Sauerstoffanreicherung. Effizienzsteigerung und Prozessintensivierung durch Sauerstoff. 21 ist nicht genug.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sauerstoffanreicherung. Effizienzsteigerung und Prozessintensivierung durch Sauerstoff. 21 ist nicht genug."

Transkript

1 Sauerstoffanreicherung Effizienzsteigerung und Prozessintensivierung durch Sauerstoff. 21 ist nicht genug.

2 02 Sauerstoffanreicherung Prozessoptimierung mit minimalem Aufwand. Sauerstoff erhöht die Effizienz von Luftoxi dationen. Oxidationsreaktionen nehmen im breiten Spektrum prozesschemischer Vorgänge eine wichtige Rolle ein. Molekularer Sauerstoff ist dabei das mit Abstand wichtigste Oxidationsmittel und wird in zunehmendem Maße als Reingas eingesetzt. Historisch gewachsen findet aber auch eine Vielzahl von Verfahren Einsatz, die auf der Anwendung von Luft als Oxidationsmittel basieren. Aufgrund des hohen N 2 -Gehaltes von 78 Vol.-% ist ihr Oxidationspotenzial jedoch stark eingeschränkt. Darüber hinaus sind große, sich inert verhaltende Gasmengen durch den Prozess zu schleusen, die sowohl aufgewärmt als auch abgekühlt werden müssen und auch bei der Abgasbehandlung einen erheblichen Aufwand verursachen. In vielen Fällen lässt sich das Oxidationspotenzial durch den Zusatz von gasförmigem Sauerstoff (GOX) zur Prozessluft deutlich erhöhen (vgl. Grafik unten). Typische Gründe für eine Anwendung dieser sogenannten O 2 -Anreicherung, die meist ohne großen Aufwand realisiert werden kann, sind u. a. Limitationen in der Prozessluftversorgung, die geforderte Erhöhung der Kapazität oder überlastete Abgasbehandlungsstufen. OXYMIX Sauerstoffinjektor für die Sauerstoffanreicherung Verminderter Gasfluss durch O 2 -Anreicherung Luftbetrieb Geringe O 2 -Anreicherung bewirkt signifikante Senkung des Gasflusses Gasfluss 0 2 -angereicherte Luft [%] Gehalt in der angereicherten Luft [%]

3 Sauerstoffanreicherung 03 Thermische Luftoxidationen. Das volle Potenzial ausschöpfen. Claus-Prozess Durchsatz und Effizienz erhöhen Claus-Anlagen in Raffinerien verarbeiten hoch konzentrierte Schwefelwasserstoff (H 2 S)-Fraktionen und setzen diese in elementaren Schwefel um. Sie können außerdem Verunreinigungen entfernen, insbesondere durch die Umwandlung von Ammoniak in Stickstoff und Wasser. Strengere Umweltgesetze führen dazu, dass die Produkte einen niedrigeren Schwefelgehalt enthalten. In der Folge nimmt der H 2 S- Durchsatz in den betroffenen Claus-Anlagen stetig zu. Diese Steigerung kann in den Claus-Anlagen dazu führen, dass es zu Engpässen in der Verarbeitung kommt. Um dieses Problem zu lösen, empfiehlt Linde die Sauerstoff anreicherung der Brennerluft. Vorteile der Sauerstoffanreicherung: Höhere Kapazität der Claus-Anlage Steigerung der Produktivität ohne Änderung des Druckabfalls Geringerer Aufwand für Abgasreinigung (reduzierter Stickstoffdurchsatz), weniger Heizgas Effektivere Verbrennung von ammoniakhaltigen Einsatz stoffen (reduzierte Gefahr von Salzablagerungen, Verstopfung und Korrosion) Kapazitätsausweitung durch erhöhten Sauerstoffgehalt Effizienz der Ammoniakreduzierung durch angereicherte Luft 90 % H 2 S 70 % H 2 S 50 % H 2 S 30 % H 2 S Steigerung der Produktivität [%] Neuer Brenner nötig Effizienz der Ammoniakreduzierung: Luft vs. angereicherte Luft [%] Luft Sauerstoffgehalt [Vol.-%] Sauerstoffgehalt [Vol.-%]

4 04 Sauerstoffanreicherung FCC-Prozess Kapazität und Flexibilität bestmöglich steigern Das katalytische Fließbett-Cracken (FCC-Verfahren) ist ein äußerst wichtiger Prozess bei der Veredelung schwerer Rückstände in einer Raffinerie. Mit diesem Verfahren wird in erster Linie Vakuumgasöl aus der Rohdestillationsanlage in Benzin-Blending-Komponenten und Heizöle umgewandelt. Beim FCC-Verfahren werden mithilfe eines Katalysators schwere und komplexe Kohlenwasserstoffe in leichtere gespalten. Als Ausgangsprodukt wird Vakuumgasöl eingesetzt, häufig gemischt mit Raffinerierückständen. Hierbei kommt es zu Koksablagerungen auf dem Katalysator, die kontinuierlich im Regenerator abgebrannt werden müssen. Dieser Abbrand kann durch Sauerstoffanreicherung verbessert werden. CEPSA Raffinerie in San Roque, Spanien Vorteile der Sauerstoffanreicherung: Steigerung der FCC-Kapazität Höhere Flexibilität bei der Auswahl der Einsatzstoffe Verwendung schwererer Einsatzstoffe Erhöhung der Konversion Reduzierung der Rückstände

5 Sauerstoffanreicherung 05 Abwasserverbrennung Verbrennung niederkalorischer Medien Gasverbrauch bei der Abwasserverbrennung senken Die Sauerstoffanreicherung bietet bei der Verbrennung von kontaminierten Abwässern, die chemisch/biologisch nicht mehr weiter aufbereitet werden können, entscheidende Vorteile. Aufgrund ihres niedrigen Wärmegehalts sind enorme Aufwendungen für die Verbrennung der Abwässer notwendig (Stützflamme). Durch Zugabe von Sauerstoff in die Verbrennungsluft kann die Kapazität der Anlagen bei gleichzeitig verringertem Gasverbrauch stark ausgeweitet werden. Bei der Verbrennung wird das Abwasser zerstäubt und in die Gasphase überführt, mit der Verbrennungsluft vermischt und auf ca. 850 bis 1200 C erhitzt. Die enthaltenen organischen Inhaltsstoffe reagieren dabei fast vollständig zu CO 2 und Wasser, als Rückstand verbleiben nicht brennbare anorganische Stoffe. Bei Problemen mit NO x -Grenzwerten kann die Sauerstoffdosierung direkt über spezielle Lanzen in den Nachverbrennungsraum erfolgen. Vorteile der Sauerstoffanreicherung: Geringerer Heizgasverbrauch Kapazitätserhöhung Reduzierung der Abgasmenge Schwachgase in der Metallurgie Wirkungsgrad entscheidend verbessern Seit vielen Jahren hat der Trend zur Energieeinsparung zur Folge, dass in zunehmendem Maße Inhouse-Gase bzw. Kuppelgase Koksofen-, Hochofen- oder Konvertergase energetisch genutzt werden. In integrierten Hüttenwerken stehen vorwiegend große Mengen an Brennstoffen mit geringen Heizwerten zur Verfügung. Durch die Verbrennung von Hochofengas mit Sauerstoff wird sowohl die adiabate Verbrennungstemperatur von z. B C auf 1685 C als auch der feuerungstechnische Wirkungsgrad angehoben. Eine O 2 -Anreicherung von nur 3 % beim Konvertergas bewirkt dabei in vielen Fällen eine Steigerung des Wirkungsgrades um 5 %. Vorteile der Sauerstoffanreicherung: Optimierung der Verbrennung Steigerung des feuerungstechnischen Wirkungsgrades Weitere Anwendungsbereiche: Grubengase Deponiegase

6 06 Sauerstoffanreicherung Katalytische Luftoxidationen. Mehr Ausbeute, weniger Abgas. Gas-/Flüssig-Oxidationen O 2 -Anreicherung bei Gas-/Flüssig-Oxidationen Bei Gas-/Flüssig-Oxidationen wird zunehmend der Einsatz von gasförmigem Sauerstoff in Betracht gezogen. So kann hierdurch beispielsweise bei der Produktion von Peroxiden oder der Oxidation von Toluol- Derivaten eine höhere Effizienz erreicht werden. Grundsätzlich gibt es zwei Sauerstoffanwendungen, die bei Oxidationsprozessen entscheidende Verbesserungen ermöglichen: Sauerstoffanreicherung der Oxidationsluft Total-Substitution von Luft durch Sauerstoff Vorteile der Sauerstoffanreicherung: Höherer Durchsatz und verbesserte Selektivität Konstante Umsetzungsrate bei niedrigerer Temperatur Einsparungen bei Betriebskosten Änderung zur Luftoxidation [%] Abgas Ausbeute 9,6-1, ,3-3,5 27 O 2 -Anreicherung [Vol.-%] Mögliche Anwendungsfelder: Produktion von Chemikalien wie Terephthalsäure = PTA (aus Xylol) Phenol und Aceton (aus Cumol) Polyamide, z. B. Nylon (aus Cyclohexanon) Benzoesäure (aus Toluol) Dimethyltherephthalat (aus Xylol) Experimente mit O 2 -Anreicherung: Erzielbare Effekte bei der Luftoxidation von Cumol zu Cumolhydroperoxid

7 Sauerstoffanreicherung 07 Sauerstoff belebt die Biotechnologie. Beste Ergebnisse durch beste Bedingungen. In der Biotechnologie ergibt sich durch die Anwendung von Sauerstoff in der Begasungsluft eine Vielzahl von positiven Effekten. Generell führt die gleichbleibend hohe Gasqualität zu stabileren Prozessen. Dabei lässt sich die Qualität des Sauerstoffs exakt den Anforderungen anpassen. Wirtschaftlichkeit im Fokus Durch die Verkürzung der Prozessdauer wird der Fermenter bei mikrobiellen Fermentationsprozessen optimal genutzt und die Raum-Zeit-Ausbeute kann deutlich gesteigert werden. Zudem verringert sich das Fermentervolumen, bei einer gleichzeitigen Steigerung der Produktivität. Diese Prozessoptimierung führt zu einem verringerten Medienbedarf und einer Erhöhung der Wirtschaftlichkeit um bis zu 45 %. Optimierte Prozesse erhöhen die Leistungsfähigkeit Ein weiterer Vorteil ist die Reduzierung des Energieeintrags in den Fermenter aufgrund des geringeren Gaseintrags, da nur das tatsächlich für den Prozess benötigte Gas durch den Fermenter geschleust wird. Gegen Ende der Fermentation wirkt der Sauerstoff gezielt einer auftretenden Limitation entgegen. So lassen sich bei der Kultivierung hohe Zelldichten zur Prozessmaximierung erreichen. Außerdem reduzieren sich die Scherkräfte. Davon profitieren insbesondere Zellkulturen aufgrund ihrer dünnen Zellwände. Die geringere Begasungsrate vermindert auch die Schaumbildung, wodurch sich die Zudosierung von Entschäumern verringern lässt. Vorteile der Sauerstoffanreicherung: Steigerung der Produktivität um bis zu 45 % Prozessoptimierung durch hohe Zelldichten Reduzierung des Gaseintrags in den Fermenter Verminderte Scherkräfte und Schaumbildung Zeitvorteil durch Sauerstoffanreicherung bei der Fermentation von E. Coli Luftbegasung O 2 -Anreicherung 60 X [g/l] Fermentation Rüstzeit Fermentation Rüstzeit Fermentation Fermentation Rüstzeit Zeit [h]

8 08 Sauerstoffanreicherung Perfekt abgestimmte Hardware. Hightech für höchste Ansprüche. Grundsätzlich sind zur Einbindung einer Sauerstoffversorgung neben einer Sauerstoffquelle oftmals eine O 2 -Produktionsanlage (On-Site) zudem eine Gasmess- und Regeleinheit (FLOWTRAIN ) sowie eine Vorrichtung zur Gasinjektion in die Prozessluftleitung nötig. Insbesondere bei der Realisierung von Sauerstofftests im technischen Maßstab wird bevorzugt das folgende Versorgungssystem eingesetzt, das auf flüssigem Sauerstoff (LOX) basiert. Versorgungssystem mit flüssigem Sauerstoff (LOX) O 2 Luft Angereicherte Luft zum Oxidationsreaktor LOX-Tank Verdampfer FLOWTRAIN Gasinjektor (OXYMIX ) OXYMIX ist eine Marke der Linde Group. FLOWTRAIN ist eine eingetragene Marke der Linde Group.

9 Sauerstoffanreicherung 09 FLOWTRAIN FT300 für den Einsatz in einer Claus-Anlage OXYMIX optimale Sauerstoffverteilung durch gleichmäßige Vermischung Die Luft und der zusätzlich zugeführte Sauerstoff müssen innerhalb einer kurzen Mischstrecke komplett miteinander vermischt werden, um eine zuverlässige Sauerstoffanalyse und eine homogene Oxidation im nachgeschalteten Reaktor zu erhalten. Dabei ist es entscheidend, die Bildung von Zonen mit hoher Sauerstoffkonzentration im Reaktor zu verhindern, da hierdurch lokal zu hohe Temperaturen auftreten können. Diese Hotspots können zu unkontrollierbaren Reaktionen führen. Zudem kann sich durch eine ungleiche Sauerstoffverteilung das Explosionsrisiko erhöhen. Die Konstruktion des OXYMIX -Sauerstoffmischers basiert auf CFD- Simulationen (CFD = Computational Fluid Dynamics). Über Düsen, die auf einem Lochkreis gleichmäßig verteilt sind, wird der Sauerstoff in einem bestimmten Winkel entgegen der Luftströmung eingetragen. Dabei mischt der OXYMIX Luft und Sauerstoff vollständig innerhalb einer kurzen Mischstrecke. Dadurch treten keine hohen Sauerstoffkonzentrationen an der Rohrwand auf und die Risiken der Sauerstoffanreicherung werden reduziert. FLOWTRAIN sicher und gezielt dosieren In Abhängigkeit von der Prozessluftmenge dosiert FLOWTRAIN Sauerstoff bis zur gewünschten Konzentration in die Prozessluft. Für das Einblasen selbst kommt ein OXYMIX -Sauerstoffinjektor zum Einsatz, der für die jeweilige Anwendung ausgelegt ist. Bei einer Flüssigversorgung wird eine Druckregelung vorgeschaltet. FLOWTRAIN -Anlagen sind gemäß ATEX 95 ausgeführt und für einen Betrieb in Ex-Zone 1 zugelassen. Der Werkstoff der verarbeiteten Teile ist Edelstahl oder gleichwertiges Material. Für einen sicheren Betrieb kommt im Falle der Abschaltung das Blockand-Bleed -Konzept zum Tragen. Hierbei schließen sich ein Schnellschlussventil am Eintritt und das Regelventil am Austritt. Die Rohrstrecke zwischen diesen beiden Ventilen wird durch ein Auf-/Zu-Ventil entlüftet. Damit ist sichergestellt, dass weder von der Luftleitung noch aus dem Sauerstofftank Gas in den anderen Bereich strömen kann. Je nach Sauerstoffbedarf stehen FLOWTRAIN -Anlagen mit einem Sauerstoffdurchsatz von 50 bis Nm³/h zur Verfügung. Beispiel einer CFD-Simulation eines OXYMIX Längsschnitt Querschnitt bei z = 0 Querschnitt bei z = 2D Sauerstoffverteilung in Längs- und Querschnitten der Luftleitung. Betriebsdaten: Luftgeschwindigkeit 5 m/s, Sauerstoffanreicherung 24 Vol.-%.

10 10 Sauerstoffanreicherung Service mit Weitsicht. Aus Erfahrung die richtigen Entscheidungen treffen. Testanlagen In der Regel gehen der technischen Anwendung einer O 2 -Anreicherung experimentell fundierte Untersuchungen voraus, um eine verlässliche Prognose der zu erwartenden Effekte abgeben zu können. Linde verfügt über die dafür nötigen Anlagen und Instrumente, die bei vergleichbaren Reaktionssystemen erfolgreich erprobt wurden. Neben einer modular gebauten, mobilen Rührkesseltechnikumsanlage kommen eine Blasensäule sowie die entsprechende Software zum Einsatz. Funktionen der Software: Ermittlung kinetischer Daten Maßstabsübertragung auf technisch angewandte Oxidationsreaktoren; d. h. Rührkessel oder Blasensäulen Simulation technischer Reaktoren Rührkesseltechnikumsanlage zur Untersuchung von Gas-/Flüssig-Reaktionen

11 Sauerstoffanreicherung 11 Unsere Leistungen geben Planungssicherheit. Von der Analyse bis zum Betrieb. Die langjährige Erfahrung von Linde im Umgang mit Gasen bildet zusammen mit dem umfassenden verfahrenstechnischen Know-how die Grundlage für eine effiziente und individuelle Projektbearbeitung. Zunächst wird ermittelt, welche Möglichkeiten einer Sauerstoffanreicherung bestehen. Leistungsfähige und erprobte Prozess-Simulationsprogramme sowie Stoffdatenbanken gewährleisten dabei eine optimale Auslegung, einen sicheren Anlagenbetrieb sowie den wirtschaftlichen Einsatz des technischen Sauerstoffs. Unsere erfahrenen Experten beraten Sie gerne bei der Projektierung Ihrer Sauerstoffversorgung und erstellen ein durchdachtes Konzept nach Ihren Vorgaben. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren zu ständigen Außendienstmitarbeiter. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Umfangreiches Leistungspaket für jede Projektphase: Experimentelle Untersuchungen, z. B. bei Gas-/Flüssig-Oxidationen in einer Rührkesseltechnikumsanlage Unterstützung bei der Auswertung Ihrer Daten Rechnerische Ermittlung der Auswirkungen auf die Großanlage Erarbeitung einer technischen Lösung Unterstützung bei Sicherheitsbetrachtungen Zusammenarbeit bei Versuchen im technischen Maßstab Lieferung, Installation sowie Inbetriebnahme der Einrichtungen zur Sauerstoffversorgung und -injektion inklusive spezifischer Messund Regeltechnik Ausarbeitung eines optimierten Konzeptes zur Sauerstoffversorgung und -lieferung

12 Vorsprung durch Innovation. Linde ist mehr. Linde übernimmt mit zukunftsweisenden Produkt- und Gasversorgungskonzepten eine Vorreiterrolle im globalen Markt. Als Technologieführer ist es unsere Aufgabe, immer wieder neue Maßstäbe zu setzen. Angetrieben durch unseren Unternehmergeist arbeiten wir konsequent an neuen hochqualitativen Produkten und innovativen Verfahren. Linde bietet mehr wir bieten Mehrwert, spürbare Wettbewerbsvorteile und erhöhte Profitabilität. Jedes Konzept wird exakt auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt. Individuell und maßgeschneidert. Das gilt für alle Branchen und für jede Unternehmensgröße. Wer heute mit der Konkurrenz von morgen mithalten will, braucht einen Partner an seiner Seite, für den höchste Qualität, Prozessoptimierungen und Produktivitätssteigerungen tägliche Werkzeuge für optimale Kundenlösungen sind. Partnerschaft bedeutet für uns jedoch nicht nur wir für Sie sondern vor allem wir mit Ihnen. Denn in der Kooperation liegt die Kraft wirtschaftlichen Erfolgs. Linde ideas become solutions. Für Sie einheitlich erreichbar bundesweit in Ihrer Nähe. Vertriebszentren/Kundenservice allgemein Berlin Hannover München Düsseldorf Leuna Nürnberg Hamburg Mainz Stuttgart Telefon * Telefax * Linde AG Gases Division, Linde Gas Deutschland, Seitnerstraße 70, Pullach, L&P * 0,09 pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk bis 0,42 pro Minute. Zur Sicherstellung eines hohen Niveaus der Kundenbetreuung werden Daten unserer Kunden wie z. B. Telefonnummern elektronisch gespeichert und verarbeitet.

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE BRENNER FACKELKÖPFE VERBRENNUNGSANLAGEN TEILE & SERVICE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE zur Abgasreinigung, für GOST-R-Anforderungen entworfen und gebaut. Zeeco kann lokale

Mehr

PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad.

PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad. PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad. 2 Helium und Wasserstoff Helium und Wasserstoff zwei der wichtigsten Energieträger im Universum. Als Schutzgaskomponenten verbessern sie

Mehr

Das intelligente Energiekonzept.

Das intelligente Energiekonzept. 3 Produkt-/Anwendungsinformation Das intelligente Energiekonzept. Propan-Flüssiggas-Tankanlagen. 02 Das intelligente Energiekonzept Für kleine und grosse Flüssiggasanlagen. Was ist Flüssiggas? Unter Flüssiggas

Mehr

Facts About. Industriegase als Helfer beim Spritzgießen. Dieser Artikel erschien in der Fachzeitschrift Kunststoffe, Ausgabe 12/2004.

Facts About. Industriegase als Helfer beim Spritzgießen. Dieser Artikel erschien in der Fachzeitschrift Kunststoffe, Ausgabe 12/2004. Facts About. Industriegase als Helfer beim Spritzgießen. Dieser Artikel erschien in der Fachzeitschrift Kunststoffe, Ausgabe 12/2004. 2 Industriegase als Helfer beim Spritzgießen Gas-Innendruck-Technik

Mehr

Chemische Verbrennung

Chemische Verbrennung Christopher Rank Sommerakademie Salem 2008 Gliederung Die chemische Definition Voraussetzungen sgeschwindigkeit Exotherme Reaktion Reaktionsenthalpie Heizwert Redoxreaktionen Bohrsches Atommodell s Elektrochemie:

Mehr

Topleistung im Dreierpack.

Topleistung im Dreierpack. 3 Hardware für Spezialgase Armaturen, Versorgungssysteme und Services für Spezialgase. Topleistung im Dreierpack. 02 Hardware für Spezialgase Ein lückenloses Angebot. Das Hardware- Komplettprogramm für

Mehr

Umwelttechnologie. Chemie. Metallurgie

Umwelttechnologie. Chemie. Metallurgie Umwelttechnologie Chemie Metallurgie Das Unternehmen Technologien für unsere Kunden: Unser Know-how ist Ihr Erfolg. Das Unternehmen HUGO PETERSEN garantiert mit Erfahrung und Know-how, speziell im Bereich

Mehr

Bestleistung durch individuelle Konzepte.

Bestleistung durch individuelle Konzepte. Industrieservice Industrieservice von Linde. Bestleistung durch individuelle Konzepte. Besondere Bedingungen erfordern außergewöhnliche Konzepte. Wenn Sie außergewöhnliche Aufgaben zu lösen haben oder

Mehr

Entfernung von Schwefelverbindungen mit hoher Konzentration aus Biogas

Entfernung von Schwefelverbindungen mit hoher Konzentration aus Biogas Entfernung von Schwefelverbindungen mit hoher Konzentration aus Biogas M. Wecks, U. Freier, J. Hofmann und J. Ondruschka Dessau, 29./30.11.2007 Internationale Fachtagung INNOGAS: Herstellung von Biomethan

Mehr

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren

Pressemitteilung. Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten. 15.06.2015, Achema 2015. H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Pressemitteilung 15.06.2015, Achema 2015 H+E präsentiert optimiertes AOP-Verfahren Reduzierter Ozoneintrag senkt Betriebskosten Stuttgart. Hager + Elsässer (H+E), einer der weltweit führenden Lösungsanbieter

Mehr

Mehr als flüchtige Moleküle.

Mehr als flüchtige Moleküle. Technische Gase für die chemische Industrie Mehr als flüchtige Moleküle. Technische Gase für die chemische Industrie. 02 Inhalt Inhalt. 03 Einleitung Bedeutung technischer Gase für die chemische Industrie

Mehr

Automatisierte Pfannenfeuer für Stahlpfannen und Verteiler in der Stahlindustrie

Automatisierte Pfannenfeuer für Stahlpfannen und Verteiler in der Stahlindustrie Automatisierte Pfannenfeuer für Stahlpfannen und Verteiler in der Stahlindustrie I.M. Afanasiev (Techcom GmbH) Derzeit werden in der Mehrheit der metallurgischen Unternehmen aus den Stahlschmelzaggregaten

Mehr

Brennstoffverbrennung

Brennstoffverbrennung Brennstoffverbrennung Typologisierung der Verbrennungen Verbrennungsreaktionen Globalreaktionen Elementarschritte Reaktion und Dissoziation, Reaktionsrichtung Einführung in die Brennerkonstruktion Flammentemperatur,

Mehr

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker Die Effizienz- Verstärker Langbein & Engelbracht weltweit erfolgreich. Der Anlagenbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Bei Langbein & Engelbracht sind wir stolz, diese Erfolgsgeschichte seit mehr

Mehr

Konzentrieren Sie sich...

Konzentrieren Sie sich... Konzentrieren Sie sich... ...auf Ihr Kerngeschäft! Setzen Sie mit sure7 auf einen kompetenten und flexiblen IT-Dienstleister und konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz. Individuell gestaltete IT-Konzepte

Mehr

Sicherheitshinweise. 16 Umgang mit tiefkalt verflüssigtem Stickstoff in ortsbeweglichen Kryobehältern.

Sicherheitshinweise. 16 Umgang mit tiefkalt verflüssigtem Stickstoff in ortsbeweglichen Kryobehältern. Sicherheitshinweise. 16 Umgang mit tiefkalt verflüssigtem Stickstoff in ortsbeweglichen Kryobehältern. Vorbemerkung Tiefkalt verflüssigter Stickstoff (LIN = liquid nitrogen) wird häufig in ortsbeweglichen

Mehr

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung SOLAR HOLZ WÄRMEPUMPEN ÖL/GAS-BRENNWERTKESSEL Naneo G A S - B R E N N W E R T - W A N D K E S S E L EASYLIFE Der Kern der Brennwerttechnik >> Optimierte Funktionen und Ausrüstungen >> Ein Leistungskonzentrat

Mehr

Braunkohle, vom Energieträger zum Kohlenstoffträger?

Braunkohle, vom Energieträger zum Kohlenstoffträger? Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen Professur EVT Braunkohle, vom Energieträger zum nstoffträger? Prof. Dr.-Ing. Bernd Meyer Vortrag zum acatech AKADEMIETAG 2013 Potsdam, den

Mehr

Systemlösungen für Montage und Automation

Systemlösungen für Montage und Automation D Systemlösungen für Montage und Automation Einfach genial genial einfach. Schnaithmann Partner der Besten: Alle Leistungen aus einer Hand für Montage- und Automatisierungsanlagen Applikationsberatung

Mehr

Simulation von CO 2 -Schneestrahldüsen

Simulation von CO 2 -Schneestrahldüsen Simulation von CO 2 -Schneestrahldüsen Clemens Buske Dr. Volker Kassera CFD Consultants GmbH Sprollstraße 10/1 D-72108 Rottenburg Tel.: 07472 988688-18 www.cfdconsultants.de - Folie 1 / 33 - Überblick

Mehr

Leitfaden Biogasanlagen. Einsatztaktik bei einem Schadensereignis in der Biogasanlage

Leitfaden Biogasanlagen. Einsatztaktik bei einem Schadensereignis in der Biogasanlage Leitfaden Biogasanlagen Einsatztaktik bei einem Schadensereignis in der Biogasanlage Inhalt Einsatztaktik Vorgehensweise vor Schadeneintritt Explosionsschutzdokuement Bereitstellungsraum festlegen Gasspürmessgeräte

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Wasser ist unsere Welt

Wasser ist unsere Welt Wasser ist unsere Welt Rückblick 1990 beginnt die KMU Umweltschutz GmbH mit dem Bau von Anlagen zur Aufbereitung von Abwässern. Die ersten Aufträge kommen aus dem süddeutschen Raum. LOFT, gegründet 1996,

Mehr

Messung des Giftgascocktails bei Bränden mit dem mobilen GASMET FT-IR Analysator

Messung des Giftgascocktails bei Bränden mit dem mobilen GASMET FT-IR Analysator Messung des Giftgascocktails bei Bränden mit dem mobilen GASMET FT-IR Analysator Dr. Gerhard Zwick, Ansyco GmbH, Karlsruhe www.ansyco.de Forschungsstelle für Brandschutztechnik, Dipl.-Ing. Peter Basmer,

Mehr

Lösungen (ohne Aufgabenstellungen)

Lösungen (ohne Aufgabenstellungen) Kapitel 1 Das chemische Gleichgewicht Lösungen (ohne Aufgabenstellungen) Aufgaben A 1 Die Hin- und die Rückreaktion läuft nach der Einstellung des Gleichgewichts mit derselben Geschwindigkeit ab, d. h.

Mehr

Rührwerksdesign Rührsysteme &

Rührwerksdesign Rührsysteme & Rührwerksdesign Rührsysteme & Über uns Leistungsspektrum Wir haben den Dreh raus Was wir für Sie tun können Über 60 Jahre STELZER Rührtechnik International Rührwerksdesign & Rührsysteme STELZER Rührtechnik

Mehr

Supply Chain Management

Supply Chain Management Supply Chain Management Freisetzung gebundenen Kapitals Optimierung der Wertschöpfungskette Stärkung von Wettbewerbsvorteilen Zusammenfassung Optimierung erzielen durch die Nutzung der Instrumente des

Mehr

Intelligente Energiekonzepte

Intelligente Energiekonzepte Intelligente Energiekonzepte für Industrie und Gewerbe Energiekonzepte Beratung Planung Projektbegleitung Effiziente Energienutzung für Industrie und Gewerbe Noch nie war es so wichtig wie heute, Energie

Mehr

Weiterentwicklung der GVSO steigert die Förderhöhen anspruchsvoller Medien auf bis zu 320 m.

Weiterentwicklung der GVSO steigert die Förderhöhen anspruchsvoller Medien auf bis zu 320 m. Zur direkten Veröffentlichung Chemie-Tauchpumpe GVSO: Sicherer Einsatz bei Hochdruck- und Hochtemperaturanwendungen Wiesbaden, Juni 2015. Die Chemie-Tauchpumpe GVSO der FRIATEC AG - kommt bei der Förderung

Mehr

Belagbildung und Korrosion in Dampferzeugern mit schwierigen Brennstoffen

Belagbildung und Korrosion in Dampferzeugern mit schwierigen Brennstoffen Belagbildung und Korrosion in Dampferzeugern mit schwierigen Brennstoffen Wolfgang Spiegel, Gabi Magel, Thomas Herzog, Wolfgang Müller, Werner Schmidl GmbH, Augsburg www.chemin.de 1 MVA Augsburg Kraftwerke

Mehr

Kompetenz in. Embedded Software Solutions

Kompetenz in. Embedded Software Solutions Kompetenz in Embedded Software Solutions 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise-Software-Lösungen auf Basis neuester

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

2. Chemische Reaktionen und chemisches Gleichgewicht

2. Chemische Reaktionen und chemisches Gleichgewicht 2. Chemische Reaktionen und chemisches Gleichgewicht 2.1 Enthalpie (ΔH) Bei chemischen Reaktionen reagieren die Edukte zu Produkten. Diese unterscheiden sich in der inneren Energie. Es gibt dabei zwei

Mehr

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeisiele Inhalt Seite Ventilberechnung bei Flüssigkeiten Ventilberechnung bei Wasserdamf 5 Ventilberechnung bei Gas und Damf 7 Ventilberechnung bei Luft 9 Durchfluss

Mehr

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS GA-m MOBILES GASANALYSEGERÄT COMBIMASS GA-m/ GA-e Binder liefert bereits seit Jahrzehnten an führende Anlagenbauer innovative Systeme

Mehr

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor

Zellstofftechnologie. IM-MS Anaerob-Reaktor Zellstofftechnologie IM-MS Anaerob-Reaktor IM-MS Anaerob-Reaktor 3 IM-MS Effiziente, stabile und wirtschaftliche Abwasserreinigung IM-MS steht für Integrierter Mischer & Membran Separator und bietet gegenüber

Mehr

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Dipl.-Ing. Melanie Grote 1, Dr.-Ing. Klaus Lucka 1, Prof. Dr.-Ing. Heinrich Köhne 1, Dipl.-Ing. Günther Eberspach 2, Dr.-rer. nat. Bruno Lindl

Mehr

Zukunft der Energien

Zukunft der Energien ZukunftderEnergien Thema: PotentialderBiogastechnologie von ThomasVössing,TUDortmund Dezember2008 Abstract: Die zunehmende weltweite Energieknappheit stellt immer mehr die Frage in den Raum, wie der EnergieverbrauchderwachsendenWeltgesellschaftgestilltwerdenkann.EineMöglichkeitist,dasin

Mehr

Die Herstellung von Schwefelsäure. Vortrag Sommersemester 08

Die Herstellung von Schwefelsäure. Vortrag Sommersemester 08 Anorganische Chemie I Die Herstellung von Schwefelsäure Anorganische Chemie I I Vortrag Sommersemester 08 Sommersemester 08 14.04.2008 1 Überblick Einleitung Geschichte alte Herstellungsverfahren moderne

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Hinweise zum kommunalen Energiemanagement

Hinweise zum kommunalen Energiemanagement Hinweise zum kommunalen Energiemanagement Arbeitskreis Energieeinsparung. Finanzierung und Beschaffung Ausgabe. (alte Ausgabe ) August Energiepreisvergleich Zusammenfassung Zum. Mal wurde von der Stadt

Mehr

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services.

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. Unsere Lösungen sind so maßgeschneidert wie Ihre IT. Wo sich Technologie rasend schnell weiterentwickelt, ist die Wahl

Mehr

Kompetenz in Enterprise Software Engineering

Kompetenz in Enterprise Software Engineering Kompetenz in Enterprise Software Engineering 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise Software Lösungen auf Basis neuester

Mehr

Die chemischen Grundgesetze

Die chemischen Grundgesetze Die chemischen Grundgesetze Ausgangsproblem Beim Verbrennen von Holz im Ofen bleibt Asche übrig, die Masse der Asche ist deutlich geringer als die Masse des ursprünglichen Holzes. Lässt man einen Sack

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

Die moderne Ölheizung

Die moderne Ölheizung Fachtagung altbau plus, 03. September 2010 Die moderne Ölheizung aktuelle Forschungsprojekte am OWI: Untersuchungen zum Stand der Technik und aktuelle Entwicklungsarbeiten Dr.-Ing. Ralph Edenhofer, Gruppenleiter

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt DGZfP-Jahrestagung 27 - Vortrag 9 Vergleich der Eigenschaften von fluoreszierenden, wasserabwaschbaren, Eindringmitteln auf (ARDROX 972X Serie) mit traditionellen, fluoreszierenden, wasserabwaschbaren

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

Einsatz von CFD zur Simulation des Spülvorganges in der Nichteisen-Metallurgie

Einsatz von CFD zur Simulation des Spülvorganges in der Nichteisen-Metallurgie Einsatz von CFD zur Simulation des Spülvorganges in der Nichteisen-Metallurgie M. Krobath 1), A. Filzwieser 1), K. Gamweger 1) und O. Zach 1) 1) RHI Refractories Magnesitstrasse 2 A - 8700 Leoben Kurzfassung

Mehr

BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050

BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 Energieeinsparung und Energieeffizienz München 22.11.2014 Energiedialog Bayern AG 1 Werner Bohnenschäfer BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 1 Basis der Ergebnisse 2 Entwicklung

Mehr

Chemie Klausur #1 12.2

Chemie Klausur #1 12.2 Chemie Klausur #1 12.2 Chemisches Gleichgewicht Ein chemisches Gleichgewicht liegt bei allen Reaktionen vor, die umkehrbar sind. Dabei wird bei bestimmten Bedingungen vor allem die Synthese (Erstellung)

Mehr

BIOGAS. Energie aus organischen Abfällen. www.fitec.com

BIOGAS. Energie aus organischen Abfällen. www.fitec.com BIOGAS Energie aus organischen Abfällen Biogasanlage Langage Farm, UK Plymouth: 12.000 t/a Speisereste, 3.000 t/a Gülle ABFÄLLE - ENERGIE- UND ROHSTOFFQUELLE DER ZUKUNFT Aufgrund endlicher Ressourcen werden

Mehr

Europäischer Chemielehrerkongress Leoben Österreich im April 2007

Europäischer Chemielehrerkongress Leoben Österreich im April 2007 Einfache und erprobte Experimente für den Anfangsunterricht im Fach Chemie 1. Stoffumwandlung Stoffe reagieren Aggregatzustandsänderung Zusammensetzung der Luft Gesetz von der Erhaltung der Masse Reaktion

Mehr

Ammoniaksynthese nach Haber-Bosch

Ammoniaksynthese nach Haber-Bosch Sarah Kiefer, Thomas Richter Ammoniaksynthese nach Haber-Bosch 1. Allgemeine Einführung 2. Chemisches Grundprinzip 3. Industrielle Umsetzung 4. Anwendung und Auswirkungen 1. Allgemeine Einführung Steckbrief:

Mehr

CFD-Simulation von Biomasse-Rostfeuerungen Stand der Technik und aktuelle Weiterentwicklungen

CFD-Simulation von Biomasse-Rostfeuerungen Stand der Technik und aktuelle Weiterentwicklungen CFD-Simulation von Biomasse-Rostfeuerungen Stand der Technik und aktuelle Weiterentwicklungen Dipl.-Ing. Dr. Robert Scharler Dipl.-Ing. Dr. Martin Forstner Prof. Dipl.-Ing. Dr. Ingwald Obernberger BIOS

Mehr

Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung

Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung TDM Systems Ko TDM Systems Profis für Werkzeugdatenverwaltung Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und vermarktet die TDM Systems GmbH Software zur Organisation

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Strömungsoptimierung von Feuerräumen mittels Experiment und Computational Fluid Dynamics (CFD)

Strömungsoptimierung von Feuerräumen mittels Experiment und Computational Fluid Dynamics (CFD) Zur Anzeige wird der QuickTime Dekompressor TIFF (LZW) benötigt. Strömungsoptimierung von Feuerräumen mittels Experiment und Computational Fluid Dynamics (CFD) Marc-André Baillifard Thomas Nussbaumer Hochschule

Mehr

Environmental Systems. Komplette Systemlösungen für die Abgasreinigung

Environmental Systems. Komplette Systemlösungen für die Abgasreinigung Environmental Systems Komplette Systemlösungen für die Abgasreinigung entsorgen verwenden vermeiden Abluftreinigung mit thermischer Oxidation Verfahrensauswahl in der Abgasreinigung Schadstoffart LM Recycling

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

Energiekosten sparen......porsche fahren.

Energiekosten sparen......porsche fahren. Energiekosten sparen......porsche fahren. Eine Investition, die sich auszahlt ehrlich. Verheizen Sie noch immer Ihr Geld? Noch nie war Energiesparen so gewinnbringend wie heute. Die Kosten von Öl, Gas

Mehr

Professional Services. Full Service für Ihre Automation. We automate your success.

Professional Services. Full Service für Ihre Automation. We automate your success. Professional Services Full Service für Ihre Automation We automate your success. Professional Services Überblick Was wir leisten Ganzheitlich Projektorientiert Die Professional Services der Jetter AG umfassen

Mehr

Numerische Simulation eines Rollenherdofens (ETA)

Numerische Simulation eines Rollenherdofens (ETA) 22. Deutscher Flammentag, 21./22. Sept. 2005, TU Braunschweig Numerische Simulation eines Rollenherdofens (ETA) Numerical simulation of a roller hearth furnace Dr.-Ing. R. Giese; Dr.-Ing. M. Flamme; Dipl.-Ing.

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Filter/Trockner emailliert

Filter/Trockner emailliert Filter/Trockner emailliert Innovation durch Kompetenz. Die neue Dimension Filter/Trockner Rosenmund ist eine weltweit führende Marke im Bereich der mechanischen Fest/Flüssig-Trennung und Trocknung. Neben

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

Recycling von Klärschlamm: Pyrolyse. of sewage sludges: pyrolysis.

Recycling von Klärschlamm: Pyrolyse. of sewage sludges: pyrolysis. 1 Recycling von Klärschlamm: Pyrolyse. of sewage sludges: pyrolysis. Nährstoffe wie Kohlenstoff und Stickstoff werden in der herkömmlichen Abwasserbehandlung in CO 2 und N 2 umgewandelt. Sie gehen damit

Mehr

Simerics. Unternehmen. Über uns. info@simerics.de. Telefon +49 7472 96946-25. www.simerics.de

Simerics. Unternehmen. Über uns. info@simerics.de. Telefon +49 7472 96946-25. www.simerics.de Simerics Über uns Unternehmen Die Simerics GmbH ist ein Joint Venture der Partnergesellschaften Simerics Inc. (USA) und der CFD Consultants GmbH (Deutschland). Die Gründung erfolgte 2014 mit dem Ziel die

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Hitachi Zosen Inova Ihr zuverlässiger Partner

Mehr

exklusiv bei www.tuev-sued.de

exklusiv bei www.tuev-sued.de Alternative zum Windkanal Den Luftwiderstand von Fahrzeugen minimieren: TÜV SÜD setzt auf Computertechnik statt Windkanal TÜV SÜD Gruppe exklusiv bei www.tuev-sued.de Der Inhalt in Kürze: Jede Luftverwirbelung

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

*DE102007048133A120090409*

*DE102007048133A120090409* *DE102007048133A120090409* (19) Bundesrepublik Deutschland Deutsches Patent- und Markenamt (10) (12) Offenlegungsschrift (21) Aktenzeichen: 10 2007 048 133.2 (22) Anmeldetag: 05.10.2007 (43) Offenlegungstag:

Mehr

Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach.

Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach. Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach. Materialflussoptimierung ist komplex. Da haben Sie noch ganz schön was vor sich: Kostenoptimierung, Materialflussoptimierung, Durchsatz

Mehr

Zukünftige Speicher- und Flexibilitätsoptionen durch Power-to-X. Antje Wörner. EnergieSpeicherSymposium Stuttgart 12. März 2014

Zukünftige Speicher- und Flexibilitätsoptionen durch Power-to-X. Antje Wörner. EnergieSpeicherSymposium Stuttgart 12. März 2014 Zukünftige Speicher- und Flexibilitätsoptionen durch Power-to-X Antje Wörner EnergieSpeicherSymposium Stuttgart 12. März 2014 www.dlr.de/tt Folie 2 > EnergieSpeicherSymposium 2014 > A. Wörner > 12.03.2014

Mehr

SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor

SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor PRESSEMITTEILUNG Louisville, Kentucky, 26. März 2015 SABIC stellt Konzept für thermoplastische Dachverkleidung mit Potenzial für bedeutende Kraftstoffeinsparungen für Flottenbetreiber vor Vor dem Hintergrund

Mehr

krones CO 2 -Anlagen Die optimale Nutzung des Rohstoffs

krones CO 2 -Anlagen Die optimale Nutzung des Rohstoffs Die optimale Nutzung des Rohstoffs Rein aus eigener Produktion CO 2 -Anlagentechnik findet in zahlreichen Industriezweigen ihre Anwendung:So werden bei der Produktion von CO 2 aus Rauchgas oder Verbrennungsprozessen,

Mehr

Numerische Auslegung und CFD-Simulation einer Anlage zur Nutzung biogener Energieträger in Brennstoffzellen

Numerische Auslegung und CFD-Simulation einer Anlage zur Nutzung biogener Energieträger in Brennstoffzellen Numerische Auslegung und CFD-Simulation einer Anlage zur Nutzung biogener Energieträger in Brennstoffzellen Dr. Wolfram Heineken, Dipl.-Ing. T. Birth Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. WORKING CAPITAL MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. WORKING CAPITAL MANAGEMENT 9 PERFEKTION IM DETAIL. WORKING CAPITAL MANAGEMENT 2 3 COGON WORKING CAPITAL MANAGEMENT MACHEN SIE MEHR AUS IHREN EIGENEN RESSOURCEN UND STÄRKEN SIE NACHHALTIG IHRE PROZESSE! Um ein effektives Working

Mehr

Natrium-Analyzer. Spezifische Bestimmung des Natriumgehalts Einfach und genau. Easy Na Einfach Genau Spezifisch

Natrium-Analyzer. Spezifische Bestimmung des Natriumgehalts Einfach und genau. Easy Na Einfach Genau Spezifisch Natrium-Analyzer Grossaufnahme des Natrium-Analyzer mit Fokus auf die Messzelle (Becher mit Sensoren) Easy Na Einfach Genau Spezifisch Spezifische Bestimmung des Natriumgehalts Einfach und genau Einführung

Mehr

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik,

Engineered for you. Ihr tonangebender Anbieter. Anbieter für Temperiertechnik, Temperiertechnik Engineered for you Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik H ettich Benelux ist Ihr tonangebender Anbieter für Temperiertechnik, ganz nach Wunsch und speziellen Anwendungen. Wir

Mehr

Kosten vs CO 2? Duisburg, 05. März 2009. Innovative Logistics Consultancy Solutions for Your Success

Kosten vs CO 2? Duisburg, 05. März 2009. Innovative Logistics Consultancy Solutions for Your Success Zielkonflikte in der Netzwerkoptimierung Kosten vs CO 2? Duisburg, 05. März 2009 Innovative Logistics Consultancy Solutions for Your Success CO 2 -Emissionen und der Klimawandel Seit 10 Jahren ist keine

Mehr

Energieeffiziente Abluftreinigung

Energieeffiziente Abluftreinigung Energieeffiziente Abluftreinigung Wärmerückgewinnungssysteme in Kombination mit thermischen Abluftreinigungsanlagen Dipl.-Ing. Ernst Luthardt YIT Abluftreinigung YIT 1 Internal Angenehme Wohn- und Arbeitsverhältnisse

Mehr

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx Die Biogasanlage GFS von Franziska Marx Inhalt Geschichte Die Biomasse Das Biogas Funktion der Biogasanlage Der Gärprozess Die Aufbereitung Biogasanlagen in der Umgebung Wirtschaftlichkeit Bedeutung der

Mehr

Energieeffizienzverbesserung in der keramischen Industrie

Energieeffizienzverbesserung in der keramischen Industrie Energieeffizienzverbesserung in der keramischen Industrie Hartmut Weber, Matthias Uhl, RIEDHAMMER GMBH Abstrakt Steigende Energiekosten und die Notwendigkeit zur nachhaltigen Minderung M der CO 2 -Emissionen

Mehr

Siemens Umweltportfolio Elemente

Siemens Umweltportfolio Elemente Fossile Stromerzeugung München, Dezember 2014 Siemens Umweltportfolio Elemente siemens.com/umweltportfolio Umweltportfolio Elemente Nachhaltige Erzeugung Verlustarmer Stromtransport Intelligente Verteilung

Mehr

INSTITUTSVORSTELLUNG Institut für Thermodynamik LRT10

INSTITUTSVORSTELLUNG Institut für Thermodynamik LRT10 INSTITUTSVORSTELLUNG Institut für Thermodynamik LRT10 Institutsleitung: Prof. Dr. rer. nat. Michael Pfitzner, Prof. Dr.-Ing. Christian Mundt Oberingenieur: Dr.-Ing. Tobias Sander Ansprechpartner experimentelle

Mehr

Strömungsoptimierung einer Vorschubrostfeuerung mit CFD und PIV"!!! Martin Kiener! Thomas Nussbaumer!! Hochschule Luzern Technik & Architektur!

Strömungsoptimierung einer Vorschubrostfeuerung mit CFD und PIV!!! Martin Kiener! Thomas Nussbaumer!! Hochschule Luzern Technik & Architektur! Strömungsoptimierung einer Vorschubrostfeuerung mit CFD und PIV" Martin Kiener Thomas Nussbaumer Hochschule Luzern Technik & Architektur Titel-Folie Kapitel 2 1. Einleitung 2. Zielsetzung 3. Strömungsoptimierung

Mehr

Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen. Innovationsmanagement. Unser Angebot für die produzierende Industrie

Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen. Innovationsmanagement. Unser Angebot für die produzierende Industrie Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen Innovationsmanagement Unser Angebot für die produzierende Industrie Herausforderung Innovationsmanagement Die Mikrosegmentierung der Märkte bewirkt sinkende Projekt-ROIs

Mehr

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring

EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring EnergieEffizienz von Kühlanlagen: Optimierung durch präzises Energie-Monitoring Robert Meier, Thomas Theiner ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 Auf zu neuen Effizienz-Potenzialen 1. Die Kälteanlage:

Mehr

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement

Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Unternehmensgruppe Systemlösungen und Produkte für Fluid- und Filtermanagement Vertrieb von Fluiden und Filtern Fluid- und Filtermanagement Technische Reinigung Präventive Instandhaltung Unternehmen Holzmayr

Mehr

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014 Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern 12. Februar 2014 1. Wie wichtig sind Produktivitätssteigerungen für den Erfolg Ihres Unternehmens? 0% 0% 0% 36% sehr wichtig wichtig

Mehr

Innovationen die Ihr Kapital bewegen

Innovationen die Ihr Kapital bewegen Innovationen die Ihr Kapital bewegen Institut für Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule München Mission Das IPL Kompetenz auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Produktionsmanagement

Mehr

Bilanzgleichung der i-ten Komponente eines Systems mit r Reaktionen

Bilanzgleichung der i-ten Komponente eines Systems mit r Reaktionen 3.5 Die chemische Produktionsdichte Bilanzgleichung der i-ten Komponente eines Systems mit r Reaktionen und mit folgt Die rechte Seite der Gleichung wird als chemische Produktionsdichte bezeichnet: Sie

Mehr