Breitbandportal Bayern. Gemeinde Neusitz. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Breitbandportal Bayern. Gemeinde Neusitz. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 28.03."

Transkript

1 Breitbandportal Bayern Gemeinde Neusitz Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: (Seite 1)

2 Zuständig als Breitbandpate Rudolf Glas Mail: Tel: Im Dorf Neusitz Gerhard Wörlein Mail: Tel: Wachsenberg 4a Neusitz Übersicht Gemeinde Neusitz Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 1 ISDN 2 DSL 79 unter 0,5: 11 0,5 bis 1: 45 1 bis 3: 23 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 2 Kabel 0 Satellit (Seite 2)

3 Standleitung 1 unter 0,5: 0 1 bis 3: 1 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 5 Übersicht der Ortsteile Neusitz - Chausseehaus - Erlbach - Horabach - Neusitz - Schafhof - Schweinsdorf - Seehäusl - Södelbronn - Wachsenberg (Seite 3)

4 Ortsteil Chausseehaus Keine Meldungen erfasst Ortsteil Erlbach Keine Meldungen erfasst Ortsteil Horabach Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 0 DSL 3 unter 0,5: 0 0,5 bis 1: 3 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: (Seite 4)

5 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 0 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - 3 bis 6 MBit/s: "Webbasierende Anwendungen, OnlineBanking, Ersatzteilbestellungen, Große Datenvolumen" - 3 bis 6 MBit/s: "Ersatzteilbestellungen, Wettervorhersagen, Download von technischen Unterlagen, Datenaustausch mit Großhändlern" - 3 bis 6 MBit/s: "Online Banking, Wetterdienst, Niederschalgsradar " (Seite 5)

6 Ortsteil Neusitz Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 2 DSL 40 unter 0,5: 1 0,5 bis 1: 16 1 bis 3: 23 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 1 unter 0,5: 0 1 bis 3: 1 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet (Seite 6)

7 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - über 10 MBit/s: "VPN-verbindung zum Arbeitgeber, Home-Office, s mit großen Anhängen" - über 10 MBit/s: "Datenaustausch mit Großhändlern, s mit großen Anhängen, Software Updates" - über 10 MBit/s: "Anbindung externes Logistikzentrum mit 30 Arbeitsplätzen, Druckern und IP-Telefonie" - über 10 MBit/s: "versenden täglich große Datenmengen zu allen deutschen Automibilherstellern" - 6 bis 10 MBit/s: "Gutachtenerstellung, Fahrwerksberechnungen, Räderkombinationen, aktuelle Reifenpreislisten" - über 10 MBit/s: "Ticketverkauf über Internet" - über 10 MBit/s: "große Datenvolumen, Fernwartungsdienste, Online-Backups, Upload von Zeichnungen, Software-Updates" - über 10 MBit/s: "Bidirektionaler Datenausatausch mit Kunden, umfangreiche Dokumente mit Grafiken - Online-Wörterbuchabfrage" - über 10 MBit/s: "VPN Kommunikation mit Firmenserver, UP/Download von umfangreichen Daten (Grafiken, Pläne)" - über 10 MBit/s: "PV-Anlagenüberwachung, download von Techn. Unterlagen, Ersatzteilkataloge, Software-Updates" - über 10 MBit/s: "Heimarbeitsplatz, Druckdaten müssen in die Firma und von der Firma übertragen werden" - über 10 MBit/s: "Home Office, Übertragung von grafischen Daten zur Firma" - 6 bis 10 MBit/s: "Videokonferenzen USA (Football), Viedeodaten zur Spielanalyse hochladen, Bilder für Homepage hochladen" - über 10 MBit/s: "Baupläne per Mail versenden, Kommunikation für Marketing/Kataloge" - 6 bis 10 MBit/s: "Bilddaten übermittelen. Videokonferenzen" - 3 bis 6 MBit/s: "Telefonate per VPD-Tunnel, VPN-Business-Anschluss symmetrisch" - über 10 MBit/s: "Fernwartung, Homepages-Upload, Heimarbeitsplatz Alpha Logistik, VPN-Verbindung als Systemadministrator" - über 10 MBit/s: "Arbeiten dienstlich von zu Hause - LAFARGE" - über 10 MBit/s: "da ich regelmäßig Fotos bei einer Online-Bildagentur hochladen und die Aufnahmen online verwaltet werden, wird ein schnellerer Zugang benötigt" - über 10 MBit/s: "download von technischen UnterlagenErsatzteilkataloge, Zeichnungen und Pläne" - 6 bis 10 MBit/s: "Software-Updates, Anwendungsprogramme, Virenscanner, Ersatzteilkataloge, Datenaustausch mit Großhändler, Angebote" - 6 bis 10 MBit/s: "Webbasierte Anwendungen Landwirtschaft, Datenaustausch Großhandel, Online-Unterstützung" - über 10 MBit/s: "Online Wetterdienste, Agrar-Wetter, Webbasierende Buchhaltung, download technischer Unteralgen, Ersatzteilkataloge, Software Updates Virenscanner, Windows-Updates" - über 10 MBit/s: "Software-Updates, s mit großen Anhängen" - über 10 MBit/s: "Software Updates, Upload von Fotos, Bilderm, Videokonferenzen, s mit großen Anhängen " - 3 bis 6 MBit/s: " s mit großen Anhängen, Upload von Zeichnungen und Fotos" - 1 bis 3 MBit/s: " mit größeren Datenmengen, Transfer von gr. Mengen an Bildern, Online Backups" - über 10 MBit/s: "großes Datenvolumen,Upload von Bildern und Zeichnungen, s mit großen Anhängen, Online-Backups" - über 10 MBit/s: "VPN-Heimarbeitsplatz TÜV SÜD Sachverständige, Upload von Fotos, Software-Updates, große Datenvolumen" - über 10 MBit/s: "Upload von Katalogen, Zeichnungen" - über 10 MBit/s: "Software-Updates, Upload von Fotos, download von technischen Unterlagen, Online Unterstützung" - über 10 MBit/s: "Upload von Fotos und Katalogen, webbasierende Anwendungen" - 3 bis 6 MBit/s: "Webbasierende Buchhaltung, Software-Updates" - über 10 MBit/s: "webbasierenden Anwendungsprogramme, technische Unteralgen, Upload von Fotos" - 3 bis 6 MBit/s: "Lehrgängen zur Angelprüfung im Fischerheim, Download der Schulungsunteralgen, viele Bilde rund Lehrbücher, Versicherungsscheine, Anträge, Formulare, gestzliche Bestimmungen" - 3 bis 6 MBit/s: "Bedarf: Pläne, Kataloge, Ausschreibungen, große Datenmengen" - über 10 MBit/s: "prospekte, Kataloge, große " - über 10 MBit/s: "weil das Internet zu langsam ist, Datenrate ungenügend, Versand von Plänen!" - über 10 MBit/s: "Homepageserver, Angebotsversand inkl. Bilder, Videoonlineüberwachung" - über 10 MBit/s: "schnelleres downloaden von Dateien" - über 10 MBit/s: " mit großen Anhängen" - über 10 MBit/s: "upload von Zeichnungen, upload von Fotos/Bildern" - über 10 MBit/s: "VPN-Verbindungen/ Netzwerk, große Datenvolumen" - über 10 MBit/s: "Nutzung von VPN, Up und download von Zeichnungen, Bildern usw" - über 10 MBit/s: "Datenaustausch mit mutterfirma, Up und Download von konstruktionszeichnungen, Videokonferenzen, Skype, Download von Katalogunterlagen, Software-Updates, große Datenvolumina" (Seite 7)

8 - über 10 MBit/s: "Datenaustausch mit Auftraggeber, Videokonferenzen, Upload von Fotos, mit großen Anhängen" (Seite 8)

9 Ortsteil Schafhof Keine Meldungen erfasst Ortsteil Schweinsdorf Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 1 ISDN 0 DSL 33 unter 0,5: 10 0,5 bis 1: 23 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 2 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: (Seite 9)

10 Kein Internet 2 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - 6 bis 10 MBit/s: "DSL-Light+DSL 0,384+1 "tgl Aktualisierung unserer Webseite wäre eine Erhöhung der Upload-Bandbreite sehr hilfreich! Angebot ""Internet"" für Gäste ist eingeschränkt" AUsstattung der Gästezimmer mit Internetanschluss, bei gleichzeitigem Zugriff mehrer Gäste auf das Internet ist ein schnellerer Zugang notwendig, Uploads von Anzeigenvorlagen, Gäste, Vertreter/Monteure müssen sich mit ihren Firmennetzen verbinden können " - 6 bis 10 MBit/s: "1.Zeichnungs-/Datenaustausch mit Kunden/Lieferanten/Partnerfirmen 2. Mehrere vernetzte Rechner in Internet Versenden von Angeboten per incl 3D-Darstellungen, Upload von Zeichnungen, download von technischen Unterlagen, z.b. Häfele, Würth, Hettich u.a." - 6 bis 10 MBit/s: "Datenaustausch mit Lieferanten, Angebotsabgabe mit Zeichnungen, Zugriff auf technische Kataloge für den Holzbau/em, SOftware-Updates Weto, Huonker, Fernwartung Abbundprogramm Weto" - 6 bis 10 MBit/s: "Hoch- und Tiefbau, Leistungsverzeichnisse, Herunterladen von Plänen, Versand von Zeichnungen, ABfrage Ersatzteillisten, Buchhaltung über Internet" - 3 bis 6 MBit/s: "Internet Versandhandel, 384 zu langsam, Shoppflege sehr mühsam, zu langsam, Datenpflege Internetshop, Upload von Programmen" - 6 bis 10 MBit/s: "- remote Administration von betreuten Rechnernetzwerken - Dateiübertragung von Hotfixes, Updates, Programmen - höhere Upload-Geschwindigkeiten nötig" - 6 bis 10 MBit/s: "8 Spielcasinos im Raum Mfr/Ufr, Zentrale vernetzt mit allen Standorten - Videoüberwachung, Fernauslesung - hohe Bandbreite wird benötigt" - 3 bis 6 MBit/s: "Homeoffice, administrative Steuerung eines Autohauses" - 3 bis 6 MBit/s: "Onlinezugriffe, schnellerer Downloads, große Datenmengen versenden (Energieberater), Softwareupdates, mit großem Anhang" - 3 bis 6 MBit/s: "Überwachung/ Datenabruf von Tankstellen an verschiedenen Standorten, Analagenüberwachung" - 3 bis 6 MBit/s: " s mit großen Anhängen, Datenaustausch" - 3 bis 6 MBit/s: " mit großen Anhängen, Softwareupdates, Onlineunterstützung Skype" - 3 bis 6 MBit/s: "Downloads, Datenaustausch mit Großhändlern" - 3 bis 6 MBit/s: "große Datenvolumen, Knauf Datenblätter" - 3 bis 6 MBit/s: "Datenaustausch mit Großhändler, versenden von Mails mit großen Anhängen" - 3 bis 6 MBit/s: "Häufiges Versenden und Empfangen von Plänen, Reklamationen(Photos+Text) und Empfang von Daten weltweit von unserer Firma" - 6 bis 10 MBit/s: "Grafiken, Zeichnungen, Software Programme" - 3 bis 6 MBit/s: "Webbasierende Anwendungen, Anlagenüberwachung" - 3 bis 6 MBit/s: "Download technischer Unterlagen, mit großen Anhängen" - 3 bis 6 MBit/s: "Webbasierende Anwendungen, Anlagenüberwachung" - 3 bis 6 MBit/s: "Tägliches Einloggen in Firma Lechner (Home-Office), Daten runterladen" - 3 bis 6 MBit/s: "download von technischen Unterlagen, Ersatzteikataloge, Bilder, große Dateianhänge" - 3 bis 6 MBit/s: "Webanwendungen, Anlagenüberwachung" - 3 bis 6 MBit/s: "VPN-Zugang zum Arbeitgeber" (Seite 10)

11 Ortsteil Seehäusl Keine Meldungen erfasst Ortsteil Södelbronn Keine Meldungen erfasst Ortsteil Wachsenberg Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 0 DSL 3 unter 0,5: 0 0,5 bis 1: 3 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: (Seite 11)

12 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 0 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - 3 bis 6 MBit/s: "Datenübetragungen von Bildern/Angeboten/LVs, Online Buchungen für Pension Luginsland" - 3 bis 6 MBit/s: "Transfer großer Plan- und LV-Daten, Herunterladen sehr großer Updates für betriebliche Software" - 3 bis 6 MBit/s: "Download Schnittmusterzeichnungen, Verbindung zu Großhandel, Bestellungen" (Seite 12)

13 Unternehmen in Neusitz Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 1 ISDN 2 DSL 59 unter 0,5: 6 0,5 bis 1: 32 1 bis 3: 21 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 2 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 1 unter 0,5: 0 1 bis 3: 1 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 2 Bedarf 67 unter 0,5: 0 1 bis 3: 1 3 bis 6: 22 6 bis 10: (Seite 13)

14 über 10: (Seite 14)

15 Landwirtschaftliche Betriebe in Neusitz Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Landwirtschaftliche Betriebe Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 0 DSL 8 unter 0,5: 1 0,5 bis 1: 5 1 bis 3: 2 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 0 Bedarf 8 unter 0,5: 0 3 bis 6: (Seite 15)

16 6 bis 10: 1 über 10: (Seite 16)

17 Öffentliche Einrichtungen in Neusitz Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Öffentliche Einrichtungen Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 0 DSL 0 unter 0,5: 0 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 1 Bedarf 1 unter 0,5: 0 3 bis 6: (Seite 17)

18 (Seite 18)

19 Haushalte in Neusitz Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 0 DSL 12 unter 0,5: 4 0,5 bis 1: 8 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet (Seite 19)

20 Neusitz: Unterversorgte Nutzer Geodaten: Bayer. Vermessungsverwaltung powered by IHK-GIS (Seite 20)

21 Neusitz: Erhöhter Bedarf Geodaten: Bayer. Vermessungsverwaltung powered by IHK-GIS (Seite 21)

22 Neusitz: Breitbandinfrastruktur Geodaten: Bayer. Vermessungsverwaltung powered by IHK-GIS (Seite 22)

Gemeinde Klingenberg a.main

Gemeinde Klingenberg a.main Breitbandportal Bayern Gemeinde Klingenberg a.main Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 16.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 16.05.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Gemeinde Kleinwallstadt

Gemeinde Kleinwallstadt Breitbandportal Bayern Gemeinde Kleinwallstadt Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 18.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 18.05.2011 (Seite 1) Übersicht

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Karbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.06.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Karbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.06. Breitbandportal Bayern Gemeinde Karbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 30.06.2009 http://www.breitband.bayern.de 30.06.2009 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Eisenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Eisenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Eisenheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 30.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 30.05.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Gemeinde Frammersbach

Gemeinde Frammersbach Breitbandportal Bayern Gemeinde Frammersbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.08.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.08.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weilbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.06.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weilbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.06. Breitbandportal Bayern Gemeinde Weilbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 10.06.2011 http://www.breitband.bayern.de 10.06.2011 (Seite 1) Übersicht Gemeinde

Mehr

Gemeinde Vohburg a.d.donau

Gemeinde Vohburg a.d.donau Breitbandportal Bayern Gemeinde Vohburg a.d.donau Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 05.02.2011 http://www.breitband.bayern.de 05.02.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Heustreu. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.08.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Heustreu. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.08. Breitbandportal Bayern Gemeinde Heustreu Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 07.08.2009 http://www.breitband.bayern.de 07.08.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Riedenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 29.10.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Riedenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 29.10. Breitbandportal Bayern Gemeinde Riedenheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 29.10.2009 http://www.breitband.bayern.de 29.10.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erkheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 04.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erkheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 04.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Erkheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 04.05.2009 http://www.breitband.bayern.de 04.05.2009 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Dammbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 25.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Dammbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 25.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Dammbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 25.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 25.05.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Stadt Nürnberg. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 08.03.

Breitbandportal Bayern. Stadt Nürnberg. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 08.03. Breitbandportal Bayern Stadt Nürnberg Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 08.03.2011 http://www.breitband.bayern.de 08.03.2011 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Pleinfeld. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.07.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Pleinfeld. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.07. Breitbandportal Bayern Gemeinde Pleinfeld Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.07.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.07.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erlangen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.12.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erlangen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.12. Breitbandportal Bayern Gemeinde Erlangen Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 01.12.2008 http://www.breitband.bayern.de 01.12.2008 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kürnach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 15.04.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kürnach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 15.04. Breitbandportal Bayern Gemeinde Kürnach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 15.04.2009 http://www.breitband.bayern.de 15.04.2009 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz

Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz Fragenkatalog an die Unternehmen im Südhessischen Ried zur Verbesserung der Breitbandversorgung I. Bestandsaufnahme der Internetzugangssituation Angaben zum Betrieb: Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz

Mehr

Muster mit Ausfüllhinweisen

Muster mit Ausfüllhinweisen Muster mit Ausfüllhinweisen Das Onlineformular finden Sie unter der Internetadresse: www.breitband-niedersachsen.de/index.php?id=129 oder auf der Homepage des Heidekreises unter www.heidekreis.de Die Hinweise

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Elztal-Auerbach, 5. Oktober 2006 Walter Berner Leiter der

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den Neuen Medien Fakten, Stand, zukünftige Perspektiven Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Tuttlingen, 14. November

Mehr

Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung. Leipzig, 2. Juni 2014

Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung. Leipzig, 2. Juni 2014 Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung Leipzig, 2. Juni 2014 1 Vortragsinhalte 1. Bedeutung exzellenter Breitbandversorgung für die Wirtschaft der Region 2. Brauchen wir überhaupt

Mehr

HOB Kurzdarstellung S. 1

HOB Kurzdarstellung S. 1 HOB Kurzdarstellung HOB GmbH & Co. KG als IT-Unternehmen seit 1983 am Markt womöglich der Erfinder des modernen NC s HOBLink seit 1993 auf dem Markt HOB RD VPN (Remote Desktop Virtual Private Network)

Mehr

Arcor-Company Net. Ihr individuelles Firmennetz auf MPLS-Basis. Arcor- Company Net

Arcor-Company Net. Ihr individuelles Firmennetz auf MPLS-Basis. Arcor- Company Net Net Arcor- Company Net Das eigene Firmennetz, individuell zusammengestellt nach Ihren persönlichen Anforderungen. Ihr individuelles Firmennetz auf MPLS-Basis Mit Net tauschen Sie Daten und Informationen

Mehr

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Diese Verbindung muss einmalig eingerichtet werden und wird benötigt, um den Zugriff vom privaten Rechner oder der Workstation im Home Office über

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation...mit sicherer Internetanbindung Katharina Höckh NetWerk GmbH Agenda Unternehmensalltag und Anforderungen Die Entwicklung einer (zukunfts- ) sicheren Infrastruktur und Erklärung

Mehr

Anhaltspunkte zur Schätzung des Bandbreitenbedarfs von Unternehmen im Rahmen der Bayerischen Breitbandrichtlinie (BbR)

Anhaltspunkte zur Schätzung des Bandbreitenbedarfs von Unternehmen im Rahmen der Bayerischen Breitbandrichtlinie (BbR) Anhaltspunkte zur Schätzung des Bandbreitenbedarfs von Unternehmen im Rahmen der Bayerischen Breitbandrichtlinie (BbR) Eine schnelle Internetverbindung stellt einen großen Wettbewerbsvorteil und damit

Mehr

it Highspeed in die Zukunft

it Highspeed in die Zukunft it Highspeed in die Zukunft Schneller surfen mit dem Glasfasernetz in meiner Gemeinde. Jetzt surfen mit 50 Mbit/s 2 Meine Surf&Fon-Flats Unsere Komplett-Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate: Surf&Fon-Flat

Mehr

2006 www.bfz-software.de

2006 www.bfz-software.de Gründe für einen schnellen Internetzugang für Schulen ein Muss, für die Jugendlichen eine Selbstverständlichkeit z.b. für die Ausarbeitung eines Referates Anbindung ist heutzutage eine Voraussetzung für

Mehr

Inhaltsverzeichnis. It-projekte@dynalex.de

Inhaltsverzeichnis. It-projekte@dynalex.de Beschreibung eines Überwachungs-, Wartungs- und Sicherheitsbeispielpaketes für Windows-Server und Workstation sowie beispielhafte Grafiken aus den Prüf- und Inventarlisten Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...1

Mehr

WAS IST IPfonie centraflex?

WAS IST IPfonie centraflex? IPfonie centraflex WAS IST IPfonie centraflex? Eine Centrex-Lösung der QSC AG Centrex = Central office exchange service Virtuelles flexibles Telefonsystem integriert im QSC-Netz Ideal für kleine und mittelständische

Mehr

IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten

IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten Redundante Glasfaserverkabelung zwischen den Gebäuden mit einer Datenübertragung von 200 Mbit/s duplex. WLAN Hotspots auf dem gesamten ZZH-Campus, Serverbetrieb,

Mehr

ach schnell! Jetzt günstig ins Highspeed- Glasfasernetz. 25 Mbit/s 19, 90 mtl. 1 inkl. Telefon-Flatrate + 50 Wechsel-Bonus 1

ach schnell! Jetzt günstig ins Highspeed- Glasfasernetz. 25 Mbit/s 19, 90 mtl. 1 inkl. Telefon-Flatrate + 50 Wechsel-Bonus 1 ach schnell! Jetzt günstig ins Highspeed- Glasfasernetz. 19, inkl. Telefon-Flatrate + 50 Wechsel-Bonus 1 Meine Surf&Fon-Flats Unsere Komplett-Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate: Surf&Fon-Flat 25

Mehr

Glasfaser warum geht es uns alle an?

Glasfaser warum geht es uns alle an? Glasfaser warum geht es uns alle an? 1 Warum engagiert sich der Ort für das Thema Glasfaser-Technologie? Unsere Gemeinde will ihren Bürgern eine exzellente Infrastruktur bereitstellen. Alle Einwohner sollen

Mehr

Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz

Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz Nutzung der Digitalen Dividende für die Breitbandversorgung im ländlichen Raum Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz Hans-J. Hippler Die Fragestellungen SCENE Feststellung des Istzustandes

Mehr

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen 17.03.2014. 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen 17.03.2014. 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft Inhalt 1. Über die 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt 1 1. Über die

Mehr

Informationen für Bieter

Informationen für Bieter Elektronische Ausschreibung von Bauaufträgen Informationen für Bieter 1 Inhalt: I. Allgemeines, technische und organisatorische Voraussetzungen für die elektronische Ausschreibung II. Inhalt und Aufbau

Mehr

INTERNETDIENSTETDIENSTE

INTERNETDIENSTETDIENSTE INTERNETDIENSTETDIENSTE EASY ONLINE WIR BRINGEN SIE INS WELTWEITE NETZ. SICHER UND SCHNELL - VON ADSL BIS GIGABIT ETHERNET. Nur wer die neuen Medien zu seinen Gunsten nutzt und so die Kommunikation mit

Mehr

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow UND SO FUNKTIONIERT S Highspeed Surfen via

Mehr

1 Schritt: Auf der Seite http://www.fh-brandenburg.de/wlananmeldung/ einloggen und. ODER Zertifikat für VPN, wenn sie nur VPN nutzen möchten

1 Schritt: Auf der Seite http://www.fh-brandenburg.de/wlananmeldung/ einloggen und. ODER Zertifikat für VPN, wenn sie nur VPN nutzen möchten VPN fu Windows 7 1. Zertifikat beantragen und herunterladen Wenn sie noch kein Zertifikat haben müssen sie dieses zuerst beantragen. Wenn sie bereits WLAN an der FH Brandenburg nutzen, können sie direkt

Mehr

5 Standortvernetzung mit Company Net

5 Standortvernetzung mit Company Net 1 Kampagnenübersicht Enterprise 10/07/2013 Anleitung zur IP EXPLOSION 2013 5 Standortvernetzung mit Company Net 4 3 2 1 Unified Communication mit OfficeNet Enterprise Mobiler Zugriff ins Firmennetz mit

Mehr

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen. Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG. www.ocg.

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen. Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG. www.ocg. OCG Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG Inhalt 1. Über die OCG 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt

Mehr

Projektbeschreibung zum Aufbau einer Breitbandinfrastruktur auch für kleine Versorgungsgebiete. Breitbandversorgung über drahtlose Vermittlungsstellen

Projektbeschreibung zum Aufbau einer Breitbandinfrastruktur auch für kleine Versorgungsgebiete. Breitbandversorgung über drahtlose Vermittlungsstellen Projektbeschreibung zum Aufbau einer Breitbandinfrastruktur auch für kleine Versorgungsgebiete Breitbandversorgung über drahtlose Vermittlungsstellen CNS Consulting Networks Services Alte Ziegelei 10 03099

Mehr

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Typ: JVS-ND6004-H3 JVS-ND6008-H3 JVS-ND6016-H2 Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, den Rekorder in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen

Mehr

Nutzungsmöglichkeiten von Computern und Internet in der MHH

Nutzungsmöglichkeiten von Computern und Internet in der MHH Nutzungsmöglichkeiten von Computern und Internet in der MHH Eine Kurzeinführung Themen: 1. Verantwortliche Abteilungen und Organisationen 2. Internetdienste a) E-Mail b) Lern-Management-Systeme 3. Internetzugänge

Mehr

4.4.71 Vippachedelhausen 449. Vippachedelhausen. Einwohner: 610. Einwohner / km²: 59

4.4.71 Vippachedelhausen 449. Vippachedelhausen. Einwohner: 610. Einwohner / km²: 59 4.4.71 Vippachedelhausen 449 Vippachedelhausen Einwohner: 610 Fläche: 10,31 km² Einwohner / km²: 59 4.4.71 Vippachedelhausen Übersicht abgeleiteter statistischer Bedarf Ortsteil Haushalte // Bedarfsmeldungen

Mehr

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: 25.02.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 1.1 Monatliche Entgelte...

Mehr

Netzwerke - FTP und WWW

Netzwerke - FTP und WWW Multimedia-Anwendungen in den Wissenschaften Tutorium Netzwerke - FTP und WWW 13. Januar 2004 Programm Server und Clients File Transfer Protocol (FTP) FTP-Zugriff auf publicus.culture.hu-berlin.de FTP-Client

Mehr

3827260108 Private Homepage vermarkten So laden Sie Ihre Website auf den Server Das lernen Sie in diesem Kapitel: n So funktioniert FTP n Diese FTP-Programme gibt es n So laden Sie Ihre Website mit WS-FTP

Mehr

Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen.

Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen. Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen. Wir schaffen gemeinsam unser Bürger-Zukunftsnetz: Mit der Gründung des Zweckverbandes wertvolle Synergien nutzen! Unser Ziel ist ein flächendeckendes,

Mehr

Bedienungsanleitung htp Net Business VPN Remote Access

Bedienungsanleitung htp Net Business VPN Remote Access Liebe Kundin, lieber Kunde, Wir freuen uns, dass Sie sich für htp Net Business VPN RemoteAccess entschieden haben. Die Leistungen dieses Produkts sind speziell auf Ihre Anforderungen als Geschäftskunde

Mehr

IHR IT-SERVICE.... nach Maß

IHR IT-SERVICE.... nach Maß IHR IT-SERVICE... nach Maß Keine Zeit für IT KÖNNEN SIE SICH VORSTELLEN, IHRE IT-SCHMERZEN ZU DELEGIEREN? und Sie haben was davon Sie führen eine kleine Organisation und sind trotzdem täglich mit anspruchsvollen

Mehr

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein 8. Vortrag von Jürgen Kraft Analog/ISDN-Festnetzanschluss ein Auslaufmodell? Aufzeigen von Alternativen um kostengünstig per Festnetznummer immer und überall erreichbar

Mehr

Einfache und sichere Internet-Fernwartung?

Einfache und sichere Internet-Fernwartung? Einfache und sichere Internet-Fernwartung? REX 300 Ethernet-Router Jetzt auch mit UMTS/HSDPA! REX 300 Ethernet-Router Ihre einfache und sichere Internet-Fernwartung via: Analog, ISDN, GSM, EDGE, UMTS,

Mehr

SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner

SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner April 2008 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK... 3 2 INSTALLATION... 3 3 STORAGECENTER CONSOLE EINRICHTEN...

Mehr

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung Business Internet Symmetrisch Leistungsbeschreibung Stand Dezember 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 3. Datentransfervolumen: Flat Rate... 4 4. Voraussetzungen für den Betrieb...

Mehr

Stand 04/2014. Standard Installa ons Szenario. Anbindung von weiteren Standorten und Geschä sstellen. Kommunika on mit Externen über den WebPublisher

Stand 04/2014. Standard Installa ons Szenario. Anbindung von weiteren Standorten und Geschä sstellen. Kommunika on mit Externen über den WebPublisher PMS Informa onen für die IT Stand 04/2014 Diese Broschüre informiert Sie über die Architektur und technischen Details von PMS. Dabei wird insbesondere auf die folgenden Themen eingegangen: Standard Installa

Mehr

Willkommen bei electrify me!

Willkommen bei electrify me! Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden die multimedialen Werkzeuge des 21. Jahrhunderts zur Verfügung zu stellen. Und so das Leben einfacher, angenehmer und schöner zu gestalten. Willkommen

Mehr

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Inhalt 1. Online Storage - Allgemeines... 3 1.1 Was ist cablecom hispeed Online Storage?...3 1.2 Was kann Online Storage leisten?... 3 1.2.1 Digitale Daten

Mehr

Kostengünstige Home Office Arbeitsplätze durch breitbandige Netze realisieren

Kostengünstige Home Office Arbeitsplätze durch breitbandige Netze realisieren Kostengünstige Home Office Arbeitsplätze durch breitbandige Netze realisieren tevitel AG 2 2001 Gründung der tevitel AG Firmensitz: Berlin Geschäftsziel: Entwicklung und Vermarktung von TK- Anlagen und

Mehr

Netzwerke Das Internet Konfiguration Smail. Internet-Tutorium. Jan Eden. 22. April 2004

Netzwerke Das Internet Konfiguration Smail. Internet-Tutorium. Jan Eden. 22. April 2004 22. April 2004 Ein einfaches Netzwerk Netzwerkstrukturen zentrales Netzwerk dezentrales Netzwerk distribuiertes Netzwerk Ein größeres Netzwerk Server und Clients LAN ISDN DSL Modem Der Weg einer Email

Mehr

Unsere Angebote in DSL-unterversorgten Gebieten mit regionaler Breitbanderschließung durch M-net

Unsere Angebote in DSL-unterversorgten Gebieten mit regionaler Breitbanderschließung durch M-net Unsere Angebote in DSL-unterversorgten Gebieten mit regionaler Breitbanderschließung durch M-net Highspeed-Internet über das Glasfasernetz meiner Gemeinde M-net 12.03.2015 Produktpräsentation Surf&Fon

Mehr

Wie funktioniert ein Internetprovider. Michael Stiller

Wie funktioniert ein Internetprovider. Michael Stiller Wie funktioniert ein Internetprovider Michael Stiller Donnerstag 20.01.2000 Ping e.v. Weiterbildung, Wie funktioniert ein Internetprovider 1 Anforderungen an einen Internetprovider oder was die Nutzer

Mehr

Allgemeine Technische Bedingungen für Systeme. Allgemeines

Allgemeine Technische Bedingungen für Systeme. Allgemeines Allgemeine Technische Bedingungen für Systeme Allgemeines Der Auftraggeber erwirbt nur dann das Recht auf kostenfreien Systemsupport im Rahmen der Gewährleistung und im Rahmen von SLA, wenn ein komplexes

Mehr

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional)

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional) Anforderungsblatt Das vorliegende Dokument dient dazu, Ihre Anforderungen zu beschreiben. Mithilfe der von Ihnen beschriebenen Rahmenbedingungen sind wir in der Lage, ein maßgeschneidertes Angebot speziell

Mehr

Web Space Anbieter im Internet:

Web Space Anbieter im Internet: Linux Projekt Nr. 1 Web Space Anbieter im Internet: - Web-Server mit - PHP, MySQL u. phpmyadmin: - VirtualHost für jedem Benutzer: http://www.xxxxxxx.elop03.de - Jedem Benutzer speichert ihrem Web-Pages

Mehr

Kabel Deutschland: Modernste Infrastruktur und Partner beim Breitbandausbau

Kabel Deutschland: Modernste Infrastruktur und Partner beim Breitbandausbau Kabel Deutschland: Modernste Infrastruktur und Partner beim Breitbandausbau Georg Merdian Leiter Infrastrukturregulierung 3. Kommunaler Breitband Marktplatz 2014 Niedersachsen 05. Juni 2014 Kabel Deutschland

Mehr

winra-evolution Informa onen für die IT

winra-evolution Informa onen für die IT winra-evolution Informa onen für die IT (Stand 04/2015) Diese Broschüre informiert Sie über die Architektur und technischen Details von winraevolution. Dabei wird insbesondere auf die folgenden Themen

Mehr

Umfangreicher Schutz für Unternehmensnetzwerke, Optimierung des Internettraffic, flexible Administration

Umfangreicher Schutz für Unternehmensnetzwerke, Optimierung des Internettraffic, flexible Administration Umfangreicher Schutz für Unternehmensnetzwerke, Optimierung des Internettraffic, flexible Administration Einsatzgebiete Das Internet ist aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Durch die Verwendung

Mehr

gdnet gedas Dealer net Das europaweite Kommunikationsnetz für den Autohandel von gedas deutschland.

gdnet gedas Dealer net Das europaweite Kommunikationsnetz für den Autohandel von gedas deutschland. gdnet Dealer net Das europaweite Kommunikationsnetz für den Autohandel von deutschland. 1/10 gdoem steht für Original Equipment Manufacturer, also für den Hersteller. Eigenschaften von gdoem Über breitbandige

Mehr

Flexible IT-Kommunikationswege

Flexible IT-Kommunikationswege Flexible IT-Kommunikationswege Sicherheit und Leistungsfähigkeit muss nicht teuer sein Frank Jeziorski Vertriebsleiter Bereich Systeme LivingData GmbH frank.jeziorski@livingdata.de 0931-20016 6350 Kostengünstige

Mehr

Bürgerinitiative DSL-für-Seth

Bürgerinitiative DSL-für-Seth Bürgerinitiative DSL-für-Seth Die DSL für Seth aktiven: - Thorsten Quandt - Volker Willert -Helmut Hahn - Marc Kisielnicki - Thomas Rickert - Gerd Hellwig - Sven Glüsing Was bisher geschah Öffentliche

Mehr

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 Häufig gestellte Fragen... Wie geben wir unseren Zweigstellen Zugang zu sensiblen Daten? Wie komme ich unterwegs

Mehr

Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK

Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK IHK-Gremium Ebersberg 16.10.2014 Gründe für unzureichende Internetversorgung - Technische Infrastuktur ermöglicht nur langsames Internet:

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 01. Juni 2015 Memminger Neubaugebiet Dobelhalde und Gewerbegebiet Memmingen Nord wechseln auf die Daten- Überholspur: Ca. 70 Haushalte im Neubaugebiet Dobelhalde nutzen Internet mit bis zu

Mehr

Internet Dienstleistungen

Internet Dienstleistungen Internet Dienstleistungen Das Internet gilt als Schlüsselloch zur Welt. MCALL hilft Ihnen, den richtigen Schlüssel zu finden! Webdesign Wir entwickeln Ihr innovatives und ansprechendes, ziel und zeitgerechtes

Mehr

Breitbandversorgung in Brilon. Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012

Breitbandversorgung in Brilon. Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012 Breitbandversorgung in Brilon Gespräch mit der Wirtschaftsförderung 24.10.2012 Liberty Global eine starke Unternehmensfamilie in Europa Unitymedia eine Tochter der Liberty Global Zweitgrößter Kabelnetzbetreiber

Mehr

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA Die neuen Telekom Anschlüsse IP KOMMT KOMMEN SIE MIT! DIE ZUKUNFT GEHÖRT DER FLEXIBILITÄT Oft hängt der Unternehmenserfolg direkt von der Internet-Anbindung

Mehr

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie

Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände. Die Technologie Glasfasertechnologie der Anschluss der Zukunft bis in die eigenen vier Wände Die Technologie Inhalt Der Geschwindigkeitstest 1 Heutige Technologien im Vergleich 2 Glasfaser Die Infrastruktur der Zukunft

Mehr

Information und Beratung Tel. 07321.347-299 Fax 07321.347-368 internet@hz-online.de. Produkte und Dienstleistungen

Information und Beratung Tel. 07321.347-299 Fax 07321.347-368 internet@hz-online.de. Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen 1. Standardzugang über ISDN oder Modem 2. DSL-Zugang 3. Domain-Reservierung 4. Visitenkarte 5. Server-Homing 6. Online-Shops 7. Gastronomieführer 8. Service und Zusatzleistungen

Mehr

FAQ Prepaid Internet-Stick

FAQ Prepaid Internet-Stick FAQ Prepaid Internet-Stick Surf Flat Option 1. Welche Surf Flat Optionen gibt es bei congstar Prepaid und welche Surf Flat Option passt zu welchem Nutzungsverhalten? Bei congstar können Sie zur günstigen

Mehr

Fernwartung von Maschinen, Anlagen und Gebäuden

Fernwartung von Maschinen, Anlagen und Gebäuden Fernwartung von Maschinen, Anlagen und Gebäuden Entscheidungsgrundlage für Systemintegratoren und Endkunden Für die Realisierung von Fernwartungen sind verschiedene Ansätze möglich. Dieses Dokument soll

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) Bintec X1200 T-Lan ADSL Router

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) Bintec X1200 T-Lan ADSL Router IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) Bintec X1200 T-Lan ADSL Router Seite 1 / 6 Bintec X1200 T-Lan ADSL Router High Speed Zugang zum Internet * Unterstützung von T-DSL (768 Kbit/s Download, 128

Mehr

Systemvoraussetzung. ReNoStar Verbraucherinsolvenz. Stand: August 08

Systemvoraussetzung. ReNoStar Verbraucherinsolvenz. Stand: August 08 Systemvoraussetzung ReNoStar Verbraucherinsolvenz Stand: August 08 Software ReNoStar 1.) Hardwarekonfiguration Sicherheitshinweis: Der Server ist in einem eigenem klimatisierten Raum aufzustellen. Er sollte

Mehr

Communication LinuXerver

Communication LinuXerver Communication LinuXerver Präsentation coxerver Überblick coxerver Highlights Die coxerver-familie Ihr Nutzen Kostenvergleich coxerver - Microsoft SBS Überblick 2 Kurzbeschreibung Funktionen Plug & Play

Mehr

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 TrenDS und HerauSForderungen Für geschäftskunden IM MITTELStanD Daten- und BanDBreitenwachstum Cloud Computing Konvergenz Fmc TK/IT All-IP

Mehr

Datensicherheit im Family Office

Datensicherheit im Family Office Dipl.-Ing.(FH) Günther Orth enbiz gmbh, Kaiserslautern Datensicherheit im Family Office - vom systematischen Datendiebstahl bis zum zufälligen Vertwittern Wiesbaden, 27.04.2015 Agenda Zahlen und Fakten

Mehr

SVV-GEMEINSCHAFTS-STATISTIKEN Statistik-Portal & Meldungen

SVV-GEMEINSCHAFTS-STATISTIKEN Statistik-Portal & Meldungen INHALTSVERZEICHNIS 1. Allgemeines... 2 2. Erste Inbetriebnahme... 2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. JAVA-Runtime-Environment... 2 2.3. Spezielle Internet-Installationen bei den Versicherungen... 3 3. Kurz-Einführung

Mehr

Informationen zur. LCOS Software Release 8.20 RU1

Informationen zur. LCOS Software Release 8.20 RU1 Informationen zur LCOS Software Release 8.20 RU1 Copyright (c) 2002-2010 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von der LANCOM Systems

Mehr

Umfrage Schnelles Internet im Landkreis Neuwied 2014

Umfrage Schnelles Internet im Landkreis Neuwied 2014 Umfrage Schnelles Internet im Landkreis Neuwied 2014 Das Wichtigste zuerst: Im Landkreis Neuwied besteht beim Ausbau des Schnellen Internet Nachholbedarf, das ist das Umfrageergebnis der Regionalgeschäftsstelle

Mehr

Kurzanleitung. Nutzung des Online Office von 1&1. Zusammengestellt:

Kurzanleitung. Nutzung des Online Office von 1&1. Zusammengestellt: Kurzanleitung Nutzung des Online Office von 1&1 Zusammengestellt: Norbert Bielich www.bieweb.de Stand: 01.05.2010 Inhalt 1. Einführung:...3 2. Wie komme ich zu meinem Online-Ordner?...3 3. Freigabe von

Mehr

Breitbandausbau Wutha-Farnroda. Erweiterung der DSL-Infrastruktur des Ortes durch Netzausbau oder Alternativinstallationen

Breitbandausbau Wutha-Farnroda. Erweiterung der DSL-Infrastruktur des Ortes durch Netzausbau oder Alternativinstallationen Breitbandausbau Wutha-Farnroda Erweiterung der DSL-Infrastruktur des Ortes durch Netzausbau oder Alternativinstallationen DSL-Netz Ist-Stand - 9 KVz (Kabelverzweiger) 5 DSLAM / 4 mitvers. KVz - Alles per

Mehr

Kurzanleitung GigaMove

Kurzanleitung GigaMove Kurzanleitung GigaMove Dezember 2014 Inhalt Kurzerklärung... 1 Erstellen eines neuen Benutzerkontos... 2 Login... 5 Datei bereitstellen... 6 Bereitgestellte Datei herunterladen... 6 Datei anfordern...

Mehr

Sichere und vertrauliche Online Meetings Datenschutz, Videokonferenzen, Screen Sharing, Fernwartung, Dateiübertragung und Dokumentation

Sichere und vertrauliche Online Meetings Datenschutz, Videokonferenzen, Screen Sharing, Fernwartung, Dateiübertragung und Dokumentation Datenschutz, Videokonferenzen, Screen Sharing, Fernwartung, Dateiübertragung und Dokumentation NeaRa ist die Lösung für eine komplette Online Zusammenarbeit mit dem Höchstmaß an Datenschutz durch Peer-to-Peer

Mehr

Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6

Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6 DSL-over-AIR Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6 DSL-over-AIR Mit HighSpeed kabellos ins Netz In Deutschland besteht

Mehr

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung OmniAccess Wireless Remote Access Point Lösung Die Remote Access Point Lösung im Überblick Dual Mode Phone Zentrale MIPT310/610 LAN WLAN Laptop PC WLAN IP Sec Remote AP ADSL Modem Zum Unternehmensnetz

Mehr

IT- und Medientechnik

IT- und Medientechnik IT- und Medientechnik Vorlesung 5: 7.11.2014 Wintersemester 2014/2015 h_da, Lehrbeauftragter Themenübersicht der Vorlesung Hard- und Software Hardware: CPU, Speicher, Bus, I/O,... Software: System-, Unterstützungs-,

Mehr

Internet & Telefon. schneller zuverlässiger günstiger. als DSL & Kabel von Swisscom oder upc cablecom!* auf dem Glasfaser-Netz

Internet & Telefon. schneller zuverlässiger günstiger. als DSL & Kabel von Swisscom oder upc cablecom!* auf dem Glasfaser-Netz Internet & Telefon QUALITY INTERNET SERVICES auf dem Glasfaser-Netz schneller zuverlässiger günstiger T ry un ve 1 & B 3 M rbin Mon uy on dlic at nu ate h te tze gra ste n tis n, als DSL & Kabel von Swisscom

Mehr

clevere ACL Filter Funktionen mit gemanagten Small Business Switches clusterbare Access-Points für flächendeckendes WLAN

clevere ACL Filter Funktionen mit gemanagten Small Business Switches clusterbare Access-Points für flächendeckendes WLAN Live Demo Ablaufplan Live-Demo: Switching clevere ACL Filter Funktionen mit gemanagten Small Business Switches WLAN clusterbare Access-Points für flächendeckendes WLAN SIP/IP-Telefonie VPN Tunnel direkt

Mehr

Materialwirtschaft. Fremdleistungen. einfach managen. www.fremdleistungen-managen.de. Erfahrung macht den Unterschied.

Materialwirtschaft. Fremdleistungen. einfach managen. www.fremdleistungen-managen.de. Erfahrung macht den Unterschied. Materialwirtschaft Fremdleistungen einfach managen www.fremdleistungen-managen.de Einkaufsprozesse drastisch vereinfachen Einfacher Zugriff Wer auch immer Leistungen in Ihrem Unternehmen einkauft. Jeder

Mehr