Nummer 15 Donnerstag, 10. April 2014

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nummer 15 Donnerstag, 10. April 2014"

Transkript

1 Nummer 15 Donnerstag, 10. April 2014

2 2 Nummer 15 Donnerstag 10. April 2014 Gemeindenachrichten Grafenau Wir gratulieren Wir gratulieren auch den Jubilaren, die in dieser Woche Geburtstag haben und hier nicht genannt werden möchten Frau Lieselotte Zwick, Bülowstr. 44, zum 79. Geburtstag Herrn Günter Peichl, Klingenweg 4, zum 76. Geburtstag Herrn Hermann Kälberer, Finkenweg 3, zum 72. Geburtstag Herrn Wilhelm Tomtschko, Im Stolzen 4, zum 71. Geburtstag Herrn Manfred Müller, Sonnenbergstr. 24, zum 71. Geburtstag Herrn Horst Schubert, Bussardweg 1, zum 70. Geburtstag Herrn Wolfgang Isenhardt, Steige 22, zum 73. Geburtstag Herrn Prof. Dr. Fridolin Mechel, Landhausstr. 12, zum 84. Geburtstag Frau Waltraud Luginsland, Blumenstr. 2, zum 80. Geburtstag Sonntagsdienste Ärztliche Notfalldienste sind jetzt im Krankenhaus Sindelfingen integriert Die nachstehend genannten Ortschaften sind in die ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Sindelfingen integriert. Ehningen, Aidlingen, Grafenau, Sindelfingen-Darmsheim und Böblingen-Dagersheim. Das heißt: von samstags 8 Uhr bis montags 8 Uhr und an Feiertagen ist die Notfallpraxis im Krankenhaus Sindelfingen unter folgender Telefonnummer erreichbar. Bitte ab 20 Uhr zwingend mit telefonischer Anmeldung. Adresse: Arthur-Gruber-Straße 70, Sindelfingen Tierärzte Telefonische Anmeldung erforderlich: / , Praxis Dr. Hildenbrand Leonberg Tel: 07152/ Zahnärzte Der zahnärztliche Notfalldienst kann abgefragt werden unter Tel Kinderärzte Ambulanz im Krankenhaus Böblingen ohne Voranmeldung Apotheken Samstag, 12. April 2014 Apotheke Hulb (REAL-Markt) in Böblingen, Otto-Lilienthal-Str. 24,Tel / Schwaben Apotheke in Renningen, Lange Str. 18,Tel /2588 Sonntag, 13. April 2014 Stern-Apotheke im Sterncenter in Sindelfingen-Mitte, Mercedesstr. 12,Tel / Central-Apotheke international in Leonberg, Leonberger Str. 108, Tel /43086 Sozialstation Grafenau Krankenpflegeverein Grafenau e.v. Krankenpflege - Nachbarschaftshilfe Bettina-von-Arnim-Weg 2, Grafenau-Dätzingen Bürozeiten der Station: Mo-Fr 9 Uhr - 14 Uhr Außerhalb dieser Zeiten nimmt der Anrufbeantworter Ihre Wünsche und Anliegen auf. Wir werden Sie umgehend zurückrufen. Telefon oder , Fax Geschäftsführerin: Dubravka Gurgel Pflegedienstleiterin: Jadranka Croce und Sabine Walter Stellvertr. Pflegedienstleiterin: Angela Banzer Krankenpflegeverein Grafenau e.v. Förderverein Vorsitzender: Peter Maier, Telefon Terminkalender vom bis Donnerstag, 10. April Uhr Beratung der Stadtwerke Sindelfingen in der Wiesengrundhalle Uhr Bücherei Schule Döffingen geöffnet Freitag, 11. April Uhr Predigtgottesdienst, Seniorenzentrum Dätzingen Uhr Wertstoffhof geöffnet Uhr Kreuzwegandacht, kath. Kirche Dätzingen Samstag, 12. April Uhr Wertstoffhof geöffnet Uhr HC Dätzingen Hefekranz-Verkauf, Backhaus Dätzingen Uhr HC Döffingen Jubiläumskonzert, Graf-Ulrich-Bau Sonntag, 13. April Uhr Eucharistiefeier, kath. Kirche Dätzingen Uhr Predigtgottesdienst, ev. Kirche Döffingen Uhr Kinderkirche XXL, ev. Gemeindehaus Döffingen Uhr Kinderkirche, ev. Gemeindehaus Dätzingen Uhr Familiengottesdienst, kath. Kirche Döffingen Uhr Abendgottesdienst, Haus Süddeutsche Gemeinschaft Uhr Vesper, kath. Kirche Dätzingen Dienstag, 15. April Uhr Seniorengymnastik, kath. Gemeindehaus Dätzingen Mittwoch, 16. April Uhr Eucharistiefeier, kath. Kirche Dätzingen Uhr Café Usambara, Wiesengrundhalle Uhr Wertstoffhof geöffnet Donnerstag, 17. April Uhr Beratung der Stadtwerke Sindelfingen in der Wiesengrundhalle Uhr Abendmahl, kath. Kirche Döffingen Uhr Abendandacht, ev. Kirche Döffingen Freitag, 18. April 2014 "Karfreitag" Uhr Predigtgottesdienst, ev. Gemeindehaus Dätzingen Uhr Gottesdienst, neuapost. Kirche Döffingen Uhr Ök. Kreuzweg d. Jugend, kath. Kirche Döffingen Uhr Predigtgottesdienst, ev. Kirche Döffingen Uhr Karfreitagsliturgie, kath. Kirche Dätzingen Uhr Abendgottesdienst, Haus Süddeutsche Gemeinschaft Uhr Abendandacht, ev. Kirche Döffingen Samstag, 19. April Uhr Wertstoffhof geöffnet Uhr Eucharistie-Feier d. Osternacht, kath. Kirche Döffingen Sonntag, 20. April 2014 "Ostersonntag" Uhr Oster-Nacht-Gottesdienst, ev. Kirche Döffingen anschl. Oster-Frühstück ev. Gemeindehaus Uhr Eucharistie, kath. Kirche Döffingen Uhr Predigtgottesdienst, ev. Gemeindehaus Dätzingen Uhr Gottesdienst, neuapost. Kirche Döffingen Uhr Predigtgottesdienst, ev. Kirche Döffingen Uhr Kinderkirche XXL, ev. Gemeindehaus Döffingen Uhr Kinderkirche, ev. Gemeindehaus Dätzingen Uhr Eucharistie, kath. Kirche Dätzingen Uhr Vesper, kath. Kirche Dätzingen Montag, 21. April 2014 "Ostermontag" Uhr Emmausgang nach Ostelsheim Uhr Predigtgottesdienst, ev. kirche Döffingen Uhr Osterandacht, Haus Süddeutsche Gemeinschaft

3 Gemeindenachrichten Grafenau Nummer 15 Donnerstag 10. April Hefekranz-Verkauf direkt ab Backhaus Dätzingen am Samstag, den Abholung zwischen und Uhr Nur auf Vorbestellung Vorbestellung bis spätestens Donnerstag, oder Tel und Gerne erhalten Sie ganze (8 ) oder halbe Kränze (4 ), mit oder ohne Rosinen >> Bitte bei der Bestellung angeben << Heizungspumpe schon getauscht? Beispiel: Pumpe älter als 5 Jahre: Jahres-Stromkosten 96,- Euro Selbst lernende Hocheffizienz-Pumpe: Jahres-Stromkosten 16,- Euro Nein? Sprechen Sie mit Ihrem Heizungsfachmann und lassen Sie sich ein Angebot machen, denn es lohnt sich meistens. Ja? Geben Sie einem der Grafenauer Vereinen eine Gewinnchance, die am Wettbewerb Pumpentausch Baden-Württemberg teilnehmen, indem Sie ihm eine Kopie Ihrer Handwerkerrechnung zukommen lassen. Sie können gerne auch Ihren Namen und Adresse und sogar den Rechnungsbetrag schwärzen, wenn Sie anonym bleiben wollen. Die Ansprechpartner dieser Vereine sind Ihnen für Ihre Rechnung dankbar: - Musikverein Grafenau Tilman Huber, Gartenstr. 21/2, Tel , - Verein der Gartenfreunde Helmut Schmalz, Klingenweg 5, Tel , - BI Kulturlandschaft + Lebensqualität e.v. Bernd Schmid, Eichenweg 12, Tel , - Bund für Umwelt und Naturschutz, Kontaktgruppe Magstadt-Grafenau Luzia Giesel, Malmsheimerweg 14, Tel , Herzlichen Dank!

4 4 Nummer 15 Donnerstag 10. April 2014 Gemeindenachrichten Grafenau Einladung zum XXXVI. Grafenauer Vatertagsmarkt Unser XXXVI. Vatertagsmarkt rückt langsam näher. Am Mittwoch und Donnerstag, 28. Mai und 29. Mai 2014, findet er in diesem Jahr statt. Auch diesmal wird sich die "Döffinger Altstadt" in eine große Budenlandschaft verwandeln, die ihren besonderen Reiz hat. Trotz der schon zahlreich vorliegenden Anmeldungen von gewerblichen Händlern - wir werden auch in diesem Jahr mit Sicherheit wieder "ausgebucht" sein - haben Vereine und Privatpersonen Gelegenheit, mit einem Vereins- oder Flohmarktstand etwas Geld zu verdienen und dem Markt das notwendige Lokalkolorit zu verleihen. Für Vereine und Flohmarktverkäufer, die sich noch anmelden wollen, gelten folgende Bestimmungen: 1. Nur wer angemeldet ist - Vordruck siehe unten - und eine schriftliche Zusage vorweisen kann, bekommt einen Standplatz. Standplatzbewerbungen sollten unbedingt sofort beim Bürgermeisteramt eingebracht werden. Die Bewerbungen werden im Zweifelsfall in der Reihenfolge des Eingangs genehmigt: Dem üblichen Brauch entsprechend sollten bei Flohmarktständen möglichst keine neue Waren, sondern "Gebrauchtes und Antikes" mit Pfiff und Seltenheitswert angeboten werden. 2. Die Standgebühr beträgt bei gewerblichen Anbietern und Vereinsständen je 5,00 pro laufendem Meter Standlänge, bei Flohmarktständen 1,50 /m; die Standgebühren beinhalten nicht den Verkaufsstand selbst, dieser ist vom Aussteller mitzubringen. Die Gebühren werden im Laufe des Markttages (Donnerstag) von uns in bar kassiert, sie sind also nicht bei der Anmeldung im Voraus zu bezahlen. 3. Die Verkäufer werden auf gesetzliche Verbote bzw. Gebote. hinsichtlich des Verkaufs bestimmter Waren (z.b. nach dem Waffengesetz, dem Sprengstoffgesetz und dem Arzneimittelgesetz) hingewiesen. Die Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes und des Mutterschaftsgesetzes im Hinblick auf die Arbeitszeiten an Werktagen und an Feiertagen sind einzuhalten. Jeder Inhaber eines Verkaufsstandes von Speisen und Getränken, die zum sofortigen Verzehr geeignet sind, benötigt dazu eine Wirtschaftserlaubnis. Vereine und Privatpersonen bekommen diese Erlaubnis gegen 6,00 Gebühr beim Bürgermeisteramt (Ortspolizeibehörde). 4. Die Platzzuteilung erfolgt am Donnerstagmorgen durch unser Personal nach folgendem Zeitplan: von 6.00 bis 6.30 Uhr beziehen Stammhändler die bisherigen Plätze; von 6.30 bis 7.30 Uhr Platzzuteilung für neue Gewerbehändler und Vereine; 7.15 bis 7.45 Uhr Platzzuteilung für Flohmarktstände. Stammhändler unseres Marktes Gewerbehändler und Vereine - können ihren Stammplatz bereits am Mittwoch (Eröffnungstag) ab Uhr beziehen. Es werden im Übrigen nur ganze Meter zugeteilt (und abgerechnet). Flohmarktstände werden in der Regel in Lücken zwischen die großen Stände platziert. 5. Die Eröffnung des Vatertagsmarktes findet am Mittwochabend um Uhr durch den Bürgermeister am Stand des Musikvereins in der Marktmitte statt. Zur Eröffnung und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein ist die ganze Bevölkerung sehr herzlich eingeladen. Bereits aufgestellte Vereins- und Gewerbestände können an diesem Tag ab Uhr zum Verkauf öffnen. Offizielle Verkaufs- und Marktöffnungszeiten: Mittwoch, 28. Mai 2014, bis Uhr Donnerstag, 29. Mai 2014, 9.00 bis Uhr 6. Marktgebiet: Wittumstraße, (unterer Teil von Dätzinger Straße bis zur Maichinger Straße), Kurze Gasse, Hirschplan, Bei der Linde, Brandstraße, Maichinger Straße. Die Anlieger, die immer in so dankenswerter Weise mitgearbeitet haben, bitten wir wieder um Verständnis, dass dieses Gebiet am Markttag ab 5.30 Uhr morgens für Fahrzeuge gesperrt werden muss und Fahrzeuge der Anlieger nicht mehr auf der Straße abgestellt werden dürfen. Es ist jedoch möglich, bis Donnerstag, 09. Mai, 6.00 Uhr, die Marktstraße mit dem Fahrzeug zu verlassen (nicht jedoch, in die Straße wieder hinein zu fahren). 7. Während der Zeit des Gottesdienstes in der ev. Kirche (von 9:00 bis Uhr) ist jeder ruhestörende Lärm zu unterlassen. 8. Weitere Auskünfte erteilt das Bürgermeisteramt (Fr. Pfänder, Rathaus Döffingen, Zimmer 14, Tel ; Fax )..Bitte hier ausschneiden An das Bürgermeisteramt, Postfach 11 34, Grafenau Bewerbungen um einen Verkaufsplatz beim Vatertagsmarkt am 29. Mai 2014 Ich bitte um Zuteilung von... Meter (bitte nur volle Meter) Standlänge /Stand wird mitgebracht zum Verkauf von (bitte kurz angeben, was verkauft werden soll).. als Gewerbestand / Flohmarktstand / Vereinsstand (Nichtzutreffendes ist zu streichen). Außerdem werden von der Gemeinde benötigt (Zutreffendes bitte ankreuzen): eine Gaststättenkonzession für Ausschank /Speisenausgabe ein Geschirrmobil (soweit möglich). Von der Marktinformation der Gemeinde Grafenau habe ich Kenntnis genommen. Absender mit Telefonnummer (bei Vereinen bitte immer Name und Adresse einer Kontaktperson angeben!). Datum, Unterschrift:...

5 Gemeindenachrichten Grafenau Nummer 15 Donnerstag 10. April Kinderferienfreizeit Dätzingen Die KINDERFERIENFREIZEIT Dätzingen findet in diesem Jahr vom bis einschließlich statt. Teilnahme der berechtigten Kinder: 6 12 Jahre alt ( geboren zw. dem ) Einzugsgebiet: Dätzingen, Döffingen, Ostelsheim, Schafhausen Kosten: 1. Kind 140 ermäßigt Kind 120 ermäßigt Kind 90 ermäßigt 40 Ermäßigung wird gegen Vorlage einer Bescheinigung (Sozialamt oder Agentur für Arbeit) gewährt. VERSICHERUNG: Die Haftpflichtversicherung der Kinder erfolgt über die Eltern. Schriftliche Voranmeldung (siehe Vorlage) bis einschließlich Freitag, im Pfarramt einwerfen oder per Post. Später eingehende oder auch telefonische Voranmeldungen werden nicht berücksichtigt. Sollten mehr Voranmeldungen eingehen als Plätze für die Kinderferienfreizeit zur Verfügung stehen, so entscheidet das Los. Verlosung und verbindliche Anmeldung zur Kinderferienfreizeit finden am Freitag, ab Uhr im Gemeindehaus St. Barbara statt. Bitte Impfpass und Geld mitbringen! Wer bei Verlosung und Anmeldung am nicht anwesend ist, wird nicht berücksichtigt!!! SCHRIfTlICHE VoRANmElDUNG zur KINDERfERIENfREIzEIT 2014 Familienname: Geburtsdatum: T-Shirt-Größe: Vorname 1. Kind: Vorname 2. Kind: Vorname 3. Kind: Vorhandene T-Shirtgrößen: 116,128,140,152,164,176,188 Anschrift: Dätzingen Döffingen Ostelsheim Schafhausen Datum: Unterschrift: Anschrift: Katholisches Pfarramt, Kirchstraße 5, Grafenau

6 6 Nummer 15 Donnerstag 10. April 2014 Gemeindenachrichten Grafenau Amtliche Bekanntmachungen Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 Grafenau - Landkreis Böblingen Zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 hat der Gemeindewahlausschuss die nachstehend aufgeführten Wahlvorschläge zugelassen. Bei Wahlvorschlägen von Parteien und Wählervereinigungen, die im Gemeinderat bereits vertreten sind, richtet sich die Reihenfolge nach ihren Stimmenzahlen bei der letzten regelmäßigen Wahl dieser Organe; bei Stimmengleichheit hat das Los entschieden. Die übrigen Wahlvorschläge folgen in der Reihenfolge ihres Eingangs; bei gleichzeitigem Eingang hat das Los entschieden ( 18 Abs. 4 KomWO). Wahlvorschlag der Partei/Gruppierung Freie Wähler Grafenau (FWG): Lfd Nr. Name Beruf oder Stand Geb.-Jahr Anschrift (Hauptwohnung) Wohnbezirk Döffingen 101 Mornhinweg, Heinz Malermeister 1948 Grafenau, Lerchenweg Frank, Matthias Dipl.-Ingenieur/Freier Architekt 1962 Grafenau, Sindelfinger Weg Lauser, Axel Betriebswirt (VWA)/Bankkaufmann 1966 Grafenau, Zum Grubstock Butsch, Thomas Industriemeister/Prüfer IHK 1966 Grafenau, Rosenstraße Wolff, Nadja Verlagskauffrau 1981 Grafenau, Hofstetten Gehring, Thomas Betriebswirt (VWA)/kfm. Angestellter 1968 Grafenau, Brandstraße Enghofer, Uwe kfm. Angestellter 1961 Grafenau, Eberhardstraße Schaarmann, Detlef Bankkaufmann 1970 Grafenau, Sophie-Scholl-Straße Hildebrandt, Thorsten Dipl.-Ingenieur (FH) 1974 Grafenau, Amselweg Klamser, Oliver MSc/Dipl.-Ingenieur (FH) 1976 Grafenau, Lerchenweg 2 Wohnbezirk Dätzingen 111 Rölli, Thomas Landwirt 1969 Grafenau, Kirchstraße Klamser, Wolfgang Polizeibeamter 1959 Grafenau, Hintere Gasse Sins, Manuela Hausfrau/kfm. Angestellte 1967 Grafenau, Adalbert-Stifter-Weg Pfeffer, Josef Entwicklungsingenieur 1966 Grafenau, Talstraße Laser, Holger Lehrer/Videojournalist 1970 Grafenau, Wengertweg Gutknecht, Matthias Einrichtungsberater 1974 Grafenau, Kirchstraße 24 Wahlvorschlag der Partei/Gruppierung Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU): Lfd Nr. Name Beruf oder Stand Geb.-Jahr Anschrift (Hauptwohnung) Wohnbezirk Döffingen 201 Luginsland, Karl-Heinz Zimmerermeister 1958 Grafenau, Falkenweg König, Hartmut Prokurist 1953 Grafenau, Buchenweg Kauffmann, Markus Maschinenbautechniker 1976 Grafenau, Jahnstraße 7/1 204 Till, Patricia Dipl.-Betriebswirtin 1965 Grafenau, Im Hörlen Wolff, Steffen Maschinenbautechniker 1973 Grafenau, Kreuzbergweg Schirmer, Sven Versicherungskaufmann 1974 Grafenau, Sophie-Scholl-Straße Wieszt, Birgit Masseurin/med. Bademeisterin 1968 Grafenau, Amselweg 7/2 208 Nagl, Thomas Straßenbauermeister 1969 Grafenau, Amselweg Krohn, Birgit selbstständige Fotografin 1976 Grafenau, Rosenstraße 22/1 210 Göldner, Klaus Dachdeckermeister 1965 Grafenau, Gutenbergstraße 20 Wohnbezirk Dätzingen 211 Waligora, Siegfried Heizungs- und Sanitärbaumeister 1964 Grafenau, Malteserstraße Rodamer, Marita Reiseverkehrskauffrau 1958 Grafenau, Döffinger Straße Spatschek, Alexander Finanzanwärter 1995 Grafenau, Bettina-von-Arnim-Weg Wolbold, Friederike Friseurin 1972 Grafenau, Bülowstraße Prof. Dr. Wilske, Hermann Lehrer 1950 Grafenau, Hambergweg Maiwald, Oliver Entwicklungsingenieur 1963 Grafenau, Bettina-von-Arnim-Weg 1

7 Gemeindenachrichten Grafenau Nummer 15 Donnerstag 10. April Wahlvorschlag der Partei/Gruppierung Bündnis 90/Die Grünen (B90/GRÜNE): Lfd Nr. Name Beruf oder Stand Geb.-Jahr Anschrift (Hauptwohnung) Wohnbezirk Döffingen 301 Graf, Rita Verwaltungsfachangestellte 1953 Grafenau, Ahornweg Kubsch, Kevin Konstrukteur 1987 Grafenau, Forchenweg Dr. Kiefer, Astrid Dipl.-Chemikerin 1958 Grafenau, Landhausstraße Cecotti, Pascal Kfz-Elektriker 1974 Grafenau, Im Hörlen 3/1 305 Lechler, Bianca selbstständige Kauffrau 1970 Grafenau, Burschelberg Bösenberg, Dirk Ökonom 1951 Grafenau, Poppenhalde Krüger, Karlheinz technischer Angestellter 1961 Grafenau, Mühlgasse Fuhrmann, Nikolaus Dipl.-Ingenieur 1950 Grafenau, Kirchplatz Strohmer, Ralph Dieter Personalsachbearbeiter 1962 Grafenau, Wittumstr. 34/1 310 Schmid, Bernd Unternehmensberater/Rentner 1942 Grafenau, Eichenweg 12 Wohnbezirk Dätzingen 311 Hirschberger, Susanne Wirtschaftsfachwirtin 1966 Grafenau, Sonnenbergstraße Heuter, Peter Finanzmakler 1963 Grafenau, Heinrich-Heine-Weg Stürtz, Heribert technischer Angestellter/Rentner 1948 Grafenau, Kirchstraße Jeschka, Claudia Maria Landesbeamtin 1967 Grafenau, Schillerstraße Henkel, Norbert Pensionär 1943 Grafenau, Kirchstraße Frank, Eberhard Dipl-Ingenieur 1957 Grafenau, Sonnenbergstraße 34 Wahlvorschlag der Partei/Gruppierung Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Lds Nr. Name Beruf oder Stand Geb.-Jahr Anschrift (Hauptwohnung) Wohnbezirk Döffingen 401 Dr. Bohn, Martin Dr. Ing. Maschinenbau 1971 Grafenau, Kapellenbergstraße Huber, Tilman Dipl.-Ingenieur (FH) 1966 Grafenau, Gartenstraße 21/2 403 Haar, Ingeborg Tontechnikerin 1951 Grafenau, Dätzinger Straße Belger, Frank Hausmann 1969 Grafenau, Bergstraße Lowski, Richard selbstständiger Berater 1945 Grafenau, Ulrichweg Porst, Elisabeth Krankenschwester 1949 Grafenau, Forchenweg Huber, Felix Student 1994 Grafenau, Gartenstraße 21/2 408 Haug, Hartwig Pensionär 1951 Grafenau, Im Gressental 6 Wohnbezirk Dätzingen 409 Dr. Satrapa-Schill, Almut freiberufliche Beraterin 1948 Grafenau, Hermann-Hesse-Weg 10/1 410 Schöttle, Siegfried Pensionär 1949 Grafenau, Johann-Peter-Hebel-Weg Wehle, Sebastian technischer Fachwirt 1987 Grafenau, Goethestraße Tecirli, Remzi Fernmeldeelektroniker 1966 Grafenau, Bülowstraße Walter, Martin städtischer Angestellter 1961 Grafenau, Döffinger Straße Satrapa, Franziska Juristin 1984 Grafenau, Kirchstraße 30 Gemeinde Grafenau, 09. April 2014 Martin Thüringer Bürgermeister

8 8 Nummer 15 Donnerstag 10. April 2014 Gemeindenachrichten Grafenau Bürger und Gemeinde Zu verschenken Die Gemeindeverwaltung bietet hier die kostenlose Möglichkeit, gegenstände anzubieten. Interessenten können sich dann über Ihre Telefonnummer mit Ihnen in verbindung setzen. 3 Backkörbe für Backhausbrote, mittlere Größe, zu verschenken. Bisher nur als Osterkörbe benutzt. Tel ab 19 Uhr Wohnwand Erle masiv, Glastüre und Glaseinlegeböden, 2,86 m breit, Tel: Verschenkangebote nehmen wir unter Telefon entgegen. Fundamt Samsung-Handy bei der Wiese am Sportplatz Döffingen Auskünfte erhalten Sie unter Telefon Fundamt Wer vermisst seine liebe Katze? Uns ist vor etwa 1 Woche eine schwarze Katze, weiblich, tätowiert, zutraulich, zugelaufen. Bitte melden Sie sich bei Familie Feinler, Tel.: Die zweite Gruppe wurde von Herrn Ulmer betreut. Hier durften wir erste Erfahrungen mit alternativen Antriebstechniken sammeln. Wir konnten unser Modellauto mit einem Solarmodul antreiben. Da dies nur bei Licht funktionierte, lernten wir die Möglichkeit kennen, mit diesem Solarmodul in einer Brennstoffzelle Wasserstoff und Sauerstoff zu erzeugen. Unser Auto fuhr jetzt mit einer Brennstoffzelle unabhängig von den Lichtverhältnissen. Standesamtliche Mitteilungen Eheschließungen: Michael Holzhausen und Katrin Alexandra Mauch, Weil der Stadt Thorsten Markus Manfred Böttcher und Regina Schuliers, Grafenau Sterbefälle: Anna Maiores geb. Vormittag, 75 Jahre, Zehnthof Otto Obermaier, 80 Jahre, Finkenweg 9 Schulnachrichten Gemeinschaftsschule Döffingen Gemeinschaftsschule Döffingen Damit jeder die Möglichkeit hatte, an allen Experimenten teilzunehmen, wurden nach einer Stunde die Gruppen getauscht. Der Nachmittag war sehr interessant und hat uns allen viel Freude bereitet. Das Ziel des Jugendforschungszentrums Schülerinnen und Schüler für technisch-naturwissenschaftliche Themen insbesondere im Bereich erneuerbarer Energien und Umweltschutz - zu begeistern wurde an diesem Nachmittag voll erfüllt. Wir freuen uns jetzt schon auf weitere Experimente im Forschungszentrum. Die Klasse 6a i. A. Antje Kopp Das grüne Klassenzimmer der Sonnenblumenklasse, die Streuobstwiese Die Klasse 6a der Gemeinschaftsschule besucht das Jugendforschungszentrum Einen ganz besonderen Nachmittagsunterricht erlebte unsere Klasse am letzten Donnerstag im Jugendforschungszentrum, das in der Gottlieb-Daimler-Schule 2 in Sindelfingen untergebracht ist. Nachdem wir mit dem Bus um 14 Uhr an der Schule angekommen waren, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe wurde von Herrn Rose betreut. Sie beschäftigte sich mit der Effektivität verschiedener Lichtquellen. Mit unseren Versuchen konnten wir feststellen, dass die LED- Lampe mit Abstand die energiesparendste Möglichkeit ist um Licht zu erzeugen. Viel Energie benötigt die Glühlampe durch ihre zusätzliche Wärmeentwicklung. Der Energieverbrauch einer Heizplatte ist daher besonders hoch.

9 Gemeindenachrichten Grafenau Nummer 15 Donnerstag 10. April Wir begrüßen Krügers Dickstiel auf der Streuobstwiese. So heißt die Apfelsorte die wir auf der Wiese neu gepflanzt haben. Die Namensherkunft der Apfelsorte ist leider ungeklärt. Die Sorte heißt unter anderem auch Celler Dickstiel, aber weder die Stadt Celle, noch ein Herr Krüger war Namensgeber. In unserem Fall passt diese Sorte aber prima, denn die Wiese wird schon seit mehr als 25 Jahren von Fam. Krüger bewirtschaftet. Vor der Baumpflanzung auf der Wiese gab es noch ein wenig Theorie im Klassenzimmer. Besprochen wurde die Herkunft und Geschichte des Apfels sowie die Gemeinsamkeiten von Apfel und Rose. Auch wurde ausführlich das Baumpflanzen besprochen. Als kulinarisches Highlight gab es eine Apfelverkostung. Folgende Sorten wurden probiert: Idared, Boskop, Glockenapfel und Rubinette. Den Geschmackssieg errang knapp die Rubinette, gefolgt vom Glockenapfel und abgeschlagen, mit nur einer Stimme die Sorte Boskop. Eindeutiger Verlierer der Apfel Idared. Der praktische Teil, die Baumpflanzung wurde wieder sehr anschaulich und humorvoll von Herrn Mutschler zusammen mit den Schülern durchgeführt. Vielen Dank an Herrn Mutschler. Ein weiteres Dankeschön an die Gemeindeverwaltung und an Herrn Thüringer für die Kostenübernahme des Krügers Dickstiels. Die Schule erhält noch eine Urkunde als Dokumentation der Pflanzung, so kann der Baum auch in späteren Jahren noch für Unterrichtszwecke genutzt werden. Am kommenden Freitag beschäftigen wir uns mit nützlichen Insekten und bauen kleine Insektenunterkünfte auf der Wiese. G. Kiss, Streuobstpädagogin Jugendreferat Grafenau Martina Strobel, Klaus Dongus Stegmühle Grafenau Telefon , mobil: Fax Stegmühlentreffs Mädchentreff: Dienstag, Uhr/ Mädels von Klasse Jungstreff: Donnerstag, Uhr/ Jungs von Klasse Teenietreff: Donnerstag, Uhr/ Mädels und Jungs ab 4. Klasse Die Treffs finden nicht in den Ferien statt. Personelle Veränderung im Jugendreferat Am 10. April verlasse ich, nach 7 Jahren, das Jugendreferat in Grafenau. Eine neue berufliche Herausforderung erwartet mich, auf die ich mich sehr freue. Ich habe die Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und Eltern in Grafenau immer sehr gerne gemacht und durfte viele schöne und wertvolle Erfahrungen sammeln. Trotzallem gibt es immer wieder Veränderungen die das Leben spannend machen und uns in Bewegung halten, dies veranlasste mich zu dem Stellenwechsel. Klaus Dongus wird in Grafenau bleiben und unsere Arbeit weiter gestalten, eine Nachfolgerin wird gesucht. Die Treffs in der Stegmühle finden weiterhin statt. Ich möchte mich bei allen Grafenauern Bürgerinnen und Bürgern ganz herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ihre Martina Strobel Das Team des Jugendreferat Kurzinfo Bürgermeisteramt: Anschrift: Postfach 1134, Grafenau/Württ., Telefax 07033/40321, Internet: Sitz: Rathaus Döffingen, Wittumstraße 1, Grafenau/Württ., Telefon 07033/ Sprechzeiten Rathaus Döffingen, montags bis donnerstags von 8.00 bis Uhr, freitags von 7.30 bis Uhr; Abendsprechstunden: donnerstags von bis Uhr; Bankverbindungen dergemeindekasse: Vereinigte Volksbank AG Böblingen, Konto-Nr (BLZ ), IBAN: DE , BIC: GENODES1BBV Kreissparkasse Böblingen, Konto-Nr. 127 (BLZ ), IBAN:DE , BIC:BBKRDE6BXXX Impressum: Herausgeber: Bürgermeisteramt Grafenau/Württ., Postfach 1134, Grafenau/Württ.; Redaktion: Rathaus Döffingen, Zimmer 12, Wittumstr. 1, Grafenau/W., Tel /403-12, Fax Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt, Telefon 07033/525-0, Telefax 07033/ Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister Martin Thüringer, Wittumstraße 1, Grafenau/Württ. (s.o.) - für Was sonst noch interessiert und den Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt (s.o.). Redaktionsschluss: Dienstags 8.00 Uhr im Rathaus Döffingen. Der Bezugspreis beträgt halbjährlich 10,05 einschl. Trägerlohn. Anzeigenannahme: Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb (Abonnement und Zustellung): WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, Weil der Stadt, Tel oder Internet:

10 10 Nummer 15 Donnerstag 10. April 2014 Gemeindenachrichten Grafenau Kindergärten Kindertageseinrichtungen in Grafenau Gesamtleitung Monika Haug Rathausplatz Grafenau-Dätzingen Telefon: Fax: Sprechzeiten donnerstags von 9-13 Uhr und nach Vereinbarung Kita am Schloss DAS BENEFIZKONZERT mit & der war ein voller Erfolg!!! Am vergangenen Samstag ROCKTE der Graf-Ulrich-Bau. Denn die Kita am Schloss lud ein zu einem Abend der Superlative. JAMMM & die Crazy-Crocodile-Band hielten ihr Versprechen und brachten den Saal in Windeseile zum Kochen. Schon kurz nach Uhr kamen die ersten musikbegeisterten Gäste und sicherten sich einen guten Platz in der Halle. Wir hatten keine Vorstellung, wie gut diese Veranstaltung in und um Grafenau angenommen wird. Aber es zeichnete sich schnell ab, dass sich viele interessierte Musikfans angesprochen fühlten. Wir waren ganz im Glück, denn als die Kasse geschlossen wurde, waren tatsächlich einige über 200 Gäste und natürlich tolle Musikerinnen und Musiker und die fleißigen HelferInnen in der Halle. Also stand einem guten Gelingen des Abends nichts mehr im Wege! JAMMM eröffnete den Abend, pünktlich um Uhr und die junge Band zeigte den Gästen gleich mal, was sie so alles drauf haben. Die Stimmung war super und die erste Stunde verflog wie im Nu. JAMMM spielte ohne Pause und voller Elan und legte einen super Start in den Partyabend hin. Ohne Zugabe JAMMM startet voll durch! durfte JAMMM die Bühne natürlich nicht verlassen. Nach einer kleinen Umbaupause startete die Crazy-Crocodile-Band um kurz nach neun Uhr und sie hatten den Saal schnell im Griff, es wurde getanzt und mitgesungen, die Tanzfläche war immer voll, die Lieder gingen ins Ohr und so konnte man auch das ein oder andere Lied lautstark mitsingen. Ein ganz besonderes Highlight war die spontane Nummer von Carsten und Wolfi, die beiden kennen sich schon sehr lange und haben auch schon zusammen Musik gemacht, deshalb forderte Carsten Wolfi auf, ein Danke Wolfi, für die colle Nummer mit Carsten! Lied mit ihm gemeinsam zu singen. Gesagt getan! Beide gaben alles, wie man auf dem Bild sehen kann. Erst nach einigen Zugaben durfte die Band nach einem vollauf gelungenen Abend die Bühne verlassen. Die Stimmung war bis zum letzten Ton super und alle waren sich einig, wenn es eine Wiederholung im nächsten Jahr gibt, dann sind sie wieder mit von der Partie. Der Abend ging dann gemütlich zu Ende, es wurde noch hier und da ein Schwätzle gehalten, man traf sich zu einem Absacker an der Bar und ließ den Abend noch einmal Revue passieren. Jetzt ist es aber an der Zeit sich bei allen zu bedanken, die für das gute und reibungslose Gelingen dieser Veranstaltung gesorgt haben!!! Wir bedanken uns ganz herzlich bei: JAMMM für den super tollen Start in den Partyabend, ihr habt das klasse gemacht und ich könnte mir denken, dass das nicht der letzte Auftritt im Graf-Ulrich-Bau für euch war! VIELEN DANK an: Jonathan, Alexander, Maïna, Michael und Mathias. Ihr wart SPITZE!!! Hannelore Blatt und Jürgen Susla-Blatt vom Management, ohne diese beiden wäre das Event nie zu Stande gekommen ein ganz großes und dickes DANKESCHÖN an euch ihr seid einfach SPITZE!!! Eine super Band mit einem großen Herz für Kinder!!! JAMMM nach einem super Auftritt! Der CRAZY-CROCODILE- BAND für einen super tollen musikalischen Abend im Graf-Ulrich-Bau. Das BENEFIZ-KONZERT wird allen Gästen immer in guter Erinnerung bleiben, es war ein voller Erfolg und hat riesig viel Spaß gemacht mit euch die Nacht durch zu rocken!!! VIELEN DANK an: Nici, Carsten, Rolf, Joanna, Andreas, Markus, Tom, Meriam & Baffe. Ihr wart einfach GENIAL!!! Den beiden Jungs von der Technik, die für super Sound und tolle Lichteffekte gesorgt haben Den fleißigen Eltern, die voller Elan und Eifer mitgeholfen haben, das Fest zu einem vollen Erfolg werden zu lassen: an der Bar / hinter der Theke / an der Kasse / beim Aufbau / beim Abbau Ein herzliches DANKESCHÖN an unser super HelferInnen- Team! J Unseren fleißigen Bauhofmitarbeitern, die uns tatkräftig unterstützten. Das war wie immer eine große Erleichterung für uns. Vielen Dank! Den Hausmeistern Rudi Wolf und Wolfgang Rausch, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen. Ein großes DANKESCHÖN auch an Herrn Bürgermeister Thüringer und die Gemeindeverwaltung, die es uns ermöglicht haben dieses Konzert im Graf-Ulrich-Bau veranstalten zu dürfen. Und natürlich last but not least allen Gästen die durch ihr Kommen maßgeblich zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, ohne so viele nette und gutgelaunte Gäste hätte dieses Event nie gelingen können. DANKE auch für die vielen und ausschließlich positiven Rückmeldungen zum Konzert und der Durchführung. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

11 Gemeindenachrichten Grafenau Nummer 15 Donnerstag 10. April Tolle Stimmung bis zum Schluss Die Erzieherinnen aus der Kita am Schloss VHS Böblingen-Sindelfingen Der gesamte Erlös aus diesem Konzert kommt den Kindern in der Kita am Schloss zugute und wir haben auch schon viele Ideen, wie wir den Gewinn sinnvoll für die Kinder anlegen können. Vielen Dank noch mal an alle, denn jeder uro zählt! Wir hoffen auf eine Fortsetzung im Jahr 2015 und verbleiben mit rockigen Grüßen Außenstelle Grafenau, Döffinger Straße 50, Grafenau (Dätzingen) Telefon , Fax Mo Uhr und Mi Uhr vhs-team: Sabine Langensiepen und Petra Schmidt vhs.kundenzentrum Telefon , Fax Internet Aquarellieren mit Freude an der Farbe Je früher wir lernen, etwas für unser inneres Gleichgewicht zu tun, desto besser. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den eigenen Farbklängen. Farbe eröffnet Möglichkeiten, sie für uns zu gewinnen und mit ihr spielen zu lernen. In diesem Wochenendkurs wird frei und ohne Themen oder Technikangaben mit Aquarellfarben auf Aquarellpapier gemalt. Das Spannende an Aquarellfarben ist, dass sie das Licht auf besondere Weise zum Ausdruck bringen können. Die Teilnehmer erlernen anhand ihrer eigenen Fähigkeit, wann und ob ihr Werk fertig ist. Eigene Malmotive können gerne mitgebracht werden Katrin Sziegoleit 2 Wochenenden, für Fortgeschrittene Freitag, 16. Mai und 4. Juli, jeweils 19:00-20:30 Uhr Samstag, 17. Mai und 5. Juli, jeweils 9:30-16:30 Uhr inklusive 60 Minuten Pause Magstadt, Neues Schulhaus EUR 69,00 / Materialliste bei Anmeldung Sommer-Potpourri: Wellness & Entspannung Durchatmen, abschalten, sich wohlfühlen! Entspannende Stirnmassagen, Atemübungen, Klangschalenreisen und verschiedene Elemente aus Yoga und anderen Entspannungstechniken helfen uns, unsere Seele baumeln zu lassen. Abgerundet wird das Wohlfühlprogramm durch erfrischende Smoothies und Joghurt-Drinks Silvia Caro mittwochs, 20:00-21:15 Uhr, ab 25. Juni Magstadt, Neues Schulhaus 5 Termine, EUR 30,00 inkl. 2,00 EUR für Duftöl, Lassie, Tee usw. einschließlich EUR 2,00 für Arbeitsmaterial Selbstsicherheit lässt sich lernen Schlagfertig verhalten wir uns dann, wenn wir spontan reagieren. Ziel ist es, verhandlungsfähig zu bleiben, die richtigen Worte zu finden und in Belastungssituationen flüssig und treffend formulieren zu können. Dadurch gelingt es Ihnen auch, die jeweilige Situation zu entschärfen und Anerkennung und Respekt bei Ihrem Gegenüber zu erlangen. Inhalte: - Im Basiskurs Erlerntes wird vertieft - Konkrete Gesprächssequenzen werden intensiv geübt Nicole Bader Freitag, 9. Mai, 18:30-21:00 Uhr Aidlingen, vhs EUR 42,50 einschließlich EUR 3,50 für Arbeitsmaterial Feinschmecker-Kochkurs für Männer Mit einer Portion Spaß treffen sich hier praktizierende Genießer, um weitere Kocherfahrung zu sammeln. Diese lassen sich zu Hause leicht umsetzen, um damit Familie und Freunde mit Neuem zu überraschen. Wir bereiten Verschiedenes mit Fisch und Fleisch zu sowie eine Lauchsuppe vom Obazda mit Laugencroutons, Timbale mit Schinken, Bier und Zwiebeln und eine dunkle Biercreme zum Dessert Anja Müller Freitag, 16. Mai, 19:00-22:00 Uhr Döffingen, Grund- und Hauptschule EUR 26,00 inkl. EUR 12,00 für Lebensmittel und Rezeptkopien einschließlich EUR 12,00 für Arbeitsmaterial Endabrechnung erfolgt im Kurs Freiwillige Feuerwehr Grafenau Einsatz : Technische Einsatzleitung In den Abendstunden des 1. Aprils wurde im Leonberger Engelbergtunnel eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Aufgrund der Alarmstufe Brand Engelbergtunnel wurden neben den Einsatzkräften aus Leonberg u.a. auch die Führungsgruppe des Landkreises Böblingen alarmiert. Kurze Zeit später rückten von Grafenau der Kommandant mit Einsatzleitwagen (ELW) samt Fahrer ab. Noch während der Anfahrt konnte aber Einsatzabbruch gemeldet werden: Nach einer Erkundung durch die Einsatzkräfte vor Ort konnte keine Verrauchung im Tunnel entdeckt werden. Einsatz : Rauchentwicklung an Sattelauflieger Bei der Rückfahrt von Leonberg nach Grafenau am vergangenen Donnerstag bemerkte die Besatzung des Löschgruppenfahrzeugs (LF 16) einen am Straßenrand abgestellten, rauchenden LKW. Nach Absicherungsmaßnahmen wurde mit dem Schnellangriff der Brandschutz sicher gestellt. Grund für die Rauchentwicklung am Sattelauflieger waren blockierte Bremsen. Durch die entzündliche Beladung (Papierrollen) war deshalb ein schnelles Eingreifen erforderlich. Da der Abschnitt der Bundesstraße 295 aber in das Einsatzgebiet der Feuerwehr Renningen fällt, wurde diese verständigt. Der Kommandant der Renninger Wehr übernahm dann nach dem Eintreffen mit seinen Floriansjüngern die Einsatzstelle.

Nummer 16 Mittwoch, 16. April Frohe Ostern

Nummer 16 Mittwoch, 16. April Frohe Ostern Nummer 16 Mittwoch, 16. April 2014 Frohe Ostern Manche bunte Ecke oder geschmücktes Plätzchen künden auch in unserer Gemeinde vom bevorstehenden Osterfest. Die Brunnen im Ort sind wunderschön hergerichtet

Mehr

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 10. März 2016 Nummer 10

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 10. März 2016 Nummer 10 Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 10. März 2016 Nummer 10 Landtagswahl am 13. März 2016 Am kommenden Sonntag, 13. März 2016 wird ein neuer

Mehr

Erstkommunion und Konfirmation 2015

Erstkommunion und Konfirmation 2015 Nummer 17 Donnerstag, 23. April 2015 Erstkommunion und Konfirmation 2015 Am 12. April fand bereits die Heilige Erstkommunion der katholischen Kirche statt, 15 Kinder feierten diese in der Johanneskirche

Mehr

Diese Ausgabe erscheint auch online. Nummer 33 Donnerstag, 13. August 2015

Diese Ausgabe erscheint auch online. Nummer 33 Donnerstag, 13. August 2015 Diese Ausgabe erscheint auch online Nummer 33 Donnerstag, 13. August 2015 2 Nummer 33 Donnerstag 13. August 2015 Gemeindenachrichten Grafenau Wir gratulieren Wir gratulieren auch den Jubilaren, die in

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

E i n l a d u n g. BÜRGER-CAFÉ Donnerstag, 15. Januar 2015, von Uhr Begegnungsstätte "Adrienne-von- Bülow" in Dätzingen

E i n l a d u n g. BÜRGER-CAFÉ Donnerstag, 15. Januar 2015, von Uhr Begegnungsstätte Adrienne-von- Bülow in Dätzingen Nummer 3 Donnerstag, 15. Januar 2015 Zu unserem am in der E i n l a d u n g BÜRGER-CAFÉ Donnerstag, 15. Januar 2015, von 14.30-17.00 Uhr Begegnungsstätte "Adrienne-von- Bülow" in Dätzingen laden wir alle

Mehr

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 19. Mai 2016 Nummer 20

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 19. Mai 2016 Nummer 20 Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 19. Mai 2016 Nummer 20 5. - 9. September 2016 Betreuungszeit: jeweils 8.00 14.00 Uhr Mit vielen Indianerspielen,

Mehr

Nummer 12 Donnerstag, 19. März 2015. Frühjahrskonzert. Wir laden Sie sehr herzlich ein zu un se rem Frühjahrskonzert am Samstag, 21.

Nummer 12 Donnerstag, 19. März 2015. Frühjahrskonzert. Wir laden Sie sehr herzlich ein zu un se rem Frühjahrskonzert am Samstag, 21. Nummer 12 Donnerstag, 19. März 2015 Frühjahrskonzert Wir laden Sie sehr herzlich ein zu un se rem Frühjahrskonzert am Samstag, 21. März 2015 Wiesengrundhalle Grafenau Musikalische Leitung: Jugendorchester

Mehr

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 7. Januar 2016 Nummer 1

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 7. Januar 2016 Nummer 1 Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 7. Januar 2016 Nummer 1 Ein frohes und gesundes neues Jahr! (Bild: S. Biela) 2 Nummer 1 Donnerstag 7.

Mehr

37. Vatertagsmarkt. Wir heißen Sie herzlich auf dem Vatertagsmarkt 2015 willkommen und freuen uns auf Sie!

37. Vatertagsmarkt. Wir heißen Sie herzlich auf dem Vatertagsmarkt 2015 willkommen und freuen uns auf Sie! Nummer 20 Mittwoch, 13. Mai 2015 37. Vatertagsmarkt Diesen Donnerstag geht der Vatertagsmarkt in die 37. Runde! Wieder haben sich über 160 Marktbeschicker angekündigt und wollen an Himmelfahrt ihre Waren

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 25. Mai 2014

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 25. Mai 2014 Gemeinde 74834 Elztal Neckar-Odenwald-Kreis Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 25. Mai 2014 Zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats

Mehr

Die dunkle Jahreszeit

Die dunkle Jahreszeit Nummer 47 Donnerstag, 20. November 2014 Die dunkle Jahreszeit Auf den Gedenktag Allerheiligen im November folgt der Totensonntag - Allerseelen, an dem der Verstorbenen gedacht wird. Die Gedenk- und Feiertage

Mehr

Nummer 28 Donnerstag, 10. Juli Willst Du Bratschen oder Geigen, ich komm zu Dir und werd s Dir zeigen. 10 Jahre.

Nummer 28 Donnerstag, 10. Juli Willst Du Bratschen oder Geigen, ich komm zu Dir und werd s Dir zeigen. 10 Jahre. Nummer 28 Donnerstag, 10. Juli 2014 Willst Du Bratschen oder Geigen, ich komm zu Dir und werd s Dir zeigen. 10 Jahre Jubiläumsfestakt Samstag,12.Juli 2014 Schloss Dätzingen-Schlossinnenhof Beginn: 16.00

Mehr

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 9. Februar 2017 Nummer 6

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 9. Februar 2017 Nummer 6 Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 9. Februar 2017 Nummer 6 Grafenauer Firma Wolff wird Partner der Feuerwehr Doppelt im Einsatz und dies

Mehr

Spannende Spiel- und Abenteueraktion/ Ferienbetreuung in Neuenbürg für Kinder von 6-12 Jahren

Spannende Spiel- und Abenteueraktion/ Ferienbetreuung in Neuenbürg für Kinder von 6-12 Jahren Spannende Spiel- und Abenteueraktion/ Ferienbetreuung in Neuenbürg für Kinder von 6-12 Jahren 22.08 09.09.2016 4 Elemente sind die Bausteine unserer Welt Was braucht eine Kerze zum Brennen? Warum klebt

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 Gemeinde Wutöschingen Landkreis Waldshut Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 Zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 hat der Gemeindewahlausschuss

Mehr

Graf Ulrich ROCKT. Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 12. November 2015 Nummer 46. Silvesterparty Gala-Buffet Catering Steinrücken

Graf Ulrich ROCKT. Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 12. November 2015 Nummer 46. Silvesterparty Gala-Buffet Catering Steinrücken Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 12. November 2015 Nummer 46 Silvesterparty 2015 Graf Ulrich ROCKT Musikfeuerwerk Gala-Buffet Catering

Mehr

Hallo Jungs.Klasse Seite macht weiterso.es ist immer schoen aus der Ferne eure Aktivitaeten zu beobachten. Ein Ehemaliges mitglied der Truppe!!

Hallo Jungs.Klasse Seite macht weiterso.es ist immer schoen aus der Ferne eure Aktivitaeten zu beobachten. Ein Ehemaliges mitglied der Truppe!! Name: Detlef Hildebrandt Emailadresse: hildebrandt@bresnan.net Eintrag am 06.05.2014 um 18:15 Uhr Hallo Jungs.Klasse Seite macht weiterso.es ist immer schoen aus der Ferne eure Aktivitaeten zu beobachten.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Gemeinde Nachrichten

Gemeinde Nachrichten Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 8. Oktober 2015 Nummer 41 IKEA spendet bis zu 10 000 Euro für Möblierung der Flüchtlingsunterkunft Eine

Mehr

Die Wahlbenachrichtigungen zum 25. Mai werden verschickt

Die Wahlbenachrichtigungen zum 25. Mai werden verschickt Nummer 17 Donnerstag, 24. April 2014 Die Wahlbenachrichtigungen zum 25. Mai werden verschickt Die Wahlbenachrichtigungen für die Wahlen am 25. Mai 2014 werden in den kommenden Tagen verschickt. Wer bis

Mehr

Nummer 06 Donnerstag, 5. Februar 2015

Nummer 06 Donnerstag, 5. Februar 2015 Nummer 06 Donnerstag, 5. Februar 2015 2 Nummer 06 Donnerstag 5. Februar 2015 Gemeindenachrichten Grafenau Wir gratulieren Wir gratulieren auch den Jubilaren, die in dieser Woche Geburtstag haben und hier

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

E X A M E N. 1. Stelle eine Frage. Wer? Wen? Was? 2. Welches Wort passt? Sehr oder viel(e)? 3. Stelle eine Frage mit wie viel.

E X A M E N. 1. Stelle eine Frage. Wer? Wen? Was? 2. Welches Wort passt? Sehr oder viel(e)? 3. Stelle eine Frage mit wie viel. E X A M E N 1. Stelle eine Frage. Wer? Wen? Was? a. Klaus fragt die Lehrerin. - Wer fragt die Lehrerin? - Wen fragt Klaus? b. Meine Kinder haben einen Hund. c. Seine Brüder haben sehr viel Geld. d. Er

Mehr

Gemeinde Info NOVEMBER. Gemeinde auf dem Weg

Gemeinde Info NOVEMBER. Gemeinde auf dem Weg Freie Christengemeinde Sigmaringen Gemeinde Info Ausgabe: NOVEMBER 2016 Gemeinde auf dem Weg Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht,

Mehr

Programm für. der Hofer Behindertenszene e.v. für Menschen mit und ohne Behinderung

Programm für. der Hofer Behindertenszene e.v. für Menschen mit und ohne Behinderung 1 Programm für Dezember 2014 Januar 2015 der Hofer Behindertenszene e.v. für Menschen mit und ohne Behinderung 1 Montag 01.12. 18:30Uhr Heute ist wieder STAMMTISCH. Komm zu einem gemütlichen Abend in die

Mehr

Kita Aktuell. -SPEZIALausgabe- St. Martin 2015

Kita Aktuell. -SPEZIALausgabe- St. Martin 2015 Kita Aktuell -SPEZIALausgabe- heute erhalten Sie eine Spezialausgabe unserer Kita aktuell zu St. Martin! Sie finden alle wichtigen Informationen und Termine rund um St. Martin und das große Fest! Der Höhepunkt

Mehr

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / 614 31 60 oder marcus.schatton@kathsg.ch Liebe Familien Im 3. Schuljahr ist Ihr Kind sehr herzlich

Mehr

Ferienbetreuung durch die Marktgemeinde Wolfsbach in Zusammenarbeit mit den Wolfsbacher Vereinen und Organisationen

Ferienbetreuung durch die Marktgemeinde Wolfsbach in Zusammenarbeit mit den Wolfsbacher Vereinen und Organisationen durch die Marktgemeinde Wolfsbach in Zusammenarbeit mit den Wolfsbacher Vereinen und Organisationen Auch im Jahr 2015 konnten wieder mehrere Vereine für die Durchführung des Ferienprogrammes gewonnen werden.

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn!

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn! Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn! Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Man spricht es so: Bi bli o tek. 1. Wo ist die Bibliothek? Der Eingang ist im Erd-Geschoss vom Theaterforum

Mehr

Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu

Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu Freizeit- und Bildungsangebot Januar - Juli 2016 Liebe Freundinnen und Freunde von der Offenen Behindertenarbeit Das neue Bildungs- und Freizeitprogramm

Mehr

Nummer 21 Donnerstag, 21. Mai Frühling. in Grafenau

Nummer 21 Donnerstag, 21. Mai Frühling. in Grafenau Nummer 21 Donnerstag, 21. Mai 2015 Frühling in Grafenau 2 Nummer 21 Donnerstag 21. Mai 2015 Gemeindenachrichten Grafenau Wir gratulieren Wir gratulieren auch den Jubilaren, die in dieser Woche Geburtstag

Mehr

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Anlage 14 Teil 1 (zu 51 GLKrWO) Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am 16.03.2014 Der Wahlausschuss hat für die Wahl des Gemeinderats die folgenden Wahlvorschläge

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

Deckblatt. - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl

Deckblatt. - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl Deckblatt - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl 1 Sollen wir das Gute aus Gottes Hand nehmen, das Schlechte aber ablehnen? Hiob 2,10 (NL) Das ist meiner Meinung nach eine herausfordernde

Mehr

Einladung zum Wochenendseminar an die Thülsfelder Talsperre, vom 18.September bis zum 20.September 2015

Einladung zum Wochenendseminar an die Thülsfelder Talsperre, vom 18.September bis zum 20.September 2015 Kiel, den 23.06.2015 Einladung zum Wochenendseminar an die Thülsfelder Talsperre, vom 18.September bis zum 20.September 2015 Hallo liebe Mitglieder, liebe Interessierte, und liebe Freunde, nun ist schon

Mehr

Als Gefirmter kannst du Taufpate oder Firmpate werden. In vielen Ländern muss man gefirmt sein, um kirchlich heiraten zu können.

Als Gefirmter kannst du Taufpate oder Firmpate werden. In vielen Ländern muss man gefirmt sein, um kirchlich heiraten zu können. Liebe(r) ganz herzlich lade ich dich zum Vorbereitungskurs auf die Firmung ein. Die Firmung wird voraussichtlich am Samstag, den 12.11.2016 um 10.00 Uhr sein. Was bedeutet Firmung? Wenn ein Trainer einen

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Referentin: Bettina Mutschler 26.-29. April 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, im April 2016 bieten wir ein INTENSIVTAGE zum Thema Bindung in

Mehr

CVJM-Sportlon 2014. 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier

CVJM-Sportlon 2014. 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier CVJM-Sportlon 2014 4:1:1 Vier Sportarten, eine Überraschung, ein Turnier Vom 27. bis 29. Juni 2014 veranstaltet der CVJM-Westbund zum zweiten Mal das CVJM-Sportlon. Eingeladen zur Bildungsstätte des CVJM-

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014

Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 Stadt Rutesheim Landkreis Böblingen Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014 Hiermit wird das vom Gemeindewahlausschuss festgestellte Ergebnis der Wahl des Gemeinderats

Mehr

Familie. Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth. Vorstadt 33, Waischenfeld, Tel.: oder

Familie. Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth. Vorstadt 33, Waischenfeld, Tel.: oder Familie Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth Vorstadt 33, 91344 Waischenfeld, Tel.: 09202-1475 oder 970 879 0 kita@kita-waischenfeld.de, www.kita-waischenfeld.de Liebe Eltern, ein neues Jahr hat begonnen,

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Stadtrat der Stadt Lützen am

Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Stadtrat der Stadt Lützen am Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Stadtrat der Stadt Lützen am 25.05.2014 Gemäß 69 Abs. 6 der Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt (KWO- LSA) mache ich hiermit das durch

Mehr

Bauarbeiten in der Dätzinger Straße

Bauarbeiten in der Dätzinger Straße Diese Ausgabe erscheint auch online Nummer 30 Donnerstag, 23. Juli 2015 Bauarbeiten in der Dätzinger Straße In den Sommerferien vom 30. Juli bis 13. September finden in der Dätzinger Straße zwischen der

Mehr

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit In Woche 39, also vom 22. bis 26. September ist das Pfarrbüro am Donnerstag, 25.09. und Freitag,

Mehr

Spannende Spiel- und Abenteueraktion/Ferienbetreuung in Neuenbürg für Kinder von 6-12 Jahren

Spannende Spiel- und Abenteueraktion/Ferienbetreuung in Neuenbürg für Kinder von 6-12 Jahren Spannende Spiel- und Abenteueraktion/Ferienbetreuung in Neuenbürg für Kinder von 6-12 Jahren 24.08-11.09.2014 Auf den Spuren verschiedenster Wald- und Schlossbewohner sind wir in Neuenbürg unterwegs. Brauen

Mehr

KIRCHBERGER SOMMER- FERIENPROGRAMM UND FERIENBETREUUNG 2016

KIRCHBERGER SOMMER- FERIENPROGRAMM UND FERIENBETREUUNG 2016 KIRCHBERGER SOMMER- FERIENPROGRAMM UND FERIENBETREUUNG 2016 Hallo Jungs und Mädchen, die lang ersehnten Sommerferien stehen vor der Tür! Sechs Wochen ohne Schule und Hausaufgaben, da könnte es fast langweilig

Mehr

Antrag auf Betreuung in einer Kindertagesstätte der Stadt Lohr a. Main

Antrag auf Betreuung in einer Kindertagesstätte der Stadt Lohr a. Main Az. 423-02/05 Antrag auf Betreuung in einer Kindertagesstätte der Stadt Lohr a. Main Auf der Grundlage der - Satzung der Stadt Lohr a. Main über die Benutzung und den Betrieb der Kindertagesstätten der

Mehr

D A N K E S C H Ö N Gratisgutscheine fürs Freibad Begleitung Essen auf Räder Höhenrausch Kochen in der Volksschule Kinderführerschein

D A N K E S C H Ö N  Gratisgutscheine fürs Freibad Begleitung Essen auf Räder Höhenrausch Kochen in der Volksschule Kinderführerschein Zum 29. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Ein herzliches D A N K E S C H Ö N allen Vereinen, Organisationen

Mehr

Wahlvorschlag. Bürgermeisteramt Landratsamt. der. für die am 25. Mai 2014 stattfindende Wahl des/der. in der Stadt Reutlingen.

Wahlvorschlag. Bürgermeisteramt Landratsamt. der. für die am 25. Mai 2014 stattfindende Wahl des/der. in der Stadt Reutlingen. Einreichung der Wahlvorschläge frühestens am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung der Wahl beim zuständigen Bürgermeisteramt (bei Gemeindewahlen) oder Landratsamt (bei Kreistagswahlen) spätestens am

Mehr

Vorreservierung Weltweihnachtscircus 2016/2017. Wir benötigen Ihre Rückmeldung bitte bis spätestens

Vorreservierung Weltweihnachtscircus 2016/2017. Wir benötigen Ihre Rückmeldung bitte bis spätestens Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, auch dieses Jahr kommt der Weltweihnachtscircus wieder auf den Cannstatter Wasen nach Stuttgart. Da die Nachfrage nach den Tickets generell sehr hoch ist, bieten

Mehr

April 2013 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich. Ehrenschutz: Herr Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. Institution:...

April 2013 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich. Ehrenschutz: Herr Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. Institution:... Seite 1 Anmeldung 16. 19. April 2013 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich Ehrenschutz: Herr Bundespräsident Dr. Heinz Fischer 1. Institution Institution:... Anschrift, Straße, Hausnummer:... PLZ, Ort:...

Mehr

Neues VHS-Programm ab 18. Januar

Neues VHS-Programm ab 18. Januar Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 14. Januar 2016 Nummer 2 Neues VHS-Programm ab 18. Januar Böblingen Sindelfingen Aidlingen, Altdorf,

Mehr

Lebendige Gemeinde. Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Herz Jesu, Feucht

Lebendige Gemeinde. Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Herz Jesu, Feucht Lebendige Gemeinde christliches Miteinander Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Herz Jesu, Feucht 3 Ausgabe 1 2017 Sternsingeraktion 2017 Seite 4 Ehrungen beim Kirchenchor Seite 10 Stöberladen/Osterbasar

Mehr

Nummer 14 Mittwoch, 1. April 2015. Frohe Ostern

Nummer 14 Mittwoch, 1. April 2015. Frohe Ostern Nummer 14 Mittwoch, 1. April 2015 Frohe Ostern Die Glocken läuten das Ostern ein In allen Enden und Landen und fromme Herzen jubeln darein! Der Lenz ist wieder entstanden. Es atmet der Wald, die Erde treibt

Mehr

Infotage für Existenzgründer

Infotage für Existenzgründer EXISTENZGRÜNDUNG E01 Stand: Dezember 2016 Ihr Ansprechpartner: Nicole Wehrum E-Mail: nicole.wehrum @saarland.ihk.de Tel.: (06 81) 95 20-2 12 Fax: (06 81) 95 20 3 89 Infotage für Existenzgründer Die veranstaltet

Mehr

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Sontheim-Brenz: Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim statt. Der

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern. Adventsbasar. Alle Eltern und Großeltern, sowie Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern. Adventsbasar. Alle Eltern und Großeltern, sowie Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen! Johannes Kepler Privatschulen - Daimlerstraße 7-76185 Karlsruhe Mittwoch, 28. November 2012 E L T E R N B R I E F - D E Z E M B E R 2012 - Liebe Eltern! Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne Weihnachtsferienn

Mehr

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Liebe Kinder, liebe Eltern! 2016 Liebe Kinder, liebe Eltern! Wir überreichen euch heute das Programm der Ferienspiele 2016. Dieses Jahr werden zwei komplette Ferienspielwochen jeweils von Montag bis Freitag angeboten. Wir wünschen

Mehr

Nr. 08/2016 Internet Frammersbach, Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung. Nachruf

Nr. 08/2016 Internet Frammersbach, Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung. Nachruf Nr. 08/2016 Internet Frammersbach, 25.02.2016 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nachruf In Trauer nimmt der Markt Frammersbach Abschied von seiner ehemaligen Mitarbeiterin Frau Marianna Bauer

Mehr

Rettungsdienst /Feuerwehr Telefon 112. Polizei Telefon 110

Rettungsdienst /Feuerwehr Telefon 112. Polizei Telefon 110 Wutöschinger Seniorenkalender III / 2012 Juli bis September mit Informationen für unsere Seniorinnen und Senioren Rettungsdienst /Feuerwehr Telefon 112 Polizei Telefon 110 Ärzte Dr. med. Grimsehl Hansjürgen

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Gemeinde Info. Gemeinde auf dem Weg. Ausgabe: APRIL. Freie Christengemeinde Sigmaringen

Gemeinde Info. Gemeinde auf dem Weg. Ausgabe: APRIL. Freie Christengemeinde Sigmaringen Freie Christengemeinde Sigmaringen Gemeinde Info Ausgabe: 2016 APRIL 2016 Gemeinde auf dem Weg Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk, das Volk des Eigentums,

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

2 1 0 i 2 a ril - M p A

2 1 0 i 2 a ril - M p A April - Mai PROGRAMM APRIL Basteln Frau Müller bastelt mit Ihnen ein Osterkörbchen. Wann: Montag, 02. April Es geht an um 16:30 Uhr. Es geht bis 18:30 Uhr. Wir treffen uns um 16:00 Uhr an der WfbM Lichtenfels.

Mehr

Elterndossier Mittagstisch Schaanwald

Elterndossier Mittagstisch Schaanwald Elterndossier Mittagstisch Schaanwald Version 3.2016 Liebe Eltern Herzlich Willkommen in der Kinderoase. Wir sind ein spontaner Kinderhütedienst mit Mittagstisch in Vaduz und Mauren, einer Ganztagesstätte

Mehr

Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen?

Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen? Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen? Gutscheinaktion der Energieberatung der Verbraucherzentrale Grundwasser, Erde oder einfach Luft Wärmepumpen schöpfen mithilfe von etwas Strom aus den unwahrscheinlichsten

Mehr

Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte

Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte 08.07.2014-07:20 Uhr Veranstalter in Gefell freuen sich über ein gelungenes Rosenfest-Wochenende und ziehen eine durchaus positive Bilanz. Umzug am Sonntag war einer

Mehr

Grundschule Bockhorn

Grundschule Bockhorn Grundschule Bockhorn Obere Hauptstr. 2a 85461 Bockhorn Tel.: 08122 / 3986 Fax: 08122 / 477684 E-Mail: grundschule-bockhorn@t-online.de www.gs-bockhorn.de Schuljahr 2016/17 3. Elternbrief 18.10.2016 Liebe

Mehr

Einen offiziellen Brief schreiben

Einen offiziellen Brief schreiben Einen offiziellen Brief schreiben 1. Anschrift des Absenders Katarzyna Nowak Ul. Klonowa 234 56-215 Wrocław 2. Anschrift des Empfängers Hotel Continental/Reisebüro Müller/ Frau PrinzEngen-Allee 134 A-1010

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 16. März 2014

Anlage zur Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 16. März 2014 Wahlvorschlag Ordnungszahl 01 Kennwort Christlich-Soziale Union in Bayern e.v. Der Wahlvorschlag hat 3 Sitze erhalten Die nachfolgend unter. 1 bis. 3 genannten Personen werden in dieser Reihenfolge Gemeinderatsmitglieder.

Mehr

Aus der Gemeinderatssitzung am 16. September 2014

Aus der Gemeinderatssitzung am 16. September 2014 Aus der Gemeinderatssitzung am 16. September 2014 Verabschiedung ausscheidender Gemeinderäte Nach der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 sind nun nach dem Ablauf der Amtsperiode insgesamt 9 Gemeinderäte

Mehr

Hauptausschuss (13 stimmberechtigte Mitglieder) Voswinkel, Marc

Hauptausschuss (13 stimmberechtigte Mitglieder) Voswinkel, Marc Hauptausschuss (13 stimmberechtigte Mitglieder) Emde, Frank Stellvertreter/in Linde, Marie-Luise Voswinkel, Marc Busch, Oliver SPD Ullrich, Ralf Grafe, Dieter UWG Weiland, Kirstine Jung, Armin FDP Dietrich,

Mehr

Geheiratet haben Frau Sabrina Krystalenia Nikoglou und Herr Max Josef Eckerl, Bischofsreut.

Geheiratet haben Frau Sabrina Krystalenia Nikoglou und Herr Max Josef Eckerl, Bischofsreut. Mitteilungsblatt der Gemeinde Haidmühle Nr. 9/2016 29. August 2016 Herausgeber GEMEINDE HAIDMÜHLE 1. Bürgermeisterin Margot Fenzl Dreisesselstraße 12, 94145 Haidmühle, Tel. 08556/375, Fax 08556/380 E-Mail:

Mehr

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 7. Juli 2016 Nummer 27

Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 7. Juli 2016 Nummer 27 Diese Ausgabe erscheint auch online Amtsblatt der Gemeinde Grafenau Gemeinde Nachrichten Donnerstag, 7. Juli 2016 Nummer 27 2 Nummer 27 Donnerstag 7. Juli 2016 Gemeindenachrichten Grafenau Sonntagsdienste

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

AUFNAHMEANTRAG in städtische Kindertagesstätten

AUFNAHMEANTRAG in städtische Kindertagesstätten Seite 1 von 8 Bearbeitungsvermerk Eingang: In EDV erfasst am: AUFNAHMEANTRAG in städtische Kindertagesstätten (Bitte vollständig in Druckbuchstaben ausfüllen!) 1 Angaben zum Kind, das betreut werden soll

Mehr

Alle Kinder müssen spätestens nach dem Mittagessen um 13:30 Uhr abgeholt werden.

Alle Kinder müssen spätestens nach dem Mittagessen um 13:30 Uhr abgeholt werden. Liebe Eltern! Am Donnerstag, 10. März 2016 ist es wieder soweit! Wir Erzieherinnen treffen uns in unserer Arbeitsgemeinschaft. Dieses Mal treffen wir uns mit den Kolleginnen der vier Kindergärten der Seelsorgeeinheit.

Mehr

Die Stimme des GVG-Präsidenten

Die Stimme des GVG-Präsidenten Oktober 2016 Die Stimme des GVG-Präsidenten Liebe Mitglieder des Gewerbeverbandes Wir schauen zurück auf eine erfolgreiche Gewerbeausstellung und ein wunderschönes Grenchnerfest bei dem nun wirklich alles

Mehr

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke. Daphne du Maurier

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke. Daphne du Maurier Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke. Daphne du Maurier Donnerstag, 19. März: Hl. Josef 20.00 Probe Schola, Kirche 20.00 Probe Kirchenchor, GH Freitag, 20. März:

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

Sommer-Kursprogramm Themenwoche:

Sommer-Kursprogramm Themenwoche: Lebenshilfe Bildung ggmbh Heinrich-Heine-Straße 15 10179 Berlin Telefon 030-82 99 98-603 Telefax 030-82 99 98-604 bildung@lebenshilfe-berlin.de www.lebenshilfe-bildung.de Sommer-Kursprogramm Themenwoche:

Mehr

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel / L a n d w a s s e r PROGRAMM Februar 2017 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Spechtweg 35 79110 Freiburg Tel. 0761 / 13 27 99 www.awo-freiburg.de montags Regelmäßige Veranstaltungen 09:00 Uhr Englisch

Mehr

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Tagebuch Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Sonntag, 29. Mai 2011 / Ankunft in Hait Drei Stunden später als geplant erreichen wir (Tom aus Ohio und ich) Port au

Mehr

Liebe Unternehmer Karliforniens!

Liebe Unternehmer Karliforniens! Liebe Unternehmer Karliforniens! Herzlichen Glückwunsch zu Eurem ersten Unternehmen! Ein Unternehmen zu führen ist unglaublich spannend und wir sind uns sicher, dass ihr es gut meistern werdet und es Euch

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Schlusswort. (Beifall)

Schlusswort. (Beifall) Schlusswort Die Bundesvorsitzende Angela Merkel hat das Wort. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Vorsitzende der CDU: Liebe Freunde! Wir blicken auf einen, wie ich glaube, erfolgreichen Parteitag zurück.

Mehr

Vereinbarungen für die Übermittagsbetreuung

Vereinbarungen für die Übermittagsbetreuung Kindertagesstätte St. Vinzenzius Kita ggmbh Trier Vinzenziusstraße 7 53539 Kelberg Tel: 02692/644 Fax: 02692/932842 Email: st-vinzenzius-kelberg@kita-ggmbh-trier.de Internet: www.kita-kelberg.de Vereinbarungen

Mehr

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Programm der ffenen Hilfen Unser Angebot an Sie: ein Hol- und Bringdienst Kosten Stadtbereich 2,00 Naher Umkreis 3,00 Landkreis 5,00 (einfache Fahrt) Ansprechpartnerinnen:

Mehr

VERANSTALTUNGEN 2016 April Mai Juni

VERANSTALTUNGEN 2016 April Mai Juni Thüringer Gemeinschaftsbund e. V. Jena - Wagnergasse 28 LANDESKIRCHLICHE GEMEINSCHAFT EC - JUGENDKREIS VERANSTALTUNGEN 2016 April Mai Juni Veranstaltungen im April Gottesdienste Sonntag 03.04. 10:00 Uhr

Mehr

OGS Schillerschule. Leitfaden. 1) Anschreiben. 2) Wer betreut mein Kind? 3) Regelung bei Entschuldigungen. 4) Wann hole ich mein Kind ab?

OGS Schillerschule. Leitfaden. 1) Anschreiben. 2) Wer betreut mein Kind? 3) Regelung bei Entschuldigungen. 4) Wann hole ich mein Kind ab? OGS Schillerschule Schulstraße 5 50389 Wesseling Offene Ganztagsschule Schillerschule OGS Schillerschule Pädagogische Leitung OGS Schulstraße 5 50389 Wesseling Leitfaden 1) Anschreiben 2) Wer betreut mein

Mehr

H a a g a s s a t h l o n

H a a g a s s a t h l o n Spenden (Auszug): August 2016: Spendenübergabe Sozialsta on 500 Euro. Näheres im He. August 2015: Spendenübergabe Erlös Haagassathlon 2014: 700 Euro an die Sozialsta on Biebertal Mai 2014: Spendenübergabe

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr