Washing machine WM14E siemens-home.com/welcome. ns-home.com/welcome. Register your product online. Gebrauchs- und Aufstellanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Washing machine WM14E346... siemens-home.com/welcome. ns-home.com/welcome. Register your product online. Gebrauchs- und Aufstellanleitung"

Transkript

1 Washing machine WM14E siemens-home.com/welcome Gebrauchs- und Aufstellanleitung Register your product online ns-home.com/welcome

2 Ihre neue Waschmaschine Sie haben sich für eine Waschmaschine r Marke Siemens entschien. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit zum Lesen und lernen Sie die Vorzüge Ihrer Waschmaschine kennen. Um m hohen Qualitätsanspruch r Marke Siemens gerecht zu wern, wur je Waschmaschine, die unser Werk verlässt, sorgfältig auf Funktion und einwandfreien Zustand geprüft. Weitere Informationen zu unseren Produkten, Zubehör, Ersatzteilen und Services finn Sie auf unserer Internetseite or wenn Sie sich an unsere Kunndienst-Zentren. Beschreibt die Gebrauchs- und Aufstellanleitung verschiene Molle, wird an n entsprechenn Stellen auf die Unterschie hingewiesen. Waschmaschine erst nach m Lesen dieser Gebrauchs- und Aufstellanleitung in Betrieb nehmen! Darstellungsregeln : Warnung! Diese Kombination aus Symbol und Signalwort weist auf eine möglicherweise gefährliche Situation hin. Nicht beachten kann zum Tod or zu Verletzungen führen. Achtung! Dieses Signalwort weist auf eine möglicherweise gefährliche Situation hin. Nicht beachten kann zu Sach- und/ or Umweltschän führen. Hinweis / Tipp Hinweise zur optimalen Gerätenutzung / nützliche Informationen / a) b) c) Handlungsschritte wern durch Zahlen or Buchstaben dargestellt. / - Aufzählungen wern durch ein Kästchen or einen Spiegelstrich dargestellt. 2

3 InhaltsverzeichnisGebrauchs- undaufstelanleitung 8 Bestimmungsgemäßer Gebrauch ( Sicherheitshinweise Elektrische Sicherheit Verletzungsgefahren Sicherheit für Kinr Umweltschutz Verpackung/Altgerät Sparhinweise Y Das Wichtigste in Kürze * Gerät kennen lernen Waschmaschine Bedienfeld Anzeigefeld Z Wäsche Wäsche sortieren Wäsche vorbereiten C Waschmittel Richtige Waschmittelauswahl Energie und Waschmittel sparen / Programmübersicht Programme am Programmwähler Stärken Färben/Entfärben Einweichen Programmvoreinstellungen B Schleurdrehzahl Fertig in \ Zusätzliche Programmeinstellungen G speed* eco* Ø Knitterschutz l Extraspülen* z Wasser plus* Gerät bedienen Waschmaschine vorbereiten Programm wählen/gerät einschalten 15 Programmvoreinstellungen änrn..15 Zusätzliche Programmeinstellungen wählen Wäsche in die Trommel legen Wasch- und Pflegemittel dosieren und einfüllen Programm starten Kinrsicherung Wäsche nachlegen Programm änrn Programm abbrechen Programmen bei Spülstopp Programmen Wäsche entnehmen/gerät ausschalten H Sensorik Mengenautomatik Unwuchtkontrollsystem M Signaleinstellung Reinigen und warten Maschinengehäuse/Bedienfeld Waschtrommel Entkalken Waschmittelschubla und Gehäuse 21 Laugenpumpe verstopft Ablaufschlauch am Siphon verstopft.22 Sieb im Wasserzulauf verstopft Störungen, was tun? Notentriegelung Hinweise im Anzeigefeld Störungen, was tun?

4 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 4 Kunndienst [ Verbrauchswerte Energie-Label Verbrauchswertetabelle Effizienteste Programme für Baumwoll-Textilien Schleureffizienzklasse J Technische Daten Aufstellen und anschließen...29 Lieferumfang Sicherheitshinweise Aufstellfläche Aufstellen auf einen Sockel or eine Holzbalkencke Unter-/Einbau s Gerätes in eine Küchenzeile Transportsicherungen entfernen Schlauch- und Leitungslängen Wasserzulauf Wasserablauf Ausrichten Elektrischer Anschluss Vor m 1. Waschen Transportieren auchgebr imu ngsgemäßer Best 8 Bestimmungsgemäßer Gebrauch Ausschließlich zum Gebrauch im Privathaushalt und im häuslichen Umfeld. Die Waschmaschine ist zum Waschen maschinenwaschbarer Textilien und handwaschbarer Wolle in Waschlauge geeignet. Zum Betrieb mit kaltem Trinkwasser und hanlsüblichen Wasch- und Pflegemitteln, die für n Einsatz in Waschmaschinen geeignet sind. Bei Dosierung aller Wasch-/Hilfs-/ Pflege- und Reinigungsmittel unbedingt Herstellerhinweise beachten. Die Waschmaschine kann von Kinrn ab 8 Jahren, von Personen mit reduzierten physischen, sensorischen or geistigen Fähigkeiten und von Personen mit mangelnr Erfahrung or Wissen bedient wern, wenn sie beaufsichtigt wern or durch eine verantwortliche Person unterwiesen wurn. Kinr dürfen keine Reinigungs- und Wartungsarbeiten ohne Aufsicht durchführen. Haustiere von r Waschmaschine fernhalten. Lesen Sie die Gebrauchs- und Aufstellanleitung und alle anren r Waschmaschine beiliegenn Informationen und hanln Sie entsprechend. Unterlagen für späteren Gebrauch aufbewahren. 4

5 shi t hei Sicherheitshinweise senwei cher Si ( Sicherheitshinweise Elektrische Sicherheit Lebensgefahr!! Bei Kontakt mit spannungsführenn Teilen besteht Stromschlaggefahr. Fassen Sie n Netzstecker nie mit nassen Hänn an. Ziehen Sie die Netzleitung immer nur am Stecker und nie an r Leitung, da sie beschädigt wern könnte. Verletzungsgefahren Verletzungsgefahr!! Beim Anheben r Waschmaschine an vorstehenn Bauteilen (z.b. Einfüllfenster) können die Bauteile abbrechen und Verletzungen verursachen. Heben Sie die Waschmaschine nicht an vorstehenn Bauteilen an. Beim Aufsteigen auf die Waschmaschine kann die Arbeitsplatte brechen und Verletzungen verursachen. Steigen Sie nicht auf die Waschmaschine. Beim Aufstützen/Aufsetzen auf das geöffnete Einfüllfenster kann die Waschmaschine kippen und Verletzungen verursachen. Stützen Sie sich nicht auf das geöffnete Einfüllfenster. Beim Eingreifen in die drehen Trommel kann es zu Verletzungen r Hän kommen. Fassen Sie nicht in die drehen Trommel. Warten Sie bis sich die Trommel nicht mehr dreht. Verbrühungsgefahr!! Beim Waschen mit hohen Temperaturen kann es bei Berührung mit heißer Waschlauge, z.b. beim Abpumpen heißer Waschlauge in ein Waschbecken, zu Verbrühungen kommen. Fassen Sie nicht in die heiße Waschlauge. Sicherheit für Kinr Lebensgefahr!! Kinr können beim Spielen an r Waschmaschine in lebensgefährliche Situationen geraten or sich verletzen. Lassen Sie Kinr nicht unbeaufsichtigt bei r Waschmaschine! Lassen Sie Kinr nicht mit r Waschmaschine spielen! 5

6 Umweltschutz Lebensgefahr!! Kinr können sich in Geräte einsperren und in Lebensgefahr geraten. Bei ausgedienten Geräten: n Netzstecker ziehen. die Netzleitung durchtrennen und mit Stecker entfernen. das Schloss s Einfüllfensters zerstören. Erstickungsgefahr!! Kinr können sich beim Spielen in Verpackungen/Folien und Verpackungsteile einwickeln or sich diese über n Kopf ziehen und ersticken. Halten Sie Verpackungen, Folien und Verpackungsteile von Kinrn fern. Vergiftungsgefahr!! Wasch- und Pflegemittel können bei Verzehr zu Vergiftungen führen. Bewahren Sie Wasch- und Pflegemittel für Kinr unzugänglich auf. Augen-/Hautreizungen!! Kontakt mit Wasch- und Pflegemittel kann zu Augen-/Hautreizungen führen. Bewahren Sie Wasch- und Pflegemittel für Kinr unzugänglich auf. Verletzungsgefahr!! Beim Waschen mit hohen Temperaturen wird das Glas s Einfüllfensters heiß. Hinrn Sie Kinr daran, das heiße Einfüllfenster zu berühren. zschut Umwel t 7 Umweltschutz Verpackung/Altgerät ) Verpackung umweltgerecht entsorgen. Dieses Gerät ist entsprechend r europäischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik- Altgeräte (waste electrical and electronic equipment - WEEE) gekennzeichnet. Die Richtlinie gibt n Rahmen für eine EU-weit gültige Rücknahme und Verwertung r Altgeräte vor. Sparhinweise Maximale Wäschemenge s jeweiligen Programms ausnutzen. Programmübersicht ~ Seite 12 Normal verschmutzte Wäsche ohne Vorwäsche waschen. Falls die Wäsche anschließend im Wäschetrockner getrocknet wird, Schleurdrehzahl entsprechend r Anleitung s Trockner-Herstellers wählen. 6

7 i DasWi Das Wichtigste in Kürze Y Das Wichtigste in Kürze ze nkür etgsi @ Netzstecker einstecken. Wasserhahn öffnen (bei Mollen ohne Aquastop). Wäsche Einfüllfenster öffnen Programm wählen z.b. Baumwolle. Wäsche einlegen. Wäschestücke nicht Einfüllfenster schließen Waschmittel einfüllen. Ggf. Programmvoreinstellungen änrn. Ggf. zusätzliche Einstellungen Programm starten. Programmen Einfüllfenster öffnen und Wäsche entnehmen. Programmwähler auf $ stellen. Wasserhahn schließen (bei Mollen ohne Aquastop)

8 kenen Gerät kennen lernen nener l * Gerät kennen lernen ätger Waschmaschine ( Waschmittelschubla ~ Seite 16 8 Einfüllfenster mit Fenstergiff 0 Bedien-/Anzeigeelemente 9S Einfüllfenster öffnen 9T Einfüllfenster Service-Klappe 8

9 Gerät kennen lernen Bedienfeld ( Programmwähler zum Wählen eines Programms und Ein/Aus-Schalter 0 Anzeigefeld für Einstellungen und Informationen Fertig in, Schleurdrehzahl zum Änrn r Programm-Voreinstellungen D = Spülstop Übersicht aller Programmvoreinstellungen ~ Seite 14 H G speed*, eco*, Ø Knitterschutz, l Extraspülen / z Wasser plus* zusätzliche Programmeinstellungen (* je nach Moll) Übersicht aller zusätzlichen Programmeinstellungen ~ Seite 15 P Start/Nachlegen zum Starten, Unterbrechen (Wäsche nachlegen) und Abbrechen eines Programms Anzeigefeld Einstellungen für das gewählte Programm 1:30 Programmdauer nach Programmwahl in h:min (Stunn:Minuten) 1-24h Fertig in Programmen nach... h (h=stunn) Statusanzeigen für n Programmfortschritt (Programmablauf): w x q B : Kinrsicherung, Waschen, Spülen, Schleurn 5 Fertig in : Programm-En nach... (1-24 h) 9

10 Wäsche Z Wäsche Wäsche Wäsche sortieren Sortieren Sie Ihre Wäsche gemäß n Pflegehinweisen und Angaben s Herstellers auf n Pflegeetiketten nach: Gewebe-/Faserart Farbe Hinweis: Wäsche kann färben or nicht richtig sauber wern. Waschen Sie weiße und farbige Wäsche getrennt. Neue farbige Wäsche das erste Mal separat waschen. Verschmutzung Waschen Sie Wäsche mit gleichem Verschmutzungsgrad zusammen. Einige Beispiele für die Verschmutzungra finn Sie ~ Seite 11 leicht: nicht vorwaschen, ggf. Einstellung G speed wählen normal stark: weniger Wäsche einfüllen, Programm mit Vorwäsche wählen Flecken: Flecken solange sie noch frisch sind entfernen/vorbehanln. Zunächst mit Seifenlauge abtupfen/nicht reiben. Wäschestücke anschließend mit entsprechenm Programm waschen. Hartnäckige/eingetrocknete Flecken können manchmal erst durch mehrmaliges Waschen entfernt wern. Symbolen auf n Pflegeetiketten Zahlen in n Symbolen verweisen auf die maximal verwendbare Waschtemperatur. M: für normalen Waschprozess geeignet; z.b. Programm Baumwolle U : schonenr Waschprozess erforrlich; z.b. Programm Pflegeleicht V : besonrs schonenr Waschprozess erforrlich; z.b. Programm Fein/Sei W : für Handwäsche geeignet; z.b. Programm h / Wolle Ž : Wäsche nicht in r Maschine waschen. Wäsche vorbereiten Achtung! Geräteschan/Schan an Textilien Fremdkörper (z. B. Münzen, Büroklammern, Naln, Nägel) können die Wäsche or Bauteile r Waschmaschine beschädigen. Beachten Sie shalb folgen Hinweise bei r Vorbereitung Ihrer Wäsche: Taschen entleeren. Auf Metalle achten (Büroklammern etc.) und entfernen. Empfindliches (Strümpfe, Bügel-BHs etc.) im Netz/Beutel waschen. Reißverschlüsse schließen, Bezüge zuknöpfen. Sand aus Taschen und Umschlägen ausbürsten. Gardinenröllchen entfernen or im Netz/Beutel einbinn. 10

11 Waschmittel lettwaschmi C Waschmittel Richtige Waschmittelauswahl Für die richtige Waschmittelauswahl, Temperatur und Wäschebehandlung ist das Pflegekennzeichen ausschlaggebend. ~ auch Auf finn Sie eine Vielzahl weiterer Informationen über Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittel für n privaten Gebrauch. Vollwaschmittel mit optischen Aufhellern geeignet für kochfeste weiße Wäsche aus Leinen or Baumwolle Programm: Baumwolle / 20 C - max. 90 C Buntwaschmittel ohne Bleiche und optische Aufheller geeignet für bunte Wäsche aus Leinen or Baumwolle Programm: Baumwolle / 20 C - max. 60 C Bunt-/Feinwaschmittel ohne optische Aufheller geeignet für bunte Wäsche aus pflegeleichten Fasern, Synthetik Programm: Pflegeleicht / 20 C - max. 60 C Feinwaschmittel geeignet für empfindliche feine Textilien, Sei or Viskose Programm: Fein/Sei / 20 C - max. 40 C Wollwaschmittel geeignet für Wolle Programm Wolle / 20 C - max. 40 C Energie und Waschmittel sparen Sie können bei leicht und normal verschmutzter Wäsche Energie (Reduzierung r Waschtemperatur) und Waschmittel sparen. Sparen Reduzierte Temperatur und Waschmittelmenge lt. Dosierempfehlung Temperatur lt. Pflegeetikett und Waschmittelmenge lt. Dosierempfehlung/ Verschmutzung stark Verschmutzung/Hinweis leicht Keine Verschmutzungen und Flecken erkennbar. Kleidungsstücke haben Körpergeruch angenommen, z.b.: leichte Sommer-/Sportkleidung (wenige Stunn getragen) T-Shirts, Hemn, Blusen, (bis zu 1 Tag getragen) Gästebettwäsche und - handtücher (1 Tag benutzt) normal Verschmutzung sichtbar/or wenige leichte Flecken erkennbar, z.b.: T-Shirts, Hemn, Blusen (durchgeschwitzt, mehrfach getragen) Handtücher, Bettwäsche (bis zu 1 Woche benutzt) stark Verschmutzungen und/or Flecken utlich sichtbar z.b. Geschirrhandtücher, Babywäsche, Berufskleidung Hinweis: Bei r Dosierung aller Wasch-/Hilfs-/Pflege- und Reinigungsmittel beachten Sie bitte unbedingt die Herstellerhinweise und die Hinweise. ~ Seite 16 11

12 cht Programmübersicht iamübersprogr / Programmübersicht Programme am Programmwähler Programm/Wäscheart/Hinweise Programmname Kurze Erläuterung s Programms bzw. für welche Textilien es geeignet ist. Einstellungen max. Beladung; * reduzierte Beladung bei Einstellung G speed wählbare Temperatur wählbare Schleurdrehzahl; ** max. Schleurdrehzahl abhängig vom Moll mögliche Programm-Einstellungen Baumwolle max. 6 kg/4* kg strapazierfähige Textilien, kochfeste Textilien aus Baumwolle or 20, 30, 40, 60, 90 C Leinen D ** U/min Baumwolle 40 C + Vorwäsche: Programm mit Vorwäsche, Vorwäsche bei 30 C; Waschmittel in Kammer I und II aufteilen, G, Ø, l / z Hinweis: Bei Einstellung G speed geeignet als Kurzprogramm für leicht verschmutzte Wäsche. Pflegeleicht Textilien aus Synthetik or Mischgeweben Schnell/Mix gemischte Beladung bestehend aus Baumwolle und Synthetik Hinweise Unterschiedliche Wäschearten können zusammen gewaschen wern. Als Kurzprogramm ist Schnell/Mix 40 C mit max. Schleurdrehzahl optimal geeignet. Fein/Sei für empfindliche, waschbare Textilien z.b. aus Sei, Satin, Synthetik or Mischgeweben (z.b. Seinblusen, -schal) Hinweise Für Maschinenwäsche geeignetes Waschmittel für Feinwäsche or Sei verwenn. kein Schleurn zwischen n Spülgängen max. 3 kg 30, 40 C D ** U/min, G, Ø, l / z max. 3 kg 40 C D ** U/min, G, Ø, l / z max. 2 kg 30 C D U/min, G, Ø, l / z 12

13 Programmübersicht Programm/Wäscheart/Hinweise h / Wolle hand- or maschinenwaschbare Textilien aus Wolle or mit Wollanteil; besonrs schonens Waschprogramm, um Schrumpfen r Wäsche zu vermein, längere Programmpausen (Textilien ruhen in Waschlauge) Hinweise Wolle ist tierischer Herkunft z.b.: Angora, Alpaka, Lama, Schaf. Für Maschinenwäsche geeignetes Waschmittel für Wolle verwenn. Spülen/Schleurn von Hand gewaschener Wäsche, Taste Extraspülen/Wasser plus aktiviert Hinweis: Wenn nur geschleurt wern soll, Taste aktivieren Abpumpen s Spülwasser nach einem Programm mit r Einstellung D (ohne Endschleurn) fur schonen Behandlung empfindlicher Wäsche Super 15 extra Kurz-Programm ca.15 Minuten, geeignet für leicht verschmutzte kleine Wäscheposten Einstellungen max. 2 kg kalt, 30 C D U/min - max. 6 kg - D ** U/min Ø max. 6 kg max. 2 kg 30 C D ** U/min - Stärken Hinweis: Wäsche sollte nicht mit Weichspüler behanlt sein. Stärken ist in allen Waschprogrammen mit flüssiger Stärke möglich. Dosieren Sie die Stärke nach Herstellerangaben in Kammer M (ggf. vorher reinigen). Färben/Entfärben Färben Sie nur im haushaltsüblichen Maße. Salz kann Elstahl angreifen! Beachten Sie die Vorgaben s Färbemittelherstellers. Wäsche nicht in r Waschmaschine entfärben! Einweichen 1. Einweich-/Waschmittel nach Herstellerangaben in Kammer II einfüllen. 2. Programmwähler auf Baumwolle 30 C stellen. 3. Start/Nachlegen wählen. 4. Nach ca. 10 Minuten Start/Nachlegen wählen. 5. Nach gewünschter Einweichzeit erneut Start/Nachlegen wählen, wenn Programm fortgesetzt wern soll or Programm änrn. 13

14 Programmvoreinstellungen Hinweise Wäsche gleicher Farbe einlegen. Kein zusätzliches Waschmittel nötig, die Einweichlauge wird zum Waschen verwent. ungenl eltnsiamvoreprogr 0 Programmvoreinstellungen B Schleurdrehzahl Bevor und während das gewählte Programm läuft, kann die Schleurdrehzahl or Spülstop (ohne Endschleurn, Wäsche liegt im letzten Spülwasser, Anzeigefeld - - -) eingestellt wern. Auswirkungen abhängig vom Programmfortschritt. Die wählbare maximale Schleurdrehzahl ist abhängig vom Moll und m jeweils eingestellten Programm. 5 Fertig in Bei Anwahl s Programms wird die jeweilige Programmdauer angezeigt. Die Programmdauer wird bei laufenm Programm automatisch angepasst. Änrungen r Programmvoreinstellungen bzw. Programmeinstellungen führen auch zur Änrung r Programmdauer. Vor Programmstart kann das Programmen (Fertig in-zeit) in Stunn-Schritten (h=stun) bis maximal 24h vorgewählt wern. Wählen Sie hierzu die entsprechen Taste so oft bis die gewünschte Einstellung angezeigt wird. Hinweis: Die Programmdauer wird in die eingestellte Fertig in-zeit eingerechnet. Nach m Start wird die vorgewählte Zeit z.b. 8h angezeigt und heruntergezählt, bis das Waschprogramm beginnt. Dann wird die Programmdauer z.b. 2:30 (Stunn:Minuten) angezeigt. Vorgewählte Zeit änrn: Die vorgewählte Zeit können Sie nach Programmstart wie folgt änrn: 1. Taste Fertig in so oft wählen, bis gewünschte Stunnzahl angezeigt wird. 2. Taste Start/Nachlegen wählen. Wäsche nachlegen während r vorgewählten Zeit läuft: 1. Start/Nachlegen wählen. 2. Im Anzeigefeld leuchtet YES. Das Einfüllfenster kann geöffnet wern und Sie können Wäsche nachlegen. 3. Einfüllfenster schließen. 4. Taste Start/Nachlegen wählen. Die vorgewählte Zeit läuft weiter. 14

15 chepr i Zusätzliche Programmeinstellungen ungenlletnsogramei lzzusät \ Zusätzliche Programmeinstellungen G speed* zum Waschen in kürzerer Zeit bei vergleichbarer Waschwirkung zum Standardprogramm. Hinweis: Überschreiten Sie die maximale Beladung nicht. Programmübersicht ~ Seite 12 eco* enenibed ätger 1 Gerät bedienen Waschmaschine vorbereiten Hinweis: Waschmaschine muss sachgemäß aufgestellt und angeschlossen sein (ab ~ Seite 29). 1. Netzstecker einstecken. 2. Wasserhahn öffnen. 3. Einfüllfenster öffnen. 4. Prüfen, ob die Trommel vollständig entleert ist. Ggf. entleeren. zum Einsparen von Energie bei vergleichbarer Waschwirkung zum Standardprogramm. Ø Knitterschutz spezieller Schleurablauf mit anschließenm Auflockern. Schonens Endschleurn - Restfeuchte r Wäsche leicht erhöht. l Extraspülen* Zusätzlicher Spülgang. Für Gebiete mit sehr weichem Wasser or zur weiteren Verbesserung s Spülergebnisses. z Wasser plus* Erhöhter Wasserstand und zusätzlicher Spülgang, verlängerte Waschzeit. Für Gebiete mit sehr weichem Wasser or zur weiteren Verbesserung s Spülergebnisses. (* je nach Moll) Programm wählen/gerät einschalten Hinweis: Haben Sie die Kinrsicherung aktiviert, müssen Sie diese erst aktivieren bevor Sie ein Programm einstellen können. ~ Seite 18 Wählen Sie mit m Programmwähler das gewünschte Programm. Drehen in bei Richtungen möglich. Die Maschine ist eingeschaltet. Im Anzeigefeld erscheint die Programmdauer. Programmvoreinstellungen änrn Sie können die Voreinstellungen nutzen or die Voreinstellungen änrn. Wählen Sie hierzu die entsprechen Taste so oft bis die gewünschte Einstellung angezeigt wird. 15

16 Gerät bedienen Hinweis: Alle Tasten sind sensitiv, leichtes Berühren genügt! Bei längerem Berühren r Optionstasten automatischer Durchlauf r Einstelloptionen! Die Einstellungen sind ohne Bestätigung aktiv. Sie bleiben nach Ausschalten s Gerätes nicht erhalten. Programmvoreinstellungen ~ Seite 14 Programmübersicht ab ~ Seite 12 Zusätzliche Programmeinstellungen wählen Mit r Wahl von zusätzlichen Einstellungen können Sie n Waschprozess noch besser an Ihren Wäscheposten anpassen. Die Einstellungen können in Abhängigkeit vom Programmfortschritt zu- bzw. abgewählt wern. Die Anzeigelampen r Tasten leuchten, wenn die Einstellung aktiv ist. Die Einstellungen bleiben nach m Ausschalten s Gerätes nicht erhalten. Zusätzliche Einstellungen ~ Seite 15 Programmübersicht ab ~ Seite 12 Wäsche in die Trommel legen Lebensgefahr!! Mit lösungsmittelhaltigen Reinigungsmitteln, z.b. Fleckenentferner/Waschbenzin, vorbehanlte Wäschestücke können nach m Einfüllen zu einer Explosion führen. Spülen Sie die Wäschestücke vorher gründlich von Hand aus. Hinweise Mischen Sie große und kleine Wäschestücke. Verschien große Wäschestücke verteilen sich besser beim Schleurn. Einzelne Wäschestücke können zu Unwuchten führen. Beachten Sie die angegebene max. Beladung. Überfüllung minrt das Waschergebnis und förrt Knitterbildung. 1. Vorsortierte Wäschestücke auseinanrgefaltet in die Waschtrommel legen. 2. Darauf achten, dass keine Wäschestücke zwischen Einfüllfenster und Gummimanschette eingeklemmt wern und Einfüllfenster schließen. Die Anzeigelampe r Taste Start/Nachlegen blinkt und im Anzeigefeld erscheinen weiterhin fortlaufend die Einstellungen s Programms. Änrungen r Einstellungen möglich. Wasch- und Pflegemittel dosieren und einfüllen Achtung! Geräteschan Reinigungsmittel und Mittel zur Vorbehandlung von Wäsche (z.b. Fleckenmittel, Vorwaschsprays,...) können bei Berührung die Oberflächen r Waschmaschine schädigen. Bringen Sie diese Mittel nicht mit n Oberflächen r Waschmaschine in Berührung. Ggf. Sprühnebelreste und anre Rückstän/Tropfen sofort mit einem feuchten Tuch abwischen. 16

17 Gerät bedienen Dosieren Dosieren Sie die Wasch- und Pflegemittel entsprechend: r Wasserhärte; zu erfahren bei Ihrem Wasserversorgungsunternehmen n Herstellerangaben auf r Verpackung Wäschemenge Verschmutzung ~ Seite 11 Einfüllen Augen-/Hautreizungen!! Beim Öffnen r Waschmittelschubla während s Betriebs kann Wasch-/ Pflegemittel ausspritzen. Öffnen Sie vorsichtig die Schubla. Spülen Sie bei Kontakt mit Wasch-/Pflegemittel gründlich die Augen aus bzw. die Haut ab. Holen Sie bei versehentlichem Verschlucken ärztlichen Rat ein. Hinweis: Verdünnen Sie dickflüssige Weich- und Formspüler mit Wasser, das verhinrt Verstopfungen. Füllen Sie die Wasch- und Pflegemittel in die entsprechenn Kammern: 1. Waschmittelschubla bis zum Anschlag herausziehen. 2. Wasch- und/or Pflegemittel einfüllen. 3. Waschmittelschubla schließen. Dosierhilfe* für Flüssigwaschmittel *je nach Moll Für die Dosierung von Flüssigwaschmittel positionieren Sie die Dosierhilfe: 1. Waschmittelschubla herausziehen. Einsatz herunterdrücken und Schubla ganz herausnehmen. 2. Dosierhilfe nach vorn schieben, einrasten und herunterklappen. 3. Schubla wier einsetzen. Hinweis: Verwenn Sie die Dosierhilfe nicht bei gelartigen Waschmitteln und Waschpulver und bei Programmen mit Vorwäsche bzw. gewählter Fertig in-zeit. Bei Mollen ohne Dosierhilfe füllen Sie Flüssigwaschmittel in entsprechen Dosierbehälter und legen Sie diese in die Trommel. Dosierhilfe A Kammer II Kammer i Kammer I für Flüssigwaschmittel Waschmittel für Hauptwäsche, Enthärter, Bleiche, Fleckensalz Weichspüler, Stärke, Max nicht überschreiten Waschmittel für Vorwäsche Programm starten Wählen Sie die Taste Start/Nachlegen. Anzeigelampe leuchtet und das Programm startet. Im Anzeigefeld wird während s Programms die Fertig in-zeit bzw. nach Beginn s Waschprogramms die Programmdauer und die Symbole für n Programmfortschritt angezeigt. ~ Seite 9 17

18 Gerät bedienen Hinweis: Wollen Sie das Programm gegen versehentliches Verstellen sichern, wählen Sie wie folgt die Kinrsicherung. Kinrsicherung Sie können die Waschmaschine gegen versehentliches Änrn r eingestellten Funktionen sichern. Hierzu nach Programmstart die Kinrsicherung aktivieren. Zum Aktivieren/Deaktivieren ca. 5 Sekunn lang Start/Nachlegen wählen. Im Anzeigefeld erscheint das Symbol w. w leuchtet: Die Kinrsicherung ist aktiv. w blinkt: Die Kinrsicherung ist aktiv und r Programmwähler wur verstellt. Um ein Programmabbruch zu vermein, stellen Sie n Programmwähler auf das Ausgangsprogramm zurück. Das Symbol leuchtet wier. Hinweis: Die Kinrsicherung kann bis zum nächsten Programmstart aktiviert bleiben auch nach m Ausschalten r Maschine. Dann müssen Sie vor Programmstart die Kinrsicherung aktivieren und ggf. nach Programmstart wier aktivieren. Wäsche nachlegen Nach Programmstart können Sie bei Bedarf Wäsche nachlegen or herausnehmen. Hierzu wählen Sie die Taste Start/Nachlegen. Die Anzeigelampe für Start/Nachlegen blinkt und die Maschine prüft, ob ein Nachlegen möglich ist. Hinweis: Lassen Sie beim Nachlegen das Einfüllfenster nicht längere Zeit offen stehen - aus r Wäsche austretens Wasser könnte auslaufen. Wenn im Anzeigefeld: YES leuchtet, ist ein Nachlegen möglich. NO blinkt, warten bis YES leuchtet. NO leuchtet, ist ein Nachlegen nicht möglich. Bei hohem Wasserstand, hoher Temperatur or drehenr Trommel, bleibt das Einfüllfenster aus Sicherheitsgrünn verriegelt und ein Nachlegen ist nicht möglich. Zum Fortsetzen s Programms wählen Sie die Taste Start/Nachlegen. Das Programm wird automatisch fortgesetzt. Programm änrn Wenn Sie irrtümlich ein falsches Programm gestartet haben, können Sie das Programm wie folgt änrn: 1. Anres Programm wählen. 2. Start/Nachlegen wählen. Das neue Programm beginnt von vorn. Programm abbrechen Bei Programmen mit hoher Temperatur: 1. Wäsche abkühlen: Spülen/Schleurn wählen. 2. Start/Nachlegen wählen. Bei Programmen mit geringer Temperatur: 1. Start/Nachlegen wählen. 2. Spülen/Schleurn (Taste Extraspülen /Wasser plus aktivieren) or Abpumpen wählen. 3. Start/Nachlegen wählen. 18

19 Sensor Sensorik Programmen bei Spülstopp Im Anzeigefeld erscheint, Statusanzeige q leuchtet und die Anzeigelampe Taste Start/Nachlegen blinkt. Um das Programm zu beenn, stellen Sie n Programmwähler auf Abpumpen or Sie wählen eine Schleurdrehzahl. Dann Taste Start/Nachlegen wählen. Programmen Im Anzeigefeld erscheint -0- und die Anzeigelampe Taste Start/Nachlegen blinkt. Erscheint im Anzeigefeld zusätzlich das Symbol x, hat die Waschmaschine zu viel Schaum während s Waschprogramms erkannt und daraufhin automatisch einen Spülgang zur Beseitigung s Schaums zugeschaltet. Hinweis: Dosieren Sie beim nächsten Waschgang mit gleicher Beladung weniger Waschmittel. Wäsche entnehmen/gerät ausschalten 1. Einfüllfenster öffnen und Wäsche entnehmen. 2. Programmwähler auf Aus stellen. Gerät ist ausgeschaltet. 3. Wasserhahn schließen. Hinweis: Bei Aquastop-Mollen nicht erforrlich. Hinweise Keine Wäschestücke in r Trommel vergessen. Sie können bei r nächsten Wäsche einlaufen or etwas anres verfärben. Eventuell vorhanne Fremdkörper aus r Trommel und r Gummimanschette entfernen - Rostgefahr. ki Einfüllfenster und Waschmittelschubla offen lassen, damit Restwasser abtrocknen kann. H Sensorik Mengenautomatik Je nach Textilart und Beladung passt die Mengenautomatik n Wasserverbrauch optimal in jem Programm an. Unwuchtkontrollsystem Das automatische Unwuchtkontrollsystem erkennt Unwuchten und sorgt durch mehrmalige Anschleurversuche für gleichmäßige Wäscheverteilung. Aus Sicherheitsgrünn wird bei sehr ungünstiger Wäscheverteilung die Drehzahl verringert or es wird nicht geschleurt. Hinweis: Geben Sie kleine und große Wäschestücke in die Trommel (ab ~ Seite 24). 19

20 gnal Si Signaleinstellung unglletnsei M Signaleinstellung 1. Einstellmodus für die Signallautstärke aktivieren Auf $ stellen 1 Schritt, Anzeigefeld leuchtet. wählen und halten 1 Schritt, loslassen 2. Lautstärke für Tastensignale und Hinweissignale einstellen (je nach Moll) * evtl. mehrmals anwählen Lautstärke einstellen* direkt 1 Schritt Lautstärke einstellen* auf $ stellen entwar undgenini Re 2 Reinigen und warten Lebensgefahr!! Bei Kontakt mit spannungsführenn Teilen besteht Stromschlaggefahr. Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie n Netzstecker. Vergiftungsgefahr!! Durch lösungsmittelhaltige Reinigungsmittel z.b. Waschbenzin können giftige Dämpfe entstehen. Verwenn Sie keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel. Achtung! Geräteschan Lösungsmittelhaltige Reinigungsmitteln z.b. Waschbenzin können Oberflächen und Bauteile r Maschine beschädigen. Verwenn Sie keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel. Maschinengehäuse/Bedienfeld Reiben Sie das Gehäuse und Bedienfeld mit einem weichen feuchten Lappen ab. Keine scheuernn Tücher, Schwämme und Reinigungsmittel (Elstahlreiniger) benutzen. Entfernen Sie Waschmittelreste sofort. Reinigen mit Wasserstrahl verboten. 20

21 Reinigen und warten Waschtrommel Gummimanschette innen mit einem Tuch trocken wischen. Einfüllfenster offen lassen, damit Trommel trocknet. Benutzen Sie chlorfreie Putzmittel, keine Stahlwolle. Entkalken Hinweis: Keine Wäsche in r Maschine! Bei richtiger Waschmitteldosierung ist ein Entkalken nicht nötig. Falls doch, gehen Sie nach Angaben s Entkalkungsmittel-Herstellers vor. Geeignete Entkalker können Sie über unsere Internetseite or über n Kunndienst beziehen. Waschmittelschubla und Gehäuse Wenn Wasch- or Weichspülmittelreste vorhann: 1. Waschmittelschubla herausziehen. Einsatz herunterdrücken, Schubla ganz aus m Gehäuse herausnehmen. 2. Einsatz herausnehmen: Mit Finger Einsatz von unten nach oben drücken. Hinweis: Lassen Sie die Waschmittelschubla offen, damit Restwasser abtrocknen kann. Laugenpumpe verstopft Verbrühungsgefahr!! Waschlauge ist beim Waschen mit hohen Temperaturen heiß. Beim Berühren r heißen Waschlauge kann es zu Verbrühungen kommen. Lassen Sie die Waschlauge abkühlen. 1. Wasserhahn schließen, damit kein weiteres Wasser zufließt und über die Laugenpumpe abgelassen wern muss. 2. Gerät ausschalten. Netzstecker ziehen. 3. Service-Klappe öffnen und abnehmen. 4. Für Molle mit Entleerungsschlauch: Entleerungsschlauch aus r Halterung nehmen. Verschlusskappe abziehen, Lauge in geeignetes Gefäß abfließen lassen. Verschlusskappe aufdrücken und Entleerungsschlauch in die Halterung einsetzen. 3. Einspülschale und Einsatz mit Wasser und Bürste reinigen und abtrocknen. Auch Wasch- und Weichspülmittelreste im Gehäuse entfernen. 4. Einsatz aufsetzen und einrasten (Zylinr auf Führungsstift stecken). 5. Waschmittelschubla einschieben. 21

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf

Feuchtigkeit in der Trommel ist bedingt durch die Endkontrolle. Netzleitung. Wasserablauf. Wasserzulauf Inhalt Sicherheitshinweise....................... Aufstellfläche............................ Unter- und Einbau des Gerätes.............. Lieferumfang............................ Schlauch- und Leitungslängen...............

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SIEMENS WI14S440EU

Ihr Benutzerhandbuch SIEMENS WI14S440EU Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SIEMENS WI14S440EU. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Waschen. Start wählen. Waschmittelschublade mit Kammern I, II, Trommel. Bedienblende. Einfüllfenster. Service-Klappe für Laugenpumpe.

Waschen. Start wählen. Waschmittelschublade mit Kammern I, II, Trommel. Bedienblende. Einfüllfenster. Service-Klappe für Laugenpumpe. Ihre Waschmaschine Gratulation - Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke Siemens entschieden. Die Waschmaschine zeichnet sich durch einen sparsamen Wasser- und

Mehr

Waschen. Waschmittelschublade mit Kammern I, II, Trommel. Bedienblende. Einfüllfenster. Start wählen. Service-Klappe für Laugenpumpe.

Waschen. Waschmittelschublade mit Kammern I, II, Trommel. Bedienblende. Einfüllfenster. Start wählen. Service-Klappe für Laugenpumpe. Ihre Waschmaschine Gratulation - Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke KOENIC entschieden. Die Waschmaschine zeichnet sich durch einen sparsamen Wasser- und

Mehr

de Gebrauchs- und Aufstellanleitung WM16Y891 Waschmaschine www.siemens-home.com

de Gebrauchs- und Aufstellanleitung WM16Y891 Waschmaschine www.siemens-home.com de Gebrauchs- und Aufstellanleitung WM16Y891 Waschmaschine www.siemens-home.com Ihre neue Waschmaschine Erklärung der Symbole Sie haben sich für eine Premium Waschmaschine der Marke Siemens entschieden.

Mehr

Waschen. Eventuell vorhandene Fremdkörper entfernen - Rostgefahr. Wasserhahn schließen. Waschmittelschublade mit Kammern I, II, Trommel Bedienblende

Waschen. Eventuell vorhandene Fremdkörper entfernen - Rostgefahr. Wasserhahn schließen. Waschmittelschublade mit Kammern I, II, Trommel Bedienblende Ihre Waschmaschine Gratulation Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke SIEMENS entschieden. Die Waschmaschine zeichnet sich durch einen sparsamen Wasser- und Energieverbrauch

Mehr

Die Wahrheit über das Waschen.

Die Wahrheit über das Waschen. Die Wahrheit über das Waschen. 1 So wäschst du richtig. Inhalt Wäsche waschen hat eine lange Tradition. Während man früher noch am Fluss schuften musste, erleichtern uns heute Waschmaschinen und Waschmittel

Mehr

Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set

Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 84 32 / 9489-0 Fax. +49 84 32 / 9489-8333 email: info@foto-walser.de www.foto-walser.de 1 Inhalt 1. So verstehen

Mehr

KURZANLEITUNG. Zusatzfunktionen. Anzeigen. Vor dem Gebrauch bitte die Montageanweisung und Gebrauchsanweisung lesen!

KURZANLEITUNG. Zusatzfunktionen. Anzeigen. Vor dem Gebrauch bitte die Montageanweisung und Gebrauchsanweisung lesen! KURZAEITUNG Vor dem Gebrauch bitte die Montageanweisung und Gebrauchsanweisung lesen! Anzeigen Ein-/Ausschalttaste Taste drücken, um Geschirrspüler einzuschalten. ie Anzeigeleuchte des zuletzt gewählten

Mehr

Allgemeine Hinweise...Seite 3. Bettwaren...Seite 5. Frottierwaren...Seite 6. Tischwäsche...Seite 7. Matratzen...Seite 8. Wasch-Symbole...

Allgemeine Hinweise...Seite 3. Bettwaren...Seite 5. Frottierwaren...Seite 6. Tischwäsche...Seite 7. Matratzen...Seite 8. Wasch-Symbole... Pflegetipps Allgemeine Hinweise...Seite 3 Bettwaren...Seite 5 Frottierwaren...Seite 6 Tischwäsche...Seite 7 Matratzen...Seite 8 Wasch-Symbole...Seite 10 Allgemeine Hinweise Kontrollieren & Sortieren Bitte

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

Mini-Backofen Modell: MB 1200P

Mini-Backofen Modell: MB 1200P Mini-Backofen Modell: MB 1200P Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch und heben Sie diese für späteren Gebrauch gut auf. Sicherheitshinweise - Diese

Mehr

Trocknen. Tür. Bedienblende

Trocknen. Tür. Bedienblende Ihr neuer Trockner Gratulation - Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke Siemens entschieden. Der Kondensationstrockner mit Wärmepumpe und automatischer Reinigung

Mehr

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Kaffeemaschine Brüht in Thermoskrug mit manueller Wasserbefüllung Ihre Servicestelle für die Schweiz: Tel: +41 62 958 10 00 1. Inhaltsverzeichnis THERMOS M

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Kühlschrank weiß/weiß Artikel 123143 / 123142 / 123163 Allgemeines die Übersetzung

Mehr

Benutzerinformation. Waschmaschine ZWY 1200 ZWY 1220

Benutzerinformation. Waschmaschine ZWY 1200 ZWY 1220 DE Benutzerinformation Waschmaschine ZWY 1200 ZWY 1220 Inhalt Sicherheitshinweise _ 2 Gerätebeschreibung _ 3 Vorbereitungen für das erste Waschen 4 Täglicher Gebrauch _ 5 Waschprogramme 6 Reinigung und

Mehr

HF310 KAFFEEAUTOMAT GEBRAUCHSANLEITUNG

HF310 KAFFEEAUTOMAT GEBRAUCHSANLEITUNG HF310 KAFFEEAUTOMAT SICHERHEITSANWEISUNGEN Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung aufmerksam durch. Verwenden Sie das Gerät nicht im Freien. Der Kaffeeautomat ist nur für den privaten Gebrauch im Haushalt

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

Original Gebrauchsanleitung LED-Flächenleuchte 500W

Original Gebrauchsanleitung LED-Flächenleuchte 500W Original Gebrauchsanleitung LED-Flächenleuchte 500W Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49/84 32 / 9489-0 Fax: +49/84 32 / 9489-8333 email: info@foto-walser.de www.foto-walser.de 1 Inhalt 1. So verstehen

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

FAVORIT 55400 VI NL AFWASAUTOMAAT GEBRUIKSAANWIJZING 2 DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 24

FAVORIT 55400 VI NL AFWASAUTOMAAT GEBRUIKSAANWIJZING 2 DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 24 FAVORIT 55400 VI NL AFWASAUTOMAAT GEBRUIKSAANWIJZING 2 DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 24 24 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses AEG Produkt entschieden haben. Wir haben es geschaffen,

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Trocknen. Blende. Saubere Flusensiebe reduzieren den Stromverbrauch. Kondenswasser- Behälter mit Filter. Tür

Trocknen. Blende. Saubere Flusensiebe reduzieren den Stromverbrauch. Kondenswasser- Behälter mit Filter. Tür Ihr Trockner Gratulation - Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke Bosch entschieden. Der Kondensationstrockner mit Wärmepumpe und automatischer Reinigung des

Mehr

Waschmaschine Skalbimo mašina Vaskemaskine Pyykinpesukone WMB 71431 PTM

Waschmaschine Skalbimo mašina Vaskemaskine Pyykinpesukone WMB 71431 PTM Waschmaschine Skalbimo mašina Vaskemaskine Pyykinpesukone WMB 71431 PTM 1 Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit In diesem Abschnitt finden Sie Hinweise, die für Ihre und die Sicherheit anderer Personen

Mehr

Bedienungsanleitung 2er Raclette-Grillgerät. Art.-Nr. 7173.725 19.

Bedienungsanleitung 2er Raclette-Grillgerät. Art.-Nr. 7173.725 19. Bedienungsanleitung 2er Raclette-Grillgerät Art.-Nr. 7173.725 19. 90 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät an das Stromnetz

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1

Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1 Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1 7 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und das Logo für Nokia Original-Zubehör sind Marken bzw. eingetragene Marken der Nokia Corporation.

Mehr

MG52-12506E (LED) MG52-10506E (LED)

MG52-12506E (LED) MG52-10506E (LED) Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung sorgfältig und verwahren Sie alle Dokumente an einem sicheren Ort, damit sie auch in Zukunft greifbar sind. Bedienungsanleitung Waschvollautomaten MG52-12506E (LED)

Mehr

Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2

Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2 Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2 Gerätebeschreibung Diese Kurzanleitung dient nur zur Veranschaulichung der wichtigsten Bedienschritte und Funktionen des Gerätes und ist eine Ergänzung zur eigentlichen

Mehr

4-KANAL LICHTSTEUERUNG C-401 BEDIENUNGSANLEITUNG

4-KANAL LICHTSTEUERUNG C-401 BEDIENUNGSANLEITUNG -KANAL LICHTSTEUERUNG C-1 BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENUNGSANLEITUNG C-1 -Kanal-Lichtsteuerung INHALTSVERZEICHNIS: EINFÜHRUNG...3 SICHERHEITSHINWEISE...3 BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG... EIGENSCHAFTEN...

Mehr

Waschmaschine Bedienungsanleitung

Waschmaschine Bedienungsanleitung WML 51411 EI+ Waschmaschine Bedienungsanleitung Dokument Nummer 2820523537/310513.1354 Dieses Produkt wurde mit Hilfe neuester Technologie unter umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt. 1 Wichtige Hinweise

Mehr

Wichtige Warnhinweise de

Wichtige Warnhinweise de EINFÜHRUNG Wir danken Ihnen, dass Sie sich für ein Produkt von De Longhi entschien haben. Nehmen Sie sich bitte einige Minuten Zeit, um diese Bedienungsanleitung durchzulesen, da sie zur Vermeidung von

Mehr

Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE

Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE DE Energiesparende Kaffeemaschine Füllmenge 1,9 Liter Einfache Installation und Anwendung Ihr Fachhändler......... Rev: 120410 1. Inhaltsverzeichnis Thermos Office 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Gebrauchsanweisung Waschmaschine

Gebrauchsanweisung Waschmaschine Gebrauchsanweisung Waschmaschine Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung vor Aufstellung - Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden. de-de M.-Nr. 09 846 350 Inhalt

Mehr

G R A. C die Waschkraft von 40 C *

G R A. C die Waschkraft von 40 C * 90 G R A D 60 40 Jetzt haben 20 C die Waschkraft von 40 C * Die neue Candy GrandÓ Evo Die neue Candy GrandÓ Evo ist die erste Waschmaschine, die dank des patentierten MixPowerSystem über eine Reihe innovativer

Mehr

Gebrauchsanweisung. Waschautomat W 5877 WPS Edition 111. de-de

Gebrauchsanweisung. Waschautomat W 5877 WPS Edition 111. de-de Gebrauchsanweisung Waschautomat W 5877 WPS Edition 111 de-de Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung vor Aufstellung - Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden

Mehr

H G F J I N O P Q R S T

H G F J I N O P Q R S T HD7740 3 1 K A L M B C H G F J I N O P Q R S T U D E V 24 DEUTSCH Einführung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und willkommen bei Philips! Um die Unterstützung von Philips optimal nutzen zu können,

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

GEBRAUCHSANLEITUNG. Studioleuchte PS-507

GEBRAUCHSANLEITUNG. Studioleuchte PS-507 Durch die CE-Kennzeichnung wird bestätigt, dass das Gerät die europäischen Richtlinien für Produktsicherheit erfüllt. Elektronische Geräte gehören nicht in den Hausmüll, sondern müssen in der Europäischen

Mehr

Bedienungsanweisung Tisch-Kühlvitrine Modell KATRIN Best.-Nr. 330-1030

Bedienungsanweisung Tisch-Kühlvitrine Modell KATRIN Best.-Nr. 330-1030 Bedienungsanweisung Tisch-Kühlvitrine Modell KATRIN Best.-Nr. 330-1030 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise 2. Sicherheitshinweise 3. Transport und Aufstellung 4. Bedienung 5. Reinigung 6. Technische

Mehr

KMC BETRIEBSHANDBUCH. operating manual. Kaffeemaschine ÜBERSICHT. GGM gastro.de INTERNATIONAL

KMC BETRIEBSHANDBUCH. operating manual. Kaffeemaschine ÜBERSICHT. GGM gastro.de INTERNATIONAL ÜBERSICHT BETRIEBSHANDBUCH Kaffeemaschine KMC Der Experte für Kaffe Crema, Espresso, Milchkaffe, Latte Machiato & Tee. 1 Änderungen vorbehalten. Kopieren, Vervielfältigung, Bearbeiten dieser Unterlagen

Mehr

QUICKSTART B 40 C Ep. Inbetriebnahme

QUICKSTART B 40 C Ep. Inbetriebnahme QUICKSTRT B 0 C Ep Warnung Dies ist nur eine Kurzanleitung! Lesen Sie vor Benutzung oder Wartung des Gerätes die dem Gerät beiliegende Betriebsanleitung. Bei Nichtbeachtung der Betriebsanleitung und der

Mehr

Gebrauchsanweisung Waschmaschine

Gebrauchsanweisung Waschmaschine Gebrauchsanweisung Waschmaschine Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung vor Aufstellung - Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden. de-de M.-Nr. 10 164 560 Inhalt

Mehr

Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf.

Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf. 24 Wartung Reinigungsverfahren Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf. Druckerabdeckungen reinigen Die Reinigung der Druckerabdeckungen ist nicht erforderlich.

Mehr

YA! CONNECT Lautsprecher

YA! CONNECT Lautsprecher YA! CONNECT Lautsprecher Für maximale Soundqualität Geschätzter Kunde Endlich angekommen bei YA! Bitte nehmen Sie Platz und lassen Sie die Welt von YA! auf sich wirken. Schon bald werden Sie bemerken:

Mehr

Gebrauchs- und Montageanweisung

Gebrauchs- und Montageanweisung Gebrauchs- und Montageanweisung Zubehörschublade ESS 6210 Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsund Montageanweisung vor Aufstellung - de-ch Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden

Mehr

benutzerinformation Waschmaschine JWG 14750 W

benutzerinformation Waschmaschine JWG 14750 W benutzerinformation Waschmaschine JWG 14750 W 2 electrolux INHALT Sicherheitshinweise 2 Gerätebeschreibung 4 Bedienfeld 5 Symboltabelle 8 Erste Inbetriebnahme 8 Persönliche Einstellungen 8 Täglicher Gebrauch

Mehr

Gebrauchsanweisung Kaffeeautomat KA 5910

Gebrauchsanweisung Kaffeeautomat KA 5910 5 15 6 14 7 16 4 8 10 11 9 13 12 1 2 3 1 Achtung! Vor der Inbetriebnahme muss das Gerät entlüftet werden, da der Boiler noch nicht mit Wasser gefüllt ist! Entlüften Sie das Gerät wie unter Vor der ersten

Mehr

Bedienungsanleitung 104844 Camping Kocher

Bedienungsanleitung 104844 Camping Kocher Bedienungsanleitung Camping Kocher 1 Bedienungsanleitung 104844 Camping Kocher Sehr geehrter Kunde, bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung vor dem Aufbau unbedingt aufmerksam durch. Damit vermeiden Sie

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch AEG-ELECTROLUX EWT12020W http://de.yourpdfguides.com/dref/300797

Ihr Benutzerhandbuch AEG-ELECTROLUX EWT12020W http://de.yourpdfguides.com/dref/300797 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für AEG-ELECTROLUX EWT12020W. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Waschautomat WA 5080. Bedienungsanleitung

Waschautomat WA 5080. Bedienungsanleitung Waschautomat WA 5080 Bedienungsanleitung Danke, dass Sie sich für den Kauf eines unserer Produkte entschieden haben. Ihr Gerät genügt hohen Ansprüchen und seine Bedienung ist einfach. Nehmen Sie sich trotzdem

Mehr

ÖKO-LAVAMAT 47430-47230

ÖKO-LAVAMAT 47430-47230 ÖKO-LAVAMAT 47430-47230 Benutzerinformation Waschautomat 2 Verehrter Kunde! Vielen Dank, dass Sie sich für eines unserer Qualitätsprodukte entschieden haben. Dieses Gerät bietet Ihnen eine perfekte Synthese

Mehr

Model OHP 524 / OHP 536. M a n u a l

Model OHP 524 / OHP 536. M a n u a l Model OHP 524 / OHP 536 M a n u a l Wichtige Sicherheitshinweise! 1 Bei der Nutzung des Gerätes sollen grundsätzliche und nachstehend beschriebene Vorsichtsmaßregeln beachtet werden: 1. Vor Nutzung ihres

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN. A. Technische Daten:

BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN. A. Technische Daten: BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN A. Technische Daten: ON/OFF & RESET Taste Change Batterie Anzeigeleuchte(Rot) Block Anzeigeleuchte(Grün) Batteriehalter Aerator Sensor Filterwascher(Input)

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

Waschmaschine Bedienungsanleitung

Waschmaschine Bedienungsanleitung WMB 71243 PTE WMB 71443 PTE WMB 71643 PTE Waschmaschine Bedienungsanleitung Dokument Nummer 2820521854/220713.1953 Bitte lesen Sie dieses Dokument zuerst! Sehr geehrte Kundin, lieber Kunde, Wir wünschen

Mehr

Bedienungsanleitung CS 200 PRO

Bedienungsanleitung CS 200 PRO Bedienungsanleitung CS 200 PRO INHALTSVERZEICHNIS Einstellungen Sprache Seite 2 Tassenvolumen Seite 3-4 Automatische Ausschaltung (Stand-by Betrieb) Seite 5 Tassenwärmer Aus- / Einschaltung Seite 6 Kaffee

Mehr

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter A TASTE OF THE FUTURE Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch. Kapazität 1,8 Liter Einfache

Mehr

KERAMISCHER THERMOVENTILATOR

KERAMISCHER THERMOVENTILATOR DE KERAMISCHER THERMOVENTILATOR INSTALLATIONS- UND GEBRAUCHSANWEISUNGEN Lesen Sie die vorliegenden Gebrauchsanweisungen aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät installieren, in Betrieb nehmen oder warten.

Mehr

PROFESSIONELLE HOCHTOURIGE

PROFESSIONELLE HOCHTOURIGE PROFESSIONELLE HOCHTOURIGE WASCHMASCHINE 6,5kg VERSION MIT ABLASSPUMPE HANDBUCH FÜR INSTALLATION, WARTUNG UND BEDIENUNG DER MASCHINE 8090820 Ausgabedatum: 1.11. 2010 Inhaltsverzeichnis Vor der ersten Inbetriebnahme

Mehr

SOJAMILCH-, SAFT- UND SUPPENBEREITER NC-3682-675

SOJAMILCH-, SAFT- UND SUPPENBEREITER NC-3682-675 SOJAMILCH-, SAFT- UND SUPPENBEREITER NC-3682-675 2DEU INHALT Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,... 4 Lieferumfang... 4 Wichtige Hinweise zu Beginn... 5 Sicherheitshinweise... 5 Wichtige Hinweise

Mehr

Installationsanleitung COMBI+ Bitte lesen Sie vor der Installation zunächst diese Anleitung

Installationsanleitung COMBI+ Bitte lesen Sie vor der Installation zunächst diese Anleitung Installationsanleitung COMBI+ Bitte lesen Sie vor der Installation zunächst diese Anleitung Einleitung So funktioniert der Quooker COMBI+ Der Quooker COMBI+ ist eine Kochend- und Warmwasservorrichtung,

Mehr

Trocknen. Tür. Bedienblende

Trocknen. Tür. Bedienblende Ihr neuer Trockner Gratulation - Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke Siemens entschieden. Der Kondensationstrockner mit Wärmepumpe und automatischer Reinigung

Mehr

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724 Bedienungsanleitung Bacchi Espressomaschine Bestell-Nr. 87724 Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme der Espressomaschine sorgfältig durch! Beachten Sie die Sicherheitshinweise! Bewahren

Mehr

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi. Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.com SG67 W design Stefano Giovannoni 2004 SG67 W SG67 W A A C C D B D

Mehr

SIMATIC. Industrie PC SIMATIC Panel PC 477B. Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01

SIMATIC. Industrie PC SIMATIC Panel PC 477B. Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01 SIMATIC Industrie PC Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01 Marken Haftungsausschluss Alle mit dem Schutzrechtsvermerk gekennzeichneten Bezeichnungen sind eingetragene Marken der Siemens AG.

Mehr

Sicherheitshinweise... 3 Geräteübersicht... 6 Bedienelemente und Display... 7. Bedienfeld... 7 Display... 8 Heißwasser/Dampf-Schalter...

Sicherheitshinweise... 3 Geräteübersicht... 6 Bedienelemente und Display... 7. Bedienfeld... 7 Display... 8 Heißwasser/Dampf-Schalter... INHALTSVERZEICHNIS Sicherheitshinweise........................................ 3 Geräteübersicht........................................... 6 Bedienelemente und Display................................

Mehr

Waschmaschine. Bedienungsanleitung GWN 26430. Dokument Nummer 2820523481/ 21-09-15.(16:01)

Waschmaschine. Bedienungsanleitung GWN 26430. Dokument Nummer 2820523481/ 21-09-15.(16:01) Waschmaschine Bedienungsanleitung GWN 26430 DE AUS GUTEM GRUND www.grundig.com Dokument Nummer 2820523481/ 21-09-15.(16:01) Bitte zuerst diese Bedienungsanleitung lesen! Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

Trocknen. Bedienblende. (je nach Modell) Trockner ausschalten Programmwähler auf Aus stellen. Wäsche nicht im Trockner belassen!

Trocknen. Bedienblende. (je nach Modell) Trockner ausschalten Programmwähler auf Aus stellen. Wäsche nicht im Trockner belassen! Ihr neuer Trockner Gratulation - Sie haben sich für ein modernes, qualitativ hochwertiges Haushaltsgerät der Marke Siemens entschieden. Der Kondensationstrockner zeichnet sich durch sparsamen Energieverbrauch

Mehr

Während der Anwendung des Bettwanzenmonitors dürfen keine Personen im Raum zugegen sein!

Während der Anwendung des Bettwanzenmonitors dürfen keine Personen im Raum zugegen sein! Gebrauchsanweisung Bettwanzenmonitor Allgemein Der Bettwanzenmonitor eignet sich zum Einsatz durch Schädlingsbekämpfer innerhalb deren Dienstleistung als auch durch Hotels, Jugendherbergen usw. selbst.

Mehr

Gebrauchsanweisung Waschtrockner WT 2790 WPM Edition 111 WPM. de-de. Lesen Sie unbedingt die

Gebrauchsanweisung Waschtrockner WT 2790 WPM Edition 111 WPM. de-de. Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung Waschtrockner WT 2790 WPM Edition 111 WPM Lesen Sie unbedingt die de-de Gebrauchsanweisung vor Aufstellung - Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

electronicved pro Betriebsanleitung Betriebsanleitung Für den Betreiber DE, AT Elektro-Durchlauferhitzer VED Herausgeber/Hersteller Vaillant GmbH

electronicved pro Betriebsanleitung Betriebsanleitung Für den Betreiber DE, AT Elektro-Durchlauferhitzer VED Herausgeber/Hersteller Vaillant GmbH Betriebsanleitung Für den Betreiber Betriebsanleitung electronicved pro Elektro-Durchlauferhitzer VED DE, AT Herausgeber/Hersteller Vaillant GmbH Berghauser Str. 40 D-42859 Remscheid Telefon 021 91 18

Mehr

Bedienungsanleitung für Waschmaschinen für Mehrfamilienhaus und Gewerbe

Bedienungsanleitung für Waschmaschinen für Mehrfamilienhaus und Gewerbe Bedienungsanleitung für Waschmaschinen für Mehrfamilienhaus und Gewerbe Instructions for the use of washing machines in apartment buildings and for professional uses Sicherheitshinweise beachten! Respecter

Mehr

USB Plattenspieler Koolsound TDJ-15

USB Plattenspieler Koolsound TDJ-15 USB Plattenspieler Koolsound TDJ-15 10003451 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

BW 152 BW 153 BWZ 152 BWM 153+

BW 152 BW 153 BWZ 152 BWM 153+ BW 152 BW 153 BWZ 152 BWM 153+ Brauchwasserpumpen Betriebsanleitung Deutsche Vortex GmbH & Co. KG 71642 Ludwigsburg Germany Fon: +49(0)7141.2552-0 www. deutsche-vortex.de 2 VORTEX BW BWZ BWM EG-Konformitätserklärung

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

Festplattenlaufwerk (mit Montagehalterung) Bedienungsanleitung

Festplattenlaufwerk (mit Montagehalterung) Bedienungsanleitung Festplattenlaufwerk (mit Montagehalterung) Bedienungsanleitung CECH-ZHD1 7020228 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

CYLINDER VACUUM CLEANER VCC 3650

CYLINDER VACUUM CLEANER VCC 3650 CYLINDER VACUUM CLEANER VCC 3650 de en 2 B C A D M E F G H L K J I 3 4 DEUTSCH 6-15 ENGLISH 16-25 5 SICHERHEIT Beachten Sie bei Inbetriebnahme des Gerätes bitte folgende Hinweise: 7 Dieses Gerät ist nur

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

Frama Access B619. Bedienungsanleitung

Frama Access B619. Bedienungsanleitung ACCESS B619 Bedienungsanleitung 1. Sicherheit... Seite 2 1.1 Warungen Seite 2 1.2. Vorsichtsmaßnahme Seite 2 1.3 Sicherheitvorkehrungen Seite 2 1.4 Länderspezifische Bedingungen Seite 2 2. Bevor Sie beginnen...

Mehr

Tablet-PC. Sicherheitshinweise

Tablet-PC. Sicherheitshinweise Tablet-PC Sicherheitshinweise Diese Sicherheitsbroschüre ist Bestandteil Ihrer Dokumentation. Bewahren Sie diese Sicherheitsbroschüre zusammen mit der restlichen Dokumentation auf. MSN 4004 6369 1. Zu

Mehr

EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1

EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1 EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1 EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1 Warnungen und wichtige Hinweise Reparaturen des Produktes sollten ausschließlich von qualifizierten Ewent- Mitarbeitern ausgeführt werden! Inhalt

Mehr

Befestigungstechnik. Nietwerkzeug MS 3. Bedienungsanleitung

Befestigungstechnik. Nietwerkzeug MS 3. Bedienungsanleitung L Befestigungstechnik Nietwerkzeug MS 3 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Anleitung...4 Warnungen, Hinweise und Handlungsabschnitte in der Bedienungsanleitung...5 Kennzeichnungen auf

Mehr

Gebrauchs- und Montageanweisung

Gebrauchs- und Montageanweisung Gebrauchs- und Montageanweisung Waschautomat W 58-97 CH Lesen Sie unbedingt die de-ch Gebrauchsanweisung vor Aufstellung - Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden

Mehr

Waschmaschinen Design and Quality IKEA of Sweden

Waschmaschinen Design and Quality IKEA of Sweden Waschmaschinen 2011 Design and Quality IKEA of Sweden IKEA Waschmaschinen - für Ihren täglichen Gebrauch. IKEA Waschmaschinen haben benutzerfreundliche Funktionen, die an verschiedene Bedürfnisse angepasst

Mehr

Gebrauchsanweisung Waschmaschine

Gebrauchsanweisung Waschmaschine Gebrauchsanweisung Waschmaschine Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung vor Aufstellung - Installation - Inbetriebnahme. Dadurch schützen Sie sich und vermeiden Schäden. de-de M.-Nr. 09 845 970 Inhalt

Mehr

Kurzanleitung Smart. Inhalt. Was ist was? Bedienfeld

Kurzanleitung Smart. Inhalt. Was ist was? Bedienfeld Kurzanleitung Smart Inhalt Was ist was?: Seite Kaffeeautomat öffnen: Seite Dampf: Seite Programmieren: Seite 8 Bedienfeld: Seite Ein- und ausschalten: Seite Reinigen: Seite 6 Produkte auffüllen: Seite

Mehr

DIE QUEEN, DIE IN JEDER UMGEBUNG GLÄNZT Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. Modell MTE

DIE QUEEN, DIE IN JEDER UMGEBUNG GLÄNZT Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. Modell MTE DIE QUEEN, DIE IN JEDER UMGEBUNG GLÄNZT Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN Modell MTE Filterkaffeemaschine mit manueller Wassereinfüllung Kapazität 1.8 Liter und separatem 3 Liter Heisswassertank Einfache

Mehr

anywhere espresso bip x3 12 V 12 V

anywhere espresso bip x3 12 V 12 V 13 9 10 2 2 7 bip x3 14 3 11 12 V 15 8 12 4 12 V 16 5 OK 2 OK NO NO espresso anywhere 6 1 notes............................ 3 Espresso mobil DEUTSCH Espressodüse Espressodüse Verriegelungsanzeiger Verriegelungsanzeiger

Mehr

HW70-B14266. Gebrauchsanleitung Waschmaschine. Tägliche Wäsche. Selbstreinigung. Schleudern/ Abpumpen. Baby Care Handwäsche. Ultra Weiß.

HW70-B14266. Gebrauchsanleitung Waschmaschine. Tägliche Wäsche. Selbstreinigung. Schleudern/ Abpumpen. Baby Care Handwäsche. Ultra Weiß. Optionen Auswahl Temp. Schleudern emo 60 C 40 C Synthetik ix R Gebrauchsanleitung Waschmaschine 1 2 3 90 1400 70 1200 60 1000 40 800 30 600 20 400 HW70-B14266 2 3 Inhalt Danke, dass Sie sich für ein Haier

Mehr

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 DEUT SCH Bedienungsanleitung Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 M AG N E T R Ü H R E R M I T H E I Z U N G 1. Sicherheitshinweise Vor Inbetriebnahme Lesen Sie die Bedienungsanleitung aufmerksam durch.

Mehr

KAFFEEMASCHINE COFFEE MAKER KAFFEEMASCHINE. 10 x 125 ml. Bedienungsanleitung

KAFFEEMASCHINE COFFEE MAKER KAFFEEMASCHINE. 10 x 125 ml. Bedienungsanleitung KAFFEEMASCHINE COFFEE MAKER 10 x 125 ml Bedienungsanleitung KAFFEEMASCHINE Klappen Sie vor dem Lesen die Seite mit den Abbildungen aus und machen Sie sich anschließend mit allen Funktionen des Gerätes

Mehr

Gewusst wie. Nachhaltig reinigen, waschen, einkaufen

Gewusst wie. Nachhaltig reinigen, waschen, einkaufen 22 Gewusst wie Nachhaltig reinigen, waschen, einkaufen Nachhaltigkeit...... ist ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Ansprüchen, zu dem alle Beteiligten ihren

Mehr

WASCHMASCHINE. Bedienungsanleitung WASCHMASCHINE - TROCKNER ES-GDD9144W0-DE

WASCHMASCHINE. Bedienungsanleitung WASCHMASCHINE - TROCKNER ES-GDD9144W0-DE WASCHMASCHINE DE Bedienungsanleitung WASCHMASCHINE - TROCKNER ES-GDD9144W0-DE ALLGEMEINE WARNHINWEISE Die erforderliche Umgebungstemperatur für einen korrekten Betrieb Ihrer Maschine liegt bei 15-25 C.

Mehr

KaffeeMaschine KM 600

KaffeeMaschine KM 600 KaffeeMaschine KM 600 DE Gebrauchsanweisung DE Vor dem Benutzen Wir gratulieren Ihnen zum Kauf des Kaffeeautomaten. Der Kaffeeautomat darf nur für den vorgesehenen Zweck gemäß dieser Gebrauchsanweisung

Mehr

WDA 96143 H. Wäschetrockner. Bedienungsanleitung

WDA 96143 H. Wäschetrockner. Bedienungsanleitung WDA 96143 H Wäschetrockner Bedienungsanleitung Dokument Nummer 2820523681_DE/071013.1646 1 Wichtige Hinweise zu Sicherheit und Umwelt In diesem Abschnitt finden Sie Hinweise, die für Ihre und die Sicherheit

Mehr