OPExx Aschaffenburg GmbH. Ihr zuverlässiger Partner für den nationalen und internationalen Express Versand TEL :

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OPExx Aschaffenburg GmbH. Ihr zuverlässiger Partner für den nationalen und internationalen Express Versand TEL :"

Transkript

1

2 OPExx Aschaffenburg GmbH Ihr zuverlässiger Partner für den nationalen und internationalen Express Versand TEL :

3 Wettkampfplan Mittwoch, 27. Juni 2012 Training 14:00 bis 18:00 Uhr, auf der Wettkampfstrecke Donnerstag, 28.Juni 2012 Einschwimmen: Beschriftung der Teilnehmer: Vorstellung der Teilnehmer: Wettkampf 01: Wettkampf 02: Freitag, 29. Juni 2012 Einschwimmen: Beschriftung der Teilnehmer: Vorstellung der Teilnehmer: Wettkampf 03: Wettkampf 04: Samstag, 30. Juni 2012 Einschwimmen: Beschriftung der Teilnehmer: Vorstellung der Teilnehmer: Wettkampf 05 / 06: Wettkampf 07 / 08: ab Uhr jeweils 1 Stunde vor Startbeginn ab Uhr 12:00 Uhr: 10 km Entscheidung Männer anschließend Siegerehrung 15:00 Uhr: 10 km Entscheidung Frauen anschließend Siegerehrung ab Uhr ab Uhr ab Uhr Beginn voraussichtlich 10:00 Uhr, 2,5 km Entscheidung Jugend männlich 2,5 km Entscheidung Masters männlich anschließend Siegerehrung Beginn voraussichtlich 14:00 Uhr 2,5 km Entscheidung Jugend weiblich 2,5 km Entscheidung Masters weiblich anschließend Siegerehrung ab Uhr ab Uhr ab Uhr Beginn voraussichtlich 9:00 Uhr 5 km Entscheidung Männer, Jugend- und Junioren männlich, Masters männlich, Offene Klasse, anschließend Siegerehrung Beginn voraussichtlich 13:30 Uhr 5 km Entscheidung Frauen, Jugend- und Junioren weiblich, Masters weiblich, Offene Klasse, anschließend Siegerehrung Sonntag, 01. Juli 2012 Einschwimmen: Beschriftung der Teilnehmer: Vorstellung der Teilnehmer: Wettkampf 09/10/11: Wettkampf 12: Wettkampf 13: ab Uhr ab Uhr ab Uhr 09:00 Uhr 3x 1,25 km Staffel der Jugend und Masters anschließend Siegerehrung ca Uhr 25 km Entscheidung Männer ca Uhr 25 km Entscheidung Frauen anschließend Siegerehrung Aktuelle Ergebnisse und Fotos finden Sie im Internet unter:

4 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Schwimmsports, Grußwort zu den Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen im See Freigericht West in Großkrotzenburg begrüße ich alle Teil nehmerinnen und Teilnehmer im Namen der Hessischen Landes regierung, aber auch persönlich als Sportminister unseres Sportlandes sehr herzlich. Dem Wassersportverein 1926 e.v. Großkrotzenburg mit Vorstand und seinem gesamten Organisations-Team ist es erneut gelungen, eine nationale Top- Veranstaltung mit Spitzenathleten und talentierten Nachwuchstalenten zu organisieren und somit ein erstklassig besetztes Teilnehmerfeld einzuladen. Immer wieder nutzen Nationalmannschaftsmitglieder diese Deutschen Meisterschaften als letzten Test vor internationalen Großereignissen, wie Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften. Diesmal steht mit den Olympischen Spielen in London wieder ein Großereignis an. Daher wird das Rennen auf der 10 km Strecke besonders im Focus stehen. Nach Peking steht diese Strecke jetzt bereits zum zweiten Mal auf dem Olympia-Programm. Ich möchte an dieser Stelle dem Veranstalter und Ausrichter, sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den Kampfrichtern, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen, meinen besonderen Dank auszusprechen. Nur durch sie sind sportliche Großereignisse dieser Art möglich und durchführbar. Da dies ohne die dafür erforderlichen Mittel nicht realisierbar ist, danke ich den hier engagierten Spon - soren und Unterstützern besonders herzlich. Den Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen vom 28. Juni bis 01. Juli 2012 wünsche ich einen erfolgreichen und spannenden Verlauf und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Glück und Erfolg! Boris Rhein Hessischer Minister des Innern und für Sport

5 Grußwort Liebe Gäste aus Nah und Fern, im Namen der politischen Gremien der Gemeinde Großkrotzenburg, der Gemeinde an Main und Limes, darf ich Sie ganz herzlich zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in unserer Gemeinde begrüßen. In diesem Jahr, nun schon zum vierten Mal, haben Sie den Groß - krotzenburger Badesee, den See Freigericht West, als Austra gungs - ort für diese Meisterschaft gewählt. Die Übertragung der Ausrichtung dieses Wett - kampfes an den hiesigen Wassersportverein 1926 e.v. Großkrotzenburg ist sicherlich ein Vertrauensbeweis in die gute Organisation, die der Verein in den vergangenen Jahren bei vielen gleichartigen Veranstaltungen gezeigt hat. Dass diese Meisterschaften in diesem Jahr wiederum in Großkrotzenburg ausgetragen werden sehe ich auch als eine Anerkennung für die Pflege der Schwimmanlage sowie die gute Wasserqualität, die unser Badesee Jahr für Jahr aufzuweisen hat. Ich wünsche den Sportlerinnen und Sportlern im olympischen Jahr 2012 spannende Wett kämpfe, den Organisatoren bei ihrer Arbeit viel Erfolg, uns allen wünsche ich gutes Wetter während der Wettkampftage. Ich lade Sie alle ein, entweder als Teilnehmer an den Wettkämpfen oder als Besucher der Veranstaltung, kommen Sie zu uns nach Großkrotzenburg. Bis zum Wiedersehen im Juni mit sportlichen Grüßen Friedhelm Engel Bürgermeister der Gemeinde Großkrotzenburg

6 Grußwort Im Namen des Präsidiums des Deutschen Schwimm-Verbandes möchte ich den Organisatoren, teilnehmenden Athletinnen und Athleten, den Teams und Gästen anlässlich der Deutschen Meister - schaften im Freiwasserschwimmen 2012 die herzlichsten Grüße übermitteln. Wenn die ersten Schwimmer in Großkrotzenburg ins - hoffentlich angenehm temperierte Wasser steigen, sind es nur noch vier Wochen, bis auch in London die ersten Wettkämpfe bei den Olympischen Sommerspielen beginnen werden. Zu diesem Zeitpunkt hat sich das vorolympische Fieber wahrscheinlich schon auf der ganzen Welt verbreitet und wird auch in Südhessen zu spüren sein. Auch wenn es nicht mehr um Startplätze für die 10 km Strecke geht, die ja bereits vergeben sind, so ist doch es doch für die bereits Qualifizierten ein wichtiger Termin zur Überprüfung des Leistungsstandes und das Fieber dürfte auch auf alle anderen Teil nehmer übergreifen, die zwar (noch) nicht um olympische Lorbeeren, aber doch um nationale Medaillen kämpfen und versuchen werden, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Den Olympiateilnehmern möchte ich sicher im Namen aller Schwimmsportfreunde - schon jetzt fest die Daumen drücken. Wir hoffen, dass es Thomas Lurz, der in 2011 sowohl von der FINA als auch von der LEN zum besten Freiwasserschwimmer des Jahres gekürt wurde, gelingen wird, seine glanzvolle Karriere mit olympischem Gold zu krönen. Dem Ausrichter, der Wassersportverein 1926 e.v. Großkrotzenburg, der bereits zum vierten Male Gastgeber der nationalen Titelkämpfe ist, darf ich unseren herzlichen Dank übermitteln. Sicher werden alle Sportler, wie schon bei den vergangenen Meis ter - schaften, beste Bedingungen und eine hervorragende Organisation vorfinden. Vielen Dank auch all denjenigen, die darüber hinaus mit finanziellen Mitteln und helfenden Händen diese Veranstaltung möglich machen und unterstützen. Den Athletinnen und Athleten wünsche ich viel Freude und den gewünschten Erfolg, Ihnen allen schöne und hoffentlich sonnige Tage in Großkrotzenburg. Ihre Dr. Christa Thiel Präsidentin Deutscher Schwimm-Verband e.v. Sauna + Massagepraxis Massagen Fußpflege Saunaöffnungszeiten: Mo Uhr (Gemischt) Di Uhr (Damen) Elisabeth Lamberty Praxis für Physikalische Therapie (Termine nach Vereinbarung) Schulstraße/Hallenbad Großkrotzenburg Telefon: /82 77 Mi Do Fr Aquajogging Lymphdrainage Uhr (Herren) Uhr (Damen) Uhr (Gemischt)

7 Grußwort Seit etwa 1870 wird das Durchquerungsschwimmen offener Ge - wässer betrieben und 1990 wählte der Deutsche Schwimm verband statt des Begriffs Langstreckenschwimmen als Pendant zur Bezeichnung Open Water Swimming des Weltschwimmverbandes FINA den Begriff Freiwasserschwimmen. Der Deutsche Schwimmverband war und ist in dieser Ausdauer - sport art mit vielen bekannten Athleten auf den internationalen Meisterschaften und seit 2008 in Peking auch bei den Olympischen Spielen vertreten gewesen: Peggy Büchse, Angela Maurer, Britta Kamrau-Corestein und natürlich Thomas Lurz als zehnfacher Weltmeister sind die Erfolgreichsten. Vom 28. Juni 2012 an ist der Deutsche Schwimmverband für vier Tage wiederum mit seinen Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in Groß - krotzenburg zu Gast. Der 1250 Meter lange Rundkurs im See Freigericht Großkrotzen - burg als Wettkampfstätte wird sicherlich - wenn denn das Wetter mitspielt - wie in den Jahren 2001, 2003 und 2007 wieder für gute äußere Voraussetzungen sorgen. Mit dem Wassersportverein 1926 e. V. Großkrotzenburg steht ein erfahrener Ausrichter von Frei - wasserveranstaltungen zur Verfügung. Auf den angebotenen Strecken über 2,5; fünf, zehn und 25 Kilometer sowie in der 3 x 1,25 Kilometerstaffel werden Athleten aus den Jugend- und Masters Klassen sowie in der offenen Klasse am Start sein. Beim ausrichtenden WSV Großkrotzenburg mit seinem Organisationsteam und Markus Klotz an der Spitze bedanke ich mich für die Ausrichtung dieser Meisterschaften. Dieser Dank gilt natürlich für alle Mitarbeiter und den vielen Helfern sowie den Damen und Herren des Wettkampfgerichts für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten. Dank gebührt jedoch auch allen, die diese Veranstaltung mit finanzieller und tatkräftiger Unterstützung durchführbar machen. Den Athletinnen und Athleten wünsche ich viel Erfolg im fairen Wettstreit und uns allen spannende Wettkämpfe. Tjark Schroeder Vorsitzender der Fachsparte Schwimmen im Deutschen Schwimm-Verband e. V.

8 Grußwort Großkrotzenburg, im Süden Hessens gelegen, ist in Deutschland ein weithin bekanntes Ziel für Freiwasserschwimmer. Im allgemeinen Sprachgebrauch sagt man so leicht: Aller guten Dinge sind drei! Da setzt der Ausrichter der Deutschen Freiwasser-Meisterschaften im Jahre 2012 noch einen drauf: Der Wassersportverein 1926 e.v Großkrotzenburg richtet diese Meisterschaft schon zum 4. Mal aus so viel Erfahrung kann in Deutschland niemand im Bereich Freiwasser toppen. Natürlich stehen in einem Olympischen Jahr die schnellen Schwimmer der offenen Klasse im Blickpunkt verstecken müssen sich aber auch die Masters nicht. Sie haben ihren Saisonhöhepunkt bereits hinter sich zwei Wochen vor der Deutschen Meisterschaft finden Anfang Juni die Weltmeisterschaften in Riccione / Italien in der Adria statt. Ich hoffe, dass auch einige der frisch gebackenen Weltmeister in Großkrotzenburg an den Start gehen und zeigen, wie fit man durch Schwimmen bleibt. Schwimmen hält jung, auch wenn man älter wird. Gerade die Masters kennen sich in Großkrotzenburg gut aus. Einige Lehrgänge zum Freiwasserschwimmen sind hier schon durchgeführt worden ein Wiedersehen mit der Trainingsstätte wird sicher viele Masters erfreuen und sie animieren, in landschaftlich schöner Lage auch ihren touristischen Blick schweifen zu lassen. Und dann werden die Masters sicher so wie alle Beteiligten ein großes Dankeschön! aussprechen an den Ausrichter und dessen Helfer und an all diejenigen, die für den Wettkampf Verantwortung tragen wie Kampfrichter, medizinische Helfer und Rettungs - kräfte im und am Wasser. Nur gemeinsam lassen sich solche Meisterschaften in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln. Allen Beteiligten, egal ob am oder im Wasser aktiv, wünsche ich bei schönem Freiwasser-Wetter eine erfolgreiche und frohgestimmte Deutsche Meisterschaft. Ulrike Urbaniak Vorsitzende Fachsparte Masterssport Ihr Partner in allen Werbefragen!

9 Grußwort Für den WSV ist es auch dieses Jahr eine geliebte Last, die Inter - nationalen Deutschen Meisterschaften im Freigewässer schwim men ausrichten zu dürfen. Zu der Veranstaltung begrüße ich bereits jetzt alle Teilnehmer ganz herzlich. Meinen besonderen Dank spreche ich unseren Mitgliedern und denjenigen dem WSV nahestehenden Personen aus, die sich wie immer aufopferungsvoll um Planung und Durchführung der Veranstaltung kümmern. Auch dieses Jahr wünsche ich den Wettkämpfen einen guten Verlauf. Ich hoffe, dass alle teilnehmenden Sportler, die Betreuer, Kampfrichter und schließlich die zahlreichen Schwimmsportbegeisterten spannende und faire Wettkämpfe erleben und unser wunderschöner See nicht zum letzten Mal Austragungsort ist. Manfred Hallermeier 1. Vorsitzender Wassersportverein 1926 e.v. Großkrotzenburg Hallenbad Großkrotzenburg Täglich Trainings- und Schwimmstunden von Schulen und Vereinen. Kurse für jedermann. Öffentlicher Badebetrieb jeden Sonntag von 8-12 Uhr. Förderer gesucht Kontakt: Die Wasserfreunde 2002 e.v. Großkrotzenburg

10 Deutsche Meister Freiwasserschwimmen Jahr Ort Strecke Deutsche Meisterin Deutscher Meister 1993 Fürth 15 km Peggy Büchse Christian Luka (Rhein-Main-Donau-Kanal) (SV Würzburg 05) 30 km Rita Kovacs Chad Hundeby (Ungarn) (USA) 1994 Burghausen 15 km Peggy Büchse Christof Wandratsch (SV Wacker Burghausen) 25 km Rita Kovacs Christof Wandratsch (Ungarn) (SV Wacker Burghausen) 1995 Burghausen 15 km Peggy Büchse Christof Wandratsch (SV Wacker Burghausen) 25 km Rita Kovacs Christof Wandratsch (Ungarn) (SV Wacker Burghausen) 1996 Burghausen 15 km Angela Maurer Christof Wandratsch (LSC Wiesbaden) (SV Wacker Burghausen) 25 km Peggy Büchse Christof Wandratsch (SV Wacker Burghausen) 1997 Chiemsee 15 km Peggy Büchse Sebastian Wiese (WF Spandau 04) Angela Maurer (LSC Wiesbaden) 1998 Waren 15 km Angela Maurer Christof Wandratsch (LSC Wiesbaden) (SV Wacker Burghausen) 15 km Peggy Büchse André Wilde 1999 Lindau 15 km Peggy Büchse Andreas Maurer (LSC Wiesbaden) 25 km Angela Maurer André Wilde (LSC Wiesbaden) 2000 Erfurt 15 km Peggy Büchse Ben Hoffmann (Dresdner SC) 25 km Peggy Büchse André Wilde Angela Maurer (LSC Wiesbaden) 2001 Großkrotzenburg 15 km Peggy Büchse Thomas Lurz (SV Würzburg 05) 25 km Angela Maurer Christian Hansmann (LSC Wiesbaden) (TSV Erfurt) Britta Kamrau Cindy Person (Koniklijke Hasseltse Z. S.) 2002 Strausberg 15 km Nadine Pastor Thomas Lurz (SC Chemnitz) (SV Würzburg 05) 10 km Stefanie Biller Thomas Lurz (1. SV Nördlingen) (SV Würzburg 05) 25 km Angela Maurer Christian Hansmann (LSC Wiesbaden) (TSV Erfurt) 2003 Großkrotzenburg 15 km Britta Kamrau Christian Hein (SV Würzburg 05) 10 km Britta Kamrau Christian Hein (SV Würzburg 05) 25 km Cindy Person Christof Wandratsch (Koniklijke Hasseltse Z. S.) (SV Wacker Burghausen)

11 Deutsche Meister Freiwasserschwimmen Jahr Ort Strecke Deutsche Meisterin Deutscher Meister 2004 Burghausen 15 km Stefanie Biller Toni Franz (1. SV Nördlingen) (SC DHfK Leipzig) 10 km Stefanie Biller Alexander Studzinski (1. SV Nördlingen) (SV Würzburg 05) 25 km Stefanie Biller Alexander Studzinski (1. SV Nördlingen) (SV Würzburg 05) 2005 Strausberg 15 km Britta Kamrau Thomas Lurz (SV Würzburg 05) 10 km Gina Mohr Toni Franz (Swim-Team Elmshorn) (SC DHfK Leipzig) 25 km Stefanie Biller Alexander Studzinski (SV Wacker Burghausen) (SV Würzburg 05) 2006 Erfurt 15 km Britta Kamrau Thomas Lurz (SV Würzburg 05) 10 km Angela Maurer Thomas Lurz (LSC Wiesbaden) (SV Würzburg 05) 25 km Angela Maurer Alexander Studzinski (LSC Wiesbaden) (SV Delphin Wiesbaden) 2007 Großkrotzenburg 15 km Britta Kamrau-Corestein Thomas Lurz (SC Empor Rostock 2000) (SV Würzburg 05) 10 km Nadine Pastor Thomas Lurz (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SV Würzburg 05) 25 km Christina Krienke Alexander Studzinski (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SV Delphin Wiesbaden) 2008 Chiemsee 15 km Nadine Pastor Thomas Lurz (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SV Würzburg 05) 10 km Nadine Pastor Toni Franz (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SC DHfK Leipzig) 25 km Cathleen Rund Christof Wandratsch (SC Wiesbaden 1911) (SV Wacker Burghausen) 2009 Lindau 15 km Nadine Pastor Thomas Lurz (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SV Würzburg 05) 10 km Angela Maurer Thomas Lurz (SSV Undine 08 Mainz) (SV Würzburg 05) 25 km Steffanie Biller Benjamin Konschak (SG Schwabmünchen-Nördlingen 06) (SGR Karlsruhe) 2010 Strausberg 15 km Nadine Reichert Jan Wolfgarten (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SV Würzburg 05) 10 km Angela Maurer Christian Reichert (SSV Undine 08 Mainz) (SC Wiesbaden 1911) 25 km Cathleen Großmann Alexander Studzinski (SC Wiesbaden 1911) (SC Wiesbaden 1911) 2011 Rostock 15 km Isabelle Härle Christian Reichert (SV Nikar Heidelberg) (SC Wiesbaden 1911) 10 km Nadine Reichert Christian Reichert (SG EWR Rheinhessen Mainz) (SC Wiesbaden 1911) 25 km Antje Mahn Benjamin Konschak (SV Würzburg 05) (SGR Karlsruhe) Ergebnisse 2012:

12 Langstreckenschwimmen Langstreckenschwimmen in Großkrotzenburg Veranstaltungen mit langer Tradition Bereits im Jahr 1959 veranstaltete der Wasser - sportverein Großkrotzenburg erstmals im See Freigericht West einen Schwimmwettkampf. Aufgrund der Streckenführung, einem Drei ecks - Kurs, nannte man es damals Dreiecks schwimmen. Zu dieser Zeit war es durchaus üblich, Schwimm - wettkämpfe in natürlichen Freigewässern durchzuführen, gab es doch sehr wenig Frei- oder gar Hallen bäder. Das Langstreckenschwimmen des WSV Groß - krotzenburg ist eine der wenigen Freige wäs ser- Veranstaltungen, die heute immer noch ausgetragen werden. In den vergangenen Jahren ist auch wieder eine wachsende Beliebtheit erkennbar, die Melde - zah len steigen deutlich an und erreichten in den vergangen Jahren das hohe Niveau wie in den 70er Jahren. Der Wettkampf nennt sich heute Internationales Langstrecken schwimmen und ist in Schwimmerkreisen auch als Großkrotzenburger Seeschwimmen bekannt. Ausgetragen werden Wettkämpfe über Strecken von 200 m bis 2 km sowie Staffelwettkämpfe, die in jedem Jahr von vielen Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet besucht werden. Ende der 90er Jahre kamen im Hessischen Schwimm-Verband erste Überlegungen auf, Meis ter schaften im Freiwasser schwimmen auszutragen. Der Wasser sportverein Großkrotzenburg war für den Hessischen Schwimm-Verband aufgrund seiner großen Erfahrung in der Ausrichtung von Freigewässer veran stal tungen der erste An sprech - partner. Seit Einführung der Veran staltung im Jahr 1998 werden diese in Groß krot zen - burg ausgetragen. Hierbei werden die Meistertitel über 2.5 km und 5 km vergeben, im vergangenen Jahr wurde das Wettkampf pro gramm um eine Staffel über 3 x 1 km erweitert. Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2001 anlässlich des 75-jährigen Vereins bestehens bilden aus sportlicher Sicht die Deutschen Meisterschaften im Lang strecken - schwimmen, die der Deutsche Schwimm-Verband nach Groß - krotzenburg vergeben hat. Vom 22. bis 24. Juni fanden in Groß - krotzenburg die Wettkämpfe um die Deutschen Meistertitel über 5 km und 25 km statt. Für Peggy Büchse, Deutsch lands bekannte-

13 Langstreckenschwimmen ste deutsche Lang strecken schwimmerin, waren dies ihre letzten Deutschen Meister schaften, bevor sie im Jahr 2002 ihren Rücktritt erklärte. Sie gewann über 5 km ihren letzten Deutschen Meis ter titel. Die weiteren Titel gingen über 5 km an Thomas Lurz (Würz - burg), und über 25 km an Christian Hansmann (Erfurt) sowie in einem toten Rennen an Angela Maurer (Wiesbaden), Britta Kamrau (Rostock) und Cindy Persoons (Niederlande). Timo Dörr vom WSV Großkrotzenburg gewann über 5 km in seiner Altersklasse die Silbermedaille und erreichte somit einen der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte. Bereits 2 Jahre später kam der DSV auf den Wassersportverein Großkrotzen burg zu, ob die Möglichkeit besteht, erneut Deutsche Meisterschaften auszurichten. Nach kurzer Überlegung bewarb sich der WSV und bekam die Aus richtung übertragen. Nachdem bereits im Jahr zuvor das Wettkampfprogramm um die 10 km Strecke ergänzt und die Masters ihren eigenen Wett - kampftag erhalten haben, betrug der Umfang der Ver - anstaltung nun 4 Wett kampf tage. Britta Kamrau (Ros tock) und Christian Hein gewannen jeweils die Titel über 5 km und 10 km, über die Mara - thonstrecke von 25 km setzen sich Christoph Wandratsch (Burghausen) und Cindy Persoons (Niederlande) durch. Im Jahr 2007 war der WSV zum dritten Mal Ausrichter der Deutschen Meisterschaften. Durch die Aufnahme der 10km Strecke in das olympische Programm stand diese Meisterschaft im ganz besonderen Interesse der Öffentlichkeit. Thomas Lurz (SV Würzburg) gewann den Titel über 10km und machte somit den 1. Schritt zu den Olympischen Spielen und der dort gewonnen Bronzene Medaille. Das Rennen der Damen musste aufgrund eines Gewitters abgebrochen werden. Gewertet wurde es als Deutsche Meisterschaft, Siegerin wurde Nadine Pastor (SG EWR Rheinhessen-Mainz). Es wurde jedoch beschlossen, für die Qualifikation das Rennen über die komplette Distanz am folgenden Tag zu wiederholen. Hier konnten sich Britta Kamrau-Corestein (SC Empor Rostock) und Angela Maurer (SG EWR Rheinhessen-Mainz) durchsetzen. Deutsche Meister über 5 km in der offenen Klasse wurden Thomas Lurz und Britta Kamrau-Corestein, die Titel über 25 km sicherten sich Alexander Studzinski (SV Delphin Wiesbaden) und Christina Krienke (SG EWR Rheinhessen-Mainz).

14 Danke WIR DANKEN ALLEN SPONSOREN UND INSERENTEN, DIE DURCH IHRE UNTERSTÜTZUNG ZUM GELINGEN DIESER DEUTSCHEN MEISTER SCHAFTEN BEITRAGEN. IMPRESSUM Herausgeber: Wasserportverein 1926 e.v. Großkrotzenburg Redaktion: Markus Klotz Bildmaterial: Fotos privat Gestaltung: Albrecht Dick ASD mediateam, Hanau Tel.: Getränke Abholmarkt Gathof ohg Kahl am Main Krotzenburger Str Produktion und Anzeigen: Heinz-Joachim Hasenbank PGH Media, Hanau Tel.: Veranstaltungslogo: art & finish, Hanau Tel.: Druckvorstufe: ASD mediateam, Hanau Tel.: Druck: flyeralarm GmbH, Würzburg Tel.:

15 Streckenplan

16