GEMEINDEARBEITER VERUNGLÜCKT Trauer um Daniel. Jahrgang 27 Ausgabe 03 Oktober 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GEMEINDEARBEITER VERUNGLÜCKT Trauer um Daniel. Jahrgang 27 Ausgabe 03 Oktober 2016"

Transkript

1 116 Jahrgang 27 Ausgabe 03 Oktober Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN Erscheint viermal jährlich GEMEINDEARBEITER VERUNGLÜCKT Trauer um Daniel

2 PR-Info shopping³ - Scopri.local.Südtirol. Sensibilisierungsaktion zum Handel in den Dörfern auch in Mühlbach: Geschäfte sorgen für lebendige und attraktive Orte Mit 1,82 m² Handelsfläche pro Einwohner hat Südtirol weitaus die höchste Dichte an Verkaufsfläche in Italien. Für dieses vielfältige Angebot im Handel sind vor allem die vielen Klein- und Familienbetriebe in unseren Orten verantwortlich. Diese sorgen dafür, dass unsere Ortskerne noch lebendig und attraktiv sind und viele Arbeitsplätze vor Ort garantiert werden. Um auf die Besonderheiten und Einzigartigkeit dieses Angebots aufmerksam zu machen und die Bevölkerung, aber auch die Gäste, dafür zu sensibilisieren, geht der hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol mit einer landesweiten Aktion, nach der ersten Phase im Frühjahr, auch im Herbst massiv an die Öffentlichkeit. Es geht darum aufzuzeigen, was eine gute Handelsstruktur in unseren Ortskernen Gutschein schenken Freude machen Eine der vielen Säulen, die in den Ortszentren aufgestellt werden. mit sich bringt. Mit der Aktion shopping³ - Scopri.local.Südtirol. wollen wir ein klares Zeichen für starke Handelsstandorte setzen. Sie bieten in ihren Ortskernen eine Mischung aus Altbewährtem und Neuem, aus traditioneller, typischer Handelskultur und modernen Handelsbetrieben. Die Servicequalität, die persönliche Beratung und die vielen traditionellen Familienbetriebe würden genauso zum Einkaufserlebnis beitragen, wie der besondere Charakter, die Ursprünglichkeit und der Flair unserer Orte und Einkaufsstraßen. Bestandteile der etwas ungewöhnlichen Kampagne, die vom 19. September bis 17. Oktober durchgeführt wird, sind über 100 eineinhalb Meter hohe Litfaßsäulen in 13 Südtiroler Ortschaften. Diese sorgen auch in Mühlbach für Aufmerksamkeit und regen zum Nachfragen bzw. Nachdenken an. Passanten werden mit zwei- und zum Teil dreisprachig vermischten Botschaften und Empfehlungen überrascht, die bewegen, zum Schmunzeln bringen, aufregen und wachrütteln. Auf der neuen Facebookseite des hds werden in origineller Art die Vorteile des Handels in den Südtiroler Ortszentren gepostet. Foto: Foto: Georg Khuen Belasi Die im Rahmen der Dorfentwicklungsstudie Lebendiger Ort. Mühlbach 2020 initiierte Aktion Mühlbacher Gutscheine wird weiterhin fortgeführt. Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäftes erinnert die Kaufleuteschaft erneut auf diese Möglichkeit, mit der vor allem lokale Wirtschaftskreisläufe gestärkt werden sollen. Die 10-Euro-Gutscheine können im Büro des Tourismusvereins in der Katharina-Lanz-Straße 90 (Wolkensteiner Haus) in Mühlbach erworben und an beliebige Personen verschenkt werden. Ein praktisches Geschenkskuvert wird kostenlos ausgehändigt. Die Gutscheine können in fast allen Geschäften, Gastlokalen und vielen weiteren Dienstleistern der Gemeinde eingelöst werden. Somit hat der Beschenkte eine riesige Palette an Verwendungsmöglichkeiten. Betriebe können die Gutscheine als Weihnachtsgeschenk an ihre Mitarbeiter verteilen. Beim Erwerb wird ein Quittungsbeleg mit fiskalischer Gültigkeit ausgestellt. An der Aktion beteiligen sich folgende Betriebe: Mühlbach: Eisdiele Alte Schmiede, Auto Bartele, Uhren-Schmuck Burkia, Daporta Textilwaren, Salon Helene, Supermarket Despar Kammerer, Wein- und Getränkefachmarkt Kammerer, Lasermax Armin Mair, Messner - Eisenwaren, Fahrrad, Haushalt, Papier, Spiel; Restaurant Pizzeria Mühlbacher Klause, Modezentrum Pallhaus, Obst und Gemüse Pardatscher, Apotheke Peer, Pertinger Sport Outdoor, Pertinger Schuhe, Metzgerei Pichler, Elektro Schmid, Gasthof Seppi, Bäckerei Stampfl, Schwimmbad, Stampfl Pius, Wirtshaus Ansitz Straßhof, tina s beauty, Salon Top Style, The Transporter - Mietwagen mit Fahrer, Weger Tankstelle, Gasthof Weiße Lilie, Gasthof Zur Linde Meransen: Alpinpool, Restaurant Dolomitenblick, Spezialitäteneck & Weinkeller Fischnaller, Skigebiet Gitschberg Jochtal, Gitschhütte, Großberghütte, Igloo Restaurant, Pizzeria s Pfandl, Bar Pub Nevada, Sport Mode Peppi, Hotel Sonnenberg, Tennishalle Vals: Gattererhütte, Skigebiet Gitschberg Jochtal, Skiverleih Leitner, Pizzeria Mairhof, Sport Mode Maria, Restaurant Pizzeria Mühle, Market Oberhofer, Taxi Tauber, Zingerlehütte Spinges: Anratterhütte, Ochsenalmhütte, Hotel Rogen

3 INHALT THEMA 04 GEMEINDE 05 BAUKONZESSIONEN 10 GEMEINDEAUSSCHUSS 13 KURZ GESAGT 16 VEREINE 20 DENKSPORT 23 VERANSTALTUNGEN 23 ÖFFNUNGSZEITEN IM RATHAUS: Montag bis Freitag von Uhr Mittwochs zudem von Uhr SPRECHSTUNDEN DES BÜRGERMEISTERS UND DER GEMEINDEREFENTEN Bürgermeister Christoph Prugger: Montags und dienstags jeweils von 8 bis 9.30 Uhr und donnerstags von 8 bis 9 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung: Stellvertretende Bürgermeisterin Gisella Mair: Dienstags von 8 bis 9.30 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung: Referentin Sophie Biamino: Mittwochs von 17 bis 18 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung: Dietmar Lamprecht: Nach telefonischer Vereinbarung: Referent Arnold Rieder: Mittwochs von 17 bis 18 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung: IMPRESSUM Eigentümer und Herausgeber: Marktgemeinde Mühlbach Presserechtlich verantwortlich: Willy Vontavon Schriftleitung: Oskar Zingerle Grafik & Layout: Brixmedia GmbH Anzeigenverkauf: Brixmedia GmbH, Brennerstraße 28, Brixen Tel Fax Druck/Fertigstellung: A. Weger, Brixen Das Mühlbacher Marktblatt erscheint dreimonatlich in einer Auflage von Stück Nächste Ausgabe: Dezember 2016 Redaktionsschluss: 4. Dezember 2016 Mitarbeiter dieser Ausgabe: Oskar Zingerle (), Arnold Unterkircher (au), Christoph Prugger (cp), Dietmar Lamprecht (dl), Gisella Mair (gm), Sophie Biamino (sb), Arnold Rieder (ar), Veronika Kerschbaumer (vk), Marlene Kranebitter (mk) EDITORIAL Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Marktblatt-Ausgabe behandeln wir unter anderem ein sehr tragisches Ereignis, das am 30. August viele Bürger der Gemeinde betroffen gemacht hat: Die Gemeindearbeiter Markus Lamprecht und Daniel Gruber waren mit ihrem Kleintransporter in einen Verkehrsunfall verwickelt, den Markus schwerverletzt, Daniel hingegen nicht überlebt hat. Ich halte es für angebracht, dass wir als Gemeindezeitschrift diese Ausgabe dem schrecklichen Vorfall widmen. Schließlich musste Daniel sein Leben in Ausübung seines Berufs lassen. Auch, wenn ich Daniel kaum kannte, hat mich sein Tod erschüttert, befanden wir uns doch in einer sehr ähnlichen familiären Situation. Marlene Kranebitter hat als Psychologin und Notfallseelsorgerin Erfahrung mit solch dramatischen Ereignissen und versucht in ihrem Text auf Seite 4, in Worte zu fassen, worüber die meisten von uns schweigen müssen. Daniel war bekannt und beliebt für sein feines Gemüt. Es wäre schön, wenn etwas von seiner Wesensart an uns hängen bliebe. Unsere Gesellschaft ist nämlich meisterlich im Empören, und zwar auf eine Art und Weise, die in meinen Augen sehr oft weiter übers Ziel hinausschießt über scheinbare Probleme, die bei näherem Betrachten gar keine sind. Vielleicht kann etwas von Daniels Gleichmut in uns aufleben, wenn uns wieder mal etwas oder jemand aufregt. Auf jedes Unwetter folgt irgendwann Sonnenschein auch ohne unser Zutun. Dinge zu akzeptieren, die man nicht ändern kann, fördert die Gelassenheit. Gelassenheit, die hilfreich ist, um Dinge zu ändern, die man nicht akzeptieren kann. Dass Daniel nicht mehr nach Hause kommt, müssen seine Angehörigen, seine Frau und Kinder schmerzlich akzeptieren. Meine Gedanken sind bei ihnen. 3

4 Foto: GEMEINDE Lebwohl, Daniel Es war wie ein Bombeneinschlag, dieser vergangene 30. August. Am frühen Nachmittag hat sich die Nachricht des schweren Verkehrsunfalls der Gemeindearbeiter Daniel Gruber und Markus Lamprecht wie ein Lauffeuer verbreitet. Schockzustand über das Passierte, Besorgnis um den Zustand des schwerverletzten Markus, Trauer und Bestürzung über den Tod des allseits beliebten Daniel, Mitgefühl für seine junge Familie. Die Arbeitsstelle von Daniel kann und muss nachbesetzt werden, menschlich aber bleibt ein großes Loch und Dankbarkeit für die Zeit, in der wir ihn kennenlernen durften. Es gibt Tage, die würde man am liebsten aus dem Leben streichen. Weil nach diesem Tag nichts mehr so ist wie vorher. Weil wir begreifen müssen, wie endlich unsere Zeit auf Erden ist. So ein Tag war der 30. August Für die Familie von Daniel Gruber, für seine Frau und die beiden kleinen Kinder, für seine Freunde, für seine Kollegen Markus Lamprecht und Peter Baumgartner und für die Gemeinde Mühlbach. Bis kurz vor Mittag war dieser 30. August ein ganz normaler Werktag, alltägliche Aufgaben für die Gemeindearbeiter, Vorbereitung auf den Herbst, ein letztes Aufräumen im Kindergarten. Gegen Mittag dann das Unfassbare, eine Verkettung unglückseliger Umstände, ein furchtbarer Unfall, der Daniel das Leben kostete. Ohnmacht und Hilflosigkeit und Starre. Tränen für Daniel, Angst um die Gesundheit von Markus. Freundlich und hilfsbereit Sechs Jahre lang gehörte Daniel zur Gemeinde Mühlbach. Freundlich und hilfsbereit, mit seinem typischen Lächeln und mit seinem Gleichmut. Von Beruf war er KFZ-Mechaniker, seine Leidenschaft war das Motorrad. Er stammte aus Ben, lebte mit seiner Frau und seinen Kindern aber seit einigen Jahren in Vahrn. Seit 2010 war er als Gemeindearbeiter in Mühlbach tätig. Die vielen kleinen Tätigkeiten, die seine beiden Kollegen und er Tag für Tag verrichtet haben, sind vielleicht manchmal nicht gewürdigt worden. Daniel nahm es gelassen. So ist es halt. Ein lockerer Spruch, ein aufmunterndes Wort, sogar für diejenigen, die kurz vor der Schließung noch mit einem vollbeladenen Auto in den Recyclinghof fuhren, das war Daniel. Daniel wird fehlen Es brennen noch immer Kerzen bei der Unfallstelle beim Würstlstand an der Pustertaler Straße. Rote Grabkerzen auf einer kleinen Holzvorrichtung an der Leitplanke. Dort, wo Daniel sterben musste. Die Autos brausen vorbei wie eh und je. Die Lichter jedoch sind eine Mahnung, ein wenig inne zu halten, zumindest in Gedanken. Daniel Gruber wird fehlen. In der Familie, bei seinen Freunden, in der Gemeinde. Niemand ist wirklich ersetzbar, weil mit jedem Menschen auch seine Persönlichkeit geht, die unvergleichlich ist. Danke Daniel, dass du so warst, wie du warst. mk 4 Ausgabe 03 Oktober 2016

5 GEMEINDE Vorerst keine Kameras an den Ortseinfahrten Die angedachte Videoüberwachung zur Kriminalitätsbekämpfung dürfte doch nicht so schnell umgesetzt werden können, wie man sich das in der Gemeindestube gewünscht hätte. Das vernetzte Vorgehen der Gemeinden mit selber Hard- und Software dürfte erst in einiger Zeit, wenn überhaupt, zum Tragen kommen, teilte Bürgermeister Christoph Prugger in seinem Bericht im Aufwertung für den Lindenweg September dem Gemeinderat mit. Sprich: mit den für das Gemeinschaftsprojekt in Frage kommenden Gemeinden konnte man sich bis jetzt nicht auf ein einheitliches System einigen. Unter Einbeziehung der Eigenverwaltungen bürgerlicher Nutzungsrechte sei jedoch eine schnellere Umsetzung in den Ortschaften Meransen und Vals möglich, so der Bürgermeister. Foto: thinktock In diesen Tagen wird die Instandhaltung des Lindenwegs von Mühlbach nach Meransen abgeschlossen. Die Arbeiten wurden den Arbeitern des Forstinspektorats Brixen im Auftrag der Gemeinde Mühlbach durchgeführt. Die Ortschaften Mühlbach und Meransen finanzieren die Kosten von Euro nach dem alten Schlüsselgeld-Prinzip je zur Hälfte gemeinsam. Die Instandhaltung des Weges war nicht im gesamten Verlauf notwendig, sondern vor allem im mittleren Abschnitt. Die Arbeiter säuberten den Weg, entfernten Steine und einzelne Sträucher, in Steilbereichen legten sie Stufen aus Holz oder Steinen an. An einigen Stellen wurde die alte Steinpflasterung instandgesetzt, und auf einem Teilstück aus Sicherheitsgründen ein Holzzaun errichtet. Unterhalb von Meransen ist ein kurzer Wegabschnitt direkt entlang der Landesstraße verlaufen. Hier wurde die Straße gequert und mit Hilfe eines Kleinbaggers ein neues Weg-Teilstück im angrenzenden Wald angelegt. Einige hundert Meter unterhalb der Straßenabzweigung nach Vals quert der Lindenweg die Landesstraße an einer sehr unübersichtlichen und gefährlichen Stelle. Hier werden die Forstarbeiter den Wanderweg etwas verlängern und die Querung zirka 80 Meter weiter nach Westen verlegen. Mit dieser Maßnahme werden die Instandhaltungsarbeiten im Laufe der nächsten Wochen abgeschlossen sein. Der Lindenweg war vor dem Bau der Meransner Straße die Hauptverbindung zwischen Meransen und Mühlbach. Heute ist der Weg bei Touristen und Einheimischen ein beliebter Naherholungsweg. Bindung konventionierter Wohnungen Konventionierte Wohnungen unterliegen gemäß Landesraumordnungsgesetz bestimmten Auflagen, müssen also beispielsweise für den ständigen eigenen Wohnbedarf besetzt werden oder dürfen für die Dauer von 20 Jahren maximal zum Landesmietzins vermietet werden. Unter gewissen Voraussetzungen kann eine Löschung dieser Bindung von nicht besetzten konventionierten Wohnungen beantragt werden. Die genauen Durchführungsbestimmungen dazu hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 15. September verabschiedet. Für die Löschung der Bindung müssen demnach mehrere Voraussetzungen erfüllt sein: Der Wohnungseigentümer hat der Gemeinde und dem Wohnbauinstitut mitgeteilt, dass die konventionierte Wohnung nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist besetzt oder wiederbesetzt worden ist. Die Gemeinde oder das Wohnbauinstitut haben ihrerseits keine Person als Mieter namhaft gemacht. Für die Löschung der Bindung im Grundbuch muss der Wohnungseigentümer einen vom Bürgermeister definierten Betrag zahlen, der in strukturschwachen Gebieten 25 Prent und in den restlichen Gebieten 90 Prent der Baukosten entspricht. Die vollinhaltlichen Durchführungsbestimmungen sind auf der Gemeindehomepage abrufbar. 5

6 GEMEINDE INTERVIEW Es braucht die Initiative der Privaten Christoph Prugger Bürgermeister Herr Prugger, im Ortskern von Mühlbach gibt es einige sanierungsbedürftige Gebäude, die zum Teil das Ortsbild beeinträchtigen, zum Teil sogar im Verdacht stehen, die Ortsentwicklung zu hemmen. Hin und wieder wird der Wunsch nach einem Einschreiten der Gemeindeverwaltung geäußert, aber hat diese überhaupt eine rechtliche Handhabe, einen privaten Eigentümer zu einer Sanierung zu zwingen? Es wäre ein Gebot der Zeit, alte Strukturen zu revitalisieren. Die Gemeinde ist diesbezüglich sehr offen, aber es braucht schon die Initiative der Privaten. Wir als Gemeinde können die betroffenen Eigentümer unterstützen, indem wir Wege aufzeigen, bürokratisch behilflich sind und offen für vorgeschlagene Lösungen sind. Die öffentliche Verwaltung ist selbst nicht in der Lage, solche Objekte zu kaufen, und es liegen auch keine Angebote vor. Es gibt also keine rechtliche Handhabe der Gemeinde, jemand zu einer Baumaßnahme zu zwingen? Nein, man kann es lediglich durch Gespräche und Überzeugungsarbeit versuchen, aber recht viel mehr kann die Gemeindeverwaltung nicht tun außer, es bestünde ein konkretes Gefahrenpotential für die Allgemeinheit, beispielsweise wenn ein Gebäude einsturzgefährdet wäre. Aber auch dann könnte man nur Maßnahmen zur Behebung dieser Gefahr erwirken und nicht mehr. Vor etwa zehn Jahren ist die Regelung der Baukostenabgabe dahingehend geändert worden, dass diese vom Bauherrn einer bestehenden Bausubstanz im Falle einer Umwidmung erneut Um der sanierungsbedürftigen Bausubstanz im Mühlbacher Ortskern neues Leben einzuhauchen, ist die Gemeinde auf die Initiative der Privaten angewisen Foto: geschuldet ist. Dies ist nicht gerade eine Regelung, die jemanden zu einer Sanierung motiviert... Wenn man als Gemeindeverwaltung mit so einem konkreten Fall konfrontiert wird und es vom allgemeinen Interesse her vertretbar ist, dann müsste man Wege suchen, wie man hier entgegenkommen kann. Wir haben gerade im Hauptort nicht sehr viel Grund zur Verfügung und auf der anderen Seite viel alte, und teilweise sehr schöne Kubatur, die genützt werden sollte. Das Thema Glasfaser beschäftigt die Gemeindeverwaltung zurzeit und sicher noch für ein weiteres Jahr stark. Bitte geben Sie uns einen weiteren Informationszwischenstand. Die Arbeiten für die Anbindung der Fraktionen sind vor Kurzem ausgeschrieben worden, und zwar vom Straßhof nach Spinges und vom Badwirt nach Vals. Inzwischen haben wir der Rittner Firma Rottensteiner den provisorischen Zuschlag erteilt, und zwar zum Preis von Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Ausschreibung für den Abschnitt Mühlbach-Badwirt, wo gleichzeitig die defekte Abwasserleitung saniert werden soll, ist in Ausarbeitung. Für die Ortschaft Meransen läuft derzeit noch die Planung, da nachgebessert werden musste. Da wir dort etwas in Verspätung sind, soll das Einziehen der Glasfasern im Projekt gleich mitberücksichtigt werden. Die Ortsanbindung Badwirt-Meransen hat sich etwas verzögert wegen des Vorhabens der Selgas, in diesem Abschnitt auch die Gasleitung neu zu verlegen sowie wegen des Vorhabens der SelNet, ihre überirdische Leitung auf Ersuchen der Gemeinde unterirdisch zu verlegen. Unser Ziel ist es, die Planung für alle Ortskerne unter Einbeziehung der Betriebe und auch Wohnbauzonen im nächsten Jahr abzuschließen und vorbehaltlich der Zusage für die Mittel aus dem Rotationsfonds die Arbeiten auch schon auszuschreiben. Im Dorf Mühlbach wird aufgrund seiner in diesem Fall vorteilhaften Kompaktheit innerhalb dieses Jahres bereits 95 Prent des Ortsgebietes mit Leerrohren versorgt sein. Aber auch als Gemeinde sind wir in Sachen Glasfaser landesweit unter den ersten abgesehen von den Gemeinden, die im Zuge von Fernwärme, Wasserkraftwerke und dergleichen die Glasfaserleitungen bereits mitverlegt haben. Welche Fortschritte hat es letzthin in Sachen übergemeindliches Seniorenheim im Mühlbacher Kloster gegeben? Hier warten wir noch auf eine definitive, mit der Denkmalpflege kompatiblen Lösung für die Einteilung der Gemeinschaftsräume, Einbettzimmer, betreutes Wohnen, usw.. Sobald man sich darüber im Klaren ist, kann das Vorprojekt erstellt werden. Wir rechnen innert November damit. Dieses muss dann vom technischen Beirat genehmigt werden, anschließend kann die Bauleitplanänderung vorgenommen werden. Die weiteren Schritte sind dann die Erstellung des Einreiche- und des Ausführungsprojektes, was bei einem gut ausgearbeiteten Vorprojekt relativ schnell über die Bühne gehen dürfte, anschließend folgt die Ausschreibung der Arbeiten und Einrichtungen im Gesamtausmaß von 13 Millionen Euro. 6 Ausgabe 03 Oktober 2016

7 GEMEINDE INTERVIEW Die Gemeinden waren ja bereits in Vergangenheit angehalten, synergetische Kooperationen mit Nachbargemeinden einzugehen. Nun spricht man von sogenannten Verwaltungseinheiten. Bedeutet dies, dass Gemeinden zusammengelegt werden? Im Unterschied zum Trentino sind in Südtirol keine Gemeindefusionen gewollt und geplant. Selbst kleine Gemeinden wehren sich, Nachbargemeinden einverleibt zu werden. Folgedessen wird im nächsten Jahr ein Gesetz aufgelegt, in dem die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden festgeschrieben wird. In unserem Fall wird an eine Kooperation mit der Gemeinde Natz-Schabs gedacht, wodurch die geplante Mindestgröße von Einwohnern erfüllt wäre. Es läge nahe, dass auch Rodeneck mitmacht. Struktur von landesweitem Interesse Gisella Mair Vizebürgermeisterin Frau Mair, für die Tennishalle hat Architekt Ralf Dejaco ja ein Projekt ausgearbeitet, das nachträglich aus Kostengründen reduziert worden ist. Was hat sich hier in der Zwischenzeit getan? Die Tennishalle ist ein schwieriges Kapitel. Die fünf Gemeinderäte von Vals haben sich diesbezüglich getroffen, und über die Sinnhaftigkeit einer Sanierung herrscht grundsätzlich Einigkeit. Die Gemeinderäte der Opposition befürchten, es könnte ein neues Restaurant gebaut werden, was aber in keiner Weise geplant ist. Dass der Sportverein und die Tennishalle Räumlichkeiten brauchen, ist unbestritten. Das sind zum einen die Tennis-Umkleidekabinen, die nicht nur veraltet sondern auch zu klein sind. Der Sportverein hingegen braucht dringend ein Vereinslokal bzw. einen Versammlungsraum, da er über keine entsprechende Räumlichkeit verfügt. Gewünscht ist auch ein Fitnessraum, der aber nicht als Fitness-Center betrieben werden soll. Die Bar soll etwas angepasst werden, insofern beispielsweise die Lage der Toiletten neben der Theke ungünstig ist. Dazu kommt die Notwendigkeit eines behindertengerechten Zugangs, der momentan als reines Provisorium gelöst ist. Ob es für diese genannten Räume und Maßnahmen einen Zubau braucht oder nicht, darüber scheiden sich noch die Geister. Jedenfalls bin ich der Meinung, dass das Projekt bei entsprechendem politischen Willen schon finanzierbar wäre.... mit Landesbeiträgen? Dazu müssen noch weitere Gespräche geführt werden, weil für solche Projekte auf Ortsebene eigentlich keine Landesbeiträge mehr vorgesehen sind. Andererseits nutzt der Fechtclub Ben die Tennishalle für Trainingslager mit internationaler Beteiligung, was die Sanierung der Tennishalle zu einem Projekt von landesweitem, wenn nicht nationalem Interesse macht. Vor diesem Hintergrund muss geprüft werden, ob nicht doch eine Landesfinanzierung gerechtfertigt wäre. Wie hoch sind die Kosten für das nun abgespeckte Projekt? Da sind wir zirka bei einer Million Euro, ausgehend von der Annahme, dass ein Zubau realisiert würde. Foto: Zur Zukunft der Tennishalle ist man sich in Vals derzeit noch uneins Was ist der letzte Stand zur Neugestaltung des Jochtal-Parkplatzes? Die Eigenverwaltung Vals hat diesbezüglich einen Grundsatzbeschluss gefasst, das Projekt umzusetzen. Derzeit arbeitet man an der dafür notwendigen Bauleitplanänderung. Die Gemeindeverwaltung hat ja seinerzeit einen Beitrag von Euro vorgesehen, den die Eigenverwaltung sicherlich beanspruchen wird. Die Gemeinde wird dafür eine Vereinbarung einfordern, damit der Platz auch weiterhin ein öffentlicher Parkplatz bleibt. Zur Einstellung einer hauptamtlichen Kraft in den Bibliotheken ist die Übernahme der Trägerschaft der Gemeinde von den Pfarreien Voraussetzung. Wie sind hier die Aussichten? Diesbezüglich arbeite ich weiter darauf hin, dass die Gemeinde die Trägerschaft übernimmt, aber es sieht nicht danach aus, als könnten wir im nächsten Jahr bereits eine hauptamtliche Kraft einstellen. Ist die neue LED-Straßenbeleuchtung im Abschnitt Masl-Finkhof abgeschlossen? Ja, die Arbeiten sind effektiv abgeschlossen. Hierzu kann ich noch anmerken, dass dieses Projekt mit den Umweltgeldern finanziert worden ist, die wir als Ufergemeinde des Stausees dreijährlich im Ausmaß von knapp Euro zugesprochen bekommen. Mit den Geldern können umweltrelevante Projekte finanziert werden, und daher haben wir in Vals die Mittel für die LED-Beleuchtung verwendet. Wir planen, im übrigen Ortsgebiet auch die alten Pilz- Straßenlaternen auszutauschen. Da die öffentliche Beleuchtung im gesamten Gemeindegebiet umgestellt wird, muss man erst schauen, wann dieser Schritt umgesetzt werden kann. 7

8 GEMEINDE INTERVIEW Alpinpool nach wie vor auf Kurs Arnold Rieder Gemeindereferent Herr Rieder, demnächst wird sich der Gemeinderat mit der Verlängerung der öffentlichen Finanzierung des Sonderbetriebs Mühlbach befassen, der ja bekanntlich den Alpinpool führt. Der Sonderbetrieb wird demnächst die Bilanz der abgelaufenen sowie die Pläne für die kommenden Jahre vorlegen. Für die Zukunft sind kleinere Instandhaltungs- und Umbauarbeiten geplant. Foto: Vor drei Jahren stand die Finanzierung des Sonderbetriebs schon einmal zur Debatte. Damals reichte die Erfüllung bestimmter Minimalziele in der Bilanz, wodurch die Finanzierung automatisch verlängert wurde. Ist das diesmal auch so? Nein, diesmal muss der Gemeinderat effektiv über eine Weiterführung der Finanzierung befinden. Der Alpinpool befindet sich jedenfalls nach wie vor auf dem damals vorgegebenen Kurs. Steht der Standort der neuen Wohnbauzone in Meransen bereits fest? Der Gemeine liegen bereits einige Ansuchen von Bauwerbern vor, die ihr Eigenheim in der neuen Zone errichten möchten. Wir warten zwar noch auf die definitive Entscheidung bezüglich der Seilbahntrasse, aber im Groben steht der Standort der Wohnbauzone im Beikirch-Feld bereits fest. Die genaue Lage möchte ich noch innerhalb dieses Jahres fixieren. Wie kommt die Sanierung der Startrodelbahn voran? Dort ist die Nagelmauer unterhalb der Tennishalle fertig. Derzeit wird die Trinkwasser- und Stromleitung verlegt. Während der Drucklegung dieser Marktblatt-Ausgabe beginnt die Baufirma mit dem Gießen der Fundamente. Für die Überdachung haben Stahlbauer und Zimmerer die Vermessungen vorgenommen und lassen die Teile anfertigen. Ich hoffe, dass die Überdachung bis Ende Oktober fertiggestellt wird. Mit der Übernahme des Alpinpools durch den Sonderbetrieb Mühlbach vor sechs Jahren hat die Struktur einen Aufschwung erlebt wenngleich sie finanziell gestützt werden muss. Ob die Gemeinde weiterhin Mittel bereitstellen wird, entscheidet demnächst der Gemeinderat Bei der letzten Gemeinderatssitzung ist die Sanierung der Serger Brücke und des davorliegenden Straßenabschnitts zur Sprache gekommen. Angeblich soll es jetzt konkret werden... Der angesprochene Gemeinderatsbeschluss war das letzte fehlende Dokument für die Finanzierung. Die Arbeiten können somit 2017 wie geplant durchgeführt werden. Geplant ist die Sanierung der Zufahrt zur Pension Frieda im Endereck. Warum ist diese Maßnahme notwendig geworden? Die kleine Straße, die 100 Meter nach dem Pitznerhof rechts abzweigt, verläuft sehr kantig und steil. Dadurch ist der Skibus ständig Gefahr gelaufen, aufzusitzen. Kurven und Gelände werden jetzt entsprechend angepasst. Ende September haben wir die Finanzierungszusage erhalten. Die Vermessungen sind ebenfalls abgeschlossen. Es fehlen noch zwei Unterschriften, und dann werden wir die Arbeiten ausschreiben. Steingasse in Ordnung gebracht Dietmar Lamprecht Gemeindereferent Herr Lamprecht, der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung den Durchführungsplan für die Wohnbauzone Dicka II genehmigt. Was sieht dieser vor, und was sind die nächsten Schritte? Ein Durchführungsplan regelt die Aufteilung der Zone, beispielsweise, welche Flächen öffentlich sind, wo die Straßen verlaufen, wo genau die Häuser stehen usw. Von den zwölf vorgesehenen Häusern stehen elf dem geförderten Wohnbau zur Verfügung, eines bleibt im freien Wohnbau. Es sind fünf Doppelhäuser geplant, die freie Baueinheit sowie eine der geförderten sind Einzelhäuser. Als nächstes muss das Erschließungsprojekt erstellt werden, wo es um die Details geht. Zur Erstellung dieses Projektes werden fünf Firmen eingeladen. Die Berechnung der Enteignungssummen wurde inzwischen an die Landesverwaltung zur Begutachtung geschickt, da diese wie üblich die Hälfte der Kosten übernimmt. Wir erwarten eine Rückantwort bis spätestens Ende dieses Jahres. Insgesamt werden die Gründe zu einem Betrag von Euro abgelöst, das entspricht einem Quadratmeterpreis von 140 Euro, von denen die jeweiligen Bauherren wiederum lediglich die Hälfte aus eigener Tasche finanzieren müssen. Die Erschließung sollte 8 Ausgabe 03 Oktober 2016

9 GEMEINDE INTERVIEW im nächsten Jahr über die Bühne gehen. Wenn alles reibungslos verläuft, könnten im Herbst bereits die ersten Bauwerber mit der Umsetzung ihrer Projekte beginnen. in Spinges ist im Herbst noch eine weitere Maßnahme geplant, nämlich der Austausch der alten Löschwasserhydranten. Die Kosten dafür betragen rund Euro. Die Sanierung des Regenwassersammlers in der Steingasse ist inzwischen abgeschlossen. Die starken Regenfälle am Sommerbeginn haben gezeigt, dass die geplanten Sanierungsmaßnahmen unterdimensioniert waren. Bei einem Lokalaugenschein haben wir das Projekt so angepasst, dass die Wassermengen, die vom Walser-Stall dorfeinwärts gesammelt werden, in einer separaten Leitung in den Spinger Bach geleitet werden. Gleichzeitig mit der Durchführung der Arbeiten ist der Weg instandgesetzt und eine neue LED-Beleuchtung installiert worden. Natürlich sind durch die Anpassung auch die Kosten gestiegen. Aus den ursprünglichen Euro sind mehr als Euro geworden. Die an den Privathäusern entstandenen Schäden hat die Gemeinde an die Versicherung gemeldet, und wie es aussieht, wird diese auch dafür aufkommen. Betreffend die Infrastrukturen Neben einem neuen Regenwassersammler wurde in der Steingasse eine neue LED-Beleuchtung installiert Foto: Alles beim Alten im alten Schulhaus Foto: Sophie Biamino Gemeindereferentin Frau Biamino, um das alte Schulhaus in Mühlbach ist es in letzter Zeit still geworden. Nachdem es vor einigen Jahren nicht mehr für die geplante Musikschule infrage gekommen und daraufhin notdürftig saniert worden ist, stand zwischenzeitlich ein Verkauf zur Debatte, verschiedene andere Nutzungszwecke waren angedacht. Gibt es neue Pläne für das alte Schulhaus? Für den Moment bleibt alles beim Alten. Die Idee, unterhalb des Kirchplatzes eine alternative Struktur zum Theatersaal zu errichten, hat wohl keine Mehrheit gefunden. Da die Sache vor meiner Amtszeit behandelt wurde, ist mir bis heute noch nicht klar, woran dies genau gescheitert ist. Das alte Schulhaus wird bekanntlich Für das alte Schulhaus gab es große Pläne, derweil bleibt alles beim Alten größtenteils von der Heimatbühne Mühlbach genutzt. Diese hat die Gemeinde ersucht, die Bereitstellung des Saales für andere Zwecke so weit wie möglich zu reduzieren, da in Vergangenheit verschiedene Ausstattungsgegenstände beschädigt wurden oder gar abhanden gekommen sind. Die Krippenfreunde haben im Obergeschoss Krippen gelagert, und mehrere Räumlichkeiten werden vom Künstler Alex Pergher genutzt. Er hat immer wieder tolle Ideen, wie man den alten Räumen ohne großen Aufwand neues Leben einhauchen könnte, beispielsweise für internationale Künstlerwerkstätten und dergleichen. Mir persönlich würde die Idee gefallen, den Saal wie früher wieder als Kino zu nutzen, zum Beispiel gezielt für Kinder oder für Senioren. Gibt es Neuigkeiten in Bezug auf die Erweiterung der Weiß- Kreuz-Station? Die Gemeinde hat eine Finanzierungszusage vom Land bekommen, allerdings nicht in dem erhofften Ausmaß. Aufgrund neuer gesetzlicher Rahmenbedingungen darf die Landesverwaltung maximal 75 Prent Beitrag gewähren, und zwar bezogen auf jenen Betrag, um den angesucht worden ist. In unserem konkreten Fall sind wir davon ausgegangen, dass von veranschlagten Euro 70 Prent das Land und 30 Prent wir als Gemeinde übernehmen. Nun übernimmt das Land allerdings nur 75 Prent von den angesuchten 70 Prent. Das bedeutet, dass die Gemeinde nun doch knapp die Hälfte der Investition selbst stemmen müsste, was nicht möglich ist. Bis dieses Problem gelöst ist, bereiten wir die Ausschreibung für die Projektierung vor, zu der explizit auch junge Architekten eingeladen werden. Die Unterlagen müssen noch heuer eingereicht werden, und ich freue mich auf frische Ideen. 9

10 GEMEINDE Baukonzessionen Gesuchsteller Stolz Johann, Vals Hofer Manfred, Vals Senoner Hansjörg, Spinges Barigzi-Hofer Robert, Meransen Lanz Gebhard und Lanz Michael, Mühlbach Peintner Daniel, Meransen Graf Mathilde und Mutschlechner Richard, Mühlbach Steger Benno, Innsbruck Oberhofer Peter, Meransen Untersteiner Pius, Meransen RGS GmbH, Brixen Gitschberg Jochtal AG, Vals Bauvorhaben Abbruch und Wiederaufbau einer Heuschupfe Errichtung von 3 Ferienwohnungen "Urlaub auf dem Bauernhof" - 1. Variante - 2. Eingabe Qualitative Verbesserung und Erweiterung der Dependance zum Gastbetrieb "Hotel Senoner" - 2. Variante Identifizierungsakt über den Bestand der Pension Sonnenheim - Variante zum genehmigten Projekt Endvariante - Energetische Sanierung und Erweiterung des Dachgeschosses Entwässerung Gp. 612/1 mit Ableitung in Sammelbecken für Beregnungszwecke, Ausbau Beregnungsanlage - Neuvorlage Sanierung mit Erweiterung des Wohnhauses Variante 01: Umbau der B.E. 6, M.A.6 von Büro in Wohnung Sanierung und bauliche Umgestaltung des Wohngebäudes Anebnung der Zubehörsfläche des Zimmereibetriebes "Untersteiner" Errichtung eines Wohngebäudes (Adler Residence), 2. Variante 1. Variante Bau eines LKW-Weges am Gitschberg Falkensteinerhof GmbH, Vals Mair Isabella, Vals Kofler Monika, Weitental Lamprecht Engelbert, Spinges Schwärzer Robert, Meransen Rogen Othmar, Mühlbach Oberhofer Ulrich, Oberhofer Sabine, Untergasser Anneliese, Vals MIBAP KG d. Pertinger Othmar & Co., Pertinger Othmar, Pertinger Michael, Mühlbach Fischnaller Harald Immobilien KG, Meransen Fischnaller Konrad und Senoner Rosmarie, Vals Gemeinde Mühlbach, Eigenverwaltung Bürgerlicher Nutzungsrechte Spinges Varianteprojekt - Qualitative und quantitative Erweiterung beim Hotel Falkensteinerhof Ausserordentliche Instandhaltungsarbeiten mit energetischer Sanierung und geringfügigen Umgestaltungsarbeiten beim Wohnhaus Variante 1: Interne Umbau- und Sanierungsarbeiten bei den Wohnungen (BE11, BE7) im 2. Stock Varianteprojekt 1: Abbruch und Wiederaufbau mit Erweiterung der Säge am "Parleitnerhof" für Ausübung von Zu- und Nebenerwerb - 2. Vorlage Sanierung, qualitative und quantitative Erweiterung der Pension Schmied 1. Variante Bauliche Umgestaltung und Erweiterung mit energetischer Sanierung der Wohnung im Erdgeschoss (Baueinheit 3) und der Wohnung im Obergeschoss (Baueinheit 4) - Variante 1 Energetische Sanierung mit Erweiterung und Bau von Autounterstellplätzen als Zubehör zu den Wohnungen des Wohnhauses "Oberhofer" Abbruch von Überdachungen und Wiederaufbau einer Überdachung 2. EINGABE 1. Varianteprojekt Erweiterung Hotel Sonnenberg in Meransen 1.Baulos Zusammenlegung von 2 Wohnungen im 2. Stock des Wohnhauses B.E. 5 (m.a. 5) und B.E. 6 (m.a. 6) Errichtung eines provisorischen Lagerplatzes für Baumaterialien Hotel Huber GmbH, Vals Qualitative Erweiterung des Hotel "Huber" auf Bp. 42, K.G. Vals laut dem Tourismusentwicklungskonzept der Gemeinde Mühlbach, 2.Variante Gemeinde Mühlbach Aufschüttung eines Grabens mit inertem Material und punktuelle Maßnahmen zur Aufwertung des Biotops Valler Moos MIBAP KG d. Pertinger Othmar & Co., Mühlbach Bau eines Einfamilienhauses, Erneuerung der Baukonzession Leitner Oswald, Mühlbach 1. Varianteprojekt: Energetische Sanierung und Erweiterung des Wohngebäudes mit 3 bestehenden Wohnungen Harrasser Monika, Natz/Schabs Errichtung einer Grenzmauer und Umzäunung des Hofraumes der Wohnung M.A Vaja GmbH, Mühlbach Köck Sarah, Spinges Gemeinde Mühlbach Gemeinde Mühlbach Erweiterung des Büros Errichtung eines Schiebetors zur Zufahrt Abbruch und Neubau der Brücke Sergs in Meransen und Sanierung eines Abschnittes der Endereckerstraße südlich der Brücke Sergs, Erneuerung: einer Trinkwasserleitung, der Beleuchtungskörper mit Masten, eines Gehsteiges, sowie Neuerrichtung einer Anschlusstreppe an den Plompeneiderweg und Erschließung der Gebäude an das Glasfasernetz, in der Erweiterungszone Sonnleiten I-II-III und angrenzender Flächen Im Zeitraum 8. Juni bis 23. September 2016 erteilte Baukonzessionen 10 Ausgabe 03 Oktober 2016

11 GEMEINDE Schifferegger Erika, Brixen Mur Martin, Mühlbach Lamprecht Walter, Spinges Fischnaller Josef & Co. OHG, Meransen Gruber Fabian und Gruber Ivan, Vals Hotel Rogen KG des Rogen Ewald, Spinges Fischnaller Werner, Vals Stolz Josef, Meransen Fischnaller Josef, Meransen Masl KG des Messner Thomas, Vals Lanz Gregor, Natz/Schabs Panoramik des Schieder Jochen & C. K.G. - Mühlbach Panoramik des Schieder Jochen & C. K.G. - Mühlbach Knapp Magdalena, Meransen Hinterlechner Siegfried, Meransen Steiner Michael, Mühlbach Erweiterung des Studios m.a. 11 durch Schließen des Balkons am Gebäude Erweiterung eines Zimmers im Kellergeschoss des Wohnhauses - VARIANTE Erweiterung der Stallhalle und Errichtung einer Mistlege, VARIANTE Bauliche Umgestaltungsarbeiten 2. Varianteprojekt: Abbruch und Wiederaufbau eines Wohnhauses Erweiterung des Hotel Rogen - 2. Vorlage Sanierung und Trockenlegung der Stützmauer (Bergseitige Gebäudemauer) bei der "Nockalm" und Geländemodellierung auf Gp. 567/1 Errichtung einer Überdachung für Siloballen am "Platzerhof" Errichtung einer offenen Überdachung am Futterhaus - Moosmüller-Hof 1. Varianteprojekt: Erweiterung Hotel Masl in Vals 2. Eingabe Qualitative und Quantitative Erweiterung der Residence "Egger am Boden" mit Teilabbruch der Hofstelle und Neuerrichtung von Betriebswohnung und Wirtschaftsgebäude Errichtung von Autoabstellplätzen für das Hotel Panoramik - Wiedervorlage - teilweise im Sanierungswege Qualitative Verbesserung und Erweiterung des Gastbetriebes "Hotel Panoramik" in Mühlbach - Neuvorlage Energetische Sanierung des Wohngebäudes mit Errichtung einer unterirdischen Garage Errichtung einer offenen Holzlege Sanierung und Erweiterung des Wohngebäudes 3. Eingabe Nächste Baukommission-Sitzung Termin Vorlage Bauanträge (innerhalb 12 Uhr) 16. November November Dezember Dezember 2016 Über 100 Besuche täglich Eine Statistik über die Zugriffe auf die Gemeindehomepage hat beindruckende Zahlen zum Vorschein gebracht. So verbucht die Homepage im Monat über Besuche. An den Wochenenden wird die Seite zwischen 50 und 100 mal aufgerufen, während an Werktagen bis zu 180 Zugriffe gezählt werden. Zwei Drittel der Besuche erfolgt dabei über Desktop-PCs, bereits jeder dritte Zugriff erfolgt dagegen über das Smartphone oder Tablet. Durchschnittlich hält sich ein User über zwei Minuten auf der Website auf, 39 Prent verlassen die Homepage nach dem Aufruf der ersten Seite wieder, der Rest surft in den verschiedenen Menüpunkten wie etwa den Beschluss-Seiten oder dem Veranstaltungskalender. Fast zweimal stündlich lädt jemand einen Inhalt, wie Formulare, Verordnungen, Informationsblätter und Ähnliches auf seinen Rechner. Auch das Mühlbacher Marktblatt kann von der Homepage geladen und gelesen werden. Zunehmend beliebt ist übrigens auch die Gem2Go-App, von der aus ein Großteil der Inhalte der Homepage eingesehen werden können. Gleichzeitig versendet die App wichtige Nachrichtungen als Push-Meldung aufs Smartphone, beispielsweise wenn es eine Wasser- oder Stromunterbrechung gibt. Abgabetermin für Bauleitplanänderungen Aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung dürfen innerhalb einer Zweijahreszeitraumes nicht mehr als drei Änderungen des Bauleitplanes eingeleitet werden. Von dieser Beschränkung ausgenommen sind unter anderem Änderungen betreffend öffentliche Einrichtungen. Die nächsten Termine für die Einreichung der Abänderungsanträge des Bauleitplanes sind der 1. Februar 2017 und der 2. November Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zu den genannten Terminen die vollständigen Unterlagen in der Gemeinde abgegeben werden müssen. Unvollständige Gesuche müssen auf den nächsten Termin verschoben werden. 11

12 GEMEINDE Enteignung aufgeschoben In der Causa Seilbahnplatz und Neue Seilbahn Mühlbach-Meransen hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung einen erneuten Aufschub gewährt. Konkret wurde die Umsetzung des Ende Juni gefassten Beschlusses zur Rückwidmung und Enteignung des Platzes um sechs Monate aufgeschoben, nachdem die Gitschberg-Jochtal AG und das Hotel Leitner mitteilten, einen Kompromiss ausgehandelt zu haben. Demnach soll dem Hotel Leitner eine Erweiterung des Betriebes, der Gitschberg-Jochtal AG der Bau der Seilbahn und der Gemeinde der Bau der 100 Garagenstellplätze ermöglicht werden. Durch den Aufschub des Rückwidmungsbeschlusses hat die Gemeinde nun Zeit, die rechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung dieses Kompromisses zu schaffen. Sollte dies aus irgendwelchen Gründen nicht gelingen, muss nach Ablauf der Aussetzungsfrist allerdings wieder die Enteignung vorangetrieben werden. Foto: Ein abenteuerlicher Sommer geht zu Ende Das Betreuungsangebot Kunterbunter Sommer des Vereins Die Kinderwelt Onlus im Auftrag der Gemeinde Mühlbach fand auch im heurigen Jahr für alle Kindergartenund Grundschulkinder der Gemeinde statt. Vom 4. Juli bis zum 26. August erlebten insgesamt 56 Kinder abwechslungsreiche Ferienwochen. Der Besuch eines Reiterhofes sorgte beispielsweise für Kurzweile, ebenso Burgbegehungen, Schwimmtage oder Exkursionen mit Naturpädagogen. Zum besonderen Gelingen der Sommerbetreuung in Mühlbach trägt auch die altersgemischte Gruppe bei, das heißt, dass Kindergarten- und Grundschulkinder in derselben Gruppe betreut werden, erklärt Martina Ladurner vom Verein Kinderwelt. Bei den älteren Kindern stärke diese Praxis das Selbstbewusstsein, da sie den jüngeren etwas beibringen und ganz nebenbei ihr eigenes Wissen und Können vertiefen können, so Ladurner. Die jüngeren Kinder würden durch Nachahmung und Beobachten in ihrer Entwicklung gestärkt. Ein weiterer Schwerpunkt in der Sommerbetreuung war die Förderung der Zweitsprache Italienisch. Wir wollen mit diesem Angebot die Familien entlasten und den Kindern eine sinnvolle Abwechslung sowie schöne Gruppenerlebnisse anbieten, sagt Gemeindereferentin Gisella Mair. Pro Woche waren zwischen 18 und 25 Kindern angemeldet. Für nächstes Jahr ist eine weitere Ausgabe des Kunterbunten Sommers in Mühlbach geplant. Alles Gute!... zum runden 70er: Friedrich Karbon, Meransen Ida Kircher, Mühlbach Ermanno Küer, Mühlbach Agnes Messner, Vals Rosa Oberhofer, Vals Peter Pertinger, Mühlbach... zum runden 80er: Notburga Innerbichler, Mühlbach Paula Madlaner, Mühlbach Alois Oberhofer, Meransen Maria Pabst, Meransen Robert Solderer, Vals Marianna Zingerle, Vals... zum runden 90er: Anna Rieder, Meransen Angeführt sind die im Meldeamt eingetragenen Personen, die im Zeitraum 1. Juli bis 30. September 2016 das jeweilige Lebensjahr vollendet haben. 12 Ausgabe 03 Oktober 2016

13 GEMEINDE Aus dem Gemeindeausschuss Beschlüsse vom 10. Mai bis 30. August 2016 Schulen, Kindergärten, -tagesstätte 44Im Schuljahr 2016/2017 wird der Schulausspeisungsdienst in der Mittel- und Grundschule Mühlbach sowie in der Grundschule Meransen fünfmal, in der Grundschule Vals viermal und in der Grundschule Spinges zwei- oder dreimal (sofern Wahlfach) pro Woche angeboten. Das Ausmaß der Kostenbeteiligung zu Lasten der Benützer beträgt 3 Euro je Mahlzeit. Es wird mindestens eine Hauptspeise mit Beilagen angeboten. 44Die Kindergartengebühr im Schuljahr 2016/2017 für Kinder mit Wohnsitz in der Gemeinde Mühlbach beträgt weiterhin 54 Euro das erste und 49 Euro für das zweite Kind derselben Familie, die weiteren Kinder sind befreit (bei gleichzeitigem Besuch des Kindergartens). Die Kinder des Weilers Sergs (Gemeinde Vintl) sind den gemeindeansässigen Kindern gleichgestellt. Für die Kinder mit Wohnsitz außerhalb der Gemeinde Mühlbach sind die Tarife 10 Euro höher. Je nach wirtschaftlicher Lage der Kernfamilie sind Ermäßigung von 15 bis 70 Prent vorgesehen. 44Auftrag an die Tischlerei Wieland (Spinges) und an die Firma Weger (Natz- Beiträge und Zuweisungen Schabs): Adaptierungsarbeiten in den Bädern und Erweiterung der Garderobe im Kindergarten Mühlbach, = Auftrag an die Tischlerei Lerchner Franz (Meransen): 2 Holzschiebetüren in der Mittelschule Mühlbach, Auftrag an die Firma Neulift Spa (Ben): Reparatur und Anpassungsarbeiten beim Personenaufzug in der Grundschule Meransen, Auftrag an die Firma Archplay GmbH (Burgstall): Umgestaltungsarbeiten im Außenbereich des Kindergartens in Mühlbach, Gudrun Weissteiner und Agnes Mair wurden als spezialisierte Köchinnen eingestellt. Infrastrukturen 44Endabrechnung mit der Firma Auer Erich (Brixen) für die Erneuerung der Trinkwasserleitung, Abschnitt Wolkensteiner Haus-Plompeneider Weg in Mühlbach, Auftrag an die Firma Vaja GmbH (Mühlbach): Verlegung des Glasfasernetzes, Erneuerung einer Trinkwasserleitung, eines Gehsteiges und der öffentlichen Beleuchtung in der Sonnleitenstraße, sowie Neuerrichtung einer Anschlusstreppe an den Plompeneider Weg in Mühlbach: Auftrag an die Firma Vaja GmbH (Mühlbach): Richtigstellung von Fehlanschlüssen der öffentlichen Kanalisierung in der Wohnbauzone Dicka in Spinges, Das Ausführungsprojekt für die Anbindung der Fraktionen Vals und Meransen an das Glasfasernetz und die gleichzeitige Sanierung des Hauptsammlers der Kanalisierung Vals-Mühlbach (Trasse Badwirt-Wurzerwiese/Vallertal) wurde genehmigt. Die gesamten Projektkosten sind 1,3 Millionen Euro. Ebenso genehmigt wurde das Projekt für die Anbindung der Fraktion Spinges (Straßhof bis Spinges Dorf) sowie die Anbindung der Fraktion Vals (Abschnitt Badwirt bis Vals Dorf ) an das Glasfasernetz zum Betrag von Euro. Straßen, Wege und Plätze 44Die Pilzesammelgebühren 2015 in der Höhe von Euro wurden für verschiedene Weginstandhaltungsarbeiten verwendet. 44Für die Anbindung des übergemeindlichen Verein Mühlbacher Klause Ordentliche Tätigkeit ,00 Pfarrei zur Hl. Helena Mühlbach Instandhaltung der Kultusgebäude (Stromspesen 2015) 2.000,00 Pfarrei zum Hl. Rupert Spinges Instandhaltung der Kultusgebäude (Stromspesen 2015) 500,00 Bildungsausschuss Mühlbach/Vals Ordentlichen Tätigkeit ,00 Kirchenchor Spinges Ordentliche Tätigkeit ,00 Amateursportverein Vals Ordentliche Tätigkeit ,00 Freiwillige Feuerwehr Vals Ordentliche Tätigkeit ,00 KVW Seniorenclub Meransen Ordentliche Tätigkeit ,00 Musikkapelle Vals Ankauf von Trachten, Instrumenten und Notenmaterial 5.000,00 Pfarrei zur Hl. Helena Mühlbach Außerordentliche Verbesserungsarbeiten im Friedhof Mühlbach 3.309,86 Freiwillige Feuerwehr Meransen Errichtung Löschhydranten und Druckreduzierventile im Skigebiet Jochtal ,98 Freiwillige Feuerwehr Spinges Fahrzeugankauf ,00 13

14 Fahrradwegs an den Zugbahnhof erwarb die Gemeinde 280 Quadratmeter Grund zum Betrag von Euro. 44Die vom Tourismusverein Gitschberg Jochtal beantragte Errichtung eines Walderschließungsweges im Bereich Gaisraste und Grabenkreuz in Meransen wird genehmigt. Der Antragsteller hat für die Bau- und Instandhaltungskosten aufzukommen, sowie für die ordnungsgemäßen Anschlussarbeiten zum öffentlichen Weg. 44Endabrechnung mit der Firma Wipptaler Bau AG (Brenner) für die Erneuerung des Gehsteigs und die Verlegung des Glasfasernetzes in Mühlbach (Abschnitt Plompeneiderweg-Pustertaler Straße- Meransner Straße bis Hotel Rosenhof ): Endabrechnung mit der Firma Auer Erich (Brixen) für die Erneuerung des Gehsteigs und die Verlegung des Glasfasernetzes in Mühlbach (Abschnitt Hotel Rosenhof- Sonnleitenstraße): Endabrechnung mit der Nordbau Peskoller GmbH (Kiens) für die Gestaltung der Uferpromenade entlang des Mühlbacher Stausees (5. Baulos): Auftrag an die Firma Vendruscolo GmbH (Klausen): Uferpromenade entlang des Mühlbacher Stausees (Baulos 5), Das Projekt zur Aufwertung des Biotops Valler Moos wurde genehmigt. Die Firma Mur H. KG (Mühlbach) erhielt den Auftrag zum Betrag von Urbanistik 44Auftrag an Architekt Martin Stauder (Vintl): Ausarbeitung der technischen Unterlagen zur Bauleitplanänderung zur erneuten Ausweisung des Seilbahnplatzes in Mühlbach als öffentlichen Parkplatz mit Talstation, Wohnbau-, Erweiterungs-, Auffüllzonen 44Für die Erweiterungszone "Dicka" erwarb die Gemeinde Quadratmeter Grund von Richard Oberhuber zum Betrag von Euro und Quadratmeter von der Eigenverwaltung bürgerlicher Nutzungsrechte Spinges zum Betrag von Euro. Siales 44Für die Führung des Hauspflegedienstes Die Bietergemeinschaft Gasser Paul GmbH, Bürgstaller Elmar GmbH und Elektro Walter & Georg GmbH erhielt den Zuschlag für die Errichtung von Umkleidekabinen, die Sanierung des Trainingsplatzes und die Überdachung der Startrodelbahn in Meranse zahlt die Gemeinde rund Euro die Bezirksgemeinschaft Eisacktal sowie Euro für die Führung des Obdachlosenasyls. 44Die Sommerbetreuung für Kinder und Jugendliche durch den Verein "Die Kinderwelt Onlus" kostete Euro. Seniorenheim 44Auftrag an das Studio comclic Gamper Gutweniger Hölzl GmbH (Meran): Technische Unterstützung in der Planungsund Ausführungsphase zur Errichtung des Seniorenwohnheimes in Mühlbach, Auftrag an den Geologen Joachim Dorfmann (Klausen): Ausarbeitung eines geologisch-geotechnisch-seismischen Gutachtens, Euro. 44Auftrag an den Martin Mittermair aus Pfalzen zur bauhistorischen Untersuchung des Herz-Jesu-Institutes, Auftrag an das Studio Geoalp (Ben) zur Bestandsaufnahme des Herz-Jesu- Institutes, Energie, E-Werke 44Mit den Umweltgeldern für das Wasserkraftwerk Brixen werden im Zeitraum 2017 bis 2019 folgende Maßnahmen finanziert: Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED Technologie, Energetische Sanierung der Tennishalle in Vals, Errichtung und Adaptierung von Gehsteigen und Wanderwegen, Sanierung und Neubau Hauptsammler der Kanalisierung Vals-Mühlbach, Unterirdische Verlegung von Freileitungen, Errichtung von Bushaltestellen, Anpassungsarbeiten beim Recyclinghof in Vals, Errichtung bzw. Umgestaltung von Grün- und Parkanlagen Öffentliche Gebäude und Einrichtungen 44Auftrag an die Firma Interhotel GmbH (Brixen): einer Gläserspülmaschine für das Haus der Vereine in Vals, Tausch/Kauf/Miete öffentlicher Liegenschaften 44Für die Grundregelung im Bereich des Zasslerweges in Meransen erwirbt die Gemeinde 40 Quadratmeter Grund kostenlos von der Eigenverwaltung Bürgerlicher Nutzungsrechte Meransen. Die Gemeinde tritt 533 Quadratmeter an Albert Oberhofer aus Meransen ab und erwirbt im Gegenzug 660 Quadratmeter. Albert Oberhofer leistet eine Ausgleichszahlung von Euro. Rechtsstreite 44Alfons Gatterer hat gegen die Gemeinde beim Landesgericht eine Schadensersatzklage wegen Schäden beim Skiverleih eingebracht. Die Gemeinde wird vertreten von Rechtsanwalt Martin Mairhofer aus Ben. Wasser, Müll, Abwasser 44Die Gemeinde zahlt Euro an die Bezirksgemeinschaft Eisacktal für die Müllsammlung und -beseitigung Die Endabrechnung für Müllbewirtschaftung im Jahr 2015 beträgt Euro. Sport- und Freizeiteinrichtungen 44Auftrag an die Firma Messner Konrad KG (Brixen): Errichtung eines neuen Holzzaunes im öffentlichen Schwimmbad in Mühlbach, Euro 44Auftrag an die Firma Archplay GmbH (Burgstall): Spielgeräte bei den Kinderspielplätzen bei der Tennishalle und beim Foto: 14 Ausgabe 03 Oktober 2016

15 GEMEINDE Hotel Valserhof in Vals, Euro 44Das Ausführungsprojekt zur Errichtung von Umkleidekabinen, Sanierung des bestehenden Trainingsplatzes und Überdachung der bestehenden Startrodelbahn wurde genehmigt. Die geschätzten Gesamtkosten betragen Euro. 44Auftrag an Ingenieur Simon Neulichedl (Ben) zur 10-Jahresprüfung der Gebäudestruktur beim Hallenschwimmbad in Meransen, Euro 44Die Vereinbarung mit dem Amateursportverein Mühlbach betreffend die Führung der Sportanlagen im Hauptort wird bis 2022 verlängert. Die Gemeinde behält sich vor, die Vereinbarung ohne Vorankündigung zu widerrufen, sollte im Zuge der Adaptierung des Klosters in ein Seniorenwohnheim der Spielplatz mit Umkleidekabinen im Klosteracker einer anderen Nutzung zugeführt werden. Die Ausgaben für Strom, Heizung, und Wasser gehen zu Lasten der Gemeinde, die Kosten für die jährliche Rasenpflege des Fußballplatzes wird vom Amateuersportverein Mühlbach übernommen. 44Auftrag an die Bietergemeinschaft Gasser Paul GmbH, Bürgstaller Elmar GmbH und Elektro Walter & Georg GmbH: Errichtung von Umkleidekabinen, Sanierung des bestehenden Trainingsplatzes und Überdachung der bestehenden Startrodelbahn, Euro 44Auftrag an die Firma Silgoner Hubert KG (Rodeneck): Errichtung von Umkleidekabinen, Sanierung des bestehenden Trainingsplatzes und Überdachung der bestehenden Startrodelbahn: Euro 44Für die Finanzierung, Führung und Regelung der Benützung der Rodelstartbahn Meransen zahlt der italienische Wintersportverband FISI jährlich Euro. Feuerwehr und Zivilschutz 44Auftrag an die hbpm Ingenieure GmbH (Brixen): technische Unterstützung in der Planungs- und Ausführungsphase für die Erweiterung des Stützpunktes Weißes Kreuz Sektion Mühlbach, Übergemeindliches 44Überweisung des Amortisierungsbeitrages in Höhe von Euro an die Autonome Provinz Ben für die Errichtung von Kanalisierungen und Kläranlagen ( Jahr 2015). 44Überweisung der Amortisierungsbeiträge in Höhe von Euro an die Autonome Provinz Ben für die Errichtung von Anlagen für die Müllbeseitigung (Jahr 2016). Internes 44Tobias Hofer und Florian Gebhard wurden als Ferialpraktikanten im Sommer 2016 aufgenommen. 44Auftrag an die Firma Kronservice GmbH (St. Lorenzen): Reinigung von Fenstern beim Rathaus Mühlbach, 960 Sonstiges 44Auftrag an Igmar's Erste-Hilfe-Shop (Vintl): 9 halbautomatische Defibrillatoren für die Schulen und Sportanlagen, Euro NEU!... wie ich bin! Mode für Damen und Herren auf über 200 m 2 Mühlbach Pustertaler Straße 14 15

16 KURZ GESAGT Foto: Egon Daporta 20 Jahre Weißes Kreuz Mühlbach Am 16. Juli 1996 nahm in Mühlbach ein Verein seine Tätigkeit auf, der heute für die Marktgemeinde ebenso wie für die umliegenden Gemeinden nicht mehr wegzudenken ist: das Weiße Kreuz. Neue freiwillige Helfer nahmen den Nachtdienst auf, unterstützt von bereits aktiven Sanitätern der Sektion Brixen. Zwei Festangestellte und zwei Zivildiener deckten werktags die Tagesturnusse. Auf den Tag genau 20 Jahre nach der Eröffnung beging das Weiße Kreuz Mühlbach dieses Jubiläum im Rahmen einer kleinen, bescheidenen Feier. Aktive und ehemalige Helfer ließen die vergangene Zeit Revue passieren, und man erzählte sich so manche Anekdote. Beispielsweise erinnert sich Arthur Punter, der heutige Dienstleiter und damals als freiwilliger Helfer in Brixen auf der Suche nach einem Sommerjob, dass ihm die Stelle in Mühlbach angeboten wurde: Puuuh, da war ich nicht so begeistert. Sobald er Zeit habe, werde die Sektion eröffnet, ließ man ihn wissen, und so willigte er letztlich doch ein. Zur Eröffnung der Station gab es eine kleine Feier, bei der einer der anwesenden Bürgermeister alle Anwesenden zur Eröffnung des Rot(!)-Kreuz-Sitzes begrüßte und mit seinem Versprecher ungewollt einen ersten Alarm auslöste. Die zwei damals noch stark konkurrierenden Rettungsorganisationen verbindet nämlich seit jeher eine innige Hassliebe. Inzwischen ist das Verhältnis sehr viel entspannter. Mit der ersten Ambulanz vom Typ VW T3 wurden Krankentransporte und Rettungseinsätze durchgeführt. Im Laufe der Zeit durchlebte der Verein eine Reihe von Änderungen: Fahrzeuge und Ausstattung wurden stetig modernisiert, Frauen durften Nachtdienst versehen, was anfangs nicht erlaubt war, die Landesnotrufzentrale wurde eingerichtet, wodurch die Alarmierung nicht mehr über Brixen erfolgte, Rettungseinsätze und Krankentransporte wurden auch fahrzeugmäßig getrennt, das Ausbildungssystem wurde landesweit angepasst, der Zivildienst als Ersatz zum Wehrdienst abgeschafft, die Einsatzkleidung erneuert und, und, und. Heute sehnen sich die freiwilligen Helfer und Festangestellten in Mühlbach nach größeren Räumlichkeiten. Die Verhältnisse in den bestehenden Räumen waren nämlich von Beginn an beengt. Freizeit in den Treffs Hausaufgaben erledigen, ratschen, chillen, spielen ab September können sich Jugendliche ab der 5. Grundschule bei den vom Jugenddienst Unteres Pustertal begleiteten Öffnungszeiten in den Jugendräumen von Meransen und Vals treffen. Der Treff Vals öffnet an jedem vierten Freitag im Monat (28. Oktober, 25, November und 23. Dezember) von 14:30 bis 16:15 Uhr seine Türe, der Treff Meransen ist jeden zweiten Freitag im Monat (14. Oktober, 11. November und 2. Dezember) von 15 bis 17 Uhr geöffnet. In den Jugendräumen von Spinges und Mühlbach gibt es derzeit keine vom Jugenddienst angebotenen Öffnungszeiten für Mittelschüler. Die Jugendräume werden von Ministranten- und Jugendgruppen benutzt. Infos bei Barbara Ganthaler, Tel , vk 16 Ausgabe 03 Oktober 2016

17 KURZ GESAGT 100 mit Auszeichnung! Foto: Mit einem herausragenden Maturadiplom beendete Jonas Piela aus Vals heuer das Realgymnasium Jakob Philipp Fallmerayer in Brixen: 100 Punkte mit Auszeichnung das schafften neben ihm dieses Jahr nur zehn weitere der knapp Maturanten in Südtirol. Für seine besondere Leistung wurde er im Rahmen der Initiative proexcellentia von der Stiftung Südtiroler Sparkasse, den drei Schulämtern und dem Unternehmerverband Südtirol ausgezeichnet, und zwar über den ideellen Wert der Auszeichnung hinaus mit einem Bildungsgutschein im Wert von Euro. Dass Jonas seinen Bildungsweg fortsetzen wird, war quasi vorhersehbar: die nächsten Jahre wird er sich seinem Informatik-Studium in Wien widmen. TICKERTICKER TICKER TICKER TICKER TICKER TICKER TICKER TICKER TICKER Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat in Brixen (Romstraße 5) den kinderärztlichen Betreuungsdienst für dringende Fälle wieder aufgenommen. Bis Mai 2017 wird der Dienst samstags von 9 bis 12 Uhr angeboten Das Trauercafé ist ein offener Treffpunkt für Trauernde, unabhängig davon, wie lange der Verlust zurückliegt. Der Austausch in der Gruppe kann helfen, den Schmerz über einen Verlust mit anderen zu teilen. Die Trauernden werden von Ehrenamtlichen der Caritas Hospizbewegung begleitet. Die nächsten Treffen finden am 9. November, 7. Dezember und 18. Jänner jeweils von 15 bis 17 Uhr im Jugendhaus Kassianeum in Brixen statt. Die Teilnahme ist kostenlos Ab sofort können Familien bei der Agentur für siale und wirtschaftliche Entwicklung (ASWE) das Landesfamiliengeld+ beantragen. Durch die finanzielle Unterstützung für in der Privatwirtschaft tätige Väter sollten diese dazu ermutigt werden, die Elternzeit in Anspruch zu nehmen. Diese trage erheblich zur Vereinbarkeit von Arbeitslegen und familiären Herausforderungen bei und fördere die gerechte Aufteilung der familiären Verantwortung zwischen Männern und Frauen, schreibt Landesrätin Waltraud Deeg in einer Aussendung Die Arche im KVW bietet Wohnberatung für Senioren und Menschen mit Beeinträchtigung an. Ziel der Beratung ist es, die Lebensqualität und Sicherheit im häuslichen Umfeld zu erhöhen. Die Beratungen finden vorwiegend in den Wohnungen der Ratsuchenden statt und sind für die Betroffenen unverbindlich und kostenlos. Informationen unter Tel Die Sialdienste der Bezirksgemeinschaft Eisacktal suchen ab sofort freiwillige Frauen und Männer im Alter von 18 bis 28 Jahren für den Landeszivildienst. Die Einsatzbereiche sind Menschen mit Behinderung, Menschen mit psychischer Krankheit oder Suchtproblemen sowie Senioren. Das monatliche Entgelt beträgt 450 Euro bei 20 Urlaubstagen. Der Zivildienst kann als Praktikumszeit oder in Form von Credits für ein universitäres Studium anerkannt werden. Informationen und Anmeldung unter Tel oder per PROGRESS ist Marktführer in der Produktion von Betonfertigteilen sowie in der Errichtung von Objekten in Betonbauweise und steht für Fortschritt, Innovation und Qualität. Für die Ausarbeitung und Abwicklung von anspruchsvollen Bauprojekten suchen wir TECHNISCHE ZEICHNER/INNEN Neben einer technischen Ausbildung und guten CAD-Kenntnissen verfügen Sie über eine verantwortungsbewusste und selbständige Arbeitsweise, sind zweisprachig und vielseitig. PROGRESS AG - Julius-Durst-Straße Brixen

18 KURZ GESAGT Neue Vorstände in den Eigenverwaltungen Die im Volksmund als Fraktionsverwaltung oder Fraktionsausschuss bezeichneten öffentlichen Körperschaften gehen zum Teil bis in das Mittelalter zurück. Da sie Güter mit bürgerlichem Nutzungsrecht verwalten zumeist Wälder, Weiden und Almen lautet die offizielle Bezeichnung Eigenverwaltung bürgerlicher Nutzungsrechte. In Südtirol gibt es 182 solcher Eigenverwaltungen, drei davon in der Gemeinde Mühlbach, nämlich in den Fraktionen Meransen, Vals und Spinges. Mancherorts werden die Güter vom Gemeindeausschuss verwaltet, häufig wie bei den Eigenverwaltungen der Gemeinde Mühlbach werden dafür im Fünf-Jahres- Rhythmus eigene Verwaltungskomitees bestellt, so wie im Mai des heurigen Jahres. Das Verwaltungskomitee von Meransen besteht weiterhin aus dem Präsidenten Arnold Rieder, Albert Weissteiner, Matthias Hofer-Grünfelder und Johann Oberhofer, sowie dem Neugewählten Peter Hinterlechner. In der Fraktion Vals wurden Präsident Franz Gatterer, Helmuth Fischnaller und Manfred Hofer als Mitglieder des Verwaltungskomitees bestätigt, neu hinzugekommen sind Hilda und Martin Fischnaller. Schwerpunktmäßig wird sich die Eigenverwaltung Vals in den nächsten fünf Jahren um die Neugestaltung des Jochtal-Parkplatzes sowie um die Sicherung der Wasserversorgung im Ort kümmern. Auch in Spinges wurde Präsident Ewald Rogen bestätigt, ebenso Paul Kiener, und Andreas Erschbaumer. Neu im Ausschuss sind Harald Mair und Georg Winkler. Das wichtigste Vorhaben für die Fraktion Spinges wird die Almmeliorierung im Ochsenboden sein. Volles Programm im Sommer Mini-Lager, Girlscamp und Sommercamp: Das Sommerprogramm, das der Jugenddienst Unteres Pustertal heuer wieder auf die Beine gestellt hat, sorgte für kurzweilige Sommerwochen. Beim Mini-Camp verbrachten Ministranten aus Mühlbach, Rodeneck und Vintl Ende Juni drei spannende Tage in Gröden. Anfang Juli ging es beim Girlscamp für 28 Mädchen eine Woche lang auf die Hütte Ütia de Pütia. Organisiert wurde das Camp gemeinsam mit dem Juze Kass und dem Jugenddienst Dekanat Klausen. Ein dritter Höhepunkt war das Sommercamp, bei dem rund 40 Kids zwischen 10 und 15 Jahren die Möglichkeit hatten, spannende Abenteuerwochen in der Natur, hinter dem Kochtopf oder bei Sport und Italienisch zu erleben. Außerdem wünschten sich die Firmlinge von Meransen einen Ausflug gemeinsam mit dem Jugenddienst; erfüllt wurde dieser Wunsch am 10. August, und zwar ging es zum Abenteuerspielplatz in Terenten. Als Dankeschön für die vielen Menschen, die sich das ganze Jahr über gemeinsam mit dem Jugenddienst für die Anliegen der Kinder und Jugendlichen bemühen, lud der Jugenddienst im August zu einer Grillfeier nach Vals ein. Rund 40 Ehrenamtliche folgten der Einladung. vk Noch bis zum 16. Dezember 2016 gelten in unserer Filiale in Vals folgende Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 8.00 bis Uhr Gerne beraten wir Sie auch außerhalb dieser Zeit und an anderen Tagen nach vorhergehender Terminvereinbarung. 18 Ausgabe 03 Oktober 2016

19 KURZ GESAGT Schuhe Pertinger Nach mehrmonatiger Umbauzeit hat das Schuhgeschäft Pertinger wieder seinen alten Sitz in der Katharina-Lanz-Straße bezogen. Der Neustart feierte Schuhe Pertinger mit seinen Kunden im Rahmen einer Eröffnungsfeier am 24. September. Das gesamte Gebäude war abgerissen, unterkellert und in einem modernen, aber doch mit dem Dorfbild harmonischen Baustil neu errichtet worden. Geblieben ist die Kompetenz von Geschäftsmann Wolfgang Pertinger und seinem Verkaufsteam. Das Sortiment an Damen-, Herren- und Kinderschuhen ist unverändert groß und wird im neuen Geschäft sehr ansprechend präsentiert. Foto: Training, Disziplin, Talent und Ausdauer Bei der WorldSkills Italienmeisterschaft der Handwerks-, Handels-, Gastronomie- und Dienstleistungsberufe belegte der Elektrotechniker Heiko Mair aus Meransen den dritten Rang. Die Berufswettbewerbe können mit sportlichen Bewerben verglichen werden. In beiden Fällen wird den Teilnehmern hartes Training, Disziplin, Talent und Ausdauer abverlangt. Den Live-Wettbewerb in Ben verfolgten hunderte Besucher, eine zusätzliche Herausforderung für die Teilnehmer. Eine wichtige Rolle in der Vorbereitung der jungen Handwerker, Gastronomen, Landwirte, Verkäufer und Sialbetreuer auf solche Berufswettbewerbe nehmen die Ausbildungsbetriebe ein. Den Lehrbetrieben gilt ein großer Dank, sie haben die Jugendlichen trainiert und motiviert. Schlussendlich sind es sie, die den Lehrlingen das hohe Ausbildungsniveau, Leistung, Qualität sowie Motivation und Begeisterungsfähigkeit vermitteln", ist lvh-präsident Gert Lanz überzeugt. Heiko Mair ist für die Firma Hofer & Zelger in Brixen tätig. Gemeinsamer Auftritt bei der Wirtschaftsschau Über 120 lokale Wirtschaftstreibende treffen sich von 21. bis 23. Oktober am Firmengelände der Melix Obstgenossenschaft in Vahrn bei der Wirtschaftsschau Eisacktal. Einen gemeinsamen Auftritt legen dabei folgende Betriebe aus der Gemeinde Mühlbach hin: Magnus, KFZ Mahlknecht Markus, Daporta Textil, Malermeister Kofler Andreas, Möbelhaus Rogen, Bodenbeläge Ploner Stefan, Lechner Transporte und die Zimmerei Fischnaller Lorenz. Die Betriebe bieten einen Einblick in ihr breit gefächertes Angebot rund um Handel, Handwerk, Landwirtschaft und Gastronomie. Gespannt sein dürfen die Besucher zudem auf ein umfassendes Rahmen- und Kinderprogramm, darunter eine Bodypainting-Show mit dem Künstler Johannes Stötter, Führungen durch die Obstgenossenschaft, Bastelwerkstätten, ein Streichelzoo und vieles mehr. Organisiert wird die Leistungsschau vom Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister (lvh), der Obstgenossenschaft Melix, dem Handelsund dienstleitungsverband Südtirol (hds) und dem Südtiroler Bauernbund (SBB). vk 19

20 Festival mit neuen Rekordmarken Das 5. Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik hat vom 9. bis 11. September wiederum zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland nach Mühlbach gelockt. Mit 22 teilnehmenden Kapellen erreichte die Veranstaltung eine neue Bestmarke, ebenso wie beim anwesenden Publikum. Wie gewohnt stellten sich die Kapellen wiederum der doppelten Herausforderung: dem Auftritt im Festzelt einerseits und dem Auftritt im stillen Saal andererseits, wo auf musikalische Feinheiten besonders geachtet werden muss, um die international besetzte Fachjury zu überzeugen. Die Kapelle mit der höchsten Punktewertung wurde wie immer mit einem goldenen Flügelhorn ausgezeichnet. Diesen besonderen Preis sicherte sich heuer die Blaskapelle Tidirium aus dem Wiener Raum, die mit ihrer professionellen Darbietung nicht nur im Saal sondern auch im Festzelt beeindruckte. Gleichzeitig erreichte das Festival dieses Jahr hunderte, wenn nicht tausende Radiohörer. Moderiert von Norbert Rabanser erklang der sonntägliche Frühschoppen wiederum mit der Blaskapelle Tidirium nämlich live auf Rai Südtirol. Unzählige Festbesucher und teilnehmende Musikanten lobten die erstklassige Organisation von Projektleiter Rainer Stiassny und die schwungvolle Bewirtung im Festzelt durch die Bürgerkapelle Mühlbach. Die Vorbereitungen für das 6. Festival im Jahr 2018 sind bereits angelaufen. Foto: Gelebte Kameradschaft! Anlässlich 20-jähriger Freundschaft und 10-jähriger Patenschaft zwischen den Feuerwehren Mühlbach in Südtirol und Mühlbach Foto: Egon Daporta bei Kiefersfelden fand in der bayerischen Ortschaft am 1. Oktober ein Freundschaftsfest statt. Die zahlreichen Festgäste wurden mit Südtiroler Spezialitäten und bayerischen Grillschmankerln verköstigt. Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird einem in Not geratenen Feuerwehrkameraden aus den Reihen der bayerischen Feuerwehr zur Verfügung gestellt. Die Freundschaft zwischen den beiden Vereinen entstand Unter Kommandant Leopold Kofler unternahm die Feuerwehr Mühlbach einen Ausflug zur Besichtigung der Hauptfeuerwache in München. Nach ordnungsgemäßer Anmeldung und Terminreservierung auf der Hauptfeuerwache standen dann plötzlich zwei Mühlbacher Feuerwehren vor der Tür. Ein kleiner Notizfehler eines Münchner Kollegen legte somit den Grundstein für die Freundschaft. Von Anfang an war das Verhältnis ausgesprochen herzlich und kameradschaftlich. Besuche und Gegenbesuche wechseln sich seitdem ab. Austausch von feuerwehrtechnischen Belangen oder gegenseitige Einladungen zu Festlichkeiten in den jeweiligen Orten sind inzwischen fester Bestandteil im Vereinsleben beider Wehren. Zur 100-Jahr-Feier der Feuerwehr Mühlbach/Kiefersfelden im Jahr 2006 übernahm die Mühlbacher Wehr die Patenschaft für deren Vereinsfahne. Die grenzüberschreitende Kameradschaft zeigte sich in den vergangenen Jahren auch dann, wenn Menschen aus den Vereinsreihen dringend Hilfe oder Unterstützung benötigten, getreu dem Leitsatz Einer für alle, alle für einen. Zeit der Liebe Frühlingsgefühle erwachen gerade im Herbst zu neuem Leben: Lange Abende, Feuerknistern, unter einer Decke kuscheln und dazu die passende romantische Musik. Ganz in diesem Sinne widmen die White Lily Gospel Singers ihr Herbstkonzert der Liebe. Unter dem Motto Love is a flame verlassen die Sänger und Sängerinnen ihren gewohnten Pfad der Gospels und Spirituals und tauchen ein in die Welt der Schlag und Popsongs. Mit bekannten Ohrwürmern wie Over the rainbow, Que Sera, Sera, Weilst a Herz hast wie a Bergwerk oder Du Bist das Beste, was mir je passiert ist wird das Publikum an zwei Abenden Ende Oktober verzaubert und zum Träumen angeregt. Zu hören ist das Konzert am Samstag, 29. Oktober um 20 Uhr im Graf-Meinhard-Haus sowie am Montag, 31. Oktober um 20 Uhr im Tannerhof in Girlan. vk 20 Ausgabe 03 Oktober 2016

21 VEREINE Fockelotti in Mühlbach Drei Koffer, zwei Männer, ein Versprechen und kein Zurück. Wenn Thomas Hochkofler mit seinem Ballastorchester Marco Facchin unterwegs ist, sind Lacher garantiert. Bisher führte die Fockelotti-Tournee die beiden durch ganz Südtirol, am 5. November wollen sie es aber ausgerechnet in Mühlbach noch einmal wissen. Im Gepäck haben sie wie immer ihr Versprechen, dem Publikum ganz besondere Höhepunkte zu bieten. Und so erstaunlich es auch klingen mag: Dieses Versprechen haben sie bisher noch bei jedem Auftritt eingelöst. Das Interesse an dem Sarner Fockelotti Thomas Hochkofler ist wie immer enorm. Bei Redaktionsschluss waren nach Auskunft des Veranstalters bereits 300 Karten vergeben. Wer sich noch einen Platz reservieren möchte, kann dies beim Tourismusverein tun, Tel vk Tourismus-Experte mit neuen Aufgaben Foto: Der Tourismusverein Gitschberg Jochtal hat seit einigen Wochen einen neuen Präsidenten: Der junge Meransner Stefan Gruber ersetzte den langjährigen Präsidenten Franz Stolz aus Vals (sh. Bericht in der letzten Marktblatt- Ausgabe). Wie kürzlich bekannt worden ist, wird Gruber neben seiner ehrenamtlichen Funktion als Präsident des Tourismusvereins auch hauptamtlich in der Tourismussparte in der Marktgemeinde Mühlbach tätig sein, und zwar als Geschäftsführer der Liftbetreibergesellschaft Gitschberg-Jochtal. Gruber studierte Betriebswirtschaft an der Universität Verona und absolvierte ein Masterstudium für Tourismus an der Hochschule Luzern. Zuletzt war er für ein namhaftes Tourismusberatungsunternehmen mit Sitz in Österreich tätig. Die Wintersaison im Skigebiet Gitschberg- Jochtal wird voraussichtlich am 3. Dezember eröffnet. Skipässe können ab 28. November in den Skipassbüros in Vals und Meransen erworben werden. Wir wünschen jetzt schon einen guten Start in den kommenden Winter und freuen uns, wenn auch viele Einheimische unser Skigebiet besuchen, schreibt die Gitschberg-Jochtal AG in einer Aussendung. Musik verbindet Fotos: Mit gleich zwei außergewöhnlichen musikalischen Gemeinschaftsprojekten setzten die Musikkapellen Meransen, Vals, Mühlbach und Rodeneck ein Ausrufezeichen unter das Motto des Verbandes Südtiroler Musikkapellen Musik verbindet. Zunächst war es eine Jugendwoche beim Graahof in Rodeneck, bei der zum Teil ganz frische und zum Teil schon etwas geübtere Jungmusikanten aller vier Kapellen eine aufregende Zeit erlebten. Dabei kam das Gesellige genauso zum Tragen wie das Musikalische. Fünf Musiklehrer lernten mit den Kindern und Jugendlichen ein Konzertprogramm ein, das bei einem Abschlusskonzert am Rathausplatz in Mühlbach dem Publikum anerkennenden Applaus entlockte. Ein weiteres Gemeinschaftskonzert gaben die drei Musikkapellen der Gemeinde am 14. August am Festplatz in Mühlbach. Ebenso mit dabei waren die Pfunderer Schuhplattlergitschn, die Schuhplattler von Meransen sowie die Jungmusikanten der Jugendwoche. Nach den musikalischen und tänzerischen Einzeldarbietungen spielten alle rund 100 Musikanten am Ende noch drei gemeinsame Märsche, ein wahrlich wuchtiges Klangerlebnis. Beide Gemeinschaftsinitiativen hinterließen Begeisterung sowohl beim Publikum als auch bei den Teilnehmern, sodass schon laut über eine Wiederholung nachgedacht wird. 21

22 Foto: Martin Pezzei Voll eingeschlagen Die seit Anfang September in Mühlbach angebotenen Karate-Trainings haben großen Anklang gefunden. Rund 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Mühlbach, Meransen, Vals, Spinges, Schabs, Vintl, Rodeneck, Brixen und Bruneck sind bei den Trainings dabei. Dass bei diesem Kampfsport keine Schlägertypen geformt werden, wurde sehr schnell all jenen klar, die an den Schnupperkursen im September teilgenommen hatten. Vielmehr geht es in unserem Sport um Respekt, Fairness und Kollegialität, sagt Martin Pezzei, Gründer der Sektion Karate im Amateursportverein Mühlbach und gleichzeitig Trainer. Mit einem solch enormen Interesse hätten er und sein Trainer-Kollege Stefano Del Nero nicht gerechnet, gibt Pezzei zu. Gerade die große Anzahl der interessierten Kinder hat uns anfangs vor große Herausforderungen gestellt: 35 Kinder über 60 Minuten konzentriert und ruhig trainieren zu lassen, war schon sehr schwierig. Die Kinder wurden deshalb in zwei Gruppen geteilt und die Trainingseinheiten auf 45 Minuten gekürzt. Dank des im kindergerechten Techniktraining sehr erfahrenen Trainers Stefano Del Nero verspricht bereits das erste Jahr ein tolles und fundiertes Wachstum bei den beiden Kindergruppen. Neben den 35 Kindern nehmen eine 20-köpfige Jugendgruppe der 10- bis 14-Jährigen sowie 20 Erwachsene Karatekas an den wöchentlichen Trainings teil. Mit zusätzlichen Einzeltrainings an freien Samstagen bereiten sich besonders Ambitionierte auf zukünftige Wettkämpfe vor. Für mich ist der Freitag inzwischen zum schönsten Tag der Woche geworden, auf den ich mich trotz aller Anstrengungen und Mühen enorm freue, so Martin Pezzei. Wie es aussieht, geht es gar einigen seiner Kursteilnehmer vielleicht ähnlich. Sieg für die FF Mühlbach Unschlagbar im wahrsten Sinne des Wortes war das Team der FF Mühlbach bei der Landesmeisterschaft im Kleinfeldfußball der Feuerwehren: In Pfalzen, wo die Meisterschaft heuer erneut ausgetragen wurde, gingen die Mühlbacher Wehrmänner siegreich vom Platz. Im erbitterten Kampf um den Pokal setzten sie sich gegen die anderen Mannschaften durch und konnten noch dazu alle Spiele für sich entscheiden. Insgesamt 16 Mannschaften der 306 Südtiroler Feuerwehren nahmen an dem Turnier Anfang Juli teil. vk Geburtstag ist ein schöner Tag! Mit einer herzlichen Feier ließen die Senioren im KVW Meransen ihre Geburtstagskinder hochleben, insbesondere jene Jubilare, die einen Runden zu feiern hatten. Leo spielte zum Tanz auf und begleitete die gemeinsam gesungenen Lieder. Nach der Marende griffen einige zu den Watterkarten, andere saßen gemütlich bei einem Ratscherle zusammen. vk Lehrling gesucht! SÜDTIROL Ihr Schimmelexperte für ein gesundes Wohnklima! Malermeisterbetrieb Andreas Kofler Mühlbach Tel Mobil: er.it 22 Ausgabe 03 Oktober 2016

23 VERANSTALTUNGSKALENDER VERANSTALTUNGEN Di., 25. Oktober Vortrag mit Gabriela Mair am Tinkhof: "Wenn dich die Kinder nach dem Sterben fragen" (Bildungsausschuss Mühlbach/Vals) Mühlbach, Graf-Meinhard-Haus (Schulmensa), Uhr Sa., 29. Oktober Love is a flame : White Lily Gospel Singers live in Concert Mühlbach, Graf-Meinhard-Haus, 20 Uhr Sa., 5. November Fockelotti : Kabarett mit Thomas Hochkofler und seinem Ballastorchester Marco Facchin (Freiwillige Feuerwehr Mühlbach); Kartenreservierungen: Mühlbach, Graf-Meinhard-Haus, 20 Uhr So., 6. November Törggelewanderung (AVS) Fr., 4. November Premiere zum Lustspiel "Theater auf der Küchenbank" (Heimatbühne Meransen) Meransen, Vereinshaus, 20 Uhr So., 6. November Aufführung des Lustspiels "Theater auf der Küchenbank" (Heimatbühne Meransen) Meransen, Vereinshaus, 16 Uhr Mi., 9. November Aufführung des Lustspiels "Theater auf der Küchenbank" (Heimatbühne Meransen) Meransen, Vereinshaus, 20 Uhr Fr., 11. November St.-Martins-Umzug Mühlbach, 17 Uhr Fr., 11. November Premiere der Komödie: Wer heiratet schon freiwillig? (Heimatbühne Mühlbach); Kartenreservierung: Messner Papier, Tel Mühlbach, Theatersaal, 20 Uhr Fr., 11. November Aufführung des Lustspiels "Theater auf der Küchenbank" (Heimatbühne Meransen) Meransen, Vereinshaus, 20 Uhr Oktober bis Dezember So., 13. November Spinga Kirschta (Bauernjugend Spinges) Spinges, Vereinshaus, ab 12 Uhr So., 13. November Aufführung des Lustspiels "Theater auf der Küchenbank" (Heimatbühne Meransen) Meransen, Vereinshaus, 16 und 20 Uhr So., 13. November Aufführung der Komödie: Wer heiratet schon freiwillig? (Heimatbühne Mühlbach); Kartenreservierung: Messner Papier, Tel Mühlbach, Theatersaal, 18 Uhr Mi., 16. November Aufführung der Komödie: Wer heiratet schon freiwillig? (Heimatbühne Mühlbach); Kartenreservierung: Messner Papier, Tel Mühlbach, Theatersaal, 20 Uhr Sa., 19. November Aufführung der Komödie: Wer heiratet schon freiwillig? (Heimatbühne Mühlbach); Kartenreservierung: Messner Papier, Tel Mühlbach, Theatersaal, 20 Uhr So., 20. November Cäcilienfeier: Musikalische Messgestaltung durch den Kirchenchor St. Helena und die Bürgerkapelle Mühlbach Mühlbach, Pfarrkirche St. Helena, 10 Uhr So., 20. November Aufführung der Komödie: Wer heiratet schon freiwillig? (Heimatbühne Mühlbach); Kartenreservierung: Messner Papier, Tel Mühlbach, Theatersaal, 18 Uhr So., 27. November 1. Adventsonntag: Hochamt mit Minstrantenaufnahme und Adventkranzweihe Mühlbach, Pfarrkirche St. Helena, 10 Uhr Möchten Sie Veranstaltungen im Marktblatt ankündigen? Tragen Sie die Termine und alle dazugehörigen Informationen auf der Gemeindehomepage ein. Wir übernehmen die Veranstaltungen direkt aus dieser Datenbank. Di., 6. Dezember Nikolausumzug mit anschließender Messfeier (KVW) Mühlbach, Maria-Hilf-Kapelle, Uhr Mo., 26. Dezember Eisstockschießen der Vereine (Sportverein Mühlbach); Info und Anmeldung: Alessio Bottamedi Mühlbach, Stocksportanlage, 13 Uhr Sa., 31. Dezember Neujahrblasen (Bürgerkapelle Mühlbach) Mühlbach, ganztägig Kurse, Seminare, Veranstaltungsreihen Spinning: 10 Einheiten à 1 Stunde in der Sportzone Cikilyr; Infos bei Günther Unterkircher, Tel Frauenturnen: ab. 6. Oktober immer donnerstags von 20 bis 21 Uhr im Graf-Meinhard-Haus (10 Einheiten); Infos bei Marlene Lanz, Tel Ballspiele für Kinder: montags von 16:30 bis Uhr im Graf-Meinhard-Haus; Infos bei Martina Gatterer, Tel Volleyball für Erwachsene: montags um 19:30 bis 22 Uhr Uhr im Graf-Meinhard-Haus; Infos bei Martina Gatterer, Tel Freizeit-Turnen für Herren: ab 5. Oktober immer mittwochs von 20 bis 21 Uhr Uhr im Graf-Meinhard-Haus; Infos bei Ferdinand Seppi, Tel Langlaufkurs: ab Jänner in Vals (genauer Beginn abhängig von den Schneeverhältnissen); Infos bei Brigitta Amort, Tel DENKSPORT Rabatte auf die Krawatte Zwei Wochen vor Weihnachten wird eine Krawatte mit Wintermotiv 20 % herabgesetzt. Da sie vier Tage nach Weihnachten immer noch nicht verkauft ist, wird der Preis noch einmal um 40 % herabgesetzt und kostet jetzt 30 Euro. Wie viel hat die Krawatte vor der ersten Preissenkung gekostet? Wer glaubt, die richtige Antwort auf beide Fragen zu kennen, kann sie per an per Post an die Redaktion schicken oder direkt im Gemeindeamt abgeben. Einsendeschluss ist der 4. Dezember Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir ein Überraschungsgeschenk. Die Auflösung des Rätsels der Juli-Ausgabe: Das vierte Kind heißt Ingrid. Die richtige Antwort wurde uns zugesandt von Nadine Plaikner, Maria Pirgstaller, Manuel Oberrauch, Lisa Oberhofer, Verena Untersteiner, Erich Winkler, Klaus Untersteiner, Brigitta Amort, Raimund Dorfmann, Viktoria Dorfmann, Annemarie Oberhofer, Andrea Lechner, Helena Lechner, Josef Rastner, Anna Oberhammer, Hubert Untersteiner, Feichter Martina Hinterlechner Das Überraschungsgeschenk hat Melanie Rogen gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! 23

24 Urkraft Die Energie unserer Berge nutzbar machen.

Bauen im landwirtschaftlichen Grün

Bauen im landwirtschaftlichen Grün Bauen im landwirtschaftlichen Grün Gesetzliche Bestimmungen Bürgerliches Gesetzbuch Landesraumordnungsgesetz 13/97 Durchführungsverodnung LROG Nr. 5/98 Durchführungsbestimmungen zum Bauleitplan Beschlüsse

Mehr

Referenzliste Hotel, Privat- Und Industriebauten

Referenzliste Hotel, Privat- Und Industriebauten Kofler Hochbau GmbH / Srl Altmannstrasse 3 Via Altmann I-39100 Bozen / Bolzano (BZ) Mwst.-Nr. P.IVA: IT 02663700215 Tel. +39 0471 98 33 08 Fax. +39 0471 300 886 Email: info@kofler.it Web: www.kofler.it

Mehr

BAUKONZESSIONEN. Errichtung eines Gerätehauses mit landwirtschaftlicher Wohnung. Verarbeitung von landwirtschaftlichen B.p. 791 K.

BAUKONZESSIONEN. Errichtung eines Gerätehauses mit landwirtschaftlicher Wohnung. Verarbeitung von landwirtschaftlichen B.p. 791 K. Gemeinde AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL Comune di o PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE BAUKONZESSIONEN Verzeichnis der erteilten Baukonzessionen vom 01.01.2004 bis 30.12.2004 Art.70 des Landesraumordnungsgesetzes

Mehr

Bezirk Straßendienst Eisacktal Amt 12.5 Stand der Planung oder der Baudurchführung

Bezirk Straßendienst Eisacktal Amt 12.5 Stand der Planung oder der Baudurchführung Abgeschlossene Bauvorhaben Bezirk Straßendienst Eisacktal Amt 12.5 Stand der Planung oder der Baudurchführung Stand: Februar 2010 Franzensfeste SS 12 Brennerstaatsstraße Gehsteigsanierung in Franzenfeste

Mehr

Beginn: Uhr, Ende: 18:15 Uhr. Marianna Oberfrank Forer

Beginn: Uhr, Ende: 18:15 Uhr. Marianna Oberfrank Forer GEMEINDE SAND IN TAUFERS AUTONOME PROVINZ BOZEN E R G E B N I S P R O T O K O L L Anlass: sitzung Datum: 22.08.2012 Uhrzeit: Beginn: 16.00 Uhr, Ende: 18:15 Uhr Anwesenheiten: MITGLIEDER betritt bei anwesend

Mehr

25 JAHRE HAUSPFLEGE MÜHLBACH Entlastung im Alter daheim. Jahrgang 29 Ausgabe 03 November 2015

25 JAHRE HAUSPFLEGE MÜHLBACH Entlastung im Alter daheim. Jahrgang 29 Ausgabe 03 November 2015 112 Jahrgang 29 Ausgabe 03 November 2015 www.muehlbach.it Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN 25 JAHRE HAUSPFLEGE MÜHLBACH Entlastung im Alter daheim Foto: Oskar Zingerle Filmlocation

Mehr

7. MÜHLBACHA MARKTLFESCHT 's Marktl in Feierlaune. Jahrgang 29 Ausgabe 02 Juli 2015

7. MÜHLBACHA MARKTLFESCHT 's Marktl in Feierlaune. Jahrgang 29 Ausgabe 02 Juli 2015 111 Jahrgang 29 Ausgabe 02 Juli 2015 www.muehlbach.it Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN 7. MÜHLBACHA MARKTLFESCHT 's Marktl in Feierlaune Gutes Jahr 2014 Alm des Jahres 2015

Mehr

WOHNBAU- UND TIEFBAU GENOSSENSCHAFTEN

WOHNBAU- UND TIEFBAU GENOSSENSCHAFTEN WOHNBAU- UND TIEFBAU GENOSSENSCHAFTEN Mazziniplatz 50-56 39100 Bozen T +39 0471 067100 F +39 0471 067140 E-mail: info@legacoopbund.coop www.legacoopbund.coop Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 8.00-13.00

Mehr

G E M E I N D E G E S S E R T S H A U S E N. G e m e i n d e r a t s s i t z u n g. am

G E M E I N D E G E S S E R T S H A U S E N. G e m e i n d e r a t s s i t z u n g. am 155 G E M E I N D E G E S S E R T S H A U S E N G e m e i n d e r a t s s i t z u n g am 23.06.2014 Zahl der geladenen Mitglieder: 17 Zahl der anwesenden Mitglieder: 15 Öffentliche Gemeinderatssitzung

Mehr

Meine politische Erfahrung: 30 Jahre Gemeinderat, davon 15 Jahre Gemeindeausschuss

Meine politische Erfahrung: 30 Jahre Gemeinderat, davon 15 Jahre Gemeindeausschuss Name: Code: ZKqwDXrf Zu meiner Person Bitte den per Post mitgeteilten Code angeben Name: Johann Vorname: Unterthurner Beruf: Kaufmann Techniker/Freiberufler Meine politische Erfahrung: 30 Jahre Gemeinderat,

Mehr

Gemeinde Meißenheim Winkelstraße 28, Meißenheim Tel , Fax ,

Gemeinde Meißenheim Winkelstraße 28, Meißenheim Tel , Fax , Gemeinde Meißenheim Winkelstraße 28, 77974 Meißenheim Tel. 07824 64680, Fax 07824 646815, E-Mail gemeinde@meissenheim.de Ortenaukreis 1. Veröffentlichung im Amtsblatt Nr. 30 am 27.07.2017 "Amtlicher Teil"

Mehr

160 JAHRE HERZ-JESU-INSTITUT Bildung mit Herz. Jahrgang 27 Ausgabe 04 Dezember 2016

160 JAHRE HERZ-JESU-INSTITUT Bildung mit Herz. Jahrgang 27 Ausgabe 04 Dezember 2016 117 Jahrgang 27 Ausgabe 04 Dezember 2016 www.muehlbach.it Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN Erscheint viermal jährlich 160 JAHRE HERZ-JESU-INSTITUT Bildung mit Herz HallenscHWimmbad

Mehr

Ergebnisliste. Kategorie Baby und Schüler weiblich. Kategorie Baby und Schüler männlich. Kategorie Schüler Mädchen. Kategorie Schüler Buben

Ergebnisliste. Kategorie Baby und Schüler weiblich. Kategorie Baby und Schüler männlich. Kategorie Schüler Mädchen. Kategorie Schüler Buben Ergebnisliste POS. STNR ATHLET GES. JAHR VEREIN Z G DIFF. ANM. Kategorie Baby und Schüler weiblich 1. ( 3) Fischnaller Anita F 2001 ASV Villnöß 59.10 2. ( 5) Gasser Sahra F 2002 ASV Neustift 59.76 + 0.66

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Hallo Mutter Natur! Allgemeine Information. Projekteinleitung. Projektziel

Hallo Mutter Natur! Allgemeine Information. Projekteinleitung. Projektziel Allgemeine Information Die KG Spielberg, KG Pielachberg und die KG Pielach werden von der Bevölkerung seit Jahren bereits als eine Einheit bezüglich Leben im Dorf gesehen. Alle drei Orte gehören zur Stadtgemeinde

Mehr

Jahrgang 26 Ausgabe 03 Oktober Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN. GLASFASEr Internet von morgen

Jahrgang 26 Ausgabe 03 Oktober Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN. GLASFASEr Internet von morgen 100 Jahrgang 26 Ausgabe 03 Oktober 2012 www.muehlbach.it Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN GLASFASEr Internet von morgen Milchfest 2012 Bereits zum vierten Mal wurde das Südtiroler

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates vom 09.04.2014 im Sitzungssaal des Rathauses Alle Mitglieder waren ordnungsgemäß geladen; erschienen sind nachstehende

Mehr

Schlosspark. Schlossführung

Schlosspark. Schlossführung Sehr geehrte Freunde des Pottendorfer Schlossparks! Schlosspark P o t t e n d o r f Schlossführung 6. Juni 2010 Anlässlich des Abschlusses der über das Schloss und der Schlosskapelle von Pottendorf gibt

Mehr

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Das Rathaus Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Inhalt Inhalt Willkommen 4 Information 6 Zentraler Bürger-Service 8 Sicherheit, Ordnung und Verkehr 10 Zulassungsstelle 12 Standes-Amt 14 Staatsangehörigkeits-Stelle

Mehr

1.000. Wohnungen für den Mittelstand

1.000. Wohnungen für den Mittelstand 1.000 Wohnungen für den Mittelstand Liebe Leserinnen und Leser, Die Realisierung von 1000 Wohnungen auf dem gesamten Landesgebiet, sind die konkrete Antwort der Landesverwaltung an die zahlreichen Bürgerinnen

Mehr

UNSER POLITIK-PROGRAMM FÜR

UNSER POLITIK-PROGRAMM FÜR STADTBEGRÜNER UNSER POLITIK-PROGRAMM FÜR WILHELMSHAVEN Politik-Programm zur Kommunalwahl 2016 BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Wilhelmshaven Einleitung Wir versprechen nichts. Wir sagen was wir machen.

Mehr

BÜRGERMEISTERAMT LÖFFINGEN

BÜRGERMEISTERAMT LÖFFINGEN BÜRGERMEISTERAMT LÖFFINGEN Öffentliche Niederschrift über die Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt Sitzungsdatum: Donnerstag, 10.11.2016 Beginn: 19:00 Uhr Ende 19.30 Uhr Ort: Schulungsraum Feuerwehr-Gerätehaus,

Mehr

Der ruhigste Bürgerentscheid aller Zeiten

Der ruhigste Bürgerentscheid aller Zeiten Main Post 31.05.2016 Der ruhigste Bürgerentscheid aller Zeiten Karlheinz Haase 30. Mai 2016 16:05 Uhr Aktualisiert am:30. Mai 2016-16:25 Uhr Wahlhelfer und Abstimmungsleiterin Sabine Zabl beim Auszählen

Mehr

DAS GEMEINSCHAFTS- PROJEKT. Eine Initiative der Christengemeinschaft in Kleinmachnow, des Findling e.v. und der OIKOS ggmbh

DAS GEMEINSCHAFTS- PROJEKT. Eine Initiative der Christengemeinschaft in Kleinmachnow, des Findling e.v. und der OIKOS ggmbh DAS GEMEINSCHAFTS- PROJEKT Eine Initiative der Christengemeinschaft in Kleinmachnow, des Findling e.v. und der OIKOS ggmbh DAS GEMEINSCHAFTS- PROJEKT Das Gemeinschaftsprojekt Die Christengemeinschaft in

Mehr

SPD HHP

SPD HHP 1 SPD HHP 2018 29.11.2017 Anrede Gäste, Rat, BM u. Mitglieder der Verwaltung Meine Damen und Herren, es ist wieder soweit. Die Fraktionen nehmen Stellung zum HHP. Dieser HHP ist bereits im Oktober durch

Mehr

Satzung für die Seniorenvertretung der Stadt Groß-Bieberau

Satzung für die Seniorenvertretung der Stadt Groß-Bieberau Satzung für die Seniorenvertretung der Stadt Groß-Bieberau Aufgrund der 5 und 51 der Hess. Gemeindeordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 01.04.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz

Mehr

AUTONOME PROVINZ BOZEN, SÜDTIROL DURCHFÜHRUNGSPLAN GEWERBEGEBIET VON LANDESINTERESSE EX-MAGNESIO - BOZEN DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN

AUTONOME PROVINZ BOZEN, SÜDTIROL DURCHFÜHRUNGSPLAN GEWERBEGEBIET VON LANDESINTERESSE EX-MAGNESIO - BOZEN DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN AUTONOME PROVINZ BOZEN, SÜDTIROL DURCHFÜHRUNGSPLAN GEWERBEGEBIET VON LANDESINTERESSE EX-MAGNESIO - BOZEN DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN Der beauftragte Techniker Meran, im November 1997 Dr.Ing.Siegfried Unterberger

Mehr

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim 22. September 2013! Leichte Sprache Liebe Mannheimer und liebe Mannheimerinnen, Sie dürfen abstimmen. Das nennt man Bürger-Entscheid. Die Frage

Mehr

BTC '92 e.v. Bruno-Bürgel-Weg Berlin. Bautagebuch zur Erneuerung der Tennisplätze 2009

BTC '92 e.v. Bruno-Bürgel-Weg Berlin. Bautagebuch zur Erneuerung der Tennisplätze 2009 Die Erneuerung der Plätze 3 bis 5 steht im Mittelpunkt des Frühjahrs 2009. Mit den nachfolgenden Eintragungen möchte der Vorstand über den Stand der Arbeiten informieren. Dank allen Mitgliedern, die dieses

Mehr

P R O T O K O L L. über die öffentliche Sitzung. des Gemeinderates HOFSTETTEN im Sitzungsraum. am 04. Dezember 2017

P R O T O K O L L. über die öffentliche Sitzung. des Gemeinderates HOFSTETTEN im Sitzungsraum. am 04. Dezember 2017 P R O T O K O L L über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates HOFSTETTEN im Sitzungsraum am 04. Dezember 2017 Anwesend: Bürgermeister Henry Heller Gemeinderäte: Allgaier Arnold Kaspar Bernhard Kinast

Mehr

Wochenblatt PREISLISTE & INFOS Entwürfe & Grafik Glückwünsche Danksagungen Jahrtagsanzeigen Kleinanzeiger

Wochenblatt PREISLISTE & INFOS Entwürfe & Grafik Glückwünsche Danksagungen Jahrtagsanzeigen Kleinanzeiger Mittwoch, 02. 12. 2015 Jahrgang 13 23 Wochenblatt Generalanzeiger für Meran, Mais und das Burggrafenamt PREISLISTE & INFOS 2017 SERVICE PR-Informationen Beilagen Entwürfe & Grafik Glückwünsche Danksagungen

Mehr

IMU und Katastereintragungen

IMU und Katastereintragungen IMU und Katastereintragungen Bäuerliche Gemeindentage, April Mai 2012 IMU Die neue Gemeindeimmobiliensteuer IMU imposta municipale propria Die Einführung der IMU ist von 2014 auf 2012 mit erheblichen Änderungen

Mehr

14. Juni bis 11. Juli 2014 Nr. 8. Die Stille ist die Sprache Gottes, alles andere ist schlechte Übersetzung.

14. Juni bis 11. Juli 2014 Nr. 8. Die Stille ist die Sprache Gottes, alles andere ist schlechte Übersetzung. 14. Juni bis 11. Juli 2014 Nr. 8 Die Stille ist die Sprache Gottes, alles andere ist schlechte Übersetzung. Gottesdienste Seite 2 14. Juni - Samstag Dreifaltigkeitssonntag für Johann Weger; Franz Stuefer

Mehr

GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON VERHANDLUNGSSCHRIFT

GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON VERHANDLUNGSSCHRIFT GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON 8412 Allerheiligen bei Wildon 240 Telefon: 03182/8204-0 Fax: 03182/8204-20 Email: gde@allerheiligen-wildon.at Infos unter: www.allerheiligen-wildon.at VERHANDLUNGSSCHRIFT

Mehr

SEILBAHN MÜHLBACH-MERANSEN Der neue Vorschlag

SEILBAHN MÜHLBACH-MERANSEN Der neue Vorschlag 113 Jahrgang 29 Ausgabe 04 Dezember 2015 www.muehlbach.it Foto: driendl*architects Poste Italiane SpA Versand im Postabonnement 70 % - NE BOZEN SEILBAHN MÜHLBACH-MERANSEN Der neue Vorschlag Steigerung

Mehr

Lebendige Orte Historische Zentren

Lebendige Orte Historische Zentren Lebendige Orte Historische Zentren Ortskerne im Zeichen des Strukturwandels Analyse des Projekterfolges unter besonderer Berücksichtigung der Projektprozesse EURAC und hds 20.01.2016 Prof. Dr. Harald Pechlaner

Mehr

Grundlagen des Wohnungseigentums

Grundlagen des Wohnungseigentums Abschnitt I: Grundlagen des Wohnungseigentums In diesem Abschnitt erfahren Sie Näheres zu den wichtigsten Grundbegriffen des Wohnungseigentums und erhalten Informationen über das Miteigentum an sich und

Mehr

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates am im Mehrzweckraum der Volksschule Ettringen Seite 44

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates am im Mehrzweckraum der Volksschule Ettringen Seite 44 am 06.06.2016 im Mehrzweckraum der Volksschule Ettringen Seite 44 Sämtliche Mitglieder waren ordnungsgemäß geladen; erschienen sind nachstehende Mitglieder: Vorsitzender: 1. Bürgermeister Robert Sturm

Mehr

B O T S C H A F T. Zukunft altes Gemeindehaus Lenzerheide Beschluss weiteres Vorgehen. An die Mitglieder des Gemeinderates Vaz/Obervaz

B O T S C H A F T. Zukunft altes Gemeindehaus Lenzerheide Beschluss weiteres Vorgehen. An die Mitglieder des Gemeinderates Vaz/Obervaz Gemeindevorstand An die Mitglieder des Gemeinderates Vaz/Obervaz Lenzerheide, 21. August 2013 Gemeinderatssitzung vom 10. September 2013 B O T S C H A F T Zukunft altes Gemeindehaus Lenzerheide Beschluss

Mehr

Neue Energieförderung für private Antragsteller, Gemeinden und Körperschaften ohne Gewinnabsicht

Neue Energieförderung für private Antragsteller, Gemeinden und Körperschaften ohne Gewinnabsicht Neue Energieförderung für private Antragsteller, Gemeinden und Körperschaften ohne Gewinnabsicht Die Richtlinien und die Gesuchsformulare finden Sie auf der Homepage des Amtes für Energieeinsparung http://umwelt.provinz.bz.it/energie

Mehr

4 ½ Zimmer Einfamilienhaus in Hünibach

4 ½ Zimmer Einfamilienhaus in Hünibach 4 ½ Zimmer Einfamilienhaus in Hünibach - 1 - Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 2 DIE LAGE... 3 DER SITUATIONSPLAN... 4 DIE KENNZAHLEN... 5 DIE OBJEKTBESCHREIBUNG... 6 DAS RAUMPROGRAMM... 8 DAS WOHN-

Mehr

Bau- und Wohnungswesen

Bau- und Wohnungswesen Bau- und Wohnungswesen Panorama 3- und 4-Zimmer-Wohnungen überwiegen weiterhin Die Wohnungen mittlerer Grösse (3 oder 4 Zimmer) machten 2014 gut die Hälfte (54%) des Wohnungsbestandes aus; 20% waren Wohnungen

Mehr

planungsbüro 33 planungsbüro 33 J. Innerhoferstr. 33 39057 St. Michael - Eppan +39 0471 66 31 62 www.planungsbuero33.it

planungsbüro 33 planungsbüro 33 J. Innerhoferstr. 33 39057 St. Michael - Eppan +39 0471 66 31 62 www.planungsbuero33.it planungsbüro 33 planungsbüro 33 J. Innerhoferstr. 33 39057 St. Michael - Eppan +39 0471 66 31 62 www.planungsbuero33.it planungsbüro 33 Als langjährige Freiberufler-Kollegen und Freunde schlossen wir, Horst

Mehr

Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn. Sitzungstag: Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses

Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn. Sitzungstag: Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn Sitzungstag: 08.09.2011 Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses Vorsitzender: Marinus Schaber, 1. Bürgermeister Schriftführerin: Karin Bürger Bauausschussmitglieder

Mehr

Einladung zur Gemeindeversammlung

Einladung zur Gemeindeversammlung Allgemeine Verwaltung Kirchplatz 3 4132 Muttenz 1, Postfach 332 Telefon 061 466 62 62 Fax 061 466 62 88 Unsere Ref. Urs Girod / th Direktwahl 061 466 62 01 E-Mail urs.girod@muttenz.bl.ch Datum 24. April

Mehr

Modern und idyllisch wohnen in Wickrathhahn!

Modern und idyllisch wohnen in Wickrathhahn! Modern und idyllisch wohnen in Wickrathhahn! Bismarckplatz 9 Telefon (02161) 20 1 61 kontakt@eisele-immobilien.de USt-Id-Nr.: DE 120 438815 Anschrift: auf Anfrage! 41189 Mönchengladbach Lage: Das Haus

Mehr

Das Kreis-Wahl-Programm der SPD

Das Kreis-Wahl-Programm der SPD Das Kreis-Wahl-Programm der SPD SPD ist eine Abkürzung. SPD bedeutet sozial-demokratische Partei Deutschlands. Das möchte die SPD im Land-Kreis Lüneburg In diesem Text stehen wichtige Informationen über

Mehr

Objekt-Nr.: K-H-100 Seltene Gelegenheit in einmaliger Aussichtslage bei Freiburg!

Objekt-Nr.: K-H-100 Seltene Gelegenheit in einmaliger Aussichtslage bei Freiburg! Diese besondere Immobilie bietet zum einen wegen ihrer einmaligen Aussichtslage und zum anderen auch wegen ihrer baulichen und rechtlichen Möglichkeiten ein vielfältiges Nutzungsspektrum: Das Objekt ist

Mehr

Wegweiser durch die städtischen Förderprogramme in Neunburg vorm Wald

Wegweiser durch die städtischen Förderprogramme in Neunburg vorm Wald Wegweiser durch die städtischen Förderprogramme in Neunburg vorm Wald www.neunburg.de Liebe Neunburgerinnen, liebe Neunburger, liebe Familien, liebe Bauwerber, unser Slogan Zukunft mit Herkunft bringt

Mehr

MARKTBLATT. Gemeinderatswahlen 2010 Führungswechsel. Jahrgang 24 Ausgabe 02 Juli 2010 www.muehlbach.it. Sped. IB A.P. 70% Fil.

MARKTBLATT. Gemeinderatswahlen 2010 Führungswechsel. Jahrgang 24 Ausgabe 02 Juli 2010 www.muehlbach.it. Sped. IB A.P. 70% Fil. Sped. IB A.P. 70% Fil. Bozen MARKTBLATT Jahrgang 24 Ausgabe 02 Juli 2010 www.muehlbach.it Gemeinderatswahlen 2010 Führungswechsel Aufschwung im Wintertourismus Die Zahlen der Wintersaison 2009/2010 präsentieren

Mehr

Der Traum vom Eigenheim Auf die richtige Planung kommt es an - Aufgaben eines Planers - Arch. Hannes Denicolò

Der Traum vom Eigenheim Auf die richtige Planung kommt es an - Aufgaben eines Planers - Arch. Hannes Denicolò Auf die richtige Planung kommt es an - Aufgaben eines Planers - 1. Erste Fragestellungen: - Warum wird gebaut? - Wer wird bauen? - Wo wird gebaut? - Was wird gebaut? - Wie wird gebaut? - Wann wird gebaut?

Mehr

Quick - Check Kapitalanlage Immobilien im Vergleich. bester Sachwert die Immobilie

Quick - Check Kapitalanlage Immobilien im Vergleich. bester Sachwert die Immobilie Quick - Check Kapitalanlage Immobilien im Vergleich bester Sachwert die Immobilie Liebe Kapitalanleger, liebe Immobilieninteressenten, Sie suchen eine Immobilie zur reinen Kapitalanlage? Aufgrund der vielen

Mehr

Sanierungsobjekt im Zentrum für Entwickler und Aufteiler Haus / Kauf

Sanierungsobjekt im Zentrum für Entwickler und Aufteiler Haus / Kauf Sanierungsobjekt im Zentrum für Entwickler und Aufteiler Haus / Kauf Eckdaten Allgemein Objekt-Nr: 1605 Anschrift: DE-31867 Rodenberg Deutschland Preise Kaufpreis: Courtage / Provision: 78.000,00 EUR 5,95

Mehr

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom TAGESORDNUNG

Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom TAGESORDNUNG STADT ST. BLASIEN STADTVERWALTUNG Menzenschwand St. Blasien Albtal Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 12.04.2016 TAGESORDNUNG 1. Beratung und Entscheidung über die Erneuerung

Mehr

BAUKONZESSIONEN / CONCESSIONI EDILIZIE

BAUKONZESSIONEN / CONCESSIONI EDILIZIE Gemeinde Vintl AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL Comune di Vandoies PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE BAUKONZESSIONEN / CONCESSIONI EDILIZIE Verzeichnis der erteilten Baukonzessionen vom 01.02.2010

Mehr

Antrag um Gewährung einer Beitrages für Initiativen im Bereich der Gesundheitsinformation, -förderung und -erziehung in Südtirol

Antrag um Gewährung einer Beitrages für Initiativen im Bereich der Gesundheitsinformation, -förderung und -erziehung in Südtirol Antrag um Gewährung einer Beitrages für Initiativen im Bereich der Gesundheitsinformation, -förderung und -erziehung in Südtirol Im Sinne des Landesgesetzes vom 5. März 2001, Nr. 7, Art. 81 Beitragsgesuch

Mehr

G E M E I N D E G I L C H I N G

G E M E I N D E G I L C H I N G G E M E I N D E G I L C H I N G Landkreis Starnberg Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Haupt- und Bauausschusses Gilching Sitzungstermin: Montag, den 18. Mai 2015 Sitzungsbeginn: 18:00 Uhr Sitzungsende:

Mehr

Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans- Montana

Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans- Montana Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans- Montana Im Streitfall gilt die französische Version. Kurtaxenreglement der Gemeinde Crans-Montana Die Urversammlung der Gemeinde Crans-Montana, - eingesehen Art. 75,

Mehr

Bad Harzburg 2021 l(i)ebenswert

Bad Harzburg 2021 l(i)ebenswert BAD HARZBURG WAHLPROGRAMM 2016 2021 SPD Bad Harzburg 2021 l(i)ebenswert 1 1. Programm 2011 2016 im Rückblick Das Programm der letzten 5 Jahre sah folgende Schwerpunkte der politischen Tätigkeit vor und

Mehr

obdach_neudenken ak wohnbau

obdach_neudenken ak wohnbau obdach_neudenken ak wohnbau luftbild m1:10000 0 40 100 400 sos 2014 obdach_neudenken wetschko.pittino 1 strukturplan m1:10000 obdach 0 40 100 400 sos 2014 obdach_neudenken wetschko.pittino 2 strukturplan

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Geschäftsführer Gernot Brandtner, ASFINAG am 10. April 2012 zum Thema "Sicherheitsausbau der A 8 Innkreis Autobahn

Mehr

Gewinner Lotterie. Seite 1

Gewinner Lotterie. Seite 1 Gewinner Lotterie Los Nr. Preis-Nr. Preis Beschreibung Sponsor 2 73 Haar waschen und föhnen Frisörsalon Marion 28 122 Uhr Grohe 102 114 verschiedene Honig Gasser Sieglinde Kranzer 143 1 Handwerkergutschein

Mehr

Ortsteil Entwicklung Sternenplatz

Ortsteil Entwicklung Sternenplatz Sternenplatz Wolfurt Platzgestaltgung nach Prinzipien von Shared Space Bürgermeister Christian Natter Marktgemeinde Wolfurt Ortsteil Entwicklung Sternenplatz Vom Parkplatz.. zum Shared Space 1 Anlass und

Mehr

Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung

Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung Finanzen Liegenschaften Bahnhofstrasse 6 Postfach 364 8636 Wald ZH Tel. 055 256 51 90 liegenschaften@wald.zh.ch Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung Kontakt Vermietung Marco Gremli, Bereichsleiter

Mehr

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark. Die SPD in Osnabrück Gemeinsam sind wir stark. Das Programm für die Kommunal-Wahl am 11. September 2011. In Leichter Sprache. Kommunal-Wahl bedeutet: Die Bürger wählen Politiker. Diese Politiker treffen

Mehr

Stadtgemeinde Pöchlarn www.poechlarn.at

Stadtgemeinde Pöchlarn www.poechlarn.at Stadtgemeinde Pöchlarn www.poechlarn.at Sitzungsprotokoll Gemeinderat 31.03.2011 Uhrzeit: 19.00 Uhr 22.00 Uhr Ort: Rathaus Regensburgerstr. 11 Beschlussfähig: Ja Einladung zugestellt am: 21.03.2011 Nachname

Mehr

Marktgemeinde Rauris

Marktgemeinde Rauris REGPI Regionalverband Pinzgau Rauris, am 09.11.2016 P R O T O K O L L über die Sitzung des Wirtschaftsausschusses der Marktgemeinde Rauris am Montag, den 09. November 2016 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal

Mehr

MERKBLATT 2017 Zuweisung der Mietwohnungen

MERKBLATT 2017 Zuweisung der Mietwohnungen Institut für den sozialen Wohnbau des Landes Südtirol Istituto per l'edilizia Sociale della Provincia di Bolzano MERKBLATT 2017 Zuweisung der Mietwohnungen Das Institut für den sozialen Wohnbau des Landes

Mehr

Neues Leben im Ortskern durch Bürgerzentrum

Neues Leben im Ortskern durch Bürgerzentrum Leerstand als Chance Innenentwicklung in kleineren Städten und Gemeinden Transferwerkstatt im Programm Kleinere Städte und Gemeinden 06. Und 07. November 2014 in Berlin Neues Leben im Ortskern durch Bürgerzentrum

Mehr

Einwohnerversammlung für das Stadtgebiet Chemnitz Nord-Ost

Einwohnerversammlung für das Stadtgebiet Chemnitz Nord-Ost Dezernat Stadtentwicklung und Bau Einwohnerversammlung für das Stadtgebiet Chemnitz Nord-Ost Einwohnerversammlung Chemnitz Nord-Ost 08.04.2016 Seite 1 Dezernat Stadtentwicklung und Bau Investitionen der

Mehr

Kulturherberge Gelnhausen

Kulturherberge Gelnhausen Kulturherberge Gelnhausen Vorlage für das LEADER-Entscheidungsgremium für einen Antrag auf Förderung Sonstige investive und nicht investive Projekte zur Umsetzung eines REK Antragsteller: Stadt Gelnhausen

Mehr

Weil mir mein Dorf ein Anliegen ist es ist mir nicht gleichgültig, wie es sich weiterentwickelt und wie es den Menschen in unserer Gemeinde geht.

Weil mir mein Dorf ein Anliegen ist es ist mir nicht gleichgültig, wie es sich weiterentwickelt und wie es den Menschen in unserer Gemeinde geht. Name: Code: Zu meiner Person Bitte den per Post mitgeteilten Code angeben Name: Bauer Holzeisen Vorname: Marianne Beruf: Kindergartendirektorin Meine politische Erfahrung: 20 Jahre Mitglied des Gemeinderates

Mehr

GARBSEN Neue Mitte. Projektpräsentation. Juli 2012

GARBSEN Neue Mitte. Projektpräsentation. Juli 2012 GARBSEN Neue Mitte Projektpräsentation Juli 2012 CENTERDATEN Center Daten Anzahl der Geschäfte: Gesamtmietfläche: Parkplätze: Merkmale Sortimente: 95 Läden 35.700 m², davon 19.600 m² Einzelhandel-Verkaufsfläche

Mehr

R i c h t l i n i e n. über die Förderung von Seniorenarbeit durch die Gemeinde Wachtberg

R i c h t l i n i e n. über die Förderung von Seniorenarbeit durch die Gemeinde Wachtberg R i c h t l i n i e n über die Förderung von Seniorenarbeit durch die Gemeinde Wachtberg 1 Grundsatz Die Gemeinde Wachtberg fördert die Gemeinschaft alter Mitbürgerinnen und Mitbürger als auch den einzelnen

Mehr

MEDIENSERVICE der Stadt Linz

MEDIENSERVICE der Stadt Linz der Stadt Linz www.linz.at,; E-Mail: komm@mag.linz.at Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Bürgermeister Klaus Luger, Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein und WAG-Geschäftsführer Mag. Wolfgang Schön

Mehr

Villa alti Länti: die exklusive Immobilie in Oberhofen am Thunersee mit direktem Seeanstoss VILLA ALTI LÄNTI

Villa alti Länti: die exklusive Immobilie in Oberhofen am Thunersee mit direktem Seeanstoss VILLA ALTI LÄNTI Villa alti Länti: die exklusive Immobilie in Oberhofen am Thunersee mit direktem Seeanstoss VILLA ALTI LÄNTI 02 03 Inhalt Oberhofen Situation Objektbeschrieb Erdgeschoss Obergeschoss Untergeschoss 04-06

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Modalverben 10 A Übung 10.1: 1. Darf ich mich zu Ihnen setzen? 2. Wir müssen einkaufen gehen. Copyright 3. www.park-koerner.de Können Sie mir mein Geld wechseln? 4. Darf ich Ihnen

Mehr

Arbeits-Gruppe vom Bewohner-Beirat für den Aktions-Plan für Bremen

Arbeits-Gruppe vom Bewohner-Beirat für den Aktions-Plan für Bremen Arbeits-Gruppe vom Bewohner-Beirat für den Aktions-Plan für Bremen Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle anderen auch. Sie dürfen nicht schlechter behandelt werden, weil sie eine

Mehr

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Gemeinde Wörthsee Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates Sitzungsdatum: Mittwoch, 27.09.2017 Beginn: 19:00 Uhr Ende öffentlicher Teil 21:00 Uhr Sitzungsende: 21:45 Uhr Ort: im Sitzungssaal

Mehr

Ortsleitbild Marling 5.Treffen Gruppe NORD Infrastrukturen, Einrichtungen, Bauen, Wohnen

Ortsleitbild Marling 5.Treffen Gruppe NORD Infrastrukturen, Einrichtungen, Bauen, Wohnen Ortsleitbild Marling 5.Treffen Gruppe NORD Infrastrukturen, Einrichtungen, Bauen, Wohnen 27.9.07 Anwesend: 16 Personen Entschuldigt: Epp Andreas, Epp Peter, Matzoll Sabine Es beginnt die Runde der Erarbeitung

Mehr

Musikschule Bruneck Erweiterung

Musikschule Bruneck Erweiterung Musikschule Bruneck Erweiterung Bewertungen und Überlegungen zum Standort Grüne Ratsfraktion Bruneck Vorausgeschickt Die Musikschule benötigt dringend eine geeignete bauliche Lösung. Die Räumlichkeiten

Mehr

Ergebnis zum Fragebogen familienfreundlichegemeinde. 34 schriftliche Fragebögen 31 Online-Fragebögen 71 Fragebögen der Schüler NMS Vils

Ergebnis zum Fragebogen familienfreundlichegemeinde. 34 schriftliche Fragebögen 31 Online-Fragebögen 71 Fragebögen der Schüler NMS Vils Ergebnis zum Fragebogen familienfreundlichegemeinde 34 schriftliche Fragebögen 31 Online-Fragebögen 71 Fragebögen der Schüler NMS Vils 1 Ergebniss des Fragebogens in Schulnoten 2 Thema: Schwangerschaft/Geburt/Säugling

Mehr

Wichtige Informationen

Wichtige Informationen Fragen und Antworten zur Richtlinie zur Förderung von Investitionen zur energetischen Sanierung und Modernisierung von öffentlichen Gebäuden und Infrastrukturen (STARK III plus EFRE Richtlinie) Wichtige

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die ö f f e n t l i c h e S i t z u n g des G e m e i n d e r a t e s H a g e l s t a d t Sitzungsnummer: 9 Jahrgang 2005 Sitzungstag: 08.09.2005 Sitzungsort: Vorsitzender:

Mehr

betreutes wohnen wohnbauförderung betreutes wohnen Stand:

betreutes wohnen wohnbauförderung betreutes wohnen  Stand: wohnbauförderung Stand: 01. 07. 2016 www.noe-betreuteswohnen.at 1 Inhaltsverzeichnis: Betreutes Wohnen Zuhause in den eigenen vier Wänden Eigenheim... 6 Eigenheimsanierung... 7 Betreutes Wohnen im Wohnungsbau

Mehr

Traubinger Strasse 14 - Tutzing

Traubinger Strasse 14 - Tutzing Traubinger Strasse 14 - Tutzing Wohnen und Leben zentral in Tutzing Neubau, Erstbezug Mietwohnungen Tutzing - Starnberger See Überblick / Lagebeschreibung Bestehendes Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen 2

Mehr

Für alle, die mehr Platz brauchen

Für alle, die mehr Platz brauchen Für alle, die mehr Platz brauchen... bieten wir 3- bis 6-Raum-Wohnungen in Chemnitz www.tag-wohnen.de/familien-in-chemnitz Wohnen, wachsen, wohlfühlen! Unsere Familienplätze Wir bieten in Chemnitz vielfältige

Mehr

"1 Pli 1" I'~'I. Quartierplangebiet "Böschengut 2.1 ", Abgabe von Land im Baurecht oder Verkauf

1 Pli 1 I'~'I. Quartierplangebiet Böschengut 2.1 , Abgabe von Land im Baurecht oder Verkauf "1 Pli 1" I'~'I Stadt Chur Botschaft des Stadtrates an den Gemeinderat Nr. 12/2010 631.20.40 Quartierplangebiet "Böschengut 2.1 ", Abgabe von Land im Baurecht oder Verkauf Antrag Vom Quartierplan "Böschengut

Mehr

Hauptstrasse 16, PF Schmerikon Parkplatz-Reglement der politischen Gemeinde Schmerikon vom 6.

Hauptstrasse 16, PF Schmerikon  Parkplatz-Reglement der politischen Gemeinde Schmerikon vom 6. Hauptstrasse 16, PF 163 8716 Schmerikon www.schmerikon.ch Parkplatz-Reglement der politischen Gemeinde Schmerikon vom 6. August 1996 1 1 vom Gemeinderat erlassen am 6. August 1996 Parkplatz-Reglement der

Mehr

hessen nassauische grundbesitz Exposé Rambacher Straße Wiesbaden - Sonnenberg

hessen nassauische grundbesitz Exposé Rambacher Straße Wiesbaden - Sonnenberg hessen nassauische grundbesitz Exposé Rambacher Straße 74 65193 Wiesbaden - Sonnenberg I Inhalt Inhalt Lageplan Seite 2 Umgebung & Objektbeschreibung Seite 3-4 Grundrisse Vorderhaus/ Hinterhaus Seite 5-12

Mehr

Gemeinde Weißensberg

Gemeinde Weißensberg Gemeinde Weißensberg Zugestellt am: Niederschrift über die öffentliche 24. Sitzung des Bauausschusses Weißensberg am 06.10.2016 im Sitzungszimmer des Rathauses Weißensberg Sitzungsbeginn: Sitzungsende:

Mehr

Verordnung über die Erteilung von Dienstbarkeiten auf Korporationsboden

Verordnung über die Erteilung von Dienstbarkeiten auf Korporationsboden Verordnung über die Erteilung von Dienstbarkeiten auf Korporationsboden Die Talgemeinde Ursern, gestützt auf Artikel 10 Absatz 1 lit. d) des Grundgesetzes der Korporation Ursern (1000), beschliesst: 1.

Mehr

des Sozial-Ministeriums Saarland und des Finanz-Ministeriums Saarland zur Förderung der behinderten-gerechten Anpassung vorhandenen Wohnraums

des Sozial-Ministeriums Saarland und des Finanz-Ministeriums Saarland zur Förderung der behinderten-gerechten Anpassung vorhandenen Wohnraums Förder-Richtlinie des Sozial-Ministeriums Saarland und des Finanz-Ministeriums Saarland zur Förderung der behinderten-gerechten Anpassung vorhandenen Wohnraums Inhalt Die Förder-Richtlinie 1. Warum gibt

Mehr

1 Million 33 tausend und 801 Euro.

1 Million 33 tausend und 801 Euro. Gemeinderat 24.02.2011 19.00 Uhr TOP 7 / Haushalt Stellungnahme der CDU-Fraktion Sperrfrist: Redebeginn, es gilt das gesprochene Wort. Als ich den Entwurf des Haushaltes 2011 gesehen habe, bin ich zunächst

Mehr

Lorenzensturm Tourenskirennen - ASV Latzfons - Sektion Ski Tourenskirennen Team OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Lorenzensturm Tourenskirennen - ASV Latzfons - Sektion Ski Tourenskirennen Team OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Lorenzensturm 05.12.2011 OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. 35. 36. 37. 38. 22... PFATTNER

Mehr

Attraktives Ladengeschäft

Attraktives Ladengeschäft Attraktives Ladengeschäft mit Büro-, Magazin- und Werkstatt in Obersaxen Affeier Beratung & Verkauf immobilias.ch Franca Strasser & Bruno Wellinger Poststrasse 1 7130 Ilanz Tel. 081 925 17 17 info@immobilias.ch

Mehr

Die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg e.g.

Die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg e.g. Die Gemeindenützliche Genossenschaft Felsberg e.g. 1 Felsberg Fachwerkaltstadt 20 km südlich von Kassel 11.000 Einwohner in 16 Ortsteilen Stadtumbau West K i Q Kooperation im Quartier 2 Die aktuelle Situation

Mehr

Richtlinien für die Förderung von Vereinen und Organisationen durch die Gemeinde St. Georgen/Gusen

Richtlinien für die Förderung von Vereinen und Organisationen durch die Gemeinde St. Georgen/Gusen Richtlinien für die Förderung von Vereinen und Organisationen durch die Gemeinde St. Georgen/Gusen I. GRUNDSÄTZE DER FÖRDERUNGSRICHTLINIEN Die sportlichen, kulturellen, sozialen, staatspolitischen, gesellschaftspolitischen

Mehr

Erfolgreiches Contracting am Beispiel der Stadtgemeinde Amstetten

Erfolgreiches Contracting am Beispiel der Stadtgemeinde Amstetten Erfolgreiches Contracting am Beispiel der Stadtgemeinde Amstetten Ausgangssituation 1. Jänner 2000 Betritt zum Klimabündnis Erstellung Energieleitbild und Energiekonzept Daraus ergaben sich folgende Maßnahmen:

Mehr

Marktgemeinde St. Lorenzen

Marktgemeinde St. Lorenzen Marktgemeinde St. AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL Verzeichnis der erteilten BAUKONZESSIONEN vom 01.01.2007 bis 31.12.2007 Konzession Nr. Datum Lage des Baues Angaben über die Bauarbeiten Konzessionsinhaber

Mehr