Katalog Catalogue nordstil.messefrankfurt.com

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Katalog Catalogue 26. 28. 7. 2014. nordstil.messefrankfurt.com"

Transkript

1 Katalog Catalogue nordstil.messefrankfurt.com

2

3 Öffnungszeiten 26. und , 9:00 18:00 Uhr , 9:00 17:00 Uhr Eintrittspreise/Dauerkarte Online-Ticket: 13,00 Kasse: 16,00 Veranstaltungsort Messegelände der Hamburg Messe und Congress GmbH Messeplatz 1, Hamburg Opening times 26. and from 9 a.m. to 6 p.m from 9 a.m. to 5 p.m. Admission prices/season ticket Online ticket: Box office: Venue Exhibition grounds Hamburg Messe und Congress GmbH Messeplatz 1, Hamburg, Germany

4 Herausgeber / Published for Messe Frankfurt Exhibition GmbH Nordstil Ludwig-Erhard-Anlage 1 D Frankfurt am Main Fon Fax Verlag / Published by Messe Frankfurt Medien und Service GmbH Publishing Services Ludwig-Erhard-Anlage 1 D Frankfurt am Main Fon Fax Wir haften in keinem Fall für falsche, mangelhafte, nicht oder nur teilweise erfolgte Eintragungen und Anzeigen. Schadensersatz ist ausgeschlossen. Für den Inhalt von Eintragungen und Anzeigen und evtl. daraus entstehende Schäden ist der Auftraggeber verantwortlich. Soweit die Eintragungs- Formblätter und Insertionsunterlagen termingerecht und vollständig vorlagen, sind diese gewissenhaft bearbeitet worden. Eintragungen, die erst nach Redaktionsschluss für den Hauptkatalog beim Verlag eingingen, sind soweit möglich im Katalog-Nachtrag aufgeführt worden. Sämtliche Rechte vorbehalten, auch die des Nachdruckes, des auszugsweisen Nachdruckes, der fotomechanischen und sonstigen Wiedergabe und der Übersetzung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main. We shall under no circumstances be liable for entries and advertisements that are false, erroneous, incomplete or not published. Compensation is excluded. The customer is responsible for the content of entries and advertisements, as well as any claims for damage arising therefrom. All entry forms and advertisement materials completed in full and received by the deadline will be processed conscientiously. If possible entries for the main catalogue not received by the publishing company until after the deadline for receipt have been published in the supplementary catalogue. We reserve all rights including those to reproduction, partial reproduction, photomechanical and other means of reproduction and translation. The place of fulfilment and court of jurisdiction is Frankfurt am Main. Messe Frankfurt Medien und Service GmbH Redaktionsschluss Editorial deadline:

5 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Die Auftaktveranstaltung der Nordstil hat im Januar gezeigt, dass Hamburg als traditionsreicher Standort einer regionalen Ordermesse für den Norden nicht zu ersetzen ist. Den Erfolg dieser noch jungen Veranstaltung, an dem Aussteller, Besucher und Veranstalter gleichermaßen großen Anteil haben, möchten wir im Juli fortschreiben. Detlef Braun Geschäftsführer Messe Frankfurt GmbH Mehr als 800 Aussteller sorgen in den kommenden drei Messetagen dafür, dass die Besucher der Nordstil die Weichen für ein erfolgreiches Geschäft in der wichtigen Herbst- und Wintersaison stellen können. Darüber hinaus bieten die regionalen Ordertage Hamburg im Village, bei den Nordlichtern oder im Nordstil- Forum wertvolle Impulse und handelsorientierte Lösungsansätze. Der Ordergedanke steht auf der Nordstil im Vordergrund. In kurzer Zeit müssen im Rahmen des Messebesuchs die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Wir möchten Anbietern und Einkäufern in den Bereichen Wohnen & Lebensart, Schönes & Schenken und Verwöhnen & Wohlfühlen mit einer klaren Ausrichtung und einer effektiven Struktur optimale Bedingungen fürs Ordern bieten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben wir bei ausgewählten Produktgruppen Anpassungen vorgenommen und die Hallenbelegung weiter optimiert. Damit sind sämtliche Lifestylethemen auf über Quadratmetern noch übersichtlicher strukturiert und beste Voraussetzungen für den effizienten Messebesuch geschaffen. Im Namen der Messe Frankfurt begrüße ich Sie sehr herzlich auf der Ordermesse für den Norden. Machen Sie die Nordstil zu Ihrer persönlichen Erfolgsstory. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für die nächsten Tage und die kommende Herbst- und Wintersaison. Ihr Detlef Braun 3

6 Foreword Dear Nordstil Visitor, The première of Nordstil in January demonstrated that Hamburg is irreplaceable as the traditional venue of a regional order fair for the north of Germany. Now, six months later, we aim to continue with the success of this new event, in which exhibitors, visitors and organisers all play an equally important role. Detlef Braun Member of the Board of Management of Messe Frankfurt Over the coming three days, more than 800 exhibitors will ensure that Nordstil visitors are able to set course for successful business in the important autumn and winter season. Additionally, the Hamburg Regional Order Days in the Village, the Northern Lights presentation and the Nordstil Forum are sure to generate important impulses and solutions characterised by a retaileroriented approach. The emphasis at Nordstil is on ordering and the right decisions must be taken in the short time spent at the fair. With a clear orientation and an effective structure, we aim to provide optimum ordering conditions for both buyers and suppliers in the fields of Home and Lifestyle, Work and Leisure and Well-being and Personal Accessories. To ensure this is the case, we have made adjustments to selected product groups and optimised the exhibitor layout. The result is that all lifestyle themes are now even more clearly structured on more than 55,000 square metres of exhibition space and offer the best possible environment for an efficient visit to the fair. On behalf of Messe Frankfurt, I am delighted to extend a very warm welcome to you at the order fair for the north of Germany and beyond. Turn Nordstil into your personal success story. We wish you every success for the coming days and the autumn and winter season. Detlef Braun 4

7 Vorwort Liebe Aussteller und Besucher, gleich die Premiere der Nordstil im Januar dieses Jahres ist dank Ihnen zu einer der erfolgreichsten Ordermesse in der Hansestadt Hamburg geworden. Die Kommentare der Aussteller schwankten zwischen Zufriedenheit und Euphorie. Und auch die Besucher waren begeistert vom Konzept der Messe, von der Organisation und vom Angebot. Als Hamburg Messe und Congress haben wir uns mit unseren Partnern von der Messe Frankfurt über diesen herausragenden Erfolg sehr gefreut. Bernd Aufderheide Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress GmbH Selbstverständlich war das nicht. Zwar verfügen beide Messegesellschaften über große Erfahrungen im Bereich der Ordermessen, uns blieben aber nur wenige Monate, diese erste Nordstil auf den Weg zu bringen. Und so war es vor allem unser gemeinsamer Anspruch, Ihnen eine ansprechende und solide Premieren-Veranstaltung anzubieten, um die lange Tradition der Ordermessen in Hamburg nahtlos fortzusetzen. Ihre echte und oft geäußerte Begeisterung hat uns in dieser Fülle daher freudig überrascht. Aber eine Messe ist immer nur so gut, wie das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Deshalb gebührt der Dank für den großen Erfolg der ersten Nordstil vor allem Ihnen, den Ausstellern und Besuchern. Sie haben sich mehrheitlich und sehr deutlich im Sommer des vergangenen Jahres für die Fortführung einer regionalen Einkaufsveranstaltung in unserer Hansestadt stark gemacht und diese durch Ihre Teilnahme aktiv unterstützt. Für die Messegesellschaften aus Hamburg und Frankfurt war und ist dieser Vertrauensvorschuss Ansporn und Verpflichtung zugleich, die Nordstil auf ihrem hohen Niveau fortzusetzen und weiter auszubauen, um Ihnen auch in Zukunft die bestmögliche Plattform für Ihre Geschäfte zu bieten. Ich glaube, wir alle freuen uns sehr auf die zweite Nordstil. Ihnen wünsche ich einen schönen Aufenthalt in unserer Stadt, gute Gespräche und erfolgreiche Messetage. Herzlichst Ihr Bernd Aufderheide 5

8 Foreword Dear Exhibitors and Visitors, Thanks to you, the première of Nordstil in January this year was a great success, which immediately made it one of the most successful order fairs in Hamburg. The reactions of the exhibitors ranged from satisfaction to euphoria. The 20,000 visitors were delighted with the concept of the fair, the organisation and the range of products to be seen. Together with our partners from Messe Frankfurt, we at Hamburg Messe & Congress are pleased with this outstanding result. Bernd Aufderheide President and CEO Hamburg Messe und Congress GmbH This was by no means a foregone conclusion. Although both fair and exhibition companies have great experience in the field of order fairs, we had only a few months to organise the first Nordstil. Thus, our primary aim was to offer you an appealing and robust first edition and, therefore, to seamlessly continue the long tradition of order fairs in Hamburg. Accordingly, we were very pleasantly surprised by the extent of the real enthusiasm expressed by many exhibitors and visitors. However, a fair is only as good as the interaction of demand and supply. Therefore, our thanks for the great success of the first Nordstil go primarily to you, the exhibitors and visitors. Last summer, the majority of you made it very clear that you wanted the regional purchasing event in Hamburg to be continued and supported us by playing an active role. For the exhibition companies from Hamburg and Frankfurt, this vote of confidence was and is an incentive and an obligation to continue Nordstil on this high level and to expand it in the future and thus ensure you have the best possible platform for your business. I believe that we are all looking forward very much to the second Nordstil. I wish you a pleasant stay in our city, numerous good discussions and a successful time at the fair. With best wishes, Bernd Aufderheide 6

9 Vorwort Messe ist ein absolutes Muss! Zumal in einer der schönsten Städte Deutschlands. Nur hier findet man die aktuellen Trends, kann Neuheiten in die Hand nehmen und ausprobieren, Vertreter mit Fragen löchern, Kontakte knüpfen und pflegen, nette Leute treffen und und und. Wer noch mehr Gründe sucht, die Nordstil in Hamburg zu besuchen, wird hier fündig: Heike Tscherwinka Europäischer Verband lifestyle e.v. Das Branchennetzwerk 1. Freuen Sie sich auf Aussteller, die sich auf Sie freuen. Treffen Sie Menschen, die viel Energie, Zeit und Geld investiert haben, um mit Ihnen gemeinsam die richtigen Produkte für Ihr Unternehmen und Ihr Umfeld zu finden. 2. Nutzen Sie die Chance für persönliche und offene Gespräche - der direkte Weg, um Ihren Geschäftspartnern Ihre Bedürfnisse und Anforderungen mitzuteilen. Nur durch Ihren Input können die Anbieter ihre Sortimente und den Service optimieren. 3. Finden Sie Produkte und Sortimente von individuellen Anbietern, mit denen Sie sich von den 08/15 Sortimenten der Nicht Messebesucher abheben können. 4. Lassen Sie sich inspirieren von der Atmosphäre, den Produktwelten und den Präsentationen, die nur auf der Messe geboten werden. Einkaufen mit allen Sinnen, Produkte erleben, statt nur Abbildungen in Katalogen und im Internet zu sehen. Lernen Sie Geschichten, Hintergründe und Verkaufsargumente zu den Produkten kennen. 5. Lassen Sie sich treiben, nehmen Sie Strömungen, Entwicklungen, Farben und Trends wahr. Kein Magazin oder Besuchsbericht ersetzt die eigene Wahrnehmung und nur so treffen Sie die richtige Entscheidung für Ihr Sortiment. 6. Die Messe bietet Ihnen eine einzigartige Konzentration von Bewährtem, im Sinne von bekannten und eingespielten Lieferanten, und neuen Ideen und Konzepten. Wo, wenn nicht auf einer Messe, findet man junge und frische Ideen, die den Markt (und damit auch Ihr Unternehmen) beleben? Um wem, wenn nicht Ihnen, sollten neue Ideen und Konzepte angeboten werden? Geben Sie neuen, mutigen Ideen und Firmen ein Forum für den Markteintritt! 7. Finden Sie geballte Branchenkompetenz. Bauen Sie Ihr Netzwerk zu Lieferanten und Fachhandelskollegen aus. Wer im eigenen Saft schmort, trocknet irgendwann aus! 8. Die Messe bietet Ihnen ein, auf Sie zugeschnittenes, branchenspezifisches Rahmenprogramm. Nutzen Sie, die auf Ihre Zielgruppe zugeschnittenen Angebote keine teuren Seminare, deren Nutzen zweifelhaft sind. 9. Gönnen Sie sich eine wertvolle Auszeit! Suchen Sie den Austausch mit Kollegen, die in der gleichen Situation sind wie Sie. Pflegen Sie Freundschaften, für die außerhalb Ihres Berufslebens kaum Raum bleibt. 10. Last not least: Hamburg ist eine wunderschöne Stadt, die man, genau wie die Messe, mit allen Sinnen erleben sollte. Restaurants aus aller Herren Länder, Musicals, Theater, Kino, Konzerte, Museen alles, was das Herz begehrt. Viel Spaß bei Ihrem Nordstil Besuch Heike Tscherwinka 7

10 Foreword The fair is a must particularly given that it is held in one of Germany s most attractive cities! Only at the fair can you find the latest trends, feel and test new products, put questions to representatives, make and cultivate contacts, meet interesting people, etc. And anyone wanting even more reasons to visit Nordstil in Hamburg need look no further: Heike Tscherwinka European Lifestyle Association (Europäischer Verband lifestyle EVL) 1. Look forward to exhibitors who are looking forward to seeing you. Meet people who have invested lots of energy, time and money to join forces with you to find the right products for your company and your retail environment. 2. Take advantage of the chance to hold personal and open discussions the direct way to tell your business partners about your needs and requirements. Only when they know what you want can suppliers optimise their assortment and service. 3. Find the products and ranges from individual suppliers, which will set you apart from the run-of-the-mill assortments of non- Nordstil visitors. 4. Gain inspiration from the atmosphere, the product worlds and the presentations that are only to be found at the fair. Make your purchases using all your senses, experience products at first hand instead of just looking at illustrations in catalogues or on the internet. Learn the products stories, backgrounds and sales arguments. 5. Go with the flow sense the currents, developments, colours and trends. No magazine or report on the fair can replace your own perceptions and enable you to make the right decision for your assortment. 6. The fair offers a unique spectrum of tried and tested benefits, e.g., familiar and experienced suppliers, as well as new ideas and concepts. Where, if not at a fair, can you find young and fresh ideas that will put new life into the market? And who, if not you, should be offered new ideas and concepts? Give new, bold ideas and companies a forum from which they can enter the market! 7. Discover concentrated expertise. Expand your network to suppliers and retail colleagues. People who stew in their own juice will dry up sooner or later! 8. The fair offers a sector-specific complementary programme of events tailored around your needs. Take advantage of offers aimed at your target group no expensive seminars with doubtful benefits. 9. Treat yourself to a valuable break! Exchange ideas and information with colleagues who are in the same boat as you. Cultivate friendships for which you hardly have time outside your business life. 10. Last not least: Hamburg is a wonderful city that, just like the fair, should be experienced with all the senses. Restaurants offering cuisine from all over the world, musicals, theatres, cinemas, concerts, museums everything the heart desires. I wish you a successful and pleasant time at Nordstil Heike Tscherwinka 8

11 Vorwort Die Messe Nordstil ist für den Fachhandel die ideale Ergänzung zu den Frankfurter Konsumgütermessen wie Ambiente, Tendence, Christmasworld, Paperworld und Creativeworld. Die kurze Anreise ermöglicht Tages- und Zweitages- Besuche. Das Angebot ist kompakt, man trifft den regional zuständigen Außendienst oder Handelsvertreter und damit genau auf die für einen persönlich zuständigen Ansprechpartner. Thomas Grothkopp Geschäftsführer Bundesverband Wohnen und Büro e.v. (BWB) Bedingt durch die geringe Distanz wie auch die gute Erreichbarkeit per Bahn und Auto kann man bei frühzeitiger Anreise bis zu neun Stunden effektiv arbeiten und am selben Tag wieder Zuhause sein. Und es bietet sich an, Mitarbeiter mitzunehmen. Vielleicht gönnt man sich auch eine Übernachtung in Hamburg, einer Metropole, die auch über den Messebesuch hinaus hoch attraktiv ist. Die Tagefolge Samstag bis Montag ist ohnehin ideal, weil man immer einen Tag darunter hat, wo der Messebesuch die persönliche Präsenz im eigenen Geschäft wenig oder gar nicht einschränkt. Die Nordstil hat im Januar bewiesen, dass sie ein schlüssiges Sortimentskonzept verfolgt, aus dem Stand heraus alles optimal geklappt hat. Hervorzuheben sind die Kurzvorträge, die schnell auf den Punkt kommen und zugleich eine hervorragende Orientierung zu Produkttrends und Entwicklungen im Handel geben. Der Bundesverband Wohnen und Büro, unter dessen Dach die Verbände BVDM, GPK und HBS arbeiten und die den Fachhandel mit allen Produkten für Zuhause und für das Büro vertreten, sowie seine norddeutschen Landesverbände engagieren sich aus Überzeugung für die Messe Nordstil und die Frankfurter Konsumgütermessen, denn persönliche Kommunikation wie auch das konkrete Kennenlernen von Neuheiten lässt sich durch nichts ersetzen. Wenn dann auch noch die Messe quasi vor der Haustür liegt, die Anreise vielleicht nur ein oder zwei Stunden in Anspruch nimmt, gibt es kein Argument, das gegen einen Messebesuch vom 26. Juli bis zum 28. Juli in Hamburg spricht. Thomas Grothkopp 9

12 Vorwort For the retail trade, Nordstil perfectly complements the consumergoods fairs in Frankfurt, e.g., Ambiente, Tendence, Christmasworld, Paperworld and Creativeworld. The short travelling distance permits one or two day visits. The range of products to be seen is compact, contact can be made to the regional sales force or commercial representative in other words, exactly the right people for personal discussions. Thomas Grothkopp Managing Director German Home and Office Association (Bundesverband Wohnen und Büro e.v. BWB) Thanks to the small distances involved and the ease of access by car and train, visitors can travel to Hamburg first thing, work effectively for up to nine hours and get back home on the same day. And taking members of staff is also no problem. What about staying the night in Hamburg, a city that is highly attractive and interesting apart from the fair? Moreover, the sequence of days, Saturday to Monday, is ideal because you always have a day when visiting the fair has no or little impact on your personal presence in the shop. Nordstil in January demonstrated that it is based on a coherent concept because everything worked perfectly from the word go. Particular mention must be made of the brief lectures, which get to the point quickly at the same time as offering superb insights into the latest product trends and developments in the trade. The German Home and Office Association (Bundesverband Wohnen und Büro e.v. BWB), under the umbrella of which the BVDM, GPK and HBS associations operate and which represent the retail trade with all products for the home and office, as well as the regional North German associations, believe in the Nordstil fair and the consumer goods fairs in Frankfurt because there is nothing to replace personal communication and the hands-on discovery of new products. With the fair within commuting distance of only one or two hours, there is no reason not to visit the next Nordstil in Hamburg from 26 to 28 July. Thomas Grothkopp 10

13 Arbeitskreismitglieder Der Nordstil Arbeitskreis stellt sich vor Als ein wichtiges Beratungs- und Entscheidungsgremium besteht der Arbeitskreis der Nordstil aus Branchenvertretern der verschiedenen Produktgruppen sowie aus Vertretern von Aussteller- und Besucherverbänden. Ebenfalls vertreten ist die Hamburg Messe und Congress GmbH als Geländebetreiber. Der Arbeitskreis steht der Messe Frankfurt als Berater in vielen Angelegenheiten zur Seite und entscheidet über wichtige strategische und operative Themen mit. So werden auf der Nordstil die Interessen der Aussteller und Besucher optimal gewahrt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Mitglieder. Lars Adler Geschäftsführer der HOFF-INTERIEUR GmbH & Co KG Peter Laursen Inhaber von IB Laursen Anja Ehrke Leitung Gastveranstaltungen Hamburg Messe und Congress GmbH René Mertens Gesellschafter/ Kommanditist Mertens Import Export GmbH & Co. Thomas Grothkopp Geschäftsführer Bundesverband Wohnen und Büro e.v. Ralf Pape Inhaber Textilagentur Heinz Pape 11

14 Arbeitskreismitglieder Heidi Hübner Inhaberin AHschmuckdesign e. Kfr. Jan Philippi Inhaber von Philippi GmbH Jörg Volkmar Stöber Handelsvertreter und Importeur Heike Tscherwinka Geschäftsführerin europäischer Verband Lifestyle 12

15 Inhalt Contents Highlights & Events Highlights & Events Besucherservice Visitors service Aussteller alphabetisch Aussteller nach Produkten Classified list of exhibitor products Hallenpläne mit Aussteller-Übersicht Hall floor plans and overview of exhibitors Geländeplan Ground plan

16

17 Highlights & Events Highlights & Events 1

18 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideen & Impulse Halle B1.0 Vorträge, Live- und Trendpräsentationen: Hier erleben Sie Inspirationen für Ihr Sortiment, Verkaufsförderung, Raumgestaltung und attraktive Produktpräsentationen. Designer stellen Ihnen Trends und ihre gestalterische Umsetzung vor. Seien Sie gespannt auf praxiserprobte Tipps von namhaften Referenten für die erfolgreiche Dekoration des Point of Sale. Eine Übersicht über das gesamte Programm des Forums finden Sie auf den folgenden Seiten. Nordlichter: Manufakturen & Design Halle A4 Individuelle Ideen: Ausgewählte Manufakturen und Designer zeigen Ihnen ihre Kreationen. Kurator dieser Sonderpräsentation ist der renommierte Gestalter Peter de Vries. Village Halle A4 Nach erfolgreichem Start im Januar präsentieren Ihnen 11 inhabergeführte Unternehmen erneut innovative Vorschläge für eine aufmerksamkeitsstarke und marktübergreifende Umsetzung am Point of Sale: Cedon, Daff, Donkey, Eva Solo, Glaskoch, Gift Company, Koziol, Pad Home Design Concept, Philippi, Räder und Reisenthel. Barverkauf Halle B7 Produkte zum Mitnehmen: Kaufen Sie Schmuck, Fashion und Accessoires direkt und vor Ort ein. Junges Wohnen Halle A2 Dem Trend zum jungen Wohnen folgend gibt es zum ersten mal auf der Nordstil den Bereich "Junges Wohnen". In der Halle A2 präsentieren lifestyle-orientierte Aussteller ihre aktuelle Kollektion. Detaillierte Infos unter nordstil.messefrankfurt.com 16

19 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideas & Impulses Hall B1.0 Lectures, live demonstrations and trend presentations here you ll experience a wealth of inspirations for your product assortment, sales promotion activities, interior shop design and attractive product presentations. Designers will present the latest trends and how to implement them in shop designs. Look forward to lots of practical tips from well-known speakers for successful Point of Sale decoration. You ll find an overview of the entire Forum programme on the following pages. Northern Lights: Manufactories & Design Hall A4 Individual ideas selected manufactories and designers will be showcasing their creations. The curator of this special presentation is renowned designer Peter de Vries. 1 Village Hall A4 After the successful start in January 11 owner-run companies once again will present innovative ideas for attention-grabbing and cross-market Point of Sale implementations: Cedon, Daff, Donkey, Eva Solo, Glaskoch, Gift Company, Koziol, Pad Home Design Concept, Philippi, Räder and Reisenthel. Cash sales Hall B7 Products to take home buy jewellery, fashion items and accessories directly at the exhibition site. Young Living Hall A2 In line with the trend towards inexpensive modern furnishings for young people, there is a Young Living segment for the first time at Nordstil. Lifestyle oriented exhibitors present their latest collections in Hall A2. For detailed information visit nordstil.messefrankfurt.com 17

20 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideen & Impulse Vorträge, Live- und Trendpräsentationen Halle B1.0 Programm am Samstag, Dekoration leicht gemacht die Schaufenstergestaltung Iris Nagel, Dekoration: Ideen für Herbst und Weihnachten, einfach umgesetzt. Zukunftsszenarien Trends und Innovationen im täglichen Leben Oliver Puhe, Konsumgüterbranche: gesellschaftliche Entwicklungen und das Kaufverhalten. Das Äußere zählt die Verpackung ist das Gesicht deiner Marke Sandra Tennemann und Laura Haberkorn, Verpackungen: Einblicke, Trends und Tipps zum Thema. Nordische Weihnacht lassen Sie Ihr Geschäft glänzen Imke Riedebusch, Floristik: leicht umsetzbare Tricks für die herbstlich-weihnachtliche Gestaltung. Smartphones unverzichtbare Partner des stationären Handels Axel Hoehnke, Mobile Marketing: Praxisbeispiele für Aussteller, Fachhändler und Dienstleister. Produkte zum Wohlfühlen Lösungen für das Sortiment Detlef Klatt, Wellness & Spa: praxisrelevante Anregungen zu Auswahl und Präsentation. Ladengestaltung Feng Shui-Tipps für erfolgreiche Geschäfte Bettina Czajkowski, Raumgestaltung: wie Ort und Umgebung optimal genutzt werden. 10:00 10:30 Uhr 11:00 11:30 Uhr 12:00 12:30 Uhr 13:00 13:30 Uhr 14:00 14:30 Uhr 15:00 15:30 Uhr 16:00 16:30 Uhr Aktuelle Infos unter nordstil.messefrankfurt.com Änderungen vorbehalten. Stand

21 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideas & Inspirations Lectures, live demonstrations and trend presentations Hall B1.0 Programme Saturday, Easy Decorating shop window design Iris Nagel, decoration: ideas for autumn and Christmas, simple to put into practice. Future scenarios trends and innovations in everyday life Oliver Puhe, consumer goods industry: social developments and buying behaviours. The exterior counts packaging is the face of your brand Sandra Tennemann and Laura Haberkorn, packaging: insights, trends and tips. Nordic Christmas make your business sparkle Imke Riedebusch, floristry: easy-to-follow tips for autumn and Christmas designs. Smartphones the indispensable partners of the bricks-and-mortar trade Axel Hoehnke, mobile marketing: practical examples for exhibitors, retailers and service providers. Well-being products solutions for your product lines Detlef Klatt, wellness & spa: practical suggestions for selection and presentation. Store design feng shui tips for successful business Bettina Czajkowski, interior design: how to make optimal use of location and environment. 10:00 10:30 11:00 11:30 12:00 12:30 13:00 13:30 14:00 14:30 15:00 15:30 16:00 16:30 1 For detailed information visit nordstil.messefrankfurt.com Subject to change. As of

22 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideen & Impulse Vorträge, Live- und Trendpräsentationen Halle B1.0 Programm am Sonntag, Produkte zum Wohlfühlen Lösungen für das Sortiment Detlef Klatt, Wellness & Spa: praxisrelevante Anregungen zu Auswahl und Präsentation. Smartphones unverzichtbare Partner des stationären Handels Axel Hoehnke, Mobile Marketing: Praxisbeispiele für Aussteller, Fachhändler und Dienstleister. Dekoration leicht gemacht der gedeckte Tisch Iris Nagel, Dekoration: Ideen für Herbst und Weihnachten, einfach umgesetzt. Ladengestaltung Feng Shui-Tipps für erfolgreiche Geschäfte Bettina Czajkowski, Raumgestaltung: wie Ort und Umgebung optimal genutzt werden. Kleiner Händler, tolle Marke Rezepte aus der Praxis Michael Domsalla, Markenführung: handelsorientierte Anleitungen und Umsetzungsbeispiele. Nordische Weihnacht lassen Sie Ihr Geschäft glänzen Imke Riedebusch, Floristik: leicht umsetzbare Tricks für die herbstlich-weihnachtliche Gestaltung. Das Äußere zählt die Verpackung ist das Gesicht deiner Marke Sandra Tennemann und Laura Haberkorn, Verpackungen: Einblicke, Trends und Tipps zum Thema. 10:00 10:30 Uhr 11:00 11:30 Uhr 12:00 12:30 Uhr 13:00 13:30 Uhr 14:00 14:30 Uhr 15:00 15:30 Uhr 16:00 16:30 Uhr Aktuelle Infos unter nordstil.messefrankfurt.com Änderungen vorbehalten. Stand

23 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideas & Inspirations Lectures, live demonstrations and trend presentations Hall B1.0 Programme Sunday, Well-being products solutions for your product lines Detlef Klatt, wellness & spa: practical suggestions for selection and presentation. Smartphones the indispensable partners of the bricks-and-mortar trade Axel Hoehnke, mobile marketing: practical examples for exhibitors, retailers and service providers. Easy Decorating table top Iris Nagel, decoration: ideas for autumn and Christmas, simple to put into practice. Store design feng shui tips for successful business Bettina Czajkowski, interior design: how to make optimal use of location and environment. Small retailer, great brand formulas from real life Michael Domsalla, brand management: retail-oriented instructions and practical examples. Nordic Christmas make your business sparkle Imke Riedebusch, floristry: easy-to-follow tips for autumn and Christmas designs. The exterior counts packaging is the face of your brand Sandra Tennemann and Laura Haberkorn, packaging: insights, trends and tips. 10:00 10:30 11:00 11:30 12:00 12:30 13:00 13:30 14:00 14:30 15:00 15:30 16:00 16:30 1 For detailed information visit nordstil.messefrankfurt.com Subject to change. As of

24 Highlights & Events Nordstil Forum: Ideen & Impulse Vorträge, Live- und Trendpräsentationen Halle B1.0 Programm am Montag, Geschenke kreativ verpacken N.N., Geschenkverpackung: wirkungsvolle Ideen für die Weihnachtszeit. Dekoration leicht gemacht die Schaufenstergestaltung Iris Nagel, Dekoration: Ideen für Herbst und Weihnachten, einfach umgesetzt. Zukunftsszenarien Trends und Innovationen im täglichen Leben Oliver Puhe, Konsumgüterbranche: gesellschaftliche Entwicklungen und das Kaufverhalten. Nordische Weihnacht lassen Sie Ihr Geschäft glänzen Imke Riedebusch, Floristik: leicht umsetzbare Tricks für die herbstlich-weihnachtliche Gestaltung. Kleiner Händler, tolle Marke Rezepte aus der Praxis Michael Domsalla, Markenführung: handelsorientierte Anleitungen und Umsetzungsbeispiele. Der Handel im Wandel online suchen und lokal kaufen Holger Heidenreich, stationärer Einzelhandel: revolutionäre Marktplattform für erfolgreiche Geschäfte. 10:00 10:30 Uhr 11:00 11:30 Uhr 12:00 12:30 Uhr 13:00 13:30 Uhr 14:00 14:30 Uhr 15:00 15:30 Uhr Aktuelle Infos unter nordstil.messefrankfurt.com Änderungen vorbehalten. Stand

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

King & Spalding Frankfurt

King & Spalding Frankfurt King & Spalding Frankfurt King & Spalding LLP TaunusTurm Taunustor 1 60310 Frankfurt am Main Germany T: +49 69 257 811 000 F: +49 69 257 811 100 www.kslaw.com/offices/frankfurt Travel Directions From the

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

www.prosweets.de www.prosweets.com

www.prosweets.de www.prosweets.com www.prosweets.de www.prosweets.com Die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft The international supplier fair for the confectionery industry Neue Partner. Neue Potenziale. Neue Perspektiven.

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Katalog Catalogue 25. 27. 7. 2015

Katalog Catalogue 25. 27. 7. 2015 Katalog Catalogue 25. 27. 7. 2015 Öffnungszeiten 25. und 26. 7. 2015, 9:00 18:00 Uhr 27. 7. 2015, 9:00 17:00 Uhr Eintrittspreise/Dauerkarte Online-Ticket: 13,00 Kasse: 16,00 Veranstaltungsort Messegelände

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Anreise: Mit der Bahn: Von der Haltestelle Graz Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 7 bis zur Endstation Graz St.

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Katalog Catalogue 17. 19. 1. 2015. nordstil.messefrankfurt.com

Katalog Catalogue 17. 19. 1. 2015. nordstil.messefrankfurt.com Katalog Catalogue 17. 19. 1. 2015 nordstil.messefrankfurt.com Öffnungszeiten 17. und 18. 1. 2015, 9:00 18:00 Uhr 19. 1. 2015, 9:00 17:00 Uhr Eintrittspreise/Dauerkarte Online-Ticket: 13,00 Kasse: 16,00

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com more information // mehr Information www.meplan.com Das Veranstaltungs- und Ordercenter bietet attraktive Messe- und Veranstaltungsflächen in einem repräsentativen Ambiente. Nutzen Sie mit MEPLAN den

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Winters Hotel Company

Winters Hotel Company Winters Hotel Company Unsere 3- und 4-Sterne-Hotels zeichnet das aus, was perfekte Stadthotels ausmachen: zentral, hochwertig, modern mit breitem Businessangebot. In bester Innenstadtlage bieten wir Geschäfts-

Mehr

it s time for beauty

it s time for beauty D/GB it s time for beauty Düsseldorf 9. 11.3.2012 www.beauty.de Hotline: +49 211 4560-7602 Die Nr. 1 Messe für Kosmetik-, Nail-, Fuß- und Wellness-Profis erwartet Sie: 1.250 Aussteller und Marken aus 25

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

Erzberglauf - Anmeldung

Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Registration Online Anmeldung Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at - einem Service der PENTEK timing GmbH im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche?

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? Oliver Koll Europanel, London 1 1 E-Commerce bei Lebensmitteln: (k)ein Markt? 2 E-Commerce-Modelle in der FMCG-Branche 3 Anregungen zur Gestaltung

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

GlobalTraining. The finest automotive learning. Wegbeschreibung Route Description

GlobalTraining. The finest automotive learning. Wegbeschreibung Route Description GlobalTraining. The finest automotive learning Wegbeschreibung Route Description Facts & Figures Global Training Center in Vaihingen > Gesamtnutzfläche: 32.000 qm > Kapazität: > Rund 200 fest angestellte

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Facts & Figures. Tagungsbereiche Conference areas

Facts & Figures. Tagungsbereiche Conference areas Facts & Figures Tagungsbereiche Conference areas 107 104 Das Convention Center auf einen Blick The Convention Center at a Glance 1 1A 1B 113 112 111 110 109 108 106 105 103 102 101 12 11 3A 3B 3 F o y

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Special shower enclosure - Sonderprodukte

Special shower enclosure - Sonderprodukte In order to face increasing needs of particular on size items for specific destination as Hotel, Motorhome/Caravan, Holiday cruiser, Beauty farm, old and disabled people Supplies, samo has developed a

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT

MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT MARKET DATA CIRCULAR DATA AMENDMENT Anpassung Schlussabrechnungspreise Financial Power Futures May 2015 Leipzig, 10.07.2015 - Die Schlussabrechnungspreise für die Financial Power Futures werden nach der

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Anreise zum Messeplatz der BEA bern expo AG Bern ist in geografischer und verkehrstechnischer Lage geradezu ein Idealfall. Mit der vorbildlichen

Anreise zum Messeplatz der BEA bern expo AG Bern ist in geografischer und verkehrstechnischer Lage geradezu ein Idealfall. Mit der vorbildlichen Anreise zum Messeplatz der BEA bern expo AG Bern ist in geografischer und verkehrstechnischer Lage geradezu ein Idealfall. Mit der vorbildlichen Verkehrsanbindung an das öffentliche Schienen- und Strassenverkehrsnetz

Mehr

Intersupply 2015. 18 20 September 2015

Intersupply 2015. 18 20 September 2015 Intersupply 2015 18 20 September 2015 Dortmund, germany Solutions for success. Internationale Fachmesse für die Produktion von Tabakwaren International Trade Fair for the Production of Tobacco Goods Nur

Mehr