfahren Sie auf Seite 12. Eine demokratische Verfassung legt fest, wie das Volk Herrschaft ausübt, daran beteiligt wird und diese kontrollieren kann. Das ist für eine Demokratie (=Volksherrschaft) enorm wichtig. Es muss geregelt sein, wie die Volksvertretung (das Parlament), die Regierung und andere zentrale staatliche Organe bestellt werden und nach welchen Grundsätzen Wahlen und Abstimmungen erfolgen. Die Berliner Landesverfassung sieht viele direktdemokratische Beteiligungsformen vor, die den Berliner_innen Möglichkeiten einräumen, an politischen Entscheidungen auf Landes- und Bezirksebene direkt mitzuwirken. Mehr dazu und wie Sie Berlin mitgestalten können, erfahren Sie ab Seite Eine demokratische Verfassung bestimmt, wer welche Entscheidungen für die Allgemeinheit treffen darf. Das nennt man Gewaltenteilung und -kontrolle. Sie legt fest, wie Gesetze gemacht werden, welche Aufgaben, Rechte und Pflichten das Parlament als gesetzgebende Gewalt (Legislative), die Regierung und die Verwaltung als ausführende Gewalt (Exekutive) sowie die Gerichte (Judikative) haben. In einer Demokratie sollen sich diese drei Gewalten die Aufgaben teilen und sich gegenseitig kontrollieren. 4Eine Verfassung und demokratisch getroffene Entscheidungen sollen nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Wirklichkeit Bestand haben. Deshalb ist in der Verfassung das Prinzip des Rechtsstaats verankert. Das bedeutet, dass staatliche Einrichtungen, wie die Regierung und die Verwaltung, nur auf der Grundlage bestehender Gesetze handeln dürfen. Sehr wichtig ist, dass Rechte vor Gericht eingeklagt werden können und dass die Gerichte unabhängig sind. Legislative Exekutive Judikative 5In einer Verfassung können auch sogenannte Staatsziele grundlegende Ziele und Werte, nach denen eine Gesellschaft strebt festgelegt werden. Diese sind zwar nicht einklagbar, aber politische Entscheidungen sollten sich daran orientieren. Berlin hat sich beispielsweise als Ziele gesetzt, das Recht auf Arbeit durch die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen zu schützen sowie das Recht auf angemessenen Wohnraum durch den Wohnungsbau zu fördern. أهم خمسة عناصر للدستور الديمقراطي يضم الدستور القوانين األساسية والتي تحمي الشعب من التعرض لالستبداد 1 والعنف من ق باللدولة. ويجب أال تلغى هذه الحقوق األساسية بقرارات سياسية وت حدد ألسباب خاصة فقط. فقد يتعرضوا للشكوى أمام المحكمة. يمكنكم التعر ف على حقوقهم في الصفحة 12. ويحدد الدستور الديمقراطي كيفية ممارسة الشعب للح كم والمشاركة 2 به والسيطرة عليه. وهذا أمر بالغ األهمية للديمقراطية )سيادة الشعب(. حيث يلزم تنظيم كيفية تعيين ممثل الشعب )البرلمان( والحكومة والهيئات الحكومية المركزية األخرى وكذلك تحديد المبادئ التي يتم بموجبها إجراء االنتخابات والتصويت. ينص دستور والية برلين على العديد من أشكال المشاركة الديمقراطية المباشرة التي تسمح ألهل برلين بالمشاركة المباشرة في القرارات السياسية على مستوى الوالية ومستوى المقاطعة. لمعرفة المزيد حول ذلك وكيفية تصميم برلين في الصفحة 22. يحدد الدستور الديمقراطي من يحق له اتخاذ القرارات المتعلقة بالعامة. 3 وهذا ما ي طلق عليه تقسيم الس لطات والسيادة. حيث يحدد الدستور كيفية وضع القوانين والمهام والحقوق والواجبات التي يتمتع بها البرلمان كسلطة تشريعية )الهيئة التشريعية( والحكومة واإلدارة كسلطة تنفيذية )الهيئة التنفيذية( فضال عن المحاكم القضائية )السلطة القضائية(. في النظام الديمقراطي يجب أن تتقاسم هذه الس طات الثالث المهام وتتحكم في بعضها البعض. وال ينبغي أن يقتصر الدستور والقرارت الم تخذة بشكل ديمقراطي على 4 الورق فحسب بل ينبغي تطبيقها على أرض الواقع أيض ا. ولذلك تم ترسيخ مبدأ دولة القانون في الدستور. ويعني ذلك أن مؤسسات الدولة مثل الحكومة واإلدارة ال يمكنها أن تعمل إال على أساس القوانين القائمة. ومن الهام للغاية أيض ا عرض القوانين على المحكمة وأن تكون المحكمة مستقلة. الھیي ة التشریعیة الھیي ة التنفیذیة الھیي ة القضاي یة وفي الدستور يمكن تحديد ما ي عرف ب 5 أهداف الدولة األهداف والقيم األساسية التي يعمل ألجلها المجتمع.. وهي في الواقع ال يمكن تطبيقها إال أن القرارات السياسية ينبغي أن تستند إليها. ومن أمثلة األهداف التي وضعتها برلين حماية الحق في العمل من خالل توفير فرص العمل والحفاظ عليها فضال عن تعزيز الحق في السكن الالئق من خالل اإلسكان.

7 Berlin - eine Stadt im Wandel Ihre Grundrechte Im deutschen Grundgesetz und in der Berliner Landesverfassung sind Rechte verankert und garantiert, die unser tägliches Leben bestimmen und die jede_r von uns hat auch Sie: das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit das Recht auf Gleichbehandlung vor dem Gesetz und der Schutz vor Diskriminierung (Gleichheitsgrundsatz) Glaubens-, Gewissens- und Religionsfreiheit Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit das Recht auf freie Berufswahl das Recht auf Eigentum das Petitionsrecht die Unantastbarkeit der Menschenwürde das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit Die Berliner Verfassung garantiert außerdem ein Der Schutz vor Diskriminierung gilt in Berlin ausdrücklich auch für die sexuelle Identität. Berlin gewährt die Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit allen Menschen in Berlin, im Grundgesetz werden diese Freiheiten nur deutschen Staatsbürgern gewährt. Fällt Ihnen etwas auf? Die Verfassung gibt Ihnen Rechte und Freiheiten - Pflichten sind darin keine enthalten. Diese Rechte schützen Sie und alle anderen Menschen, die in Recht auf Bildung und das Land verpflichtet sich damit, allen Menschen Zugang zu Bildung und Kultur die Unverletzlichkeit des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses Berlin und in Deutschland leben, vor staatlicher Willkür und sind Grundlage für ein Leben in Freiheit. zu verschaffen. die Unverletzlichkeit der Wohnung der Schutz von Ehe und Familie Neben dem besonderen Schutz von Ehe und Familie hat Berlin auch den Schutz von Alleinerziehenden und die Rechte von Kindern verankert برلين مدينة التغيير حقوقكم األساسية ي رسخ القانون األساسي األلماني ودستور والية برلين القوانين ويضمنها والتي تنظ م الحق في الحياة والسالمة البدنية حرية العقيدة والوجدان والديانة حرية الرأي والمعلومات والصحافة باإلضافة إلى الحماية الخاصة للزواج والعائلة تركز برلين أيض ا على حماية المعيلين الوحيدين وحقوق األطفال. الحياة اليومية لكل فرد من ا - بما في ذلك أنتم: الحق في المساواة في المعاملة أمام القانون والحماية من التمييز )مبدأ المساواة( حرية التجم ع وتكوين االتحادات الحق في حرية اختيار المهنة ح رمة الكرامة اإلنسانسة الحق في التنمية الشخصية بحرية وفي برلين تنطبق الحماية من التمييز أيضا على الهوية الجنسية. تمنح برلين حرية التجمع وتكوين الجمعيات لجميع األشخاص في برلين وفي القانون األساسي تمنح هذه الحريات للمواطنين األلمان فقط. الحق في التمل ك الحق في االلتماس يكفل دستور برلين أيض ا الحق في التعليم وتلتزم الدولة بتوفير فرص الوصول إلى التعليم والثقافة للجميع. حرمة خصوصية الرسائل والبريد واالتصاالت هل الحظتم شيئ ا يمنحكم الدستور الحقوق والحريات - وال ترد به أية التزامات. حرمة السكن فهذه الحقوق تحميكم وتحمي جميع من يعيشون في برلين وفي ألمانيا من التعرض حماية الزواج والعائلة الستبداد الدولة وهي أساس للحياة في حرية

8 Berlin - eine Stadt im Wandel Berlin als Bundesland Viele politische Entscheidungen werden in Deutschland vom Bundestag und der Bundesregierung getroffen. Doch in zahlreichen Angelegenheiten, die unser tägliches Leben betreffen, entscheidet das Land Berlin selbst. Zu den wichtigsten Aufgabenbereichen gehören: Raumordnung und Stadtplanung: dazu gehören der Wohnungsbau, der öffentliche Nahverkehr oder die Verkehrsplanung, große Bauvorhaben, der Landschafts- und Naturschutz, die Energie- und Wasserversorgung sowie die Entsorgung; Wirtschaftsförderung: hier geht es um die Ansiedelung neuer Unternehmen, die mit Beratungsangeboten, mit konkreten Förderangeboten oder Finanzierungshilfen durch die Berliner Investitionsbank gefördert werden; Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Kitas, Grundschulen, weiterführende Schulen, Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen wie die Berliner Landeszentrale für politische Bildung; Öffentliche Sicherheit und Ordnung: dazu gehören die Polizei, der Landesverfassungsschutz und die Berliner Feuerwehr; Kulturangebote und -förderung: das betrifft die Staatlichen Museen und andere Kultureinrichtungen des Landes, wie die Deutsche Oper, die vier Staatstheater, die Philharmonie, Gedenkstätten und Bibliotheken, aber auch Ausstellungen, Festivals, Lesungen oder Konzerte und die Förderung von Kunst- und Kulturschaffenden; die Organisation der Landesverwaltung: das betrifft die personelle und finanzielle Ausstattung der Behörden und die Aufgabenverteilung unter den Behörden; der Landeshaushalt: die Einnahmen und Ausgaben des Landes Berlin, die Festlegung der Höhe von Landessteuern wie der Grunderwerbssteuer und die Verteilung der Ausgaben auf die unterschiedlichen Aufgaben also wie viel Geld in Berlin für was ausgeben wird. Kiel Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Schwerin Hamburg Bremen Niedersachsen Hannover Nordrhein-Westfalen Saarland Mainz Brandenburg Erfurt Dresden Sachsen Thüringen Wiesbaden Saarbrücken Baden-Württemberg Berlin Sachsen-Anhalt Düsseldorf Hessen Rheinland-Pfalz Potsdam Magdeburg Bayern Stuttgart München برلين مدينة التغيير ﻛﯾل ﺷﻠﯾﺳﻔﯾﻎ ھوﻟﺷﺗﺎﯾن ﻣﻛﻠﻧﺑورغ ﻓورﺑوﻣرن ﺷﻔﯾرﯾن ھﺎﻣﺑورغ ﺑرﯾﻣن ﺳﺎﻛﺳوﻧﯾﺎ اﻟﺳﻔﻠﻰ ھﺎﻧوﻓر ﺷﻣﺎل اﻟراﯾن وﺳﺗﻔﺎﻟﯾﺎ ﺑراﻧدﻧﺑورغ أﻧﮭﺎﻟت - ﺳﺎﻛﺳوﻧﯾﺎ دوﺳﻠدورف إرﻓورت ھﯾﺳن درﯾﺳدن ﺳﺎﻛﺳوﻧﯾﺎ ﺗورﯾﻧﻐن ﺑﻔﺎﻟﺗز - راﯾﻧﻼﻧد زارﻻﻧد ﻣﺎﻏدﺑورغ ﺑرﻟﯾن ﺑوﺗﺳدام ﻣﺎﯾﻧز ﻓﯾﺳﺑﺎدن زارﺑروﻛن ﻓورﺗﻣﺑﯾرغ - ﺑﺎدن ﺑﺎﻓﺎرﯾﺎ ﺷﺗوﺗﻐﺎرت برلين كوالية اتحادية ويشمل البناء السكني والنقل العام أو : التخطيط المكاني والتخطيط العمراني التخطيط المروري ومشاريع البناء الكبيرة وحماية المناظر الطبيعية والطبيعة ; واإلمداد بالطاقة والمياه والتخلص منها أيض ا تتخذ العديد من القرارات السياسية في ألمانيا من قبل البرلمان األلماني والحكومة فالقرار بيد والية أما بخصوص الكثير من األمور المتعلقة بحياتنا اليومية. االتحادية : ومن أهم المهام. برلين والتي تدعمها برامج وهي تتناول إنشاء شركات جديدة : التنمية االقتصادية استشارية مع عروض دعم ملموسة أو إعانات تمويل من ق بل المصرف االستثماري في برلين حضانات الرعاية اليومية والمدارس : البرامج التعليمية لألطفال والشباب والكبار االبتدائية والمدارس الثانوية والكليات والمؤسسات التعليمية األخرى مثل مركز ; برلين للتربية المدنية ورجال وحماية دستور الوالية وهي تشمل الشرطة : السالمة العامة والنظام اإلطفاء في برلين ويشمل ذلك المتاحف القومية والمؤسسات : البرامج الثقافية وتعزيز الثقافة مثل األوبرا األلمانية ومسرح الدولة وقاعة األوركسترا الثقافية األخرى بالوالية إلى جانب المعارض أو المهرجانات أو جلسات والنصب التذكارية والمكتبات ; القراءة أو الحفالت الموسيقية ودعم م قدمي الفنون والثقافة ويشمل ذلك العاملين واالعتماد المالي للجهات الحكومية : تنظيم إدارة الوالية وتقسيم المهام بين الجهات دخل ونفقات والية برلين وتحديد مبلغ ضرائب األراضي : الموارد العامة للدولة وكذلك كمية - مثل ضريبة نقل ملكية العقار وتوزيع النفقات على المهام المختلفة. النقود التي يتم صرفها في برلين ﻣﯾوﻧﺦ 15 14

9 2. Berliner_innen machen Demokratie Eine demokratische Verfassung allein macht noch keine Demokratie. Erst die Bürger_innen erfüllen eine Demokratie mit Leben, indem sie teilhaben, mitmachen und mit entscheiden. An Wahlen und Abstimmungen teilzunehmen ist ein zentrales demokratisches Recht. Darüber hinaus gibt es für Berliner_innen noch viele andere Möglichkeiten, Politik mitzugestalten: ob mit dauerhaftem Engagement oder mit spontanem Einsatz, ob auf vorgegebenen Wegen oder mit alternativen Formen der Beteiligung. Politische Beteiligung beginnt nicht erst mit dem Eintritt in eine politische Partei. Beteiligung beginnt dort, wo Sie Ihre Meinung zu Fragen, die die Allgemeinheit betreffen, äußern und zur Diskussion stellen. Ob Sie auf eine Demonstration gehen oder ein Spruchband vor Ihr Fenster hängen: Sie tragen zur Meinungs- und Willensbildung in der Gesellschaft bei. Warum wir Abgeordnete wählen und nicht immer selbst entscheiden Politische Entscheidungen werden in den meisten Fällen von den Volksvertreter_innen und nur in Ausnahmefällen direkt von den Bürger_innen getroffen. Das hat verschiedene Gründe: Zeitaufwand: Stellen Sie sich vor, Sie müssten alle zwei Wochen zu einer Versammlung und stundenlang über die verschiedensten Dinge abstimmen. Da Sie sich auch vorher informieren müssten, wäre damit ein erheblicher Zeitaufwand verbunden. Sachkenntnis: Manche Angelegenheiten sind kompliziert oder erfordern besondere Kenntnisse, um gute Entscheidungen zu treffen. Niemand kennt sich in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gleich gut aus. Auch Abgeordnete holen sich bei schwierigen Fragen Rat bei Expert_innen. Schutz des Gemeinwohls: Da es um Entscheidungen geht, die für alle gelten, sollte auch das Wohl aller im Blick behalten werden. Ein Ausgleich der vielen unterschiedlichen Interessen, die es in der Bevölkerung gibt, ist bei einer Abstimmung, die nur mit ja oder nein entschieden wird, meist schwierig herzustellen. Oft sind Verhandlungen und Kompromisse notwendig, um zu verhindern, dass egoistische, eigennützige Interessen zu sehr bestimmen, wo es lang geht. Schutz von Minderheiten: Da bei Volksentscheidungen immer die Mehrheit der Abstimmenden entscheidet, besteht mitunter auch die Gefahr, dass die Meinungen und Rechte von Minderheiten unter die Räder kommen. Das kann eine Gesellschaft spalten und es können demokratische Grundsätze in Gefahr geraten أهل برلين يصنعون الديمقراطية إن الدستور الديمقراطي وحده لن يخلق الديمقراطية. فالمواطنون هم المسئولون أوال عن تحقيق الديمقراطية من خالل الحياة التي يشاركون بها ويتعاونون ويقررون فيها مع ا. ومن أهم الحقوق الديمقراطية المشاركة في االنتخابات والتصويت. فضال عن ذلك هناك الكثير من اإلمكانيات األخرى الم تاحة ألهل برلين لتحقيق المشاركة السياسية: سواء باالنخراط الدائم أو المساهمة العابرة وسواء بشكل محدد أو بأشكال بديلة للمشاركة. ال تبدأ المشاركة السياسية بمجرد االنضمام إلى حزب سياسي. فالمشاركة تبدأ حين تعبرون عن آرائكم حول األمور المتعلقة بعامة الشعب وتناقشونها. وسواء كنتم ستشاركون في مظاهرة أو تعلقون لوحة على نافذة منزلكم: فإنكم تساهمون في تكوين الرأي وبناء إرادة المجتمع. لماذا ننتخب النو اب وال نتخذ القرارات بأنفسنا دائم ا فالقرارات السياسية تتخذ في معظم الحاالت مباشرة من المواطنين من قبل الممثلين الشعبيين وفي حاالت استثنائية فقط. ولذلك أسباب مختلفة: الوقت المستغرق : تخي لوا إذا كان عليكم االجتماع كل أسبوعين وقضاء ساعات طويلة بشأن أمور مختلفة. كما أنكم تحتاجون إلى معرفة مسبقة بتلك األمور ولذلك قد يستغرق األمر وقت ا طويال. الخبرة المتخصصة : تكون بعض األمور معقدة أو تتطلب معرفة خاصة التخاذ قرارات جيدة. وال يتمتع أحد بالمعرفة في جميع مجاالت الحياة االجتماعية بشكل جيد. كما يحصل أعضاء البرلمان على المشورة من الخبراء حول القضايا الصعبة. حماية الصالح العام : نظر ا ألن األمر يتعلق بالقرارات التي تنطبق على الجميع فينبغي أيض ا مراعاة مصلحة الجميع. وكثيرا ما يصعب التوفيق بين المصالح العديدة المختلفة للسكان والتي يكون تقريرها بالتصويت فقط ب»نعم«أو»ال«. وفي كثير من األحيان تكون المفاوضات والتنازالت ضرورية لمنع المصالح ذات األهداف األنانية والفردية فقط من تحديد الطريق. حماية األقليات: نظر ا ألن غالبية الناخبين يقررون دائم ا في حالة القرارات الشعبية فهناك أيض ا خطر أن تتعرض آراء وحقوق األقليات للتجاهل. وقد يتسبب ذلك في تقسيم المجتمع وتعريض المبادئ الديمقراطية للخطر

10 Berliner_innen machen Demokratie Berlin wählt Durch Wahlen äußern die Bürger_innen ihren politischen Willen. Es werden Parteien und Politiker_innen gewählt, die den Auftrag erhalten, politische Entscheidungen für alle zu treffen. Durch Wahlen werden Politiker_innen auch zur Verantwortung gezogen: Sind Wähler_innen mit den Entscheidungen nicht (mehr) zufrieden, müssen Politiker_innen damit rechnen, nicht mehr gewählt zu werden. Berliner_innen haben die Wahl Die Berliner Wähler_innen entscheiden alle fünf Jahre, wer in die Berliner Volksvertretungen das Abgeordnetenhaus und die zwölf Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) gewählt wird und wer dort Entscheidungen treffen darf. Beide Wahlen finden am gleichen Tag statt. Die letzten Wahlen waren am 18. September Regierende_r Bürgermeister_in Land Berlin Berliner Senat ernennt Bis zu 10 Senator_innen 12 Berliner Bezirke Bezirksamt Bezirksbürgermeister_in ermeister_ in und 4 Stadträt_innen wählen wählen x Abgeordnetenhaus mindestens ns 130 Abgeordnete e (davon 78 Direktmandate) Gewählt werden: Kandidat_innen Liste einer Partei (Erststimme) (Zweitstimme) Bezirksverordnetenversammlung Jeweils eil 555 Bezirksverordnete e Gewählt werden: Liste einer Partei oder Wählervereinigung wählen Wählbar sind: Alle, die wählen dürfen wählen Wählbar sind: Alle, die wählen dürfen und mindestens 18 Jahre alt sind Wahlberechtigt sind: Deutsche Staatsbürger_innen tsbü n ab 18 Jahre, die seit mindestens ens 3 Monaten in Berlin leben Berliner_innen wählen alle 5 Jahre Wahlberechtigt t sind: Deutsche e und EU-Staatsbürger_innen, ab 16 Jahre, die seit mindestens ens 3 Monaten in Berlin leben أهل برلين يصنعون الديمقراطية برلين تنتخب ي عبر أهل برلين عن إرادتهم السياسية من خالل االنتخابات. حيث يتم انتخاب األحزاب والسياسيين والذين ي كلفون باتخاذ القرارات السياسية نيابة عن الجميع. ويتحمل السياسيون أيضا المسؤولية من خالل اإلنتخابات: وإذا لم يكن )أو لم يعد( الناخبون راضون عن القرارات فيجب على السياسيون أن يتوقعوا عدم انتخابهم مرة أخرى. االختيار ألهل برلين كل خمس سنوات يقرر ناخبو برلين من سيتم انتخابه لتمثيل شعب برلين - مجلس النواب ومجالس المقاطعات االثنى عشر BVV( ) - ومن يمكنه اتخاذ القرارات هناك. وت قام كال االنتخابات في نفس اليوم. وأقيمت االنتخابات األخيرة في 18 سبتمبر.2016 الحاكم/الحكام العمدة ولایة برلین یعی ن حتى 10 شیوخ 12 مقاطعة برلینیة المقاطعة إدارة أعضاء و 4 المقاطعة عمدة يالمحلي سالمجلس ففي ینتخبون ینتخبون مجلس النواب الا قل ناي ب ا على 130 المباشر) بالاقتراع الالاقتر 78 (منھم ی نتخب: حزب ما قاي مة مرشحون (الصوت الثاني) (الصوت الا ول) مجلس نواب المقاطعة مقاطعة لكل ل 55 ناي ب ی نتخب: قاي مة حزب ما أو تكتل ناخبین x ینتخبون ینتخبون الانتخاب: یحق 18 عام ا من سن الا لمانیة بدء ا الجنسیة يحاملي من للمواطنین ل الا قل شھور على برلین منذ 3 في ویعیشون مواطنو برلین ینتخبون كل 5 سنوات الانتخاب: یحق الا وروبي الا و الاتحاد دول جنسیات وحاملي الا لمان للمواطنین الا قل أشھر على برلین منذ 3 ویعیشون في سن 16 عام ا بدء ا من 19 18

11 Berliner_innen machen Demokratie Wählen ändert doch nichts!? Manche Menschen denken, dass es ohnehin nichts ändert, wenn sie wählen gehen, oder dass es auf ihre einzelne Stimme unter vielen anderen nicht ankommt. Seit 1990 hat die Bereitschaft, wählen zu gehen, deutlich abgenommen: Waren es im Jahr der Wiedervereinigung noch rund 80% der Berliner Wähler_innen, die ihre Stimmen bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus abgaben, erreichte die Wahlbeteiligung 2006 mit 58% ihren vorläufigen Tiefstand. Bei den Wahlen 2011 und 2016 stieg die Wahlbeteiligung aber wieder. 80,8% 68,6% 65,5% 68,1% 58,0% 60,2% 66,9% Wähler_innen verändern die Politik Bei den letzten Wahlen zum Abgeordnetenhaus 2016 waren von den knapp 3,5 Millionen Menschen, die in Berlin leben, rund 2,4 Millionen wahlberechtigt. Zwei Drittel der Berliner Wähler_innen haben ihre Chance genutzt und mit ihrer Beteiligung einiges verändert: Zwei Parteien sind neu ins Abgeordnetenhaus eingezogen, eine andere Partei hat es hingegen nicht mehr geschafft. Die bisherige Regierungskoalition verlor ihre parlamentarische Mehrheit. Die Mehrheitsverhältnisse haben sich sogar so sehr verändert, dass eine Koalition aus zwei Parteien nicht mehr ausreichte, um eine Regierung zu bilden. Damit die Regierungskoalition von einer Mehrheit der Abgeordneten getragen wird, mussten sich nun drei Parteien zusammenfinden ,3% 21,6% 23,3% 17,6% 15,6% 15,2% 17,6% 11,7% 14,2% 6,7% 8,9%, 7,4% 8,3% 5%-Hürde 1,8% 1,7% Sonstige Quelle: Die Landeswahlleiterin für Berlin Übrigens wer wählt, unterstützt die gewählte Partei auch finanziell: Parteien müssen ihre Arbeit und ihren Wahlkampf finanzieren. Die staatliche Parteienfinanzierung ist, neben Mitgliedsbeiträgen und Spenden, eine sehr wichtige Einnahmequelle. Wie viel Geld eine Partei vom Land Berlin erhält, hängt insbesondere von den Stimmen ab, die sie bei der Wahl erhalten hat. Deshalb unterstützen die Wähler_innen eine Partei auch finanziell, wenn sie für diese stimmen Quelle: Die Landeswahlleiterin für Berlin أهل برلين يصنعون الديمقراطية 8,3% 7,4% أخرى 8,9%, 6,7% % 1,7% 1,8%, 14,2% 17,6% 15,2% 15,6% 11,7% 23,3% 17,6% 28,3% ,6% 2016 عتبة ال 5%»لم ت سهم االنتخابات في تغيير أي شيء «يظن البعض أن ال شيء سيتغير على اي حال إذا قرروا الذهاب لالنتخاب أو أن األمر ال يتوقف على صوتهم الفردي بين العديد من األصوات األخرى. ومنذ عام 1990 انخفضت الرغبة في االنتخاب بشكل واضح: في حين أنه في سنة إعادة التوحيد أدلى حوالي 80% من الناخبين في برلين بأصواتهم في انتخابات مجلس النواب ووصلت المشاركة االنتخابية إلى مستوى مرحلي بلغ 58% في عام إال أنه في انتخابات عامي 2011 و 2016 ازدادت المشاركة في االنتخابات مرة أخرى. الناخبون يغيرون المسار السياسي في االنتخابات األخيرة لمجلس النواب في عام 2016 كان حوالي 2.4 مليون شخص مؤهلين لالنتخاب من بين 3.5 مليون شخص يعيشون في برلين. وقد استغل ثلثا الناخبين في برلين هذه الفرصة وغيروا الكثير بمشاركتهم. وقد انتقل حزبان إلى مجلس النواب بينما لم ينجح حزب آخر. وقد فقد االئتالف الحكومي السابق أغلبية البرلمان. كما تغير سلوك األغلبية لدرجة أن التحالف بين حزبين لم يعد كافيا لتشكيل حكومة. ولكي يتم دعم االئتالف الحكومي بأغلبية النواب يتعين على ثالثة أحزاب أن تتحد. المصدر: مديرة انتخابات مقاطعة برلين بالمناسبة - من ي دلى بصوته يدعم الحزب الم نتخب مالي ا أيض ا: يجب على األحزاب دعم أعمالها وحملتها االنتخابية. يعد التمويل الحكومي للحزب إلى جانب إسهامات األعضاء وتبرعاتهم مصدر ا هام ا للدخل. يتوقف المبلغ الذي يحصل عليه الحزب من والية برلين بشكل خاص على األصوات التي حصل عليها في عملية االنتخاب. لذلك يدعم الناخبون الحزب مالي ا أيض ا عند تصويتهم له. 80,8% 68,6% 65,5% 68,1% 58,0% 60,2% 66,9% المصدر: مديرة انتخابات مقاطعة برلين 20

12 Berliner_innen machen Demokratie Demokratie ist jeden Tag: Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie Neben dem Wahlrecht haben die Bürger_innen von Berlin viele andere Möglichkeiten, sich an Entscheidungen in der Stadt zu beteiligen. Wichtige Grundlagen für eine aktive Bürgerbeteiligung sind Informations- und Bürgerrechte, die alle Berliner_innen haben und nutzen können: Meinungsfreiheit die eigene Meinung zu einem gesellschaftlichen Thema und Kritik öffentlich äußern zu können; Pressefreiheit die eine umfassende oder kritische Berichterstattung in unterschiedlichen Medien Informationsangebote in Internet, Tageszeitungen, Fernsehen garantiert; Versammlungsfreiheit die allen Bürger_innen ermöglicht, sich zu treffen und über politische Themen auszutauschen oder auch gemeinsam zu protestieren; Vereinigungsfreiheit alle können sich in Initiativen oder Vereinen zusammenschließen, um ein Anliegen zu verfolgen; Informationsfreiheit jede und jeder kann Einsicht in Akten der Einrichtungen des Landes Berlin erhalten und sich so über Verwaltungsvorgänge informieren (Informationsfreiheitsgesetz). Nutzen Sie Ihre Freiheiten: Machen Sie mit! Tauschen Sie sich mit Andersdenkenden und Gleichgesinnten aus und finden Sie Mitstreiter_innen. Fragen Sie nach und bringen Sie Ihre Vorschläge ein. Auf den folgenden Seiten finden Sie viele Tipps und Anregungen, wie Sie mitmachen können. Berliner_innen machen mit: Beteiligungsmöglichkeiten Berliner_innen haben auch die Möglichkeit, politische Entscheidungen des Abgeordnetenhauses oder in den Bezirken zu hinterfragen oder daran mitzuwirken: Mit Petitionen, Volksinitiativen, Volksbegehren und -entscheiden oder bei Volksabstimmungen können Berliner_innen Entscheidungen des Abgeordnetenhauses anregen, beeinflussen oder selbst Entscheidungen treffen. Mit Einwohneranfragen, Einwohneranträgen, Bürgerbegehren und -entscheiden können die Bürger_innen Entscheidungen im Bezirk hinterfragen und mitgestalten. Sie möchten sich für ein bestimmtes Anliegen einsetzen? Dann sollten Sie sich vorher informieren, wer zuständig für die Lösung des Problems ist der Bezirk oder das Land und mit welchen Mitteln Ihr Ziel am besten erreicht werden kann. Petition kann jede und jeder - auch Sie Sie sind der Ansicht, dass eine Entscheidung der Berliner Behörden zu lange dauert, unverständlich oder sogar falsch ist? Dann können Sie eine Petition beim Abgeordnetenhaus einreichen. Jede Berlinerin und jeder Berliner hat das Recht, eine Petition, eine Anregung oder eine Beschwerde vorzubringen - auch Minderjährige. Wichtig ist nur, dass es sich um eine Angelegenheit handelt, für die Berlin zuständig ist: Wenn Sie beispielsweise Ärger mit dem Jobcenter oder dem Bürgeramt haben, Sie sich von der Polizei ungerecht behandelt fühlen oder Sie die Situation an einer Schule oder Kita unerträglich finden können Sie eine Petition starten. Eine Petition muss schriftlich eingereicht werden. Das ist auch online möglich: Petitionen/Online-Petition-Formular أهل برلين يصنعون الديمقراطية الديمقراطية كل يوم: المشاركة الشعبية والديمقراطية المباشرة إلى جانب حق االنتخاب يتمتع أهل برلين بإمكانيات أخرى كثيرة للمشاركة في حرية التجمهر التي ت تيح لجميع المواطنين التجم ع مع ا وتناول الموضوعات أهل برلين يتعاونون: إمكانيات المشاركة ي تاح ألهل برلين إمكانية التقص ي بشأن القرارات السياسية لمجلس النواب أو في يمكن ألي شخص عمل االلتماسات - وكذلك أنتم هل تعتقد أن أحد قرارات سلطات برلين يستغرق وقت ا طويال أو أنه غير مفهوم أو حتى خطأ إذ ا يمكنكم تقديم التماس إلى مجلس النواب. القرارات في المدينة. فاألسس الهامة للمشاركة الشعبية النشطة هي حقوق المعلومات وحقوق المواطنين والتي توجد لدى جميع أهل برلين ويمكنهم استخدامها: السياسية أو التظاهر مع ا; حرية تكوين االتحادات يمكن للجميع االنضمام إلى المبادرات أو االتحادات المقاطعات أو المساهمة بها: من خالل االلتماسات والمبادرات الشعبية واالستفتاءات والقرارات أو في حالة يحق لكل مواطن في برلين تقديم التماس أو اقتراح أو شكوى - وحتى الق ص ر يحق لهم ذلك. أهم ما في األمر أن تكون برلين هي المسؤولة عن األمر: على سبيل المثال حرية الرأي القدرة على التعبير عن الرأي الخاص حول أمر مجتمعي وانتقاده من أجل أمر ما; االستفتاءات الشعبية يمكن ألهل برلين تحفيز أو إثارة أو اتخاذ قرارات مجلس إذا كانت لديكم مشكالت مع مركز التوظيف أو دائرة المواطنين أو شعرتم بأن الشرطة بشكل عام; حرية الصحافة ضمان التغطية الصحفية الشاملة أو الناقدة في وسائل اإلعالم حرية المعلومات يمكن لكل فرد التحقق من ملفات مؤسسات والية برلين والحصول عليها والعلم باإلجراءات اإلدارية )قانون حماية المعلومات(. النواب بأنفسهم. من خالل طلبات السكان واقتراحاتهم والمبادرات والقرارات الشعبية يمكن للمواطنين قامت بمعاملتكم على نحو سيء أو تعذ ر عليكم تحمل الوضع بالمدرسة أو حضانة الرعاية اليومية فيمكنكم تقديم التماس. المختلفة - وعروض المعلومات على اإلنترنت والصحف اليومية والتلفزيون; التقص ي بشأن القرارت في المقاطعة وتشكيلها. يجب تقديم االلتماس كتابي ا. كما يمكن القيام بذلك عبر اإلنترنت: Petitionen/Online-Petition-Formular. استغلوا حرياتكم: شاركوا! تبادلوا األفكار مع غيركم من المفكرين وذوي المستوى الفكري المشابه واعثروا على مساعدين. اطرحوا األسئلة وقدموا اقتراحاتكم. في الصفحات التالية ستجدون الكثير من النصائح واالقتراحات حول كيفية المشاركة. هل ترغبون بالمشاركة ألجل أمر معين إذ ا يجب عليكم أن تعرفوا قبل ذلك من المسؤول عن حل المشكلة - المقاطعة أم الدولة - والوسائل التي ستحقق هدفكم على النحو األفضل

13 Titel Berliner_innen der Broschüre machen Titel des Demokratie Kapitels Jede Petition wird geprüft Der Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses ist verpflichtet, die Beschwerde zu überprüfen. Ist sie berechtigt, wird die Wenn mindestens Berliner_innen die Initiative mit ihrer Unterschrift unterstützen, muss sich das Abgeordnetenhaus Berliner_innen entscheiden mit: Volksbegehren und -entscheid Berliner Wähler_innen können durch ein Volksbegehren und Berliner_innen nehmen die Politik gerne selbst in die Hand Direktdemokratische Verfahren erfreuen sich bei den Berli- zuständige Behörde oder Einrichtung aufgefordert, den Miss- mit dem Vorschlag befassen. Dann müssen die Vertreter_innen einen Volksentscheid selbst zum Gesetzgeber werden und ein ner_innen großer Beliebtheit unter den Bundesländern ge- stand zu beheben. der Initiative angehört werden und es muss eine parlamenta- Gesetz ändern, aufheben oder neu erlassen. Zu einem Volksent- hört Berlin zu den Spitzenreitern. Bis 2016 wurden in Berlin 2015 hat der Petitionsausschuss über Eingaben von Berliner_innen abschließend beraten. Davon wurden über ein rische Beratung stattfinden. Die Abgeordneten sind aber nicht verpflichtet, dazu einen Beschluss zu fassen. scheid kann es nur kommen, wenn es vorher dazu ein Volksbegehren gegeben hat. 37 direktdemokratische Verfahren beantragt und abgeschlossen. Davon führten fünf zu einem Volksentscheid. Bei drei Anliegen Viertel zugunsten der Betroffenen entschieden. Bei jeder drit- Auch wenn Volksinitiativen nur Anregungen sind, fördern übernahm das Abgeordnetenhaus die Vorlage oder fand einen ten Petition konnte der Ausschuss außerdem mit Auskünften sie doch die öffentliche und parlamentarische Diskussion über Kompromiss mit den Initiator_innen. Die meisten scheitern zwar weiterhelfen. Themen, die die Abgeordneten vielleicht so gar nicht auf dem im Laufe des Verfahrens an den notwendigen Unterstützungs- Volksinitiative Mit einer Volksinitiative können Berliner_innen das Abgeordne- Schirm hatten. unterschriften, stoßen aber oft eine breitere öffentliche Diskussion über ein Thema an. tenhaus veranlassen, sich mit einem bestimmten Vorschlag oder Mit dem Volksentscheid Tempelhofer Feld (2014) und dem Thema zu befassen. Das kann die Änderung eines Gesetzes, die Verabschiedung eines neuen Gesetzes oder eine anstehende politische Entscheidung für Berlin betreffen. Der Haushalt und die Finanzen sind allerdings tabu. Eine Volksinitiative kann von einzelnen Personen (mindestens fünf) oder Gruppen ausgehen. Alle Berliner_innen, die mindestens 16 Jahre alt sind, können eine Initiative einleiten und unterstützen. Unterschriftenliste Volksbegehren Volksentscheid Volksentscheid Wasser (2011) haben die Berliner_innen in den letzten Jahren zweimal weitreichende Entscheidungen gegen den Willen der Mehrheit des Abgeordnetenhauses getroffen عنوان أهل برلين الك تي ب يصنعون عنوان الفصل الديمقراطية سيتم التحقق من جميع االلتماسات ويجب على لجنة االلتماس بمجلس النواب مراجعة الشكاوى. وإذا كان مستحق ا س يطلب من السلطة أو الهيئة المختصة تصحيح سوء اإلدارة. ويجب على مجلس النواب العمل باإلقتراح إذا قام شخص من برلين على األقل بدعم المبادرة بتوقيعاتهم. ثم يجب استشارة ممثلي المبادرة وإجراء مشاورات أهل برلين يشاركون في ص نع القرار: االلتماس الشعبي والقرار الشعبي يمكن للناخبين في برلين أن يصبحوا مشرعين من خالل االلتماس الشعبي والقرار أهل برلين يتو لون دفة قيادة الشؤون السياسية تحظى اإلجراءات الديمقراطية المباشرة بشعبية كبيرة بين أهل برلين - حيث تحتل برلين الصدارة بين الواليات االتحادية. وحتى عام 2016 تم التقديم على في عام 2015 قد مت لجنة االلتماس مشورة نهائية ألكثر من 1800 م دخل من أهل برلين. وقد تقرر أكثر من ربع هذه الحاالت لصالح األشخاص المعنيين. ومع كل برلمانية. إال أنه ال يلزم على النواب اتخاذ قرار بهذا الشأن. وعلى الرغم من أن المبادرات الشعبية هي اقتراحات»فقط«إال أنها تشجع النقاش الشعبي وبالتالي يمكنهم تغيير القانون أو إلغائه أو إعادة اعتماده. ال يمكن الوصول إلى قرار شعبي إال بعد القيام بالتماس شعبي قبله. 37 إجراء ديمقراطي ا مباشر ا وإكماله في برلين. وقد أد ت خمسة منهم إلى قرار شعبي. وفي ثالث مسائل تولى مجلس النواب االقتراح التماس ثالث تمكنت اللجنة أيض ا من المساعدة في تقديم معلومات. العام والبرلماني حول القضايا التي قد ال يكون لدى النواب»علم بها«على اإلطالق. أو توصل إلى حل توفيقي مع المبادرين. فمعظمهم يفشلون في سير العملية مع توقيعات المبادرة الشعبية من خالل المبادرة الشعبية يمكن ألهل برلين إقناع مجلس النواب بتناول اقتراح أو الدعم الالزمة ولكنهم كثير ا ما يواجهون نقاش ا عام ا أوسع حول موضوع ما. بالقرار الشعبي»ساحة تمبلهوف«)2014( والقرار الشعبي»المياه«)2011( قضية محددة. وقد ينطوي ذلك على تعديل قانون أو اعتماد قانون جديد أو قرار سياسي قام أهل برلين مرتين باتخاذ قرارات واسعة المدى ضد إرادة أغلبية مجلس النواب م قبل لبرلين. إال أن الميزانية واألمور المالية من المحظورات. في السنوات األخيرة. ويمكن أن تأتي مبادرة شعبية من األفراد )خمسة على األقل( أو المجموعات. يمكن لجميع أهل برلين الذين ال تقل أعمارهم عن 16 عام ا بدء مبادرة أو دعمها. قائمة توقيعات االلتماس الشعبي القرار الشعبي

ممنوع البوسة باألمر. Kein Küsschen auf Kommando ARABISCH

ممنوع البوسة باألمر. Kein Küsschen auf Kommando ARABISCH ممنوع البوسة باألمر Kein Küsschen auf Kommando 1 Diese Kopiervorlage basiert auf dem Buch Kein Küsschen auf Kommando von Marion Mebes und Lydia Sandrock, erschienen im Verlag mebes & noack. Alle Rechte

Mehr

Baustelle Demokratie

Baustelle Demokratie Baustelle Demokratie Ein Poster-Set zu Politik und Zusammenleben Grundgesetzartikel für den Grundgesetz-Sprint Artikel 1 [Menschenwürde, Menschenrechte, Rechtsverbindlichkeit] (1) Die Würde des Menschen

Mehr

Kultur des Willkommens Grundrechte in der Bundesrepublik Deutschland Grundgesetz Artikel 1-20

Kultur des Willkommens Grundrechte in der Bundesrepublik Deutschland Grundgesetz Artikel 1-20 Kultur des Willkommens Grundrechte in der Bundesrepublik Deutschland Artikel 1-20 ثقافة الرتحيب الحقوق األساسية في جمهورية ألمانيا االتحادية المواد - 1 20 من الدستور 3 مقدمة أعزائي المواطنات والمواطنني

Mehr

Leben in der Gesellschaft

Leben in der Gesellschaft 44 Leben in der Gesellschaft 37 Das oben abgebildete Schaubild zeigt die Entwicklung der drei Wirtschaftsbereiche (primärer, sekundärer und tertiärer Sektor) ab 1882. Welche Entwicklung der drei Wirtschaftsbereiche

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die 16 Bundesländer. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die 16 Bundesländer. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de DOWNLOAD Jens Eggert Downloadauszug aus dem Originaltitel: Name: Datum: 21

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Kleines Politiklexikon. zur Vollversion. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD VORSCHAU. Kleines Politiklexikon. zur Vollversion. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Sebastian Barsch Kleines Politiklexikon Politik ganz einfach und klar Bergedorfer Unterrichtsideen Sebastian Barsch Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen

Mehr

Die Deutsche Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung Service Die Deutsche Rentenversicherung > Sicher, sozial, solidarisch > Secure, social and based on solidarity < آمنة اجتماعية تضامنية Ein Leben lang In Deutschland haben Sie einen wichtigen Partner an

Mehr

Leseprobe. Kirsten Boie / Jan Birck / Bestimmt wird alles gut

Leseprobe. Kirsten Boie / Jan Birck / Bestimmt wird alles gut Leseprobe Kirsten Boie / Jan Birck / Bestimmt wird alles gut Dies ist die wahre Geschichte von Rahaf, die ist jetzt zehn Jahre alt. Und von ihrem Bruder Hassan, der ist jetzt neun. Rahaf und Hassan wohnen

Mehr

Einbürgerungstest Nr. 5

Einbürgerungstest Nr. 5 Einbürgerungstest Nr. 5 Einbürgerungstest: Frage 1/33 Welches Recht gehört zu den Grundrechten, die nach der deutschen Verfassung garantiert werden? Das Recht auf... Glaubens- und Gewissensfreiheit Unterhaltung

Mehr

Abschlusstest. Pluspunkt Deutsch. Der Orientierungskurs. Modul 1: Vielfalt in Deutschland Ergänzen Sie. 1. Stuttgart ist die Hauptstadt von.

Abschlusstest. Pluspunkt Deutsch. Der Orientierungskurs. Modul 1: Vielfalt in Deutschland Ergänzen Sie. 1. Stuttgart ist die Hauptstadt von. Materialien zu unseren Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache Abschlusstest Name: Datum: Modul 1: Vielfalt in Deutschland Ergänzen Sie. 1. Stuttgart ist die Hauptstadt von. 2. Die größte deutsche Stadt ist.

Mehr

Kirsten Boie Jan Birck. Bestimmt wird alles gut

Kirsten Boie Jan Birck. Bestimmt wird alles gut Kirsten Boie Jan Birck Bestimmt wird alles gut Kirsten Boie Jan Birck ك ير س ت ن ب و ي ه. ي ان ب ير ك Bestimmt wird alles gut ح ت م ا ال غ د أ ف ض ل Übersetzung ins Arabische von Mahmoud Hassanein ت ر

Mehr

Staat und Politik

Staat und Politik 2. 2 - Staat und Politik - Grundlagen eines Staates - Staats- und Regierungsformen Grundlagen eines Staates - Fragenkatalog 1. Über welche drei gemeinsamen Merkmale verfügen alle Staaten? 2. Wie hoch war

Mehr

في ألمانيا WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND #تعاون جديد الحقوق األساسية في جمهورية ألمانيا االتحادية - مواد القانون األساسي 20-1.

في ألمانيا WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND #تعاون جديد الحقوق األساسية في جمهورية ألمانيا االتحادية - مواد القانون األساسي 20-1. #NeuesMiteinander WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND Grundrechte in der Bundesrepublik Deutschland Grundgesetz Artikel 1 20 #تعاون جديد مرحب ا بكم في ألمانيا الحقوق األساسية في جمهورية ألمانيا االتحادية - مواد

Mehr

Landeskunde ist ein wichtigster Teil des Fremdsprachenlernens.

Landeskunde ist ein wichtigster Teil des Fremdsprachenlernens. Landeskunde ist ein wichtigster Teil des Fremdsprachenlernens. Aufgabe 1: Antworten Sie auf die Fragen. 1. Wo liegt Deutschland? 2. Wie viele Nachbarländer hat Deutschland? 3. An welche Länder grenzt Deutschland

Mehr

Herder 34939 / p. 1 / 14.10.2015. Deutschland Erste Informationen für Flüchtlinge ألمانیا

Herder 34939 / p. 1 / 14.10.2015. Deutschland Erste Informationen für Flüchtlinge ألمانیا Herder 34939 / p. 1 / 14.10.2015 Deutschland Erste Informationen für Flüchtlinge ألمانیا معلومات أولی ة للاجي ین Herder 34939 / p. 2 / 14.10.2015 Wissenschaftlicher Beirat Petra Bahr Patricia Ehret Mouhanad

Mehr

Gestaltung stawowy media. Auflage Stück Druck Stoba-Druck GmbH, Lampertswalde. Stand 12/2015

Gestaltung stawowy media. Auflage Stück Druck Stoba-Druck GmbH, Lampertswalde. Stand 12/2015 Herausgeber Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz Albertstraße 10 01097 Dresden pressegi@sms.sachsen.de www.sms.sachsen.de

Mehr

Komm, wir lesen! Ein Ratgeber für Eltern mit Kindern in der ersten Klasse

Komm, wir lesen! Ein Ratgeber für Eltern mit Kindern in der ersten Klasse Komm, wir lesen! Ein Ratgeber für Eltern mit Kindern in der ersten Klasse هيا نقراء! دليل للا باء والا مهات ذوي الا طفال في الصف الا ول الابتداي ي عربي Arabisch Prominente -Botschafterinnen und -Botschafter

Mehr

Bürgerbeteiligung in Deutschland mehr Demokratie wagen? VORANSICHT

Bürgerbeteiligung in Deutschland mehr Demokratie wagen? VORANSICHT Direkte Demokratie 1 von 28 Bürgerbeteiligung in Deutschland mehr Demokratie wagen? Ein Beitrag von Dr. Christine Koch-Hallas, Mannheim Zeichnung: Klaus Stuttmann Dauer Inhalt Ihr Plus 4 Stunden Definition

Mehr

Politisches System der Bundesrepublik Deutschland

Politisches System der Bundesrepublik Deutschland Inhalt und Konzept 1. Woraus setzt sich die Regierung zusammen? 2. Bundesrat, Bundestag, Präsident und Kanzlerin 3. Wahlsystem 4. Demokratie + Föderalismus 5. Die im Bundestag vertretenen Parteien 6. Legislative,

Mehr

Wahlrecht von Geburt an. Beschlusstext in kinderund jugendgerechter Sprache

Wahlrecht von Geburt an. Beschlusstext in kinderund jugendgerechter Sprache Wahlrecht von Geburt an Beschlusstext in kinderund jugendgerechter Sprache Einleitung Der Bundesverband der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) bezieht regelmäßig zu kinderund jugendpolitischen Themen Stellung

Mehr

Menschen mit Behinderung als Teilhaber und Gestalter des Gemeinwesens

Menschen mit Behinderung als Teilhaber und Gestalter des Gemeinwesens Menschen mit Behinderung als Teilhaber und Gestalter des Gemeinwesens von Dr. Michael Spörke Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.v.-isl Menschen mit Behinderung bestimmen mit! Dr.

Mehr

Föderalismus in Deutschland

Föderalismus in Deutschland Lektürefragen zur Orientierung: 1. Welchen Ebenen gibt es im deutschen Föderalismus? 2. Welche Aufgaben und Kompetenzen haben die einzelnen Ebenen? Diskussionsfragen: 3. Welche Vor- und Nachteile hat eine

Mehr

Der Bundes-Tag leicht gemacht Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. Sie können ihn so besser verstehen.

Der Bundes-Tag leicht gemacht Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. Sie können ihn so besser verstehen. Der Bundes-Tag leicht gemacht Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. Sie können ihn so besser verstehen. Nordsee Dänemark Ostsee Der Deutsche Bundes-Tag Niederlande Bremen Niedersachsen Kiel

Mehr

Oberhuber Lena A ,00 399,00 302,00 701,00 399,00 302,00 600,00 300,00 300, ,00 699,00 602,00

Oberhuber Lena A ,00 399,00 302,00 701,00 399,00 302,00 600,00 300,00 300, ,00 699,00 602,00 Seite 3 von 7 Anlage zum Bescheid vom 19.03.2016 Vertreter der Bedarfsgemeinschaft:, Nummer der Bedarfsgemeinschaft: 98802//0000257 Berechnungsbogen: Berechnung der Leistungen für Januar 2016 bis Juni

Mehr

Einbürgerungstest Nr. 1

Einbürgerungstest Nr. 1 Einbürgerungstest Nr. 1 Einbürgerungstest: Frage 1/33 In Deutschland dürfen Menschen offen etwas gegen die Regierung sagen, weil... hier Religionsfreiheit gilt. die Menschen Steuern zahlen. die Menschen

Mehr

Zu den Grundrechten in der Weimarer Reichsverfassung

Zu den Grundrechten in der Weimarer Reichsverfassung Zu den Grundrechten in der Weimarer Reichsverfassung - Ausarbeitung - 2008 Deutscher Bundestag WD 3 3000 215/08 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages Verfasser/in: Zu den Grundrechten in

Mehr

Wahl2015 Meine Zukunft!"

Wahl2015 Meine Zukunft! Wahl2015 Meine Zukunft!" Politik und Demokratie. Was hat das mit MIR zu tun? Wie ist Politik in Österreich organisiert? So schaut s aus in meiner Gemeinde So bilde ich mir meine Meinung! Meine Stimme zählt!

Mehr

WIR HABEN EINE MEINUNG!

WIR HABEN EINE MEINUNG! Nr. 949 Donnerstag, 20. Februar 2014 WIR HABEN EINE MEINUNG! HÖRT UNS ZU! Furkan und Michi Wir sind die 2B der KMS Eibengasse aus der Donaustadt, und wir sind heute in der Demokratiewerkstatt. Unser Thema

Mehr

ZA6609. Meinungen zur aktuellen Flüchtlingssituation in Europa und Deutschland. - Fragebogen -

ZA6609. Meinungen zur aktuellen Flüchtlingssituation in Europa und Deutschland. - Fragebogen - ZA6609 Meinungen zur aktuellen Flüchtlingssituation in Europa und Deutschland - Fragebogen - BPA Blitz Flüchtlinge n = 1000 FB final: Feldstart: Feldende: 08.05. (Freitag) 12.05. (Dienstag) 13.05. (Mittwoch)

Mehr

Leben und Gesundheit in Herne

Leben und Gesundheit in Herne Leben und Gesundheit in Herne دليل األرسة الحياة والصحة يف هرينه التحرير: Stadt Herne مدينة هرينه Der Oberbürgermeister العمدة Fachbereich Gesundheit القسم الخاص بالصحة انتاج: Abteilung Gesundheitsförderung

Mehr

Würzburger Woche an der Bahçeşehir ş Universität Istanbul Bundesrepublik Deutschland. Dipl. iur. Roland Zimmermann, Europajurist

Würzburger Woche an der Bahçeşehir ş Universität Istanbul Bundesrepublik Deutschland. Dipl. iur. Roland Zimmermann, Europajurist Würzburger Woche an der Bahçeşehir ş Universität Istanbul 26.04.2010 Einführung in das Staatsrecht t der Bundesrepublik Deutschland Dipl. iur. Roland Zimmermann, Europajurist Gliederung A. Allgemeines

Mehr

Günstige Tarife für ausgewählte Länder

Günstige Tarife für ausgewählte Länder Günstige Tarife für ausgewählte Länder Wer den richtigen Tarif wählt, kann bei Anrufen in die Heimat eine Menge Geld sparen. Ein Beispiel: Der günstigste Minutenpreis ins nigerianische Festnetz liegt derzeit

Mehr

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/ Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) U Lesa 8. 9.

Mehr

Schaubilder/Grafiken. Geschichte Gemeinschaftskunde HS-Klasse 6-8

Schaubilder/Grafiken. Geschichte Gemeinschaftskunde HS-Klasse 6-8 Schaubilder/Grafiken Geschichte Gemeinschaftskunde HS-Klasse 6-8 Absolutismus, Menschenrechte, Gewaltenteilung parlamentarische Demokratie, Bundestagswahl, die Regierungsbildung Der Weg eines Bundesgesetzes

Mehr

Der Bayerische Landtag für Einsteiger

Der Bayerische Landtag für Einsteiger Der Bayerische Landtag für Einsteiger Was ist eigentlich der Bayerische Landtag? Der Bayerische Landtag ist das Parlament ( ) von Bayern ( ), das von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt wird. Er vertritt

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Die 16 Bundesländer. zur Vollversion. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD VORSCHAU. Die 16 Bundesländer. zur Vollversion. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Die 16 Bundesländer Downloadauszug aus dem Originaltitel: Die 16 Bundesländer 21 Seit dem Tag der Wiedervereinigung gibt es insgesamt 16 Bundesländer. 1. Nimm einen Atlas und suche

Mehr

BÜRGERBETEILIGUNG UND KOMMUNALPOLITIK

BÜRGERBETEILIGUNG UND KOMMUNALPOLITIK Geschichte und Staat Band 307 Franz-Ludwig Knemeyer BÜRGERBETEILIGUNG UND KOMMUNALPOLITIK Mitwirkungsrechte von Bürgern auf kommunaler Ebene 2. erweiterte Auflage mit Bayern-Bilanz OLZOG INHALT Vorwort

Mehr

Frauen mit Behinderungen vor Gewalt schützen

Frauen mit Behinderungen vor Gewalt schützen Frauen mit Behinderungen vor Gewalt schützen Wir sind laute Frauen. Wir wissen, was wir wollen. Wir sind starke Frauen. Und wir sind viele Frauen. Deshalb heißt unser Projekt: Lauter starke Frauen. WARUM

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Gemeinschaft und Staat. Andreas Blumer, Daniel Gradl, Manuel Ochsner, Serge Welna

Gemeinschaft und Staat. Andreas Blumer, Daniel Gradl, Manuel Ochsner, Serge Welna Andreas Blumer, Daniel Gradl, Manuel Ochsner, Serge Welna Gemeinschaft und Staat Leitprogramm ergänzend zum Lehrmittel «Gesellschaft» Ausgaben A, B und C Vorwort Liebe Lernende Mit der Volljährigkeit verändert

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Bedeutung und Entwicklung deutsch-türkischer- Städtepartnerschaften in Nordrhein- Westfalen

Bedeutung und Entwicklung deutsch-türkischer- Städtepartnerschaften in Nordrhein- Westfalen Bedeutung und Entwicklung deutsch-türkischer- Städtepartnerschaften in Nordrhein- Westfalen Städtepartnerschaften Städtepartnerschaften Förmlich, zeitlich und sachlich nicht begrenzte Städtepartnerschaft,

Mehr

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit OTTO hat die getätigten Einkäufe über otto.de (=Warenkörbe) der vergangenen drei Weihnachtssaison betrachtet und den Durchschnittswarenkorb, d.h.

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

Willkommensmappe für Waltershausen Dossier Welcome to Waltershausen

Willkommensmappe für Waltershausen Dossier Welcome to Waltershausen Willkommensmappe für Waltershausen Dossier Welcome to Waltershausen online: www.waltershausen.de Inhalt/ content Deckblatt/ cover (Lea Sophie Ruppert (8/1), Salzmannschule Schnepfenthal) 1 Inhalt/ content

Mehr

So fahren Sie Bus und Bahn

So fahren Sie Bus und Bahn Refugees welcome So fahren Sie Bus und Bahn in den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke, Gütersloh, Lippe und der Stadt Bielefeld How to use buses and trains كيف تستخدم الحافالت والقطارات www.dersechser.de

Mehr

Stoffverteilungsplan Schleßwig Holstein

Stoffverteilungsplan Schleßwig Holstein Stoffverteilungsplan Schleßwig Holstein mitmischen 3 Ausgabe A Lehrer: Schule: Lehrplan Geschichte, Hauptschule (Jahrgangsstufe 7-9) Inhalte mitmischen 3 Mein Unterrichtsplan Die gescheiterte Demokratie

Mehr

Refugee Guide. Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland Deutsch عربي English Français

Refugee Guide. Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland Deutsch عربي English Français Refugee Guide Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland Deutsch عربي English Français Auf www.klett-sprachen.de steht Ihnen dieser Guide zum Download zur Verfügung. Zudem finden Sie hier weitere

Mehr

Rahmenvereinbarung. zwischen. dem Senat der Freien Hansestadt Bremen. und

Rahmenvereinbarung. zwischen. dem Senat der Freien Hansestadt Bremen. und Rahmenvereinbarung zwischen dem Senat der Freien Hansestadt Bremen und dem Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Bremen e.v. (Bremer Sinti Verein e.v. und Bremerhavener Sinti Verein e.v.) Präambel

Mehr

Was muss ein guter Deutscher wissen?

Was muss ein guter Deutscher wissen? Die Diskussion um einen Einbürgerungstest für Ausländer kann im Zusammenhang mit dem Zuwanderungsgesetz (Buch, S. 215ff) behandelt werden.. Was muss ein guter Deutscher wissen? Reichen Kenntnisse aus dem

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Bürgerbeteiligung in Deutschland - mehr Demokratie wagen?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Bürgerbeteiligung in Deutschland - mehr Demokratie wagen? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Bürgerbeteiligung in Deutschland - mehr Demokratie wagen? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de IV Demokratie und

Mehr

Der Europäische Sozialfonds in der Wahrnehmung der Bürger im Frühjahr 2013

Der Europäische Sozialfonds in der Wahrnehmung der Bürger im Frühjahr 2013 Der Europäische Sozialfonds in der Wahrnehmung der Bürger im Frühjahr 27. März q0393.04/27966 Gü/Le Max-Beer-Str. 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 82-0 Zielsetzung und Datengrundlage Auch im Frühjahr

Mehr

Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) - Arbeitslosengeld II/Sozialgeld -

Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) - Arbeitslosengeld II/Sozialgeld - يرجى كتابة بيانات بحروف تينية Bitte in lateinischer Schrift ausfüllen Bahnhofstr. 49/51 36341 Lauterbach 51/49 شارع بانھوف شتراسه 36341 وترباخ Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes

Mehr

Die Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich. 11. Februar 2015 Nr. 13. Politik ist... BUNT

Die Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich. 11. Februar 2015 Nr. 13. Politik ist... BUNT Die Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich 11. Februar 2015 Nr. 13 Politik ist... BUNT Ich finde es sehr interessant, dass man als Abgeordneter so viel Verantwortung übernehmen muss. Janine (12) Abgeordnete

Mehr

deutsch / arabisch Herausgegeben von Menschen helfen Menschen Egon Englisch Poysdorf

deutsch / arabisch Herausgegeben von Menschen helfen Menschen Egon Englisch Poysdorf deutsch / arabisch Herausgegeben von Menschen helfen Menschen Egon Englisch Poysdorf 0664-4823034 oder egonenglisch@aon.at ----- März 2016 --- Quelle: Stadtgemeinde Tulln. Informationen, Tipps und Leitfaden

Mehr

Das Basis-Dokument. 1 Demokratie und Rechtsstaat

Das Basis-Dokument. 1 Demokratie und Rechtsstaat Das Basis-Dokument Wien ist eine internationale Großstadt, die von unterschiedlichen Lebensstilen, Weltanschauungen und Auffassungen geprägt ist. Junge und Alte, Frauen und Männer, Menschen unterschiedlicher

Mehr

Frage 1. Frage 2. Frage 3. النه...

Frage 1. Frage 2. Frage 3. النه... Frage 1. 1. hier Religionsfreiheit gilt. 2. die Menschen Steuern zahlen. 3. die Menschen das Wahlrecht haben. 4. hier Meinungsfreiheit gilt Richtige Antwort في المانيا مسموح للناس بلتعبير عن رايھم المضاد

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

A.1 Evangelium des Sonntags (Lesejahr c) Abkürzungsverzeichnis الاختصارات. ظرف (adv) = Adverb. صفة (adj) = Adjektiv. حرف (pa) = Partikel

A.1 Evangelium des Sonntags (Lesejahr c) Abkürzungsverzeichnis الاختصارات. ظرف (adv) = Adverb. صفة (adj) = Adjektiv. حرف (pa) = Partikel تعلم اللغة الالمانية Deutsche Sprache lernen المفردات الدينية A.Wortschatz Religion A.1 Evangelium des Sonntags (Lesejahr c) نوعالكلماتWortarten Flektierbare Wortarten اسم Substantiv فعل Verb صفة Adjektiv

Mehr

DEMOKRATIE BRAUCHT UNS

DEMOKRATIE BRAUCHT UNS Nr. 1311 Dienstag, 06. Dezember 2016 DEMOKRATIE BRAUCHT UNS Wir sind die Klasse 3A der Komensky-Schule und präsentieren Euch heute die Themen: Du und die Gesetze, Demokratische Republik, Das Österreichische

Mehr

Verkehrsregeln für unsere Neubürger Sicher unterwegs mit dem Fahrrad. Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer

Verkehrsregeln für unsere Neubürger Sicher unterwegs mit dem Fahrrad. Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer Verkehrsregeln für unsere Neubürger Sicher unterwegs mit dem Fahrrad. Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer Deutsch Englisch Arabisch Allgemeines In Deutschland gilt das Rechtsfahrgebot. Dies gilt

Mehr

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 35000 30000 25000 20000 17462 18558 19876 21137 22833 23812 24485 25454 26553 27997 30170 31021 31173 29668 29021 28098 28596 28333 28125

Mehr

DEUTSCHE PARLAMENTSHANDBÜCHER BIBLIOGRAPHIE UND STANDORTNACHWEIS

DEUTSCHE PARLAMENTSHANDBÜCHER BIBLIOGRAPHIE UND STANDORTNACHWEIS DEUTSCHE PARLAMENTSHANDBÜCHER BIBLIOGRAPHIE UND STANDORTNACHWEIS BEARBEITET VON MARTIN SCHUMACHER DROSTE VERLAG DÜSSELDORF INHALT Vorwort 5 Zur Einführung 13 Sigelverzeichnis a) Zahlensigel 26 b) Kombinierte

Mehr

الحقوق األساسية. Grundrechte هي دولة اتحادية دميقراطية واجتامعية. الشعب هو مصدر جميع سلطات الدولة. ; Artikel 20 Verfassungsgrundsätze

الحقوق األساسية. Grundrechte هي دولة اتحادية دميقراطية واجتامعية. الشعب هو مصدر جميع سلطات الدولة. ; Artikel 20 Verfassungsgrundsätze Falter Extra Grundrechte Auszug aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (Artikel 1 19 GG und Artikel 20 GG) الحقوق األساسية مقتطف من القانون األسايس لجمهورية أملانيا االتحادية )املواد ١

Mehr

Meinungen zur Kernenergie

Meinungen zur Kernenergie Meinungen zur Kernenergie Datenbasis: 1.002 Befragte Erhebungszeitraum: 27. bis 29. August 2013 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAtF e.v. 1. Einfluss der Energiepolitik auf

Mehr

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen BEVÖLKERUNG 80.219.695 Personen 5,0 8,4 11,1 6,0 11,8 16,6 20,4 11,3 9,3 unter 5 6 bis 14 15 bis 24 25 bis 29 30 bis 39 40 bis 49 50 bis 64 65 bis 74 75 und älter 51,2 48,8 Frauen Männer 92,3 7,7 Deutsche

Mehr

Grundrechte. Rechte gegen, durch, im und mit dem Staat Hartmut Vöhringer

Grundrechte. Rechte gegen, durch, im und mit dem Staat Hartmut Vöhringer Grundrechte Rechte gegen, durch, im und mit dem Staat Hartmut Vöhringer Moderne Verfassung Legt rechtliche Grundlagen des Staates fest Enthält Grundwerte und Grundrechte Enthält Leitprinzipien Regelt Staatsorganisation

Mehr

حول المسألة اليهودية -1- يطالب اليهود اللمان بالتحرر فبأي تحرر يطالبون التحرر كمواطنين التحرر السياسي.

حول المسألة اليهودية -1- يطالب اليهود اللمان بالتحرر فبأي تحرر يطالبون التحرر كمواطنين التحرر السياسي. حول المسألة اليهودية كارل ماركس فبراير 1848-1- برونوباور:» المسألة اليهودية «ب ارونشفايغ 1843 يطالب اليهود اللمان بالتحرر فبأي تحرر يطالبون التحرر كمواطنين التحرر السياسي. يجيبه)م برون)و ب)اور (1): لي)س

Mehr

Deutschland. Frage 1 Köln liegt am Rhein im Bundesland... 1 Bayern 2 Nordrhein-Westfalen 3 Sachsen Antwort

Deutschland. Frage 1 Köln liegt am Rhein im Bundesland... 1 Bayern 2 Nordrhein-Westfalen 3 Sachsen Antwort Deutschland Frage 1 Köln liegt am Rhein im Bundesland... 1 Bayern 2 Nordrhein-Westfalen 3 Sachsen Frage 2 Das Standart-Frühstück für die Deutschen besteht aus... Kaffee (seltener Tee), frischen Brötchen

Mehr

Arbeitsblatt Bundesrepublik Deutschland Lösungsvorschläge. Fülle die Lücken des Textes mit den unten stehenden Begriffen aus!

Arbeitsblatt Bundesrepublik Deutschland Lösungsvorschläge. Fülle die Lücken des Textes mit den unten stehenden Begriffen aus! Arbeitsblatt Bundesrepublik Deutschland Lösungsvorschläge Fülle die Lücken des Textes mit den unten stehenden Begriffen aus! Der Lückentext soll den Schülern helfen, die Informationsfülle zu strukturieren

Mehr

Deutschlands Verfassung

Deutschlands Verfassung Rudolf Weber-Fas Deutschlands Verfassung Vom Wiener Kongreß bis zur Gegenwart 1997 BOUVIER VERLAG BONN Inhalt Erster Teil: Vom Deutschen Bund zur Bundesrepublik Deutschland 1. Kapitel: Das Ende des alten

Mehr

ترصيح عمل كيف بإمكاين الحصول عىل الرشوط واإلجراءات معلومات خاصة لالجئني اللذين معهم ترصيح. = Duldung أو إقامة استثنائية.

ترصيح عمل كيف بإمكاين الحصول عىل الرشوط واإلجراءات معلومات خاصة لالجئني اللذين معهم ترصيح. = Duldung أو إقامة استثنائية. netzwerkbleiberecht stuttgart www.bleibinbw.de tübingen pforzheim Ein Projekt zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung كيف بإمكاين الحصول عىل ترصيح عمل الرشوط واإلجراءات

Mehr

المحتوى. Inhalt أفتتاح مھرجان قصر الحصن في الحادي عشر من شھر شباط في مدينة أبو ظبي أطول سلسلة ذھب في العالم موجودة في دبي

المحتوى. Inhalt أفتتاح مھرجان قصر الحصن في الحادي عشر من شھر شباط في مدينة أبو ظبي أطول سلسلة ذھب في العالم موجودة في دبي Inhalt Das Qasr Al Hosn Festival eröffnet am 11. Februar in Abu Dhabi Die längste Gold-Kette der Welt stammt aus Dubai Das Museum für Islamische Kunst aus Berlin ist zu Gast in Sharjah المحتوى أفتتاح مھرجان

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kinderrechte: Entstehung, Inhalt, Notwendigkeit und Durchsetzung

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kinderrechte: Entstehung, Inhalt, Notwendigkeit und Durchsetzung Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kinderrechte: Entstehung, Inhalt, Notwendigkeit und Durchsetzung Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT

Mehr

دليل التكامل. Integrationswegweiser

دليل التكامل. Integrationswegweiser دليل التكامل Integrationswegweiser دليل التكامل INTEGRATIONSWEGWEISER مع هذا الدليل نود إبالغكم عن شؤون دوائر السلطات التي عليكم ان تراجعوها والتعامل معها تقوم السلطات في الوقت نفسه بامكانية ترك لالستفادة

Mehr

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00%

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Bundesrepublik gesamt Anzahl der Kinderabteilungen Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Anzahl der Kinderbetten Kinderheilkunde -32,43% - davon

Mehr

WIR HABEN DIE WAHL! Nr. 1150

WIR HABEN DIE WAHL! Nr. 1150 Nr. 1150 Dienstag, 22. September 2015 WIR HABEN DIE WAHL! Julia (12) Hallo, wir sind die 3B der NMS Oskar-Spiel-Gasse und wir sind heute in der Demokratiewerkstatt im Partizipationsworkshop. Es dreht sich

Mehr

Wir haben viele neue Ideen: Das wollen wir in den nächsten 4 Monaten machen

Wir haben viele neue Ideen: Das wollen wir in den nächsten 4 Monaten machen Von den Vorsitzenden der Partei Wir haben viele neue Ideen: Das wollen wir in den nächsten 4 Monaten machen geschrieben in leichter Sprache Für wen ist leichte Sprache? Jeder Mensch kann Texte in Leichter

Mehr

Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf Immobiliennachfrage und Bautätigkeit Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik

Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf Immobiliennachfrage und Bautätigkeit Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf Immobiliennachfrage und Bautätigkeit Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik Berlin, 28. Mai 2009 Forschungsstelle Immobilienökonomik Das

Mehr

KOMMUNALWAHL IN NIEDERSACHSEN AM Wählen - einfach erklärt

KOMMUNALWAHL IN NIEDERSACHSEN AM Wählen - einfach erklärt KOMMUNALWAHL IN NIEDERSACHSEN AM 11.09.2016 Wählen - einfach erklärt 1 Liebe Leserinnen und Leser! Am Sonntag, dem 11. September 2016 wird in Niedersachsen gewählt. Sie können dabei mitbestimmen, wer bei

Mehr

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerung insgesamt in Tausend 5.000 4.800 4.600 4.400 4.200 4.000 3.800 3.600 3.400 3.200 Bevölkerungsfortschreibung - Ist-Zahlen Variante

Mehr

Wie funktioniert die Bundestagswahl? Warum ist das Wählen so wichtig? Wie läuft die U18-Wahl ab?

Wie funktioniert die Bundestagswahl? Warum ist das Wählen so wichtig? Wie läuft die U18-Wahl ab? Wie funktioniert die Bundestagswahl? Warum ist das Wählen so wichtig? Wie läuft die U18-Wahl ab? Diese Broschüre beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Bundestags- und die U18-Wahl. Viel Spaß beim

Mehr

Nr Dabei wurden wir vom Nationalratsabgeordneten Kai Jan Krainer unterstützt, dem wir verschiedene Fragen zu dem Thema gestellt haben.

Nr Dabei wurden wir vom Nationalratsabgeordneten Kai Jan Krainer unterstützt, dem wir verschiedene Fragen zu dem Thema gestellt haben. Nr. 214 Dienstag, 20. Jänner 2009 Echt Gerecht Dem Gesetz auf der Spur Wir sind die Jugendlichen aus der PTS3 Maiselgasse. Wir waren heute in der Demokratiewerkstatt zu Gast und haben für sie ein wenig

Mehr

KATA LOGO Politik - Direktdemokratische Verfahren

KATA LOGO Politik - Direktdemokratische Verfahren KATA LOGO Politik - Direktdemokratische Verfahren # Direktdemokratische Verfahren t. b. a. t. b. a. Wertung 1. Personalabstimmungen 1.1. Direktwahl Recall 2. Sachabstimmungen - adhoc oder optional 2.1.

Mehr

طفلي معوق المساعدات المتاحة لألطفال المعاقين

طفلي معوق المساعدات المتاحة لألطفال المعاقين طفلي معوق المساعدات المتاحة لألطفال المعاقين نبذة عن الحقوق والمعونات المالية المخصصة ألهالي األطفال المعاقين كاتيا كروزه Mein Kind ist behindert diese Hilfen gibt es Überblick über Rechte und finanzielle

Mehr

Prüfe dein Wissen: PdW 31. Staatsrecht. von Prof. Dr. Christian Starck, PD Dr. Thorsten Ingo Schmidt, Dr. Rolf Blechschmidt. 2., überarbeitete Auflage

Prüfe dein Wissen: PdW 31. Staatsrecht. von Prof. Dr. Christian Starck, PD Dr. Thorsten Ingo Schmidt, Dr. Rolf Blechschmidt. 2., überarbeitete Auflage Prüfe dein Wissen: PdW 31 Staatsrecht von Prof. Dr. Christian Starck, PD Dr. Thorsten Ingo Schmidt, Dr. Rolf Blechschmidt 2., überarbeitete Auflage Staatsrecht Starck / Schmidt / Blechschmidt schnell und

Mehr

فهم املدرسة في هامبورغ مرشد أولياء األمور للمهاجرين. Schule in Hamburg verstehen Elternratgeber für Zuwanderinnen und Zuwanderer

فهم املدرسة في هامبورغ مرشد أولياء األمور للمهاجرين. Schule in Hamburg verstehen Elternratgeber für Zuwanderinnen und Zuwanderer فهم املدرسة في هامبورغ مرشد أولياء األمور للمهاجرين Schule in Hamburg verstehen Elternratgeber für Zuwanderinnen und Zuwanderer / DEUTSCH العربية HERAUSGEBER AUTOREN REDAKTION ÜBERSETZUNG GESTALTUNG ILLUSTRATIONEN

Mehr

Grundlagen unseres Zusammenlebens

Grundlagen unseres Zusammenlebens Grundlagen unseres Zusammenlebens Auszüge aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik eutschland und der Verfassung des Freistaates Sachsen Grundlagen unseres Zusammenlebens Auszüge aus dem Grundgesetz

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Sachsen-Anhalt. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Sachsen-Anhalt. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Sachsen-Anhalt Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland-

Mehr

Gesetzestext (Vorschlag für die Verankerung eines Artikels in der Bundesverfassung)

Gesetzestext (Vorschlag für die Verankerung eines Artikels in der Bundesverfassung) Gesetzestext (Vorschlag für die Verankerung eines Artikels in der Bundesverfassung) Recht auf Bildung Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Bildung soll auf die volle Entfaltung der Persönlichkeit, der

Mehr

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Das Programm in einem Satz: Mit dem Programm Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung fördert das BMBF außerschulische kulturelle Bildungsmaßnahmen für (bildungs)benachteiligte

Mehr

Veolia Wasser GmbH Unternehmenspräsentation

Veolia Wasser GmbH Unternehmenspräsentation Veolia Wasser GmbH Unternehmenspräsentation Jena 20.11.2008 Kennzahlen und Aktivitäten der Unternehmensgruppe 2007 Veolia Environnement ist heute ein weltweit führender Umweltdienstleister Umsatz: 32,628

Mehr

Bekanntmachung Nr. 6 über die Durchführung der allgemeinen Wahlen in der Sozialversicherung im Jahre 2005

Bekanntmachung Nr. 6 über die Durchführung der allgemeinen Wahlen in der Sozialversicherung im Jahre 2005 Bekanntmachung Nr. 6 über die Durchführung der allgemeinen Wahlen in der Sozialversicherung im Jahre 2005 Anschriften der Beschwerdewahlausschüsse und der Wahlbeauftragten Vom18. März 2004 Zur Durchführung

Mehr

Status quo und Zukunft von Städtepartnerschaften Vortrag bei der Europäischen Akademie Berlin am

Status quo und Zukunft von Städtepartnerschaften Vortrag bei der Europäischen Akademie Berlin am Status quo und Zukunft von Städtepartnerschaften Vortrag bei der Europäischen Akademie Berlin am 29.05.2015 Städtepartnerschaften Städtepartnerschaften Förmlich, zeitlich und sachlich nicht begrenzte Städtepartnerschaft,

Mehr

Mehr Demokratie = Weniger Gleichheit?

Mehr Demokratie = Weniger Gleichheit? Mehr Demokratie = Weniger Gleichheit? Mainz, 5. September 2012 Prof. Dr. Thorsten Faas Johannes Gutenberg-Universität Mainz E-Mail: Thorsten.Faas@uni-mainz.de I Ein Beispiel II Demokratie und Beteiligung

Mehr

Deutsche Bräuche التقاليد األلمانية

Deutsche Bräuche التقاليد األلمانية Deutsche Bräuche التقاليد األلمانية Fasching Fastnacht - Karneval - Die 5. Jahreszeit الموسم الخامس كرنفال - فاست ناخت فاشينغ فاشينغ 2016 Weiberfastnacht Donnerstag, 04.Februar 2016 فايبر فاست ناخت ( حيث

Mehr

Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am 25. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung

Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am 25. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18

Mehr

Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Förderung der Menschenrechtserziehung in der Schule

Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Förderung der Menschenrechtserziehung in der Schule Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland xms325sw-00.doc Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Förderung der Menschenrechtserziehung in der

Mehr

Lust auf ein Open-Air-Semester?

Lust auf ein Open-Air-Semester? Lust auf ein Open-Air-Semester? Das Commerzbank-Umweltpraktikum in einem Nationalpark, Naturpark oder Biosphärenreservat bringt frischen Wind ins Studium. Mensch und Natur im Einklang Das Commerzbank-Umweltpraktikum

Mehr

Die Landkarte der Angst 2012 bis 2016

Die Landkarte der Angst 2012 bis 2016 Alle Texte und Grafiken zum Download: www.die-aengste-der-deutschen.de Die Ängste der Deutschen Die Landkarte der Angst 2012 bis 2016 Die Bundesländer im Vergleich 2012 bis 2016 zusammengefasst Von B wie

Mehr