Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär"

Transkript

1 Entscheid vom 5. September 2014 ( ) Aufrechnung von Naturalleistungen Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär Parteien A. Rekurrenten gegen Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft, Rheinstrasse 33, 4410 Liestal, Rekursgegnerin betreffend Staatssteuer 2012 Seite 1

2 In Erw ägung: - dass die Rekurrenten mit Schreiben vom 17. Februar 2014 gegen den Einsprache- Entscheid der Steuerverwaltung vom 28. Januar 2014 betreffend die Veranlagungsverfügung Staatssteuer 2012 vom 22. August 2013 mit dem Begehren, es sei die Aufrechnung für Naturalbezüge des Restaurants betr. die Warenbezüge auf Fr. 3' zu reduzieren, unter Wahrung von Frist und Form, Rekurs erhoben haben, - dass das Steuergericht gemäss 124 des Gesetzes über die Staats- und Gemeindesteuern (Steuergesetz) vom 7. Februar 1974 (StG) zur Anhandnahme der vorliegenden Streitsache zuständig ist, wobei gemäss 129 Abs. 1 StG Rekurse, deren umstrittener Steuerbetrag wie im vorliegenden Fall Fr nicht übersteigt, vom Präsidenten des Steuergerichts als Einzelrichter beurteilt werden, und dass die in formeller Hinsicht an einen Rekurs zu stellenden Anforderungen erfüllt sind, weshalb ohne weitere Ausführungen darauf einzutreten ist, - dass die Pflichtigen in ihrem Rekurs geltend machen, dass die Rekurrentin sich in ihrem Restaurant nur mit kleinen Zwischenmahlzeiten verpflege und die vierköpfige Familie die Hauptmahlzeiten jeweils zu Hause einnehme, wobei für den privaten Haushalt nicht vergünstigt eingekauft worden sei, - dass die Steuerverwaltung in der Veranlagungsverfügung Staatssteuer 2009 vom 22. August 2013 Naturaleinkünfte für die ganze Familie in Höhe von insgesamt Fr aufgerechnet hat, sie im Einsprache-Entscheid vom 28. Januar 2014 die Aufrechnung jedoch wegen den beschränkten Öffnungszeiten des Restaurants auf Fr reduzierte, die Steuerverwaltung in der Vernehmlassung vom 10. Juli 2014 an der Aufrechnung im Betrag von Fr festhielt, - dass gemäss 23 Abs. 2 StG Naturaleinkünfte aller Art, insbesondere der Wert selbstverwendeter Erzeugnisse und Waren des eigenen Betriebes, durch eigene Arbeitsleistungen geschaffene Werte, der Mietwert selbstgenutzter Liegenschaften, der Bezug und die Nutzung von Sachen, Rechten und Dienstleistungen steuerbar ist, wobei Naturaleinkünfte nach ihrem Marktwert bemessen werden (Abs. 2 bis ), Seite 2

3 - dass erbrachte Leistungen, z.b. Arbeitsleistungen oder die Vermietung einer Wohnung vorwiegend in Geldform bezahlt werden, Zahlformen, die nicht monetär sind, sondern auf Naturalwerten basieren jedoch gleichermassen steuerbare Einkünfte darstellen, diese Naturalleistungen i.d.r. entweder die Lebenshaltungskosten vermindern oder in Geld umgesetzt werden können; der steuerbare Wert aller Einkünfte dem Marktwert entsprechen soll, sich die Steuerverwaltungen zur Vereinfachung der Einschätzungstätigkeit oft mit Pauschalen behelfen, die zum Teil in Merkblättern festgehalten sind, dabei im Kanton Basel-Landschaft auch für das kantonale Recht die Merkblätter der Eidgenössischen Steuerverwaltung zur Anwendung kommen (vgl. Findeisen/Theiler in: Nefzger/Simonek/Wenk, Kommentar zum Steuergesetz des Kantons Basel-Landschaft, 23 N 10 ff.), - dass grundsätzlich gemäss dem Merkblatt über die Bewertung der Naturalbezüge und der privaten Unkostenanteile von Geschäftsinhaberinnen und Geschäftsinhabern (Merkblatt N1/2007 Naturalbezüge von Selbständigerwerbenden) Ziff. 1e "Restaurants, Hotels" eine Aufrechnung für Warenbezüge für jedes einzelne Familienmitglied zu erfolgen hat, nämlich in Höhe von Fr für jede erwachsene Person, in Höhe von Fr für jedes Kind zwischen 13 bis 18 Jahre, in Höhe von Fr für jedes Kind zwischen 6 bis 13 Jahre und in Höhe von Fr für Kinder unter 6 Jahren, - dass vorliegend ein Sonderfall gegeben ist, da das Restaurant nur an Wochentagen sowie nur tagsüber geöffnet hat, weshalb im Einklang mit der Steuerverwaltung und den Rekurrenten nicht vollständig auf die im Merkblatt für Restaurants aufgeführten Ansätze für die ganze vierköpfige Familie abzustellen ist, der Präsident des Steuergerichts unter Würdigung der gesamten Umstände der Auffassung ist, dass aufgrund der Tatsache, dass die Rekurrentin im Restaurant Mahlzeiten zu sich genommen hat und nach der allgemeinen Lebenserfahrung anzunehmen ist, dass für den privaten Haushalt über das Restaurant vergünstigt eingekauft worden ist, die Aufrechnung von Naturalbezügen für Waren für eine einzelne erwachsene Person in Höhe von Fr von der Steuerverwaltung korrekt vorgenommen worden ist, weshalb der Rekurs in diesem Punkt abzuweisen ist, - dass die Pflichtigen im Weiteren dem Steuergericht mit Schreiben vom 9. Juli 2014 Unterlagen betr. Einzahlungen in die Säule 3a eingereicht haben und begehrten, es sei der Abzug für die Säule 3a in Höhe von Fr sowie Fr zu berücksichtigen, Seite 3

4 - dass gemäss 29 Abs. 1 lit. d ter StG von den steuerbaren Einkünften Einlagen, Prämien und Beiträge zum Erwerb von vertraglichen Ansprüchen aus anerkannten Formen der gebunden Selbstvorsorge im Sinne und im Umfang von Artikel 82 BVG abgezogen werden, - dass die Pflichtigen mit Schreiben vom 9. Juli 2014 Steuerbescheinigungen der B.- Lebensversicherungs-Gesellschaft AG vom 22. Januar 2013 in Höhe von Fr sowie der C. AG vom 7. Januar 2013 in Höhe von Fr eingereicht haben, womit die Einzahlungen belegt sind und der Betrag von insgesamt Fr zum Abzug zuzulassen ist, - dass der Rekurs demzufolge teilweise gutzuheissen ist, - dass den Rekurrenten anteilsmässige Verfahrenskosten in Höhe von Fr aufzuerlegen sind ( 130 StG i.v.m. 20 Abs. 1 und 3 des Gesetzes vom 16. Dezember 1993 [VPO]), Seite 4

5 w i r d e r k a n n t : ://: 1. Der Rekurs wird teilweise gutgeheissen. 2. Die Steuerverwaltung wird angewiesen in Abänderung zum Einsprache-Entscheid vom 28. Januar 2014 Einkäufe in die Säule 3a gemäss den eingereichten Bescheinigungen über Vorsorgebeiträge der B. Lebensversicherungs-Gesellschaft AG vom 22. Januar 2013 und der C. AG vom 7. Januar 2013 in Höhe von insgesamt Fr zum Abzug zuzulassen. 3. Den Rekurrenten werden gemäss 130 StG i.v.m. 20 VPO Verfahrenskosten in der Höhe von Fr auferlegt, welche mit dem bereits geleisteten Kostenvorschuss verrechnet werden. Der zuviel bezahlte Kostenvorschuss in Höhe von Fr wird zurückerstattet. 4. Mitteilung an die Rekurrenten (1), die Gemeinde D. (1) und die Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft (3). Steuergerichtspräsident: Gerichtsschreiber i.v.: C. Baader Ph. Schär Seite 5

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär Entscheid vom 3. Juli 2014 (510 14 3) Unterstützungsabzug im internationalen Verhältnis Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär Parteien A., Rekurrenten gegen Steuerverwaltung

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin I. Wissler

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin I. Wissler Entscheid vom 7. November 2014 (510 14 54) Abzug von berufsnotwendigen Kosten Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin I. Wissler Parteien A. Rekurrenten gegen Steuerverwaltung

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber D. Brügger. A. GmbH, vertreten durch B.,

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber D. Brügger. A. GmbH, vertreten durch B., Entscheid vom 16. Mai 2014 (510 13 107) Zustellung per A-Post-Plus Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber D. Brügger Parteien A. GmbH, vertreten durch B., Rekurrentin gegen Steuerverwaltung

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, P. Salathe, Gerichtsschreiber D. Brügger

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, P. Salathe, Gerichtsschreiber D. Brügger Entscheid vom 22. Mai 2015 (510 15 21) Erbschaftssteuer / Stiefkind Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, P. Salathe, Gerichtsschreiber D. Brügger Parteien A. Rekurrent

Mehr

Abzug von Schuldzinsen. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 15. Oktober 2010

Abzug von Schuldzinsen. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 15. Oktober 2010 Abzug von Schuldzinsen Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 15. Oktober 2010 Der Abzug von Schuldzinsen auf noch offenen Steuerforderungen setzt nicht voraus, dass eine entsprechende

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichterin Margrit Elbert, Steuerrichter Markus Zeller, Gerichtsschreiberin I. Wissler

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichterin Margrit Elbert, Steuerrichter Markus Zeller, Gerichtsschreiberin I. Wissler Entscheid vom 15. August 2014 (510 2014 39) Abzug der Kosten für eine Privatschule Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichterin Margrit Elbert, Steuerrichter Markus Zeller, Gerichtsschreiberin

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär Entscheid vom 3. Oktober 2014 (510 14 32) Reisekosten als Alimentenleistungen Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiber i.v. Ph. Schär Parteien A., vertreten durch B. AG Rekurrent

Mehr

Basel-Landschaft Entscheide

Basel-Landschaft Entscheide Basel-Landschaft Entscheide Internationales Steuerrecht Beiträge an die gebundene Selbstvorsorge Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 31. Januar 2014 Bei Wohnsitz in der Schweiz

Mehr

Vizepräsident Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin i.v. S. Affolter. Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft, Rheinstrasse 33, 4410 Liestal,

Vizepräsident Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin i.v. S. Affolter. Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft, Rheinstrasse 33, 4410 Liestal, Entscheid vom 8. Mai 2015 (510 14 87) Abgrenzung selbständige Erwerbstätigkeit / Liebhaberei Besetzung Vizepräsident Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin i.v. S. Affolter Parteien A. Rekurrent gegen Steuerverwaltung

Mehr

Entscheide. Berufliche Vorsorge. Einkauf und Kapitalbezug bei mehreren Vorsorgeplänen

Entscheide. Berufliche Vorsorge. Einkauf und Kapitalbezug bei mehreren Vorsorgeplänen Entscheide Berufliche Vorsorge Einkauf und Kapitalbezug bei mehreren Vorsorgeplänen Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 99/2006 vom 18. August 2006 Bei verschiedenen Vorsorgeplänen

Mehr

Schuldzinsen und allgemeine Abzüge 1

Schuldzinsen und allgemeine Abzüge 1 Solothurner Steuerbuch Beiträge an die anerkannten Vorsorgeformen (Säule 3a) 41 Nr. 7 (Steuererklärung Ziff. 13) Gesetzliche Grundlagen 41 Abs. 1 lit. i StG Allgemeine Abzüge 1 Von den Einkünften werden

Mehr

Grundstückgewinnsteuer

Grundstückgewinnsteuer Entscheid vom 24. Januar 2014 (510 13 73) Grundstückgewinnsteuer / Zustellung Verfügung ins Ausland Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichterin M. Elbert, Steuerrichter P. Salathe, J.

Mehr

Anhang zur Steuerverordnung

Anhang zur Steuerverordnung Steuerverordnung, StV Anhang 521.11 Anhang zur Steuerverordnung 1 Bewertung von Naturalbezügen 1.1 Naturaleinkünfte von Unselbstständigerwerbenden 6 Für Naturalbezüge der Unselbstständigerwerbenden gelten

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin i.v. S. Affolter. A., vertreten durch BDO AG, Gestadeckplatz 2, 4410 Liestal

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin i.v. S. Affolter. A., vertreten durch BDO AG, Gestadeckplatz 2, 4410 Liestal Entscheid vom 20. Februar 2015 (530 14 43) Liegenschaftsunterhaltskosten / Architektenhonorar Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin i.v. S. Affolter Parteien A., vertreten durch

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Robert Richner, Markus Zeller, Dr. Philippe Spitz, Gerichtsschreiberin I.

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Robert Richner, Markus Zeller, Dr. Philippe Spitz, Gerichtsschreiberin I. Entscheid vom 5. Dezember 2014 (510 14 60) Steuerpflicht in der Schweiz Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Robert Richner, Markus Zeller, Dr. Philippe Spitz, Gerichtsschreiberin

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, Dr. P. Spitz, Gerichtsschreiber D. Brügger

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, Dr. P. Spitz, Gerichtsschreiber D. Brügger Entscheid vom 6. März 2015 (530 14 33) Eigenmietwert / Liegenschaftsunterhalt USA Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, Dr. P. Spitz, Gerichtsschreiber D. Brügger Parteien

Mehr

Handänderungssteuer. Befreiung wegen Selbstbewohnung bei Ehegatten. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 3.

Handänderungssteuer. Befreiung wegen Selbstbewohnung bei Ehegatten. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 3. Handänderungssteuer Befreiung wegen Selbstbewohnung bei Ehegatten Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 3. Mai 2013 Beim Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum wird keine Handänderungssteuer

Mehr

Umschulungskosten. Zusammenhang mit bisheriger Berufsausübung

Umschulungskosten. Zusammenhang mit bisheriger Berufsausübung Umschulungskosten Zusammenhang mit bisheriger Berufsausübung Entscheid des Präsidenten der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Landschaft Nr. 116/2000 vom 22. September 2000 Damit Umschulungskosten

Mehr

Entscheid vom 31. Januar 2014 ( ) Abzüge für die Säule 3a

Entscheid vom 31. Januar 2014 ( ) Abzüge für die Säule 3a Entscheid vom 31. Januar 2014 (530 13 42) Abzüge für die Säule 3a Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, P. Salathe, P. Leumann, Steuerrichterin M. Elbert, Gerichtsschreiberin

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter M. Zeller, P. Salathe, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiberin i.v. K.

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter M. Zeller, P. Salathe, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiberin i.v. K. Entscheid vom 4. November 2016 (510 16 60) Keine Schenkung von der Gesellschaft an den Aktionär Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter M. Zeller, P. Salathe, Dr. L. Schneider, Dr. Ph.

Mehr

der Einwohnergemeinde Münchenstein

der Einwohnergemeinde Münchenstein Rechtssammlung Genehmigung Gemeindeversammlung vom 8. Dezember 04 Genehmigung Finanz- u. Kirchendirektion vom 7. Januar 05 in Kraft seit. Januar 05 I FKDE Stand. Januar 05 der Einwohnergemeinde Münchenstein

Mehr

Steuerrekursgericht. Sitzung vom 28. Dezember 1994

Steuerrekursgericht. Sitzung vom 28. Dezember 1994 KANTON AARGAU Steuerrekursgericht K 4017 P 296 Sitzung vom 28. Dezember 1994 Mitwirkend: Präsident Müllhaupt, Rekursrichter Schirmer, Rekursrichter Baillod, Rekursrichter Vögeli, Rekursrichter Franck;

Mehr

Einkommenssteuer. Abzug für Krankheitskosten und Nachweis. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 14.

Einkommenssteuer. Abzug für Krankheitskosten und Nachweis. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 14. Einkommenssteuer Abzug für Krankheitskosten und Nachweis Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 14. August 2015 Da der Krankheitskostenbegriff restriktiv auszulegen ist, setzt ein

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin I. Wissler

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin I. Wissler Entscheid vom 25. Oktober 2013 (510 13 43) Splittingtarif / Kinderabzug Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin I. Wissler

Mehr

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS GRAUBÜNDEN. vom 21. November in der verwaltungsrechtlichen Streitsache A.,

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS GRAUBÜNDEN. vom 21. November in der verwaltungsrechtlichen Streitsache A., VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS GRAUBÜNDEN A 13 51 4. Kammer bestehend aus Vizepräsident Priuli als Vorsitzender, und Verwaltungsrichter Stecher, Meisser, Aktuarin Bernhard URTEIL vom 21. November 2013

Mehr

Steuerrekursgericht des Kantons Zürich

Steuerrekursgericht des Kantons Zürich Steuerrekursgericht des Kantons Zürich 2. Abteilung Entscheid 20. Juni 2012 Mitwirkend: Einzelrichter Marcus Thalmann und Gerichtsschreiber Hans Heinrich Knüsli In Sachen A, vertreten durch WildbachPartner

Mehr

Gebundene Selbstvorsorge (Säule 3a) Abzug der Beiträge. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 33/2005 vom 18.

Gebundene Selbstvorsorge (Säule 3a) Abzug der Beiträge. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 33/2005 vom 18. Gebundene Selbstvorsorge (Säule 3a) Abzug der Beiträge Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 33/2005 vom 18. August 2005 Der Abzug der Beiträge an die gebundene Selbstvorsorge

Mehr

Berufliche Vorsorge. Einkauf als Steuerumgehung. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 70/2006 vom 30.

Berufliche Vorsorge. Einkauf als Steuerumgehung. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 70/2006 vom 30. Berufliche Vorsorge Einkauf als Steuerumgehung Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 70/2006 vom 30. Juni 2006 Bei einem Einkauf in die berufliche Vorsorge zur Schliessung von Deckungslücken

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, M. Zeller, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiber D.

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, M. Zeller, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiber D. Entscheid vom 27. Mai 2016 (530 16 3) Amtliche Veranlagung Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, M. Zeller, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiber D. Brügger

Mehr

Steuerbezug. Fälligkeit der Steuer auf Kapitalleistungen aus Vorsorge

Steuerbezug. Fälligkeit der Steuer auf Kapitalleistungen aus Vorsorge Steuerbezug Fälligkeit der Steuer auf Kapitalleistungen aus Vorsorge Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 149/2005 vom 18. Mai 2006 Für die Zahlung der Sondersteuer auf Kapitalleistungen

Mehr

Kinderabzug. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 86/2005 vom 17. November 2005

Kinderabzug. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 86/2005 vom 17. November 2005 Kinderabzug Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 86/2005 vom 17. November 2005 Die Gewährung des Kinder- und des Alleinerzieherabzugs (sowie des Tarifs B für Alleinerziehende)

Mehr

Handänderungssteuer bei Zweitwohnung. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 11. September 2009

Handänderungssteuer bei Zweitwohnung. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 11. September 2009 Handänderungssteuer bei Zweitwohnung Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 11. September 2009 Die Befreiung von der Handänderungssteuer beim Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum

Mehr

Liegenschaftskosten. Gartenunterhalt. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr vom 21. März 2013

Liegenschaftskosten. Gartenunterhalt. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr vom 21. März 2013 Liegenschaftskosten Gartenunterhalt Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 2012-154 vom 21. März 2013 Die Praxis der Steuerverwaltung, die Kosten für den Gartenunterhalt nach

Mehr

Selbständiger Erwerb. Bemessung des Geschäftsaufwands: Büro in der eigenen Wohnung, Geschäftsfahrzeug

Selbständiger Erwerb. Bemessung des Geschäftsaufwands: Büro in der eigenen Wohnung, Geschäftsfahrzeug Basel-Stadt Selbständiger Erwerb Bemessung des Geschäftsaufwands: Büro in der eigenen Wohnung, Geschäftsfahrzeug Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 5/2004 vom 15. Dezember

Mehr

Richter Daniel Riedo (Vorsitz), Richter Jürg Steiger, Richter Michael Beusch, Gerichtsschreiber Beat König.

Richter Daniel Riedo (Vorsitz), Richter Jürg Steiger, Richter Michael Beusch, Gerichtsschreiber Beat König. B u n d e s v e r w a l t u n g s g e r i c h t T r i b u n a l a d m i n i s t r a t i f f é d é r a l T r i b u n a l e a m m i n i s t r a t i v o f e d e r a l e T r i b u n a l a d m i n i s t r a

Mehr

Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, P. Salathe, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiber D.

Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, P. Salathe, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiber D. Entscheid vom 25. September 2015 (510 15 39) Handänderungssteuer / Ruling Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, P. Salathe, Dr. L. Schneider, Dr. Ph. Spitz, Gerichtsschreiber

Mehr

Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, P. Salathe, J. Felix, Dr. P. Spitz, Gerichtsschreiber D.

Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, P. Salathe, J. Felix, Dr. P. Spitz, Gerichtsschreiber D. Entscheid vom 24. Oktober 2014 (510 14 22) Schenkungssteuer / Steuerumgehung Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. P. Leumann, P. Salathe, J. Felix, Dr. P. Spitz, Gerichtsschreiber

Mehr

STEUERREKURSKOMMISSION II DES KANTONS ZÜRICH

STEUERREKURSKOMMISSION II DES KANTONS ZÜRICH STEUERREKURSKOMMISSION II DES KANTONS ZÜRICH Entscheid 3. Dezember 2009 Mitwirkend: Einzelrichter R. Oesch und Sekretär M. Ochsner In Sachen A, Rekurrent/ Beschwerdeführer, gegen 1. S t a a t Z ü r i c

Mehr

Vizepräsident Dr. L. Schneider, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Steuerrichter Robert Richner, Peter Salathe, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin

Vizepräsident Dr. L. Schneider, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Steuerrichter Robert Richner, Peter Salathe, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin Entscheid vom 6. September 2013 (510 13 31) Aktienbewertung Besetzung Vizepräsident Dr. L. Schneider, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Steuerrichter Robert Richner, Peter Salathe, Dr. Pascal Leumann,

Mehr

STEUERREGLEMENT DER GEMEINDE OBERWIL

STEUERREGLEMENT DER GEMEINDE OBERWIL STEUERREGLEMENT DER GEMEINDE OBERWIL 1 INHALTSVERZEICHNIS Seite 1 Gegenstand... 3 2 Steuerfuss und Steuersätze... 3 3 Steuerveranlagungen... 3 4 Verbindlichkeit der Veranlagung... 3 5 Gemeindesteuerrechnung...

Mehr

Entscheid vom 18. Oktober 2013 ( ) Wohnsitz

Entscheid vom 18. Oktober 2013 ( ) Wohnsitz Entscheid vom 18. Oktober 2013 (530 13 16) Wohnsitz Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Jörg Felix, Steuerrichterin Margrit Elbert, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Peter Salathe,

Mehr

Eingang DA Rächt. , 13. Nov. 2013. Urteil. . der 2. Kammer. vom 23. Oktober 2013

Eingang DA Rächt. , 13. Nov. 2013. Urteil. . der 2. Kammer. vom 23. Oktober 2013 Verwaltungsgericht des Kantons Zürich 2. Abteilung Eingang DA Rächt, 13. Nov. 2013 SB.2013.00072 SB.2013.00073 Urteil. der 2. Kammer vom 23. Oktober 2013 Mitwirkend: Abteilungspräsident Andreas Frei (Vorsitz),

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin i.v. D. da Silva. Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft, Rheinstrasse 33, 4410 Liestal,

Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin i.v. D. da Silva. Steuerverwaltung des Kantons Basel-Landschaft, Rheinstrasse 33, 4410 Liestal, Entscheid vom 25. Oktober 2013 (510 13 42) Fahrtauslagen / Krankheitskosten Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Gerichtsschreiberin i.v. D. da Silva Parteien A. B. und B. B, vertreten durch C.

Mehr

Ausführungsverordnung zum Bundesgesetz über die Verrechnungssteuer und der eidgenössischen Verordnung über die pauschale Steueranrechnung

Ausführungsverordnung zum Bundesgesetz über die Verrechnungssteuer und der eidgenössischen Verordnung über die pauschale Steueranrechnung - - Ausführungsverordnung zum Bundesgesetz über die Verrechnungssteuer und der eidgenössischen Verordnung über die pauschale Steueranrechnung vom 26. November 2003 Der Staatsrat des Kantons Wallis eingesehen

Mehr

Basel-Landschaft Entscheide

Basel-Landschaft Entscheide Basel-Landschaft Entscheide Renten-Nachzahlung Satzbestimmende Ermässigung Urteil des Kantonsgerichts Basel-Landschaft vom 22. Juni 2005 Bei Nachzahlungen von in der Vergangenheit liegenden Renten ist

Mehr

Versicherungsprämien und Sparkapitalien 41 Nr. 12 (Steuererklärung Ziff. 14, Formular Versicherungsprämien)

Versicherungsprämien und Sparkapitalien 41 Nr. 12 (Steuererklärung Ziff. 14, Formular Versicherungsprämien) Solothurner Steuerbuch Versicherungsprämien und Sparkapitalien 41 Nr. 12 (Steuererklärung Ziff. 14, Formular Versicherungsprämien) Gesetzliche Grundlagen 41 Abs. 2 und 3 StG 21 VV StG 2 Abziehbar sind

Mehr

Gratisaktien oder Mitarbeiteraktien. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 5. Februar 2010

Gratisaktien oder Mitarbeiteraktien. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 5. Februar 2010 Gratisaktien oder Mitarbeiteraktien Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 5. Februar 2010 Gratisaktien oder Gratisnennwerterhöhungen werden den bisherigen Aktionären anlässlich

Mehr

Internationale Steuerausscheidung. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 20. Februar 2009

Internationale Steuerausscheidung. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 20. Februar 2009 Internationale Steuerausscheidung Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 20. Februar 2009 Gemeinnützige Zuwendungen sind bei einer internationalen Steuerausscheidung analog den Regeln

Mehr

Einzelrichter Vito Valenti, Gerichtsschreiberin Madeleine Keel.

Einzelrichter Vito Valenti, Gerichtsschreiberin Madeleine Keel. B u n d e s v e r w a l t u n g s g e r i c h t T r i b u n a l a d m i n i s t r a t i f f é d é r a l T r i b u n a l e a m m i n i s t r a t i v o f e d e r a l e T r i b u n a l a d m i n i s t r a

Mehr

Härteparagraph. Zuständigkeit des Verwaltungsgerichts

Härteparagraph. Zuständigkeit des Verwaltungsgerichts Härteparagraph Zuständigkeit des Verwaltungsgerichts Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 16. August 2000 Das Verwaltungsgericht ist mangels Zuständigkeit in der Hauptsache auch

Mehr

Zürcher Steuerbuch Teil I Nr. 12/402

Zürcher Steuerbuch Teil I Nr. 12/402 Weisung der Finanzdirektion über die Bewertung von n bei selbständiger Erwerbstätigkeit in den nach dem 30. Juni 2007 abgeschlossenen Geschäftsjahren (vom 17. November 2006) A. Grundlagen Selbständigerwerbende

Mehr

Weiterbildungskosten. Fachausweis Finanz- und Rechnungswesen. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 23/2004 vom 26.

Weiterbildungskosten. Fachausweis Finanz- und Rechnungswesen. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 23/2004 vom 26. Weiterbildungskosten Fachausweis Finanz- und Rechnungswesen Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 23/2004 vom 26. März 2004 Der Erwerb eines eidgenössischen Fachausweises setzt

Mehr

Steuerverordnung Nr. 12: Berufliche Vorsorge

Steuerverordnung Nr. 12: Berufliche Vorsorge Steuerverordnung Nr. : Berufliche Vorsorge 64.59. Vom 5. Juli 986 (Stand. Januar 00) Der Regierungsrat des Kantons Solothurn gestützt auf 0, Buchstabe c, 4 Absatz Buchstabe c, 4 Absatz Buchstabe h, 46,

Mehr

Interkantonales Steuerrecht. Repartition von Sozialabzügen

Interkantonales Steuerrecht. Repartition von Sozialabzügen Interkantonales Steuerrecht Repartition von Sozialabzügen Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 2011-054 vom 23. August 2012 Bei der interkantonalen Steuerausscheidung sind die

Mehr

Beschluss vom 20. Juni 2017 Beschwerdekammer

Beschluss vom 20. Juni 2017 Beschwerdekammer B u n d e s s t r a f g e r i c h t T r i b u n a l p é n a l f é d é r a l T r i b u n a l e p e n a l e f e d e r a l e T r i b u n a l p e n a l f e d e r a l Geschäftsnummer: BV.2017.18 Beschluss vom

Mehr

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS FREIBURG

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS FREIBURG VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS FREIBURG STEUERGERICHTSHOF Entscheid vom 6. Juli 2007 In der Beschwerdesache (4F 07 112) Die Eheleute A., vertreten durch Schuldensanierer B. Beschwerdeführer, gegen die

Mehr

Verfügung vom 25. Juli 2013 Beschwerdekammer

Verfügung vom 25. Juli 2013 Beschwerdekammer B u n d e s s t r a f g e r i c h t T r i b u n a l p é n a l f é d é r a l T r i b u n a l e p e n a l e f e d e r a l e T r i b u n a l p e n a l f e d e r a l Geschäftsnummer: BB.2013.91 Verfügung vom

Mehr

Steuerreglement für die Einwohnergemeinde Bennwil

Steuerreglement für die Einwohnergemeinde Bennwil Steuerreglement für die Einwohnergemeinde Bennwil Steuerreglement Bennwil/05.12.2006 2 INHALTSVERZEICHNIS STEUERREGLEMENT DER EINWOHNERGEMEINDE BENNWIL 3 1 Gegenstand 3 2 Steuerfuss, Steuersatz 3 3 Steuerveranlagung

Mehr

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS GRAUBÜNDEN. Vizepräsident Priuli als Einzelrichter und Decurtins als Aktuar ad hoc. vom 30.

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS GRAUBÜNDEN. Vizepräsident Priuli als Einzelrichter und Decurtins als Aktuar ad hoc. vom 30. VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS GRAUBÜNDEN A 14 31 Vizepräsident Priuli als Einzelrichter und Decurtins als Aktuar ad hoc URTEIL vom 30. September 2014 in der verwaltungsrechtlichen Streitsache A., gegen

Mehr

I. Bundesgesetz vom 14. Dezember 1990 über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG)

I. Bundesgesetz vom 14. Dezember 1990 über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG) Zürcher Steuerbuch Nr. 45/430 Verrechnungssteuer Rückerstattung bei Wohnsitzwechsel Merkblatt KStA Merkblatt des kantonalen Steueramtes betreffend Rückerstattung der Verrechnungssteuer bei Wohnsitzwechseln

Mehr

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS ST.GALLEN

VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS ST.GALLEN B 2008/166 VERWALTUNGSGERICHT DES KANTONS ST.GALLEN Entscheid vom 11. November 2008 In Sachen X., Gesuchsteller, vertreten durch Rechtsanwalt, gegen Y., Gesuchsgegner, betreffend Akteneinsicht - 2 - hat

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE GELTERKINDEN STEUERREGLEMENT (IN KRAFT SEIT 1. JANUAR 2002) (MIT STAND 1. JANUAR 2017)

EINWOHNERGEMEINDE GELTERKINDEN STEUERREGLEMENT (IN KRAFT SEIT 1. JANUAR 2002) (MIT STAND 1. JANUAR 2017) EINWOHNERGEMEINDE GELTERKINDEN STEUERREGLEMENT (IN KRAFT SEIT. JANUAR 00) (MIT STAND. JANUAR 07) Steuerreglement der Einwohnergemeinde Gelterkinden Seite Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Gelterkinden

Mehr

Goodwillzahlungen / Zahlungen aus Güterrecht

Goodwillzahlungen / Zahlungen aus Güterrecht Entscheid vom 12. April 2013 (530 12 72) Goodwillzahlungen / Zahlungen aus Güterrecht Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, R. Richner, M. Zeller, Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin

Mehr

Abzug für Kinderbetreuungskosten. Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Stadt. vom 20. April 2007

Abzug für Kinderbetreuungskosten. Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Stadt. vom 20. April 2007 Abzug für Kinderbetreuungskosten Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Stadt vom 20. April 2007 Der Abzug für Kinderbetreuungskosten ist nicht nur bei Erwerbstätigkeit, sondern auch bei Arbeitslosigkeit

Mehr

U r t e i l v o m 23. O k t o b e r

U r t e i l v o m 23. O k t o b e r B u n d e s v e r w a l t u n g s g e r i c h t T r i b u n a l a d m i n i s t r a t i f f é d é r a l T r i b u n a l e a m m i n i s t r a t i v o f e d e r a l e T r i b u n a l a d m i n i s t r a

Mehr

Weiterbildungskosten. Betriebswirtschafter HF

Weiterbildungskosten. Betriebswirtschafter HF Weiterbildungskosten Betriebswirtschafter HF Entscheid des Präsidenten des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft Nr. 102/2005 vom 19. August 2005 Bei den Auslagen einer kaufmännischen Angestellten

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Dr. P. Leumann, Gerichtsschreiber D. Brügger

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Dr. P. Leumann, Gerichtsschreiber D. Brügger Entscheid vom 19. September 2014 (530 14 16) Doppelbesteuerung Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Dr. P. Leumann, Gerichtsschreiber D. Brügger Parteien A., Beschwerdeführer

Mehr

Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft, Abteilung Sozialversicherungsrecht

Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft, Abteilung Sozialversicherungsrecht Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft, Abteilung Sozialversicherungsrecht vom 7. Juli 2016 (710 15 353/ 165) Alters- und Hinterlassenenversicherung Aufgrund des Besitzstandes besteht Anspruch

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin I. Wissler

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin I. Wissler Entscheid vom 25. Oktober 2013 (530 13 21) Splittingtarif / Kinderabzug Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Dr. Pascal Leumann, Gerichtsschreiberin I. Wissler

Mehr

Einzelrichter Vito Valenti, Gerichtsschreiberin Madeleine Keel. A., Beschwerdeführer, gegen

Einzelrichter Vito Valenti, Gerichtsschreiberin Madeleine Keel. A., Beschwerdeführer, gegen B u n d e s v e r w a l t u n g s g e r i c h t T r i b u n a l a d m i n i s t r a t i f f é d é r a l T r i b u n a l e a m m i n i s t r a t i v o f e d e r a l e T r i b u n a l a d m i n i s t r a

Mehr

Weiterbildungskosten, Kinderbetreuungskostenabzug. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 83/1998 vom 29.

Weiterbildungskosten, Kinderbetreuungskostenabzug. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 83/1998 vom 29. Weiterbildungskosten, Kinderbetreuungskostenabzug Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 83/1998 vom 29. Oktober 1998 Mit dem Besuch einer Lehranalyse (Psychoanalyse und Psychotherapie)

Mehr

Revision. Praxisänderung ist kein Revisionsgrund

Revision. Praxisänderung ist kein Revisionsgrund Revision Praxisänderung ist kein Revisionsgrund Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Landschaft Nr. 174/1998 vom 11. Dezember 1998 Die Ausdehnung des Teilsplittingabzugs auf Renteneinkommen

Mehr

Basel-Landschaft Entscheide

Basel-Landschaft Entscheide Basel-Landschaft Entscheide Amtliche Veranlagung Zustellung und Fristenlauf Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 23. September 2011 Für die postalische Zustellung einer Briefsendung

Mehr

Einwohnergemeinde Tenniken Steuerreglement

Einwohnergemeinde Tenniken Steuerreglement Einwohnergemeinde Tenniken Steuerreglement (in Kraft seit 18.01.2001) 2 1 Gegenstand Zur Erfüllung ihrer Aufgaben erhebt die Einwohnergemeinde gemäss den Bestimmungen des kantonalen Steuer- und Finanzgesetzes

Mehr

Altrechtliche Mitarbeiteraktien. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 27. März 2009

Altrechtliche Mitarbeiteraktien. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 27. März 2009 Altrechtliche Mitarbeiteraktien Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 27. März 2009 Mitarbeiteraktien werden als Lohnbestandteil im Zeitpunkt der Zuteilung als Einkommen besteuert.

Mehr

Internationales Steuerrecht. Liegenschaftsbewertung und Steuerausscheidung bei ausländischem Grundbesitz

Internationales Steuerrecht. Liegenschaftsbewertung und Steuerausscheidung bei ausländischem Grundbesitz Basel-Stadt Internationales Steuerrecht Liegenschaftsbewertung und Steuerausscheidung bei ausländischem Grundbesitz Entscheid der Steuerrekurskommission Basel-Stadt Nr. 108/2003 vom 22. Januar 2004 Bewertung

Mehr

Einkommenssteuer. Vermögensverwaltungskosten und Pauschale. Entscheid des Steuergerichts Basel-Landschaft vom 18. November 2016

Einkommenssteuer. Vermögensverwaltungskosten und Pauschale. Entscheid des Steuergerichts Basel-Landschaft vom 18. November 2016 Einkommenssteuer Vermögensverwaltungskosten und Pauschale Entscheid des Steuergerichts Basel-Landschaft vom 18. November 2016 Vom Vermögensertrag abziehbar sind die Kosten der Verwaltung durch Dritte.

Mehr

Kinderbetreuungsabzug

Kinderbetreuungsabzug Praxisfestlegung Steuerverwaltung Graubünden StG 36 lit. l DBG 212 II bis 1. ÜBERSICHT ÜBER DEN KINDERBETREUUNGSABZUG: STP 2010 2014 StP 2010 StP 2011 StP 2012 StP 2013 StP 2014 Kanton Bund Kein Abzug

Mehr

Schenkungssteuer. Offensichtliches Missverhältnis und Schenkungswille. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 28.

Schenkungssteuer. Offensichtliches Missverhältnis und Schenkungswille. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 28. Schenkungssteuer Offensichtliches Missverhältnis und Schenkungswille Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 28. August 2015 Bei einem angenommenen Missverhältnis von effektivem Kaufpreis

Mehr

Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, Dr. P. Leumann, Gerichtsschreiber D. Brügger. A., vertreten durch B.

Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, Dr. P. Leumann, Gerichtsschreiber D. Brügger. A., vertreten durch B. Entscheid vom 22. August 2014 (510 14 8) Aktienbewertung Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter J. Felix, Dr. P. Leumann, Gerichtsschreiber D. Brügger Parteien A., vertreten durch B.

Mehr

Verordnung über die Rückerstattung der Verrechnungssteuer (VRV) vom (Stand )

Verordnung über die Rückerstattung der Verrechnungssteuer (VRV) vom (Stand ) 668. Verordnung über die Rückerstattung der Verrechnungssteuer (VRV) vom 8.0.000 (Stand 0.0.00) Der Regierungsrat des Kantons Bern, gestützt auf Artikel 73 Absatz des Bundesgesetzes vom 3. Oktober 965

Mehr

Berufsauslagen. Fahrtkosten mit dem PW. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 7. März 2014

Berufsauslagen. Fahrtkosten mit dem PW. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 7. März 2014 Berufsauslagen Fahrtkosten mit dem PW Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 7. März 2014 Bei einem täglichen Zeitaufwand von über 2,5 Stunden für die Wegstrecke vom Wohnort an den

Mehr

Zustellung Veranlagungsverfügung / Verjährung der Erbschaftssteuer

Zustellung Veranlagungsverfügung / Verjährung der Erbschaftssteuer Entscheid vom 9. September 2016 (510 16 24) Zustellung Veranlagungsverfügung / Verjährung der Erbschaftssteuer Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. L. Schneider, Steuerrichterin

Mehr

Steuerbezug. Verjährung. Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Stadt vom 28. August 2015 (VD )

Steuerbezug. Verjährung. Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Stadt vom 28. August 2015 (VD ) Steuerbezug Verjährung Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Stadt vom 28. August 2015 (VD.2014.166) Die Bezugsverjährung tritt in jedem Fall zehn Jahre nach Ablauf des Jahres ein, in dem die

Mehr

Beschwerden gegen das Urteil des Kantonalen Steuergerichts Solothurn vom 12. August 2013.

Beschwerden gegen das Urteil des Kantonalen Steuergerichts Solothurn vom 12. August 2013. Bundesgericht Tribunal fédéral Tribunale federale Tribunal federal {T 0/2} 2C_874/2013 2C_875/2013 Urteil vom 21. Mai 2014 II. öffentlich-rechtliche Abteilung Besetzung Bundesrichter Zünd, Präsident, Bundesrichter

Mehr

Steuerrekursgericht des Kantons Zürich

Steuerrekursgericht des Kantons Zürich Steuerrekursgericht des Kantons Zürich 1. Abteilung Entscheid 20. August 2012 Mitwirkend: Einzelrichter Michael Ochsner und Gerichtsschreiber Hans Heinrich Knüsli ln Sachen 1. A, 2. B, Nr. 2 vertreten

Mehr

Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 25. September 1996

Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 25. September 1996 19 Wiedererwägung/Revision Voraussetzungen Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 25. September 1996 Bemerkt die Steuerverwaltung aufgrund des deklarierten Zinses auf dem Bausparkonto

Mehr

Internationales Steuerrecht. Verlustverrechnung. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 3/1999 vom 21.

Internationales Steuerrecht. Verlustverrechnung. Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 3/1999 vom 21. Internationales Steuerrecht Verlustverrechnung Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 3/1999 vom 21. Januar 1999 Verluste aus einer im Kanton Basel-Stadt ausgeübten selbständigen

Mehr

Rechtsprechung Steuergericht Basel-Landschaft

Rechtsprechung Steuergericht Basel-Landschaft Rechtsprechung Steuergericht Basel-Landschaft > Steuergericht 510 2012 01 Grundstückgewinnsteuer Bei einer Ersatzbeschaffung muss das neu erworbene Grundstück "dauernd selbstgenutzt und "gleichgenutzt"

Mehr

Ergänzungen zur Wegleitung

Ergänzungen zur Wegleitung Ergänzungen zur Wegleitung der Steuererklärung für natürliche Personen unselbständig und selbständig Erwerbende sowie nicht Erwerbstätige 2017 Ergänzungen zur Wegleitung Sehr geehrte Dame, sehr geehrter

Mehr

Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht

Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht vom 6. Juni 2012 (810 12 91) Steuern und Abgaben Nachweis der Zustellung einer Veranlagungsverfügung, Anforderungen

Mehr

Berufskosten. Prozesskosten aufgrund eines Strafverfahrens

Berufskosten. Prozesskosten aufgrund eines Strafverfahrens Berufskosten Prozesskosten aufgrund eines Strafverfahrens Entscheid der Steuerrekurskommission des Kantons Basel-Stadt Nr. 2008-032 vom 23. April 2009 Anwalts- und Verfahrenskosten aufgrund einer gerichtlichen

Mehr

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Robert Richner, Markus Zeller, Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin I.

Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Robert Richner, Markus Zeller, Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin I. Entscheid vom 5. Dezember 2014 (510 14 69) Rückstellungen Besetzung Steuergerichtspräsident C. Baader, Steuerrichter Dr. Philippe Spitz, Robert Richner, Markus Zeller, Dr. L. Schneider, Gerichtsschreiberin

Mehr

Basel-Landschaft Entscheide

Basel-Landschaft Entscheide Basel-Landschaft Entscheide Familienbesteuerung Tarifvergünstigung und Unterstützungsabzug Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 2. Dezember 2011 Für die Zuordnung des Vollsplittings

Mehr

U r t e i l v o m 1 8. M ä r z

U r t e i l v o m 1 8. M ä r z B u n d e s v e r w a l t u n g s g e r i c h t T r i b u n a l a d m i n i s t r a t i f f é d é r a l T r i b u n a l e a m m i n i s t r a t i v o f e d e r a l e T r i b u n a l a d m i n i s t r a

Mehr

Basel-Landschaft Entscheide

Basel-Landschaft Entscheide Basel-Landschaft Entscheide Einkommenssteuer Goodwill und Abzugsfähigkeit Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 12. April 2013 Eine gerichtlich genehmigte Scheidungsvereinbarung,

Mehr

II. offentiich-rechtiiche AbteiIung

II. offentiich-rechtiiche AbteiIung 8undesgericht Tribunal Tribunale Tribunal federal federale federal 2C t 3/201 5 Urteil vom 14. Januar 2015 II. offentiich-rechtiiche AbteiIung Besetzung Bundesrichter Zund, Prasident, Gerichtsschreiber

Mehr

Grundstückgewinnsteuer und Ermässigung wegen langjähriger Besitzdauer. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 14.

Grundstückgewinnsteuer und Ermässigung wegen langjähriger Besitzdauer. Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 14. Grundstückgewinnsteuer und Ermässigung wegen langjähriger Besitzdauer Entscheid des Steuergerichts des Kantons Basel-Landschaft vom 14. Januar 2011 Die Ermässigung des Grundstückgewinnes wegen langjähriger

Mehr

Steuerreglement der Gemeinde Oberwil

Steuerreglement der Gemeinde Oberwil Steuerreglement der Gemeinde Oberwil Steuerreglement der Gemeinde Oberwil.5 Die Einwohnergemeinde erlässt, gestützt auf das Gemeindegesetz sowie auf das Gesetz über die Staats- und Gemeindesteuern und

Mehr