Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und SS 2014 Seite 1 von 8. Übersicht* WS 12 /13 und SS (davon 2369 Hagen)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und SS 2014 Seite 1 von 8. Übersicht* WS 12 /13 und SS 13. 4781 (davon 2369 Hagen)"

Transkript

1 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 1 von 8 Übersicht* Angaben der Juristischen Fakultäten WS 13 /14 und 14 Summe aus x Fakultäten** WS 12 /13 und 13 Summe aus x Fakultäten*** WS 10 /11 und 11**** Summe aus x Fakultäten WS 09 /10 und 10 Summe aus x Fakultäten Erste andere 4114 (davon 1868 Hagen) (davon 2369 Hagen) (davon 2931 Hagen) 41 (davon 2278 Hagen) gesamt WS: / : WS: 40 / : 40 WS: / : 781 WS: 40 / : 40 WS: / : WS: / : WS: / : WS: 66 / : 3725 WS: 26 / : 27 WS: 5388 / : 4585 WS: 25 / : 25 WS: 6601 / : WS: 6866 / : 5397 WS: 39 / : 37 WS: (davon 8321 Hagen) : (davon 7211 Hagen) WS: 30 : 30 WS: (davon 8122 Hagen) : (davon 8127 Hagen) WS: 28 : 28 WS: (davon 7114 Hagen) : (davon 7399 Hagen) 41 WS: 11344/ : (davon 6161 bzw, 6927 Hagen) WS: 38 / : 37 WS: : WS: 41 : 41 WS: : WS: : WS: : WS: 46 / : 44 WS: / : WS: / : W-2/C-3-81 (besetzt 74,66) 32 (32) 94 (besetzt 89,16) 28 (28) 102,75 (95,75 / inkl. 1 C2-Stelle) (86,66 / inkl. 1 C2-Stelle) W-3/C (besetzt 720,75) 41 (40) 713 (besetzt 663,5) 41 (41) (744.5) ,5 (669,5) Mitarbeiter 1274,91 (besetzt 957,835) 38 (30) 1231,58 (besetzt 1018,625) 39 (36) (1516,83) ,58 (1444,18) 47 inkl. 4 C1-Stellen (besetzt 35,5 inkl. 4 C1-Stellen) 27 (26) 60 inkl. 10,5 C1-Stellen (besetzt 45 inkl. 8 C1-Stellen) 17 (17) 59 (39 inkl. 8 W1- und 4 C1-Stellen) (17 / inkl. 6 W1- und 4 C1-Stellen) durchschnittliche WS: 1:101,94 / : 1:92,85 WS: 37 / : 37 WS: 1:108,53 / : 1:103,46 WS: 34 / : 34 WS: 1:121,25 / : 1:115,56 WS: / : WS: 1:97,83 / : 1:93,33 39 (ohne Berücksichtigung von Bucerius Law School, EBS Law School, und Fernuniversität Hagen) Aufbau-/ Ergänzungsstudiengänge * Die hier zusammengestellten Daten beruhen auf den Angaben der Mitgliedsfakultäten des DJFT. Der DJFT übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben. Es handelt sich nicht um eine wissenschaftlich abgesicherte Statistik. Die Zahlen der assoziierten Mitglieder werden separat ausgewiesen. ** Ab dem Erhebungszeitraum WS 13/14 und 14 bezieht sich der Wert "Summe aus x Fakultäten" auf solche Rückmeldungen, die Werte >=0 enthalten. Hingegen werden "k.a." und "./." nicht gezählt. "0" bedeutet, dass es das Feld bei der jeweiligen Fakultät gibt und die Größe null beträgt (Bsp.: 0 (null) ). "k.a." bedeutet, dass es das Feld bei der jeweiligen Fakultät gibt, ihr die Größe aber unbekannt ist (Bsp.: Rechtswissenschaft kann im studiert werden, die Anzahl der Studierenden ist der Fakultät aber nicht bekannt). "./." bedeutet, dass das angegebene Feld bei der jeweiligen Fakultät nicht existiert/nicht angeboten wird (Bsp.: es gibt kein ). *** Im Erhebungszeitraum WS 12/13 und 13 bezieht sich der Wert "Summe aus x Fakultäten" auf solche Rückmeldungen, die einen Wert größer 0 enthalten. Die Rückmeldungen "k.a.", "-", "./.", "keine", "0" o.ä. fließen nicht in die Summe ein. **** In der Gesamtstatistik WS 10/11 und 11 wurden teilweise die assoziierten Fakultäten miteinbezogen.

2 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 2 von 8 Augsburg Bayreuth FU Berlin HU Berlin Bielefeld Bochum Bonn Erste andere gesamt WS WS WS WS k.a ,5 2 1 WS m, 233 w 2 m, 10 w 29 m, 39 w 190 m, 283 w LJPA 19 m, 35 w besetzt besetzt besetzt besetzt 1 m 1035 m, 1465 w 6 m, 14 w 132 m, 199 w 1173 m, 1678 w , vertr m, 1381 w 8 m, 20 w 116 m, 180 w 1082 m, 1581 w /. 550 WS WS WS WS 236./../. 1 19,5 40./. 3 WS m, 238 w 5 m, 12 w 297 m, 253 w m, 136 w besetzt besetzt besetzt 2 m 953 m, 862 w 12 m, 27 w 1 m, 4 w 992 m, 890 w ,5 1 w 82,5 WS 19 (18) (20) 911 m, 814 w 11 m, 24 w 1 m, 3 w 9 m, 8 w Hinweis DJFT: Bildung des Mittelwerts k.a WS k.a. WS WS 275 k.a WS m, 156 w 23 m, 31 w 254 m, 376 w m, 166 w 32 m, 49 w besetzt besetzt besetzt besetzt 1 m 982 m, 1357 w 24 m, 26 w 1198 m, 1570 w m, 1276 w 22 m, 27 w 1157 m, 1491 w k.a WS k. A. WS WS 313 k. A WS m, 263 w 6 m, 10 w 265 m, 336 w m, 183 w 5 m, 8 w besetzt besetzt besetzt besetzt 2 m 1049 m, 1416 w 5 m, 8 w 1382 m, 1748 w : 984 m, 1333 w 6 m, 10 w 1310 m, 1667 w WS WS WS WS ,78./. 0 WS m, 557 w 18 m, 64 w 11 m, 20 w 403 m, 649 w k.a. 19 m, 28 w 5 m, 4 w besetzt besetzt besetzt 2 x C1/W1, in WissMit m, 1620 w 99 m, 156 w 41 m, 75 w 1356 m, 1894 w ,2 162,5 Stellen umgewidmet inkl. umgewidmente C1/W1-Stellen 1204 m, 1679 w 90 m, 171 w 40 m, 71 w 1399 m, 1969 w / WS./. WS WS 208./ ,5 4 0 WS m, 528 w 5 m, 23 w 388 m, 551 w m, 103 w besetzt besetzt besetzt besetzt 15 m, 1945 w 10 m, 45 w 1552 m, 1990 w , m, 1983 w 10 m, 40 w 1564 m, 2023 w WS WS WS WS k.a k.a m, 371 w 31 m, 37 w 11 m, 19 w 322 m, 464 w m, 6 w besetzt besetzt besetzt besetzt 4 m 1666 m, 1944 w 74 m, 78 w 19 m, 31 w 2014 m, 2235 w w m, 1959 w 79 m, 88 w 20 m, 29 w 2035 m, 2248 w W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter

3 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 3 von 8 Bremen Dresden Düsseldorf Erlangen- Nürnberg Erste andere gesamt WS WS WS WS WS 2 91 m, 122 w 10 m, 18 w 2 m, 8 w 93 m, 131 w m, 45 w 2 m 18 m, 37 w besetzt besetzt besetzt besetzt 454 m, 606 w 47 m, 70 w 36 m, 70 w 5 m, 760 w m, 559 w m, 64 w 32 m, 36 w 493 m, 699 w 85./../ /../. WS WS./../. 107 k.a. k.a. k.a. k.a. 0 k.a m, 154 w 175 m, 223 w m, 55 w 297 m, 360 w 457 m, 575 w m, 328 w 407 m, 499 w 277./../. 277 WS k.a. k.a. WS 135 k.a. k.a WS 4 92 m, 185 w 92 m, 185 w m, 85 w besetzt besetzt besetzt besetzt 2 m 638 m, 981 w 638 m, 981 w , m, 9 w 610 m, 9 w 91, k.a WS k.a. WS WS 172 k.a , WS m, 213 w 65 m, 50 w 2 m, 263 w m, 114 w 17 m, w besetzt besetzt besetzt 691 m, 1055 w 205 m, 263 w 912 m, 1338 w , davon 2 am Fachbereich Wirtschafts 694 m, 1032 w 171 m, 223 w 880 m, 1276 w wissenschafte 120 n W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter Frankfurt am Main Frankfurt (Oder) Freiburg /. 933 WS WS./. WS k.a. k.a ,5 2 3 WS m, 451 w m, 64 w 418 m, 515 w m, 106 w 13 m, 17 w besetzt besetzt besetzt 2 m 1754 m, 2494 w 184 m, 270 w 1938 m, 2764 w w m, 2481 w 182 m, 266 w 1934 m, 2747 w / WS./. WS WS 88./ , WS m, 157 w 88 m, 134 w 270 m, 373 w m, 54 w 28 m, 56 w besetzt besetzt besetzt besetzt 613 m, 781 w 195 m, 318 w 933 m, 1240 w 1, , m, 715 w 180 m, 282 w 849 m, 1128 w / WS WS WS WS WS m, 206 w 6 m, 10 w 182 m, 216 w Herbst k.a. m,w k.a. m,w besetzt besetzt besetzt 1 m (4) LL.M.+EUCOR- Master 935 m, 970 w 5 m, 13 w 17 m, 24 w 1075 m, 1101 w Frühj k.a. 64 Berichte z. T. nicht H2013+F besetzt wegen Stellensperre 886 m, 927 w 5 m, 12 w 19 m, 23 w 1022 m, 1061 w 2014, ohne NV 60 Magister Artium-, auslaufend LL.M.+EUCOR- Master zusätzlich mit ERASMUS- und Promotionsstudieren den Hinweis DJFT: Bildung der Summe mit KIT und MPI bez. auf den Studiengang Erste Jur. Prüfung

4 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 4 von 8 Gießen Göttingen Greifswald Hagen Erste andere gesamt WS WS WS WS 138 k.a. 2./. 18 k.a. 0 1 WS m, 276 w von der 11 m, 13 w 177 m, 289 w m, 94 w 2 m besetzt m Statistik ist nur 599 m, 912 w 28 m, 22 w 25 m, 37 w 624 m, 949 w 18 Köpfe besetzt 87,4 ein Teil der studierenden keine erfasst 580 m, 856 w 19 m, 17 w 29 m, 38 w 609 m, 894 w 83,5 690./ WS WS WS WS , WS m, 368 w 100 m, 120 w 4 m, 5 w m, 119 w 6 m, 8 w 15 m, 32 w besetzt besetzt besetzt 2 m 1036 m, 1092 w 8 m, 11 w 153 m, 150 w 1197 m, 1153 w ,47 2 w 94,23 W2: 2 (2) W3: 18 (18) C3: 2 (2) C4: 4 (18) 984 m, 1027 w 5 m, 5 w 134 m, 126 w 1123 m, 1158 w 87,73 auslaufend 386./ WS./. WS WS 95./ WS m, 202 w 81 m, 88 w 265 m, 290 w m, 56 w 20 m, 18 w besetzt besetzt 608 m, 604 w 207 m, 230 w 816 m, 834 w m, 613 w 179 m, 193 w 767 m, 806 w 80./../ /../. WS WS./../ WS m, 939 w 929 m, 939 w m, 68 w besetzt besetzt besetzt 1 m 4401 m, 3920 w 4401 m, 3920 w m, 3373 w 3838 m, 3373 w 655 W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter 1 ausgelaufen Fernstudium Halle Hamburg 496./../. 496 WS./../. WS 123./../ ,75./. 1 WS m, 267 w 229 m, 267 w m, 84 w besetzt besetzt besetzt 1 m 837 m, 981 w 837 m, 981 w , m, 920 w 781 m, 920 w 106, WS WS WS WS 292 k. A , WS m, 395 w 5 m, 18 w 274 m, 413 w m, 157 w 12 m, 33 w besetzt besetzt besetzt besetzt 2 m WS 354 WS 23 WS m, 2066 w 50 m, 88 w m, 86 w 1907 m, 2534 w WS ,25 35,88 6,5 1 w m, 207 w 5 m, 18 w 152 m, 225 w 8 m, 18 w WS 47 (38,5) WS 11 (7) (33,35) 11 (6) 122 m, 188 w 122 m, 188 w 1555 m, 2125 w 46 m, 77 w 34 m, 68 w 1905 m, 2549 w 4 m, 15 w Hinweis DJFT: Bildung des Mittelwerts Hinweis DJFT: Bildung des Mittelwerts 123

5 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 5 von 8 Bucerius Law School Hannover Heidelberg Erste andere gesamt 116./ WS./. WS WS 86./. 51./ , WS 1 77 m, 39 w 33 m, 19 w 110 m, 58 w m, 34 w 33 m, 18 w besetzt besetzt besetzt 1 m 412 m, 235 w 33 m, 19 w 445 m, 254 w 14 k.a WS WS WS WS k.a../. 1 WS m, 174 w 16 m, 27 w 12 m, 9 w 163 m, 180 w m, 126 w 1 m, 5 w 14 m, 14 w besetzt besetzt 50 Köpfe 1 m 578 m, 660 w 118 m, 128 w 46 m, 48 w 624 m, 708 w m, 605 w 108 m, 116 w m, 38 w 591 m, 6 w /../. 349 WS./../. WS 198./../ /. 1 WS m, 213 w 136 m, 213 w m, 122 w besetzt besetzt besetzt 1 w 871 m, 1083 w 871 m, 1083 w m, 1008 w 823 m, 1008 w WS WS WS WS /. 0 7 WS m, 478 w 22 m, 125 w 147 m, 192 w 414 m, 670 w m, 170 w 7 m, 31 w 34 m, 68 w besetzt besetzt im Schnitt besetzt 4 m 1803 m, 2323 w 76 m, 315 w 489 m, 498 w 2292 m, 2821 w w 119 ca. 90 Vollzeitäquivalente +2 weitere weiterer weitere Kopf Köpfe 1849 m, 28 w 67 m, 271 w 459 m, 480 w 2308 m, 2918 w Köpfe /. 622 WS WS./. WS /../ ,5./. 0 WS m, 278 w 12 m, 33 w 269 m, m, 98 w besetzt besetzt 722 m, 870 w 27 m, 65 w 770 m, 917 w H k.a m, 46 w F m, 741 w 24 m, 58 w 727 m, 866 w 38 m, 52 w 93 Vollzeitstellen Privatrechtl. (71 wissen. 353 m, 202 w 33 m, 19 w 386 m, 221 w Verträge Mitarbeiter/- analog zu C4 innen z.t. in Teilzeit) 412 k.a WS k.a. WS WS 134 k.a. k.a k.a m, 248 w 20 m, 19 w 201 m, 287 w m, 83 w besetzt besetzt besetzt besetzt 734 m, 1061 w 37 m, 31 w 908 m, 1210 w vorläufig Stand 11/14 C1-Stellen m, 993 w 40 m, 31 w 855 m, 1130 w besetzt /. 585 WS WS./. WS k.a. 12./ ,5./. 3 WS m, 331 w 19 m, 21 w 233 m, 352 w m, 5 w besetzt besetzt 3 m 1063 m, 1352 w 36 m, 34 w 1099 m, 1386 w 19 31,5 124,25 einschl. W1, nicht als A14, A13 und 1078 m, 1388 w 37 m, 32 w 1115 m, 10 w E13-Stellen, 126,75 eingerichtete die mit akad. Professuren Oberräten oder sind unberücksichtigt Mitarbeitern besetzt sind W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter 4 E13 Jena Kiel Köln Konstanz

6 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 6 von 8 Leipzig Mainz Mannheim Marburg München Münster Erste andere gesamt 7./ WS./../. WS./../ ,25./. 2 WS m, 256 w 5 m, 5 w 193 m, 267 w WS besetzt besetzt besetzt 2 m 1092 m, 1283 w 1144 m, 1348 w 23 m , zum k.a m, 1173 w 1045 m, 1236 w WS WS WS WS 200 k.a. k.a WS m, 348 w 12 m, 28 w 2 m, 9 w 262 m, 385 w m, 95 w besetzt besetzt besetzt 1204 m, 1479 w 19 m, 24 w 10 m, 31 w 1233 m, 1534 w m, 1527 w 26 m, 40 w 11 m, 32 w 1251 m, 1599 w WS WS WS WS / WS m, m, 30 w 17 m, 23 w 139 m, 172 w m, 40 w 2 m, 6 w 83 m, 97 w besetzt besetzt besetzt LL.B. LL.M.30, M.C.L. 583 m, 593 w 50 m, 54 w 28 m, w 6 m, 667 w LLB m, 86w vertreten m: 13 LLM, 4 MCL w: 17 LLM, 6 MCL LLM m, 630 w 46 m, 51 w 26 m, 40 w 544 m, 657 w 3m, 5 w /. k.a. WS WS./. k.a. k.a. k.a../ /. 0 WS m, 410 w k.a. m,w besetzt besetzt besetzt 983 m, 1157 w k.a. m,w m, 1052 w k.a. m,w / WS WS./. WS / k. A. 5 k.a. m,w 45 m, 111 w k.a. m,w m, 280 w 26 m, 70 w besetzt besetzt besetzt 5 m WS 156, 2 k.a. m,w 199 m, 452 w k.a. m,w WS m, 38 w k.a. m,w 183 m, 2 w 1611 m, 2489 w 13 m, 32 w WS WS 0 WS WS 12 k.a. m,w inkl. Fachspez m, 260 w k.a. m,w besetzt besetzt besetzt besetzt 2 m Fremdsprachenausbil k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w ,375 k.a. 153,8 dung für Juristen, Promotionen, Abschlussprüfungen im Ausland, ReWi für ausl. Stud., ohne k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w 154,2 Weiterbildungsstudie ngänge, 744 exkl. MCL 9 3m, 6 w W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter Osnabrück 405./ WS./. WS WS 117./ , WS m, 237 w 36 m, 39 w 231 m, 294 w m, 60 w 36 m, 33 w besetzt besetzt besetzt besetzt 680 m, 814 w 112 m, 121 w 822 m, 960 w 2 15,5 k.a m, 706 w 109 m, 107 w 747 m, 836 w 81

7 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 7 von 8 Passau Potsdam Regensburg Rostock Saarbrücken Erste andere gesamt 649./../. 660 WS./../. WS k.a../../ ,5 0 1 WS m, 382 w 271 m, 389 w besetzt besetzt besetzt 1 m 979 m, 1267 w 983 m, 1279 w m, 1163 w 907 m, 1173 w WS WS WS WS , WS m, 155 w 34 m, 38 w 31 m, 53 w 206 m, 271 w m, 105 w 37 m, w 22 m, 25 w besetzt besetzt besetzt besetzt 1 m 703 m, 1062 w 140 m, 165 w 104 m, 133 w 1032 m, 17 w , m, 1008 w 129 m, 149 w 106 m, 138 w 1186 m, 1771 w WS WS WS WS 178 k. A./ ,5 0 1 WS m, 397 w 13 m, 18 w 40 m, 66 w 367 m, 463 w m, 109 w besetzt besetzt 1 m 900 m, 1324 w 30 m, 36 w 16 m, 18 w 1022 m, 1470 w 19 k.a. 136, m, 1288 w 33 m, 33 w 81 m, 83 w 1016 m, 12 w 140, WS 0 WS WS k.a m, 61 w 58 m, 61 w m, 3 w besetzt besetzt 1 m 15 m, 31 w 193 m, 205 w 225 m, 258 w k.a. k.a m, 21 w 173 m, 188 w 200 m, 227 w WS WS WS WS k. A. k. A. k. A k.a. 3 k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w besetzt besetzt besetzt 857 m, 1008 w 13 m, 9 w 51 m, 137 w 1453 m, 1398 w 1 14 k.a. hierin sind nicht enthalten: 2 Professoren für den französischen Studiengang "Licence de droit" sowie 1 Professur für 789 m, 931 w 14 m, 12 w 49 m, 130 w 1247 m, 1244 w den Aufbaustudiengang "Europäische Integration", diese Professuren erfüllen keine Lehrverpflichtungen für den Studiengang Rechtswissenschaft W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter Siegen Siegen hat sich nicht an der Datenerhebung beteiligt. Trier WS WS./. WS k.a. 32./../ ,5./. 0 WS 2 k.a. m,w k.a. m,w LL.M. k.a. m,w LPA Mainz 23 m, 9 w besetzt besetzt 867 m, 1098 w k.a. m,w 893 m, 1139 w m, 806 w k.a. m,w 809 m, 1029 w 102

8 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/14 und 2014 Seite 8 von 8 Tübingen Erste andere gesamt WS WS 0 WS k. A. k. A. k. A , WS 1 k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w besetzt besetzt besetzt 1 w k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w 23 k.a k.a. m,w k.a. m,w k.a. m,w 109 nur Studiengang Erste Jur. Prüfung berücksichtigt W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter Wiesbaden Wiesbaden hat sich nicht an der Datenerhebung beteiligt. Würzburg /. 922 WS WS./. WS / ,5./. 0 WS m, 482 w 27 m, 37 w 403 m, 519 w m, 102 w 2 m, 15 w besetzt besetzt besetzt 1003 m, 1338 w 52 m, 91 w 1122 m, 1450 w 3 20, m, 1193 w 48 m, 77 w 985 m, 1291 w 99

9 Deutscher Juristen-Fakultätentag Gesamtstatistik WS 2013/2014 und 2014 Seite 1 von 1 Übersicht (Assoziierte Fakultäten) Basel Erste andere gesamt k.a /. HS HS HS./ /../../../. k.a. 5 5 m, 11 w 96 m, 132 w 1 m, 101 w m, 7 w 120 m, 197 w 23 m, 49 w 461 m, 669 w 553 m, 7 w 112,7 FS FS FS m, 58 w 2 m, 600 w 515 m, 676 w W-2/C-3- W-3/C-4- Mitarbeiter Betreuungsverhältn. II BfS 2013 Budapest Graz./../ /../. WS WS./../. 288 Diplom./. Professuren 70 VZÄ In Ö gibt es keine 3 8, Alle Studierenden 369 m, 583 w 403 m, 624 w Doktorat 24 besetzt 24 besetzt 70 VZÄ, 110 m, 188 w allerdings sog. Diplom Diplom + Doktorat 1798 m, 2459 w 1993 m, 2667 w DozentInnen davon 9 VZÄ WS 1:194 Diplom Qualifizierungsstelle Qualifizierungsstelle 12 m, 17 w Doktorat 14 besetzt 14 n. Mit herausragenden jungen Prüfungsaktiv 1:183 n WissenschafterInne 1695 m, 2311 w 1876 m, 2513 w Dazu gezählt n wird eine sog. WS 1:135 wurden Ass.Prof., Diplom Diplom + Doktorat Qualifizierungsverein :132 Prüfungsaktiv ist eine Studierende oder ein Studierender, wenn sie oder er in einem Studium insgesamt mindestens 8 ECTS Lecturer, Vass, Univ.Ass.; die Angabe erfolgt in VZÄ, weil dies ein Vergleichswert ist. barung abgeschlossen Ziel ist der Abschluss einer Habilitation innerhalb eines Zeitraumes von 6 Jahren. oder 4 Semesterstunden Prüfungen pro Semester abgelegt oder in einem solchen Studium einen Studienabschnitt vollendet hat. Anerkennungen und Anrechnungen werden nicht berücksichtigt. Innsbruck 547./ WS./. WS WS 58./ WS m, 328 w 346 m, 322 w 565 m, 650 w m, 36 w 17 m, 15 w besetzt besetzt besetzt besetzt Diplomstudium Rechtswissenschaft en 1009 m, 1209 w 876 m, 878 w 1885 m, 2087 w , m, 1163 w 917 m, 858 w 1896 m, 2021 w 150,65 Luzern Salzburg Wien 299./ WS./. WS WS 122./ WS m, 190 w 106 m, 114 w 215 m, 304 w m, 72 w 59 m, 88 w besetzt besetzt besetzt besetzt 2 m 782 m, 985 w 706 m, 861 w 1488 m, 1846 w w m, 954 w 673 m, 819 w 1418 m, 1773 w 105 k.a. k.a /../. WS WS./../. 578 k.a WS k.a m, 1658 w 1305 m, 1871 w m, 323 w 88 Professuren besetzt Diplomstudium 4590 m, 6268 w 5718 m, 74 w Diplomstudium k.a. 252, m, 213 w m, 44 w Doktoratsstudium 91 m, 5756 w 5382 m, 6909 w Doktoratsstudium 233,65 Diplom, Doktorat, PhD, Nostrifizierung Zürich k.a /. WS WS WS./ /../../../. 3 WS 9 38 m, 124 w 395 m, 655 w 395 m, 655 w m, w k.a. 316 m, 463 w (182,5) (8) 2 m 172 m, 404 w 1283 m, 1810 w 1647 m, 2071 w Assistierende und Assistenz- und 1 w 71,5 wissenschaftliche Förderprofessuren Mitarbeitende m, 377 w 1206 m, 1704 w 1556 m, 1974 w 67,9

Das Forschungsranking

Das Forschungsranking Centrum für Hochschulentwicklung Das Forschungsranking deutscher Universitäten Analysen und Daten im Detail Jura Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten Jura

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten Jura Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 Jura Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann M.A. Prof. Dr. Detlef

Mehr

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 DSHS Köln 2,0 10 1,9 1 10 1,7 1 8 2 Uni Freiburg

Mehr

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Mietpreis-Check für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So viel

Mehr

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Mietpreisanalyse für Single- Wohnungen in Deutschlands größten Unistädten

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Geistes- und Naturwissenschaftliche Forschungsuniversitäten Zum zweiten Mal hat das CHE Daten aus dem CHE-Hochschulranking im Hinblick auf Forschungsaktivitäten

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2006

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2006 Das CHE Forschungs deutscher Universitäten 2006 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller-Böling

Mehr

Das Forschungsranking

Das Forschungsranking Centrum für Hochschulentwicklung Das Forschungsranking deutscher Universitäten Analysen und Daten im Detail Germanistik Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych.

Mehr

Wettkampfranking 2014

Wettkampfranking 2014 Wettkampfranking 2014 Platz (Vorjahr) Hochschule Ausrichter Leistung Teilnehmer Summe 1 (2) WG Köln 1 3 6 10 2 (1) WG Karlsruhe 5 5 1 11 3 (20) WG Berlin 7 14 5 26 4 (2) WG Münster 17 4 8 29 5 (8) WG München

Mehr

Prüfungsanmeldung zur Klausur. - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik. am 20. August 2009

Prüfungsanmeldung zur Klausur. - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik. am 20. August 2009 Prüfungsanmeldung zur Klausur - Materialflusslehre und Logistik - Materialflusslehre - Logistik am 20. August 2009 Anmeldung zur Prüfung Materialflusslehre und Logistik / Materialflusslehre Studiengang

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

<60 % 60 % < 80 % 80 % < 100 % alle < 100 % UV-Grad* in Prozent

<60 % 60 % < 80 % 80 % < 100 % alle < 100 % UV-Grad* in Prozent Datenblatt: Versorgungslücken an leistbaren Wohnungen insgesamt und nach Einkommensklassen (in Bezug auf das Bundesmedianeinkommen) 1, Daten für Deutschland und detailliert für die 77 deutschen Großstädte

Mehr

Die Konferenz der Fachbereiche

Die Konferenz der Fachbereiche Die Anfängerzahl steigt, die Abbrecherquote auch Statistiken zum Physikstudium in Deutschland 2000 Rainer Kassing Prof. Dr. Rainer Kassing, DPG-Vorstandsmitglied für Bildung und Ausbildung, Institut für

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen

Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen Centrum für Hochschulentwicklung Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen 2. ergänzte Auflage Biologie Chemie Physik Humanmedizin Pharmazie Zahnmedizin Auswertung aus dem CHE-Ranking Cort-Denis Hachmeister

Mehr

Wettkampfranking 2016

Wettkampfranking 2016 Wettkampfranking 2016 Das nationale Wettkampfranking setzt sich aus der Summe dreier Teilrankings zusammen. Alle drei Rankings betrachten nur die absoluten Leistungen der Hochschulen, ohne eine Gewichtung

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Studienführer Psychologie

Studienführer Psychologie Horst Wilhelm unter Mitarbeit von Heino Schnur Studienführer Psychologie Mit einer ausführlichen Dokumentation der Ausbildungseinrichtungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz 2., überarbeitete

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check deutscher Unistädte: Wohnen in der WG bis zu 32 Prozent günstiger

Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check deutscher Unistädte: Wohnen in der WG bis zu 32 Prozent günstiger Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check deutscher Unistädte: Wohnen in der WG bis zu 32 Prozent günstiger Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni- Städten So viel

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

CarSharing-Städteranking 2017

CarSharing-Städteranking 2017 Rangfolge nur stationsbasierte Anbieter Rangfolge nur stationsunabhängige Anbieter Rangfolge alle Angebote zusammen Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 Rang Stadt Anzahl pro 1.000 1.

Mehr

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Grafiken zur Pressemitteilung 5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Mietpreis-Analyse von 78 ausgewählten deutschen Großstädten Mietpreise 2017 in den teuersten

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Wir sind bundesweit für Sie tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch sortiert (ab Seite 1) sowie nach Bundesländern und OLG-Bezirken

Mehr

Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen

Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen Schriftlicher Teil des Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung Ergebnisinformation gewertete Aufgaben: 312 Stand:..211 Bestehensgrenze: 178 Gesamtteilnehmer Referenzgruppe Berlin 323 7 1,6 21,5 68,7 36,2

Mehr

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden Gedruckt am: 16.04.2014 Dresden 01000 01939 Lausitz 01940 03999 Leipzig

Mehr

Anglistik/Amerikanistik (Stand 2004)

Anglistik/Amerikanistik (Stand 2004) Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2006 Anglistik/Amerikanistik (Stand 2004) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr.

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Wo kann ich Sport studieren?

Wo kann ich Sport studieren? Wo kann ich Sport studieren? Deutschland: Ansbach: Internationales Management für Spitzensportler Augsburg: Sport auf Bad Homburg: International Sports Management (Bachelor), Global Sports Management (Master)

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Biologie (2003)

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Biologie (2003) Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2005 Biologie (2003) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Prof. Dr. Detlef Müller-Böling

Mehr

Protokoll der Versammlung der Hilfskräfte und Assistenten am 05. November 2014

Protokoll der Versammlung der Hilfskräfte und Assistenten am 05. November 2014 Juristische Fakultät Versammlung der Assistenten und Hilfskräfte Universität Tübingen Geschwister-Scholl-Platz 72074 Tübingen Die Sprecher An die Hilfskräfte und Assistenten der Juristischen Fakultät im

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE . GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE Fahrradklau in Deutschland, Österreich und Schweiz: Häufigste Diebstähle pro 1 Tsd. Einwohner u.a. in Münster, Bern, Oldenburg, Celle, Salzburg / Schadenshöhe allein in Deutschland

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen

Wohneigentums-Report Wohneigentums-Report Berlin Hamburg. Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen www.cre-accentro.de www.wohneigentums-report.de Wohneigentums-Report 2009 Berlin Hamburg München Köln Frankfurt Stuttgart Dortmund Essen Düsseldorf Bremen Hannover Leipzig Dresden Nürnberg Duisburg Bochum

Mehr

PJ-Aufwandsentschädigung: Hartmannbund hat bundesweite Übersicht erstellt

PJ-Aufwandsentschädigung: Hartmannbund hat bundesweite Übersicht erstellt PJ-Aufwandsentschädigung: Hartmannbund hat bundesweite Übersicht erstellt Wer zahlt überhaupt? Wer nicht? Wie viel zahlen die Lehrkrankenhäuser? Und was müssen die PJ-Studierenden dafür tun? Wie kam es

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Geschichte (2004)

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Geschichte (2004) Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2006 Geschichte (2004) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Physik (2003)

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Physik (2003) Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2005 Physik (2003) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Prof. Dr. Detlef Müller-Böling

Mehr

Deutsche Hallen Hochschulmeisterschaften Frankfurt am Main, Sportzentrum am Martinszehnten, / 13:00.

Deutsche Hallen Hochschulmeisterschaften Frankfurt am Main, Sportzentrum am Martinszehnten, / 13:00. Athleten: 50 07.02.2018 / 13:00 1993 SRH FernHS Riedlingen 6,65 1995 UNI Bochum 6,69 1989 FRA-UAS Frankfurt (Main) 6,76 1995 HfPV Wiesbaden 6,78 1997 HfPV Wiesbaden 6,79 1997 UNI Augsburg 6,82 1990 FRA-UAS

Mehr

Wettkampfranking 2012

Wettkampfranking 2012 Wettkampfranking 2012 Wie schon in den vergangenen Jahren setzt sich das Wettkampfranking aus der Summe dreier Teilrankings (Leistungsranking, Teilnahmeranking und Ausrichterranking) zusammen. Alle drei

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

Ergebnisse DHM Fußball 2016

Ergebnisse DHM Fußball 2016 Ergebnisse DHM Fußball 21 Sportart: Fußball Vorrunde Nord Ort: Vechta Region: Küste + Bremen-NS Anzahl der Teams: Datum: 12.5.21 Ausrichter: Uni Vechta Spiel 1: Uni Vechta WG Göttingen :1 1. Uni Vechta

Mehr

Gesamtwettkampfranking 2008

Gesamtwettkampfranking 2008 fédération allemande du sport universitaire german university sports federation Gesamtwettkampfranking 2008 Zum dritten Mal seit 2006 kam das ausdifferenzierte Wettkampfranking mit insgesamt drei Teil-

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 Uni Witten/Herdecke 1,5 26 1,5 1 26 1,5 1 26 1,3

Mehr

Gewährt Ihre Hochschule. Erhalten. Gibt es an Ihrer. Falle der Einigung einen öffentlichrechtlichen bezüglich. Falle der Einigung

Gewährt Ihre Hochschule. Erhalten. Gibt es an Ihrer. Falle der Einigung einen öffentlichrechtlichen bezüglich. Falle der Einigung 308 BERUFUNGSKULTUR Forschung & Lehre 5 08 Universitäten sordnung? de s?** Erhält je persönlichen bei die Falle öffentlichrechtlichen die Falle öffentlichrechtlichen? Ihre dual career Familie? sr Reise

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben.

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben. Verordnung zur innerstaatlichen Bestimmung der zuständigen Behörden für die Abfrage des Europol-Informationssystems (Europol-Abfrageverordnung - Europol-AbfrageV) Europol-AbfrageV Ausfertigungsdatum: 22.05.2007

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2005

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2005 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2005 ForschungsUniversitäten 2005 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Prof. Dr.

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2008 Anglistik (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2008 Anglistik (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2008 Anglistik (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Dipl.-Soz.-Wiss.

Mehr

Dr. med. Heilen ohne Hut? - Prüfungsfragen -

Dr. med. Heilen ohne Hut? - Prüfungsfragen - Dr. med. Heilen ohne Hut? - Prüfungsfragen - Umfrage zu Prüfungen und Prüfungsformaten im Medizinstudium Berlin, 15. August 2017 2.291 Teilnehmer / Laufzeit: Februar 2017 bis März 2017 Studieren Sie im

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume

Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Smart Country Digitalisierung als Chance für ländliche Räume Carsten Große Starmann, Jan Knipperts Berlin, 09. November 2016 Bevölkerungsentwicklung nach Altersgruppen 2012 bis 2030 in Deutschland 17.11.2016

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000 Anhang II - 2 - - 3 - Auswertungen zu Kapitel D Prüfungsnoten in universitären Studiengängen (ohne Lehramtsstudiengänge) nach Studienbereichen

Mehr

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten Herausgegeben

Mehr

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1)

Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach Arbeitsagenturen (Teil 1) Tabelle A1.3-1: Ausgewählte Indikatoren zur regionalen Ausbildungsstellen- und Arbeitsmarktsituation 2008 nach en (Teil 1) Ausbildungsstellensituation Definition Definition (ANR) (in %) 100 allgemeinbildenden

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten seit 1990. Anhang I

Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten seit 1990. Anhang I Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten seit 1990 Anhang I - 2 - Inhalt Seite Auswertungen zu Kapitel B.III.... 6 1. Fächergruppe Sprach- und Kulturwissenschaften... 7 1.1. Studienbereich Evangelische

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

fbta Fachbereichstag Architektur Die Fachbereiche Architektur an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland

fbta Fachbereichstag Architektur Die Fachbereiche Architektur an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland fbta Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de universities of applied sciences Übersicht

Mehr

Das Forschungsranking

Das Forschungsranking Centrum für Hochschulentwicklung Das Forschungsranking deutscher Universitäten Analysen und Daten im Detail Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg CHE Hochschulranking 2015 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Inhalt Einleitung... 1 Informatik... 1 Physik... 3 Mathematik... 5 Anhang... 6 Einleitung Im CHE-Hochschulranking werden auf der Grundlage

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Parkgebühren in Deutschland

Parkgebühren in Deutschland Parkgebühren in Deutschland Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 24. Januar 2008 Institut der

Mehr

10 Jahre Postgraduierten-Studiengang Master of Medical Education (MME) Deutschland: Ein Überblick Heidelberg, 01.04.2014

10 Jahre Postgraduierten-Studiengang Master of Medical Education (MME) Deutschland: Ein Überblick Heidelberg, 01.04.2014 10 Jahre Postgraduierten-Studiengang Master of Medical Education (MME) Deutschland: Ein Überblick Heidelberg, 01.04.2014 Jana Jünger Medizinische Fakultät, Universität Heidelberg Martin Fischer Medizinische

Mehr

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016

Berufsfeuerwehren - Deutschland - Stand 2016 BFD Aachen gold Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (alt) Nordrhein-Westfalen W BFD Aachen silber (neu) Nordrhein-Westfalen W BFD Altenburg gold Thüringen W BFD Altenburg rot Thüringen W BFD Altenburg

Mehr

Das Forschungsranking

Das Forschungsranking Centrum für Hochschulentwicklung Das Forschungsranking deutscher Universitäten Analysen und Daten im Detail Soziologie Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych.

Mehr

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn)

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Über 70 % nutzen für die An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel

Mehr

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden

Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden worldwidewings http://www.worldwidewings.de Gebetspatenschaften für jüdische Gemeinden Author : emuna Date : 3. März 2015 YHWH hat durch seine Propheten angekündigt und versprochen, dass Er am Ende der

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

adh- Mitgliedshochschulen Stand:

adh- Mitgliedshochschulen Stand: adh- Mitgliedshochschulen Stand: 01.08.2017 Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband Seite 2 1 FH Aachen 2 RWTH Aachen 3 OTH Amberg-Weiden 4 HS Anhalt Standorte: Bernburg, Köthen 5 HS Ansbach 6 HS Aschaffenburg

Mehr

Anhang A. Detaillierte Ergebnisse zur international zugänglichen Publikationstätigkeit aus dem deutschsprachigen Bereich (ZPID-Monitor Modul 1)

Anhang A. Detaillierte Ergebnisse zur international zugänglichen Publikationstätigkeit aus dem deutschsprachigen Bereich (ZPID-Monitor Modul 1) Anhang A Detaillierte Ergebnisse zur international zugänglichen Publikationstätigkeit aus dem deutschsprachigen Bereich (ZPID-Monitor Modul 1) A-1 Grafik Teildisziplinen I A-2 Grafik Teildisziplinen II

Mehr

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE-Übersicht Jahresfahrplan 2008 Quelle: Marcus Grahnert http://www.fernbahn.de Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE 5 Hamburg Hbf Interlaken Ost ICE 1 ICE 10 Frankfurt(Main)Hbf Bruxelles/Brussel

Mehr

Bayern Hochschule Deggendorf Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg Hochschule München Julius-Maximilians-Universität Würzburg Ludwig-Maximil

Bayern Hochschule Deggendorf Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg Hochschule München Julius-Maximilians-Universität Würzburg Ludwig-Maximil TOEFL ITP-Test Die unten aufgeführte Liste beinhaltet akademische Institutionen, die als Zulassungsvoraussetzung für bestimmte Studiengänge den paper-based TOEFL ITP-Test (330-677 Punkte) anerkennen. Bitte

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011

BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011 BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011 - Tabellen und Infografiken Inhalt: Infografik 1 Krankheitslast nach Bundesländern Infografik 2 Regionen im Morbiditätsvergleich Infografik/Tabelle 3 Häufigkeit

Mehr

Erstellung einer Forschungslandkarte der Hochschulmedizin

Erstellung einer Forschungslandkarte der Hochschulmedizin Erstellung einer Forschungslandkarte der Hochschulmedizin Präsentation im Rahmen der 6. Jahrestagung der DeGEval in Hamburg 8.-10. Oktober 2003 Forschungsevaluation und Forschungsexzellenz Dr. Susanne

Mehr

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich. Seite 1 von 7

Mehr

FRANZÖSISCH. Fremdsprachenbestände in Öffentlichen Bibliotheken in Deutschland (Stand: 2011)

FRANZÖSISCH. Fremdsprachenbestände in Öffentlichen Bibliotheken in Deutschland (Stand: 2011) FRANZÖSISCH Bibliothek Medien für Erwachsene Essen Mehr als 5000 München Mehr als 5000 Augsburg 501 4.999 Berlin Friedrichshain-Kreuzberg 501 4.999 Berlin Pankow 501 4.999 Berlin-Mitte 501 4.999 Bonn 501

Mehr

Volkswirtschaftslehre 2008 1

Volkswirtschaftslehre 2008 1 Volkswirtschaftslehre 2008 1 Inhalt 1 Überblick... 3 2 Gruppenbildung... 4 3 Drittmittel... 4 3.1 Höhe der verausgabten Drittmittel... 4 3.2 Drittmittelstruktur... 6 4... 7 5 Internationale... 9 6 Promotionen...

Mehr

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner

City-Light-Boards MegaLights - Netzplaner Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich. Seite 1 von 6

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Chemie (2003)

Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten Chemie (2003) Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2005 Chemie (2003) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Prof. Dr. Detlef Müller-Böling

Mehr

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. In dieser Übersicht sind sowohl grundständige, als auch weiterführende Studienangebote aufgeführt.

Mehr

Finanzbericht Haushaltsjahr 2012

Finanzbericht Haushaltsjahr 2012 Finanzbericht Haushaltsjahr 2012 65. Plenarversammlung des Fakultätentags Informatik 22. November 2013 Hans Decker Einnahme- Ausgabenrechnung 2012 Kontostand Ende 2011 145.244,78 Mitgliedsbeitrag 2012

Mehr

Preise steigen, Umsätze nach Kaufverträgen vielfach konstant

Preise steigen, Umsätze nach Kaufverträgen vielfach konstant Der Grundstücksmarkt in großen deutschen Städten Ergebnisse der Blitzumfrage für 2013 Seite 1 von 5 Markt für Wohnimmobilien 2013 Preise steigen, Umsätze nach Kaufverträgen vielfach konstant Blitzumfrage

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof.

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2008 Chemie (2006)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2008 Chemie (2006) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2008 Chemie (2006) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Dipl.-Soz.-Wiss.

Mehr

Betriebswirtschaftslehre 2008 1

Betriebswirtschaftslehre 2008 1 Betriebswirtschaftslehre 2008 1 Inhalt 1 Überblick... 3 2 Gruppenbildung... 4 3 Drittmittel... 4 3.1 Höhe der verausgabten Drittmittel... 4 3.2 Drittmittelstruktur... 8 4 Publikationen... 8 5 Internationale

Mehr

City-Light-Boards MegaLights

City-Light-Boards MegaLights -Netzplaner 2011 - Änderungen und Irrtum vorbehalten. Vorbehaltlich der Verfügbarkeiten im Kampagnenzeitraum. Die Belegung erfolgt netz- und wochenweise. Die Selektion einzelner Standorte ist nicht möglich.

Mehr

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Willkommen bei MLP! MLP ist der Gesprächspartner in allen Finanzfragen vom Vermögensmanagement über

Mehr

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand)

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Hochschule Ort Anzahl Teilnehmer Hochschule Bremerhaven Bremerhaven 140 Universität Duisburg Essen Duisburg 97 DHBW Mannheim Mannheim 91 Friedrich Alexander

Mehr