Wir bieten Ihnen benutzerfreundliche und kostenlose Tools zur Veröffentlichung und Austausch von Daten.

Unbegrenzter Umfang

Laden Sie so viel, wie Sie benötigen! Unbegrenzter Umfang für Upload-Dateien. Sie können beliebige Anzahl digitaler Dokumente im PDF, Microsoft Word und PowerPoint Format veröffentlichen.

HTML5, kein Flash

Alle Dateien, die Sie hochladen, werden automatisch für die Darstellung auf iPad, iPhone, Android und sonstigen Plattformen angepasst.

Im Browserfenster anzeigen

Sie können Dokumente ohne Download anzeigen - direkt im Browserfenster. Es ist wirklich benutzerfreundlich!

Aufgaben, die Sie mit unserer Webseite lösen können.

Mit Hilfe von unserer Webseite können Sie leicht Bücher finden, die Ihnen helfen werden, sich auf Ihre Prüfung vorzubereiten, sowie fertige Referate, Stundentenarbeiten sowie Lehrbücher für Selbstunterricht. In der Bildungsbibliothek unserer Webseite stehen Ihnen Tausende Lehrbücher, Artikel und Bücher zu unterschiedlichsten Studienfächern zur Verfügung.

Veröffentlichen Sie Ihre Produktkataloge auf unserer Homepage und machen Sie diese somit einem breiten Kreis von Interessenten zugänglich. Werben Sie für Ihr Unternehmen, indem Sie Ihre Prospekte, Broschüren und Präsentationsmaterialien publizieren. Finden Sie interessante Ideen und Lösungen für Business, welche von den Benutzern unserer Homepage geteilt werden.

Sie haben eine Waschmaschine gekauft, aber die Bedienungsanleitung fehlt? Nutzen Sie unsere Webseite, um eine Anleitung zu finden. Haben Sie das neueste Modell? Helfen Sie anderen und ergänzen Sie die Detenbank, indem Sie die Anleitung, welche noch auf der Homepage fehlt, hochladen.

Machen Sie Ihre Forschungen nicht nur Ihren Kollegen sondern auch einem breiten Kreis von Interessenten zugänglich. Veröffentlichen und besprechen Sie Ihre Beiträge. Seien Sie im Bilde der neuesten wissenshafltichen Arbeitsentwicklungen mit Hilfe von unserer Webseite. Finden Sie wissenschaftliche Materialien zu den Themen, die Sie interessieren, und teilen Sie diese mit Ihren Kollegen.

Erzählen Sie über Ihre Werke, indem Sie diese auf unserer Homepage veröffentlichen. Szenarien für feierliche Events, Gedichte, Geschichtenbücher und andere Werke von wenig bekannten und unabhängigen Autoren.

Meist gefragte Dokumente

Schadet Marathonlaufen dem Gastrointestinalen System?

Schadet Marathonlaufen dem Gastrointestinalen System? ÜBERSICHT Marathon und Gastrointenstinales System Mooren FC, Stein B Schadet Marathonlaufen dem Gastrointestinalen System? Potentially Detrimental Effects of Marathon on Gastrointestinal System Abteilung

Mehr

Convenience ist im Eiermarkt Programm

Convenience ist im Eiermarkt Programm 30.00 25.00 20.00 15.00 10.00 5.00 0.00 90.0000 80.0000 70.0000 60.0000 50.0000 40.0000 30.0000 20.0000 10.0000 0.0000 Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Bundesamt für

Mehr

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf der Erpeler Ley. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und guten Appetit.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf der Erpeler Ley. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und guten Appetit. Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf der Erpeler Ley. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und guten Appetit. Unsere Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag: von 10:00 bis 21:00 Uhr Sonn- und Feiertage:

Mehr

Festliches Schwarzwaldbuffet * Hausgeräuchertes Forellenfilet mit Sahnemeerrettich und gefüllten Eiern * Terrine von Räucherlachs und Meerettichmousse

Festliches Schwarzwaldbuffet * Hausgeräuchertes Forellenfilet mit Sahnemeerrettich und gefüllten Eiern * Terrine von Räucherlachs und Meerettichmousse Bitte beachten Sie, dass wir Buffets erst ab einer Mindestpersonenzahl von 30 Gästen anbieten. Ferner können wir auf Grund des Platzbedarfs nicht in jedem Raum ein Buffet servieren. Mit Erscheinen einer

Mehr

Jahrgang 08/Nummer 13 Mittwoch, den 08. August 2012

Jahrgang 08/Nummer 13 Mittwoch, den 08. August 2012 Jahrgang 08/Nummer 13 Mittwoch, den 08. August 2012 Liebe Wolgasterinnen, liebe Wolgaster, liebe Gäste, zu unserem diesjährigen Integrationstag, der unter dem Motto steht: Wir sind bunt - wir bleiben bunt,

Mehr

Dust Bowl... Steady Rockgrouvin Juli SOMMERFEST. Mitteilungen aus Hornberg. Hornberger Stadtfest DRK -Wache Werderstr. 17. ab 20.

Dust Bowl... Steady Rockgrouvin Juli SOMMERFEST. Mitteilungen aus Hornberg. Hornberger Stadtfest DRK -Wache Werderstr. 17. ab 20. Donnerstag, 9. Juli 2015 Mitteilungen aus SOMMERFEST -auf dem Stadthallenvorplatz - Samstag 11.07.2015 19:00 Uhr Festbeginn und Fassanstich mit D Michael und seine original Holzebener Blasmusik Dust Bowl...

Mehr

tudia hereditati letnik 1 številka 1 2 leto 2013

tudia hereditati letnik 1 številka 1 2 leto 2013 tudia hereditati niversitatis letnik 1 številka 1 2 leto 2013 studia universitatis hereditati Znanstvena revija za raziskave in teorijo kulturne dediščine Letnik 1, številka 1 2, 2013 Studia universitatis

Mehr

BUND-Falter. Liebe Leserinnen und Leser, Ihr BUND-Team

BUND-Falter. Liebe Leserinnen und Leser, Ihr BUND-Team BUND-Falter Liebe Leserinnen und Leser, auch im Kommunalwahljahr 2014 bieten wir vielfältige Aktivitäten zum Mitmachen an. Die neue AG Streuobstwiesen startet im Januar mit einem Obstbaumpflegeeinsatz

Mehr

Modulation of protein-protein interaction by structure-based ligand design

Modulation of protein-protein interaction by structure-based ligand design Research Collection Doctoral Thesis Modulation of protein-protein interaction by structure-based ligand design Author(s): Geppert, Tim Daniel Publication Date: 2012 Permanent Link: https://doi.org/10.3929/ethz-a-007332845

Mehr

Rückerstattung der rumänischen Umsatzsteuer (TVA) Stand: Januar 2018

Rückerstattung der rumänischen Umsatzsteuer (TVA) Stand: Januar 2018 Deutsch-Rumänische AHK Clucerului Str. 35, 2. Etage RO-011363 Bukarest Telefon: +40 21 2079169, 2079115 Ansprechpartner: Frau Ligia Georgescu, Frau Oana Orzață Email: georgescu.ligia@ahkrumaenien.ro ;

Mehr

Am Peenestrom. Informationen des Amtes Am Peenestrom

Am Peenestrom. Informationen des Amtes Am Peenestrom Der Amtsbote Am Peenestrom Jahrgang 07/Nummer 13 Mittwoch, den 03. August 2011 www.wolgast.de www.amt-am-peenestrom.de Informationen des Amtes Am Peenestrom Buddenhagen (1), Buggenhagen (2), Hohendorf

Mehr

Hartheim. am Rhein mit Bremgarten und Feldkirch. Donnerstag, 27. August 2015 Amtsblatt Nr KW 35

Hartheim. am Rhein mit Bremgarten und Feldkirch. Donnerstag, 27. August 2015 Amtsblatt Nr KW 35 Hartheim am Rhein mit Bremgarten und Feldkirch Donnerstag, 27. August 2015 Amtsblatt Nr. 31 - KW 35 Naturschutzpraktiker und Berater für Hornissen- und Wespenfragen Landkreis Beauftragter Adresse Telefon

Mehr

Meldepflichten innergemeinschaftlicher Dienstleistungen

Meldepflichten innergemeinschaftlicher Dienstleistungen Meldepflichten innergemeinschaftlicher Dienstleistungen Ihr Ansprechpartner: Kristina Volkwein Telefon: 02 03-28 21-346 Telefax: 02 03-2 65 33 Um innergemeinschaftliche Leistungen besser kontrollieren

Mehr

VERORDNUNG (EG) Nr. 1013/2006 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom (14. Juni 2006) über die Verbringung von Abfällen

VERORDNUNG (EG) Nr. 1013/2006 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom (14. Juni 2006) über die Verbringung von Abfällen 2006R1013 DE 10.04.2013 008.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationshilfe, für deren Richtigkeit die Organe der Union keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 1013/2006 DES EUROPÄISCHEN

Mehr

Ungebetene Tiere im Dach Was nun?

Ungebetene Tiere im Dach Was nun? Ungbtn Tir im Dach Was nun? Nugirig Katrin S. / pixlio.d Jdr braucht in Dach übr dm Kopf slbst Tir. Doch manchmal suchn si sich kin ign Bhausung, sondrn zihn in Dachbödn und Dachhohlräumn von mnschlichn

Mehr

Gospel - Rock. Lords Amazing Choir & Band. Asperg, St.BonifatiusKirche. Samstag, Einlass Uhr Beginn Uhr

Gospel - Rock. Lords Amazing Choir & Band. Asperg, St.BonifatiusKirche. Samstag, Einlass Uhr Beginn Uhr Woche 19 Donnerstag, 12. Mai Jahrgang 2011 Gospel - Rock Lords Amazing Choir & Band Asperg, St.BonifatiusKirche Veranstalter: Samstag,21.05.11 Kirchengemeinde St. Bonifatius, Asperg Kartenvorverkauf: Pfarrbüro

Mehr

Amtsblatt. Berglen. der Gemeinde. Sie fahren km/h heißt die Aufschrift,

Amtsblatt. Berglen.  der Gemeinde. Sie fahren km/h heißt die Aufschrift, Amtsblatt Berglen der Gemeinde Mit den früher selbstständigen Teilgemeinden: Bretzenacker, Hößlinswart, Ödernhardt, Öschelbronn, Oppelsbohm, Reichenbach, Rettersburg, Steinach, Vorderweißbuch. Sitz Oppelsbohm.

Mehr

Ein Nistkasten für soziale Faltenwespen zum Einsatz im Naturschutz und in der praktischen Naturerziehung

Ein Nistkasten für soziale Faltenwespen zum Einsatz im Naturschutz und in der praktischen Naturerziehung Entomologische Nachrichten und Berichte; Entomdownload ologische unter www.biologiezentrum.at N achrichten und Berichte, 34, 1990/4 145 M. HALLMEN, F rankfurt a. M. Ein Nistkasten für soziale Faltenwespen

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2001L0080 DE 01.01.2007 002.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 2001/80/EG DES EUROPÄISCHEN

Mehr

Mitarbeiterbeteiligung bei Verbesserungs- und Veränderungsprozessen

Mitarbeiterbeteiligung bei Verbesserungs- und Veränderungsprozessen Mitarbeiterbeteiligung bei Verbesserungs- und Veränderungsprozessen Basiswissen Instrumente Fallstudien. von Klaus J Zink 1. Auflage Mitarbeiterbeteiligung bei Verbesserungs- und Veränderungsprozessen

Mehr

ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN (Artikel 1-4)

ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN (Artikel 1-4) INHALTSVERZEICHNIS EWG VO 574-72 ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN (Artikel 1-4) TITEL I Artikel 1 Artikel 2 Artikel 3 Artikel 4 Begriffsbestimmungen Formblätter - Unterrichtung über Rechtsvorschriften Merkblätter

Mehr

(Veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte)

(Veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) 21.6.2003 L 154/1 I (Veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) VERORDNUNG (EG) Nr. 1059/2003 S EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND S RATES vom 26. Mai 2003 über die Schaffung einer gemeinsamen Klassifikation der

Mehr

(Veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) VERORDNUNG (EG) Nr. 1882/2003 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES. vom 29.

(Veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) VERORDNUNG (EG) Nr. 1882/2003 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES. vom 29. 31.10.2003 Amtsblatt der Europäischen Union L 284/1 I (Veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) VERORDNUNG (EG) Nr. 1882/2003 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 29. September 2003 zur Anpassung

Mehr

LANDESGESETZBLATT FÜR WIEN. Gesetz, mit dem das Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz geändert wird. Artikel I

LANDESGESETZBLATT FÜR WIEN. Gesetz, mit dem das Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz geändert wird. Artikel I LANDESGESETZBLATT FÜR WIEN Jahrgang 2018 Ausgegeben am XXX XX. Gesetz: Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz; Änderung Gesetz, mit dem das Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz geändert wird Der Wiener Landtag

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2001L0083 DE 26.01.2007 004.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 2001/83/EG DES EUROPÄISCHEN

Mehr

Brandenburgisches Oberlandesgericht

Brandenburgisches Oberlandesgericht 13 U 92/06 Brandenburgisches Oberlandesgericht 1 O 40/05 Landgericht Potsdam Anlage zum Protokoll vom 14.02.2007 Verkündet am 14.02.2007 als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Brandenburgisches Oberlandesgericht

Mehr

Korporatismus zwischen Bonn und Brüssel

Korporatismus zwischen Bonn und Brüssel Volker Ebert Korporatismus zwischen Bonn und Brüssel Die Beteiligung deutscher Unternehmensverbände an der Güterverkehrspolitik (1957-1972) Franz Steiner Verlag Stuttgart 2010 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort

Mehr

Verordnung (EG) Nr. 178/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates

Verordnung (EG) Nr. 178/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates VO (EG) Nr. 178/2002 1001 Verordnung (EG) Nr. 178/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung der allgemeinen Grundsätze und Anforderungen des Lebensmittelrechts, zur Errichtung der Europäischen

Mehr

Presseinformation. Presseinformation

Presseinformation. Presseinformation Presseinformation Presseinformation Editorial 30% Häufigkeit von Rückenschmerzen 25% 20% 20% 15% 10% 10% 5% AGR_01.jpg AGR_02.pdf keine Meinung Stimme überhaupt nicht zu Stimme eher nicht zu Teils-teils

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationshilfe, für deren Richtigkeit die Organe der Union keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationshilfe, für deren Richtigkeit die Organe der Union keine Gewähr übernehmen 1998L0070 DE 05.10.2015 007.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationshilfe, für deren Richtigkeit die Organe der Union keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 98/70/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 1993R3030 DE 01.01.2008 033.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EWG) Nr. 3030/93 DES

Mehr

Prüfe dein Wissen: PdW. Europarecht. von Prof. Dr. Dr. Martin Will. 1. Auflage

Prüfe dein Wissen: PdW. Europarecht. von Prof. Dr. Dr. Martin Will. 1. Auflage Prüfe dein Wissen: PdW Europarecht von Prof. Dr. Dr. Martin Will 1. Auflage Europarecht Will schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Europarecht Verlag

Mehr

Laser in der Materialbearbeitung Forschungsberichte des IFSW

Laser in der Materialbearbeitung Forschungsberichte des IFSW Laser in der Materialbearbeitung Forschungsberichte des IFSW D. Müller Pulsenergiestabilität bei regenerativen Kurzpulsverstärkern im nlaserdesign Laser in der Materialbearbeitung Forschungsberichte des

Mehr

32002L0024. Amtsblatt Nr. L 124 vom 09/05/2002 S

32002L0024. Amtsblatt Nr. L 124 vom 09/05/2002 S 32002L0024 Richtlinie 2002/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. März 2002 über die Typgenehmigung für zweirädrige oder dreirädrige Kraftfahrzeuge und zur Aufhebung der Richtlinie 92/61/EWG

Mehr

Amtsblatt dereuropäischen Gemeinschaften

Amtsblatt dereuropäischen Gemeinschaften L 187/30 DE 16.7.2002 RICHTLINIE 2002/63/EG DER KOMMISSION vom 11. Juli 2002 zur Festlegung gemeinschaftlicher Probenahmemethoden zur amtlichen Kontrolle von Pestizidrückständen in und auf Erzeugnissen

Mehr

Amtsblatt der Europäischen Union L 337/3

Amtsblatt der Europäischen Union L 337/3 16.12.2008 Amtsblatt der Europäischen Union L 337/3 VERORDNUNG (EG) Nr. 1249/2008 DER KOMMISSION vom 10. Dezember 2008 mit Durchführungsbestimmungen zu den gemeinschaftlichen Handelsklassenschemata für

Mehr

Amtsblatt dereuropäischen Union

Amtsblatt dereuropäischen Union 6.2.2003 L 31/3 VERORDNUNG (EG) Nr. 223/2003 R KOMMISSION vom 5. Februar 2003 zur Festlegung von Etikettierungsvorschriften für Futtermittel, Mischfuttermittel und Futtermittel- Ausgangserzeugnisse aus

Mehr

KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN. Vorschlag für eine RICHTLINIE DES RATES

KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN. Vorschlag für eine RICHTLINIE DES RATES DE DE DE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN Brüssel, den 29.7.2008 KOM(2008) 492 endgültig 2008/0158 (CNS) Vorschlag für eine RICHTLINIE DES RATES über das gemeinsame Steuersystem für Fusionen,

Mehr

Text: VERORDNUNG (EG) Nr. 1681/94 DER KOMMISSION vom 11. Juli 1994 betreffend Unregelmäßigkeiten

Text: VERORDNUNG (EG) Nr. 1681/94 DER KOMMISSION vom 11. Juli 1994 betreffend Unregelmäßigkeiten Verordnung (EG) Nr. 1681/94 der Kommission vom 11. Juli 1994 betreffend Unregelmäßigkeiten und die Wiedereinziehung zu Unrecht gezahlter Beträge im Rahmen der Finanzierung der Strukturpolitiken sowie die

Mehr

RICHTLINIE 2003/88/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 4. November 2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung

RICHTLINIE 2003/88/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 4. November 2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung RICHTLINIE 2003/88/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 4. November 2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION gestützt

Mehr

Dr. Ludwig Krämer (Hrsg.) Umweltrecht der EG. Textsammlung. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden

Dr. Ludwig Krämer (Hrsg.) Umweltrecht der EG. Textsammlung. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Dr. Ludwig Krämer (Hrsg.) Umweltrecht der EG Textsammlung Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden INHALTSVERZEICHNIS 1 Vertragsrecht 1.1 Vertrag über die Europäische Union, unterzeichnet zu Maastricht am

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2003L0099 DE 01.01.2007 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 2003/99/EG DES EUROPÄISCHEN

Mehr

RICHTLINIE 93/98/EWG DES RATES vom 29. Oktober 1993 zur Harmonisierung der Schutzdauer des Urheberrechts und bestimmter verwandter Schutzrechte

RICHTLINIE 93/98/EWG DES RATES vom 29. Oktober 1993 zur Harmonisierung der Schutzdauer des Urheberrechts und bestimmter verwandter Schutzrechte RICHTLINIE 93/98/EWG DES RATES vom 29. Oktober 1993 zur Harmonisierung der Schutzdauer des Urheberrechts und bestimmter verwandter Schutzrechte DER RAT DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN - gestützt auf den

Mehr

L 348/84 Amtsblatt der Europäischen Union RICHTLINIEN

L 348/84 Amtsblatt der Europäischen Union RICHTLINIEN L 348/84 Amtsblatt der Europäischen Union 24.12.2008 RICHTLINIEN RICHTLINIE 2008/105/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 16. Dezember 2008 über Umweltqualitätsnormen im Bereich der Wasserpolitik

Mehr

RICHTLINIE DES RATES 96/93/EG

RICHTLINIE DES RATES 96/93/EG RICHTLINIE DES RATES vom 17. Dezember 1996 über Bescheinigungen für Tiere und tierische Erzeugnisse 96/93/EG (EG ABl. Nr. L 13, v. 16.01.97, S. 28) DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION - gestützt auf den Vertrag

Mehr

Vorschlag für eine VERORDNUNG (EG) NR. / DER KOMMISSION

Vorschlag für eine VERORDNUNG (EG) NR. / DER KOMMISSION Vorschlag für eine VERORDNUNG (EG) NR. / DER KOMMISSION vom [ ] zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2042/2003 über die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von Luftfahrzeugen und luftfahrttechnischen

Mehr

Amtsblatt der Europäischen Union L 98/3

Amtsblatt der Europäischen Union L 98/3 17.4.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 98/3 VERORDNUNG (EG) Nr. 312/2009 DER KOMMISSION vom 16. April 2009 zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 2454/93 mit Durchführungsvorschriften zu der Verordnung

Mehr

ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION 2004/558/EG

ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION 2004/558/EG ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 15. Juli 2004 zur Umsetzung der Richtlinie 64/432/EWG des Rates hinsichtlich ergänzender Garantien im innergemeinschaftlichen Handel mit Rindern in Bezug auf die infektiöse

Mehr

RICHTLINIE DES RATES vom 21. Dezember 1989 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten für persönliche Schutzausrüstungen (89/686/EWG)

RICHTLINIE DES RATES vom 21. Dezember 1989 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten für persönliche Schutzausrüstungen (89/686/EWG) 1989L0686 DE 01.01.2013 003.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationshilfe, für deren Richtigkeit die Organe der Union keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE DES RATES vom 21. Dezember 1989

Mehr

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, insbesondere auf Artikel 43,

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, insbesondere auf Artikel 43, RICHTLINIE 92/119/EWG DES RATES vom 17. Dezember 1992 mit allgemeinen Gemeinschaftsmaßnahmen zur Bekämpfung bestimmter Tierseuchen sowie besonderen Maßnahmen bezueglich der vesikulären Schweinekrankheit

Mehr

RICHTLINIE 93/85 /EWG DES RATES vom 4. Oktober 1993 zur Bekämpfung der bakteriellen Ringfäule der Kartoffel (ABl. L 259 vom , S.

RICHTLINIE 93/85 /EWG DES RATES vom 4. Oktober 1993 zur Bekämpfung der bakteriellen Ringfäule der Kartoffel (ABl. L 259 vom , S. 1993L0085 DE 07.07.2006 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 93/85 /EWG DES RATES

Mehr

Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften

Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften 20.7.2002 L 192/27 RICHTLINIE 2002/60/EG S RATES vom 27. Juni 2002 zur Festlegung von besonderen Vorschriften für die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest sowie zur Änderungen der Richtlinie 92/119/EWG

Mehr

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, insbesondere auf Artikel 118a,

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, insbesondere auf Artikel 118a, Seite 1 von 6 RL 90/270/EWG: Bildschirmarbeitsrichtlinie Richtlinie 90/270/EWG des Rates über die Mindestvorschriften bezüglich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit an Bildschirmgeräten

Mehr

Herausgegeben vom Institut für Deutsche Sprache. Nummer 2/01 März 2001

Herausgegeben vom Institut für Deutsche Sprache. Nummer 2/01 März 2001 m / l f l i l r i O C L i / I L l/t'la '& O Arbeitspapiere und M aterialien zur deutschen Sprache Herausgegeben vom Institut für Deutsche Sprache Nummer 2/01 März 2001 ISBN: 3-922641-55-5 ISSN: 1435-4195

Mehr

RICHTLINIE 2006/43/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES. vom 17. Mai 2006

RICHTLINIE 2006/43/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES. vom 17. Mai 2006 www.wpk.de/rechtsvorschriften/ RICHTLINIE 2006/43/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 17. Mai 2006 über Abschlussprüfungen von Jahresabschlüssen und konsolidierten Abschlüssen, zur Änderung

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 1996L0023 DE 07.08.2009 005.002 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B RICHTLINIE 96/23/EG DES RATES vom

Mehr

(ABl. Nr. L 131 S. 11) Celex-Nr L 0024 geänd. durch Art. 3 Nr. 16 ÄndRL 2007/30/EG v (ABl. Nr. L 165 S. 21)

(ABl. Nr. L 131 S. 11) Celex-Nr L 0024 geänd. durch Art. 3 Nr. 16 ÄndRL 2007/30/EG v (ABl. Nr. L 165 S. 21) Richtlinie 98/24/EG des Rates vom 7. April 1998 zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer vor der Gefährdung durch chemische Arbeitsstoffe bei der Arbeit (Vierzehnte Einzelrichtlinie im

Mehr

Nikolausgeschenke. Weihnachtsgeschenketüte.

Nikolausgeschenke. Weihnachtsgeschenketüte. - 2 - Nikolausgeschenke NG1101 Kuschelsocken 2,66 leckeren Hallorenkugeln und 1 Paar kuschelige wollweisse Socken mit ABS in Universalgröße. Das alles verpackt in einer wunderschönen NG1102 Platzdeckchen

Mehr

Sozialversicherung 2010 was sich für Sie ändert U-Untersuchungen Vorsorge für Ihr Kind Schwerelos laufen Aquajogging

Sozialversicherung 2010 was sich für Sie ändert U-Untersuchungen Vorsorge für Ihr Kind Schwerelos laufen Aquajogging Für Sie und Ihre Familie 4. Jahrgang 4/2009 E 74027 Sozialversicherung 2010 was sich für Sie ändert U-Untersuchungen Vorsorge für Ihr Kind Schwerelos laufen Aquajogging www.bkk-achenbach.de AKTUELL MELDUNGEN

Mehr

1 for ( int index = 0; index < n; index ++) { 3 if ( E[ index1 ] == K) { x++ }

1 for ( int index = 0; index < n; index ++) { 3 if ( E[ index1 ] == K) { x++ } Organisatorisches VL-02: Asymptotische Effizienz (Datenstrukturen und Algorithmen, SS 2017) Gerhard Woeginger Vorlesung: Gerhard Woeginger (Zimmer 4024 im E1) Sprechstunde: Mittwoch 11:15 12:00 Übungen:

Mehr

Mathematik für Ingenieure C3:INF

Mathematik für Ingenieure C3:INF Mathematik für Ingenieure C3:INF 30. November 2014 Dieses Skript zur Vorlesung Mathematik für Ingenieure C3:INF im Wintersemester 2013/14 bei Dr. Lars Schewe wurde von untenstehenden Studenten erarbeitet.

Mehr

Konsolidierter TEXT CONSLEG: 1976L /09/1978. hergestellt mit dem System CONSLEG

Konsolidierter TEXT CONSLEG: 1976L /09/1978. hergestellt mit dem System CONSLEG DE Konsolidierter TEXT hergestellt mit dem System CONSLEG des Amtes für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften CONSLEG: 1976L0211 29/09/1978 Seitenanzahl: 11 Amt für amtliche Veröffentlichungen

Mehr

Amtsblatt Nr April 2017

Amtsblatt Nr April 2017 Amtsblatt Nr. 2. April 20 Inhalt: 02 800 Exemplare Service für Einheimische und die Gäste unserer Stadt Herausgeber: Landeshauptstadt Erfurt, Stadtverwaltung Amtlicher Teil Seite bis 4 > Allgemeinverfügungen/Aufhebungen

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR MEDLINGEN. Altes Gerätehaus" i.n neuem Glanz - Einweihung

FREIWILLIGE FEUERWEHR MEDLINGEN. Altes Gerätehaus i.n neuem Glanz - Einweihung MEDLINGER 06.10.16 NACHRICHTEN Nr. 40./48. Jahrgang HERAUSGEBER: GEMEINDE MEDLINGEN FÜR DEN AMTLICHEN TEIL VERANTWORTLICH: BGM. STEFAN TAGLANG Amtsstunden: Dienstags von 1 7:00 bis 18: 30 Uhr und freitags

Mehr

REGENERATIVE ENERGIEN SMART METER PUBLIC VIEWING GEWINNSPIEL

REGENERATIVE ENERGIEN SMART METER PUBLIC VIEWING GEWINNSPIEL An alle Haushalte REGENERATIVE ENERGIEN SMART METER PUBLIC VIEWING GEWINNSPIEL AUSGABE 1/2018 Bild: Anne Rollero Liebe Leserinnen und Leser! Der Frühling ist da und der Sommer kommt mit riesen Schritten

Mehr

Maÿtheorie für Statistiker

Maÿtheorie für Statistiker Maÿtheorie für Statistiker Mathias Trabs 1. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Grundbegrie 2 1.1 Begrie der Mengenlehre................................. 2 1.2 Abbildungen.......................................

Mehr

Petershauser Kirchenkompass. Mitteilungen der Seelsorgeeinheit Konstanz-Petershausen Nr. 151 Aug/Sept 17

Petershauser Kirchenkompass. Mitteilungen der Seelsorgeeinheit Konstanz-Petershausen Nr. 151 Aug/Sept 17 Petershauser Kirchenkompass Mitteilungen der Seelsorgeeinheit Konstanz-Petershausen Nr. 151 Aug/Sept 17 MEHR FREUDE IM LEBEN Wer Gott gefunden hat, hat eine Antenne mehr, um tiefere Botschaften zu empfangen.

Mehr

Breuß-Dorn NEWSLETTER Januar 2012 Dateigröße 66 KB Bei Ausdruck ca. 24 Seiten

Breuß-Dorn NEWSLETTER Januar 2012 Dateigröße 66 KB Bei Ausdruck ca. 24 Seiten Breuß-Dorn Newsletter * Januar 2012 ******************************************************************* NSC-Natural Spinal Care Ausbildungszentrum für Breuß und Dorn & alles für die Therapien nach Rudolf

Mehr

Bürger und gemeinde Amtsblatt der Stadt Oberkochen

Bürger und gemeinde Amtsblatt der Stadt Oberkochen Bürger und gemeinde Amtsblatt der Stadt 64. Jahrgang donnerstag, 5. Januar 2017 Nr. nr. 38 1 geo spendet 1.050 euro an soziale einrichtungen Seite 2 nachruf zum Tod von Bürgermeister Francis giffard Seite

Mehr

FIRMA PRONAR BEHÄLT TEMPO BEI. auf s. 6. UNTER DEN BESTEN ZWEI auf s. 12. IMMER GRÖSSERE AUSWAHL auf s. 37

FIRMA PRONAR BEHÄLT TEMPO BEI. auf s. 6. UNTER DEN BESTEN ZWEI auf s. 12. IMMER GRÖSSERE AUSWAHL auf s. 37 AUSGABE 1 2017 FIRMA PRONAR BEHÄLT TEMPO BEI auf s. 6 UNTER DEN BESTEN ZWEI auf s. 12 IMMER GRÖSSERE AUSWAHL auf s. 37 BEWÄHRT SICH IN DER BAYRISCHEN LANDWIRTSCHAFT auf s. 78 KONKURRENZ WIRD ÜBERHOLT!

Mehr

Online für den Handel

Online für den Handel Online für den Handel 2013 2014 2015 ivw-geprüft 2016 ivw-geprüft IVW geprüft seit April 2015 pis visits 35.000 32.924 30.000 27.281 25.000 20.000 16.928 19.886 17.551 19.353 16.930 17.464 15.000 14.138

Mehr

Politischer Lagebericht

Politischer Lagebericht 6 Bonn, Freitag 13. März 1970 Sprecher: Amrehn, Barzel, [Blüm], [Brauksiepe], Dregger, Echternach, Elschner, Göb, [Gradl], Hahn, Hasselmann, Kiesinger, Kohl, Kraske, [Schäfer], Schröder, Schwarz-Schilling,

Mehr

Zusammenhang zwischen Leistungsmenge und Ergebnis bei der Versorgung von Frühund Neugeborenen mit sehr geringem Geburtsgewicht

Zusammenhang zwischen Leistungsmenge und Ergebnis bei der Versorgung von Frühund Neugeborenen mit sehr geringem Geburtsgewicht Zusammenhang zwischen Leistungsmenge und Ergebnis bei der Versorgung von Frühund Neugeborenen mit sehr geringem Geburtsgewicht Dokumentation und Würdigung der Stellungnahmen zum Berichtsplan Auftrag V07-01

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung der. am 28. Juni 2018

Ordentliche Hauptversammlung der. am 28. Juni 2018 Ordentliche Hauptversammlung der asknet AG am 28. Juni 2018 Erläuterung zu TOP 5 - Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats und eines Ersatzmitglieds: Lebensläufe der Kandidaten Herr Jörn Matuszewski, geboren

Mehr

ADLER Smart Solutions. Digitalisierungsforum BFW.0 Der Norden smart, innovativ und digital

ADLER Smart Solutions. Digitalisierungsforum BFW.0 Der Norden smart, innovativ und digital ADLER Smart Solutions Digitalisierungsforum BFW.0 Der Norden smart, innovativ und digital Effiziente Energie- und Mobilitätskonzepte für Projektentwickler. Wirtschaftlichkeit der Kombination von PV und

Mehr

z/os Job Control Language

z/os Job Control Language z/os Job Control Language Grundlagen cps4it consulting, projektmanagement und seminare für die informationstechnologie Ralf Seidler, Stromberger Straße 36A, 55411 Bingen Fon: +49-6721-992611, Fax: +49-6721-992613,

Mehr

Studia Germanica Gedanensia 27,

Studia Germanica Gedanensia 27, Anna Fimiak Chwiłkowska Die Welt in Kinderworten: zum Problem der Übersetzung der Kinderliteratur am Beispiel des Romans "Król Maciuś I" (1923) von Janusz Korczak in zwei deutschen Übersetzungen Studia

Mehr

Metastrukturdefinition. Parametrieren statt Programmieren Standardisierungen bei der Anwendungsentwicklung in Datenvererbung und Bedienoberfläche

Metastrukturdefinition. Parametrieren statt Programmieren Standardisierungen bei der Anwendungsentwicklung in Datenvererbung und Bedienoberfläche Metastrukturdefinition Parametrieren statt Programmieren Standardisierungen bei der Anwendungsentwicklung in Datenvererbung und Bedienoberfläche zu meiner Person Siegfried Mendyk Bj 60, seit 1988 in der

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Geseke

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Geseke Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Geseke Bebauungsplan S 9 - Sondergebiet regenerative Energie - der Stadt Geseke 1. Änderungsbeschluss gem. 2 (1) BauGB 2. Beteiligung der Öffentlichkeit gem. 3 (1)

Mehr

GÜRTELNEWS Gründerzeitviertel - Westgürtel

GÜRTELNEWS Gründerzeitviertel - Westgürtel GÜRTELNEWS Gründerzeitviertel - Westgürtel Ausgabe Sommer 2012 Kubus - Der Transparente Raum Turnergasse Ottakringer Straße Park Neubaugürtel www.guertel.wien.at W o l f g a n g S e n g e l i n Zielgebietskoordinatior

Mehr

PRO. fessional Offizieller News letter der KINSHOFER GRUPPE. Kinshofer Group # FIRMEN NEWS # PRODUKT NEWS THE

PRO. fessional Offizieller News letter der KINSHOFER GRUPPE. Kinshofer Group # FIRMEN NEWS # PRODUKT NEWS THE Kinshofer Group A KINSHOFER COMPANY THE PRO fessional Offizieller News letter der KINSHOFER GRUPPE!!! NEU!!! ABBRUCH- & SORTIERGREIFER-SERIE UND MEHRZWECKGREIFER-SERIE FÜR BAGGER BIS 9t # FIRMEN NEWS Kinshofer

Mehr

Big Data - Fluch oder Segen

Big Data - Fluch oder Segen Big Data - Fluch oder Segen Manfred Broy Technische Universität München Institut für Informatik! Impressive numbers: New data per minute more than 4 Mio queries 2.5 Mio new posts 100 hours new video material

Mehr

Ihr starker Partner in der Nachwuchsgewinnung

Ihr starker Partner in der Nachwuchsgewinnung Ihr starker Partner in der Nachwuchsgewinnung Als Partner von IURRATIO profitieren Sie... ff von in mehr als 14 Jahren gewachsenem Wissen darüber, was Nachwuchsjuristen interessiert ff von maßgeschneiderten

Mehr

Note. Name, Vorname. Matrikel-Nr. Studienzentrum. Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement Modul

Note. Name, Vorname. Matrikel-Nr. Studienzentrum. Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement Modul Name, Vorname Matrikel-Nr. Studienzentrum Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement Modul Art der Leistung Prüfungsleistung Klausur-Knz. Datum 19.12.2009 Ausgegebene Arbeitsbögen Abgegebene Arbeitsbögen

Mehr

Digitale Kompetenzen an der Fachhochschule

Digitale Kompetenzen an der Fachhochschule J Jahrgang 4, 2018 Bruno Frischherz, Douglas MacKevett & Jürg Schwarz Digitale Kompetenzen an der Fachhochschule Die Hochschule Luzern Wirtschaft bietet praxisorientierte Bachelor- und Master- Studiengänge

Mehr

Unsere Auslandsbeauftragten

Unsere Auslandsbeauftragten www.thueringen-international.de Unsere Auslandsbeauftragten Für Ihren Erfolg im Ausland! Für Sie aktiv die Auslandsbeauftragten von Thüringen International Die Auslandsbeauftragten von Thüringen International

Mehr

Es ist alles nur eine Frage der Ansprüche. Das Leben in der Balance zwischen Konsumieren und Investieren, zwischen gestern, heute und morgen.

Es ist alles nur eine Frage der Ansprüche. Das Leben in der Balance zwischen Konsumieren und Investieren, zwischen gestern, heute und morgen. Es ist alles nur eine Frage der Ansprüche. Das Leben in der Balance zwischen Konsumieren und Investieren, zwischen gestern, heute und morgen. In dieser 2 Zi.-Wohnung, später als 3 Zi.-Wohnung umgebaut,

Mehr

(1) Einer Firmenlizenz bedarf, wer als Unternehmer "Service-Suchender" und/oder "Service- Anbieter" ist.

(1) Einer Firmenlizenz bedarf, wer als Unternehmer Service-Suchender und/oder Service- Anbieter ist. Unsere AGB Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Care.com Europe GmbH für www.betreut.at (im folgenden "Website", "Care.com Europe", "Betreut.at " genannt). 1 Geltungsbereich (1) Die nachstehenden

Mehr

Gebäudeversicherung und Amt für Feuerschutz des Kantons St.Gallen

Gebäudeversicherung und Amt für Feuerschutz des Kantons St.Gallen Gebäudeversicherung und Amt für Feuerschutz des Kantons St.Gallen Geschäftsbericht INHALT Vorwort 3 Allgemein 5 15 Segmentsberichte 17 33 Jahresrechnung 35 58 Statistiken 59 64 VORWORT Geschätzte Damen

Mehr

Hilfe für die Kinder von Tschernobyl in Jena e. V.

Hilfe für die Kinder von Tschernobyl in Jena e. V. Hilfe für die Kinder von Tschernobyl in Jena e. V. Journal 2014-2015 Kinderaufenthalt Jena 2014 2 Vereinsarbeit Kinderaufenthalt und Weihnachtsfahrt Hilfe zur Selbsthilfe - Ausbildungsunterstützung Was

Mehr

Der neue Marketingplan 2015

Der neue Marketingplan 2015 Der neue Marketingplan 2015 10 % 100 % Organigramm Stadtmarketing Regensburg e.v. Vorstand Vorstandsvorsitzender: Thomas Ebenhöch 1. stellv. Vorsitzender: Manfred Koller 2. stellv. Vorsitzender: Guido

Mehr

Die Stadtmitte. Malsch-Brunnen. Einkaufen in der Innenstadt. Amalienschlösschen. Ausgabe Nr. 06, Dezember 2009, Jg. 30.

Die Stadtmitte. Malsch-Brunnen. Einkaufen in der Innenstadt. Amalienschlösschen. Ausgabe Nr. 06, Dezember 2009, Jg. 30. Die Stadtmitte Ausgabe Nr. 06, Dezember 2009, Jg. 30 www.karlsruhe-stadtmitte.de Malsch-Brunnen Einkaufen in der Innenstadt Amalienschlösschen Das Wort des Vorstands Die Stadtmitte Bürgerheft des Bürgerverein

Mehr

AKTUELLE NACHRICHTEN FÜR DIE REGION AUCH UNTER UNABHÄNGIGE ZEITUNG IM LANDKREIS KONSTANZ

AKTUELLE NACHRICHTEN FÜR DIE REGION AUCH UNTER  UNABHÄNGIGE ZEITUNG IM LANDKREIS KONSTANZ W AKTUELLE NACHRICHTEN FÜR DIE REGION AUCH UNTER WWW.WOCHENBLATT.NET 5O HENBLATTHEG UNABHÄNGIGE ZEITUNG IM LANDKREIS KONSTANZ»Miteinander«- der Mehrwert für uns alle Glückwunschbeilage des WOCHENBLATTs

Mehr

And so this is Christmas?

And so this is Christmas? Dezember 2016 Ausgabe 26 Jung Dynamisch Bunt Katholische Jugend eah! Ausgabe 26 Herausgeber: Pastorale Dienste St. Pölten, Katholische Jugend And so this is Christmas? Werbewunder Religion 6 & 7 12

Mehr

H 3456 F. März 2007 Heft Nr. 154

H 3456 F. März 2007 Heft Nr. 154 H 3456 F INFORMATIONSSCHRIFT DER UNIQUA DEUTSCHLAND März 2007 Heft Nr. 154 154 Inhalt/Impressum ECHO Inhalt.............................. Präsis Corner....................... Der Sportwart informiert...............

Mehr

papageno Unsere Weihnachtsgeschichte Heiligabend in der Casa Papageno!

papageno Unsere Weihnachtsgeschichte Heiligabend in der Casa Papageno! Verein und Stiftung Casa Papageno Sibiu www.stiftungpapageno.ch Papageno PapAGENO NEWS 2008 papageno Mitteilungen von Verein und Stiftung Papageno. Ostern 2008 Noch einmal schlafen, dann ist Heiligabend!

Mehr

Alexander Klaws im Musical Jetzt und hier

Alexander Klaws im Musical Jetzt und hier PR-Magazin 17. Jahrgang Mai 2018 Gratis STADTMAGAZIN Norderstedt Quickborn Henstedt-Ulzburg Kaltenkirchen 20 Events 7 Gewinne 19 Jobangebote Alexander Klaws im Musical Jetzt und hier The Cavern Beatles

Mehr

IM NAMEN DER REPUBLIK

IM NAMEN DER REPUBLIK Landesverwaltungsgericht Steiermark 8010 Graz, Salzamtsgasse 3 DVR 0752916 - UID ATU37001007 Gerichtsabteilung 31 GZ: LVwG 47.31-3158/2015-6 Tel.: 0316 8029-7287 Fax: 0316 8029-7215 E-Mail: lvwg@lvwg-stmk.gv.at

Mehr

CAREER MONITOR WAS PERSONALISTINNEN WOLLEN

CAREER MONITOR WAS PERSONALISTINNEN WOLLEN CAREER MONITOR WAS PERSONALISTINNEN WOLLEN Was müssen BewerberInnen künftig besonders gut können? Der zeigt, welche Kompetenzen den Unterschied machen und was PersonalistInnen wirklich wichtig ist. Mit

Mehr

Impressum. Hallo liebe Leser_innen,

Impressum. Hallo liebe Leser_innen, Hallo liebe Leser_innen, in den nächsten Ausgaben wollen wir einen Schwerpunkt zur 20jährigen Besetzung der Flora machen.wir würden uns über eure Zuschriften oder Material zu diesem Thema freuen. Nebenbei

Mehr

1000 FRAGEN an dich selbst

1000 FRAGEN an dich selbst 1000 FRAGEN an dich selbst (Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten.) Was macht dich froh? Wovon träumst du? Was hättest du lieber anderes gemacht? Erfahre mehr über dich selbst,

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013

Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013 Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013 ENTGELTABRECHNUNGSKOPF Personalnr. Eintritt anz. Eintritt Austritt Gehaltsgruppe

Mehr

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse FRISCHES WISSEN Die REWE Online -Kurse Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse REWE_Bedienungsanleitung_e-learning_270810.indd 1 27.08.10 14:44 Vorwort Inhaltsverzeichnis 2 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Löschdecke. Feuerpatsche. Löscheimer. Kübelspritze. Feuerlöscher

Löschdecke. Feuerpatsche. Löscheimer. Kübelspritze. Feuerlöscher KLEINLÖSCHGERÄTE Kleinlöschgeräte dienen dazu, den Zeitraum zwischen dem Bemerken eines Brandes und dem Eintreffen der Feuerwehr sinnvoll zu Nutzen, oder Entstehungsbrände allein hiermit zu bekämpfen.

Mehr

E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf

E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf Sabine Behrens Regierungspräsidium Karlsruhe Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung an Gymnasien Heidelberg E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf Materialien zur analytischen Umsetzung im Unterricht

Mehr

Löcher- Das Geheimnis von Green Lake. Figuren

Löcher- Das Geheimnis von Green Lake. Figuren Figuren Sobald eine neue Figur in der Geschichte vorkommt notierst du sie dir hier. Eventuelle Besonderheiten wie Aussehen, Charakter etc. kannst du ebenfalls festhalten. Klebe dieses Blatt auf der linken

Mehr

Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen. RASt 06. Ausgabe 2006. Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008)

Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen. RASt 06. Ausgabe 2006. Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008) FGSV 200 Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen RASt 06 Ausgabe 2006 Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008) In der 1. Auflage der RASt 06 (siehe letzte Umschlagseite: Verlagsimpressum Mai 2007) sind

Mehr

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Vom Buben zum Mann Kennzeichne die männlichen Geschlechtsmerkmale durch Einkreisen in der Abbildung und schreibe auf, was sich in

Mehr

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico, Oskar und die Tieferschatten Carlsen in der Schule Ideen für den Unterricht Unterrichtsmodell für die Klassen 5-6 Aufwand: ca. 16 Unterrichtsstunden Autorinnen: Claudia Schürg, Kristina Spillmann Redaktion: buchwolf.com Behandelte

Mehr

Ins anderen Geschlecht gezwungen!

Ins anderen Geschlecht gezwungen! In dieser Geschichte wird Julian unfreiwillig zu Julia. Durch unglückliche Umstände wird Julian als Travestie Nutte versklavt, eine Flucht bringt aber nicht die ersehnte Freiheit. Ins anderen Geschlecht

Mehr

BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK

BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK Basic German: A Grammar and Workbook comprises an accessible reference grammar and related exercises in a single volume. It introduces German people and culture through

Mehr

Meine süße Schwester und unser Hund

Meine süße Schwester und unser Hund Vor ein paar Wochen hatte mir Nina erzählt, dass sie die Vorstellung von einem Hund gefickt zu werden sehr geil findet. Sie hatte im Internet Videos entdeckt, in denen Frauen mit diversen Tieren Sex hatten.

Mehr

Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg

Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg mit den Änderungen durch den Ergänzungstarifvertrag vom 10.6.2011 - nur für Mitglieder des Handelsverbands Baden-Württemberg e.v. Der Einzelhandel früher:

Mehr

So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen

So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen Modelltest 1 Lesen Teil 1 Beispiel F Seit gestern 1 R Nach drei Jahren praktischer Ausbildung

Mehr

Kommunikation von Datenschutz Recht und (gute) Praxis

Kommunikation von Datenschutz Recht und (gute) Praxis Kommunikation von Datenschutz Recht und (gute) Praxis Datenschutzkommunikation als Wettbewerbsvorteil und Verwaltungsservice Seite 1 Gefördert durch Partner Stiftung Datenschutz rechtsfähige Stiftung bürgerlichen

Mehr

Diercke Geografie. Arbeitsheft 2. westermann

Diercke Geografie. Arbeitsheft 2. westermann Diercke Geografie Arbeitsheft 2 westermann : Uberblick 19 20 karte s 21 Ulis Bewerte dich selbst nach den Ampelfarben Auf den Lernstandskontrollseiten findest du Aufgaben zum Grundwissen, zu den Methoden

Mehr

GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3. Montage- und Betriebsanleitung

GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3. Montage- und Betriebsanleitung GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3 Montage- und Betriebsanleitung Deutsch (DE) Deutsch (DE) Montage- und Betriebsanleitung Übersetzung des englischen Originaldokuments. INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Sicherheitshinweise

Mehr

Vergütungstarifvertrag

Vergütungstarifvertrag Vergütungstarifvertrag für die Beschäftigten in der Wohnungswirtschaft Zwischen dem Arbeitgeberverband der Wohnungswirtschaft e. V., Heinrichstr. 169 B, 40239 Düsseldorf einerseits, der ver.di -Vereinte

Mehr

6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren

6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren 6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren 6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren Konzeption des Kapitels Zu den biografischen Aufgaben in Pubertät und Adoleszenz gehört für Jugendliche die

Mehr

Kritische Bemerkungen zu Gary Young, Young Living Essential Oils und Raindrop-Therapie

Kritische Bemerkungen zu Gary Young, Young Living Essential Oils und Raindrop-Therapie Kritische Bemerkungen zu Gary Young, Young Living Essential Oils und Raindrop-Therapie Dieser Bericht beschreibt auf Basis der Nachforschungen und Publikation von Dr. Stephen Barrett die Hintergründe und

Mehr

Beispiele für Themen für die Präsentationsprüfung im Fach Ethik

Beispiele für Themen für die Präsentationsprüfung im Fach Ethik Beispiele für Themen für die Präsentationsprüfung im Fach Ethik 1. Ist Sartres Konzeption von Freiheit noch aktuell? Der Existenzialismus ist ein Humanismus / Ethik aktuell (von Jörg Peters und Bernd Rolf,

Mehr

Schweigepflicht und Datenschutz in der Physiotherapie

Schweigepflicht und Datenschutz in der Physiotherapie Schweigepflicht und Datenschutz in der Physiotherapie Schweigepflicht Physiotherapeuten unterstehen in ihrer Tätigkeit der Schweigepflicht gegenüber Dritten. 1 Die Schweigepflicht betrifft auch das weitere

Mehr

Meine VBL. Zugang für Versicherte und Rentner. Erste Schritte. Dezember 2015

Meine VBL. Zugang für Versicherte und Rentner. Erste Schritte. Dezember 2015 Meine VBL. Zugang für Versicherte und Rentner. Erste Schritte. Dezember 2015 Inhalt. Meine VBL. Zugang für Versicherte. Erste Schritte. Ihr Zugang für die Nutzung unserer Online-Services. 3 Melden Sie

Mehr

Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo

Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo Wifi Kurs: Wellness und Medizinische Masseure, 2006 /07 Version: 0.3 Gedruckt am: 10.11.2006 Verfasser: Eugen Lusser Inhaltsverzeichnis 1 Anatomie...1

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Hinweise zum Material:

VORSCHAU. zur Vollversion. Hinweise zum Material: Hinweise zum Material: entdecken - staunen - lernen Schmetterlinge Das Material zum Thema Schmetterling bietet eine Grundlage für die Durchführung einer Unterrichtseinheit zum Thema. Es enthält eine Kartei,

Mehr

Prüfungsfragenkatalog Strahlenschutz

Prüfungsfragenkatalog Strahlenschutz ISSN 1013-4506 FS-07-145-AKA Mitgliedsgesellschaft der International Radiation Protection Association (IRPA) für die Bundesrepublik Deutschland und die Schweiz Publikationsreihe FORTSCHRITTE IM STRAHLENSCHUTZ

Mehr

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0 3D Warm-Weiß L91 C2 H87 Hbz 78 C2 M4 Y10 K0 3D Umbra-Weiß L92 C4 H95 Hbz 79 C2 M3 Y11 K0 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0 3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0 3D Grau-Weiß L93 C1 H116

Mehr

Betriebsanleitung. Linde Stapler. H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105. t3941300

Betriebsanleitung. Linde Stapler. H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105. t3941300 t3941300 Betriebsanleitung Linde Stapler H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105 Linde - Ihr Partner Linde AG Geschäftsbereich Linde Material Handling Werk II, Aschaffenburg-Nilkheim

Mehr

Wortfamilie zahl- Wortfamilie wahl- Wortfamilie fahr-

Wortfamilie zahl- Wortfamilie wahl- Wortfamilie fahr- Wozu sind eigentlich Wortfamilien hilfreich? Bestimmt bist du auch manchmal unsicher, wie ein Wort richtig geschrieben wird. Wenn du nun zum Beispiel nicht mehr genau weißt, ob man Spielzeug mit ie oder

Mehr

Konstruktion 1 Übungsaufgaben

Konstruktion 1 Übungsaufgaben TZ/Wi1 Konstruktion 1 - Übungen Seite 1 von 30 Konstruktion 1 Übungsaufgaben für Studierende der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen Wichtige Hinweise: Es besteht Anwesenheitspflicht bei den Konstruktionsübungen.

Mehr

Neuer europäischer Datenschutz: Was gilt es zu beachten? Bremen Oktober 2017

Neuer europäischer Datenschutz: Was gilt es zu beachten? Bremen Oktober 2017 Neuer europäischer Datenschutz: Was gilt es zu beachten? Bremen ----- 24. Oktober 2017 Datenschutz-Compliance nach der DSGVO KPMG Law ----- 24. Oktober 2017 Agenda I Einführung II Erweiterte Compliance-Pflichten

Mehr

Geschichten. Ein Märchen weiterschreiben. Der goldene Schlüssel. Brüder Grimm

Geschichten. Ein Märchen weiterschreiben. Der goldene Schlüssel. Brüder Grimm 10 Ein Märchen weiterschreiben Geschichten Der goldene Schlüssel Brüder Grimm Zur Winterszeit, als einmal ein tiefer Schnee lag, musste ein armer Junge hinausgehen und Holz auf einem Schlitten holen. Wie

Mehr

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2015 Mathematik

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2015 Mathematik Teil I (hilsmittelrei) Seite 1 von 2 Zentrale Klausur am Ende der Einührungsphase 2015 Mathematik Teil I: Hilsmittelreier Teil Augabe 1: Analysis Die Abbildung zeigt den Graphen der Funktion mit der Gleichung

Mehr

Stolperwörter-Lesetest. Wilfried Metze. Handanweisung. Stolper wörter Lesetest

Stolperwörter-Lesetest. Wilfried Metze. Handanweisung. Stolper wörter Lesetest Stolperwörter-Lesetest Wilfried Metze Handanweisung Stolper wörter Lesetest Version 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Kurzinformation über den Test 3 2 Begründung des Tests 4 3 Der Test erfasst Lesetempo, Genauigkeit

Mehr

PARKHÄUSER - GARAGEN

PARKHÄUSER - GARAGEN VORLESUNGSUNTERLAGEN PARKHÄUSER - GARAGEN Dipl..-Ing. Dr. Anton PECH AUSGABE 05-2014 PARKHÄUSER - GARAGEN 01 PROBLEMATIK VERKEHR 02 PROJEKTSPEZIFISCHE PLANUNGSGRUNDLAGEN 03 GESETZLICHE RAHMENBEDINGUNGEN

Mehr

Innere Organe des Rumpfes (Rückenansicht)

Innere Organe des Rumpfes (Rückenansicht) Arbeitsblatt Innere Organe des Rumpfes (Rückenansicht) 8 9 6 0 7. Fertige eine Tabelle nach folgendem Muster in deinem Heft an: Atmungssystem Kreislaufsystem Verdauungssystem Ausscheidungssystem Findest

Mehr

9.7 Erkrankungen der Analregion

9.7 Erkrankungen der Analregion 9. Dermatologie definierter Körperregionen und Strukturen 1 9.7 Erkrankungen der Analregion von Inhalt 9.7.1 Hämorrhoidalleiden 9.7.2 Analfissur 9.7.3 Analekzeme 9.7.4 Analthrombose 9.7.5

Mehr

Lektion 23 Wer deutet den Willen der Götter? Lektion 24 Keine Angst vor Gespenstern

Lektion 23 Wer deutet den Willen der Götter? Lektion 24 Keine Angst vor Gespenstern Lektion 23 Wer deutet den Willen der Götter? Verben: Futur Verwendung des Futurs Sprachkompetenz (28) zerlegen Komposita in ihre Bausteine: Simplex, Präfix, Suffix. (28) erkennen Wörter trotz Lautveränderung

Mehr

LÖSUNGEN ZU DEN ARBEITSBLÄTTERN UND DEN FRAGEN ZUR FAHRTECHNIK URKUNDE ZUM FAHRRADPARCOURS ELTERNBRIEF

LÖSUNGEN ZU DEN ARBEITSBLÄTTERN UND DEN FRAGEN ZUR FAHRTECHNIK URKUNDE ZUM FAHRRADPARCOURS ELTERNBRIEF ZU DEN ARBEITSBLÄTTERN UND DEN FRAGEN ZUR FAHRTECHNIK URKUNDE ZUM FAHRRADPARCOURS ELTERNBRIEF Herausgeber: Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), Referat Verkehrserziehung Hamburger Straße 31, 22083

Mehr

Die Bestenliste. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- HIFI STEREO. So lesen Sie die Bestenliste

Die Bestenliste. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- HIFI STEREO. So lesen Sie die Bestenliste 30 Jahre AUDIO Bestenliste Die Bestenliste Über 1000 HiFi-Geräte, Kabel, Portis oder Home- Cinema-Anlagen im gründlichen Vergleich getestet und bewertet. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- Bestenliste

Mehr

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sie haben angegeben, gesundheitliche Einschränkungen

Mehr

Installations- und Wartungsanleitung. Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung. atmotec exclusiv atmotec plus VC, VCW.

Installations- und Wartungsanleitung. Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung. atmotec exclusiv atmotec plus VC, VCW. Installations- und Wartungsanleitung Für den Fachhandwerker Installations- und Wartungsanleitung atmotec exclusiv atmotec plus VC, VCW DE, CHde Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Empfehlenswertes Zubehör...

Mehr

Mündliches Abitur. Geographie

Mündliches Abitur. Geographie Mündliches Abitur Geographie Wie finde ich meine Themen Nachrichten, Zeitung, aktuelles Tagesgeschehen aufmerksam verfolgen Geographische Literatur: Sowohl populäre (GEO u.ä.) als auch wissenschaftliche

Mehr

Gemeinschaftstarif. des. Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen

Gemeinschaftstarif. des. Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen gültig ab 1. August 2015 Gemeinschaftstarif des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen (HVV-Gemeinschaftstarif) Seite 2 Inhaltsübersicht Geltungsbereich des HVV-Gemeinschaftstarifs...

Mehr

UNTERMIETVERTRAG GEWERBE: MUSTER KOSTENLOS

UNTERMIETVERTRAG GEWERBE: MUSTER KOSTENLOS UNTERMIETVERTRAG GEWERBE: MUSTER KOSTENLOS - Muster für Untermietvertrag Gewerbe entspricht rechtlich den aktuellsten Vorgaben - Mit Vorlage Untermietvertrag Gewerbe Mietverhältnis rechtssicher & unkompliziert

Mehr

ESA Mathematik 2016 KORREKTURANWEISUNG (c) MSB. Zentrale Abschlussarbeit Korrekturanweisung Erster allgemeinbildender Schulabschluss

ESA Mathematik 2016 KORREKTURANWEISUNG (c) MSB. Zentrale Abschlussarbeit Korrekturanweisung Erster allgemeinbildender Schulabschluss Zentrale Abschlussarbeit 2016 Korrekturanweisung Erster allgemeinbildender Schulabschluss Herausgeber Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein Jensendamm 5, 24103 Kiel Aufgabenentwicklung

Mehr

Dreier mit Hunden storyzoone 1/5

Dreier mit Hunden storyzoone 1/5 Eigentlich fing alles damit an, dass mein Freund Pete dringend abreisen musste. Es ging um irgendein Geschäft und um viel Geld. Vielleicht sollte ich aber erst einmal damit anfangen mich vorzustellen:

Mehr

RAL 1002 Sandgelb CMYK 0 20 60 10. RAL 1007 Narzissengelb CMYK 0 40 100 0. RAL 1015 Hellelfenbein CMYK 0 5 30 10. RAL 1020 Olivgelb CMYK 1 5 30 40

RAL 1002 Sandgelb CMYK 0 20 60 10. RAL 1007 Narzissengelb CMYK 0 40 100 0. RAL 1015 Hellelfenbein CMYK 0 5 30 10. RAL 1020 Olivgelb CMYK 1 5 30 40 Seite 1 von 6 RAL 1000 Grünbeige CMYK 10 10 50 10 RAL 1001 Beige CMYK 0 20 50 20 RAL 1002 Sandgelb CMYK 0 20 60 10 RAL 1003 Signalgelb CMYK 5 20 90 0 RAL 1004 Goldgelb CMYK 5 30 100 0 RAL 1005 Honiggelb

Mehr

Die Welle Ein Vergleich zwischen Roman und Film. GFS vorgelegt von Julius Mauch Klasse 9a

Die Welle Ein Vergleich zwischen Roman und Film. GFS vorgelegt von Julius Mauch Klasse 9a Die Welle Ein Vergleich zwischen Roman und Film GFS vorgelegt von Julius Mauch Klasse 9a 1 Gliederung Der Hintergrund 3 Inhaltsangabe des Buches 4 Der Autor Morton Rhue Biografie Auszeichnungen Werke 8

Mehr

Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG

Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG Schnittstelle Fassade VC Offenburg 2014 PjM Oliver Simonr 1 Schnittstelle Sockel Schnittstelle Fassade VC Offenburg

Mehr

Pubertät Änderungen im Verhalten

Pubertät Änderungen im Verhalten Arbeitsblatt 1 Pubertät Änderungen im Verhalten A Jogo ist 14 Jahre alt. In 30 Minuten beginnt die Verabschiedung der Maturantinnen und Maturanten. Jogo ist Geiger im Schulorchester. Jogos Mutter mahnt:

Mehr

Dankschreiben an Mitarbeiter

Dankschreiben an Mitarbeiter Dankschreiben an Mitarbeiter D 050 01 So bedanken Sie sich sich einfühlsam bei Ihren Mitarbeitern für die Zusammenarbeit in 2008 Wenn irgendetwas im Arbeitsalltag schief läuft, dann sind wir alle schnell

Mehr

M A N T E L T A R I F V E R T R A G

M A N T E L T A R I F V E R T R A G M A N T E L T A R I F V E R T R A G für Lohnempfänger im Güterkraftverkehrs- und Speditionsgewerbe Hamburg Gültig ab 01. Januar 2007 Herausgegeben vom Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg e.v.

Mehr

Vodafone EasyBox 804. Bedienungsanleitung

Vodafone EasyBox 804. Bedienungsanleitung Vodafone EasyBox 804 Bedienungsanleitung Lieber Vodafone-Kunde! Vielen Dank, dass Sie sich für die EasyBox 804 entschieden haben. Sie werden feststellen, dass die meisten Funktionen intuitiv zu bedienen

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

9 Geberit Urinalsteuerung

9 Geberit Urinalsteuerung 9. System............................................ 404 9.. Systembeschreibung................................. 404 9.. Funktionsbeschreibung............................... 405 9..3 Technische Daten....................................

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten

Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten Das Buch «Rico, Oskar und die Tieferschatten» steht bei bibliomedia, Zentrale für Klassenlektüre (ZKL), zur Ausleihe für ganze Schulklassen bereit

Mehr

Erlebnis Natur 1 / Bau, Lebensweise und Verwandtschaft von Säugetieren

Erlebnis Natur 1 / Bau, Lebensweise und Verwandtschaft von Säugetieren Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Bau, Lebensweise und Verwandtschaft von Säugetieren Skelett des Hundes Benenne die Skelettteile des Hundes. Male den Schädel gelb, den Rumpf rot und die Gliedmaßen blau an.

Mehr

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1)

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1) Typ 169 / 245 Sicherungskasten (F1) Anordnung Der Sicherungskasten (F1) befindet sich direkt neben der Batterie (G1) im Beifahrerfußraum. Hinweise Um den Sicherungskasten (F1) auszubauen, muss der Bodenteppich

Mehr

Symmetrische Figuren. 1 Welche Figuren sind symmetrisch? Überprüfe. 2 Suche symmetrische Gegenstände im Klassenzimmer. AOL-Verlag

Symmetrische Figuren. 1 Welche Figuren sind symmetrisch? Überprüfe. 2 Suche symmetrische Gegenstände im Klassenzimmer. AOL-Verlag Symmetrische Figuren 1 1 Welche Figuren sind symmetrisch? Überprüfe. 2 Suche symmetrische Gegenstände im Klassenzimmer. Symmetrie 1 2 1 Zeichne die Spiegelachsen ein. Symmetrie 2 3 1 Zeichne die Spiegelachsen

Mehr

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen Die Honigbienen Bienen sind fleißige Helfer des Menschen: Sie liefern uns Honig und sorgen dafür, dass wir reichlich Früchte ernten können, weil sie die Blüten der Pflanzen bestäuben. Das Aussehen der

Mehr

Nutzungsausfallentschädigung. Sanden. Danner. Küppersbusch. Schwacke Vertragsanwalt. Ihr Spezialist für Verkehrsrecht.

Nutzungsausfallentschädigung. Sanden. Danner. Küppersbusch. Schwacke Vertragsanwalt. Ihr Spezialist für Verkehrsrecht. 2013 SchwackeListe Nutzungsausfallentschädigung Sanden. Danner. Küppersbusch Nutzungsausfallentschädigung für Pkw. Geländewagen. Transporter. Krafträder Wussten Sie schon, dass Sie mit uns immer auf der

Mehr

Black Magic Lounge. TOP Lounge im Roomers

Black Magic Lounge. TOP Lounge im Roomers TOP Lounge im Roomers TOP Event Senait und Thierry Antinori (Passagevorstand Lufthansa) mit Sandra Schellhase-Bender Schauspieler Mark Keller & Sohn Aaron TOP Magazin Frankfurt Verlegerin Eleonore Schmidt

Mehr

FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT PFDS 33 B2. FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung IAN

FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT PFDS 33 B2. FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung IAN FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT PFDS 33 B2 FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung IAN 291492 Klappen Sie vor dem Lesen die beiden Seiten mit den Abbildungen

Mehr

5 Sparkasse Oberhessen. Gesichter. persönlich. kompetent. engagiert

5 Sparkasse Oberhessen. Gesichter. persönlich. kompetent. engagiert 5 Sparkasse Oberhessen persönlich Gesichter kompetent engagiert Meilensteine der Fusion zur Sparkasse Oberhessen Am Anfang stand ein Bild, auf dem sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Hände reichten.

Mehr

Mustervertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO [Stand: März 2017] Vereinbarung. zwischen dem/der ...

Mustervertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO [Stand: März 2017] Vereinbarung. zwischen dem/der ... Mustervertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO [Stand: März 2017] Vereinbarung zwischen dem/der... - Verantwortlicher - nachstehend Auftraggeber genannt - und dem/der... - Auftragsverarbeiter

Mehr

Bedienungsanleitung HERE Drive

Bedienungsanleitung HERE Drive Bedienungsanleitung HERE Drive Ausgabe 1.0 DE HERE Drive HERE Drive leitet Sie mit sprachgeführten Wegbeschreibungen an Ihren Zielort. Funktionen: Gelangen Sie mit detaillierten und sprachgeführten Wegbeschreibungen

Mehr

Vergütungstarifvertrag (VTV)

Vergütungstarifvertrag (VTV) Vergütungstarifvertrag TÜV SÜD (VTV) Seite 1 von 4 Vergütungstarifvertrag (VTV) (Stand: ) Inhaltsverzeichnis: 1 Geltungsbereich 2 Vergütungssätze 3 Vertragsdauer Anlage 1: Vergütungstabelle A und B, gültig

Mehr

Lösungen. Geografie der Schweiz

Lösungen. Geografie der Schweiz Lösungen Geografie der Schweiz Martin Lendi, 013 Lernziele / Inhalt 1 Du findest die Schweiz auf der Europakarte. Du kennst die Nachbarländer der Schweiz und deren Hauptstädte und weisst, wo sie liegen.

Mehr

Volkswagen Karriere. Standorte Wegbeschreibungen. Inhalt

Volkswagen Karriere. Standorte Wegbeschreibungen. Inhalt Volkswagen Karriere Standorte Wegbeschreibungen Sie glauben, Volkswagen steht für Wolfsburg? Stimmt nicht ganz. Selbstverständlich ist der Hauptsitz des Konzerns in Wolfsburg. Die Volkswagen AG ist aber

Mehr

Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung

Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung Vorname Name 1 Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung 1 Einleitung Im Rahmen der Ausbildung zur VERAH Fachkraft soll eine Fallbeschreibung für einen Patienten aus der eigenen Praxis erstellt werden.

Mehr

Seite 1 von 14. behütet BW / Mavibri and Family

Seite 1 von 14. behütet BW / Mavibri and Family behütet BW Dieser Schnitt darf zu privaten Zwecken und zur Fertigung von Kleinserien genutzt werden, unter Nennung Idee und Schnitt von Mavibri and Family. Massenproduktion ist ausdrücklich untersagt!

Mehr

Knauf Sanitär-Einbauteile

Knauf Sanitär-Einbauteile W21 Hinweis Dieses Knauf Detaiblatt gilt ab Februar 2012 ausschließlich für die Knauf Systeme W228 Knauf raumhoch W234 Knauf Universal-Traverse/Befestigungstraverse Die weiteren bisher bei der Knauf Gips

Mehr

ungeschützt Seite 1 von 13 ungeschützt / Mavibri and Family made by Mavibri

ungeschützt Seite 1 von 13 ungeschützt / Mavibri and Family made by Mavibri ungeschützt made by Mavibri Dieser Schnitt darf zu privaten Zwecken und zur Fertigung von Unikaten/Kleinserien genutzt werden, unter Nennung Idee und Schnitt von Mavibri. Massenproduktion ist ausdrücklich

Mehr

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2016 Mathematik

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2016 Mathematik Teil I (hilfsmittelfrei) Seite 1 von 2 Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2016 Mathematik Teil I: Hilfsmittelfreier Teil Aufgabe 1: Analysis 1 f x = x 5 x + 16 x 2. 3 Gegeben ist die Funktion

Mehr

A. Materiell-rechtliches Gutachten I. Handlungsabschnitt: Geschehen im Pkw am Abend des 01.09.2012 1. Hinreichender Tatverdacht gem.

A. Materiell-rechtliches Gutachten I. Handlungsabschnitt: Geschehen im Pkw am Abend des 01.09.2012 1. Hinreichender Tatverdacht gem. 1 A. Materiell-rechtliches Gutachten I. Handlungsabschnitt: Geschehen im Pkw am Abend des 01.09.2012 1. Hinreichender Tatverdacht gem. 212 StGB Der Beschuldigte könnte eines Totschlags gem. 212 StGB hinreichend

Mehr

Abschlussprüfung NRW Mittlerer Schulabschluss 2016

Abschlussprüfung NRW Mittlerer Schulabschluss 2016 1 Bearbeitungszeit: 1. Prüfungsteil 30 Minuten; 2. Prüfungsteil 90 Minuten Prüfungsteil I Aufgabe 1 Ordne die Zahlen der Größe nach. Beginne mit der kleinsten Zahl. 1 : 0,4; 6 3 10 ; 1 4 Aufgabe 2 a) Berechne

Mehr

Beobachtungsbogen zu den Grenzsteinen der Entwicklung

Beobachtungsbogen zu den Grenzsteinen der Entwicklung Beobachtungsbogen zu den Grenzsteinen der Entwicklung Auswertungsliste mit anonymisierten Daten des Grenzstein-Instruments MŠdchen Junge Geburtshr Geburtsmonat Datum Alter des Grenzsteine Grenzsteine Grenzsteine

Mehr

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015 Der Crafter Kraftstoffverbrauch und CO 2 -Emissionen. Modelle mit der Abgasnorm EURO VI. Motor Leistung (kw/ps) Hinterachsübersetzung Kraftstoffverbrauch

Mehr

Beobachtungsbogen»Bildungs- und Lerngeschichten«

Beobachtungsbogen»Bildungs- und Lerngeschichten« Beobachtungsbogen»Bildungs- und Lerngeschichten«Name des Kindes: Alter: Uhrzeit (von bis): Beobachter/in: Lena 3,0 Jahre 14.00 14.08 Uhr Greta evtl. Skizze Beobachtung Nr.: 1 Datum: 15.03.2005 Beschreibung

Mehr

Familiensonntag - Dreifaltigkeitssonntag C Familiengottesdienst mit Tauferinnerung,

Familiensonntag - Dreifaltigkeitssonntag C Familiengottesdienst mit Tauferinnerung, 1 Familiensonntag - Dreifaltigkeitssonntag C Familiengottesdienst mit Tauferinnerung, 22.5.2016 Vorbereitung Plakat zur Vorankündigung Sprecher/innen suchen für Kyrie-Sätze und Fürbitten (Kinder und Eltern)

Mehr

Schritte plus Neu 4 Lösungen zum Kursbuch

Schritte plus Neu 4 Lösungen zum Kursbuch Schritte plus Neu 4 Lösungen zum Kursbuch Lektion 8 Am Wochenende Folge 8: Wo er recht hat, hat er recht. Foto-Hörgeschichte 2a Tim: eine Teekanne Betty: ein Hausdach Niki: Geschenkpapier Eva: einen Werkzeugkoffer

Mehr

Atmung - Respirationstrakt

Atmung - Respirationstrakt Atmung - Respirationstrakt Dozentin: Caroline Hilgers Empfohlen als Ausbildungsstätte vom Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH) Übersicht: Atmungssystem Anatomie Nase, Riechvorgang Rachen Kehlkopf

Mehr

Knauf Metallständerwände

Knauf Metallständerwände Detailblatt Ausgabe 01/ 03 Knauf Metallständerwände Mit Knauf Produkten System Sicherheit im 1 Knauf Metallständerwand Einfachständerwerk, einlagig beplankt 2 Knauf Metallständerwand Einfachständerwerk,

Mehr

Auf einen Blick. Die wichtigsten Funktionen Ihres BMW X1.

Auf einen Blick. Die wichtigsten Funktionen Ihres BMW X1. Kurzanleitung zum Fahrzeug BMW X1 Freude am Fahren Auf einen Blick. Die wichtigsten Funktionen Ihres BMW X1. Inhalt 2 Ihr BMW X1 in Kürze. Willkommen an Bord Ihr BMW X1 bietet Ihnen eine Fülle von Ausstattungen,

Mehr

25 Schädel Allgemeine Bemerkungen. 290 Schädel

25 Schädel Allgemeine Bemerkungen. 290 Schädel 290 Schädel 25 Schädel 25.1. Allgemeine Bemerkungen Die Gesamtheit der knöchernen Strukturen des Kopfes bilden den Schädel (Cranium). Er besteht aus insgesamt 29 Knochen, gelegentlich kommen einzelne akzessorische

Mehr

Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung ecocompact. Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT

Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung ecocompact. Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT Für den Fachhandwerker Installations- und Wartungsanleitung ecocompact Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Dokumentation... 3. Aufbewahrung

Mehr

Mathematik für die 4. Klasse der Volksschule Übungsteil

Mathematik für die 4. Klasse der Volksschule Übungsteil David Wohlhart Michael Scharnreitner Elisa Kleißner Mathematik für die. Klasse der Volksschule Übungsteil Im Buch verwendete Symbole und ihre Bedeutung anspruchsvolle Aufgabenstellung Das Lehrwerk EINS

Mehr

Behandlungsprotokolle für die Lavylites-Essenzen

Behandlungsprotokolle für die Lavylites-Essenzen Behandlungsprotokolle für die Lavylites-Essenzen Endlich haben wir aus Ungarn sehr vertraulich die Behandlungsprotokolle erhalten. Ich bitte euch von ganzem Herzen, sie nicht unbedingt per Mail weiterzusenden

Mehr

1. Shotcut. Also erst mal im Menü Datei auf Datei öffnen :

1. Shotcut. Also erst mal im Menü Datei auf Datei öffnen : Videoschnitt - Freeware Ja es gibt sie und ist sogar benutzbar. Allerdings ist nicht der unsägliche Windows Moviemaker gemeint mit seinen komplett überholten Windows Mediadateien. Tutorials dazu gibt es

Mehr

Benutzerleitfaden Ausfuhr-Portal

Benutzerleitfaden Ausfuhr-Portal Benutzerleitfaden Ausfuhr-Portal Z-ATLAS Stand: Januar 2010 Gültig ab: Januar 2010 MHP Software GmbH Justus-von-Liebig-Str. 3 D-31535 Neustadt support@mhp-net.de www.mhp-net.de Hotline: +49 (0)5032 9656-33

Mehr

Form- und Lagetoleranzen Tolerierungsgrundsätze Tolerierungsverknüpfungen Maßkettenrechnung Oberflächenabweichungen

Form- und Lagetoleranzen Tolerierungsgrundsätze Tolerierungsverknüpfungen Maßkettenrechnung Oberflächenabweichungen Toleranzmanagement Dimensionelle und geometrische Produktspezifizierung durch Form- und Lagetoleranzen Tolerierungsgrundsätze Tolerierungsverknüpfungen Maßkettenrechnung Oberflächenabweichungen Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Interpretation literarischer Texte Gedichtvergleich Verlusterfahrungen in Gedichten von Tieck und Politycki

Interpretation literarischer Texte Gedichtvergleich Verlusterfahrungen in Gedichten von Tieck und Politycki Gemeinsame Abituraufgabenpools der Länder Aufgabensammlung Aufgabe für das Fach Deutsch Kurzbeschreibung Aufgabenart Aufgabentitel Anforderungsniveau Standardbezug Aufgabenstellung Grundlegende Voraussetzungen

Mehr

Beispiel für eine zentrale Klausur in der Einführungsphase Deutsch

Beispiel für eine zentrale Klausur in der Einführungsphase Deutsch Beispiel für eine zentrale Klausur in der Einführungsphase Deutsch 1. Aufgabenart Materialgestütztes Verfassen eines Textes mit fachspezifischem Bezug (Aufgabenart IV) 2. Aufgabenstellung Ausgangssituation

Mehr

Normierungstabelle/Entscheidungsmatrix zu Delfin 4 Stufe 2 Test Besuch im Pfiffikus-Haus (BiP)

Normierungstabelle/Entscheidungsmatrix zu Delfin 4 Stufe 2 Test Besuch im Pfiffikus-Haus (BiP) Normierungstabelle/Entscheidungsmatrix zu Delfin 4 Stufe 2 Test Besuch im Pfiffikus-Haus (BiP) Anleitung zur Entscheidungsfindung Der Test Besuch im Pfiffikus-Haus (BiP) ist im Rahmen der 2. Stufe der

Mehr

Wundmanagement. Grundlagen der Wunddokumentation Formulierungshilfen

Wundmanagement. Grundlagen der Wunddokumentation Formulierungshilfen Wundmanagement Grundlagen der Wunddokumentation Formulierungshilfen Grundlagen der Dokumentation systematisch Wundbeschreibung vergleichbar Dokumentation einheitliche Terminologie (auch zu externen Beteiligten)

Mehr

Arbeitsplanung Oberflächenangaben

Arbeitsplanung Oberflächenangaben Blatt: APL-K04 - Seite 1 4 4.1 Grundlagen 4.1.1 Die Ordnung der Gestaltabweichungen Die in der Zeichnung eingetragenen Angaben beziehen sich auf die geometrische Idealform des Werkstückes. Diese ist in

Mehr

Allgemeine Bedingungen für Bausparverträge (ABB) Tarif B, Tarifvarianten F, FX, R und U für Neuabschlüsse ab dem 01.06.2012

Allgemeine Bedingungen für Bausparverträge (ABB) Tarif B, Tarifvarianten F, FX, R und U für Neuabschlüsse ab dem 01.06.2012 Ideal Bausparen Fassung Juni 2012 Wüstenrot Bausparkasse AG 71630 Ludwigsburg, Wüstenrot-Haus Allgemeine Bedingungen für Bausparverträge (ABB) Tarif B, Tarifvarianten F, FX, R und U für Neuabschlüsse ab

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Löschdecke. Feuerpatsche. Löscheimer. Kübelspritze. Feuerlöscher

Löschdecke. Feuerpatsche. Löscheimer. Kübelspritze. Feuerlöscher KLEINLÖSCHGERÄTE Kleinlöschgeräte dienen dazu, den Zeitraum zwischen dem Bemerken eines Brandes und dem Eintreffen der Feuerwehr sinnvoll zu Nutzen, oder Entstehungsbrände allein hiermit zu bekämpfen.

Mehr

Kritische Bemerkungen zu Gary Young, Young Living Essential Oils und Raindrop-Therapie

Kritische Bemerkungen zu Gary Young, Young Living Essential Oils und Raindrop-Therapie Kritische Bemerkungen zu Gary Young, Young Living Essential Oils und Raindrop-Therapie Dieser Bericht beschreibt auf Basis der Nachforschungen und Publikation von Dr. Stephen Barrett die Hintergründe und

Mehr

1000 FRAGEN an dich selbst

1000 FRAGEN an dich selbst 1000 FRAGEN an dich selbst (Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten.) Was macht dich froh? Wovon träumst du? Was hättest du lieber anderes gemacht? Erfahre mehr über dich selbst,

Mehr

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse FRISCHES WISSEN Die REWE Online -Kurse Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse REWE_Bedienungsanleitung_e-learning_270810.indd 1 27.08.10 14:44 Vorwort Inhaltsverzeichnis 2 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013

Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013 Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013 ENTGELTABRECHNUNGSKOPF Personalnr. Eintritt anz. Eintritt Austritt Gehaltsgruppe

Mehr

Meine süße Schwester und unser Hund

Meine süße Schwester und unser Hund Vor ein paar Wochen hatte mir Nina erzählt, dass sie die Vorstellung von einem Hund gefickt zu werden sehr geil findet. Sie hatte im Internet Videos entdeckt, in denen Frauen mit diversen Tieren Sex hatten.

Mehr

Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen. RASt 06. Ausgabe 2006. Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008)

Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen. RASt 06. Ausgabe 2006. Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008) FGSV 200 Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen RASt 06 Ausgabe 2006 Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008) In der 1. Auflage der RASt 06 (siehe letzte Umschlagseite: Verlagsimpressum Mai 2007) sind

Mehr

Löcher- Das Geheimnis von Green Lake. Figuren

Löcher- Das Geheimnis von Green Lake. Figuren Figuren Sobald eine neue Figur in der Geschichte vorkommt notierst du sie dir hier. Eventuelle Besonderheiten wie Aussehen, Charakter etc. kannst du ebenfalls festhalten. Klebe dieses Blatt auf der linken

Mehr

So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen

So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen Modelltest 1 Lesen Teil 1 Beispiel F Seit gestern 1 R Nach drei Jahren praktischer Ausbildung

Mehr

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico, Oskar und die Tieferschatten Carlsen in der Schule Ideen für den Unterricht Unterrichtsmodell für die Klassen 5-6 Aufwand: ca. 16 Unterrichtsstunden Autorinnen: Claudia Schürg, Kristina Spillmann Redaktion: buchwolf.com Behandelte

Mehr

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Vom Buben zum Mann Kennzeichne die männlichen Geschlechtsmerkmale durch Einkreisen in der Abbildung und schreibe auf, was sich in

Mehr

Ins anderen Geschlecht gezwungen!

Ins anderen Geschlecht gezwungen! In dieser Geschichte wird Julian unfreiwillig zu Julia. Durch unglückliche Umstände wird Julian als Travestie Nutte versklavt, eine Flucht bringt aber nicht die ersehnte Freiheit. Ins anderen Geschlecht

Mehr

E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf

E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf Sabine Behrens Regierungspräsidium Karlsruhe Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung an Gymnasien Heidelberg E.T.A. Hoffmann: Der goldne Topf Materialien zur analytischen Umsetzung im Unterricht

Mehr

Beispiele für Themen für die Präsentationsprüfung im Fach Ethik

Beispiele für Themen für die Präsentationsprüfung im Fach Ethik Beispiele für Themen für die Präsentationsprüfung im Fach Ethik 1. Ist Sartres Konzeption von Freiheit noch aktuell? Der Existenzialismus ist ein Humanismus / Ethik aktuell (von Jörg Peters und Bernd Rolf,

Mehr

BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK

BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK Basic German: A Grammar and Workbook comprises an accessible reference grammar and related exercises in a single volume. It introduces German people and culture through

Mehr

Diercke Geografie. Arbeitsheft 2. westermann

Diercke Geografie. Arbeitsheft 2. westermann Diercke Geografie Arbeitsheft 2 westermann : Uberblick 19 20 karte s 21 Ulis Bewerte dich selbst nach den Ampelfarben Auf den Lernstandskontrollseiten findest du Aufgaben zum Grundwissen, zu den Methoden

Mehr

Meine VBL. Zugang für Versicherte und Rentner. Erste Schritte. Dezember 2015

Meine VBL. Zugang für Versicherte und Rentner. Erste Schritte. Dezember 2015 Meine VBL. Zugang für Versicherte und Rentner. Erste Schritte. Dezember 2015 Inhalt. Meine VBL. Zugang für Versicherte. Erste Schritte. Ihr Zugang für die Nutzung unserer Online-Services. 3 Melden Sie

Mehr

Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo

Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo Wifi Kurs: Wellness und Medizinische Masseure, 2006 /07 Version: 0.3 Gedruckt am: 10.11.2006 Verfasser: Eugen Lusser Inhaltsverzeichnis 1 Anatomie...1

Mehr

Gemeinschaftstarif. des. Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen

Gemeinschaftstarif. des. Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen gültig ab 1. August 2015 Gemeinschaftstarif des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen (HVV-Gemeinschaftstarif) Seite 2 Inhaltsübersicht Geltungsbereich des HVV-Gemeinschaftstarifs...

Mehr

Geschichten. Ein Märchen weiterschreiben. Der goldene Schlüssel. Brüder Grimm

Geschichten. Ein Märchen weiterschreiben. Der goldene Schlüssel. Brüder Grimm 10 Ein Märchen weiterschreiben Geschichten Der goldene Schlüssel Brüder Grimm Zur Winterszeit, als einmal ein tiefer Schnee lag, musste ein armer Junge hinausgehen und Holz auf einem Schlitten holen. Wie

Mehr

Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg

Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg mit den Änderungen durch den Ergänzungstarifvertrag vom 10.6.2011 - nur für Mitglieder des Handelsverbands Baden-Württemberg e.v. Der Einzelhandel früher:

Mehr

Black Magic Lounge. TOP Lounge im Roomers

Black Magic Lounge. TOP Lounge im Roomers TOP Lounge im Roomers TOP Event Senait und Thierry Antinori (Passagevorstand Lufthansa) mit Sandra Schellhase-Bender Schauspieler Mark Keller & Sohn Aaron TOP Magazin Frankfurt Verlegerin Eleonore Schmidt

Mehr

Dreier mit Hunden storyzoone 1/5

Dreier mit Hunden storyzoone 1/5 Eigentlich fing alles damit an, dass mein Freund Pete dringend abreisen musste. Es ging um irgendein Geschäft und um viel Geld. Vielleicht sollte ich aber erst einmal damit anfangen mich vorzustellen:

Mehr

Die Bestenliste. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- HIFI STEREO. So lesen Sie die Bestenliste

Die Bestenliste. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- HIFI STEREO. So lesen Sie die Bestenliste 30 Jahre AUDIO Bestenliste Die Bestenliste Über 1000 HiFi-Geräte, Kabel, Portis oder Home- Cinema-Anlagen im gründlichen Vergleich getestet und bewertet. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- Bestenliste

Mehr

Überlegungen zur Durchführung. Ich gab den Kindern zum Muttertag nicht ein bestimmtes Gedicht zum Abschreiben.

Überlegungen zur Durchführung. Ich gab den Kindern zum Muttertag nicht ein bestimmtes Gedicht zum Abschreiben. Überlegungen zur Durchführung Ich gab den Kindern zum Muttertag nicht ein bestimmtes Gedicht zum Abschreiben. Wir bastelten gemeinsam ein Mäppchen für die Gedichte, und dann konnte jeder so viel abschreiben

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Hinweise zum Material:

VORSCHAU. zur Vollversion. Hinweise zum Material: Hinweise zum Material: entdecken - staunen - lernen Schmetterlinge Das Material zum Thema Schmetterling bietet eine Grundlage für die Durchführung einer Unterrichtseinheit zum Thema. Es enthält eine Kartei,

Mehr

Jenny und der Wilde Eber Teil 1 Aus dem Amerikanischen von Heike überarbeitet von Kuschel Originaltitel: Jenny and the Wild Boar Autor unbekannt Der

Jenny und der Wilde Eber Teil 1 Aus dem Amerikanischen von Heike überarbeitet von Kuschel Originaltitel: Jenny and the Wild Boar Autor unbekannt Der Jenny und der Wilde Eber Teil 1 Aus dem Amerikanischen von Heike überarbeitet von Kuschel Originaltitel: Jenny and the Wild Boar Autor unbekannt Der alte Mann erzählte seit Jahren von einem riesigen Schwein,

Mehr

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de ELSTER Ihre papierlose Steuererklärung Mit dem ElsterOnline-Portal wird ein barrierefreier und plattformunabhängiger

Mehr

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2015 Mathematik

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2015 Mathematik Teil I (hilsmittelrei) Seite 1 von 2 Zentrale Klausur am Ende der Einührungsphase 2015 Mathematik Teil I: Hilsmittelreier Teil Augabe 1: Analysis Die Abbildung zeigt den Graphen der Funktion mit der Gleichung

Mehr

Seite 1 von 14. behütet BW / Mavibri and Family

Seite 1 von 14. behütet BW / Mavibri and Family behütet BW Dieser Schnitt darf zu privaten Zwecken und zur Fertigung von Kleinserien genutzt werden, unter Nennung Idee und Schnitt von Mavibri and Family. Massenproduktion ist ausdrücklich untersagt!

Mehr

Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten

Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten Das Buch «Rico, Oskar und die Tieferschatten» steht bei bibliomedia, Zentrale für Klassenlektüre (ZKL), zur Ausleihe für ganze Schulklassen bereit

Mehr

Konstruktion 1 Übungsaufgaben

Konstruktion 1 Übungsaufgaben TZ/Wi1 Konstruktion 1 - Übungen Seite 1 von 30 Konstruktion 1 Übungsaufgaben für Studierende der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen Wichtige Hinweise: Es besteht Anwesenheitspflicht bei den Konstruktionsübungen.

Mehr

STERNBURG BINGO STERNBURG BINGO UND SO FUNKTIONIERT S: MITMACHEN UND TOLLE PREISE GEWINNEN! RAUM FÜR EIGENE BEMERKUNGEN, GRÜSSE ETC.

STERNBURG BINGO STERNBURG BINGO UND SO FUNKTIONIERT S: MITMACHEN UND TOLLE PREISE GEWINNEN! RAUM FÜR EIGENE BEMERKUNGEN, GRÜSSE ETC. 85 61 19 27 78 52 90 45 03 39 54 88 89 76 21 69 15 94 22 10 24 18 62 79 53 Aufschrift befindet sich eine neue -Zahl. Wenn Sie eine -Zahl aus dem obigen Sobald Sie eine Reihe von 5 - -Zahlen horizontal,

Mehr

ungeschützt Seite 1 von 13 ungeschützt / Mavibri and Family made by Mavibri

ungeschützt Seite 1 von 13 ungeschützt / Mavibri and Family made by Mavibri ungeschützt made by Mavibri Dieser Schnitt darf zu privaten Zwecken und zur Fertigung von Unikaten/Kleinserien genutzt werden, unter Nennung Idee und Schnitt von Mavibri. Massenproduktion ist ausdrücklich

Mehr

Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung

Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung Vorname Name 1 Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung 1 Einleitung Im Rahmen der Ausbildung zur VERAH Fachkraft soll eine Fallbeschreibung für einen Patienten aus der eigenen Praxis erstellt werden.

Mehr

BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem

BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem BETON-SCHALUNGSSTEIN Das vielseitig einsetzbare Mauersystem Einsatzbereiche: Beispiel Schwimmbadbau Betonfüllung Dämmung Einbau Elektroleitung Isolieranstrich Spezialputz Armierungsgitter JASTO Schalstein

Mehr

Dankschreiben an Mitarbeiter

Dankschreiben an Mitarbeiter Dankschreiben an Mitarbeiter D 050 01 So bedanken Sie sich sich einfühlsam bei Ihren Mitarbeitern für die Zusammenarbeit in 2008 Wenn irgendetwas im Arbeitsalltag schief läuft, dann sind wir alle schnell

Mehr

6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren

6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren 6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren 6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren Konzeption des Kapitels Zu den biografischen Aufgaben in Pubertät und Adoleszenz gehört für Jugendliche die

Mehr

Bedienungsanleitung HERE Drive

Bedienungsanleitung HERE Drive Bedienungsanleitung HERE Drive Ausgabe 1.0 DE HERE Drive HERE Drive leitet Sie mit sprachgeführten Wegbeschreibungen an Ihren Zielort. Funktionen: Gelangen Sie mit detaillierten und sprachgeführten Wegbeschreibungen

Mehr

Groß und gut ist, Von Gudrun Waiditschka

Groß und gut ist, Von Gudrun Waiditschka Groß und gut ist, was Folge F hat Im Jahr 1817 gründete König Wilhelm I. von Württemberg sein Privatgestüt Weil. Die Zucht erlangte bald international höchste Anerkennung und die dort gezüchteten Vollblutaraber

Mehr

Krefelds Kinogeschichte(n)

Krefelds Kinogeschichte(n) Krefelds Kinogeschichte(n) von Heinrich Josef Hüttenes Als Ende des 19. Jahrhunderts in den USA das Diorama von Daguerre und der Kinematograph von Edison erfunden wurden, begann die Geschichte der bewegten

Mehr

FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT PFDS 33 B2. FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung IAN

FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT PFDS 33 B2. FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung IAN FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT PFDS 33 B2 FÜLLDRAHT-SCHWEISSGERÄT Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise Originalbetriebsanleitung IAN 291492 Klappen Sie vor dem Lesen die beiden Seiten mit den Abbildungen

Mehr

Betriebsanleitung. Linde Stapler. H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105. t3941300

Betriebsanleitung. Linde Stapler. H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105. t3941300 t3941300 Betriebsanleitung Linde Stapler H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105 Linde - Ihr Partner Linde AG Geschäftsbereich Linde Material Handling Werk II, Aschaffenburg-Nilkheim

Mehr

9.7 Erkrankungen der Analregion

9.7 Erkrankungen der Analregion 9. Dermatologie definierter Körperregionen und Strukturen 1 9.7 Erkrankungen der Analregion von Inhalt 9.7.1 Hämorrhoidalleiden 9.7.2 Analfissur 9.7.3 Analekzeme 9.7.4 Analthrombose 9.7.5

Mehr

Schweigepflicht und Datenschutz in der Physiotherapie

Schweigepflicht und Datenschutz in der Physiotherapie Schweigepflicht und Datenschutz in der Physiotherapie Schweigepflicht Physiotherapeuten unterstehen in ihrer Tätigkeit der Schweigepflicht gegenüber Dritten. 1 Die Schweigepflicht betrifft auch das weitere

Mehr

Kommunikation von Datenschutz Recht und (gute) Praxis

Kommunikation von Datenschutz Recht und (gute) Praxis Kommunikation von Datenschutz Recht und (gute) Praxis Datenschutzkommunikation als Wettbewerbsvorteil und Verwaltungsservice Seite 1 Gefördert durch Partner Stiftung Datenschutz rechtsfähige Stiftung bürgerlichen

Mehr

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1)

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1) Typ 169 / 245 Sicherungskasten (F1) Anordnung Der Sicherungskasten (F1) befindet sich direkt neben der Batterie (G1) im Beifahrerfußraum. Hinweise Um den Sicherungskasten (F1) auszubauen, muss der Bodenteppich

Mehr

Sana Compliance Verhaltenskodex. Regeln und Grundsätze für ein rechtlich korrektes und verantwortungsbewusstes Verhalten unserer Mitarbeiter.

Sana Compliance Verhaltenskodex. Regeln und Grundsätze für ein rechtlich korrektes und verantwortungsbewusstes Verhalten unserer Mitarbeiter. Sana Compliance Verhaltenskodex Regeln und Grundsätze für ein rechtlich korrektes und verantwortungsbewusstes Verhalten unserer Mitarbeiter. Inhalt Vorwort.............................................

Mehr

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0 3D Warm-Weiß L91 C2 H87 Hbz 78 C2 M4 Y10 K0 3D Umbra-Weiß L92 C4 H95 Hbz 79 C2 M3 Y11 K0 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0 3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0 3D Grau-Weiß L93 C1 H116

Mehr

Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG

Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG Schnittstelle Fassade VC Offenburg 2014 PjM Oliver Simonr 1 Schnittstelle Sockel Schnittstelle Fassade VC Offenburg

Mehr

Leichtbauweise des Vogelkörpers

Leichtbauweise des Vogelkörpers Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Bau und Leistungen des Vogelkörpers Leichtbauweise des Vogelkörpers Knochen sind unterschiedlich aufgebaut!. Vergleiche Vogel- und Säugetierknochen.. Ergänze die unten stehenden

Mehr

Wortfamilie zahl- Wortfamilie wahl- Wortfamilie fahr-

Wortfamilie zahl- Wortfamilie wahl- Wortfamilie fahr- Wozu sind eigentlich Wortfamilien hilfreich? Bestimmt bist du auch manchmal unsicher, wie ein Wort richtig geschrieben wird. Wenn du nun zum Beispiel nicht mehr genau weißt, ob man Spielzeug mit ie oder

Mehr

Pubertät Änderungen im Verhalten

Pubertät Änderungen im Verhalten Arbeitsblatt 1 Pubertät Änderungen im Verhalten A Jogo ist 14 Jahre alt. In 30 Minuten beginnt die Verabschiedung der Maturantinnen und Maturanten. Jogo ist Geiger im Schulorchester. Jogos Mutter mahnt:

Mehr

Schwerbehinderung durch Ödeme

Schwerbehinderung durch Ödeme Schwerbehinderung durch Ödeme Sozialmedizinische Beurteilung von Ödemkrankheiten Ödemkrankheiten können die Leistungsfähigkeit eines Menschen mehr oder weniger stark beeinflussen und deshalb zu einer Berufs-

Mehr

Mündliches Abitur. Geographie

Mündliches Abitur. Geographie Mündliches Abitur Geographie Wie finde ich meine Themen Nachrichten, Zeitung, aktuelles Tagesgeschehen aufmerksam verfolgen Geographische Literatur: Sowohl populäre (GEO u.ä.) als auch wissenschaftliche

Mehr

Erlebnis Natur 1 / Bau, Lebensweise und Verwandtschaft von Säugetieren

Erlebnis Natur 1 / Bau, Lebensweise und Verwandtschaft von Säugetieren Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Bau, Lebensweise und Verwandtschaft von Säugetieren Skelett des Hundes Benenne die Skelettteile des Hundes. Male den Schädel gelb, den Rumpf rot und die Gliedmaßen blau an.

Mehr

GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3. Montage- und Betriebsanleitung

GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3. Montage- und Betriebsanleitung GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3 Montage- und Betriebsanleitung Deutsch (DE) Deutsch (DE) Montage- und Betriebsanleitung Übersetzung des englischen Originaldokuments. INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Sicherheitshinweise

Mehr

Innere Organe des Rumpfes (Rückenansicht)

Innere Organe des Rumpfes (Rückenansicht) Arbeitsblatt Innere Organe des Rumpfes (Rückenansicht) 8 9 6 0 7. Fertige eine Tabelle nach folgendem Muster in deinem Heft an: Atmungssystem Kreislaufsystem Verdauungssystem Ausscheidungssystem Findest

Mehr

5 Sparkasse Oberhessen. Gesichter. persönlich. kompetent. engagiert

5 Sparkasse Oberhessen. Gesichter. persönlich. kompetent. engagiert 5 Sparkasse Oberhessen persönlich Gesichter kompetent engagiert Meilensteine der Fusion zur Sparkasse Oberhessen Am Anfang stand ein Bild, auf dem sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Hände reichten.

Mehr

Chico s Frauchen wird zur geilen Hündin Teil 18

Chico s Frauchen wird zur geilen Hündin Teil 18 Zurück zum ersten Teil Aktuelle, editierte und einzig offizielle Version der Autorin! Michael ging mit Rocco zur Hundewiese und begegnete dort wieder Biggi mit ihrer Branka. Hallo Biggi!, begrüßte er sie.

Mehr

Vodafone EasyBox 804. Bedienungsanleitung

Vodafone EasyBox 804. Bedienungsanleitung Vodafone EasyBox 804 Bedienungsanleitung Lieber Vodafone-Kunde! Vielen Dank, dass Sie sich für die EasyBox 804 entschieden haben. Sie werden feststellen, dass die meisten Funktionen intuitiv zu bedienen

Mehr

Stolperwörter-Lesetest. Wilfried Metze. Handanweisung. Stolper wörter Lesetest

Stolperwörter-Lesetest. Wilfried Metze. Handanweisung. Stolper wörter Lesetest Stolperwörter-Lesetest Wilfried Metze Handanweisung Stolper wörter Lesetest Version 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Kurzinformation über den Test 3 2 Begründung des Tests 4 3 Der Test erfasst Lesetempo, Genauigkeit

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

Mathematik für die 4. Klasse der Volksschule Übungsteil

Mathematik für die 4. Klasse der Volksschule Übungsteil David Wohlhart Michael Scharnreitner Elisa Kleißner Mathematik für die. Klasse der Volksschule Übungsteil Im Buch verwendete Symbole und ihre Bedeutung anspruchsvolle Aufgabenstellung Das Lehrwerk EINS

Mehr

Strukturierte Informationssammlung (SIS) Fallbeispiel Ambulante Pflegeinrichtung

Strukturierte Informationssammlung (SIS) Fallbeispiel Ambulante Pflegeinrichtung Strukturierte Informationssammlung (SIS) Fallbeispiel Ambulante Pflegeinrichtung Aufnahme eines pflegebedürftigen Menschen mit körperlichen Einschränkungen Strukturierte Informationssammlung SIS ambulant

Mehr

Primo 413 by Doro Bedienungsanleitung

Primo 413 by Doro Bedienungsanleitung Primo 413 by Doro Bedienungsanleitung 23 U2 i 1. Hörerlautsprecher Für Telefonieren mit Handy am Ohr 2. Display 3. Direktwahl-Tasten Zum schnellen Wählen der unter M1, M2 und M3 gespeicherten Rufnummern

Mehr

Vergütungstarifvertrag

Vergütungstarifvertrag Vergütungstarifvertrag für die Beschäftigten in der Wohnungswirtschaft Zwischen dem Arbeitgeberverband der Wohnungswirtschaft e. V., Heinrichstr. 169 B, 40239 Düsseldorf einerseits, der ver.di -Vereinte

Mehr

sky magazine & bordshop

sky magazine & bordshop sky magazine & bordshop April 2013 Oktober 2013 flygermania.de Moskau: Europas Größte Moscow: Europe s greatest Winglets: Germanias Spitzen Winglets: Germania s tips Erfurt: In der Mitte Deutschlands Erfurt:

Mehr

Neuer europäischer Datenschutz: Was gilt es zu beachten? Bremen Oktober 2017

Neuer europäischer Datenschutz: Was gilt es zu beachten? Bremen Oktober 2017 Neuer europäischer Datenschutz: Was gilt es zu beachten? Bremen ----- 24. Oktober 2017 Datenschutz-Compliance nach der DSGVO KPMG Law ----- 24. Oktober 2017 Agenda I Einführung II Erweiterte Compliance-Pflichten

Mehr

IM BERUF NEU B1+/B2 Arbeitsbuch Lösungen

IM BERUF NEU B1+/B2 Arbeitsbuch Lösungen IM BERUF NEU B1+/B2 Areitsuh Lösungen Lektion 1 A 1 1 AG, 2 GmH, 3 Co., Co., 4 KG, 5 Ltd. 2 a waagreht: eintreffen, uhen, Fahrt, Heimreise, Anreise; senkreht: Flug 1 eintreffen, 2 Flug, 3 Fahrt, 4 Anreise,

Mehr

Austrotherm. Cenník. Platný od

Austrotherm. Cenník. Platný od Austrotherm Cenník Platný od 1.4. 2010 2010 www.austrotherm.sk www.austrotherm.com Austrotherm Internet e-mail Telefón fax www.austrotherm.sk austrotherm@austrotherm.sk 02 4927 7244 02 4927 7220 Centrála

Mehr

Arterien und Venen. Arterie. Vene. aus: Netter s Anatomy 28. Atlas Tag

Arterien und Venen. Arterie. Vene. aus: Netter s Anatomy 28. Atlas Tag Strasmann s Anatomie und Physiologie, mit ausgewählten Kapiteln Pathologie Gefässe des Beines Privatdozent Dr. med. Thomas J. Strasmann www.everything-virtual.org Arterien und Venen Arterie Vene aus: Netter

Mehr

Arbeitsheft. Lösungen

Arbeitsheft. Lösungen Arbeitsheft Lösungen 2 Inhaltsverzeichnis Biologie: Einführung...3 Bau und Leistungen des menschlichen Körpers Arbeitsblatt 1: Worksheet: The human skeleton (LB S. 6)...4 Arbeitsblatt 2: Die Wirbelsäule

Mehr

Symmetrische Figuren. 1 Welche Figuren sind symmetrisch? Überprüfe. 2 Suche symmetrische Gegenstände im Klassenzimmer. AOL-Verlag

Symmetrische Figuren. 1 Welche Figuren sind symmetrisch? Überprüfe. 2 Suche symmetrische Gegenstände im Klassenzimmer. AOL-Verlag Symmetrische Figuren 1 1 Welche Figuren sind symmetrisch? Überprüfe. 2 Suche symmetrische Gegenstände im Klassenzimmer. Symmetrie 1 2 1 Zeichne die Spiegelachsen ein. Symmetrie 2 3 1 Zeichne die Spiegelachsen

Mehr

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sie haben angegeben, gesundheitliche Einschränkungen

Mehr

Das kleine Lesebuch für s Klo

Das kleine Lesebuch für s Klo Das kleine Lesebuch für s Klo 2 Das kleine Lesebuch für s Klo The funniest ebook ever - Version 2006 - Alle Texte und Bilder aus dem Internet gezogen. Keine Ahnung mehr woher... Mein Dank geht an alle,

Mehr

0525 GERMAN (FOREIGN LANGUAGE)

0525 GERMAN (FOREIGN LANGUAGE) UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education MARK SCHEME for the May/June 2011 question paper for the guidance of teachers 0525 GERMAN (FOREIGN

Mehr

WERKSTATTHANDBUCH. Vespa LX 50

WERKSTATTHANDBUCH. Vespa LX 50 WERKSTATTHANDBUCH 633418 Vespa LX 50 WERKSTATTHAN DBUCH Vespa LX 50 Die Beschreibungen und Abbildungen in der vorliegenden Veröffentlichung sind nicht verbindlich. Die Fa. PIAGGIO-GILERA behält sich das

Mehr

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2016 Mathematik

Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2016 Mathematik Teil I (hilfsmittelfrei) Seite 1 von 2 Zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase 2016 Mathematik Teil I: Hilfsmittelfreier Teil Aufgabe 1: Analysis 1 f x = x 5 x + 16 x 2. 3 Gegeben ist die Funktion

Mehr

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Leseprobe Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit von Herausgeber: Vitaminum ProLife http://www.unimedica.de/b22038 Sie finden bei Unimedica Bücher der innovativen

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

FRITZ!WLAN Repeater 310. Einrichten und bedienen

FRITZ!WLAN Repeater 310. Einrichten und bedienen FRITZ!WLAN Repeater 310 Einrichten und bedienen Inhaltsverzeichnis Symbole und Hervorhebungen..................... 4 1 FRITZ!WLAN Repeater 310 kennenlernen............ 5 1.1 FRITZ!WLAN Repeater 310..................................

Mehr

LÖSUNGEN ZU DEN ARBEITSBLÄTTERN UND DEN FRAGEN ZUR FAHRTECHNIK URKUNDE ZUM FAHRRADPARCOURS ELTERNBRIEF

LÖSUNGEN ZU DEN ARBEITSBLÄTTERN UND DEN FRAGEN ZUR FAHRTECHNIK URKUNDE ZUM FAHRRADPARCOURS ELTERNBRIEF ZU DEN ARBEITSBLÄTTERN UND DEN FRAGEN ZUR FAHRTECHNIK URKUNDE ZUM FAHRRADPARCOURS ELTERNBRIEF Herausgeber: Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), Referat Verkehrserziehung Hamburger Straße 31, 22083

Mehr

Nutzungsausfallentschädigung. Sanden. Danner. Küppersbusch. Schwacke Vertragsanwalt. Ihr Spezialist für Verkehrsrecht.

Nutzungsausfallentschädigung. Sanden. Danner. Küppersbusch. Schwacke Vertragsanwalt. Ihr Spezialist für Verkehrsrecht. 2013 SchwackeListe Nutzungsausfallentschädigung Sanden. Danner. Küppersbusch Nutzungsausfallentschädigung für Pkw. Geländewagen. Transporter. Krafträder Wussten Sie schon, dass Sie mit uns immer auf der

Mehr

Atmung - Respirationstrakt

Atmung - Respirationstrakt Atmung - Respirationstrakt Dozentin: Caroline Hilgers Empfohlen als Ausbildungsstätte vom Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH) Übersicht: Atmungssystem Anatomie Nase, Riechvorgang Rachen Kehlkopf

Mehr

PARKHÄUSER - GARAGEN

PARKHÄUSER - GARAGEN VORLESUNGSUNTERLAGEN PARKHÄUSER - GARAGEN Dipl..-Ing. Dr. Anton PECH AUSGABE 05-2014 PARKHÄUSER - GARAGEN 01 PROBLEMATIK VERKEHR 02 PROJEKTSPEZIFISCHE PLANUNGSGRUNDLAGEN 03 GESETZLICHE RAHMENBEDINGUNGEN

Mehr

9 Geberit Urinalsteuerung

9 Geberit Urinalsteuerung 9. System............................................ 404 9.. Systembeschreibung................................. 404 9.. Funktionsbeschreibung............................... 405 9..3 Technische Daten....................................

Mehr

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen Die Honigbienen Bienen sind fleißige Helfer des Menschen: Sie liefern uns Honig und sorgen dafür, dass wir reichlich Früchte ernten können, weil sie die Blüten der Pflanzen bestäuben. Das Aussehen der

Mehr

DRK Standortübersicht Altkleider-Container - Vielen Dank für Ihre Spende

DRK Standortübersicht Altkleider-Container - Vielen Dank für Ihre Spende 1 Alt Lietzow/Parkpl. REICHELT 10587 Charlottenburg 2 Alt Lietzow/Parkpl. REICHELT 10587 Charlottenburg 3 Franklinstr. 26 10587 Charlottenburg 4 Fritschestr. 51/Pestalozzistr. 10627 Charlottenburg 5 Fürstenbrunner

Mehr

Hallen aus Stahl Planungsleitfaden

Hallen aus Stahl Planungsleitfaden Hallen aus Stahl Planungsleitfaden 1 Glossar Seite 4 2 Hallenkonstruktionen in Stahlskelettbauweise Seite 6 3 Tragstrukturen Seite 8 4 Bemessung Seite 27 5 Gebäudehülle Seite 28 6 Brandschutz Seite 32

Mehr

Gefechtsdienst aller Truppen (zu Lande)

Gefechtsdienst aller Truppen (zu Lande) Zentralrichtlinie Gefechtsdienst aller Truppen (zu Lande) Zweck der Regelung: Herausgegeben durch: Beteiligte Interessenvertretungen: Gebilligt durch: Beschreibung der Tätigkeiten und des Verhaltens von

Mehr

2.18 FAQ zu Intuvia. Was tun, wenn man das ebike nicht über Intuvia einschalten kann, weil dessen interner Speicherakku leer ist?

2.18 FAQ zu Intuvia. Was tun, wenn man das ebike nicht über Intuvia einschalten kann, weil dessen interner Speicherakku leer ist? Bordcomputer ebike-schulung 2015 31 2.18 FAQ zu Intuvia Was tun, wenn man das ebike nicht über Intuvia einschalten kann, weil dessen interner Speicherakku leer ist? Wie viel Zeit wird benötigt, um einen

Mehr

Ravensburger Bogen zur ENTWICKLUNGSBEOBACHTUNG von 4-jährigen bis 6-jährigen Kindern

Ravensburger Bogen zur ENTWICKLUNGSBEOBACHTUNG von 4-jährigen bis 6-jährigen Kindern Ravensburger Bogen r ENTWICKLUNGSBEOBACHTUNG von 4-jährigen bis 6-jährigen Kindern 1. Beobachtung 2. Beobachtung 3. Beobachtung Farbe Zeitraum der Beobachtung Name, Vorname geb. Erstsprache im Kindergarten

Mehr

SHIMANO NEXUS 8-GANG-SCHALTNABE SERVICE-ANLEITUNG

SHIMANO NEXUS 8-GANG-SCHALTNABE SERVICE-ANLEITUNG DE SHIMANO NEXUS 8-GANG-SCHALTNABE SERVICE-ANLEITUNG vol. 1 Inhalt Die Shimano NEXUS 8-Gang-Schaltnabe 4 Service-Anleitung (SI-34R0A; SI-6J30A; SI-74Y0A) 6 Fehlersuchtabelle 12 Demontage der INTER-8 Schaltnabe

Mehr

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015 Der Crafter Kraftstoffverbrauch und CO 2 -Emissionen. Modelle mit der Abgasnorm EURO VI. Motor Leistung (kw/ps) Hinterachsübersetzung Kraftstoffverbrauch

Mehr

Thema: Erörtern Sie, ob man Woyzeck als voll schuldig an Maries Tod. Das zwischen 1836 und 1937 entstandene Dramenfragment Woyzeck von Georg

Thema: Erörtern Sie, ob man Woyzeck als voll schuldig an Maries Tod. Das zwischen 1836 und 1937 entstandene Dramenfragment Woyzeck von Georg Jens Sacher Thema: Erörtern Sie, ob man Woyzeck als voll schuldig an Maries Tod bezeichnen kann. Das zwischen 1836 und 1937 entstandene Dramenfragment Woyzeck von Georg Büchner handelt von dem einfachen

Mehr

Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung ecocompact. Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT

Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung ecocompact. Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT Für den Fachhandwerker Installations- und Wartungsanleitung ecocompact Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Dokumentation... 3. Aufbewahrung

Mehr

UNTERMIETVERTRAG GEWERBE: MUSTER KOSTENLOS

UNTERMIETVERTRAG GEWERBE: MUSTER KOSTENLOS UNTERMIETVERTRAG GEWERBE: MUSTER KOSTENLOS - Muster für Untermietvertrag Gewerbe entspricht rechtlich den aktuellsten Vorgaben - Mit Vorlage Untermietvertrag Gewerbe Mietverhältnis rechtssicher & unkompliziert

Mehr

Familiensonntag - Dreifaltigkeitssonntag C Familiengottesdienst mit Tauferinnerung,

Familiensonntag - Dreifaltigkeitssonntag C Familiengottesdienst mit Tauferinnerung, 1 Familiensonntag - Dreifaltigkeitssonntag C Familiengottesdienst mit Tauferinnerung, 22.5.2016 Vorbereitung Plakat zur Vorankündigung Sprecher/innen suchen für Kyrie-Sätze und Fürbitten (Kinder und Eltern)

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013

Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013 Abkürzungen im Entgeltnachweis/Gehaltsabrechnungsbogen nach der Entgeltbescheinigungsverordnung (EBeschV) Stand: 01.07.2013 ENTGELTABRECHNUNGSKOPF Personalnr. Eintritt anz. Eintritt Austritt Gehaltsgruppe

Mehr

Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen. RASt 06. Ausgabe 2006. Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008)

Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen. RASt 06. Ausgabe 2006. Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008) FGSV 200 Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen RASt 06 Ausgabe 2006 Korrektur (Stand: 15. Dezember 2008) In der 1. Auflage der RASt 06 (siehe letzte Umschlagseite: Verlagsimpressum Mai 2007) sind

Mehr

Die Bestenliste. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- HIFI STEREO. So lesen Sie die Bestenliste

Die Bestenliste. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- HIFI STEREO. So lesen Sie die Bestenliste 30 Jahre AUDIO Bestenliste Die Bestenliste Über 1000 HiFi-Geräte, Kabel, Portis oder Home- Cinema-Anlagen im gründlichen Vergleich getestet und bewertet. Seit über 20 Jahren bietet die AUDIO- Bestenliste

Mehr

Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg

Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg Manteltarifvertrag Einzelhandel Baden-Württemberg mit den Änderungen durch den Ergänzungstarifvertrag vom 10.6.2011 - nur für Mitglieder des Handelsverbands Baden-Württemberg e.v. Der Einzelhandel früher:

Mehr

Dankschreiben an Mitarbeiter

Dankschreiben an Mitarbeiter Dankschreiben an Mitarbeiter D 050 01 So bedanken Sie sich sich einfühlsam bei Ihren Mitarbeitern für die Zusammenarbeit in 2008 Wenn irgendetwas im Arbeitsalltag schief läuft, dann sind wir alle schnell

Mehr

Ins anderen Geschlecht gezwungen!

Ins anderen Geschlecht gezwungen! In dieser Geschichte wird Julian unfreiwillig zu Julia. Durch unglückliche Umstände wird Julian als Travestie Nutte versklavt, eine Flucht bringt aber nicht die ersehnte Freiheit. Ins anderen Geschlecht

Mehr

Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo

Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo Muskulatur und knöcherne Strukturen der Anatomie Vivo Wifi Kurs: Wellness und Medizinische Masseure, 2006 /07 Version: 0.3 Gedruckt am: 10.11.2006 Verfasser: Eugen Lusser Inhaltsverzeichnis 1 Anatomie...1

Mehr

GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3. Montage- und Betriebsanleitung

GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3. Montage- und Betriebsanleitung GRUNDFOS ANLEITUNG MAGNA3 Montage- und Betriebsanleitung Deutsch (DE) Deutsch (DE) Montage- und Betriebsanleitung Übersetzung des englischen Originaldokuments. INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Sicherheitshinweise

Mehr

Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung ecocompact. Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT

Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung ecocompact. Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT Für den Fachhandwerker Installations- und Wartungsanleitung ecocompact Gas-Kompaktgerät mit Brennwerttechnik VSC DE, AT Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Dokumentation... 3. Aufbewahrung

Mehr

Konstruktion 1 Übungsaufgaben

Konstruktion 1 Übungsaufgaben TZ/Wi1 Konstruktion 1 - Übungen Seite 1 von 30 Konstruktion 1 Übungsaufgaben für Studierende der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen Wichtige Hinweise: Es besteht Anwesenheitspflicht bei den Konstruktionsübungen.

Mehr

Dreier mit Hunden storyzoone 1/5

Dreier mit Hunden storyzoone 1/5 Eigentlich fing alles damit an, dass mein Freund Pete dringend abreisen musste. Es ging um irgendein Geschäft und um viel Geld. Vielleicht sollte ich aber erst einmal damit anfangen mich vorzustellen:

Mehr

Bedienungsanleitung HERE Drive

Bedienungsanleitung HERE Drive Bedienungsanleitung HERE Drive Ausgabe 1.0 DE HERE Drive HERE Drive leitet Sie mit sprachgeführten Wegbeschreibungen an Ihren Zielort. Funktionen: Gelangen Sie mit detaillierten und sprachgeführten Wegbeschreibungen

Mehr

Installations- und Wartungsanleitung. Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung. atmotec exclusiv atmotec plus VC, VCW.

Installations- und Wartungsanleitung. Für den Fachhandwerker. Installations- und Wartungsanleitung. atmotec exclusiv atmotec plus VC, VCW. Installations- und Wartungsanleitung Für den Fachhandwerker Installations- und Wartungsanleitung atmotec exclusiv atmotec plus VC, VCW DE, CHde Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Empfehlenswertes Zubehör...

Mehr

Willkommen im Netz Ihr Handbuch zur œ HomeBox 6641

Willkommen im Netz Ihr Handbuch zur œ HomeBox 6641 Willkommen im Netz Ihr Handbuch zur œ HomeBox 6641 Stand: 05/14 Herzlich willkommen bei œ Einfach, schnell und kabellos online. Mit Ihrem neuen WLAN-Router von œ kommen Sie jetzt besonders entspannt ins

Mehr

So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen

So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen So geht s noch besser zum Goethe-/ÖSD-Zertifikat B1 Lösungen zu den Modelltests mit Zeilenangaben und Erläuterungen Modelltest 1 Lesen Teil 1 Beispiel F Seit gestern 1 R Nach drei Jahren praktischer Ausbildung

Mehr

SCHARIA FÜR NICHT-MUSLIME

SCHARIA FÜR NICHT-MUSLIME SCHARIA FÜR NICHT-MUSLIME CENTER FOR THE STUDY OF POLITICAL ISLAM BILL WARNER International Copyright CSPI LLC, 2010 This edition CSPI International, 2015 Bill Warner Scharia für Nicht-Muslime Englisches

Mehr

Top-100 Wahlfächer der Medizinischen Universität Wien

Top-100 Wahlfächer der Medizinischen Universität Wien Sammlung Top-100 Wahlfächer der Medizinischen Universität Wien Lukas-Maurice Scheinost von der Anästhesie bis zur Zahnheilkunde Diese Sammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für sämtliche

Mehr

Vodafone EasyBox 804. Bedienungsanleitung

Vodafone EasyBox 804. Bedienungsanleitung Vodafone EasyBox 804 Bedienungsanleitung Lieber Vodafone-Kunde! Vielen Dank, dass Sie sich für die EasyBox 804 entschieden haben. Sie werden feststellen, dass die meisten Funktionen intuitiv zu bedienen

Mehr

Gemeinschaftstarif. des. Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen

Gemeinschaftstarif. des. Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen gültig ab 1. August 2015 Gemeinschaftstarif des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) für die Verbundverkehrsunternehmen (HVV-Gemeinschaftstarif) Seite 2 Inhaltsübersicht Geltungsbereich des HVV-Gemeinschaftstarifs...

Mehr

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro- Tipps und Tricks

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro- Tipps und Tricks DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro- Tipps und Tricks Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen Bezeichnungen und Anschriften sind speziell

Mehr

Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG

Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG Schnittstelle Fassade Lösungen Detailausbildungen WDVS Oliver Simon Projektmanager Sto AG Schnittstelle Fassade VC Offenburg 2014 PjM Oliver Simonr 1 Schnittstelle Sockel Schnittstelle Fassade VC Offenburg

Mehr

Form- und Lagetoleranzen Tolerierungsgrundsätze Tolerierungsverknüpfungen Maßkettenrechnung Oberflächenabweichungen

Form- und Lagetoleranzen Tolerierungsgrundsätze Tolerierungsverknüpfungen Maßkettenrechnung Oberflächenabweichungen Toleranzmanagement Dimensionelle und geometrische Produktspezifizierung durch Form- und Lagetoleranzen Tolerierungsgrundsätze Tolerierungsverknüpfungen Maßkettenrechnung Oberflächenabweichungen Prof. Dr.-Ing.

Mehr

1. Shotcut. Also erst mal im Menü Datei auf Datei öffnen :

1. Shotcut. Also erst mal im Menü Datei auf Datei öffnen : Videoschnitt - Freeware Ja es gibt sie und ist sogar benutzbar. Allerdings ist nicht der unsägliche Windows Moviemaker gemeint mit seinen komplett überholten Windows Mediadateien. Tutorials dazu gibt es

Mehr

DRK Standortübersicht Altkleider-Container - Vielen Dank für Ihre Spende

DRK Standortübersicht Altkleider-Container - Vielen Dank für Ihre Spende 1 Alt Lietzow/Parkpl. REICHELT 10587 Charlottenburg 2 Alt Lietzow/Parkpl. REICHELT 10587 Charlottenburg 3 Franklinstr. 26 10587 Charlottenburg 4 Fritschestr. 51/Pestalozzistr. 10627 Charlottenburg 5 Fürstenbrunner

Mehr

M A N T E L T A R I F V E R T R A G

M A N T E L T A R I F V E R T R A G M A N T E L T A R I F V E R T R A G für Lohnempfänger im Güterkraftverkehrs- und Speditionsgewerbe Hamburg Gültig ab 01. Januar 2007 Herausgegeben vom Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg e.v.

Mehr

Gebrauchsanleitung. Vertical Mouse Evoluent 4 Wireless. Work Smart - Feel Good

Gebrauchsanleitung. Vertical Mouse Evoluent 4 Wireless. Work Smart - Feel Good Gebrauchsanleitung Vertical Mouse Work Smart - Feel Good Bei der Bedienung einer Standardmaus ist das Handgelenk ganz gedreht, und der Handteller zeigt nach unten. Das ist eine unnatürliche Haltung. Wenn

Mehr

SPEEDPHONE 10 ANLEITUNG

SPEEDPHONE 10 ANLEITUNG SPEEDPHONE 10 ANLEITUNG LERNEN SIE IHR SPEEDPHONE KENNEN. WIR ZEIGEN IHNEN, WIE. Seite 4 Seite 14 Seite 24 Seite 39 Seite 57 Schnellstart Inhaltsverzeichnis Rund ums Telefonieren Weitere Einstellungen

Mehr

Auf einen Blick. Die wichtigsten Funktionen Ihres BMW X1.

Auf einen Blick. Die wichtigsten Funktionen Ihres BMW X1. Kurzanleitung zum Fahrzeug BMW X1 Freude am Fahren Auf einen Blick. Die wichtigsten Funktionen Ihres BMW X1. Inhalt 2 Ihr BMW X1 in Kürze. Willkommen an Bord Ihr BMW X1 bietet Ihnen eine Fülle von Ausstattungen,

Mehr

GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM

GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM Film drauf. Film ab. Willkommen in der Welt des GRUNDIG USB-Recording. Filme aufnehmen, Filme abspielen und alles

Mehr

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse

FRISCHES WISSEN. Die REWE Online. Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse FRISCHES WISSEN Die REWE Online -Kurse Bedienungsanleitung REWE Online-Kurse REWE_Bedienungsanleitung_e-learning_270810.indd 1 27.08.10 14:44 Vorwort Inhaltsverzeichnis 2 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Bedienungsanleitung für DS150E mit Win7. Dangerfield February. 2010 V1.0 Delphi PSS

Bedienungsanleitung für DS150E mit Win7. Dangerfield February. 2010 V1.0 Delphi PSS Bedienungsanleitung für DS150E mit Win7 1 INHALT Hauptkomponente...3 Installationsanleitung....5 Bluetooth Installation...17 Bluetooth Konfiguration..29 Diagnoseprogramm..42 Datei...44 Einstellungen..46

Mehr

ZTE-BLADE Bedienungsanleitung

ZTE-BLADE Bedienungsanleitung ZTE-BLADE Bedienungsanleitung RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2011 ZTE Alle Rechte vorbehalten. Teile dieses Benutzerhandbuchs dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der ZTE in keiner Form zitiert,

Mehr

Geschichten. Ein Märchen weiterschreiben. Der goldene Schlüssel. Brüder Grimm

Geschichten. Ein Märchen weiterschreiben. Der goldene Schlüssel. Brüder Grimm 10 Ein Märchen weiterschreiben Geschichten Der goldene Schlüssel Brüder Grimm Zur Winterszeit, als einmal ein tiefer Schnee lag, musste ein armer Junge hinausgehen und Holz auf einem Schlitten holen. Wie

Mehr

Prüfungsfragenkatalog Strahlenschutz

Prüfungsfragenkatalog Strahlenschutz ISSN 1013-4506 FS-07-145-AKA Mitgliedsgesellschaft der International Radiation Protection Association (IRPA) für die Bundesrepublik Deutschland und die Schweiz Publikationsreihe FORTSCHRITTE IM STRAHLENSCHUTZ

Mehr

Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung

Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung Vorname Name 1 Hausarbeit im Rahmen der VERAH-Fortbildung 1 Einleitung Im Rahmen der Ausbildung zur VERAH Fachkraft soll eine Fallbeschreibung für einen Patienten aus der eigenen Praxis erstellt werden.

Mehr

A b w i c k l u n g v o n L i e f e r u n g e n i n d i e U S A K o n s e q u e n z e n b e i D - K l a u s e l n ( I n c o t e r m s 2010)

A b w i c k l u n g v o n L i e f e r u n g e n i n d i e U S A K o n s e q u e n z e n b e i D - K l a u s e l n ( I n c o t e r m s 2010) A b w i c k l u n g v o n L i e f e r u n g e n i n d i e U S A K o n s e q u e n z e n b e i D - K l a u s e l n ( I n c o t e r m s 2010) 4. IHK Exportforum Rheinland Pfalz Saarland 1. Oktober 2015 /

Mehr

Mathematik für die 4. Klasse der Volksschule Übungsteil

Mathematik für die 4. Klasse der Volksschule Übungsteil David Wohlhart Michael Scharnreitner Elisa Kleißner Mathematik für die. Klasse der Volksschule Übungsteil Im Buch verwendete Symbole und ihre Bedeutung anspruchsvolle Aufgabenstellung Das Lehrwerk EINS

Mehr

Arbeitszeugnis-Muster Reinigungskraft weibl. (sehr gut) S. 02. Arbeitszeugnis-Muster Reinigungskraft männl. (sehr gut) S. ---

Arbeitszeugnis-Muster Reinigungskraft weibl. (sehr gut) S. 02. Arbeitszeugnis-Muster Reinigungskraft männl. (sehr gut) S. --- Musterzeugnisse von arbeitszeugnis-forum.de Arbeitszeugnis-Muster 002 Reinigungskraft (Kostenlose Leseprobe) Inhalt Arbeitszeugnis-Muster Reinigungskraft weibl. (sehr gut) S. 02 Arbeitszeugnis-Muster Reinigungskraft

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Big Button Combo

BEDIENUNGSANLEITUNG. Big Button Combo BEDIENUNGSANLEITUNG Big Button Combo Einleitung Lieferumfang 1 Lieferumfang Mobilteil Tischlader mit Netzteil Komfort-Telefon Hörer Hörerschnur (Spiralkabel) Steckernetzteil DC 6V Akku NiMH Bedienungsanleitung

Mehr

BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK

BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK BASIC GERMAN: A GRAMMAR AND WORKBOOK Basic German: A Grammar and Workbook comprises an accessible reference grammar and related exercises in a single volume. It introduces German people and culture through

Mehr

Strukturierte Informationssammlung (SIS) Fallbeispiel Ambulante Pflegeinrichtung

Strukturierte Informationssammlung (SIS) Fallbeispiel Ambulante Pflegeinrichtung Strukturierte Informationssammlung (SIS) Fallbeispiel Ambulante Pflegeinrichtung Aufnahme eines pflegebedürftigen Menschen mit körperlichen Einschränkungen Strukturierte Informationssammlung SIS ambulant

Mehr

5 Sparkasse Oberhessen. Gesichter. persönlich. kompetent. engagiert

5 Sparkasse Oberhessen. Gesichter. persönlich. kompetent. engagiert 5 Sparkasse Oberhessen persönlich Gesichter kompetent engagiert Meilensteine der Fusion zur Sparkasse Oberhessen Am Anfang stand ein Bild, auf dem sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Hände reichten.

Mehr

Grenzsteine der Entwicklung

Grenzsteine der Entwicklung Hans- Joachim Laewen Entwicklung Ein Frühwarnsystem für Risikolagen Teil 1: Bildung als Konstruktion von Welt- und Selbstentwürfen Bildung, so hatten wir kürzlich festgestellt, sei Sache des es, seine

Mehr

Nutzungsausfallentschädigung. Sanden. Danner. Küppersbusch. Schwacke Vertragsanwalt. Ihr Spezialist für Verkehrsrecht.

Nutzungsausfallentschädigung. Sanden. Danner. Küppersbusch. Schwacke Vertragsanwalt. Ihr Spezialist für Verkehrsrecht. 2013 SchwackeListe Nutzungsausfallentschädigung Sanden. Danner. Küppersbusch Nutzungsausfallentschädigung für Pkw. Geländewagen. Transporter. Krafträder Wussten Sie schon, dass Sie mit uns immer auf der

Mehr

NATURA. Lösungen. Qualifikationsphase. bearbeitet von. Horst Bickel Anna Büntge Inka Montero Carsten Schmidt Petra Stock

NATURA. Lösungen. Qualifikationsphase. bearbeitet von. Horst Bickel Anna Büntge Inka Montero Carsten Schmidt Petra Stock NATURA Qualifikationsphase bearbeitet von Horst Bickel Anna Büntge Inka Montero Carsten Schmidt Petra Stock Lösungen Ernst Klett Verlag Stuttgart Leipzig 5 4 3 2 1 1 Auflage 1 19 18 17 16 15 Alle Drucke

Mehr

Arterien und Venen. Arterie. Vene. aus: Netter s Anatomy 28. Atlas Tag

Arterien und Venen. Arterie. Vene. aus: Netter s Anatomy 28. Atlas Tag Strasmann s Anatomie und Physiologie, mit ausgewählten Kapiteln Pathologie Gefässe des Beines Privatdozent Dr. med. Thomas J. Strasmann www.everything-virtual.org Arterien und Venen Arterie Vene aus: Netter

Mehr

Volkswagen Karriere. Standorte Wegbeschreibungen. Inhalt

Volkswagen Karriere. Standorte Wegbeschreibungen. Inhalt Volkswagen Karriere Standorte Wegbeschreibungen Sie glauben, Volkswagen steht für Wolfsburg? Stimmt nicht ganz. Selbstverständlich ist der Hauptsitz des Konzerns in Wolfsburg. Die Volkswagen AG ist aber

Mehr

Übersicht zu Themen in der 5. PK: Abiturjahrgänge 2012 bis 2015

Übersicht zu Themen in der 5. PK: Abiturjahrgänge 2012 bis 2015 Deutsch Die Instrumentalisierung der Sprache als Ausdruck der Propaganda im Dritten Reich. Expressionismus - eine Renaissance des Barock Die unbedingte Notwendigkeit der nonverbalen Kommunikation zwischen

Mehr

Dr. Roger Kalbermatten. Kompendium der CERES-Heilmittel

Dr. Roger Kalbermatten. Kompendium der CERES-Heilmittel Dr. Roger Kalbermatten Kompendium der CERES-Heilmittel 2004 CERES Heilmittel AG Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe und Übersetzung, vorbehalten. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ravensburger Bogen zur ENTWICKLUNGSBEOBACHTUNG von 4-jährigen bis 6-jährigen Kindern

Ravensburger Bogen zur ENTWICKLUNGSBEOBACHTUNG von 4-jährigen bis 6-jährigen Kindern Ravensburger Bogen r ENTWICKLUNGSBEOBACHTUNG von 4-jährigen bis 6-jährigen Kindern 1. Beobachtung 2. Beobachtung 3. Beobachtung Farbe Zeitraum der Beobachtung Name, Vorname geb. Erstsprache im Kindergarten

Mehr

Horizon HD Recorder. Bedienungsanleitung

Horizon HD Recorder. Bedienungsanleitung Horizon HD Recorder Bedienungsanleitung INHALTSVERZEICHNIS 2 WILLKOMMEN HAUPTFUNKTIONEN 6 VERPACKUNGSINHALT 6 IHR HORIZON HD RECORDER 7 ANSCHLÜSSE 8 SCHNELLEINFÜHRUNG ÜBERSICHT HORIZON-HAUPTMENÜ 21 Aktionsmenü

Mehr

Semesterticket. Informationen zum Gespräch am 14. Februar 2007

Semesterticket. Informationen zum Gespräch am 14. Februar 2007 Semesterticket Informationen zum Gespräch am 14. Februar 2007 Dr. Reinhard Wieczorek Klaus Wergles Herbert König Referent für Arbeit und Wirtschaft Geschäftsführer der Geschäftsführer der Landeshauptstadt

Mehr

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Vom Buben zum Mann Kennzeichne die männlichen Geschlechtsmerkmale durch Einkreisen in der Abbildung und schreibe auf, was sich in

Mehr

Diercke Geografie. Arbeitsheft 2. westermann

Diercke Geografie. Arbeitsheft 2. westermann Diercke Geografie Arbeitsheft 2 westermann : Uberblick 19 20 karte s 21 Ulis Bewerte dich selbst nach den Ampelfarben Auf den Lernstandskontrollseiten findest du Aufgaben zum Grundwissen, zu den Methoden

Mehr

6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren

6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren 6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren 6 Beziehungen Kurze Geschichten interpretieren Konzeption des Kapitels Zu den biografischen Aufgaben in Pubertät und Adoleszenz gehört für Jugendliche die

Mehr

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0 3D Warm-Weiß L91 C2 H87 Hbz 78 C2 M4 Y10 K0 3D Umbra-Weiß L92 C4 H95 Hbz 79 C2 M3 Y11 K0 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0 3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0 3D Grau-Weiß L93 C1 H116

Mehr

Hinweis: Die Ärzteliste ist nach Facharztgruppen gegliedert und alphabetisch sortiert. Sie führt nicht alle örtlichen Ärzte auf, gibt

Hinweis: Die Ärzteliste ist nach Facharztgruppen gegliedert und alphabetisch sortiert. Sie führt nicht alle örtlichen Ärzte auf, gibt Deutsche Botschaft Stand: Juli 2015 L i s t e d e u t s c h s p r a c h i g e r Ä r z t e ohne Gewähr Hinweis: Die Ärzteliste ist nach Facharztgruppen gegliedert und alphabetisch sortiert. Sie führt nicht

Mehr

DIE BESTEN FRESSNAPF HUNDEKUCHEN-REZEPTE

DIE BESTEN FRESSNAPF HUNDEKUCHEN-REZEPTE DIE BESTEN HUNDEKUCHEN- REZEPTE FRESSNAPF HUNDEKUCHEN-REZEPTE INHALT Unsere Gewinner Bananentaler Leberwurstkekse Glutenfreie Rinderhackbrocken Gebäck-Plätzchen Rote-Bete-Kekse Gerollte Hundekekse Jockels

Mehr

Betriebsanleitung. Linde Stapler. H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105. t3941300

Betriebsanleitung. Linde Stapler. H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105. t3941300 t3941300 Betriebsanleitung Linde Stapler H 40 T / H 45 T / H 50-500 T Mit Treibgasmotor 394 804 2550 D 0105 Linde - Ihr Partner Linde AG Geschäftsbereich Linde Material Handling Werk II, Aschaffenburg-Nilkheim

Mehr

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico, Oskar und die Tieferschatten Carlsen in der Schule Ideen für den Unterricht Unterrichtsmodell für die Klassen 5-6 Aufwand: ca. 16 Unterrichtsstunden Autorinnen: Claudia Schürg, Kristina Spillmann Redaktion: buchwolf.com Behandelte

Mehr

Alle englischen Mietverträge: http://www.onlinemietvertrag.de/mietvertrag englisch.php

Alle englischen Mietverträge: http://www.onlinemietvertrag.de/mietvertrag englisch.php Alle englischen Mietverträge: http://www.onlinemietvertrag.de/mietvertrag englisch.php Mietvertrag in Englisch nach deutschem Recht (BGB) 2015/16 Lease agreement according to the German Civil Code (BGB)

Mehr

Anleitung Anschluss und Konfiguration des Technicolor TC7200.20 Kabelmodems mit WLAN

Anleitung Anschluss und Konfiguration des Technicolor TC7200.20 Kabelmodems mit WLAN Anleitung Anschluss und Konfiguration des Technicolor TC7200.20 Kabelmodems mit WLAN Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Lieferumfang... 3 1.2 Anschlusserläuterung... 3 2 Allgemeine Hinweise... 4

Mehr

Wilo-Star-Z 15 TT. Einbau- und Betriebsanleitung. 4 107 411-Ed.04 / 2010-06-Wilo

Wilo-Star-Z 15 TT. Einbau- und Betriebsanleitung. 4 107 411-Ed.04 / 2010-06-Wilo Wilo-Star-Z 15 TT D Einbau- und Betriebsanleitung 4 107 411-Ed.04 / 2010-06-Wilo Überblick 1 Überblick Einbau- und Betriebsanleitung Motorkopf drehen oder abnehmen Seite 8 Anschlüsse Seite 4 Ventile Seite

Mehr

Vergütungstarifvertrag

Vergütungstarifvertrag Vergütungstarifvertrag für die Beschäftigten in der Wohnungswirtschaft Zwischen dem Arbeitgeberverband der Wohnungswirtschaft e. V., Heinrichstr. 169 B, 40239 Düsseldorf einerseits, der ver.di -Vereinte

Mehr

Die Serviceleistungen rund um Ihre ADAC mobilkarte GOLD.

Die Serviceleistungen rund um Ihre ADAC mobilkarte GOLD. Die Serviceleistungen rund um Ihre ADAC mobilkarte GOLD. Inhalt Vorwort 1 Leistungsübersicht 2 Sparvorteile 2 Weltweiter Tank-Rabatt. ADAC Boni als Belohnung. 2 Rabatt für Ferienmietwagen. 3 Gebührenfreie

Mehr

1013 SchnellBus Flensburg - Niebüll

1013 SchnellBus Flensburg - Niebüll SchnellBus Flensburg - Niebüll Fahrtnummer 043 003 0 1 107 207 007 0 1 3 7 1 5 9 025 0 0 Informationen zum Fahrplan S F S Hinweise 50 25 50 25 50 25 50 50 10 : 50 : 50 12 : 25 12 : 50 Flensburg, Rathausplatz

Mehr

Beobachtungsbogen zu den Grenzsteinen der Entwicklung

Beobachtungsbogen zu den Grenzsteinen der Entwicklung Beobachtungsbogen zu den Grenzsteinen der Entwicklung Auswertungsliste mit anonymisierten Daten des Grenzstein-Instruments MŠdchen Junge Geburtshr Geburtsmonat Datum Alter des Grenzsteine Grenzsteine Grenzsteine

Mehr

Berechnung statisch unbestimmter Systeme mit Hilfe des Kraftgrößenverfahrens

Berechnung statisch unbestimmter Systeme mit Hilfe des Kraftgrößenverfahrens Berechnung statisch unbestimmter Systeme mit Hilfe des Kraftgrößenverfahrens Bachelorprojekt eingereicht am Institut für Baustatik der Technischen Universität Graz im Wintersemester 2009/20 Verfasser:

Mehr

Technische Datenblätter

Technische Datenblätter Technische Datenblätter Inhaltsverzeichnis Unimog U 90 turbo... 2 Unimog U 1400 / 1450... 4 Unimog U 1600 / 1650... 6 Unimog U 1600 (21 / 1650 (21... 8 Unimog U 2100 /2150... 10 Unimog U 2400 /2450...

Mehr

1.4 Programmbedienung DATEV Arbeitsplatz pro

1.4 Programmbedienung DATEV Arbeitsplatz pro 1 Grundbedienung DATEV Arbeitsplatz pro Bild 1.2 Beispiel: Firma Musterholz GmbH Leistung Buchführung 2014 Zentrale Mandantennummer 1.4 Programmbedienung DATEV Arbeitsplatz pro Nachdem Sie das Programm

Mehr

Lenovo TAB 2 A10-70. Benutzerhandbuch. Lenovo TAB 2 A10-70L Lenovo TAB 2 A10-70F

Lenovo TAB 2 A10-70. Benutzerhandbuch. Lenovo TAB 2 A10-70L Lenovo TAB 2 A10-70F Lenovo TAB 2 A10-70 Benutzerhandbuch Lenovo TAB 2 A10-70L Lenovo TAB 2 A10-70F Alle Informationen mit einem Stern (*) beziehen sich ausschließlich auf das Modell WLAN+LTE (Lenovo TAB 2 A10-70L). Grundlagen

Mehr

Leseverstehen & Sprachbausteine

Leseverstehen & Sprachbausteine Leseverstehen Teil 1 Blatt 1 Arbeitszeit: ca. 20 Minuten, max. 25 Punkte Lesen Sie die 10 Überschriften auf Blatt 1 und die 5 Texte auf Blatt 2. Ordnen Sie dann den Texten (1 5) die passende Überschrift

Mehr

LfK-Leitfaden Tagespflege

LfK-Leitfaden Tagespflege Sie wollen eine Tagespflege gründen? Der LfK zeigt Ihnen mit dem vorliegenden Leitfaden, welche Aspekte Sie dabei unbedingt beachten sollten. Einleitung Der LfK setzt sich bereits seit Jahren für Ihre

Mehr

Übung: Postkorb 2. Postkorbübung

Übung: Postkorb 2. Postkorbübung Postkorbübung Postkorbübungen simulieren eine Situation, in der Sie in einem zeitlich eng bemessenen Rahmen Vorgänge beurteilen, Entscheidungen treffen und Aufgaben erledigen oder delegieren müssen. Die

Mehr

Großer Vergleichstest 9 Selbstladebüchsen unter der Lupe

Großer Vergleichstest 9 Selbstladebüchsen unter der Lupe DAS JAGDMAGAZIN SEIT 1894 Großer Vergleichstest 9 Selbstladebüchsen unter der Lupe www.wildundhund.de Willkommensangebot Monatsknüller November: 07.-21.11.2009 zum neuen Katalog: Gummistiefel aus 116,00

Mehr

Prüfungsfragen Brandschutzbeauftragter

Prüfungsfragen Brandschutzbeauftragter Prüfungsfragen Brandschutzbeauftragter 1.Nennen sie Maßnahmen gegen die Vermeidung elektrostatischer Aufladung a. Erden aller leitenden Teile b. Leitfähig machen der gegeneinander bewegten Teile c. Erhöhen

Mehr

Präsentation Workshop - Klimaschutzkonzept Dachau. 15. Juni 2013

Präsentation Workshop - Klimaschutzkonzept Dachau. 15. Juni 2013 Präsentation Workshop - Klimaschutzkonzept Dachau MVV-Tarif im Überblick 15. Juni 2013 MVV GmbH Marketing/Tarif Norbert Specht Folienseite: 1 Inhaltsübersicht Verbundgedanke Struktur des MVV Tarifs Bartarif

Mehr

FRITZ!WLAN Repeater 310. Einrichten und bedienen

FRITZ!WLAN Repeater 310. Einrichten und bedienen FRITZ!WLAN Repeater 310 Einrichten und bedienen Inhaltsverzeichnis Symbole und Hervorhebungen..................... 4 1 FRITZ!WLAN Repeater 310 kennenlernen............ 5 1.1 FRITZ!WLAN Repeater 310..................................

Mehr

Genogramm erstellen Anleitung und Leitfaden

Genogramm erstellen Anleitung und Leitfaden Genogramm erstellen Anleitung und Leitfaden www.ergebnisorientiertes-coaching.de Inhalt WAS IST EIN GENOGRAMM? 3 WIE VIEL GENOGRAMM BRAUCHT EINE AUFSTELLUNG? 3 WER GEHÖRT ALLES IN DAS GENOGRAMM? 4 WELCHE

Mehr

Datensicherung und Neuinstallation StarMoney Business 7

Datensicherung und Neuinstallation StarMoney Business 7 Datensicherung und Neuinstallation StarMoney Business 7 Sie möchten eine Datensicherung von StarMoney vornehmen, weil Sie z.b. aufgrund eines Systemwechsels oder einer Neuinstallation des Systems, auch

Mehr

GRUNDFOS ANLEITUNG GRUNDFOS ALPHA2. Montage- und Betriebsanleitung

GRUNDFOS ANLEITUNG GRUNDFOS ALPHA2. Montage- und Betriebsanleitung GRUNDFOS ANLEITUNG GRUNDFOS ALPHA2 Montage- und Betriebsanleitung Konformitätserklärung Konformitätserklärung EG-Konformitätserklärung Wir, Grundfos, erklären in alleiniger Verantwortung, dass die Produkte

Mehr

Buchungsanleitung TOMA

Buchungsanleitung TOMA Buchungsanleitung TOMA Einleitung 02 Eingabeübersicht für Veranstalter AIDA Aktion 04 Veranstalter 04 Multifunktionszeile 04 Anf.-Code 05 Leistungs-Code 05 Unterbringung 05 Belegung 06 Anzahl 07 Teiln.-Zuordnung

Mehr

Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TV DN)

Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TV DN) Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TV DN) vom 19.09.2014 (durchgeschriebene Fassung Hrsgb. DDN - Stand: 01.04.2015) Zwischen dem Diakonischen Dienstgeberverband Niedersachsen e.v. (DDN), vertreten durch

Mehr

Lehrerband. Green Line. Transition

Lehrerband. Green Line. Transition Lehrerband Green Line Transition Green Line Transition Lehrerband von Julia Gerlach Barbara Greive Stefan Rauschenberg Anja Treinies Ernst Klett Verlag Stuttgart Leipzig Green Line Transition Lehrerband

Mehr

PARKHÄUSER - GARAGEN

PARKHÄUSER - GARAGEN VORLESUNGSUNTERLAGEN PARKHÄUSER - GARAGEN Dipl..-Ing. Dr. Anton PECH AUSGABE 05-2014 PARKHÄUSER - GARAGEN 01 PROBLEMATIK VERKEHR 02 PROJEKTSPEZIFISCHE PLANUNGSGRUNDLAGEN 03 GESETZLICHE RAHMENBEDINGUNGEN

Mehr

Die betriebliche Altersversorgung in der Lohnabrechnung

Die betriebliche Altersversorgung in der Lohnabrechnung Die betriebliche ltersversorgung in der Lohnabrechnung Mit dieser Übersicht stellen wir Ihnen Muster-Entgeltabrechnungen 1 zur erfügung, die mögliche Szenarien aufzeigen, wie eine betriebliche ltersversorgung

Mehr

ARBEITSVERTRAG FÜR VERKEHRSLEITER

ARBEITSVERTRAG FÜR VERKEHRSLEITER ARBEITSVERTRAG FÜR VERKEHRSLEITER Zwischen (Name und Anschrift Arbeitgeber) - im Folgenden: Arbeitgeber - und (Name und Anschrift Arbeitnehmer) - im Folgenden: Arbeitnehmer - wird folgender Arbeitsvertrag

Mehr

1. DIN 277 Grundflächen und Rauminhalte

1. DIN 277 Grundflächen und Rauminhalte 1. DIN 277 Grundflächen und Rauminhalte Herausgeber der Norm: DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Burggrafenstraße 6 D-10787 Berlin Tel.: +49 -(0)30-2601-0 Fax: +49 -(0)30-2601-1231 E-Mail: postmaster(at)din.de

Mehr

Versicherungsbedingungen und Informationen. BOXplus AXA

Versicherungsbedingungen und Informationen. BOXplus AXA Versicherungsbedingungen und Informationen BOXplus AXA Stand: Februar 2010 Inhaltsverzeichnis Name Straße PLZ/Ort Geburtsdatum Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen, dass Sie sich

Mehr

Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk

Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk Oktber 2009 Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk Die Möglichkeit, in der Winterperide (15. Nvember bis 15. März), gewerbliche Arbeitnehmer bei schlechter Witterung mit eintägiger

Mehr

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sie haben angegeben, gesundheitliche Einschränkungen

Mehr

Ärzte mit Verkehrsmedizinischer Qualifikation

Ärzte mit Verkehrsmedizinischer Qualifikation Ärzte mit Verkehrsmedizinischer Qualifikation Der neue EU Führerschein, Es besteht seit 1Januar 1999 eventuell die Möglichkeit, dass wenn, die Führerscheinstelle das ärztliche Gutachten (Entlassungsbericht

Mehr

WIRELESS-N MINI-ROUTER. Bedienungsanleitung DN-70182

WIRELESS-N MINI-ROUTER. Bedienungsanleitung DN-70182 WIRELESS-N MINI-ROUTER Bedienungsanleitung DN-70182 Open Source Code Dieses Produkt enthält von Dritten entwickelte Software-Codes. Diese Software-Codes unterliegen entweder der GNU General Public License

Mehr

Jenny und der Wilde Eber Teil 1 Aus dem Amerikanischen von Heike überarbeitet von Kuschel Originaltitel: Jenny and the Wild Boar Autor unbekannt Der

Jenny und der Wilde Eber Teil 1 Aus dem Amerikanischen von Heike überarbeitet von Kuschel Originaltitel: Jenny and the Wild Boar Autor unbekannt Der Jenny und der Wilde Eber Teil 1 Aus dem Amerikanischen von Heike überarbeitet von Kuschel Originaltitel: Jenny and the Wild Boar Autor unbekannt Der alte Mann erzählte seit Jahren von einem riesigen Schwein,

Mehr

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de

Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de Die Registrierung im ElsterOnline-Portal. ELSTER. Die elektronische Steuererklärung. www.elster.de ELSTER Ihre papierlose Steuererklärung Mit dem ElsterOnline-Portal wird ein barrierefreier und plattformunabhängiger

Mehr

Strukturierte Informationssammlung (SIS) stationäre Einrichtung Fallbeispiel 1 Stationäre Pflegeinrichtung

Strukturierte Informationssammlung (SIS) stationäre Einrichtung Fallbeispiel 1 Stationäre Pflegeinrichtung Strukturierte Informationssammlung (SIS) stationäre Einrichtung Fallbeispiel 1 Stationäre Pflegeinrichtung Einzug eines pflegebedürftigen Menschen mit körperlichen Einschränkungen Strukturierte Informationssammlung

Mehr

Bedienungsanleitung. DECT-Mobilteil KX-TCA185/KX-TCA285/KX-TCA385 KX-TCA385 KX-TCA285 KX-TCA185. Modell-Nr.

Bedienungsanleitung. DECT-Mobilteil KX-TCA185/KX-TCA285/KX-TCA385 KX-TCA385 KX-TCA285 KX-TCA185. Modell-Nr. Bedienungsanleitung Modell-Nr. DECT-Mobilteil KX-TCA185/KX-TCA285/KX-TCA385 KX-TCA185 KX-TCA285 KX-TCA385 Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Panasonic-Produkt entschieden haben. Bitte lesen Sie diese

Mehr

Bundestarifvertrag (BTV) für das Schornsteinfegerhandwerk 2014-2015

Bundestarifvertrag (BTV) für das Schornsteinfegerhandwerk 2014-2015 Bundestarifvertrag (BTV) für das Schornsteinfegerhandwerk 2014-2015 Zwischen dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks Zentralinnungsverband (ZIV) Westerwaldstraße 6, 53757 Sankt Augustin und dem

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

Soziales Netzwerk

Machen Sie Ihr Material möglichst vielen Personen zugänglich, indem Sie es hier veröffentlichen. Erfahren Sie, was andere über Ihr Material meinen.

Digitale Bibliothek

Laden Sie Dokumente im unbegrenzter Umfang hoch, jetzt und immer ganz kostenlos!

Erkenntnisse finden und austauschen

Finden Sie nützliche Materialien und erzählen Sie Ihren Freunden und Kollegen darüber, indem Sie den Link mit ihnen teilen.