fitflat BasisHD 5,00 4,20 15,00 12,61 Internet-Flatrate bis zu 5 Mbit/s download und bis zu 0,5 Mbit/s upload fitflat 25

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "fitflat BasisHD 5,00 4,20 15,00 12,61 Internet-Flatrate bis zu 5 Mbit/s download und bis zu 0,5 Mbit/s upload fitflat 25"

Transkript

1 P r e i s b l a t t (NEUWOBA) gültig ab zum Auftrag neu.sw fitflat NEUWOBA über die Versorgung mit Fernsehen, Internet und Telefon für Mieter einer sich im Eigentum oder in der Verwaltung der NEUWOBA (Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft eg) befindenden Mieteinheit durch die neu-medianet GmbH. EUR/Monat brutto EUR/Monat netto 1. Produkte und Preise 1.1. Fernsehen Zugang TV und Hörfunk (Bereitstellung eines Zuganges für die Versorgung über einen Anschluss zur Anbindung an das durch neu-medianet betriebene Zugangsnetz) kostenfrei kostenfrei fitflat BasisHD 5,00 4,20 fitflat FamilyHD 1 15,50 13,03 fitflat ThemenTV (Themenpakete) 1 Lifestyle 7,00 5,88 Doku & News 7,00 5,88 Music & Emotion 7,00 5,88 Duo-Paket (Kombination aus zwei o. g. Themenpaketen) 12,00 10,08 MTV Tune Inn 1 4,50 3,78 fitflat International TV Englisch 4,00 3,36 Französisch 4,00 3,36 Italienisch 6,00 5,04 Polnisch 7,00 5,88 Portugiesisch 4,00 3,36 Russisch 9,00 7,56 Spanisch 4,00 3,36 Türkisch 9,00 7, Internet fitflat 5 15,00 12,61 Internet-Flatrate bis zu 5 Mbit/s download und bis zu 0,5 Mbit/s upload fitflat 25 20,00 16,81 Internet-Flatrate bis zu 25 Mbit/s download und bis zu 2,5 Mbit/s upload fitflat 50 30,00 25,21 Internet-Flatrate bis zu 50 Mbit/s download und bis zu 5 Mbit/s upload fitflat ,00 42,02 Internet-Flatrate bis zu 100 Mbit/s download und bis zu 10 Mbit/s upload feste IP-Adresse 3,50 2, Telefon fitflat fon 5,00 4,20 minutengenaue Abrechnung (60/60), kabelnetzinterne Gespräche kostenlos Festnetz-Flat (Flatrate ins deutsche Festnetz) 5,00 4,20 Mobilfunk-Flat (Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze) 20,00 16,81 Den Mietern von der sich im Eigentum der NEUWOBA befindenden Mieteinheiten mit ausschließlich einem analogen Endgerät stellt neu-medianet bereits ab dem einen Digitalreceiver, der den Empfang von ca. 80 digitalen Sendern ermöglicht, kostenlos zur Verfügung. Bis zum entfällt der Einrichtungspreis für Internetprodukte, ausgewiesen in Anlage 3 Punkt 4 zu diesem Preisblatt (Preisblatt zu sonstigen, mit den Preisen nicht abgegoltenen, Leistungen der neu-medianet GmbH ). 1 Voraussetzung ist fitflat BasisHD. Stand fitflat Preisblatt (NEUWOBA) Seite 1 von 2

2 neu-medianet arbeitet auch mit dem Pay-TV-Anbieter Sky zusammen und gewährleistet ihm die Durchleitung. Die gesendeten Kanäle werden verschlüsselt durch Sky übertragen und beim Kunden über einen Receiver und entsprechende Smart-Cards entschlüsselt. Den Preis für das jeweilige Pay-TV-Paket zahlen die Kunden direkt an den Anbieter. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. neu-medianet GmbH bietet aktuell Internet-Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s, die den Kunden beste Voraussetzungen eröffnen, um beispielsweise Online-Videotheken und Video on Demand Angebote nach eigener Auswahl zu nutzen. 2. Allgemeine Bestimmungen Das Brutto-Entgelt ergibt sich aus dem Netto-Entgelt, zu dem die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe, zur Zeit 19 %, berechnet wird. Es ist zu beachten, dass die Brutto-Preise kaufmännisch gerundet sind. 3. Anlagen Folgende Anlagen sind Bestandteil dieses Preisblattes: Anlage 1 Verbindungspreise für Festnetz und Mobilfunk Anlage 2 Verbindungspreise für Sonderrufnummern und Satellitendienste Anlage 3 Preisblatt zu sonstigen, mit den Preisen nicht abgegoltenen, Leistungen der neu-medianet GmbH 4. Service Das Kundenbüro von neu.sw im Geschäftshaus in der John-Schehr-Straße in Neubrandenburg ist für Sie von Montag Freitag Uhr und das Kundenbüro in der Turmstraße in Neubrandenburg in der Zeit von Montag Freitag Uhr, Samstag Uhr. für Sie geöffnet. Der telefonische Kundenservice unter der Rufnummer kann in der Zeit von: Montag Freitag Uhr, Samstag Uhr. Der Technische Entstördienst steht Ihnen 24 Stunden am Tag unter der Rufnummer zur Verfügung. Alle früheren Fassungen des Preisblattes verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Stand fitflat Preisblatt (NEUWOBA) Seite 2 von 2

3 Anlage 1 zum Preisblatt zum neu.sw fitflat Vertrag 1 Deutsche Netze Verbindungspreise für Festnetz und Mobilfunk gültig ab Verbindungen von fitflat Kunde zu fitflat Kunde Verbindungen in das deutsche Festnetz (ohne Flatrate ins deutsche Festnetz) Verbindungen in alle deutschen Mobilfunknetze (ohne Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze) 0,0 Cent/Minute 3,0 Cent/Minute 21,0 Cent/Minute 2 Ausländische Netze 2.1 Verbindungen ins Festnetz des jeweiligen Landes International Top 4,9 Cent/Minute Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien, USA, Vatikanstadt International 1 9,9 Cent/Minute Andorra, Australien, Estland, Finnland, Griechenland, Hawaii (USA), Island, Kroatien, Liechtenstein, Monaco, Russland, Slowenien, Südkorea, Taiwan, Türkei, Ungarn International 2 14,9 Cent/Minute Argentinien, Bulgarien, China, Georgien, Hongkong, Israel, Japan, Montenegro, Rumänien, San Marino, Serbien, Slowakei, Südafrika, Zypern International 3 Brasilien, Chile, Costa Rica, Gibraltar, Kasachstan, Litauen, Mexiko, Puerto Rico, Singapur, Thailand 17,9 Cent/Minute International 4 29,0 Cent/Minute Ägypten, Albanien, Algerien, Angola, Armenien, Aserbaidschan, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Belize, Bermudas, Bolivien, Bosnien-Herzegowina, Botswana, Brunei, Dominica (Karibik), Dominikanische Republik (Karibik), Ecuador, Elfenbeinküste, El Salvador, Färöer Inseln, Gabun, Ghana, Guatemala, Guinea, Indien, Indonesien, Jamaika, Jemen, Jordanien, Kirgisien, Kolumbien, Kongo, Kosovo, Kuwait, Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Libyen, Malta, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Neuseeland, Nicaragua, Niger, Nigeria, Nordzypern (Türkei), Oman, Osterinseln, Palästina, Panama, Paraguay, Peru, Philippinen, Sambia, Senegal, Simbabwe, Sri Lanka, Tadschikistan, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Weißrussland, Zentralafrika International 5 39,0 Cent/Minute Iran, Kamerun, Kenia, Liberia, Madagaskar, Mongolei, Pakistan, Saudi-Arabien, Sudan, Surinam, Tansania, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate International 6 Äthiopien, Guyana, Katar, Syrien, Vietnam 49,0 Cent/Minute International 7 79,0 Cent/Minute Afghanistan, Amerikanisch-Samoa, Anguilla (Karibik), Antarktis, Antigua (Karibik), Äquatorialguinea, Aruba, Ascension, Barbados, Benin, Bhutan, Burkina Faso, Burundi, Dschibuti, Eritrea, Falklandinseln, Fidschi, Franz.-Guayana, Franz.-Polynesien, Gambia, Grenada, Grönland, Guadeloupe, Guam (USA), Haiti, Honduras, Irak, Jungferninseln (Karibik), Kaimaninseln (Karibik), Kambodscha, Kapverden, Kiribati, Komoren, Macao, Mayotte, Malawi, Malediven, Mali, Mariana Inseln (USA), Marshall- inseln, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mikronesien, Montserrat (Karibik), Myanmar (Burma), Nepal, Neukaledonien, Niederländische Antillen, Nordkorea, Norfolk, Palau, Papua-Neuguinea, Réunion, Ruanda, St. Helena, Seychellen, Sierra Leone, Somalia, St. Kitts & Newis (Karibik), St. Lucia, St. Pierre & Miquelon, St. Vincent (Karibik), Togo, Tonga, Trinidad & Tobago (Karibik), Tschad, Turks & Caicos (Karibik), Virgin Islands (USA), Weihnachtsinseln, Western Samoa, Zaire International 8 Alle übrigen Länder 1,49 EUR/Minute Stand Seite 1 von 3

4 2.2 Verbindungen in die Mobilfunknetze des jeweiligen Landes International Mobil 0.0 Kanada, USA, Vatikanstadt International Mobil 0.1 Frankreich, Luxemburg, Norwegen, Polen, Schweiz, Tschechien International Mobil 0.2 Belgien, Dänemark, Großbritannien, Irland, Italien, Spanien, Österreich, Portugal, Schweden, Niederlande International Mobil 1.0 Hawaii (USA) International Mobil 1.1 Australien, Russland, Südkorea, Taiwan International Mobil 1.2 Finnland, Griechenland, Island, Kroatien, Monaco, Slowenien, Türkei, Ungarn International Mobil 1.3 Andorra, Estland, Liechtenstein International Mobil 2.0 China, Hongkong, Israel, San Marino, Zypern International Mobil 2.1 Argentinien, Japan, Südafrika International Mobil 2.2 Bulgarien, Georgien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowakei International Mobil 3.0 Costa Rica, Kasachstan, Mexiko, Puerto Rico, Singapur, Thailand International Mobil 3.1 Brasilien, Chile, Litauen International Mobil 3.2 Gibraltar 4,9 Cent/Minute 24,9 Cent/Minute 39,9 Cent/Minute 9,9 Cent/Minute 19,9 Cent/Minute 29,9 Cent/Minute 44,9 Cent/Minute 14,9 Cent/Minute 24,9 Cent/Minute 34,9 Cent/Minute 17,9 Cent/Minute 27,9 Cent/Minute 52,9 Cent/Minute International Mobil ,0 Cent/Minute Ägypten, Algerien, Angola, Armenien, Aserbaidschan, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Belize, Bermudas, Bolivien, Botswana, Brunei, Domenica (Karibik), Dominikanische Republik (Karibik), Ecuador, Elfenbeinküste, El Salvador, Färöerinseln, Gabun, Ghana, Guatemala, Guinea, Indien, Indonesien, Jamaika, Jemen, Jordanien, Kirgisien, Kolumbien, Kongo, Kosovo, Kuwait, Laos, Lesotho, Libanon, Libyen, Moldawien, Neuseeland, Nicaragua, Niger, Nigeria, Nordzypern (Türkei), Oman, Osterinseln, Palästina, Panama, Paraguay, Peru, Philippinen, Sambia, Senegal, Simbabwe, Sri Lanka, Tadschikistan, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Weißrussland, Zentralafrika International Mobil 4.1 Albanien, Lettland, Marokko International Mobil 4.2 Bosnien-Herzegowina, Malta, Mazedonien 39,0 Cent/Minute 49,0 Cent/Minute International Mobil ,0 Cent/Minute Iran, Kamerun, Kenia, Liberia, Madagaskar, Mongolei, Pakistan, Saudi-Arabien, Sudan, Surinam, Tansania, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate International Mobil 6.0 Äthiopien, Guyana, Katar, Syrien, Vietnam 49,0 Cent/Minute International Mobil ,0 Cent/Minute Afghanistan, Amerikanisch-Samoa, Anguilla (Karibik), Antarktis, Antigua (Karibik), Äquatorialguinea, Aruba, Ascension, Barbados, Benin, Bhutan, Burkina Faso, Burundi, Dschibuti, Eritrea, Falklandinseln, Fidschi, Franz.-Guayana, Franz.-Polynesien, Stand Seite 2 von 3

5 Gambia, Grenada, Grönland, Guadeloupe, Guam (USA), Haiti, Honduras, Irak, Jungferninseln (Karibik), Kaimaninseln (Karibik), Kambodscha, Kapverden, Kiribati, Komoren, Macao, Mayotte, Malawi, Malediven, Mali, Mariana Inseln (USA), Marshallinseln, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mikronesien, Montserrat (Karibik), Myanmar (Burma), Nepal, Neukaledonien, Niederländische Antillen, Nordkorea, Norfolk, Palau, Papua-Neuguinea, Réunion, Ruanda, St. Helena, Seychellen, Sierra Leone, Somalia, St. Kitts & Newis (Karibik), St. Lucia, St. Pierre & Miquelon, St. Vincent (Karibik), Togo, Tonga, Trinidad & Tobago (Karibik), Tschad, Turks und Caicos (Karibik), Virgin Islands (USA), Weihnachtsinseln, Western Samoa, Zaire International Mobil 8.0 Alle übrigen Länder 1,49 EUR/Minute 3 Allgemeine Bestimmungen Die Abrechnung erfolgt minutengenau mit einer Taktung von 60/60. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise. Der Brutto- Preis ergibt sich aus dem Netto-Preis, zu dem die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe, zzt. 19 %, berechnet wird. Es ist zu beachten, dass die Brutto-Preise kaufmännisch gerundet sind. neu-medianet behält sich das Recht vor, Verbindungen zu Zielen, die nicht in dieser Anlage aufgeführt sind, zu blockieren oder zum Preis des jeweiligen Anbieters zuzüglich einem Aufschlag von 15% weiterzuberechnen. Stand Seite 3 von 3

6 Anlage 2 zum Preisblatt zum neu.sw fitflat Vertrag Verbindungspreise für Sonderrufnummern und Satellitendienste gültig ab Sonderrufnummern Auskunft T-Com deutsch Inland Festlegung durch Dienstanbieter T-Com deutsch Ausland Festlegung durch Dienstanbieter T-Com türkisch Inland Festlegung durch Dienstanbieter T-Com englisch Inland Festlegung durch Dienstanbieter Telegate deutsch Inland 11880, Festlegung durch Dienstanbieter Telegate deutsch Ausland Festlegung durch Dienstanbieter Televotum/Teledialog und -5 14,00 Cent/Verbindung und -4 14,00 Cent/Minute ,00 Cent/Verbindung ,00 EUR/Verbindung und -9 50,00 Cent/Verbindung ,00 Cent/Minute Cityruf bis -9 18,60 Cent/Minute ,60 Cent/Minute und -2 73,40 Cent/Minute Scall ,42 Cent/Verbindung ,40 Cent/Verbindung ,27 Cent/Verbindung ,26 EUR/Verbindung Skyper und -3 50,27 Cent/Verbindung ,26 EUR/Verbindung Shared-Cost Dienste ,90 Cent/Minute ,00 Cent/Verbindung ,00 Cent/Minute ,00 Cent/Verbindung ,00 Cent/Minute ,00 Cent/Verbindung die ersten 30 Sekunden kostenlos, danach 14,0 Cent/Minute 1 Informationsdienst Berlin-Bonn IVBB x VPN-Dienste bis -9 Dienst x Dienst x Freephone 0800-x 4,00 Cent/Minute Festlegung durch Dienstanbieter 15,00 Cent/Minute Festlegung durch Dienstanbieter 0,00 Cent/Minute 1 Mobilfunkpreise können abweichen Stand Seite 1 von 3

7 Anlage 2 zum Preisblattes zum fitflat Vertrag Universal Freephone x Notruf 110, 112 Kartennotruf Onlinedienste bis -3 Internettelefonie 032 0,00 Cent/Minute 0,00 Cent/Minute 0,00 Cent/Minute 4,00 Cent/Minute 4,00 Cent/Minute 2 Satellitendienste EMSAT INMARSAT A Maritime , , , , , , , INMARSAT AERO , , , INMARSAT B-HSD , , , , INMARSAT B Land , , , , INMARSAT HSD 00870, , 00871, , 00872, , 00873, , 00874, INMARSAT M Land , , , , INMARSAT M Maritime , , , , INMARSAT Mini M , , , IRIDIUM , THURAYA Ellipso-SAT , Globalstar , Internationale Netzwerke , ,14 EUR/Minute 4,49 EUR/Minute 4,30 EUR/Minute 4,00 EUR/Minute 4,00 EUR/Minute 4,00 EUR/Minute 4,00 EUR/Minute 4,00 EUR/Minute 3,01 EUR/Minute 4,71 EUR/Minute 4,71 EUR/Minute 4,71 EUR/Minute 4,71 EUR/Minute 4,99 EUR/Minute Stand Seite 2 von 3

8 Anlage 2 zum Preisblattes zum fitflat Vertrag 3 Allgemeine Bestimmungen Die Abrechnung erfolgt minutengenau mit einer Taktung von 60/60 bzw. je Verbindung. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise. Der Brutto-Preis ergibt sich aus dem Netto-Preis, zu dem die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe, zzt. 19 %, berechnet wird. Es ist zu beachten, dass die Brutto-Preise kaufmännisch gerundet sind. neu-medianet behält sich das Recht vor, Verbindungen zu Zielen, die nicht in dieser Anlage aufgeführt sind, zu blockieren oder zum Preis des jeweiligen Anbieters zuzüglich einem Aufschlag von 15% weiterzuberechnen. Stand Seite 3 von 3

9 Anlage 3 zum Preisblatt zum neu.sw fitflat Vertrag P r e i s b l a t t zu sonstigen, mit den Preisen nicht abgegoltenen, Leistungen der neu-medianet GmbH, gültig ab dem Leistungen netto brutto Stundensatz Servicetechniker, pro angefangene Stunde 57,99 69,00 Anfahrtspauschale 25,21 30,00 erfolgloser Kundentermin ( vergeblicher Weg) 25,21 30,00 unberechtigte Inanspruchnahme des Entstördienstes 54,62 65,00 2 Material Kleinstmaterial (Stecker, Verbinder, Schrauben, Dübel, Abdeckungen, etc. jeweils bis 10 Stück) 8,41 10,00 Teilnehmeranschlussdose (TAD) Stück 15,13 18,00 Abzweiger/Verteiler Stück 8,41 10,00 Hausanschlussverstärker bis 30dB (rückkanaltauglich) 75,63 90,00 Hausanschlussverstärker bis 40dB (rückkanaltauglich) 327,73 390,00 Rückwegmodul RV 65 (nur für entsprechende Verstärker geeignet) 46,22 55,00 3 Mahnung/Sperrung/Entsperrung Mahnkosten 3,00 Einstellung der Versorgung wegen Zahlungsverzuges bzw. Vertragsverletzung 35,00 Wiederaufnahme der Versorgung nach Zahlungsverzug bzw. Vertragsverletzung 29,41 35,00 4 Internet und Telefonie Einrichtungspreis für Internet- und Telefonieprodukte 54,62 65,00 Miete Standard Kabel-/Glasfasermodem pro Monat kostenlos Miete WLAN-Modem pro Monat 1,68 2,00 Miete FRITZ!Box 1 pro Monat 4,20 5,00 feste IP-Adresse pro Monat 2,94 3,50 DNS Eintrag pro Monat ( Domain Name System : dieser Internetdienst setzt Internetadressen 2,94 3,50 in die zugehörige IP-Adresse um) Herstellung der Rückkanalfähigkeit des Kabelanschlusses in Verbindung mit einem fitflat Vertrag (bis 30dB) Herstellung der Rückkanalfähigkeit des Kabelanschlusses in Verbindung mit einem fitflat Vertrag (ab 30dB) Telefonbucheintrag für die 1. Rufnummer im Zuge des Vertragsabschlusses Bereitstellung von bis zu zwei Rufnummern (bei Vertragsabschluss) 96,64 115,00 344,54 410,00 kostenlos kostenlos Nachbestellung einer zusätzlichen Rufnummer 6,72 8,00 Austausch je Rufnummer 15,13 18,00 Änderung des Telefonbucheintrages, je Rufnummer (außer über das Online-Portal) 6,72 8,00 Identifizierung böswilliger Anrufer - Fangschaltung 2 141,17 168,00 Papierrechnung pro zugestellter Rechnung (Kosten entstehen nur dann, wenn der Kunde auch mit Internet von neu-medianet versorgt wird) 5 Kabelfernsehen 2,10 2,50 Einrichtungspreis für Fernsehprodukte (HD) 16,81 20,00 Conax Smartcard erstmalige Freischaltung einer Smartcard bei Vertragsbeginn kostenlos kostenlos Miete HD-Digitalreceiver pro Monat 4,20 5,00 Miete CI+ Modul pro Monat 2,52 3,00 Verkauf CI+ Modul 67,23 80,00 erneute Zusendung der Jugendschutz-PIN 4,20 5,00 erneute Freischaltung nach Hardware-Wechsel 4,20 5,00 1 Voraussetzung ist der Abschluss eines fitflat Internetproduktes. 2 Fangschaltungen erfordern eine schriftliche Begründung durch den Kunden und können nicht rückwirkend eingerichtet werden. Fangschaltungen werden max. 8 Wochen vorgehalten bzw. nach Wegfall des Grundes für die Fangschaltung aufgehoben. Stand fitflat Preisblatt zu sonstigen Leistungen der neu-medianet GmbH Seite 1 von 2

10 6 Schadensersatz Ersatz einer Smartcard (z. B. nach Verlust) und erneute Freischaltung 29,41 35,00 Nichtrückgabe der Smartcard nach Vertragsende 29,41 35,00 Ersatz eines CI+ Moduls (z. B. nach Beschädigung oder Verlust) 67,23 80,00 Ersatz eines HD-Digitalreceivers (z. B. nach Beschädigung oder Verlust) 100,84 120,00 Endgeräteeinheit (Standard Modem/WLAN-Modem) bei Nichtrückgabe nach Vertragsende, Verlust oder Beschädigung Endgeräteeinheit (FRITZ!Box) bei Nichtrückgabe nach Vertragsende, Verlust oder Beschädigung 67,23 80,00 109,24 130,00 7 Allgemeine Bestimmungen Das Brutto-Entgelt ergibt sich aus dem Netto-Entgelt, zu dem die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe, zur Zeit 19 %, berechnet wird. Es ist zu beachten, dass die Brutto-Preise kaufmännisch gerundet sind. Alle früheren Fassungen des Preisblattes verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Stand fitflat Preisblatt zu sonstigen Leistungen der neu-medianet GmbH Seite 2 von 2

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

P r e i s b l a t t (A) zum neu.sw fitflat Vertrag, gültig ab 01.03.2016

P r e i s b l a t t (A) zum neu.sw fitflat Vertrag, gültig ab 01.03.2016 P r e i s b l a t t (A) zum neu.sw fitflat Vertrag, gültig ab 01.03.2016 Voraussetzung für die Nutzung eines der folgenden fitflat Produkte ist ein rückkanalfähiger Kabelfernsehanschluss fitflat tv bzw.

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer C A L L W O R L D W I D E Tarife 2012 Auch online unter: http://www.happyhandy.at Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Andorra Angola Anguilla Antigua

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Einrichtungspreis für Internetprodukte (einmalig) 50,00 EUR Bis zum 31.12.2017 entfällt der Einrichtungspreis.

Einrichtungspreis für Internetprodukte (einmalig) 50,00 EUR Bis zum 31.12.2017 entfällt der Einrichtungspreis. neu-medianet GmbH P r e i s b l a t t zum Auftrag über die Versorgung mit Telefon und Internet für Mieter einer sich im Eigentum oder in der Verwaltung befindenden Mieteinheit der NEUWOBA (Neubrandenburger

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am Bestand ständige ausländische nach Nationalität und Bewilligungsart am 31.10.2016 Gesamttotal 386'118 181'211 204'907 266'741 121'152 145'589 119'377 60'059 59'318 EU-28/EFTA 263'001 117'833 145'168 258'062

Mehr

Allgemein Einrichten eines Anschlusses (für alle Produkte) Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes

Allgemein Einrichten eines Anschlusses (für alle Produkte) Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes Gültig ab Januar 2013. Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Seite 1/5 NTnetProdukte* NTnet Light NTnet Double S NTnet Double M NTnet Double L (Glasfaser) NTnet Double XL (Glasfaser) bis zu

Mehr

A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6

A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6 Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 3 3,99 1,99 0,45 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99

Mehr

Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten

Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten 1 Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in am 31.12.2012 nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten Europa 371 177 70 440 46 524 20 954 45 403 20 406 22 938 38 762 55 984 7 183 7 046 12 626 22

Mehr

DSL Fon Telefonanschluss, inkl. nationaler Festnetz-Flatrate (1 Sprachkanal, 1 Rufnummer) monatlich 24,90 Euro

DSL Fon Telefonanschluss, inkl. nationaler Festnetz-Flatrate (1 Sprachkanal, 1 Rufnummer) monatlich 24,90 Euro Preisliste komflat-pakete und Optionen Internet DSL Web S Download bis zu 2 Mbit/s, Upload bis zu 512 Kbit/s monatlich 29,90 Euro DSL Web M Download bis zu 8 Mbit/s, Upload bis zu 768 Kbit/s monatlich

Mehr

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger In der Regel ist zur Einreise in einen anderen Staat ein noch zumindest 3 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Für die Mitgliedsstaaten der EU, des EWR und der Schweiz genügt ein gültiger Reisepass

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB Seite 1 von 5 bob weltweit für bigbob, bigbob 2009, bigbob 2011, bigbob 8,80, bob vierer 2008, bob vierer 2011, minibob, smartbob, smartbob 2011, smartbob XL, smartbob XL 9,90, superbob In folgenden Ländern

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA / Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest-

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Anhang I. Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten

Anhang I. Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten Automatisches Mitteilungsund Auskunftsverfahren Anhang I Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten zu den Datenübertragungs-Regelungen für das Automatische Mitteilungs- und Auskunftsverfahren

Mehr

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland [Stand: 03.11.2015] PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland Voraussetzungen Immatrikulierte deutsche Studierende und Doktoranden der Universität Leipzig oder diesen gemäß BAföG Gleichgestellte sowie

Mehr

Einrichtung des Anschlusses einmalig 99,90 Euro Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Einzugsgebiets

Einrichtung des Anschlusses einmalig 99,90 Euro Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Einzugsgebiets Preisliste DSL Pakete CITY DSL 20 CITY DSL 50 CITY VEC 100** Optionen Download bis zu 20 Mbit/s, Upload bis zu 4 Mbit/s, inkl. Telefonanschluss mit nationaler Festnetz-Flatrate Download bis zu 50 Mbit/s,

Mehr

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7 SMS Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Andorra

Mehr

abgehende Verbindungen /min 1) für Verbindungen zwischen 2 Zonen gilt die jeweils höhere Gebühr und Taktung 2)

abgehende Verbindungen /min 1) für Verbindungen zwischen 2 Zonen gilt die jeweils höhere Gebühr und Taktung 2) Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

Preis/Minute in Länder Zone 2. Preis/Minute in Länder Zone 1

Preis/Minute in Länder Zone 2. Preis/Minute in Länder Zone 1 Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich Preisliste PROFImeet Pay-per-Use Flatrate enthaltene Teilnehmer - 10 Konferenzkosten enthaltene Teilnehmer - 0,00 /min 1) jeder weitere Teilnehmer 0,04 /min 1) 0,04 /min 1) 5 zusätzliche Flatrate Teilnehmer

Mehr

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone Staaten nach Klimazonen Mehrfachnennungen sind möglich, da viele Staaten in mehrere Klimazonen aufgeteilt sind. Kalte Zone Eisregion Tundra Nördliche Nadelwälder (Taiga) kein Staat vorhanden Kanada Schweden

Mehr

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007 Seite 1/5 Afghanistan Afghanistan 301 70 01 Arabische Republik Ägypten Ägypten 301 73 95 Republik Albanien Albanien 301 70 18 Demokratische Volksrepublik Algerien Algerien 301 70 24 Fürstentum Andorra

Mehr

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 6 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof

Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof Themenbericht Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof Derzeit haben 139 Staaten das Römische Statut des Internationalen

Mehr

Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014

Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014 BMF v. 18.11.2013 IV C 4 - S 2285/07/0005: 013 BStBl 2013 I S. 1462 Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014 Bezug: BMF, Schreiben v. 4. 10. 2011 (BStBl 2011

Mehr

DEUTSCH Preisliste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2

DEUTSCH Preisliste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis / Table of content DEUTSCH... 2 liste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2 liste für Versand und Versicherung mit DHL Express...

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 insge-samt da Erstanträge da Folgeanträge insgesamt Gewährung Verfahrenserledigungen Erstanträgen Albanien 121 1.295 1.247 96,3% 48 3,7% 517 - - 4 0,8% 32 6,2% 36 7,0% 362 70,0% 119 23,0% 916

Mehr

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern liste International liste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern +93 Afghanistan 0,505 +937 Afghanistan Mobil 0,705 +203 Ägypten 0,209 +20 Ägypten 0,209 +202 Ägypten 0,209 +2010

Mehr

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab L O H N S T E U E R Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum 1.10. 2014 Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge Afghanistan 1.1.02 0 Ägypten 1.1.01 0 Albanien 1.9.02 0 Algerien 1.6.01 0 Angola

Mehr

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese Verzeichnis der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP Verfasser: Brigitte Moese Stand: 12.03.2008 Seite 1 von 17 BAS015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA/Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest- und

Mehr

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Automatischer Informationsaustausch (AIA) Automatischer Informationsaustausch (AIA) Liste von Partnerstaaten / teilnehmenden und meldepflichtigen Staaten. Für in Spanien geführte Konten Disclaimer Dieses Dokument ist nicht als Ersatz für offizielle

Mehr

Übersicht. über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland

Übersicht. über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland Bundesministerium für Wirtschaft Berlin, 7.10.2005 und Arbeit Übersicht über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland A. In Kraft getretene Verträge

Mehr

SAEGIS AUF SERION VIELFÄLTIGE DATENBANKEN. GLOBALE ABDECKUNG. THOMSON COMPUMARK. Internationales Register. Nordamerika. Mittelamerika.

SAEGIS AUF SERION VIELFÄLTIGE DATENBANKEN. GLOBALE ABDECKUNG. THOMSON COMPUMARK. Internationales Register. Nordamerika. Mittelamerika. REUTERS/ANDY GAO Internationales Register Internationales Register Nordamerika Bermuda Kanada Mexiko Vereinigte Staaten: Marken auf bundesstaatlicher Ebene, Marken auf staatlicher Ebene Mittelamerika Belize

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung

Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung Land Pauschale Ländergruppe (TS) Pauschale Ländergruppe (FK) Tagessätze (TS) I = 50 EUR Fahrtkosten (FK) 1 = 400 EUR II = 80 EUR 2 = 800 EUR III = 110 EUR 3 =

Mehr

Preisliste Premium TIKAL (1011) Stand von: 19.02.2013

Preisliste Premium TIKAL (1011) Stand von: 19.02.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

sipgate VoIP-Tarife ( )

sipgate VoIP-Tarife ( ) sipgate basic Ihr Internet-Telefonanschluss sipgate VoIP-Tarife (07.2016) Tarife Deutschland Kosten 1,79 ct/min* 14,90 ct/min* eingehende Anrufe kostenlos Sonderrufnummern Kosten 50000 (Voicemail abhören)

Mehr

Preisliste DSLonair für die Tarife DSLonair Fun, DSLonair Relax, DSLonair Comfort (Stand 10.10.2007) Tarife Pakete, Optionen (1)

Preisliste DSLonair für die Tarife DSLonair Fun, DSLonair Relax, DSLonair Comfort (Stand 10.10.2007) Tarife Pakete, Optionen (1) Preisliste DSLonair für die Tarife DSLonair Fun, DSLonair Relax, DSLonair Comfort (Stand 10.10.2007) Tarife Pakete, Optionen (1) DSLonair Fun DSLonair Relax Internet Download (bis zu) 1.024 kbit/s 2.048

Mehr

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen Tarif All-in M All-in M 200, 200 / 500 All-in M 200, 200 / 500 Ideal für Normaltelefonierer All-in M 200 200 / 500 Grundpreis und Leistungen 3 100 100 100 100 Innerdt. Sprachverbindungen, Mailbox-Abfrage,

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

Preise des Dienstanbieters Preise des Dienstanbieters inkl. 8% MwSt. Einmalige Kosten. chf

Preise des Dienstanbieters Preise des Dienstanbieters inkl. 8% MwSt. Einmalige Kosten. chf inkl. 8% MwSt. Einmalige Kosten Miete Internet-Box Miete TV-Box Versand pro Bestellung 49.- 29.- 9.- Tarife Fix (pro Minute) In der Schweiz International Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Andere Notruf-

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2009 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2009 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 110 Albanien 23 16 8 110 Algerien 48 32 16 80 Andorra 32 21 11 82 Angola 42 28 14 110 Antigua und Barbuda 42 28 14 85 Argentinien 42 28 14

Mehr

Einheits-Übereinkommen von 1961 über die Betäubungsmittel, abgeschlossen am 30. März 1961

Einheits-Übereinkommen von 1961 über die Betäubungsmittel, abgeschlossen am 30. März 1961 Einheits-Übereinkommen von 1961 über die Betäubungsmittel, abgeschlossen am 30. März 1961 SR 0.812.121.0; AS 1970 803 Geltungsbereich des Übereinkommens am 15. März 2004, Nachtrag 1 Afghanistan 19. März

Mehr

TeleparkPhone Tarife International, Sonder- und Servicerufnummern

TeleparkPhone Tarife International, Sonder- und Servicerufnummern TeleparkPhone Tarife International, Sonder- und Servicerufnummern TeleparkPhone Tarife International ( A - B ) TeleparkPhone Tarife International ( B - F ) TeleparkPhone Tarife International ( F - I )

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Allgemein Einrichten eines Anschlusses (für alle Produkte) Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes

Allgemein Einrichten eines Anschlusses (für alle Produkte) Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes Gültig ab. Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Seite 1/5 NTnetInternetflatProdukte* NTnet Speaker S NTnet Speaker S Flat NTnet Light NTnet Double S NTnet Double M NTnet Double L (Glasfaser)

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2015 Erschienen am 03.11.2016 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

für den Anund Abreisetag sowie bei einer Pauschbetrag für Übernachtungskosten von mehr als 8 Stunden je Kalendertag

für den Anund Abreisetag sowie bei einer Pauschbetrag für Übernachtungskosten von mehr als 8 Stunden je Kalendertag bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Auslandsreisekostentabelle 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für 2013

Auslandsreisekostentabelle 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für 2013 Unterdürrbacherstr. 101 97080 Würzburg Telefon 0931/98183 Telefax 0931/98115 Auslandsreisetabelle 2013 Email: stb-philipp-klein@t-online.de Pauschbeträge Verpflegungsmehraufwendungen und 2013 Pauschbeträge

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

Preisliste Premium_Zonen (1028) Stand von: 08.07.2013

Preisliste Premium_Zonen (1028) Stand von: 08.07.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 1/1. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Länderliste zur Anlage von Niederlassungen

Länderliste zur Anlage von Niederlassungen Länderliste zur Anlage von Niederlassungen In folgenden Ländern kann die D&B D-U-N-S Nummer für Niederlassungen (Business Units) uneingeschränkt vergeben werden. LAND ADMIRALTY INSEL ANDORRA ARGENTINIEN

Mehr

Preisliste zur Breitbandversorgung

Preisliste zur Breitbandversorgung Preisliste zur Breitbandversorgung Preise gültig ab 01.01.2015 - alle Angaben inkl. MWST telsakom GmbH Talstraße 39 77887 Sasbachwalden www.telsakom.de Leistungen der telsakom Monatliche Rechnung in Papierform

Mehr

Preisliste ansitline Stand von: 01.09.2013

Preisliste ansitline Stand von: 01.09.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Leistung Aufenthaltsort Einheit Preis 1 Anrufe in ausländische Festnetze Deutschland Ländergruppe 1 pro Minute 2 0,29 Ländergruppe 2 pro Minute 2 0,29

Mehr

Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Land Region Pauschale protag

Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Land Region Pauschale protag Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Afghanistan Afghanistan 50,00 Ägypten Ägypten 56,00 Albanien Albanien 45,00 Algerien Algerien 61,00 Andorra Andorra 51,00 Angola

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erschienen am 18.09.2015 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2003R1175 DE 09.08.2003 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 1175/2003 DER

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2017 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2017 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 113 Algerien 51 34 173 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Übersicht über die ab 01. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 01. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Afghanistan Ägypten Äthiopien Äquatorialguinea Albanien Algerien Andorra Angola Antigua und Barbuda Argentinien Armenien Aserbaidschan Übersicht über die ab 01. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge 25 95

Mehr

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290 Entgeltübersicht Stand 2012.08.13 Henryphone Keine Aktivierungsgebühr Keine Grundgebühr Kein Mindestumsatz Taktung: 60/60 (jede Minute wird voll abgerechnet). Es gelten die AGB der eety-telecommunications

Mehr

Preisliste Verbindungspreisliste-Business-Anschluss (1058) Stand von: 16.07.2015

Preisliste Verbindungspreisliste-Business-Anschluss (1058) Stand von: 16.07.2015 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

mindestens 14 Stunden

mindestens 14 Stunden Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und Barbuda 42 28 14 85 Argentinien 36 24 12

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2016

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2016 Auslandstage- und er ab. Januar 206. Die vom. Januar 206 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der

Mehr

Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k)

Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k) Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k) Stand 2.0 (Mai 2015) 1. Standardleistungen b4k 1.1 Überlassung, monatlicher Grundpreis je Anschluss b4k Komfort plus 50 b4k Komfort 25 b4k Basis 10 49,99 in

Mehr

P r e i s b l a t t (fitflat pro M) zum neu.sw fitflat Vertrag, gültig ab 01.07.2016

P r e i s b l a t t (fitflat pro M) zum neu.sw fitflat Vertrag, gültig ab 01.07.2016 P r e i s b l a t t (fitflat pro M) zum neu.sw fitflat Vertrag, gültig ab 01.07.2016 Voraussetzung für die Nutzung eines der folgenden fitflat Produkte ist ein rückkanalfähiger Kabelanschluss. EUR/Monat

Mehr

Sunrise select: Benutzerfreundliches Telefonieren zu geringen Festnetzkosten

Sunrise select: Benutzerfreundliches Telefonieren zu geringen Festnetzkosten Sunrise select: Benutzerfreundliches Telefonieren zu geringen Festnetzkosten Sunrise select für Ihren Festnetzanschluss zum Telefonieren, Faxen und Surfen. Günstig Nationale Gespräche kosten 6,9 Rappen

Mehr

weniger als 24 Stunden, aber mindestens 14 Stunden abwesend mindestens 24 Stunden abwesend EUR EUR EUR EUR EUR Afghanistan

weniger als 24 Stunden, aber mindestens 14 Stunden abwesend mindestens 24 Stunden abwesend EUR EUR EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 20 10 95 30 Ägypten 25 20 10 50 30 Äthiopien 25 20 10 175 30 Äquatorialguinea 41 33 16 226 30 Albanien 19 15 8 110 30 Algerien 32 26 13 190 30 Andorra 26 21 10 82 30 Angola 64 51 26 265

Mehr

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Abgehende Gespräche Ankommende Gespräche Ankommende Video Gespräche SMS pro pro Minute pro Minute pro Minute gesendete Gruppe Nachricht > EU (Gruppe

Mehr

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Struktur, Aufgaben, Arbeitsweise Verena Lingg Referentin ISD 1 Fachbereichstag Soziale Arbeit 19.11.2014 in München Deutsche Zweigstelle

Mehr

BASE (Postpaid) Stand:

BASE (Postpaid) Stand: BASE International (Eurotarif) TOP Reisevorteil Plus EU Reise Flat EU Reisepaket Woche EU Reisepaket Komfort Zone Kategorie Service Taktung Kosten Taktung Kosten Taktung Kosten Taktung Kosten Taktung Kosten

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2010 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2010 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Albanien 23 16 8 110 Algerien 48 32 16 80 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und Barbuda 42 28 14 85 Argentinien 36 24 12

Mehr

Reisekostenpauschalen 2015

Reisekostenpauschalen 2015 Afghanistan 30,00 20,00 95,00 Ägypten 40,00 27,00 113,00 Albanien 23,00 16,00 110,00 Algerien 39,00 26,00 190,00 Andorra 32,00 21,00 82,00 Angola 77,00 52,00 265,00 Antigua und Barbuda 53,00 36,00 117,00

Mehr

Land Vorwahl Aufbaukosten in CHF

Land Vorwahl Aufbaukosten in CHF Länderübersicht Set-up-Gebühren sind Verbindungsaufbaugebühren, die bei jedem Gespräch einmal entstehen. Der Preis für ein Gespräch setzt sich aus der einmaligen Setupgebühr sowie dem wiederholenden Minutentarif

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland Abdruck Anlage 2 Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für und im Ausland Land bei Stunden je Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166

Mehr

HSE Medianet Sprachtarife

HSE Medianet Sprachtarife HSE Medianet Sprachtarife Home 100 1 Mobil-Tarife Mobiltarife Mobil 16 0,1900 Deutschland-Tarife Deutschland Festnetz RF 2 Flat Volumen inklusive Internationale Tarife (Verzonung s. S. 2) Int. 1 International

Mehr

A1 Mobil Weltweit Data Seite 1 von 7

A1 Mobil Weltweit Data Seite 1 von 7 A1 Mobil Weltweit Data Seite 1 von 7 A1 Mobil Weltweit Data - Zone EU 100 KB Preis pro Aland Inseln alle 0,023 0,24 Belgien alle 0,023 0,24 Bulgarien alle 0,023 0,24 Dänemark alle 0,023 0,24 Deutschland

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und (Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1. Januar 2012 - BStBl 2011 I S. 1259 - in Fettdruck) Land Afghanistan

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012 mind. 24 weniger als 24, Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Afghanistan 30 20 10 95 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und 42 28 14 85 Barbuda

Mehr

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Äquatorialguinea 50 33 17 226 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 77 52 26 265 Antigua und Barbuda 42

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgeld. Euro weniger als 24 Std. aber mindestens 14 Stunden abwesend

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgeld. Euro weniger als 24 Std. aber mindestens 14 Stunden abwesend Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 10 vom 10. Mai 2011 239 Auslandstage- und Anlage zu 3 Abs. 1 AKEVO 24 24 Std. 14 weniger 8 bis zu. (ohne LandOrt Afghanistan 25 20 10 95

Mehr

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien 36

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

DATEN ZUR WELTBEVÖLKERUNG

DATEN ZUR WELTBEVÖLKERUNG DATEN ZUR WELTBEVÖLKERUNG 2004 2050 swachstumsrate sveränderung 2004 bis 2050 Ackerland 2 Brutto- Inlandsprodukt 3, 4 Lebenserwartung 5 Männer Frauen unter 5- Jährigen an der HDI 3 GDI 3 Einführung des

Mehr

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01.

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01. EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 95 1605 Ägypten Ägypten 33 113 2007 Albanien Albanien 19 110 1560 Algerien Algerien 39 190 2880 Andorra Andorra 26 82 1518 Angola Angola 64 265 4305 Antigua und Barbuda

Mehr

SCHLOSSMEDIA. Stadtwerke Ahrensburg GmbH. Ahrensburg vernetzt sich. PREISLISTE. ahrensburg-vernetzt-sich.de

SCHLOSSMEDIA. Stadtwerke Ahrensburg GmbH. Ahrensburg vernetzt sich. PREISLISTE. ahrensburg-vernetzt-sich.de E i n e M a r k e de r SCHLOSS Stadtwerke Ahrensburg GmbH SCHLOSS PREISLISTE ahrensburg-vernetzt-sich.de SCHLOSS PREISLISTE SchlossMedia-Pakete SchlossMedia 100 (Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate) Internet-Flat:

Mehr

Preis/min Land. Preissmodel_KFN_ xls / Tarifblatt Ausland Seite 1 von 9

Preis/min Land. Preissmodel_KFN_ xls / Tarifblatt Ausland Seite 1 von 9 Afghanistan 1.00 Afghanistan Mobile 1.00 Ägypten 0.50 Ägypten Mobile 0.70 Alaska 0.10 Albanien 0.50 Albanien Mobile 0.70 Algerien 0.50 Algerien Mobile 0.70 Andorra 0.20 Andorra Mobile 0.70 Angola 0.50

Mehr