Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012"

Transkript

1 Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe FuT-Programm des Freistaates Bayern

2 Ausgangssituation und Zielsetzung Innovationstätigkeit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit in einem Unternehmen hängen positiv zusammen Innovative Unternehmen weisen deutliche Vorteile bei Wachstum, Stabilität und Zahl der Arbeitsplätze auf Heranführung von kleinen Unternehmen / Handwerksbetrieben an die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen Stärkung der Innovationskraft für die Herausforderungen der Zukunft 2

3 Innovationsgutscheine in Bayern Förderung von kleinen Unternehmen / Handwerksbetrieben im Bereich Forschung und Technologie Start: 01. Juni 2009 zunächst 3-jährige Pilotphase jährliches Budget von 2 Millionen Euro Unterstützung der Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen bzw. eine wesentliche Verbesserung bestehender Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen Unternehmen können sich Unterstützung am nationalen und internationalen Forschungsmarkt einkaufen 3

4 Antragsberechtigt sind Kleine Unternehmen Handwerksbetriebe der gewerblichen Wirtschaft Freie Berufe Existenzgründerinnen und -gründer 4

5 Voraussetzung Sitz in Bayern Weniger als 50 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) und Vorjahresumsatz bzw. Vorjahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio. (einschließlich aller verbundenen Unternehmen) Unternehmen befindet sich nicht in Schwierigkeiten 5

6 Art und Höhe der Förderung Innovationsgutscheine mit einer Förderhöhe von maximal 7.500,00 Abdeckung von max. 50% der in Rechnung gestellten Ausgaben Zum Erhalt der Höchstfördersumme müssen mindestens ,00 an förderfähigen Ausgaben nachgewiesen werden Während der 3-jährigen Pilotphase können pro Antragsteller insgesamt maximal drei Innovationsgutscheine beantragt werden. 6

7 Art und Höhe der Förderung Bis zu 4 Unternehmen können ihre Innovationsgutscheine bündeln Einbindung aller beteiligten Unternehmen in den Innovationsprozess notwendig Verwertung der Produktinnovation muß angestrebt werden Reine Vermarktungs- oder Vertriebspartner bzw. Subunternehmerschaften sind nicht förderfähig 7

8 Förderfähige Tätigkeiten Gefördert werden ausschließlich Leistungen externer Einrichtungen: 1) Umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten wie z.b. Konstruktionsleistungen Service Engineering Prototypenbau und Design Produkttests zur Qualitätssicherung Umweltverträglichkeit 2) Wissenschaftliche Tätigkeiten im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts / Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation wie z.b. Technologie- und Marktrecherchen Machbarkeitsstudien Werkstoff- und Designstudien, Studien zur Fertigungstechnik, Wissenschaftliche Tätigkeiten im Marktzugang, z.b. in Distribution und Vertrieb 8

9 Folgende Tätigkeiten können nicht gefördert werden Klassische Unternehmensberatungen (z.b. Strategieberatung, Organisationsberatung, betriebswirtschaftliche Beratung) und Coachings Outsourcing von FuT-Tätigkeiten, die in der Regel betriebsintern verrichtet werden Entsendung von Forschungspersonal ins Unternehmen Kauf von Maschinen, Geräten, Hard- und Software Studentische und wissenschaftliche Arbeiten, die Gegenstand der Prüfungsleistungen sind sowie studentische Projekte im Rahmen einer Ausoder Weiterbildungseinheit (Seminar, Kurs, etc.), Betriebsinterner Aufwand, z.b. interne Personal-, Sach- und Reisekosten Gebühren und Beratungshonorare im Rahmen der Sicherung von Schutzrechten, Aufwendungen für laufenden Vertrieb und Werbung. Vorhaben, die bereits begonnen wurden oder im Rahmen anderer Programme des Bundes, der Länder oder der EU gefördert werden. 9

10 Konsultierbare Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen Öffentliche Institute Gesellschaften der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung Vergleichbare privatwirtschaftliche Anbieter von Entwicklungsdienstleistungen Nationale und internationale Anbieter 10

11 Ausgeschlossene Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen Unternehmensberatungen F&T-Dienstleistungen durch Betriebsangehörige und Familienmitglieder Unmittelbar oder mittelbar verbundene Unternehmen 11

12 Innovationsausschuss 5 Experten ein Unternehmer ein Wissenschaftler ein Vertreter der bayerischen Handwerkskammern ein Vertreter der bayerischen Industrie- und Handelskammern ein Vertreter der Bayern Innovativ GmbH bewertet in Grenzfällen die Akzeptanz eines Vorhabens Empfiehlt den etwaigen Ausschluss von FuE-Einrichtungen Empfiehlt (Nicht-)Vergabe eines Innovationsgutscheins 12

13 Förderrechtliche Rahmenbedingungen Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel Neben dieser Förderung darf für die Finanzierung der im Antrag angeführten F&E-Dienstleistung keine weitere Förderung der öffentlichen Hand in Anspruch genommen werden Es gelten die jeweils aktuellen Richtlinien zum FuT-Programm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe des Freistaates Bayern Ferner gelten die allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen insbesondere der Art. 23 und 44 BayHO und die dazu erlassenen Verwaltungsvorschriften 13

14 Antragstellung und Prüfung Auf Wunsch des Antragstellers Beratung durch die zuständige Industrie- und Handelskammer / Handwerkskammer Anträge schriftlich an die Bayern Innovativ GmbH, Gewerbemuseumsplatz 2, Nürnberg Prüfung, Bearbeitung und Bewilligung der Anträge durch die Bayern Innovativ GmbH In der Regel Benachrichtigung innerhalb von 4 Wochen nach Antragstellung 14

15 Erhalt und Abrechnung der Gutscheine Bewilligung erfolgt durch Zusendung des Zuwendungsbescheids und des Innovationsgutscheins Bewilligung stellt den Start des F&T-Vorhabens dar Nach Abschluss der F&E-Dienstleistung Einreichung des Verwendungsnachweises mit folgenden Unterlagen: Rechnung der F&E-Einrichtung(en) Zahlungsbeleg Sachbericht über die Durchführung und das Ergebnis der Maßnahme Eigenbelege und Aufrechnungen werden nicht anerkannt Einreichung bis spätestens 6 Monate nach Ablauf des Bewilligungszeitraums Nach Vorlage und Prüfung erfolgt die Auszahlung der Mittel an das Unternehmen durch die Bayern Innovativ GmbH 15

16 Anträge Verteilung nach Regierungsbezirken Unterfranken 3 13 Oberfranken Mittelfranken 13 9 Oberpfalz Niederbayern 8 Schwaben 25 Oberbayern 56 16

17 Anträge Innovationsgutschein Bayern Gesamtanträge 127 Zurückgezogen Fachl. abgelehnt 5 4 Bewilligt In Bearbeitung 18 In Bearbeitung / Bewertung / Nachbesserung Zurückgezogen Fachlich abgelehnt 100 Bewilligt 17

18 Gliederung nach Kammermitgliedschaft Gesamtanträge IHK HWK IHK / HWK keine Kammer Kammer der freien Berufe keine Angabe 18

19 Verteilung der FuE-Einrichtungen Privat Gesamt Privat/ Inland/ Bayern Privat/ Inland/ Deutschl. Privat/ Ausland öffentlich Gesamt öffentl./ Inland/ Bayern öffentl./ Inland/ Deutschl. öffentl./ Ausland 19

20 Beispiel zu bewilligten Innovationsgutscheine Firma A aus Oberbayern mit dem Vorhaben Entwicklung eines komplett mobilen Multimediasystem, Branche: Elektrotechnik, Beschäftigte: 4 Personen, Kammer: HWK, F&E-Einrichtung: Privat/Deutschland, Bearbeitungsdauer: 5 Werktage, Abrechnung: in voller Höhe 7.500,- Firma B aus Oberbayern mit dem Vorhaben Wiederverwendbare Transportsicherung für Rollcontainer, Branche: Transport, Beschäftigte: 1 Person, Kammer: HWK, F&E-Einrichtung: Privat/Deutschland, Bearbeitungsdauer: 9 Werktage, Abrechnung: 3.760,- Firma C aus Oberbayern mit dem Vorhaben TÜV-Prüfung für Ruß- und Feinstaubfilter, Branche: Bau, Beschäftigte: 12 Personen Kammer: keine Angabe, F&E-Einrichtung: Privat/Bayern, Bearbeitungsdauer: 11 Werktage, Abrechnung: erfolgt in

21 Häufig gestellte Fragen von Antragstellern Wir möchten uns nach DIN xxx zertifizieren lassen. Wird dieses Vorhaben gefördert? => Nein! Reine Zertifizierungen werden nicht gefördert. Wir wissen nicht, ob sich unser Unternehmen gemäß Merkblatt in Schwierigkeiten befindet und somit von einer Förderung ausgeschlossen ist. => Steuerberater Wir möchten mit einem Institut aus dem Ausland zusammenarbeiten. Ist das zulässig? => Ja. Aber auch in solchen Fällen ist für die Auszahlung des förderfähigen Betrags die Vorlage einer Rechnung dieses Instituts notwendig. Kann ein Innovationsgutschein auch beantragt werden, wenn die Firma parallel Anträge für andere Fördertöpfe (BayTOU und ZIM) gestellt hat? => Ja, wenn es sich um unterschiedliche Vorhaben handelt. Für ein Vorhaben, das bereits eine Förderung aus der öffentlichen Hand erfährt, kann kein Antrag auf einen Innovationsgutschein gestellt werden. 21

22 Internetauftritt Förderbedingungen Antragsunterlagen Verwendungsnachweis Anlaufstellen Ansprechpartner Innovationsausschuss Veranstaltungen oder Tel. (0911) Fax (0911)

Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe

Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe Richtlinien zum Forschungs- und Technologieförderprogramm Innovationsgutscheine

Mehr

Merkblatt. Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. (Stand: Juni 2012)

Merkblatt. Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. (Stand: Juni 2012) Merkblatt Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe (Stand: Juni 2012) Im aktuellen Merkblatt finden Sie Informationen über folgende Punkte: Inhaltsverzeichnis 1. Varianten des Innovationsgutscheins...

Mehr

7071-W. Richtlinien des Freistaates Bayern zum FuT-Programm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe

7071-W. Richtlinien des Freistaates Bayern zum FuT-Programm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe 7071-W Richtlinien des Freistaates Bayern zum FuT-Programm Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur,

Mehr

Dipl.-Volkswirtin Sarah Imsel, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. "Innovationsgutscheine des Landes Baden-Württemberg"

Dipl.-Volkswirtin Sarah Imsel, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Innovationsgutscheine des Landes Baden-Württemberg Dipl.-Volkswirtin Sarah Imsel, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg "Innovationsgutscheine des Landes Baden-Württemberg" Innovationsgutscheine in Baden-Württemberg Seit 2008: Innovationsgutscheine

Mehr

Mittelstand.innovativ

Mittelstand.innovativ Mittelstand.innovativ Merkblatt Innovationsgutschein Das Innovationsförderprogramm des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWFT) hat ein

Mehr

Dipl.-Volkswirtin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Modellvorhaben 2008-2012

Dipl.-Volkswirtin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Modellvorhaben 2008-2012 Dipl.-Volkswirtin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Modellvorhaben 2008-2012 Innovationsgutscheine in Baden-Württemberg Baden-Württemberg war im Frühjahr 2008 das

Mehr

Innovationsgutscheine für kleine und mittlere Unternehmen

Innovationsgutscheine für kleine und mittlere Unternehmen Innovationsgutscheine für kleine und mittlere Unternehmen Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, 99 Prozent der baden-württembergischen Betriebe sind kleine und mittlere Unternehmen mit höchstens 100

Mehr

7071-W. Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Programms zur Förderung technologieorientierter Unternehmensgründungen.

7071-W. Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Programms zur Förderung technologieorientierter Unternehmensgründungen. 7071-W Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Programms zur Förderung technologieorientierter Unternehmensgründungen (BayTOU) Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur,

Mehr

Referentin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Referentin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Referentin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Innovationsgutscheine in Baden-Württemberg Baden-Württemberg war im Frühjahr 2008 das erste Bundesland, das im Rahmen

Mehr

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie 7071-W Richtlinie für die staatliche Förderung der Betreuung von Existenzgründern und Betriebsübernehmern in der Vorgründungsphase (Richtlinie für Existenzgründercoaching) Bekanntmachung des Bayerischen

Mehr

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN Durchgeführt von den BAYERISCHEN INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMERN, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für

Mehr

Markterfolg. ERP Innovationsprogramm. Technologieförderprogramm. Innovationsassistent/-in. BMWi-Innovationsgutscheine. Innovationscoaching

Markterfolg. ERP Innovationsprogramm. Technologieförderprogramm. Innovationsassistent/-in. BMWi-Innovationsgutscheine. Innovationscoaching Stand: 1. Oktober 2010 Markterfolg hoch Planungsaufwand gering ERP Innovationsprogramm Technologieförderprogramm ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Innovationsassistent/-in BMWi-Innovationsgutscheine

Mehr

7071-W. Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Förderprogramms Technologieorientierte Unternehmensgründungen

7071-W. Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Förderprogramms Technologieorientierte Unternehmensgründungen 7071-W Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Förderprogramms Technologieorientierte Unternehmensgründungen Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und

Mehr

Merkblatt Modellvorhaben Innovationsgutschein C Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft (Kreativgutschein)

Merkblatt Modellvorhaben Innovationsgutschein C Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft (Kreativgutschein) Merkblatt Modellvorhaben Innovationsgutschein C Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft (Kreativgutschein) (1. Version: 1. Aufruf/Stand: September 2015) 1. Verwendungszweck Ziel des Modellvorhabens Innovationsgutschein

Mehr

Technologie und Innovation

Technologie und Innovation Technologie und Innovation IHK Ostwürttemberg Ihr Partner für Innovationen IHK - Unsere Leistungen für die Wirtschaft Wir beraten rund um die Aus- und Weiterbildung Wir organisieren Zwischen- und Abschlussprüfungen

Mehr

Bayerisches Technologieförderungs-Programm. Anwendungsprogramm (BayTP-A) www.stmwivt.bayern.de

Bayerisches Technologieförderungs-Programm. Anwendungsprogramm (BayTP-A) www.stmwivt.bayern.de Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Technologieförderungs-Programm Anwendungsprogramm (BayTP-A) www.stmwivt.bayern.de Das Programm Vor dem Hintergrund

Mehr

Technologie.Transfer.Anwendung.

Technologie.Transfer.Anwendung. Technologie.Transfer.Anwendung. Stuttgart 07.05.2013 Förderung für Schutzrechte SIGNO-Erfinderfachauskunft SIGNO-KMU-Patentaktion ZIM Innovationsgutscheine BW KMU-innovativ ERP-Innovationsfonds KfW-Startfonds

Mehr

Staatsmittelförderung

Staatsmittelförderung Staatsmittelförderung Referentin: Cornelia Arzberger Staatsmittel Abteilung beim Bayerischen Landes-Sportverband e.v. Bad Füssing, 16.10.2010 1 Allgemeine Vorinformationen 2 Wer fördert? Freistaat Bayern

Mehr

Strategieberatung und Konzept. Technologien Märkte Schutzrechte

Strategieberatung und Konzept. Technologien Märkte Schutzrechte Strategieberatung und Konzept zu Innovationsprojekten Technologien Märkte Schutzrechte Information - Recherche - Bewertung * TEPAC: Dr. Lutz Schröter, WiFö Velbert, 17.11.2015 Patentrecherche 2 Grundanforderungen

Mehr

Richtlinie zur Förderung der Kompetenzentwicklung in Unternehmen

Richtlinie zur Förderung der Kompetenzentwicklung in Unternehmen Richtlinie zur Förderung der Kompetenzentwicklung in Unternehmen Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Vom 8. Dezember 2008 V 440 1 Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage

Mehr

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie vom 17. Dezember 2014 Az.

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie vom 17. Dezember 2014 Az. 7071-W Richtlinien zur Durchführung des Bayerischen Kreditprogramms für die Förderung des Mittelstandes (Bayerisches Mittelstandskreditprogramm - MKP) Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

BayINVENT Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz. Energienutzungspläne / Energieeinsparkonzepte. Dr.

BayINVENT Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz. Energienutzungspläne / Energieeinsparkonzepte. Dr. BayINVENT Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz Energienutzungspläne / Energieeinsparkonzepte Dr. Peter Wunsch Das Haus der Forschung Gegründet 2010 Standorte in Nürnberg und

Mehr

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. vom 12. März 2015 Az.

7071-W. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. vom 12. März 2015 Az. 7071-W Richtlinien für die staatliche Förderung der Betreuung von Existenzgründern und Betriebsübernehmern in der Vorgründungsphase (Richtlinie Vorgründungscoaching) Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

Merkblatt Modellvorhaben Innovationsgutschein C Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft (Kreativgutschein)

Merkblatt Modellvorhaben Innovationsgutschein C Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft (Kreativgutschein) Merkblatt Modellvorhaben Innovationsgutschein C Schwerpunkt Kultur- und Kreativwirtschaft (Kreativgutschein) (1. Version: 1. Aufruf/Stand: März 2013) 1. Verwendungszweck Ziel des Modellvorhabens Innovationsgutschein

Mehr

Fördermöglichkeiten für Innovationen

Fördermöglichkeiten für Innovationen Fördermöglichkeiten für Innovationen Havva Coskun-Dogan AGIT mbh Aachen, 28.01.2015 Foto: Andreas Herrmann Unsere Aufgabenschwerpunkte Gründungs- und Wachstumsberatung: Finanzierungsunterstützung: Innovationsberatung:

Mehr

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit

Mehr

Richtlinie für den Forschungspool Vom 25. November 2014

Richtlinie für den Forschungspool Vom 25. November 2014 Verwaltungshandbuch Richtlinie für den Forschungspool Vom 25. November 2014 Das Präsidium der TU Clausthal hat nach Anhörung des Senates in seiner Sitzung am 2. Dezember 2014 folgende Richtlinie über den

Mehr

BayINVENT Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz. Energienutzungspläne / Energieeinsparkonzepte. Dr.

BayINVENT Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz. Energienutzungspläne / Energieeinsparkonzepte. Dr. BayINVENT Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz Energienutzungspläne / Energieeinsparkonzepte Dr. Peter Wunsch Das Haus der Forschung Gegründet 2010 Standorte in Nürnberg und

Mehr

Neue Technologien optimal fördern

Neue Technologien optimal fördern Bild: birgith Pixelio Neue Technologien optimal fördern IHK Blitzlicht Inhalt I. Grundlagen und Rahmenbedingungen II. Bayerische Förderprogramme III. Deutsche Förderprogramme IV. Weitere Unterstützungen

Mehr

MERKBLATT über das Förderprojekt Go International Fit für Auslandsmärkte

MERKBLATT über das Förderprojekt Go International Fit für Auslandsmärkte MERKBLATT über das Förderprojekt Go International Fit für Auslandsmärkte Wozu dient Go International Fit für Auslandsmärkte? Wollen Sie den Sprung über die Grenze ins Exportgeschäft wagen? Wollen Sie aus

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Informationsveranstaltung Einfahrtsverbote im Zuge der Verschärfung der Umweltzonenreglung ab 2013 Übersicht Förderprogramme Überblick 1. Förderung Rußpartikelfilter 2. KfW-Förderprogramm KfW Umweltprogramm

Mehr

Innovations- und Investitionsförderung des Landes Brandenburg

Innovations- und Investitionsförderung des Landes Brandenburg Stephan Worch ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Innovations- und Investitionsförderung des Landes Brandenburg Information zu ausgewählten Förderprogrammen FÖRDERTAG BERLIN-BRANDENBURG 2014 Donnerstag,

Mehr

Durchführungsbestimmmungen zur Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 8/2011)

Durchführungsbestimmmungen zur Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 8/2011) Durchführungsbestimmmungen zur Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU (Thüringer Staatsanzeiger Nr. 8/2011) Die vorliegenden Durchführungsbestimmungen regeln die Anwendung und Umsetzung

Mehr

FuE-Programm "Informations- und Kommunikationstechnik" des Freistaates Bayern

FuE-Programm Informations- und Kommunikationstechnik des Freistaates Bayern FuE-Programm "Informations- und Kommunikationstechnik" des Freistaates Bayern Vorbemerkung: Der Freistaat Bayern fördert Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Richtlinien zur Förderung des Internationalen Schüleraustausches aus Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung

Richtlinien zur Förderung des Internationalen Schüleraustausches aus Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung RICHTLINIEN Stand: 01.08.2014 Richtlinien zur Förderung des Internationalen Schüleraustausches aus Mitteln des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung Der Bayerische Jugendring (BJR)

Mehr

Richtlinie. Förderprogramm Blauer Engel - Zertifizierung für Rechenzentren mittelständischer Unternehmen

Richtlinie. Förderprogramm Blauer Engel - Zertifizierung für Rechenzentren mittelständischer Unternehmen Richtlinie Förderprogramm Blauer Engel - Zertifizierung für Rechenzentren mittelständischer Unternehmen _ 1. Ziel des Förderprogramms Der Klimaschutz, die Verminderung des Energieverbrauchs und die Schonung

Mehr

Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen 10 000-Häuser-Programms

Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen 10 000-Häuser-Programms Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen 10 000-Häuser-Programms Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen 10 000-Häuser-Programms AllMBl. 2015 S. 399 BayVV Gliederungsnummer 7523-W

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/12204 31.05.2012 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Kathrin Sonnenholzner SPD vom 05.03.2012 Anerkennung ausländischer Bildungs- und Berufsabschlüsse

Mehr

Richtlinie zur Förderung von Investitionen in Unternehmen (speziell KMU) im Landkreis Hildesheim (HI-INVEST)

Richtlinie zur Förderung von Investitionen in Unternehmen (speziell KMU) im Landkreis Hildesheim (HI-INVEST) Richtlinie zur Förderung von Investitionen in Unternehmen (speziell KMU) im Landkreis Hildesheim () 1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage 1.1 Zur Schaffung neuer und Sicherung vorhandener Arbeitsplätze gewährt

Mehr

EU als Nikolaus? Neue Zuschüsse für Unternehmen von SAB & Co.

EU als Nikolaus? Neue Zuschüsse für Unternehmen von SAB & Co. EU als Nikolaus? Neue Zuschüsse für Unternehmen von SAB & Co. Auswahl an Fördermöglichkeiten Agenda 1. Aktueller Stand 2. Gründungsberatung 3. Coaching/ Beratung 4. Weiterbildungsscheck 5. Technologiegründerstipendium

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde Richtlinie für die kommunale Förderung der Kinder- und Seite 9 von 17 Anlage 1 Hier: Richtlinie für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde - hier: Antrag Antrag auf

Mehr

7523-W Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen 10.000-Häuser-Programms

7523-W Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen 10.000-Häuser-Programms 7523-W Förderrichtlinien zur Durchführung des bayerischen s Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie vom 29. Juli 2015 Az. 91-9151/3/1 Vorbemerkung

Mehr

Informationen zur Mittelstandsförderung

Informationen zur Mittelstandsförderung Informationen zur Mittelstandsförderung Die CWE bietet eine Beratung zu allen Fragen der Förderung. Ansprechpartner: Frau Silvia Kunce Telefon: 0371 3660-222 E-Mail: kunce@cwe-chemnitz.de Seite 1 Mittelstandsförderung

Mehr

Förderrichtlinie. Pro-Ideenfonds

Förderrichtlinie. Pro-Ideenfonds Förderrichtlinie zum Pro-Ideenfonds der Freien und Hansestadt Hamburg Zuwendungszweck Mit der Auflegung eines Pro-Ideenfonds verfolgt die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) das Ziel, in zukunftsträchtigen

Mehr

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN MERKBLATT Existenzgründung & Unternehmensförderung VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN Durchgeführt von den BAYERISCHEN INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMERN, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium

Mehr

Technologieförderung im Freistaat Sachsen

Technologieförderung im Freistaat Sachsen Technologieförderung im Freistaat Sachsen Stammtisch Life Science Leipzig, 11.03.2015 Uwe Gerhardt Technologieförderung im Freistaat Sachsen Übersicht: - EFRE-Technologieförderung (EU-Mittel) - HORIZON-Prämie

Mehr

Förderkette Innovationsvorhaben Unterstützung an der richtigen Stelle. Unternehmensberatung Innovation und Technik. Stand: 15.

Förderkette Innovationsvorhaben Unterstützung an der richtigen Stelle. Unternehmensberatung Innovation und Technik. Stand: 15. Stand: 15. Dezember 2010 Kurzbeschreibung der Förderprogramme Kostenfreie Kurzberatung 200 Euro www.stw.de/transfer/beratung/kurzberatung.html Mit der so genannten Kurzberatung ermöglicht die Steinbeis-Stiftung

Mehr

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Was wird gefördert? Mit dem Nachrangdarlehen werden Investitionen, die

Mehr

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno)

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) Innovationspotenzial im Unternehmen erkennen und erschließen Rostock, 24.11.2010 Finanzierung von Innovationen

Mehr

MERKBLATT Existenzgründung & Unternehmensförderung

MERKBLATT Existenzgründung & Unternehmensförderung Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie MERKBLATT Existenzgründung & Unternehmensförderung Vorgründungs- und Nachfolgecoaching Bayern Durchgeführt von den BAYERISCHEN

Mehr

KfW Energieberatung Mittelstand geförderte Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen

KfW Energieberatung Mittelstand geförderte Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen KfW Energieberatung Mittelstand geförderte Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen IHK-Fachforum Kostenoptimierung bei Umlagen und Steuern 12. Juni 2013 1 Sonderfonds Energieeffizienz in KMU Definition

Mehr

Landkreis Göttingen Amt für Kreisentwicklung und Bauen Verwaltungsstelle KMU-Förderung z.hd. Frau Comte Reinhäuser Landstraße 4 37083 Göttingen

Landkreis Göttingen Amt für Kreisentwicklung und Bauen Verwaltungsstelle KMU-Förderung z.hd. Frau Comte Reinhäuser Landstraße 4 37083 Göttingen Zuwendungsempfänger - Name, Vorname / Firma Straße, PLZ, Ort Ansprechpartner: Name, Telefon, email Anschrift Bewilligungsbehörde Landkreis Göttingen Amt für Kreisentwicklung und Bauen Verwaltungsstelle

Mehr

Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin

Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin Gemeinsame Strategie zur Weiterentwicklung der Berliner Kompetenzfelder (Projekt Quadriga) Benennung eines/einer Kompetenzfeldmanagers/in

Mehr

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN

VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung VORGRÜNDUNGS- UND NACHFOLGECOACHING BAYERN Durchgeführt von den BAYERISCHEN INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMERN, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für

Mehr

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Ein Projekt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberfranken Dr. Urs Bernhard/ Dirk Maaß 10.07.2014, Bayreuth 10.07.2014 Kurzpräsentation Modellregion Oberfranken

Mehr

Richtlinien. des Bezirks Oberbayern vom 18.09.2014. zur Förderung. der Zuverdienstplätze in Oberbayern für Menschen mit Behinderung ab 01.01.

Richtlinien. des Bezirks Oberbayern vom 18.09.2014. zur Förderung. der Zuverdienstplätze in Oberbayern für Menschen mit Behinderung ab 01.01. Richtlinien des Bezirks Oberbayern vom 18.09.2014 zur Förderung der Zuverdienstplätze in Oberbayern für Menschen mit Behinderung ab 01.01.2015 in Obernbayern für Menschen mit Behinderung 1/6 Der Bezirk

Mehr

I. Allgemeine Beschreibung des Förderbereichs

I. Allgemeine Beschreibung des Förderbereichs 7072.2-W Richtlinien zur Förderung von Seilbahnen und Nebenanlagen in kleinen Skigebieten Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie vom 6.

Mehr

Förderprogramme für innovative Gründungen in Baden-Württemberg

Förderprogramme für innovative Gründungen in Baden-Württemberg Förderprogramme für innovative Gründungen in Baden-Württemberg Prof. Peter Schäfer Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg - Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge Mannheim, 21.4.2009

Mehr

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Eine Initiative von KfW und LfA in Kooperation mit IHK und HWK MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Braucht Ihr

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen IHK-Gera: Unternehmersprechtag 08.07.2014 Dr. Olaf Bechstein www.zim-bmwi.de Stand 31.05.2014 A L L E S U N T E R E I N E M D A C H ZIM-SOLO

Mehr

KWF-Programm»Unternehmens- und Projektentwicklung«

KWF-Programm»Unternehmens- und Projektentwicklung« - Wirtschaftliches Potenzial + KWF-Programm»Unternehmens- und Projektentwicklung«im Rahmen der Richtlinien»Unternehmens- und Projektentwicklung«Wie lautet die Zielsetzung? Ziel dieses KWF-Programms ist

Mehr

Bilanztuning und mit Sicherheit finanziert

Bilanztuning und mit Sicherheit finanziert Bilanztuning und mit Sicherheit finanziert Angebote der Bürgschaftsbank NRW / KBG NRW Burggespräche Stärkung aus der Förderquelle Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH NRW.BANK Lüdinghausen, 15.09.2014

Mehr

DFG. Merkblatt. Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen und Jahrestagungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften

DFG. Merkblatt. Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen und Jahrestagungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften -Vordruck 1.09 03/15 Seite 1 von 6 Merkblatt Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen und Jahrestagungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften -Vordruck 1.09 03/15 Seite 2 von 6 Die () fördert

Mehr

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Ausbildung - (Förderperiode 2011) Ausfüllhilfe zum Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie

Mehr

Merkblatt zu den Förderprogrammen für 2014 Sicherheit (De-minimis) und Aus- und Weiterbildung Stand: September 2013

Merkblatt zu den Förderprogrammen für 2014 Sicherheit (De-minimis) und Aus- und Weiterbildung Stand: September 2013 Merkblatt zu den Förderprogrammen für 2014 Sicherheit (De-minimis) und Aus- und Weiterbildung Stand: September 2013 Wer ist antragsberechtigt? Unternehmen des Güterkraftverkehrs, die Eigentümer oder Halter

Mehr

Gründungszuschuss 93 SGB III

Gründungszuschuss 93 SGB III Gründungszuschuss 93 SGB III Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon

Mehr

.:: Förderrichtlinien ::.

.:: Förderrichtlinien ::. .:: Förderrichtlinien ::. :: 1. Trägerschaft World Cinema Fund ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Der World Cinema Fund (nachfolgend WCF ) ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und der

Mehr

Wirtschaftsförderung in der Krise ein Überblick

Wirtschaftsförderung in der Krise ein Überblick Wirtschaftsförderung in der Krise ein Überblick Leiter Sachgebiet Wirtschaftsförderung und Beschäftigung Regierung von Niederbayern Dipl.-Betriebswirt (FH) 21.04.2009 Grundsatz für die Beantragung öffentlicher

Mehr

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Soziales und Gesundheit

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Soziales und Gesundheit Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Mittagsverpflegung von bedürftigen Kindern in Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege bis zum Eintritt in die Schule (Richtlinie Mittagsverpflegung)

Mehr

Richtlinie zur Förderung von Klassenfahrten zu KZ-Gedenkstätte sowie zu Gedenkstätten und orten für Opfer der jüngeren deutschen Geschichte

Richtlinie zur Förderung von Klassenfahrten zu KZ-Gedenkstätte sowie zu Gedenkstätten und orten für Opfer der jüngeren deutschen Geschichte Richtlinie zur Förderung von Klassenfahrten zu KZ-Gedenkstätte sowie zu Gedenkstätten und orten für Opfer der jüngeren deutschen Geschichte Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen Peter Leitenmayer 11.07.2002

Öffentliche Finanzierungshilfen Peter Leitenmayer 11.07.2002 LfA-Logo Öffentliche Finanzierungshilfen Peter Leitenmayer 11.07.2002 1 01/2002 LfA Förderbank Bayern auf einen Blick Die LfA Förderbank Bayern ist das Kreditinstitut des Freistaates Bayern zur Förderung

Mehr

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Mit der Initiative SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen

Mehr

EFRE-Maßnahmenbereich 2.2.1

EFRE-Maßnahmenbereich 2.2.1 EFRE-Maßnahmenbereich 2.2.1 Leitlinien der Staatskanzlei zur Förderung von Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im Rahmen des Operationellen Programms EFRE Saarland Regionale Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Effizienzsteigerung in der Produktion durch geförderte Kooperationsprojekte Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation

Effizienzsteigerung in der Produktion durch geförderte Kooperationsprojekte Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation Effizienzsteigerung in der Produktion durch geförderte Kooperationsprojekte Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation an der Universität Bayreuth Dr.-Ing. Stefan Freiberger Inhalt - Effizienzsteigerung

Mehr

Merkblatt Beratungsförderung

Merkblatt Beratungsförderung Initiative Energieeffizienz im Mittelstand Die Initiative "Energieeffizienz im Mittelstand" ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der KfW zur Erschließung

Mehr

Technologie.Transfer.Anwendung.

Technologie.Transfer.Anwendung. Technologie.Transfer.Anwendung. Gute Ideen finanzieren Weitere Innovationsförderprogramme des Bundes SIGNO-Erfinderfachauskunft SIGNO-KMU-Patentaktion go-innovativ go-effizient KMU-innovativ Adolph Jetter

Mehr

Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU)

Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) www.stmwivt.bayern.de Das Programm Mit

Mehr

Eingangsdatum (Stempel IB)

Eingangsdatum (Stempel IB) Einzureichen an: Investitionsbank Sachsen-Anhalt Öffentliche Kunden 2 Domplatz 12 39104 Magdeburg Nicht vom Kunden auszufüllen Eingangsdatum (Stempel IB) Kd.-Nr.: Verwendungsnachweis Zwischenverwendungsnachweis

Mehr

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Projektförderung im Seniorenbereich durch das Land Mecklenburg-Vorpommern

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Projektförderung im Seniorenbereich durch das Land Mecklenburg-Vorpommern Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Projektförderung im Seniorenbereich durch das Land Mecklenburg-Vorpommern Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Soziales und Gesundheit Vom 24. Oktober

Mehr

Fachkräftebedarf? Nutzen Sie die Potenziale von Menschen mit Behinderung. Zentrum Bayern Familie und Soziales Integrationsamt

Fachkräftebedarf? Nutzen Sie die Potenziale von Menschen mit Behinderung. Zentrum Bayern Familie und Soziales Integrationsamt Fachkräftebedarf? Nutzen Sie die Potenziale von Menschen mit Behinderung? Zentrum Bayern Familie und Soziales Integrationsamt Behinderung und Beruf Mehr als 50 Prozent der bei der Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Ausführungsbestimmungen für die Gewährung von Zuwendungen für Überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge vom 1. Januar 2013

Ausführungsbestimmungen für die Gewährung von Zuwendungen für Überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge vom 1. Januar 2013 MINISTERIUM FÜR FINANZEN UND WIRTSCHAFT Ausführungsbestimmungen für die Gewährung von Zuwendungen für Überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge vom 1. Januar 2013 1. Ziel der Förderung Mit der Förderung

Mehr

Leitlinie öffentlich-privater Projektfonds

Leitlinie öffentlich-privater Projektfonds Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern Leitlinie öffentlich-privater Projektfonds Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren 2 Eigeninitiative und private Stanortverantwortung als

Mehr

Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden in Sachsen-Anhalt

Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden in Sachsen-Anhalt Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden in Sachsen-Anhalt 1. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage 1.1 Das Land Sachsen-Anhalt gewährt unter den Aspekten

Mehr

2. Angaben zur Selbsthilfegruppe:

2. Angaben zur Selbsthilfegruppe: Antrag auf Förderung von Selbsthilfegruppen durch die Krankenkassen gem. 20c SGB V für das Jahr (Bayern) zur Vorlage bei den sogenannten Regionalen Runden Tischen (RRT) Damit die gesetzlichen Krankenkassen

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Sich selbständig machen? Allgemeine Hinweise Es gibt verschiedene Wege aus der Arbeitslosigkeit. Ein interessanter,

Mehr

Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen

Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen Christian Schepers, Projektleiter Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Ascheberg, 31. Oktober 2012 Agenda Einleitung Zuschuss- und Kreditförderungen

Mehr

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Leitlinien zur Stand: 07. August 2015 Investiven Förderung von Bau- und Ausstattungsmaßnahmen an Berufsbildungsstätten der

Mehr

Förderung unternehmerischen Know-hows durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Förderung unternehmerischen Know-hows durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Förderung unternehmerischen Know-hows durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Regionalpartner-Veranstaltung der KfW am 3. November 2015 in Frankfurt/M Gliederung Aus Vier mach EINS

Mehr

Förderung der Errichtung von Gründerzentren und des Aufbaus von Netzwerken im Bereich Digitalisierung

Förderung der Errichtung von Gründerzentren und des Aufbaus von Netzwerken im Bereich Digitalisierung Förderung der Errichtung von Gründerzentren und des Aufbaus von Netzwerken im Bereich Digitalisierung www.gruenderland.bayern Sehr geehrte Damen und Herren, Fortschritt wird in Bayern groß geschrieben.

Mehr

1. Die Gemeinde Edewecht erkennt die besonderen gesundheitsfördernden und sozialen Funktionen des Sports in unserer Gesellschaft an

1. Die Gemeinde Edewecht erkennt die besonderen gesundheitsfördernden und sozialen Funktionen des Sports in unserer Gesellschaft an Sportförderrichtlinien der Gemeinde Edewecht Präambel Die Gemeinde Edewecht zeichnet sich durch einen hohen Organisationsgrad ihrer Sportvereine aus, die verantwortungsbewusst soziale Aufgaben übernehmen

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH Dipl.-Ing. Wilhelm Coprian Dipl.-Kfm. Holger Gebauer Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH I. Einführung ÜBERSICHT 1. Innovationsbegriff

Mehr

Förderkriterien für die Gewährung von Zuwendungen der Regionalen Kulturförderung in Niedersachsen

Förderkriterien für die Gewährung von Zuwendungen der Regionalen Kulturförderung in Niedersachsen Förderkriterien für die Gewährung von Zuwendungen der Regionalen Kulturförderung in Niedersachsen 1. Förderzweck, Förderungsziel, Rechtsgrundlage 1.1 Die Oldenburgische Landschaft gewährt als regionale

Mehr

6.2 Gründerberater Wie finde ich den richtigen Berater und Coach?

6.2 Gründerberater Wie finde ich den richtigen Berater und Coach? 6.2 Gründerberater 139 Fördermittel Bei Fördermitteln handelt es sich in der Regel um finanzielle Mittel, die verwendet werden, um in einen Markt einzugreifen. In der Regel verfolgt eine finanzielle Förderung

Mehr

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern STARTHILFE UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern Um Sie als angehenden Existenzgründer in Ihren unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken, haben die Europäische

Mehr

R I C H T L I N I E. Förderung produktiver Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Landkreis Emsland

R I C H T L I N I E. Förderung produktiver Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Landkreis Emsland R I C H T L I N I E Förderung produktiver Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Landkreis Emsland 1 Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage 1.1 Zur Schaffung neuer und Sicherung vorhandener

Mehr

Angaben zur Person des Gründers (Anlage 1) [Vordruck für jede Person ausfüllen, unterschreiben und dem Antrag beifügen]

Angaben zur Person des Gründers (Anlage 1) [Vordruck für jede Person ausfüllen, unterschreiben und dem Antrag beifügen] Antrag auf EXIST-Gründerstipendium: Anlagenverzeichnis (Checkliste) 1. Unterlagen der Bewerberinnen und Bewerber Angaben zur Person des Gründers (Anlage 1) [Vordruck für jede Person ausfüllen, unterschreiben

Mehr

vom 01. Januar 2016 WITechForsch IV D Telefon: 9013-8444 oder 9013-0

vom 01. Januar 2016 WITechForsch IV D Telefon: 9013-8444 oder 9013-0 1 Richtlinie des Landes Berlin über die Förderung von Potenzialberatungen im verarbeitenden Gewerbe und im produktionsnahen Dienstleistungsgewerbe in Berlin, kofinanziert aus Mitteln der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe

Mehr

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG)

GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG) MERKBLATT Starthilfe und Unternehmensförderung GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND BIS 5 JAHRE NACH GRÜNDUNG / ÜBERNAHME (50% FÖRDERUNG) In den ersten Jahren nach der Gründung ist der Beratungsbedarf von Existenzgründern

Mehr

Richtlinie zur Durchführung des Aufbauhilfeprogramms Hochwasser 2013 im Bereich der Aquakultur und Binnenfischerei

Richtlinie zur Durchführung des Aufbauhilfeprogramms Hochwasser 2013 im Bereich der Aquakultur und Binnenfischerei BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG, LANDWIRTSCHAFT UND FORSTEN Richtlinie zur Durchführung des Aufbauhilfeprogramms Hochwasser 2013 im Bereich der Aquakultur und Binnenfischerei Bekanntmachung

Mehr

Richtlinie zum Programm der Bundesregierung zur intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen

Richtlinie zum Programm der Bundesregierung zur intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen Richtlinie zum Programm der Bundesregierung zur intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen 1. Inhalt und Ziele des Programms 1.1 Der Beirat für die Teilhabe behinderter Menschen

Mehr