VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz"

Transkript

1 VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Auf der Grundlage der ÄÄ 3 und 28 Abs. 2 (9) der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18. Dezember 2007 (GVBl. Teil I, Nr. 19, S. 286) zuletzt geåndert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 13. MÅrz 2012 (GVBl. Teil I, Nr. 16) i. V. m. ÄÄ 1, 2, 4, 5 und 6 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Brandenburg (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. MÅrz 2004 (GVBl. Teil I, Nr. 8, S. 174) zuletzt geåndert durch Gesetz vom 29. November 2012 (GVBl. Teil I Nr. 12) und aufgrund des Ä 10 Abs. 1 und 3 Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetzes (AIG) vom 10. MÅrz 1998 (GVBl. Teil I, S. 46) zuletzt geåndert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 23. September 2008 (GVBl. Teil I, Nr. 12, Seite 202, 206) hat der Amtsausschuss des Amtes Temnitz in seiner Sitzung am 30. Januar 2013 folgende Satzung beschlossen: Å 1 Gegenstand der GebÄhr Soweit nicht andere GebÇhrenregelungen gelten, werden im eigenen Wirkungskreis des Amtes Temnitz (d.h. fçr Selbstverwaltungsaufgaben) GebÇhren nach dem anliegenden GebÇhrentarif erhoben fçr die Entscheidung Çber a) besondere Verwaltungsleistungen, die vom GebÇhrenpflichtigen beantragt wurden oder ihn unmittelbar begçnstigen, b) zurçckweisende Widerspruchsbescheide, wenn der Verwaltungsakt, gegen den Widerspruch erhoben wird, gebçhrenpflichtig ist, c) AntrÅge auf eine gebçhrenpflichtige Leistung (i. S. d. Buchstaben a), die jedoch abgelehnt oder vor ihrer Beendigung zurçckgenommen werden. Å 2 GebÄhrenschuldner (1) GebÇhrenschuldner ist derjenige, der 1. die Amtshandlung veranlasst oder zu dessen Gunsten sie vorgenommen wird oder 2. die Kosten durch eine vor der zuståndigen BehÉrde abgegebene oder ihr mitgeteilte ErklÅrung Çbernommen hat oder 3. fçr die GebÇhrenschuld eines anderen kraft Gesetzes haftet. (2) Mehrere GebÇhrenschuldner haften als Gesamtschuldner. Å 3 GebÄhrenbemessung (1) Die HÉhe der GebÇhren richtet sich nach dem GebÇhrentarif, der Bestandteil dieser Satzung ist (Anlage). (2) Sind fçr eine GebÇhr RahmensÅtze vorgesehen, so ist bei der Festsetzung der GebÇhr im Einzelfall zu berçcksichtigen 1. der mit der Amtshandlung verbundene Verwaltungsaufwand, soweit Aufwendungen nicht als Auslagen gesondert berechnet werden, und VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Seite 1 von 6

2 2. die Bedeutung, der wirtschaftliche Wert oder der sonstige Nutzen der Amtshandlung fçr den GebÇhrenschuldner. (3) Ist eine GebÇhr nach dem Wert des Gegenstandes zu berechnen, so ist der Wert zum Zeitpunkt der Beendigung der Amtshandlung mañgebend, soweit die GebÇhrensatzung nichts anderes bestimmt. Å 4 GebÄhren in besonderen FÇllen (1) Wird ein Antrag wegen UnzustÅndigkeit abgelehnt, so wird keine GebÇhr erhoben. (2) GebÇhren fçr die RÇcknahme der beantragten Leistungen: 1. Wurde mit der sachlichen Bearbeitung noch nicht begonnen, wird keine GebÇhr erhoben. 2. Wurde bereits mit der Bearbeitung des Antrages begonnen, aber diese noch nicht beendet, so sind vom Hundert der bei Vornahme der Leistung zu erhebenden GebÇhr fållig. 3. Ist die Bearbeitung bereits abgeschlossen, die Entscheidung dem Antragsteller aber noch nicht ausgehåndigt, dann betrågt die GebÇhr 75 vom Hundert der bei Vornahme der Leistung zu erhebenden GebÇhr. (3) Wird ein Antrag auf eine gebçhrenpflichtige Leistung abgelehnt, so sind vom Hundert der bei Vornahme der Leistung zu erhebenden GebÇhr zu erheben. Å 5 WiderspruchsgebÄhren (1) FÇr Widerspruchsbescheide wird dann eine GebÇhr erhoben, wenn der Verwaltungsakt, gegen den Widerspruch erhoben wird, gebçhrenpflichtig ist und wenn oder soweit der Widerspruch zurçckgewiesen wird. Die GebÇhr betrågt héchstens die HÅlfte der fçr den angefochtenen Verwaltungsakt festzusetzenden GebÇhr. GebÇhrenschuldner ist der WiderspruchsfÇhrer. (2) Wird einem Widerspruch teilweise stattgegeben oder er wird teilweise zurçckgenommen, so ermåñigt sich die aus Absatz 1 abzuleitende GebÇhr nach dem Umfang der Abweisung oder der RÇcknahme auf héchstens 25 v. H. (3) Im Falle der vollståndigen RÇcknahme des Widerspruchs vor Erlass des Widerspruchsbescheides wird keine VerwaltungsgebÇhr erhoben. Das Gleiche gilt, soweit sich der Widerspruch infolge von Sach- bzw. RechtslagenÅnderung erledigt hat. (4) Wird der Widerspruchsbescheid ganz oder teilweise aufgehoben (auch von einem Verwaltungsgericht) oder zurçckgenommen, so sind die fçr den Widerspruchsbescheid bereits gezahlten GebÇhren und Auslagen durch die BehÉrde, die die Kosten des Verfahrens einschlieñlich des Vorverfahrens zu tragen hat, auf Antrag ganz oder teilweise zu erstatten, es sei denn, die Aufhebung beruht allein auf unrichtigen oder unvollståndigen Angaben desjenigen, der den Widerspruch eingelegt hat. Å 6 Auslagenerstattung (1) Der GebÇhrenschuldner hat alle im Zusammenhang mit der Amtshandlung entstandenen notwendigen baren Auslagen zu ersetzen, soweit sie nicht bereits in die GebÇhr einbezogen sind. Dies gilt auch, wenn es sich um eine gebçhrenfreie Amtshandlung handelt, der Zahlungspflichtige von der Entrichtung der GebÇhr befreit ist oder wenn er die Auslagen unbegrçndet verursacht hat. VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Seite 2 von 6

3 (2) Erstattungspflichtig sind insbesondere folgende bare Auslagen: 1. Aufwendungen fçr weitere Ausfertigungen, Abschriften und AuszÇge, die auf besonderen Antrag erteilt werden, 2. Kosten Éffentlicher Bekanntmachungen, 3. Zeugen- und SachverstÅndigenkosten, 4. die bei GeschÅften auñerhalb der Dienststelle den beteiligten VerwaltungsangehÉrigen zustehenden VergÇtungen fçr Reisekosten und die Kosten fçr die Bereitstellung von RÅumen, 5. Kosten der BefÉrderung und Verwaltung von Sachen, 6. im Einzelfall besonders hohe Kosten fçr die Inanspruchnahme von Kommunikationstechnik (Telefon, Telefax, Internet usw.) und Zustellungskosten, 7. Kosten fçr den Ersatz erheblich beschådigter bzw. nicht zurçckgegebener Druckerzeugnisse oder sonstiger Sachen, die im Zuge spezieller Verfahren dem Erstattungspflichtigen Çberlassen wurden. Å 7 Entstehung und FÇlligkeit der GebÄhren und Auslagen (1) Die GebÇhrenschuld entsteht, soweit ein Antrag notwendig ist, mit dessen Eingang bei der zuståndigen BehÉrde, im Übrigen mit Beendigung der gebçhrenpflichtigen Amtshandlung. (2) Die Verpflichtung zur Erstattung von Auslagen entsteht mit der Aufwendung des zu erstattenden Betrages, in den FÅllen des Ä 6 Abs. 2 Nr. 7 mit Beendigung des zur Überlassung gefçhrten Verfahrens. (3) Die GebÇhr wird mit Beendigung der Amtshandlung fållig. Die GebÇhr wird gegen Quittung beglichen. In AusnahmefÅllen wird die Begleichung der Forderung innerhalb eines Monats nach Zugang des GebÇhrenbescheides fållig. (4) Die Erstattung von baren Auslagen wird mit Beendigung der Amtshandlung fållig. Die bare Auslage wird gegen Quittung beglichen. In AusnahmefÅllen wird die Begleichung der Forderung innerhalb eines Monats nach Zugang des Bescheides fållig. Å 8 GebÄhrenfreiheit und ermçñigung (1) Von der Entrichtung von VerwaltungsgebÇhren sind befreit (persénliche GebÇhrenbefreiung): 1. das Land Brandenburg, die Gemeinden und GemeindeverbÅnde, sofern die Leistung nicht ihre wirtschaftlichen Unternehmen betreffen oder es sich nicht um eine beantragte besondere Leistung im Sinne von Ä 4 Abs. 2 KAG auf dem Gebiet der Bauleitplanung, des Kultur-, Tief- und StraÑenbaus handelt, 2. die Bundesrepublik Deutschland und die anderen LÅnder, soweit Gegenseitigkeit gewåhrleistet ist, 3. die Kirchen und Religionsgemeinschaften des Éffentlichen Rechts, soweit die Amtshandlung unmittelbar der DurchfÇhrung kirchlicher Zwecke im Sinne der Abgabenordnung dient. (2) VerwaltungsgebÇhren werden ebenfalls nicht erhoben fçr (sachliche GebÇhrenbefreiung) 1. mçndliche und einfache schriftliche AuskÇnfte, soweit nicht durch Satzung etwas anderes bestimmt ist, 2. Amtshandlungen, die sich aus einem bestehenden oder frçheren Dienst- oder ArbeitsverhÅltnis von Bediensteten der Amtsverwaltung ergeben, VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Seite 3 von 6

4 3. Leistungen, fçr die GebÇhrenfreiheit gesetzlich angeordnet ist, 4. Leistungen im Bereich des Éffentlichen Schulwesens, der Sozialversicherung, der Sozialhilfe, der Kriegsopferversorgung, der Jugendhilfe, im Zusammenhang mit Wohngeldverfahren, ferner Bescheinigungen, die zur Erlangung von ArbeitsvergÇtungen, Wohltaten fçr HilfsbedÇrftige oder áhnliches benétigt werden, 5. Handlungen, die die Stundung oder den Erlass von GebÇhren betreffen. (3) Aus GrÇnden der Billigkeit, insbesondere zur Vermeidung sozialer HÅrten, kann auf Antrag GebÇhrenermÅÑigung und AuslagenermÅÑigung sowie GebÇhrenbefreiung und Auslagenbefreiung zugelassen werden. Dasselbe gilt fçr Amtshandlungen, die einem Éffentlichen Interesse dienen. (4) Es kann davon abgesehen werden, GebÇhren einschlieñlich Auslagen festzusetzen, zu erheben oder nachzufordern, wenn der Betrag niedriger als 1, in AusnahmefÅllen 5, ist und die Kosten der Einziehung auñer VerhÅltnis zu dem Betrag stehen, es sei den, dass wegen der grundsåtzlichen Bedeutung des Falles die Einziehung geboten ist. GebÇhrenglÅubiger ist das Amt Temnitz. Å 9 GebÄhrenglÇubiger Å 10 In-Kraft-Treten Diese VerwaltungsgebÇhrensatzung tritt mit dem Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft. Hinweis: Die Satzung (Stand 30. Januar 2013) wurde im Amtsblatt Nr. 1 vom 23. Februar 2013 fçr das Amt Temnitz und die amtsangehérigen Gemeinden Dabergotz, MÅrkisch Linden, Storbeck-Frankendorf, Temnitzquell, Temnitztal, Walsleben Éffentlich bekannt gemacht. VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Seite 4 von 6

5 Anlage zur VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz vom 06. Februar 2013 GebÄhrentarif Tarif-Nr. Leistung GebÄhr in Euro Teil I Allgemeine VerwaltungsgebÄhren 1. VervielfÇltigungen (Ablichtungen bzw. Fotokopien) 1.1 schwarz/weiñ bis zum Format DIN A4 je Seite 0, farbig bis zum Format DIN A4 je Seite 0, schwarz/weiñ im Format DIN A3 je Seite 0, farbig im Format DIN A3 je Seite 1,00 2. Ausdrucke, die mittels Informationstechnik erzeugt werden 2.1 schwarz/weiñ bis zum Format DIN A4 je Seite 0, farbig bis zum Format DIN A4 je Seite 1, schwarz/weiñ im Format DIN A3 je Seite 1, farbig im Format DIN A3 je Seite 1,50 3. Amtliche Beglaubigungen, Zeugnisse, Bescheinigungen, Ausweise und sonstige Leistungen 3.1. Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen 3, Beglaubigung von Abschriften, AuszÇgen, Ablichtungen, Negativen (ohne SchreibgebÇhr) je Seite 3,00 Teil II Besondere VerwaltungsgebÄhren 4 Liegenschaftsverwaltung 4.1 Planungsrechtliche AuskÇnfte aus der vorhandenen Bauleitplanung 21, VorrangseinrÅumungs-, Pfandentlassungs- und sonstigen 16,60 ErklÅrungen zugunsten Grundpfandrechte Dritter, insbesondere gegençber Auflassungsvormerkungen und Vorkaufsrechten sowie Belastungsgenehmigungen 4.3 LÉschungsbewilligung zugunsten Grundpfandrechte Dritter 32, Bescheinigung Çber den Verzicht auf die AusÇbung des Vorkaufsrechts gem. ÄÄ 24ff. BauGB bis zu 10 betroffene FlurstÇcke 31,60 fçr jedes weitere FlurstÇck 1, Erstellung einer Schachtgenehmigung im Éffentlichen StraÑenraum 25,00 einschlieñlich OberflÅchenabnahme 4.6 Erstellung einer Genehmigung fçr die Errichtung/ánderung einer GrundstÇckszufahrt/oder einer GrundstÇckszuwegung 25,00 VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Seite 5 von 6

6 GebÄhrentarif Tarif-Nr. Leistung GebÄhr in Euro 5 Steuerverwaltung 5.1 Ausstellen einer Unbedenklichkeitsbescheinigung 11,50 (Gewerbesteueramt) 5.2 Erteilung von Zweitausfertigungen von Steuerbescheiden 7, Bescheinigung Çber den Stand von Abgabekonten 5, Ersatz fçr verlorene oder unbrauchbar gewordene Hundesteuermarken 7,25 6 Öffentliche Ordnung und Sicherheit 6.1 Familiengeschichtliche AuskÇnfte 16,00 je angefangene halbe Stunde 6.2 schriftliche AuskÇnfte aus Urkunden und alten Akten 16,00 je angefangene halbe Stunde 7.3 Erteilung eines Negativzeugnisses gem. Ä 8 Abs. 3 HundhV 25, Plakette gem. Ä 2 Abs. 3 Satz 5 HundhV 5, Vergabe von Hausnummern je beantragter Hausnummer 16,60 Teil III Sonstige VerwaltungsgebÄhren 7 Akteneinsicht je angefangene halbe Stunde 16,00 8 Erstellung von VerÉffentlichungen im Amtsblatt des Amtes Temnitz 16,55 fçr Dritte 9 GebÇhren fçr schriftliche AuskÇnfte, soweit sie in diesem GebÇhrentarif nicht besonders aufgefçhrt sind, je angefangene halbe Stunde 16,00 VerwaltungsgebÄhrensatzung des Amtes Temnitz Seite 6 von 6

S a t z u n g des Amtes Biesenthal-Barnim über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung)

S a t z u n g des Amtes Biesenthal-Barnim über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) Amt Biesenthal-Barnim S a t z u n g des Amtes Biesenthal-Barnim über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) Aufgrund der 3 und 140 der Kommunalverfassung für das Land Brandenburg

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) der Stadt Boizenburg/Elbe vom 21.04.

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) der Stadt Boizenburg/Elbe vom 21.04. Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) der Stadt Boizenburg/Elbe vom 21.04.2008 Auf der Grundlage des 5 der Kommunalverfassung für das Land

Mehr

Beschlossen: 28.09.1994 Bekannt gemacht: 26.10.1994 in Kraft getreten: 01.11.1994

Beschlossen: 28.09.1994 Bekannt gemacht: 26.10.1994 in Kraft getreten: 01.11.1994 Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Sankt Augustin Beschlossen: 28.09.1994 Bekannt gemacht: 26.10.1994 in Kraft getreten: 01.11.1994 Geändert durch Ratsbeschluss vom 07.11.2001, in Kraft getreten am 01.01.2002

Mehr

4 Persönliche Gebührenfreiheit Die persönliche Gebührenfreiheit richtet sich nach 5 Abs. 6 KAG:

4 Persönliche Gebührenfreiheit Die persönliche Gebührenfreiheit richtet sich nach 5 Abs. 6 KAG: Satzung der Stadt Königs Wusterhausen über die Erhebung von Verwaltungsgebühren einschließlich des Gebührentarifes - Verwaltungsgebührensatzung - Auf der Grundlage der 5, 35 Abs. 2 Punkt 10 der Gemeindeordnung

Mehr

Satzung der Stadt Bad Doberan über die Erhebung von Verwaltungsgebühren und Auslagen. (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung der Stadt Bad Doberan über die Erhebung von Verwaltungsgebühren und Auslagen. (Verwaltungsgebührensatzung) Satzung der Stadt Bad Doberan über die Erhebung von Verwaltungsgebühren und Auslagen (Verwaltungsgebührensatzung) Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 2 Verwaltungsgebühren und erstattungsfähige Auslagen

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Nieplitz. 1 Gebührenpflichtige Amtshandlungen und sonstige Tätigkeiten

Verwaltungsgebührensatzung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Nieplitz. 1 Gebührenpflichtige Amtshandlungen und sonstige Tätigkeiten Verwaltungsgebührensatzung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Nieplitz Aufgrund der 2 und 3 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18. Dezember 2007 (GVBl. I S. 286), zuletzt

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Dürrenhofe/Krugau

Verwaltungsgebührensatzung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Dürrenhofe/Krugau Verwaltungsgebührensatzung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Dürrenhofe/Krugau Gemäß 2 Abs. 3 der Verbandssatzung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Dürrenhofe/Krugau vom 04.05.2004; der 4, 6 und

Mehr

1 Allgemeines. 2 Verwaltungsgebühren. 3 Rechtsbehelfsgebühren

1 Allgemeines. 2 Verwaltungsgebühren. 3 Rechtsbehelfsgebühren Seite 1 Satzung der Stadt Wittenburg über die Erhebung von Verwaltungskosten (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund des 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (Verwaltungsgebührensatzung) Abkürzung: VerwGeb Satz KT 08.12.2014 Quelle: Gremium: beschlossen am: Ausfertigungsdatum: 17.12.2014 Internet: 22.12.2014 Gültig ab: 23.12.2014 Fundstelle: www.lk-mecklenburgischeseenplatte.de/aktuell/bekanntm

Mehr

S A T Z U N G über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis der Stadt Bad Dürrenberg (Verwaltungskostensatzung)

S A T Z U N G über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis der Stadt Bad Dürrenberg (Verwaltungskostensatzung) S A T Z U N G über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis der Stadt Bad Dürrenberg (Verwaltungskostensatzung) Auf der Grundlage der 6 und 44 Abs. 3 Ziff. 1 der Gemeindeordnung für

Mehr

Satzung der Entsorgungswirtschaft des Landkreises Harz AöR über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Entsorgungswirtschaft des Landkreises Harz AöR über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Entsorgungswirtschaft des Landkreises Harz AöR über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Die Textfassung berücksichtigt - die am 13.03.2008

Mehr

Gültige Gesamttextausgabe

Gültige Gesamttextausgabe Gültige Gesamttextausgabe Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Forst (Lausitz) vom 22.03.2005 einschließlich 1. Änderungssatzung zur Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Forst (Lausitz) vom 26.09.2006

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis der Verbandsgemeinde Wethautal (Verwaltungskostensatzung)

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis der Verbandsgemeinde Wethautal (Verwaltungskostensatzung) Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis der Verbandsgemeinde Wethautal (Verwaltungskostensatzung) Präambel: Auf Grund der 8 und 45 Abs. 2 Nr. 1 des Kommunalverfassungsgesetzes

Mehr

S a t z u n g der Stadt Gommern über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

S a t z u n g der Stadt Gommern über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) 1 S a t z u n g der Stadt Gommern über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 4, 6, 77 und 91 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes

Verwaltungsgebührensatzung des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes Verwaltungsgebührensatzung des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes Aufgrund des 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Oktober 2001

Mehr

Satzung des Landkreises Vorpommern-Rügen über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung des Landkreises Vorpommern-Rügen über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) Satzung des Landkreises Vorpommern-Rügen über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) Auf der Grundlage des 92 Abs. 1 und 3 i. V. m. 5 der Kommunalverfassung Mecklenburg- Vorpommern

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Lüdinghausen vom 19.07.2013

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Lüdinghausen vom 19.07.2013 Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Lüdinghausen vom 19.07.2013 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV NRW S. 666/SGV

Mehr

Satzung der Samtgemeinde Eschershausen - Stadtoldendorf über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Samtgemeinde Eschershausen - Stadtoldendorf über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Samtgemeinde Eschershausen - Stadtoldendorf über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 10, 58 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

Mehr

Verwaltungskostensatzung

Verwaltungskostensatzung Verwaltungskostensatzung Die Gemeindevertretung der Gemeinde Schaafheim hat in ihrer Sitzung am 12.11.2001 diese Verwaltungskostensatzung beschlossen, die auf folgende Rechtsgrundlagen gestützt wird: 5,

Mehr

Satzung der Landeshauptstadt Schwerin über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis. (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung der Landeshauptstadt Schwerin über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis. (Verwaltungsgebührensatzung) Satzung der Landeshauptstadt Schwerin über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung) Aufgrund des 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

1 Gegenstand der Gebühr

1 Gegenstand der Gebühr Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Wuppertal Vom: 19.11.2001 Aufgrund der 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV. NRW. S.

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung -

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - Aufgrund des 5 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz

Mehr

Verwaltungskostensatzung der Stadt Idstein

Verwaltungskostensatzung der Stadt Idstein Aufgrund des 5 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 1. April 1993 (GVBl. I 1992, S. 534), zuletzt geändert durch Gesetz vom 17. Oktober 1996 (GVBl. I, S. 456), und der 1, 2 und 9 des

Mehr

Satzung der Gemeinde Auetal über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Gemeinde Auetal über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Gemeinde Auetal über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung Beschluss: 29.05.1989 Amtsblatt: 28.06.1989 Inkrafttreten: 29.06.1989 1.

Mehr

Verwaltungskostensatzung. der Stadt Dillenburg

Verwaltungskostensatzung. der Stadt Dillenburg Verwaltungskostensatzung der Stadt Dillenburg Aufgrund der 5, 19, 20, 51 Ziffer 6 und 10 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 07.03.2005 (GVBI. I. 142), zuletzt geändert

Mehr

Stadt Kelkheim (Taunus) Satzungen

Stadt Kelkheim (Taunus) Satzungen - 1 - Verwaltungskostensatzung der in der Fassung vom 01.01.2002 Aufgrund des 5 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 1.4.1993 (GVBl. 1992, I S. 533), zuletzt geändert durch Gesetz vom 23.12.1999

Mehr

Satzung der Stadt Lehrte über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Stadt Lehrte über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Stadt Lehrte über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 6 und 83 der Niedersächsischen Gemeindeordnung und des 4 des Niedersächsischen

Mehr

Verwaltungskostensatzung

Verwaltungskostensatzung Verwaltungskostensatzung Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Eltville am Rhein hat in ihrer Sitzung am 14. Februar 2011 diese Satzung über das Erheben von Verwaltungskosten beschlossen, die auf folgende

Mehr

Gebührensatzung für den öffentlichen Gesundheitsdienst der Stadt Oberhausen vom 17.07.2008 1

Gebührensatzung für den öffentlichen Gesundheitsdienst der Stadt Oberhausen vom 17.07.2008 1 Gebührensatzung für den öffentlichen Gesundheitsdienst der Stadt Oberhausen vom 17.07.2008 1 Der Rat der Stadt Oberhausen hat in seiner Sitzung vom 23.06.2008 folgende Satzung beschlossen: 1 Gebührenpflichtige

Mehr

Satzung der Stadtwerke Lütjenburg -Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Lütjenburg- über die Erhebung von Verwaltungsgebühren

Satzung der Stadtwerke Lütjenburg -Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Lütjenburg- über die Erhebung von Verwaltungsgebühren Satzung der Stadtwerke Lütjenburg -Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Lütjenburg- über die Erhebung von Verwaltungsgebühren Aufgrund des 4 und 106a der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in

Mehr

Satzung der Stadt Güstrow über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung der Stadt Güstrow über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung) 10.4 Satzung der Stadt Güstrow über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung) Auf der Grundlage der 1, 2, 4 und 5 des Kommunalabgabengesetzes M-V (KAG M-V)

Mehr

Verwaltungskostensatzung der Stadt Königstein im Taunus. Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 09.07.1998. Verwaltungskostensatzung

Verwaltungskostensatzung der Stadt Königstein im Taunus. Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 09.07.1998. Verwaltungskostensatzung Verwaltungskostensatzung der Stadt Königstein im Taunus Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 09.07.1998 Verwaltungskostensatzung in der Fassung der letzten Änderung vom 03.05.2005 1 Kostenpflichtige

Mehr

Erstellt mit "Grewe Scanner-Interface" [www.grewe.de]

Erstellt mit Grewe Scanner-Interface [www.grewe.de] Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 4, 6 und 91 Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 5. Oktober 1993 (GVB1.

Mehr

Kostenpflichtige Amtshandlungen

Kostenpflichtige Amtshandlungen Verwaltungskostensatzung Gemäß 5, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 7. März 20 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 16. Dezember 2011 (GVBl. I

Mehr

Verwaltungskostensatzung

Verwaltungskostensatzung Verwaltungskostensatzung Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in de r Fassung der Bekanntmachung vom 18. März 2003 (SächsGVBI. S. 55, 159) in Verbindung mit 25 Abs.

Mehr

Satzung der Stadt Glückburg (Ostsee) über die Erhebung von Verwaltungsgebühren

Satzung der Stadt Glückburg (Ostsee) über die Erhebung von Verwaltungsgebühren Satzung der Stadt Glückburg (Ostsee) über die Erhebung von Verwaltungsgebühren Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein vom 23.07.1996 (GVOBl. SH, S. 529), der 1, 2, 4 und 5 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Satzung. der Stadt Schönebeck (Elbe) über die Erhebung von Verwaltungskosten. im eigenen Wirkungskreis. (Verwaltungskostensatzung)

Satzung. der Stadt Schönebeck (Elbe) über die Erhebung von Verwaltungskosten. im eigenen Wirkungskreis. (Verwaltungskostensatzung) - 1 - Satzung der Stadt Schönebeck (Elbe) über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) vom 20.09.2007, Beschluss-Nr. 0370/2007 veröffentlicht im Amtsblatt

Mehr

Verwaltungskostensatzung mit Kostenverzeichnis der Stadt Bad Karlshafen vom 05.03.1996

Verwaltungskostensatzung mit Kostenverzeichnis der Stadt Bad Karlshafen vom 05.03.1996 Verwaltungskostensatzung mit Kostenverzeichnis der Stadt Bad Karlshafen vom 05.03.1996 Aufgrund des 5 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01.04.1993 (GVBl. I 1992 S. 533), zuletzt geändert

Mehr

Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Gemeinde Bennewitz über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten der Stadt Frankfurt am Main

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten der Stadt Frankfurt am Main Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten der Stadt Frankfurt am Main - Verwaltungskostensatzung Aufgrund 5, 51 Ziffern 6 und 10, 93 Absatz 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung

Verwaltungsgebührensatzung Verwaltungsgebührensatzung Gemäß 4 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO) vom 21. April 1993 (SächsGVBl. S. 301) in der jeweils gültigen Fassung in Verbindung mit 25 (1) Verwaltungskostengesetz (SächsVwKG)

Mehr

(Lesefassung) Verwaltungskostensatzung des Wasserverbandes Strausberg-Erkner (WSE) vom 02.07.2014 (veröffentlicht am 12./13.07.

(Lesefassung) Verwaltungskostensatzung des Wasserverbandes Strausberg-Erkner (WSE) vom 02.07.2014 (veröffentlicht am 12./13.07. (Lesefassung) Verwaltungskostensatzung des Wasserverbandes Strausberg-Erkner (WSE) vom 02.07.2014 (veröffentlicht am 12./13.07.2014) Auf der Grundlage der 2, 3, 28 Abs. 2 Nr. 9 der Kommunalverfassung des

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung)

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung) Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund von 4 der Sächsischen Gemeindeordnung (SächsGemO)

Mehr

Verwaltungskostensatzung der Gemeinde Brombachtal

Verwaltungskostensatzung der Gemeinde Brombachtal Verwaltungskostensatzung der Gemeinde Brombachtal Die Gemeindevertretung der Gemeinde Brombachtal hat in ihrer Sitzung am 28. Mai 2002 diese Satzung über das Erheben von Verwaltungskosten beschlossen,

Mehr

1 Gegenstand der Gebühr

1 Gegenstand der Gebühr Satzung des Kreises Plön über die Erhebung von Verwaltungsgebühren für die Tätigkeiten und Leistungen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Plön Aufgrund des 4 der Kreisordnung (KrO) für

Mehr

Satzung des Landkreises Saalekreis über die Erhebung von Verwaltungskosten (Verwaltungskostensatzung)

Satzung des Landkreises Saalekreis über die Erhebung von Verwaltungskosten (Verwaltungskostensatzung) Satzung des Landkreises Saalekreis über die Erhebung von Verwaltungskosten (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund des 6 der Landkreisordnung für das Land Sachsen-Anhalt (LKO LSA) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Satzung des Abwasserzweckverbandes Merseburg über die Erhebung von Kosten für Verwaltungs- und andere Tätigkeiten

Satzung des Abwasserzweckverbandes Merseburg über die Erhebung von Kosten für Verwaltungs- und andere Tätigkeiten Satzung des Abwasserzweckverbandes Merseburg über die Erhebung von Kosten für Verwaltungs- und andere Tätigkeiten Aufgrund der 6 und 44 Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 5. 10. 1993

Mehr

Satzung der Hansestadt Greifswald über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung der Hansestadt Greifswald über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung) Satzung der Hansestadt Greifswald über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungsgebührensatzung) Aufgrund des 5 Abs. 1 Satz 1 der Kommunalverfassung Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Satzung der Stadt Moringen über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Stadt Moringen über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Stadt Moringen über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 6 und 83 der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) und des 4 des Niedersächsischen

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten Verwaltungskostensatzung. 1 Kostenpflichtige Amtshandlungen

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten Verwaltungskostensatzung. 1 Kostenpflichtige Amtshandlungen Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten Verwaltungskostensatzung Aufgrund der 5 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 01.04.1993 (GVBI. I 1992 S. 534), zuletzt geändert durch

Mehr

Satzung der Stadt Bernburg (Saale) über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Stadt Bernburg (Saale) über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Stadt Bernburg (Saale) über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Satzung Beschlossen / Ausfertigung Öffentliche Bekanntmachung Inkrafttreten

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung

Verwaltungsgebührensatzung Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Steinheim in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 16.04.2013 in der Fassung der 2. Änderungssatzung vom 08.10.2013 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land

Mehr

Verwaltungskostensatzung der Stadt Kelsterbach

Verwaltungskostensatzung der Stadt Kelsterbach Verwaltungskostensatzung der Stadt Kelsterbach Aufgrund der 5, 51 Nr. 6 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) vom 25.02.1952 (GVBl. S.11) in der Fassung vom 01.04.1993 (GVBl. 1992 I S. 534),

Mehr

Satzung der Stadt Helmstedt. über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis. (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Stadt Helmstedt. über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis. (Verwaltungskostensatzung) Satzung der Stadt Helmstedt über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 10 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG)

Mehr

Satzung der Gemeinde Messel über die Erhebung von Verwaltungskosten. - Verwaltungskostensatzung - 1 Kostenpflichtige Amtshandlungen

Satzung der Gemeinde Messel über die Erhebung von Verwaltungskosten. - Verwaltungskostensatzung - 1 Kostenpflichtige Amtshandlungen Satzung der Gemeinde Messel über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - Aufgrund der 5, 51 und 93, Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 1.4.1993 (GVBI. I 1992,

Mehr

Satzung der Stadt Bensheim über die Erhebung von Verwaltungskosten (V e r w a l t u n g s k o s t e n s a t z u n g )

Satzung der Stadt Bensheim über die Erhebung von Verwaltungskosten (V e r w a l t u n g s k o s t e n s a t z u n g ) Satzung der Stadt Bensheim über die Erhebung von Verwaltungskosten (V e r w a l t u n g s k o s t e n s a t z u n g ) Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bensheim hat in ihrer Sitzung am 08.10.1998

Mehr

VERWALTUNGSGEBÜHRENSATZUNG der Stadt Rhede vom 20.12.2001 i.d.f. der 1. Änderungssatzung vom 20. Dezember 2013

VERWALTUNGSGEBÜHRENSATZUNG der Stadt Rhede vom 20.12.2001 i.d.f. der 1. Änderungssatzung vom 20. Dezember 2013 der Stadt Rhede vom 20.12.2001 i.d.f. der 1. Änderungssatzung vom 20. Dezember 2013 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994

Mehr

Satzung der Großen Kreisstadt Riesa über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten vom 04.01.

Satzung der Großen Kreisstadt Riesa über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten vom 04.01. Satzung der Großen Kreisstadt Riesa über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen in weisungsfreien Angelegenheiten vom 04.01.2000 - Verwaltungskostensatzung - in der Fassung der 7. Änderung

Mehr

Allgemeine Gebührensatzung des Landkreises Teltow-Fläming

Allgemeine Gebührensatzung des Landkreises Teltow-Fläming 0/6 - Allgemeine Gebührensatzung des Landkreises Teltow-Fläming Allgemeine Gebührensatzung des Landkreises Teltow-Fläming Auf Grund des 131 Absatz 1 in Verbindung mit dem 3 Absatz 1 Satz 1 und dem 28 Absatz

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung -

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - Aufgrund des 5 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 1.4.1993 (GVBl. I 1992, S. 553), zuletzt geändert durch Gesetz

Mehr

Satzung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk über die Erhebung von Gebühren und Auslagen (Kostensatzung) vom 29.

Satzung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk über die Erhebung von Gebühren und Auslagen (Kostensatzung) vom 29. Satzung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk über die Erhebung von Gebühren und Auslagen (Kostensatzung) vom 29. Oktober 2001 Aufgrund der 57 Abs. 1 und 51 Abs. 1 Nr. 5 des Gesetzes über

Mehr

Verordnung über die Gebühren für kirchliche Archive (Archivgebührenordnung ArchGebO)

Verordnung über die Gebühren für kirchliche Archive (Archivgebührenordnung ArchGebO) Archivgebührenordnung ArchGebO 876 Verordnung über die Gebühren für kirchliche Archive (Archivgebührenordnung ArchGebO) Vom 20 Februar 2003 (KABl 2003 S 84) Aufgrund des Artikels 159 Abs 2 der Kirchenordnung

Mehr

Nachfolgend: Auszug aus dem Kostentarif mit denkbaren Gebührentatbeständen für den Bereich der Hochschulverwaltung.

Nachfolgend: Auszug aus dem Kostentarif mit denkbaren Gebührentatbeständen für den Bereich der Hochschulverwaltung. Nds. Verwaltungskostengesetz, Verordnung über die Gebühren und Auslagen für Amtshandlungen und Leistungen Für bestimmte Amtshandlungen und Leistungen der Verwaltung sind nach den o. a. Bestimmungen Kosten

Mehr

Gebührenordnung. der Apothekerkammer Berlin. vom 14. März 2000 (ABl. S. 2787, ABl. 2001, S. 1955), zuletzt geändert am 23. Juni 2015 (ABl. S.

Gebührenordnung. der Apothekerkammer Berlin. vom 14. März 2000 (ABl. S. 2787, ABl. 2001, S. 1955), zuletzt geändert am 23. Juni 2015 (ABl. S. Gebührenordnung der Apothekerkammer Berlin vom 14. März 2000 (ABl. S. 2787, ABl. 2001, S. 1955), zuletzt geändert am 23. Juni 2015 (ABl. S. 1491 ) 1 Gebühren und Auslagen 2 Bemessung der Gebühren 3 Gebührenschuldner

Mehr

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Satzung über die Erhebung von Kosten für Leistungen des Gutachterausschusses (Gutachterausschusskostensatzung) Vom 13.07.2012 Auf Grundlage von 3 Absatz 1 der

Mehr

Satzung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) 1 Allgemeines

Satzung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) 1 Allgemeines Satzung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund der 4, 6 und Absatz Nr. der Landkreisordnung für das Land

Mehr

Satzung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) Satzung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) Auf der Grundlage des 3 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18.

Mehr

Satzung der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung. Änderungshistorie

Satzung der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung. Änderungshistorie Satzung der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung Änderungshistorie Link Satzung der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn über die Erhebung von Verwaltungskosten

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung. der Stadt Warendorf vom in der Fassung der 4. Änderungssatzung vom

Verwaltungsgebührensatzung. der Stadt Warendorf vom in der Fassung der 4. Änderungssatzung vom Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Warendorf vom 06.07.1995 in der Fassung der 4. Änderungssatzung vom 03.05.2013 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - in der Fassung der 2. Änderung vom 10.09.2001

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - in der Fassung der 2. Änderung vom 10.09.2001 Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten - Verwaltungskostensatzung - in der Fassung der 2. Änderung vom 10.09.2001 1 Kostenpflichtige Amtshandlungen (1) Für Amtshandlungen und sonstige Verwaltungstätigkeiten

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Rees. vom Gebührenpflichtige Leistungen

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Rees. vom Gebührenpflichtige Leistungen Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Rees vom 22.06.2005 1 Gebührenpflichtige Leistungen Für die in der Anlage genannten Leistungen erhebt die Stadt Verwaltungsgebühren. Die Erhebung von Gebühren aufgrund

Mehr

1. Beglaubigung für die 1. Seite eines Dokuments 2,00 Beglaubigung je Folgeseiten innerhalb des Dokuments 1,00

1. Beglaubigung für die 1. Seite eines Dokuments 2,00 Beglaubigung je Folgeseiten innerhalb des Dokuments 1,00 Gebührentabelle (Anlage zur Verwaltungsgebührensatzung) Bezeichnung der Leistungen Gebühr/EURO: 1. Beglaubigung für die 1. Seite eines Dokuments 2,00 Beglaubigung je Folgeseiten innerhalb des Dokuments

Mehr

Verwaltungskostensatzung der Stadt Bad Langensalza

Verwaltungskostensatzung der Stadt Bad Langensalza Verwaltungskostensatzung der Stadt Bad Langensalza Aufgrund der 19 Abs. 1 und 21 der Thüringer Gemeinde- und Landkreisordnung (Thüringer Kommunalordnung -ThürKO) vom 16. August 1993 (GVBl. S. 501) in der

Mehr

1.5 Gebührenordnung der Steuerberaterkammer

1.5 Gebührenordnung der Steuerberaterkammer 1.5 Gebührenordnung der Steuerberaterkammer Berlin in der Fassung vom 7. August 2013 1 - Gegenstand der Gebührenordnung Die Steuerberaterkammer Berlin erhebt Gebühren für die Inanspruchnahme von besonderen

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren des Amtes Seenlandschaft Waren (Verwaltungsgebührensatzung)

Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren des Amtes Seenlandschaft Waren (Verwaltungsgebührensatzung) Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren des Amtes Seenlandschaft Waren (Verwaltungsgebührensatzung) Auf der Grundlage des 5 Abs. 1 der Kommunalverfassung für das Land MecklenburgVorpommern (KV

Mehr

Verwaltungskostensatzung des Kreises Offenbach

Verwaltungskostensatzung des Kreises Offenbach Verwaltungskostensatzung des Kreises Offenbach Aufgrund des 5 der Hessischen Landkreisordnung in der Fassung vom 1.4.1993 (GVBl. I 1992 S.569), zuletzt geändert durch Gesetz vom 27.2.1998 (GVBl. I S. 34)

Mehr

Verwaltungsgebührenordnung der Stadt Aachen. vom (in der Fassung des 1. Nachtrages) 1. Gegenstand der Gebühr. Höhe der Verwaltungsgebühr

Verwaltungsgebührenordnung der Stadt Aachen. vom (in der Fassung des 1. Nachtrages) 1. Gegenstand der Gebühr. Höhe der Verwaltungsgebühr Verwaltungsgebührenordnung der Stadt Aachen vom 19.12.2000 (in der Fassung des 1. Nachtrages) 1 Aufgrund 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Gemeinde Senden vom

Verwaltungsgebührensatzung der Gemeinde Senden vom Verwaltungsgebührensatzung der Gemeinde Senden vom 25.01.2002 (veröffentlicht im Abl. 02/02, Seite 15 19) ( 7 sowie die Anlage zur Satzung geändert durch Satzung vom 20.12.2011, Abl. 11/11, S. 153 157)

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Salzkotten

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Salzkotten Seite: 1 vom 02. November 2001 in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 27.09.2013 Inhaltsübersicht Anlage 1 Gebührenpflichtige besondere Leistungen 2 Höhe der Gebühr 3 Gebührenfreiheit 4 Auslagenersatz

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Monheim am Rhein vom

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Monheim am Rhein vom Verwaltungsgebührensatzung 10.5 Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Monheim am Rhein vom 19.12.2007 zuletzt geändert durch die 2. Änderungssatzung vom 19.12.2013 Der Rat der Stadt Monheim am Rhein hat

Mehr

Verwaltungskostensatzung

Verwaltungskostensatzung Verwaltungskostensatzung Seite 1/9 Die Gemeindevertretung der Marktgemeinde Eiterfeld hat in ihrer Sitzung am 08. Februar 1996 diese Satzung über das Erheben von Verwaltungskosten beschlossen, diese Satzung

Mehr

Verwaltungskostensatzung der Stadt Eisenberg / Thüringen. 1 Gebührenpflichtige Amtshandlungen

Verwaltungskostensatzung der Stadt Eisenberg / Thüringen. 1 Gebührenpflichtige Amtshandlungen Verwaltungskostensatzung der Stadt Eisenberg / Thüringen Aufgrund der 19 Abs. 1 und 21 der Thüringer Gemeinde- und Landkreisverordnung (ThürKO) vom 14. April 1998 (GVBl. Nr. 5 S. 73), der 1, 2 und 11 des

Mehr

Gemeinde Everswinkel

Gemeinde Everswinkel Gemeinde Everswinkel Vorschriftensammlung Verwaltungsgebührensatzung Beschlussgrundlage Inkraftreten o Urfassung vom 02.07.2001 in Kraft getreten 01.01.2002 Ratsbeschluss vom 28.06.2001 o 1. Änderung vom

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Wassenberg vom

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Wassenberg vom Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Wassenberg vom 17.12.2010 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV.NRW. 1994 S. 666/SGV.NRW.

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Bad Oeynhausen vom 18.12.2008 in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 15.04.2011

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Bad Oeynhausen vom 18.12.2008 in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 15.04.2011 Seite 1 Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Bad Oeynhausen vom 18.12.2008 in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 15.04.2011 1 Gebührenpflichtige Leistungen Für die in der Anlage genannten Leistungen

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Neu-Ulm. - Kostensatzung - Vom 07.12.

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Neu-Ulm. - Kostensatzung - Vom 07.12. 9/2 Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Neu-Ulm - Kostensatzung - Vom 07.12.2001 Die Stadt Neu-Ulm erlässt aufgrund von Art. 20 des Kostengesetzes

Mehr

Gebührentarif zur Satzung des Salzlandkreises über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung)

Gebührentarif zur Satzung des Salzlandkreises über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) Anlage Gebührentarif zur Satzung des Salzlandkreises über die Erhebung von Verwaltungsgebühren im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) lfd. Nr. Gegenstand 1. Allgemeine Verwaltungskosten Gebühr

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Radevormwald vom

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Radevormwald vom Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Radevormwald vom 19.06.2013 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV NRW S. 666/SGV

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung. des. Amtes Unterspreewald. vom

Verwaltungsgebührensatzung. des. Amtes Unterspreewald. vom Verwaltungsgebührensatzung des Amtes Unterspreewald vom 18.06.2013 1 Präambel Gemäß 2 Abs. 5, 3 und 140 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18. Dezember 2007 (GVBl. I/07, (Nr.

Mehr

53.01 Gebührensatzung Gesundheitsamt

53.01 Gebührensatzung Gesundheitsamt Satzung über die Erhebung von Gebühren und Auslagenersatz für Amtshandlungen der Stadt Duisburg nach dem Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen (Gebührensatzung Gesundheitsamt)

Mehr

Satzung der Großen Kreisstadt Görlitz über Verwaltungskosten (Verwaltungskostensatzung)

Satzung der Großen Kreisstadt Görlitz über Verwaltungskosten (Verwaltungskostensatzung) Auf Grund des 25 Abs. 1 des Verwaltungskostengesetzes des Freistaates Sachsen (SächsVwKG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. September 2003 (SächsGVBl. S. 698), zuletzt geändert durch Gesetz vom

Mehr

Rechtsverordnung über die Erhebung von Gebühren und die Erstattung von Auslagen für die Benutzung von kirchlichem Archivgut (Archivgebührenordnung)

Rechtsverordnung über die Erhebung von Gebühren und die Erstattung von Auslagen für die Benutzung von kirchlichem Archivgut (Archivgebührenordnung) Archivgebührenordnung 616 Rechtsverordnung über die Erhebung von Gebühren und die Erstattung von Auslagen für die Benutzung von kirchlichem Archivgut (Archivgebührenordnung) Vom 12. Oktober 2001 (KABl.

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Rheinbach vom 25. April 2013

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Rheinbach vom 25. April 2013 II/2/ 1 Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Rheinbach vom 25. April 2013 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994

Mehr

Archivgebührensatzung. der Stadt Troisdorf. vom 02. Dezember 2015*)

Archivgebührensatzung. der Stadt Troisdorf. vom 02. Dezember 2015*) Archivgebührensatzung der Stadt Troisdorf vom 02. Dezember 2015*) *) in Kraft seit dem 06. Dezember 2015 Der Rat der Stadt Troisdorf hat in seiner Sitzung am 01. Dezember 2015 gemäß der 7 und 41 der Gemeindeordnung

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Hemer

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Hemer Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Hemer Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV NRW S. 666/SGV NRW 2023), zuletzt

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Wülfrath

Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Wülfrath der Stadt Wülfrath Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen vom 14.07.1994 (GO NRW) in der zur Zeit gültigen Fassung und der 1, 2, 4 und 5 des Kommunalabgabengesetzes für das

Mehr

Satzung der Stadt Rheinsberg über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) vom

Satzung der Stadt Rheinsberg über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) vom Satzung der Stadt Rheinsberg über die Erhebung von Verwaltungsgebühren (Verwaltungsgebührensatzung) vom 05.05.2014 Aufgrund der 3 und 28 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18.12.2007

Mehr

Satzung. über die Erhebung von Verwaltungskosten. im eigenen Wirkungskreis

Satzung. über die Erhebung von Verwaltungskosten. im eigenen Wirkungskreis Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis Der Markt Bad Abbach erlässt aufgrund von Art. 20 des Kostengesetzes und Art. 23 der Gemeindeordnung folgende Satzung über die Erhebung

Mehr

Neufassung der Verwaltungsgebührensatzung der Gemeinde Kerken vom 02.11.2000

Neufassung der Verwaltungsgebührensatzung der Gemeinde Kerken vom 02.11.2000 Neufassung der Verwaltungsgebührensatzung der Gemeinde Kerken vom 02.11.2000 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV

Mehr

Verwaltungsgebührensatzung und Gebührentarif der Stadt Remscheid vom 17.12.76

Verwaltungsgebührensatzung und Gebührentarif der Stadt Remscheid vom 17.12.76 Verwaltungsgebührensatzung und Gebührentarif der Stadt Remscheid vom 17.12.76 Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 19.12.1974 (GV NW

Mehr