Mühldorf a. Inn Waldkraiburg Haag i. Obb. Neumarkt-Sankt Veit SchwindeggBuchbachObertaufkirchen. Programm

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mühldorf a. Inn Waldkraiburg Haag i. Obb. Neumarkt-Sankt Veit SchwindeggBuchbachObertaufkirchen. Programm"

Transkript

1 Waldkraiburg Haag i. Obb. Neumarkt-Sankt Veit SchwindeggBuchbachObertaufkirchen Programm September Januar 2016

2 s Sparkasse Altötting-Mühldorf Suchen Sie nicht länger nach einem kostenlosen Girokonto kommen Sie zu uns! Urteil: KOSTENLOSES GIROKONTO - kein monatlicher Grundpreis - kein monatlicher Mindesteingang - keine Gebühr für die SparkassenCard Nur 5% der befragten Banken erfüllen diese Kriterien! Im Test: Banken Ausgabe: 2/2012 für e i s t l h a z e : b s l n e i u v i o S be e n i l n O o r i G r h i 0 o r u E 0,0 aben, satz/m m u t s e ind. ohne M rkassencard a inkl. Sp guth indest

3

4

5 Inhalt Allgemeine Infos 4 Haag i. Obb. 96 Schwindegg-Buchbach-Obertaufkirchen 97 Neumarkt-Sankt Veit 102 Waldkraiburg 108 Gesellschaft und Leben 5 Schwindegg-Buchbach-Obertaufkirchen 98 Neumarkt-Sankt Veit 85 Waldkraiburg 109 Beruf, Karriere und EDV 15 Neumarkt-Sankt Veit 104 Waldkraiburg 118 Sprachen und Verständigung 36 Schwindegg-Buchbach-Obertaufkirchen 99 Neumarkt-Sankt Veit 103 Waldkraiburg 129 Gesundheit und Fitness 49 Schwindegg-Buchbach-Obertaufkirchen 100 Neumarkt-Sankt Veit 103 Waldkraiburg 137 Kultur und Gestalten 74 Schwindegg-Buchbach-Obertaufkirchen 101 Neumarkt-Sankt Veit 106 Waldkraiburg 156 Junge vhs Spielend lernen 87 Neumarkt-Sankt Veit 105 Waldkraiburg 176 Die vhs fragt nach Mühldorf 94 Waldkraiburg 181 AGB 187 Anmeldung 189

6 Verantwortlich: vhs vhs Waldkraiburg Schlörstr. 1 Graslitzer Straße Waldkraiburg Layout & Design: art2media Kreativagentur OHG Berliner Straße Waldkraiburg Tel.: Anzeigen & Mediaberatung: Anzeigendisposition: Alexander Heuberger, Anzeigenverwaltung: Dieter Galambos, Jessica Auer, Druck: EVERSFRANK PREETZ DRUCK.MEDIEN.UMWELT Frank Druck GmbH & Co. KG Industriestraße Preetz/Holstein Auflage: Stück Erscheinungsweise: halbjährlich Bildnachweis: istockphoto.com, Fotolia, art2media OHG Kreativagentur - Alexander Heuberger vhs

7 OKTOBER DEZEMBER 2015 FR UHR SO UHR SO UHR DO UHR FR/SA/SO 6./7./ /18.00 DO UHR FR UHR DO UHR FR UHR SA UHR SO UHR FR UHR SO UHR SA UHR SA UHR STYLE NIGHT AND MORE Tickets: an der Abendkasse I 5,00 I Veranstalter: Nane Kaiser Design ALTÖTTINGER HOCHZEITSTAGE Tickets: an der Tageskasse 4,00 Veranstalter: Efficient Moments DIE GALA-NACHT DER STARS Tickets: I von 29,00 bis 39,00 I Veranstalter: KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING URSPRUNG BUAM Tickets: I bis 32,00 I Veranstalter: Gross-Obermeier Konzert GmbH RAIFFEISEN KULTURSOMMER I DER FREISCHÜTZ Tickets: Der Vorverkauf startet im Sommer I Veranstalter: VR meine Raiffeisenbank eg DIE SEER I STAD Tickets: I bis 49,90 I Veranstalter: Gross-Obermeier Konzert GmbH 10 JAHRE HASENKNOPF Tickets: I 22,00 I Veranstalter: KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING PETER CORNELIUS Tickets: I von 49,50 bis 64,50 I Veranstalter: Concertbüro Oliver Forster GmbH & Co. KG MAGNIFICAT I BERÜHMTE VERTONUNGEN DER BACH-DYNASTIE Tickets: I von 20,00 bis 29,00 I Veranstalter: Altöttinger Bach-Chor ALADIN UND DIE WUNDERLAMPE Tickets: ab unter 08671/ I von 5,00 bis 8,00 Veranstalter: Landratsamt Altötting Amt für Kinder, Jugend und Familie RUSSISCHES KONZERT MIT JURIJ SHATUNOV Tickets: I von 35,00 bis 75,00 I Veranstalter: Starsarena Konzertagentur GmbH WILLY ASTOR Tickets: I Veranstalter: Concertbüro Oliver Forster GmbH & Co. KG ALPENLÄNDISCHES WEIHNACHTSORATORIUM ENSEMBLE HANS BERGER Tickets: I von 18,00 bis 29,00 I Veranstalter: St. Antonius Buchhandlung KÖNIGLICH BAYERISCHES AMTSGERICHT I DIE SPANISCHE GRÄFIN Tickets: I von 29,90 bis 39,90 I Veranstalter: Art Media Event Ldt. ALTBAYERISCHES ADVENTSINGEN Tickets: I 18,00 I Veranstalter: Volkstrachtenverein Altötting e.v. TICKETS INN-SALZACH-TICKET I Hotline +49 (0) I EVENTIM I Hotline +49 (0) I FILIALEN DER VR MEINE RAIFFEISENBANK EG Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie geänderte Anfangszeiten in der Tagespresse.

8 Vorstand Walter Krohe, 1. Vorsitzender Hans Rath, 2. Vorsitzender Rainer Schratt, Kulturreferent im Stadtrat Geschäftsführung Karl Weber, Jens Droppelmann Geschäftsstelle Volkshochschule (vhs) e. V. Schlörstr. 1, Beratung, Information Telefon Telefax Termine & Änderungen Sollten sich Änderungen ergeben, setzen wir Sie davon umgehend in Kenntnis. In den Schulferien und an Feiertagen finden in der Regel keine Kurse statt. Bitte beachten Sie die AllgemeinenGeschäftsbedingungen am Ende des Heftes. Qualitätsmanagement & Zertifizierung Wir legen großen Wert darauf, den hohen Standard unserer Dienstleistungen zu sichern und weiter zu verbessern. Deshalb orientieren wir uns seit 2002 am Qualitätsmanagement-System nachefqm für Excellence (European Foundation for Quality Management). Wir sind ein zertifizierter Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung - AZAV. Bankverbindungen Sparkasse Altötting-Mühldorf IBAN: DE BIC: BYLADEM1MDF VR Bank Burghausen-Mühldorf eg IBAN: DE BIC: GENODEF1MUL vhs-muehldorf.de Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag: Uhr Mittwoch, Freitag: Uhr Anmeldung Ihre Anmeldung nehmen wir persönlich, schriftlich, telefonisch, per oder Internet entgegen. Sie ist unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich. Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Gebühren Die Gebühr ist mit der Anmeldung fällig und wird bei Vorliegen der Bankverbindung abgebucht bzw. muss bis zum Kursbeginn überwiesen sein. Selbstverständlich erfolgt bei Ausfall des Kurses eine sofortige Erstattung! Zuständigkeiten Telefon Anmeldung, Beratung Geschäftsführung Karl Weber -10 Jens Droppelmann -20 Beruf & EDV Sylvie Seilmaier -15 Sabine Striegl -11 Sprachen & Verständigung Sylvie Seilmaier -15 Annemarie Deißenböck -14 Gesundheit & Fitness / Gesellschaft & Leben Karl Weber -10 Kultur / Kreatives / Hauswirtschaft Sabine Striegl -11 Ausbildungsbegleitende Hilfen -24 Buchhaltung / Theaterclub Elisabeth Binder -12 Projektarbeit Elisabeth Nicklbauer -14 Datenschutzbeauftragte Sylvie Seilmaier -15 Haustechnik Josef Hüttl -0 Ermäßigungen Ab 30 Kursgebühr erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Juleica-Passes (Kreisjugendring), Arbeitslose (mit Leistungsbezug), Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte, FSJ-/BFD-Leistende gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises 15% Nachlass. Bei einigen Kursen ist keine Ermäßigung möglich! Die Mitarbeiter der vhs Mühldorf: v.l.n.r.: Sylvie Seilmaier, Elisabeth Nicklbauer, Elisabeth Binder, Karl Weber, Annemarie Deißenböck, Jens Droppelmann, Sabine Engert, Christian Eimannsberger, Michaela Herbeck, Sabine Striegl, Silvia Prechtl (es fehlt: Josef Hüttl) 4 Tel.:

9 Gesellschaft und Leben Gesellschaft und Leben Wegweiser Verbraucherfragen 5 Mensch & Tier 6 Ratgeber: Recht 6 Pädagogik & Starkheimer Erziehungs gespräche 7 Persönlichkeits bildung & Lebenshilfen 8 Globetrotter & Abenteurer 11 vhs unterwegs! 11 Ahnenforschung 12 Schifffahrt & Technik 12 Verbraucherfragen D11040 TTIP: Forum mit Information und Diskussion INNitiative gegen TTIP Bei den erfolgreichen Informationsveranstaltungen der INNitiative gegen TTIP im Landkreis Mühldorf im Mai und Juni dieses Jahres wurde der Wunsch nach Fortführung des Forums mit breiterer Öffentlichkeitsarbeit überdeutlich. Der Thementag Demokratie und Vielfalt innerhalb der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die vom Bundessozialministerium veranstaltet und vom ZDF und dem Bundesverband der deutschen Anzeigenblätter unterstützt und begleitet wird, ist ein guter Anlass für einen weiteren Informations- und Diskussionsabend. Die USA und die EU verhandelt seit 2013 über die Einführung eines Freihandelsabkommens mit dem Ziel, Handelshemmnisse zu beseitigen. Sollte es zur Unterzeichnung kommen, hätte dies weitreichende und noch nicht absehbare Folgen für die Menschen. Die INNitiative gegen TTIP ist ein Bündnis engagierter Bürger, die auf lokaler Ebene Aufklärungsarbeit zum Freihandelsabkommen leisten. Freitag, , Uhr kostenlos (dennoch Anmeldung erforderlich!) D11047 IPHONE/IPAD Eine umfassende Einführung Peter Flemming, Systemadministrator 99Vorstellung der Gerätehardware 99Das Kernelement: Betriebssystem I-OS 99Der App-Store 99Die wichtigsten Standard-Apps 99Die restlichen Standard-Apps im Überblick 99Das Herz des Gerätes 99Die Geräte zum Anfassen Bitte mitbringen: eigenes IPHONE / IPAD (wenn vorhanden) Samstag, , 9-14 Uhr 26,- inkl. Skript Alle Anmeldungen sind verbindlich! Sie erhalten keine Anmeldebestätigung. D11048 Früher in Rente? Vortrag Patricia Kürzeder, Diplom-Verwaltungswirtin/ Rentenberaterin Es werden die Voraussetzungen der einzelnen Altersrenten aufgezeigt sowie der bestmögliche Übergang in Rente aus Arbeitslosigkeit, Krankheit, Schwerbehinderung, Erwerbsminderung und Altersteilzeit erklärt. Zudem werden die häufigsten Fehler der Betroffenen, Ärzte und Behörden angesprochen. Mittwoch, , Uhr 8,- inkl. Skript; Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) Peter Flemming Patricia Kürzeder Tel.:

10 Gesellschaft und Leben D11060 Ich backe - du schraubst Vortrag Holger Lüttich Der Referent - Mitglied im Nachbarschaftshilfe-Netzwerk Wir-Gemeinsam - zeigt Vorteile des unentgeltlichen Tauschens auf. Er stellt Beispiele aus der Praxis vor und erläutert, wie es konkret funktioniert. Dienstag, , Uhr 1 Abend (dienstags) kostenlos (dennoch Anmeldung erforderlich!) 99Unterschiedliche Haltungsformen: Einzel- oder Gruppenhaltung, Wohnungskatze oder Freigang, kastrierte Tiere oder Zucht 99Häufige Verhaltensstörungen bei Katzen und Lösungsansätze: Harnmarkieren und Urinieren in der Wohnung; Mäkelkatzen : Nein, meine Suppe ess ich nicht ; Putzzwang; Beißen, Aggression (gegenüber Mensch oder neuer Katze); Aufdringliches Verhalten (Maunzen); Zerstörungswut, Kratzen an den Möbeln; Die Weckerkatze 99Beschäftigungsmöglichkeiten für Wohnungskatzen Mittwoch, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) D11103 Erben und Vererben Vortrag Karin Zieglgänsberger, Rechtsanwältin 99Wer erbt bei gesetzlicher Erbfolge? 99Welche Gestaltungsmöglichkeiten existieren zur Abänderung der gesetzlichen Erbfolge (Testament, gemeinschaftliches Testament, Erbvertrag) 99Pflichtteilsrecht Dienstag, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) Daniela Kuttenhofer Hans Schmatz Ulrich Hell E11045 Einkommenssteuererklärung Vortrag Michael Benna, Dipl.-Mathematiker/Steuerberater Wichtige Informationen zur Erstellung der Einkommenssteuererklärung bei Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit. 99Grundlagen des Einkommensteuerrechts 99Werbungskosten 99Sonderausgaben 99außergewöhnliche Belastungen Mittwoch, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) Mensch & Tier Bitte beachten Sie unseren Vortrag Tiergestützte Therapie mit Hund auf Seite 71 Ratgeber: Recht D11101 Rechte von Vermietern Vortrag Hans Schmatz, Rechtsanwalt Behandelt werden die Rechte von Vermietern unter besonderer Berücksichtigung der Mietrechtsreform. Mittwoch, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) Karin Zieglgänsberger D11070 Die Katze und ihr Mensch Vortrag Daniela Kuttenhofer, Tierheilpraktikerin Missverständnisse zwischen Mensch und Tier und ihre Folgen. 99Kurzer Abriss: wie die Katz zum Menschen kam D11102 Elternunterhalt Vortrag Ulrich Hell, Rechtsanwalt Schulden erwachsene Kinder ihren Eltern Unterhalt, wenn diese beispielsweise zum Pflegefall werden? Welche Einkommens-/Vermögensgrenzen gibt es? Müssen Kinder bereits übertragene Immobilien zurückgeben? Diese und noch viele Fragen mehr werden erläutert. Dienstag, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) 6 Tel.:

11 Gesellschaft und Leben Pädagogik & Starkheimer Erziehungsgespräche Themen: 99musikalische, bildnerische, sprachliche, motorische, kreative, emotionale und soziale Kompetenz 99Bewegungs-, Gleichgewichts-, Seh-, Hör-, Geschmacks-, Geruchs-, Gelenk- und Tiefensinn Anmeldungen und nähere Informationen bei der Fachakademie für Sozialpädagogik unter Telefon 08631/ und im Internet (www.fachakademiemuehldorf.de) Martina Renoth D12010 AbenteuerKinderWelt: Für Kinder ab 12 Monate Martina Renoth, zertifizierte Leiterin AKW AKW ist ein speziell für die Eltern-Kind-Arbeit entwickeltes Konzept, das eine ganzheitliche Förderung der Kinder anbietet und weit über die Teilförderung einzelner Kompetenzen hinausgeht. Altersgerecht und spielerisch werden gezielt alle Kompetenzen angesprochen. Der Ablauf ist klar strukturiert. Rituale leiten die verschiedenen Abschnitte ein. Die Kinder gewinnen so die Sicherheit, die sie brauchen, um neue Anregungen aufzunehmen und zu verarbeiten. In den Stunden wird gesungen, getanzt und musiziert, es wird gemalt, gebastelt und gespielt (mit der Sprache, dem Körper, alleine und in der Gruppe). Eltern und Kinder verbringen Qualitätszeit miteinander und bauen durch die gemeinsamen Erlebnisse intensive Nähe auf. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung; Anti-Rutschsocken; kleine Brotzeit Donnerstag, , Uhr 8 Vorm. (donnerstags) 70,- inkl. Elternbegleitheft ( 8,-) Mettenheim, vhs im Gemeindezentrum, Klosterstr. 22 Waldpädagogik Rudolf Hettich, Umweltpädagoge/ NaturSpielRaumPlaner Das Konzept der Waldpädagogik stellt eine immer attraktiver werdende Erweiterung der bisherigen Kindergartenpädagogik dar. Im Rahmen der einzelnen Themenschwerpunkte werden geeignete Aktivitäten im Wald, die das Lernen und eine gesunde psychische Entwicklung der Kinder fördern, erarbeitet und praktisch erprobt. Zielgruppe: Erzieher/innen, Lehrer/ innen, Eltern, Mitarbeiter/innen von Umweltzentren 690,00 für 4 Module(zuzüglich Fahrt, Unterkunft und Verpflegung) D12025 Lieder, Geschichten, Theater und Märchen im Wald 99Das Märchen im Leben des Kindes 99Wald und Natur in Volksmärchen 99Schatten- und Puppenspiel 99Tier- und Pflanzenmärchen und ihr Symbolverständnis 99die Elementarwesen in den Naturmärchen 99praktische Anleitung zum Erzählen von Märchen und Geschichten Freitag, , Uhr Samstag, , 9-18 Uhr Sonntag, , 9-14 Uhr D12026 Grundlagen und Basiswissen im Wald Die Fortbildung vermittelt interessante und unbekannte Einblicke in den Lebensraum Wald unter Einbeziehung der Pflanzen- und Tiergemeinschaften, geologischer, volkskundlicher, lokaler, historischer Aspekte sowie die Umsetzung in den Alltag mit Kindern und Erwachsenen. Freitag, , Uhr Samstag, , 9-18 Uhr Sonntag, , 9-14 Uhr D12035 Schöpfung Franz Kett, Religionspädagoge Donnerstag, , 9-16 Uhr Tel.:

12 Gesellschaft und Leben D12036 Bildungsangebote für die Jüngsten (0 bis 3 Jahre) Claudia Honsberg, Pädagogin Mittwoch, , 9-16 Uhr D12037 Zertifikat/Zusatzqualifikation: Sozialmanagement für Fachkräfte aus dem sozialpädagogischen und pflegerischen Bereich Prof. Dr. Arnd Kah (Prof. für BWL in der Sozialwirtschaft, Hochschule Kempten) Freitag, , 9-17 Uhr 8 Tage E12035 Zusatzqualifikation Kita-Leitung Donnerstag, , 9-16 Uhr Freitag, , 9-16 Uhr E12036 Personalführung: Ressourcen im Team erkennen und mobilisieren Donnerstag, , 9-16 Uhr Freitag, , 9-16 Uhr E12037 Kinder in der Trennungsphase begleiten Ines Pfalzgraf, Erzieherin Donnerstag, , 9-16 Uhr Freitag, , 9-16 Uhr E12038 Vom Körperklang zum Sprechgesang Claudia Pickart, Sozial-/Musik-/ Bewegungspädagogin Donnerstag, , 9-16 Uhr Persönlichkeitsbildung & Lebenshilfen D12060 Ein Schreibtisch für Zwei Vortrag zu Mediation Anne Scheitzeneder, Dipl.-Psychologin/Mediatorin Inhalt: 99Was ist Mediation? 99Wann ist Mediation sinnvoll? 99Wie geht Mediation vor? 99Einführung in mediatives Denken und Handeln anhand von Beispielen Dienstag, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) D12062 Ängste, Zwänge, Panikattacken, Depressionen - jeden kann es treffen! Vortrag Konrad Zenz, Entspannungspädagoge/Stressmanagementtrainer Ein Erfahrungsbericht und Mutmacher von einem Betroffenen für Betroffene und alle anderen Interessierten an diesem Thema. Mittwoch, , Uhr 6,- Abendkasse (dennoch Anmeldung erforderlich!) D12063 Die blaue Couch Martina Reinhardt Auf der blauen Couch werden Fakten und Daten bereitgestellt und Ideen diskutiert. Ein offener Meinungsaustausch soll dazu beitragen, verschiedene Ansichten zu einem Thema kennen zu lernen und zu tolerieren. Inhalte (z. B.): 99Kinder und Pubertierende: Wie lerne ich mit meinem Kind? Wie motiviere ich mein Kind zum Lernen? Welche weiterführende Schule darf es sein? Welche Sprache an der Schule hätten sie gerne? Was erwartet mich in der Pubertät? Wie gehe ich mit meinem pubertierenden Kind um? 99Aktuelle gesellschaftliche Themen: Mit Eintritt ins Erwerbsleben alterspflichtversichern? Wieviel helfe ich meinen Kindern oder Enkeln bei Schularbeiten? Kultur hierzulande und in anderen Ländern Donnerstag, , Uhr 5 Vorm. (donnerstags) 37,- Anne Scheitzeneder Konrad Zenz Martina Reinhardt Beachten Sie bitte unsere Angebote in der jungen vhs ab Seite Tel.:

13 Gesellschaft und Leben D12070 Bei Bedrohung : Mir und anderen helfen, aber wie? Dieter Gaube, Polizeibeamter Renate Seehuber Dieter Gaube mit Renate Seehuber Was tue ich, wenn ich Opfer eines Angriffs bin oder Zeuge werde? Viele Menschen neigen in Gewaltsituationen dazu, eher wegzuschauen als einzugreifen. Dabei ist es häufig nicht Gleichgültigkeit, sondern vielmehr Unsicherheit oder Unwissenheit, wie man sich richtig verhält, ohne selbst Opfer zu werden. Das Training will Sie motivieren und befähigen, zu Helfen und zu Schlichten. Es werden Alltagssituationen im häuslichen und öffentlichen Bereich, in die Sie als Betroffener oder Dritter jederzeit kommen können, und Verhaltensweisen besprochen und trainiert sowie Grundelemente der Selbstverteidigung geübt. Voraussetzung: Mindestalter 16 Jahre! Bitte mitbringen: bequeme Kleidung; Turnschuhe mit abriebfesten Sohlen Freitag, , Uhr Samstag, , 9-16 Uhr 75,- Freizeitclub für Singles Hannelore Bark-Virga Zielgruppe sind allein stehende Frauen und Männer ab 60, die ihr Leben gemeinsam mit anderen aktiver gestalten wollen. Dazu gehören u. a.: 9914-tägliche gemütliche Treffs 99Theater- und Konzertbesuche 99Wanderungen und Radtouren 99gesellige Veranstaltungen. 4 Monate 18,- (für vier Monate) Mühldorf, Restaurant Bastei (nur Info) D12100 Informationsabend Mittwoch, , Uhr E12100 Informationsabend Mittwoch, , Uhr Freizeittreff für Singles Irene Kemper Im Freizeittreff sind alle unternehmungslustigen Singles von 40 bis 59 herzlich willkommen. Das vielseitige Programm besteht aus kulturellen, sportlichen und geselligen Aktivitäten. 4 Monate 18.- (für vier Monate) Altmühldorf, Gastaus Zum Steer, Münchener Str. 132 (nur Info) D12102 Informationsabend Donnerstag, , Uhr E12102 Informationsabend Donnerstag, , Uhr Der Freizeittreff für Singles feiert 20-jähriges Jubiläum! Herzlichen Glückwunsch! D12200 Frauen unterwegs zu sich selbst Christina Graf, Gesprächs-/ Persönlichkeitsbildnerin Wenn Sie Lust haben, sich in einer Gruppe mit Frauen auszutauschen, voneinander zu lernen, sind Sie hier richtig! Vielleicht tun sich neue Räume auf, möglicherweise entdecken Sie einen alten Traum wieder, der darauf wartet, gelebt zu werden. Entdecken Sie sich selbst in einer anderen Art. Unterstützend dabei sind Gespräche und verschiedene kreative Methoden. Die Treffen sind vierzehntäglich! Bitte mitbringen: Decke, bequeme Kleidung Montag, , Uhr 5 Abende (montags) 40,- E12065 Gedächtnis- und Konzentrationstraining Lernen, wie man lernt! Roland-Geisselhart-Team Für alle, die effektiv lernen wollen! 99Mit Selbstmotivation zu besseren Lernleistungen 99Zielorientierung beim Lernen 99Lernoptimierung durch Lernstrategien 99Einteilung des Lernstoffes in Schwierigkeitsgrade 99Gegenüberstellung von Eigenmotivation und Umgebungsanforderung 99Der richtige Ausgleich zwischen Theorie und Praxis 99Das optimale Lernen in Entspannung 99Wert und Nutzen der bildhaften Vorstellung 99Erfolgskontrolle und Tipps für mündliche und schriftliche Prüfungen 99Das Behalten von Fachbegriffen und Fremdwörtern 99Termine, Zahlen, Vokabeln und Redewendungen spielend lernen und dauerhaft behalten Ziel: Verantwortungsvolle Tätigkeiten in Verwaltung und Wirtschaft erfordern heute eine ständige Weiterqualifikation der Mitarbeiter/innen durch intensive Fortbildung. Für Spitzenleistungen sind eine gezielte Lerntechnologie, klares Verstehen und bewusstes Anwenden notwendig. Samstag, , 9-17 Uhr 50,- Roland Geisselhart NEU ist ein international bekannter Gedächtnistrainer, Ausbilder von Gedächtnisweltmeistern und 18-facher Buchautor. Wir freuen uns auf sein Gastspiel! Hannelore Bark-Virga Christina Graf Tel.:

14 Gesellschaft und Leben NEU E12066 Mentale Fitness bis ins hohe Alter Worklife-Balance war nur der Anfang! Roland-Geisselhart-Team Mit diesem Workshop finden Sie ganz individuell heraus, was Sie gezielt für Ihre mentale Gesundheit alles tun können. Oft helfen die Ratschläge aus dem Umfeld, wie z.b. mach mal Urlaub oder spann mal aus nur eine Zeit lang weiter. Der Begriff Burn out hat bereits seinen Zenit überschritten. Medizin, Psychologie und Lebenshilfe suchen weiterhin nach Lösungen. Wir müssen die Sache an der Wurzel anpacken. Die eigene Sinn-Findung wieder formulieren bringt das Denken in eine neu motivierte Richtung. Weiterhin stellen wir mittels positiver Einschlaf-Bilder und schönen Erlebnis-Szenen und bewusst gesammelter Motivations-Funken, von der Jugend bis heute, das innere, mentale Gleichgewicht wieder auf Sonnenschein. Wenn wir den roten Faden in unserem Leben und in unserer Entwicklung wieder suchen, können wir besonders aufbauende Lebensabschnitte als Bilder und Szenen beim Einschlafen mit in die Träume nehmen. So sammelt sich positive Mental-Energie nachts, wenn wir schlafen. Grundlage zahlreicher Techniken des Seminars bilden die Schriften des Schweizers Star-Psychologen C. G. Jung. Die Balance von Intellekt und Intuition, von Denken und Fühlen, von Innen und Außen, schafft eine neue Art von Wohlbefinden. Dieses können wir gezielt steuern. Wir unterstützen Sie mit persönlichkeitsbezogenem Know-how, gelenkter Imagination, Tiefenatmung und Entspannung. Lernen Sie wieder Ihre wahre Lebensfreude und die ursprüngliche Frische Ihrer Jugend kennen und festigen. 1. Mentale Gesundheit: Imagination und Tiefenentspannung, inneres Um- Abschalten, optimale Konzentration mit mehreren Sinnen, persönliche Glücks und Sinnfindung, mehr Freude und Konzentration bei der Arbeit 2. Alzheimer-Prophylaxe: Inzwischen gibt es in der modernen Gehirnforschung praktikable Hinweise zur Alzheimer-Prophylaxe. Je früher Sie damit beginnen, desto besser. Mit den leichtesten und stark vereinfachten Techniken der Gedächtnis-Weltmeister/innen finden Sie einen raschen Zugang zu Ihrem gesamten Denk- und Merk-Potential. Rasche Erfolge sind an der Tages-Ordnung. Wir visualisieren kleine und große Ziele und gewinnen mehr Klarheit mit individueller Note. Entdecken Sie wieder, wie Motivation von innen her wächst und Sie im beruflichen Alltag stärkt. Sonntag, , 9-17 Uhr 50,- Bitte beachten Sie unseren Kurs Lernen lernen für Jugendliche auf Seite Tel.:

15 Rio-Impressionen Gesellschaft und Leben Globetrotter & Abenteurer E12500 Live-Foto-Film-Reportage von Peter Gebhard: Rio - Im Rhythmus der Tropen Fußball-WM, Karneval und Samba, Zuckerhut und Copacabana - RIO ist Kult, sinnlich prall, farbenprächtig und voll gnadenloser Kontraste. Über mehrere Jahre hat Rio den renommierten Fotografen Peter Gebhard (GEO, VIEW, Stern) verzaubert - seine Fotos aus Rio wurden international bereits mehrfach in großen Reportagen publiziert. Schließlich verliebte er sich in eine weitere Legende: mit einem eleganten rot-weißen T2-Bulli wagte er sich über mehrere Monate durch Rios heiße Straßen. Auf seinen abenteuerlichen urbanen Streifzügen fing Peter Gebhard die pulsierende Tropenmetropole in einzigartigen Fotos, Videosequenzen und berührenden Geschichten ein: während der verrückten Karnevalstage bei der gigantischen nächtlichen Parade der Sambaschulen im Sambódromo und auf der teuersten Karnevalsparty der Welt, beim Sonnenuntergang am Strand der Reichen und Schönen von Ipanema, mit einer Spezialeinheit bei einer Drogenrazzia in einer Favela, bei Künstlern im Szeneviertel Santa Teresa, bei jungen Fußballtalenten, Straßenpredigern und weisen alten Frauen... In seiner neuen Foto-Film-Reportage porträtiert er hautnah den tropischen Rhythmus der cidade maravilhosa, der wunderbaren Stadt namens Rio, aber auch deren Einwohner - die Cariocas mit ihren so unterschiedlichen Geschichten: jeder auf der Suche nach seinem Glück... RIO - Im Rhythmus der Tropen ist einzigartig, ein Feuerwerk für die Sinne, oft ausgelassen fröhlich, mal traurig oder urkomisch-witzig - eine Hymne aufs Leben! Eintrittspreise: 14,00 Abendkasse; 12,00 Vorverkauf Die Eintrittskarten sind ab Ende 2015 im Vorverkauf beim Verkehrs- und Kulturbüro der Stadt, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612612, im Internet unter und an allen Ticket Online Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet um Uhr. Donnerstag, , Uhr Mühldorf, Neuer Stadtsaal (Volksfestplatz) vhs unterwegs! Ausführliche Informationen über alle Reisen unter Die Volkshochschule ist Reisevermittler. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. D12580 Reisen mit Freunden Einführungs-/Informationsabend Hermann Kronseder, Organisator Kultur-/Bildungsreisen Reisen mit Freunden versteht sich als Forum, Interessierte und Gleichgesinnte zu finden, wenn es darum geht, Ziele abseits der Touristenströme zu besuchen oder bekannte Orte unter ganz speziellen Vorgaben neu zu entdecken und zu erkunden. Viele Angebote können bereits mit wenigen Teilnehmern - vereinzelt ab sechs Personen - durchgeführt werden. Die Reisen sind teilweise sehr individuell, weil sie sich an den Vorstellungen der Mitreisenden orientieren. Bei den Angeboten sind meist zwei Formen zu unterscheiden: a) Reise mit festem Begleiter, Reiseführer vor Ort und ausführlichem Besichtigungsprogramm b) begleitete thematische Reisen und Abenteuerreisen mit mehr Engagement der Teilnehmer Der Einführungsabend ist auch als Ideenbörse für künftige Reiseangebote gedacht. Reisebeschreibungen können unter Telefon 08631/99030 angefordert werden! Folgende Ziele sind für 2016 geplant: Hawaii & Kalifornien Kuba Kambodscha & Vietnam Iran Städtereise Madrid & Kastilien Spanien (Andalusien) Peru 99Juni 2016 Namibia & Südafrika 99Juli 2016 Gartenreise Frankreich & Belgien 99Juli 2016 Schottland 99August 2016 Baltikum 99September 2016 Städtereise Sankt Petersburg & Moskau 99September 2016 Island 99Oktober 2016 Korea & Japan 99November 2016 Brasilien & Venezuela Freitag, , Uhr kostenlos (dennoch Anmeldung erforderlich!) Bitte beachten Sie unsere Sprachreise auf Seite 41 Tel.:

16 Gesellschaft und Leben Ahnenforschung Arbeitskreis Familienforschung und Hofgeschichte Gerhard Nicklbauer Der Arbeitskreis trifft sich in regelmäßigen Abständen, um Erfahrungen auszutauschen und Hinweise zu sammeln. Neueinsteiger bekommen bereits ab 19:30 Uhr eine Einführung. 4,- Abendkasse (ohne Anmeldung) D12750 Donnerstag, , Uhr D12751 Donnerstag, , Uhr E12750 Donnerstag, , Uhr Bitte beachten Sie unseren Heraldik-Kurs auf Seite 82 Schifffahrt & Technik Amtlicher Sportbootführerschein Ralf Zahn, 30 Jahre Skipper-Erfahrung D13100 Binnen Wir bieten Ihnen eine Vorbereitung auf die theoretische Prüfung für die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten unter 15 m Länge. Er ist auf den Binnenschifffahrtsstraßen (z. B. Rhein, Main, Donau) bei Booten mit mehr als 15 PS vorgeschrieben, national und international unbefristet gültig und kann ab 16 Jahren erworben werden. Eine Kombination mit dem Sportbootführerschein See ist empfehlenswert, jedoch keine Voraussetzung. Montag, , Uhr 4 Abende (montags und mittwochs) 100,- zzgl. Unterrichtsmaterial (etwa 70,-) und Prüfungsgebühr (etwa 80,-) D13101 See Behandelt wird der Theorieteil für den amtlichen Sportbootführerschein See, der für Sportboote mit mehr als 15 PS in Deutschland und im Ausland für Menschen mit Wohnsitz in Deutschland vorgeschrieben ist. Er berechtigt zum Fahren auf dem Meer. Die Praxisausbildung ( 130,- bis 190,-) kann u. a. auf dem Ammer- oder Chiemsee erfolgen. Montag, , Uhr 6 Abende (montags und mittwochs) 150,- zzgl. Unterrichtsmaterial (etwa 70,-) und Prüfungsgebühr (etwa 80,-) Die Kurse für die verschiedenen Funkscheine werden von der Volkshochschule Haag angeboten. Nähere Auskünfte unter ! Gerhard Nicklbauer 12 Tel.:

17

18 Beruf, Karriere und EDV vhs-business Seminarangebote für Unternehmen Aus unserem breitgefächerten Angebot stellen wir Ihnen gerne maßgeschneiderte, speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Firmenseminare zusammen. Die Inhalte sind vielfältig, praxisnah und individuell anpassbar. Unser Dozententeam kommt aus der Praxis, verfügt über sehr viel Schulungserfahrung im Erwachsenenbildungsbereich, ist fortgebildet und äußerst motiviert. Wählen Sie das für Sie und Ihre Mitarbeiter entscheidende Fortbildungsziel aus unseren Bereichen Sprachen, betriebliches Gesundheitsmanagement, EDV, Soft-Skills und Schlüsselqualifikationen aus - wir bereiten Ihnen gerne ein spezielles Angebot vor. Kompetenz, Zuverlässigkeit und Sorgfalt in der Durchführung sind unsere Stärken. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Ansprechpartnerin: Sylvie Seilmaier Dipl.-Betriebsw. (FH) Tel / Tel.:

19 Beruf, Karriere und EDV Beruf, Karriere und EDV Wegweiser Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) 26 Berufliche Fachthemen & Büropraxis 22 Bildungsprämie 183 Meister-BAföG 25 ProfilPASS -Beratung 24 SAP 21 Sprachen für den Beruf 25 vhs und IHK-Akademie: Netzwerk für berufliche Bildung 16 vhs & SABEL-Bildungsgruppe 21 Wiedereinstieg in den Beruf 15 Wiedereinstieg in den Beruf D23920 Office-Kompaktwissen Lehrgang für Wiedereinsteiger/-innen in Büro, Verwaltung und Praxis Giulietta Eder, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung /AdA Legen Sie den Grundstein für Ihren erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg. Zielgruppe: Alle, die 99ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen 99einen beruflichen Wiedereinstieg in einen kaufmännischen oder technischen Beruf planen 99sich beruflich (neu)orientieren wollen 99sich alle wichtigen Office-Komponenten für ihren Neustart kompakt aneignen möchten. 99fundierte IT-Kenntnisse für einen sicheren Umgang mit dem PC (Office 2010) inkl. Büroorganisation Anmeldung erforderlich bis: Montag, Die Einlösung von Prämiengutscheinen der Bildungsprämie ist möglich! Beginn/Dauer: bis ; 35 Vormittage (montags bis donnerstags, 08:15 Uhr bis Uhr) 927,- Giulietta Eder Tel.:

20 Beruf, Karriere und EDV Netzwerk für berufliche Bildung: vhs und IHK-Akademie Volkshochschulen haben den öffentlichen Auftrag, mit einem vielfältigen Angebot im Programmbereich Berufliche Bildung die Bevölkerung auf die derzeitigen und künftigen Herausforderungen im Berufsleben vorzubereiten und zu qualifizieren. Um diese Aufgabe besser bewältigen zu können, arbeiten wir mit renommierten Partnern zusammen. So haben wir gemeinsam mit der IHK-Akademie Mühldorf das Netzwerk Berufliche Bildung ins Leben gerufen, in dem wir ein umfangreiches Angebot an Aufstiegs-Fortbildungen und Abschlüssen gewährleisten - zum Vorteil für die Arbeitnehmer und die Betriebe in der Region! Kursbezeichnung/Titel Kursbeginn Kursende Dauer Unterrichtszeiten Kosten Seite IHK-Fachkraft Rechnungswesen: IHK-Fachkraft Rechnungswesen - Buchführung und Abschluss UE Montag und Mittwoch von 18:00-21:15 Uhr; Test: Samstag, , 9:00-12:00 Uhr IHK-Fachkraft Rechnungswesen - Kosten- und Leistungsrechnung UE Montag und Mittwoch von 18:00-21:15 Uhr; Test: Samstag, , 9:00-12:00 Uhr IHK-Fachkraft Rechnungswesen - Steuerrechtliche Grundlagen UE Montag und Mittwoch von 18:00-21:15 Uhr; Test: Samstag, , 9:00-12:00 Uhr IHK-Fachkraft Personalwesen: IHK-Fachkraft Personalwesen - Personalverwaltung UE Montag und Mittwoch von 18:00-21:15 Uhr; Test: Samstag, , 9:00-12:00 Uhr IHK-Fachkraft Personalwesen - Lohn- und Gehaltsabrechnung UE Dienstag und Donnerstag von 18:00-21:15 Uhr; Test: Samstag, , 9:00-12:00 Uhr IHK-Fachkraft Personalwesen -Personalentwicklung und -betreuung UE Dienstag und Donnerstag von 18:00-21:15 Uhr; Test: Samstag, , 9:00-12:00 Uhr AdA - Ausbildung der Ausbilder: Ausbidung der Ausbilder UE 08:00-17:00 Uhr, Montag bis Donnerstag UE 18:00-21:15 Uhr, Montag und Mittwoch UE 08:00-17:00 Uhr, Montag Praxisstudiengänge: Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/-in IHK UE Freitag 16:00-20:45 Uhr, Samstag 08:00-12:45 Uhr, 3 Vollzeitwochen (Montag - Freitag 8:00-14:55 Uhr) Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall UE Freitag 16:00-20:45 Uhr, Samstag 08:00-13:00 Uhr, 5 Vollzeitwochen (Montag bis Freitag, 8:00-15:00 Uhr) Geprüfte/-r Industriemeister/-in Elektrotechnik UE Freitag 16:00-20:45 Uhr, Samstag 08:00-13:00 Uhr, 5 Vollzeitwochen (Montag bis Freitag, 8:00-15:00 Uhr) Tel.:

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

epz Europäische Modulsystem

epz Europäische Modulsystem www.gutgebildet.eu Modulsystem Kaufmännisches Lehrgangskonzept (VHS) FinanzbuchhalterIn Fachkraft Personal- und Rechnungswesen Fachkraft Rechnungswesen Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Lohn und Gehalt

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG

FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG Finanz- und Gehalts-/Lohnbuchhaltung mit DATEV und Lexware Von 21. März bis 20. Juli 2011 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Programm Januar 2015 - September 2015. Mühldorf a. Inn Waldkraiburg Haag i. Obb. Neumarkt-Sankt Veit Schwindegg- Buchbach- Obertaufkirchen

Programm Januar 2015 - September 2015. Mühldorf a. Inn Waldkraiburg Haag i. Obb. Neumarkt-Sankt Veit Schwindegg- Buchbach- Obertaufkirchen Programm Januar 2015 - September 2015 Waldkraiburg Haag i. Obb. Neumarkt-Sankt Veit Schwindegg- Buchbach- Obertaufkirchen Inhalt Allgemeine Infos Waldkraiburg 4 86 Haag i. Obb. 79 Neumarkt-Sankt Veit 85

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung Von 14. März 2011 bis 13. Februar 2013 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1

DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE PENTAIR TECHNICAL SOLUTIONS WWW.PENTAIRPROTECT.COM VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS! WIR SIND DER FÜHRENDE GLOBALE ANBIETER FÜR DEN SCHUTZ UND

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Personalsachbearbeiter/in

Personalsachbearbeiter/in 40850F15 Personalsachbearbeiter/in Abschluss der Arbeitnehmerkammer Bremen PersonalsachbearbeiterInnen werden als Bindeglied zwischen Bewerbern, Mitarbeitern und Vorgesetzten verstanden. Die stetig neuen

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012

Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Arbeiten mit kaufmännischer Anwendersoftware: Lexware buchhalter pro 2012 Sie möchten Ihre Buchhaltung künftig mit Lexware buchhalter pro 2012 (bzw. Lexware financial office pro 2012) selbst erledigen?

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder Lebenslauf Zur Person: Axel Schreiber Staatl. gepr. Betriebswirt Sonnenblumenweg 53 f 16548 Glienicke/Nordbahn Telefon: 03 30 56 / 40 84 33 01 74 / 9 13 71 69 E-Mail: schreiber@datac.de geboren am 05.07.1970

Mehr

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventen / Absolventinnen einer Bürolehre, einer einjährigen Handelsschule oder KV- Wiedereinsteiger /-innen

Mehr

Schulungen und Seminare 2015

Schulungen und Seminare 2015 Schulungen und Seminare 2015 Beratung Schulun g Softwar e Angebote Alle Schulungen bereiten Sie sorgsam auf den erfolgreichen Einsatz mit TaxMetall vor. Gemeinsam erarbeiten wir in Übungen die korrekte

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Praxisführung für Selbstständige und Angestellte

Praxisführung für Selbstständige und Angestellte Allgemeine Weiterbildungen sermed 2008 Praxisführung für Selbstständige und Angestellte Grundfragen der Selbstständigkeit Persönliche Arbeitstechnik / Administration in der Praxis Personalwesen / Personalführung

Mehr

Fachkraft Rechnungswesen (VHS)

Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkräfte für Rechnungswesen übernehmen verantwortungsvolle Fachaufgaben in den Bereichen Rechnungswesen und Personalverwaltung. Allgemeines Ziel dieses Lehrganges ist,

Mehr

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher. Gesundheitsmanager Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager Ausbildung Viele Unternehmen und Organisationen übernehmen zunehmend Verantwortung für die Gesundheit ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Fakt ist: Gute Arbeitsbedingungen

Mehr

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft!

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Weiterbildung Schritt für Schritt zum Erfolg WEITERBILDUNGSKATALOG Seite 1 Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Passende Nachwuchskräfte und Fachkräfte für

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

KOMPAKTSTUDIUM BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE

KOMPAKTSTUDIUM BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE KOMPAKTSTUDIUM BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE zum Dipl.-Finanzökonom (BI) Curriculum Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel AG Tel. +41 (0)61 261 2000 Wartenbergstr. 9 Fax +41 (0)61 261 6636 CH-4052

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement Allgemeines Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung. Neben den Grundlagen des Projektmanagements erhalten Sie auch

Mehr

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Buchhalter = Buchhalter/in Der Spezialist für Soll und Haben Sep. 2015 bis April 2017 in Lörrach, Singen und Waldshut/Bad Säckingen

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft!

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Passende Nachwuchskräfte und Fachkräfte für das Unternehmen gewinnen und binden. Weiterbildung Schritt für Schritt zum Erfolg Seite 1 Menschen entwickeln sich

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Betriebswirtschaftliche

Betriebswirtschaftliche echt Verbraucherrecht Dienstleistungserstellung Marketin Finanzierung Controlling Berichtswesen BWL Organisatio ht Dienstleistungserstellung Marketing Steuerrecht Rechtl ling Berichtswesen BWL Organisation

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule Leitfaden Kindergarten Grundschule Wer kann Herzo-Lesepate werden? Alle Menschen aus allen Alters-, Bevölkerungs- und Berufsgruppen, die ihre Freude am Lesen weitergeben möchten und die Lesekompetenz der

Mehr

Buchführung und Bilanzierung

Buchführung und Bilanzierung Das Know-how. Buchführung und Bilanzierung Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Projektmanagement im Office

Projektmanagement im Office Führungs-Elite-Academy lädt ein: Ihr Impuls zum Erfolg! So steuern Sie Ihre Erfolgsvorhaben selbst Professionelle Planung, Abwicklung und Betreuung von Projekten im Chefsekretariat Wenn Sie neue Ideen

Mehr

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Kontaktdaten: Prof. Dr. Klaus Hahn, Steuerberater Studiengangsleiter Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht (RSW) Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik

ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik ASW-Fachwirt Einkauf/Logistik Praxisbezogene Weiterbildung Spezialisierung Berufsbegleitende Fortbildung Expertencoaching ASW Berufsakademie Saarland e.v. Neunkirchen/Saar Zum Eisenwerk 2 66538 Neunkirchen

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION MODUL I Lassen Sie sich nicht stressen - Zeitmanagement im Berufsalltag Dieses Seminar vermittelt Methoden, die Ihnen helfen werden, Ihre Zeit erfolgreicher und zielorientierter zu planen. Erfolgreiches

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss Finanzbuchhalter/-in (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Fachkraft Gehaltsabrechnung (VHS) Fachkraft Personal- und Rechnungswesen (VHS) Bild pressmaster, fotolia.com

Mehr

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Herzlich Willkommen Hessische Berufsakademie Staatlich anerkannt Studienzentrum Nürnberg Geschäftsleitung: Felix von Dobschütz Studienberatung:

Mehr

Buchhaltung I inkl. Burnout Prophylaxe für kaufmännische Berufe

Buchhaltung I inkl. Burnout Prophylaxe für kaufmännische Berufe Buchhaltung I inkl. Burnout Prophylaxe für kaufmännische Berufe Termine (Änderungen vorbehalten) Dauer Start: Montag 04.08.2014 & Freitag 12.09.2014 100 Trainingseinheiten Vormittagskurs: Dienstag & Donnerstag

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft (B.A) SEITE 1 VON 25 Fach: Beschaffung 2872-1799 Beschaffung Lerneinheit 4 Beschaffungsmanagement,

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Lehrgang in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen. Leiter Finanz- und Rechnungswesen/Head of Accounting

Lehrgang in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen. Leiter Finanz- und Rechnungswesen/Head of Accounting Wir bringen Sie groß raus! Lehrgang in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen Leiter Finanz- und Rechnungswesen/Head of Accounting Leiter Finanz- und Rechnungswesen/Head of Accounting Wozu diese

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge Praxisstudiengänge Gepr. Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft (IHK) Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Gepr. Industriefachwirt/-in

Mehr

Kompetenzzentrum Wunstorf. Schulung Beratung Organisation

Kompetenzzentrum Wunstorf. Schulung Beratung Organisation Seminare am Steinhuder Meer 2015 GbR, Inh. Susanne Sievers, Bergstraße 15, 31515 Wunstorf/Großenheidorn, Telefon: 05033/9630199, Telefax: 05033/911597, www.kompetenz-wunstorf.de Anmeldung Anmeldung zum

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr