Bayerische Landesliste für Trinkwasseruntersuchungsstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bayerische Landesliste für Trinkwasseruntersuchungsstellen"

Transkript

1 Bayerische Landesliste für Trinkwasseruntersuchungsstellen nach 15 Abs. 4 S. 4TrinkwV 2011 Grundlage: Zulassung von Trinkwasseruntersuchungsstellen Darstellungen in der Landesliste: Die Zulassung als Trinkwasseruntersuchungsstelle wird per Verwaltungsakt für die Probennahme und die einzelnen Trinkwasseruntersuchungsparameter gemäß den Anlagen 1 bis 3 TrinkwV 2001 ausgesprochen. In der Landesliste sind zusammenfassend die Teilbereiche der Trinkwasseruntersuchungen aufgeführt, für die die Untersuchungsstelle zugelassen ist: - Physikalische, physikalisch-chemische, chemische Untersuchungen (incl. Indikatorparameter) - Mikrobiologische Untersuchungen (incl. Indikatorparameter) - Probenahme. Darüber hinaus benennt die Landesliste in einer jeweiligen Anlage, die über die Kenn-Nr. geöffnet werden kann, das spezifizierte Trinkwasseruntersuchungsspektrum, für das die Untersuchungsstelle zugelassen ist Über die Kenn-Nr. in den spezifizierten Listen kommen Sie zurück in die Bayerische Landesliste für Trinkwasseruntersuchungsstellen.

2 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL ISEGA Forschungs- und Untersuchungs- Gesellschaft mbh Zeppelinstr Aschaffenburg ja ja ja D-PL ( ) TWL Aschaffenburger Versorgungs GmbH Wassertechnologie -Labor- Niedernberger Str Aschaffenburg ja ja ja D-PL ( ) TWL Synlab MVZ Labor München Zentrum GbR Bayerstr München nein ja ja D-PL ( ) TWL SWM Services GmbH Emmy-Noether-Str München /62 ja ja ja D-PL ( )

3 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Labor Dr. Böhm Schragenhofstr München ja ja ja D-PL ( ) TWL Domatec GmbH Prof. Eichmann Str München nein nein ja D-PL ( ) TWL Dr. Graner & Partner GmbH Lochhausener Str München ja ja ja D-PL ( ) TWL Max von Pettenkofer-Institut der Ludwig-Maximilians- Universität München - Standort Großhadern Abteilung Hygiene Marchioninistraße München /211 nein ja ja D-PL ( )

4 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene der TU München Infektionshygienisches Labor Trogerstraße München nein ja ja D-PL ( ) TWL Dr. Staber & Kollegen GmbH Hofer Str München nein ja ja D-PL ( ) TWL Medizinisches Dienstleistungszentrum - Medizet Department für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene Klinikum Bogenhausen Hygienelabor München Englschalkinger Str München nein ja ja D-PL ( )

5 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL WESSLING GmbH Forstenrieder Straße Neuried ja nein ja D-PL ( ) TWL Dr.Blasy-Dr. Busse Niederlassung der AGROLAB- Labor GmbH Moosstr.6a Eching am Ammersee ja ja ja D-PL ( ) TWL AlzChem Trostberg GmbH Chemiepark Trostberg Abteilung Analytik Dr.-Albert-Frank-Str Trostberg ja nein ja D-PL ( ) TWL Forschungs- und Prüfgesellschaft mbh FIRU Bahnhofstr Neuötting ja nein ja D-PL ( )

6 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL MicLab GmbH Bahnhofstr Neuötting ja ja ja D-PL ( ) TWL domatec GmbH Mühlbauerstr Mühldorf am Inn /- 255 ja ja ja D-PL ( ) TWL Labor Dr. Spranger und Partner Lindberghstr Ingolstadt nein ja ja D-PL ( ) TWL Ingolstädter Kommunalbetriebe (AöR) - Trinkwasserlabor - Unterhaunstädter Weg Ingolstadt ja ja ja D-PL ( ) TWL Mayr Umweltanalytik GmbH Brunngartenstraße Dachau ja nein ja D-PL ( ) TWL Mikrobiologisches Labor für Umwelt, Lebensmittel und Industrie Wilhelm-Maigatter-Weg Dachau nein ja ja D-PL ( )

7 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL HYDROISOTOP GmbH Woelkestr Schweitenkirche n /19 ja nein ja D-PL ( ) TWL TU München-Weihenstephan Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität Alte Akademie Freising- Weihenstephan ja ja ja D-PL ( ) TWL Görtler Analytical Services GmbH Johann-Sebastian- Bach-Str Vaterstetten ja nein ja D-PL ( ) TWL Synlab Umweltinstitut GmbH Augsburg Gubener Str Augsburg ja ja ja D-PL ( )

8 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Eurofins Laborservices GmbH Labor Dr. Hallermayer Kobelweg 12 1/ Augsburg nein ja ja D-PL ( ) TWL Klinikum Augsburg, Institut f. Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie u. Umwelthygiene, Bereich Hygienelabor Senglinstr Augsburg nein ja ja D-PL ( ) TWL Beratungs- und Untersuchungsstelle für Brauereien Derchinger Straße Augsburg ja ja ja D-PL ( ) TWL Labor Dr. Scheller GmbH Am Mittleren Moos Augsburg ja ja ja D-PL ( )

9 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL MUVA Kempten Qualitäts- und Laborzentrum Ignaz-Kiechle-Str Kempten ja ja ja D-PL ( ) TWL MEDICEM GmbH Med. Diagn. Institut Kempten GmbH Augartenweg Kempten /82 ja ja ja D-PL ( ) TWL Synlab Umweltinstitut GmbH Niederlassung Kempten Pettenkoferstraße 1c Kempten ja ja ja D-PL ( ) TWL Stadtwerke Lindau GmbH & Co. KG Betriebslabor Im Paradies Nonnenhorn ja ja ja D-PL ( )

10 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Phytos Labor für Analytik von Arzneimitteln GmbH & Co. KG Leibnizstr Neu-Ulm nein ja ja D-PL ( ) TWL Institut für Klinikhygiene, Medizinische Mikrobiologie und Klinische Infektiologie Prof.-Ernst-Nathan- Straße Nürnberg /7311 nein ja ja D-PL ( ) TWL Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg Werkbereich Umweltanalytik Adolf-Braun-Straße Nürnberg ja ja ja D-PL ( ) TWL Dr. Staber & Kollegen Deutschherrnstr Nürnberg nein ja ja D-PL ( )

11 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL TÜV Rheinland LGA Products GmbH Tillystr Nürnberg ja ja ja D-PL ( ) TWL Labor der N-ERGIE (N-ERGIE Service GmbH) Sandreuthstr Nürnberg ja ja ja D-PL ( ) TWL Analytik Institut Rietzler GmbH Nürnberg Schnorrstr. 5a Nürnberg /7 ja nein ja D-PL ( ) TWL infra fürth gmbh Abteilung: Labor Leyher Str Fürth ja ja ja D-PL ( )

12 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Laboratorium der Erlanger Stadtwerke AG Äußere Brucker Str Erlangen ja ja ja D-PL ( ) TWL Mikrobiologisches Institut Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene Universitätsklinikum Erlangen Wasserturmstraße 3/ Erlangen nein ja ja D-PL ( ) TWL Institut für Umweltanalytik Oberndorfer Straße Möhrendorf ja ja ja D-PL ( )

13 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Analytik Institut Rietzler GmbH Ansbach Ziegelhütte Ansbach /4 ja ja ja D-PL ( ) TWL Institut Metakom Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit GmbH & Co. KG Sommerauer Straße Feuchtwangen nein ja ja D-PL ( ) TWL MVF Milchwirtschaftlicher Verein Franken e.v. Steingruberstr Weidenbach ja ja ja DGA-PL ( )

14 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Dorfner Analysenzentrum und Anlagenplanungs-gesellschaft mbh Scharhof Hirschau ja nein ja D-PL ( ) TWL Synlab Umweltinstitut GmbH Niederlassung Weiden Zur Kesselschmiede Weiden ja ja ja D-PL ( ) TWL Institut für Klinische Mikrobiologie und Hygiene, Abt.Bakteriologie, Universitätsklinikum Regensburg Franz-Josef-Strauß- Allee Regensburg ja ja ja D-PL ( )

15 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL BIOMETRIC GmbH Im Gewerbepark B Regensburg nein ja ja D-PL ( ) TWL Labor Friedle GmbH Von-Heyden-Str Tegernheim nein ja Ja D-PL ( ) TWL Labor Kneißler Unterer Mühlweg Burglengenfeld ja ja ja D-PL ( ) TWL Synlab Umweltinstitut GmbH Niederlassung Niederbayern Kirchplatz Pocking nein ja ja D-PL ( )

16 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL LAFUWA GmbH Niederlassung WLZ Ringstr Fürstenzell /27 nein ja ja D-PL ( ) TWL LAFUWA GmbH Äußere Passauerstr Straubing /27 ja ja ja D-PL ( ) TWL LAFUWA GmbH Bergfeld Fürstenstein /27 ja ja ja D-PL ( ) TWL Labor Aqua Control Werner Müller Weberstr Konradsreuth ja ja ja D-PL ( )

17 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL BECIT Fritz-Hornschuch-Str Kulmbach nein ja ja D-PL ( ) TWL analabtaubmann GmbH Am Berglein Mainleus- Rothwind ja ja ja D-PL ( ) TWL UTC - Umwelt & Technologie Consulting Spitzwegstr Bayreuth ja ja ja D-PL ( ) TWL FWO Fernwasserversorgung Oberfranken Trinkwasseraufbereitungsanlage Rieblich Rieblich Steinwiesen / ja ja ja D-PL ( )

18 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL TWV Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH - Labor - Haugerring Würzburg ja ja ja D-PL ( ) TWL Institut für Hygiene und Mikrobiologie Universität Würzburg Josef-Schneider-Straße Würzburg / nein ja ja D-PL ( ) TWL Ullrich Analytik GmbH Panoramaweg Kitzingen ja ja ja D-PL ( )

19 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL FWF Fernwasserversorgung Franken - Betriebslabor - Am Maustal Sulzfeld ja ja ja D-PL ( ) TWL Stadtentwässerung Schweinfurt Schulgasse Schweinfurt ja ja ja D-PL ( ) TWL CLG Chemisches Labor Dr. Graser Goldellern Schonungen ja ja ja D-PL ( ) TWL Institut Dr. Nuss GmbH & Co. KG Schönbornstr Bad Kissingen / ja ja ja D-PL ( ) TWL Labor L+S AG Mangelsfeld Bad Bocklet- Großenbrach nein ja ja D-PL ( )

20 Physikalisch, physikalischchemische, chemische Untersuchungen und Sensorik Mikrobiologische Untersuchungen Probenahme Stand Kenn Nr. Untersuchungsstelle Strasse/ Nr. PLZ Ort Telefon Prüfgebiete (siehe Legende am Dokumentenende) Akkreditierung TWL Institut Romeis Bad Kissingen GmbH Schlimpfhoferstr Oberthulba ja ja ja D-PL ( ) TWL Hydrologische Untersuchungen Salzburg Schillerstr.25 A-5020 Salzburg ja ja ja Österreich 148 bmwfw TWL Salzburg AG - Wasserlabor Hagenau 1 A-5101 Bergheim Österreich ja ja ja Österreich 219 bmwfj

21

22 ISEGA Forschungs- und Untersuchungsgesellschaft GmbH Zeppelinstr. 3-5 zurück zu: TWL Aschaffenburg Lfd. Nr Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 2: Chemische Parameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht 2 Benzol 3 Bor 5 Chrom 6 Cyanid 7 1,2-Dichlorethan 8 Fluorid 9 Nitrat 10 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe (Untersuchungsverfahren: DEV F 35) 11 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe insgesamt 12 Quecksilber 13 Selen 14 Tetrachlorethen und Trichlorethen Teil II: 1 Antimon 2 Arsen 3 Benzo-(a)-pyren 4 Blei 5 Cadmium 7 Kupfer 8 Nickel Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann

23 Lfd. Nr 9 Nitrit 10 Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe 11 Trihalogenmethane Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 1 Aluminium 2 Ammonium 3 Chlorid 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 6 Eisen 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 8 Geruch 9 Geschmack 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 13 Mangan 14 Natrium 15 Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) 16 Oxidierbarkeit 17 Sulfat 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) 20 Calcitlösekapazität Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec. Parameter, die nicht in den Anlagen 1 bis 3 der TrinkwV 2001 enthalten sind Kalium Calcium Magnesium Säurekapazität

24 Aschaffenburger Versorgungs GmbH Niedernberger Str.52 zurück zu: TWL Aschaffenburg Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 2: Chemische Parameter 9 Nitrat Teil II: 9 Nitrit Anlage 3: Indikatorparameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann Allgemeine Indikatorparameter 2 Ammonium 3 Chlorid 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 6 Eisen 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 15 Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) 16 Oxidierbarkeit 17 Sulfat 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph)

25 Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec. Parameter, die nicht in den Anlagen 1 bis 3 der TrinkwV 2001 enthalten sind Phosphat

26 Synlab MVZ Labor München Zentrum GbR Bayerstr. 53 zurück zu: TWL München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 5 Coliforme Bakterien 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec.

27

28 SWM Services GmbH Emmy-Noether-Str. 2 zurück zu:twl München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 2: Chemische Parameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht 2 Benzol 3 Bor 4 Bromat 5 Chrom 6 Cyanid 7 1,2-Dichlorethan 8 Fluorid 9 Nitrat 10 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe (Untersuchungsverfahren: DEV F 35) 11 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe insgesamt 12 Quecksilber 13 Selen 14 Tetrachlorethen und Trichlorethen Teil II: 1 Antimon 2 Arsen 3 Benzo-(a)-pyren 4 Blei 7 Kupfer 8 Nickel Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann

29 3 Benzo-(a)-pyren 4 Blei 7 Kupfer 8 Nickel 9 Nitrit 10 Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe 11 Trihalogenmethane 12 Vinylchlorid Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 1 Aluminium 2 Ammonium 3 Chlorid 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 6 Eisen 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 8 Geruch 9 Geschmack 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 13 Mangan 14 Natrium 15 Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) 16 Oxidierbarkeit 17 Sulfat 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) 20 Calcitlösekapazität Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec. Parameter, die nicht in den Anlagen 1 bis 3 der TrinkwV 2001 enthalten sind Kalium Calcium Magnesium Säurekapazität Phosphat

30 Labor Dr. Böhm Schragenhofstr. 35 zurück zu: TWL München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 2: Chemische Parameter 9 Nitrat Teil II: 9 Nitrit Anlage 3: Indikatorparameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann Allgemeine Indikatorparameter 2 Ammonium 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 8 Geruch 9 Geschmack 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 16 Oxidierbarkeit 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec.

31

32 Domatec GmbH TWL Prof. Eichmann Str München Lfd. Nr 8 Geruch 9 Geschmack 12 Elektrische Leitfähigkeit 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph)

33

34 Dr. Graner & Partner GmbH Lochhausener Straße 205 zurück zu: TWL München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 2: Chemische Parameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht 2 Benzol 3 Bor 4 Bromat 5 Chrom 6 Cyanid 7 1,2-Dichlorethan 8 Fluorid 9 Nitrat 10 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe (Untersuchungsverfahren: DEV F 35) 11 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe insgesamt 12 Quecksilber 13 Selen 14 Tetrachlorethen und Trichlorethen 15 Uran Teil II: 1 Antimon 2 Arsen 3 Benzo-(a)-pyren 4 Blei Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann

35 5 Cadmium 7 Kupfer 8 Nickel 9 Nitrit 10 Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe 11 Trihalogenmethane 12 Vinylchlorid Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 1 Aluminium 2 Ammonium 3 Chlorid 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 6 Eisen 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 8 Geruch 9 Geschmack 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 13 Mangan 14 Natrium 15 Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) 16 Oxidierbarkeit 17 Sulfat 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) 20 Calcitlösekapazität Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec. Parameter, die nicht in den Anlagen 1 bis 3 der TrinkwV 2001 enthalten sind Kalium Calcium Magnesium Säurekapazität Ausgewählte Chlorphenole Calcitsättigung Gelöste Kieselsäure Eisen-II Härte eines Wassers Bestimmung ausgewählter Elemente durch ICP-OES

36 Max v. Pettenkofer-Institut d. LMU München Medizinische Mikrobiologie Standort Großhadern Abteilung Hygiene - Marchioninistraße München zurück zu: TWL Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 5 Coliforme Bakterien 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec.

37

38 Institut f. Medizin. Mikrobiologie, Immunologie u. Hygiene der TU München Infektionshygienisches Labor Trogerstr. 30 zurück zu:twl München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec.

39

40 Dr. Staber & Kollegen GmbH Hofer Str. 15 zurück zu: TWL München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 8 Geruch 9 Geschmack 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec.

41

42 MEDIZET Department für Med. Mikrobiologie und Krankenhaushygiene KLINIKUM Bogenhausen,Hygienelabor Englschalkinger Str.77 zurück zu:twl München Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 5 Coliforme Bakterien 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec.

43

44 WESSLING GmbH Forstenrieder Straße 8-14 zurück zu: TWL Neuried Anlage 2: Chemische Parameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht 2 Benzol 3 Bor 5 Chrom 6 Cyanid 7 1,2-Dichlorethan 8 Fluorid 9 Nitrat 10 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe (Untersuchungsverfahren: DEV F 12) 11 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe insgesamt 12 Quecksilber 13 Selen 14 Tetrachlorethen und Trichlorethen Teil II: Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann 1 Antimon 2 Arsen 3 Benzo-(a)-pyren 4 Blei 5 Cadmium 7 Kupfer 8 Nickel 9 Nitrit 10 Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe 11 Trihalogenmethane 12 Vinylchlorid Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 1 Aluminium 2 Ammonium 3 Chlorid

45 6 Eisen 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 8 Geruch 9 Geschmack 12 Elektrische Leitfähigkeit 13 Mangan 14 Natrium 15 Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) 16 Oxidierbarkeit 17 Sulfat 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) 20 Calcitlösekapazität Parameter, die nicht in den Anlagen 1 bis 3 der TrinkwV 2001 enthalten sind Kalium Calcium Magnesium Säurekapazität/Basekapazität Phosphat Silikat

46 Dr. Blasy Dr. Busse Niederlassung der AGROLAB GmbH Moosstr. 6a zurück zu: TWL Eching am Ammersee Anlage 1: Mikrobiologische Parameter Allgemeine Anforderungen an Trinkwasser Anforderungen an Trinkwasser, das zur Abgabe in verschlossenen Behältnissen bestimmt ist Pseudomonas aeruginosa Anlage 2: Chemische Parameter Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation in der Regel nicht mehr erhöht 1 Acrylamid 2 Benzol 3 Bor 4 Bromat 5 Chrom 6 Cyanid 7 1,2-Dichlorethan 8 Fluorid 9 Nitrat 10 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe (Untersuchungsverfahren: DEV F 35) 11 Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe und Biozidprodukt-Wirkstoffe insgesamt 12 Quecksilber 13 Selen 14 Tetrachlorethen und Trichlorethen 15 Uran

47 Teil II: Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Trinkwasser- Installation ansteigen kann 1 Antimon 2 Arsen 3 Benzo-(a)-pyren 4 Blei 5 Cadmium 7 Kupfer 8 Nickel 9 Nitrit 10 Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe 11 Trihalogenmethane 12 Vinylchlorid Anlage 3: Indikatorparameter Allgemeine Indikatorparameter 1 Aluminium 2 Ammonium 3 Chlorid 4 Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) 5 Coliforme Bakterien 6 Eisen 7 Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) 10 Koloniezahl bei 22 C 11 Koloniezahl bei 36 C 12 Elektrische Leitfähigkeit 13 Mangan 14 Natrium 15 Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) 16 Oxidierbarkeit 17 Sulfat 18 Trübung 19 Wasserstoffionen-Konzentration (ph) 20 Calcitlösekapazität Teil II: Spezielle Anforderungen an Trinkwasser in Anlagen der Trinkwasser- Installation Legionella spec. Parameter, die nicht in den Anlagen 1 bis 3 der TrinkwV 2001 enthalten sind Kalium Calcium Magnesium Säurekapazität Freies Chlor

Trinkwasser in Ulm und Neu-Ulm

Trinkwasser in Ulm und Neu-Ulm Trinkwasser in Ulm und Neu-Ulm 2 Trinkwasser Lebensmittel Nr. 1 Trinkwasser ist unersetzlich. Denn der Mensch besteht zu rund 63 Prozent aus Wasser. Und: Trinkwasser ist ein wertvolles Gut. In der Region

Mehr

von 20 C ± 2 DC nicht uberschreiten,

von 20 C ± 2 DC nicht uberschreiten, 760 Bundesgesetzblatt, Jahrgang 1986, Teil I Verordnung Liber Trinkwasser und Liber Wasser fur Lebensmittelbetriebe (Trinkwasserverordnung - TrinkwV) Yom 22. Mai 1986 Der Bundesminister fur Jugend, Familie

Mehr

Bekanntmachung des Umweltbundesamtes

Bekanntmachung des Umweltbundesamtes Bekanntmachungen - Amtliche Mitteilungen Bundesgesundheitsbl 2014 57:258 279 DOI 10.1007/s00103-013-1899-7 Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014 Bekanntmachung des Umweltbundesamtes Hygieneanforderungen

Mehr

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) Ableitung von Geringfügigkeitsschwellenwerten für das Grundwasser

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) Ableitung von Geringfügigkeitsschwellenwerten für das Grundwasser Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) Ableitung von Geringfügigkeitsschwellenwerten für das Grundwasser Herausgegeben von der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) unter Vorsitz von Nordrhein-Westfalen

Mehr

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Bayerisches Landesamt für Umwelt

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Bayerisches Landesamt für Umwelt Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Bayerisches Landesamt für Umwelt Untersuchungen zum Vorkommen von Uran im Grundund Trinkwasser in Bayern 1 Autoren: L. Friedmann, S. Herb,

Mehr

Beiträge zur Statistik Bayerns

Beiträge zur Statistik Bayerns Mit Bayern rechnen. Beiträge zur Statistik Bayerns Heft 546 Auszug für e Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Bayern bis 2032 Demographisches Profil für den Bamberg Herausgegeben im Juni 2014

Mehr

Vereinbarung über den Betrieb eines Bayerischen Hochschulzentrums für Mittel-, Ost- und Südosteuropa an der Universität Regensburg

Vereinbarung über den Betrieb eines Bayerischen Hochschulzentrums für Mittel-, Ost- und Südosteuropa an der Universität Regensburg Vereinbarung über den Betrieb eines Bayerischen Hochschulzentrums für Mittel-, Ost- und Südosteuropa an der Universität Regensburg vom 10.11.2006 zwischen der Universität Regensburg, vertreten durch den

Mehr

Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen

Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen Kostenlos ist der Download von allen Statistischen Berichten (meist PDF- und Excel-Format) sowie von Bayern Daten und

Mehr

Die Belastung der Oder. Ergebnisse des Internationalen Oderprojekts (IOP) ISBN 3-924330-54-9

Die Belastung der Oder. Ergebnisse des Internationalen Oderprojekts (IOP) ISBN 3-924330-54-9 Die Belastung der der Ergebnisse des Internationalen derprojekts (IP) ISBN 3-924330-54-9 Projektleitung: Prof. Dr. A. Knöchel, Prof. Dr. E. Helios-Rybicka, Dr. A.-K. Meyer (Förderkennzeichen (FKZ): 02WT-9711)

Mehr

Prüfbericht. Universitätsmedizin Göttingen. 1. Fragestellung:

Prüfbericht. Universitätsmedizin Göttingen. 1. Fragestellung: Universitätsmedizin Göttingen Abteilung Medizinische Mikrobiologie Akkreditiertes Trinkwasser- und Hygienelabor Dr.med. Dipl.-Chem. Dipl.-Ing.(FH) Ulrich Schmelz Ärztlicher Leiter www.hygiene-goettingen.de

Mehr

Rote Reihe Tabakprävention und Tabakkontrolle. Schutz der Familie vor Tabakrauch. Band 14 Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg

Rote Reihe Tabakprävention und Tabakkontrolle. Schutz der Familie vor Tabakrauch. Band 14 Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg Rote Reihe Tabakprävention und Tabakkontrolle Schutz der Familie vor Tabakrauch Band 14 Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg Rote Reihe Tabakprävention und Tabakkontrolle Band 14: Schutz der Familie

Mehr

TRINK WAS - TRINKWASSER AUS DEM HAHN

TRINK WAS - TRINKWASSER AUS DEM HAHN I R A T G E B E R I TRINK WAS - TRINKWASSER AUS DEM HAHN GESUNDHEITLICHE ASPEKTE DER TRINKWASSER-INSTALLATION - INFORMATIONEN UND TIPPS FÜR MIETER, HAUS- UND WOHNUNGSBESITZER - Impressum Herausgeber: Umweltbundesamt

Mehr

RUND UM DAS TRINKWASSER

RUND UM DAS TRINKWASSER RUND UM DAS TRINKWASSER Die Broschüre ist kostenlos zu beziehen Broschürenbestellung Anschrift: Umweltbundesamt c/o GVP Postfach 30 03 61 53183 Bonn Service-Telefon: 0340 2103-6688 Service-Fax: 0340 2104-6688

Mehr

Verwaltungsvorschrift. Umweltministeriums Baden-Württemberg. Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial

Verwaltungsvorschrift. Umweltministeriums Baden-Württemberg. Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial Verwaltungsvorschrift _ des Umweltministeriums Baden-Württemberg für die Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial Vom 14. März 2007 Az.: 25-8980.08M20 Land/3 - Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums

Mehr

XXXVI. Papiere, Kartons und Pappen für den Lebensmittelkontakt

XXXVI. Papiere, Kartons und Pappen für den Lebensmittelkontakt XXXVI. Papiere, Kartons und Pappen für den Lebensmittelkontakt Stand vom 01.10.2014 Vorbemerkungen 1. Die vorliegende Empfehlung gilt für ein- und mehrlagige Bedarfsgegenstände aus Papier, Karton oder

Mehr

Bodenuntersuchungsergebnissen in der Landwirtschaft. Fachbeirat für Bodenfruchtbarkeit und Bodenschutz. 6. Auflage. 2. Auflage

Bodenuntersuchungsergebnissen in der Landwirtschaft. Fachbeirat für Bodenfruchtbarkeit und Bodenschutz. 6. Auflage. 2. Auflage Der Sachgerechte Einsatz von RICHTLINIEN Biogasgülle FÜR DIE und Gärrückständen SACHGERECHTE DÜNGUNG im Ackerund Anleitung zur Grünland Interpretation von Bodenuntersuchungsergebnissen in der Landwirtschaft.

Mehr

Merkblatt Entsorgung von Bauabfällen

Merkblatt Entsorgung von Bauabfällen Regierungspräsidium Darmstadt Regierungspräsidium Gießen Regierungspräsidium Kassel Abteilung Umwelt 1 Merkblatt Entsorgung von Bauabfällen Stand: 15.05.2009 Inhaltsverzeichnis Seite 1. An wen wendet sich

Mehr

Studienordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Pharmazie

Studienordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Pharmazie Studienordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Pharmazie Aufgrund von 19 Absatz 1 Ziffer 9 und 8 Abs. 5 LHG in der Fassung vom 1. Januar 2005, zuletzt geändert am 20. November 2007, in Verbindung

Mehr

Technologiequickscan. In-situ- Sanierungstechnologien

Technologiequickscan. In-situ- Sanierungstechnologien Technologiequickscan In-situ- Sanierungstechnologien Autoren Timo Dörrie (Umweltbundesamt) Helmut Längert-Mühlegger (Umweltbundesamt) Unter Beratung und mit Beiträgen von Thilo Hofmann, Hans-Peter Koschitzky,

Mehr

RICHTLINIEN ZUR SICHERHEIT IM UNTERRICHT

RICHTLINIEN ZUR SICHERHEIT IM UNTERRICHT RICHTLINIEN ZUR SICHERHEIT IM UNTERRICHT Naturwissenschaften Technik/Arbeitslehre Hauswirtschaft Kunst Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim genannt Paracelsus deutscher Arzt und Chemiker

Mehr

Wie werde ich staatlich anerkannte/r Erzieher/in?

Wie werde ich staatlich anerkannte/r Erzieher/in? Berufsinformationszentrum Ludwig-Quellen-Str. 20 90762 Fürth Tel. 0911 / 2024 480 Merkblatt 2.17 Stand: Oktober 2014 Wie werde ich staatlich anerkannte/r Erzieher/in? Erzieher und Erzieherinnen werden

Mehr

Bayerische Stromversorgung im Jahr 2022

Bayerische Stromversorgung im Jahr 2022 Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik Ordinarius Prof. Dr.-Ing. U. Wagner Prof. Dr. rer. nat. Th. Hamacher (komm.) Technische Universität München Bayerische Stromversorgung im Jahr 2022

Mehr

Trihalogenmethane. Badewasser. Bericht über die Messungen in Hallenbädern der Bundesländer Salzburg und Oberösterreich. Ganz in unserem Element

Trihalogenmethane. Badewasser. Bericht über die Messungen in Hallenbädern der Bundesländer Salzburg und Oberösterreich. Ganz in unserem Element Ganz in unserem Element Trihalogenmethane im Badewasser Bericht über die Messungen in Hallenbädern der Bundesländer Salzburg und Oberösterreich Bericht über das Messprogramm Trihalogenmethane im Badewasser

Mehr

12. 13. Juni Erlangen

12. 13. Juni Erlangen 12. 13. Juni Erlangen Veranstalter: C.T.I. GmbH Unter der Schirmherrschaft von Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Christian Stumpf Dr. Christian Rost Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie Deutsche

Mehr

Verordnung über Hygiene- und Qualitätsanforderungen an Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis (Milchverordnung)

Verordnung über Hygiene- und Qualitätsanforderungen an Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis (Milchverordnung) Verordnung über Hygiene- und Qualitätsanforderungen an Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis (Milchverordnung) Aufgehoben durch Bgbl. 2007 Teil I Nr. 39, S.1816, Art.23 vom 14. August 2007 Vom 20. Juli

Mehr

Merkblatt. über die Förderung von Eigenwohnraum. - im Bayerischen Wohnungsbauprogramm sowie. - im Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm

Merkblatt. über die Förderung von Eigenwohnraum. - im Bayerischen Wohnungsbauprogramm sowie. - im Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm Merkblatt über die Förderung von Eigenwohnraum - im Bayerischen Wohnungsbauprogramm sowie - im Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm Stand: März 2014 Herausgegeben von der OBERSTEN BAUBEHÖRDE IM BAYERISCHEN

Mehr

Epidemiologisches Bulletin

Epidemiologisches Bulletin Epidemiologisches Bulletin 14. April 2014 / Nr. 15 aktuelle daten und informationen zu infektionskrankheiten und public health FSME: Risikogebiete in Deutschland (Stand: April 2014) Bewertung des örtlichen

Mehr

Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) 2013

Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) 2013 Arbeitsschutz Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) 2013 Arbeitsschutz Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) 2013 Arbeitsmedizinische Vorsorge nach der Verordnung zur

Mehr

INFORMATIONEN ZUM GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN WER BRAUCHT EINEN GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN?

INFORMATIONEN ZUM GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN WER BRAUCHT EINEN GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN? INFORMATIONEN ZUM GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN WER BRAUCHT EINEN GEFAHRGUTBEAUFTRAGTEN? Wenn ein Unternehmen an der Beförderung von Gefahrgut im weitesten Sinn beteiligt ist (Beförderung, Lagerung, Handel, Verpackung,

Mehr

muss es von organischen Belastungen und Nährstoffen Technik nach dem Vorbild der Natur.

muss es von organischen Belastungen und Nährstoffen Technik nach dem Vorbild der Natur. Abwasserreinigung Bevor Abwasser in natürliche Gewässer eingeleitet werden kann, muss es von organischen Belastungen und Nährstoffen befreit sein: Technik nach dem Vorbild der Natur. Die Abwasserreinigungsanlage

Mehr