Backuplösungen im heterogenen Enterprise Umfeld am Beispiel von Veritas Backup Solutions

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Backuplösungen im heterogenen Enterprise Umfeld am Beispiel von Veritas Backup Solutions"

Transkript

1 Backuplösungen im heterogenen Enterprise Umfeld am Beispiel von Veritas Backup Solutions Dr. Ralph Breidohr Sales Consultant Avnet CMG Einleitung Backup und Archivierung, Warum? Ausfallszenarien Allgemeine Lösungsansätze Direct Attached LAN SAN Remote Backup Lösungsansatz mit Veritas-Software Klassisches Backup Backup im SAN HSM Agenda 1

2 Avnet, Inc. Konzernprofil Weltweit führender Solution Distributor für Informationstechnik Fortune 500 company gegründet 1953 börsennotiert seit 1959 [NYSE -> AVT] 13,000 Mitarbeiter 60 Länder, 235 Lokationen Geschäftsjahr: Juli 1 - Juni 30 Avnet, Inc. Struktur Avnet, Inc. Avnet Electronics Marketing (EM) Avnet Computer Marketing (CM) Avnet Applied Computing (AAC) Partner Solutions Enterprise Solutions Division Convergent Technologies Division 2

3 ESNS Vendors Disk Tape NAS SAN Storage Man. Backup und Archivierung Warum? 3

4 Warum Backup Lokale Fehler: Ausfall einer CPU, Disk, HBA, NIC, Software Logische Fehler: Software Bugs, Viren, zerstörte Daten, ungewolltes Löschen Ausfall kompletter Server K-Fall Testszenarien Ein Backup ist niemals Selbstzweck, sondern dient immer dem Restore Allgemeine Lösungsansätze Backup eines Servers Backup im LAN LAN-Free Backup Serverless Backup Backup/Restore über Flash-Copy bzw. Remote Copy 4

5 Backup eines Servers Tape Library Schnell, da meist kleines bis mittleres Datenaufkommen Hohe Kosten Hoher Administrationsaufwand Schlechte Ressourcen-Nutzung Begrenztes Backup-Fenster Geringe Entfernung Keine oder aufwendige K-Fall Sicherung LAN Traditional LAN-Based Backup SCSI Bus Backup LAN-basierend Große LAN-Last Begrenztes Backup-Fenster Bessere Ressourcen-Nutzung Geringe Entfernung Keine oder aufwendige K-Fall Sicherung Tape Library RAID Subsystem 5

6 LAN Traditional LAN-Based Backup SCSI Bus LAN-Free Backup Hub Backup LAN-Free Eliminiert 30% des LAN- Verkehrs Kein Backup-Fenster Gemeinsame Nutzung teurer Tape-Libraries Größere Distanzen zum Backup Tape Library RAID Subsystem LAN-Free Backup Serverless Backup Backup Serverless Hub Switch & SAN Software Agent Keine Nutzung von CPU und Bus Eliminiert Server- SAN-Verkehr 6

7 DB Server LAN System Software DB Non-Stop Backup Management Software Volume Copy Manager DB Backup Software Backup Server Tape Device Backup/Restore über Flash-Copy bzw. Remote Copy Online Process Split Command SAN Copy Command Online Volume Split FlashCopy Snapshot Volume Server Free Non-stop Backup Copy Volume Remote Copy Remote Backup Hierarchical Storage Management (HSM) Backup Archivierung Auslagerung selten oder nie benutzter Daten auf CD/DVD Tape Regelbasierend Kostengünstiger als Platte Langsamer als Platte (Laufwerkstechnik beachten) 7

8 Backup Disaster-Recovery Entwickeln und testen Sie einen DR-Plan bevor Sie ihn brauchen Wie sieht die Backup-Strategie aus? Backup-Scheduling Bestimmen Sie die wichtigsten Applikationen Was kostet der Ausfall einer Anwendung pro Minute/Stunde Welche Daten müssen recovered werden? Änderungen in Datenbanken, Log-Files Bestimmen Sie Ihr Backup- und das Recovery-Fenster Wer soll wann, was machen Lösungsansatz mit Veritas-Software 8

9 Flexibilität ERP CRM Messaging Internet- Applikationen Finanzapplikationen Hochverfügbarkeit Datensicherung SAN Disaster Recovery Solaris HP-UX Windows NT AIX Linux NEC FUJITSU DELL COMPAQ HITACHI IBM HP EMC SUN Backup Family Large Server Mid-size Server Mostly, NT/Netware/ Unix u.a. Desktop und Small Server (Mostly NT/NetWare) NetBackup DataCenter / NetBackup Backup Exec BusinesServer Single Server 3.3 Backup Exec Backup Exec Advanced Server SBS NetBackup Professional (Telebackup) Datenmengen ab ~100 GB Datenmengen bis ~100 GB 9

10 Backup BackupExec NetBackup Professional NetBackup Business Server NetBackup Data Center Global Data Manager NetBackup Advanced Reporter Storage Migrator Desktop to DataCenter Datenbank-Backup im Online Modus Disaster Recovery & Bare Metal Restore (Unix) NBU 4.5 High-speed Backup und Recovery Zentrale Administration von globalen Backups Enterprise-class Skalierbarkeit Einfaches Recovery Informations-Integrität Auf vielen Plattformen verfügbar NetBackup Architektur 10

11 NetBackup Architektur NetBackup Global Data Manager NetBackup Master Server NetBackup Media Servers NetBack up Clients/ Agenten NetBackup & Cluster Server Hochverfügbarkeitslösung RAID NetBackup ClusterServer Sun X Primary RIP Heartbeat Sun X Secondary NetBackup ClusterServer Hochverfügbare Backuplösung, keine Unterbrechung des Backup, auch wenn ein Server ausfällt! 11

12 NetBackup Server & Clients Backup Server Support Master Server und Media Server Platforms Linux 12

13 Unterstützte Server Plattformen - Master und Media Master Server Media Server(s) Auspex Compaq Tru64 HP-UX IBM AIX NCR UNIX SVR4 MP RAS Pyramid Reliant UNIX SGI IRIX Sun Solaris (nicht auf x86) Windows 2000, NT (Intel & Alpha) Redhat Linux Client Features Java Client GUI Windows NT Open File Backup Konfigurierbare Retention Periods Pre- und Post-processing Scripts NT Disk/ CD- Image Backup Support für AFS auf SUN Solaris Checkpoint/ Restart Pfad- unabhängige und Case- Insensitives Browsen NAI Virus Scanner für Windows NT Clients Encryption (DES-56 or DES-40) Installation & Fehler Wizards Microsoft BackOffice (Windows) zertifiziert 13

14 Automated Media Management Ausgezeichnetes Media Management Support für alle Tape Devices & Libraries Tape Fehler und Gebrauchsstatistik Volume Pool Management Automatische Tape Drive Reinigung Paralleler Datenzugriff auf mehrere Devices Multi-host Library sharing für alle Server Plattformen NetBackup Main Features 14

15 NBU Tape Formate High- Performance Tapemultiplexing PLUS Serverunabhängige Disaster Recovery Funktion Der NBU Server demultiplext das High-speed Band in ein gnutar- Format, wodurch dieses auf Clients zurückgesichert werden kann, ohne dass ein Backup Server vorhanden ist! Multiplexing X X X Server Client Client Client De-multiplext in gnutar Format (wenn notwendig) Take offsite gnu-tar Client DES-56 oder DES-40 Für Filesysteme oder Oracle DB Data Encryption Data encrypted auf dem Client Encrypted data wird auf Band gespeichert NBU Client NBU Server 15

16 Elektronische Client Installation Für NT und UNIX Clients Support für MS SMS Install/Uninstall Reduziert Implementation und Upgradezeiten NetBackup Server User gesteuerte Operationen User können Backups Restores Archives anstoßen NetBackup Agent User Restores können beschränkt werden Für alle Clients Pro Client 16

17 NetBackup Datenbank Agenten Datenbank Backup Online hot, Datenbank Backups DB2 SQL Server Exchange Server R/3 Lotus Notes und Domino Server 17

18 Oracle Support Mitglied im Oracle Backup Solutions Provider (BSP) Programm Oracle 7 - zertifizierter Support via OEBU Oracle 8 zertifizierter Support via RMAN Support für AIX, Compaq Tru64, DG-UX, HP-UX, IRIX, NCR, Sequent Dynix, Solaris, und Windows NT (Intel) Support für Oracle 7 & 8 via BMC Software SQL- BackTrack Support für Raw Partition Backup Von Oracle intern verwendet! SAP R/3 Support Benutzt SAP BACKINT Interface Zertifiziert auf Digital UNIX, HP-UX, IBM AIX und Sun Solaris Filesystem & Disk Image Backup supported Unterstützt derzeit die Weltgrößte SAP R/3 Installation Manuelles oder Scheduled Backup Integriert in VERITAS SAP Edition Grösste Referenzinstallation bei StorageTek! 18

19 NetBackup SAN und Shared Storage Options Shared Storage Option LAN SAN Vorteile von SSO Hoher Durchsatz Dynamisches Aufteilen der Drives Zentralisiertes Storage/ Library Reduziert LAN Traffic Effizienter Einsatz der Backup Geräte Direkter Zugriff zu High end Storage Geräten Vorteile von Fibre Channel Hoher Durchsatz Übergeht SCSI Kabellänge Mehr Kapazität (Mehrere miteinander verbundene Devices) Any-to-any Verbindung 19

20 SANs Change Backup and Restore Data traffic can now migrate from LANs to SANs Goal: True direct disk-to-tape movement Marketing is there, technology catching up Potential for less disruptive backup Resource sharing and allocation now much easier Functionality becoming embedded in devices and switches Challenge: maintain software integrity Database consistency Backup über ein SAN Shared Storage Option (SSO) Ermöglicht LAN-free Backup über ein SAN Für alle führenden UNIX und Windows Plattformen Wizard-basierender Hardware Konfiguration Unterstützung vieler Fibre Channel Komponenten 20

21 Serverfree Backup Network-Based Backup Verbraucht zuviele CPU Zeit!!!! 21

22 Entlastet das LAN, verbraucht jedoch immer noch CPU Zeiten!!! LAN-Free Backup NetBackup Shared Storage Option (SSO) CPU und Netzwerk entlastet! Host-Free Backup Datenverkehr 22

23 The VERITAS Vertex Initiative The Solution for Today s Massive, Centralized Data Stores Centralization and rapid data growth create seemingly insurmountable data mountain Network backup hopelessly inadequate Data movement wastes significant processing power Backup windows too short or nonexistent Solution? Vertex Hot backup mechanisms SAN data transport SNAP a consistent copy of the data MAP the data to its disk image, adapting if it moves COPY thedatafromsource to target Vertex Architecture Frozen Image Backup Mechanisms Hardware Snapshots Software Snapshots SAN Snapshots Logical Disk Object Mapping by ServerFree agent Maps data, watches for reorganisation sector slippage RAID 5 degradation SCSI Extended Copy Command SAN Hardware device NetBackup Media Server 23

24 Vertex I Snapshot Mechanisms Hardware Snapshots EMC Symmetrix TimeFinder HPEBusinessCopyXP Software Snapshots FlashBackup Advanced Oracle BLI Agent SAN Snapshots NBU ServerFree Agent Über NBU Snapshot, VxVM Snapshot, oder VxFS Checkpoint NBU für Oracle ServerFree Agent VERTEX II Snapshots (Q4/2001) New Hardware Snapshots Sun, Compaq, HP, IBM New Software Snapshots MS SQL Server, Exchange API Snapshots BLI 2 nd -Generation SAN Snapshots Mehr 3pc Engines, Apps, und Plattformen 24

25 NetBackup Client (server) Vertex I Data Flow NetBackup Media Server User Program NBU Client NBU Server OS Layer OS Layer File System Volume Manager NFS TCP/IP Stack TCP/IP Stack File System Volume Manager Device Driver Network Interface (NIC) LAN Network Interface (NIC) Device Driver SAN Object decomposition Data addresses Copy manager requests Raw I/O requests Media Server SAN copy Data Native to Client Read Third-Party Copy Engine Write 49 LAN 4.0V - Media Server SAN Copy Mapping Backup Client Backup Media Server Backup Host Application Host Mapping Data Flow SAN Data Flow 25

26 LAN 4.0V - Third-party copy Backup Media Server Application Host Backup Client Copy Commands Mapping SAN Data Flow Extended Copy Engine Data Flow First FC/SCSI devices: Chaparral, Pathlight NetBackup & HSM Storage Migrator Integration 26

27 NetBackup/Storage Migrator Integration Storage Migrator and NetBackup can share peripherals VERITAS Storage Migrator can be a repository for NetBackup images NetBackup can be a repository for VERITAS Storage Migrator images NetBackup is migration aware NetBackup provides snapshot of Storage Migrator-managed file system NetBackup Backs up: Any unmigrated files Headers of migrated files NetBackup/Storage Migrator Active files (20%) Inactive files (80%) Integration Storage Migrator HSM Active files local AND migrated to tape Inactive files migrated to tape & purged 27

28 Vorausschau NetBackup 4.5 VERTEX Erweiterungen Kalender-basierendes Scheduling Backup Exec Tape Reader IDR Erweiterungen Erweiterter Lotus Notes Agent Oracle Inst. Wizard Inline Tape Copy Library Priorizierung GUI überarbeitet Remote NDMP Vault Integration Netware MediaServer Firewall Erweiterung DB Backup Erweiterungen Bare Metal Restore Windows & Unix Neues GDM Interface Performance Meter und mehr! Zusammenfassung Backup in heterogenen Umgebungen Gemeinsame Administrationsoberfläche Unterschiedliche Backuptechniken unterstützt SSO, Vertex Alle wichtigen Server- und Client-Plattformen unterstützt Einbettung in HSM- und Storage-Management 28

29 Dr. Ralph Breidohr Sales Consultant Avnet CMG Enterprise Storage Solutions Vielen Dank! 29

Backup Express Reinhard Zimmer Martin Hofmann

Backup Express Reinhard Zimmer Martin Hofmann Backup Express Reinhard Zimmer Martin Hofmann DECUS Symposium 2003 8. April 2003 Agenda Syncsort wer ist das? Warum Produkte von Syncsort? Warum Backup Express? Backup Express Funktionen Offene Fragen

Mehr

Michael Beeck. Geschäftsführer

Michael Beeck. Geschäftsführer Michael Beeck Geschäftsführer im Rechenzentrum Ein Beispiel aus der Praxis Ausgangslage Anwendungs- Dienste File Server Email, Groupware, Calendaring ERP, CRM, Warehouse DMS, PLM Tools, Middleware NFS,

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Oracle Real Application Clusters: Requirements

Oracle Real Application Clusters: Requirements Oracle Real Application Clusters: Requirements Seite 2-1 Systemvoraussetzungen Mind. 256 MB RAM (mit 128 MB geht es auch...) Mind. 400 MB Swap Space 1,2 GB freier Speicherplatz für f r Oracle Enterprise

Mehr

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Horst Schellong DISC GmbH hschellong@disc-gmbh.com Company Profile Hersteller von optischen Libraries und Speichersystemen Gegründet 1994

Mehr

Einführung in Speichernetze

Einführung in Speichernetze Einführung in Speichernetze Ulf Troppens LAN LAN Disk Disk Server Server Speichernetz Server Disk Disk Disk Server Disk Server Server Agenda Grundlegende Konzepte und Definitionen Beispiel: Speicherkonsolidierung

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Geplante Speicherinfrastruktur der Universität Bielefeld

Geplante Speicherinfrastruktur der Universität Bielefeld Geplante Speicherinfrastruktur der Inhalt: 1 Speichertechnologien 2 Motivation 3 Anforderungen 4 Vorgehensweise 5 Mögliche Lösung Speichertechn.: Direct Attached Storage (DAS) Bisher eingesetzte Technologie

Mehr

NovaBACKUP DataCenter 5.0. Screenshots

NovaBACKUP DataCenter 5.0. Screenshots Software-Architektur Software - Architektur Zentrale Management Konsole Zentrales Management Zentrale Datenbank - Was/Wann/Wo - Zeitpläne - Jobs Backup Client Backup Client Backup Client Backup Server

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant Microsoft System Center Data Protection Manager 2012 Hatim SAOUDI Senior IT Consultant System Center 2012 Familie Orchestrator Service Manager Orchestration Run Book Automation, Integration CMDB, Incident,

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Vorwort 13 1 Der Weg zu SAN und NAS 17 1.1 Hochverfügbarkeit 18 1.1.1 Host-Komponenten 18 1.1.2 Komponenten des I/O-Subsystems 21 1.2 Storage Area Networks 22 1.3 Network Attached Storage 24 2 SAN Grundlegende

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Frank Herold Manager PreSales CEE Quantums Portfolio StorNextSoftware DXiSerie ScalarSerie ManagementTools

Mehr

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH Münchner Str. 123a 85774 Unterföhring Tel: 089/950 60 80 Fax: 089/950 60 70 Web: www.best.de best Systeme GmbH

Mehr

Datensicherungsappliance MulEfunkEonale VTL im Einsatz

Datensicherungsappliance MulEfunkEonale VTL im Einsatz Datensicherungsappliance MulEfunkEonale VTL im Einsatz best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda CentricStor CS1000-5000 CentricStor CS800 S2 Mai

Mehr

Archive / Backup System für OpenVMS

Archive / Backup System für OpenVMS Archive / Backup System für OpenVMS DECUS Symposium 2002 Bonn Vortrag-Nr. 3C04 Günther Fröhlin Compaq Computer Corporation Colorado Springs, USA 1 Highlights V4.0 Auslieferung Januar 2002 Hauptversion

Mehr

Herbert Bild Sr. Product Manager Central Europe Data Protection Products

Herbert Bild Sr. Product Manager Central Europe Data Protection Products Copyright 2002 VERITAS Software Corporation. Alle Rechte vorbehalten. VERITAS, VERITAS Software, das VERITAS Logo, und alle VERITAS Produktnamen und Slogans sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen

Mehr

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Windows 7 / 8 Windows Server 2008/2008 R2 Windows Server 2012 /2012 R2 Microsoft Hyper-V Exchange Server 2010/2013 Sharepoint 2010

Mehr

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Bernd Carstens Dipl.-Ing. (FH) Sales Engineer D/A/CH Bernd.Carstens@vizioncore.com Lösungen rund um VMware vsphere Das Zentrum der Virtualisierung VESI

Mehr

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 INNEO IT Bernhard Hödel, Consultant bhoedel@inneo.com Telefon +49 (0) 170 4500673 Seit 10 Jahren

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Alternative Konzepte für die Datensicherung und Katastrophenvorsorge Dipl.-Ing. Torsten Pfundt Gliederung Voraussetzungen für die Konzepte und Lösungen restorefreies

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Oracle Backup und Recovery mit RMAN

Oracle Backup und Recovery mit RMAN Oracle Backup und Recovery mit RMAN Seminarunterlage Version: 12.04 Copyright Version 12.04 vom 16. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt-

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 Standardsoftware SAP Basisarchitektur Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 SAP Client/Server Dreistufige Rechnerhierarchie Lesen in der DB und Aktualisierung der Puffer Datenbankänderung Zentrale DB (speichert

Mehr

Freiberuflicher IT-Berater Schwerpunkte: Unix, Oracle, Netzwerk. www.jj-it.de. www.jj-it.de. Dipl.-Inform. Joachim Jäckel

Freiberuflicher IT-Berater Schwerpunkte: Unix, Oracle, Netzwerk. www.jj-it.de. www.jj-it.de. Dipl.-Inform. Joachim Jäckel Freiberuflicher Schwerpunkte: Unix, Oracle, Netzwerk 2005 1 Testaufbauten von Oracle 10g RAC auf preiswerter Hardware 2 3 Typisches Cluster System Clients Public Network Node A Node B Cluster Interconnect

Mehr

Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features

Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features Backup & Recovery in Oracle 11g Funktionen und Features Wolfgang Thiem Server Technologies Customer Center ORACLE Deutschland GmbH Warum werden Backups gemacht? Damit man im Fehlerfall auf einen konsistenten

Mehr

SYNCSORT Backup Express

SYNCSORT Backup Express SYNCSORT Backup Express Was kostet ein Stunde Ausfallzeit? Herausforderungen für Backup und Restore 5. Dezember 2008 Martin Hofmann Agenda Syncsort, wer ist das? Backup Express / Unterstützte Systeme Herausforderungen

Mehr

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand Produkte & Lösungen im Überblick Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand ist unsere automatische Online-Datensicherungs- und -Datenwiederherstellungslösung, die einen sicheren,

Mehr

NEUE TECHNOLOGISCHE ANSÄTZE ZUM STORAGE TIERING

NEUE TECHNOLOGISCHE ANSÄTZE ZUM STORAGE TIERING NEUE TECHNOLOGISCHE ANSÄTZE ZUM STORAGE TIERING Frank Herold SrMgr PreSales EMEA Munich 20.06.2013 Quantum Lösungen BIG DATA DATENSICHERUNG CLOUD Mehrstufige Lösungen und Wide Area Storage Deduplizierungssysteme

Mehr

Herzlich willkommen zur Präsentation:

Herzlich willkommen zur Präsentation: Seite 1 Herzlich willkommen zur Präsentation: Der Diskless Shared Root Cluster eine optimale Plattform für SAP Dipl. Ing. (FH) Reiner Rottmann rottmann@atix.de 19 April 2007 Seite 2 Wir helfen Ihnen, Ihre

Mehr

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten.

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 85 der Fortune 100-Unternehmen arbeiten mit Quantum 10 -mal Produkt des Jahres WILLKOMMEN Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 33 Jahre Branchenerfahrung

Mehr

SEP AG. SEP sesam Die Backup und Recovery Lösung für (fast) alle heterogene Umgebungen. Johann Krahfuss Director Partner Sales jkr@sep.de. www.sep.

SEP AG. SEP sesam Die Backup und Recovery Lösung für (fast) alle heterogene Umgebungen. Johann Krahfuss Director Partner Sales jkr@sep.de. www.sep. SEP AG SEP sesam Die Backup und Recovery Lösung für (fast) alle heterogene Umgebungen. Johann Krahfuss Director Partner Sales jkr@sep.de Über die SEP AG Die SEP AG ist deutscher/europäischer Hersteller

Mehr

The Unbreakable Database System

The Unbreakable Database System The Unbreakable Database System Real Application Cluster Unterföhring, 04.2005 M. Kühn 1 Comparisson HA - HA Ziele, DataGuard, HA Oracle, RAC RAC Features - Cache Fusion, TAF, Load Balancing RAC on Solaris

Mehr

und 2003 Standard und Premium Editionen.

und 2003 Standard und Premium Editionen. Business Server Umfassende Backup- und Wiederherstellungslösung für wachsende Kleinunternehmen Überblick Symantec Backup Exec 2010 für Windows Small Business Server ist die ideale Datensicherungslösung

Mehr

Flexible Skalierbare Hardware unabhängige Lösungen zur revisionssicheren & Lang-Zeit Datenarchivierung

Flexible Skalierbare Hardware unabhängige Lösungen zur revisionssicheren & Lang-Zeit Datenarchivierung Flexible Skalierbare Hardware unabhängige Lösungen zur revisionssicheren & Lang-Zeit Datenarchivierung Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Archivierung OPEN ARCHIVE 2010 2007 1992 2000 2004 Mainframe

Mehr

Secure Data Solution

Secure Data Solution Secure Data Solution A secure way to manage tapes GSE Tagung Arbeitsgruppe SOSXD zos/390 (MVS) Lahnstein 01.Oktober 2010 1 Secure Solutions Firma Secure Data Innovations AG Firmen, Hintergrund und Geschichte

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Verfügbarkeit von Applikationen und Failover Szenarien. Winfried Wojtenek. wojtenek@mac.com

Verfügbarkeit von Applikationen und Failover Szenarien. Winfried Wojtenek. wojtenek@mac.com Verfügbarkeit von Applikationen und Failover Szenarien Winfried Wojtenek wojtenek@mac.com Verfügbarkeit % Tage Stunden Minuten 99.000 3 16 36 99.500 1 20 48 99.900 0 9 46 99.990 0 0 53 99.999 0 0 5 Tabelle

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

ORACLE & HP Auf dem Weg nach vorne

ORACLE & HP Auf dem Weg nach vorne ORACLE & HP Auf dem Weg nach vorne Michael Peuker ORACLE Deutschland HP Alliance Manager Germany Jörg Demmler Hewlett-Packard GmbH Technolgie Consultant & DECUS DBI Repr. Agenda Rückblick ORACLE / Premerger

Mehr

Storage - Virtualisierung

Storage - Virtualisierung Storage - Virtualisierung Referent: Wolfgang Tiegges PDV-SYSTEME Gesellschaft für f r Systemtechnik mbh Geschäftsstelle Wetzlar Steinbühlstr hlstr.. 7 35578 Wetzlar Tel: 06441/569060-3 E-mail: wt@pdv-systeme.de

Mehr

Symantec Backup Exec 11d für Windows Server

Symantec Backup Exec 11d für Windows Server 70146_v5 BE11D Cheat Sheets_de:Layout 1 27.12.2006 10:43 Seite 1 Box-Bestellung Support = Business Pack-Bundle Essential Support (24x7) Neue Lizenz = Volllizenz ohne Support im Rahmen des Produktkaufprogramms

Mehr

HP Serviceguard High Availability und Disaster Tolerant Produkte und Lösungen

HP Serviceguard High Availability und Disaster Tolerant Produkte und Lösungen HP Serviceguard High Availability und Disaster Tolerant Produkte und Lösungen Andreas Ciecior 05/2006 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

HMK Open Day 28. Januar 2009 Kronberg. Hierarchisches Storage Management mit SUN SAM-FS

HMK Open Day 28. Januar 2009 Kronberg. Hierarchisches Storage Management mit SUN SAM-FS HMK Open Day 28. Januar 2009 Kronberg Hierarchisches Storage Management mit SUN SAM-FS Die Herausforderungen Verwalten Sie große Datenmengen? Müssen Sie tagtäglich Ihre SLAs erfüllen? Wächst Ihr Datenbestand

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Datenkonsistente Snapshots & Restores. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Alexander Tilgner best Systeme GmbH alexander.tilgner@best.

Datenkonsistente Snapshots & Restores. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Alexander Tilgner best Systeme GmbH alexander.tilgner@best. Datenkonsistente Snapshots & Restores Ontrack PowerControls für Exchange CROSSROADS best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Alexander Tilgner best Systeme GmbH alexander.tilgner@best.de Agenda Ontrack

Mehr

SAM-FS elektronisches Archivierungssystem im medizinischen Umfeld. Wolfgang Wagner Solution Sales Storage / Storage Practice Sun Microsystems GmbH

SAM-FS elektronisches Archivierungssystem im medizinischen Umfeld. Wolfgang Wagner Solution Sales Storage / Storage Practice Sun Microsystems GmbH SAM-FS elektronisches Archivierungssystem im medizinischen Umfeld Wolfgang Wagner Solution Sales Storage / Storage Practice Sun Microsystems GmbH The Sun StorageTek Portfolio Services Remote and On-site

Mehr

Solaris Cluster. Dipl. Inform. Torsten Kasch 8. Januar 2008

Solaris Cluster. Dipl. Inform. Torsten Kasch <tk@cebitec.uni Bielefeld.DE> 8. Januar 2008 Dipl. Inform. Torsten Kasch 8. Januar 2008 Agenda Übersicht Cluster Hardware Cluster Software Konzepte: Data Services, Resources, Quorum Solaris Cluster am CeBiTec: HA Datenbank

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Datensicherung Genial Einfach

Datensicherung Genial Einfach Datensicherung Genial Einfach Datenspeicher Explosion Speichern von Datenkopien ist das Problem Speicher für Datenkopien 5x Produktionsdaten 2013: Kosten für Datenkopien übersteigen Kosten für Produktionsdaten

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

SEP sesam Lizenzierungshilfe

SEP sesam Lizenzierungshilfe SEP sesam Lizenzierungshilfe Diese Lizenzierungshilfe gibt einen Überblick über alle verfügbaren SEP sesam Server Lizenzen, Storage Erweiterungen und Agenten für Datenbanken und Groupware Lösungen. SEP

Mehr

P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N

P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N Produktbeschrieb SWISSVAULT Pro SWISSVAULT Hauptmerkmale Vollautomatisches Backup via Internet Datenlagerung im SWISS FORT KNOX 448-bit Verschlüsselung Disk to

Mehr

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München

MITARBEITERPROFIL. A. E. IT-Fachinformatiker. Personal-ID 11343. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München A. E. IT-Fachinformatiker tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com Personal-ID 11343 Amtsgericht

Mehr

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit GSCC General Storage Cluster Controller TSM Verfügbarkeit Skyloft 17.06.2015 Karsten Boll GSCC Themen Historie und Überblick Design und Architektur IP Cluster (DB2 HADR) GSCCAD das GUI Trends GSCC Neuigkeiten

Mehr

Herzlich willkommen zur Präsentation:

Herzlich willkommen zur Präsentation: Seite 1 Herzlich willkommen zur Präsentation: Der Diskless Shared Root Cluster eine Alternative für Tru64 Dipl. Ing. (FH) Reiner Rottmann rottmann@atix.de 19 April 2007 Seite 2 Wir helfen Ihnen, Ihre Daten

Mehr

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network Backup & Recovery Einfach & Effektiv Agenda Allgemeines zum Backup Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management D-Link und der Tiered Storage Ansatz wachstum Weltweites

Mehr

CentricStor FS. Scale out File Services

CentricStor FS. Scale out File Services CentricStor FS Scale out File Services Richard Schneider Product Marketing Storage 1 Was ist CentricStor FS? CentricStor FS ist ein Speichersystem für das Data Center Zentraler Pool für unstrukturierte

Mehr

Secure Data Solution A secure way to manage tapes

Secure Data Solution A secure way to manage tapes Secure Data Solution A secure way to manage tapes Secure Data Innovations AG, Limmatquai 50 CH-8001 Zürich 1 Was ist: Secure Data Solution? Secure Data Solution ist ein virtuelles Tape System für DR und

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

Berater-Profil 2579. DB- und Systemadministrator (AIX, Linux, Oracle, Tivoli, Win NT)

Berater-Profil 2579. DB- und Systemadministrator (AIX, Linux, Oracle, Tivoli, Win NT) Berater-Profil 2579 DB- und Systemadministrator (AIX, Linux, Oracle, Tivoli, Win NT) Backup & Recovery, Storage Management, High Availibility, Systems Management Ausbildung Vordiplom Maschinenbau (FH)

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Clustering mit Shared Storage. Ing. Peter-Paul Witta paul.witta@cubit.at

Clustering mit Shared Storage. Ing. Peter-Paul Witta paul.witta@cubit.at Clustering mit Shared Storage Ing. Peter-Paul Witta paul.witta@cubit.at Clustering mehrere kleine Rechner leisten gemeinsam Grosses günstige dual intel/amd Server load sharing High Availability combined

Mehr

P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N

P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N P R O D U K T - D O K U M E N T A T I O N Produktbeschrieb SWISSVAULT Eco SWISSVAULT Hauptmerkmale Vollautomatisches Backup via Internet Datenlagerung im SWISS FORT KNOX 448-bit Verschlüsselung Disk to

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr

The Unbreakable Database System

The Unbreakable Database System The Unbreakable Database System Real Application Cluster auf Sun Cluster 3.0 Unterföhring, 11.2002 M. Beeck, M. Kühn 1 Comparisson HA - HA Ziele, DataGuard, HA Oracle, RAC Sun Cluster 3.0 Key Features

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

NovaStor Wer sind wir?

NovaStor Wer sind wir? NovaBACKUP xsp NovaStor Wer sind wir? Deutscher Hersteller von Backup & Restore Software Seit über 20 Jahren am Markt Inhabergeführt & profitabel Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und den USA

Mehr

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Alle Preise in CHF exkl. MwSt. beim Bezug während 30 Tagen. Die effektive Verrechnung findet auf Tagesbasis statt, unabhängig von der Nutzungsdauer während

Mehr

EMC ISILON & TSM. Hans-Werner Rektor Advisory System Engineer Unified Storage Division. Oktober 2013

EMC ISILON & TSM. Hans-Werner Rektor Advisory System Engineer Unified Storage Division. Oktober 2013 EMC ISILON & TSM Hans-Werner Rektor Advisory System Engineer Unified Storage Division Oktober 2013 1 Tivoli Storage Manager - Überblick Grundsätzliche Technologie Incremental Forever Datensicherungsstrategie

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Andrea Held. Virtualisierung im Oracle-Umfeld Virtualisierungslayer Voraussetzungen Schnittstellen Workload Management Grid Control

Andrea Held. Virtualisierung im Oracle-Umfeld Virtualisierungslayer Voraussetzungen Schnittstellen Workload Management Grid Control Andrea Held Virtualisierung im Oracle-Umfeld Virtualisierungslayer Voraussetzungen Schnittstellen Workload Management Grid Control 1 Einzelne Server ausgelegt auf Lastspitzen Niedrige durchschnittliche

Mehr

Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager

Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager Agenda Overland Tiered Storage Strategie Lösungsszenario mit IBM TSM Lösungsszenario mit HP

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Storage as a Service im DataCenter

Storage as a Service im DataCenter Storage as a Service im DataCenter Agenda Definition Storage as a Service Storage as a Service und IT-Sicherheit Anwendungsmöglichkeiten und Architektur einer Storage as a Service Lösung Datensicherung

Mehr

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 setzt sich aus verschiedenen Dienstleistungsmodulen zusammen. Die Module decken folgende Bereiche ab: Istaufnahme/Inventarisierung Monitoring und IT Automation Reporting/Auditing

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Backup in virtuellen Umgebungen

Backup in virtuellen Umgebungen Backup in virtuellen Umgebungen Webcast am 30.08.2011 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht Virtualisierung Datensicherungsverfahren D-Link in virtuellen Umgebungen Backup + Restore DSN-6000

Mehr

Dedup-Technik wie funktioniert es?

Dedup-Technik wie funktioniert es? Dedup-Technik wie funktioniert es? v.1.3. Stand: Oktober 2010 Wiesbaden Deduplizierung Wie funktioniert es? 2 Inhalt Was ist Deduplizierung? Was bewirkt Deduplizierung? Source- Target- und Speichermanagement-Deduplizierung

Mehr

PRODUKTKATALOG 2001/2002

PRODUKTKATALOG 2001/2002 PRODUKTKATALOG 2001/2002 VERITAS Software Online Die VERITAS Software Website enthält Pressemeldungen, umfassende Produktinformationen sowie Details zu Service, Support, Consulting, Schulungen und andere

Mehr

Disaster Recovery mit BESR. Karsten Scheibel, Business Development Manager

Disaster Recovery mit BESR. Karsten Scheibel, Business Development Manager Disaster Recovery mit BESR Karsten Scheibel, Business Development Manager Erweiterung des Enterprise-Portfolios $5,93 Mrd. $5,25 Mrd. $2,6 Mrd. Peter Norton Computing $53 Mio. $530 Mio. $750 Mio. $1,07

Mehr

Datensicherheit und Hochverfügbarkeit

Datensicherheit und Hochverfügbarkeit Datensicherheit und Hochverfügbarkeit 1. Instanzfehler Aussage: Instanzfehler werden durch Crash Recovery vom DBS automatisch behandelt. Recovery Zeiten? Ausfall von Speichersubsystem, Rechner,...? Ausfall

Mehr

Herzlich Willkommen! Johann Krahfuß

Herzlich Willkommen! Johann Krahfuß Herzlich Willkommen! Johann Krahfuß Über die SEP AG Die SEP AG ist deutscher/europäischer Hersteller von Datensicherungs-Software mit der Unternehmenszentrale in Weyarn bei München (OBB) Weltweiter Vertrieb

Mehr

Mit IBM Tivoli Storage Manager und Butterfly zu einer effizienten Backup Infrastruktur

Mit IBM Tivoli Storage Manager und Butterfly zu einer effizienten Backup Infrastruktur Mit IBM Tivoli Storage Manager und Butterfly zu einer effizienten Backup Infrastruktur Martin Altmann, Sales, Cloud & Infrastructure Optimization Hubert Karmann, Storage und Data Management Consultant

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Die neue HDS Panama Serie Enterprise Plattform für den gehobenen Mittelstand Andreas Kustura, Silvio Weber Kramer & Crew GmbH & Co. KG Titelmasterformat

Mehr

OPEN STORAGE. dank Open Source. Bern, 25. März 2010. AccelerisGmbH Basel Bukarest Kloten Renens Zollikofen

OPEN STORAGE. dank Open Source. Bern, 25. März 2010. AccelerisGmbH Basel Bukarest Kloten Renens Zollikofen OPEN STORAGE dank Open Source Bern, 25. März 2010 1 Agenda Eckdaten Acceleris Storagelandschaft heute Oracle Open Storage Bacula Enterprise Backup Restore Software 2 Eckdaten Acceleris Umsatz Standorte

Mehr

VirtualBox und OSL Storage Cluster

VirtualBox und OSL Storage Cluster VirtualBox und OSL Storage Cluster A Cluster in a Box A Box in a Cluster Christian Schmidt Systemingenieur VirtualBox und OSL Storage Cluster VirtualBox x86 und AMD/Intel64 Virtualisierung Frei verfügbar

Mehr

[sure7] sure7 IT Services GmbH. VTAPE Backup/Recovery Erfahrungsbericht. mit Sicherheit gut beraten. sure7 IT-Services

[sure7] sure7 IT Services GmbH. VTAPE Backup/Recovery Erfahrungsbericht. mit Sicherheit gut beraten. sure7 IT-Services sure7 IT Services GmbH VTAPE Backup/Recovery Erfahrungsbericht sure7 IT Services GmbH Housing Hosting Outsourcing Hardware-Wartung Consulting Backup-Solutions sure7 Partner IBM Inftec Emerald Deutsche

Mehr

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC 19.-20. Juni 2012 Wolfgang Lorenz - Manager Pre-Sales CEE Agenda Multi-Tiered

Mehr

Neue Features in vsphere 5.1

Neue Features in vsphere 5.1 Neue Features in 5.1 Höher, Weiter, Schneller? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation VMware bringt in einer regelmäßigen und geplanten

Mehr