Master Economics (zweijährig) + Master Studies in Economics (einjährig) mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Master Economics (zweijährig) + Master Studies in Economics (einjährig) mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.)"

Transkript

1 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät tand: Master Economics (zweijährig) + Master tudies in Economics (einjährig) mit dem Abschluss Master of cience (M.c.) orläufiges orlesungsverzeichnis - Wintersemester 2015/16 (vgl. auch https://friedolin.uni-jena.de) Änderungen am Beginn des emesters beachten! Aktuelle Zeiten und Räume stehen in Friedolin! orlesungszeit: bis , danach 4 Wochen Prüfungszeit einplanen (Feierliche Immatrikulation Do : Dies academicus ab 13:00 Uhr) (orlesungsunterbrechung: ) Beginn der bungen und Zeiten für Tutorien werden auch in der orlesung bekannt gegeben. Fehlende Zeiten und Räume werden bis zum Beginn des emesters aktualisiert. 1. Masterstudiengang Economics mit dem Abschluss Master of cience (M.c.) 1.1. Basic Modules The sum of ECT must be at least 36. You have to make 18 ECT in the following compulsory : Empirical Methods (MW24.1) Di. 12:00 14:00 Uhr Prof. Dr. O. Kirchkamp Empirical Methods (MW24.1) Dr. O. Nikolaychuk Beginn: Approaches to Economic cience (MW26.1) mehrere WL-Professoren Approaches to Economic cience (MW26.1.) Beginn: : Group Dynamics, Moderation and Gruppendynamik, Moderation and Presentation (MW LP) M. öll The allocation oft he groups tot he slots is done via at the beginning oft he lecture period oft he winter term 15/16. C.-Zeiß-tr. 3, H 8 oder Fr. 10:00 12:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 8 Mi. 10:00 12:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 Do. 14:00 16:00 Uhr Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 206 1

2 At least 12 ECT (= 4 ) have to be made in elective from this list: Advanced Microeconomics (MW20.1) PD Dr. H. Graf Fr. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H Advanced Macroeconomics (MW21.1) Prof. Dr. H.-W. Lorenz Mo. 12:00 14:00 Uhr Regional Development (MW22.1) Prof. Dr. M. Fritsch Public Choice (MW25.1) Di. 08:00 10:00 Uhr Prof. Dr. Freytag Beginn: C.-Zeiß-tr. 3, H 9 At most 6 ECT (= 1 ) have tob e made in elective from this list: upply Chain Management (MW10.1) (in German) Prof. Dr. N. Boysen Mi. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 upply Chain Management (MW10.1) (in German) Fr. 12:00 14:00 Uhr N. N Beginn: K Kleingruppenkolloquium zu (MW10.1) (in German) teuern- und Unternehmensbewertung (MW14.1) (in German) UHG, Fürstengraben 1, K K Prof. Dr. H. Jansen teuern- und Unternehmensbewertung (MW14.1) (in German) Prof. Dr. H. Jansen Beginn: Konzernrechnungslegung (MW15.1) (in German) Prof. Dr. B. Hüfner Konzernrechnungslegung (MW15.1) (in German) Beginn: Kleingruppenkolloquium zu (MW15.1) (in German) Prof. Dr. A. choll. chwerdfeger Beginn: chwerdfeger H 146 Di. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 6 Fr. 08:00 10:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 7 Mi. 16:00 18:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 8 Fr. 10:00 12:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 C.-Zeiß-tr. 3, H 6 2

3 1.2. pecialization area Innovation and Change From all mentioned compulsory and elective in all specialization areas voy have to choose additionally with t least 14 ECT. The sum of ECT must be at least 56. You have to pass the following compulsory (18 ECT): Dr. M. Göthner Beginn: C.-Zeiß-tr. 3, H 5 At least 12 ECT (= 2 ) must be from the following list of elective : tructural Change) (MW20.5) Do. 08:00 10:00 Uhr tructural Change) (MW20.5). annuccini Beginn: Mi. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 208 tudies in Entrepreneurship (MW22.4) Prof. Dr. M. Fritsch C.-Zeiß-tr. 3, H 7 tudies in Entrepreneurship (MW22.4) Dr. A. orgner, Dr. M. Wyrwich C.-Zeiß-tr. 3, H 6 Beginn: History of Technology and Innovation (MW32.2) Kreativität Innovation Wandel (BW32.2) C.-Zeiß-tr. 3, R 316 ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: : Uhr Kreativität Innovation Wandel (BW32.2) (MW32.2) C.-Zeiß-tr. 3, R 309 (GEO271) : Uhr M. Kovacz (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 113 ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: 1945 (MW 32.3) (BW32.2) (WG210) ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: (WG100) J. chreiber (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R 306 3

4 You have to take two seminars = 12 ECT. At least one must be from the following list: eminar Economics of Innovation (MW20.7) eminar Macroeconomics (MW21.7) Prof. Dr. H.-W. Lorenz, PD Dr. M. Pasche eminar Entrepreneurship, innovation and regional development: The Role and the Effect of Universities (MW22.6) Prof. Dr. M. Fritsch, M. Zöllner : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R eminar History of Innovation and Economic Development (MW32.4) Prof. Dr. R. Walter, J. Granda : Uhr A.-Bebel-tr. 4, R 013a Economics and trategy From all mentioned compulsory and elective in all specialization areas voy have to choose additionally with t least 14 ECT. The sum of ECT must be at least 56. You have to pass the following compulsory (18 ECT): Dr. M. Göthner Beginn: C.-Zeiß-tr. 3, H 5 At least 12 ECT (= 2 ) must be from the following list of elective : IPE III: Guided Reading in International Economics (MW25.4) Prof. Dr. A. Freytag,. piegel C.-Zeiß-tr. 3, R 124 You have to take two seminars = 12 ECT. At least one must be from the following list: eminar Economics of Innovation (MW LP) eminar Macroeconomics (MW21.7) Prof. Dr. H.-W. Lorenz, PD Dr. M. Pasche eminar Entrepreneurship, innovation and regional development: The Role and the Effect of Universities (MW22.6) Prof. Dr. M. Fritsch, M. Zöllner : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R eminar Quantitative Economics: Industrial Organization Theory and Experiments (MW24.4) Dr. A.Gaudeul (Lehrauftrag) Block 4

5 World Economy From all mentioned compulsory and elective in all specialization areas voy have to choose additionally with t least 14 ECT. The sum of ECT must be at least 56. You have to pass the following compulsory (18 ECT): / International Trade (MW21.5) PD Dr. M. Pasche Mo. 08:00 10:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 274 Fr. 08:00 10:00 C.-Zeiß-tr. 3, R 274 / Advanced Public ector Economics I (MW23.1) Prof. Dr.. belmesser,. Weingarten Mo. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 7 C.-Zeiß-tr. 3, H 8 At least 12 ECT (= 2 ) must be from the following list of elective : tructural Change) (MW20.5) Do. 08:00 10:00 Uhr tructural Change) (MW20.5). annuccini Beginn: Prof. Dr. A. Freytag, Prof. Dr. M. Fritsch. piegel Beginn wird in der orlesung bekannt gegeben IPE III: Guided Reading in International Economics (MW25.4) Prof. Dr. A. Freytag,. piegel ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: 1945 (MW 32.3) (BW32.2) (WG210) ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: (WG100) J. chreiber (in German) Mi. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 208 C.-Zeiß-tr. 3, R 208 C.-Zeiß-tr. 3, R 206 C.-Zeiß-tr. 3, R 124 C.-Zeiß-tr. 3, R 306 5

6 World Economy You have to take two seminars = 12 ECT. At least one must be from the following list: eminar Macroeconomics (MW21.7) Prof. Dr. H.-W. Lorenz, PD Dr. M. Pasche eminar Entrepreneurship, innovation and regional development: The Role and the Effect of Universities (MW22.6) Prof. Dr. M. Fritsch, M. Zöllner : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R eminar Quantitative Economics: Industrial Organization Theory and Experiments (MW24.4) Dr. A.Gaudeul (Lehrauftrag) eminar international economics (MW25.5) Prof. Dr. A. Freytag eminar History of Innovation and Economic Development (MW32.4) Prof. Dr. R. Walter, J. Granda Block : Uhr A.-Bebel-tr. 4, R 013a 6

7 Public ector Economics From all mentioned compulsory and elective in all specialization areas voy have to choose additionally with t least 14 ECT. The sum of ECT must be at least 56. You have to pass the following compulsory (18 ECT): / Advanced Public ector Economics I (MW23.1) Prof. Dr.. belmesser,. Weingarten Mo. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 7 C.-Zeiß-tr. 3, H 8 At least 12 ECT (= 2 ) must be from the following list of elective : Prof. Dr. A. Freytag, Prof. Dr. M. Fritsch C.-Zeiß-tr. 3, R piegel Beginn wird in der orlesung bekannt gegeben C.-Zeiß-tr. 3, R 206 ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: 1945 (MW 32.3) (BW32.2) (WG210) ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: (WG100) J. chreiber (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R 306 You have to take two seminars = 12 ECT. At least one must be from the following list: eminar Macroeconomics (MW21.7) Prof. Dr. H.-W. Lorenz, PD Dr. M. Pasche eminar Entrepreneurship, innovation and regional development: The Role and the Effect of Universities (MW22.6) Prof. Dr. M. Fritsch, M. Zöllner : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R eminar international economics (MW25.5) Prof. Dr. A. Freytag eminar Quantitative Economics: Industrial Organization Theory and Experiments (MW24.4) Dr. A.Gaudeul (Lehrauftrag) Block 1.3 Weitere Lehrveranstaltungen (0 LP) Research eminar Public Finance Prof. Dr.. belmesser 14tägl., Beginn: Mo 12: Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 221 7

8 2. tudies in Economics mit dem Abschluss Master of cience (M.c.) In the following it is explained how to select the according to the study and examination regulations. The details are also described in the modul catalog Basic Module You have to make 12 ECT in elective from the list: Advanced Microeconomics (MW20.1) PD Dr. H. Graf Advanced Macroeconomics (MW21.1) Prof. Dr. H.-W. Lorenz Regional Development (MW22.1) Prof. Dr. M. Fritsch Empirical Methods (MW24.1) (in englischer prache) Prof. Dr. O. Kirchkamp Empirical Methods (MW24.1) (in englischer prache) Dr. O. Nikolaychuk Beginn: Public Choice (MW25.1) Prof. Dr. Freytag Beginn: Approaches to Economic cience (MW26.1) mehrere WL-Professoren Approaches to Economic cience (MW26.1.) Beginn: Fr. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 Mo. 12:00 14:00 Uhr Di. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 8 oder Fr. 10:00 12:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 8 Di. 08:00 10:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 9 Mi. 10:00 12:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 Do. 14:00 16:00 Uhr K K K upply Chain Management (MW10.1) (in German) Prof. Dr. N. Boysen upply Chain Management (MW10.1) (in German) N. N Beginn: Kleingruppenkolloquium zu (MW10.1) (in German) teuern- und Unternehmensbewertung (MW14.1) (in German) Prof. Dr. H. Jansen teuern- und Unternehmensbewertung (MW14.1) (in German) Prof. Dr. H. Jansen Beginn: Konzernrechnungslegung (MW15.1) (in German) Prof. Dr. B. Hüfner Konzernrechnungslegung (MW15.1) (in German) Beginn: Kleingruppenkolloquium zu (MW15.1) (in German) Prof. Dr. A. choll. chwerdfeger Beginn: chwerdfeger Mi. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 Fr. 12:00 14:00 Uhr UHG, Fürstengraben 1, H 146 Di. 12:00 14:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 6 Fr. 08:00 10:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 7 Mi. 16:00 18:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 8 Fr. 10:00 12:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 5 C.-Zeiß-tr. 3, H 6 8

9 2.2. pecialization ares Innovation and Change You have to pass the following compulsory (18 ECT): Dr. M. Göthner Beginn: C.-Zeiß-tr. 3, H 5 6 ECT (= 1 course) must be from the following list of elective : tructural Change) (MW20.5) Do. 08:00 10:00 Uhr tructural Change) (MW20.5). annuccini Beginn: Mi. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 208 tudies in Entrepreneurship (MW22.4) Prof. Dr. M. Fritsch C.-Zeiß-tr. 3, H 7 tudies in Entrepreneurship (MW22.4) Dr. A. orgner, Dr. M. Wyrwich C.-Zeiß-tr. 3, H 6 Beginn: History of Technology and Innovation (MW32.2) Kreativität Innovation Wandel (BW32.2) C.-Zeiß-tr. 3, R 316 ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: : Uhr Kreativität Innovation Wandel (BW32.2) (MW32.2) C.-Zeiß-tr. 3, R 309 (GEO271) : Uhr M. Kovacz (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R : Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 113 ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: 1945 (MW 32.3) (BW32.2) (WG210) ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: (WG100) J. chreiber (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R 306 9

10 Economics and trategy You have to pass the following compulsory (18 ECT): Dr. M. Göthner Beginn: C.-Zeiß-tr. 3, H 5 6 ECT (= 1 course) must be from the following list of elective : IPE III: Guided Reading in International Economics (MW25.4) Prof. Dr. A. Freytag,. piegel C.-Zeiß-tr. 3, R World Economy You have to pass the following compulsory (18 ECT): / International Trade (MW21.5) PD Dr. M. Pasche Mo. 08:00 10:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 274 Fr. 08:00 10:00 C.-Zeiß-tr. 3, R 274 / Advanced Public ector Economics I (MW23.1) Prof. Dr.. belmesser,. Weingarten Mo. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 7 C.-Zeiß-tr. 3, H 8 6 ECT (= 1 course) must be from the following list of elective : tructural Change) (MW20.5) Do. 08:00 10:00 Uhr tructural Change) (MW20.5). annuccini Beginn: Prof. Dr. A. Freytag, Prof. Dr. M. Fritsch. piegel Beginn wird in der orlesung bekannt gegeben Mi. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, R 208 C.-Zeiß-tr. 3, R 208 C.-Zeiß-tr. 3, R

11 64601 IPE III: Guided Reading in International Economics (MW25.4) Prof. Dr. A. Freytag,. piegel ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: 1945 (MW 32.3) (BW32.2) (WG210) ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: (WG100) J. chreiber (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R 124 C.-Zeiß-tr. 3, R Public ector Economics You have to pass the following compulsory (18 ECT): / Advanced Public ector Economics I (MW23.1) Prof. Dr.. belmesser,. Weingarten Mo. 14:00 16:00 Uhr C.-Zeiß-tr. 3, H 7 C.-Zeiß-tr. 3, H 8 6 ECT (= 1 course) must be from the following list of elective : Prof. Dr. A. Freytag, Prof. Dr. M. Fritsch. piegel Beginn wird in der orlesung bekannt gegeben ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: 1945 (MW 32.3) (BW32.2) (WG210) ertiefungsmodul Wirtschafts- und ozialgeschichte: (WG100) J. chreiber (in German) C.-Zeiß-tr. 3, R 208 C.-Zeiß-tr. 3, R 206 C.-Zeiß-tr. 3, R

Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure und Naturwissenschaftler mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.)

Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure und Naturwissenschaftler mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät tand: 08.09.2015 Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure und Naturwissenschaftler mit dem Abschluss Master of cience (M.c.) orläufiges orlesungsverzeichnis

Mehr

Master of Science. Business Administration

Master of Science. Business Administration Master of cience Business Administration Accounting Abbildung der tudiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten ie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der tudienstruktur handelt, die das Wio-tudienberatungszentrum

Mehr

Spezialisierung Modelltheorie. Spez. Internationale Wirtschaft. Individueller Schwerpunkt. e. Individuelle. Spezialisierung.

Spezialisierung Modelltheorie. Spez. Internationale Wirtschaft. Individueller Schwerpunkt. e. Individuelle. Spezialisierung. Nr. No. Dozent/ Professor/ Lecturer Name des Moduls bzw. der Veranstaltung Lecture or Seminar Anrechnung im Econ Master (als bzw. im Bereich) Substitute/Area 34220 Herz Advanced Macroeconomics II 34221

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena Modulkatalog Master of Science - 884 Studies in Economics - PO-Version 2010 Seite 1 von 63 Friedrich-Schiller-Universität Jena Modulkatalog Master of Science 884 Studies in Economics PO-Version 2010 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules

Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules Specialization Marketing/Management Keine Belegung von MKT 610 VS: Keine Belegung von MKT 650 VS: MKT 510 und MKT 520 und MKT 531/

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Veranstaltungen Wintersemester 2015/16. Privates und öffentliches Wirtschaftsrecht

Veranstaltungen Wintersemester 2015/16. Privates und öffentliches Wirtschaftsrecht Veranstaltungen Wintersemester 2015/16 im Aufbaustudiengang Privates und öffentliches Wirtschaftsrecht Grundlagenfächer (10 Credit Points): Während des Magisterstudiums sind insgesamt 10 Credit Points

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen Vorlesungen Vorlesungen Vorl. angfristige Veranstaltungsplanung des Instituts für Volkswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre 1 Wird regelmäßig aktualisiert kurzfristige Änderungen rot Volkswirtschaftslehre

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

THE SELECTABLE COURSES MSC ECONOMICS EUROPEAN POLITICAL ECONOMY IN WS 2010/11, UPDATED ON

THE SELECTABLE COURSES MSC ECONOMICS EUROPEAN POLITICAL ECONOMY IN WS 2010/11, UPDATED ON THE SELECTABLE COURSES MSC ECONOMICS EUROPEAN POLITICAL ECONOMY IN WS 20/11, UPDATED ON 26.11.20 Course Lang-ge Nr. Modul Lecturer Time Place CP Notes Microeconomics (Decision and Game Theory) Microeconomics

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena Modulkatalog Master of Science - 684 Economics - PO-Version 2016 Seite 1 von 71 Friedrich-Schiller-Universität Jena Modulkatalog Master of Science 684 Economics PO-Version 2016 Inhaltsverzeichnis Erläuterung

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code Studienverlaufsplan für den B.A.-Studiengang Sprachen und Wirtschaft (ab WS 00/, Stand Juni 0) Course lan BA Languages and Business Studies (as of June 0) Module und Lehrveranstaltungen für Studierende,

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Zweite Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang

Zweite Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Amtliches Mitteilungsblatt Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Zweite Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Economics and Management Science (MEMS) (AMB

Mehr

PRÜFUNGSRASTER MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT (ab )

PRÜFUNGSRASTER MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT (ab ) Matrikelnummer Studienkennzahl K 0 97 PRÜFUNGSRASTER MASTERSTUDIUM GENERAL MANAGEMENT (ab 1.10.201) Daten der/des Studierenden Vor- und Familienname Telefonnummer E-Mail 1. Pflichtfächer/-module (8 ECTS)

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MBE_23 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen

Seminarplan für die Durchführung MBE_23 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen 1 von 6 Seminarplan für die des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen Durchführungsstart: 01.09.2015 Weiter Informationen zum Master of Business Engineering

Mehr

vgl. auch Homepage der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

vgl. auch Homepage der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) http://www.wiwiss.uni-jena.de/studium/studiengänge/master+bwl.html Montag, 19.10.2015 19:00 Uhr 08:15 Uhr 09:45 Uhr (Prof. Dr. A. Scholl) Hörsaal 4,

Mehr

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Fotolia/buchachon Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Prof. Dr. Ing. Stefan Tai 13.04.2015 Willkommen Welcome Die nächsten

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Grade 12: Qualifikationsphase. My Abitur

Grade 12: Qualifikationsphase. My Abitur Grade 12: Qualifikationsphase My Abitur Qualifikationsphase Note 1 Punkte Prozente Note 1 15 14 13 85 % 100 % Note 2 12 11 10 70 % 84 % Note 3 9 8 7 55 % 69 % Note 4 6 5 4 40 % 54 % Note 5 3 2 1 20 % 39

Mehr

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Entwurf - geplant für das Studienjahr 201/16 Die folgenden Folien entsprechen dem Planungsstand der Fakultät im Oktober 201, basieren

Mehr

Zweite Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (AMB Nr.

Zweite Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (AMB Nr. Amtliches Mitteilungsblatt Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Zweite Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (AMB Nr. 44/201) Überfachlicher

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Gemeinsamer Teil / Common Courses and Modules. Course/Module Schwerpunkt Kultur und Medien / Emphasis on Culture and Media

Gemeinsamer Teil / Common Courses and Modules. Course/Module Schwerpunkt Kultur und Medien / Emphasis on Culture and Media tudienverlaufsplan für den B.A.-tudiengang Mehrsprachige Kommunikation (ab 010/11, tand: Juni 011) Course lan for the B.A. in Multi-lingual Communication (as of June 011) Gemeinsamer eil / Common Courses

Mehr

Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE!

Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE! Fakultät Wirtschaft & Management Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE! Prof. Dr. Georg Meran (Technische Universität Berlin) Georg Meran: Studiengang Economics 8. Oktober 2015 1 Der Aufbau

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Wegleitung Übergang Pflichtprogramm Master Wirtschaft. Studienrichtungen/Hauptfach Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre

Wegleitung Übergang Pflichtprogramm Master Wirtschaft. Studienrichtungen/Hauptfach Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre Universität Zürich Dekanat Wirtschaftswissenschaftliche Rämistrasse 71 CH-8006 Zürich www.oec.uzh.ch Wegleitung Übergang Pflichtprogramm Master Wirtschaft August 2015 Sie haben bis und mit FS16 noch nicht

Mehr

Level 2 German, 2015

Level 2 German, 2015 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2015 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 2.00 p.m. Friday 4 December 2015 Credits: Five

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

UNIGRAZonline. With UNIGRAZonline you can organize your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZonline. With UNIGRAZonline you can organize your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZonline With UNIGRAZonline you can organize your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

58/08. Amtliches Mitteilungsblatt. 01. Dezember 2008. Seite

58/08. Amtliches Mitteilungsblatt. 01. Dezember 2008. Seite 58/08 01. Dezember 2008 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Korrektur zum Amtlichen Mitteilungsblatt Nr. 50/08: Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Business (deutsch) /

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

Msc. Courses at the IST

Msc. Courses at the IST Universitat Stuttgart Institute for Theory and Automatic Prof. Dr. Ing. Frank Allgöwer Msc. Courses at the IST In the following -grouped according to study programs- modules in Master of Science programs

Mehr

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management 1 Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management Veranstaltungsnummer / 82-021-PS08-S-PS-0507.20151.001 Abschluss des Studiengangs / Bachelor Semester

Mehr

Curriculum. * full text in German * abstract in German & English * table of classes in German & English

Curriculum. * full text in German * abstract in German & English * table of classes in German & English Curriculum For the full programme of Subject: Country/University Curriculum for Economics/ Politics for Vocational School Teachers (ISCED 4A/ B)/ Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Wirtschaftslehre/

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

How to search for courses. Suche nach Lehrveranstaltungen

How to search for courses. Suche nach Lehrveranstaltungen Go to / Wählen Sie: https://online.uni-graz.at Go to Suche in the grey field, and in the drop-down menu choose Studien. Klicken Sie auf Suche im grauen Feld und wählen Sie dann Studien. Click on Suchen

Mehr

Informationen für Incomings. Information for Incoming Students

Informationen für Incomings. Information for Incoming Students Informationen für Incomings Information for Incoming Students Liebe Incoming-Studenten, dieses Dokument stellt eine Übersicht über alle Kurse der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Studiengebühren Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences

Studiengebühren Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences en Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences s Macromedia University of Applied Sciences Bachelor of Arts (EU) Bachelor of Arts (NON EU) Master of Arts - Deutsch

Mehr

Erstsemesterbegrüßung WS 2015/2016 BWL, VWL und Wirtschaftschemie. Dekan Prof. Dr. Justus Haucap

Erstsemesterbegrüßung WS 2015/2016 BWL, VWL und Wirtschaftschemie. Dekan Prof. Dr. Justus Haucap Erstsemesterbegrüßung WS 2015/2016 BWL, VWL und Wirtschaftschemie Agenda 1 Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 2 Die Lehrstühle und ihre Inhaber 3 Informationen zum Aufbau der Studiengänge 4 Weiterführende

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Masterstudiengänge in Management and Economics Wahlmodule im Bereich Management WS 2014/2015 (Stand: )

Masterstudiengänge in Management and Economics Wahlmodule im Bereich Management WS 2014/2015 (Stand: ) Masterstudiengänge in Management and Economics Wahlmodule im Bereich Management WS 20/2015 (Stand: 22.08.20) 8 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Modul Financial Econometrics Modul Rationales

Mehr

PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab )

PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab ) Matrikelnummer Studienkennzahl K 066 978 PRÜFUNGSRASTER JOINT MASTER PROGRAM GLOBAL BUSINESS KANADA / TAIWAN (ab 1.10.2015) Daten der/des Studierenden Vor- und Familienname Telefonnummer E-Mail Pflichtfächer/-module

Mehr

Änderung der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Änderung der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 22.09.2015 Amtliche Mitteilungen / 34. Jahrgang 3/2015 321 Änderung der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg vom 23.09.2015 Der

Mehr

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative DER KOMPATATIV VON ADJEKTIVEN UND ADVERBEN WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative Der Komparativ vergleicht zwei Sachen (durch ein Adjektiv oder ein Adverb) The comparative is exactly what it sounds

Mehr

Klausuren / Exams der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für das SS 2016

Klausuren / Exams der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für das SS 2016 Klausuren / Exams der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für das SS 2016 Stand: 31. Mai 2016 Konzerncontrolling (MW18.2) - PN: 310521 Diese Klausur wird vom Lehrstuhl organisiert. VM Software- und

Mehr

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP)

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP) e für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ab WS 2014/15 (25 LP) I. Pflichtmodule aus der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (15 LP)- alle e absolviert BWL- Kosten- und Leistungsrechnung 200500

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 35 016 Verkündet am 7. April 016 Nr. 75 Masterprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den weiterbildenden Studiengang European / Asian Management (Fachspezifischer

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Level 1 German, 2014

Level 1 German, 2014 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2014 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Wednesday 26 November 2014 Credits: Five Achievement

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Master Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Master-Studienganges

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

ABLAUF USI BÜRO INSKRIPTION

ABLAUF USI BÜRO INSKRIPTION ABLAUF USI BÜRO INSKRIPTION Der erste Teil der Kursplätze wurde online über MY USI DATA (ab Di, 16.02.2016) vergeben. Der zweite Teil der Kursplätze (ca. 4000) wird bei der Büro-Inskription vergeben. Am

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

How-To-Do. Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens

How-To-Do. Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens How-To-Do Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens Content Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens... 1 1 General... 2 1.1 Information... 2 1.2 Reference...

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP)

Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP) Module für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie ab WS 2014/15 (20 LP) I. Pflichtmodule aus der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre (10 LP)- beide Module müssen absolviert werden BWL- Kosten- und Leistungsrechnung

Mehr

Studiengangsübersicht

Studiengangsübersicht samt tudiengangsübersicht CR-Mc-2012 Konto 8999 Masterprüfung 120 LP Modul - Die Masterprüfung ist bestanden, wenn die Module 1 und 2, 3 Module aus den Modulen 3 bis 7, das Modul 8, 3 Module aus den Modulen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master International Management zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung für Bachelor und MasterStudiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Fachbereich 5 Wirtschaftswissenschaften Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach

Fachbereich 5 Wirtschaftswissenschaften Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach 1 Universität Siegen Fachbereich 5 Wirtschaftswissenschaften Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach Klausur International Financial Markets Sommersemester 2010 (2. Prüfungstermin) Bearbeitungszeit: 60 Minuten

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MCC_06 des Master of Science - Controlling and Consulting

Seminarplan für die Durchführung MCC_06 des Master of Science - Controlling and Consulting 1 von 5 Seminarplan für die des Master of Science - Controlling and Consulting Durchführungsstart: 02.11.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen sich jedes Jahr. Weiter

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 8 Duisburg/Essen, den 07. Juni 2010 Seite 353 Nr. 53

der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 8 Duisburg/Essen, den 07. Juni 2010 Seite 353 Nr. 53 Verkündungsblatt der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 8 Duisburg/Essen, den 07. Juni 2010 Seite 353 Nr. 53 Zweite Änderung der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Water

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

Fachspezifische Anlage: Soziologie

Fachspezifische Anlage: Soziologie Gemeinsame Prüfungsordnung für die tudiengänge M.A. Political cience und M.A. oziologie der Fakultät für ozialwissenschaften der Universität Mannheim Fachspezifische Anlage: oziologie Der tudiengang ist

Mehr

How-To-Do. Communication to Siemens OPC Server via Ethernet

How-To-Do. Communication to Siemens OPC Server via Ethernet How-To-Do Communication to Siemens OPC Server via Content 1 General... 2 1.1 Information... 2 1.2 Reference... 2 2 Configuration of the PC Station... 3 2.1 Create a new Project... 3 2.2 Insert the PC Station...

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM Web portal is an application that enables you to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal Web page. You can choose to enter VGM information directly,

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement. Prof. Dr. Robin Kleer

Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement. Prof. Dr. Robin Kleer Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement Prof. Dr. Robin Kleer Einführungsveranstaltung - 13.10.2015 Agenda 1. Über uns 2. Lehrangebot und Anmeldung 3. Seminare und Module Prof. Dr. Robin Kleer

Mehr

Anglistik/Amerikanistik

Anglistik/Amerikanistik Anglistik/Amerikanistik Einführungsveranstaltungen A. 03.200 Einführung in die Sprachwissenschaft (Englisch) Sek I/II: A 1-5 GHR/GYM/BK: B1 Mi 8-10 O-09.36 Abel A. 03.314 Einführung in die Literaturwissenschaft

Mehr

Leitfaden für die Erstellung eines individuellen Stundenplans mit UnivIS/ How to make up your individual timetable with UnivIS

Leitfaden für die Erstellung eines individuellen Stundenplans mit UnivIS/ How to make up your individual timetable with UnivIS Leitfaden für die Erstellung eines individuellen Stundenplans mit UnivIS/ How to make up your individual timetable with UnivIS Liebe Austauschstudierende, ab dem Wintersemester (WiSe) 2014/15 finden Sie

Mehr

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Management Science) an der Universität Leipzig

Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Management Science) an der Universität Leipzig UNIVERSITÄT LEIPZIG Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Erste Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (Management Science) an der Universität Leipzig Vom.....0

Mehr

Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen

Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen Fakultät Wirtschaft, Studienrichtung BWL-Dienstleistungsmanagement Sportmanagement und Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Prof. Stefan

Mehr

GERMAN VACATION WORK (2014)

GERMAN VACATION WORK (2014) GERMAN VACATION WORK (2014) IB Read Der Vorleser by Bernhard Schlink in preparation for the start of the Michaelmas term. AS Work as shown on the following pages. German Department Vacation Work Vth Form

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2016/17 und das Sommersemester 2017

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2016/17 und das Sommersemester 2017 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2016/17 und das Sommersemester 2017 Stand: 10.02.2016 (FBR-Beschluss) Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht

Mehr