Dr. Stefanie Neveling, Referatsleiterin Netzzugang Ferngasnetz, Bundesnetzagentur, Bonn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dr. Stefanie Neveling, Referatsleiterin Netzzugang Ferngasnetz, Bundesnetzagentur, Bonn"

Transkript

1 Sie befinden sich hier: E world / Kongress / Programm / Gasmarkt 2011 Datum: Uhrzeit: 10:00 Uhr 17:45 Uhr Ort: Saal Berlin (CCE West, 2. Obergeschoss), Englisch Dr. Niels Ellwanger, Vorstand, con energy ag, Essen Michael Prinz, Geschäftsführer, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch den Moderator 10:15 Uhr Novellierung der GasNZV Wesentliche Änderungen und resultierende Konsequenzen für die Marktpartner Dr. Stefanie Neveling, Referatsleiterin Netzzugang Ferngasnetz, Bundesnetzagentur, Bonn 10:45 Uhr GASPOOL im 2. Jahr als MGV Aktuelle Themen Dr. Ulf Kreienbrock, Geschäftsführer, GASPOOL Balancing Services GmbH, Berlin 11:15 Uhr Diskussion 11:30 Uhr Kaffeepause 11:45 Uhr Zusammenlegung von Marktgebieten Jürgen Fuhlrott, Prokurist, Leiter Contracting, Open Grid Europe GmbH, Essen 12:15 Uhr Das Energiekonzept der Bundesregierung Konsequenzen für die Unternehmen der Gaswirtschaft? Jens Hobohm, Marktfeldleiter Energiewirtschaft, Prognos AG, Berlin 12:45 Uhr Diskussion 13:00 Uhr Mittagpause 14:29 Uhr Moderation: Dr. Niels Ellwanger, Vorstand, con energy ag, Essen 14:30 Uhr Erdgas ist Teil der Lösung Kombination von Klimaschutz mit einer sicheren, bezahlbaren und zukunftsorientierten Energieversorgung Henning Deters, Vorstand, E.ON Ruhrgas AG, Essen 15:00 Uhr Erdgas Zentraler Baustein für eine intelligente Energieversorgung der Zukunft Dr. Guido Bruch, Leiter Umwelt und Technologie, GASAG, Berlin 15:30 Uhr Biogas 2020 passen Erzeugungs und Absatzpotenziale zusammen? Inwieweit besteht Handlungsbedarf? York-Alexander Batsch, Leiter Bioenergie- und Wärmetechnik, Thüga AG, München 16:00 Uhr Diskussion 16:15 Uhr Kaffeepause 16:30 Uhr Erdgas Eckpfeiler einer nachhaltigen Energiepolitik Dr. Ludwig Möhring, Geschäftsführer, WINGAS GmbH & Co. KG, Kassel 17:00 Uhr Zukünftige Nutzung und Bewirtschaftung von Erdgasspeichern Andreas Halberschmidt, Geschäftsführer, DONG Energy Markets GmbH, Hamburg 17:30 Uhr Diskussion 17:45 Uhr Ende der Veranstaltung

2 Seminar: Einführung in die Energiewirtschaft Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 17:00 Uhr Ort: Konferenzraum N (CCE Süd, Zwischengeschoss) Kai Brüggendick, Berater, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen Rachel Mende, Beraterin, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 09:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch die Moderatoren 09:45 Uhr Energiewirtschaftliche Grundbegriffe 10:00 Uhr Charakteristika der Primärenergieträger 11:00 Uhr Kaffeepause 11:30 Uhr Liberalisierung der Energiemärkte 12:00 Uhr Grundlagen des liberalisierten Strommarktes 13:00 Uhr Mittagspause 14:30 Uhr Grundlagen des liberalisierten Gasmarktes 15:45 Uhr Kaffeepause 16:00 Uhr Globale, europäische und nationale Klimapolitik 16:45 Uhr Diskussion 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

3 Verbesserung der Energieeffizienz durch Energiemanagementsysteme Datum: Uhrzeit: 10:00 Uhr 15:15 Uhr Ort: Konferenzraum S/T (CCE Süd, 2. Obergeschoss) Holger Hoffmann, Leiter Fachbereich Umwelt und Klimaschutz, TÜV NORD Cert GmbH, Essen 10:00 Uhr Vorstellung der TÜV NORD Gruppe mit Schwerpunkt auf Energieberatungsdienstleistungen Oliver Fink, TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, Hannover 10:15 Uhr Optimierung der Stromkosten unter Berücksichtigung von Reduzierungsmöglichkeiten bei Steuern und Abgaben Maik Sinagowitz, Manager, PricewaterhouseCoopers, Düsseldorf 11:00 Uhr Energieeffizienz in der Produktion im Einklang mit einem Energiemanagement Christoph Holzäpfel, Projektingenieur, Limón GmbH, Kassel 12:00 Uhr Mittagspause 13:00 Uhr Die DIN EN aus Sicht eines Zertifizierers Florian Schneichel, Manager Erneuerbare Energien - Managementsysteme, TÜV NORD CERT GmbH & Co. KG, Hannover 13:45 Uhr Auf dem Weg zu einem zertifizierten Energiemanagement nach DIN Martin Flörke, Abteilung VD, EWE ENERGIE AG, Oldenburg 14:30 Uhr Abschlussdiskussion und offener Austausch 15:15 Uhr Ende der Veranstaltung

4 15. Fachkongress Zukunftsenergien Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 17:00 Uhr Ort: (, ) N.N. 09:30 Uhr Beginn 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

5 Seminar: Gasbeschaffung Datum: Uhrzeit: 09:15 Uhr 16:30 Uhr Ort: Konferenzraum M (CCE Süd, Zwischengeschoss) Veit Schwerm, Mitglied der Geschäftsleitung, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 09:15 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch den Moderator 09:30 Uhr Quo vadis Ölpreisbindung? Dr. Josef Auer, Senior Economist, Deutsche Bank Research, Frankfurt 10:30 Uhr Strukturierte Beschaffung am Beispiel einer Beschaffungskooperation Roland Jans, Geschäftsführer, Plattform Energie GmbH, Bad Aibling 11:30 Uhr Kaffeepause 11:45 Uhr Der Wert von Gasspeichern im Zuge der Marktentwicklung Daniel Grude, Absatzportfoliomanagement Strukturierung, Portfolioentwicklung, RWE Vertrieb AG, Dortmund 12:45 Uhr Diskussion 13:00 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Aufgaben des Nominierungs und Bilanzkreismanagements heute Markus Deimel, Bilanzkreismanager, ehw Energiehandelsgesellschaft West mbh, Münster 15:00 Uhr Vermarktung von Regelenergie Gas Michael Küster, Head of commercial Dispatching Gas storage, Enovos Deutschland AG, Saarbrücken 16:00 Uhr Abschlussdiskussion 16:30 Uhr Ende des Seminars

6 Wann kommt post-kyoto? Datum: Uhrzeit: 14:00 Uhr 17:45 Uhr Ort: Konferenzraum R (CCE Süd, 2. Obergeschoss) Thorsten Lenck, Senior Consultant, Energy Brainpool GmbH & Co. KG, Berlin 14:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung durch den Moderator 14:15 Uhr Der CO2 Zertifikatemarkt nach 2012 Dr. Markus Ehrmann, Rechtsanwalt, SCHOLTKA & PARTNER Rechtsanwälte, Berlin 15:00 Uhr Langfristige Entwicklungen der CO2 und Strompreise in Europa Nadine Brauchli, Team Leader Energy Market Analysis, EGL AG, Dietikon 15:45 Uhr Fragen und Diskussion 16:00 Uhr Der globalen Zertifikatemarkt: Ist eine Zukunft noch gegeben Sandra Altmeyer, Portfoliomanagement, First Climate Markets AG, Bad Vilbel 16:45 Uhr CDM Projektrisiken unter neuen Rahmenbedingungen Peter Wiedenhoff, Projektleiter, Carbon-Scout, Braunschweig 17:30 Uhr Fragen und Diskussion 17:45 Uhr Ende des Seminars

7 100% Erneuerbare bis 2050 Datum: Uhrzeit: 10:00 Uhr 17:00 Uhr Ort: Konferenzraum L (CCE Süd, Zwischengeschoss) Dr. Norbert Krzikalla, leitender Berater, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Aachen Dr. Michael Ritzau, Geschäftsführer, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Aachen 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch die Moderatoren 10:15 Uhr Energie und Klimaschutz Perspektive 2050 MinDirig Franzjosef Schafhausen, Leiter KII - Umwelt und Energie, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin 11:00 Uhr 100% erneuerbare Stromversorgung bis 2050: klimaverträglich, sicher, bezahlbar DirProf. Dr. Christian Hey, Generalsekretär, Sachverständigenrat für Umweltfragen, Berlin 11:45 Uhr Kaffeepause 12:00 Uhr Anreize zur bedarfsgerechten Einspeisung Dr. Kurt Rohrig, stellvertretender Institutsleiter, Bereichsleiter Energiewirtschaft und Netzbetrieb, IWES Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Kassel 12:45 Uhr Diskussion 13:00 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Speichertechniken und Speicherbedarfe bei hohen Anteilen Erneuerbarer Energien Dr. rer. nat. Matthias Leuthold, wissenschaftlicher Mitarbeiter - Akademischer Oberrat, Institute for Power Generation ans Storage Systems, RWTH Aachen University, Aachen 14:45 Uhr Anforderungen an die Stromnetze Dr. Wilhelm Winter, Asset Management/Netzplanung, TenneT TSO GmbH, Bayreuth 15:30 Uhr Kaffeepause 16:00 Uhr Strompreisbildung und Wettbewerb in einem Markt mit überwiegend Erneuerbaren Energien Dr. Norbert Krzikalla, leitender Berater, BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Aachen 16:30 Uhr Abschlussdiskussion 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

8 Stromthemen aktuell Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 16:45 Uhr Ort: Saal New York (CCE West, 3. Obergeschoss), Englisch Dr. Håvard Nymoen, Geschäftsführer, nymoen strategieberatung gmbh & co. kg, Berlin Stefan Sagmeister, Chefredakteur, energate gmbh & co. kg, Essen 09:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch den Moderator 09:45 Uhr Key Note Vortrag: Zukünftige Herausforderungen der Energiewirtschaft Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, Direktor, Energiewirtschaftliches Institut, Universität zu Köln, Köln 10:15 Uhr Frischer Wind im Energiemarkt Mehrmarkenstrategie im belebten Wettbewerb Ivo Grünhagen, Sprecher des Vorstands, ENERVIE Südwestfalen Energie und Wasser AG, Hagen 10:45 Uhr Diskussion 11:00 Uhr Kaffeepause 11:15 Uhr Perspektiven für Stadtwerke im nationalen Markt Dr. Hermann Janning, Vorstandsvorsitzender, Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg 11:45 Uhr Kundensegmentierung und Wechselquote im Zusammenhang mit Erneuerbaren Energien lässt sich ein Trend erkennen? Kathrin Heise, Produktmanagerin, Repower AG, Zürich 12:15 Uhr Diskussion 12:30 Uhr Mittagspause 13:59 Uhr Moderation: Stefan Sagmeister, Chefredakteur, energate gmbh & co. kg, Essen Stefan Sagmeister, Chefredakteur, energate gmbh & co. kg, Essen 14:00 Uhr Energiebörsen im Zentrum wettbewerblicher Preisbildung in Europa Daniel Wragge, Leiter politische Kommunikation, European Energy Exchange AG, Leipzig 14:30 Uhr Entwicklung und Harmonisierung von Market Coupling an den CWE und Nordic Markets Enno Böttcher, Managing Director, European Market Coupling Company GmbH, Hamburg 15:00 Uhr Diskussion 15:15 Uhr Kaffeepause 15:30 Uhr Regulatorische Unsicherheiten im EU ETS managen eine industrielle Perspektive Ranjit Prasad, Global Head of CO2 Trading, Shell International Trading & Shipping Company Ltd, London 16:00 Uhr Industrielle Energieversorgung im Spannungsfeld von Klimaschutz, Wettbewerbsfähigkeit und Versorgungssicherheit Dr. Klaus Schäfer, Geschäftsführer, Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen 16:30 Uhr Diskussion 16:45 Uhr Ende der Veranstaltung

9 Kommunikationsstrategien der Energiewirtschaft Datum: Uhrzeit: 09:15 Uhr 17:15 Uhr Ort: Saal Rheinland (CCE Süd, Untergeschoss) Dirk P. Lindgens, Geschäftsführer, ener gate GmbH & Co. KG, Essen 09:15 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator 09:30 Uhr Image und Glaubwürdigkeit der Energiewirtschaft Klaus Stratmann, Korrespondent, Handelsblatt GmbH, Berlin 09:45 Uhr Corporate Responsibility Ein Weg zur transparenten Kommunikation Dr. Walter Reitler, Head of Corporate Responsibility, E.ON Energie AG, München 10:15 Uhr Marke, Markenbildung und Markenstärkung Sabine Schmittwilken, Leiterin Group Brand Communications, RWE AG, Essen 10:45 Uhr Diskussion 11:00 Uhr Kaffeepause 11:30 Uhr Wissen Sie, was Ihre Kunden über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte sagen? Thomas Friedrich, Bereich Utilities, Attensity Europe GmbH, Kaiserslautern 12:00 Uhr Mit Innovation und Nachhaltigkeit punkten. Der Wandel der Energiewirtschaft als Herausforderung und Chance für die Unternehmenskommunikation Prof. Dieter Weirich, Leiter Konzernkommunikation, HEAG Südhessische Energie AG (HSE), Darmstadt 12:30 Uhr PR für Erneuerbare Energien: Im Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit Marcus Brian, Geschäftsführer, ENERCHANGE - agentur für erneuerbare energien, Freiburg 13:00 Uhr Diskussion 13:15 Uhr Mittagspause 14:30 Uhr Emotionalisierung von Energieprodukten Heike Klumpe, Leiterin Unternehmenskommunikation, Mitglied der Geschäftsleitung, lekker Energie GmbH, Berlin 15:00 Uhr Zusammenspiel auf ganzer Linie Sponsoring als zentrales Kommunikationsinstrument: Das Beispiel TelDaFax Daniel Thillmann, Sponsoring und Event, TelDaFax Marketing GmbH, Troisdorf 15:30 Uhr Kaffeepause 16:00 Uhr Wie komm ich auf Google TV? Dr. Robert Biermann, Vorstand, Webeffekt AG, VideoCounter.com, Dinslaken 16:30 Uhr Kommunikationsstrategien im Hinblick auf Churn Prevention und Retention Roger Dierig, arvato, Gütersloh 17:00 Uhr Diskussion 17:15 Uhr Ende der Veranstaltung

10 Das europäische Übertragungsnetz Datum: Uhrzeit: 10:00 Uhr 17:30 Uhr Ort: Saal Mailand (CCE West, 1. Obergeschoss) Stefan Wietzke, Projektleiter, con energy unternehmensberatung gmbh & co. Kg, Essen 10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator 10:15 Uhr 10 Jahres Planung für das europäische Übertragungsnetz Ph.D. Konstantin Staschus, Generalsekretär, ENTSO-E - European Network of Transmission System Operators for Electricity, Brussels 10:45 Uhr Strom aus Afrika für Europa das Netz auf dem Prüfstand Paul van Son, Geschäftsführer, Dii GmbH, München 11:15 Uhr Diskussion 11:30 Uhr Kaffeepause 12:00 Uhr Aktuelle und zukünftige Herausforderungen für den großräumigen Stromtransport Rolf Neumaier, Leiter Netzbetrieb und Anlagenmanagement, EnBW Transportnetze AG, Wendlingen 12:30 Uhr Risiken der Netzsystemführung in Deutschland und deren europäische Dimension Dr. Peter Hoffmann, Leiter Netzführung, TenneT TSO GmbH, Bayreuth 13:00 Uhr Diskussion 13:15 Uhr Mittagspause 14:45 Uhr Netz der Zukunft Anforderungen an das Netz von Morgen Gerald Kaendler, Leiter Asset Management, Amprion GmbH, Dortmund 15:15 Uhr Vom Offshore Grid zum europäischen Supernetz Prof. Dr. Christian Rehtanz, Lehrstuhl für Energiesysteme und Energiewirtschaft, Technische Universität Dortmund, Dortmund 15:45 Uhr Diskussion 16:00 Uhr Kaffeepause 16:30 Uhr Offshore Windparks in Europa: Durchbruch in Deutschland gefährdet? Karsten Schulze, Senior Manager, Advisory Energy & Natural Resources, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg 17:00 Uhr Diskussion 17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

11 Die aktuellen und zukünftigen Hürden der Stromnetze Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 17:15 Uhr Ort: Saal Berlin (CCE West, 2. Obergeschoss) Dr. Krunoslav Latkovic, Mitglied der Geschäftsleitung, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 09:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator 09:45 Uhr Dezentrale Erzeugungsstrukturen und ihre Auswirkungen auf die Energienetze Dr. Arnt Meyer, Geschäftsführer, N-ERGIE Netz GmbH, Nürnberg 10:15 Uhr Der Beitrag der Bundesnetzagentur zur Schaffung einer neuen effizienten Netzstruktur Achim Zerres, Abteilungsleiter Energie, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn 10:45 Uhr Diskussion 11:00 Uhr Kaffeepause 11:30 Uhr Potentiale der Industrie zur Systemstabilisierung Carsten van Plüer, Referent für Elektrizitätswirtschaft, VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.v., Essen 12:00 Uhr Der Netzanschluss aus rechtlicher Sicht Marc Baltus, Rechtsanwalt und Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Düsseldorf 12:30 Uhr Diskussion 12:45 Uhr Mittagspause 14:15 Uhr Stand der Technologie: Netzintegration; Erneuerbare Energien in smarte Netze Dr. Christof Wittwer, Leiter der Arbeitsgruppe Intelligente Energiesysteme, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg 14:45 Uhr Abschätzung des Speicherbedarfs in Verteilnetzen mit einem hohen Anteil dezentraler Einspeisung Dr. Michael Metzger, Program Manager Control Systems, Siemens AG, München 15:15 Uhr Diskussion 15:30 Uhr Kaffeepause 16:00 Uhr Kostenersparnis durch Flatrate Produkte im Netzbereich? Praxiserfahrungen des niederländischen Netzbetreibers Enexis Maurice Gadet, Manager Policy & Projects, Enexis B.V., NH Rosmalen 16:30 Uhr Road Map to Smart Energy Thomas Wodtcke, Leiter Geschäftsgebiet CeGIT, SAG GmbH, Dortmund 17:00 Uhr Diskussion 17:15 Uhr Ende der Veranstaltung

12 Smart Energy Datum: Uhrzeit: 10:00 Uhr 17:15 Uhr Ort: Saal Deutschland (CCE Süd, Untergeschoss) Frank Neumann, Geschäftsführer, con energy unternehmensberatung gmbh & co. Kg, Essen Christian Seelos, Chefredakteur e.21 energie für morgen, ener gate GmbH & Co. KG, Berlin 10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator 10:15 Uhr Integrale Perspektive zur Energieversorgung der Zukunft Dr. Frank-Detlef Drake, Leiter Forschung & Entwicklung Konzern, RWE AG, Essen 10:45 Uhr Die Rolle der Energieeffizienz beim Umbau der Energielandschaft Stephan Kohler, Vorsitzender der Geschäftsführung, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin 11:15 Uhr Diskussion 11:30 Uhr Kaffeepause 11:45 Uhr Smart City Modellstadt Friedrichshafen Neues Marktpotential für Stadtwerke durch Erschließung neuen Nutzens hinter dem smarten Zähler und Kooperationen Stefan Söchtig, Mitglied der Geschäftsführung, Technische Werke Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen 12:15 Uhr Diskussion 12:30 Uhr Mittagspause 13:59 Uhr Moderation: Christian Seelos, Chefredakteur e.21 energie für morgen, ener gate GmbH & Co. KG, Berlin 14:00 Uhr E Energy: Modellregion und aktueller Stand Dr. Andreas Goerdeler, Minsterialrat, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin 14:30 Uhr Speichertechnologien als Lösungsbaustein einer intelligenten Energieversorgung Fokus Strom Gasnetzkopplung Dr. Michael Sterner, Leiter, Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Kassel 15:00 Uhr Die Herausforderungen und Umsetzungsschwierigkeiten der smarten Energiewelt Dr. Andreas Hense, Direktor Energie & Versorgung, Capgemini Deutschland GmbH, Köln 15:30 Uhr Diskussion 15:45 Uhr Kaffeepause 16:00 Uhr Netzleittechnik: Die Intelligenz im Smart Grid Lutz Rose, Referent Fachverband Electronic Components and Systems, ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.v., Berlin 16:30 Uhr Smart Metering Produkte 2011 Produktkomponenten, Vermarktungsstrategien, Marktpotentiale Dr. Harald Schäffler, Geschäftsführer, EnCT GmbH - Forschungsgruppe Energie- und Kommunikationstechnologien, Freiburg 17:00 Uhr Diskussion 17:15 Uhr Ende der Veranstaltung

13 Smart Mobility Datum: Uhrzeit: 09:15 Uhr 17:00 Uhr Ort: Konferenzraum S/T (CCE Süd, 2. Obergeschoss) Dr. Heike Hahn, Projektleiterin, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 09:15 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator 09:30 Uhr Strategien der Bundesregierung zur Elektromobilität Guido Zielke, Leiter, Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität, Berlin 10:00 Uhr Mit Elektromobilität auf dem Weg in die "smarte" Energiewelt Roger Kohlmann, Hauptgeschäftsführer, BDEW - Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, Berlin 10:30 Uhr Diskussion 10:45 Uhr Kaffeepause 11:00 Uhr Elektromobilität in einem gesamtheitlichen Verkehrskonzept Dr. Susanne Böhler-Baedeker, Stellv. Forschungsgruppenleiterin, Wuppertal Insitut für Klima, Umwelt, Energie GmbH, Wuppertal 11:30 Uhr E Mobilität aus der Perspektive eines Energieversorgers Thomas Gunkel, Projektleiter E-Mobilität, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe 12:00 Uhr Elektroautos wie sieht die Kaufbereitschaft des Kunden aus? Kerstin Haarmann, Bundesgeschäftsführerin, VCD e. V. Bundesverband, Berlin 12:30 Uhr Diskussion 12:45 Uhr Mittagspause 14:15 Uhr Elektromobilität im Spannungsfeld von Automobil und Energiewirtschaft Dr. Ulrich Eberle, Projektleiter, Forschungsstrategie Wasserstoff & Elektrische Antriebssysteme, GM Alternative Propulsion Center Europe, Adam Opel AG, Rüsselsheim 14:45 Uhr Ein neuer Absatzzweig Vertriebspotenzial für Stadtwerke Dr. Roman Dudenhausen, Geschäftsführer, mia electric gmbh, Essen 15:15 Uhr Diskussion 15:30 Uhr Kaffeepause 15:45 Uhr Modellregion Aachen STAWAG der Vorreiter auf dem E Mobility Markt Dr. Christian Becker, Vorstand, STAWAG Stadtwerke Aachen AG, Aachen 16:15 Uhr Potenziale für den E Mobility Markt aus Sicht eines Netzbetreibers Dr. Andreas Breuer, Leiter Neue Technologien/ Projekte, RWE Rheinland Westfalen Netz AG, Essen 16:45 Uhr Diskussion 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

14 Zukunftsmarkt Energiedienstleistungen - Aktuelles zu Vertrieb und Technik Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 17:00 Uhr Ort: Konferenzraum M (CCE Süd, Zwischengeschoss) Andreas Böhl, Geschäftsführer, MPW Consulting GmbH, Northeim 09:30 Uhr Begrüßung durch den Tagungsleiter 09:44 Uhr Entwicklungen im EDL Markt 09:45 Uhr Aktuelle Marktentwicklungen Andreas Bachor, Abteilungsleiter, E.ON Ruhrgas AG, Essen 10:30 Uhr Diskussion 11:00 Uhr Kaffeepause 11:19 Uhr Geschäftsentwicklung Erwartungen vs. Realität 11:20 Uhr Der prognostizierte Markt Erwartungen und Realitäten Roland Gilges, Prokurist/ Vertriebsleiter, gc Wärmedienste GmbH, Neuss 11:45 Uhr Ein Blick nach "draußen": Wie entwickeln sich liberalisierte Märkte? Thorsten Sutt, Gesellschafter, MPW Consulting GmbH, Northeim 12:15 Uhr Diskussion 12:30 Uhr Mittagspause 14:29 Uhr Vertrieb und Technik 14:30 Uhr Professionalität im Vertrieb Ein Rezept gegen Ernüchterung Andreas Böhl, Geschäftsführer, MPW Consulting GmbH, Northeim 15:00 Uhr Technik Stand der Dinge: BHKW als Lichtblick? Walther Velten, Geschäftsführer, MPW Consulting GmbH, Northeim 15:30 Uhr Diskussion 15:45 Uhr Kaffeepause 16:14 Uhr Das kontroverse Thema 16:15 Uhr Smart Metering Zwischen gesetzlicher Vorgabe und Marktchance Ingo Tiede, Geschäftsführer, utilicount GmbH & Co. KG, Aachen 16:45 Uhr Diskussion und Zusammenfassung 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

15 Die EFET-Rahmenverträge Inhalte und Fragestellungen in der Praxis Datum: Uhrzeit: 09:45 Uhr 16:00 Uhr Ort: Konferenzraum N (CCE Süd, Zwischengeschoss) Michael Cieslarczyk, Rechtsanwalt und Partner, DLA Piper UK LLP, Köln 09:45 Uhr Empfang und Ausgabe der Tagungsunterlagen 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung des Workshops durch den Moderator 10:15 Uhr Ziele und Aktivitäten von EFET und dem EFET Legal Committee Dr. Jan Haizmann, Head of EFET Legal Committee, EFET - European Federation of Energy Traders, Brüssel 10:45 Uhr Rahmenverträge im Energiehandel / Struktur und Sinn und Zweck der EFET Dokumentation Michael Cieslarczyk, Rechtsanwalt und Partner, DLA Piper UK LLP, Köln Marek Dal-Canton, LL.M., Rechtsanwalt, DLA Piper UK LLP, Köln 11:15 Uhr Kaffeepause 11:30 Uhr Die Regelungen des EFET General Agreements Michael Cieslarczyk, Rechtsanwalt und Partner, DLA Piper UK LLP, Köln Marek Dal-Canton, LL.M., Rechtsanwalt, DLA Piper UK LLP, Köln 13:00 Uhr Mittagspause 14:30 Uhr Fragestellungen in der Praxis Michael Cieslarczyk, Rechtsanwalt und Partner, DLA Piper UK LLP, Köln Dr. Stefan Schröder, Rechtsanwalt, DLA Piper UK LLP, Köln 15:15 Uhr Allowance Appendix und sonstige wesentliche Anhänge Marek Dal-Canton, LL.M., Rechtsanwalt, DLA Piper UK LLP, Köln 16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

16 Aktuelle Rechtsfragen in der Energiewirtschaft Datum: Uhrzeit: 08:45 Uhr 17:00 Uhr Ort: Konferenzraum L (CCE Süd, Zwischengeschoss) Dr. Christian de Wyl, Rechtsanwalt und Partner, Becker Büttner Held, Berlin 08:45 Uhr Empfang und Ausgabe der Tagungsunterlagen 09:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch den Moderator 09:00 Uhr Der Gasmarkt in 2011 Durchbruch und rechtliche Hindernisse Dr. Erik Ahnis, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin Dr. Pascal Heßler, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Köln 09:45 Uhr Neue Regelungen für Objekt und Arealnetze Dr. Thies Christian Hartmann, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin Ulf Jacobshagen, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin 10:30 Uhr Geschäftsmodell "Messstellenbetreiber/ Messdienstleister" die rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingen Dr. Jost Eder, Rechtsanwalt und Partner, Becker Büttner Held, Berlin Jan Hendrik vom Wege, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin 11:15 Uhr Kaffeepause 11:45 Uhr Stromsteuer/ Energiesteuer Auswirkungen der Neuregelung auf die Praxis Niko Liebheit, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin Daniel Schiebold, Rechtsanwalt und Partner, Becker Büttner Held, Berlin 12:30 Uhr Mittagspause 13:45 Uhr Die neue europäische Energiepolitik vom Infrastrukturpaket bis zur Energieeffizienz Christian Thole, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin 14:30 Uhr Aktuelle Themen des Wettbewerbsrechts Oliver Baustian, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin Stefan Wollschläger, Rechtsanwalt und Partner, Becker Büttner Held, Berlin 15:00 Uhr Kaffeepause 15:30 Uhr Alternative Finanzierungsformen für EVU Wie man seine eigene Bank ist Dr. Christian Dessau, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin 16:00 Uhr Die Zuteilung von Emissionsberechtigungen in der dritten Handelsperiode ( ) Dr. Miriam Vollmer, Rechtsanwältin, Becker Büttner Held, Berlin 16:30 Uhr Compliance in der Energiewirtschaft Dr. Ralf Schäfer, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Köln 17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

17 Die Zukunft für Gas: Geordneter Rückzug oder technologische Offensive? Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 14:00 Uhr Ort: Saal Europa (CCE West, 2. Obergeschoss) Prof. Dr. Dieter Oesterwind, Zentrum für Innovative Energiesysteme, Düsseldorf 09:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch den Moderator 09:45 Uhr Nicht die Gasbeschaffung die Gasnachfrage wird das Problem Madjid Kübler, Geschäftsführer, TEAM CONSULT, Berlin 10:30 Uhr Zukünftige Energiesysteme aus Sicht der Energieforschung Prof. Dr. Harald Bolt, Mitglied des Vorstandes, Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich 11:15 Uhr Kaffeepause 11:45 Uhr Power to Gas Innovative Aufgaben für die Gasinfrastruktur Heinrich Busch, Technischer Geschäftsführer, Rheinische NETZGesellschaft mbh, Köln Dr. Jürgen Lenz, Vizepräsident Gas, DVGW e.v., Bonn 12:30 Uhr Klimaschutz und Energiebedarfssenkung schneller, kostengünstiger und wirkungsvoller mit neuer Gas Anwendungstechnologie Dr. Bernhard Klocke, Hauptabteilungsleiter Wasser- und Energietechnik, GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen 13:15 Uhr Abschlussdiskussion 14:00 Uhr Ende der Veranstaltung

18 Gashandel Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 16:45 Uhr Ort: Saal Berlin (CCE West, 2. Obergeschoss), Englisch Dr. Heiko Lohmann, Journalist, Berlin 09:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch den Moderator 09:45 Uhr Entsog und Acer: Der Einfluss der europäischen Regulierung auf die Märkte Stephan Kamphues, Sprecher der Geschäftsführung, Entsog Präsident, Open Grid Europe GmbH, Essen 10:15 Uhr Globales Angebot und Nachfrage: Gasschwemme oder knappes Gas wohin gehen die Handelspreise? Ingolf Hoven, Director of Gas & Oil Trading, E.ON Energy Trading SE, Düsseldorf 10:45 Uhr Diskussion 11:00 Uhr Kaffeepause 11:15 Uhr Osteuropa: In Zukunft der Teil der europäischen Handelsmärkte? Martin Herrmann, Vorstand, RWE Transgas, a.s., Prag 10 - Strasnice 11:45 Uhr LNG Arbitrage zwischen Europa und Amerika, zunehmende Dynamik? Howard Rogers, Senior Research Fellow, Oxford Institute for Energy Studies, Oxford 12:15 Uhr Diskussion 12:30 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Kapazitätsengpässe im internationalen Transport: wo besteht zusätzlicher Bedarf für den Handel? Joachim Rahls, Stellv. Vorsitzender Gas Task Force, EFET Deutschland - Verband Deutscher Gas- und Stromhändler e.v., Berlin 14:30 Uhr Intraday Handel an der EEX: Ein lohnendes Geschäft für Speicherbetreiber? Frank Rettig, Leiter Marktmanagement, Enovos Deutschland AG, Saarbrücken 15:00 Uhr Diskussion 15:15 Uhr Kaffeepause 15:30 Uhr Beschaffung von Gas für Gaskraftwerke im Handelsmarkt geht das? Dr. Jürgen Tzschoppe, Geschäftsführer, Statkraft Markets GmbH, Düsseldorf 16:00 Uhr Portfoliomanagement für Stadtwerke: Das Modell der RheinEnergie Trading Dr. Jan Stertkamp, Leiter Gasbeschaffung, RheinEnergie Trading GmbH, Köln 16:30 Uhr Diskussion 16:45 Uhr Ende der Veranstaltung

19 Seminar: Neue Entwicklungen Offshore-Windenergie Datum: Uhrzeit: 10:00 Uhr 15:30 Uhr Ort: Konferenzraum S/T (CCE Süd, 2. Obergeschoss) Christopher Bremme, Partner, Linklaters LLP, Berlin Dr. Eva Reudelhuber, Partnerin, Linklaters LLP, Frankfurt am Main 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch die Moderatoren 10:15 Uhr Aktuelles aus der Genehmigungspraxis Christian Dahlke, Leiter Rechtsangelegenheiten, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg 11:00 Uhr Aktuelles zum Netzanschluss Matthias Otte, Vorsitzender der Beschlusskammer 6, BNetzA, Bonn Dr. Dagmar Thimm, Juristin, TenneT Offshore GmbH, Bayreuth 12:00 Uhr Kaffeepause 12:15 Uhr Borkum West II Erfahrungen vom ersten projektfinanzierten Offshore Windpark in Deutschland Klaus Horstick, Geschäftsführer, Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG, Aachen 12:45 Uhr ÖWP Butendiek Beteiligungsmöglichkeiten mit einem mittelständischen Projektentwickler Dr. Gernot Blanke, Vorstand, wpd AG, Bremen Dr. Gernot Blanke, Vorstand, wpd AG, Bremen 13:00 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Finanzierung von Offshore Windparks aus Bankensicht Ulrich Verkamp, Projektleiter und strukturierte öffentliche Finanzen, Dexia Kommunalbank Deutschland AG, Berlin 14:45 Uhr Aktuelle Rechtsprobleme bei Multicontracting und Finanzierung Dr. Wolfram Distler, Managing Associate, Linklaters LLP, Frankfurt am Main Thomas Schulz, Managing Associate, Linklaters LLP, Berlin 15:30 Uhr Ende der Veranstaltung

20 Innovative Ansätze im Vertrieb von Strom und Gas Datum: Uhrzeit: 09:30 Uhr 16:45 Uhr Ort: Saal New York (CCE West, 3. Obergeschoss) Ron Keßeler, Projektleiter, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 09:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung durch die Moderatoren 09:31 Uhr Markt und Wettbewerbsüberblick Strom und Gas 09:45 Uhr Aktuelle Entwicklungen im Haushaltskundenmarkt Peter Reese, Leiter Energiewirtschaft, Verivox GmbH, Heidelberg 10:15 Uhr Aktuelle Entwicklungen im Geschäftskundenmarkt Dr. Heike Hahn, Projektleiterin, con energy unternehmensberatung gmbh & co. kg, Essen 10:45 Uhr Diskussion 11:00 Uhr Kaffeepause 11:01 Uhr Stadtwerke stellen sich veränderten Anforderungen 11:15 Uhr Erfolgreicher Onlinevertrieb einer Stadtwerkekooperation Ralf Poll, Leiter Vertrieb / Handel, Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen 11:45 Uhr Bundesweiter Marktangang einer lokalen Marke Matthias Wolfskeil, Vorsitzender der Geschäftsführung, Stadtwerke Flensburg GmbH, Flensburg 12:15 Uhr Diskussion 12:30 Uhr Mittagspause 12:31 Uhr Dynamisierung des Marktes durch neue Anbieter 14:00 Uhr Erfolgsstrategien im Endkundenvertrieb am Beispiel Goldgas Michael Notzon, Geschäftsführer, goldgas SL GmbH, Nürnberg 14:30 Uhr HAMBURG ENERGIE der Hamburger Weg zur kommunalen Energieversorgung Dr. Ulrich Bammert, Geschäftsführer, HAMBURG ENERGIE GmbH, Hamburg 15:00 Uhr Diskussion 15:15 Uhr Kaffeepause 15:16 Uhr Neue Geschäftsmodelle branchenfremder Anbieter 15:30 Uhr Kofler Energies Club AG: Der neue ADAC der Energiesparer Dr. Peter Vest, Vorstandsvorsitzender, Kofler Energies Club AG, Frankfurt am Main 16:00 Uhr Strom und Gas für Versicherte der Provinzial Rheinland Versicherung AG Dr. Martin Creutz, Geschäftsführer, proefa GmbH, Düsseldorf 16:30 Uhr Diskussion 16:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Systemintegration erneuerbarer Energien

Systemintegration erneuerbarer Energien Systemintegration erneuerbarer Energien Fachgespräch zu Stromnetzen und Energiespeicherung Ort: Mövenpick Hotel Hamburg Termin: 01. Juli 2010 Die erneuerbaren Energien leisten heute schon einen erheblichen

Mehr

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015 Die ostdeutsche Diskussionsplattform für Politik, Wissenschaft, Energiewirtschaft und ostdeutschen Mittelstand zur Energiewende Unter anderem mit: Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Mehr

ASEW-Forum 2012. Stadtwerke für mehr Energieeffizienz wie wir gemeinsam die Energiewende schaffen 21. / 22. Juni 2012 in Hannover

ASEW-Forum 2012. Stadtwerke für mehr Energieeffizienz wie wir gemeinsam die Energiewende schaffen 21. / 22. Juni 2012 in Hannover ASEW-Forum 2012 Stadtwerke für mehr Energieeffizienz wie wir gemeinsam die Energiewende schaffen 21. / 22. Juni 2012 in Hannover Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW)

Mehr

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Hinweise zur Tabelle/ Informationen Datenstand: 09. Juli 2008 Zu Grunde gelegt wird ein Verbrauch von 4000 kwh pro Jahr (vierköpfige Familie).

Mehr

Die Energiewende braucht systemübergreifende Lösungen.

Die Energiewende braucht systemübergreifende Lösungen. Stephan Kohler Die Energiewende braucht systemübergreifende Lösungen. Impulsvortrag im Workshop B. 14. Oktober 2014, Agendakongress des Forschungsforum Energiewende, Berlin. 1 Agenda. Vorstellung der Deutschen

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015 Die ostdeutsche Diskussionsplattform für Politik, Wissenschaft, Energiewirtschaft und ostdeutschen Mittelstand zur Energiewende Unter anderem mit: Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Mehr

Stadtwerke und Klimaschutz K.GROUP. Impulsvortrag Michael König, K.GROUP GmbH, München. 20. Mai 2010

Stadtwerke und Klimaschutz K.GROUP. Impulsvortrag Michael König, K.GROUP GmbH, München. 20. Mai 2010 Stadtwerke und Klimaschutz Impulsvortrag Michael König, GmbH, München 20. Mai 2010 Das Unternehmen Seit 1998 am Markt Innovative und marktführende Konzepte Branchenspezialist Energie Fokus Strom, Gas,,

Mehr

Berliner Energietage 2014

Berliner Energietage 2014 Berliner Energietage 2014 Mit Genossenschaften die Energiewende in der Stadt bürgernah gestalten RA René Groß, LL.M. (Leuven) Referent für Energierecht und Energiepolitik Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften

Mehr

5. BERLINER KLIMASCHUTZ- KONFERENZ. 24. November 2015

5. BERLINER KLIMASCHUTZ- KONFERENZ. 24. November 2015 5. BERLINER KLIMASCHUTZ- KONFERENZ 24. November 2015 EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren, Berlin wächst. Mit den Herausforderungen dieses urbanen Wachstums sehen wir uns bereits heute konfrontiert.

Mehr

FRAGEBOGEN Stadtwerke / EVU

FRAGEBOGEN Stadtwerke / EVU FRAGEBOGEN Stadtwerke / EVU Lfd. Nr. Unternehmen Ansprechpartner Funktion / Hierarchie Email 1 Fragenkatalog: Wieviele Zählpunkte beliefern Sie? Anzahl Zählpunkte Welche Medien beliefern Sie? a. Strom

Mehr

Essener Energiegespräche

Essener Energiegespräche Essener Energiegespräche Themenübersicht der bisherigen Veranstaltungen 13.01.2011 Herr Dipl.-Kfm. Konstantin Grigorov Einsatz rekombinierender Bäume für die stochastische Kraftwerkseinsatzplanung Dr.

Mehr

Einladung zum BDO-Symposium. am 22.04.2013 in Hamburg

Einladung zum BDO-Symposium. am 22.04.2013 in Hamburg Einladung zum BDO-Symposium Landstromanlagen am 22.04.2013 in Hamburg Vermeidung von Schiffsabgasen auf See, BundeswasserstraSSen und in Häfen Aktuelles Symposium zu den rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen

Mehr

Der neue Gesetzesrahmen für die Kraft-Wärme-Kopplung

Der neue Gesetzesrahmen für die Kraft-Wärme-Kopplung B.KWK - INFOTAGE 26.05. / 27.05.2009, Hannover 15.06. /16.06.2009, München Der neue Gesetzesrahmen für die Kraft-Wärme-Kopplung und seine Bedeutung für die Praxis Inhalte Auslegung Umsetzung 1. TAG KWK-Gesetz

Mehr

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH.

23. Windenergietage. Spreewind. The New Normal - Direktvermarktung im Fokus. Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH. 23. Windenergietage Spreewind The New Normal - Direktvermarktung im Fokus Christine Lauber Vattenfall Energy Trading GmbH November 2014 Inhalt 1 The New normal 2 Energiewende was heißt das? 3 Die deutsche

Mehr

Vorsitzender des Vorstands (CEO), RWE AG. Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, RWE AG

Vorsitzender des Vorstands (CEO), RWE AG. Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, RWE AG Seite 1 Peter Terium In Personalunion Vorstandsvorsitzender (CEO), RWE International SE (ab dem 1. April 2016) Vorstandsvorsitzender (CEO), RWE AG (bis zum Börsengang der RWE International SE) Seit 07/2012

Mehr

Zeichen (mit Leerzeichen): 4.287 PRESSEMITTEILUNG. Kempten, 21. Oktober 2014.

Zeichen (mit Leerzeichen): 4.287 PRESSEMITTEILUNG. Kempten, 21. Oktober 2014. Zeichen (mit Leerzeichen): 4.287 PRESSEMITTEILUNG Kempten, 21. Oktober 2014. Michael Lucke ist Energiemanager des Jahres 2014. Der Geschäftsführer der, Michael Lucke wurde von einer unabhängigen Jury zum

Mehr

Dezentrale Energieerzeugung - Chancen und Perspektiven für kommunale Versorgungsunternehmen

Dezentrale Energieerzeugung - Chancen und Perspektiven für kommunale Versorgungsunternehmen Konferenz Energiesysteme der Zukunft // 13. September 2010 Dezentrale Energieerzeugung - Chancen und Perspektiven für kommunale Versorgungsunternehmen Michael G. Feist Vorsitzender des Vorstands // Kaufmännischer

Mehr

Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik. Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG

Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik. Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG Versorgungssicherheit? Versorgungssicherheit jederzeit, ununterbrochen

Mehr

Globale energiepolitische Herausforderungen 2050*

Globale energiepolitische Herausforderungen 2050* Energiezukunft: Ausgangssituation & Herausforderungen Wolfgang Anzengruber, Generaldirektor VERBUND MSc-Lehrgang Management & Umwelt, 19.01.2012 VERBUND AG, www.verbund.com Globaler Kontext Globale energiepolitische

Mehr

post EEG? Zukunftschancen für Bioenergiedörfern Bio-LNG (verflüssigtes Biogas) ist eine Alternative!

post EEG? Zukunftschancen für Bioenergiedörfern Bio-LNG (verflüssigtes Biogas) ist eine Alternative! post EEG? Zukunftschancen für Bioenergiedörfern Bio-LNG (verflüssigtes Biogas) ist eine Alternative! Oliver Auras, Leiter Projektentwicklung, Erdgas Südwest GmbH Emmingen-Liptingen, 7. November 2014 Agenda

Mehr

Lumit -VIP-Kundentag 2013 26. September 2013 Mannheim

Lumit -VIP-Kundentag 2013 26. September 2013 Mannheim Lumit -VIP-Kundentag 2013 26. September 2013 Mannheim Ihre Referenten: Rainer Kohlenberg Dr. Marc Köntges Thomas Meinelt Susanne Schröder Willi Vaaßen Lumit -VIP-Kundentag 2013 Mit Qualität nachhaltig

Mehr

11. Deutsches Atomrechtssymposium

11. Deutsches Atomrechtssymposium 11. Deutsches Atomrechtssymposium 9.-10. Oktober 2001 in Berlin Veranstaltet vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zusammen mit Hans-Joachim Koch und Alexander Roßnagel Nomos

Mehr

Bonn und München Vorreiter für Strom aus Erneuerbaren Energien

Bonn und München Vorreiter für Strom aus Erneuerbaren Energien Presseinformation 2. Dezember 2014 Presseinformation Klimaschutz weltweit und zu Hause Bonn und München Vorreiter für Strom aus Erneuerbaren Energien Vergleich der Grundversorger in den 20 größten Städten

Mehr

Referenzen. Deutschland. Mitarbeiter aus folgenden Unternehmen haben bereits an unseren Excel-Workshops zur Energiewirtschaft teilgenommen:

Referenzen. Deutschland. Mitarbeiter aus folgenden Unternehmen haben bereits an unseren Excel-Workshops zur Energiewirtschaft teilgenommen: Referenzen Mitarbeiter aus folgenden Unternehmen haben bereits an unseren Excel-Workshops zur Energiewirtschaft teilgenommen: Deutschland 50Hertz Transmission GmbH ABO Wind GmbH Axpo Deutschland GmbH Aschaffenburger

Mehr

Nächste Generation der Stromnetze im Kontext von Elektromobilität

Nächste Generation der Stromnetze im Kontext von Elektromobilität Nächste Generation der Stromnetze im Kontext von Elektromobilität Fuelling the Climate 2013 Fachtagung Vehicle2Grid Hamburg, 5. September 2013 Ulf Schulte Vattenfall Europe Innovation GmbH Gliederung 1

Mehr

Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle

Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle Dr. K. Peter Röttgen E.ON Innovation Center Energy Storage dena Jahreskonferenz Power-to-Gas, 02.07.2014, Berlin Flexibilität

Mehr

W E I T N A U E R. Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München

W E I T N A U E R. Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München W E I T N A U E R Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München www.weitnauer.net München Berlin Heidelberg

Mehr

Zukunftsenergie Erdgas

Zukunftsenergie Erdgas Fachkongress: Zukunftsenergie Erdgas Strategische Ausblicke für die Branche in Europa 08. und 09. Mai 2012 in Berlin Praxis- und Erfahrungsberichte von: ACER Agency for the Cooperation of Energy Regulators

Mehr

29. September 2010, Gelsenkirchen

29. September 2010, Gelsenkirchen Seminarreihe der Wissenschaftspark Akademie Energiekostenmanagement und Klimaschutz in KMU Strom Gas Wärme: Intelligent beschaffen, effizient einsetzen. 29. September 2010, Gelsenkirchen Seminarreihe der

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

Möglichkeiten. aus KWK-Anlagen. inklusive Vorabendprogramm 23. SEPTEMBER 2014, LEIPZIG. Märkte und neue Dienstleistungen

Möglichkeiten. aus KWK-Anlagen. inklusive Vorabendprogramm 23. SEPTEMBER 2014, LEIPZIG. Märkte und neue Dienstleistungen 23. SEPTEMBER 2014, LEIPZIG in Kooperation mit: 5. Fachtagung Möglichkeiten 4. Fachtagung der Vermarktung Möglichkeiten von der Strom aus Vermarktung KWK-Anlagen von Strom aus KWK-Anlagen Märkte und neue

Mehr

STAWAG Energie GmbH Erneuerbare Energien für die Energieversorgung der Zukunft. Dr. Stefan Haarhoff 26.10.2012

STAWAG Energie GmbH Erneuerbare Energien für die Energieversorgung der Zukunft. Dr. Stefan Haarhoff 26.10.2012 Erneuerbare Energien für die Energieversorgung der Zukunft Dr. Stefan Haarhoff 26.10.2012 Die Eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Aachen AG 2003 Gründung der, die für alle Eigenerzeugungsmaßnahmen

Mehr

Rubrik. Dezember 2010. Stadtwerke. Jahresmagazin 2010 1

Rubrik. Dezember 2010. Stadtwerke. Jahresmagazin 2010 1 Rubrik Dezember 2010 Stadtwerke und 1 10 Politik Petra Roth, Präsidentin des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeisterin von Frankfurt, über lokale Stadtwerke im globalen Internetzeitalter. 10 14 Vier

Mehr

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH.

SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. SGready ist ein eingetragenes Markenzeichen der ComBInation GmbH. »Weder das SmartGrid, noch die Elektromobilität wird in Zukunft wegzudenken sein vielmehr werden wir uns später fragen, wie es denn anders

Mehr

Was ist ein Smart Grid?

Was ist ein Smart Grid? European Technology Platform Was ist ein Smart Grid? Übersicht über neue Versorgungsstrukturen: Virtuelle Kraftwerke Micro Grids Netz-Event Smart Grid Fachgespräch Deutsche Umwelthilfe Forum Netzintegration

Mehr

1 x 1 der Energiebeschaffung

1 x 1 der Energiebeschaffung BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Seminar Energie 1 x 1 der Energiebeschaffung Kompaktwissen für Energieeinkäufer 15. und 16. November 2011, Düsseldorf Modul 1: Strombeschaffung

Mehr

REGULIERUNG DES ENERGIESEKTORS

REGULIERUNG DES ENERGIESEKTORS Neue Berufsbilder durch REGULIERUNG DES ENERGIESEKTORS Institut für betriebliche Bildungsforschung Berlin, 20.11.2014 Rainer Knauber Leiter Konzernkommunikation und -Marketing GASAG Erste EU-Richtlinie

Mehr

Märkte für Flexibilität Geschäftsmodelle neu denken. DENA Energieeffizienzkonferenz 16./17. Nov

Märkte für Flexibilität Geschäftsmodelle neu denken. DENA Energieeffizienzkonferenz 16./17. Nov Märkte für Flexibilität Geschäftsmodelle neu denken DENA Energieeffizienzkonferenz 16./17. Nov 16.11.2015 Agenda 1 Die Energiewirtschaft im Umbruch 2 Geschäftsmodelle für die Energiewirtschaft 4.0 3 Über

Mehr

RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen

RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen Essen, 01. Dezember 2015 Peter Terium Vorstandsvorsitzender Bernhard Günther Finanzvorstand Der Börsengang der neuen Tochtergesellschaft ist der nächste

Mehr

EINLADUNG If.E INNOVATIONSWORKSHOP

EINLADUNG If.E INNOVATIONSWORKSHOP Sergey Nivens - Fotolia.com INNOVATIONSFORUM EINLADUNG If.E INNOVATIONSWORKSHOP AM 13. NOVEMBER 2013 IN BERLIN DIE THEMEN DES INNOVATIONSWORKSHOPS Der Innovationsworkshop fokussiert Fragestellungen, wie

Mehr

Erdgas und Biomethan für eine zukunftsfähige Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie.

Erdgas und Biomethan für eine zukunftsfähige Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie. Stephan Kohler Erdgas und Biomethan für eine zukunftsfähige Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie. 20. September 2012, Berlin 1 Die Gesellschafter der Deutschen Energie-Agentur. dena Bundesrepublik Deutschland

Mehr

5. A³ wissenschaftsdialog Energie

5. A³ wissenschaftsdialog Energie 5. A³ wissenschaftsdialog Energie Virtuelle Kraftwerke Intelligente Netze Energiespeicherung am 26. April 2013 zu Gast bei: Vorstellung der Veranstalter Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Regionale Wirtschaftsförderung

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse forum Karriere Workshop und Informationsbörse Teilnahme für Studenten 10,- Teilnahmegebühr inkl. Eintritt zur Messe, Snacks & Getränke 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Online-Bewerbung Informationen im Heft

Mehr

Erneuerbare Energien in Norddeutschland

Erneuerbare Energien in Norddeutschland Erneuerbare Energien in Norddeutschland Vortrag anlässlich der Fachtagung Erneuerbare Energie im Deutsch- Brasilianischen Wissens- und Technologietransfer, HAW Hamburg Tobias Knahl, Handelskammer Hamburg

Mehr

Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung

Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung Markus Sägesser, Direktor von Stadtwerk Winterthur Blue-Tech, 13. September 2012 Inhalt Stadtwerke in der Schweizer Energielandschaft

Mehr

ENERGIEWIRTSCHAFT IM WANDEL CHANCEN NUTZEN! Strategische Unternehmensberatung RG Energy GmbH Eching am Ammersee Juli 2014

ENERGIEWIRTSCHAFT IM WANDEL CHANCEN NUTZEN! Strategische Unternehmensberatung RG Energy GmbH Eching am Ammersee Juli 2014 ENERGIEWIRTSCHAFT IM WANDEL CHANCEN NUTZEN! Strategische Unternehmensberatung RG Energy GmbH Eching am Ammersee Juli 2014 ENERGIEWIRTSCHAFT IM WANDEL CHANCEN NUTZEN! Der Umbau der Energieversorgung in

Mehr

Administration de l Environnement, Luxemburg. Nationales Kältemittelinventar. Marktinformationssystem für den Stromhandel

Administration de l Environnement, Luxemburg. Nationales Kältemittelinventar. Marktinformationssystem für den Stromhandel Unsere Referenzen Administration de l Environnement, Luxemburg Inventar für Luftschadstoff-Emissionen zur Berichterstattung an UN- FCCC, NEC und UNECE Luxemburgisches Schadstofftransfer- und Verbringungsregister

Mehr

Der Arbeitskreis Einspar-Contracting im Verband für Wärmelieferung (VfW) Dipl.-Ing. Frank Rotter WISAG Energiemanagement GmbH & Co.

Der Arbeitskreis Einspar-Contracting im Verband für Wärmelieferung (VfW) Dipl.-Ing. Frank Rotter WISAG Energiemanagement GmbH & Co. Der Arbeitskreis Einspar-Contracting im Verband für Wärmelieferung (VfW) Dipl.-Ing. Frank Rotter WISAG Energiemanagement GmbH & Co. KG Der Arbeitskreis Einspar-Contracting im VfW Gründung im Juni 2008

Mehr

10.50 Uhr Diskussion - Fragen aus dem Publikum Moderation: Jan Dobertin, Geschäftsführer des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW e.v.

10.50 Uhr Diskussion - Fragen aus dem Publikum Moderation: Jan Dobertin, Geschäftsführer des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW e.v. Eröffnung der Windenergietage NRW 2015 10.00 Uhr Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Andreas Lahme, Vorsitzender des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW e.v. 10.05 Uhr Rede des Schirmherren

Mehr

neue technologien Energie weiter denken.

neue technologien Energie weiter denken. neue technologien Energie weiter denken. Geschäftsmodelle für Innovation. Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien InnoVAtiv zu sein bedeutet für uns, die Bedürfnisse unserer Kunden von heute und morgen

Mehr

Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova AG Frankfurt am Main, 27. November 2014. Chancen und Risiken der Energiewende

Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova AG Frankfurt am Main, 27. November 2014. Chancen und Risiken der Energiewende Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova AG Frankfurt am Main, 27. November 2014 Chancen und Risiken der Energiewende InhaltSeite 1. 2. Status und Herausforderungen der Energiewende

Mehr

>> Taktisch >> Schnell >> Flexibel

>> Taktisch >> Schnell >> Flexibel >> Taktisch >> Schnell >> Flexibel enercity trade der seit 1998 kontinuierlich ausgebaute Energiehandel der Stadtwerke Hannover AG optimiert die Energieversorgung Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden. Dabei

Mehr

Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft

Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft Jens Külper, Executive Director, Power & Utilities Unser internationales Netzwerk

Mehr

Anhang Interviewpartner und Termine

Anhang Interviewpartner und Termine Anhang A Interviewpartner und Termine Akkreditierungsagenturen 07.07.2004 Edna Habel in AQAS e.v. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) Münsterstraße 6 53111 Bonn 11.06.2004

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis

der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis EINLADUNG 3. 3.Deidesheimer Vertriebstagung der Energiewirtschaft Vertrieb im Zeitalter des Unbundling Beispiele aus der EVU Praxis 20./21. April 2004 Steigenberger Maxx Hotel (Am Paradiesgarten 1 67146

Mehr

16.-17. Juni 2009. KOngress- Ankündigung. www.100-ee-kongress.de

16.-17. Juni 2009. KOngress- Ankündigung. www.100-ee-kongress.de Veranstalter Gefördert durch UMsetzungsstrategien für Kommunen und Landkreise 16.-17. Juni 2009 Kongress Palais Kassel Schirmherr Bundesumweltminister Sigmar Gabriel KOngress- Ankündigung www.100-ee-kongress.de

Mehr

Stadtkonzerne vor stürmischen Zeiten? Dr. Christian Becker, 13. Mai 2015

Stadtkonzerne vor stürmischen Zeiten? Dr. Christian Becker, 13. Mai 2015 Stadtkonzerne vor stürmischen Zeiten? Dr. Christian Becker, 13. Mai 2015 Agenda 1. Über uns 2. Stürmische Zeiten für städtische Konzerne? 3. Unsere Strategie 4. Ausblick 2 Eine gute Tradition: 100 % kommunal

Mehr

Anforderungen an die Verteilnetze der Zukunft

Anforderungen an die Verteilnetze der Zukunft Anforderungen an die Verteilnetze der Zukunft Smart Grids-Gespräche für Verteilnetzbetreiber, 23. Juli 2014 Verband für Energie- und Wasserwirtschaft Baden-Württemberg e. V. 1 Ausgangslage Verband für

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Vernetzt denken! Innovative Leitungsnetze der Zukunft

Vernetzt denken! Innovative Leitungsnetze der Zukunft Vernetzt denken! Innovative Leitungsnetze der Zukunft Berliner Energietage Energieeffizienz in Deutschland Die NBB im Portrait Energieträger Erdgas Herausforderungen Energiewende Fazit und Ausblick Berliner

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Leading Partner 2016 : Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2016

Leading Partner 2016 : Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2016 Das Ostdeutsche Energieforum ist die einzige Veranstaltung, die länderübergreifend die Energiebranche und den ostdeutschen Mittelstand bündelt. Dies wird umso wichtiger, umso größer die Fliehkräfte der

Mehr

30. September 2009 in Hamburg Villa Böhm. 2. TÜV NORD Raffineriesymposium. Branche Chemie und Raffinerie Standort Deutschland.

30. September 2009 in Hamburg Villa Böhm. 2. TÜV NORD Raffineriesymposium. Branche Chemie und Raffinerie Standort Deutschland. 30. September 2009 in Hamburg Villa Böhm 2. TÜV NORD Raffineriesymposium Branche Chemie und Raffinerie Standort Deutschland Systems Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, Klimaschutz ist eine der größten

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Smarte Produkte und Geschäftsmodelle

Smarte Produkte und Geschäftsmodelle Smarte Produkte und Geschäftsmodelle Lektionen aus den Modellregionen für den Vertrieb BTC Network Forum Münster, 17. Oktober 2013 Dr. Harald Schäffler 2013 lean business innovation 1 Profil Dipl.-Ing.

Mehr

Stadtwerke als Schlüsselakteure der kommunalen Energiepolitik im Ruhrgebiet

Stadtwerke als Schlüsselakteure der kommunalen Energiepolitik im Ruhrgebiet Stadtwerke als Schlüsselakteure der kommunalen Energiepolitik im Ruhrgebiet Präsentation im Rahmen der überregionalen Veranstaltung "Dezentrale Energiewende zahlt sich aus? Lokale Wertschöpfung durch Erneuerbare

Mehr

2. Energieforum Schleswig-Holstein

2. Energieforum Schleswig-Holstein 2. Energieforum Schleswig-Holstein Ziele schärfen Kräfte bündeln Wege ebnen: Umsetzung der Energiewende bei uns im Norden 30. August 2012 30. August 2012 in Büdelsdorf 9.00 Eröffnung Hans-Jakob Tiessen

Mehr

Innovative Vertriebsprodukte mit Smart Meter und Smart Home 6. September 2011, Fraunhofer inhaus-zentrum, Duisburg

Innovative Vertriebsprodukte mit Smart Meter und Smart Home 6. September 2011, Fraunhofer inhaus-zentrum, Duisburg BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Innovative Vertriebsprodukte mit Smart Meter und Smart Home 6. September 2011, Fraunhofer inhaus-zentrum, Duisburg Themen Vom HT / NT-Tarif zu

Mehr

Innovation Power-to-Gas: Stand, Potenziale und Anforderungen für technologieoffene Rahmenbedingungen

Innovation Power-to-Gas: Stand, Potenziale und Anforderungen für technologieoffene Rahmenbedingungen Innovation Power-to-Gas: Stand, Potenziale und Anforderungen für technologieoffene Rahmenbedingungen E.ON Innovation Center Energy Storage Dr. K. Peter Röttgen Gründe für die Energiespeicherung Variable

Mehr

3. BBK GreenGas Kongress. 2. BBK Biofuels Kongress

3. BBK GreenGas Kongress. 2. BBK Biofuels Kongress e.v. 3. BBK GreenGas Kongress in Verbindung mit dem 2. BBK Biofuels Kongress Schwerpunkt: Biomasseversorgung sichert ökonomische Nachhaltigkeit 06. & 07. November 2007, Hotel Estrel Berlin 9.30 11.30 Uhr

Mehr

Erfahrungen aus Pilotprojekten zur Optimierung durch virtuelle Kraftwerke

Erfahrungen aus Pilotprojekten zur Optimierung durch virtuelle Kraftwerke Erfahrungen aus Pilotprojekten zur Optimierung durch virtuelle Kraftwerke Martin Kramer, RWE Deutschland AG Dena Dialogforum, Berlin, 24. April 2013 RWE Deutschland AG 24.04.2013 SEITE 1 RWE Deutschland

Mehr

Minimierung von Unterwasserschall bei der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen:

Minimierung von Unterwasserschall bei der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen: Gefördert durch: Fachtagung Minimierung von Unterwasserschall bei der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen: Anforderungen und Möglichkeiten 28. März 2012, 10:00-16:30 Uhr Tagungssaal der Industrie-

Mehr

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung Coaching für Aufsichts- und Beiratsmitglieder. Coaching für Aufsichts-

Mehr

elektro:mobilia 2013

elektro:mobilia 2013 www.elektromobilia.de Köln, 13. 14. Februar 2013 5 elektro:mobilia 2013 FACHKONGRESS FACHMESSE TESTPARCOURS 5. Kompetenztreffen Elektromobilität 5. KOMPETENZTREFFEN ELEKTROMOBILITÄT FACHKONGRESS In seinem

Mehr

Die Akademie der Energieund Wasserwirtschaft. Seminarprogramm. Juli bis Dezember. Grundlagen Energiewirtschaft. www.age-seminare.

Die Akademie der Energieund Wasserwirtschaft. Seminarprogramm. Juli bis Dezember. Grundlagen Energiewirtschaft. www.age-seminare. Die Akademie der Energieund Wasserwirtschaft Seminarprogramm 2013 Juli bis Dezember Grundlagen www.age-seminare.de Weitere Themengebiete für Ihre Weiterbildung Wählen Sie das passende Seminar aus den folgenden

Mehr

Social Media und Web 2.0

Social Media und Web 2.0 BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Fachtagung Social Media und Web 2.0 Vom Hype zum strategischen Einsatz im EVU 20. Oktober 2011, Köln Themen ipad zu gewinnen? Was digital natives

Mehr

Autoren und Herausgeber

Autoren und Herausgeber Dr. Norbert Arnold Leiter des Teams Gesellschaftspolitik, Konrad-Adenauer- Stiftung e. V. Prof. Dr. Hartwig Bauer Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie Prof. Dr. Dr. Klaus Bergdolt Direktor

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften

Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften Forum Contracting e. V. Mitgliederverzeichnis / Beratungsunternehmen Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften Deloitte & Touche GmbH Kurfürstendamm 23 10719 Berlin Telefon 030 2 54 68 0 Telefax

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Direktvermarktung von PV an Gewerbe- und Industriekunden

Direktvermarktung von PV an Gewerbe- und Industriekunden Direktvermarktung von PV an Gewerbe- und Industriekunden Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 22. Oktober 2013 Berlin Rainer K. Schmidt ecopark GmbH Torgauer Str. 231 04347

Mehr

12. Baden-Badener Energiegespräche

12. Baden-Badener Energiegespräche 12. Baden-Badener Energiegespräche Deutsche Energiewende Holzweg oder Erfolgspfad? 12. und 13. Mai 2015 in Baden-Baden Wird der Markt wegreguliert? Wie gut ist die Energiewende für die Industrie? Außensicht

Mehr

-Zertifikaten. Beschaffung und Handel von CO 2. Zuteilung, Versteigerung, Handel was ändert sich in der dritten Handelsperiode? 8. Juni 2011, Hannover

-Zertifikaten. Beschaffung und Handel von CO 2. Zuteilung, Versteigerung, Handel was ändert sich in der dritten Handelsperiode? 8. Juni 2011, Hannover BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Informationstag Beschaffung und Handel von CO 2 -Zertifikaten Zuteilung, Versteigerung, Handel was ändert sich in der dritten Handelsperiode?

Mehr

Trends und neue Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft - energytalk Graz

Trends und neue Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft - energytalk Graz 1 Trends und neue Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft - energytalk Graz Vorstand DI(FH) Mag.(FH) Martin Graf, MBA Energie-Control Austria 15. Jänner 2014 Die weltweite Nachfrage nach Energie steigt

Mehr

INTELLIGENTE MOBILITÄT AUS DEM GASNETZ. Fachtagung 9. JUNI 2011, BERLIN. Themen. integrierte Lösung für Energieversorger

INTELLIGENTE MOBILITÄT AUS DEM GASNETZ. Fachtagung 9. JUNI 2011, BERLIN. Themen. integrierte Lösung für Energieversorger DIE erdgas mobil JAHRESKONFERENZ 2011 Quelle: erdgas mobil GmbH Fachtagung INTELLIGENTE MOBILITÄT AUS DEM GASNETZ. 9. JUNI 2011, BERLIN. Themen integrierte Lösung für Energieversorger PROGRAMM. 9. JUNI

Mehr

15. Branchentreffen Gas

15. Branchentreffen Gas 15. Branchentreffen Gas 21.+ 22. April 2015 Leonardo Royal Hotel Köln - Am Stadtwald Mit den Top-Referenten der Branche: Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner Mainova AG Frank Bonaldo Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH

Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Vortrag auf der Regionalkonferenz Energiewende 2020 Oldenburg,

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

Wandel zum prozessorientierten EVU

Wandel zum prozessorientierten EVU Wandel zum prozessorientierten EVU Energieversorger im Zeichen der Internationalisierung der Geoinformationswirtschaft 29. April 2008 Frank Markus Business Development Manager Autodesk frank.markus@autodesk.com

Mehr

SchwarmStrom Ein idealer Partner für Strom aus erneuerbaren Energien

SchwarmStrom Ein idealer Partner für Strom aus erneuerbaren Energien SchwarmStrom Ein idealer Partner für Strom aus erneuerbaren Energien Fachgespräch Kraft-Wärme-Kopplung Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, 10. Juni 2011, Berlin Das Unternehmen Umsatz (in Mio. Euro)

Mehr

2014/2015. Das neue ifed. Seminarprogramm. Claudia von Schultzendorff. Dr. Niels Clausen, Andreas Rosenfelder,

2014/2015. Das neue ifed. Seminarprogramm. Claudia von Schultzendorff. Dr. Niels Clausen, Andreas Rosenfelder, ifed. Institut 2014/2015 Das neue ifed. Seminarprogramm Rüdiger Winkler, Heinrich Lang, Markus Palic, Dr. Niels Clausen, Andreas Rosenfelder, Claudia von Schultzendorff 2014/2015 Blücherstr. 20a 79539

Mehr

Auftaktveranstaltung in der IHK zu Düsseldorf (tbc) 9:00-9:30 Uhr Einlass und Registrierung für die Fachkonferenz

Auftaktveranstaltung in der IHK zu Düsseldorf (tbc) 9:00-9:30 Uhr Einlass und Registrierung für die Fachkonferenz Erneuerbare Energien im Bergbau Informationsreise für chilenische Multiplikatoren im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi vom 24.-28. November 2014, in Düsseldorf Auftaktveranstaltung

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr