Installations- und Benutzerhandbuch. SMART Board 600-Serie Interaktives Whiteboard

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installations- und Benutzerhandbuch. SMART Board 600-Serie Interaktives Whiteboard"

Transkript

1 Installations- und Benutzerhandbuch SMART Board 600-Serie Interaktives Whiteboard

2 Vorteile einer Registrierung Neue Leistungsmerkmale werden oftmals in Form von kostenlosen Software-Upgrades zur Verfügung gestellt. Registrieren Sie Ihr SMART-Produkt, damit wir Sie über solche kostenlosen Upgrades informieren können. Halten Sie die folgenden Informationen bereit, falls Sie sich an die Technische Unterstützung wenden müssen: Seriennummer Kaufdatum Registrieren Sie sich online unter FCC-Warnhinweis Dieses Gerät ist konform mit Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine schädigenden Interferenzen hervorrufen und (2) dieses Gerät muss bei empfangenen Störungen Störfestigkeit bieten, selbst bei Interferenzen, die Fehlfunktionen auslösen könnten. Dieses Gerät wurde geprüft und für konform mit den Grenzwerten für Digitalgeräte der Klasse B, gemäß Teil 15 der FCC-Bestimmungen befunden. Diese Grenzwerte haben den Zweck, einen hinreichenden Schutz gegen schädigende Störungen bei Installation des Geräts in Wohnumgebungen zu gewähren. Dieses Gerät erzeugt, verwendet und strahlt Hochfrequenzenergie ab. Wird das Gerät nicht entsprechend den Anweisungen installiert und bedient, kann es möglicherweise empfindliche Störungen im Funkverkehr verursachen. Es kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass bei einer bestimmten Installation Störungen auftreten. Ob dieses Gerät Störungen verursacht, kann durch Trennen des Geräts vom Computer ermittelt werden. Treten keine Störungen mehr auf, wurden sie wahrscheinlich durch das Gerät hervorgerufen. Sollte dieses Gerät den Radio- oder Fernsehempfang stören, lässt sich dies wahrscheinlich mithilfe einer der folgenden Maßnahmen unterbinden: Richten Sie die Fernseh- oder Radioantenne neu aus bis die Störungen aufhören. Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und dem Fernseher oder dem Radio. Schließen Sie Gerät und den Computer an eine Steckdose an, deren Stromkreis nicht auch den Fernseher oder das Radio mit Strom versorgt. Wenden Sie sich, falls erforderlich, an SMART Technologies Inc. oder an einen fachkundigen Rundfunk-/ Fernsehtechniker. Nicht durch SMART Technologies Inc. genehmigte Änderungen oder Modifizierungen des Produkts können zum Verlust der FCC-Zertifizierung und der Berechtigung zur Benutzung des Produkts führen. Marken-Hinweis SMART Board, Notebook, DViT und das SMART-Logo sind Warenzeichen der SMART Technologies Inc. Windows ist entweder ein eingetragenes Warenzeichen oder ein Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Die Bluetooth-Marke und Bluetooth-Logos sind im Besitz der Bluetooth SIG, Inc. und jegliche Verwendung dieser Marken durch SMART Technologies Inc. geschieht unter Lizenz. Alle anderen Produkte und Firmennamen von Drittanbietern sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Copyright-Hinweis 2006 SMART Technologies Inc. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne die vorherige, schriftliche Genehmigung von SMART Technologies Inc. reproduziert, übertragen, transkribiert, in einem Datenbanksystem gespeichert oder in eine Fremdsprache übersetzt werden. Informationen in diesem Handbuch können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen von Seiten SMART Technologies Inc. keine Verpflichtung dar. Teile dieser Software, die mit dem Produkt geliefert werden, unterliegen dem Urheberrecht der Intel Corporation. Teile dieser Software unterliegen dem Urheberrecht von ParaGraph, einem Geschäftszweig von Vadem. US-Patent Nr. 5,448,263; 6,141,000; 6,326,954; 6,337,681; 6,741,267 and 6,747,636. Kanadisches Patent Nr. 2,058,219. Weitere US-Patente, kanadische und ausländische Patente anhängig. Gedruckt in Kanada 03/2006.

3 Wichtige Informationen HINWEIS: Falls Sie ein anderes SMART-Produkt besitzen, als ein interaktives Whiteboard der SMART Board 600-Serie, schlagen Sie bitte in dem Handbuch nach, das mit diesem Produkt ausgeliefert wurde, um die entsprechenden Warnungen und Wartungsinformationen zu finden. Bitte lesen Sie vor der Verwendung des SMART Board interaktiven Whiteboards die Sicherheitswarnungen und Vorsichtsmaßnahmen in diesem Handbuch aufmerksam durch und beachten Sie diese. Diese Sicherheitswarnungen und Vorsichtsmaßnahmen unterrichten Sie über den sicheren und korrekten Betrieb und Umgang mit dem interaktiven Whiteboard und den Zubehörteilen. Damit können Sie Verletzungen bei sich selbst und anderen Personen vermeiden und Schäden am Gerät verhindern. Sie müssen sicherstellen, dass das interaktive Whiteboard immer korrekt betrieben wird. In diesem Abschnitt bezieht sich der Begriff "Interaktives Whiteboard" auf das interaktive Whiteboard selbst sowie die entsprechenden Zubehörteile und Optionen. Lesen Sie auch die Sicherheitswarnungen und Vorsichtsmaßnahmen, die zu Ihren Peripherieprodukten gehören, also beispielsweise Computer und Projektor. Sicherheitswarnungen WARNUNG Nichtbeachtung der Installationsanleitung, die mit dem interaktiven Whiteboard geliefert und in diesem Handbuch enthalten ist, kann zu Personenschäden oder Beschädigungen des Produktes führen. WARNUNG Um das Risiko eines Feuers oder eines Stromschlags zu reduzieren, darf das interaktive Whiteboard weder Regen noch Nässe ausgesetzt werden. WARNUNG Versuchen Sie nicht, auf ein an der Wand oder auf einem Bodenständer montiertes SMART Board interaktives Whiteboard zu steigen und halten Sie auch Kinder davon ab. Beim Klettern auf das interaktive Whiteboard können Verletzungen oder Beschädigungen des Produktes entstehen. Wichtige Informationen i

4 Andere Vorsichtsmaßnahmen Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten und Beschädigungen des Produktes zu vermeiden. Das interaktive Whiteboard darf nicht an Standorten aufgebaut werden, an denen sehr viel Staub, Feuchtigkeit oder Rauch zu erwarten ist. Lassen Sie die Kabel nicht auf dem Boden liegen. Wenn ein Kabel am Boden entlanggeführt werden muss, sollte es in gerader Linie flach auf dem Boden mit Klebeband oder Kabelklebeband in einer Kontrastfarbe befestigt werden. Kabel sollten stets vorsichtig behandelt und nicht übermäßig gebogen werden. Alternativ zu einem Kabel können Sie ein Modul für die kabellose SMART Bluetooth-Verbindung erwerben. Falls der Bodenständer ausklappbare Sicherheitsstützen besitzt, achten Sie darauf, dass diese fest in der unteren Position eingerastet sind, wenn das interaktive Whiteboard verwendet wird, um größtmögliche Stabilität zu erreichen. Belasten Sie ein an der Wand montiertes interaktives Whiteboard und die Stiftablage nicht mit zusätzlichem Gewicht. Die Halterungen sind von SMART nur für das Gewicht des interaktiven Whiteboards bei normaler Nutzung ausgelegt. Falls Teile ersetzt werden müssen, stellen Sie sicher, dass nur von SMART Technologies Inc. zugelassene Ersatzteile oder Ersatzteile mit den gleichen Eigenschaften verwendet werden. Transport des interaktiven Whiteboard Falls Sie das Interaktive Whiteboard versenden möchten, sollten Sie es so weit wie möglich in der Originalverpackung verpacken. Falls die Originalverpackung nicht mehr zur Hand ist, können Sie das gleiche Verpackungsmaterial direkt von der Technischen Unterstützung von SMART erwerben (Kontaktinformationen: siehe Seite 43). Falls Sie eigenes Verpackungsmaterial verwenden, achten Sie unbedingt darauf, das interaktive Whiteboard gut zu schützen. Es wird außerdem empfohlen, das Gerät in aufrechter Stellung zu versenden, damit Transporteure keine schweren Gegenstände darauf abstellen. Falls Sie Ihr interaktives Whiteboard häufiger versenden, sollten Sie den Kauf eines deutlich widerstandsfähigeren Versandbehälters aus Hartmaterial von SMART Technologies in Erwägung ziehen. Dieser Versandbehälter schützt mit seinem Schaumstoffeinsatz, Leisten und Kanten aus Aluminium sowie stahlverstärkten Ecken sowohl Ihr SMART Board interaktives Whiteboard, als auch einen eventuell vorhandenen Tischständer. Außerdem ist der Behälter mit zwei Rollen ausgestattet, die den Transport deutlich erleichtern. Falls Sie ein SMART Board 640 interaktives Whiteboard besitzen, können Sie sich auch für eine speziell entwickelte Tragetasche entscheiden. Wenden Sie sich an den SMART-Händler, bei dem Sie Ihr interaktives Whiteboard gekauft haben, falls Sie eines dieser Produkte erwerben möchten. ii Wichtige Informationen

5 Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen Sicherheitswarnungen...i Andere Vorsichtsmaßnahmen...ii Transport des interaktiven Whiteboard...ii i Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie 1 Funktionen... 1 Die wichtigsten Funktionen... 2 Wie funktioniert ein SMART Board Interaktives Whiteboard?... 3 Projektor-Modus... 3 Projektorloser Modus... 3 Standard-Zubehör... 4 Standard SMART-USB-Kabel... 4 SMART Board 600-Serie Stifte... 4 SMART Board 600-Serie Schwamm... 4 Optionales Zubehör... 4 Serielles RS-232-Erweiterungsmodul... 4 Kabellose Bluetooth-Verbindung... 5 SystemOn-Erweiterungsmodul... 5 Komponenten des SystemOn-Erweiterungsmoduls... 5 USB-Audiosystem... 6 Aktive USB-Verlängerungskabel... 6 Cat 5 USB-Verlängerungskabel... 6 Projektor-Wandbefestigung... 6 BodenständerSMART Board interaktives Whiteboard... 7 Tischständer für SMART Board interaktives Whiteboard... 7 Installieren und Einrichten der interaktiven Whiteboards der 600-Serie 9 Anforderungen an den Aufstellungsort...9 Temperatur... 9 Luftfeuchtigkeit... 9 Beständigkeit gegen Wasser und andere Flüssigkeiten... 9 Staub und Kratzer... 9 Elektrostatische Entladung (ESD)... 9 Leitungs- und Strahlungsemissionen... 9 Montage der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie auf einem Bodenständer Montage des interaktiven Whiteboards auf einem Bodenständer Wandmontage der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie Empfohlene Höhen für die Wandmontage Für Kinder und Erwachsene im Rollstuhl Für Erwachsene mit durchschnittlicher KörpergrößeHinweis bei niedriger Montage: Montage der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie Sichern der Stiftablage und des interaktiven Whiteboards Sichern der Stiftblage am interaktiven Whiteboard Sichern der Stiftablage an den Halterungen Abnehmen der Stiftablage Abnehmen der Stiftablage Obsah iii

6 Anschließen des interaktiven Whiteboards an einen Computer 21 Sicherheit der Systemstromversorgung und Vorsichtsmaßnahmen Anschluss über USB-Kabel Anschluss über ein USB-Kabel Installieren des USB-Treibers (nur unter Windows) Installieren der SMART Board-Software USB-Verlängerungskabel und Hubs Anschluss unter Verwendung des optionalen seriellen RS-232-Erweiterungsmoduls Anschluss unter Verwendung des optionalen seriellen RS-232-Erweiterungsmoduls Konfigurieren einer seriellen Schnittstelle (COM-Port) am Computer Manuelles Konfigurieren des COM-Ports Anschließen über die optionale kabellose Bluetooth-Verbindung Vorbereiten des Computers und des interaktiven Whiteboards Überprüfen der SMART Board-Software-Version Überprüfen der SMART Board-Firmware-Version Einrichten des kabellosen USB-Adapters Koppeln kabelloser Komponenten Kalibrieren des SMART Board interaktiven Whiteboards Standard-Kalibrierung (werksseitig) und 9-Punkte-Benutzerkalibrierung Punkte-Benutzerkalibrierung Kalibrieren des interaktiven Whiteboards Anschließen eines Gast-Laptops...32 Anschließen mehrerer interaktiver SMART-Produkte Einstellen der Kalibrierungs-Präzision Weitere Informationen Benutzung und Pflege der interaktiven Whiteboards der 600-Serie 35 Tipps für einen fehlerfreien Betrieb Sicherheitstipps fürlehrer Vermeiden von Beschädigungen des interaktiven Whiteboards Reinigen der Schreibfläche Entfernen hartnäckiger Farbrückstände von wischfesten Stiften Kein Projektor? Verwenden Sie den projektorlosen Modus Einrichten der Stiftablage für den projektorlosen Modus Anzeigen und Kontrollen Die Bereitschaftsleuchte Stiftablage Tasten an der Stiftablage LEDs und Sensoren an der Stiftablage Reinigen der Sensoren an der Stiftablage Kontrollen und Anzeigen an der SystemOn-Systemsteuerung Problembehandlung bei interaktiven Whiteboards der 600-Serie 45 Ausrichten des projizierten Bildes Zurücksetzen des interaktiven Whiteboards Die Reset-Taste Problembehandlung unter Nutzung der Bereitschaftsleuchte Flussdiagramm 1: Erste Schritte Flussdiagramm 2: Bereitschaftsleuchte aus Flussdiagramm 3: Bereitschaftsleuchte rot Flussdiagramm 4: Bereitschaftsleuchte blinkt grün iv Obsah

7 Flussdiagramm 5: Bereitschaftsleuchte dauerhaft grün Allgemeine Problembehandlung Richtlinien für die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten 52 Kontaktieren von SMART Technologies 53 So erreichen Sie die technische Unterstützung von SMART Allgemeine Anfragen Gewährleistung Registrierung Vorschläge und Anregungen Weitere Informationen Index 55 Obsah v

8 vi Obsah

9 Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie Das SMART Board Interaktive Whiteboard der 600-Serie ist ein berührungsempfindliches interaktives Whiteboard für Frontprojektion, mit dem Sie alle Vorgänge steuern können, die auch auf einem Computer durchführbar sind, beispielsweise Dateien öffnen, Konferenzen abhalten, Dokumente bearbeiten, Websites öffnen, Videoclips abspielen und noch vieles mehr - und das alles durch einfaches Berühren des Bildschirms. Zusätzlich können Sie mit einem Stift aus der Stiftablage oder auch mit Ihrem Finger in jeder Anwendung mit sog. digitaler Tinte schreiben und die entsprechenden Aufzeichnungen anschließend in einer Notebook -Datei speichern, die Sie weiter bearbeiten und verteilen können. Funktionen Die interaktiven Whiteboards der 600-Serie bieten zahlreiche Funktionen früherer SMART Board- Modelle, beispielsweise analoge resistive Touchscreens und Stiftablagen. Während die grundlegende Funktionalität also sehr ähnlich ist, hat SMART zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, die die Modelle der 600-Serie auf den neuesten technischen Stand bringen. Ferner sind die Geräte leichter zu installieren, zu warten und zu nutzen. Es gibt drei Modelle zur Auswahl: 640, 660 und 680, deren Diagonalen 121 cm, 162 cm bzw. 195 cm betragen. Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie 1

10 Die wichtigsten Funktionen Berührungsempfindliches System SMART-Stiftablage Wiederstandsfähige Oberfläche Halterung für Wandmontage Standard-USB-Kabel Serielles RS-232- Verbindungskabel (optional) Kabellose Verbindung (optional) Lautsprecher (optional) Sie können mit Ihren Fingern, den Stiften der Stiftablage und dem Schwamm schreiben, löschen und Mausfunktionen ausführen. Nehmen Sie einen Stift oder den Schwamm aus der Stiftablage, erkennt das Gerät automatisch, welches Werkzeug Sie genommen haben. Über Tasten können Sie die Onscreen-Tastatur und Hilfefunktionen aktivieren sowie einen Rechtsklick ausführen. Die Polyesteroberfläche mit Hartbeschichtung ist unzerreißbar, für die Projektion optimiert und kann mit trocken abwischbaren Stiften beschrieben und mit Whiteboard-Reiniger gereinigt werden. Ermöglicht eine einfache und sichere Wandmontage Ihres SMART Board interaktiven Whiteboards. Ermöglicht den Anschluss Ihres SMART Board interaktiven Whiteboards an einen Computer. Ermöglicht den Anschluss Ihres SMART Board interaktiven Whiteboards an einen Computer über ein serielles RS-232- Standardkabel. Ermöglicht den Anschluss des SMART Board interaktiven Whiteboards an einen Computer über die kabellose USB- Bluetooth -Technologie. 14-Watt-Stereo-Lautsprecher mit Verstärker und USB-Hub mit zwei Anschlüssen, die an das SMART Board interaktive Whiteboard oder an die Wand montiert werden können. Erweiterungs-Steckplatz Bietet die Möglichkeit zum Anschluss weiterer Zubehörteile, beispielsweise SystemOn-Systemsteuerung. Wandhalterung für Projektor (optional) Bodenständer (optional) Tischständer (optional) Ermöglichen die Montage des NEC WT600 oder WT160- Kurzdistanz-Projektors (separat erhältlich) über den interaktiven Whiteboard-Modellen 660 und 680. Fahrbarer und höhenverstellbarer Bodenständer mit strapazierfähigen, feststellbaren Rollen und ausklappbaren Sicherheitsstützen. Zusammenklappbarer und tragbarer Tischständer für interaktives Whiteboard-Modell Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie

11 Wie funktioniert ein SMART Board Interaktives Whiteboard? Am besten stellen Sie sich das interaktive Whiteboard als eine Art Eingabegerät für den Computer vor, ähnlich wie eine Maus. Wenn Sie die Oberfläche des interaktiven Whiteboards berühren, registriert das interaktive Whiteboard die horizontalen und vertikalen Koordinaten (x,y) der Berührung. Der Maustreiber des Computers verarbeitet diese Koordinaten und bewegt den Mauszeiger zum entsprechenden Punkt auf dem Computerbildschirm. Wenn alle Stifte und der Schwamm sich in den entsprechenden Mulden in der Stiftablage befinden, interpretiert die SMART-Board-Software Berührungen als Mausklicks und Bewegungen. Wenn Sie einen Stift oder den Schwamm aus der Stiftablage nehmen, erkennen Sensoren, welches Werkzeug Sie verwenden. Dann arbeitet die SMART-Board-Software mit dem Maustreiber des Computers zusammen und ändert den Mauszeiger in einen farbigen Stift oder den Schwamm, so dass Sie auf der Anzeige des Computers farbige Striche ziehen oder löschen können. Projektor-Modus Um das SMART Board interaktive Whiteboard mit Projektion zu betreiben (im Maus-Modus), werden zwei zusätzliche Komponenten benötigt: ein Computer und ein digitaler Projektor (Beamer). Diese Komponenten arbeiten wie folgt zusammen: Der Computer führt eine Anwendung aus und gibt das Bild über den Projektor aus. Der Projektor wirft das Bild auf das interaktive Whiteboard. Das interaktive Whiteboard fungiert sowohl als Monitor, wie auch als Eingabegerät (Maus und Tastatur), so dass Sie jede beliebige Anwendung durch Berührungen der Projektionsfläche steuern können. Wenn Sie die SMART-Board-Software im Projektormodus ausführen, entspricht eine Berührung des Whiteboards mit dem Finger einem Mausklick, so dass Sie den Computer direkt über die Oberfläche des interaktiven Whiteboards bedienen können. Sie können auch einen Stift aus der Stiftablage verwenden und in geöffneten Anwendungen schreiben, und diese Aufzeichnungen dann in einer SMART-Notebook -Datei oder einer anderen "Ink aware"-anwendung speichern. Projektorloser Modus Wenn das SMART Board interaktive Whiteboard im Projektorlosen Modus (auch Whiteboard- Modus genannt) betrieben wird, können Sie den Computer nicht über das interaktive Whiteboard steuern. Sie können jedoch selbstverständlich die Notebook-Software nutzen, um alles, was auf dem interaktiven Whiteboard geschrieben wird, aufzuzeichnen, zu speichern oder zu drucken. Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie 3

12 Standard-Zubehör SMART liefert folgende Zubehörteile mit jedem interaktiven Whiteboard der 600-Serie. Falls Sie Ersatz für diese Zubehörteile benötigen, wenden Sie sich an Ihren autorisierten SMART-Händler. Standard SMART-USB-Kabel Im Lieferumfang der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie befindet sich ein USB-Kabel mit einer Länge von 5 m. Dieses Kabel dient zur Verbindung des SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie mit einem USB- Anschluss an Ihrem Computer. SMART Board 600-Serie Stifte Die Stifte haben eine gummierte Griffzone in einer der vier Farben der elektronischen Tinte: Schwarz, Grün, Rot und Blau. Sie können anstelle der mitgelieferten Stifte auch herkömmliche, trocken abwischbare Stifte verwenden, sofern sie eine ähnliche Form aufweisen, die Oberfläche des interaktiven Whiteboards nicht zerkratzen und Infrarotlicht reflektieren. Falls ein alternativ genutzter Stift Infrarotlicht nicht reflektiert, wird der Stift von der Stiftablage möglicherweise nicht richtig erkannt. EXPO -Marker sind als Ersatz sehr gut geeignet. Ältere Stifte von SMART verfügen nicht über eine ausreichende Reflexionsfähigkeit für Infrarotlicht und werden daher von den Sensoren möglicherweise nicht zuverlässig erkannt. Sie können ein helles Klebeband um die Ersatzstifte wickeln, um die Reflexionsfähigkeit für Infrarotlicht zu erhöhen und dadurch die Erkennung zu verbessern. SMART Board 600-Serie Schwamm Der Schwamm ist rechteckig geformt und ähnelt einem herkömmlichen Tafelschwamm. Sie können auch einen Ersatzschwamm verwenden, sofern er eine ähnliche Form hat, die Oberfläche des interaktiven Whiteboards nicht beschädigt oder zerkratzt, und Infrarotlicht reflektiert. Optionales Zubehör Sie können optionales Zubehör gleich mit Ihrem interaktiven Whiteboard bestellen, oder sich später an Ihren autorisierten SMART-Händler wenden. Serielles RS-232-Erweiterungsmodul Das RS-232-Erweiterungsmodul bietet eine alternative Möglichkeit, den Anschluss an einen Computer herzustellen. Sie können das Modul auch nutzen, um ein SMART Board interaktives Whiteboard der 600-Serie mit einem seriellen Gerät zu verbinden, beispielsweise einem Raumsteuerungssystem. Das serielle Erweiterungsmodul wird in das Controller-Modul auf der Rückseite des SMART Board interaktiven Whiteboards eingesetzt. 4 Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie

13 Kabellose Bluetooth-Verbindung Die kabellose Bluetooth-Verbindung für interaktive Whiteboards der 600-Serie nutzt die Bluetooth-Technologie für den Betrieb des SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie ohne USB-Kabel. Das kabellose Bluetooth-Erweiterungsmodul wird in das Controller-Modul auf der Rückseite des SMART Board interaktiven Whiteboards eingesetzt, und der Bluetooth- USB-Konverter wird an einen USB-Anschluss ihres Computers angeschlossen. Um eine sichere Verbindung zu gewährleisten, unterstützen das SMART Board- Erweiterungsmodul und der USB-Konverter die 128-Bit- Verschlüsselung. SystemOn-Erweiterungsmodul Das SystemOn-Erweiterungsmodul kann einen Projektor aus dem Standby-Modus einschalten und verfügt über Anzeigen, die die Aktivitäten der SystemOn-Komponenten erkennbar machen. Es stehen zwei zusätzliche Funktionen zur Verfügung (der Zugriff erfolgt über die Registerkarte "Erweitert" in der Oberfläche): Automatische Abmeldung SystemOn meldet den Benutzer automatisch beim Computer ab, wenn das System in den Standby-Modus wechselt. Erkennung des Anzeigemodus SystemOn erkennt, in welchem Status der Projektor sich befindet (Normal oder Standby-Modus). Komponenten des SystemOn-Erweiterungsmoduls Das SystemOn-Erweiterungsmodul umfasst: ein Systemsteuerungs-Modul, das in den Erweiterungs- Steckplatz der Stiftablage einrastet eine Einheit mit Projektorsteuerung und Aktivitätssensor, die den Projektor mit Strom versorgt und Informationen zwischen dem Computer, dem Projektor und der Systemsteuerung in der Stiftablage des interaktiven Whiteboards weiterleitet ein 5,0 m langes USB A/B-Kabel, mit dem die Projektorsteuerung an den Computer angeschlossen wird ein 5,0 m langes RJ45 Cat 5-Kabel, mit dem die Projektorsteuerung an das SystemOn-Panel des interaktiven Whiteboards angeschlossen wird eine CD mit der neuesten Version der SystemOn- Software für Windows ein Netzteil (für Nordamerika oder Großbritannien), mit dem das Netzkabel des Projektors an die Projektorsteuerung und den Aktivitätssensor angeschlossen wird. Weitere Informationen zu Installation und Nutzung sowie zur Fehlerbehebung beim SystemOn-Erweiterungsmodul finden Sie im SystemOn-Handbuch, Art.-Nr Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie 5

14 USB-Audiosystem Sie können die USB-Lautsprecher direkt an ein interaktives Whiteboard der 600- Serie montieren, oder sie mit dem mitgelieferten Material an der Wand befestigen. Das USB-Audiosystem umfasst: zwei Lautsprecher (einer der Lautsprecher ist mit einem USB-Hub und einem Audioverstärker mit Lautstärkeregler ausgestattet) zwei Halterungen zur Montage der Lautsprecher zwei Klammern zur Montage der Lautsprecher an ein interaktives Whiteboard der 600-Serie (wie dargestellt) ein USB-Kabel zum Anschluss der Lautsprecher an das interaktive Whiteboard ein Audiokabel zum Anschluss des zweiten Lautspechers an den Lautsprecher mit Verstärker ein Netzteil und ein Kabel die benötigten Schrauben zum Befestigen der Lautsprecher und der Klammern ein Sechskantschlüssel zum Festziehen der Montageschrauben HINWEIS: Eine ausführliche Anleitung zu Montage und Anschluss des USB-Audiosystems werden mit dem Bausatz mitgeliefert. Aktive USB-Verlängerungskabel Diese Kabel dienen zum Verlängern des Standard-USB-Kabels um jeweils 5 Meter. Sie können bis zu vier 5-Meter-Kabel miteinander verketten und so (einschl. des Standard-USB- Kabels) eine maximale Kabellänge von 25 Meter erreichen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf Seite Seite 23. Cat 5 USB-Verlängerungskabel Mit dem abgebildeten SMART USB-Verlängerungssatz (Art. Nr. CAT5-XT) können Sie die USB-Verbindung auf bis zu 36,6 Meter verlängern. Hierzu wird ein gesondert erhältliches RJ45 Cat 5-Kabel verwendet. Das Verlängerungsset besteht aus zwei USB-Kabeln, mit denen der Computer und das interaktive Whiteboard an die Verlängerungen angeschlossen wird. Projektor-Wandbefestigung Sie können die Projektor-Wandbefestigungen PMWT660 und PMWT680 für die interaktiven Whiteboard-Modelle 660 bzw. 680 verwenden, um einen Projektor vom Typ NEC WT600 oder WT610 (separat erhältlich) zu montieren. 6 Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie

15 BodenständerSMART Board interaktives Whiteboard Für die SMART Board interaktiven Whiteboards 660 und 680 können Sie den Bodenständer Modell FS670 verwenden. Für das SMART Board interaktive Whiteboard 640 ist der Bodenständer Modell FS640 geeignet. Die Abbildung rechts zeigt den Bodenständer mit heruntergeklappten und verriegelten Sicherheitsstützen. HINWEISE Sie können die SMART Board interaktiven Whiteboards 660 und 680 nur mit dem Bodenständer Modell FS670 verwenden. Nehmen Sie keine Veränderungen an den interaktiven Whiteboards oder dem Ständer vor, um sie auf den kleineren Bodenständer Modell FS640 zu montieren. Wenn diese großen interaktiven Whiteboards auf dem kleinen Ständer montiert werden, besteht die Gefahr des Umkippens. Montieren Sie nicht die optionalen USB-Audio- Systemlautsprecher auf ein interaktives Whiteboard Modell 640, wenn dieses auf einem Bodenständer montiert ist. Wenn die Lautsprecher in Verbindung mit dem kleinen Ständer verwendet werden, bestet die Gefahr des Umkippens. Tischständer für SMART Board interaktives Whiteboard Sie können das SMART Board 640 interaktive Whiteboard auf einen Tischständer montieren, wie rechts dargestellt. HINWEIS: Die größeren Modelle 660 und 680 sind mit dem Tischständer Modell TS640 nicht kompatibel. Der Tischständer besteht aus zwei faltbaren Halterungen, die an der Rückseite des SMART Board 640 interaktiven Whiteboards angebracht werden. Zum Transport oder zur Lagerung können die Halterungen eingeklappt oder demontiert werden. Die Abbildung rechts zeigt die Rückseite des interaktiven Whiteboards und die Befestigung einer der Halterungen mit zwei Flügelschrauben. Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie 7

16 8 Allgemeines zu interaktiven Whiteboards der 600-Serie

17 Installieren und Einrichten der interaktiven Whiteboards der 600-Serie Anforderungen an den Aufstellungsort Beachten Sie die folgenden Anforderungen an den Aufstellungsort, bevor Sie ihr SMART Board interaktives Whiteboard der 600-Serie installieren. Temperatur SMART Board interaktive Whiteboards der 600-Serie können im Temperaturbereich von 5 C bis 35 C betrieben werden. Das Produkt kann im Temperaturbereich von -40 C bis 50 C gelagert werden. Luftfeuchtigkeit SMART Board interaktive Whiteboards der 600-Serie können bei 5% bis 80% relativer Luftfeuchtigkeit (nicht kondensierend) betrieben werden. Bei Luftfeuchtigkeitswerten über 80% kann die Oberfläche leichte Wellen bekommen. Diese Wellen verschwinden wieder, wenn die Luftfeuchtigkeit sinkt. Beständigkeit gegen Wasser und andere Flüssigkeiten SMART Board interaktive Whiteboards der 600-Serie sind nur für den Einsatz in Innenräumen vorgesehen und nicht gegen das Eindringen von Sprühnebel oder Flüssigkeit ausgelegt. Gießen oder sprühen Sie daher keine Flüssigkeiten direkt auf das interaktive Whiteboard oder eine der Komponenten. Flüssigkeiten könnten in Bereiche vordringen, wo sie empfindliche elektronische Komponenten beschädigen können. Auf Seite Seite 37 finden Sie ausführliche Anleitungen zum Reinigen des interaktiven Whiteboards. Staub und Kratzer SMART Board interaktive Whiteboards der 600-Serie sind für den Einsatz in Büro- und Schulungsräumen vorgesehen und nicht für den Einsatz in der Industrie, wo starke Staubentwicklung oder sonstige Verschmutzungen zu Fehlfunktionen führen können. Die Auslegung entspricht dem Verschmutzungsgrad 1 (P1) gem. EN , definiert als "Nur trockene, nicht leitfähige Verschmutzung." Elektrostatische Entladung (ESD) SMART Board interaktive Whiteboards der 600-Serie entsprechen den Anforderungen der EN (Störfestigkeit gegen statische Entladungen) Klasse 4 für direkte und indirekte elektrostatische Entladungen. Keine Fehlfunktion oder Beschädigung bis zu 15kV (beide Polaritäten) bei 330 Ohm, 150 pf (Luft-Enladung). Unpaarige Anschlüsse widerstehen 8kV bei direkter (Kontakt)-Entladung. Leitungs- und Strahlungsemissionen Das schmalbandig abgestrahlte elektrische Feld der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie hält die für Klasse B in EN55022/CISPR 22 definierten Grenzwerte ein. Installieren und Einrichten der interaktiven Whiteboards der 600-Serie 9

18 Montage der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie auf einem Bodenständer Lesen und beachten Sie die folgenden Anweisungen sorgfältig, um die Betriebssicherheit sicherzustellen und Beschädigung des Geräts zu vermeiden. Vor dem Verschieben eines SMART Board interaktiven Whiteboards auf einem Bodenständer senken Sie das interaktive Whiteboard in die Position 2 ab und gehen weiterhin vorsichtig vor. Durch abruptes Anhalten, übermäßige Krafteinwirkung und unebene Oberflächen kann das interaktive Whiteboard umkippen. Klappen Sie die Sicherheitsstützen beim Verschieben des interaktiven Whiteboards nach oben. Lassen Sie keine Kabel auf dem Boden liegen, die eine Stolpergefahr darstellen könnten. Wenn ein Kabel am Boden entlanggeführt werden muss, sollte es in gerader Linie flach auf dem Boden mit Klebeband oder Kabelklebeband in einer Kontrastfarbe befestigt werden. Die Kabel sollten vorsichtig behandelt und nicht übermäßig gebogen werden. WARNUNGEN Montieren Sie die SMART Board interaktiven Whiteboard-Modelle 660 oder 680 nicht auf einem Bodenständer der 500-Serie. Bei Verwendung dieses älteren Ständers kann es zu Beschädigungen des Produktes oder Verletzungen kommen. Nur der Ständer FS670 ist für die Verwendung mit den interaktiven Whiteboard-Modellen 660 oder 680 zertifiziert. Zur sicheren Montage eines interaktiven Whiteboards auf einem Bodenständer werden zwei Personen benötigt. Montage des interaktiven Whiteboards auf einem Bodenständer 1. Verriegeln Sie alle vier Rollen, klappen Sie die Sicherheitsstützen nach unten und verriegeln Sie auch diese. HINWEIS: Wenn Sie nicht hören, dass die Sicherheitsstützen in der Verriegelungsposition einrasten oder wenn der Knopf zum Lösen der Verriegelung sich noch in der nicht verriegelten Position befindet, kippen Sie den Ständer leicht nach hinten, damit die Sicherheitsstützen einrasten können. 2. Verwenden Sie den mitgelieferten Sechskantschlüssel um sicherzustellen, dass alle Schrauben am Bodenständer festgezogen sind Installieren und Einrichten der interaktiven Whiteboards der 600-Serie

19 3. Schrauben Sie zwei der mitgelieferten Schrauben in die oberen Löcher auf der Rückseite des interaktiven Whiteboards und lassen Sie dabei 3,2 mm Abstand zwischen den Schraubenköpfen und der Oberfläche. 4. Hängen Sie mit Hilfe einer zweiten Person das interaktive Whiteboard auf den Bodenständer und lassen Sie dabei die beiden Schrauben auf die oberen Aufnahmevorrichtungen auf den Ständerpfosten ab. 5. Schrauben Sie nun auch die beiden unteren Schrauben ein und ziehen Sie mit dem mitgelieferten Sechskantschlüssel alle vier Schrauben fest. Installieren und Einrichten der interaktiven Whiteboards der 600-Serie 11

20 Wandmontage der SMART Board interaktiven Whiteboards der 600-Serie WARNUNG Zur sicheren Montage eines interaktiven Whiteboards an einer Wand werden zwei Personen benötigt. Empfohlene Höhen für die Wandmontage Sie sollten die durchschnittliche Größe der üblichen Zuhörer bedenken, wenn Sie die genaue Position für die Wandmontage eines interaktiven Whiteboards bestimmen. Wenn das interaktive Whiteboard zu niedrig hängt, müssen sich große Menschen unter Umständen weit nach unten beugen. Wenn das interaktive Whiteboard hingegen zu niedrig hängt, reichen kleinere Menschen möglicherweise nicht weit genug nach oben. Achten Sie auch darauf, auf beiden Seiten genug Platz zu lassen, so dass man bequem neben dem interaktiven Whiteboard stehen kann. Beachten Sie die folgenden Richtwerte, um die optimale Montagehöhe für ein - interaktives Whiteboard mit Frontprojektion zu ermitteln. Für Kinder und Erwachsene im Rollstuhl Interaktives Whiteboard- Modell Abstand vom Fußboden zur Unterkante der Halterung Abstand vom Fußboden zur Oberkante des interaktiven Whiteboards ,1 cm 161,9 cm ,5 cm 154,3 cm ,8 cm 141,6 cm 12 Installieren und Einrichten der interaktiven Whiteboards der 600-Serie

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch 2006, 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

BITTE PRÜFEN SIE, OB DIESES DOKUMENT WIRKLICH AUSGEDRUCKT WERDEN MUSS. SMART Board Interactive Whiteboard der X800-Serie Benutzerhandbuch

BITTE PRÜFEN SIE, OB DIESES DOKUMENT WIRKLICH AUSGEDRUCKT WERDEN MUSS. SMART Board Interactive Whiteboard der X800-Serie Benutzerhandbuch BITTE PRÜFEN SIE, OB DIESES DOKUMENT WIRKLICH AUSGEDRUCKT WERDEN MUSS. SMART Board Interactive Whiteboard der X800-Serie Benutzerhandbuch Produktregistrierung Bei der Registrierung Ihres SMART-Produkts

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN Capitolo 4 potenziare il computer K A P I T E L 4 DEN COMPUTER AUFRÜSTEN In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie Systemspeicher und Festplatte aufrüsten können, und wie die optionale interne kabellose

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

SMART Board 480 Interactive Whiteboard Benutzerhandbuch

SMART Board 480 Interactive Whiteboard Benutzerhandbuch SMART Board 480 Interactive Whiteboard Benutzerhandbuch Wir machen das Besondere einfach Produktregistrierung Bei einer Registrierung Ihres SMART Produkts erhalten Sie Informationen über neue Funktionen

Mehr

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101 GV-R9700 Radeon 9700 Grafikbeschleuniger Upgrade your Life INSTALLATIONSANLEITUNG Rev. 101 1.HARDWARE-INSTALLATION 1.1. LIEFERUMFANG Das Pakte des Grafikbeschleunigers GV-R9700 enthält die folgenden Teile:

Mehr

SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE

SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE SMART PODIUM EINFÜHRUNG FÜR LEHRENDE Dezernat 6 Abteilung 4 Stand: 27.06.2014 1. EINLEITUNG Das SMART Podium unterstützt Sie bei der Durchführung Ihrer Lehrveranstaltungen. Mit Hilfe des SMART Podiums

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

PN-L802B PN-L702B PN-L602B

PN-L802B PN-L702B PN-L602B PN-L802B PN-L702B PN-L602B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG Version 2.3 Inhalt Einstellen des Computers...3 Installieren des Touch-Panel-Treibers...3 Touch-Panel-Einstellungen...4

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom.

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Das SMART Diplom Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Ablauf des Projekts: 10 Unterrichtsstunden über 10 Schulwochen - 2 Lehrerinnen im Team - 6

Mehr

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen!

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! VisualCount V3.0 Installationsanleitung Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! Warenzeichen: WINDOWS, VISTA und Windows 7 sind eingetragene Warenzeichen der Firma

Mehr

USB Tablet. Installationsanleitung

USB Tablet. Installationsanleitung USB Tablet Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Eigenschaften...3 Bitte vermeiden Sie...4 Ihr Packungsinhalt...4 Kapitel 1: Installation...5 Software...5 Installationsablauf:...5 Hardware...5

Mehr

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3. MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Bedienungsanleitung Externes Gehäuse für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.0 MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

ADSL Internet Access Device Prestige 623

ADSL Internet Access Device Prestige 623 ADSL Internet Access Device Prestige 623 Quick Start Guide Support Model P623 Series Quick Start Guide ZyXEL Prestige 623 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 2. Auflage, März 2004 Alle Angaben

Mehr

SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse

SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse SATA HDD-FESTPLATTE 3.5 USB 3.0 Externes Gehäuse Bedienungsanleitung (DA-70577) I. Systemanforderung Grundvoraussetzungen für die Installation dieses Gerätes: Hardware-Voraussetzungen: ein PC oder Notebook

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND JETFLASH 220 http://de.yourpdfguides.com/dref/4123488

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND JETFLASH 220 http://de.yourpdfguides.com/dref/4123488 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für TRANSCEND JETFLASH 220. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers Version: 1.4 1 Sunny Beam USB-Treiber Der Sunny Beam USB-Treiber ist für den Anschluss des Sunny Beam an einen Computer notwendig. Systemvoraussetzungen:

Mehr

Handbuch für die Aufrüstung und Wartung

Handbuch für die Aufrüstung und Wartung Handbuch für die Aufrüstung und Wartung Copyright-Informationen Die für Hewlett-Packard-Produkte und -Dienstleistungen geltenden einzigen Gewährleistungen sind in den ausdrücklichen Gewährleistungshinweisen

Mehr

SMART Board 480 Interactive Whiteboard. Benutzerhandbuch

SMART Board 480 Interactive Whiteboard. Benutzerhandbuch SMART Board 480 Interactive Whiteboard Benutzerhandbuch Produktregistrierung Bei der Registrierung Ihres SMART Produkts werden wir Sie über einige neue Funktionen und Software-Upgrades informieren. Registrieren

Mehr

SMART Sync 2010 Kurzanleitung

SMART Sync 2010 Kurzanleitung SMART Sync 2010 Kurzanleitung Wir machen das Besondere einfach Produktregistrierung Bei der Registrierung Ihres SMART-Produkts werden wir Sie über einige neue Funktionen und Software-Upgrades informieren.

Mehr

DisplayKEY USB-Dock. Installations- Anweisungen

DisplayKEY USB-Dock. Installations- Anweisungen DisplayKEY USB-Dock Installations- Anweisungen i 10102895P1-01, Rev A, DE Inhaltsverzeichnis Einführung 1 Systemanforderungen 1 Software Installieren und Dock Anschließe 1 DNS Einrichten 2 Manuelle esync

Mehr

DEUTSCHE VERSION. CITO CounterControl. Benutzerhandbuch. CITO ProcessLine

DEUTSCHE VERSION. CITO CounterControl. Benutzerhandbuch. CITO ProcessLine DEUTSCHE VERSION CITO CounterControl Benutzerhandbuch CITO ProcessLine 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einführung 3 Warnung 3 Allgemeine Sicherheitsvorschriften 3 Das CITO CounterControl-Gerät

Mehr

USB Treiber-Instalation Benutzer Handbuch Version 1.0, Code Nr. 20 751 027

USB Treiber-Instalation Benutzer Handbuch Version 1.0, Code Nr. 20 751 027 USB Treiber-Instalation Benutzer Handbuch Version 1.0, Code Nr. 20 751 027 USB-Treiber-Installation Inhalt 1 Installieren des USB-Treibers auf dem PC (WINDOWS XP)...3 1.1 Standardeinrichtung der USB-Kommunikation...3

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen.

Schritt 1: USB-auf-IDE/SATA-Adapter an die Festplatte anschließen. Einen der Kabelstränge des Netzadapters an die Festplatte anschließen. Benutzerhandbuch Adapter für USB 2.0 auf IDE/SATA 1 Funktionsmerkmale Unterstützt SATA-Spread-Spectrum-Transmitter Unterstützt die Funktion asynchrone Signalwiederherstellung für SATA II (Hot Plug) Stimmt

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ PRESARIO V6339EU http://de.yourpdfguides.com/dref/4171123

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ PRESARIO V6339EU http://de.yourpdfguides.com/dref/4171123 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP COMPAQ PRESARIO V6339EU. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

USB-Port Replicator PR05

USB-Port Replicator PR05 Consumer Accessories Deutsch Bedienungshandbuch USB-Port Replicator PR05 Haben Sie...... technische Probleme oder Fragen zum Produkt? Dann wenden Sie sich bitte an: Unseren Helpdesk Ihren Vertriebspartner

Mehr

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären uns voll verantwortlich, dass das Produkt AD-42W den Bestimmungen der Direktive 1999/5/EC des Rats der Europäischen

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

MEETINGBOARD MEETINGPAD MEETING SOFTWARE MEETING SERVICES interwri nterwrite MEETING SUITE IM ZEICHEN ERFOLGREICHER MEETINGS meetingboard Machen Sie mehr aus Ihren Präsentationen. Das InterWrite MeetingBoard

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC PC, Labtop 2 Tablet PC, UMPC Installation 1. Bitte laden Sie die aktuellste Version der Leica DISTO Transfer Software auf unserer Homepage herunter: http://ptd.leica-geosystems.com/en/support-downloads_6598.htm?cid=11104

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

SOFTWARE AUFBAU HANDBUCH

SOFTWARE AUFBAU HANDBUCH SOFTWARE AUFBAU HANDBUCH DIGITAL-MULTIFUNKTIONSSYSTEM Seite INHALTSVERZEICHNIS 1 INFORMATIONEN ÜBER DIE SOFTWARE 2 VOR DER INSTALLATION 2 INSTALLIEREN DER SOFTWARE 3 ANSCHLIESSEN AN EINEN COMPUTER 10 KONFIGURIEREN

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Grundlegendes zum Mimio-System

Grundlegendes zum Mimio-System Grundlegendes zum Mimio-System Das Mimio-System besteht aus vier Komponenten: - dem Whiteboard - dem interaktiven Ultrakurzdistanz-Beamer - der Software Mimio-Studio Notebook - dem Mimio-Stift (Pen) Durch

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Computermodell: Inspiron 17R-5720/17R-7720 Muster-Modellnummer: P15E Muster-Typnummer: P15E001. Dell Inspiron 17R Benutzerhandbuch

Computermodell: Inspiron 17R-5720/17R-7720 Muster-Modellnummer: P15E Muster-Typnummer: P15E001. Dell Inspiron 17R Benutzerhandbuch Computermodell: Inspiron 17R-5720/17R-7720 Muster-Modellnummer: P15E Muster-Typnummer: P15E001 Dell Inspiron 17R Benutzerhandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG

Mehr

WARNUNG weist auf eine potentiell gefährliche Situation hin, die bei Nichtvermeidung zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen kann.

WARNUNG weist auf eine potentiell gefährliche Situation hin, die bei Nichtvermeidung zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen kann. Installationsanleitung Hier beginnen ADS-2100 Lesen Sie zuerst die Produkt-Sicherheitshinweise, bevor Sie das Gerät einrichten. Lesen Sie dann diese Installationsanleitung zur korrekten Einrichtung und

Mehr

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7 Anwendungshinweise de 2 Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Lesen Sie dieses Dokument aufmerksam durch und machen Sie sich mit der Bedienung des Produkts

Mehr

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire C315/C325 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel

Mehr

Kurzanleitung. LinkStation Live. Deutsch. Packungsinhalt: LinkStation Live

Kurzanleitung. LinkStation Live. Deutsch. Packungsinhalt: LinkStation Live Deutsch Kurzanleitung LinkStation Live Packungsinhalt: LinkStation Live (2,1 m) Stromkabel LinkNavigator-Installations-CD Kurzanleitung (dieses Handbuch) Garantieerklärung www.buffalo-technology.de V.

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

IEEE 1394-Karte. Version 1.0

IEEE 1394-Karte. Version 1.0 IEEE 1394-Karte Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1.0 Was ist IEEE1394.P. 2 2.0 1394-Leistungsmerkmale....P.2 3.0 PC-Systemvoraussetzungen..P.2 4.0 Technische Daten..P. 3 5.0 Hardwareinstallation...P. 3 6.0

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps Einleidung Für die störungsfreie Funktion des Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie den

Mehr

FUSION F2. Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten. Benutzerhandbuch

FUSION F2. Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten. Benutzerhandbuch FUSION F2 Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten Benutzerhandbuch Spezifikationen und Funktionen von Fusion F2 LEDs für Festplattenbetrieb/-aktivität LED LEDs für Festplattenbetrieb/-aktivität

Mehr

Handbuch. TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0

Handbuch. TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0 Handbuch TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0 COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107 CNC 855 Schulung Ref. 7 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE 3 FEE D % 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND

Mehr

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub 2003 Logitech, Inc. Inhalt Einführung 3 Anschluss 6 Produktkompatibilität 3 Zu diesem Handbuch 4 Das Anschließen des Bluetooth-Laptops 6 Überprüfen

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert.

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Datenverlust. Fertigen

Mehr

In diesem Handbuch werden ipod touch 5. Generation und iphone 5 als iphone mit Lightning Connector bezeichnet.

In diesem Handbuch werden ipod touch 5. Generation und iphone 5 als iphone mit Lightning Connector bezeichnet. In diesem Handbuch werden ipod touch 5. Generation und iphone 5 als iphone mit Lightning Connector bezeichnet. Die folgenden vorbereitenden Schritte müssen zuerst durchgeführt werden, um ein iphone mit

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014

Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014 Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014 1 Bestimmungsgemäße Verwendung Der Touch Panel PC ist ein flexibel montierbarer Steuerrechner mit berührungsempfindlichem Display. Das Gerät

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch)

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch) Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten (Deutsch) v1.0 23. August, 2007 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 9 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER TAURUS

Mehr

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter Windows XP UPC empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte

Mehr

USB-DMX STAGE-PROFI MK3. Bedienungsanleitung

USB-DMX STAGE-PROFI MK3. Bedienungsanleitung USB-DMX STAGE-PROFI MK3 Bedienungsanleitung USB-DMX STAGE-PROFI MK3 2 Beschreibung Das USB-DMX STAGE-PROFI MK3 Interface ist für die raue Bühnenumgebung ausgelegt. Untergebracht in einem Aluminiumgehäuse

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Installationshandbuch PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Stand: September 2014 Convision Systems GmbH Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung. Zur Wartung befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuches.

Mehr

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius

Bedienungsanleitung. Radius 3G series. Radius R adius Bedienungsanleitung Radius series Radius 3G series Radius s e r i e s R adius Inhalt Inhalt 31 Einführung 32 Einstellung und Aufstellung 32 Radius One 32 Radius 200 32 Aufstellung - Front-Lautsprecher

Mehr

Smartboard: Kurzanleitung

Smartboard: Kurzanleitung Smartboard: Kurzanleitung Smartboard-Zubehör Ein-/ Ausschalten des Smartboards Falls das Smartboard nicht korrekt auf Berührungen reagiert, können Sie es über die Fadenkreuz-Taste neu kalibrieren. Folgen

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i

KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.81 FÜR NOKIA 6310i Copyright Nokia Corporation 2002. Alle Rechte vorbehalten. Issue 2 Inhalt 1. EINFÜHRUNG...1 2. SYSTEMANFORDERUNGEN...1 3. PC SUITE INSTALLIEREN...2

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Netzwerkkamera bei Rauchentwicklung oder ungewöhnlichem Geruch sofort abschalten. Stellen Sie die Netzwerkkamera nicht in der Nähe von Wärmequellen (z. B. Fernsehgeräte, Heizgeräte,

Mehr

POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM

POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM Mit der Software Polar WebSync 2.2 (oder höher) und dem Datenübertragungsgerät Polar FlowLink können Sie Daten zwischen Ihrem Polar Active Aktivitätscomputer

Mehr

FANTEC HDD-Sneaker Benutzerhandbuch. Inhalt: Einbauanleitung Formatierungsanleitung PCClone EX Installationsanleitung

FANTEC HDD-Sneaker Benutzerhandbuch. Inhalt: Einbauanleitung Formatierungsanleitung PCClone EX Installationsanleitung FANTEC HDD-Sneaker Benutzerhandbuch Inhalt: Einbauanleitung Formatierungsanleitung PCClone EX Installationsanleitung Stromanschluss und USB 3.0 Anschluss: Backup Taster und Hauptschalter: Hinweis: 1. Um

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr