Dienstag, 25. Juni 13. Wenn Werkstattmitarbeiter zu Designern werden...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dienstag, 25. Juni 13. Wenn Werkstattmitarbeiter zu Designern werden..."

Transkript

1 Wenn Werkstattmitarbeiter zu Designern werden...

2 Partizipatives Design Isabelle Dechamps

3 Kooperationspartner:

4

5

6 Warum?

7 Die Werkstätten brauchen gute Produktentwürfe, die auf die Fahigkeiten der in der Werkstatt Arbeitenden zugeschnitten und besser im Kontext verankert sind.

8 Warum werden die Teilnehmer nicht in die Gestaltung der Produkte die sie produzieren einbezogen?

9 Identifikation mit den Produkten die man herstellt

10 Mehr Teilhabe an der Gestaltung des Arbeitsalltags

11 Kommerzieller Erfolg der Produktlinie

12

13

14 Wie werden Werkstattmitarbeiter zu Designern?

15 Bildung -gemeinsam gestalten DESIGN BASICS PRODUKTENTWICKLUNG

16 Bildung DESIGN BASICS

17 Bildung DESIGN BASICS PHASE 1

18 Bildung DESIGN BASICS PHASE 1

19 Bildung DESIGN BASICS PHASE 1

20 Workshop 3, Aufgabe 1 Volumen Material: ein Becher, eine Schale oder ein Kegel Nehmen Sie sich einen Becher, eine Schale oder einen Kegel. Denken Sie zunächst über das Volumen nach. Zerteilen Sie Ihr Objekt in zwei Teile entweder symmetrisch oder asymmetrisch. Schneiden Sie aus den Tonplatten eine Form mit der Sie das Volumen an einer Seite schließen können, so dass sich ein neues Gefäß ergibt. Dokumentieren Sie den Prozess fotografisch in der Fotoecke. schneiden zusammenfügen schneiden zusammenfügen Bildung DESIGN BASICS

21 Bildung DESIGN BASICS

22 Bildung DESIGN BASICS PHASE 1

23 Workshop 5, Aufgabe 2 Struktur oder Rhythmus Material: Tonplatten in verschedenen Größen 5 x 5 cm,10 x 10 cm, 30 x 30 cm Lassen Sie sich von folgenden Begriffen zu Strukturen und Mustern inspirieren, die Sie in die Oberfläche der Fliesen einarbeiten: schnell, langsam, fein, herb, markant, aufgeregt, hart, weich, still, laut, regelmäßig, unregelmäßig, organisch, künstlich, eng, frei... Wählen Sie mindestens 10 der Begriffe aus oder erfinden Sie eigene. Arbeiten Sie zunächst nur mit sehr einfachen Werkzeugen wie Nadeln, Holzstäbchen und Besteck. Beginnen Sie mit Experimenten auf den kleinen Fliesen. Nach ungefähr einer Stunde wird die Auswahl der Werkzeuge und Stempel erweitert. Es dürfen zudem andere Materialien in den Ton eingearbeitet werden. Machen Sie am Ende ein bis drei große Fliesen mit den Ergebnissen, die für Sie am interessantesten waren. Experimentieren Sie auf den Fliesen. Bildung DESIGN BASICS

24 Bildung DESIGN BASICS

25 design basics Ergebnisse

26 Bildung DESIGN BASICS PHASE 1

27 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG

28 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG PHASE 2

29 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG PHASE 2 Praxis

30 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG PHASE 2 Praxis

31 -Exkursion Museum -Das Thema im historischen Kontext -Inspiration suchen Bildung PRODUKTENTWICKLUNG PHASE 2 Theorie

32

33 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG PHASE 2 Theorie

34 Bildung DESIGN BASICS

35 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG

36 Bildung PRODUKTENTWICKLUNG

37 Bildung Produktionseinstieg BETREUUNG

38 3 Projektkomponenten Bildung Designvermittlung als Fortbildung für Werkstattmitarbeiter Produktion Betreuung im Produktionseinstieg +Qualitätskontrolle Vermarktung be able Onlineplattform Öffentlichkeitsarbeit Ausstellungen/Messen

39 Doppelschale Gewürztöpfchen

40 Flatscreenkerze Tafelmemo

41 Lutscherlebnis Max Heft

42 » GEWÜRZTÖPFCHEN PRODUKTDETAILS 7 x 5 x 5 cm Porzellan, Holz, Silikon Designed von Katja Renner Begleitet von der Designerin Isabelle Dechamps Und jedes Töpfchen ist anders DIE GESCHICHTE HINTER DEM PRODUKT Katja Renner ist Spezialistin für Strukturen. Sie verziert alles, was man ihr zu gestalten gibt mit groben oder feinen Mustern, die einen besonderen Charme haben. Am Anfang dieses Projekts nahm sie einen Zylinder und teilte ihn in Stücke. Als nächstes verschloss sie die Stücke an einer Seite mit runden Böden. So kam es zur Form, die Träger ihrer Strukturen werden sollte. Die weitere Gestaltung und die Herstellung des Döschens und seines Deckels wurden durch die Projektleitung und die Werkstatt übernommen. Die Strukturen ritzt Katja Renner. Kooperationswerkstatt: VIA Werkstätten Keramikwerkstatt be able 2010»»» SCHENKE WERTSCHÄTZUNG Be able bedeutet für mich kreative Freiheit. Es ist eine Kunst und die ist für alle. Be able bedeutet Leben. -Michael Poggemann, Teilnehmer be able ist ein partizipatives Designprojekt junger Gestalter in Zusammenarbeit mit Werkstätten sozialer Träger, die handwerklich produzieren. Über praktische Workshops erlernen die Teilnehmer eigene Produktideen zu entwickeln und gestalterisch umzusetzen. In enger Zusammenarbeit zwischen Werkstatt und be able wird eine Auswahl der Entwürfe produziert und vermarktet. GEWÜRZTÖPFCHEN 7 x 5 x 5 cm Porzellan, Holz, Silikon Designed von Katja Renner be able 2010 Kooperationswerkstatt: VIA Werkstätten Keramikwerkstatt Bildung Produktion. Vermarktung KOMMUNIKATION

43 Bildung Produktion. Vermarktung KOMMUNIKATION

44 Bildung Produktion. Vermarktung KOMMUNIKATION

45 social design / isabelle dechamps

CHEFSACHE INKLUSION Vielfalt erfahren und nutzen

CHEFSACHE INKLUSION Vielfalt erfahren und nutzen CHEFSACHE INKLUSION Vielfalt erfahren und nutzen»der Workshop hat ungeahnte Kreativität freigesetzt, die unseren Arbeitsalltag bereichern wird.«heinz Sack, Geschäftsführer von tel-inform Sind Sie bereit,

Mehr

VIELFALT ENTDECKEN - DISCOVER VARIETY

VIELFALT ENTDECKEN - DISCOVER VARIETY LEDER SCHIB-SCHIB-SCHLUPFSCHUHE An einem einfachen Beispiel erlernen Sie die Herstellung eines alltagstauglichen Schuhs. Der Kurs soll Mut machen, sich handwerklich und gestalterisch mit der Herstellung

Mehr

DP-2.1 Konstruktiv-räumliches. DP-2.2 Plastisches Gestalten/Modellieren. Modulverzeichnis - Designpädagogik Anlage 2:

DP-2.1 Konstruktiv-räumliches. DP-2.2 Plastisches Gestalten/Modellieren. Modulverzeichnis - Designpädagogik Anlage 2: Modulverzeichnis - Designpädagogik Anlage 2: Modulverzeichnis Designpädagogik B-Fach mit 60 Module Lernziele/Lehrinhalte Voraussetzungen DP-1 Künstlerischgestalterische Grundlehre I Einführung in die Grundlagen

Mehr

Curriculum Mensch-Natur-Kultur Förderschule - Grundstufe. können sich im Nahraum orientieren. erlernen ein sicheres Verkehrsverhalten

Curriculum Mensch-Natur-Kultur Förderschule - Grundstufe. können sich im Nahraum orientieren. erlernen ein sicheres Verkehrsverhalten Curriculum Mensch-Natur-Kultur Förderschule - Grundstufe Klasse Kompetenzfelder Kompetenzen 1/2/3 Sich selbst wahrnehmen zusammen leben können sich selbst mit unterschiedlichen Ausdrucksformen darstellen

Mehr

Europäische Tage des Kunsthandwerks Kunsthandwerks:

Europäische Tage des Kunsthandwerks Kunsthandwerks: Europäische Tage des Kunsthandwerks 2018 Kunsthandwerker Atelier GoldRichtig W www.atelier-goldrichtig.at E office@atelier-goldrichtig.at T 01/330 24 66 Design Monz Schmuck e.u. E i.monz@aon.at T 0664/577

Mehr

Post-Konferenz Workshops, Kurszentrum Ballenberg Museumsstrasse 131B, CH-3858 Hofstetten Tel (0) ,

Post-Konferenz Workshops, Kurszentrum Ballenberg Museumsstrasse 131B, CH-3858 Hofstetten Tel (0) , Post-Konferenz Workshops, Museumsstrasse 131B, CH-3858 Hofstetten Tel. ++41 (0)33 952 80 40, Diese Kurse bitte direkt buchen unter www.ballenbergkurse.ch, info@ballenbergkurse.ch Fachbereich FILZ JACKE

Mehr

Projekt Upcycling Zentrum Neunkirchen Nachhaltige Betätigung für Arbeitssuchende

Projekt Upcycling Zentrum Neunkirchen Nachhaltige Betätigung für Arbeitssuchende Projekt Upcycling Zentrum Neunkirchen Nachhaltige Betätigung für Arbeitssuchende Ein Projekt zu Kreislaufwirtschaft, Qualifizierung und Integrationsmaßnahmen, das gemeinnützig und wertschöpfend im Landkreis

Mehr

Kreative Gestaltungsstrategien mit Kindern auf kreativer Entdeckungsreise

Kreative Gestaltungsstrategien mit Kindern auf kreativer Entdeckungsreise mit Kindern auf kreativer Entdeckungsreise Dipl.-Des. Karin Groth / Schmuck & Produktdesign 1 Inhalt 01. Allgemeine Ziele 02. Kursbeginn 03. Konzept/Themen (Teil 1) 04. Konzept/Themen (Teil 2) 05. Schwerpunkt

Mehr

Bildhauer Schule Barnitz bei Reinfeld an der Trave

Bildhauer Schule Barnitz bei Reinfeld an der Trave bei Reinfeld an der Trave Grundlagen der Bildhauerei Steinbildhauerei Akt modellieren Portrait modellieren Radierung Akt zeichnen In angenehmer Atmosphäre Unterricht in kleinen Gruppen Weitere Informationen

Mehr

CONTEC PREFAB HOCHFESTER BETON

CONTEC PREFAB HOCHFESTER BETON CONTEC PREFAB HOCHFESTER BETON ÜBER CONTEC PREFAB A/S Contec Prefab A/S ist eine Forschungs- und Entwicklungsfirma innerhalb der Contec Gruppe und basiert auf deren 20-jährigen Erfahrungen mit hochfestem

Mehr

Juni 2016 PZ.BS SiWB-Kursleitungen LP21 Textiles Gestalten 3. Zyklus/2.+3. Klasse 2

Juni 2016 PZ.BS SiWB-Kursleitungen LP21 Textiles Gestalten 3. Zyklus/2.+3. Klasse 2 Textiles Gestalten Juni 2016 PZ.BS SiWB-Kursleitungen LP21 Textiles Gestalten 3. Zyklus/2.+3. Klasse 2 Inhalt Strukturelle und inhaltliche Hinweise.Seite 4 Unterrichtsvorhaben: Behältnis/Gefäss aus Filz..Seite

Mehr

Design trifft Technik: Technisches Gestalten und Fertigen mit Kunststoff

Design trifft Technik: Technisches Gestalten und Fertigen mit Kunststoff Design trifft Technik: Technisches Gestalten und Fertigen mit Kunststoff Manuel Haselhofer Pädagogische Hochschule FHNW Zentrum Naturwissenschafts- und Technikdidaktik 05. März 2016, SWiSE- Innovationstag

Mehr

URSULA ISRAEL. Tonobjekte

URSULA ISRAEL. Tonobjekte URSULA ISRAEL Tonobjekte Umschlagbild: Ausschnitt Schichten, 2013 Ursula Israel URSULA ISRAEL Tonobjekte Von den Anfängen bis heute Arbeiten mit Ton In der Jugend besuchte ich Kurse in Bildhauerklassen.

Mehr

"Kunst und Klang" Themenatelier der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. mit den Schülern der Klasse 6C, der Jens-Nydahl-Grundschule

Kunst und Klang Themenatelier der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. mit den Schülern der Klasse 6C, der Jens-Nydahl-Grundschule "Kunst und Klang" Themenatelier 2006-2007 der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung mit den Schülern der Klasse 6C, der Jens-Nydahl-Grundschule Klassenlehrerinnen: Mechthild Helming und Claudia Deutscher

Mehr

PRESSE-INFORMATION. Ceramics and its Dimensions: Shaping the Future

PRESSE-INFORMATION. Ceramics and its Dimensions: Shaping the Future Ceramics and its Dimensions: Shaping the Future Günther Raithel Stiftung Bildungsinitiative KAHLA-Kreativ und KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH fördern größtes EU-Keramikprojekt Kahla, Januar 2017 Welche

Mehr

Keramikwerkstatt WfbM Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Keramikwerkstatt WfbM Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen www.kh-stiftung.de Kaspar Hauser Stiftung Förderbereich ABFB Tagesstätte Werkstätten Wohnbereich Keramikwerkstatt WfbM Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen Schönes Steinzeug für Tisch und Garten

Mehr

Ästhetische Bildung und digitale Medien am neuen friedländer gymnasium. w w w. n f g 2 4. d e

Ästhetische Bildung und digitale Medien am neuen friedländer gymnasium. w w w. n f g 2 4. d e Ästhetische Bildung und digitale Medien am neuen friedländer gymnasium Ästhetische Bildung Ziele: Sensibilisierung der Wahrnehmung für äußere und innere Bilder als Voraussetzung für erfolgreiches Lernen

Mehr

NEU IM PROGRAMM GRÜNES KLASSENZIMMER

NEU IM PROGRAMM GRÜNES KLASSENZIMMER NEU IM PROGRAMM GRÜNES KLASSENZIMMER 1.65 Neophyten im Garten - Geocaching zu gefährlichen Schönheiten Viele Pflanzen werden aus anderen Teilen der Welt in unsere Gärten gebracht, weil sie besonders schön

Mehr

GRESTONE DESIGN innovative Materialien

GRESTONE DESIGN innovative Materialien GRESTONE DESIGN innovative Materialien Grestone Kunststeine und Betonwerksteine werden in natürlichen Oberflächen und verschiedenen Farben bzw. Strukturen produziert. Den Gestaltungsmöglichkeiten dieser

Mehr

Spielplatz Museum. Informelle Kulturvermittlung in der vernetzten Gesellschaft 28. Mai 2018 Spielkartenfabrik Stralsund

Spielplatz Museum. Informelle Kulturvermittlung in der vernetzten Gesellschaft 28. Mai 2018 Spielkartenfabrik Stralsund Spielplatz Museum Informelle Kulturvermittlung in der vernetzten Gesellschaft 28. Mai 2018 Spielkartenfabrik Stralsund Neue Formate für die vernetzte Gesellschaft Die digitale Transformation ist fester

Mehr

Keramikwerkstatt WfbM Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Keramikwerkstatt WfbM Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen www.kh-stiftung.de Kaspar Hauser Stiftung Förderbereich ABFB Tagesstätte Werkstätten Wohnbereich Keramikwerkstatt WfbM Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen Schönes Steinzeug für Tisch und Garten

Mehr

Plastisches Gestalten mit Ton

Plastisches Gestalten mit Ton Kreatives Gestalten mit Ton Formgebung neu gedacht. Ton ist ein Ur-Material, mit dem wir unsere Kreativität entdecken und schulen können. Sind eigene Ideen umsetzbar? Wo sind die Grenzen des Materials

Mehr

EXKLUSIVE NEUHEITEN HERBST. selection

EXKLUSIVE NEUHEITEN HERBST. selection EXKLUSIVE NEUHEITEN HERBST selection 2 3 Schale Loop Schale Loop Loop edle Schale oder kunstvolle Skulptur? In sich verwundene und umschlungene Enden, gehämmerter Edelstahl auf einer Basis aus schwarzem

Mehr

kreativität erleben soziale kompetenz stärken inklusion begreifen VIELFALT ERFAHREN UND NUTZEN Das be able Konzept für Unternehmen

kreativität erleben soziale kompetenz stärken inklusion begreifen VIELFALT ERFAHREN UND NUTZEN Das be able Konzept für Unternehmen kreativität erleben inklusion begreifen soziale kompetenz stärken VIELFALT ERFAHREN UND NUTZEN Das be able Konzept für Unternehmen be able ist ein soziales Start-Up, das durch kreative Bildungskonzepte

Mehr

11. Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen in der Sek. II: EF

11. Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen in der Sek. II: EF 11. Unterrichtsvorhaben und Kompetenzerwartungen in der Sek. II: EF EF GK Thema: Experimentelles Zeichnen UV 10. 1 (1) Materialien/ Medien: Unterschiedliche Zeichenmaterialien und Werkzeuge: z.b. große

Mehr

Modulbeschreibung Bachelor-Master-Studiengang Sek I

Modulbeschreibung Bachelor-Master-Studiengang Sek I ab 0/4 Grundtechniken Kunststoff, Gestaltungsprozess 4., FrS Wie wird Design im Fachbereich definiert und angewendet? Dazu bietet das neue Material Kunstoff hervorragende Voraussetzungen, weil es mit den

Mehr

Versuche mit Wasser. Das Rennen der Wassertiere Blühende Papierblumen Warm und kalt Eine Wasserlupe Bärlappsporen Löcher im Tiefkühlbeutel

Versuche mit Wasser. Das Rennen der Wassertiere Blühende Papierblumen Warm und kalt Eine Wasserlupe Bärlappsporen Löcher im Tiefkühlbeutel Auflistung der einzelnen Versuche Das Rennen der Wassertiere Blühende Papierblumen Warm und kalt Eine Wasserlupe Bärlappsporen Löcher im Tiefkühlbeutel Leitungswasser - Regenwasser Kletterwasser Wasser

Mehr

Lässig, hochwertig und von Metropolen der Welt inspiriert

Lässig, hochwertig und von Metropolen der Welt inspiriert Lässig, hochwertig und von Metropolen der Welt inspiriert Wecon präsentiert die neuen Teppichstyles der Esprit Home Collection 2013 Amsterdam. San Francisco. Mailand. Die faszinierende Atmosphäre dieser

Mehr

Informationen zum Wahlpflichtfachangebot. der IGS Selters

Informationen zum Wahlpflichtfachangebot. der IGS Selters Informationen zum Wahlpflichtfachangebot der IGS Selters Bedeutung des WPF Hauptfach Begabung / Talent Wahlpflichtfach Persönliche Interessen 2. Fremdsprache möglich Neigungsdifferenzierung Wahlpflichtfachangebot

Mehr

F+F Schule für Kunst und Design Aniko Risch Kleid & Kunst. Modedesign

F+F Schule für Kunst und Design  Aniko Risch Kleid & Kunst. Modedesign F+F Schule für Kunst und Design www.ffzh.ch Modedesign Aniko Risch Kleid & Kunst «Man sollte entweder ein Kunstwerk sein oder eines tragen.» Oscar Wilde Das Kleid als Kunstwerk entsteht aus der wechselseitigen

Mehr

Snow & Ice. Zauberhafte Effekte für einzigartige Momente MEINE WELT IST KREATIV!

Snow & Ice. Zauberhafte Effekte für einzigartige Momente MEINE WELT IST KREATIV! Snow & Ice Zauberhafte Effekte für einzigartige Momente MEINE WELT IST KREATIV! D Das Eis aus der Tube Mit diesem Pen können Sie wunderschöne Eiszapfen oder eisig anmutende Verzierungen kreieren. Kristallklares,

Mehr

by Christophe de la Fontaine For Rosenthal Studio-Line Die Freiheit besteht in den scheinbar unendlichen Möglichkeiten dieser Formtype

by Christophe de la Fontaine For Rosenthal Studio-Line Die Freiheit besteht in den scheinbar unendlichen Möglichkeiten dieser Formtype by Christophe de la Fontaine For Rosenthal Studio-Line Die Freiheit besteht in den scheinbar unendlichen Möglichkeiten dieser Formtype FORMAT Mit»Format«gestaltete der Designer Christophe de la Fontaine

Mehr

Miteinander reden und Unsicherheiten akzeptieren

Miteinander reden und Unsicherheiten akzeptieren Miteinander reden und Unsicherheiten akzeptieren Dialog-Modelle und ihre Umsetzung am Beispiel der Vision Rheintal Rosenheim 15. 10. 2014 Dr. Reinhard Tötschinger Toetschinger Group Entwicklung 1960 2008

Mehr

Biografiearchiv Frankfurt Live!

Biografiearchiv Frankfurt Live! Biografiearchiv Frankfurt Live! Frankfurt Live! ist ein biografisches Projekt für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und Jugendliche mit Migrationsbiografie ab 14 Jahren. Alle Jugendlichen leben erst

Mehr

1 Pyramide, Kegel und Kugel

1 Pyramide, Kegel und Kugel 1 Pyramide, Kegel und Kugel Pyramide und Kegel sind beides Körper, die - anders als Prismen und Zylinder - spitz zulaufen. Während das Volumen von Prismen mit V = G h k berechnet wird, wobei G die Grundfläche

Mehr

Martins, 9 Jahre alt. (April) Lucia, 9 Jahre (August) Antonia, 9 Jahre (Dezember)

Martins, 9 Jahre alt. (April) Lucia, 9 Jahre (August) Antonia, 9 Jahre (Dezember) DIE KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER Diese Jungen und Mädchen wirkten am Malprojekt mit, aus dem die Kalenderblätter des Kinderkunstkalenders Wohltat 2017 hervorgegangen sind. Aus den zahlreichen im Laufe des

Mehr

Mobiles Forscherlabor

Mobiles Forscherlabor Mobiles Forscherlabor Grundausstattung an Materialien und Geräte für das Experimentieren in der Grundschule Projektbegleitende Fortbildung bestehend aus 5 Treffen (3 Ganztage und 2 Halbtage) Anmeldung

Mehr

Wie finde ich ein neues Produkt?

Wie finde ich ein neues Produkt? Kategorie Produktentwicklung Bild: Von mir entwickeltes Produkt Wie finde ich ein neues Produkt? Sie finden es nicht, wenn Sie im Tagesgeschäft versinken und dem keine Aufmerksamkeit schenken. Sie finden

Mehr

KREUL IM BUCHHANDEL GESCHICHTEN LIEBEN FARBEN.

KREUL IM BUCHHANDEL GESCHICHTEN LIEBEN FARBEN. KREUL IM BUCHHANDEL GESCHICHTEN LIEBEN FARBEN. Farben für den Buchhandel? Immer mehr Buchhandlungen entwickeln sich zu Infotainment- Geschäften. Es wird mehr als nur Literatur verkauft. Thementische und

Mehr

Mit Eigenprodukten mehr Spirit in die Werkstatt. Umsatz und Motivation steigern - bei MitarbeiterInnen und Betreuten/TeilnehmerInnen

Mit Eigenprodukten mehr Spirit in die Werkstatt. Umsatz und Motivation steigern - bei MitarbeiterInnen und Betreuten/TeilnehmerInnen Mit Eigenprodukten mehr Spirit in die Werkstatt Umsatz und Motivation steigern - bei MitarbeiterInnen und Betreuten/TeilnehmerInnen Michael Ziegert Unternehmer, Unternehmensberater Gründung mehrerer Internet-Unternehmen:

Mehr

MEINE RECHTE NEU! VINZENZ-HEIM AACHEN. Mit Audio-CD Meine Rechte. Sprecher: Michael Korneffel. Recht auf Schutz. Vinzenz-Heim Aachen

MEINE RECHTE NEU! VINZENZ-HEIM AACHEN. Mit Audio-CD Meine Rechte. Sprecher: Michael Korneffel. Recht auf Schutz. Vinzenz-Heim Aachen Vinzenz-Heim Aachen NEU! Mit Audio-CD Meine Rechte Sprecher: Michael Korneffel MEINE RECHTE VINZENZ-HEIM AACHEN Recht auf Würde Recht auf Selbstbestimmung Recht, dabei zu sein Recht auf Sexualität, Ehe,

Mehr

6-10 Jahre. Termine Kurs A: Kurs B: Kurs C: ( nicht 3.10.!) Geschwisterermäßigung möglich.

6-10 Jahre. Termine Kurs A: Kurs B: Kurs C: ( nicht 3.10.!) Geschwisterermäßigung möglich. Das Malatelier Dieser Kurs richtet sich an interessierte Kinder, die schon immer verschiedene Maltechniken ausprobieren wollten. Wir malen mit Gouachefarben, mit Aquarellfarben und Acrylfarben. Wir erkunden

Mehr

Liselotte-Funcke-Schule

Liselotte-Funcke-Schule Liselotte-Funcke-Schule Informationen zum Wahlpflichtbereich im Schuljahr 2017/2018 Naturwissenschaften Kunst Gesellschaft und Umwelt AL: Schwerpunkt Technik Französisch Termine zur WP-Wahl 14.03.2017:

Mehr

Profilangebote 2017/2018 St.-Augustinus-Schule

Profilangebote 2017/2018 St.-Augustinus-Schule Profilangebote 2017/2018 St.-Augustinus-Schule Ausbildung Beruf Schule Pro Für die individuelle Schwerpunktbildung werden ab Klasse 9 an der Oberschule vierstündige Profilkurse gewählt. Diese Profile sollen

Mehr

PRESSEINFORMATION VAL. Funktion als Ornament: Keramik Laufen präsentiert die SaphirKeramik-Kollektion Val von Konstantin Grcic

PRESSEINFORMATION VAL. Funktion als Ornament: Keramik Laufen präsentiert die SaphirKeramik-Kollektion Val von Konstantin Grcic Funktion als Ornament: Keramik Laufen präsentiert die SaphirKeramik-Kollektion Val von Konstantin Grcic Welches ausserordentliche gestalterische Potenzial die revolutionäre SaphirKeramik von Keramik Laufen

Mehr

Wärmebox Typ TMJT FB Projektmanagement Ergebnispräsentation Gruppe 1

Wärmebox Typ TMJT FB Projektmanagement Ergebnispräsentation Gruppe 1 Wärmebox Typ TMJT 2012 FB Projektmanagement 26.9. 2012 Ergebnispräsentation Gruppe 1 Ziele 1) Prototyp zur vergleichenden Messung der Wärmeleitfähigkeit von Feststoffen 2) Unter 25 Euro und mit Werkzeugen

Mehr

ISLANDS NOBLE CHINA NC

ISLANDS NOBLE CHINA NC ISLANDS NOBLE NC CHINA ISLANDS NEUE FINE 2 3 1 2 SSE AM BUFFET 1. FILIGRAN: DIE ERSTE BUFFET KOLLEKTION AUS NOBLE CHINA 2. BONEWHITE: HARTPORZELLAN IN ELEGANTEM FARBTON 3. DESIGN: VON DER NATUR INSPIRIERTE

Mehr

T A L E N T S C H U L E G E S T A L T U N G

T A L E N T S C H U L E G E S T A L T U N G Vorstellung Koordinatorin Talentschule Gestaltung und Fachlehrerin Talentschule Gestaltung Karin Bucher Fachlehrerin Talentschule Gestaltung Eva Lips Schulleiter Sekundarschule Schönau Rolf Breu Prüfungskommission

Mehr

Ein Projekt der CREATIVE REGION LINZ & UPPER AUSTRIA GMBH PETER-BEHRENS-PLATZ 11 / 4020 LINZ / AUSTRIA

Ein Projekt der CREATIVE REGION LINZ & UPPER AUSTRIA GMBH PETER-BEHRENS-PLATZ 11 / 4020 LINZ / AUSTRIA Concrete-Hocker Ein Projekt der CREATIVE REGION LINZ & UPPER AUSTRIA GMBH PETER-BEHRENS-PLATZ 11 / 4020 LINZ / AUSTRIA WWW.CREATIVEREGION.ORG Entwurf Hocker: frauklarer Kuration: Magdalena Reiter Organisation:

Mehr

Auf unserem Außengelände zeigen wir eine große Auswahl an Grabmalen in verschiedenen Materialien, Formen und Farben. Lassen sie sich inspirieren

Auf unserem Außengelände zeigen wir eine große Auswahl an Grabmalen in verschiedenen Materialien, Formen und Farben. Lassen sie sich inspirieren Von der Liegeplatte bis zum aufwändigen Denkmal Auf unserem Außengelände zeigen wir eine große Auswahl an Grabmalen in verschiedenen Materialien, Formen und Farben. Lassen sie sich inspirieren Vielfalt

Mehr

CAMPUS GESTALTUNG MODEDESIGN BACHELOR OF ARTS

CAMPUS GESTALTUNG MODEDESIGN BACHELOR OF ARTS CAMPUS GESTALTUNG MODEDESIGN BACHELOR OF ARTS CAMPUS GESTALTUNG FACHRICHTUNG MODEDESIGN Der Campus Gestaltung besteht aus sechs Fachrichtungen: Modedesign, Architektur, Innen architektur, Inter media Design

Mehr

FACHTAGUNG HAMBURG 7./8.06. SOCIAL DESIGN DESIGNKOOPERATIONEN BEHINDERTER UND NICHT BEHINDERTER GESTALTER

FACHTAGUNG HAMBURG 7./8.06. SOCIAL DESIGN DESIGNKOOPERATIONEN BEHINDERTER UND NICHT BEHINDERTER GESTALTER FACHTAGUNG HAMBURG 7./8.06. 2013 SOCIAL DESIGN DESIGNKOOPERATIONEN BEHINDERTER UND NICHT BEHINDERTER GESTALTER SOCIAL DESIGN DESIGNKOOPERATIONEN BEHINDERTER UND NICHT BEHINDERTER GESTALTER FACHTAGUNG HAMBURG

Mehr

Das Kurzportrait der COEUR DE LION Schmuckdesign GmbH

Das Kurzportrait der COEUR DE LION Schmuckdesign GmbH HERBST / WINTER 2014 REDUKTION AUF DAS BESONDERE. Das Kurzportrait der COEUR DE LION Schmuckdesign GmbH COEUR DE LION ist ein führender Hersteller von modischem Design-Schmuck aus Deutschland. Die Marke

Mehr

Schritt für Schritt- Anleitung Vase 1 Diese Anleitung vermittelt in Wort und Bild alle Arbeitsgänge zur Herstellung der Vase 1.

Schritt für Schritt- Anleitung Vase 1 Diese Anleitung vermittelt in Wort und Bild alle Arbeitsgänge zur Herstellung der Vase 1. Schritt für Schritt- Anleitung Vase 1 Diese Anleitung vermittelt in Wort und Bild alle Arbeitsgänge zur Herstellung der Vase 1. An Werkzeug benötigst du : * eine Blechschere * einen Lötkolben 150 Watt

Mehr

Diana Kettelgerdes Grabmale in Stein

Diana Kettelgerdes Grabmale in Stein Diana Kettelgerdes Grabmale in Stein Diana Kettelgerdes, Jahrgang 1972, lebt und arbeitet als Steinmetzund Steinbildhauer-Meisterin in Delbrück. In ihrem Atelier entstehen seit 1996, neben dem Entwurf

Mehr

glück ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE GIBT ES ORTE, DIE MAN LIEBT. WIR SORGEN DAFÜR, DASS IHR ZUHAUSE EINER DIESER PLÄTZE IST.

glück ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE GIBT ES ORTE, DIE MAN LIEBT. WIR SORGEN DAFÜR, DASS IHR ZUHAUSE EINER DIESER PLÄTZE IST. glück ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE GIBT ES ORTE, DIE MAN LIEBT. WIR SORGEN DAFÜR, DASS IHR ZUHAUSE EINER DIESER PLÄTZE IST. www.livicsbau.com info@livicsbau.com livicsbau GmbH Abendrotstraße 5 90571 Schwaig

Mehr

Jahrgang 7. Kurt-Tucholsky-Schule Eckernförder Str. 70, Hamburg tucholsky-schule.de

Jahrgang 7. Kurt-Tucholsky-Schule Eckernförder Str. 70, Hamburg tucholsky-schule.de Profil lerntag Jahrgang 7 Kurt-Tucholsky-Schule Eckernförder Str. 70, 22769 Hamburg tucholsky-schule.de Idee der Profillerntage Erleben statt auswendig lernen Bislang haben geisteswissenschaftliche und

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Wann und wo? 10. April 2014, Zürich 22. Mai 2014, München Management School St.Gallen

Mehr

«Unsere Kunden brauchen sich um nichts zu kümmern; sie bekommen alles aus einer Hand.»

«Unsere Kunden brauchen sich um nichts zu kümmern; sie bekommen alles aus einer Hand.» Unser Metier ist eindeutig der Siebdruck. Dort heben wir uns ab. Als Branchenspezialisten und Ästheten sind wir jedoch auch mit den Grundsätzen der Gestaltung bestens bewandert. Dank diesem Know-how und

Mehr

Jugendkunstprojekt der Gemeinde Saalbach - Hinterglemm

Jugendkunstprojekt der Gemeinde Saalbach - Hinterglemm PROJEKTDOKUMENTATION Jugendkunstprojekt der Gemeinde Saalbach - Hinterglemm Von Juli bis September 2016 mit den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Saalbach - Hinterglemm Organisation: Camilla Schwabl,

Mehr

C O R P O R A T E F A S H I O N

C O R P O R A T E F A S H I O N COR PORATE F A S H I O N KRAWATTEN I N I H R E M DESIGN KRAWATTEN Krawatten aus reiner Seide, Mikrofaser oder Baumwolle: nach Ihren Wünschen für Sie entworfen und produziert. Krawatten mit eigenem Muster

Mehr

One in Motion. Pressemeldung. Surteco Trendaussage erscheint zur Interzum 2017

One in Motion. Pressemeldung. Surteco Trendaussage erscheint zur Interzum 2017 Seite 1 von 6 Surteco Trendaussage erscheint zur Interzum 2017 One in Motion Köln, 16. Mai 2017 Was sind aktuelle Trends, was kommt, was bleibt? Antworten auf diese Fragen gibt die Trendaussage mit dem

Mehr

Über uns Warum mafi Portfolio

Über uns Warum mafi Portfolio mafi produziert Naturholzböden ausschließlich in Österreich, vollkommen ökologisch, maßgeschneidert für jeden Kunden, auf Basis der Natur, mit mehr Menschen als Maschinen und innerhalb von vier Tagen.

Mehr

Als Hausaufgabe sind vier Arbeiten zum Thema Pause gemäss der Aufgabenstellungen auszuführen.

Als Hausaufgabe sind vier Arbeiten zum Thema Pause gemäss der Aufgabenstellungen auszuführen. Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Aufnahmeprüfung Gestalterischer Vorkurs Jugendliche Für das Schuljahr 2018/19 Erster Prüfungsteil: Hausaufgabe

Mehr

Kursprogramm Kursleiter: Christian Luksch BEd. Beruflicher Werdegang:

Kursprogramm Kursleiter: Christian Luksch BEd. Beruflicher Werdegang: Kursprogramm 2017 Kursleiter: Christian Luksch BEd Geboren bin ich 1962 und habe seit 40 Jahren Berufserfahrung In Metall-, Kunststoff- und Holztechnik Beruflicher Werdegang: -1977 Ausbildung zum Werkzeugmacher

Mehr

Programm der Erlebniswelt am Wochenende

Programm der Erlebniswelt am Wochenende Programm der Erlebniswelt am Wochenende Samstag, 16. März 2013 13.00 14.00 Uhr Galerie Ebene 2 Malwerkzeuge Regens Wagner Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Regens Wagner malt auf einer Kartonfläche

Mehr

Workshops & Seminare NATUR KUNSTVOLL GESTALTEN

Workshops & Seminare NATUR KUNSTVOLL GESTALTEN Workshops & Seminare NATUR KUNSTVOLL GESTALTEN In unserer BLUMEN Schule bieten wir Seminare und Workshops für alle, die Freude am Gestalten mit Blüten und Zweigen haben. Sie lernen Techniken zum Binden

Mehr

Florentine & Delphine. Mütze und Schal in Schwarz oder Rosa SCHWIERIGKEITSGRAD. Neugierige Anfänger MASSE. Schal. 30 cm x 200 cm. Mütze.

Florentine & Delphine. Mütze und Schal in Schwarz oder Rosa SCHWIERIGKEITSGRAD. Neugierige Anfänger MASSE. Schal. 30 cm x 200 cm. Mütze. Florentine & Delphine Mütze und Schal in Schwarz oder Rosa SCHWIERIGKEITSGRAD Neugierige Anfänger MASSE Schal 30 cm x 200 cm Mütze medium DAZU BENÖTIGEN SIE Schwarzer oder rosa Schal - 300 g Ganzo in black

Mehr

Workshops & Seminare NATUR KUNSTVOLL GESTALTEN

Workshops & Seminare NATUR KUNSTVOLL GESTALTEN Workshops & Seminare NATUR KUNSTVOLL GESTALTEN In unserer BLUMEN Schule bieten wir Seminare und Workshops für alle, die Freude am Gestalten mit Blüten und Zweigen haben. Sie lernen Techniken zum Binden

Mehr

Pressekontakt Sabine Huth und Evelyn König Tel.: / Fax:

Pressekontakt Sabine Huth und Evelyn König Tel.: / Fax: für Angewandte Kunst Frankfurt Museum für Angewandte Kunst Frankfurt. Keramik-Workshop Foto: Axel Schneider Museum für Angewandte Kunst Frankfurt Schaumainkai 17 60594 Frankfurt am Main Tel.: +49 69 212

Mehr

Wecke die Kunst in dir! Kunst & Design. inspirieren. entdecken. kreieren

Wecke die Kunst in dir! Kunst & Design. inspirieren. entdecken. kreieren Wecke die Kunst in dir Kunst Design inspirieren entdecken kreieren 2 Kunst Design ist ein internes Kreativ-Angebot für die ZKS-Sekundarstufe. Willst du KÜNST entdecken? Besuche unsere Workshops und lerne,

Mehr

13.8. und 4.9. MERKWÜRDIGE UND BERÜHMTE TÜRME

13.8. und 4.9. MERKWÜRDIGE UND BERÜHMTE TÜRME 13.8. und 4.9. MERKWÜRDIGE UND BERÜHMTE TÜRME Wie der Turm zu Babel ausgesehen hat und wie verrückte Türme entstehen, das erfahrt Ihr in diesem Kurs. Mit Geschichten von Paul Maar gehen wir auf Entdeckungsreise

Mehr

Mädchentage im WUK für Mädchen mit mehr oder weniger Unterstützungsbedarf am Alter von 14 bis 24 Jahren in Kooperation mit dem Sprungbrett

Mädchentage im WUK für Mädchen mit mehr oder weniger Unterstützungsbedarf am Alter von 14 bis 24 Jahren in Kooperation mit dem Sprungbrett in Kooperation mit dem Sprungbrett Dienstag, 21.4.2009: Fähigkeitencheck im Sprungbrett für Mädchen 8:00-14:00 Uhr Wichtig: Mittagsjause und Trinken selber mitbringen! Ablauf: 8:00 8.30 Uhr Frühstück Kaffee,

Mehr

idee. der creativmarkt Alles für Ihr kreatives Hobby Adventskalender

idee. der creativmarkt Alles für Ihr kreatives Hobby Adventskalender idee. der creativmarkt 11.2016 Alles für Ihr kreatives Hobby Adventskalender PAPIER Geschenktüten weiß oder natur mit Hot Foil Punkten S, 12 x 18 x 10 cm M, 18 x 26 x 12 cm L, 26 x 32 x 12 cm 1,99 2,49

Mehr

Workshop Programm 2016

Workshop Programm 2016 Der etwas andere Raum für Kunst, Kultur und Kreatives Geschwister-Schollstr.3 in Witten Workshop Programm 2016 Graffiti Workshops: Zeitraum: 1. Workshop 3 Tage Do/Fr jeweils von 17-20 Uhr Sa von 12-16

Mehr

FLIESEN INNOVATIONEN CORTILE BETON ROST SCHIEFER SANDSTEIN

FLIESEN INNOVATIONEN CORTILE BETON ROST SCHIEFER SANDSTEIN CORTILE FLIESEN INNOVATIONEN BETON ROST SCHIEFER SANDSTEIN CORTILE GmbH Felix-Wankel-Str. 2 82054 Sauerlach PHONE +49 8104 6286750 FAX +49 8104 6286767 MAIL info@cortile.de www.cortile.de DIE IDEE Eine

Mehr

Kerzen-Manufaktur. Handgefertigte Kerzen aus den Zoar-Werkstätten Kaiserslautern

Kerzen-Manufaktur. Handgefertigte Kerzen aus den Zoar-Werkstätten Kaiserslautern Kerzen-Manufaktur Handgefertigte Kerzen aus den Zoar-Werkstätten Kaiserslautern Die Zoar-Werkstätten stellen sich vor! Zoar als modernes, soziales Dienstleistungsunternehmen agiert auf verschiedenen Standbeinen

Mehr

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen des Faches Kunst für die SEP 1

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen des Faches Kunst für die SEP 1 Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen des Faches Kunst für die SEP 1 Klasse: Schuljahr: 1. Bereich: Räumliches Gestalten sammeln Material und untersuchen und beschreiben Materialeigenschaften (z.

Mehr

DESIGN SCHAU! 3 11 MAR 2018

DESIGN SCHAU! 3 11 MAR 2018 SCHAU! 3 11 MAR 2018 SCHAU! DIE IDEE MEET & GREET DABEI SEIN ÜBERRASCHEN LASSEN EVENTS MÜNCHEN SHOPPING Sabine Unger Leiterin der Munich Creative Business Week Die bayerische Landeshauptstadt hat eine

Mehr

DESIGN SCHAU! 3 11 MAR 2018

DESIGN SCHAU! 3 11 MAR 2018 SCHAU! 3 11 MAR 2018 SCHAU! DIE IDEE MEET & GREET DABEI SEIN ÜBERRASCHEN LASSEN EVENTS MÜNCHEN SHOPPING Sabine Unger Leiterin der Munich Creative Business Week Die bayerische Landeshauptstadt hat eine

Mehr

Geschenkideen. Telefonnummer 09552/204 Telefax 09552/7260

Geschenkideen. Telefonnummer 09552/204 Telefax 09552/7260 Geschenkideen Hier sehen Sie eine kleine Auswahl an Geschenkmöglichkeiten. Sollten Sie eine bestimmte Idee haben, die Sie nicht bei uns finden, schreiben Sie uns einfach oder rufen Sie an! Machbar ist

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Vergängliche Kunstwerke festhalten Gießkannenbilder Jahrgangsstufen 1 bis 4 Fach Übergreifende Bildungsund Erziehungsziele Zeitrahmen Benötigtes Material Kunst Medienbildung, Soziales Lernen, Sprachliche

Mehr

Die Realschule in der digitalen Gesellschaft

Die Realschule in der digitalen Gesellschaft Die Realschule in der digitalen Gesellschaft Voraussetzungen Möglichkeiten Grenzen Prof. Dr. Dr. Werner Wiater Schulpädagogik Universität Augsburg 1. Einleitung Spezifika der Realschule im differenzierten

Mehr

VORANSICHT. Muster in deiner Umgebung Bildbeispiele. 4. Muster auf Teppichen. 5. Muster auf Kleidung. 6. Muster auf weiteren Alltagsgegenständen

VORANSICHT. Muster in deiner Umgebung Bildbeispiele. 4. Muster auf Teppichen. 5. Muster auf Kleidung. 6. Muster auf weiteren Alltagsgegenständen 14/24 M 5 Muster in deiner Umgebung Bildbeispiele 4. Muster auf Teppichen 5. Muster auf Kleidung 6. Muster auf weiteren Alltagsgegenständen Fotograien von Sandra Bayer Rund, eckig, planzlich Muster und

Mehr

BASTEL-IDEEN DIE GELINGEN. Die Bastelzeit beginnt. Am besten gleich mit den richtigen Tipps und dem von uns erprobten Material.

BASTEL-IDEEN DIE GELINGEN. Die Bastelzeit beginnt. Am besten gleich mit den richtigen Tipps und dem von uns erprobten Material. 6 12 BASTEL-IDEEN DIE GELINGEN Die Bastelzeit beginnt. Am besten gleich mit den richtigen Tipps und dem von uns erprobten Material. * SPASS MIT KREATIV-BETON 6 1. Betongiessen ist der Renner schlechthin.

Mehr

Carpet Making: Inspirierend, serviceorientiert und maßgefertigt

Carpet Making: Inspirierend, serviceorientiert und maßgefertigt Carpet Making: Inspirierend, serviceorientiert und maßgefertigt Carpet Making inspiriert Projekt: AVRO & TROS Willkommen bei Carpet Making Als Innenarchitekt, Projekt-Designer oder Dekorateur ist es Ihre

Mehr

Drucken mit Gelatineplatten. Jennifer Petz

Drucken mit Gelatineplatten. Jennifer Petz Drucken mit Gelatineplatten Jennifer Petz 1 2 Drucken mit Gelatineplatten Jennifer Petz 3 Jennifer Petz, Gauting 2014 Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, verboten. Titelbild: Jennifer

Mehr

Melamin in Porzellanoptik

Melamin in Porzellanoptik Sieht aus wie Porzellan bricht aber nicht! Melamin in Porzellanoptik Hochwertige Porzellanoptik Die Schalen, Tabletts und Teller sind optisch von Porzellan nicht zu unterscheiden. Bruchsicher Um ein vielfaches

Mehr

Bauanleitung Schmetterlingshotel 1 Material ɶɶ 1 Ast: Ø 6-7 cm, Länge 33 cm (Seitenwände) Werkzeug

Bauanleitung Schmetterlingshotel 1 Material ɶɶ 1 Ast: Ø 6-7 cm, Länge 33 cm (Seitenwände) Werkzeug Schmetterlingshotels Schmetterlingshotels dienen dazu den Schmetterlingen an Schlechtwettertagen und im Winter Unterschlupf zu bieten. Diese Bauanleitungen sind für drei verschiedene Schmetterlinsghotels,

Mehr

Holz für Garn und Stricksachen

Holz für Garn und Stricksachen Holz für Garn und Stricksachen Während auch heute noch Knöpfe und Stricknadeln aus Holz hergestellt werden, gehören Strickgabeln und Wickelhölzer schon zu den fast vergessenen Handarbeitsgeräten. Die Strickgabel

Mehr

Räume gestalten (Leiste 1)

Räume gestalten (Leiste 1) Räume gestalten (Leiste 1) Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die gerne malen und sich kreativ ausprobieren möchten. Zeichnen, Malen, Gestalten von Räumen Du kannst lernen deine Kenntnisse

Mehr

Design, Hase in Gold : Entwurf und Qualität bringen Anita Mosers Schuhe zum Glänzen

Design, Hase in Gold : Entwurf und Qualität bringen Anita Mosers Schuhe zum Glänzen Design, Hase in Gold : Entwurf und Qualität bringen Anita Mosers Schuhe zum Glänzen Autor(en): Objekttyp: [s.n.] Article Zeitschrift: Hochparterre : Zeitschrift für Architektur und Design Band (Jahr):

Mehr

Bildnerisches Gestalten

Bildnerisches Gestalten Anzahl der Lektionen Bildungsziel Bildnerische Gestaltung ist Teil der Kultur. Sie visualisiert und verknüpft individuelle und gesellschaftliche Inhalte. Sie ist eine Form der Kommunikation und setzt sich

Mehr

Mit Kreativität und Innovation zum Erfolg.

Mit Kreativität und Innovation zum Erfolg. MF 1 Mit Kreativität und Innovation zum Erfolg. Wir von woellm.com bezeichnen uns gerne als moderne Full-Service-Kreativagentur Full-Service? Ja, richtig. Wir haben ein enorm breit gefächertes Spektrum

Mehr

Springtime KURSÜBERSICHT April

Springtime KURSÜBERSICHT April Springtime KURSÜBERSICHT April Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag KritzelKlax Töpfern- Experimentieren Malatelier Frau Novcic Druckatelier Frau Dölp 15.30 Einstieg in die digitale Welt Kinder

Mehr

auf den ersten Blick...

auf den ersten Blick... auf den ersten Blick... Claudia Hurt Gestalterin die für Corporate Identity und Branding LEISTUNGEN LEISTUNGSUMFANG Wie schmeckt das Leben? Meine Kreativität schöpfe ich aus allen Sinnen: Mich inspiriert

Mehr

pier a P Kapier Eine Reise durch das Land des Papiers Eine Mitmachausstellung 6. November Februar 2012

pier a P Kapier Eine Reise durch das Land des Papiers Eine Mitmachausstellung 6. November Februar 2012 Kapier Papier Eine Reise durch das Land des Papiers Eine Mitmachausstellung 6. November 2011 19. Februar 2012 KapierEine Reise durch das Land des Papiers Papier Der Verein kek-kindermuseum für Bremen

Mehr

mex pia e 333,-- e 131,-- e 548,-- e 586,-- e 698,-- e 261,-- ORGANIC COMBINATION individual carpet

mex pia e 333,-- e 131,-- e 548,-- e 586,-- e 698,-- e 261,-- ORGANIC COMBINATION individual carpet individual carpet mex ORGANIC COMBINATION VERWIRKLICHE DEINE IDEEN Ein Raum ohne Teppich wäre wie ein Feld ohne Frucht. mex zaubert mit leuchtenden Farben frische Akzente auf den Boden. So wird eine harte

Mehr

VORANSICHT. 3 Unregelmäßige Muster Ein Muster besteht aus einzelnen Motiven (Bildern), die sich wiederholen. Es gibt

VORANSICHT. 3 Unregelmäßige Muster Ein Muster besteht aus einzelnen Motiven (Bildern), die sich wiederholen. Es gibt I Zeichnen, drucken... 9 Klassen 3/4 Radiergummidruck 9/24 2 Regelmäßige Muster Ein Muster besteht aus einzelnen Motiven (Bildern), die sich wiederholen. Es gibt regelmäßige Muster, aber auch unregelmäßige

Mehr