U K W - R

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "U K W - R"

Transkript

1 U K W - R a d i o Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel als Unterstützung der pädagogischen Arbeit. 1

2 1. Sachinformation: Art: Verwendung: Elektronische Werkpackung/Rundfunkempfänger Ultrakurzwelle (UKW) Im Werkunterricht für die Jahrgangsstufe; 2. Materialkunde: 2.1.Elektronik - Bauteile: Schaltlitze: feiner, mehradriger und isolierter Leiterdraht (0,14 mm 2 ); Platine: Epoxyd- bzw. Hartfaserplatte mit kupferbeschichteten Leiterbahnen; Grundplatte, auf welcher die Bauteile gelötet werden; Widerstand: Potentiometer: ELKO: Kondensator Transistor: IC: Diode: steuert den Stromfluß (großer Widerstand = kleiner Strom; kleiner Widerstand = großer Strom) durch Farbcode markiert: 1,0 Ω: braun - schwarz - gold 120 Ω: braun - rot - braun 22 kω: rot - rot - orange Internationaler Farbcode zur genauen Bestimmung des einzelnen Kohleschicht-Widerstandes Farbring 1. Ring 2. Ring 3. Ring/ 4. Ring/ Multiplikator Toleranz schwarz Farbe: braun, braun 1% rot, rot 2% orange, gold 5% gelb, silber 10% grün, ohne 20% blau, violett, 7 7 grau, 8 8 weiß, 9 9 gold - - 0,1 silber - - 0,01 regelbarer Widerstand (auch POTI genannt); Elektrolyt Kondensator, speichert elektrische Ladungen Polung beachten!! (Minuspol sichtlich markiert, verschiedene Bauformen möglich) speichert elektrische Ladungen Polung muß nicht beachtet werden! verschiedene Bauformen möglich Halbleiter (Schaltelement, Verstärker) 3 Anschlüsse: Basis (B) Emitter (E) Collektor (C) 2 Typen: NPN (Emitterpfeil zeigt nach außen) PNP (Emitterpfeil zeigt nach innen) Integrated Circuit (integrierter Schaltkreis) IC s sind vollständige Funktionseinheiten mit vielen aktiven (Transistoren) und passiven (Dioden, Kondensatoren, Widerstände) Schaltelementen die untrennbar voneinander untergebracht sind. Ein IC kann 2 bis über Funktionen durchführen. Einbaurichtung beachten!!! Halbleiter Kathode - (Sperrrichtung) durch Farbring markiert! 2

3 Lötnagel: Druckschalter Bearbeitung: Oberfläche: versilberter Drahtstift; für Steckverbindungen oder zum Anlöten von Teilen einfacher Schalter zum Unterbrechen des Stromkreises Bauteile werden auf die Platine gelötet; Überstehende Beinchen der Bauteile abschneiden; Achtung! Bauteile können durch Überhitzen zerstört werden! (evtl. Wärme mit der Zange abführen) elektr. Bauteile werden nicht weiter behandelt 2.2. Werkstoff: Sperrholz, mehrlagig; Faserrichtung gegeneinander versetzt; Bearbeitung: Holzverbindung: Oberfläche: Sperrholz wird mit der Laubsäge gesägt, gefeilt und geschliffen; Anreißen nach Schablone oder eigenen Vorlagen; verleimen (Weißleim); wachsen (flüssig oder fest); Holzlacke (Grundierung/Lack); beizen (farbig und wasserlöslich - danach Lackschicht); 3. Werkzeuge: löten: sägen: zum Löten einen Lötkolben W mit feiner Lötspitze verwenden; bei den Lötarbeiten einen Platinen-Assistenten verwenden oder die Platine in den Schraubstock einspannen (man hat beide Hände frei); Laubsäge für Rundungen und Schnitte, die mit anderen Sägen nicht durchgeführt werden können; Beachte!: Laubsägeblätter mit den Zähnen nach vorn unten in den Bogen einspannen Laubsägetischchen verwenden; Laubsägebogen konstant, gerade und ruhig bewegen; Werkstück drehen; Feinsäge für gerade Schnitte und zum Absägen von Leisten geeignet; Beachte!: Werkstück einspannen; raspeln / feilen: je nach Bearbeitungsgrad die Feilenauswahl treffen; bei Ausschnitten Nadelfeilen verwenden Beachte!: Feile nur auf Schubbewegung belasten schleifen: Schleifklotz für Kanten und Flächen; Schleifpapier für individuelle Formen verwenden; bohren: Handbohrmaschine oder Ständerbohrmaschine verwenden; Beachte!: geltende Sicherheitsvorschriften beachten (lange Haare, Schmuck aller Art, Kleidung, Schutzbrille, Spannvorrichtung)! spannen: gut geeignet für Holzteile sind Klemmzwingen (leicht, hinterlassen keine Werkzeugspuren); schneiden: Seitenschneider zum Ablängen der Litze, Elkos, Widerstände usw. verwenden; 3

4 4. Stückliste: Bezeichnung Wert/Typ/Maße Code Menge Abbildung Schaltzeichen Lautsprecher 8-50 Ω 1 ø 57 mm max. 1 W Batterieclip 1 Distanzröllchen ø 7 x 5 mm 4 Widerstand 1 Ω R7 1 Widerstand 120 Ω R3/6 2 Widerstand 22 kω R1/8 2 Kondensator 2200 pf C15/ div. Formen möglich Kondensator 3300 pf C3/10/ Kondensator 0,1 µf C6/12/16/17/18/20a Kondensator 330 pf C7/ Kondensator 220 pf C8/ Kondensator 120 pf C Kondensator 33 pf C1/5 30 oder 33 2 Kondensator 10 oder 15pF C11 10 oder 15 1 Kondensator 220 nf C Kondensator 0,01 µf C celko 47 µf C29 1 ELKO 1000 µf C21/24/30 3 ELKO 470 µf C25 1 IC 78L05 IC2 1 Diode BB 833 SMD D1 bereits aufgelötet! 1 Codierung bei Kondensatoren Keramikkondensatoren z.b.: 331= 330pF Anzahl der Nullstellen 104M3D = pf + - Platine 63 x 78 mm 1 Schaltlitze 1 m 2 Schrauben 3 x 16 mm 4 Geräteknöpfe Ø 20 mm 2 Potentiometer 10 kω R4 (Tuning) 1 Potentiometer 22 oder 47 kω R5 (Lautstärkeregler) 1 Druckschalter S1 1 Silberdraht Ø 0,6 mm R2 L1/2 1 Muttern M3 4 IC TDA 7000 IC1 1 TBA820 M IC3 1 IC-Fassung 18-polig 1 8-polig 1 Jutegewebe ca. 140 x 140 mm 1 Kiefernleisten 15 x 40 x 200 mm 2 Sperrholz 1,5 x 60 x 300 mm 1 Sperrholz 5 x 210 x 300 mm 1 4

5 5. Explosionszeichnung (Gehäuse) 6.Plan-Übersicht 6.1 Herstellung und Montage des Gehäuses 6.2 Elektronikteile verlöten 6.3 Verkabeln der Einzelteile und Montage der Platine 5

6 6.1 Herstellung und Montage des Gehäuses Schablonen (s. Seite 11/13) auf die Sperrholzplatte übertragen. Bohrungen anreißen und Löcher bohren. Teile aussägen und versäubern. Erst große kreisrunde Aussparung im Vorderteil (1a) und anschließend Teil (1b) mit der Laubsäge herausarbeiten! 1a 1b Die beiden Kiefernleisten 15 x 40 x 200 mm auf 170 mm Länge kürzen und nach Zeichnung zur Grundplatte zusammenleimen Nach dem Trocknen die Grundplatte am oberen Rand nach Zeichnung anfasen Sperrholzteile (4/5) nach Zeichnung auf die Grundplatte leimen. Dieser Rahmen dient zur Arretierung des Gehäuses auf der Grundplatte! Den Sperrholzzuschnitt (1a) auf das Jutegewebe legen und vom Jutegewebe die Form des Teils (1a) um ca. 15 mm vergrößert ausschneiden. Anschließend das Sperrholzteil auf der Vorderseite komplett und auf der Rückseite am Rand mit Klebstoff bestreichen und das Jutegewebe festkleben. Rand ca. 15 mm breiter Das Jutegewebe faltenfrei und straff um den Sperrholzrand herumziehen und auf der Rückseite fest andrücken! Am Rand darf kein Stoff doppelt liegen! Jutegewebe auf der Rückseite fest andrücken 6

7 6.1.6 Den vorderen Rand des Lautsprechers mit Kleber bestreichen und ausgemittelt von hinten über die Öffnung im Sperrholzteil (1a) kleben (s. Zeichnung). Darauf achten, daß kein Kleber auf die Lautsprechermembrane gelangt! Die Überwurfmutter vom Druckschalter abschrauben. Den Schalter von hinten in die mittlere Bohrung des Sperrholzvorderteils (1) drehen, sodaß das Gewinde bündig mit der Vorderkante der Bohrung abschließt Den Potentiometer (10 kω/r4), von vorne gesehen, rechts und den Potentiometer (22 oder 47 kω/r5) links in die Bohrungen des Vorderteils (1) eindrehen, sodaß die Gewinde bündig mit der Vorderkante der Bohrungen abschließen. R5 R Eine Schaltlitze (ca mm) in 9 gleiche Teile aufteilen und mit einem Seitenschneider ablängen. Die Enden der Stücke abisolieren und mit Lot verzinnen. Jeweils drei Litzenzuschnitte an die Potentiometer (R4/R5) anlöten und einen Litzenzuschnitt im Druckschalter befestigen. Am zweiten Anschluß des Druckschalters wird die rote Litze des Batterie-clips befestigt Die vier Bohrungen der Rückwand (2) ca. 2 mm tief von außen ansenken. Anschließend die Sperrholzteile (1/2/3) und den dünnen Modellsperrholzstreifen als Gehäuse nach Zeichnung zusammenleimen. 7

8 6.2 Elektronikteile verlöten Schaltplan S ma C31 R8 Als erstes beginnt man mit den niedrigsten und unempfindlichsten Bauteilen, hier also mit den Drahtbrücken (R2) und den Widerständen (R1/3/6/7/8). Nach den Widerständen werden die IC-Fassungen eingesetzt und verlötet. Die Fassungen werden dabei so eingesetzt, daß die Kerbe in die vorgegebene Richtung zeigt (siehe unten Bestückungsplan). Die Kerbe zeigt an, wie herum die IC s eingesteckt werden müssen. Jetzt werden die Kondensatoren (C1/3/4/5/6/7/8/9/10/11/12/14/15/16/17/18/20a/21/23/24/25/27/28/29/30/31) eingesetzt. Der Kondensator C20 kann alternativ auch für C20a eingesetzt werden. Bei den keramischen Kondensatoren ist die Einbaurichtung wie bei den Widerständen egal, nur bei den Elektrolytkondensatoren muß die im Bestückungsplan vorgesehene Einbaurichtung eingehalten werden. Der Wert der Elko s ist auf dem Gehäuse vollständig aufgedruckt, außerdem eine Kennzeichnung für den Minusanschluß des Bauteils. Im Schaltzeichen ist der Minusanschluß ebenfalls gekennzeichnet. Auf den Keramikkondensatoren ist der Wert nur abgekürzt aufgedruckt, weiteres hierzu in der Stückliste. Diode (D1) ist auf der Rückseite der Platine bereits aufgelötet! Jetzt ist der Spannungsregler-IC (IC2) dran, er hat das gleiche Gehäuse wie ein Transistor und ist nur an dem Aufdruck zu unterscheiden. Beim Einlöten darauf achten, daß die abgeflachte Seite nach außen zeigt. An allen Halbleitern sollte nur sehr kurz gelötet werden, da sie hitzeempfindlich sind! Nachdem man einen Anschluß angelötet hat, erst eine Abkühlpause einlegen. Hilfreich zum Kühlen ist auch eine Krokodilklemme, die man auf der Bestückungsseite an den anzulötenden Draht klemmt. Als letztes werden die 2 Spulen (L1/2) hergestellt. Dazu wickelt man die benötigte Wicklungszahl (L1 = 8 Windungen (ø 5 mm)/l2 = 4 Windungen (ø 6 mm)) gleichmäßig aus versilbertem Draht auf einen Kern mit 5 mm Durchmesser, z. B. einem passenden Bohrer bzw. auf der 6mm-Achse eines der Potentiometer. Die Enden werden abgewinkelt und passend für die Platinenmontage abgeschnitten, dann werden die Spulen kurz über der Platinenoberfläche eingelötet. Der versilberte Draht wird benutzt, weil seine Oberfläche eine bessere Leitfähigkeit besitzt als normaler Kupferdraht, dies ist bei hohen Frequenzen oft wesentlich. 8

9 Bestückungsplan außen Layout Ansicht von oben durch die Bestückungsseite! 9

10 6.3 Verkabeln der Einzelteile und Montage der Platine Anschlußdrähte an die Platine löten. Die schwarze Minuszuleitung vom Batterieclip wird direkt mit dem Batterieanschluß (-) verbunden. Die Pluszuleitung vom Druckschalter wird mit dem Batterieanschluß (+) verbunden. An den mit L+ und L- bezeichneten Stellen werden die beiden noch vorhandenen Kabel für den Lautsprecher angelötet. Kabel erst nach der Montage der Platine am Lautsprecher anlöten! Die 3 Kabelenden der Potentiometer werden parallel mit den Anschlüssen der Platine verbunden (Anschlüsse nicht verwechseln!!). Als letztes wird das ca mm lange Kabel an den Enden abisoliert und verzinnt. Ein Ende verbindet man mit dem Punkt A, er dient als Wurfantenne für das Radio Abgleich der fertigen Schaltung: Als letztes werden die IC s eingesteckt (Einbaurichtung beachten!!) und der Abgleich der Spulen und ein Funktionstest durchgeführt. Ist dieser beendet, kann die Platine in das Gehäuse eingebaut werden. Für einen Funktionstest verwendet man am besten ein regelbares Gleichstrom-Netzgerät mit einer elektronischen Strombegrenzung. Falls dieses nicht zur Verfügung steht, sollte bei Batteriebetrieb zumindest die Stromaufnahme mit einem Multimeter gemessen werden, sie sollte bei aufgedrehtem Lautstärkepoti (R5) 100 ma nicht überschreiten. Achtung: Die Schaltung darf auf keinen Fall mit falscher Polarität oder mit Wechselstrom betrieben werden, dies würde die IC s zerstören. 1. Messung der Stromaufnahme (siehe oben). Ist die Stromaufnahme zu hoch, muß nach eventuell vorhandenen Lötbrücken oder Bestückungsfehlern gesucht werden. 2. Lautstärke etwa 20% aufdrehen, es sollte entweder sofort eine Sendestation oder zumindest ein Rauschen zu hören sein (der im IC eingebaute Rauschgenerator erzeugt diesen Ton, wenn er nicht auf einen Sender abgestimmt ist). 10

11 3. Man versuche, mit dem Senderpoti verschiedene Sender einzustellen. Anmerkung hierzu: Verwendet man ein normales Potentiometer, so hat man auf dem zur Verfügung stehenden Stellweg von weniger als einer Umdrehung alle Sendestationen überstrichen! Daher muß die Sendereinstellung mit etwas Fingerspitzengefühl angegangen werden. Ansonsten muß die Schaltung entweder mit einem 10-Gang-Poti oder einem zweiten Poti zur Feineinstellung nachgerüstet werden. 4. Man vergleicht nun die zu empfangenen Stationen mit einem fertigen Gerät und stellt fest, ob Stationen am oberen oder unteren Rand des Frequenzbereiches fehlen. Durch leichtes Zusammendrücken oder Auseinanderziehen der Spule mit den 4 Windungen kann nun erreicht werden, daß sich der gesamte zu empfangende Frequenzbereich zu höheren oder tieferen Frequenzen hin verschiebt. Dieser Abgleich wird so lange wiederholt, bis man das gesamte übliche Frequenzband empfängt. Damit ist der Empfänger erfolgreich fertiggestellt Montage der Platine: - Schrauben von hinten in die Rückwand stecken und von innen die Abstandsröllchen aufschieben. - Platine mit den großen Bohrungen auf die Schrauben stecken und mit Muttern (M3) befestigen. - Das Antennenkabel durch die kleine Bohrung der Rückwand fädeln. - Die Achsen der Potentiometer entsprechend der Drehknöpfe kürzen, Drehknöpfe aufstecken und mit der kleinen Schraube sichern. - Lautsprecherkabel anlöten Achtung: Polung beachten! - Teil (1a) in die Öffnung der Vorderwand (1) klemmen. - Batterie (9V-Blockbatterie oder zwei 4,5V-Flachbatterien in Reihe geschaltet) am Batterieclip anschließen und Gehäuse auf die Grundplatte stecken. 7. Farbige Gestaltung - Das Gehäuse und die Grundplatte mit Klarlack überziehen. - Das Radio kann auch farbig gestaltet werden. Die Farbkombination ist jedem freigestellt. Wir empfehlen eine Farbkombination wie es unser Foto im Hauptkatalog zeigt: Grundplatte und Bogenabdeckung (Modellsperrholz) - schwarz Gehäuse - silber Ränder - blau 11

12 8. Schablonen Teile (2/3/4) M 1 : 1 2 Ø 2 Ø

13 8. Schablonen Teile (1/1a/5) M 1 : a 140 Ø Ø 9,5 Ø 9 Ø 9,

G e s c h i c k l i c h k e i t s s p i e l Hinweis

G e s c h i c k l i c h k e i t s s p i e l Hinweis 1 0. 0 1 G e s c h i c k l i c h k e i t s s p i e l Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern

Mehr

O s t e r h a s e Hinweis

O s t e r h a s e Hinweis 3 0. 0 O s t e r h a s e Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel

Mehr

Magische Lampe

Magische Lampe 3.915 Magische Lampe Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel als

Mehr

TIC-TAC-TOE D102001#1

TIC-TAC-TOE D102001#1 1 0. 0 0 1 TIC-TAC-TOE Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel als

Mehr

Rikscha mit Handyhalter

Rikscha mit Handyhalter 1 0 6. 2 3 4 Rikscha mit Handyhalter Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und

Mehr

We r k p ackung I L e o n a r do da Vinci

We r k p ackung I L e o n a r do da Vinci 1 0 0. 9 1 7 We r k p ackung I L e o n a r do da Vinci Autore Covolan Girolamo Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein

Mehr

Mausefallenfahrzeug M101063#1

Mausefallenfahrzeug M101063#1 1 0 1. 0 6 3 Mausefallenfahrzeug Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel

Mehr

1 0 5. 0 2 6 G e h e i m c o d e - T r e s o r Hinweis

1 0 5. 0 2 6 G e h e i m c o d e - T r e s o r Hinweis 1 0 5. 0 2 6 G e h e i m c o d e - T r e s o r Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um

Mehr

Martinshorn N

Martinshorn N Martinshorn Arbeitsblatt Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com Name: Klasse: Stückliste: Werkzeugvorschlag: 2 Widerstände R1, R3...100 Ohm, braun-schwarz-braun-gold Bleistift,

Mehr

ROBO-Biene. Stückzahl Maße (mm) Bezeichnung Teile-Nr.

ROBO-Biene. Stückzahl Maße (mm) Bezeichnung Teile-Nr. 108.948 ROBO-Biene Benötigtes Werkzeug: Schere Klebefilm, Alleskleber Seitenschneider Kombizange, Rundzange Laubsäge mit Zubehör Bohrer ø 3 mm Vorstecher Schraubendreher, Gabelschlüssel 5,5 Kreuzschlitzschraubendreher

Mehr

Tongenerator N

Tongenerator N Tongenerator Arbeitsblatt Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com Name: Klasse: Stückliste: Werkzeugvorschlag: 1 Widerstand R1...18K Ohm, braun-grau-orange-gold Bleistift, Zirkel,

Mehr

ARDF Maus. Schaltungsbeschreibung

ARDF Maus. Schaltungsbeschreibung ARDF Maus Schaltungsbeschreibung Die hier verwendete Schaltung besteht aus zwei Transistorstufen. Das Ausgangssignal jeder Stufe wird über einen Kondensator auf den Eingang der anderen Transistorstufe

Mehr

Timer-Schaltung N Zum Beispiel zum Zähneputzen oder Eierkochen.

Timer-Schaltung N Zum Beispiel zum Zähneputzen oder Eierkochen. Timer-Schaltung Arbeitsblatt Zum Beispiel zum Zähneputzen oder Eierkochen. Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com Name: Klasse: Stückliste: Werkzeugvorschlag: 1 Widerstand

Mehr

MP3-Player -Stereolautsprecher

MP3-Player -Stereolautsprecher 109.999/110.349/ 110.350/ 110.361 MP3-Player -Stereolautsprecher Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher

Mehr

Feuchtigkeitsmelder N

Feuchtigkeitsmelder N Feuchtigkeitsmelder Arbeitsblatt Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com Name: Klasse: Stückliste: Werkzeugvorschlag: 1 Widerstand R1...470 Ohm, gelb-violett-braun-gold Bleistift,

Mehr

Lügendetektor N

Lügendetektor N Lügendetektor Name: Klasse: Stückliste: Werkzeugvorschlag: 2 Widerstände R1, R2...10K Ohm, braun-schwarz-orange-gold Bleistift, Lineal 1 Widerstand Rv...180 Ohm, braun-grau-braun-gold Hammer 1 Widerstand

Mehr

Wunderbaum mit LED- Beleuchtung und USB

Wunderbaum mit LED- Beleuchtung und USB 6.25 Wunderbaum mit LED- Beleuchtung und USB Benötigtes Werkzeug: Dekupiersäge oder Laubsäge Schleifpapier Alleskleber Klebefilm Holzleim Hammer Schraubendreher (2mm) Graupappe (mm) Vorstecher Hinweis

Mehr

Blinker N Spanplatte 195 / 90 / 8 mm 1 Holzleiste 140 / 10 / 5 mm. Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen

Blinker N Spanplatte 195 / 90 / 8 mm 1 Holzleiste 140 / 10 / 5 mm. Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen Blinker Arbeitsblatt Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com Name: Klasse: Stückliste: Werkzeugvorschlag: 2 Widerstände R1, R2..5,6K Ohm, Grün-blau-rot-gold Bleistift, Zirkel,

Mehr

Der zweite Bausatz ein Stereo-Geräuschverstärker

Der zweite Bausatz ein Stereo-Geräuschverstärker Der Elektronik-Bastel-Club Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der zweite Bausatz ein Stereo-Geräuschverstärker Kontakt: Michael Matthes, Kapellenweg

Mehr

Bauanleitung. Wechselblinker. Nicola Ramagnano, Julian Müller. 09. Oktober 2012

Bauanleitung. Wechselblinker. Nicola Ramagnano, Julian Müller. 09. Oktober 2012 Bauanleitung Wechselblinker Nicola Ramagnano, Julian Müller 09. Oktober 2012 1. Lieferumfang Name Menge Beschreibung Wert/Typ C1, C2 2 Elektrolyt-Kondensator 10 uf R1. R4 2 Metallfilmwiderstand 560 Ω R2,

Mehr

Der erste Bausatz ein elektronischer Würfel

Der erste Bausatz ein elektronischer Würfel Der Elektronik-Bastel-Club Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der erste Bausatz ein elektronischer Würfel Kontakt: Michael Matthes, Kapellenweg 11,

Mehr

Benötigtes Werkzeug: D113026#1

Benötigtes Werkzeug: D113026#1 . 0 2 M e t a l l - K l e b e f i l m - A b r o l l e r Benötigtes Werkzeug: Maschinenschraubstock Schonbacken Ständerbohrmaschine Bohrer ø,2; 4; ; 8mm Senker 0 Gewindebohrer M4 Windeisen Winkel Gabelschlüssel

Mehr

Senkrechtstarter

Senkrechtstarter 105.048 Senkrechtstarter Stückliste: 1 Sperrholzplatte 300 x 210 x 5 mm 2 Sperrholzplatten 150 x 120 x 5 mm 1 Sperrholzplatte 160 x 160 x 5 mm 1 Sperrholzplatte 250 x 70 x 5 mm 1 Sperrholzplatte 70 x 20

Mehr

Verkabelung Decoder-Einbau in Loks Erstellen von Elektronik-Schaltungen Oberleitungsbau Herstellen von Metallmodellen, und vieles andere.

Verkabelung Decoder-Einbau in Loks Erstellen von Elektronik-Schaltungen Oberleitungsbau Herstellen von Metallmodellen, und vieles andere. Richtig Löten Gerade im Modellbau ist ein Lötkolben ein unentbehrliches Werkzeug. Es wird für viele Arbeiten benötigt, wie: Verkabelung Decoder-Einbau in Loks Erstellen von Elektronik-Schaltungen Oberleitungsbau

Mehr

Integrierte Morsetaste AS001

Integrierte Morsetaste AS001 Bausatz Integrierte Morsetaste AS001 Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule AATiS e.v. gemeinnütziger Verein www.aatis.de - 1 - Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der

Mehr

Bauanleitung. Morse-Piep JOTA-JOTI 2009

Bauanleitung. Morse-Piep JOTA-JOTI 2009 Bauanleitung Morse-Piep JOTA-JOTI 2009 Diese Bauanleitung darf frei vervielfältigt und im Rahmen von nicht-kommerziellen Projekten, v.a. in der Jugendarbeit, verwendet werden. Veröffentlichungen sind mit

Mehr

S o l a r - B r u n n e n Hinweis

S o l a r - B r u n n e n Hinweis 1 2. 1 S o l a r - B r u n n e n Hinweis Bei den OPITEC Bausätzen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit Spielzeugcharakter allgemein handelsüblicher Art, sondern um Lehr- und Lernmittel

Mehr

Piepser Zusammenbau Universität Regensburg

Piepser Zusammenbau Universität Regensburg Piepser Zusammenbau Universität Regensburg Addendum zum Kurs Elektronik für Fortgeschrittene Arbeiten mit Mikrokontroller Universität Regensburg Christof Ermer. Christof.Ermer@ur.de Tel.0941-943-2140 http://homepages.uni-regensburg.de/~erc24492/

Mehr

Herzlich willkommen zum Sommerfest des PING e.v.

Herzlich willkommen zum Sommerfest des PING e.v. Herzlich willkommen zum Sommerfest des PING e.v. Elektronik Basteltag bei PING! Leuchtdioden (LED) Taschenlampe Schritt-für-Schritt Aufbau Hilfestellung durch die anwesenden PINGels Taschenlampe darfst

Mehr

Elektrobaukasten - 8 Schaltungen

Elektrobaukasten - 8 Schaltungen Elektrobaukasten - 8 Schaltungen Arbeitsblatt Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com Name: Klasse: Stückliste: Teile: Werkzeugvorschlag: 1 Sperrholz 250 / 150 / 10 mm A Bleistift, Lineal

Mehr

Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der dritte Bausatz ein Morse-Generator

Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der dritte Bausatz ein Morse-Generator Der Elektronik-Bastel-Club Jugendausbildung und Förderung im DARC e.v. Ortsverband Taubertal-Mitte, P56, präsentiert: Der dritte Bausatz ein Morse-Generator Kontakt: Michael Matthes, Kapellenweg 11, 97999

Mehr

Hinweis: Wegen der Brandgefahr Kerzen nie unbeaufsichtigt abbrennen lassen!!!

Hinweis: Wegen der Brandgefahr Kerzen nie unbeaufsichtigt abbrennen lassen!!! 1 0 5. 4 3 4 T h e r m o - L ü f t e r Wegen der Brandgefahr Kerzen nie unbeaufsichtigt abbrennen lassen!!! Hinweis Bei den OPITEC Werkpackungen handelt es sich nach Fertigstellung nicht um Artikel mit

Mehr

Bausatz S8DCCB 8-fach Servo-Decoder Version 2

Bausatz S8DCCB 8-fach Servo-Decoder Version 2 Bausatz S8DCCB 8-fach Servo-Decoder Version 2 Sie sollten geübt sein, feine Lötarbeiten an Platinen und Bauteilen vorzunehmen. Sie benötigen einen kleinen Lötkolben und dünnes Elektronik-Lötzinn. Ich empfehle

Mehr

Mignon Game Kit 2.1 Bauanteitung

Mignon Game Kit 2.1 Bauanteitung Licenses cc/by-sa/3.0/de Mignon Game Kit 2.1 Bauanteitung Version 1.0 www.mignongamekit.com/tutorials Olaf Val Bauteile Leiterplatte 1 x Doppelseitige Platine, mit Lötstoplack und Bestückungsdruck auf

Mehr

Bauanleitung Elektronik Version 1.1. Oktober 2015 M.Haag

Bauanleitung Elektronik Version 1.1. Oktober 2015 M.Haag Oktober 2015 M.Haag 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kontakt...2 2. Werkzeug...3 3. Löten...3 4. Teile Übersicht...4 5. Löten der Elektronik Rückseite...5 5.1 Widerstand R1 R16...5 5.2 Sockel IC1 & IC2...5 5.3

Mehr

Bauanleitung Quantenwürfel Version 1.0

Bauanleitung Quantenwürfel Version 1.0 Bauanleitung Quantenwürfel Version 1.0 von Jörn Schneider Bauteileliste 3x Widerstand 100Ohm braun-schwarz-braun-gold R1, R2, R3 7x LED gelb 3mm 1x Widerstand 330Ohm orange-orange-braun-gold R4 1x 78M05

Mehr

IR-Fernbedienungs- Bausatz IR8. Montageanleitung IR8. IR-Fernbedienungs-Bausatz IR8 Best.Nr

IR-Fernbedienungs- Bausatz IR8. Montageanleitung IR8. IR-Fernbedienungs-Bausatz IR8 Best.Nr IR-Fernbedienungs- Bausatz IR8 Montageanleitung IR8 IR-Fernbedienungs-Bausatz IR8 Best.Nr. 810023 www.pollin.de 2 Rund um die Uhr auf Schnäppchen-Jagd gehen unter: www.pollin.de Montage der Bauelemente

Mehr

Bausatz S4DCCB 4-fach Servo-Decoder

Bausatz S4DCCB 4-fach Servo-Decoder Bausatz S4DCCB 4-fach Servo-Decoder Sie sollten geübt sein, feine Lötarbeiten an Platinen und Bauteilen vorzunehmen. Sie benötigen einen kleinen Lötkolben und dünnes Elektronik-Lötzinn. Ich empfehle Sn60PbCu2

Mehr

kabibo Lötbausatz Bauanleitung

kabibo Lötbausatz Bauanleitung kabibo Lötbausatz Bauanleitung Ein helligkeitsgesteuerter Mini-Roboter als Lötbausatz der Licht, Linien oder Objekten folgen und Hindernissen ausweichen kann. Die einfache Steuerung des kabibo-lötbausatzes

Mehr

Platinenversion 2B. Bauanleitung

Platinenversion 2B. Bauanleitung Platinenversion 2B Inhaltsverzeichnis 1 Bevor Sie mit dem Bau beginnen... 3 1.1 Benötigte Werkzeuge... 3 1.2 Inhalt des Bausatzes... 3 1.2.1 Bauteileliste... 4 2... 5 2.1 Die Platine... 5 2.2 Das Gehäuse...

Mehr

Aufbauanleitung der Platinen Elektronik I I-S1, I-S2 und I-S3

Aufbauanleitung der Platinen Elektronik I I-S1, I-S2 und I-S3 Aufbauanleitung der Platinen Elektronik I I-S1, I-S2 und I-S3 1998/00 Ing.-Büro Kammerer Schmiedweg 5a D-85551 Kirchheim Tel. 089 / 904 802 31 Fax 089 / 904 802 33 http://www.kammerer.net e-mail: info@kammerer.net

Mehr

Schnupperstudium. Einführung. Aufbau einer Audioverstärkerschaltung. Audioverstärker letzte Änderung: 4. Februar 2009. S.

Schnupperstudium. Einführung. Aufbau einer Audioverstärkerschaltung. Audioverstärker letzte Änderung: 4. Februar 2009. S. Schnupperstudium S. Tschirley Audioverstärker letzte Änderung: 4. Februar 2009 Einführung Einer der Schwerpunkte im Studiengang Kommunikationstechnik und Elektronik der TFH Berlin ist die analoge Schaltungstechnik.

Mehr

Materialsatz: MatPwrDigiX

Materialsatz: MatPwrDigiX Materialsatz: MatPwrDigiX für die Servo- oder Funktionsdecoder: S8DCC/MOT S8-4DCC/MOT W4DCC/MOT Fu SW, A - H oder STOP 8-fach Servo-Decoder (alle 8 Servos) 4-fach Servo-Decoder (nur Servo 1-4 ) 4 Wege

Mehr

Arbeitsaufgaben Elektronik Klasse 9

Arbeitsaufgaben Elektronik Klasse 9 Arbeitsaufgaben Elektronik Klasse 9 1.) Nenne die zwei Transistoren und wie sie angeschlossen werden! - PNP Transistor: PNP bedeutet Positiv Negativ Positiv. - NPN Transistor: NPN bedeutet Negativ Positiv

Mehr

Aus Widerständen und mit rotem Kopf...

Aus Widerständen und mit rotem Kopf... Aus Widerständen und mit rotem Kopf... Die Schaltung... Das Elektronik-Menschlein besteht im Prinzip nur aus ein paar Widerständen und einer Leuchtdiode (LED). Über einen angelöteten Batterie-Clip kannst

Mehr

Detektoren-Empfänger

Detektoren-Empfänger 110.095 DetektorenEmpfänger Stückliste: 1 x Schaltdraht 1 m 1 x Kupferlackdraht 5 m 1 x Kunststoffrohr 120x13,4 mm 1 x Kunststoffrohr 50x17,3 mm 1 x Ferritkerne 30 mm, ø 8mm 1 x KristallOhrhörer 100 kohm

Mehr

Bausatz Ethernetmodul ENC28J60 Version 1.0 -Bauanleitung und Kurzinformation-

Bausatz Ethernetmodul ENC28J60 Version 1.0 -Bauanleitung und Kurzinformation- Bausatz Ethernetmodul ENC28J60 Version 1.0 -Bauanleitung und Kurzinformation- Seite 1 www.b-redemann.de Achtung! Unbedingt lesen! Bevor Sie den Bausatz aufbauen und in Betrieb nehmen, lesen Sie sich bitte

Mehr

Harlequin-Bestückung, Revision F, März 2014. Harlequin-Bestückung - bitte anfangs einmal durchlesen - vor allem den Anhang!

Harlequin-Bestückung, Revision F, März 2014. Harlequin-Bestückung - bitte anfangs einmal durchlesen - vor allem den Anhang! Harlequin-Bestückung, Revision F, März 2014 Seite 1 von 8 Harlequin-Bestückung - bitte anfangs einmal durchlesen - vor allem den Anhang! Der Bausatz sollte nach Erhalt auf seine Vollständigkeit überprüft

Mehr

crazytrickler Hilfreich ist eine Lupe, eine "dritte Hand" oder ein Platinenhalter und ein Multimeter.

crazytrickler Hilfreich ist eine Lupe, eine dritte Hand oder ein Platinenhalter und ein Multimeter. crazytrickler kann mehr als Tropfen. Aufbauanleitung Hinweis Der Aufbau der crazymachine ist nicht kompliziert, jedoch auch nicht unbedingt als Anfängerprojekt gedacht. Es wird vorausgesetzt, dass gewisse

Mehr

Magnet-Fußballspiel

Magnet-Fußballspiel 110.213 Magnet-Fußballspiel Benötigtes Werkzeug: Laubsäge od. Dekupiersäge, Feinsäge Bohrer ø 3mm,mm Schmirgelpapier, Holzfeile Holzleim + Alleskleber Akkuschrauber oder Schraubendreher Kegelsenker Pinsel

Mehr

1. Evaluation Board. 1.1 Schaltung

1. Evaluation Board. 1.1 Schaltung 1. Evaluation Board In der ersten Lötaktion wird auf einem gedruckten Layout die Hauptschaltung (bestehend aus Prozessor, Anzeigen, Stromversorgung und ProgrammierEinrichtung) aufgebaut. 1.1 Schaltung

Mehr

Magnet-Fußballspiel. Stückzahl Maße (mm) Bezeichnung Teile-Nr.

Magnet-Fußballspiel. Stückzahl Maße (mm) Bezeichnung Teile-Nr. 110.213 Magnet-Fußballspiel Benötigtes Werkzeug: Laubsäge od. Dekupiersäge, Feinsäge Bohrer ø 3mm,15mm Schmirgelpapier, Holzfeile Holzleim + Alleskleber Akkuschrauber oder Schraubendreher Kegelsenker Pinsel

Mehr

Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2

Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2 Aufbauanleitung Wortwecker 135x135mm 2 Autor: Cornelius Franz Bezugsadresse der Platine: www.du-kannst-mitspielen.de Der Wortwecker besitzt eine Platine mit 128x128mm² Größe. Passende Gehäuse in verschiedensten

Mehr

Bauanleitung für den Diff-Preamp

Bauanleitung für den Diff-Preamp Bauanleitung für den Diff-Preamp Der Differentialvorverstärker Diff-Preamp ist für Schwingungswegmessungen mit einem Geophon und für akustische Messungen mit einem dynamischen Mikrofon im Frequenzbereich

Mehr

Geschicklichkeitsspiel

Geschicklichkeitsspiel N 200.479 Zitterprofi Geschicklichkeitsspiel rbe itsbla tt rbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com 1 2 Eine Werkpackung mit 2 usführungsmöglichkeiten. Name: Klasse: Stückliste: Teile: Werkzeugvorschlag:

Mehr

Experimentierset Galgen

Experimentierset Galgen CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.de B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Experimentierset Galgen Best.-Nr.: 29 90 22 Impressum 100 % Recyclingpapier. Chlorfrei gebleicht. Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Schrittmotorplatine. Best.Nr Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) Montageanleitung V 1.1.1

Schrittmotorplatine. Best.Nr Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) Montageanleitung V 1.1.1 Schrittmotorplatine Best.Nr. 810 027 Montageanleitung V 1.1.1 Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) 920-920 www.pollin.de Stand 03.09.2008, online, #all, hka Montage der Bauelemente 2 Schrittmotorplatine

Mehr

Wissenswertes zu LEuchtdioden

Wissenswertes zu LEuchtdioden Wissenswertes zu LEuchtdioden LEDs (Lichtemmittierende Dioden) nehmen ständig an Bedeutung zu. Auf Grund ihrer einfachen Handhaben und der extrem langen Lebensdauer von ca. 100 000 Betriebs-stunden lösen

Mehr

Futterspender. Stückzahl Maße (mm) Bezeichnung Teile-Nr.

Futterspender. Stückzahl Maße (mm) Bezeichnung Teile-Nr. 110.578 Futterspender Benötigtes Werkzeug+Material Werkstattfeile, Schleifpapier Laubsäge bzw. Dekupiersäge Bohrer ø3/4/5 Schlitz-/ Kreuzschraubendreher Holzleim Kegelsenker Schere oder Bastelmesser Blechschere

Mehr

Einbau der Interfaceplatine am Akkumatik

Einbau der Interfaceplatine am Akkumatik Einbau der Interfaceplatine am Akkumatik Stand: 04.08.2008 Die Interfaceplatine befindet sich am Gehäusedeckel oben in der Mitte A B L C D E F M Als erstes werden alle Bauteile entsprechend nebenstehendem

Mehr

BAUBESCHREIBUNG MICRO-LF-SPOETNIK

BAUBESCHREIBUNG MICRO-LF-SPOETNIK Die Micro-sputnik-LF ist entworfen, um ein Signal, um einige wenige Meter entfernt, um das Signal Seeker erkennen zu generieren. Die Micro-LF Sputnik verstärkt das Signal an seinem Eingang Zustand (zb

Mehr

PT1000 Messwandler. Best.Nr Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) Stand , web, #all, hka

PT1000 Messwandler. Best.Nr Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) Stand , web, #all, hka PT1000 Messwandler Best.Nr. 810 144 Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) 920-920 www.pollin.de Stand 13.01.2011, web, #all, hka ! Wichtiger Hinweis! Lesen Sie diese Gebrauchsanleitung, bevor Sie diesen

Mehr

CAN-digital-Bahn Projekt. Die PowerBox

CAN-digital-Bahn Projekt. Die PowerBox Die 1. 1.1 Einleitung Die wird nur bei dem Aufbau eines Gleisbildstellpultes benötigt und ist da für die Stromversorgung der Module gedacht, die rechts und / oder links an die gesteckt werden können (z.b.

Mehr

Bitte die folgenden Hinweise aufmerksam lesen, um Komplikationen beim Aufbau des Zündverstärkers zu vermeiden!!

Bitte die folgenden Hinweise aufmerksam lesen, um Komplikationen beim Aufbau des Zündverstärkers zu vermeiden!! Bitte die folgenden Hinweise aufmerksam lesen, um Komplikationen beim Aufbau des Zündverstärkers zu vermeiden!! Bei der Montage der SMD-Bauteile auf der Platine ist ein passender Lötkolben unumgänglich!

Mehr

Reaktivlicht mit 5x7-Dot LED Anzeige Zusammenbau- und Benutzungsanleitung

Reaktivlicht mit 5x7-Dot LED Anzeige Zusammenbau- und Benutzungsanleitung Reaktivlicht mit 5x7-Dot LED Anzeige Zusammenbau- und Benutzungsanleitung Zusammenbau Für den Zusammenbau werden folgende Werkzeuge benötigt: - Lötkolben mit einer feinen Lötspitze - Lötzinn - Seitenschneider

Mehr

Dann jeweils diesen einen auf allen Smartsockets festlöten und die Anschlußdrähte abknipsen.

Dann jeweils diesen einen auf allen Smartsockets festlöten und die Anschlußdrähte abknipsen. 0.) Die Bohrungen für die Pumpstengel auf ca. 7...7,5 mm aufbohren. Ich habe bis zum Rand der nächstgelegenen Leiterbahnen bohren müssen, da der Sitz des Pumpstengels eine recht große Toleranz hat, während

Mehr

Kleine Bauanleitung für euer neues Rücklicht. ULOOD V. Die Stückliste:

Kleine Bauanleitung für euer neues Rücklicht. ULOOD V. Die Stückliste: Kleine Bauanleitung für euer neues Rücklicht. ULOOD 1.0 12V Die Stückliste: Widerstände R1 = 39 Ω R2 = 150 (180) Ω R3 = 220 Ω Dioden D1, D2 = 1N4007 Dioden LED1-15 = Powerled rot 12000mcd 20 LED16-18 =

Mehr

Bausatz Roulette. Best.Nr. 810 163. Sicherheitshinweise:

Bausatz Roulette. Best.Nr. 810 163. Sicherheitshinweise: Bausatz Roulette Best.Nr. 810 163 Sicherheitshinweise:! Bei allen Geräten, die zu ihrem Betrieb eine elektrische Spannung benötigen, müssen die gültigen VDE- Vorschriften beachtet werden. Besonders relevant

Mehr

Elektrik / Elektronik Löten. Grundlagen. Bildquelle: Weller. Löten. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7

Elektrik / Elektronik Löten. Grundlagen. Bildquelle: Weller. Löten. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7 Bildquelle: Weller AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/7 L:\Kurse\ab 2012\AF 2.2\1 Theorien\2016.06_AMAF_EL_Loeten_.docx 17.06.2016 INHALTSVERZEICHNIS LÖTAUSRÜSTUNG... 3 VORGEHEN BEIM LÖTEN... 4

Mehr

AUX-DMD-PCB. Bausatz. Hinweis: Dies ist eine Vorabversion der Bauanleitung, damit ich die Platine schnell an Euch ausliefern kann.

AUX-DMD-PCB. Bausatz. Hinweis: Dies ist eine Vorabversion der Bauanleitung, damit ich die Platine schnell an Euch ausliefern kann. AUX-DMD-PCB Bausatz Hinweis: Dies ist eine Vorabversion der Bauanleitung, damit ich die Platine schnell an Euch ausliefern kann. Die Leiterplatte des AUX-DMD-PCB wird entsprechend nachstehender Beschreibung

Mehr

1. Stromkreis. 1.1 Unterrichtsplanung und -vorbereitung. Planungsvorschlag für den Lernbereich. Zielbeschreibung

1. Stromkreis. 1.1 Unterrichtsplanung und -vorbereitung. Planungsvorschlag für den Lernbereich. Zielbeschreibung 1. Stromkreis 1.1 Unterrichtsplanung und -vorbereitung Zielbeschreibung Bauteile eines Stromkreises: Stromquelle, Leiter, Schalter, Verbraucher Leiter und Nichtleiter geeignete elektrische Verbindungen

Mehr

Ohmmeter auf einseitiger Leiterplatte im Gehäuse.

Ohmmeter auf einseitiger Leiterplatte im Gehäuse. Ohmmeter auf einseitiger Leiterplatte im Gehäuse. Zu dem Widerstandsmessgerät von Dietmar Schröder habe ich eine einseitige Leiterplatte für ein passendes preiswertes Zweischalengehäuse entworfen habe.

Mehr

Bild 0 Masterplatine modifiziert für Ampel

Bild 0 Masterplatine modifiziert für Ampel Ampeldecoder Aus DC-Car-Wiki Ampeldecoder 234 ab August 2011 (Programmer 5.2.5 oder höher wird benötigt) Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau 2 Infrarotsteuerung Stop-Tiny 3 Anschluss des Ampeldecoders 3.1 Ampelmodul

Mehr

πλ² Synthesizer Bestückungsanleitung für Bausatz Features 2 Oszillatoren 4 Wellenformen 32 Presets 32 Benutzerspeicherplätze

πλ² Synthesizer Bestückungsanleitung für Bausatz Features 2 Oszillatoren 4 Wellenformen 32 Presets 32 Benutzerspeicherplätze πλ² Synthesizer Bestückungsanleitung für Bausatz Features 2 Oszillatoren 4 Wellenformen 32 Presets 32 Benutzerspeicherplätze Spezifikationen Stromversorgung: +5V DC/50mA Maße: 100 x 100 x 23mm Wir gratulieren

Mehr

UK-electronic 2008/2013 Bauanleitung für Kit Ze(h)ndrive

UK-electronic 2008/2013 Bauanleitung für Kit Ze(h)ndrive UK-electronic 2008/2013 Bauanleitung für Kit Ze(h)ndrive Seite 2...Basics Seite 3...Bauelementeliste Seite 4..5...Bestückung der Leiterplatte Seite 6..7...Verdrahtungsplan, Mechanischer Aufbau Seite 8...Bohrschablone

Mehr

Bauanleitung für den GPS-Empfänger nach DK7NT Erstellt von DF7YC

Bauanleitung für den GPS-Empfänger nach DK7NT Erstellt von DF7YC Bauanleitung für den GPS-Empfänger nach DK7NT Erstellt von DF7YC 1. Platine Bohrungen und Durchkontaktierungen Das folgende Bild zeigt die Oberseite der Platine, also die Masseseite. Zunächst bohren wir

Mehr

Bauanleitung RC-Schalter

Bauanleitung RC-Schalter Bauanleitung RC-Schalter Stückliste 1 x Leiterplatte 1 x Microcontroller ATTiny13 (mit weißem Punkt=Typ2, ohne weißen Punkt=Typ1) 1 x Zehnerdiode 4,7V/0,1W, Gehäuse Minimelf 1 x Folienkondensator 1µf/25V,

Mehr

PC-Relaiskarte K8. Montageanleitung. PC-Relaiskarte K8 Best.Nr

PC-Relaiskarte K8. Montageanleitung. PC-Relaiskarte K8 Best.Nr PC-Relaiskarte K8 Montageanleitung PC-Relaiskarte K8 Best.Nr. 710722 2 Montage der Bauelemente PC-Relaiskarte K8 Die PC-Relaiskarte K8 besteht aus einer Vielzahl von Bauelementen wie Widerständen, Elkos,

Mehr

Bahnstromabschaltung zum Bausatz L&T 4x4 USB für die Zeitmessung von Autorennbahnen mit einem PC. Bauanleitung

Bahnstromabschaltung zum Bausatz L&T 4x4 USB für die Zeitmessung von Autorennbahnen mit einem PC. Bauanleitung L&T Slot L&T x USB 000 Bahnstromabschaltung zum Bausatz L&T x USB für die Zeitmessung von Autorennbahnen mit einem PC Bauanleitung Die vorliegende Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, wie die L&T x

Mehr

Schrittmotor-Endstufe SRS 1035 Bauanleitung V1

Schrittmotor-Endstufe SRS 1035 Bauanleitung V1 Schrittmotor-Endstufe SRS 1035 Bauanleitung V1 2012 by Christoph Selig, Klein Goldberg 50, 40822 Mettmann Druck und Verlag: Christoph Selig Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung von Text

Mehr

Premium-Line "Reedkontaktmotor"

Premium-Line Reedkontaktmotor STÜCKLISTE 111.172 Premium-Line "Reedkontaktmotor" Benötigtes Werkzeug: Laubsäge bzw. Metallbügelsäge Ständerbohrmaschine bzw. Akkuschrauber Schraubendreher Bohrer ø2,5, 3,3, 4, 5, 6mm Kegelsenker (90

Mehr

LC-Display-Modul-Bausatz DG12864-12

LC-Display-Modul-Bausatz DG12864-12 LC-Display-Modul-Bausatz DG12864-12 Montageanleitung LC-Display Best.Nr. 120291, Anschlussplatine Best.Nr. 120296 Montage der Bauelemente Komplettbausatz mit LC-Display-Modul DG12864-12 Um den Anschluss

Mehr

Logiktester BB-Logic

Logiktester BB-Logic Logiktester BB-Logic Bauanleitung Der Aufbau des BB-Logic gestaltet sich recht einfach. Als Voraussetzung sind grundlegende Lötkenntnisse und etwas Löterfahrung erforderlich. Wer bisher noch keine SMD-Bauelemente

Mehr

Baubeschreibung LED Taschenlampe

Baubeschreibung LED Taschenlampe Baubeschreibung LED Taschenlampe Referat Für Ausbildung, im DARC e.v. Der Aufbau dieser LED Taschenlampe mit hoher Lichtleistung eignet sich hervorragend zur Verwendung auf Jugendfreizeiten, Lagern oder

Mehr

Bauanleitung Gehäuse TML August 2015 M.Haag

Bauanleitung Gehäuse TML August 2015 M.Haag August 205 M.Haag Inhaltsverzeichnis. Kontakt...2 2. Benötigtes Werkzeug...2 3. Teile Übersicht...3 4. Distanzplatte...4 5. Vorderseite Lautsprecher Ausschnitt...5 6. Vorderseite kleben...6 7. Gehäuse

Mehr

Bausatz 3-Kanal-Akkuwächter

Bausatz 3-Kanal-Akkuwächter Bausatz 3-Kanal-Akkuwächter Sicherheitshinweise Abbildung stellvetr. (6 V- Version) Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung!

Mehr

Planung und Dimensionierung einer Schaltung Nutzer mit großer Leistung mit dem Feldeffekttransistor schalten

Planung und Dimensionierung einer Schaltung Nutzer mit großer Leistung mit dem Feldeffekttransistor schalten 5 bekannte Beispiele aus der Mittelstufe 5. Lichtpfeifer Lastenheft: Ein Summer soll ansprechen, wenn der Sensor Helligkeit registriert Aktor Ein 9V-Summer wird ausgewählt, um mit einem 9V Block arbeiten

Mehr

Bauanleitung Elektronik Version 1.0. April 2015 M.Haag

Bauanleitung Elektronik Version 1.0. April 2015 M.Haag April 2015 M.Haag 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kontakt...2 2. Benötigtes Werkzeug...3 3. Löten...3 4. Teile Übersicht...4 5. Löten der Elektronik Vorderseite...5 5.1 Widerstand R3 - R5...5 5.2 Widerstand R6

Mehr

Besonderheiten: Das Nachtlicht reagiert über einen Lichtsensor (Fotowiderstand) auf seine Umgebung.

Besonderheiten: Das Nachtlicht reagiert über einen Lichtsensor (Fotowiderstand) auf seine Umgebung. Nachtlicht Besonderheiten: Das Nachtlicht reagiert über einen Lichtsensor (Fotowiderstand) auf seine Umgebung. Gut zu wissen: Dieses Tutorial ist eine schöne Übung, um löten zu lernen :-) Falls du noch

Mehr

Lötanleitung LED Kerze

Lötanleitung LED Kerze Lötanleitung LED Kerze Autor: Cornelius Franz Bezugsadress: www.du-kannst-mitspielen.de Die LED Kerze stellt eine brennende Flamme auf zwei LED Matrizen mit insgesamt 288 LEDs dar. Die Farbe der LEDs kann

Mehr

CompuLok Zentrale. Uniboost Steuergerät. Aufbauvariante: USB Anschluss mit Kabel. Digitalzentrale für DCC und Motorola Format

CompuLok Zentrale. Uniboost Steuergerät. Aufbauvariante: USB Anschluss mit Kabel. Digitalzentrale für DCC und Motorola Format CompuLok Zentrale Uniboost Steuergerät Digitalzentrale für DCC und Motorola Format Aufbauvariante: USB Anschluss mit Kabel Inhalt Aufbauvariante der CompuLok Zentrale...3 Alternativer USB Anschluss...3

Mehr

Bausatz Geiger-Müller-Zähler Best.Nr

Bausatz Geiger-Müller-Zähler Best.Nr Bausatz Geiger-Müller-Zähler Best.Nr. 810 223 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf, auch wenn Sie

Mehr

, , , , ,

, , , , , SCHICHTWIDERSTÄNDE Steckbare Bauelemente im Kunststoffgehäuse 38 x 19 x 35mm (BxTxH) mit je zwei vergoldeten 4mm Lamellensteckern im 19mm Abstand. Die Leistungswiderstände befinden sich in einem Metallgehäuse.

Mehr

ELEXBO A-Car-Engineering

ELEXBO A-Car-Engineering 1 Aufgabe: -Bauen Sie alle Schemas nacheinander auf und beschreiben Ihre Feststellungen. -Beschreiben Sie auch die Unterschiede zum vorherigen Schema. Bauen Sie diese elektrische Schaltung auf und beschreiben

Mehr

E-Limitator (Bausatz)

E-Limitator (Bausatz) E-Limitator (Bausatz) Digitale Joysticks werden nach der Anzahl an Richtungen unterteilt, die sich mit ihnen steuern lassen. Die gebräuchlisten sind 2-, 4- und 8-Wege Joysticks. Nur selten wird bereits

Mehr

Eisch-Kafka-Electronic. Ulm

Eisch-Kafka-Electronic. Ulm Eisch-Kafka-Electronic Ulm Vervielfacher von 23cm auf 13cm Handbuch Stand: 11.5.99 Eisch-Kafka-Electronic GmbH Abt-Ulrich-Str.16 D-89079Ulm - Gögglingen Tel: (++49) (0)7305 23208 FAX (++49) (0)7305 23306

Mehr

Bauen Sie Ihre. Lieferung 21

Bauen Sie Ihre. Lieferung 21 Bauen Sie Ihre Lieferung 21 INHALT Bauanleitung 323 Bauphase 66: Die Batterie-Abdeckung Bauphase 67: Der Öltank Bauphase 68: Der Kraftstofftanktankdeckel Bauphase 69: Der linke Lenkergriff Redaktion und

Mehr

EL-7. CTCSS-Encoder. (Yaesu FTS-8 Encoder Ersatz) FT-270, FT-736, FT-650, FT-767, FT-2700RH, FT-4700RH u. w. Bau- und Funktionsbeschreibung

EL-7. CTCSS-Encoder. (Yaesu FTS-8 Encoder Ersatz) FT-270, FT-736, FT-650, FT-767, FT-2700RH, FT-4700RH u. w. Bau- und Funktionsbeschreibung ELcon Consulting & Engineering Brunnhaldenstrasse 8 3510 Konolfingen Switzerland Telefon Fax E-Mail Shop +41 (0) 31 792 04 61 +41 (0) 31 792 04 62 info@elcon.ch http://shop.elcon.ch EL-7 CTCSS-Encoder

Mehr

5 min Motor. Inhaltsverzeichnis

5 min Motor. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Erläuterung... 2 Allgemein... 2 Funktion... 3 Vorbereitung:... 4 Benötigtes Werkzeug... 4 Benötigtes Material... 4 Durchführung:... 4 Motorspulen Halter anbringen...

Mehr

Anleitung für Zusammenbau und Anschluss der kontaktgesteuerten Elektronikzündung, Version 4

Anleitung für Zusammenbau und Anschluss der kontaktgesteuerten Elektronikzündung, Version 4 Anleitung für Zusammenbau und Anschluss der kontaktgesteuerten Elektronikzündung, Version 4 1. Beschreibung Diese Elektronische Zündung ist die einfachste Nachbesserung für Motorräder mit Kontaktzündung.

Mehr