Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1"

Transkript

1 Studieren, wo es am schönsten ist Informationen zum Studium 1

2 Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum bietet Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschlüssen, besondere Weiterbildungsstudien sowie frei wählbare Kurse und Module im Akademiestudium an hat die Fakultäten Kultur- und Sozialwissenschaften, Mathematik und Informatik, Wirtschaftswissenschaft und die Rechtswissenschaftliche Fakultät kombiniert klassische Methoden des Wissenserwerbs mit der Nutzung der neuen Medien zum Blended Learning liefert Ihnen das Studienmaterial direkt ins Haus bietet Ihnen umfassende Betreuung durch Kursbetreuer/-innen in Hagen und Mentorinnen und Mentoren in den Regional- und Studienzentren bundesweit und im deutschsprachigen Ausland. Campus der FernUniversität in Hagen an der Universitätsstraße FernUniversität in Hagen / Horst Pierdolla Impressum Herausgeber Der Rektor Fotos fancy, ImageSource, PhotoAlto, verve, Christoph Fein, thinkstockphotos.de, Veit Mette, Andreas Teichmann, Cris Dahm Stand November

3 Inhalt Stimmen zur FernUniversität 4 Studieren an der FernUniversität 5 So fern und doch so nah Die FernUniversität in Ihrer Nähe 6 Bachelor und Master Die Studienstruktur 8 Die Studienabschlüsse Bachelor und Master 8 Was ist ein Bachelor? 8 Was ist ein Master? 8 Was bedeutet die Akkreditierung von Studiengängen? 9 Was bedeutet Modularisierung? 9 Was sind ECTS-Punkte? 9 Wo bekomme ich weitere Informationen zu der Studienstruktur? 9 Kann ich mich noch in einen Diplom- oder Magisterstudiengang einschreiben? 9 Studienangebot der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 10 Studienangebot der Rechtswissenschaftlichen Fakultät 14 Studienangebot der Fakultät für Mathematik und Informatik 18 Studienangebot der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften 22 Interdisziplinäre Studienangebote 27 Promotionen Bereit für den nächsten Schritt? 28 Akademiestudien Durch individuelle Weiterbildung neue Perspektiven erschließen 29 Weiterbildungsangebote 30 Gebühren 31 Gebühren pro Semester 31 Berechnungsweg 32 Einschreibung 33 Einschreibezeiträume 33 Zulassungsvoraussetzungen Einstiegsmöglichkeiten auch ohne Abitur 34 Ihr Hörerstatus Studium flexibel gestalten 35 Studium und Schule 36 Akademiestudien als Schnupperstudium 36 Studium für besonders begabte Schülerinnen und Schüler 36 Studieren mit Behinderung oder Krankheit 37 Die Studienorganisation 38 Wie funktioniert das Fernstudium? 38 Studienmaterial 38 Übungsaufgaben, Selbstkontroll- und Einsendeaufgaben 39 Prüfungen und Klausuren 39 Virtuelle Universität 40 Lernumgebung Moodle 40 Kontaktlisten 40 Technische Voraussetzungen 40 Präsenzphasen 40 Universitätsbibliothek 41 Zahlen und Fakten 42 Wer hilft weiter? Zentrale Studienberatung/Service-Center 44 3

4 Stimmen zur FernUniversität Angela Ulrich Sozialwissenschaftlerin, zweifache Mutter und Elternzeit-Studentin der Bildungswissenschaft und der BWL Angela Ulrich aus Saarbrücken ist Elternzeit-Studentin, nutzt ihre Auszeit vom Job für ein Zweitstudium. Mir macht das Studieren einfach Spaß. Es ist für mich Luxus, mich mit frischem Wissen zu versorgen. Bevor ihre kleine Tochter einen Kita-Platz bekam, nahm sie sie oft mit zu Kursen und Mentoriaten. Das war nie ein Problem. Es war wirklich erleichternd, mit Kind willkommen zu sein. Das war für mich neben der Flexibilität ein entscheidender Vorteil gegenüber einer Präsenz-Uni. Markus Fleige Student im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik und Botschafter für die Initiative MINT Zukunft schaffen Markus Fleige ist seit September 2013 im Masterstudium Wirtschaftsinformatik an der FernUni eingeschrieben. Robotertechnik das ist mein Projekt. Ich koordiniere deutschlandweit einen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Dafür bin ich viel unterwegs. Deshalb ist das Studium an der FernUni ideal. Auch die Verbindung von Wirtschaft und Informatik kommt ihm entgegen: Ich habe immer gern programmiert und auf der anderen Seite kann ich gut koordinieren. Da passt das prima zusammen. Patrick Fabian Profifußballer und Student der Wirtschaftswissenschaft Mats Lassen Student im Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften, chronisch krank Nach drei Kreuzbandrissen steht nun für Patrick Fabian wieder die Leidenschaft zum Fußball an erster Stelle. Ich will weiter Fußball spielen so lange es geht und mich nebenbei weiterbilden. Zweigleisig zu fahren, das stand für den gebürtigen Hagener nach dem Abitur von Anfang an fest. Die FernUni hat dafür einfach den besten Ruf. Ich komme hier gut klar, weil ich Ehrgeiz habe und selbständig lernen kann. Es ist einfach super, wenn man neben dem Sport noch was für den Kopf macht. Mats Lassen leidet unter einer Erkrankung des motorischen Nervensystems. Nachdem ein Präsenzstudium für ihn nicht mehr in Frage kam, immatrikulierte er sich für Kulturwissenschaften an der FernUniversität. Ich bin so froh, dass es die FernUni gibt. Anhand des FernUni-Studiums strukturiert Mats Lassen seinen Alltag. Ich habe wieder ein tägliches Ziel. Das ist ein wichtiger psychologischer Effekt. Jens Eckebrecht ohne Abitur zum Bachelor-Abschluss mit Traumnote 1,1 in Informatik Maria Neuscheler Studentin der Rechtswissenschaft und Deutschland-Stipendiatin Nach seinem Realschulabschluss schloss Jens Eckebrecht eine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann ab und arbeitete als Softwareentwickler. Als beruflich Qualifizierter schrieb er sich 2007 zunächst für ein Akademiestudium ein und wechselte dann in den Bachelorstudiengang Informatik, den er jetzt mit der hervorragenden Abschlussnote 1,1 abgeschlossen hat. Die Unterlagen waren gut. Es war sehr angenehm, dass alles online geht und man sich alles frei einteilen kann. Maria Neuscheler hat die Förderung des Deutschland-Stipendiums bereits zum zweiten Mal bekommen. Sie studiert an der FernUniversität Jura zusätzlich zu einer Teilzeitbeschäftigung als Sozialpädagogin und ihrer Rolle als Mutter dreier Töchter. Die Freude über das Stipendium war riesig. Es ermöglicht mir, an drei Tagen in der Woche eine Betreuung für meine drei Kinder zu finanzieren. In dieser Zeit kann ich mich dann voll auf mein Studium konzentrieren Links Weitere Stimmen zur FernUniversität unter: 4

5 Studieren an der FernUniversität in Hagen Neue Perspektiven flexibel organisieren Unser Fernstudium eröffnet Ihnen Perspektiven in Studium und Wissenschaft, die sich mit Ihrem jetzigen Leben vereinbaren lassen. Während Sie studieren, können Sie Ihrem Beruf nachgehen, Familienarbeit leisten und wohnen, wo Sie möchten. Die FernUniversität gibt Ihnen die Freiheit dazu. Mit fast 40 Jahren Erfahrung ist sie die ideale Lösung für alle, die beruflich weiterkommen wollen und Spaß daran haben, sich neue Wissensbereiche zu erschließen. Für den beruflichen Aufstieg, für neue Perspektiven oder einfach aus Interesse. Die FernUniversität ist eine Hochschule im Land Nordrhein- Westfalen. Sie ist zurzeit die größte Universität Deutschlands und unterliegt den gleichen Bedingungen wie andere Hochschulen: In der Gestaltung der Studiengänge, in den Anforderungen an die wissenschaftlichen Inhalte, im Angebot von Kursen und Seminaren sowie in der Forschung. Das Plus für Sie: Ihr Studium an der FernUniversität gestalten Sie flexibel. Die Fakultäten der FernUniversität bieten vielfältige Studiengänge und Spezialisierungen an. Und dies völlig unabhängig von zeitlichen Zwängen und räumlicher Gebundenheit: In einem festen Rhythmus kommt das Studienmaterial zu Ihnen nach Hause. Um wissenschaftliche Inhalte zu vermitteln und zu diskutieren, setzt die FernUniversität didaktisch aufeinander abgestimmt alle aktuellen Medien ein. Wie es das Konzept des Blended Learning vorsieht, kombinieren Sie bei uns klassische Methoden des Wissenserwerbs mit virtuellen Angeboten und Präsenzphasen. Mit Ihrem Lernstoff sind Sie dennoch nicht allein: Ihre Modulbetreuerinnen und Modulbetreuer in Hagen beantworten Ihnen Fragen persönlich, per Telefon, Post oder . Mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen stehen Sie in regelmäßigem Kontakt: Ein hilfreiches Netzwerk im Studium und danach. Beratung und Betreuung finden Sie außerdem wohnortnah in den zahlreichen Studien- und Regionalzentren. Dort finden in Verantwortung der Fakultäten fachwissenschaftlich geleitete Veranstaltungen statt, die es Ihnen ermöglichen, den wissenschaftlichen Diskurs im Dialog mit anderen zu üben. In persönlichen Beratungsgesprächen erhalten Sie in unseren Regional- und Studienzentren eine individuelle Reflexionsmöglichkeit zu allen Fragen rund um das Fernstudium. Fachlich können Sie sich an der FernUniversität zwischen vielfältigen Studienangeboten entscheiden. Je nach Bedarf und Bildungsinteresse macht die Hochschule Ihnen darüber hinaus das richtige Angebot für den Umfang und die Organisation Ihres Studiums: In den einzelnen Studiengängen erwerben Sie weltweit anerkannte Bachelor- und Masterabschlüsse, Weiterbildungsangebote qualifizieren Sie für ein bestimmtes Berufsfeld. In unseren offenen Akademiestudien kombinieren Sie frei die Kurse aus dem gesamten Angebot der FernUniversität und folgen dabei ganz Ihren Interessen. Natürlich können Sie an der FernUniversität auch promovieren. Damit Sie Ihr Studium angesichts Ihrer anderen täglichen Anforderungen nicht zurückstellen müssen, können Sie alle Studiengänge im Teilzeitstudium absolvieren. Das betreute Fernstudium eignet sich für alle, die eine Präsenzhochschule nur mit großen Einschränkungen besuchen könnten, weil sie beruflich eingespannt sind, Familie haben, im Ausland leben, Angehörige pflegen oder aufgrund einer Krankheit besondere Studienbedingungen brauchen. 5

6 So fern und doch so nah Die FernUniversität in Ihrer Nähe Bundesweit hat die FernUniversität in Hagen ein Netzwerk von Regionalzentren (Berlin, Bonn, Coesfeld, Frankfurt, Hagen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, München, Neuss, Nürnberg und Stuttgart) etabliert. In NRW sind die bestehenden Studienzentren Regionen zugeordnet. Die übrigen Studienzentren in Deutschland sowie im Ausland bestehen auf der Grundlage von Verträgen mit Kooperationspartnern. Die Regional- und Studienzentren der FernUniversität in Hagen bilden eine wichtige Komponente im Lehr- und Studiensystem. Sie sind ein wesentliches Element im Blended-Learning-Konzept und fungieren als Kontaktstelle zwischen der Hochschule und den Studierenden. Hier finden die Studierenden ein zentral gesteuertes Betreuungs-, Beratungs- und Informationssystem mit qualitätsgesicherten Standards. In den Regional- und Studienzentren werden den Studierenden Veranstaltungen der Studienberatung (z.b. Start it up, Lern- und Arbeitstechniken etc.), Fachliche Betreuung (z.b. regelmäßige Betreuungsveranstaltungen zu Modulen/Kursen, Kompaktveranstaltungen, Klausurvorbereitungen) und Veranstaltungen der Fakultäten/Lehrgebiete (Präsenzveranstaltungen, Videostreamings etc.) offeriert. Medientechnische Beratung mit Einführung in das spezifische Angebot der FernUniversität (WLAN in allen Räumen, Multimedia- Einrichtungen und mobile Komponenten, Übertragung von Videostreaming-Veranstaltungen und Durchführung von Videoprüfungen) gehört ebenso zum Service. Die Studienberatung bietet Ihnen Beratung zur Studienwahl und Studienentscheidung sowie die Möglichkeit, individuelle Fragestellungen zu thematisieren (z.b. Zeitmanagement, Vereinbarkeit Familie/Beruf und Studium). Regionalzentren RZ Berlin RZ Bonn - Euskirchen RZ Coesfeld - Herford - Lüdinghausen - Rheine RZ Frankfurt RZ Hagen - Arnsberg - Bottrop - Brilon - Castrop-Rauxel - Lippstadt - Marl RZ Hamburg RZ Hannover - Minden RZ Karlsruhe RZ Leipzig RZ München RZ Neuss - Eschweiler - Krefeld - Wesel RZ Nürnberg RZ Stuttgart Fernstudienzentren in Kooperation in Deutschland Erfurt Saarbrücken Fernstudienzentren in Kooperation im Ausland Bregenz Budapest Graz/Rottenmann Linz Riga Saalfelden Smolensk Villach Wien Service Schweiz Zürich Links Aktuelle Informationen finden Sie unter: 6

7 Regionalzentrum Hannover Regionalzentrum Berlin Regionalzentrum Hamburg Regionalzentrum Stuttgart Regionalzentrum Bonn Regionalzentrum Nürnberg Regionalzentrum Hagen Regionalzentrum München Regionalzentrum Coesfeld

8 Bachelor und Master Die Studienstruktur Nach der 1999 in Bologna/Italien beschlossenen Reform der Hochschulen und ihrer Studienangebote wurde vereinbart, die Hochschulsysteme anzugleichen und zu einem europäischen Hochschulraum zusammenzuführen. Um dies zu erreichen, sollten unter anderem die Struktur und Qualität von Studiengängen vergleichbarer werden. Wesentlicher Bestandteil der Reform ist die Einführung einer gestuften und modularisierten Studienstruktur durch Bachelor- und Masterstudiengänge. Sie haben die alten Diplom- und Magisterstudiengänge abgelöst und werden mittelfristig zum Standard auf dem europäischen Arbeitsmarkt werden. Die gestufte und modularisierte Studienstruktur bietet Ihnen viele Vorteile: Verbesserung der Studierbarkeit und Verkürzung der Studiendauer, Flexibilisierung des Studiums, nachhaltige Verbesserung der Berufsqualifizierung und Arbeitsmarktfähigkeit der Absolventinnen und Absolventen, Förderung der Mobilität und Verbesserung der Anrechenbarkeit von Studienleistungen und Studienabschlüssen (nationaler und internationaler Transfer). Im Zuge der Bologna-Reform ist auch an der FernUniversität in Hagen das Studienangebot auf Bachelor und Master umgestellt worden. Alle Studiengänge sind akkreditiert bzw. vom Ministerium genehmigt. Im Folgenden wollen wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu diesen Studiengängen beantworten. Was ist ein Bachelor? Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Hochschulabschluss. Die Bachelorstudiengänge an der FernUniversität sind auf konkrete Berufsfelder ausgerichtet und vermitteln Ihnen neben den Fachkenntnissen auch Methoden- und Schlüsselkompetenzen. Sie erwerben fach- und berufsübergreifende Qualifikationen, wie z.b. die Fähigkeit, sich eigenständig neues Wissen zu erschließen und es adressatengerecht zu präsentieren. Die Methodenkompetenz stellt das Handwerkszeug für die situationsgerechte Umsetzung Ihrer fachlichen Fähigkeiten dar, also z.b. Recherchetechniken, Zeitmanagement etc. Was ist ein Master? Der Master ist ein auf dem Bachelor oder einem gleichwertigen ersten Hochschulabschluss aufbauender akademischer Abschluss. Wenn Sie über den Bachelor hinaus ihre Kenntnisse vertiefen wollen, weil Sie z.b. eine wissenschaftliche Karriere via Promotion ins Auge fassen oder eine berufliche Spezialisierung anstreben, bietet sich für Sie die Aufnahme eines Masterstudiums an. Beim Masterstudium stehen ein stärker forschungs- oder anwendungsorientierter Bezug und die Fähigkeit, wissenschaftliche Methoden einzusetzen, im Vordergrund. 8

9 Was bedeutet die Akkreditierung von Studiengängen? Zur Sicherung einer einheitlich hohen Qualität von Bachelorund Masterstudiengängen ist es notwendig, einen neu einzuführenden Bachelor- bzw. Masterstudiengang durch eine Akkreditierungsagentur begutachten zu lassen. Ziel dieser Begutachtung ist es: die Qualität von Lehre und Studium zu sichern, die Transparenz der Studiengänge zu erhöhen, die internationale Vergleichbarkeit von Studienabschlüssen zu verbessern und damit die Mobilität der Studierenden zu erhöhen. Genügt ein Studiengang den Vorgaben der Akkreditierungsagentur, so wird er akkreditiert und darf in das Studienprogramm der Hochschule aufgenommen werden. Die Akkreditierung eines Studienganges stellt somit ein Qualitätssiegel dar. An der FernUniversität sind alle Bachelorund Masterstudiengänge durch die Akkreditierungsagentur AQAS e.v. akkreditiert worden. Was bedeutet Modularisierung? Bachelor- und Masterstudiengänge sind modular aufgebaut. Sie bestehen aus inhaltlich in sich abgeschlossenen und abprüfbaren Einheiten den Modulen. Ein Modul kann aus mehreren Veranstaltungen unterschiedlichen Typs bestehen. Jedes Modul wird in der Regel mit einer Modulabschlussprüfung abgeschlossen und ist immer mit einer bestimmten Anzahl an Leistungspunkten (gemäß dem European Credit Transfer and Accumulation System, deshalb häufig als ECTS abgekürzt) ausgewiesen. Was sind ECTS-Punkte? Bisher wurde an Hochschulen mit den Semesterwochenstunden (SWS) lediglich der Zeitaufwand für Lehrveranstaltungen angegeben. Leistungspunkte (ECTS) hingegen drücken den durchschnittlichen studentischen Gesamtarbeitsaufwand aus, der für die erfolgreiche Bearbeitung und den Abschluss eines Moduls benötigt wird (Präsenz- und Selbststudium, Prüfungsaufwand, Vor- und Nachbereitung u.ä.). Ein Leistungspunkt (ECTS) entspricht 30 studentischen Arbeitsstunden. In der Regel werden bei einem Vollzeitstudium 30 Leistungspunkte pro Semester erreicht, so dass der durchschnittliche Arbeitsaufwand während eines Semesters rund 900 Stunden beträgt. An der FernUniversität werden 6- bzw. 7-semestrige Bachelorstudiengänge (180 bzw. 210 ECTS- Punkte) und 3- bzw. 4-semestrige Masterstudiengänge (90 bzw. 120 ECTS-Punkte) angeboten. Wo bekomme ich weitere Informationen zu der Studienstruktur? Weitere Informationen zu Bachelor- und Masterstudiengängen finden Sie auf den Internetseiten der Hochschulrektorenkonferenz und des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen. Kann ich mich noch in einen Diplom- oder Magisterstudiengang einschreiben? Für Studienanfänger/-innen ist keine Einschreibung in Diplom- oder Magisterstudiengänge mehr möglich. Links Hochschulrektorenkonferenz Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen 9

10 Studienangebot der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft Dieser Bachelorstudiengang stellt den ersten universitären Ausbildungsabschnitt im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich dar. Studierende erhalten einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Disziplinen der Betriebsund Volkswirtschaftslehre und die Vielfalt der Methoden. Generelles Ziel der Wirtschaftswissenschaften ist es, ökonomische Zusammenhänge zu erklären und Aussagen über die Wirkungen wirtschaftlicher Entscheidungen zu treffen. Neben den Fachkenntnissen erwerben Studierende bereits in der Frühphase ihrer Universitätsausbildung umfassende Methoden-, Sozial- und Schlüsselkompetenzen. Durch exemplarisches Lernen entwickeln Studierende die Fähigkeit, abstrakt und analytisch zu denken und erweitern zudem systematisch ihre Medienkompetenz. Zum Ende ihres Studiums können sie Wahlpflichtmodule aus einem breiten Angebot wählen, so dass sie sich bereits in Richtung spezieller Berufsfelder orientieren können. Bachelor of Science (B.Sc.) 6 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 180 ECTS bzw Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: studium/studiengaenge/bachelor_wiwi Tätigkeitsfelder Mögliche Tätigkeitsfelder liegen in Unternehmen der privaten Wirtschaft, Banken, Versicherungen, halböffentlichen Betrieben wie Krankenhäusern, Sparkassen, Stadtwerken, Non-Profit-Organisationen sowie im öffentlichen Bereich. 10

11 Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Dieser Bachelorstudiengang bildet den ersten universitären Ausbildungsabschnitt im Bereich der Wirtschaftsinformatik. Die Wirtschaftsinformatik als Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung ist interdisziplinär angelegt. Daher wird sie von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft und der Fakultät für Mathematik und Informatik gemeinsam getragen. Vor einer Spezialisierung zum Ende des Studiums erwerben Studierende neben den Fachkenntnissen bereits in der Frühphase ihrer Universitätsausbildung umfassende Methoden-, Sozial- und Schlüsselkompetenzen. Tätigkeitsfelder Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, den Dialog zwischen den reinen Betriebswirten und den technisch ausgebildeten Informatikern zu fördern und besetzen daher häufig Schnittstellenpositionen. Potentielle Arbeitgeber sind Unternehmen der privaten Wirtschaft, Banken und Versicherungen, halböffentliche Betriebe, wie Sparkassen und Stadtwerke, Non-Profit-Organisationen sowie der gesamte öffentliche Bereich. Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft Aufbauend auf einen ersten Hochschulabschluss im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich stellt dieser Masterstudiengang den zweiten universitären Ausbildungsabschnitt dar. Studierende haben in diesem Studiengang die Möglichkeit, ihre wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Während ihres Studiums lernen sie exemplarisch innerhalb selbst gewählter Themenschwerpunkte. Dabei werden Fähigkeiten wie Medienkompetenz und analytisches Denken weiter ausgebaut. Tätigkeitsfelder Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums erhöht die fachliche Qualifikation und erweitert damit die beruflichen Perspektiven. Er ermöglicht den Einstieg in den höheren öffentlichen Dienst und in vergleichbare Positionen in der privaten Wirtschaft und ist Eingangsvoraussetzung für die Aufnahme eines Promotionsstudiums. Bachelor of Science (B.Sc.) 6 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 180 ECTS bzw Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: studium/studiengaenge/bachelor_winf Master of Science (M.Sc.) 4 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 120 ECTS / Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: studium/studiengaenge/master_wiwi 11

12 Masterstudiengang Volkswirtschaft Aufbauend auf einen ersten Hochschulabschluss im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich mit Schwerpunkt in der Volkswirtschaft stellt dieser Masterstudiengang den zweiten universitären Ausbildungsabschnitt dar. Studierende haben in diesem Studiengang die Möglichkeit, ihre volkswirtschaftlichen Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Während ihres Studiums lernen sie exemplarisch innerhalb selbst gewählter Themenschwerpunkte. Dabei werden Fähigkeiten wie die Arbeit mit volkswirtschaftlichen Modellen, die Medienkompetenz und das analytische Denken weiter ausgebaut. Tätigkeitsfelder Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums erhöht die fachliche Qualifikation und erweitert damit die beruflichen Perspektiven, insbesondere für Tätigkeiten im öffentlichen Sektor, bei Kammern und Verbänden. Er ermöglicht den Einstieg in den höheren öffentlichen Dienst und vergleichbarer Positionen in der privaten Wirtschaft und ist Eingangsvoraussetzung für die Aufnahme eines Promotionsstudiums. Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Im Studiengang Master of Science Wirtschaftsinformatik können im Erststudium erworbene Kenntnisse vertieft werden. Es werden berufsrelevante Schlüsselqualifikationen vermittelt und aktuelle Forschungsfragen des Faches behandelt. Studierende werden darauf vorbereitet, technisch und organisatorisch anspruchsvolle Probleme unter Verwendung wissenschaftlicher Methoden zu lösen. Tätigkeitsfelder Wirtschaftsinformatikerinnen und -informatiker verbinden die Informatik- mit der betriebswirtschaftlichen Fachkompetenz. Sie gestalten Prozesse und Strukturen durch IT-Unterstützung. Typische Berufsfelder sind Tätigkeiten im Bereich der Systemanalyse, der DV-Organisation, der Softwareentwicklung, des Datenbankmanagements sowie als Simulationsexperte oder Fachperson für das Enterprise- Resource-Planning (ERP) und Advanced Planning and Scheduling-Systeme (APS-Systeme). Im Vollzeitstudium kann der Studiengang in vier Semestern abgeschlossen werden. Die Berufsaussichten sind außerordentlich gut, die Nachfrage nach Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftsinformatik ist seit Jahren konstant hoch. Master of Science (M.Sc.) 4 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 120 ECTS / Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: studium/studiengaenge/master_vwl Master of Science (M. Sc.) 4 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 120 ECTS / Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: studium/studiengaenge/master_winf 12

13 Hagener Masterstudium Management Dieser weiterbildende Masterstudiengang ist ein Angebot der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft und wird in Kooperation mit dem Hagener Institut für Managementstudien e.v., Institut an der FernUniversität in Hagen, durchgeführt. Er vermittelt gezielt vertieftes praxisorientiertes und theoriebasiertes Managementwissen, das für die effektive und effiziente Erledigung von Managementaufgaben in der heutigen dynamischen Wirtschaftspraxis erforderlich ist. Den Studierenden werden Einblicke in die Details und ein Überblick über den Gesamtzusammenhang von Management bzw. Managementprozessen vermittelt. Durch den Erwerb einer ausgewogenen Kombination von Sach- und Methodenwissen sind Absolventinnen und Absolventen in der Lage, komplexe Problemstellungen als solche zu erkennen und zu analysieren sowie die Entscheidungsfolgen abzuschätzen. Durch die Integration von neuen Erkenntnissen zur Vernetzung von Unternehmen und des internationalen Managements werden Kompetenzen vermittelt, die interorganisatorischen sowie durch die Globalisierung induzierten Problemen Rechnung tragen. Hierdurch wird die Basis für das erfolgreiche Wahrnehmen von zukünftigen Führungsaufgaben geschaffen. Master of Science (M.Sc.) 4-5 Semester Teilzeit (berufsbegleitend) Aktuelle Kosten für den gesamten Studiengang: ,- Euro Weitere Informationen zu den besonderen Zulassungsbedingungen und Fristen dieses Weiterbildungsangebotes finden Sie unter: Tätigkeitsfelder Die in diesem Studiengang erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten schaffen die Basis für das erfolgreiche Wahrnehmen von Führungsaufgaben in Wirtschaft, Verwaltung und im Nonprofit-Bereich. Informationsheft Wirtschaftswissenschaft Detailliertere Informationen zum Studienangebot der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft finden Sie in unserem Informationsheft 3 Wirtschaftswissenschaft. 13

14 Studienangebot der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Studiengang Bachelor of Laws Dieser Studiengang beginnt mit einem intensiven Grundlagenstudium, das zur sicheren Beherrschung des juristischen, aber auch des wirtschaftswissenschaftlichen Handwerkszeugs führt. Anschließend erfolgt wie im herkömmlichen Jurastudium eine gründliche und anspruchsvolle Vermittlung der Kerngebiete des Rechts. Darüber hinaus werden zusätzlich neu konzipierte Fächer gelehrt, beispielsweise Rhetorik, Vertragsgestaltung und Verhandeln für Juristinnen und Juristen sowie konsensorientierte Konfliktbeilegung, insbesondere Mediation. Der Bachelorstudiengang bietet eine konzentrierte praxisbezogene Rechtsausbildung auf universitärem Niveau unter besonderer Berücksichtigung juristischer Schlüsselkompetenzen, im Rahmen derer die Wissensgrundlagen und Techniken für den Berufsstart erworben werden. Tätigkeitsfelder Durch die Kombination der rechts- mit den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten sind Absolventinnen und Absolventen in der Lage, nicht nur die rechtliche, sondern auch die betriebswirtschaftliche Seite von Problemen zu erkennen und konstruktiv zu lösen ein unschätzbarer Vorteil auf dem Arbeitsmarkt. Diese Fähigkeiten helfen Absolventinnen und Absolventen, sich in der Wirtschaft wie auch in der wirtschaftlich orientierten modernen Verwaltung zu positionieren. Alternativ können sie ihr Studium im konsekutiven Studiengang Master of Laws (LL.M.) an der FernUniversität fortsetzen. Bachelor of Laws (LL.B.) 7 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 210 ECTS bzw Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: 14

15 Studiengang Master of Laws Dieser Studiengang verfolgt als konsekutiver Studiengang dieselbe Grundidee wie der Bachelor of Laws. Beide Studiengänge vermitteln unter Berücksichtigung der gewandelten Anforderungen an den Rechtsberuf grundlegend und interdisziplinär die entsprechenden Fachkenntnisse und Fertigkeiten. Zugelassen zu dem Studiengang werden Absolventinnen und Absolventen des LL.B. der FernUniversität in Hagen oder Bewerberinnen und Bewerber mit vergleichbaren Abschlüssen, insbesondere dem ersten juristischen Staatsexamen. Der Studiengang vertieft die im Bachelorstudium oder Erststudium erlangten Rechtskenntnisse und eröffnet durch seine Grundlagenorientierung einen breiteren Zugang zum juristischen Wissen. Trotz seiner Praxisorientierung werden die Studierenden an die Forschung in der Rechtswissenschaft herangeführt. Besonders erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen steht die Promotion zum Dr. iur. an der FernUniversität in Hagen offen. Tätigkeitsfelder Der Abschluss als Master of Laws (LL.M.) eröffnet Absolventinnen und Absolventen den Zugang in höherwertige juristische Berufe in Wirtschaft und Verwaltung. Durch die tieferen Kenntnisse, insbesondere in den Kerngebieten, den Grundlagenfächern und im Verfahrensrecht, bietet der LL.M. der FernUniversität Hagen eine Einstiegsmöglichkeit in Leitungspositionen in der Wirtschaft und der Verwaltung. Der international anerkannte Titel ist zudem eine Auszeichnung, die auch bereits studierten Juristinnen und Juristen auf der Karriereleiter behilflich ist. Masterstudiengang Mediation Dieser weiterbildende Masterstudiengang bietet eine vertiefte wissenschaftliche Ausbildung auf dem Gebiet der Mediation. Künftige Mediatorinnen und Mediatoren sollen die interdisziplinären Fundamente der Methode kennen lernen und auf akademischem Niveau die Voraussetzungen und Wirkungen von Mediationsverfahren reflektieren. Der Studiengang ist modular strukturiert und kann berufsbegleitend in drei Semestern überwiegend im Fernstudium absolviert werden. Im zweiten Semester haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Schwerpunkte (Mediation im familiären Umfeld, Wirtschaftsmediation, Mediation im öffentlichen Bereich oder im Täter-Opfer-Ausgleich) zu setzen. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit ausgewählten Themengebieten finden in allen drei Semestern Präsenzveranstaltungen Seminare und Übungen statt, die in der Regel ein verlängertes Wochenende umfassen. Im Verlauf dieser Präsenzen ergänzen Sie Ihr theoretisch erworbenes Wissen durch die Bearbeitung praxisorientierter Fälle. Zugleich erwerben Sie dadurch praktische Fertigkeiten, die durch Reflektion und Diskussion vertieft und gefestigt werden. Die Präsenzen des ersten Semesters werden in Kleingruppen mit max. 20 Teilnehmenden, im zweiten Semester mit max. 15 Teilnehmenden durchgeführt. Die Supervisionsseminare im dritten Semester sollen eine Zahl von 10 Teilnehmenden nicht überschreiten. Der weiterbildende Masterstudiengang Mediation richtet sich an alle, die im beruflichen und gesellschaftlichen Leben mit Konflikten befasst sind, also insbesondere an Berufstätige in Wirtschaft, Justiz und öffentlicher Verwaltung, an freiberuflich Tätige (z. B. aus den Bereichen Rechtsberatung, Psychologie und Unternehmensberatung) sowie an Arbeiter/innen und Angestellte in pädagogischen und sozialen Berufen. Master of Laws (LL.M.) 3 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 90 ECTS / Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: Master of Mediation (MM) 3 Semester Teilzeit Leistungspunkte: 60 ECTS / ca Bearbeitungsstunden Aktuelle Kosten für den gesamten Studiengang: Euro, für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare sowie für Berufsanfänger Möglichkeit zur Ermäßigung um 25% auf Euro Weitere Informationen zu den besonderen Zulassungsbedingungen und Fristen dieses Weiterbildungsangebotes finden Sie unter: 15

16 Masterstudiengang Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz Dieser weiterbildende Masterstudiengang ist ein Angebot der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit der Patentanwaltskammer. Er vermittelt Studierenden wissenschaftliche und praxisrelevante Kenntnisse im Bereich des Europäischen Gewerblichen Rechtsschutzes. Darüber hinaus werden Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht, Europäisches und Internationales Zivilprozessrecht und Europäisches Verfassungsrecht gelehrt. Dieser Studiengang richtet sich an Berufstätige, die im nationalen oder internationalen Bereich der Beratung und Vertretung auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes tätig sind. Die Zulassung erfolgt durch die Patentanwaltskammer. Master of Laws (LL.M.) 4 Semester Teilzeit Leistungspunkte: 60 ECTS / ca Bearbeitungsstunden Aktuelle Kosten für den gesamten Studiengang: ca ,- bis ,- Euro Weitere Informationen zu den besonderen Zulassungsbedingungen und Fristen dieses Weiterbildungsangebotes finden Sie unter: 16

17 Masterstudiengang Anwaltsrecht und Anwaltspraxis (LL.M.) Der weiterbildende Studiengang Master of Laws Anwaltsrecht und Anwaltspraxis, den das Institut für Juristische Weiterbildung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltverein anbietet, ist ein anwendungsorientiertes weiterbildendes Studium zur Weiterqualifizierung für Studierende, die in der Regel das erste juristische Staatsexamen bereits erworben haben und im Anschluss an das zweite juristische Staatsexamen die Aufnahme einer anwaltlichen Tätigkeit anstreben. Die Vermittlung der Studieninhalte umfasst zwei Semester mit sich daran anschließender Masterarbeit. Es handelt sich um ein Fernstudium, das sowohl im Vollzeit- als auch im Teilzeitstudium absolviert werden kann. Master of Laws (LL.M.) 2 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 60 ECTS / ca Bearbeitungsstunden Aktuelle Kosten für den gesamten Studiengang: 3.990,- Euro Weitere Infos zu den besonderen Zulassungsbedingungen und Fristen dieses Weiterbildungsangebotes finden Sie unter: Das Studium ist modular aufgebaut. Die Lehrinhalte vertiefen die im grundständigen juristischen Studium und im Rechtsreferendariat erworbenen Kenntnisse durch die Vermittlung anwaltlichen Spezialwissens auf den Gebieten der Kanzleiorganisation und -führung sowie den prozessund materiellrechtlichen Aspekten der Bearbeitung von Mandaten. Die Master-Gesamtnote wird aus den Noten der einzelnen Modulabschlussarbeiten und der Masterarbeit gebildet. Nach erfolgreichem Studium wird den Absolventinnen und Absolventen der akademische Grad eines Master of Laws (LL.M.) Anwaltsrecht und Anwaltspraxis verliehen. Informationsheft Rechtswissenschaft Detailliertere Informationen zum Studienangebot der Rechtswissenschaftlichen Fakultät finden Sie in unserem Informationsheft 5 Rechtswissenschaft. 17

18 Studienangebot der Fakultät für Mathematik und Informatik Bachelorstudiengang Mathematik Dieser Bachelorstudiengang ist ein stark praxisorientiertes universitäres Studium, das ein umfangreiches Grundlagenwissen in der Mathematik vermittelt. In der ersten Studienphase erlernen die Studierenden die notwendigen und erforderlichen Grundlagen der Analysis, Linearen Algebra, Numerik und Stochastik. In der zweiten Studienphase werden mit einem Schwerpunkt auf entscheidungsunterstützende und entscheidungsfindende Theorien industrieund wirtschaftsbezogene Kenntnisse erworben. Studierende können zwischen den Nebenfächern Informatik, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre wählen. Tätigkeitsfelder Bachelor of Science (B.Sc.) 6 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 180 ECTS / ca Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: Absolventinnen und Absolventen können in allen Berufsfeldern tätig werden, in denen eine spezifische Analysefähigkeit und die Fähigkeit zur Erkennung von Strukturen benötigt werden und Transmissionsarbeit zwischen Anwendern/Anwenderinnen (aus den Bereichen Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Ökonomie) und dem EDV- Implementierungsprozess geleistet werden muss. Traditionell sind dies z. B. Entwicklungsabteilungen der Industrie, Großforschungseinrichtungen, Banken und Versicherungen und Consulting-Firmen. 18

19 Bachelorstudiengang Informatik Dieser Bachelorstudiengang ist ein stark praxisorientiertes universitäres Studium, das ein umfassendes Grundlagenwissen in der Informatik vermittelt. Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, fachliche Zusammenhänge zu überblicken und zur Lösung von Problemstellungen der Informatik geeignete wissenschaftliche Methoden auszuwählen und sachgerecht anzuwenden. Absolventinnen und Absolventen besitzen eine fundierte und solide Ausbildung in den grundlegenden Bereichen der Informatik. Besonderes Gewicht liegt auf dem Erwerb praxisrelevanter Kenntnisse und Fähigkeiten. Neben reinen Informatikkenntnissen vermittelt das Studium Schlüsselqualifikationen in Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit. Der Wahlpflichtbereich der Informatik und des integrierten Nebenfachs ermöglichen es, in der zweiten Studienhälfte Schwerpunkte zu setzen. Tätigkeitsfelder Absolventinnen und Absolventen können in einem breiten Spektrum von Tätigkeitsfeldern im Bereich Daten- und Informationsmanagement arbeiten in der Wirtschaft, in der Industrie oder im öffentlichen Sektor. Masterstudiengang Mathematik Aufbauend auf den in einem Bachelorstudiengang Mathematik (oder in einem für den Zugang als gleichwertig anerkannten Studiengang) erworbenen mathematischen Grundlagen vertiefen Studierende in diesem Masterstudiengang ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in einer aus den vier Fachrichtungen Algebra/Geometrie/Operations Research, Analysis/Angewandte Analysis, Numerik/Modellbildung oder Stochastik/Statistik gewählten Vertiefungsrichtung. Die fachliche Breite wird dadurch gewährleistet, dass etwa zur Hälfte auch Leistungen aus den übrigen Fachrichtungen zu erbringen sind. Der Studiengang befähigt die Absolventinnen und Absolventen selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen der Mathematik zu arbeiten. Dies wird unter anderem durch eine größere Abschlussarbeit über ein Thema aus der gewählten Vertiefungsrichtung dokumentiert. Tätigkeitsfelder Absolventinnen und Absolventen können in allen Berufsfeldern tätig werden, in denen neben einer spezifischen Analysefähigkeit sowie der Fähigkeit zur Erkennung von Strukturen vertiefte Fachkenntnisse und ein breiter Überblick über die Zusammenhänge des Faches benötigt werden und Transmissionsarbeit zwischen Anwendern/Anwenderinnen (aus den Bereichen Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Ökonomie) und dem EDV-Implementierungsprozess geleistet werden muss; traditionell sind dies z. B. Entwicklungsabteilungen der Industrie, Großforschungseinrichtungen, Banken und Versicherungen und Consulting-Firmen. Bachelor of Science (B.Sc.) 6 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 180 ECTS / ca Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: Master of Science (M.Sc.) 4 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 120 ECTS / ca Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca. 900,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: 19

20 Masterstudiengang Informatik In diesem Masterstudiengang vertiefen Studierende die Kenntnisse, die sie in einem vorangegangenen Bachelorstudiengang Informatik erworben haben. Es können aus einem umfangreichen Modulangebot persönliche Schwerpunkte gesetzt werden, wobei fundierte Kenntnisse auch aus der theoretischen Informatik zu erwerben sind. Der Masterstudiengang befähigt Studierende zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, zur kritischen Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln. Tätigkeitsfelder Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs besitzen eine fundierte und solide Ausbildung in den grundlegenden Bereichen der Informatik. Sie können in einem breiten Spektrum von Tätigkeitsfeldern in Wirtschaft und Industrie oder im öffentlichen Dienst arbeiten, überall dort, wo die Anwendung, der Einsatz und die weitere Entwicklung von Informatikmethoden und -werkzeugen benötigt werden. Der Studiengang berechtigt zur Promotion. Master of Science (M.Sc.) 4 Semester Vollzeit / Teilzeit entsprechend Leistungspunkte: 120 ECTS / Bearbeitungsstunden Aktuelle Bezugsgebühren für den gesamten Studiengang: ca ,- Euro (in Teilzeit-Regelstudienzeit) Weitere Informationen: 20

Informationen zum Studium 1

Informationen zum Studium 1 Informationen zum Studium 1 Die Fern- Universität in Hagen Campus der FernUniversität in Hagen an der Universitätsstraße FernUniversität in Hagen / Horst Pierdolla ist die einzige staatliche Fernuniversität

Mehr

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist Mit 80.000 Studierenden: NR.1 in Deutschland! Studieren, wo es am schönsten ist Erfolgskonzept FernUniversität Die FernUniversität in Hagen ist mit über 80.000 Studierenden die größte Universität Deutschlands.

Mehr

Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1

Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1 Studieren, wo es am schönsten ist Informationen zum Studium 1 Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum bietet Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschlüssen,

Mehr

Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1

Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1 Studieren, wo es am schönsten ist Informationen zum Studium 1 Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum bietet Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschlüssen,

Mehr

Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1

Studieren, wo es am schönsten ist. Informationen zum Studium 1 Studieren, wo es am schönsten ist Informationen zum Studium 1 Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum bietet Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschlüssen,

Mehr

Modernes Fernstudium in Deutschland Chancen und Perspektiven für unsere Gesellschaft

Modernes Fernstudium in Deutschland Chancen und Perspektiven für unsere Gesellschaft Modernes Fernstudium in Deutschland Chancen und Perspektiven für unsere Gesellschaft Rektor Univ.-Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer HUREMA-Symposium in Kharkov, 26. September 2006 1 FernUniversität in Hagen

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 Die FernUniversität in Hagen die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum errichtet im Dezember 1974 75.950 Studierende

Mehr

Fachbereichstag Mathematik

Fachbereichstag Mathematik Fachbereichstag Mathematik Standards für Bachelor- und Masterstudiengänge in Mathematik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Mehr als 30 Jahre lang wurden an Fachhochschulen Deutschlands Diplomstudiengänge

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Psychologiestudium an der Fernuniversität. Prof. Dr. Stefan Stürmer

Psychologiestudium an der Fernuniversität. Prof. Dr. Stefan Stürmer Psychologiestudium an der Fernuniversität Prof. Dr. Stefan Stürmer Vorsitzender Studiengangskommission M.Sc. Psychologie Überblick» Universitäres Fernstudium in Psychologie»» Perspektiven Universitäres

Mehr

Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte

Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer, Rektor der FernUniversität

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Studium: Voraussetzungen, Abschlüsse, Studienrichtungen. Voraussetzung für das Universitätsstudium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Studium: Voraussetzungen, Abschlüsse, Studienrichtungen. Voraussetzung für das Universitätsstudium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Informatik Studium: Voraussetzungen, Abschlüsse, Studienrichtungen Voraussetzung für das Universitätsstudium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Weiter Studiengang Informatik Der Studiengang Informatik

Mehr

PRESSEMAPPE Dezember 2015

PRESSEMAPPE Dezember 2015 PRESSEMAPPE Dezember 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Bachelor Was ist das?

Bachelor Was ist das? Bild: Veer.com Bachelor Was ist das? Dr. Thomas Krusche Studienentscheidung: Vier Fächergruppen Kultur- und Geisteswissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Naturwissenschaften und

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Bachelor of Arts (B A) in HISTORICAL SCIENCES GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch

Mehr

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM UNSER STUDIENANGEBOT DIREKTSTUDIUM Informations- und Kommunikationstechnik Bachelor Informations- und Kommunikationstechnik Master Kommunikations- und

Mehr

Studienordnung für den Fach-Master-Studiengang Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 27.11.08)

Studienordnung für den Fach-Master-Studiengang Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 27.11.08) Studienordnung für den Fach-Master-Studiengang Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 27.11.08) Inhalt 1 Geltungsbereich... 1 2 Studien ziel... 1 3 Zulassung... 2 4 Empfohlene Vorkenntnisse...

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Master Immobilien- und Vollstreckungsrecht

Master Immobilien- und Vollstreckungsrecht Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Immobilien- und Vollstreckungsrecht Immobilien- und Vollstreckungsrecht Hochschule für Wirtschaft

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

2. ABSCHLUSS: Baccalaureus Scientiarium / Bachelor of Science 180 LP**) Wintersemester

2. ABSCHLUSS: Baccalaureus Scientiarium / Bachelor of Science 180 LP**) Wintersemester 1. STUDIENGANG: INFORMATIK 2. ABSCHLUSS: Baccalaureus Scientiarium / Bachelor of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: STUDIENUMFANG: LEISTUNGSPUNKTE: (CREDIT POINTS) 6 Semester / 109 SWS *): Grundstudium (70 SWS)

Mehr

Master of Science in Psychologie Universität Ulm

Master of Science in Psychologie Universität Ulm Master of Science in Psychologie Universität Ulm Psychologie in Ulm Zentrales Merkmal des Ulmer Psychologiestudiengangs ist seine starke Forschungsorientierung in allen Phasen des Studiums. Für den Masterstudiengang

Mehr

1 Studienziel, akademischer Grad

1 Studienziel, akademischer Grad Prüfungsordnung der Fachbereiche Oecotrophologie sowie Pflege und Gesundheit der Hochschule Fulda University of Applied Sciences für den Vollzeit- oder berufsbegleitenden Master-Studiengang Public Health

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 Erweiterung der Liste: Stand Juli 2008 Grundständige Bachelor- und Master-Studiengänge an den Juristischen Fakultäten/Fachbereichen Derzeit bieten 13 juristische Fakultäten/Fachbereiche

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig UNIVERSITÄT LEIPZIG Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Studienordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig Vom xx.xx. 2013 Aufgrund des Gesetzes über die Freiheit

Mehr

Neue Studienstrukturen an der TU Braunschweig: Bachelor- und Masterstudiengänge

Neue Studienstrukturen an der TU Braunschweig: Bachelor- und Masterstudiengänge Technische Universität Carolo - Wilhelmina zu Braunschweig Neue Studienstrukturen an der : Bachelor- und Masterstudiengänge Gliederung des Vortrags: I. Der Bologna-Prozess II. Bologna-Prozess an den Hochschulen

Mehr

Bachelor of Science Psychologie

Bachelor of Science Psychologie Bachelor of Science Psychologie Der Bachelor-Studiengang Psychologie mit den zwei alternativen Schwerpunkten Kognitive Neurowissenschaften und Beratung und Intervention vermittelt in sechs Semestern Kenntnisse

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 19. Juli 2004 Aufgrund des 2 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Fernstudiengang. Betriebswirtschaft. Der Fachbereich. Die Hochschule. Bachelor of Arts. www.hs-kl.de. www.hs-kl.de. Betriebswirtschaft.

Fernstudiengang. Betriebswirtschaft. Der Fachbereich. Die Hochschule. Bachelor of Arts. www.hs-kl.de. www.hs-kl.de. Betriebswirtschaft. BW Zweibrücken Der Fachbereich Fünf Bachelor-, fünf konsekutive sowie acht weiterbildende Master-Studiengänge mit einem eindeutigen Bezug zur Wirtschaft sind im Fachbereich zu Hause. In mehreren Rankings

Mehr

(2) Die Regelstudienzeit umfasst einschließlich der Zeit für die Bachelorarbeit drei Jahre.

(2) Die Regelstudienzeit umfasst einschließlich der Zeit für die Bachelorarbeit drei Jahre. Lesefassung 1 Studienordnung der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science vom 5. Januar 2009 (Verkündungsblatt der Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Studienordnung für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen vom 12. April 2007 in der Fassung vom 01. September 2008 Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Mehr

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Kurzinformationen auf einen Blick Abschluss Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration

Mehr

www.fernuni.ch (BLaw) Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Schweizer Recht BACHELOR OF LAW Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

www.fernuni.ch (BLaw) Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Schweizer Recht BACHELOR OF LAW Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Schweizer Recht BACHELOR OF LAW (BLaw) Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Studienordnung. berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Frühpädagogik Leitung/Management

Studienordnung. berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Frühpädagogik Leitung/Management Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Studienordnung für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Frühpädagogik Leitung/Management an der Hochschule

Mehr

Studienordnung. der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik. für den. Bachelorstudiengang

Studienordnung. der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik. für den. Bachelorstudiengang Studienordnung der Hochschule für Telekommunikation Leipzig Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik für den Bachelorstudiengang Kommunikations- und Medieninformatik dual vom 15.01.2015 (gültig

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang. Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang. Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik () an der Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Frühkindliche Bildung, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK)

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK) Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs () - Entwurf, Stand vom 27.02.2012 - Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Medien- und Kommunikationsinformatik, in deutscher Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Medien- und Kommunikationsinformatik, in deutscher Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Medien- und Kommunikationsinformatik, B.Sc. in deutscher Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Medien- und Kommunikationsinformatik, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

International Management and Psychology, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

International Management and Psychology, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt International Management and Psychology, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt International Management and Psychology, M.Sc. Studieninformationen in Kürze

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Der Start ins Fernstudium: Ein kurzer Überblick zur Studienorganisation

Der Start ins Fernstudium: Ein kurzer Überblick zur Studienorganisation Der Start ins Fernstudium: Ein kurzer Überblick zur Studienorganisation Dipl. Päd. Patrycja Psyk Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik Struktur des Studiengangs Tipps und Angebote für ein erfolgreiches

Mehr

In diese Fassung eingearbeitet sind die Satzungen zur Änderung vom 20.01.2010 und vom 01.12.2010. Rechtsgrundlage

In diese Fassung eingearbeitet sind die Satzungen zur Änderung vom 20.01.2010 und vom 01.12.2010. Rechtsgrundlage Bachelor Psychologie Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. August 2008 (Stand: 1. Dezember 2010) Aufgrund

Mehr

Mein Bachelor of Science Abschluss an der FernUniversität Hagen

Mein Bachelor of Science Abschluss an der FernUniversität Hagen Mein Bachelor of Science Abschluss an der FernUniversität Hagen Table of contents 1 Motivation...2 2 Warum ein Abschluss als Bachelor of Science?...2 3 Das Studium an der FernUniversität Hagen... 3 1.

Mehr

Bachelor Sicherheitsmanagement

Bachelor Sicherheitsmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement Bachelor Sicherheitsmanagement akkreditiert durch Sicherheitsmanagement Hochschule

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science in EconomicS. (B Sc) Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science in EconomicS. (B Sc) Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Bachelor of Science in EconomicS (B Sc) Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium ist die perfekte Lösung für Personen,

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Bachelor Recht Ius. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Allgemeine Verwaltung. Berlin School of Economics and Law

Bachelor Recht Ius. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Allgemeine Verwaltung. Berlin School of Economics and Law Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Recht Ius akkreditiert durch Recht Ius Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mehr

Universitätsbibliothek Bochum Vermittlung von Informationskompetenz

Universitätsbibliothek Bochum Vermittlung von Informationskompetenz Einbindung der Vermittlung von Informationskompetenz in Form einer Lehrveranstaltung der UB Bochum in das Angebot des Optionalbereichs für die gestuften Studiengänge an der Ruhr- Universität Bochum Georg

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig 27/31 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig Vom 8. April 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund

Mehr

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien:

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Modul Theorie: Integratives Fachverständnis Der Studienplan führt kultur- und naturwissenschaftliche Paradigmen der Psychologie

Mehr

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Strategische Ausrichtung ISPW Sportwissenschaft als interdisziplinäres

Mehr

Der Start ins Fernstudium

Der Start ins Fernstudium Der Start ins Fernstudium Dipl. Päd. Patrycja Psyk Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik Zentrale Webseiten - Studienportal Bildungswissenschaft: http://babw.fernuni-hagen.de - Lernplattform Moodle:

Mehr

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen?

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen? FAQ zu den Bachelor- und Masterabschlüssen in der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule und der Evangelischen Hochschule Nürnberg Nürnberg (Stand 30.06.2010) Die sozialwissenschaftlichen

Mehr

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30.

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30. Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock B14: Soziologie Vom 30. März 2012 Inhaltsübersicht 1 Ziele des Studiums, Studienbereiche 2 Umfang

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation vom 4. Februar 2003 in der Fassung vom 6. Juli 2005 Inhaltsverzeichnis Präambel I. Allgemeines 1 Geltungsbereich 2

Mehr

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.)

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) NEUES BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) Qualifikation in Klinischer-, Interkultureller-, Arbeits- und Organisationspsychologie PSYCHOLOGIE (MSc) GRADUIERTENPROGRAMM DAS PROGRAMM PSYCHOLOGIE IM 21.

Mehr

Strategische Partnerschaft zum Ausbau der Fernstudien in Österreich

Strategische Partnerschaft zum Ausbau der Fernstudien in Österreich Strategische Partnerschaft zum Ausbau der Fernstudien in Österreich Pressemappe 21. November 2011 Inhaltsverzeichnis FernUniversität in Hagen und die Johannes Kepler Universität Linz beschließen Ausbau

Mehr

Studieren, wo es am schönsten ist

Studieren, wo es am schönsten ist Studieren, wo es am schönsten ist Studieren an der FernUniversität für alle, die mehr wollen Sie stehen mitten im Leben und möchten Ihren Beruf nicht aufgeben? Sie haben keine Lust, Ihre Zeit in überfüllten

Mehr

Master-Studiengang nicht konsekutiv

Master-Studiengang nicht konsekutiv Master-Studiengang nicht konsekutiv Prof. Dr. Dieter Hannemann VizeBundesvorsitzender»Fachbereichstag Informatik«2. Vorsitzender»Konferenz der Fachbereichstage e.v.«stellv. Vorsitzender: Akkreditierungskommission

Mehr

Neue Übergänge. Hochschulen

Neue Übergänge. Hochschulen Prof. Dr. Martin Elbe Neue Übergänge Kompetenzentwicklung an Hochschulen Neue Kompetenzen? 15 Jahre Bologna-Prozess 15 Jahre Bologna-Prozess Treffen von 29 europäische BildungsministerInnen in Bologna

Mehr

Modulhandbuch. Bachelor-Studiengang. Wirtschaft

Modulhandbuch. Bachelor-Studiengang. Wirtschaft Modulhandbuch Bachelor-Studiengang Wirtschaft Gültig für Studienjahrgänge ab Einschreibung zum WS 2012/13 Stand 06.03.2015 Westfälische Hochschule Campus Bocholt Fachbereich Wirtschaft und Informationstechnik

Mehr

Studienordnung für den. Master-Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik. der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den. Master-Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik. der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Seite 1 Studienordnung für den der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 30.05.2006 Aufgrund von 2 Abs. 1 in Verbindung mit 39 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium?

Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium? Informationsveranstaltung Master Bildungswissenschaften Profil Frühkindliche und Elementarbildung plus Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium? 27.

Mehr

Photonik an der Fernuniversität Hagen - Forschung und Lehre -

Photonik an der Fernuniversität Hagen - Forschung und Lehre - Photonik an der Fernuniversität Hagen - Forschung und Lehre - Jürgen Jahns Optische Nachrichtentechnik, Fernuniversität Hagen Universitätsstr. 27/PRG, 58084 Hagen Übersicht Lehrgebiet Optische Nachrichtentechnik

Mehr

Fernstudiengang Betriebswirtschaft

Fernstudiengang Betriebswirtschaft Fernstudiengang Betriebswirtschaft (Vollzeit in sieben Semestern) Alle Fakten auf einen Blick 1. Semester 2. Semester 3. Semester Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre 6 ECTS Buchführung und Jahresabschluss

Mehr

V o l l s t u d i u m Psychologie

V o l l s t u d i u m Psychologie V o l l s t u d i u m Das studium ist eine universitäre Berufs- und Lebensausbildung. In einer Zeit permanenten Wandels schärft das Studium der den Blick auf das Wesentliche und ermöglicht einen individuellen

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA)

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE * KURZ UND BÜNDIG Studienart:

Mehr

Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Die Umstellung auf die BAund MA-Ausbildung in Deutschland Vortrag auf dem Internationalen Kongress Die Lernende Bibliothek 2005 La biblioteca apprende 2005,

Mehr

Vorstellung des Bachelor-Studiengangs Wirtschaft und Recht

Vorstellung des Bachelor-Studiengangs Wirtschaft und Recht Univ.-Professor Dr. Gerd Waschbusch Hochschul Informations Besuch (HIB) Vorstellung des Bachelor-Studiengangs Wirtschaft und Recht Universität des Saarlandes 31.01.2007 Campus der Universität des Saarlandes

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Studienordnung Master of Science in Technologies of Multimedia Production 1

Studienordnung Master of Science in Technologies of Multimedia Production 1 Studienordnung Master of Science in Technologies of Multimedia Production 1 Masterprogramm Medien Leipzig (MML) als gemeinsames Masterprogramm der beteiligten Hochschulen: UNIVERSITÄT LEIPZIG und Hochschule

Mehr

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie in Bielefeld Das Fach AO-Psychologie ist gemäß der Diplomprüfungsordnung (DPO 95, 17) eines von 3 Anwendungsfächern im Hauptstudium. Der Erwerb eines Leistungsnachweises

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Studiengang Lehramt an Mittelschulen (Staatsexamen) in Dresden Angebot-Nr. 00635219 Angebot-Nr. 00635219 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Termin Permanentes Angebot Tageszeit Ort Regelstudienzeit:

Mehr

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch Fakultät für Psychologie Psychologie Bachelorstudium psycho.unibas.ch «Psychologie verbindet theoretische Aussagen mit naturwissenschaftlich ausgerichteten empirischen Methoden, um das Verhalten und Erleben

Mehr

Studieren in München. TUM, HM und LMU stellen sich vor stellen. sich vor

Studieren in München. TUM, HM und LMU stellen sich vor stellen. sich vor Studieren in München TUM, HM und LMU stellen sich vor stellen sich vor Studieren in München Informationen rund ums Studium Unterschied Universitäten - Hochschulen (ehem. FH) und Vorstellung der Fächergruppen

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Studienziele Bachelor-Studium Im Bachelorstudium (BSc) wird den Studierenden solides wissenschaftliches Grundlagenwissen mit Schwerpunkt Geographie vermittelt. Zusätzlich soll die Fähigkeit zu methodisch-wissenschaftlichem

Mehr