Gemeindebrief Kinderkirche Kunterbunt. September, Oktober, November 2019

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeindebrief Kinderkirche Kunterbunt. September, Oktober, November 2019"

Transkript

1 Gemeindebrief St. Petri September, Oktober, November 2019 Glaube und Kirche im 21. Jahrhundert Auf wackeligen Füßen oder mit festem Fundament? Im Herbst suchen wir Antworten. 7 Reformationstag in und mit St. Petri 26 Musik im Kirchenkreis 11 Ausflug nach Hamburg 30 Kinderkirche Kunterbunt

2 2 3 Nur zu Gast? Unabhängig ist einfach. spkhb.de/alter Jetzt beraten lassen, damit Frau später Im Urlaub gehen wir gern in einen Gottesdienst. Manchmal mehr aus Neugier als aus rein frommem Interesse. So wie neulich in Italien. Wir waren gespannt auf die Menschen und die Musik und fanden uns praktisch ohne Italienischkenntnisse viel besser zurecht als erwartet. Der Aufbau der katholischen Messe ist nicht so weit weg von einem evangelisch-lutherischen Gottesdienst. Und es gab Zettel mit allen Texten. Vorbildlich. Dann der Moment der Entscheidung: bei der Eucharistie, dem Abendmahl, nach vorn gehen oder sitzen bleiben? Wenn wir wissen, wir sind willkommen, nehmen wir diese Gastfreundschaft immer gern an. Hier wussten wir das nicht, gingen nicht nach vorn, aber sprachen hinterher mit den beiden Priestern. Die erste Antwort, die beide gaben, war verständlich und irritierend zugleich: Ich bin hier auch nur zu Gast. Verständlich, weil beide tatsächlich erst kurz vorher die Urlaubsvertretung in dieser Stadt angetreten hatten. Auch ich würde in einem solchen Fall versuchen, mich an das zu halten, was vor Ort üblich ist. Irritierend, weil damit natürlich gar keine Antwort gegeben war. Wir haben uns dann allerdings noch länger unterhalten. Der Priester erzählte von seinen ökumenischen Erfahrungen in den USA, wo er lange tätig gewesen war. Dort war Ökumene so offen und vertrauensvoll gewesen, wie wir das in Buxtehude auch kennen. Ich bin hier auch nur zu Gast. Dieser Satz hat mich seither beschäftigt. Klingt als christliche Lebenseinstellung erst einmal fromm und richtig. Ich bin ein Gast auf Erden, hat Paul Gerhardt einst gedichtet: Die endgültige Heimat ist im Himmel. Und der Satz drückt eben auch aus: Ich habe hier heute eine bestimmte Aufgabe in einer Welt, die andere vor mir geschaffen haben. Ich erfinde die Welt nicht neu. Gut, sich der Vergangenheit bewusst zu sein! Aber der Satz kann mich auch dazu verleiten, mich kleiner zu machen, als ich bin. Was, wenn es jetzt gerade wichtig wäre, sich wie der Hausherr aufzuführen und wichtige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen? Entscheidungen, die Väter und Mütter noch nicht im Blick hatten. Und die zu spät kämen, wenn die Söhne und Töchter sie träfen? Das gilt für Reformen in der Kirche genauso wie für unser Leben auf diesem Planeten. Ja, wir sind nur Gäste hier und doch können wir uns nicht auf das zurückziehen, was andere uns vorgelebt haben. Die Zukunft können nur wir gestalten. Martin Krarup

3 4 5 Informationen aus dem Kirchenvorstand Erkrankung und Ausfall der Kreiskantorin Sybille Groß The same procedure as every year? Provozierende Gedanken zur Zukunft der Kirche Pastor Philipp Elhaus am 14. September zu Gast beim Männerfrühstück des Kirchenkreises Buxtehude Viele werden es vielleicht auch schon aus anderen Quellen erfahren haben: Im Juni hat unsere Kirchenmusikerin Sybille Groß die Vorstände von Kirchenkreis und Kirchengemeinde offiziell darüber informiert, dass bei ihr eine Brustkrebserkrankung diagnostiziert wurde und dass sie voraussichtlich für etwa ein Jahr ihren Dienst nicht wahrnehmen kann. Wo auch immer diese Nachricht schon kommuniziert wurde, war großes Mitgefühl und Sorge zu spüren. Die kommende Zeit wird für Sybille Groß und ihren Mann alles andere als leicht werden. Darum wünschen Pfarramt und Kirchenvorstand beiden nun von Herzen ganz viel Kraft und vor allem Gottes Segen! Natürlich wird ein so langer Ausfall nicht spurlos am kirchenmusikalischen Geschehen in unserer Gemeinde vorbeigehen. Es wird deutliche Veränderungen im Jahresplan der Kir- chenmusik geben, einiges wird ausfallen, anderes als Ersatz dazu kommen. Eine große Hilfe ist für uns, dass schnell und unkompliziert zwei Helfer gefunden werden konnten, die einen Großteil der kirchenmusikalischen Arbeit auffangen: Johanna Veit wird nach den Sommerferien vertretungsweise die Leitung der Kantorei übernehmen, Enno Gröhn wird ab Oktober in unseren Gottesdiensten die Orgel spielen und die Organisation der Musiken zur Marktzeit koordinieren. Auch für den Kammerchor ist in Kooperation mit der Musikhochschule in Hamburg eine gute Lösung gefunden worden. Allen, die in diesen Wochen mithelfen, die wunderbare Musik in unserer Kirche am Klingen zu halten sei an dieser Stelle ein ganz herzlicher Dank ausgesprochen! Pastor Michael Glawion Kirchenvorstandsvorsitzender Anmeldung Konfirmandinnen und Konfirmanden Im Januar 2020 beginnt der Unterricht für die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden, die im Jahr 2021 konfirmiert werden möchten. Die Anmeldeformulare und die Konfirmandenordnung sind unter oder im Kirchenbüro de) erhältlich. Angemeldet werden können bis zum 15. Oktober 2019 alle Jugendlichen, die zum Einzugsgebiet der St. Petri- Kirchengemeinde gehören und in der Regel die siebte Klasse besuchen und während des laufenden Schuljahres 13 Jahre alt werden. Ihre Pastoren M. Glawion u. T. Haase Unsere Kirchenlandschaft befindet sich im Umbruch. Kirchenzugehörigkeit wandelt sich vom Erbe zur Wahl. Die klassische Nachwuchskirche, in die man mit der Kindertaufe hineinwuchs, ist in die Krise geraten. Die Mitgliederszahlen lassen einen permanenten Sinkflug ahnen. Ein weiter so wie bisher scheint nur zur Bruchlandung zu führen. Doch in unseren Bilderwelten von der Zukunft der Kirche lassen wir uns oft von Eindrücken der Vergangenheit leiten. Früher, als der Sonntagsgottesdienst noch voll war, es noch eine Jugendgruppe gab So flüstert uns die Miss Sophie in den Köpfen permanent ihr the same procedure as last year zu. Und wir können uns wie beim Dinner for one die Zukunft oft nur noch als Verlängerung der Vergangenheit vorstellen auch wenn die kirchlichen Tische sich zunehmend leeren. Doch wer seine Perspektive nur von den Bildern einer verklärten Vergangenheit bestimmen lässt, übersieht die Möglichkeiten der Gegenwart. Kirche der Zukunft ereignet sich bereits heute, an vielen Orten und in unterschiedlichen Formen vertraut und anders zugleich. Diese traditionellen und innovativen Formen und Orte zu entdecken und mit entsprechenden Haltungen und Zukunftsbildern gemeinsam weiter zu entwickeln, ist eine lohnende Herausforderung. Denn wir haben die Erfahrung des Evangeliums, die uns zur Kirche macht, nicht nur hinter uns, sondern auch immer auch vor uns. (Foto: Philipp Elhaus) Pastor Philipp Elhaus wird am Sonnabend, dem 14. September, um 9:00 Uhr in Höft s Markthaus in Neukloster (Cuxhavener Str. 119, Buxtehude-Neukloster) beim Männerfrühstück des Kirchenkreises Buxtehude zu Gast sein. Das Frühstücksbuffet kostet 12 Euro pro Person. Anmeldungen sind bis zum 05. September möglich über Frau Felske in der Superintendentur (Tel , Pastor Thomas Haase Beauftragter für Männerarbeit im Kirchenkreis Buxtehude

4 6 7 Die Neuapostolische Kirche stellt sich vor 1. Oktober, 19:00 Uhr in der Freien evangelischen Gemeinde Die neuapostolische Kirche (NAK) durchläuft seit etlichen Jahren einen Reformprozess, der auch die Öffnung für die Zusammenarbeit innerhalb der Ökumene ermöglichte. Nach jahrelangen Gesprächen ist die NAK seit diesem Frühjahr auch auf Bundesebene Gastmitglied der ACK geworden, wie sie dies schon länger auf lokaler Ebene z. B. in Hamburg oder Stade ist. Auch die Buxtehuder NAK hat den Wunsch geäußert, Gastmitglied hier vor Ort zu sein. Aus die- Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Buxtehude sem Anlass wird sie sich bei einem Informationsabend am 1. Oktober um 19:00 Uhr in der Freien evangelischen Gemeinde (FEG), Apenser Straße 87 vorstellen. Sup. Dr. Martin Krarup Reformationstag in und mit St. Petri Reformationstags-Gottesdienst ökumenisch Den Reformationstag ökumenisch begehen als vor acht Jahren Dechant Johannes Pawellek in der St.-Petri- Kirche die Predigt hielt, war das ein ungewöhnlicher Schritt. Auch dank den ökumenischen Feiern zum Reformationsjubiläum 2017 hat sich der Gedanke durchgesetzt, das Fest über Konfessionsgrenzen hinweg gemeinsam zu begehen. Die 2017 gegründete Arbeitsgemeinschaft christlicher Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Buxtehude Kirchen in Buxtehude (ACK) lädt deshalb in diesem Jahr am 31. Oktober um 11:00 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in die St.-Petri-Kirche. Sup. Dr. Martin Krarup Entdeckungen in St. Petri Kirchenführungen Ich sehe was, was du nicht siehst. Unsere Kirche steckt voller Bilder und Symbole. Lassen Sie sie uns gemeinsam entdecken. Wenn Sie ganz nebenbei auf ungewöhnliche Weise etwas über die Geschichte, Architektur und Kunst in St. Petri erfahren möchten, lade ich Sie herzlich zu dieser Führung ein. Lassen Sie sich überraschen. Termin: Sonnabend, 19. Oktober, 14:00 Uhr Die Menge der himmlischen Heerscharen In St. Petri sind viele Engel zu finden, Engel aus unterschiedlichen Kunstepochen und Bedeutungszusammenhängen. Die Zeit vor dem neuen Kirchenjahr ist ein schöner Zeitpunkt, die himmlischen Heerscharen in unserer Kirche auf unterhaltsame aber auch besinnliche Weise neu zu entdecken. Termin: Dienstag, 26. November, 18:30 Uhr Die Führungen dauern jeweils eine Stunde; Treffpunkt ist der barrierefreie Eingang an der Abtstraße. Petra Lowin Wer den Gemeindebrief liest, bekommt einen Eindruck von den vielen Bereichen, in denen unsere Gemeinde unterwegs ist. Da gibt es keineswegs nur die Kita im Dietrich-Bonhoeffer- Haus oder die Musik zur Marktzeit, sondern etliche Gruppen und Aktivitäten, die von der Mitarbeit vieler EhrenamtlerInnen getragen sind, von der Tafel über die Fördervereine und die Besuchsdienste bis hin zu denen, die sich unterschiedlichen Alters- und Interessengruppen widmen. Am Reformationstag, dem alten und wieder neuen Feiertag am 31. Oktober, findet nicht nur ein ökumenisch geprägter Gottesdienst statt, sondern es soll anschließend auch Gelegenheit geben, die verschiedenen Bereiche der Gemeindearbeit kennenzulernen. Der St.-Petri-Tag will dazu einladen, Gesichter aus St. Petri Unsere Gemeinde stellt sich vor auch einmal die Gruppen und Aktionen zu entdecken, von denen man vielleicht nur unklare Vorstellungen hat, und mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen, die sich dort engagieren. Das Kirchencafé bietet nach dem Gottesdienst einen Mittagsimbiss an und später auch Kaffee und Kuchen, so dass man seine Eindrücke auch verdauen oder im Gespräch vertiefen kann. Gegen 16:00 Uhr soll dieser Tag dann ausklingen. Ein Flyer mit dem Ablauf und den einzelnen Begegnungsmöglichkeiten wird noch vorbereitet, aber Sie sollten sich diesen Termin schon einmal vormerken, wenn Sie die Gesichter von St. Petri kennenlernen wollen. Gunnar Hansen, Burkhard Herbers, Dr. Wolf-Dieter Syring

5 8 St.-Paulus-Info Besondere Veranstaltungen der St.-Paulus-Gemeinde Buxtehude Musik, die mitreißt und berührt Konzert mit dem Gospelchor und den St. Paul s Soulteens am Unter dem Motto We will sing präsentiert der Buxtehuder Chor St. Paul s Gospel Voices sein diesjähriges Gospelkonzert am Sonntag, 15. September 2019, um 17 Uhr in der St.-Paulus-Kirche. Das im Januar 2018 gegründete Nachwuchs-Gospel-Ensemble St. Paul s Soulteens wirkt ebenfalls mit, und die Berliner Band The Original Rhythm Boys sorgt für die groovige Begleitung. Unter Leitung von Musikerin Katrin Götz erklingt ein vielfältiger Mix internationaler Gospel. Neben Songs von populären Gospelkomponisten wie Helmut Jost aus Deutschland, Joakim Arenius aus Schweden oder Andrea Crouch aus Amerika ist zum Beispiel You are my all in all zu hören, angelehnt an Pachelbels Kanon, bei dem das Publikum mitsingen kann. Dazu sind die Konzertbesucher auch bei zwei weiteren amerikanischen Gospels eingeladen. Das diesjährige Konzert der St. Paul s Gospel Voices enthält fast nur neu einstudierte Gospel, mit denen die Sängerinnen, Sänger und Solisten ihrem Publikum noch näher sein, es mitreißen und berühren möchten. Das ist auch das Anliegen der jüngeren Gospelsängerinnen und -sänger der Soulteens im Alter zwischen 12 und 22. Beide Chöre freuen sich über neue Mitglieder. Interessenten melden sich gern bei Chorleiterin Katrin Götz, Der seit nunmehr 17 Jahren existierende Chor St. Paul s Gospel Voices, eine feste Institution der St.-Paulus-Gemeinde, bereitet sich mit Sonderproben und einem Intensiv-Probenwochenende in Loccum auf das Konzert vor. Einlass ist um Uhr. Eintrittskarten für 12,- und 10,- Euro an der Abendkasse. Aus dem Förderverein St. Petri e.v. Eine Frau ist der beste Gefährte fürs Leben. Martin Luther und Erasmus von Rotterdam: Ihr Blick auf Frauen ihrer Zeit Sie waren die beiden herausragenden Gelehrten des 16. Jahrhunderts: der Reformator Martin Luther und der Humanist Erasmus von Rotterdam. Bis heute prägen sie unsere Kultur und unser Verständnis von Glaube. Wie blickten diese beiden Männer auf Frauen ihrer Zeit und welchem Frauenideal hingen sie an? Sonja Domröse, Theologin und Autorin, gibt in ihrem Vortrag am Sonntag, 27. Oktober um 15:00 Uhr im Turm der Buxtehuder St.-Petri-Kirche einen spannenden Einblick in das Denken Luthers und seines Zeitgenossen Erasmus. Manch Amüsantes wird dabei auch zu hören sein. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen über das Hubertusmesse Wie Luther und Erasmus auf Frauen blickten, erzählt Sonja Domröse Ende Oktober in der St.-Petri-Kirche. Gehörte auszutauschen. Die Veranstaltung ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Vorstand des Fördervereins St. Petri e.v. Alle Jahre wieder... Adventsstollen vom Förderverein 9 Am Sonntag, 3. November um 18:00 Uhr feiern wir in unserer St.-Petri-Kirche wieder eine Hubertusmesse ein Gottesdienst, der sicher nicht nur für Jägerinnen und Jäger ein besonderes Erlebnis ist. Der Förderverein lädt alle Gäste ein, im Anschluss noch ein wenig zum Gespräch bei Getränken und Knabberei beieinander zu bleiben. Wir freuen uns mit der Buxtehuder Jägerschaft, dass ein Parforcehornbläsercorps diesen Gottesdienst in der herbstlich geschmückten St.-Petri-Kirche musikalisch ausgestalten wird. Stollen gibt es wie jedes Jahr am Vortag zum 1. Advent! Merken Sie sich den Termin gerne schon mal in Ihrem Kalender vor. Am Sonnabend, dem 30. November, finden Sie ab etwa 10:00 Uhr Mitglieder des Fördervereins St. Petri e.v. mit Stollen aus der Bäckerei Hase & Igel rund um die Kirche, die für den Erhalt unserer schönen Kirche sammeln. Wir freuen uns aber auch den Rest des Jahres über Ihre Unterstützung und danken allen Spendern und Spenderinnen. Vorstand des Fördervereins St. Petri e.v.

6 10 11 Ewigkeitssonntag mit Totengedenken Einen lieben Menschen zu verlieren, ist schmerzhaft, von ihm Abschied zu nehmen, ist ein langer Weg. Am Ewigkeitssonntag wollen wir Sie, die Angehörigen und Freunde, auf diesem Weg begleiten und der Menschen gedenken, die in diesem Jahr in unserer Kirchengemeinde verstorben sind. Dies wollen wir an unterschiedlichen Orten tun. Im 10:00 Uhr Gottesdienst werden wir in der St.-Petri-Kirche die Namen der Verstorbenen vorlesen und für jede verstorbene Person eine Kerze entzünden. Um 14:00 Uhr laden wir in die Auferstehungskapelle auf unseren Friedhof an der Ferdinandstraße zu einer kurzen Andacht ein. Um 15:00 Uhr findet eine Andacht im Friedwald (Neukloster) statt. Halten Sie inne, lassen Sie sich trösten und stärken auf Ihrem Weg des Abschiednehmens. Gemeindemitglieder haben am 10. und 17. November und am Buß- und Bettag jeweils nach dem Gottesdienst die Gelegenheit, die Namen ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde, deren Gräber sie nicht kennen oder nicht besuchen können, in ein Totengedenkbuch einzutragen. Diese Namen werden auch während des Gottesdienstes um 10:00 Uhr vorgelesen. Ihre Pastoren Sup. M. Krarup, M. Glawion, T. Haase St. Martinsumzug in St. Petri Kirche zwischen Tradition und Moderne Ein Ausflug nach Hamburg am 26. Oktober Bild: oekumenisches-forum-hafencity.de Die St.-Petri-Kirchengemeinde lädt zu einem Laternenumzug am Freitag, den 15. November um 17:00 Uhr ein. Treffpunkt ist vor der Dietrich-Bonhoeffer-Kindertagesstätte (Dietrich- Bonhoeffer-Platz 5). Von dort geht es mit den Laternen zur St.-Petri-Kirche. Dort wird gesungen und die Kinder und Erwachsenen werden mehr über den römischen Soldaten Martin, der in einer kalten Winternacht seinen Mantel teilte, erfahren. Wer nicht so gut laufen kann oder mag, ist herzlich eingeladen, gegen 17:40 Uhr direkt zur St.-Petri-Kirche zu kommen. Anschließend gibt es heißen Kinderpunsch und einen kleinen Snack. (Grafik: Badel) Pastor Thomas Haase Was ist traditionelle Gemeindearbeit, und was ist heute wichtig? Diese Frage bewegt viele, nicht nur in Buxtehude. Wir wollen uns erklären lassen, welche Antworten andere haben. Am Sonnabend, dem 26. Oktober, treffen wir uns um 9:15 Uhr in Buxtehude am Bahnsteig Gleis 2 und fahren nach Hamburg. Eine Mitarbeiterin des Ökumenischen Forums HafenCity empfängt uns bei der Flussschifferkirche, einem historischen, aber doch ungewöhnlichen Kirchenschiff. Wir gehen durch die HafenCity und erleben, wie sich Kirche im modernen urbanen Umfeld positioniert. Wir lassen uns durch das Ökumenische Forum HafenCity führen, das getragen wird von einem Zusammenschluss vieler Konfessionen. Neben den Unterschieden dieser Konfessionen wird deutlich, was uns Christen gegenüber den Kirchenfernen gemeinsam ist. Zum Abschluss haben wir im Weltcafé ElbFaire Gelegenheit zu einem Imbiss. Voraussichtlich um 16:40 Uhr werden wir in Buxtehude zurück sein. Der Ausflug kostet 20,- Euro. Bitte melden Sie sich bis spätestens Do., verbindlich im Kirchenbüro (Hansestraße 1, an. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen, schnell sein lohnt sich also. Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie (Burkhard Herbers, Dörte Joost, Gunnar Hansen, Klara Thomas, Thomas Haase, Wolf-Dieter Syring)

7 12 13 Glauben im 21. Jahrhundert - eine Annäherung Willkommen im Leben? Die um 1900 noch recht optimistischen Zukunktsperspektiven sind nicht erst seit der Jahrtausendwende einer weitaus pessimistischeren Zukunftserwartung gewichen. Wir wollen uns an vier Geprächsabenden der Frage stellen, wie Glaube angesichts der Vielzahl aktueller Herausforderungen neu begriffen werden kann und welche Chancen und Perspektiven er uns in Zeiten einer neuen Unübersichtlichkeit bietet. In jeder Generation muss Glaube neu durchbuchstabiert werden und sich mit neuen Realitäten auseinandersetzen. Wie können wir dabei die Erfahrungen früherer Reformbewegungen nutzen, um Ansatzpunkte zu finden, den christlichen Glauben neu zu verstehen und zu leben? Und wie können wir aus unseren eigenen Glaubenserfahrungen und -einsichten neue Orientierungslinien ableiten, die uns bei der Gestaltung der Zukunft helfen können? An den vier Abenden im November (1., 7., 14., 21. November) wollen wir gemeinsam mit Ihnen Antworten auf diese Fragen suchen. Die Abende beginnen um 19:30 Uhr im Dietrich- Bonhoeffer-Haus und werden etwa zwei Stunden dauern. Anmelden können Sie sich im Kirchenbüro (Telefon ). Dr. Wolf-Dieter Syring und Pastor Thomas Haase Jetzt Baby-Willkommensbonus sichern! Wir heißen jetzt jeden kleinen Neubürger in unserer Region Willkommen. Frisch gebackene Eltern können sich im Kunden-Center einen Baby-Bonus für die kommenden 3 Jahre sichern und erhalten dazu den hochwertigen SWB- Waschhasen von Lenya natürlich! als kleines Willkommensgeschenk für einen sauberen Start ins neue Leben. Die Gutschrift von 100 kwh erfolgt pro Jahr auf der Jahresverbrauchsabrechnung und kann daher nicht ausgezahlt werden. Informieren Sie sich:

8 14 15 Veranstaltungsreihe: Geht`s noch anders? Zeit für Alternativen mit Landesbischof Ralf Meister SAM - Seit über 10 Jahren der Pflegedienst in Ihrer Nähe! In der heutigen Zeit ist das Thema Pflege stets präsent. Wir als Pflegedienst haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden individuell und ganzheitlich zu beraten und die Pflege sowie die Betreuung entsprechend auszuführen. Der Dienst am Patienten ist Inhalt und Ziel unserer Arbeit. Durch die fachlich kompetenten Pflegekräfte des SAM Pflegedienstes Buxtehude gewinnen unsere Kunden die gewohnte Sicherheit im persönlichen Lebensbereich zurück. Kommen Sie gerne zu einem kostenlosen Beratungsgespräch zu uns oder vereinbaren Sie einen Termin - wir kommen auch gerne zu Ihnen. Wir bieten auch Betreuungsgruppen und Ausfahrten an. Gönnen Sie sich eine Auszeit und lassen Sie sich verzaubern! Wir bieten Ihnen: 24-Stunden Notdienst Behandlungspflege Betreuungsangebot nach 45 Grundpflegerische Versorgungen Verhinderungspflege Hauswirtschaft SAPV (spezielle ambulante palliative Versorgung) Familienbetreuung Übernahme von Behördengängen, Fahrten und Einkäufen Uvm SAM Pflegedienst Buxtehude GmbH & Co. KG Carl-Hermann-Richter-Straße Buxtehude Tel.: (04161) Fax: (04161) Unser ambulanter Pflegedienst pflegt und betreut in: - Buxtehude - Jork - Apensen - Horneburg - und Umgebung Die Evangelische Erwachsenenbildung (EEB) Stade setzt die Reihe zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen mit ausgewiesenen Experten im 2. Halbjahr fort. Die Weltgemeinschaft steht vor großen Herausforderungen: Hunger und Armut, Klimawandel und Kämpfe um knappe Ressourcen bedrohen das Leben auf diesem Planeten. Anlass zur Hoffnung gibt die Agenda Mit ihr verpflichten sich die Staaten der vereinten Nationen zu einer zukunftsfähigen nachhaltigen Entwicklung weltweit. Die Veranstaltungsreihe liefert anschauliche Praxisbeispiele, die deutlich machen, was Kirche und Gemeinden, aber auch jeder Einzelne tun können, um die Agenda 2030 vor Ort umzusetzen. Prof. Dr. Henning Austmann, BWL & nachhaltige Entwicklung, Hochschule Hannover Global denken, Lokal handeln Ein echt-nachhaltiger Lebensstil wird zur Diskussion gestellt und anschließend das Gestaltungspotential bürgerlichen Engagements insbesondere im ländlichen Raum beleuchtet. Mittwoch, 11. September, 19:00 Uhr Aula Grundschule, Zevener Str. 30, Ahlerstedt Cyril Dion, Mélanie Laurent Tomorrow Ein Film über Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Montag, 16. September, 19:00 Uhr Kino Meyer, Marktstr. 19, Harsefeld Ilona Koglin& Marek Rohde Journalisten, Autoren, Projektberater Gemeinsam aktiv: Nachhaltigkeit selber machen Das Leben verändern, die Welt verbessern und dabei auch noch Sinn und Lebensfreude finden das klingt gut! Doch wo fängt man an? In einer interaktiven Lesung stellen die Autoren Ideen für öko-soziale Veränderungen im Alltag vor. Montag, 21. Oktober, 19:00 Uhr Gemeindehaus, Stader Str. 33, Ahlerstedt Dr. Thomas Köhler, Pestele-Institut Soziale Energien für den Wandel in gespenstischen Zeiten Bei guter Informationslage fällt es immer schwerer, den Zustand unserer modernen Welt noch mit Optimismus zu betrachten. Doch wo Gefahr ist, wächst auch das Rettende. Montag 04. November, 19:00 Uhr Dorfgemeinschaftshaus, Brinkkrog 4, Oersdorf Landesbischof Dr. Ralf Meister & Dr. Eckhard Gottschalk Hochschule Göttingen Geliehen ist der Stern, auf dem wir leben Was können Kirchen und Gemeinden tun? Donnerstag, , 19:00 Uhr Aula Aue-Geest-Gymnasium, Brakenweg 2, Harsefeld Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bei der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) Stade gebeten. Weitere Informationen: EEB.Stade.de

9 16 17 Gemeindebriefausträger gesucht Ihre Immobilie passt auch nicht mehr zu Ihnen? Wollten Sie sich nicht immer schon mehr an der frischen Luft aufhalten? Verbinden Sie das Angenehme mit dem Nützlichen beim Austragen unserer Gemeindebriefe. Der Arbeitsaufwand beträgt etwa eine Stunde viermal im Jahr und Sie bringen in jeden Briefkasten einen Gemeindebrief. Für folgende Bereiche suchen wir dringend ehrenamtliche Austräger: Bleicherstr., An der Este, 30 Exemplare, Bechsteinstr., Leanderweg, 150 Ex. (ab 2020), Kälberweideweg, 80 Ex., Harburger Str Nr u , Stemmannsweg, Erlengrund, Moorkoppel, Ostmoorweg, Immenthunsweg, Immenweg, Nedderster Moorweg, 100 Ex., Braunschweiger Str., Itzehoer Weg, Magdeburger Str., Oldesloer Weg, Theodor-Heuss-Straße, 130 Ex. Ansprechpartnerin: Dörte Joost, Telefon Dörte Joost Bethel-Sammlung Am 7. und 8. Oktober im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus (DBH) Wir sammeln wieder Altkleider für Bethel. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten. Alles bitte gut verpacken und Schuhe paarweise bündeln. Bitte geben Sie keine Lumpen, nasse oder stark verschmutzte Kleidung und Wäsche, keine Textilreste, Einzelschuhe, Gummistiefel oder Elektrogeräte in die Sammlung. Abgabestelle ist das DBH, Dietrich- Bonhoeffer-Platz 3. Am 7. und 8. Oktober nehmen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter Ihre Kleidung dort von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr entgegen. Weitere Informationen zu Bethel finden Sie unter Marlene Tanklajew, Tel.:

10 18 19 Impulse für Ihren Advent 3 in Buxtehude Harburger Straße 23 Lange Straße 42 Bahnhofstraße 51 Carl-Zeiss-Straße Buxtehude Telefon: (04161) Wunsch nach Veränderung? Mit Kompetenz und Leidenschaft kümmere ich mich um Ihre Immobilie. Kostenlos für Sie: Immobilienwertermittlung / individuelle Wohnmarktanalyse. Ich freue mich auf Ihren Anruf! LBS Immobilien Renate Volkmann Telefon: (0171) oder (04161) Mit dem Advent beginnt das Kirchenjahr: eine Zeit des Wartens, der Besinnung auf das Neue, das kommt. Der liebevoll gestaltete Adventskalender Der Andere Advent bietet dazu vom Vorabend des ersten Advent bis zum 6. Januar berührende, humorvolle und nachhaltige Denkanstöße. Der Kalender regt dazu an, in der oft hektischen Adventszeit zur Ruhe zu kommen und sich auf das Wesentliche zu besinnen. Zwölf Minuten pro Seite und Tag sollen die Leser*innen inne halten und über Advent und Weihnachten neu nachdenken. Dafür begleitet der Kalender Sie mit Texten und Bildern. Sie können den Anderen Advent wieder bei uns in der St.-Petri-Kirche erhalten. Wir haben aber nur eine begrenzte Anzahl zur Verfügung. Schauen Sie einfach ab Anfang November am Sonntag nach dem Gottesdienst vorbei. Übrigens: Wir bieten den Anderen Advent auch als Kinderausgabe an. Frank Thomas

11 20 Tee als Vorbild Bild: gepa.de St.-Petri-Platz 7 Di. - Fr.: 10:00-18:00 Uhr Sa.: 10:00-14:00 Uhr montags geschlossen Cuxhavener Str. 128 jeden 1. Sonntag im Monat nach dem Gottesdienst Vor über 30 Jahren kam der erste Bio-Tee auf den deutschen Markt im Weltladen. Der Faire Handel gibt Perspektiven, auch auf dem Land ordentlich zu leben. Man ist nicht mehr zur Armut verdammt und so hat manches Projekt auf die ganze Region ausgestrahlt. Mit den Zukunftsaussichten hat sich das soziale Leben verbessert, auch das der Nachbar*innen. Unsere Ostfriesentee Mischung wird kreiert aus indischen und vietnamesischen Schwarztees. Im Fairen Handel tun Sie damit auch anderen etwas Gutes. Hospizgruppe Buxtehude e.v. Wir begleiten ehrenamtlich Schwerkranke Sterbende ihre Angehörigen Trauernde Die Hand reichen und DA SEIN S t a v e n o r t 1 - T e l. : S p a r k a s s e H a r b u r g - B u x t e h u d e IBAN : DE B I C : N O L A D E 2 1 H A M Trauercafé Das Trauercafé der Hospizgruppe Buxtehude lädt j ed en letzten Sonntag im Monat von 15 : 00 bis 17: 00 Uhr t r a ue r n de M e ns c h en zu ei ne m un ver bi n dl ic he n T r ef f en bei Kaffee und Kuchen ein. I n uns er e m T r au er c a f é k ön ne n M e ns c hen, di e m i t de m Verlust eines lieben Menschen leben müssen, miteinander i ns G es pr äc h k o m m en. D a s An ge bo t r ic ht et s i c h an a ll e T r a ue r n de n, un ab hän gi g vo n ih r er Kon f es s i on u nd Nationalität. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Hospizgruppe Buxtehude e.v.

12 22 27 Bestattungsinstitut & Trauerhaus Holger Ringel GmbH Feuerbestattung: ab 2.220, ,- inkl. aller Kosten Erdbestattung: ab 2.455, ,- Seebestattung: ab 2.190, ,- Keine versteckten Kosten. FriedWaldbestattung: ab 2.255, ,- Tag und Nacht Brillenburgsweg 27b Buxtehude seit 1988 Fax Ringel.de

13 24 25 Das Grab eine Belastung für Angehörige? Das Grab ist für die Menschen, mit denen ein Verstorbener sein Leben geteilt hat, eine bleibende individuelle Stätte der Erinnerung, ein Ort des Gedenkens. Ein Grab mit einem Grabmal, das Namen, Lebensdaten und vielleicht persönliche Inschriften trägt, ist der einzige greifbare Ort der Erinnerung. Für Hinterbliebene kann daher ein Grab eine wichtige Funktion in der Trauer haben, nicht zuletzt hilft es auch, sich langsam und Stück für Stück von dem Verstorbenen zu verabschieden, was in der Kürze der Zeit bis zur Beisetzung oft nicht möglich ist. Unabhängig hiervon erklären aber viele Menschen noch zu Lebzeiten, dass sie im Tod keine Last mehr für die Anverwandten sein wollen. Damit gemeint ist meist ein Grab, das nicht gepflegt werden muss. Immer öfter wird aus rationalen Gründen eine Entscheidung gegen ein individuelles Grab getroffen. Die Argumente sind dann meist: zu teuer oder pflegeintensiv. Aber das muss nicht sein. Friedhöfe bieten heute unterschiedliche Grabformen an, die über viele Jahre regelmäßig von Gärtnern gepflegt werden und auf denen ein individuelles Grab mit einem persönlichen Grabmal möglich ist. Hierbei ist nicht allein der immer mehr in Anspruch genommene Friedwald eine Alternative. Auch wir können auf dem Friedhof an der Ferdinandstraße gute Möglichkeiten zu einem fairen Preis anbieten, der mit dem Friedwald durchaus konkurrieren kann. Bedenken Sie dabei bitte, dass ein Grab für viele Menschen schnell und problemlos erreichbar sein sollte, um die Verstorbenen zu besuchen. Dieses ist z. B. beim Friedwald problematisch, zu dem immer hingefahren werden muss. Die Wege dort sind für Personen mit Rollator oder Rollstuhl schwer zu befahren und zu bestimmten Zeiten kaum passierbar. Wenn wir Ihr Interesse an einer solchen alternativen Bestattungsform geweckt haben, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie hierbei gerne. Oder machen Sie sich ein Bild und kommen Sie uns am Tag des Friedhofes am 22. September besuchen. Frank Thomas für den Friedhofsausschuss BESTATTUNGEN Inh. H. Stelzer Abschied in Liebe. Tag des Friedhofs Wir sorgen für den Rahmen in Würde. Klosterhof 5A 04161/84555 In Deutschland findet dieses Jahr der Tag des Friedhofs am 22. September statt. Mit dem Aktionstag machen die Friedhöfe auf die gesellschaftliche Bedeutung ihrer Einrichtung sowie auf die Formen moderner Trauerkultur aufmerksam. Der Tag des Friedhofs eignet sich ideal für einen Friedhofsbesuch. Dabei ist es nicht notwendig, das Grab eines verstorbenen Menschen zu besuchen. Wir laden Sie ein, uns an dem Aktionstag an der Ferdinandstraße zu besuchen. In der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr treffen Sie dort fachkundige Menschen, die Ihnen gerne den Friedhof zeigen und Ihre Fragen beantworten. Frank Thomas für den Friedhofsausschuss

14 26 27 Konzerte / Veranstaltungen im Kirchenkreis Als vor einem Jahr der Jahresplan für die Kirchenmusik in unserer Kirche entstanden ist, konnte natürlich noch niemand etwas vom krankheitsbedingten Ausfall von Sybille Groß ahnen. Unsere Vertretungskirchenmusiker Johanna Veit und Enno Gröhn übernehmen zwar alles, was ihnen möglich ist, aber natürlich lassen sich Veränderungen im Jahresplan nicht ganz vermeiden: Die Einführungsveranstaltung am 23. Oktober und die Aufführung des Oratoriums Elias von Felix Mendelssohn-Bartholdy am 10. November entfallen. Statt des für Sonntag, 8. Dezember 2019 geplanten Konzertes Feliz Navidad mit der Capella de la Torre findet ein adventliches Konzert des Kammerchores des Kirchenkreises Buxtehude statt. Der Kantaten-Gottesdienst am 1. Musik zur Marktzeit Jeden Samstag von 11:00-11:30 Uhr Orgeln in St. Petri - Chöre - Solisten Eintritt frei - Spenden erbeten! (Foto: Martin Elsen) Änderungen im Jahresplan Weihnachtstag, 25. Dezember 2019 um 17:00 Uhr findet statt, allerdings wird in diesem Jahr nicht die angekündigte Kantate VI, sondern die Kantate I aus Bachs Weihnachtsoratorium aufgeführt. Am Sonntag, 19. Januar 2020 führt die Kantorei des Kirchenkreises Buxtehude unter der Leitung von Johanna Veit die Messe solenelle op. 16 von Louis Vierne auf. Genauere Infos folgen im nächsten Gemeindebrief. Die Musiken zur Marktzeit finden weiter regelmäßig jeden Samstag um 11:00 Uhr in unserer St.-Petri-Kirche statt. Eine Aktualisierung des Kirchenmusikflyers ist gerade in Arbeit. Bitte beachten Sie auch die Informationen im nächsten Gemeindebrief, auf den Plakaten und in der regionalen Presse. Pastor M. Glawion Unterstützung im Bereich der Kirchenmusik Enno Gröhn stellt sich vor Mein Name ist Enno Gröhn. Ich bin gebürtiger Wahlstedter, also Schleswig-Holsteiner, geboren in Bad Segeberg und bin in einer Musikerfamilie groß geworden. Nach einer vielfältigen Suche nach dem richtigen Instrument (Klavier, Saxophon, Bass, Schlagzeug, Gitarre, etc.) landete ich schließlich an der Orgel, die ich vom ersten Tag an lieben gelernt habe. Das Instrument und die Kirchenmusik haben mich bis heute sehr bewegt und wurden ein fundamentaler Teil meines Lebens. Direkt nach meinem Abitur hatte ich die Möglichkeit, eine volle Kirchenmusikstelle in Rickling in Schleswig-Holstein zu übernehmen. Dort konnte ich schon viel Praxiserfahrung sammeln und viele musikalische Ideen ausleben. Zurzeit studiere ich Kirchenmusik in Hamburg an der Hochschule für Musik und Theater in der Orgelklasse bei Wolfgang Zerer. Kirche, Kirchenmusik und Glauben gehören für mich stets zusammen und sind untrennbar. Musik kann über Jahre hinweg bewegen, obwohl sie doch endlich ist und verfliegt, ist manchmal greifbar, manchmal nicht und ist oftmals alles andere als logisch; Phänomene, die ich genauso mit meinem Glauben verbinde. Mir gefällt Musik, die persönlich ist. Improvisiert man Musik, die also erst im Moment des Musizierens komponiert wird, so wird sie anschließend nie wieder so erklingen. Die Musik wird so sehr kostbar, weil sie nur für das anwesende Publikum erklingt. Der/die Musiker/in, das Publikum und alles weitere wird in die Gegenwart, also das Hier und Jetzt versetzt, - ein Zustand, der uns im Alltag nicht mehr oft begegnet. Ich habe eine Vorliebe für Barockmusik von Bach, Buxtehude oder Heinrich Scheidemann. Romantische Orgelmusik von Siegfried Karg-Elert oder Max Reger begeistern mich aber auch. Eine meiner Lieblingskompositionen ist die Toccata und Fuge in F- Dur von Johann Sebastian Bach. Für mich ein prachtvolles und überzeugendes Orgelstück, alles ist vorhanden: Pedalsolo, Kontrapunkt, schräge Harmonien und Virtuosität. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Johanna Veit, der Gemeinde und den Mitarbeitern dieser tollen Wirkungsstätte. Enno Gröhn

15 28 29 Unterstützung im Bereich der Kirchenmusik Johanna Veit stellt sich vor Liebe Gemeinde, als Schülerin spielte ich kurzzeitig im Streichorchester St. Petri und teilte mir mit anderen Orgelschülern der Region eine Marktmusik. Dass ich einmal noch intensiver die Kirchenmusik dieser Gemeinde mitgestalten würde, schien mir damals nicht vorstellbar. Doch genau das ist jetzt der Fall: Mein Name ist Johanna Veit (23) und ich freue mich sehr, übergangsweise die Kantorei des Kirchenkreises Buxtehude zu leiten und zusammen mit Enno Gröhn in dieser wunderbaren Kirche zum Lobe Gottes Musik zu gestalten. Aufgewachsen in der Nachbarstadt Stade in einer Musikerfamilie habe ich von klein auf eine lebendige, vielseitige und sehr qualitätsvolle Kirchenmusik erleben dürfen. Es folgte der C-Kurs bei (Hauke Ramm, Martin Böcker, Annegret Schönbeck) und seit 2015 ein Studium der Kirchenmusik an der Hamburger Musikhochschule (Orgel: Wolfgang Zerer und Jan Ernst, Chorleitung: Annedore Hacker-Jakobi). Schon im ersten Semester trat ich eine Orgelstelle in Hamburg an, die mir bislang wichtige Praxiserfahrung lieferte und mir immer wieder die Vielfalt des Kirchenmusikerberufes in musikalischer wie in zwischenmenschlicher Hinsicht aufzeigt. Das Singen ist ein fundamentaler Bestandteil meines Lebens. Bis heute möchte ich es nicht missen, regelmäßig auf der Seite der Chorsänger zu stehen, um mich von musikalischen Wünschen anderer formen und inspirieren zu lassen. Gelegenheiten dazu boten sich mir z.b. im Deutschen Jugendkammerchor oder auch im kleineren Vokalensemble ohne Dirigenten. Gerade in den letzten Semestern habe ich aber auch die Chorleitung sehr für mich entdecken können und sehe somit voller Motivation einem besonders intensiven Jahr der Praxis in St. Petri entgegen. Herzliche Grüße Johanna Veit Gruppen Mitarbeiter*innenkreis (MAK) für alle Teamer*innen in Buxtehude Jeden 1. Dienstag im Monat, von 18:00 bis 20:00 Uhr (außer in den Ferien), St. Paulus (auch für die St.-Petri-Teamer*innen) Church Night September in der St.-Petri-Kirche, Buxtehude Die diesjährige Church Night findet am 28. September in der St.-Petri-Kirche in Buxtehude von 18:00 bis 21:00 Uhr statt. Es sind alle herzlich eingeladen, von groß bis klein; für jeden ist etwas dabei. Gemeinschaft heißt das diesjährige Motto der Church Night, denn nur gemeinsam sind wir stark. Bei der Church Night kommen rund 130 Jugendliche aus dem Kirchenkreis Buxtehude zusammen und gestalten einen kreativen, unterhaltsamen und besinnlichen Abend. Es wird ein Bühnenprogramm geben, Stände, an denen man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann, und für kleines Geld gibt es Essen und Trinken. Der Abschluss wird mit einer Andacht unseres Kreisjugendpastors gefeiert. XYZ (Teamer*innentreff) Jeden 3. Mittwoch im Monat von 18:00 bis 21:00 Uhr (außer in den Ferien), St. Petri (Dietrich-Bonhoeffer-Haus) (auch für die St.-Paulus-Teamer*innen) Vorbereitungsgruppe für Jugendgottesdienste Treffen nach Absprache Besucht uns doch gerne und bringt noch ein paar Freunde mit; wir freuen uns auf euch. Für Rückfragen steht euch der Kirchenkreisjugendkonvent zur Verfügung. (

16 30 Kinderkirche Kunterbunt Tschüss Wackelzahnkinder Neues aus der Ev. Kindertagesstätte Dietrich-Bonhoeffer September, 15:30 Uhr Was sind Engel? 16. November, 15:30 Uhr Friedhof Ferdinandstraße Was passiert bei einer Beerdigung? MONI und RICKI freuen sich auf zahlreiche Besucher in der St.-Petri-Kirche. 05. Oktober, 15:30 Uhr Solange die Erde steht... Was wünscht sich Gott für unsere Welt? 06. Oktober, 10:00 Uhr Kinderkirche Spezial Erntedankfest (Kinderkirche parallel zum Gottesdienst in der Turmkapelle) 14. Dezember, 15:30 Uhr Was erzählt uns die Bibel von Maria? Die Kinderkirche Kunterbunt findet einmal im Monat am Samstagnachmittag in der St.-Petri-Kirche für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren statt. Auch jüngere Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen) sind herzlich willkommen. Gott, dein guter Segen ist wie ein großer Hut. Du willst uns begleiten, jetzt und alle Zeiten. Wir sind in deiner Hut. Und das gefällt uns gut. So singen wir es jedes Jahr im Familiengottesdienst mit der Verabschiedung der Wackelzahnkinder vor den Ferien. Nach zwei, drei, vier oder sogar fünf Jahren in unserer Kita machen die Kinder sich auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt. Das ist für alle im Haus Kinder, Eltern und Erzieherinnen jedes Mal ein großes Ereignis, verbunden mit den unterschiedlichsten Emotionen: Freude, Aufregung, Angst, Stolz, Unsicherheit... Aber nicht nur die Wackelzahnkinder haben sich aufgemacht, neue Räume zu entdecken. Auch in unserer Kita werden neue Wege beschritten, da in den Krippen- und Elementargruppen neue Kinder nun ihre Kindergartenzeit beginnen. Sie lernen andere Kinder und Erzieherinnen kennen, entdecken die Gruppenräume, den Spielplatz und gewöhnen sich daran, Teil einer Gruppe zu sein. Sie erfahren im gemeinsamen Spiel Freude sowie Geborgenheit. Auch wenn es einmal Streit gibt, erfahren sie, wie gut es ist, dass es sie gibt und sie gewollt sind, genauso wie sie sind. Wir begrüßen alle neuen Kita- und Krippenkinder und deren Eltern und freuen uns auf die gemeinsame Zeit! Große und Kleine, jeder auf seinem Weg wir sind alle von Gott behütet. Franziska Fuchs-Ringler Auch Marvin verabschiedet sich von den Wackelzahnkindern (Foto: Melanie Köbbert)

17 32 33 Vorbereitungsgruppe für die Kinderkirche Kunterbunt Treffen nach Vereinbarung Informationen: Pastor Thomas Haase Tel ; Meditationsgruppe Mo 19:30 Uhr, DBH* Informationen: Ehepaar Timm Tel: Gruppen in St. Petri Frauenfrühstück Do 9:30 Uhr, DBH* (jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat) Informationen: Frau Elke Bosse Tel: Hauskreis Bibelarbeit (jeden 2. und 4. Freitag im Monat um 20:30 Uhr) Informationen: Jörg Fiebig Tel: Instrumental-Gruppen in St. Petri St.-Petri-Kammerorchester Do 20:00-22:00 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus Informationen: Anka Nicolausen Tel: St.-Petri-Posaunenchor Do 20:00-21:30 Uhr, St.-Petri-Kirche Informationen: Alexander Kockel Tel: Der St.-Petri-Posaunenchor in einer kleinen Besetzung nach dem Gottesdienst auf dem Ewer Margareta (Foto: Alexander Kockel) St.-Petri-Flötenkreis Mi 19:30 Uhr, St.-Petri-Kirche Informationen: Christa Treisch Tel: Einladung zum Infotag Posaunenchor Musikbegeisterte Kinder (ab 3. Klasse) und Erwachsene sind am 14. September eingeladen in die St. Petri- Kirche zu kommen, um zunächst den St. Petri-Posaunenchor in der Musik zur Marktzeit (von 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr) zu hören. Im Anschluss werden verschiedene Instrumente vorgestellt und große und kleine Besucher dürfen Instrumente von Trompete bis zur Tuba ausprobieren. Ab 07. November beginnt dann die Jungbläserausbildung unter der Leitung von Alexander Kockel. Der Seniorenkreis Herzlich willkommen zum Seniorennachmittag! Immer am ersten Dienstag im Monat lädt unser Seniorenkreisteam ab 15:00 Uhr zu zwei unterhaltsamen Stunden ins Dietrich-Bonhoeffer- Haus ein. Es gibt Kaffee und Kuchen und ein abwechslungsreiches Programm. Haben Sie Fragen? Rufen Sie bitte im Kirchenbüro unter der Tel.-Nr oder bei Pastor Glawion unter der Tel.-Nr an. Programmübersicht Di., 03. September: Schmökernachmittag Unterhaltsame Buchvorstellungen für Senioren (Nachholtermin vom Juni) Di., 01. Oktober: Märchenstunde Alte und neue Märchen zum Erinnern und Entdecken Di, 05. November: Buxtehude gestern und heute Katharina Schneider nimmt uns mit auf eine Zeitreise durch unsere Stadt Di., 03. Dezember: Adventsfeier Im September holen wir am unter dem Motto Heute ist Schmökernachmittag das im Juni kurzfristig ausgefallene Thema nach. Wir sorgen dafür, dass alle für den nächsten Urlaub oder den Herbst zuhause mit ausreichend Lektüre versorgt sind. Eine Fachfrau aus der Buchhandlung Schwarz auf Weiß wird uns drei Bücher vorstellen, die für Senioren interessant und gut zum Lesen geeignet sind. Vielleicht möchten Sie den anderen Besucherinnen und Besuchern ja ihr Lieblingsbuch vorstellen, bringen Sie es gerne mit! Im Oktober entführen wir Sie am ins Reich der Fantasie und widmen uns ganz dem Thema Märchen. Bestimmt gibt es auch für Sie einiges aus bekannten Märchen wiederzuentdecken, was man im Laufe der Jahre nicht mehr so ganz parat hat. Eine professionelle Märchenerzählerin wird uns aber auch mit neuen Geschichten und Erzählungen unterhalten. Im November möchten wir Sie am unter dem Motto Buxtehude gestern und heute auf eine Zeitreise durch unsere Stadt mitnehmen. Anhand zahlreicher Bilder aus vergangenen und heutigen Zeiten gibt es sicher viel Altbekanntes und Neues zu entdecken. Im Dezember stimmen wir uns am wieder in unserer Adventsfeier auf die Vorweihnachtszeit ein. Natürlich wird es dabei wieder ein besinnliches Programm mit viel Musik und Geschichten geben. Andachten in den Seniorenheimen Andachten finden immer am dritten Mittwoch im Monat jeweils um 16:45 Uhr im Wohnstift Genslerweg 4 und um 18:30 Uhr im Este- Wohnpark statt: Mittwoch, Mittwoch, Mittwoch,

18 34 35 So erreichen Sie uns Kirchenbüro der St.-Petri-Gemeinde Hansestraße 1 Pfarrsekretärin: Sonja Fruhner Tel , Fax Mo. 15:00-18:00 Uhr, Di. u. Do. 9:30-11:00 Uhr (in den Schulferien Mo. 15:00-18:00 Uhr und Do. 09:30-11:00 Uhr) Pastor Michael Glawion Abtstraße 1, Tel Pastor Thomas Haase Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1 Tel Superintendent Dr. Martin Krarup Superintendentur Bollweg 15a Tel , Fax Kreiskantorin Sybille Groß Osterladekop 88, Jork Tel. (04162) , Fax - 97 Ev. Kindertagesstätte Dietrich-Bonhoeffer Dietrich-Bonhoeffer-Platz 5 Leiterin: Maren Groß Tel , Fax Diakon Felix Pilz Dietrich-Bonhoeffer-Platz 3 Tel , Friedhofsverwaltung Christina Thomas, Hansestraße 1 Tel , Fax Fr. 9:00-11:00 Uhr Friedhof Ferdinandstraße Michael Pilz, Tel. (0171) Gemeindebriefredaktion Alexandra Sparsam, Tel St.-Petri-Homepage Ronny Lühmann Förderverein St.-Petri-Kirche in Buxtehude e.v. Joachim Stavesand (1. Vorsitzender) Tel , Förderkreis Kirchenmusik Musica Viva e.v. Karl-Bernhard Müller (1. Vorsitzender) Soziallotse Horst Ziemann Tel (Diakonie) Impressum: Herausgeber: Redaktion und Gestaltung: Spendenkontonummer: Druck: Kirchenvorstand der Ev.-luth. St.-Petri- Gemeinde Buxtehude, Hansestraße 1 Pastor Th. Haase (V.i.S.d.P.), W. Diercks, R. Lühmann, A. Sparsam, A. Stellmann Kirchengemeinde St. Petri, Konto Sparkasse Harburg-Buxtehude, IBAN: DE Schneider-Druck, Pinneberg Der Gemeindebrief wird viermal im Jahr gratis an alle Haushalte im Gemeindegebiet verteilt. Die Auflage beträgt Stück. Der Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der

19 Gottesdienste in der St.-Petri-Kirche bis November :00 Uhr Gottesdienst anlässlich der Jubel- Konfirmationen mit Abendmahl P. Glawion :00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss der Woche der Diakonie Sup. Krarup :00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl P. Haase :30 Uhr Kinderkirche Kunterbunt P. Haase :00 Uhr Gottesdienst Sup. Krarup :00 Uhr Gottesdienst P. Haase 18:00 Uhr Atempause P. Haase :30 Uhr Kinderkirche Kunterbunt P. Haase 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zum Erntedankfest P. Haase :00 Uhr Gottesdienst Sup. Krarup :00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl P. Keilhack 10:00 Uhr Gottesdienst P. Glawion Erntedankfest :00 Uhr Atempause P. Glawion 11:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl ACK :00 Uhr Hubertus-Messe, ab 17:45 Uhr Parforcehornbläser vor der Kirche Sup. Krarup :00 Uhr Gottesdienst P. Haase Reformationstag :30 Uhr Volkstrauertag Buß- und Bettag Kinderkirche Kunterbunt auf dem Friedhof Ferdinandstraße P. Haase 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zum Volkstrauertag Sup. Krarup 08:00 Uhr Schul-Gottesdienst P. Haase & Team 09:45 Uhr Schul-Gottesdienst P. Haase & Team 19:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl P. Glawion 14:00 Uhr Trauerfeier für Sternenkinder Pn. Warnecke, Dechant Pawellek, Sup. Krarup 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl P. Glawion 14:00 Uhr Andacht auf dem Friedhof Ferdinandstraße P. Haase 18:00 Uhr Atempause P. Glawion :00 Uhr Familiengottesdienst mit der Kita Kita, P. Haase Ewigkeitssonntag :00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Sup. Krarup 18:00 Uhr Jugendgottesdienst P. Haase & Team

FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE

FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE LUST AUF KIRCHE FÖRDERKREIS FÜR KINDER- & JUGENDARBEIT MIT SPENDEN FREUDE SPENDEN... MORITZBERG, HILDESHEIM CHRISTUSKIRCHE SPENDEN Die Kinder- und Jugendarbeit liegt der Christuskirche Hildesheim am Herzen.

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

Kinder. in unserer. Kreuzkirche

Kinder. in unserer. Kreuzkirche Kinder in unserer Kreuzkirche Unsere Angebote für Kinder Jesus spricht: "Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran; denn ihnen gehört das Reich Gottes. Markus 10,14 Im Sinne dieser Verheißung

Mehr

Kirchengemeinde Haselau

Kirchengemeinde Haselau Juli bis September 2014 der Kirchengemeinde Haselau foto: frank boston / fotolia.com 1 Liebe Leserinnen und Leser, ich fahre los und nehme mit... Sie kennen das Spiel, oder? Einer fängt an und sagt etwas,

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19 Firmvorbereitung St. Vitus 2018/19 Infoabend am Mittwoch, 12. September Haus Katharina Herzlich willkommen! Was passiert bei der Firmvorbereitung? Firmvorbereitung in St. Vitus Gemeinsame Elemente der

Mehr

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht 1 Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am 6.5.18 in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht Thema des Gottesdienstes: Wer sucht, der findet Predigt nach verschiedenen Aktionen und

Mehr

Willkommen in Bubikon. Portrait unserer Kirchgemeinde

Willkommen in Bubikon. Portrait unserer Kirchgemeinde Willkommen in Bubikon Portrait unserer Kirchgemeinde herzlich willkommen Liebes Gemeindemitglied Wir begrüssen Sie herzlich bei uns! Mit dieser Broschüre zeigen wir Ihnen, wer wir sind und geben Ihnen

Mehr

Kirchenmusik. in Kitzingen

Kirchenmusik. in Kitzingen Kirchenmusik in Kitzingen 2017 K I R C H E N M U S I K Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Musik, das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Wir möchten diesen

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 01. Okt. Erntedank Gottesdienste 10 Uhr Ich teile mit dir!, Jesaja 58, 7-12 Erntedankgottesdienst, (Strohhäcker, Berta- Huss und Th.-Gerhardt-Kindergarten) Mi.,04. Okt. 10 Uhr Sag Danke Erntedankgottesdienst

Mehr

Das Erleben von Tod 10 Fragen bleiben 12 In Ruhe Abschied nehmen, den Tod begreifen 16

Das Erleben von Tod 10 Fragen bleiben 12 In Ruhe Abschied nehmen, den Tod begreifen 16 Inhaltsverzeichnis Trauer und Beerdigung. Eine Hilfe für Angehörige 7 Das Erleben von Tod 10 Fragen bleiben 12 In Ruhe Abschied nehmen, den Tod begreifen 16 Wenn der Tod eintritt 19 Menschen, die Ihnen

Mehr

Relitreffs im 6. Schuljahr

Relitreffs im 6. Schuljahr Relitreffs im 6. Schuljahr 2016-2017 Relitreffen 4 x Gottesdienst feiern 3 x Offene Projekte Freiwillig Anmeldung bis am: Mo., 12. September 2016 ans Pfarramt! Heft bitte aufbewahren: Gilt für das ganze

Mehr

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen November / Dezember 2017 Gemeindebrief Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es

Mehr

EV.-LUTH. NIKOLAI-KIRCHENGEMEINDE

EV.-LUTH. NIKOLAI-KIRCHENGEMEINDE EV.-LUTH. NIKOLAI-KIRCHENGEMEINDE Dorfplatz 34 D-26486 Wangerooge Tel. [+49] 04469-261 / Fax 04469-8415 ejulil@kirche-am-meer-wangerooge.de www.kirche-am-meer-wangerooge.de Veranstaltungen St. Nikolai

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Samstag, 28.10. 18.30 Hubertusmesse Sonntag, 29.10., 20. So. n. Tr. 9.00 Gottesdienst (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Gemeindehaus 9.00 Kindergottesdienst

Mehr

STEPHANSBOTE. In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so wirst du mir einst geben des Himmels Wonn und Freud.

STEPHANSBOTE. In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so wirst du mir einst geben des Himmels Wonn und Freud. STEPHANSBOTE Gemeindebrief für die Evangelische Kirchengemeinde in den Orten Schweinsberg, Niederklein, Erfurtshausen und Rüdigheim November 2012 In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so

Mehr

Lukas 9,10-17: Die Speisung der Füntausend Predigt: Prädikantin Daniela Beisel Klassisch - Predigtreihe "Schlüsselelemente im Gottesdienst

Lukas 9,10-17: Die Speisung der Füntausend Predigt: Prädikantin Daniela Beisel Klassisch - Predigtreihe Schlüsselelemente im Gottesdienst Gottesdienste Juli August 2013 Gottesdienste Montag 1. Juli 8:15 Uhr 7. Juli 14. Juli 21. Juli 28. Juli 4. August Gottesdienst zum Schuljahresabschluss für Schüler, deren Familien und alle Interessierten

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim Ein kleiner Gemeindegruß Advent / Weihnachten 2015 Ein kleiner Gemeinde-Gruß Seit gut einem Jahr bin ich nun Pfarrerin hier in Pfeddersheim. Als Ortspfarrerin

Mehr

Gemeindebrief Kirchengemeinde Pronstorf Weihnachten 2016

Gemeindebrief Kirchengemeinde Pronstorf Weihnachten 2016 Gemeindebrief Kirchengemeinde Pronstorf Weihnachten 2016 Kirchengemeinde Pronstorf KIRCHENBÜRO: Andrea Behrens-Nier Dienstag und Donnerstag 9 bis 12 Uhr Im Pastorat, An der Kirche 2, 23820 Pronstorf Tel.:

Mehr

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing. Jahresprogramm 2014

Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing. Jahresprogramm 2014 Kirchenmusik an der Himmelfahrtskirche München-Pasing Jahresprogramm 2014 Liebe Musikfreunde, ich freue mich, Ihnen das neue kirchenmusikalische Jahresprogramm der Himmelfahrtskirche vorlegen zu können

Mehr

FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE MÜHLACKER

FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE MÜHLACKER BAUEN WIR UNSERE FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE MÜHLACKER WOHER WIR KOMMEN WAS UNS WICHTIG IST muehlacker.feg.de LIEBE GÄSTE, wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen. Ihnen ein herzliches Willkommen.

Mehr

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GEMEINDE-INFOBRIEF der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GRUSSWORT Einmal im Monat miteinander essen

Mehr

Sammle meine Tränen in deinem Krug; ohne Zweifel, du zählst sie!

Sammle meine Tränen in deinem Krug; ohne Zweifel, du zählst sie! Psalm 56, 9 Sammle meine Tränen in deinem Krug; ohne Zweifel, du zählst sie! Gnade sei mit euch Liebe Gemeinde, viele von Ihnen, die heute gekommen sind, sind unserer Einladung gefolgt, die wir an Sie

Mehr

Gospelchor. Jugendchor Kammerchor. K i r c h e n m u s i k... h a t v i e l e G e s i c h t e r. Chöre und Freundeskreis Kirchenmusik der

Gospelchor. Jugendchor Kammerchor. K i r c h e n m u s i k... h a t v i e l e G e s i c h t e r. Chöre und Freundeskreis Kirchenmusik der Kantorei Freundeskreis K i r c h e n m u s i k...... h a t v i e l e G e s i c h t e r Wir wünschen uns Gospelchor noch viele neue Gesichter. Jugendchor Kammerchor Kinderchor Freundeskreis Kirchenmusik

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 01.10., Erntedank - 16. So. n. Tr. 10.00 Familiengottesdienst zum Erntedankfest (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Mission EineWelt 14.00 Erntedankgottesdienst

Mehr

Evangelisch-reformierte Stiftung Bad Salzuflen

Evangelisch-reformierte Stiftung Bad Salzuflen Evangelisch-reformierte Stiftung Bad Salzuflen Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb 2. Brief des Apostels Paulus an die Korinther, Kapitel 9, Vers 7 Die Verkündigung von Gottes Wort hat in unserer Gemeinde

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Schulferien vom 28. Juli bis 10. September 2016 Während der Sommerferien ist das Martin-Luther-Haus geschlossen. Freitag, 29. Juli 10.00

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

Gottesdienste am Sonntag

Gottesdienste am Sonntag 02.12. 1. Advent 09.12. 2. Advent 16.12. 3. Advent 23.12. 4. Advent 24.12. Hl. Abend Gottesdienste am Sonntag 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Lukas 1,67-69 (Strohhäcker) 10 Uhr CVJM-Gottesdienst mit Chor

Mehr

Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk

Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk Gottesdienste und Veranstaltungen der Ev.-luth. Kirchengemeinden Markt und Neuwerk Wöchentliche Andachten: Freitags, 11.30 Uhr Marktkirche Wort und Musik - 10 Minuten zur Marktzeit Dezember Samstag, 2.12.

Mehr

DIAKONIE NEUENDETTELSAU ENTDECKEN Besucherprogramm für Erwachsene (Seniorengruppen, Kirchengemeinden, kirchliche sowie soziale Einrichtungen,

DIAKONIE NEUENDETTELSAU ENTDECKEN Besucherprogramm für Erwachsene (Seniorengruppen, Kirchengemeinden, kirchliche sowie soziale Einrichtungen, DIAKONIE NEUENDETTELSAU ENTDECKEN Besucherprogramm für Erwachsene (Seniorengruppen, Kirchengemeinden, kirchliche sowie soziale Einrichtungen, Ausflugs- und Reisegruppen etc.) Pfarrer Wilhelm Löhe Die Diakonie

Mehr

Versöhnung - die Liebe Christi drängt uns

Versöhnung - die Liebe Christi drängt uns Ökumenischer Jahreskalender 2017 Versöhnung - die Liebe Christi drängt uns (vgl. 2 Kor 5,14-20) Motto der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2017 Januar Do 19.01. 19:00 Taizé-Gebet, Ök. Gebet in

Mehr

Kirchengemeinde Haselau

Kirchengemeinde Haselau August-September 2016 der Kirchengemeinde Haselau Kandidatenvorschläge bis 18. September Wahlttag: 27. November (1. Advent) 1 Liebe Leserinnen und Leser! Was mögen sie denken, die Schwalben dort oben,

Mehr

Advents- und Weihnachtstermine

Advents- und Weihnachtstermine Advents- und Weihnachtstermine Einstimmung in den Advent Am Samstag, dem 2. Dezember lassen wir uns einstimmen auf den Advent. Eine kleine Musikergruppe unter der Leitung von Herrn Schrade gestaltet mit

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 15.10., 18. So. n. Tr. 9.00 Gottesdienst (Lektor Brunner) Kollekte: Neuendettelsau Sonntag, 22.10., 19. So. n. Tr. 10.00 Reformationsgottesdienst

Mehr

Lichterkirche am 1.Advent um Uhr

Lichterkirche am 1.Advent um Uhr Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Ohmtal Lahnberg für den Ortsteil Bürgeln ===================================================== Lichterkirche am 1.Advent um 17.00 Uhr für die ganze Familie

Mehr

Februar DBZ Aktuell

Februar DBZ Aktuell Aktuell Februar 2013 Das Informationsblatt für Ihre Pinnwand. Erscheint jeweils am 1. im Monat zum Gottesdienst SEGENsREICH. Informationen gibt es natürlich auch in den regionalen Tageszeitungen, auf unserer

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Unser Programm für Kinder und Jugendliche

Unser Programm für Kinder und Jugendliche Unser Programm für Kinder und Jugendliche der Auferstehungskirche Oststeinbek August 2018 Juli 2019 1 Infos Du hältst das neue Programmheft in den Händen! Wir freuen uns darauf, dir Geschichten aus der

Mehr

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 St. Joseph St. Maximin St. Petrus-Canisius St. Barbara KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 12.01. 20.01.2019 Taufe des Herrn Lesejahr C 1. Lesung: Jes 42,5a1-4.6-7 2. Lesung:

Mehr

Pfarreiengemeinschaft St. Michael Kirchen und St. Petrus Wehbach-Wingendorf Firmvorbereitung 2010 P r o j e k t e

Pfarreiengemeinschaft St. Michael Kirchen und St. Petrus Wehbach-Wingendorf Firmvorbereitung 2010 P r o j e k t e Pfarreiengemeinschaft St. Michael Kirchen und St. Petrus Wehbach-Wingendorf Firmvorbereitung 2010 P r o j e k t e "Kirchenrallye" Rallye zu den katholischen und evangelischen Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft

Mehr

WIRBERG UND BELTERSHAIN

WIRBERG UND BELTERSHAIN Wichtige Anschriften Pfarrbüro: Ev. Pfarramt Wirberg, Saasener Weg 8, 35305 Grünberg - Göbelnrod Tel.: 0 64 01 / 64 21 Fax: 0 64 01 / 16 11 E-Mail: PfarramtWirberg.RolfSchmidt@t-online.de www.kirchspiel-wirberg.de

Mehr

Am Sonntag, 25. Februar 2018 gestalten wir mit den Kindergarten- und Krippenkindern den Familiengottesdienst um 10:00 Uhr in der Marienkirche mit.

Am Sonntag, 25. Februar 2018 gestalten wir mit den Kindergarten- und Krippenkindern den Familiengottesdienst um 10:00 Uhr in der Marienkirche mit. Am Sonntag, 25. Februar 2018 gestalten wir mit den Kindergarten- und Krippenkindern den Familiengottesdienst um 10:00 Uhr in der Marienkirche mit. Wir treffen uns 10 Minuten vor 10:00 Uhr in den vorderen

Mehr

Palliativ-Medizin = Palliativ-Versorgung

Palliativ-Medizin = Palliativ-Versorgung Palliativ-Medizin = Palliativ-Versorgung 1. Was ist Palliativ-Medizin? Wenn ein Mensch krank ist, geht er zum Arzt. Der soll ihn wieder gesund machen. Es gibt auch Menschen, die nicht mehr gesund werden:

Mehr

ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016

ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016 ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016 Sie sind herzlich dazu eingeladen, die kfd St.Remigius als eine kraftvolle und lebendige Gemeinschaft zu erleben. Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen die

Mehr

Frohes Fest! TFH-Info Weihnachten 2017 Jan H A U S Z E I T U N G D E S T H E O D O R - F L I E D N E R - H A U S E S. Café Caro.

Frohes Fest! TFH-Info Weihnachten 2017 Jan H A U S Z E I T U N G D E S T H E O D O R - F L I E D N E R - H A U S E S. Café Caro. TFH-Info Weihnachten 2017 Jan. 2018 H A U S Z E I T U N G D E S T H E O D O R - F L I E D N E R - H A U S E S THEMEN IN DIESER AUSGABE: Café Caro Adventsbasar Geburtstage Termine Frohes Fest! TFH-Info

Mehr

GEMEINDEDIAKONAT DER EVANG. KIRCHENGEMEINDEN VAIHINGEN, ROHR-DÜRRLEWANG & BÜSNAU November-Dezember 2018

GEMEINDEDIAKONAT DER EVANG. KIRCHENGEMEINDEN VAIHINGEN, ROHR-DÜRRLEWANG & BÜSNAU November-Dezember 2018 NEWSLETTER GEMEINDEDIAKONAT DER EVANG. KIRCHENGEMEINDEN VAIHINGEN, ROHR-DÜRRLEWANG & BÜSNAU November-Dezember 2018 SEIEN SIE HERZLICH GEGRÜSST Nun bin ich schon zwei Jahre als Diakon hier im Kirchendistrikt

Mehr

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands.

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands. Gemeindebrief Juni / Juli 2017 Nun steht in Laub und Blüte, Gott Schöpfer, deine Welt. Hab Dank für alle Güte, die uns die Treue hält. Tief unten und hoch oben ist Sommer weit und breit. Wir freuen uns

Mehr

Abschlusskonzerte in Esslingen

Abschlusskonzerte in Esslingen Musik zum Teilen So gut kann Hilfe klingen. Einladung Abschlusskonzerte in Esslingen 19. Oktober 2013 15 22 Uhr Innenstadt Frauenkirche Stadtkirche Eintritt frei Spenden für Brot für die Welt erbeten.

Mehr

Mehr Kirche wagen... Informationen aus dem Evangelischen Dekanat Runkel. Newsletter der Profilstelle Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung

Mehr Kirche wagen... Informationen aus dem Evangelischen Dekanat Runkel. Newsletter der Profilstelle Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung Mehr Kirche wagen... Informationen aus dem Evangelischen Dekanat Runkel Newsletter der Profilstelle Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung Januar 2016 www.ev-dekanat-runkel.de Seite 2: Kirche im Kino:

Mehr

Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig

Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig Gemeindefest Geselliges Gemeindefest aller Gemeindeglieder im Anschluss an einen Gottesdienst. Das Gemeindefest steht unter einem

Mehr

JUGENDGOTTESDIENST FREITAG SONNTAG SPEZIAL. Herzlich Willkommen JUGENDGOTTESDIENST JUGENDGOTTESDIENST JUGENDGOTTESDIENST. Information & Einladung

JUGENDGOTTESDIENST FREITAG SONNTAG SPEZIAL. Herzlich Willkommen JUGENDGOTTESDIENST JUGENDGOTTESDIENST JUGENDGOTTESDIENST. Information & Einladung Information & Einladung 18/19 Fun Spiel und Spass sollen in unseren Gottesdiensten Platz haben. Herzlich Willkommen zum Jugendgottesdienstprogramm 2018/2019 In dieser Broschüre findest du alle Informationen

Mehr

Musik in der Stadtkirche

Musik in der Stadtkirche 2018/1 Musik in der Stadtkirche Musikalisches Programm der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Bad Salzuflen für das erste Halbjahr 2018 Januar Sonntag, 14. Januar, 10 Uhr Taizé -Lichterfeier Lieder

Mehr

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht?

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht? Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Herisau, 9100 Herisau Sekretariat, Poststrasse 14, 9100 Herisau, Telefon 071 354 70 60 www.ref-herisau.ch sekretariat@ref-herisau.ch FRAGEBOGEN 1. Welche Angebote

Mehr

Jahre. Evangelisch-methodistische Kirche Schmitten-Brombach

Jahre. Evangelisch-methodistische Kirche Schmitten-Brombach 1864-2014 150 Jahre Evangelisch-methodistische Kirche Schmitten-Brombach Grußwort Programm Liebe Nachbarn, liebe Freunde, vor 150 Jahren nahm Ehepaar Müller aus der Brombacher Mühle zusammen mit einigen

Mehr

Im November findet an allen Sonntagen, Kindergottesdienst statt! Sonntag 6. November 10:45 Uhr

Im November findet an allen Sonntagen, Kindergottesdienst statt! Sonntag 6. November 10:45 Uhr Gottesdienste Im November findet an allen en, Kindergottesdienst statt! 6. November 13. November 13. November 11:00 Uhr 20.November 27. November 4. Dezember 10.45 h Gottesdienst SEGENsREICH Reihe: Mehr

Mehr

Es reicht! Auf ein Wort

Es reicht! Auf ein Wort Ausgabe 203 Es reicht! Auf ein Wort Auf ein Wort Co Veld Unsere Küsterin in Haren Menschen unter uns Viktor Stele Unser Hausmeister Menschen unter uns Reformationstag ReformationsFEIERtag auch in Niedersachsen

Mehr

Von Anfang an geliebt. Mit Ihrem Kind auf dem Weg

Von Anfang an geliebt. Mit Ihrem Kind auf dem Weg Von Anfang an geliebt Mit Ihrem Kind auf dem Weg staunen staunen Staunen Diesen Moment werden Sie in Ihrem Leben nicht vergessen: Endlich können Sie Ihr Baby sehen, riechen, streicheln, ihm in die Augen

Mehr

Wo Himmel und Erde sich berühren

Wo Himmel und Erde sich berühren Einführung: Dieser Gottesdienst steht unter dem Thema: Wo Himmel und Erde sich berühren Was bedeutet Wo Himmel und Erde sich berühren? Nun, unser Leben ist ein ewiges Suchen nach Geborgenheit, Sinn, Anerkennung,

Mehr

Für alle Gemeinden. S T. J O S E F Tel.: 02368/ , Fax: 02368/

Für alle Gemeinden. S T. J O S E F Tel.: 02368/ , Fax: 02368/ Für alle Gemeinden Pfarrmitteilungen 30. Dezember 2018 Pfarrei St. Josef Otto-Hue-Str. 1; 45739 Oer-Erkenschwick Tel.: 02368/8920560 ; Fax:02368/892056101 Email: stjosef-oererkenschwick@bistum-muenster.de

Mehr

Telefonseelsorge. Wichtige Telefonnummern kostenlos und verschwiegen

Telefonseelsorge. Wichtige Telefonnummern kostenlos und verschwiegen AllerBote 2 AllerBote 3 4 AllerBote Telefonseelsorge Wichtige Telefonnummern kostenlos und verschwiegen 0800 1110111 0800 1110222 5 6 7 8 AllerBote Hospizarbeit 9 AllerBote Sonntag, 25. September 10 AllerBote

Mehr

Alle Veranstaltungen (außer die mit * gekennzeichneten ) finden im Familienzentrum der Markus-Kirchengemeinde, Lohstr. 130, Oberhausen statt.

Alle Veranstaltungen (außer die mit * gekennzeichneten ) finden im Familienzentrum der Markus-Kirchengemeinde, Lohstr. 130, Oberhausen statt. Zu unseren Veranstaltungen, Angeboten und Terminen laden wir Sie in unserem Familienzentrum recht herzlich ein. Unsere Angebote sind offen für alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil. Familien mit Kindern

Mehr

Maltherapeutische Gruppe Frauenapéro Männerfrühstück Outdoorgruppe Workshop Bewegung Workshop Kochen und Geniessen

Maltherapeutische Gruppe Frauenapéro Männerfrühstück Outdoorgruppe Workshop Bewegung Workshop Kochen und Geniessen GRUPPENANGEBOTE HERBST/WINTER 2018 Maltherapeutische Gruppe Frauenapéro Männerfrühstück Outdoorgruppe Workshop Bewegung Workshop Kochen und Geniessen Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen Maltherapeutische

Mehr

Gerne nutzen wir heute die Gelegenheit, um Sie wieder einmal ausführlich zu informieren.

Gerne nutzen wir heute die Gelegenheit, um Sie wieder einmal ausführlich zu informieren. Liebe Mitchristen in St. Nikomedes! Gerne nutzen wir heute die Gelegenheit, um Sie wieder einmal ausführlich zu informieren. Dieses Mal geht es um einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten,

Mehr

Gesprächsgruppe für Frauen Männerfrühstück Maltherapeutische Gruppe Outdoorgruppe Workshop Tanz und Bewegung. Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen

Gesprächsgruppe für Frauen Männerfrühstück Maltherapeutische Gruppe Outdoorgruppe Workshop Tanz und Bewegung. Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen GRUPPENANGEBOTE HERBST/WINTER 2017 Gesprächsgruppe für Frauen Männerfrühstück Maltherapeutische Gruppe Outdoorgruppe Workshop Tanz und Bewegung Gemeinsam austauschen, entdecken, lösen Unser Beratungsangebot

Mehr

Palliativ-Medizin = Palliativ-Versorgung

Palliativ-Medizin = Palliativ-Versorgung TEXT IN EINFACHER SPRACHE Palliativ-Medizin = Palliativ-Versorgung 1. Was ist Palliativ-Medizin? Wenn ein Mensch krank ist, geht er zum Arzt. Der soll ihn wieder gesund machen. Es gibt auch Menschen, die

Mehr

Kreis aktions plan Pinneberg

Kreis aktions plan Pinneberg Kreis aktions plan Pinneberg Dieser Text ist in Leichter Sprache. Der Original text in schwerer Sprache heißt: Aktions plan des Kreises Pinneberg zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen

Mehr

Liebe Eltern, Pfarrer N.N

Liebe Eltern, Pfarrer N.N Liebe Eltern, zur Geburt Ihres Kindes gratulieren wir Ihnen sehr herzlich und wünschen Ihnen und Ihrem Kind alles Gute. Foto Wir freuen uns, Ihnen dieses kleine Heft überreichen zu können. Möge es ein

Mehr

Gerne nutzen wir heute die Gelegenheit, um Sie wieder einmal ausführlich zu informieren.

Gerne nutzen wir heute die Gelegenheit, um Sie wieder einmal ausführlich zu informieren. Liebe Mitchristen in St. Nikomedes! Gerne nutzen wir heute die Gelegenheit, um Sie wieder einmal ausführlich zu informieren. Dieses Mal geht es um einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten,

Mehr

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet. Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

10 Jahre Kantorei Regensdorf. Freitag, 29. Mai 2015,19:30 Uhr Ref. Kirche Regensdorf Jubiläumskonzert

10 Jahre Kantorei Regensdorf. Freitag, 29. Mai 2015,19:30 Uhr Ref. Kirche Regensdorf Jubiläumskonzert Wir feiern 10 Jahre Kantorei Regensdorf 95 Jahre Reformierter Kirchenchor Regensdorf Freitag, 29. Mai 2015,19:30 Uhr Ref. Kirche Regensdorf Jubiläumskonzert mit Albin Bruns NAH-Quartett und dem Chor der

Mehr

KIRCHEN MUSIK Jahresprogramm 2018 der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Wunsiedel

KIRCHEN MUSIK Jahresprogramm 2018 der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Wunsiedel KIRCHEN MUSIK Jahresprogramm 2018 der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Wunsiedel Liebe Freunde der Kirchenmusik! Sie halten das Jahresprogramm 2018 der Kantorei St. Veit in Händen und ich freue

Mehr

Konzeption der Gemeindearbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen

Konzeption der Gemeindearbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen Konzeption der Gemeindearbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen KV Beschluss, 10.02.2016 mit Maßnahmenkatalog Die Konzeption der Gemeindearbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen 2005-2008/13

Mehr

Evang. Kirchliche Nachrichten

Evang. Kirchliche Nachrichten Evang. Kirchliche Nachrichten Evangelische Verbundkirchengemeinde Neuenbürg mit Arnbach und Waldrennach www.neuenbuerg-evangelisch.de Evangelisches Pfarramt Neuenbürg 1, Pfarrstraße 3, 75305 Neuenbürg,

Mehr

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen März / April 2017 Gemeindebrief Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben AN(GE)DACHT Liebe Leserinnen und Leser des Gemeindebriefs, Ostern fällt

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Hospizarbeit bereichert das Leben!!

Hospizarbeit bereichert das Leben!! Hospizarbeit bereichert das Leben!! Neuer Vorbereitungskurs ab Januar 2018 Ambulanter Hospizdienst / Trauerbegleitung 1 Es gibt keine Situation, in der das Leben aufhören würde, uns eine Sinnmöglichkeit

Mehr

- Er ist wahrhaftig auferstanden!

- Er ist wahrhaftig auferstanden! Der HERR ist auferstanden! - Er ist wahrhaftig auferstanden! Jesus sagt über sich selbst: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. Er wird ewig leben,

Mehr

Zeit des Wartens, Zeit der Ankunft. Wegweiser durch den Advent Ihre Katholische Kirche in Degerloch, Heumaden, Hohenheim, Sillenbuch

Zeit des Wartens, Zeit der Ankunft. Wegweiser durch den Advent Ihre Katholische Kirche in Degerloch, Heumaden, Hohenheim, Sillenbuch Zeit des Wartens, Zeit der Ankunft Wegweiser durch den Advent 2015 Advent, Advent, ein Lichtlein brennt Nicht nur in diesem Gedicht, auch in vielen anderen Bräuchen der Vorweihnachtszeit zählen allen voran

Mehr

Jahresprogramm 2017 Frauenkirche Grimma

Jahresprogramm 2017 Frauenkirche Grimma Jahresprogramm 2017 Frauenkirche Grimma JANUAR 1. Januar 17.00 Uhr Konzert Kirche Hohnstädt J. S. Bach: Weihnachtschoräle aus dem Orgelbüchlein Präludium und Fuge C-Dur BWV 547, weihnachtliche Bläsermusik

Mehr

/2018

/2018 01.07. 29.07.2018 13/2018 02 St. Nikolaus + St. Antonius Dottel Scheven + St. Dionysius - Keldenich Wochenspruch: Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt. Johannes

Mehr

DOMKANTOREI SCHWERIN - Konzerte und Musik im Gottesdienst 2019 (Änderungen vorbehalten)

DOMKANTOREI SCHWERIN - Konzerte und Musik im Gottesdienst 2019 (Änderungen vorbehalten) DOMKANTOREI SCHWERIN - Konzerte und Musik im Gottesdienst 2019 (Änderungen vorbehalten) MÄRZ Sa 16. 3. 18.00 Uhr St. Paulskirche DIETRICH BUXTEHUDE MEMBRA JESU NOSTRI Sieben Kantaten zur Passion Amrei

Mehr

Vorschau PDF. Kaum zu glauben?! - kleiner Glaubenskurs

Vorschau PDF. Kaum zu glauben?! - kleiner Glaubenskurs Vorschau PDF Kaum zu glauben?! - kleiner Glaubenskurs 4 Abende: 8., 15., 22., 29.03.2012 donnerstags, 19.30-22.00 Uhr Evang. Kirchengemeinde Ettlingen Kindergarten, Schlesierstr. 1 (Nähe Ettlingen-Wasen)

Mehr

Deckblatt. - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl

Deckblatt. - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl Deckblatt - Aus Gottes Hand - Gemeindeversammlung - Hausabendmahl 1 Sollen wir das Gute aus Gottes Hand nehmen, das Schlechte aber ablehnen? Hiob 2,10 (NL) Das ist meiner Meinung nach eine herausfordernde

Mehr

Mit Gott groß werden. KiTa St. Michael- Bergedorf

Mit Gott groß werden. KiTa St. Michael- Bergedorf Mit Gott groß werden. KiTa St. Michael- Bergedorf HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSERER KITA Liebe Eltern, Ev. Kindertagesstätte St. Michael unsere KiTa liegt in einem Leiterin: schönen Elisabeth Park, M. Wierich

Mehr

Willkommen. Herzlich. in unserer Evangelischen Kirchengemeinde Allendorf und Haigerseelbach

Willkommen. Herzlich. in unserer Evangelischen Kirchengemeinde Allendorf und Haigerseelbach Herzlich Willkommen in unserer Evangelischen Kirchengemeinde Allendorf und Haigerseelbach Unser Leitbild: Pflanzen Wachsen Frucht bringen Wir wollen den Glauben pflanzen, im Glauben wachsen und durch den

Mehr

Post von Eurer Ev. Kirchengemeinden Baumschulenweg und Johannisthal

Post von Eurer Ev. Kirchengemeinden Baumschulenweg und Johannisthal Sommer bis Winter 2017 Post von Eurer Ev. Kirchengemeinden Baumschulenweg und Johannisthal Und ab geht s in die Sommerpause!!! Wir wünschen Euch einen wunderbaren Sommer mit viel Spaß, Unternehmungen,

Mehr

Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien

Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien Von Aschermittwoch bis Ostern ist das Labyrinth in der Unterkirche von St. Marien wieder geöffnet. Dort gibt es außer der Möglichkeit

Mehr

Gemeindebrief Oktober/November 2016

Gemeindebrief Oktober/November 2016 Gemeindebrief Oktober/November 2016 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 2. Oktober 10.15 Uhr Erntedank 9. Oktober 10.15 Uhr 9 Uhr 16. Oktober 10.15 Uhr 23. Oktober 10.15 Uhr 9 Uhr

Mehr

für Mitglieder und Freunde FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE GERA Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein. 1.

für Mitglieder und Freunde FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE GERA Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein. 1. für Mitglieder und Freunde FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE GERA Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein. 1. Samuel 7, 3 Monatsspruch März 2019 GEDANKEN ZUM MONATSSPRUCH Wendet euer Herz

Mehr

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische amerikanischen Amt an An andere anderen anderer anderes

Mehr

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber Oktober - November 2015 Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber 2 Freud und Leid ES KOMMT ALLES VON GOTT: GLÜCK UND UNGLÜCK, LEBEN UND TOD. Sirach

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 14.10., 20. So. n. Trinitatis 9.00 Gottesdienst (Lektor Bergmann) Kollekte: Diakonie Bayern Sonntag, 21.10., 21. So. n. Trinitatis Kirchenvorstandswahl

Mehr

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit:

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit: der die und in den 5 von zu das mit sich 10 des auf für ist im 15 dem nicht ein Die eine 20 als auch es an werden 25 aus er hat daß sie 30 nach wird bei einer Der 35 um am sind noch wie 40 einem über einen

Mehr

Programm 2016 KIRCHENMUSIK DER EV.- LUTH. KIRCHGEMEINDE DRESDEN-BLASEWITZ

Programm 2016 KIRCHENMUSIK DER EV.- LUTH. KIRCHGEMEINDE DRESDEN-BLASEWITZ Programm 2016 KIRCHENMUSIK DER EV.- LUTH. KIRCHGEMEINDE DRESDEN-BLASEWITZ Januar 2016 SONNTAG, 03.01. / 18.00 UHR Konzert mit der Vocalgruppe VIP Weihnachtliche Chormusik aus verschiedenen Jahrhunderten.

Mehr

Chilcheläbe Aufbau des kirchlichen Unterrichts KUW Bol igen

Chilcheläbe Aufbau des kirchlichen Unterrichts KUW Bol igen e b ä l e Chilch hts n Unterric e h c li h c ir k s Aufbau de KUW Bolligen Willkommen in der KUW Bolligen! Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind in die kirchliche Unterweisung, KUW Bolligen, schicken! Wir

Mehr

Gemeindebrief. Erntedank. Gottesdienste bei uns. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel OKTOBER - NOVEMBER 4/2017

Gemeindebrief. Erntedank. Gottesdienste bei uns. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel OKTOBER - NOVEMBER 4/2017 Gottesdienste bei uns Erntedankfest So., 1. Oktober 2017 9.30 Uhr Grassel Festgottesdienst 11.00 Uhr Essenrode Festgottesdienst Gemeindebrief So, 15. Oktober 2017 10.00 Uhr Essenrode So., 22. Oktober 2017

Mehr

September November 2017 Nr. 217

September November 2017 Nr. 217 ber m e t p Se ber Novem 2017 7 Nr. 21 2 Alexander Wilken wird Pastor in Lukas und Zion Die Kirchenvorstände haben entschieden und die Gemeinden haben nach meiner Aufstellungspredigt kein Veto eingelegt.

Mehr

Selbstständig wohnen und leben. Unsere Angebote für Menschen mit Behinderungen

Selbstständig wohnen und leben. Unsere Angebote für Menschen mit Behinderungen Selbstständig wohnen und leben Unsere Angebote für Menschen mit Behinderungen Ein gutes Zuhause Unsere Assistenz Wie möchten Sie leben? Jeder Mensch hat eine eigene Vorstellung davon in der Stadt oder

Mehr

Gedanken die uns bewegen

Gedanken die uns bewegen Gedanken die uns bewegen Ich möchte mich auf meine Weise vom Leben verabschieden. Kann ich eigentlich meine eigene Bestattung planen und vorbereiten? bewusst vorsorgen Mit uns können Sie ganz offen über

Mehr