Keystation Mini 32 Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Keystation Mini 32 Benutzerhandbuch"

Transkript

1 Keystation Mini 32 Benutzerhandbuch

2 Rechtliche Hinweise Copyright für dieses Benutzerhandbuch 211: Avid Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Gemäß den Copyright-Bestimmungen darf dieses Handbuch weder komplett noch auszugsweise ohne schriftliche Zustimmung von Avid Technology, Inc. vervielfältigt werden. Avid, das Avid-Logo, M-Audio und Keystation Mini 32 sind Marken oder eingetragene Marken von Avid Technology, Inc. itunes und ipod sind eingetragene Marken von Apple, Inc. Alle anderen Marken im vorliegenden Dokument sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber. Produktfunktionen, technische Daten, Systemanforderungen und Verfügbarkeit können ohne Vorankündigung geändert werden. Teilenummer des Handbuchs: REV A 6/11 Feedback zur Dokumentation Wir arbeiten ständig daran, unsere Dokumentation weiter zu verbessern. Sollten Sie Kommentare, Korrekturvorschläge oder andere Anregungen zu unserer Dokumentation haben, senden Sie uns bitte eine an

3 Kapitel 1. Einleitung Produktmerkmale Systemanforderungen und Kompatibilität Informationen zum Handbuch Produktregistrierung Konventionen in diesem Handbuch Kapitel 2. Anschließen Ihres Keyboards Stromversorgung und Anschluss über USB Verwenden von Keystation Mini 32 mit USB-Hub Installation unter Windows 7 / Vista / XP Installation unter Mac OS X Installation auf dem ipad Kapitel 3. Erste Schritte Kapitel 4. Edit-Modus Octave/Data-Taster Neuzuweisung der Octave/Data-Taster Modulations-Taster Modulationsrate (Empfindlichkeit) Pitchbend-Taster Pitchbend-Rate Lautstärke-Drehregler Anschlagsdynamik (Velocity) Sustain-Modus Kapitel 5. Fehlerbehebung Fehlerbehebung bei MIDI-Funktionen Allgemeine Fehlerbehebung Kapitel 6. Gewährleistungsbedingungen Anhang A. Edit-Modus-Funktionen Anhang B. General MIDI-Instrumente Anhang C. Standard-MIDI-CC-Nummern Anhang D. Erweiterte Funktionen Anhang E. MIDI-Befehls-Definitionen Anhang F. Dateneingabe für die Werte Anhang G. Zusätzliche RPN-Befehle

4 Anhang H. Ausführliche Beschreibung von MIDI-Befehlen Programmwechsel und Bankwechsel NRPN/RPN Anhang I. MIDI-Implementierungsübersicht Umweltverträglichkeit Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) Konformität mit Sicherheitsvorschriften

5 Kapitel 1: Einleitung Danke, dass Sie sich für das M-Audio Keystation Mini 32-Keyboard von Avid entschieden haben. Keystation Mini 32 ist ein anschlagdynamisches, klassenkompatibles USB-Keyboard mit 32 Tasten, das sich leicht an Ihren Mac, Ihr ipad oder Ihren Windows-PC anschließen lässt und dank seiner Features sowohl für die Musikproduktion als auch für Unterrichtszwecke geeignet ist. Um Keystation Mini 32 an ein ipad anschließen zu können, benötigen Sie das ipad Camera Connection Kit von Apple. Produktmerkmale Keyboard: Keyboard mit 32 anschlagdynamischen Tasten zuweisbare Pitchbend-Taster zuweisbarer Modulations-Taster zuweisbarer Lautstärke-/Steuerungs-Drehregler (Volume) zuweisbare Oktav-Taster (Oct/Data, +/ ) Edit-Taster Stromversorgung über USB Systemanforderungen und Kompatibilität Die kompletten Systemanforderungen sowie eine Liste qualifizierter Betriebssysteme und Aufnahmeanwendungen finden Sie unter Informationen zum Handbuch Dieses Benutzerhandbuch enthält wichtige Hinweise zur Verwendung des USB-Keyboards Keystation Mini 32. Es beinhaltet zwar keine detaillierten Ausführungen zur Konfiguration Ihres Keyboards mit Audioprogrammen anderer Hersteller, jedoch bietet es einige Beispiele, die Ihnen den Umgang mit Ihrem Musikprogramm erleichtern werden. Unsere Tests haben ergeben, dass Ihr Keystation Mini 32-Keyboard nahtlos mit den gängigsten Musiksoftware-Anwendungen zusammenarbeitet. Für nähere Informationen lesen Sie bitte das jeweilige Handbuch Ihrer Softwareanwendung. 1 Kapitel 1: Einleitung

6 Produktregistrierung Registrieren Sie Ihr Produkt online unter Dadurch erhalten Sie Zugriff auf: Informationen zum technischen Support Hinweise zu Software-Updates und -Upgrades Informationen zur Hardwaregarantie Konventionen in diesem Handbuch Mit folgenden Symbolen werden besonders wichtige Informationen hervorgehoben: Anwendertipps sind nützliche Hinweise für eine optimale Nutzung Ihres Systems. Wichtige Hinweise enthalten Informationen, die sich auf Ihre Daten oder die Leistung Ihres Systems beziehen. Querverweise verweisen auf themenverwandte Abschnitte in diesem Handbuch. 2 Kapitel 1: Einleitung

7 Kapitel 2: Anschließen Ihres Keyboards Wir empfehlen Ihnen, Ihr Keystation-Keyboard an einen freien USB-Anschluss Ihres Computers oder ipads anzuschließen. Keystation Mini 32 benötigt nur eine geringe Netzspannung, sodass es bedenkenlos an Geräte wie ein ipad angeschlossen werden kann. Um Ihr Keystation Mini 32 an ein ipad anschließen zu können, benötigen Sie das ipad Camera Connection Kit von Apple. Stromversorgung und Anschluss über USB Schließen Sie das im Lieferumfang Ihres Keystation Mini 32 enthaltene USB-Kabel an einen freien USB-Anschluss Ihres Computers an. Verbinden Sie das andere Ende des USB-Kabels mit dem USB-Anschluss des Keystation Mini 32-Keyboards. Über dieses einfache USB-Kabel ist nicht nur die Stromversorgung des Keyboards, sondern auch der MIDI-Datenaustausch zwischen Keyboard und Computer gegeben. Verwenden von Keystation Mini 32 mit USB-Hub Wenn Sie Ihr Keystation Mini 32 über einen USB-Hub verwenden wollen, stellen Sie vorher sicher, dass der USB-Hub über eine externe Stromversorgung verfügt. Ein passiver USB-Hub ohne Netzanschluss liefert möglicherweise nicht genug Energie, falls bereits andere Geräte daran angeschlossen sind. Es ist nicht empfehlenswert, ein Audio-Interface am selben USB-Hub wie Keystation Mini 32 anzuschließen. Installation unter Windows 7 / Vista / XP Der Keystation Mini 32-Keyboard-Controller ist direkt kompatibel mit Windows XP SP3, Windows Vista SP1 und Windows 7 eine Installation zusätzlicher Treiber ist nicht notwendig. So installieren Sie Keystation Mini 32 unter Windows 7, Vista SP1 und XP SP3: 1 Schließen Sie das USB-Kabel Ihres Keyboards an einen freien USB-Anschluss Ihres Computers an. 2 Die Installation wird automatisch von Windows durchgeführt. 3 Nach Abschluss der Installation erscheint folgende Meldung: Die neue Hardware wurde installiert und kann jetzt verwendet werden. 3 Kapitel 2: Anschließen Ihres Keyboards

8 Installation unter Mac OS X Die in Mac OS X integrierten klassenkompatiblen Treiber bieten volle Unterstützung für alle Funktionen Ihres Keyboards. Aus diesem Grund sind keine zusätzlichen M-Audio-Treiber notwendig (oder verfügbar), um Ihre Keystation mit Mac OS X zu verwenden. So installieren Sie Keystation Mini 32: 1 Schließen Sie das USB-Kabel Ihres Keyboards an einen freien USB-Anschluss Ihres Apple-Computers an. 2 Sobald die Sustain-, Edit- und Oct/Data-Taster auf Keystation Mini 32 leuchten, können Sie das Gerät mit Ihrem Computer benutzen. 3 Starten Sie eine Anwendung, die auf MIDI-Befehle reagiert, und schon können Sie mit Ihrem Keyboard arbeiten. Installation auf dem ipad Die im ipad integrierten klassenkompatiblen Treiber (ab ios 4.2) bieten volle Unterstützung für alle Funktionen von Keystation Mini 32. ipads verfügen über keinen nativen USB-Anschluss. Deshalb benötigen Sie das ipad Camera Connection Kit, um Ihr Keyboard mit dem ipad verbinden zu können. So installieren Sie Keystation Mini 32: 1 Schließen Sie das Controller-Keyboard an den USB-Anschluss des ipad Camera Connection Kit an. 2 Sobald die Sustain-, Edit- und Oct/Data-Taster auf Keystation Mini 32 leuchten, können Sie das Gerät mit Ihrem ipad benutzen. 3 Starten Sie eine Anwendung, die auf MIDI-Befehle reagiert, und schon können Sie mit Ihrem Keyboard arbeiten. 4 Kapitel 2: Anschließen Ihres Keyboards

9 Kapitel 3: Erste Schritte Dieses Kapitel bietet einen Überblick über die Features von Keystation Mini 32; nähere Informationen dazu finden Sie in Kapitel 4: Edit-Modus. Sobald Sie die Installation abgeschlossen haben, konfigurieren Sie Ihre Musiksoftware für die Verwendung mit Ihrem Keystation-Keyboard. Keystation Mini 32 verfügt nicht über integrierte Sound-Presets, daher können Sie direkt vom Keyboard nichts hören. Wenn Sie eine Taste drücken, übermittelt das Keyboard jedoch MIDI-Daten, die Informationen zur Wiedergabe eines Instrumenten-Sounds enthalten. Damit Sie diese Sounds schließlich hören können, muss Ihre Musiksoftware so konfiguriert sein, dass sie Keystation-MIDI-Daten empfangen und die Sounds entsprechend wiedergeben kann. Gehen Sie dafür in das Optionen- oder Geräte-Setup-Menü Ihrer Musiksoftware und wählen Sie das entsprechende Gerät aus. Weitere Informationen zum Konfigurieren Ihrer Software für den MIDI-Daten-Empfang von Keystation Mini 32 und zur Verwendung von Software-Instrumenten entnehmen Sie der mit Ihrem Produkt gelieferten Dokumentation. In Windows XP SP3 scheint Keystation Mini 32 in Ihrer MIDI-Software als USB-Audiogerät auf. Windows Vista, Windows 7 und Mac OS X erkennen das Gerät als Keystation Mini 32. Tastenbezeichnungen Die weißen Tasten des Keyboards entsprechen den ganzen Noten der C-Dur-Tonleiter. Die Tastatur fängt links bei C an und endet rechts bei G. Jede Oktave ist mit einem Buchstaben bezeichnet und verläuft vom tiefsten Ton C links zum höchsten Ton C rechts. Die Keystation Mini 32-Klaviatur verfügt über 2 1/2 spielbare Oktaven. Der Tonumfang des Keyboards liegt ungefähr in der Mitte eines 88-Tasten-Keyboards. Mit Hilfe der Oct/Data-Taster + oder können Sie den vollen Tonumfang eines großen Piano-Keyboards mit 88 Tasten nutzen. Die schwarzen Tasten sind zwar nicht beschriftet, haben aber trotzdem Namen (wie etwa F# oder Eb ). Wenn der Name einer schwarzen Taste ein # -Zeichen enthält, dann bezieht er sich auf die schwarze Taste rechts von der weißen Taste mit demselben Buchstaben. Zum Beispiel ist F# die schwarze Taste rechts neben F. Wenn der Name einer schwarzen Taste ein b -Zeichen enthält, dann bezieht er sich auf die schwarze Taste links von der weißen Taste mit demselben Buchstaben. Zum Beispiel ist Eb die schwarze Taste links neben E. Die einzige Ausnahme ist die schwarze Taste zwischen C und D, die entweder C# oder Db heißt. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL 5 Kapitel 3: Erste Schritte

10 Oktav-Taster (Oct/Data) Mit den zuweisbaren Oktav-Tastern kann man die Noten des Keyboards in Oktavenschritten (um jeweils 12 Halbtöne) auf- und abwärts versetzen. Sie können den Oktavbereich des Keyboards um ein Vierfaches in beide Richtungen erweitern und auf diese Weise auch Töne spielen, die außerhalb der 32 Tasten liegen. Die Taster leuchten rot, wenn sie sich im Standardzustand befinden etwa wenn Sie Ihre Keystation zum ersten Mal einschalten. Sobald Sie jedoch einen der Taster betätigen, leuchtet dieser grün die Oktavenänderung ist aktiviert. Wenn Sie den Oktav-Taster + drücken, wird er grün und zeigt so an, dass die Noten nun um eine Oktave höher wiedergegeben werden. Nach erneutem Drücken des Oktav-Tasters + werden die Noten eine weitere Oktave nach oben versetzt usw. Um eine Oktave nach unten zu wandern, drücken Sie den Oktav-Taster und der Taster wird grün. Leuchtet nur der Oktav-Taster grün, so ist der Oktavbereich nach unten versetzt. Wenn nur der Oktav-Taster + leuchtet, ist die Tonhöhe nach oben versetzt. Um die Oktavierung wieder zurückzusetzen, drücken Sie die beiden Oktav-Taster + und gleichzeitig. Beide LEDs leuchten nun halbhell in ihrer normalen roten Farbe die Oktavierung ist zurückgesetzt. Wenn das Keyboard eingeschaltet wird, sind die Oct/Data-Taster automatisch auf die Oktavierungsfunktion eingestellt. Die Oktav-Taster können jedoch anderen Funktionen zugewiesen werden, wie in Abschnitt Neuzuweisung der Octave/Data-Taster auf Seite 9 beschrieben die neue Zuweisung bleibt erhalten, wenn Sie das Keyboard ausschalten. Die Oktav-Taster werden nur nach einem vollständigen Reset auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt (siehe Abschnitt Vollständiger Reset auf Seite 25), oder wenn sie im Edit-Modus neu zugewiesen werden (siehe Kapitel 4: Edit-Modus). Pitchbend-Taster Beim Pitchbending wird mit Hilfe der zuweisbaren Pitchbend-Taster die Tonhöhe einzelner Noten, die auf dem Keyboard gespielt werden, erhöht oder abgesenkt. Wenn Sie diese Taster während des Spielens drücken und loslassen, können Sie Sounds erzeugen, die man einem Keyboard gar nicht zutrauen würde beispielsweise Gitarrenriffs. Inwieweit Sie die Tonhöhe verändern können, hängt von Ihrer jeweiligen Audioquelle ab. Normalerweise können Töne um zwei Halbtöne verändert werden; Sie sollten jedoch in der Dokumentation Ihrer Audioquelle nachlesen, wie Sie den Pitchbend-Umfang ändern können. Modulations-Taster Der Modulations-Taster ersetzt das typische Drehrad zum Modulieren von Klängen während des Spielens. Die Betätigung des Tasters imitiert die Drehung des Rads. Damit können Sie Sounds während des Spielens in Echtzeit modulieren eine Technik, die ursprünglich für elektronische Keyboardinstrumente entwickelt wurde, damit die Performer (ganz wie bei akustischen Instrumenten) Vibrato-Effekte erzeugen konnten. Wie den Pitchbend-Tastern können auch dem Modulations-Taster andere MIDI-Befehle zugewiesen werden; nähere Informationen dazu finden Sie in Kapitel 4: Edit-Modus. Die standardmäßige Continuous Controller-Nummer (MIDI-CC) für Modulation ist 1. 6 Kapitel 3: Erste Schritte

11 Lautstärke-Drehregler Der Lautstärke-/Steuerungs-Drehregler sendet einen MIDI-Befehl zur Steuerung der Lautstärke der gespielten Noten. Dieser Drehregler hat die standardmäßige Continuous Controller-Nummer (MIDI-CC) 7 und ihm können auch andere Parameter zugewiesen werden, wie etwa Pan (Balance), Attack, Reverb, Chorus und viele mehr. Eine Liste verfügbarer MIDI-CC-Nummern finden Sie in Anhang C: Standard-MIDI-CC-Nummern auf Seite 32. Vergewissern Sie sich in der Dokumentation Ihrer MIDI-Hardware oder -Software, dass sie zum Empfangen von MIDI-Volume-Befehlen geeignet sind. Sustain-Taster Der Sustain-Taster erfüllt im Grunde die gleiche Funktion wie das Sustain-Pedal eines Pianos: Er ist dazu da, einen gespielten Ton zu verlängern, ohne dass Sie dabei die jeweilige Taste am Keyboard länger halten müssen. Das Drücken des Sustain-Tasters aktiviert die Sustain-Funktion, während erneutes Drücken sie deaktiviert. Während sich das Keyboard im Edit-Modus befindet, können Sie den Sustain-Taster entweder in den Umschalt-Modus oder den Gate-Modus versetzen, in welchem er als temporärer Schalter fungiert. Unter Abschnitt Sustain-Modus auf Seite 22 finden Sie weitere Informationen über Umschalt-Modus und Gate-Modus. Edit-Taster Mit dem Edit-Taster haben Sie Zugriff auf die erweiterten Funktionen von Keystation Mini 32 auf der Tastatur. Das Drücken des Edit-Tasters schaltet Ihr Keyboard in den Edit-Modus. Der Edit-Taster leuchtet blau und Sie können die jeweiligen Tasten für die verschiedenen erweiterten Funktionen und zum Senden von Befehlen nutzen. Je nach Funktion beendet Ihr Keyboard den Edit-Modus, sobald eine Funktion ausgewählt wurde oder nachdem Sie die Tasten für ABBRECHEN oder EINGABE gedrückt haben. Danach hört der Edit-Taster auf zu leuchten und die Tastatur des Keyboards kann wieder zum Spielen von Noten verwendet werden. In Kapitel 4: Edit-Modus finden Sie weitere Informationen zur Verwendung der Tasten im Edit-Modus. 7 Kapitel 3: Erste Schritte

12 Kapitel 4: Edit-Modus In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie den Edit-Modus benutzen, mit dem Sie etwa die Taster (Octave/Data, Pitchbend und Modulation) oder den Lautstärke-Drehregler anderen Funktionen in Ihrer Musiksoftware zuweisen. Octave/Data-Taster Standardmäßig werden die Octave/Data-Taster + und zum Versetzen der Keystation Mini 32-Klaviatur um jeweils eine Oktave nach oben bzw. unten benutzt. Jedes Mal, wenn Sie das Keyboard einschalten, wird der Oktavierungswert auf den Standardwert gesetzt und die Tasten sind rot und halbhell beleuchtet. Wenn Sie mit Hilfe des + -Tasters die Oktave erhöhen, wird der Taster entweder beleuchtet oder er blinkt voll beleuchtet auf (je nach ausgewählter Oktave), während der -Taster halbhell beleuchtet bleibt. Durch Drücken des -Tasters erreichen Sie das gegenteilige Verhalten, das heißt, dass dieser Taster je nach ausgewählter Oktave beleuchtet wird oder voll beleuchtet blinkt, während der + -Taster halbhell beleuchtet bleibt. In der folgenden Tabelle sind die Farben für die Oktaven aufgeführt: AUS GRÜN ORANGE ROT ROT blinkend Wurden die Octave/Data-Taster einer der sechs zusätzlichen Funktionen zugewiesen, wie unter Abschnitt Neuzuweisung der Octave/Data-Taster auf Seite 9 beschrieben, können Sie sie mit Hilfe der unten beschriebenen Methode erneut der Standardfunktion (Oktave) zuweisen. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL So weisen Sie die + - und -Taster der Oktavenfunktion zu und wählen eine neue Oktaveneinstellung: 1 Drücken Sie den Edit-Taster. Der Edit-Taster leuchtet voll auf und zeigt dadurch an, dass sich das Keyboard im Edit-Modus befindet. 2 Drücken Sie die DATA = OKTAVE-Taste (C#, erste schwarze Taste links). Der Edit-Modus des Keyboards wird beendet, sobald Sie die DATA = OKTAVE-Taste drücken, und die beiden Oktav-Taster + and leuchten rot und halbhell. 3 Drücken Sie den + - oder den -Taster, um die Oktave zu erhöhen oder abzusenken. 8 Kapitel 4: Edit-Modus

13 So kehren Sie zur Standard-Oktaveinstellung zurück: Drücken Sie gleichzeitig den + - und den -Taster. Beide Taster leuchten nun rot und halbhell. Die DATA = OKTAVE-Zuweisung bleibt beim Ausschalten des Keyboards erhalten. Neuzuweisung der Octave/Data-Taster Neben der Oktavierung können die Octave/Data-Taster + und auch zum Steuern einer der sechs zusätzlichen, in diesem Abschnitt beschriebenen MIDI-Funktionen zugewiesen werden. Die Darstellung unten zeigt die sieben ersten schwarzen Tasten, die mit DATA = beschriftet sind. Diese Tasten werden zum Zuweisen einer neuen Funktion zu den Octave/Data-Tastern benutzt. Beide Taster bleiben beleuchtet, wenn Sie einer dieser Funktionen zugewiesen sind, unabhängig von der aktuellen Einstellung für diese Funktion. In Anhang A: Edit-Modus-Funktionen auf Seite 29 finden Sie eine ganzseitige Abbildung der erweiterten Funktionen von Keystation Mini 32. Sie können diese Seite als schnellen visuellen Überblick ausdrucken und beim Arbeiten mit dem Edit-Modus verwenden. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL Die sechs zusätzlich zuweisbaren Funktionen für die Octave/Data-Taster sind: Transponieren In manchen Fällen ist es hilfreich, die Tonhöhe in Halbtonschritten anstatt um eine ganze Oktave anzuheben oder abzusenken. Wenn Sie beispielsweise einen Song spielen, bei dem ein Sänger oder eine Sängerin die höheren Noten schwer erreicht, können Sie die Tonhöhe um einen oder zwei Halbtöne absenken. Dies geschieht mit Hilfe der Transponierfunktion. Ist dieser Parameter zugewiesen, können Sie das Keyboard um maximal zwei Oktaven in jede Richtung transponieren. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL 9 Kapitel 4: Edit-Modus

14 So weisen Sie die Oktav-Taster + und der Transponierfunktion zu: 1 Drücken Sie den Edit-Taster. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die DATA = TRANSPONIEREN-Taste (D#, zweite schwarze Taste von links). Der Edit-Modus des Keyboards wird beendet, sobald Sie die DATA = TRANSPONIEREN-Taste drücken, und die Edit-Beleuchtung ist wieder halbhell. 3 Drücken Sie den + -Taster und Sie werden hören, dass der Ton der Note höher wird. Drücken Sie den -Taster und Sie werden hören, dass der Ton der Note tiefer wird. 4 Drücken Sie gleichzeitig + und, um das Transponieren zu beenden und den Transpositionswert auf null zu setzen. Die DATA = TRANSPONIEREN-Zuweisung bleibt beim Ausschalten des Keyboards erhalten. Programmwechsel Mit einem Programmwechsel (Program Change) ändern Sie die Instrumente oder Stimmen. Beispielsweise können Sie diese Funktion benutzen, um ein Instrument im Bass-Sound erklingen zu lassen. Dazu senden Sie den Programmwechselbefehl mit der Nummer 32, durch den der Akustikbass-Sound aus der General MIDI-Instrumentenliste (siehe Anhang B: General MIDI-Instrumente auf Seite 31) ausgewählt wird. Einen Programmwechselbefehl senden Sie folgendermaßen: Einen Programmwechsel zu einem um eine Nummer höher oder niedriger liegenden Programm senden Sie mit den Octave/Data-Tastern und der DATA = PROGRAMM-Taste. So können Sie schrittweise auf- oder abwärts durch die Programme navigieren. Wenn Ihre MIDI-Hardware oder -Software MIDI-Programmwechsel empfangen kann, werden mit diesen Tastern die Programmpositionen bis 127 schrittweise durchlaufen. oder Geben Sie die Programmnummer mit Hilfe der Zifferntasten ( 9) und der PROGRAMM-Taste auf Keystation Mini 32 ein. Beide Vorgehensweisen werden unten beschrieben: ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL So senden Sie einen Programmwechselbefehl für ein um eine Nummer höher bzw. tiefer liegendes Programm: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die DATA = PROGRAMM-Taste, also die schwarze Taste über dem F (F#, dritte schwarze Taste von links). 3 Sobald Sie die DATA = PROGRAMM-Taste gedrückt haben, leuchtet der Edit-Modus-Taster halbhell. 1 Kapitel 4: Edit-Modus

15 4 Drücken Sie, während Sie weiterhin Noten spielen, die Octave/Data-Taster + oder so lange zum Navigieren durch die Sounds, bis Sie das gewünschte Instrument gefunden haben. Durch gleichzeitiges Drücken des + - und -Tasters wird das Programm abgerufen, das den Konzertflügel-Sound auswählt, wenn Sie ein General MIDI(GM)-Instrument spielen. Eine vollständige Auflistung der General MIDI-Instrumenten- Sounds erhalten Sie in der Liste mit den Programmwechselbefehlen in Anhang B: General MIDI-Instrumente auf Seite 31. Die DATA = PROGRAMM-Zuweisung bleibt beim Ausschalten des Keyboards erhalten. Dessen Einstellung wird jedoch nicht beibehalten. So senden Sie einen Programmwechselbefehl über die Zifferntasten: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die PROGRAMM-Taste (F#, sechste schwarze Taste von rechts). 3 Mit Hilfe der Zifferntasten ( 9) geben Sie die Programmnummer des gewünschten Instruments ein. 4 Drücken Sie die EINGABE-Taste (G, letzte weiße Taste rechts), um den Edit-Modus zu beenden. Der Edit- Taster leuchtet dann wieder halbhell und zeigt dadurch an, dass die Programmierung abgeschlossen ist. Wenn Ihnen beim Eingeben des numerischen Datenwerts ein Fehler unterlaufen ist, drücken Sie die ABBRECHEN-Taste (C, erste weiße Taste links). Dadurch wird der Edit-Modus ohne Senden eines Programmwechselbefehls beendet. So setzen Sie die Programmfunktion auf den Standardwert (Programm ) zurück: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die PROGRAMM-Taste (F#, sechste schwarze Taste von rechts, siehe Grafik oben). 3 Drücken Sie die STANDARD-Taste (C, achte weiße Taste von links). Der Edit-Taster leuchtet dann wieder halbhell und zeigt dadurch an, dass die Programmierung abgeschlossen ist. Der Programmwechselbefehl wurde gesendet und der Standardwert für das General MIDI-Instrument Konzertflügel wurde ausgewählt. Bank LSB und Bank MSB Programmwechselbefehle werden am häufigsten zum Auswählen von Instrumenten und Stimmen benutzt. Allerdings ist die Anzahl der mittels Programmwechsel auszuwählenden Instrumente auf 128 beschränkt. Da einige Geräte aber über mehr als 128 Patches verfügen, ist eine andere Methode erforderlich, um auf die zusätzlichen Sounds zugreifen zu können. Die meisten modernen Hardware-Synthesizer und viele Software-Synthesizer verfügen über hunderte Patches, die in Sound-Banks zusammengefasst sind. Im Allgemeinen verwenden diese Geräte Bank LSB- und Bank MSB-Befehle für den Zugriff auf die Banks und nutzen Programmwechselbefehle innerhalb der Banks zum Ansteuern bestimmter Patches. Die meisten Geräte akzeptieren lediglich MSB-Befehle. Sie sollten jedoch in der Dokumentation Ihres Geräts oder Ihrer Software überprüfen, welchen Bank-Befehl Sie zuerst senden müssen, da dies herstellerabhängig ist. 11 Kapitel 4: Edit-Modus

16 Beide Nachrichtentypen können Sie wie folgt senden: Einen Wechsel zu einer um eine Nummer höher oder niedriger liegenden Bank senden Sie mit den Octave/Data-Tastern, mit denen Sie schrittweise auf- oder abwärts durch die Banks navigieren können. oder Geben Sie eine Banknummer mit Hilfe der Zifferntasten ( 9) auf Keystation Mini 32 ein. In Anhang H: Ausführliche Beschreibung von MIDI-Befehlen auf Seite 37 finden Sie weitere Informationen zu Bank LSBoder Bank MSB-Befehlen. Beide Vorgehensweisen sind unten für beide Befehlstypen beschrieben: ENTER Knob Assign 9 PB Assign 8 7 Mod Assign 6 Bank MSB 5 4 Bank LSB 3 Program 2 Data = Tuning 1 Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate Data = Transpose PB Rate Panic Data = Octacve CANCEL So senden Sie einen schrittweisen Bank LSB-Wechselbefehl mit Hilfe der Oct/Data-Taster: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die DATA = BANK LSB-Taste (G#, vierte schwarze Taste von links). 3 Drücken Sie die Octave/Data-Taster + oder, um schrittweise aufwärts bzw. abwärts durch die Bank LSB-Werte zu navigieren. So durchlaufen Sie schrittweise die Sound-Banks. 4 Zum Auswählen einzelner Sounds innerhalb der zuvor ausgewählten Bank benutzen Sie die DATA = PROGRAMM- oder PROGRAMM-Funktion, siehe Abschnitt Programmwechsel auf Seite 1. 5 Spielen Sie Noten und drücken Sie gleichzeitig + oder, bis Sie den gewünschten Patch oder das gewünschte Preset gefunden haben. Sobald Sie eine Auswahl getroffen haben, wird der Edit-Modus beendet. So senden Sie einen schrittweisen Bank MSB-Wechselbefehl mit Hilfe der Oct/Data-Taster: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die DATA = BANK MSB-Taste (A#, fünfte schwarze Taste von links). 3 Drücken Sie die Octave/Data-Taster + oder, um schrittweise aufwärts bzw. abwärts durch die Bank MSB-Werte zu navigieren. So durchlaufen Sie schrittweise die Sound-Banks. 4 Zum Auswählen einzelner Sounds innerhalb der zuvor ausgewählten Bank benutzen Sie die DATA = PROGRAMM- oder PROGRAMM-Funktion, siehe Abschnitt Programmwechsel auf Seite 1. 5 Spielen Sie Noten und drücken Sie gleichzeitig + oder, bis Sie den gewünschten Patch oder das gewünschte Preset gefunden haben. Sobald Sie eine Auswahl getroffen haben, wird der Edit-Modus beendet. 12 Kapitel 4: Edit-Modus

17 So senden Sie einen Bank LSB-Wechselbefehl über die Zifferntasten: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die BANK LSB-Taste (G#, fünfte schwarze Taste von rechts). 3 Benutzen Sie die Zifferntasten ( 9) zum Eingeben der Bank LSB-Nummer der Bank, auf deren Sounds Sie zugreifen möchten. 4 Drücken Sie die EINGABE-Taste (G, letzte weiße Taste rechts). Der Edit-Taster leuchtet dann wieder halbhell und zeigt dadurch an, dass die Programmierung abgeschlossen ist. 5 Zum Auswählen einzelner Sounds innerhalb der zuvor ausgewählten Bank benutzen Sie die DATA = PROGRAMM- oder PROGRAMM-Funktion, siehe Abschnitt Programmwechsel auf Seite 1. Wenn Ihnen beim Eingeben des numerischen Datenwerts ein Fehler unterlaufen ist, drücken Sie die ABBRECHEN-Taste (C, erste weiße Taste links). Dadurch wird der Edit-Modus ohne Ändern des Bank LSB-Werts beendet. So senden Sie einen Bank MSB-Wechselbefehl über die Zifferntasten: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die BANK MSB-Taste (A#, vierte schwarze Taste von rechts). 3 Benutzen Sie die Zifferntasten ( 9) zum Eingeben der Bank MSB-Nummer der Bank, auf deren Sounds Sie zugreifen möchten. 4 Drücken Sie die EINGABE-Taste (G, letzte weiße Taste rechts). Der Edit-Taster leuchtet dann wieder halbhell und zeigt dadurch an, dass die Programmierung abgeschlossen ist. 5 Zum Auswählen einzelner Sounds innerhalb der zuvor ausgewählten Bank benutzen Sie die DATA = PROGRAMM- oder PROGRAMM-Funktion, siehe Abschnitt Programmwechsel auf Seite 1. Wenn Ihnen beim Eingeben des numerischen Datenwerts ein Fehler unterlaufen ist, drücken Sie die ABBRECHEN-Taste (C, erste weiße Taste links). Dadurch wird der Edit-Modus ohne Ändern des Bank MSB-Werts beendet. Die Werte für DATA = BANK LSB, DATA = BANK MSB oder beliebige LSB oder MSB zugewiesene Daten werden beim Abschalten des Keyboards nicht gespeichert. Die Zuweisungs-Datentasten werden jedoch gespeichert. So rufen Sie die Standard-Banknummer () ab: Drücken Sie die beiden Oktav-Taster und + gleichzeitig. Kanal MIDI-Daten können vom Keyboard über einen von 16 MIDI-Kanälen gesendet werden. Manches MIDI-Gerät bzw. manche Software erfordert jedoch die MIDI-Datenübertragung auf einer spezifischen Kanalnummer. Sollte dies der Fall sein, ändern Sie die MIDI-Kanalnummer wie nachfolgend beschrieben. 13 Kapitel 4: Edit-Modus

18 ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate Data = Transpose PB Rate Panic Data = Octacve CANCEL So ändern Sie die MIDI-Kanalnummer: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die DATA = KANAL-Taste (C#, sechste schwarze Taste von links). Der Edit-Taster ist halbhell beleuchtet. 3 Drücken Sie die Octave/Data-Taster + oder, um schrittweise aufwärts bzw. abwärts durch die MIDI-Kanalnummern zu navigieren. Durch gleichzeitiges Drücken des + - und -Tasters rufen Sie Kanal 1 ab. Wenn Sie Kanal 16 erreicht haben und dann + drücken, wählen Sie wieder Kanal 1 aus. Die Beleuchtung der Taster ändert sich nicht, da Kanäle keine Negativwerte annehmen können. Beispiel: Wenn für ein Gerät festgelegt ist, dass Sie Daten auf Kanal 1 senden müssen, drücken Sie den + -Taster neun Mal, um von Kanal 1 zu Kanal 1 zu gelangen und diesen auswählen zu können. Der DATA = KANAL-Wert bleibt beim Ausschalten des Keyboards erhalten. Stimmen Mit der Stimmfunktion wird die Tonhöhe des zu steuernden Instruments leicht erhöht oder abgesenkt. Der Standardwert für das Stimmen beträgt 64; er kann, wie unten beschrieben, auf 128 angehoben oder auf abgesenkt werden. Vergewissern Sie sich in der Dokumentation Ihrer Dritthersteller-Hardware oder -Software, dass Ihre Klangquelle auf den MIDI-Master-Tune-Befehl reagiert. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate Data = Transpose PB Rate Panic Data = Octacve CANCEL 14 Kapitel 4: Edit-Modus

19 So weisen Sie die + - und -Taster der Stimmfunktion zu: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die DATA = STIMMEN-Taste (D#, siebte schwarze Taste von rechts). Der Edit-Taster ist halbhell beleuchtet. Der Oct/Data-Taster + -Taster leuchtet grün und der -Taster rot. 3 Spielen Sie Noten und drücken Sie gleichzeitig + oder, bis das Instrument auf die gewünschte Tonhöhe gestimmt ist. Wenn Sie einen Wert unterhalb des Standardwerts 64 wählen, wechselt die Farbe des Oct/Data-Tasters von rot zu grün. Bei einem Wert über 64 wechselt die Oct/Data-Farbe von + zu rot. So legen Sie die Standard-Tonhöhe (Kammerton) fest: Drücken Sie gleichzeitig die Oct/Data-Taster und +. Beide Taster werden auf ihren Standardwert zurückgesetzt und leuchten halbhell rot. Modulations-Taster Dem Modulations-Taster können andere MIDI-Steuerfunktionen zugewiesen werden, beispielsweise: 1 Modulation 7 Lautstärke 1 Panorama (Balance) 5 Portamento Es gibt insgesamt 131 Parameter, einschließlich der 128 standardmäßigen MIDI Control Change-Befehle (MIDI CC). Damit sie jedoch auf den Sound angewandt werden können, muss das MIDI-Gerät oder die Software, das bzw. die die Daten empfängt, diese MIDI-Effekt-Befehle auch lesen und verarbeiten können. Die meisten Geräte reagieren auf Daten für Lautstärke, Modulation und Balance. Der Effektzuweisungsvorgang für den Modulations-Taster sowie das Zurücksetzen auf die Standardeinstellung werden unten erklärt. Eine vollständige Liste der MIDI-Effekte finden Sie in Anhang C: Standard-MIDI-CC-Nummern auf Seite 32. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL 15 Kapitel 4: Edit-Modus

20 So weisen Sie dem Modulations-Taster Parameter mit Hilfe der Zifferntasten des Keystation-Keyboards zu: In diesem Beispiel wird dem Modulations-Taster der Parameter 131 (Kanal-Aftertouch) zugewiesen; das Prinzip gilt aber auch für die Zuweisung der anderen Parameter. 1 Drücken Sie den Edit-Taster. Der Edit-Taster ist hell beleuchtet. 2 Drücken Sie die MOD-ZUWEISUNG-Taste (C#, dritte schwarze Taste von rechts). 3 Drücken Sie E (zehnte weiße Taste von rechts), um 1 einzugeben. 4 Drücken Sie G (achte weiße Taste von rechts) um 3 einzugeben 5 Drücken Sie E (zehnte weiße Taste von rechts), um 1 einzugeben. 6 Drücken Sie die EINGABE-Taste (G, letzte weiße Taste rechts). Der Edit-Taster wird halbhell beleuchtet und zeigt damit an, dass die Programmierung abgeschlossen ist. Wenn Ihnen beim Eingeben des numerischen Datenwerts ein Fehler unterlaufen ist, können Sie den Edit-Modus durch Drücken der ABBRECHEN-Taste (C, erste weiße Taste links) verlassen, ohne den dem Modulations-Taster zugewiesenen Effekt zu ändern. Die Modulations-Taster-Zuweisung bleibt beim Ausschalten des Keyboards erhalten. So setzen Sie den Modulations-Taster auf den Standardwert zurück: 1 Drücken Sie den Edit-Taster, um den Edit-Modus zu aktivieren; der Edit-Taster leuchtet hell. 2 Drücken Sie die MOD-ZUWEISUNG-Taste (C#, dritte schwarze Taste von rechts). 3 Drücken Sie die STANDARD-Taste (C, achte weiße Taste von links). Der Edit-Taster leuchtet dann wieder halbhell und zeigt dadurch an, dass die Programmierung abgeschlossen ist. Modulationsrate (Empfindlichkeit) Mit Hilfe der Modulationsraten-Funktion können Sie die Empfindlichkeit des Modulations-Tasters einstellen. Dadurch steuern Sie die Reaktionszeit der Effekte, die dem Modulations-Taster zugewiesen sind. Der Reaktionsbereich für die Modulation liegt zwischen und 127 und die Standardeinstellung beträgt 64. Je geringer der Wert, desto langsamer spricht das Gerät an, und je höher der Wert, desto schneller. ENTER Knob Assign 9 8 PB Assign 7 Mod Assign 6 5 Bank MSB 4 Bank LSB 3 Program 2 1 Data = Tuning Data = Channel Default Data = Bank MSB Sustain Mode Data = Bank LSB Velocity Data = Program Mod Rate PB Rate Data = Transpose Panic Data = Octacve CANCEL 16 Kapitel 4: Edit-Modus

Axiom DirectLink for Cubase Benutzerhandbuch

Axiom DirectLink for Cubase Benutzerhandbuch Axiom DirectLink for Cubase Benutzerhandbuch Rechtliche Hinweise Dieses Benutzerhandbuch unterliegt dem Copyright: 2010 Avid Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Gemäß den Copyright-Bestimmungen darf

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

SCHNELLSTARTANLEITUNG DEUTSCH WWW.AKAIPRO.COM

SCHNELLSTARTANLEITUNG DEUTSCH WWW.AKAIPRO.COM SCHNELLSTARTANLEITUNG DEUTSCH WWW.AKAIPRO.COM SCHACHTELINHALT MPD18 USB-Kabel Software-CD SOFTWARE-CD Sicherheitshinweise & Garantie PC Anwender: Um den Akai Professional MPD18 Editor zu installieren,

Mehr

Benutzerhandbuch Deutsch

Benutzerhandbuch Deutsch Benutzerhandbuch Deutsch Benutzerhandbuch (Deutsch) Kapitel 1: Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf eines Axiom MIDI-Controller-Keyboards. Axiom ist für den Studio- und Bühneneinsatz ausgelegt und

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Blackwire C310-M/ C320-M

Blackwire C310-M/ C320-M Blackwire C310-M/ C320-M USB Corded Headset User Guide Contents Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel anpassen

Mehr

Launchpad Mini. Überblick. Vielen Dank, dass Sie sich für unseren kompaktesten Launchpad Grid-Controller entschieden haben.

Launchpad Mini. Überblick. Vielen Dank, dass Sie sich für unseren kompaktesten Launchpad Grid-Controller entschieden haben. Kurzanleitung Überblick Launchpad Mini Vielen Dank, dass Sie sich für unseren kompaktesten Launchpad Grid-Controller entschieden haben. Er mag zwar äußerlich klein wirken, aber über seine 64 Pads können

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire C315/C325 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel

Mehr

Willkommen bei Impulse, dem professionellen USB-MIDI-Keyboard von Novation!

Willkommen bei Impulse, dem professionellen USB-MIDI-Keyboard von Novation! KURZANLEITUNG INHALT Einleitung... 1 Impulse-Merkmale... 2 Lieferumfang... 2 Über diese Kurzanleitung... 2 Systemanforderungen... 2 Anschließen des Impulse... 3 Grundlegende Bedienung des Impulse... 3

Mehr

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Calisto P240 USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Programmieranleitung für BEHRINGER B-CONTROL

Programmieranleitung für BEHRINGER B-CONTROL Programmieranleitung für BEHRINGER B-CONTROL Die hier dargestellte Software ist nicht im Lieferumfang enthalten. Alle darin enthaltenen Rechte gehören den jeweiligen Eigentümern. Screenshots werden mit

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch M-AUDIO KEYSTATION MINI 32

Ihr Benutzerhandbuch M-AUDIO KEYSTATION MINI 32 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für M-AUDIO KEYSTATION MINI 32. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Quick-Start-Anleitung

Quick-Start-Anleitung Quick-Start-Anleitung Deutsch 1. Über X-Session Pro Vielen Dank, dass Sie sich für X-Session Pro von M-Audio entschieden haben! Der X- Session-Controller ist eine DJ-Mixing-Konsole, mit der Sie sämtliche

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Willkommen... 2 ÜBERSICHT... 3 VERBINDEN.... 5 Benutzung des.... 8 SUPPORT.... 11 Technische Daten... 12 1 Willkommen Vielen Dank für Ihren Kauf des. Wir hoffen,

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

Installation. Powerline 500 Modell: XAVB5221

Installation. Powerline 500 Modell: XAVB5221 Installation Powerline 500 Modell: XAVB5221 Lieferumfang In einigen Regionen ist eine Ressourcen-CD im Lieferumfang des Produkts enthalten. 2 Erste Schritte Powerline-Netzwerklösungen bieten Ihnen eine

Mehr

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer MultiMix USB Multi-Track Recording Setup Schritt I: Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP Schritt II: Konfiguration des MultiMix USB Mixers Schritt III: Einrichten von Cubase LE in

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Update V2.3 B4000+ Firmware

Update V2.3 B4000+ Firmware Update V2.3 B4000+ Firmware Einspielen des Updates Zum Einspielen des Firmware Updates gehen Sie bitte wie folgt vor: Verbinden Sie Ihre B4000+ per USB Kabel mit dem PC, und schalten Sie die B4000+ ein.

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

WINDOWS 7 Guide BIAS ANLEITUNG

WINDOWS 7 Guide BIAS ANLEITUNG WINDOWS 7 Guide BIAS 1 ANLEITUNG zur Vorbereitung von Windows 7 auf Messungen mit BIAS und VIAS Während Windows XP den BIAS Meßkopf und die VIAS-Interfacebox für Saiteninstrumente nach dem Verbinden mit

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr

Oxygen Series. Deutsch. Quick-Start-Anleitung

Oxygen Series. Deutsch. Quick-Start-Anleitung Oxygen Series Deutsch Quick-Start-Anleitung Oxygen-Keyboards Quickstart-Anleitung 3 1 Einführung Wir beglückwünschen Sie zum Erwerb Ihres Oxygen-Keyboards von M-Audio! Die Oxygen- Keyboards sind nun mit

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

HP Smartcard CCID USB-Tastatur. Benutzerhandbuch

HP Smartcard CCID USB-Tastatur. Benutzerhandbuch HP Smartcard CCID USB-Tastatur Benutzerhandbuch Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die hier enthaltenen Informationen können ohne Ankündigung geändert werden. Microsoft, Windows und

Mehr

Blackwire C510/C520. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire C510/C520. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire C510/C520 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemvoraussetzungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundlagen 5 Headset tragen 6 Anpassen des

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Blackwire C420 BENUTZERHANDBUCH

Blackwire C420 BENUTZERHANDBUCH Blackwire C420 BENUTZERHANDBUCH Willkommen Paketinhalt Willkommen bei der Headset-Produktfamilie von Plantronics. Plantronics bietet eine umfassende Produktpalette: von unternehmenswichtigen und geschäftskritischen

Mehr

Kombinierter Pitch Bend/Modulation Joystick GLOBAL) oder führt ein Aktion aus (WRITE, TAP TEMPO) Keyboard

Kombinierter Pitch Bend/Modulation Joystick GLOBAL) oder führt ein Aktion aus (WRITE, TAP TEMPO) Keyboard ANSCHLUSS AN EINEN COMPUTER Wenn Sie das ReMOTE SL zur Steuerung Ihrer Software verwenden wollen, ist die Einrichtung sehr einfach. Es ist keine Treiberinstallation erforderlich, Sie müssen das Gerät lediglich

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Plantronics DA80 Audioprozessor. Bedienungsanleitung

Plantronics DA80 Audioprozessor. Bedienungsanleitung Plantronics DA80 Audioprozessor Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Lautstärke 4 Plantronics Spokes Software 5 Installieren von Plantronics Hub 5 Starten des Hub 5 Schaltflächen im Hub 5 Verwenden

Mehr

Presentation Draw. Bedienungsanleitung

Presentation Draw. Bedienungsanleitung Presentation Draw G Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die gesamte Benutzerdokumentation für späteres Nachschlagen auf. In dieser Bedienungsanleitung bezieht sich der Begriff Zeiger auf den interaktiven

Mehr

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren Installieren Installieren des USB-Treibers Installieren Installieren Sie die Anwendung, ehe Sie den digitalen Bilderrahmen an den PC anschließen. So installieren Sie die Frame Manager-Software und eine

Mehr

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung 1. Lieferumfang. 2 2. Anschluss.. 3 3. Anzeigen und Anschlüsse.. 5 4. Fehlerbehebung 8 5. Konfiguration Betriebsysteme... 9 5.1

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

Quick-Start-Anleitung

Quick-Start-Anleitung Quick-Start-Anleitung Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für M-Audio KeyRig 49 entschieden haben! Das USB-Keyboard mit 49 anschlagdynamischen Tasten in Normalgröße für die einfache Integration in Ihre

Mehr

HARDWARE. Öffnung Kensington Kabelschloss 2 Umschalttasten für Templates. USB-Buchse. 16 Drehregler. 4 Tasten für Navigation und Modus-Auswahl

HARDWARE. Öffnung Kensington Kabelschloss 2 Umschalttasten für Templates. USB-Buchse. 16 Drehregler. 4 Tasten für Navigation und Modus-Auswahl ÜBERBLICK Launch Control ist die perfekte Ergänzung für das Launchpad und das Launchpad S und bietet noch mehr Möglichkeiten für die Produktion und Darbietung von Musik mit Ableton Live. Dieser vielseitige

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Versionshinweise für TOOLS for MR V. 1.6.0 für Mac

Versionshinweise für TOOLS for MR V. 1.6.0 für Mac Versionshinweise für TOOLS for MR V. 1.6.0 für Mac Die TOOLS for MR V. 1.6.0 for Mac bestehen aus den folgenden Programmen. - V. 1.6.0 - V. 1.6.0 - V. 1.6.0 Wichtigste Änderungen und Verbesserungen - Unterstützt

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC)

ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC) ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC) Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Gerät zum ersten Mal verwenden, und bewahren Sie es zur späteren Verwendung auf. 34UC87

Mehr

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen

PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen Net Display Systems (Deutschland) GmbH - Am Neuenhof 4-40629 Düsseldorf Telefon: +49 211 9293915 - Telefax: +49 211 9293916 www.fids.de - email: info@fids.de Übersicht

Mehr

INHALT DER VERPACKUNG DJ IO KURZANLEITUNG SICHERHEITS- UND GARANTIEINFORMATIONEN USB2.0 KABEL INSTALLATIONS-CD

INHALT DER VERPACKUNG DJ IO KURZANLEITUNG SICHERHEITS- UND GARANTIEINFORMATIONEN USB2.0 KABEL INSTALLATIONS-CD INHALT DER VERPACKUNG DJ IO KURZANLEITUNG SICHERHEITS- UND GARANTIEINFORMATIONEN USB2.0 KABEL INSTALLATIONS-CD ::: DJ IO Kurzanleitung ::: Numarks DJ IO ist das perfekte Audiointerface für DJs, die mit

Mehr

KURZANLEITUNG ZU MODEM SETUP

KURZANLEITUNG ZU MODEM SETUP KURZANLEITUNG ZU MODEM SETUP Copyright Nokia Corporation 2003. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt 1. EINFÜHRUNG...1 2. MODEM SETUP FOR NOKIA 6310i INSTALLIEREN...1 3. TELEFON ALS MODEM AUSWÄHLEN...2 4. NOKIA

Mehr

Inhalt - 2 - Editoral AirBase99 Editor Version 1.0 Manual Version 1.0.1 Copyright 2009-2010 Schultz Audio info@schultz-audio.de

Inhalt - 2 - Editoral AirBase99 Editor Version 1.0 Manual Version 1.0.1 Copyright 2009-2010 Schultz Audio info@schultz-audio.de - 1 - Editoral AirBase99 Editor Version 1.0 Manual Version 1.0.1 Copyright 2009-2010 Schultz Audio info@schultz-audio.de Inhalt Einleitung!!!!!!!! 3 1. Funktionsweise und Kurzbeschreibung!! 3 2. Kompatibilität

Mehr

Verwendung eines Leica DISTO mit Bluetooth Smart mit. V 1.1 April 2014

Verwendung eines Leica DISTO mit Bluetooth Smart mit. V 1.1 April 2014 Verwendung eines Leica DISTO mit Bluetooth Smart mit V 1.1 April 2014 Inhaltsverzeichnis Leica DISTO -Geräte Bluetooth-Kompatibilität Leica DISTO Bluetooth Smart Leica DISTO sketch für ios Keyboard Mode

Mehr

IC-W1 Schnellstartanleitung

IC-W1 Schnellstartanleitung IC-W1 Schnellstartanleitung HINWEIS: Das IC ist ein Indoor-Gerät. Achten Sie darauf, das Gerät in einem trockenen geschützten Raum zu installieren. Die Exposition gegenüber Regen und extremen Wetterbedingungen

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Schnurlose Headset- Lösungen Blackwire C610 Blackwire C620

Schnurlose Headset- Lösungen Blackwire C610 Blackwire C620 Schnurlose Headset- Lösungen Blackwire C610 Blackwire C60 BENUTZER- HANDBUCH WILLKOMMEN PAKETINHALT Willkommen bei der Headset-Produktfamilie von Plantronics. Plantronics bietet eine umfassende Produktpalette:

Mehr

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947 Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox und Design, CentreWare, ColorQube

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

ishrt CommDTM Benutzerhandbuch UNIFIED FIELD COMMUNICATION

ishrt CommDTM Benutzerhandbuch UNIFIED FIELD COMMUNICATION Benutzerhandbuch UNIFIED FIELD COMMUNICATION Inhalt 1 Installation der Software...3 2 Kommunikations-DTM ishrt CommDTM...4 3 Konfiguration ishrt Comm DTM offline...5 3.1 Treiberkonfiguration...5 3.2 Kanalkonfiguration...6

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Dieses Handbuch darf weder in Teilen noch als Ganzes ohne vorherige Erlaubnis kopiert oder nachgedruckt werden. Einleitung Die Mixer-Anwendung wurde speziell für

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

PS3/PS2/PC 3IN1 Racing Wheel. Handbuch

PS3/PS2/PC 3IN1 Racing Wheel. Handbuch PS3/PS2/PC 3IN1 Racing Wheel Handbuch 1. Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das 3IN1 Wired Wheel entschieden haben. Das 3IN1 Wired Wheel wurde sowohl für PS3 und PS2 als auch für den PC designt

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

K780 MULTI-DEVICE Eine Tastatur. Voll ausgestattet. Für Computer, Smartphone und Tablet. K780 MULTI-DEVICE KENNENLERNEN.

K780 MULTI-DEVICE Eine Tastatur. Voll ausgestattet. Für Computer, Smartphone und Tablet. K780 MULTI-DEVICE KENNENLERNEN. K780 MULTI-DEVICE Eine Tastatur. Voll gestattet. Für Computer, Smartphone und Tablet. K780 MULTI-DEVICE KENNENLERNEN ERSTE SCHRITTE ERWEITERTE FUNKTIONEN DUALE LAYOUTS K780 MULTI-DEVICE KENNENLERNEN Die

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version B GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM

POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM POLAR WEBSYNC FÜR BENUTZER VON POLARGOFIT.COM Mit der Software Polar WebSync 2.2 (oder höher) und dem Datenübertragungsgerät Polar FlowLink können Sie Daten zwischen Ihrem Polar Active Aktivitätscomputer

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 INSTALLATION Schließen Sie Ihre DJControl Compact an Ihren Computer an. DJUCED 18 Applikation installieren. DJUCED 18 Applikation starten. Weitere Information

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows Inhaltsverzeichnis 1 Verwenden des Druckers im Netzwerk................................................................ 1 2 Lokale

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters

SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters Letzte Aktualisierung: 1. März 2006 1 Unterstützte JVC-Automobilreceiver Dieser Adapter unterstützt die folgenden JVC-Automobilreceiver*

Mehr

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung RIKA WARM APP Bedienungsanleitung 1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN: Ofen: Ofen mit Tastendisplay ab Softwareversion 1.40 Ofen mit Touchdisplay ab Ofensoftware V1.12, Display Version V1.22. (Öfen mit älterer Software

Mehr

V-Zone Schnell-Start-Anleitung

V-Zone Schnell-Start-Anleitung V-Zone Schnell-Start-Anleitung VOCO V-Zone ist ein drahtloses Musikübertragungssystem. Verbinden Sie einfach V-Zone mit Ihrer Stereoanlage oder Ihren Aktivboxen, Home Theater System oder TV und streamen

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Bedienungsanleitung. email: info@miditech.de Internet: www.miditech.de

Bedienungsanleitung. email: info@miditech.de Internet: www.miditech.de Bedienungsanleitung 25 Tasten USB-MIDI-Masterkeyboard Features: Class Compliant - Kein Treiber nötig für Windows XP, Windows Vista 32/64 & Mac OS X (10.2.6 & höher) 25 anschlagdynamische Tasten Programmierbarer

Mehr

Phonak RemoteControl App. Gebrauchsanweisung

Phonak RemoteControl App. Gebrauchsanweisung Phonak RemoteControl App Gebrauchsanweisung Erste Schritte Die RemoteControl App wurde von Phonak entwickelt, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Hörtechnologie. Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0 Installation und Dokumentation juris Smarttags 1.0 Inhalt Was ist ein juris Smarttag...2 Voraussetzungen...2 Vorbereitung...2 Installation...4 Handhabung...6 Fragen und Lösungen...9 Smarttags und Single

Mehr

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com MimioMobile Benutzerhandbuch mimio.com 2013 Mimio. Alle Rechte vorbehalten. Überarbeitet am 03.09.2013. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Mimio darf kein Teil dieses Dokuments oder der Software

Mehr

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Diese Broschüre enthält Informationen zum Konfigurieren einer Drahtlosverbindung zwischen dem Drucker und den Computern. Informationen zu anderen Netzwerkverbindungen,

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

MIDI-Module & Sonstige Module

MIDI-Module & Sonstige Module & Sonstige Module Midi Merger Midi Merger4 / 8 / 16 Key Splitter Die Oberfläche des Moduls Key Splitter Sequencer Remote Die Oberfläche Schublade Command Assignment MIDI Monitor MIDI Filter MTCtoCLK Sonstige

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1.1. Allgemeines zum Server HASP...2 1.2. Installation des Sentinel HASP License Manager (Windows Dienst) auf dem Windows

Mehr

Capture Pro Software. Referenzhandbuch. A-61640_de

Capture Pro Software. Referenzhandbuch. A-61640_de Capture Pro Software Referenzhandbuch A-61640_de Erste Schritte mit der Kodak Capture Pro Software Dieses Handbuch bietet einfache Anweisungen zur schnellen Installation und Inbetriebnahme der Kodak Capture

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Easi-Speak Bedienungsanleitung

Easi-Speak Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Speak enthält eine nicht austauschbare aufladbare Batterie. Nicht versuchen, die Batterie zu entfernen. Das Easi-Speak darf nicht

Mehr

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7

Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Parallels Desktop for Upgrading to Windows 7 Schnellstartanleitung & Endbenutzer-Lizenzvertrag Die einfache, sichere und erfolgreiche Lösung für das Upgrade Es gibt zwei verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Hardware/Betriebssystem Ihres Rechners ändern 2013-09 Gültig ab Service Pack 7 Stand 2013-09. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 7. Transit wird kontinuierlich

Mehr

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com

Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com Hama GmbH & Co KG D-86651 Monheim/Germany www.hama.com All listed brands are trademarks of the corresponding companies. Errors and omissions excepted, and subject to technical changes. Our general terms

Mehr

AUDIO-EINSTELLUNGEN...

AUDIO-EINSTELLUNGEN... Inhaltsverzeichnis AUDIO-EINSTELLUNGEN... 2 1.1 LOKALE EINRICHTUNG... 2 1.1.1 Schnelltest... 2 1.1.2 Allgemeine Lautstärke-Steuerung... 2 1.1.3 Auswahl des korrekten Audio-Gerätes... 4 1.2 EINRICHTUNG

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr