1. Situationen, für die die Patientenverfügung gelten soll:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Situationen, für die die Patientenverfügung gelten soll:"

Transkript

1 Ich, geboren am: wohnhaft in bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann: Alternative Situationen, für die die gelten soll: Wenn in Folge einer Gehirnschädigung, bei schwerstem körperlichem Leiden oder Dauerbewusstlosigkeit meine Fähigkeit, Einsichten zu gewinnen, Entscheidungen zu treffen und mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, nach der Einschätzung zweier erfahrener Ärzte (Hausarzt, Neurologe sind namentlich zu nennen) aller Wahrscheinlichkeit nach unwiederbringlich erloschen ist, selbst wenn der Todeszeitpunkt noch nicht absehbar ist. Alternative 2 Wenn ich bereits in Folge eines weit fortgeschrittenen Hirnabbauprozesses (z.b. Demenzerkrankungen) auch mit ausdauernden Hilfestellungen nicht mehr in der Lage bin, Nahrung oder Flüssigkeit auf natürliche Weise zu mir zu nehmen. Alternative 3 Wenn ich mich im Endstadium einer unheilbaren Erkrankung befinde. Alternative 4 Ich bin bereits an einer schwerwiegenden Erkrankung, die zu meinem Tode führen kann, erkrankt, nämlich: Besondere Behandlungsvorstellungen für diese Erkrankung: I. Lorenz Erstellt von QB Änderungsstand 0 1 von 5 VD VW 0

2 2. So treffe ich folgende Festlegungen: Baustein 1 Hunger und Durst sollen auf natürliche Weise gestillt werden, ggf. mit Hilfe bei der Nahrungsaufnahme und Flüssigkeitsaufnahme. Ich wünsche eine fachgerechte Pflege von Mund- und Schleimhäuten, sowie eine menschengerechte Unterbringung, Zuwendung, Körperpflege und das Lindern von Schmerzen, Atemnot, Übelkeit, Angst, Unruhe und anderen belastenden Symptome. Ich erwarte eine fachgerechte Schmerz- und Symptombehandlung, in Form der speziellen Schmerztherapie. Ich wünsche keine antiinfektiöse Therapie mit Antibiotika, sondern nur eine Symptombehandlung. Wenn alle medizinischen Möglichkeiten zur Schmerz- und Symptomkontrolle versagen, sollen bewusstseinsdämpfende Mittel zur Beschwerdelinderung eingesetzt werden. Dabei nehme ich die unwahrscheinliche Möglichkeit einer ungewollten Verkürzung meiner Lebenszeit durch Schmerz- und Symptom lindernde Maßnahmen in Kauf. Eine künstliche Ernährung soll unabhängig von der Form der künstlichen Zuführung der Nahrung (Magensonde durch Mund, Nase oder Bauchdecke; venöse Zugänge) nicht erfolgen. Die künstliche Flüssigkeitszufuhr soll nach ärztlichem Ermessen reduziert werden. Baustein 2 Künstliche Beatmung soweit sie nicht nur für einen kurzen, vorübergehenden Zeitraum ist, lehne ich ab und eine schon eingeleitete Beatmung soll eingestellt werden, unter der Voraussetzung, dass ich Medikamente zur Linderung der Luftnot erhalte. Die Möglichkeit der Bewusstseinsdämpfung oder einer ungewollten Verkürzung meiner Lebenszeit durch diese Medikamente nehme ich in Kauf. Baustein 3 Ich lehne eine Dialyse ab und möchte auch keine fremden Gewebe oder Organe empfangen. Ich wünsche Blut oder Blutersatzstoffe nur zur Beschwerdelinderung. Baustein 4 Zu einer Entnahme von Organen und den hierzu erforderlichen lebenserhaltenden Maßnahmen zu Transplantationszwecken bin ich bereit, mit Ausnahme folgender Organe: Ich besitze einen Organspenderausweis I. Lorenz Erstellt von QB Änderungsstand 0 2 von 5 VD VW 0

3 Baustein 5 In Situationen, die in dieser nicht konkret geregelt sind, ist mein mutmaßlicher Wille möglichst im Konsens aller Beteiligten zu ermitteln. Dafür soll diese als Richtschnur maßgeblich sein. Die letzte Entscheidung über anzuwendende oder zu unterlassene ärztliche/pflegerische Maßnahmen liegt bei meinem Bevollmächtigten. Weitere Festlegungen: Ich wünsche mir persönlichen Beistand vor allem in der Sterbephase. Wenn dies nicht möglich ist, bitte ich um den Beistand einer Hospizgruppe. Ich wünsche, dass mein Hausarzt / meine Hausärztin verständigt wird. Ich bitte um den Beistand eines Geistlichen. Evangelisch Katholisch andere Glaubensgemeinschaft bitte informieren Sie: Wenn ich meine nicht widerrufen habe, wünsche ich nicht, dass mir in der konkreten Anwendungssituation eine Änderung meines Willens unterstellt wird. Ergänzungen/ Als Interpretationshilfe zu meiner habe ich nachfolgend unter Punkt 3 meine allgemeinen Wertvorstellungen dargestellt. (Eigene Biografie darstellen und wichtige Ereignisse mit Wertungen versehen, z. B. Tod des Ehegatten, Erfahrungen mit dem Älterwerden, Umgang mit derzeitigen Krankheiten) I. Lorenz Erstellt von QB Änderungsstand 0 3 von 5 VD VW 0

4 2. Meine Wertvorstellungen: Ich habe zusätzlich zur eine Vorsorgevollmacht für gesundheitliche Angelegenheiten erteilt und den Inhalt dieser mit der von mir bevollmächtigten Person besprochen. Bevollmächtigter: Name: Adresse: Telefon: 2.Bevollmächtigter: Name: Adresse: Telefon: Soweit ich in dieser Verfügung bestimmte Behandlungen wünsche oder ablehne, verzichte ich ausdrücklich auf weitere ärztliche Aufklärung. Ich habe die in eigener Verantwortung und ohne äußeren Druck erstellt. Mir ist die Möglichkeit der Änderung und des Widerrufs einer bekannt. Diese gilt, solange ich sie nicht widerrufe. Datum Unterschrift der Verfasserin / des Verfassers: I. Lorenz Erstellt von QB Änderungsstand 0 4 von 5 VD VW 0

5 3. Ergänzungen / Nachträge Die oben getroffene entspricht nach wie vor meinem Willen. Dies bestätige ich durch meine erneute(n) Unterschrift(en). Empfehlung: Jeweils nach ein bis zwei Jahren wieder unterschreiben. I. Lorenz Erstellt von QB Änderungsstand 0 5 von 5 VD VW 0

In den oben beschriebenen Situationen wünsche ich eine fachgerechte Schmerz und Symptombehandlung,

In den oben beschriebenen Situationen wünsche ich eine fachgerechte Schmerz und Symptombehandlung, Patientenverfügung Ich,, geboren am wohnhaft in, bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann und eine der folgenden Situationen zutrifft: ich mich

Mehr

vorsorgen selbst bestimmen e.v.

vorsorgen selbst bestimmen e.v. vorsorgen selbst bestimmen e.v. Patientenverfügung 1. Zu meiner Person Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Straße: Geburtsort: 2. Reichweite dieser Patientenverfügung Die folgende Verfügung bedeutet

Mehr

Ich bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, folgendes:

Ich bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, folgendes: Patientenverfügung 1. Eingangsformel Name: Vorname: geboren am: wohnhaft in: Ich bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, folgendes: 2. Exemplarische

Mehr

Formular Patientenverfügung

Formular Patientenverfügung I Formular Patientenverfügung Achtung: Bei einigen Punkten können Sie eine Mehrfachauswahl treffen! Für den Fall, dass ich, Meine Daten Name Geburtsname Vorname Geboren am Geburtsort Anschrift aufgrund

Mehr

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung 21 Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung 2.1 Eingangsformel Ich... (Name, Vorname, geboren am, wohnhaft in) bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden

Mehr

Ich, geboren am, wohnhaft in, bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr selber bilden oder mich verständlich äußern kann,

Ich, geboren am, wohnhaft in, bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr selber bilden oder mich verständlich äußern kann, Patientenverfügung 1. Eingangsformel Ich, geboren am, wohnhaft in, bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr selber bilden oder mich verständlich äußern kann, die nachfolgenden Vorgehensweisen:

Mehr

Patientenverfügung. Ich Familienname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Adresse:...

Patientenverfügung. Ich Familienname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Adresse:... Patientenverfügung Ich Familienname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Adresse:... bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich

Mehr

BEISPIELHAFTER ENTWURF EINER PATIENTENVERFÜGUNG. Anleitung zur Vorsorge. Ärztliches Aufklärungsgespräch. Persönliche Wertvorstellungen

BEISPIELHAFTER ENTWURF EINER PATIENTENVERFÜGUNG. Anleitung zur Vorsorge. Ärztliches Aufklärungsgespräch. Persönliche Wertvorstellungen BEISPIELHAFTER ENTWURF EINER PATIENTENVERFÜGUNG Anleitung zur Vorsorge Ärztliches Aufklärungsgespräch Persönliche Wertvorstellungen aus der - Reihe der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt ggmbh Krankenhäuser

Mehr

Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung

Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung Rechtliche Voraussetzungen für die verbindliche Patientenverfügung Alle volljährigen Personen können jetzt

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. Für den Fall, dass ich, geboren am:... wohnhaft in:..

PATIENTENVERFÜGUNG. Für den Fall, dass ich, geboren am:... wohnhaft in:.. PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich, geboren am:... wohnhaft in:.. meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes: 1. Situationen, für die diese Verfügung gelten

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG (Formulierungsvorschlag / nicht Zutreffendes streichen)

PATIENTENVERFÜGUNG (Formulierungsvorschlag / nicht Zutreffendes streichen) Meine Personalien: PATIENTENVERFÜGUNG (Formulierungsvorschlag / nicht Zutreffendes streichen) Name Vorname geb. am Geburtsort Wohnort Strasse Die folgende Verfügung bedeutet keinen generellen Behandlungsverzicht.

Mehr

BEISPIELHAFTER ENTWURF EINER PATIENTENVERFÜGUNG. Anleitung zur Vorsorge. Ärztliches Aufklärungsgespräch. Persönliche Wertvorstellungen

BEISPIELHAFTER ENTWURF EINER PATIENTENVERFÜGUNG. Anleitung zur Vorsorge. Ärztliches Aufklärungsgespräch. Persönliche Wertvorstellungen BEISPIELHAFTER ENTWURF EINER PATIENTENVERFÜGUNG Anleitung zur Vorsorge Ärztliches Aufklärungsgespräch Persönliche Wertvorstellungen aus der - Reihe der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt ggmbh Krankenhäuser

Mehr

Patientenverfügung. Formulare. Muster. Das große Vorsorge-Handbuch4Muster4Patientenverfügung. Empfohlener Aufbau

Patientenverfügung. Formulare. Muster. Das große Vorsorge-Handbuch4Muster4Patientenverfügung. Empfohlener Aufbau Das große Vorsorge-Handbuch44Patientenverfügung Patientenverfügung Hinweis Grundlage dieser Patientenverfügung sind Formulierungshilfen der vom Bundesjustizministerium eingesetzten Arbeitsgruppe Patientenautonomie

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift)

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift) PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich,............ in einen Zustand gerate, In welchem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit unwiederbringlich aufgrund von Bewusstlosigkeit oder Bewusstseinstrübung

Mehr

Ärztegemeinschaft Erbenheim Bahnstr Wiesbaden Tel.: 0611/719848

Ärztegemeinschaft Erbenheim Bahnstr Wiesbaden Tel.: 0611/719848 Patientenmappe Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung - Patientenverfügung Name: Vorname: Geburtsdatum: Ärztegemeinschaft Erbenheim Bahnstr.8 65205 Wiesbaden Tel.: 0611/719848 1 Inhaltsverzeichnis Allgemeine

Mehr

Patientenverfügung. bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, Folgendes:

Patientenverfügung. bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, Folgendes: Patientenverfügung Ich, Name Geburtsname: geboren am: Straße: PLZ, Wohnort: Telefon: bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, Folgendes: Situationen,

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift)

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift) PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich,............ in einen Zustand gerate, In welchem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit unwiederbringlich aufgrund von Bewusstlosigkeit oder Bewusstseinstrübung

Mehr

Meine Patientenverfügung

Meine Patientenverfügung Meine Patientenverfügung Meine persönlichen Daten Name: Geburtsname: Vorname: Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße: PLZ/Wohnort: Für den Fall, dass ich meinen Willen, nicht mehr bilden oder verständlich

Mehr

Palliativnetz Witten e.v., Spendenkonto: IBAN: DE , BIC: WELADED1WTN (Nr , Stadtsparkasse Witten, BLZ )

Palliativnetz Witten e.v., Spendenkonto: IBAN: DE , BIC: WELADED1WTN (Nr , Stadtsparkasse Witten, BLZ ) Palliativnetz Witten e.v. Medizin Pflege Hospizarbeit für Kinder und Erwachsene Palliativnetz Witten e.v. Wiesenstr. 14 D-58452 Witten, 19.02.2014 02302 / 57093 02302 / 276724 email: thoens@sapv.de www.palliativnetz-witten.de

Mehr

Zukunft selbstbewusst gestalten. Patientenverfügung. (Vordruck mit Erläuterungen)

Zukunft selbstbewusst gestalten. Patientenverfügung. (Vordruck mit Erläuterungen) Zukunft selbstbewusst gestalten Patientenverfügung (Vordruck mit Erläuterungen) Vorsorge für Zeiten einer geistigen, psychischen oder körperlichen Gebrechlichkeit im Alter, bei Krankheit oder nach Unfall

Mehr

bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann

bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann Meiersfelder Straße 2 32699 Extertal Telefon: 05262-3326 Fax: 05281 163 97 88 E-Mail: info@kuhfuss-bestattungen.de Internet: www.kuhfuss-bestattungen.de PATIENTENVERFÜGUNG Ich (Name, Vorname, geboren am,

Mehr

Bundesgesetz 1901 a P a t i e n t e n v e r f ü g u n g vom bmj Berlin Seite 01

Bundesgesetz 1901 a P a t i e n t e n v e r f ü g u n g vom bmj Berlin Seite 01 Bundesgesetz 1901 a P a t i e n t e n v e r f ü g u n g vom bmj Berlin Seite 01 Für den Fall, dass ich Geb. Datum: meinen Willen nicht mehr bilden oder äußern kann, bestimme ich im jetzigen Vollbesitz

Mehr

Palliativnetz Witten e.v., Spendenkonto: IBAN: DE , BIC: WELADED1WTN (Nr , Stadtsparkasse Witten, BLZ )

Palliativnetz Witten e.v., Spendenkonto: IBAN: DE , BIC: WELADED1WTN (Nr , Stadtsparkasse Witten, BLZ ) Palliativnetz Witten e.v. Medizin Pflege Hospizarbeit für Kinder und Erwachsene Palliativnetz Witten e.v. Wiesenstr. 14 D-58452 Witten, 24.08.2016 02302 / 57093 02302 / 276724 email: thoens@sapv.de www.palliativnetz-witten.de

Mehr

Ich bestimme hiermit Folgendes für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, insbesondere

Ich bestimme hiermit Folgendes für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, insbesondere Patientenverfügung (auf der Basis der Formulierungshilfe des Bundesministerium für Justiz, Stand Januar 2010) Name, Vorname*: geboren am*: wohnhaft in*: Ich bestimme hiermit Folgendes für den Fall, dass

Mehr

Christliche Patientenvorsorge

Christliche Patientenvorsorge Christliche Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsche und Patientenverfügung Formular der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in

Mehr

Vorname Nachname Geburtsdatum. PLZ, Wohnort Straße, Haus-Nr. Telefon

Vorname Nachname Geburtsdatum. PLZ, Wohnort Straße, Haus-Nr. Telefon Patientenverfügung von Vorname Nachname Geburtsdatum PLZ, Wohnort Straße, Haus-Nr. Telefon 1. Meine Wünsche und Werte, mein Lebensbild Wenn ich meinen Willen nicht mehr bilden verständlich äußern kann,

Mehr

Volksbank Delbrück-Hövelhof e.g. Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügug

Volksbank Delbrück-Hövelhof e.g. Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügug Gemeinschaftspraxis für Innere und Allgemeinmedizin Dres. med. M. u. G. Schneider, R. Froese, M. Krois, H.-J. Kias, U. Behrends, O. Kuhlmann (angest. Arzt), E. Klamt (WB-Assistentin), S. Callauch (WB-Assistentin)

Mehr

Anleitung: Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung

Anleitung: Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung : Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Immer auf der sicheren Seite Von unserer Fachredaktion geprüft Die Inhalte dieses

Mehr

Patientenverfügung. Geburtsdatum:.Geburtsort:

Patientenverfügung. Geburtsdatum:.Geburtsort: Patientenverfügung Name, Vorname: Geburtsdatum:.Geburtsort: Straße:.. Postleitzahl/Wohnort:.. Für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes:

Mehr

Selbstbewusst die Zukunft gestalten solange ich gesund bin! VORSORGEVOLLMACHT. mit beiliegender Patientenverfügung

Selbstbewusst die Zukunft gestalten solange ich gesund bin! VORSORGEVOLLMACHT. mit beiliegender Patientenverfügung Selbstbewusst die Zukunft gestalten solange ich gesund bin! VORSORGEVOLLMACHT mit beiliegender Patientenverfügung 1/14 VORSORGEVOLLMACHT mit beiliegender Patientenverfügung Das Grundgesetz (Art. 2) garantiert

Mehr

Das neue Gesetz bringt folgende wesentliche Änderungen:

Das neue Gesetz bringt folgende wesentliche Änderungen: Vorbemerkungen und Anleitung zur Erstellung einer Patientenverfügung 2009 herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft für Betreuungsangelegenheiten Stadt und Kreis Düren im November 2009 Diese Patientenverfügung

Mehr

Patientenverfügung, wenn das Gedächtnis nachlässt

Patientenverfügung, wenn das Gedächtnis nachlässt Patientenverfügung, wenn das Gedächtnis nachlässt Name: Geburtsname: Vorname: Geburtsdatum: Geburtsort: PLZ / Wohnort: Straße: Telefon: Ich bin sehr vergesslich Ich befinde mich im Anfangsstadium einer

Mehr

Patientenverfügung. von Anna Mustermann geboren am 01.01.1900. Freiburger Patientenverfügung. - Praxisstempel -

Patientenverfügung. von Anna Mustermann geboren am 01.01.1900. Freiburger Patientenverfügung. - Praxisstempel - Patientenverfügung von Anna Mustermann geboren am 01.01.1900 Freiburger Patientenverfügung - Praxisstempel - Patientenverfügung Ich, Anna Mustermann, geboren am 01.01.1900, wohnhaft in Musterstr. 1, 10000

Mehr

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten,

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten, Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten, Als Hausarzt bemühe ich nach Kräften, Ihnen alle nur mögliche medizinische Hilfe zukommen zu lassen. Doch nichts darf ohne Ihr Einverständnis geschehen.

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. Für den Fall, dass ich, geboren am: wohnhaft in:.

PATIENTENVERFÜGUNG. Für den Fall, dass ich, geboren am: wohnhaft in:. PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich, geboren am: wohnhaft in:. meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes: 1. Situationen, für die diese Verfügung gilt:

Mehr

Patientenverfügung Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung. Erläuterungen Formulare

Patientenverfügung Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung. Erläuterungen Formulare 1 Patientenverfügung Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Erläuterungen Formulare - Stand Mai 2015 Verfasserin: Ruth Schimmelpfeng-Schütte herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Celle Altes Rathaus,

Mehr

Fragebogen zur Erstellung einer Patientenverfügung

Fragebogen zur Erstellung einer Patientenverfügung Fragebogen zur Erstellung einer Patientenverfügung BITTE IM FOLGENDEN ALLE ANGABEN AUSFÜLLEN bzw. ANKREUZEN für: Name: Geburtsdatum: Anschrift: Hinweis: Die nachfolgenden Textbausteine und Hinweise dienen

Mehr

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung www.diakonie-sw.de Liebe Leserin, lieber Leser, Einführung wenn Sie dieses Heft zur Hand nehmen, wollen Sie Vorsorge treffen für den Fall,

Mehr

Patientenverfügung. Bundesministerium der Justiz

Patientenverfügung. Bundesministerium der Justiz Patientenverfügung Bundesministerium der Justiz Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung

Mehr

Formular aus dem AWO Vorsorgeordner Was wirklich wichtig ist Herausgeber: AWO Bezirksverband Niederrhein e.v.

Formular aus dem AWO Vorsorgeordner Was wirklich wichtig ist Herausgeber: AWO Bezirksverband Niederrhein e.v. 1 Formular aus dem AWO Vorsorgeordner Was wirklich wichtig ist Herausgeber: AWO Bezirksverband Niederrhein e.v. 1. Seite (Name, Vorname) (Geburtsdatum) (Adresse, Telefon, Fax) Meine Wertvorstellungen und

Mehr

1. Bestätigung der Einsichts- und Urteilsfähigkeit durch den Hausarzt oder behandelnden Arzt 2

1. Bestätigung der Einsichts- und Urteilsfähigkeit durch den Hausarzt oder behandelnden Arzt 2 Patientenverfügung 1 Name, Vorname Geburtsdatum Geburtsort Telefax 1. Bestätigung der Einsichts- und Urteilsfähigkeit durch den Hausarzt oder behandelnden Arzt 2 Hiermit bestätige ich,, dass der Verfasser

Mehr

Patientenverfügung. Vorsorgevollmacht mit Betreuungsverfügung. Hospizverein Würzburg e.v., Neutorstraße 9, Würzburg Telefon: 0931 /

Patientenverfügung. Vorsorgevollmacht mit Betreuungsverfügung. Hospizverein Würzburg e.v., Neutorstraße 9, Würzburg Telefon: 0931 / Patientenverfügung Vorsorgevollmacht mit Betreuungsverfügung 2015 Hospizverein Würzburg e.v. Hospizverein Würzburg e.v., Neutorstraße 9, 97070 Würzburg Telefon: 0931 / 5 33 44 Wichtige Hinweise Jede volljährige

Mehr

Patientenverfügung. B undes m i n i s t e r i u m d e r Jus t i z. Leiden Krankheit Sterben

Patientenverfügung. B undes m i n i s t e r i u m d e r Jus t i z. Leiden Krankheit Sterben B undes m i n i s t e r i u m d e r Jus t i z Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? 2 Vorwort Sehr geehrte

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was

Mehr

Stand: April /6 PATIENTENVERFÜGUNG. Wohnanschrift:...

Stand: April /6 PATIENTENVERFÜGUNG. Wohnanschrift:... Stand: April 2010 1/6 PATIENTENVERFÜGUNG (Erklärung über eigene Wünsche in Bezug auf medizinische Behandlung und Pflege für den Fall der eigenen Willensunfähigkeit) Sie können dieses Formular direkt verwenden,

Mehr

P A T I E N T E N V E R F Ü G U N G

P A T I E N T E N V E R F Ü G U N G P A T I E N T E N V E R F Ü G U N G Ich, Manfred Mustermann, geboren am 01.07.1975 in Berlin Adresse: Musterstr. 1 in 99999 Berlin, bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden

Mehr

Patientenverfügung. Wir informieren: SKM-Menden informiert: Patientenverfügung. Katholischer Verein für soziale Dienste

Patientenverfügung. Wir informieren: SKM-Menden informiert: Patientenverfügung. Katholischer Verein für soziale Dienste Wir informieren: Patientenverfügung Seit Jahren in aller Munde, in Zeitung und Fernsehen, am Stammtisch, im Familienkreis, in Vorträgen bei Frauengemeinschaften und Kolpingfamilien, auf Plakaten bei Ärzten

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was

Mehr

Für den Fall, dass ich. geborene: geb. am: in: zurzeit wohnhaft:

Für den Fall, dass ich. geborene: geb. am: in: zurzeit wohnhaft: Patientenverfügung Für den Fall, dass ich geborene: geb. am: in: zurzeit wohnhaft: meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich folgendes: 1) Situation für die diese Verfügung

Mehr

Frühzeitig vorsorgen. Patientenverfügung, Vorsorge- und Betreuungsvollmacht. Rechtsanwalt Hergen von Varel

Frühzeitig vorsorgen. Patientenverfügung, Vorsorge- und Betreuungsvollmacht. Rechtsanwalt Hergen von Varel Frühzeitig vorsorgen Patientenverfügung, Vorsorge- und Betreuungsvollmacht Rechtsanwalt Hergen von Varel Vortrag für die Siedlergemeinschaft Regnitzlosau 27.11.2015 Kulmbacher Straße 47 95030 Hof Tel.:

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich,

Mehr

Formulierungshilfe Patientenverfügung

Formulierungshilfe Patientenverfügung Formulierungshilfe Patientenverfügung Vorbemerkungen Menschen, die vorsorglich Regelungen treffen wollen, ob und welche Behandlungen sie in einem medizinischen Notfall wünschen, sollten dies schriftlich

Mehr

Inhalt Vorwort Patientenverfügung Vorsorgevollmacht

Inhalt Vorwort Patientenverfügung Vorsorgevollmacht 4 Inhalt 6 " Vorwort 7 " Patientenverfügung 8 " Patientenverfügung dafür brauchen Sie sie 9 " Was Sie verfügen können 11 " Wie wirksam ist die Patientenverfügung? 18 " Ziele der Patientenverfügung 19 "

Mehr

Patientenverfügung. Für den Fall, dass ich,... (Name, Vorname, Geburtsname) geboren am... in... wohnhaft in...

Patientenverfügung. Für den Fall, dass ich,... (Name, Vorname, Geburtsname) geboren am... in... wohnhaft in... Patientenverfügung Für den Fall, dass ich,... (Name, Vorname, Geburtsname) geboren am... in... wohnhaft in...... meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich folgendes: Zutreffendes

Mehr

Für den Fall, dass ich,..., geboren am:..., wohnhaft in:..., meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes:

Für den Fall, dass ich,..., geboren am:..., wohnhaft in:..., meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes: Klinisches Ethikkomitee Vorsitzender Univ.-Prof. Dr. N.W. Paul, M.A. Patientenverfügung * Sekretariat des Ethikkomitees Geb. 403, 2.OG, Zi. 215 Langenbeckstraße 1 55131 Mainz Telefon: +49 (0) 6131 17 2505

Mehr

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung Bundesministerium der Justiz In diesem Dokument stehen Ihnen die Textbausteine aus der Broschüre Patientenverfügung Seite 15 bis 26 als Word-Datei zur Verfügung. Die Textbausteine verstehen sich lediglich

Mehr

Sinn und Bedeutung der Erklärung zur Patientenvorsorge

Sinn und Bedeutung der Erklärung zur Patientenvorsorge Sinn und Bedeutung der Erklärung zur Patientenvorsorge Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung sind verbindliche Vorabverfügungen des selbstbestimmten Bürgers für den Fall der Fälle :

Mehr

Kinder- und familienfreundliche Stadt

Kinder- und familienfreundliche Stadt Kinder- und familienfreundliche Stadt Vorwort Viele Mitmenschen meinen, dass sie durch nahe Familienangehörige rechtlich vertreten werden dürfen, wenn sie dazu als Folge von Krankheiten oder Behinderung

Mehr

Kinder- und familienfreundliche Stadt

Kinder- und familienfreundliche Stadt Kinder- und familienfreundliche Stadt Vorwort Viele Mitmenschen meinen, dass sie durch nahe Familienangehörige rechtlich vertreten werden dürfen, wenn sie dazu als Folge von Krankheiten oder Behinderung

Mehr

Gesetzliche Betreuungen in Düsseldorf (Stand )

Gesetzliche Betreuungen in Düsseldorf (Stand ) Gesetzliche Betreuungen in Düsseldorf (Stand 30.06.2013) 6.720; 1,1% Einwohner Betreuungen 592.393; 98,9% 02.12.2013 Amt / 51/6.5 Betreuungsstelle 1 Vorsorgemöglichkeiten zur Wahrung des Selbstbestimmungsrechts

Mehr

Was Sie tun können, um richtig vorzusorgen Durch einen Unfall, eine schwere Krankheit oder Altersabbau kann jeder Mensch in eine Situation kommen, in

Was Sie tun können, um richtig vorzusorgen Durch einen Unfall, eine schwere Krankheit oder Altersabbau kann jeder Mensch in eine Situation kommen, in 1BUJFOUFOWFSGÛHVOH 7PSTPSHFWPMMNBDIU #FUSFVVOHTWFSGÛHVOH Was Sie tun können, um richtig vorzusorgen Durch einen Unfall, eine schwere Krankheit oder Altersabbau kann jeder Mensch in eine Situation kommen,

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG 01 UND VOLLMACHT FÜR DIE MEDIZINISCHE BETREUUNG 02. Meine Wünsche habe ich selbst im ganzen Text angekreuzt.

PATIENTENVERFÜGUNG 01 UND VOLLMACHT FÜR DIE MEDIZINISCHE BETREUUNG 02. Meine Wünsche habe ich selbst im ganzen Text angekreuzt. - 1 - PATIENTENVERFÜGUNG 01 UND VOLLMACHT FÜR DIE MEDIZINISCHE BETREUUNG 02 Wünsche und Forderungen an Bevollmächtigte und Ärzte/Ärztinnen, an Familie und Freunde/Freundinnen für den Fall meiner Entscheidungsunfähigkeit

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. Persönliche Daten. Vorname. Geburtsdatum: Geburtsort: PLZ / Wohnort: Straße: Tel.-Nr.

PATIENTENVERFÜGUNG. Persönliche Daten. Vorname. Geburtsdatum: Geburtsort: PLZ / Wohnort: Straße: Tel.-Nr. PATIENTENVERFÜGUNG Persönliche Daten Familienname: Vorname Geburtsdatum: Geburtsort: PLZ / Wohnort: Straße: Tel.-Nr. Geburtsname: Im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte und im Bewusstsein der sich eventuell

Mehr

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung 21 Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung 2.1. Eingangsformel Ich... (Name, Vorname, geboren am, wohnhaft in) bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden

Mehr

P A T I E N T E N V E R F Ü G U N G

P A T I E N T E N V E R F Ü G U N G Für den Fall, dass ich, Name, Vorname: geboren am: wohnhaft in: in einen Zustand gerate, in welchem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit unwiederbringlich aufgrund von Bewusstlosigkeit oder Bewusstseinstrübung,

Mehr

Vorsorgevollmacht mit Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht mit Patientenverfügung Urk.R.Nr. /2008 Vorsorgevollmacht mit Patientenverfügung I. Vorsorgevollmacht Hiermit bevollmächtige ich,..., geborene..., geboren am... wohnhaft...,..., geboren am... wohnhaft... -nachfolgend "der Bevollmächtigte

Mehr

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Wintersemester 2014/15 Vorlesung Ethik in der Medizin Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht PD Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Rückblick Indikation + Einwilligung

Mehr

Für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes:

Für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes: INDIVIDUELLER ERFASSUNGSBOGEN ZUR PATIENTENVERFÜGUNG für eine Person Titel, Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon Das Erstellen einer Patientenverfügung ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Nur mit einer

Mehr

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung Telefon Fax E-Mail Ort / Datum Am Datum erteile ich, Vorname / Name geboren am Datum, hiermit (Bevollmächtigter) Vorsorgevollmacht und erkläre unter Zeugen was folgt: Es waren in Strasse / Hausnummer,,

Mehr

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. Patientenverfügung

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. Patientenverfügung Patientenverfügung 1 Um was es geht Gedanken über das Lebensende sind schmerzlich. Viele Menschen wollen sich damit nicht beschäftigen. Und doch, zumindest wenn sie das Sterben eines nahen Menschen aus

Mehr

Vollmacht Betreuungsvollmacht Patientenverfügung

Vollmacht Betreuungsvollmacht Patientenverfügung Betriebsstätte Klinikum Bayreuth Med. Klinik 3 Station 26 Geriatrische Tagesklinik - Memory Clinic Vollmacht Betreuungsvollmacht Patientenverfügung Eine Kurzinformation für Patienten und Angehörige Stand:

Mehr

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung 12. Bürger-Info-Tag der Notarkammer Frankfurt a.m. Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Notarin Bettina Schmidt Rechtsanwältin Sonja Reiff KANZLEI SCHMIDT & KOLLEGEN Rechtsanwälte Notarin Frankfurt

Mehr

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung

Die Textbausteine für eine schriftliche Patientenverfügung Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz In diesem Dokument stehen Ihnen die Textbausteine aus der Broschüre Patientenverfügung Seiten 21 bis 31 als Word-Datei zur Verfügung. Die Textbausteine

Mehr

Patientenverfügung. Was versteht man genau unter einer Patientenverfügung? Meine persönliche Patientenverfügung

Patientenverfügung. Was versteht man genau unter einer Patientenverfügung? Meine persönliche Patientenverfügung Patientenverfügung Erarbeitet vom Klinischen Ethikkomitee im Klinikum Herford. Im Komitee sind sowohl Ärzte als auch Mitarbeitende der Pflegedienste, Theologen und ein Jurist vertreten. Der Text entspricht

Mehr

Patientenverfügungen, Betreuungs- und Vorsorgevollmachten

Patientenverfügungen, Betreuungs- und Vorsorgevollmachten Patientenverfügungen, Betreuungs- und Vorsorgevollmachten Referent: Boris Faehndrich, Rechtsanwalt & Notar in Hameln Begleitende Unterlagen zum Vortrag vom 01. Oktober 2009 im A. Patientenverfügungen I.

Mehr

Wer entscheidet einmal für mich?

Wer entscheidet einmal für mich? Wer entscheidet einmal für mich? Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Landshut, 26.10.2010 Was sich noch nicht zeigt, ist leicht zu verhüten. Lao-Tse (6. Jahrhundert v. Chr.) 2 1 Situationen für Vorsorgeurkunden

Mehr

Bundeswehrkrankenhaus Berlin Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. Patientenverfügung PROSTATAZENTRUM BERLIN-MITTE

Bundeswehrkrankenhaus Berlin Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. Patientenverfügung PROSTATAZENTRUM BERLIN-MITTE Bundeswehrkrankenhaus Berlin Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Patientenverfügung PROSTATAZENTRUM BERLIN-MITTE 2 Herausgeber: Ethik-Komitee Bundeswehrkrankenhaus Berlin Scharnhorststraße 13 10115

Mehr

Für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes:

Für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, bestimme ich Folgendes: Hinweise zur Erstellung der Patientenverfügung: Das Erstellen einer Patientenverfügung ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Nur mit einer solchen Verfügung kann für den Notfall geregelt werden, wie

Mehr

Vorsorgevollmacht. Will man sicher gehen, dass im Bedarfsfall die Entscheidungen

Vorsorgevollmacht. Will man sicher gehen, dass im Bedarfsfall die Entscheidungen Vorsorgevollmacht Nicht nur im Alter kann der Fall eintreten, dass man wichtige Entscheidungen plötzlich nicht mehr selber treffen kann. Sei es, dass man ein Pflegefall wird oder nach einem Unfall im Koma

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was

Mehr

Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht LEBEN IN WÜRDE BIS ZULETZT! Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht Vorname Straße Wohnort HOSPIZBEWEGUNG IM KREIS WARENDORF e.v. Nicht dem Leben mehr Stunden, sondern den Stunden mehr Leben geben. Diese

Mehr

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH Bürkle-de-la-Camp-Platz 1 44789 Bochum Tel.: 0234/302-0 Fax: 0234-330-734 Web: www.bergmannsheil.de DIN EN ISO 9001:2008 Zertifikat Nr.

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? 4 Vorwort Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, liebe Mitbürgerin

Mehr

Ein Engagement der betapharm. Patientenvorsorge. Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung

Ein Engagement der betapharm.  Patientenvorsorge. Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Ein Engagement der betapharm www.betacare.de Patientenvorsorge Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Michael Ewers Andreas Widmann Liebe Leserin, lieber Leser, betapharm setzt sich seit

Mehr

Patientenverfügung. Bundesministerium der Justiz

Patientenverfügung. Bundesministerium der Justiz Patientenverfügung Bundesministerium der Justiz Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung

Mehr

von... Vorname Nachname Geburtsdatum ... PLZ, Wohnort Straße, Haus-Nr. Telefon

von... Vorname Nachname Geburtsdatum ... PLZ, Wohnort Straße, Haus-Nr. Telefon Patientenverfügung von......... Vorname Nachname Geburtsdatum......... 1. Meine Werte und Wünsche, mein Lebensbild Mein Leben empfinde ich als ein Geschenk. Wenn eines Tages mein Leben dem Ende zugeht,

Mehr

Patientenverfügung. mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Patientenverfügung. mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung Inhalt Einführung 3 Wegweiser durch die Patientenverfügung 4 Patientenverfügung Teil 1 Meine Werte und Wünsche, mein Lebensbild 7 Teil 2

Mehr

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Persönliche Verfügungen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Persönliche Verfügungen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Persönliche Verfügungen Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen Psalm 90, 12 Bedenken, dass wir sterben müssen bedenken, wie wir sterben wollen. Vielen Menschen

Mehr

Hospiz und Palliativpflege im stationären Bereich

Hospiz und Palliativpflege im stationären Bereich Hospiz und Palliativpflege im stationären Bereich Impulsreferat am 26. Juni 2014 in Eisenstadt Dr. Gustav Herincs Mobiles Hospizteam der Caritas Wien Definitionen: Palliative Care (WHO 2002) Ist ein Ansatz

Mehr

12-Punkte Check. 12 Fragen zur Prüfung Ihrer Vorsorgedokumente

12-Punkte Check. 12 Fragen zur Prüfung Ihrer Vorsorgedokumente 12-Punkte Check 12 Fragen zur Prüfung Ihrer Vorsorgedokumente Jeder Dritte in Deutschland besitzt eine Patientenverfügung. Ebenso viele möchten eine erstellen. Aber mit den Erfordernissen an Form und Inhalt

Mehr

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin?

Patientenverfügung. Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Patientenverfügung Leiden Krankheit Sterben Wie bestimme ich,

Mehr

Informationsveranstaltung: Patientenvorsorge

Informationsveranstaltung: Patientenvorsorge Informationsveranstaltung: Patientenvorsorge 22.11.2011 Heiko Jung, Dipl.-Theol. Referent für theologische Grundsatzfragen Rheinischer Verein für Katholische Arbeiterkolonien Kapitelstr. 3 52066 Aachen

Mehr

Statement. In Würde sterben Zur aktuellen Diskussion über Sterbehilfe, Hospiz- und Palliativstrukturen. Sterbehilfe im Sinne einer Sterbebegleitung

Statement. In Würde sterben Zur aktuellen Diskussion über Sterbehilfe, Hospiz- und Palliativstrukturen. Sterbehilfe im Sinne einer Sterbebegleitung Statement In Würde sterben Zur aktuellen Diskussion über Sterbehilfe, Hospiz- und Palliativstrukturen Sterbehilfe im Sinne einer Sterbebegleitung Dr. med. Max Kaplan Präsident der Bayerischen Landesärztekammer

Mehr

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Arnsberg, 1. Oktober 2015 Referent: RA Thomas Tauscher CDH im Norden Übersicht I. Einleitung II. Begriffe III. Was ist zu tun? IV. Hinweise I. Einleitung Unfall

Mehr

Hilfen für das Verfassen meiner Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung - Materialien / Beratungsmöglichkeiten

Hilfen für das Verfassen meiner Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung - Materialien / Beratungsmöglichkeiten Hilfen für das Verfassen meiner Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung - Materialien / Beratungsmöglichkeiten ( 1 ) Vorsorgevollmacht www.justiz.nrw.de / Bürgerservice / Formulare Merkblätter / Betreuung

Mehr

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung Der Unterschied zwischen einer Vorsorgevollmacht, einer Betreuungsverfügung und einer Patientenverfügung soll hier einfach und verständlich erklärt

Mehr

Benennung einer Person des eigenen Vertrauens für den Fall, dass das Betreuungsgericht wegen eigener

Benennung einer Person des eigenen Vertrauens für den Fall, dass das Betreuungsgericht wegen eigener April 2013 Bitte sorgfältig lesen! Möglichkeiten der Vorsorge für Patienten, die nicht mehr in der Lage sind, über ihre Angelegenheiten selbst zu entscheiden (siehe auch beiliegende Muster) PATIENTENVERFÜGUNG

Mehr

Patientenverfügung. Ich. wohnhaft : 1. Persönliche Anmerkungen zu meinen Erfahrungen und Befürchtungen hinsichtlich Krankheit, Leid und Lebensende

Patientenverfügung. Ich. wohnhaft : 1. Persönliche Anmerkungen zu meinen Erfahrungen und Befürchtungen hinsichtlich Krankheit, Leid und Lebensende Patientenverfügung Ich geboren am wohnhaft : (Name) (Vorname) errichte hiermit eine Patientenverfügung. 1. Persönliche Anmerkungen zu meinen Erfahrungen und Befürchtungen hinsichtlich Krankheit, Leid und

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG UND GESUNDHEITSVOLLMACHT

PATIENTENVERFÜGUNG UND GESUNDHEITSVOLLMACHT PATIENTENVERFÜGUNG UND GESUNDHEITSVOLLMACHT Eine Initiative des Marienhospitals Gelsenkirchen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für medizinische Ethik an der Ruhr-Universität Bochum Sehr geehrte Patientinnen

Mehr