Traumhaft modernisieren! PLUS:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Traumhaft modernisieren! PLUS:"

Transkript

1 Journal Fenster Türen tore Ausgabe Fenster: die neue Generation! Gute Aussichten: schalldicht, energieeffizient, sicher Schiebetüren: die perfekten Systeme für individuelle Traumschränke Wohnexperiment: eine Familie testet seit zwei Jahren ein Nullenergiehaus Traumhaft modernisieren! PLUS: mehr Service im Fachhandel Hightech gegen Hitze Einbruchschutz Wir modernisieren. Für Deutschland! Tablet-PC zu gewinnen! S. 78

2 INNOVATIVE TECHNIK. HERAUSRAGENDES DESIGN. OPENING DOORS So schön kann Modernisieren sein! Liebe Leserin, lieber Leser! ROTELLA R8 BESCHLAGSMONTAGE OHNE GLASBOHRUNG. ENTWICKLUNG UND DESIGN: GRIFFWERK Cover: MGP/Getty Images, Häfele, Thinkstock: daboost, Magdalenawd; Editorial: Kirsten Nijhof, living4media/bieke Claessens Ihr Heim ist nicht nur der Platz, an dem Sie schlafen und essen Es ist der Ort, an dem Sie leben! Rückzugs- oder Kommunikationsstätte, Inspirationsquelle und Genusstempel. Hier sind Sie geschützt vor Witterungen, Lärm und Stress. Hier begegnen sich Familie und Freunde zum regen und lebendigen Austausch. Hier pflegen Sie Hobbys und entwickeln Leidenschaften. Hier tanken Sie Kraft für die alltäglichen Herausforderungen in Familie und Beruf. Die eigenen vier Wände sind somit neben lieb gewonnenen Menschen und einer guten Gesundheit der wichtigste Baustein für Zufriedenheit und Wohlbefinden. Und damit es auch so bleibt, entstehen nahezu täglich neue Trends oder Innovationen, die zum Ziel haben, unsere Lebens- und Wohnqualität weiter zu verbessern. Technologien, die durch Nachhaltigkeitsprinzipien die Umwelt schonen oder Energie einsparen helfen, sind hierbei ebenso wichtig wie ästhetische Gebrauchsobjekte und Deko-Konzepte. Bei diesem Angebot macht das Modernisieren Spaß, sorgt für neue Impulse, belebt das Miteinander und rechnet sich am Ende nicht nur in Sachen Energieeffizienz. Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg mit und in Ihrem ganz eigenen Lebens(t)raum. Andreas Frey Vertriebsmanager editorial 3

3 Die eigene Ruheoase: In hellen Räumen tanken Sie Kraft. Inhalt Fenster 6 Licht an, Spot aus! Fit-Faktor: Warum viel Tageslicht für mehr Gesundheit sorgt 8 Gute Aussichten für Energiesparer! Was moderne Fenster heute bieten können 12 Wohntraum unterm Dach Aus einem alten Kinderzimmer wird ein geräumiger, heller Hobbyraum 14 Die Natur im Blick Moderne Holzfenster aus nachhaltiger Waldwirtschaft 16 Das Wohnexperiment Seit 2011 testet eine vierköpfige Familie ein umgebautes Nullenergiehaus in Hamburg 20 Perfekt für Passivhäuser Die neue EVERS-Fensterserie mit idealen Dämmwerten 22 Hightech gegen Hitze Was Sonnenschutz in Zukunft alles leisten kann 24 Nie mehr oben ohne! Treppen zum Energiesparen Fotos: Bauer Syndication/living4media, Häfele, PRÜM 26 Treppen aus Würzburg 58 Türen PRÜM: Neue Stiltür-Linie Wellhöfer bietet Bodenund Raumspartreppen für alle Anforderungen 27 Für bleibende Eindrücke Kneer-Südfenster mit unverwechselbarem Design Türen 28 Hallo, Daheim! Worauf Sie beim Haustürkauf achten müssen! 32 Diebstahl? Nicht bei mir! Diese Maßnahmen machen Dieben das Leben schwer 34 Sound & Silence in Berlin Logieren im neuen Musikhotel nhow an der Spree 39 Ein Standort stellt sich vor Große Produktvielfalt und mehr Service bei Ihrem FTT-Profi 44 Spitzenwahl für Ihr Zuhause Hörmann Aluminium-Haustüren stehen für Markenqualität 46 Funktionalität & Schönheit Haustüren aus modernsten Materialien von Kneer-Südfenster 48 Von drauß vom Walde Die Reise einer Innentür aus Furnier. Vom Wald ins Werk 54 Trendzone für Traumtüren Die neuen Modelle der Westag & Getalit AG setzen Akzente 58 Design für jeden Raum PRÜM erweitert sein Innentüren- Sortiment um eine Stiltür-Linie 61 Wenn weniger mehr ist! Neues S-Design-Türenelement von Herholz bietet viele Vorzüge 62 Mehr Stauraum! Alles in bester Ordnung! 62 Alles in bester Ordnung! Moderne Schiebetürsysteme schaffen maßgeschneiderten Stauraum 66 Einzigartige Türen aus Glas Grafische Muster, Bildmotive oder Schrift Semcoglas Design verwandelt Glasoberflächen in Hingucker 68 Ergreifend schön! Griffe und Beschläge rücken immer mehr in den Fokus von Designern und gewinnen Preise Böden 71 Starker Auftritt Worauf man bei der Fußbodenauswahl achten muss. Ein Interview mit Architekt Johannes Kottjé 74 Bühne für Ihren Wohn(t)raum Laminat-, Parkett- und Avatara MultiSense-Böden von ter Hürne impressum 78 Gewinnspiel und Herstellerübersicht Machen Sie mit! FTT-Profis verlosen einen Tablet-PC 4 inhalt inhalt 5

4 fenster Fenster zum Wohlfühlen Licht an, Spot aus! Sich drinnen wie draußen fühlen: Große Fensterelemente bringen Licht und Luft ins Haus. Mal hell und grell, mal weich und warm, farbenfroh oder blass: Natürliches Licht hat viele Gesichter und ist doch die beste Beleuchtung für Wohnraum und Arbeitsplatz. Also ran ans Fenster und Energie tanken! Fotos: living4media: S. 6 Bauer Syndication, S. 7 Annette & Christian Akzente für die Architektur: Moderne Fenster bringen nicht nur Licht und Luft ins Haus, sondern wirken auch als Gestaltungselemente. Das Angebot an Modellen ist vielfältig und deckt alle Baustile ab. Wenn die dunkle Jahreszeit vorbei ist, spüren wir die Kraft des Lichts deutlich. Dann wachen wir mit den ersten Sonnenstrahlen auf, schwingen uns ohne müde Glieder aus dem Bett, sind geistig und körperlich aktiver. Dass lange Tage, Sonnenschein und blauer Himmel uns guttun, ist keine subjektive Empfindung. Zahlreiche Stu dien belegen die positive Wirkung des Tageslichts auf den menschlichen Biorhythmus, unsere Konzentrationsfähigkeit und das körperliche und seelische Wohlbefinden. Und weil wir genau diesen Zustand ganzjährig für den Alltag wünschen, suchen unzählige Forschungsprojekte nach der perfekten Beleuchtung für Schul- und Arbeitsplätze, Seniorenheime und Krankenhäuser. Die Ergebnisse sind erstaunlich. So belegt eine Studie des Universitätsklinikums Eppendorf, dass dynamisches Licht die Leistung der Schüler verbessert. Unter hellem, bläulichem Licht lasen die Kinder schneller und fehlerfrei, während gelbliches Licht beruhigend wirkte. Künstlich erzeugtes, bläuliches Morgenlicht reduzierte in einer anderen Studie die Verwirrtheit von Demenzkranken, und Lichtduschen ab Lux wirken sogar gegen Winterdepressionen. Einen ganz praktischen Nutzen für die Arbeitswelt wollen Lichtforscher des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart aus diesen Erkenntnissen ziehen und entwickeln unterschiedliche Beleuchtungssysteme für Büros. Eines davon ist die LED-Lichtdecke Virtual Sky. Unter ihr fühlen sich die Mitarbeiter nicht nur, als säßen sie unter freiem Himmel, sondern auch wacher und leistungsstärker. Aber es geht auch ohne LED: Den natürlichen Verlauf des Lichts machen moderne Fenster erlebbar. Es spricht also bei der Planung von Eigenheim und Arbeitsplatz viel mehr für den großzügigen Einsatz von Bauelementen und eine ausgeklügelte Lichtplanung, als man früher geahnt hat. Viele Ideen und Informationen dazu finden Sie auf den Seiten dieses Kapitels. Also machen Sie es sich am Fenster gemütlich und lesen Sie! 6 fenster Licht licht fenster 7

5 Seit der Staat seine Gesetzesgrundlage zur Energieeffizienz von Gebäuden entwickelt und überarbeitet hat, haben Sanierer und Neubauer vor allem bei der Planung neue Rahmenbedingungen. Beim Kauf von Fenstern zählen deshalb längst nicht mehr nur Farbe, Form und Rahmenmaterial, sondern vor allem ihre Auswirkung auf die Gesamtenergiebilanz und das Wohnklima der Behausung. Entsprechend diesen modernen Standards sind die finanziellen Fördermöglichkeiten zahlreich. Warum? Aus folgenden drei Gründen! Neue Designs, mehr Wohnkomfort Gute Aussichten für Energiesparer 1 Energieeffizienz Häuser mit alten Fenstern sind offener für Licht und Luft, als es ihren Bewohnern lieb ist. In der kalten Jahreszeit entweicht durch einfache Verglasungen ein Vielfaches an Heizwärme, und im Sommer dringt heiße Luft in die Wohnung. Wie viel Energie in einer Stunde durch den Quadratmeter eines Bauteils dringt bzw. verloren geht, wenn das Temperaturgefälle genau 1 Grad Kelvin beträgt, wird heutzutage durch den Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) angegeben. Für Fensterkäufer heißt dies: Je kleiner der U-Wert, desto besser die Wärmeschutzleistung des Modells. Veraltete Ein-Scheiben-Fenster haben einen U-Wert von circa 5,0 W/m 2 K, Modelle aus den 80ern mit luftgefüllter Doppelverglasung liegen bei circa Sie setzen Akzente in der Architektur und lassen natürliches Licht und Sauerstoff ins Haus, aber was noch wichtiger ist: Wer in moderne Fenster investiert, spart am Ende Geld und verbessert nachhaltig die Lebensqualität im Eigenheim. Guten Morgen, ihr Lieben! Hier beginnt jeder Tag gut gelaunt, denn die Küche wirkt durch natürliches Licht hell und freundlich! Energie sparen fenster 9

6 Jährliche Einsparung durch wärmegedämmte Fenster mit Mehrfachverglasung Öl Kosten Umwelt CO 2 2-fach-Verglasung ohne Wärmeschutzbeschichtung 750 l 675 2,3 t Dem Lebensgefühl angepasst: Alte Terrassenelemente waren Kältebrücken. Die Zeiten sind dank moderner Materialien und Verglasungen vorbei. Achten Sie aber auf einen fachgerechten Einbau! Verbund- und Kastenfenster 2-fach-Wärmedämmungsverglasung 630 l 570 2,0 t 170 l 150 0,5 t Quelle: 3,0 W/m 2 K. Ist der Verbund von zwei Scheiben im Zwischenraum mit einer Edelgasfüllung (Argon oder Krypton) gefüllt und mit einer Low-E-Beschichtung ausgestattet, liegen sie immerhin unter 2,0 W/m 2 K. Besonders energieeffizient sind die Drei-Scheiben- Verglasung mit einem Wert von unter 0,8 W/m 2 K und der leider noch nicht in allen Rahmengrößen verfügbare Vakuum-Glasverbund mit rekordverdächtigen Wärmedämmwerten von 0,5 W/m 2 K. Energie geht aber nicht nur allein durch die Scheiben verloren. Auch der Rahmen sollte aktuellen Anforderungen entsprechen. Moderne Rahmen sind deshalb heute wesentlich dicker als früher, auch weil sie Dämmmaterial enthalten oder durch ein Mehrkammersystem vor Wärmeverlusten schützen sollen. Scheiben sind tiefer in die Konstruktion eingelassen und durch Abstandshalter thermisch voneinander getrennt. Wichtig für den Einbau: Es dürfen beim Einbau der Fensterrahmen keine Wärmebrücken entstehen. Wenn nur die Öffnungen eingeschäumt und verputzt werden, sind die Fenster nicht dauerhaft luftdicht, und es kann Feuchtigkeit eindringen. So steigt das Risiko für Schimmelbildung. Achten Sie also darauf, dass vor dem Ausschäumen zwischen Blendrahmen und Mauerwerk eine innere und äußere elastische Fuge angebracht wird. Tipp vom Energieexperten: Veraltete Fenster tauscht man am besten aus, wenn eine Fassadendämmung mit entsprechend dämmenden Baustoffen ansteht. 2 Lärmschutz Laute Stimmen, hupende Autos, knatternde Mopeds, tief fliegende Flugzeuge oder Musik aus der Kneipe um die Ecke wer in Ballungszentren wohnt, kommt nur noch selten wirklich zur Ruhe. Die dramatischen Folgen von solch einem Geräuschpegel für die Gesundheit zeigen Studien. So ist der Schutz vor Außenlärm auch bei den Herstellern von Fenstern in den Fokus gerückt. Mit unterschiedlich dicken Scheiben werden Schallwellen auf dem Weg ins Hausinnere ausgebremst. Füllungen, etwa mit dem Gas Argon, verbessern diesen Effekt noch. Die Wirkung ist messbar. Während alte Einfachglasscheiben nur in geringem Maße dämmen, gleichen moderne Modelle Geräusche mit bis zu 50 Dezibel aus. Wichtige Zusatzmaßnahmen: Ein dämmender Wandanschluss des Fensters, Dämmfolie im Rollladen kasten, gedämmte Gurtauslässe und Rollläden sorgen für einen besseren Schlaf. 3 Diebstahlschutz Die größte Schwachstelle des Hauses ist das Fenster. In wenigen Minuten kann ein altes Modell von einem Einbrecher geöffnet werden, und der Raubzug kann beginnen. Durch den Einbau geprüfter, einbruchhemmender Fenster, Balkon- und Terrassentüren macht man Einbrechern das Leben schwer, denn diese zu knacken ist viel schwieriger, dauert länger und damit steigt für den Einbrecher das Risiko, erwischt zu werden. Das schreckt ab. Modelle nach DIN EN 1627 (mindestens Widerstandsklasse [RC] 2) oder Fenster, die nach der bisherigen, bis September 2011 gültigen Vornorm, der DIN V ENV 1627, geprüft wurden, haben eine praxisgerechte Einbruchsprüfung bestanden. Durch das Testverfahren ist sichergestellt, dass die Fenster in der Gesamtkonstruktion (Rahmen, Beschlag, Verglasung) keinen Schwachpunkt haben. Einzige Voraussetzung: Sie müssen nach der Anleitung des Herstellers fachgerecht eingebaut werden. Auf die Aushändigung einer Montagebescheinigung sollte deshalb beim Kauf bestanden werden. Wer sein Hab und Gut noch mehr schützen will, kann seine Fenster mit batteriebetriebenen Funkmeldern ausstatten, die an einer zentralen Anzeigetafel (am besten neben der Haustür) auf einen Blick verraten, welche Fenster geöffnet oder geschlossen sind. Auch in die Scheiben integrierte Verschluss- oder Öffnungsmelder im Rahmen lösen Alarm aus, wenn das Fenster gewaltsam geöffnet wird. Weitere Tipps zum allgemeinen Schutz vor ungebetenen Besuchern lesen Sie auf den Seiten Fotos: living4media: S. 8 9 Bieke Claessens, S.10 Heinze, S.11 Annette & Christian; S. 11 KOWA (Fenster); S. 11 VFF (Experte) B Behagliches Wohnklima: Mehrfachverglasungen und moderne Rahmentechnik halten lästigen Lärm vom Straßenverkehr draußen. So können Sie in Ruhe in Ihren eigenen vier Wänden entspannen. a C Daran erkennt man ein gutes Fenster Mehrfachverglasung A mit isolierenden Luftschichten bzw. Spezialgasfüllung schützen und wirken wärme- und schallisolierend Regenschutzschiene B als Kältebrückenminimierer Warme Kante C schützt zusätzlich vor Wärmeverlusten und reduziert Schwitzwasser und Schimmelbildung Expertentipp Wer neue, energieeffiziente und dichte Fenster hat, muss darauf achten, dass seine Außenwände keine Wärmebrücken haben, um Feuchteschäden und Ulrich Tschorn die darauffolgende Entstehung von Schimmel zu vermeiden. Richtiges Lüften kann Abhilfe schaffen. Dazu erfolgt die Lüftung idealerweise durch kurzzeitige Stoßlüftung zweier gegenüberliegender Fenster (Querlüftung). Gardinen und Vorhänge sollten dabei ganz zur Seite geschoben werden. Wie oft so eine Art der Lüftung erfolgen muss, ist abhängig von der Feuchtebelastung im Raum. Ideal ist es, ein Hygrometer in der Nähe einer Außenwand zur Kontrolle anzubringen. Zeigt es eine Luftfeuchte von 60 Prozent, sollten Sie entsprechend den Empfehlungen die Fenster öffnen. Wird dies beherzigt, hat man für viele Jahrzehnte etwas von den neuen Häuseraugen. Das richtige Vorgehen beim Lüften kann man übrigens gut im Merkblatt des VFF ES.05 nachlesen (erhältlich über shop.window. de). Ebenfalls wichtig zur Vorbeugung von Problemen mit Feuchtigkeit: Beauftragen Sie für den Einbau neuer Fenster einen qualifizierten Fachbetrieb. Fragen Sie nach dem RAL Gütezeichen Montage, rät Ulrich Tschorn, Geschäftsführer Verband Fenster + Fassade. 10 fenster Energie sparen Energie sparen fenster 11

7 Dachfenster Aus altem Kinderzimmer wird neuer Wohntraum Gestern waren die Kinder noch klein, heute ziehen sie schon aus. Da stellt sich den Eltern die Frage: Was wird aus dem ungenutzten Wohnraum im Dachgeschoss? Die Antwort: der langersehnte Hobbyraum! Denn dank großflächiger Dachfenster kann man sich seiner favorisierten Freizeitbeschäftigung bei besten Lichtverhältnissen widmen. Umgestaltung: Mit großen VELUX Dachfenstern entsteht ein heller Raum mit ganz besonderer Wohnatmosphäre. Fotos: VELUX Deutschland GmbH Vorher Kinderzimmer: Nur ein Fenster spendete Licht. Heute sorgen gleich mehrere Elemente für ein dem Himmel so nah -Gefühl. Die Koffer gepackt, die neue Wohnung gefunden: Die Kinder sind erwachsen, beginnen Ausbildung oder Studium und ziehen von zu Hause aus. Auf einmal sind die Eltern wieder zu zweit und stehen vor leeren Kinderzimmern. Bevor die Räume ungenutzt bleiben und zum Abstellraum werden, empfiehlt sich die Umgestaltung zum langersehnten Hobbyraum. Diesen gab es bei vielen Eigentümern bisher noch gar nicht, oder er lag im eher dunklen Keller. Dabei ist das Dachgeschoss hierfür der ideale Ort: Bei viel Tageslicht und großzügigem Ausblick in die Umgebung macht jede Freizeitbeschäftigung gleich doppelt Spaß. Wer die Umgestaltung des Dachraums plant, zieht häufig gleich eine umfangreichere Modernisierung in Erwägung. Auch ein Fensteraustausch zur Verbesserung der Wärmedämmung liegt dann nahe. Bei Fensteraustausch doppelt profitieren Schon bei einem Austausch des Dachfensters in gleicher Größe profitiert der Bauherr von mehr Helligkeit, wenn auch die Innenverkleidung rund um das Dachfenster erneuert wird. Denn bei modernen Lösungen wird sie oben waagerecht und unten senkrecht ausgeführt, sodass mehr Tageslicht in den Raum fällt. Weiteres Plus dieser Komplettlösung: Beim Austausch inklusive Innenverkleidung optimiert der Handwerker auch den Anschluss des Fensters an das Dach und verbessert damit die Dämmung zusätzlich. Extraportion Licht und Ausblick Wer sich in seinem zukünftigen Hobbyraum nach noch mehr Helligkeit sehnt, der könnte auch über eine größere Fensterlösung nachdenken. Denn während Fensterflächen früher aus Angst vor zu großen Wärmeverlusten häufig eher klein geplant wurden, sind heute dank der guten Dämmwerte von Dachfenstern auch größere Lösungen möglich. Neue Velux Fenster erreichen schon bei Standard- Ausführungen hervorragende Werte, die alle deutlich besser sind als vom Gesetzgeber gefordert. Ob mehrere Fenster nebeneinander, übereinander, in Form eines bis zum Boden reichenden Lichtbandes oder sich auf beiden Seiten des Dachfirsts erstrecken zahlreiche Möglichkeiten stehen Eigentümern offen, die eine besonders helle Atmosphäre bei Malerei, Lektüre oder Gymnastik schaffen wollen. So entsteht mit viel Tageslicht ein ganz neues Wohngefühl unter dem Dach. Ob Yogaraum, Lesezimmer oder Nähstübchen: In dem modernisierten, hellen Dachraum ist jetzt alles möglich. 12 fenster Dachfenster Dachfenster fenster 13

8 Holzfenster Die Natur im Blick Holz ist ein seit Jahrtausenden bewährter Werkstoff. Studien zeigen heute, welche Vorteile Fenster aus dem Material in Sachen Wohnklima und Nachhaltigkeit bieten. Die sympathische Kiefer aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung belastet unsere Natur nicht mit dem immensen CO 2 -Ausstoß langer Transportwege. Holzfenster verbinden auf ideale Weise hohe Ansprüche an Design und Natürlichkeit mit ökonomischen und ökologischen Aspekten. Das natürliche Material lässt sich zu verschiedenen Rahmenformen gestalten, sodass weder moderne Architektur noch klassische oder gar historische Bauten auf die Vorteile moderner Holzelemente verzichten müssen. Bei der Herstellung werden kaum endliche oder künstlich erzeugte Rohstoffe verbraucht. Im Gegenteil. Holz wächst ständig nach, bindet dabei Kohlenstoff und führt so langfristig zu einer wirksamen Minderung des Treibhausgases Kohlendioxid. Auch für die Verarbeitung, Fertigung und die Entsorgung verbrauchen Holzfenster im Vergleich zu anderen Elementen die geringste Energiemenge. Kowa bietet moderne Fenster aus verschiedenen Holzsorten. Das KOWA Balance Fenster erfüllt dabei alle Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeit, Design und Funktionalität. In der Produktion dieser Bauelemente verwendet Kowa ausschließlich PEFC TM zertifizierte DURA Kiefern. Die heimische Kiefer aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung belastet unsere Natur nicht mit langen Transportwegen und zeichnet sich als besonders langlebig und widerstandsfähig aus. Verwendet wird dabei der Kern der Kiefer, welcher mittels moderner Scanner-Technik nach außen gebracht wird. Das Innere des Baumstammes hat von Natur aus pilz- und bakterienvernichtende Eigenschaften und trotzt auf der Wetterseite des Fensters Wind und Wetter über viele Jahre. Nur als Vergleich: Kernholzkiefer entspricht der Dauerhaftigkeitsklasse 3 und ist somit besser als Standardqualitäten des tropischen Meranti-Holzes. Dabei garantiert der erfahrene Holzelementehersteller Kowa eine durchgängig hohe Qualität sämtlicher Baumaterialien und die sorgfältige Verarbeitung durch hoch qualifizierte Mitarbeiter. Lichtblick für Energiesparer Neue Fenster sollen aber nicht nur schön aussehen, sondern nach heutigen Standards vor allem die Energiekosten spürbar senken. Dafür ist Holz ebenfalls das ideale Material. Nehmen Sie zum Vergleich Fenster aus der Mitte der 90er- Jahre, damals lag der U W -Wert zwischen 2.6 und 3.0. Der U W -Wert der Kowa Balance Fenster liegt sogar unter 0,95 W/m²K und steht für zeitgemäßes, energieeffizientes Bauen und energetisches Renovieren. Der 80 mm starke Rahmen und die hochwärmedämmende Verglasung mit warmer Kante sorgen für niedrige Heizkosten. Ganz nebenbei reguliert Holz auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit. Zudem ist die Oberfläche angenehm warm. Und das strahlen Holzfenster auch aus: Wärme und Gemütlichkeit, wesentliche Dinge, die wir Menschen zum Wohlfühlen brauchen wie das Licht. Investition für mehr Einklang mit der Natur: Holzfenster sind wohnlich, wohngesund und bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten für Neubauer und Modernisierer. Das Material kann individuell angepasst werden. Fotos: Thinkstock: S. 14 Magdalenawd, S Jen Siska INFO: Siegel mit Mehrwert FSC Der Forest Stewardship Council ist eine internationale gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, mithilfe eines Siegels ökologisch und sozial verantwortliche Waldbewirtschaftung global auf Produkten sichtbar zu machen. Weltweit sind über 182 Millionen Hektar Wald FSC-zertifiziert, in Deutschland sind es über Hektar Wald (Stand: Mai 2014). Der FSC wird von Umwelt- und Sozialverbänden wie z. B. WWF, Greenpeace, NABU, IG BAU und IG Metall unterstützt. Die Zertifikatsvergabe erfolgt durch unabhängige Dritte und wird jährlich überprüft. PEFC TM -Gütesiegel PEFC TM ist die größte Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssys- PEFC/ tem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft. PEFC Deutschland e. V. wurde 1999 gegründet und entwickelt die Standards und Verfahren der Zertifizierung, stellt der Öffentlichkeit Informationen bereit und vergibt die Rechte am PEFC-Logo in Deutschland. Mit 7,3 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche sind bereits rund zwei Drittel der deutschen Wälder PEFC-zertifiziert. RSG-Garantie: 10 Jahre keine Fenster streichen! Diese Garantie erhalten Sie auf Wunsch mit Brief und Siegel durch die Urkunde, die Sie nach Einbau und Abnahme von Fenstern mit dem RSG-Siegel bekommen. Möglich wird das durch das Induline-Beschichtungsverfahren der Firma Remmers, für das sich KOWA bereits vor Jahren hat zertifizieren lassen. 14 fenster nachhaltigkeit nachhaltigkeit fenster 15

9 Model Home 2020 Leben im Haus der Zukunft Für ein Wohnexperiment wurde ein Siedlerhaus aus den 50er-Jahren in ein Nullenergiehaus umgebaut. Seit 2011 leben dort die Oldendorfs auf Probe. Wir haben sie gefragt, wie es ihnen gefällt. Links: Mehr als 60 Jahre norddeutsches Klima haben an Dach, Fassade und Gebäude sichtbare Spuren hinterlassen. Dann wurde es durch Velux zum LichtAktiv Haus umgebaut. Rechts: Familie Oldendorf unter einem neu eingebauten Dachfenster in ihrem Testhaus. Schon von Weitem sticht das Gebäude aus den benachbarten Altbauten hervor. Ganz in Weiß gehalten, mit vielen Fenstern und dem gläsernen Anbau wirkt das einstige Siedlerhaus rausgeputzt und geradezu futuristisch. Doch erst wenn die Haustür sich öffnet und man das Velux LichtAktiv Haus betritt, sieht man den wahren Unterschied zu gewöhnlich sanierten Häusern aus den 1950ern. Mehr als 90 Quadratmeter Fensterfläche sorgen nicht nur für helle, tageslichtdurchflutete Räume, sondern spielen auch bei der Be- und Entlüftung der hoch gedämmten, luftdichten Gebäudehülle eine zentrale Rolle. Die Fenster öffnen und schließen sich je nach Temperatur, CO 2 -Konzentration und Luftfeuchtigkeit automatisch und sollen so ein gesundes Raumklima mit viel frischer Luft gewährleisten. Anfangs wusste ich gar nicht, wo die Lichtschalter sind. Selbst an regnerischen Tagen ist es hell hier, erklärt Irina Oldendorf, die gemeinsam mit ihrem Mann Christian und den beiden Söhnen Lasse und Finn seit 2011 im LichtAktiv Haus lebt. Ade, kleine Wohnung, hallo, helles Haus! Alles begann für die vierköpfige Familie als wissenschaftlich begleitetes Wohnexperiment, das zeigen sollte, wie sich eine extrem umweltverträgliche Wohnlösung und die dafür nötige Technik bei Gebrauch bewährt. Hierfür wurde im Auftrag des Dachfensterherstellers VELUX ein altes, in Hamburg- Wilhelmsburg gelegenes Siedlerhaus aus den 1950er-Jahren in ein Nullenergiehaus umgewandelt. Nach dem Einzug fand ein reger Austausch mit den begleitenden Forschungsteams der HU Berlin und der TU Braunschweig statt. Diese dokumentierten genauestens, wie sich eine automatisierte Gebäudetechnik auf das Raumklima 16 fenster reportage Reportage fenster 17

10 Familie Oldendorf ist sich einig: Wir fühlen uns so wohl in dem lichtdurchfluteten Nullenergiehaus mit Garten, dass wir es jetzt kaufen werden. Modernisierungsmaßnahmen: auswirkt und ob das Gebäude wirklich seinen gesamten Energiebedarf aus erneuerbaren Energien gewinnen kann. Außerdem beantworteten die Oldendorfs etwa einmal im Monat die Fragen der Forscher von der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Berliner Wissenschaftler wollten mit diesem Social Monitoring möglichst viel über das Wohn- und Wohlfühlgefühl der Familie erfahren, um so einen Bezug zu den quantitativen technischen Messwerten herzustellen. Wir sind im Winter eingezogen und waren am Anfang etwas irritiert, wenn die Fenster einfach von selbst aufgingen, berichtet Christian Oldendorf, aber mittlerweile ist die Automatisierung für uns eine wirkliche Bereicherung, auf die wir nicht mehr verzichten möchten. Zudem ist es jederzeit möglich, in die automatische Steuerung einzugreifen. Das Haus macht, was wir wollen, und nicht umgekehrt, sagt Irina Oldendorf. Wenn wir zum Beispiel nicht möchten, dass sich die Fenster öffnen, weil wir abends vor dem Fernseher sitzen, schalten wir die Automatik auch zwischendurch einfach mal aus. Das Dach als Energiekraftwerk Was den jungen Eltern gefällt, ist die nachhaltige Art des Wohnens. Die im LichtAktiv Haus benötigte Energie für Heizung, Warmwasser und Strom wird vollständig durch erneuerbare Energien erzeugt, dazu dienen die auf dem Mehr natürliches Licht: Das neue, offene Treppenhaus mit einer Fensterfront von knapp fünf Meter Länge erweitert als zentraler Erschließungs- und Bibliotheksbereich den Raum bis zum Dach. Fotos: S VELUX Deutschland GmbH Gebäudeeigentümer: Projektträger: Konzept: Entwurfsplanung: Ausführungsplanung: Energiekonzept: Lichtplanung: Statik: Sachwert: Maßnahmen: VELUX Deutschland GmbH VELUX Gruppe Katharina Fey TU Darmstadt FGee, Prof. Manfred Hegger Ostermann Architekten HL Technik, Prof. Klaus Daniels Prof. Peter Andres PLDA TSB-Ingenieure, Prof. Karsten Tichelmann E inkl. MwSt. Entkernung Altbau und energetische Sanierung der Gebäudehülle des Altbaus und kompletter Anbau (Neubau) Sonne-Luft-Wasser-Wärmepumpe Solar Compleet Pufferspeicher Trinkwarmwasserbereitung mit Frischwassermodul Fußbodenheizung Photovoltaik-Module 12 Wohn- und Essbereich mit Gartenblick: Gemeinsam mit der Familie essen, spielen, relaxen oder mit Freunden ein Glas Wein trinken ist bei der Aussicht wunderbar. Platz fürs Hobby: Handwerkeln ohne künstliche Beleuchtung: Im LichtAktiv Haus ist das möglich. Um zu prüfen, ob im Nähstübchen unterm Dach Temperatur, Klima und Luftzusammensetzung stimmen, haben Forscher Messgeräte aufgestellt. Dach des Anbaus installierten Photovoltaik- und Solarthermie-Module in Kombination mit einer Luft-Wasser- Wärmepumpe. Das Gebäude wird nahezu vollständig mit einer Niedertemperatur-Fußbodenheizung mit sehr geringer Aufbauhöhe beheizt, und eine Zisterne im Vorgarten sorgt für eine Reduzierung des Wasserverbrauchs: Sie fängt Regenwasser auf, das für die Toiletten, die Gartenbewässerung und die Waschmaschine genutzt wird. Das Faszinierende an der ganzen Technik ist, dass wir die Verbrauchsdaten auch jederzeit selbst auf den eingebauten Bildschirmen ablesen können. Dadurch ist unsere Sensibilität für den Energieverbrauch deutlich gestiegen, so Christian Oldendorf. Die Ergebnisse der Forscher bestätigen das Projekt: Denn schon 2012 lagen die Gewinne aus der Photovoltaikanlage mit insgesamt kwh rund 10 Prozent über den ursprünglich kalkulierten Werten. Der Heizwärmebedarf im LichtAktiv Haus hingegen fiel geringer als vorausberechnet aus. Nach einigen Optimierungen steht heute fest: Ein niedriger Energieverbrauch ist auch mit einer bedarfsgerechten natürlichen Lüftung möglich! Der wohl wichtigste Indikator für das gelungene Experiment ist aber die Auswertung des Social Monitoring, die verdeutlicht, wie heimisch sich die vier Bewohner in dem Haus heute fühlen. Uns gefällt nicht nur die technische Ausstattung, sondern auch die Architektur des Model Home: die Kombination aus großzügigen hohen Räumen im gläsernen Erweiterungsriegel und dem sanierten Altbau, der mit seinen unverändert kleinen Zimmern gute Möglichkeiten bietet, sich zurückzuziehen, sagt Irina. Ein Sanierungskonzept mit Vorbildcharakter Letzterer bietet zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer mit Ankleide und zwei Badezimmer. Den ehemals ungenutzten Spitzboden hat Irina Oldendorf in ein helles, gemütliches Näh- und Bastelzimmer verwandelt. Wo einst ein dunkler Flur war, versorgt eine bis in die Dachspitze reichende Dachfensterfront das neue offene Treppenhaus mit viel Tageslicht und erlaubt den ungestörten Blick in den großen Garten. Wer genau hinsieht, kann sogar den Gemüsegarten erkennen, in dem die Familie mit viel Spaß selbst eine bunte Vielfalt an Leckereien anbaut. Was dort geerntet wird, kann im neu errichteten Anbau, wo sich die Küche befindet, zubereitet und im Wohn- und Essbereich genossen werden. Übrigens sorgen auch im Neubau bodentiefe Fenster in der Fassade und geschickt angeordnete Dachfenster für ein gesundes Raumklima mit viel Licht und Luft und vor allem für gute Laune: Wie bei Sonnenaufgang das Licht sanft in die Räume gleitet, ist unbeschreiblich. Wir stehen in der Küche und sind wie verzaubert. Man muss es einfach erleben, am liebsten jeden Morgen wieder, beschreibt Irina Oldendorf das Spiel von Licht und Schatten. Und fügt hinzu: Wir möchten nicht mehr in die Wohnung zurück, denn wir sind hier sehr glücklich. Zurzeit laufen die Kaufverhandlungen. Experiment gelungen, könnte man sagen! 18 fenster Reportage Reportage fenster 19

11 EVERS Bauelemente: Hightech-Fenster Perfekt für Passivhäuser Wer seinen Wohnraum plant, muss heute ökonomisch und ökologisch denken. Extrem energieeffiziente Häuser brauchen besonders hochwertige Bauelemente. Das neue Highlight der EVERS-Fensterserien hat ideale Wärmedämmwerte und ist sogar passivhaus tauglich. Perfektes Klima: Passivhäuser dürfen laut den Zertifizierungskriterien des Passivhausinstituts Darmstadt einen Heizwärmebedarf von 15 Kilowattstunden (Energiegehalt von etwa 1,5 Liter Heizöl) pro Quadratmeter in einem Jahr nicht übersteigen. Die maximal zulässige Heizlast beträgt 10 W/m² und muss auch im Winter an ungünstigen Tagen über die Zuluft einbringbar sein. Weiterhin ist ein Passivhaus durch Grenzwerte im Bereich des Primärenergiebedarfs von 120 kwh/(m² a), der Luftdichtheit und der minimalen Wirkungsgrade definiert. Ein angenehmes Wohnklima, niedrige Kosten für Heizung und Strom, modernste Technik und zeitlos schöne Architektur so stellen sich viele ihr Traumhaus vor. Kein Wunder also, dass Passivhäuser bei Neubauern auf besonders großes Interesse stoßen. Denn der Trendsetter unter den Eigenheimen überzeugt durch lichtdurchflutete Räume, heizt und kühlt sich passiv und ermöglicht so das ganze Jahr gleichbleibend behagliche Temperaturen ohne den Einsatz eines herkömmlichen Heizungs- bzw. Klimatisierungssystems. Allein die Nutzung der vorhandenen Wärme aus der Sonneneinstrahlung durch die Fenster sowie die Wärmeabgabe von Geräten und Bewohnern reicht aus, um das Gebäude während der kalten Saison auf angenehmen Innentemperaturen zu halten. Dadurch benötigt es im Vergleich zu einem normalen Haus deutlich weniger Energie und ist eine zukunftsträchtige und auch finanziell geförderte Antwort auf die steigenden staatlichen Anforderungen an Häuslebauer. Und dabei auch noch erfreulich für die Umwelt: Denn die erzielte Energieeinsparung ist ausgesprochen groß und schont Ressourcen. Energie sparen, Ressourcen schonen Im Zuge der Klimaschutzziele Deutsch lands müssen ab 2021 alle Neubauten nach europäischen Vorgaben im Niedrigstenergiegebäudestandard errichtet werden. Wichtige Grundvoraussetzungen, diese Standards zu erfüllen, sind dabei neben der gut gedämmten Gebäudehülle und modernster Haustechnik vor allem passivhaustaugliche Bauelemente wie etwa Fenster oder Terrassentüren. Sie müssen einen Fotos: GEALAN Fenster-Systeme besonders hohen Wärmedämmwert haben. In der ift-richtlinie WA-15/2 Passiv haustauglichkeit von Fenstern, Außentüren und Fassaden werden die Leistungsanforderungen geregelt. Diese Richtlinie definiert jedoch nicht nur Anforderungen an die Wärmeverluste von Fenstern und deren Baukörperanschlüssen, sondern legt zusätzlich Mindestwerte der Oberflächentemperaturen für den Anschluss an Bauwerk, Glas oder Paneelbereich fest. Dadurch wird die thermische Behaglichkeit in den Räumen sichergestellt, Tauwasserbildung an ungünstigen Stellen vermieden und letztendlich auch Schimmelbildung vorgebeugt. Zusätzlich werden Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit gestellt, die durch Prüfungen zur Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtheit, Windwiderstand, mechanischer Festigkeit und Stoßfestigkeit am Fenster nachgewiesen werden müssen. Das neue GEALAN-System S 9000 von EVERS vereint als Kombisystem mit 82,5 mm Bautiefe die Charakteristiken und Vorteile von Mittel- und Anschlagsdichtung gleichermaßen und ist sogar passivhaustauglich. Die große Bautiefe, sechs Profilkammern in Blendrahmen und Flügel und drei durchgängige Dichtebenen INFO: Wärmedämmfenster mit System a Anforderungen an passivhaustaugliche Bauelemente B Die ift-richtlinien ergänzen Normen und erleichtern deren praktische Anwendung. Sie entstehen vor einem technisch-wissenschaftlichen Hintergrund. Ihre Basis ist das Zusammentragen langjähriger Erfahrungen aus Industrie, Wissenschaft, Forschung und dem Prüfbereich. Laut ift-richtlinien müssen passivhaustaugliche Fenster und Türen in Verbindung mit der Verglasung und den Abstandhaltern folgende Anforderungen erfüllen: Wärmedurchgangskoeffizient der Verglasung: U g = 0,7 W/(m²K) Wärmedurchgangskoeffizient des Fensters: U W 0,80 W/(m²K) Der Psi-Einbau-Wert des Baukörperanschlusses beträgt C max. 0,017 W/mK, daraus ergibt sich für den Wärmedurchgangskoeffizienten des Fensters mit Berücksichtigung der Einbausituation eine Anforderung von U W 0,85 W/(m²K). Passivhaustaugliche Fassaden mit ihren Bauteilen werden an einer repräsentativen Referenzfassade beurteilt. Die Anforderungen an Paneele, Glas und Fassade betragen: Wärmedurchgangskoeffizient der Verglasung: U g = 0,7 W/(m²K) Wärmedurchgangskoeffizient der Paneele: U g = 0,25 W/(m²K) Wärmedurchgangskoeffizient der Fassade: max. U CW 0,7 W/(m²K) Quelle: Informationen des ift Rosenheim sind Garanten für eine hervorragende Wärmedämmung. Übrigens: Aufgrund ihrer hervorragenden Wärmedämmund Leistungseigenschaften eignen sich Fenster mit Passivhaustauglichkeit auch für den Einsatz bei der Renovierung von Altbauten oder jedem beliebigen Neubau. Durch die Bautiefe von 82,5 mm steht ein umfangreiches Angebot an notwendigen Zubehörprodukten wie z. B. Rahmenverbreiterungen, Ecklösungen, variable Eckkopplungen, Statikkopplungen und untere Anschlussprofile zur Verfügung. Das Erfreuliche ist: Neben maximaler Funktionalität machen die Modelle der S 9000 Serie auch optisch etwas her. Ob Stahlblau, Cremeweiß, Nussbaum oder Golden Oak Sie können zwischen vielen Farben, Holzdekorfolien und auch verschiedenen Formaten wählen. Schließlich geben Fenster der Fassade des Eigenheims erst das charakteristische Gesicht. Serie CLIMATOP A Mehr Wärmedämmung: Die Serie CLIMATOP bietet die Möglichkeit, passivhaustaugliche Fensterelemente auch in Farbe zu bauen. Die außergewöhnlichen Wärmedämmwerte werden unter anderem durch eine zusätzlich ausgeschäumte Profilkammer (IKD -Technologie) erreicht. Der geprüfte U f -Wert von 0,89 W/m²K bestätigt die hervorragenden Eigenschaften der Serie CLIMATOP. Serie CONVENTTOP B Mehr Dichtheit: Die Fensterserie CONVENTTOP mit Mitteldichtung besitzt drei umlaufende Dichtebenen. 6 Profilkammern und eine hohe Bautiefe von 82,5 mm sorgen bei Fenstern der Serie CONVENTTOP für hervorragende Dämmwerte. Serie CONTRATOP C Mehr Möglichkeiten: Anschlagdichtungsserie CONTRATOP ist die richtige Wahl für die meisten Anwendungen. Die flexible Fensterserie zeichnet sich ebenfalls durch 6 Kammern und eine hohe Bautiefe aus. 20 fenster hightech-fenster hightech-fenster fenster 21

12 Rollläden & Co. Wohnen mit Gefühl und viel Gestaltungsfreiraum! Hightech gegen Hitze Auf kaum einem Sektor hat sich in Sachen Technik so viel getan wie bei Außenjalousien und Co. Wie in Zukunft Hitzeschutz, Hightech und Design auf einen Nenner gebracht werden, haben wir den Trendexperten Andreas Buschner von Reflexa gefragt. Redaktion: Außen oder innen, wo wirkt Hitzeschutz am effektivsten? Andreas Buschner: Der außen liegende Sonnenschutz hat den Vorteil, dass die einfallenden Sonnenstrahlen zum größten Teil bereits vor den Fensterflächen reflektiert werden und damit noch nicht in den Wohnraum eingedrungen sind. Die Luft zwischen Sonnenschutz und Fenster wird zwar erwärmt, aber hier trägt das Fenster durch seine isolierende Wirkung zum Hitzeschutz bei. Dies ist beim innen liegenden Sonnenschutz genau andersherum. Doch auch beim außen liegenden Sonnenschutz unterscheidet sich der Hitzeschutz je nach Art stark: So wird eine geschlossene Außenjalousie schlechtere Hitzeschutzwerte besitzen als ein komplett geschlossener Rollladen. Zudem besitzen Rollläden als wahre Multitalente in Sachen Kälte- und Wärmeschutz besondere Synergieeffekte. Je nach verwendeten Materialien für den Rollladenpanzer, Beschaffenheit und Ausstattung des Rollladens bietet diese Art des Sonnenschutzes außerdem eine Einbruchhemmung. Redaktion: Welches Sonnenschutz- System schützt am besten vor Energieverlusten? Andreas Buschner: Geht es um Energieeffizienz am Bau, sind Rollläden wie das Neubau-Aufsatzkastensystem Combo die Allrounder. Von der Dämmung im Rollladenkasten bis hin zu den Panzereigenschaften sind sie sogar passivhaustauglich. Nachträglich eingebaute Vorbaurollläden können ebenfalls durch Dämmung an Kasten und Führungsschienen zu energetischen Verbesserungen beitragen. Die Energieeffizienz lässt sich außerdem durch die intelligente Verknüpfung von Andreas Buschner, Teamleitung Marketing der REFLEXA-WERKE Albrecht GmbH innen liegendem Sonnenschutz wie Plissees und außenliegendem Sonnenschutz wie Raffstores, Rollläden etc. um ein Vielfaches verbessern. Die Beratung durch Fachpersonal ist dabei aber unerlässlich, denn hier muss auf die örtlichen Gegebenheiten und die Kundenwünsche eingegangen werden. Redaktion: Gibt es beim Hitzeschutz auch eine neue Trendbewegung? Andreas Buschner: Der Trend bei Sonnen- und Hitzeschutz geht stark in Richtung integrative Systeme an Gebäuden und Fassaden. Neue Konturen, neue Funktionen, Vollwärmeschutz und eine zunehmende Automatisierung sind derzeit die Triebfedern im Markt. Für Bürogebäude, Privathaushalte oder öffentliche Einrichtungen hat der Wunsch nach großen Glas- und Fensterflächen zugenommen und damit auch der Bedarf an außen liegendem Sonnenschutz. Gleichzeitig spielt die Energieeffizienz eine immer wichtigere Rolle. Deshalb sind automatisierte Systeme auf dem Vormarsch, die sich den bestehenden Lichtverhältnissen selbstständig anpassen, um Energie für Wärme, künstliche Beleuchtung oder Klimatisierung einzusparen. Beim außen liegenden Sonnenschutz ist das Thema Energiesparen auch in Bezug auf die von den Herstellern verwendeten Materialien entscheidend. Hier geht der Trend zu Materialien, die zur Energieeffizienz beitragen, pflegeleicht sind und nachhaltig produziert werden. Darüber hinaus ist auch die Stabilität ein bedeutender Aspekt. Hochwertige Materialien sind nötig, um die auftretenden Kräfte in höheren Windklassen abfangen zu können. Besonders Markisen sind bei Stürmen häufig gefährdet und können aus der Verankerung gerissen werden. Automatische Windwächter und innovative Technologien, wie beispielsweise die TwinTube Technologie von der REFLEXA-WERKE Albrecht GmbH, bei der die Böen zwischen zwei Tuchbahnen hindurchfahren können, verhindern Beschädigungen und ermöglichen auch in windigen Gebieten einen verlässlichen Sonnenschutz. Redaktion: Kann ich auch bei alten Häusern auf Hightech zurückgreifen? Andreas Buschner: Natürlich ist dies auch in Bestandsgebäuden möglich. Sowohl bei Dämmung als auch bei Steuerung kann auf modernste Materialien und Systeme zurückgegriffen werden. Dadurch wird es möglich, auch beim Gebäudebestand den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) gerecht zu werden. Zum Teil werden diese Sanierungsvorhaben durch Fördergelder der KfW subventioniert. Ihr FTT-Fachhändler kennt auch dafür die Vorgaben und kann Sie zu allen Fragen des effizienten Sonnenschutzes beraten. Fotos: REFLEXA-WERKE Albrecht GmbH, Nastco/Thinkstock Schlanke Profile ermöglichen große transparente Glasflächen Große Farbvielfalt durch folierte Profile, in Holzstrukturen oder Unifarben Kunststoff-Fenster KF 404 S Die isolierenden Kammern garantieren eine sehr gute Wärmedämmung Hochwertige Funktionsgläser bieten optimalen Lärmschutz Spezielle Sicherheitsbeschläge bieten zusätzlichen Einbruchschutz Die neuartigen Dichtungsebenen halten Zugluft, Staub und Regen fern Kneer-Südfenster ist als einziger Hersteller von Fenstern Partner des Sentinel-Haus- Konzepts. Unsere hochwertigen Fenster nach den Richtlinien von»sentinel-haus«garantieren gesundes Wohnen durch ausgewählte, schadstoffarme Baustoffe. Hochwertige Oberflächen sind äußerst witterungsbeständig und lassen sich leicht reinigen Maximal dimensionierte Stahlverstärkungen sorgen für eine perfekte Fensterstatik 22 fenster sonnenschutz SÜD-FENSTERWERK GmbH & Co. Betriebs-KG Rothenburger Straße Schnelldorf Telefon /81-0 Telefax /

13 Bodentreppen zum Energiesparen Nie mehr oben ohne! W enn es um das Thema Energieeffizienz geht, weht in Deutschland für Gebäudebesitzer, Neubauer und Sanierer ein immer schärferer Wind. Die Anforderungen an Bauelemente wie Fenster oder Türen sind im Bereich der Dämmwerte stark gestiegen. Was viele nicht wissen: Eine der größten Schwachstellen im Gebäude befindet sich oft direkt über ihrem Kopf der Zugang zum Dachboden. Schwankende Temperaturen und Dampfdruck belasten den unscheinbaren Einstieg zum unausgebauten Dachraum massiv. Dringt feuchtwarme Luft in den kalten Dachraum, kondensiert diese z. B. an der Unterseite der Unterdeckbahn. Aber nicht nur das: Ist das Bauteil schlecht gedämmt oder undicht, gehen bis zu 70 Prozent der Dämmwirkung und somit bares Geld verloren. Es lohnt sich also nicht, nur in die Dämmung der Decke zu investieren, sondern vor allem auch in eine funktionelle Lösung für den Aufstieg zum Speicher. Wellhöfer WärmeSchutz-Bodentreppen sind gedämmt, luftdicht und werden immer inklusive Deckenanschluss-System geliefert. Dieses ist in drei einfachen Schritten montiert und sorgt für die luftdichte Ausführung der Einbaufuge. Dichter als von der DIN gefordert Der sichere Zugang zum Speicher: Meist unscheinbar in der Decke eingeklappt, haben Bodentreppen beim Energiesparen eine erheblich größere Bedeutung, als man im ersten Moment denkt. INFO: Folgen undichter Bodentreppen Der Dachboden ist Deutschlands beliebtester Stauraum. Nirgends kann man alte Bücher und Geschäftsunterlagen, Christbaumschmuck, Spielzeug & Co. besser aufbewahren. Um den Speicher bequem zu erreichen, sind Bodentreppen eine platzsparende und praktische Wahl. Damit beim Einbau kein Energieleck entsteht, bietet Wellhöfer verschiedene geprüfte Treppentypen an. Fotos: S. 24 Difydave/istockphoto, S. 25 Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG Der geprüfte Dichtwert des Systems ist fünfmal besser als von der DIN für Bauteilanschlussfugen g efordert und macht die Fuge dicht. Die verschiedenen Treppentypen aus Aluminium, Stahl und Holz werden allen Nutzungsansprüchen gerecht. Ist die Deckenöffnung über 2 cm länger oder breiter als eine Normgröße, sorgt eine Maßanfertigung dafür, unnötige Energielecks zu vermeiden. Auch hier hat Wellhöfer eine passende Lösung parat. Dabei bietet der Treppenspezialist aus Würzburg sowohl für Normgrößen als auch für Maßanfertigungen Möbelqualität und Einbauvorteile wie etwa weiße Futterkästen, Deckel mit Möbelkante, Kunststoffdeckleisten weiß und auf Gehrung und die Einbau- Box mit komplettem Einbaumaterial. Kaminwirkung Feuchtwarme Raumluft steigt nach oben und sucht die schwächste Stelle an der obersten Geschossdecke. Die Einbaufuge zwischen Bodentreppe und Decke ist meist mit Deckleisten verblendet, aber nicht immer fachgerecht geschlossen. 1 2 cm breit, umlaufend rund 4 m lang, bildet diese ungeschützte Fuge ein Loch in der Decke, fast so groß wie eine DIN-A4-Seite. Energieverschwendung Durch die undichte Bauteilanschlussfuge zwischen Bodentreppe und Decke entweicht die geheizte Luft aus dem Wohnraum. Selbst bei einem gedämmten Dachraum entsteht wegen des Temperaturunterschieds die Kaminwirkung und zieht die Luft nach oben. So muss durch die undichte Fuge der komplette Dachraum mitgeheizt werden. Schimmelgefahr Die teuer erwärmte Luft an den Dachraum zu verlieren ist das eine. Das größere Problem verursacht die enthaltene Feuchtigkeit. In einem 4-Personen-Haushalt entstehen circa 15 Liter Kondenswasser. Täglich! Dringt diese feuchtwarme Luft in den kalten Dachraum ein, kondensiert sie dort. In diesem Klima breiten sich Schimmelpilze großflächig aus und können zu weiteren Bauschäden führen. 24 fenster Dachraum nutzen dachraum nutzen fenster 25

14 Wellhöfer Treppen aus Würzburg Sie suchen eine Boden- oder Raumspartreppe? Oder eine Kniestocktüre? Dann sind Sie beim Spezialisten Wellhöfer richtig! Bodentreppen für alle Anforderungen! Kneer-Südfenster: Aluminium-Holz-Fenster und Kunststoff-Fenster Fenster für einen bleibenden Eindruck! Aluminium-Holz-Fenster Erleben Sie die einzigartige Verbindung von Natur und Technik. Freuen Sie sich auf perfekte Bauelemente mit unverwechselbarem Design und luxuriöser Innenoptik! GutHolz Für alle Fälle. Bewährte dreiteilige Bodentreppe. 9 cm tiefe Stufen. ab 331,00 * AHF 95 Classic Schlichte und klassische Linienführung durch flächenversetzten Flügel. 2. AHF 105 Modern Modernes Design mit flächenbündigem Flügel. Liliput Für kleine Deckenöffnungen. Leichtes Aluminium. 11 cm tiefe Stufen. ab 594,00 * StahlBlau Für besondere Ansprüche. Größte Sicherheitsstufe: 11 cm tief. ab 443,00 * GutHolz ab 331,00 * 3. AHF 105 S Integral Sowohl innen als auch außen sorgt eine flächenbündige Ansicht für geradlinige Konturen und eine klare Linienführung. 4. AHF 115 P Contur Zeitlose Kontur durch halbflächenversetzten Flügel mit sehr guten Wärmedämmwerten. Schöne Raumspartreppen topstep Traditioneller Treppenbau. Eingestemmte Stufen (gerade oder geschwungen). ab 1.238,00 * midstep Günstige Alternative, eingeschraubte Stufen (gerade oder gewinkelt). ab 901,00 * Kniestocktüren gewinnen Platz Kniestocktüre Praktischer Zugang zum Drempel unter der Dachschräge. ab 123,00 * * Unverbindliche Preisempfehlungen inkl. MwSt. Abbildungen zeigen aufpreispflichtige Zusatzausstattung Produktkonfigurator und automatischer PreisFinder unter Fotos: Wellhöfer Treppen GmbH & Co.KG Fotos: Kneer-Südfenster Kunststoff-Fenster Das Mehrwert-Fenster ohne Kompromisse! KF 404 S Das neue Anschlagdichtungs-System kennt keine Kompromisse, sondern bietet alle Vorteile moderner Fenster. Vom Design über die Funktion, Bauphysik und Dämmwerte bis hin zum Umweltschutz und der Werterhaltung erfüllt es die heutigen und vor allem die zukünftigen Ansprüche. Wohngesundheit Fenster als Teil der Natur Kneer-Südfenster ist als einziger Hersteller von Fenstern Partner des Sentinel- Haus-Konzepts. Unsere hochwertigen Fenster nach den Richtlinien von Sentinel- Haus garantieren gesundes Wohnen durch ausgewählte, schadstoffarme Baustoffe. 26 fenster Produkte produkte fenster 27

15 türen Freundlicher Empfang: Die Holzhaustür wird von zwei in gleichem Stil verglasten Elementen umrahmt. Über der Tür ist zusätzlich ein schmückendes und lichtdurchflutetes Element. So bleibt die Diele hinter der Haustür nicht im Dunkeln, und Gäste fühlen sich willkommen. Haustüren Hallo, Daheim! Sie ist das Aushängeschild der Fassade, sorgt für Behaglichkeit, Ruhe und Sicherheit und empfängt unsere Gäste. Grund genug, bei der Wahl einer neuen Hauseingangstür die wichtigsten Fakten zu bedenken. Welche dies sind, lesen Sie hier. Die alte Tür ist in die Jahre gekommen. Der Wind pfeift durch die Ritzen, die Farbe ist hier und da verblichen, das Schloss ausgeleiert. Richtig willkommen fühlt sich bei dem Anblick höchstens ein ungebetener Gast, der auf eine schnelle Einstiegsmöglichkeit und fette Beute hofft. Ein Ersatz muss her, nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch aus funktionellen. Die gute Nachricht für Modernisierer und Neubauer: Es hat sich viel getan bei Herstellern, die uns den Eingang zum Eigenheim mit ihren Modellen verschönern wollen. Neue, deutlich witterungsbeständigere Materialien, bessere Dämm-, Schallund Einbruchschutzwerte und eine schier unendliche Vielzahl an Designs bieten für jeden Kunden das Richtige. Türenvielfalt: Wer die Wahl hat, hat die Qual! Puristisch, klassisch, im Landhausstil, modern, mit wenig oder viel Glas, mehr- oder einfarbig, ein- oder mehrflügelig ein besonders wichtiger Aspekt bei der Suche nach einer neuen Tür ist die Optik. Nur wenn diese zur Fassade, den Fensterelementen und im besten Fall auch zum Garagentor passt, entsteht eine harmonische Hausansicht. Das gilt nicht nur in Bezug auf die Form und das Material, sondern auch was den Farbton und 28 Türen produktberatung produktberatung Türen 29

16 Blick in die Zukunft: Mit einem Digitalfoto Ihres Hauseingangs können Sie die Neue sofort online einbauen und sehen, ob das Türmodell gut zur gesamten Architektur passt. die Verglasung angeht. Grundsätzlich gilt die Regel: Ein schlichtes Gebäude bekommt durch ein interessant gestaltetes Eingangselement einen Blickfang, in eine auffällige Hausfront bringt ein puristisches Modell die nötige Ruhe. Je mehr Glas im Durchgang verarbeitet wird, desto mehr Licht gewinnt der Innenraum dahinter. Neubauer haben es leichter, denn sie können aus der Vielzahl moderner Formen frei auswählen und eine Gesamtlösung für alle Bauelemente wählen. Wer aber ältere Gebäude oder ein Eigenheim im Landhausstil bewohnt, liegt mit traditionellen Sprossenglaselementen richtig. Dabei gilt es zu bedenken, dass innen liegende Sprossen preisgünstiger sind und sich einfacher reinigen lassen als aufgesetzte oder die deutlich teureren, aufwendigen Echtsprossentüren. Wissenswert für Energiesparfüchse: Moderne Verglasungen entsprechen den aktuellen Energieeffizienzvorgaben und treiben somit die Heizkosten deutlich weniger in die Höhe als ältere Scheiben. Apropos Energieeffizienz: Ebenso wichtig wie Ihre Überlegungen zum Aussehen der neuen Eingangstür sind deren nötige funktionelle Eigenschaften. Schließlich verschließt und sichert das Element die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenbereich, privatem und öffentlichem Raum. So steht das Kriterium Sicherheit bei der Kaufentscheidung vieler Modernisierer an erster Stelle. Dazu empfiehlt die Kommission Polizeiliche Kriminalprävention Bayern: Bei Neu- und Umbauten erhält man durch den Einbau geprüfter einbruchhemmender Türen nach DIN EN 1627 mindestens der Widerstandsklasse (RC) 2 einen guten Einbruchschutz. Mehr Sicherheit, Behaglichkeit und Ruhe Diese Türen werden einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen. So ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion (Türblatt, Zarge, Schloss und Beschlag) keinen Schwachpunkt gibt. Sicherheitsschlösser machen es ungebetenen Gästen zusätzlich schwer (mehr zum Thema Einbruchschutz auf Seite 32). Nicht zuletzt stellen die gestiegenen Anforderungen an Energie- Fotos: S KOWA, S. 30 oben: goodluz /Fotolia effizienz eines der wichtigsten Entscheidungskriterien für die Wahl der Tür dar. Haustüren sind extremen Bedingungen ausgesetzt, schützen uns im Winter vor Minusgraden und im Sommer vor Hitze. Wie gut die Dämmwerte sind, hängt von der Verarbeitung, dem Material und dem sachgerechten Einbau ab. Ab Profilstärken von 80 Millimeter trotzen Türen Wind und Wetter und vermeiden, mehrfach abgedichtet, gefährliche Wärmebrücken. Dabei überzeugen in Sachen Wärmedämmung und Witterungsbeständigkeit Holz- und Holz-Aluminium-Türen, wie sie in der Türenmanufaktur des deutschen Holzelemente-Spezialisten KOWA hergestellt werden. Ausgesuchte schwere Holzqualitäten sorgen für Stabilität und extrem niedrige U-Werte. Verstärkt wird dieser Effekt durch eine hochwärmedämmende Mittellage. Der Verzicht auf Stahlarmierung verringert Wärmebrücken. Doppelte umlaufende Dichtungen schützen zusätzlich und wirken schalldämmend. Wie gut dies funktioniert, erkennt man daran, dass nahezu alle Haustürmodelle aus dem Hause KOWA sogar in passivhaustauglicher Qualität erhältlich sind. Fazit: Eine Modernisierung im Eingangsbereich lohnt sich schon für Häuser, die knapp älter als 15 Jahre sind. Bei der Planung sollten aber immer die Fassade und weitere Bauelemente einbezogen werden, damit das neue Portal nicht nur gut zur Architektur passt, sondern auch fachgerecht eingebaut werden kann. Lassen Sie sich vom FTT-Fachmann beraten! Doch bevor es so weit ist, müssen Sie sich noch aus dem riesigen Angebot an schönen und funktionellen Türen die richtige für Ihr Eigenheim herauspicken. Eine Unterstützung kann dabei im Vorfeld ein Haustürenkonfigurator wie KOWAKON sein. Mit diesem Programm kann man bequem am Computer zu Hause ausprobieren, welche Tür den eigenen optischen und energetischen Ansprüchen genügt (siehe Kasten rechts). Auch der FTT-Profi in Ihrer Nähe wird Sie gern ausführlich beraten und verschiedene Modelle aus seiner Ausstellung präsentieren. Schauen Sie genau hin, denn eine moderne Haustür hält heute viele lange Jahre. INFO: Türenkonfigurator Einfach ausprobieren mit der Entscheidungshilfe KOWAKON Welcher Stil passt zum Haus und zu Ihnen? Mögen Sie es extravagant, klassisch oder zurückhaltend? Mit dem neuen Haustüren-Konfigurator steht Ihnen die Welt der KOWA Türen offen. Das Besondere daran ist, man kann ganz einfach und schnell die unterschiedlichsten Modelle verschiedener Stilrichtungen direkt in der eigenen Fassade gestalten. Dafür wird einfach ein Foto des Eingangs bereichs hochgeladen, und los geht die Haustüren- Entdeckungsreise. Eines ist sicher, Sie werden so manches Aha-Erlebnis haben! Aus einer Vielzahl an Modellvorschlägen wählen Sie ein Grundmodell aus und beginnen mit der individuellen Gestaltung: Holzart, Farbe, verschiedene Designgläser und Griffe in großer Auswahl stehen zur Ver fügung. Mit Seitenteilen und Oberlicht wird der Eingang zum Portal, der Konfigurator ist mehr als nur Planungshilfe, er hilft Entscheidungen zu treffen, die Sie nicht bereuen werden. Kombinieren, variieren, ganz nach Lust und Laune. Verwerfen Sie keine auf den ersten Blick noch so absurde Idee. Jede Konfiguration wird mit einer Referenznummer gespeichert. Mit dieser Nummer kann man jederzeit und überall wieder darauf zugreifen, zum Beispiel um die Kreationen Freunden zu zeigen. Drucken Sie Ihre Ideen zur Gestaltung des Hauseingangs doch aus, und hängen Sie die Ausdrucke ein paar Tage nebeneinander an die Pinnwand. Ihren Favoriten werden Sie so ganz schnell ins Herz geschlossen haben. Machen Sie sich vor Ihrem Besuch Ihres FTT-Profis mit einem Türenkonfigurator einen Eindruck von der Vielfalt und Ihren Vorstellungen, und bringen Sie Ihre Konfiguration bei Ihrem Besuch einfach mit. So macht Haus türen-planung richtig Spaß! Stimmige Fassade: Fenster, Haustür, Unterschlag sind aus dem gleichen Kiefernholz und ergeben mit Dachpfannen und Mauerwerk ein warmes, harmonisches Bild. produktberatung Türen 31

17 Tipps: Einbruchschutz Diebstahl? Nicht bei mir! Die Zahl der Einbruchsversuche steigt nach wie vor. Studien beweisen: Sicherungstechnische Maßnahmen machen Dieben das Leben schwer. Darauf sollten Sie in Zukunft achten! Die Dämmerung lockt Diebe: Die richtigen Sicherheitssysteme machen Fenster und Türen einbruchsicherer. 52% Einbruch über Fenstertüren 27% steigen durch die Fenster ein 14% brechen durch die Haustür ein 7% Zutritt über Kellertüren und -fenster Quelle: Einbruch in Einfamilienhäuser (in %) Sicherheitsmaßnahmen: Darauf müssen Sie achten! Stabile ältere Türen können mit einbruchhemmenden Einsteckschlössern nach DIN ab der Klasse 4 oder Schlösser mit Mehrfachverriegelung ab Klasse 3 nachgerüstet werden. Ein Profilzylinder nach DIN der Angriffswiderstandsklasse 1 oder 2 mit Bohrschutz und die Montage eines Schutzbeschlages nach DIN ab der Klasse ES 1 schützt zusätzlich. Wichtig: Die Nachrüstung für Türblätter, -rahmen, -bänder, -schlösser, Beschläge, Schließbleche und auch Zusatzsicherungen muss in der Wirkung aufeinander abgestimmt sein. Bei Neu- und Umbauten bietet der Einbau geprüfter, einbruchhemmender Türen nach DIN EN 1627 mindestens der Widerstandsklasse (RC) 2 guten Einbruchschutz. Diese Türen stellen sicher, dass es in der Gesamtkonstruktion (Türblatt, Zarge, Schloss und Beschlag) keinen Schwachpunkt gibt. Bei der Installation einer geprüften und zertifizierten Einbruchmeldeanlage (EMA) gilt: Sie sollten nach DIN EN bzw. DIN VDE 0833, Teil 1 und 3, mindestens Grad 2 projektiert und errichtet werden. Eingesetzte Anlagenteile sollten durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle nach DIN EN für den Bereich Gefahrenmeldeanlagentechnik geprüft und zertifiziert sein. Als Petra und ihr Mann Sascha B. aus den Flitterwochen heimkehrten, war es mit der Erholung sofort vorbei. Ein Blick in die Räume der Berliner Reihenhaushälfte genügte, um zu wissen, dass etwas passiert war. Schränke standen offen, Sachen lagen verstreut in der Wohnung. Der Inhalt des Eisfaches gammelte auf dem Küchenboden. Dann entdeckten wir die aufgehebelte Terrassentür und wussten, dass hier Einbrecher gewütet hatten, erinnert sich der Frischvermählte. Sofort alarmierte das Paar die Polizei. Doch die Diebe waren mit Hochzeitsgeschenken, einem Laptop und Petras Erbschmuck längst über alle Berge. Zurück blieb bei den Bestohlenen ein materieller Schaden und das Gefühl der Unsicherheit. Leider ist dieses traurige Flitterwochenende kein Einzelfall in Deutschland. Seit 2009 steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche kontinuierlich. Doch man kann es Langfingern schwer machen. Die Kriminalstatistik zeigt, dass schon wenige Maßnahmen wirksam vor Einbrechern schützen können. Immerhin scheitern knapp 40 Prozent der Einbruchsversuche an mechanischen und elektronischen Sicherheitssystemen. Die Mehrzahl der Einbrüche wird von Gelegenheitstätern ausgeübt. Diese brechen mit einfachem Hebelwerkzeug schlecht gesicherte Haus-, Terrassen- und Balkontüren oder Fenster auf. Geht dies nicht schnell, ziehen die Diebe oft aus Angst vor Entdeckung wieder ab. Deshalb hat die mechanische Grundsicherung dieser Bauelemente oberste Priorität, erklärt Harald Schmidt, Geschäftsführer der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. So können stabile ältere Türen und Fenster nachgerüstet werden (siehe Kasten). Neubauer und Sanierer können Sicherheitsaspekte schon bei der Planung und Auswahl der Baumaßnahmen bedenken. Wie sehr sich dies lohnt, zeigt eine Statistik aus Baden-Württemberg. In dem Bundesland wurden im Jahr 2013 insgesamt Einbrüche vereitelt. Auffällig ist, dass die Täter weitaus häufiger an den mechanischen (2.223 Mal) als an den elektronischen Sicherungen (292 Mal) scheiterten. Bemerkenswert ist zudem auch, dass rund 400 Einbrüche durch Fotos: Thinkstock: S ondatra-m (oben), S. 33 KatarzynaBialasiewicz das richtige Verhalten aufmerksamer Zeugen, meist im Zusammenspiel mit vorhandener Sicherheitstechnik, vereitelt wurden. In über 100 Fällen war es ausschließlich der Zivilcourage aufmerksamer Bürgerinnen und Bürger zu verdanken, dass ein Einbruch verhindert wurde. Auch die Installation einer geprüften und zertifizierten Einbruchmeldeanlage (EMA) ist eine sinnvolle Ergänzung. Zusätzlich halten einfache Verhaltensregeln ungebetene Gäste fern, erklärt der Experte. Dazu gehört das Verriegeln von Haustür und Fenstern, auch wenn sie nur kurz weg sind. Gekippte Fenster oder Terrassentüren sind von Dieben leicht zu öffnen. Im Falle des Einbruchs zahlt in der Regel nicht mal die Versicherung, warnt Schmidt. Damit ihr Urlaub nicht so endet wie bei Petra und Sascha B., ist es hilfreich, Ihr Eigenheim in Zeiten längerer Abwesenheit von vertrauten Personen betreuen zu lassen. Denn auch ein voller Briefkasten, ein ungemähter Rasen oder heruntergelassene Rollläden sind für Einbrecher eine Einladung. Unser Sicherheitstipp: Umfassende Informationen zum Thema Einbruchschutz bieten die (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen kostenlos an. Auf Wunsch kommen Berater sogar zu Ihnen nach Hause. Unter dem Motto Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit, organisieren außerdem viele Polizeidienststellen und Kooperationspartner landesweit Veranstaltungen für Bürger und Bürgerinnen. Mehr Infos dazu unter 32 Türen einbruchschutz einbruchschutz Türen 33

18 Musik & Lifestyle Hotel nhow in Berlin Sound & Silence Berlins neues Lieblingshotel der Rockstars bietet alles, was die Musikerseele begehrt: cooles Design, hochkarätige Tonstudios und eine Music Lounge 36 Meter über der Spree. Dank modernster technischer Ausstattungen finden Gäste in dem Hotel dennoch Entspannung. Hier spielt die Musik(-Szene): Mit zwei Studios, einer Aufnahmekabine sowie einer großen Lounge mit Blick über die Spree sind die nhow Studios bestens gerüstet für Mixing, Pre und Post, Aufnahmen und Events. Das lockt viele namhafte Künstler nach Berlin! Das Investorenprojekt Mediaspree ist eine der größten baulichen Umstrukturierungsmaßnahmen in Berlin. Unweit der Szeneviertel Kreuzberg und Friedrichshain entstehen am Ufer des beliebten Stadtgewässers auf größtenteils bislang un- oder zwischengenutzten Grundstücken Bürogebäude, Lofts, Hotels und andere Neubauten. Zu den wohl erfolgreichsten realisierten Projekten zählt das Musik & Lifestyle Hotel nhow Berlin. Es steht an prominenter Stelle in unmittelbarer Nähe zu den Lagerhäusern aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, in denen heute Mediengiganten wie Universal und MTV ihre Zentralen haben. Im Gegensatz zum benachbarten Verwaltungsgebäude hat das nhow eine deutlich interessantere Hülle. Fenster verteilen sich spielerisch über die Fassade größtenteils als kleine quadratische Öffnungen; ab und an als kurze Fensterbänder und das von den Berliner Architekten nps tchoban voss entworfene Sockelgeschoss bietet durch viel Glas den Blick auf die Spree. Die geschlossenen Teile der Fassade sind mit hochreflektierendem Aluminium verkleidet. Im Zusammenspiel mit der bewegten Oberfläche der Spree und der spiegelnden Untersicht des Riegels ergeben sich bei entsprechendem Lichteinfall verwirrende Effekte auf der Fassade und der Terrasse. So geradlinig das Äußere letztlich wirkt, so wenig verrät es doch über das Innenleben. Wie der Name des Hotels schon ahnen lässt, zielt das Konzept des Hauses voll und ganz auf Gäste aus dem Musikbusiness und deren Umfeld ab. Und so regiert im Inneren der Pop. Verantwortlich dafür ist der US-amerikanische Designer Karim Rashid. Sein Stil ist grell und organisch. Wo das Auge hinblickt, überschlagen sich Formen und Farben. Extravagant schlängelt sich der pinkfarbene Empfangstresen durch das Foyer, Wandmuster lenken den Blick auf sich. Direkt an Lobby und Bar anschließend befindet sich das Restaurant fabrics. Mit seiner Ecklage und den voll verglasten Außenwänden erlaubt es einen spektakulären Blick auf die Spree und Moderne Architektur mit Blick auf die Spree: Wer im Hotel nhow Berlin logiert, wohnt inmitten der Szeneviertel Friedrichshafen und Kreuzberg. Bars, Clubs und interessante Geschäfte sind nur wenige Minuten entfernt. 34 Türen objektbericht objektbericht Türen 35

19 SUPRA-SCHNELLE TORÖFFNUNG Stark, sicher, schnell: Automatik-Sectionaltore Farbenfroher Empfang: Hier kommt schon beim Check-in ein poppiges Gefühl auf. die Oberbaumbrücke. Im Sommer bietet die Außenterrasse Gelegenheit für einen Businesslunch oder das romantische Dinner am Flussufer. Im Innenraum kontrastieren grüne Tische und Stühle mit einer pinkfarbenen Wand, die das Restaurant von der Küche des Geschmacksvirtuosen Christian Drewitsch trennt. Auch in den Hotelzimmern tauchen extravagante Formen und Farben auf. Im West Tower dominiert Blau, im East Tower Pink. Etwas gemäßigter präsentiert sich der Upper Tower mit eleganten Grautönen. Jedes der 304 Gästezimmer bietet ein modernes Entertainment Center mit 30 Fernseh- und 100 Musiksendern, ipod-anschlüssen und mit WLAN-Internetzugang. Gleichzeitig sind das nur einige der Annehmlichkeiten. Fürs körperliche Wohl lädt der Fitness- und Wellnessbereich mit Dampfbädern, Saunas und modernsten Precor-Trainingsgeräten ein. viele an dere Top-Acts zählten zu den Gästen der nhow Studios. Sicher auch, weil die beiden Studios mit den exquisiten Suiten direkt verbunden sind. Musiker können praktisch direkt aus dem Bett ihren nächsten Hit produzieren. Der gesamte Musikbereich, die Decken und Trennwände der Studios und die Eventräume sind mit schalldämmenden Materialien gebaut worden. Funktionstüren von Schörghuber schirmen die Studios und die Music Halls schalldämmend von den anderen Hotelräumen ab. Musik, Tonstudios, Lautstärke und gleichzeitig zufriedene und entspannte Gäste passt das zusammen? Im,nhow Berlin schon! Eine perfekte Isolation der Türen der an das Tonstudio angrenzenden Zimmer sorgt für ruhige Nächte bei gleichzeitig musikalisch-kreativer Arbeit, sagt die Marketingexpertin Lucia Fernandez vom Hotel nhow in Berlin und ergänzt: Das,nhow Berlin - Team freut sich auf Ihr Kommen! Weitere Informationen finden Sie unter Schallschutzbeispiele: Ruhe dank Funktionstüren! Die T30 feuerhemmenden und rauchdichten sowie schalldämmenden Saalzugangstüren vom Typ 6N von Schörghuber führen in eine der Music Halls, den Event-Räumen des Hotels. Hotelzimmereingangstür: Ansicht Zimmerseite. Schörghuber Rauchschutz-/ Schallschutztüre Modell mit Stahlzarge, HPL Schichtstoff. Fotos: Andreas Muhs Europas Nr. 1 mit über 75 Jahren Erfahrung im Torbau bis zu 50 % schnellere Toröffnung mit SupraMatic Antrieb Funksystem BiSecur für komfortable Abfrage der Torposition Fotos: S Musik und Lifestyle Hotel nhow Berlin Der Soundfloor lockt Stars ins Hotel Das absolute Highlight des Hotels aber eröffnete im März 2011 ein Soundfloor, in dem in mehreren Studios parallel produziert werden und in der Lounge entspannt, gearbeitet oder gespeist werden kann. Die Tonstudios stehen unter der Leitung von René Rennefeld und Daniel Schmuck. Der atemberaubende Blick über die Spree und Berlin, gepaart mit innovativer Technologie sorgt für das richtige Ambiente, um kreativ und produktiv zu sein. N.E.R.D., Erykha Badu, Kool Savas, Jennifer Rostock, Jessy J, Skylar Grey, Culcha Candela, Rea Garvey und Gitarren-Room-Service: Das nhow Berlin bietet nicht nur einen gastronomischen, sondern auch einen einzigartigen 24-Stunden-Gitarren- und Keyboard-Room-Service an. Der Gast kann sich eine Gitarre oder ein Keyboard mit dazugehörigem Set aus dem Hotelsortiment kostenfrei auf sein Zimmer bestellen. objektbericht Türen 37

20 Garagentor-Antriebe mit LED NEU! Patentierter NovoPort -Antrieb mit LED Endbeschichtete Oberflächen*...der sichere Weg nach oben! Eröffnet neue Lebensräume Funktion und Design vereint in per fekter Harmonie. Für die schönsten Akzente in Ihrem Ambiente. Treppen von DOLLE Das Tor zu neuen Möglichkeiten! Novoferm öffnet das Tor zu neuen Möglichkeiten: Sie haben die Wahl, ob Ihr Sektionaltor in Super-Color oder RAL-Farbe unserer widerstandsfähigen, endbeschichteten* Oberflächen sein soll und wenn Sie es noch individueller möchten, gibt es unzählige weitere Ausstattungsmöglichkeiten, wie z.b. Verglasungen. Noch komfortabler auf und zu gehen unsere Tore zum Beispiel mit unserem patentierten und platzsparenden automatischen Antriebssystem NovoPort. Lust noch mehr Möglichkeiten zu entdecken? * Gilt nicht für Standardfarbe Verkehrsweiß. NEU! Endbeschichtete Oberflächen NEU! Garagentor-Antriebe mit LED Jetzt Kataloge anfordern: ( ) Sektionaltor-Systeme für Garagen Schöner ankommen Gut in Schwung Garagen-Schwingtore, Antriebe und Zubehör

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach klimafreundlich SILVERSTAR - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach verglast 3fach klimafreundlich Der Klimawandel ist Realität. Das Thema beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Globus. Doch blosse

Mehr

Mehrwert und Wärmedämmung für Ihr Zuhause. www.rehau.com. Bau Automotive Industrie

Mehrwert und Wärmedämmung für Ihr Zuhause. www.rehau.com. Bau Automotive Industrie Fenster aus EURO-DESIGN 86 Plus Mehrwert und Wärmedämmung für Ihr Zuhause www.rehau.com Bau Automotive Industrie Fenster aus EURO-DESIGN 86 plus Mehrwert für Ihr Zuhause Energie sparen mit hoher Wärmedämmung

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

FS EVOLUTION. Eine lohnende Investition

FS EVOLUTION. Eine lohnende Investition Eine lnde Investition Anschlagdichtung mit reinigungsfreundlicher Falzgeometrie =8 W/m²K zeitloses Design mit schmalen Profilansichtsbreiten umfangreiches Zubehör zur Abdeckung vieler Einbausituationen

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung Willkommen zu Hause Energetische Modernisierung Moderne Planung Wohnraum für die Zukunft schaffen Energieeffizienter Umbau/Anbau Schwellenfrei umbauen und leben Perfekt finanzieren Fördermittel sichern

Mehr

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz Pressemitteilung Fribourg im Dezember 2014 BAU 2015 in München Durchatmen - zuverlässige Dämmneuheiten bieten Sicherheit Seit Jahrzehnten vereint PAVATEX Qualität, Sicherheit und Komfort in ihren Holzfaser-Dämmprodukten

Mehr

SKS Vorsatz-Rollladensysteme. Jederzeit ein sicheres Gefühl für Ihr Zuhause.

SKS Vorsatz-Rollladensysteme. Jederzeit ein sicheres Gefühl für Ihr Zuhause. SKS Vorsatz-Rollladensysteme. Jederzeit ein sicheres Gefühl für Ihr Zuhause. Perfekter Schutz für Neubauten und Sanierungen. SKS Vorsatz-Rollladensysteme Für mehr Wohnqualität. In Haus und Wohnung. Bester

Mehr

Schüco ThermoPlus. Energiesparfenster der neuen Generation. Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern

Schüco ThermoPlus. Energiesparfenster der neuen Generation. Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Schüco ThermoPlus Energiesparfenster der neuen Generation Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern 2 Schüco ThermoPlus Inhalt Inhalt ThermoPlus Inhalt Schüco 3 4

Mehr

Town & Country. Solarhaus Flair 113 solar

Town & Country. Solarhaus Flair 113 solar Presseinformation Town & Country Solarhaus Flair 113 solar Ökostrom vom eigenen Dach Das Flair 113 solar von Town & Country ist ein Haus, das sowohl von außen als auch von innen durch seine ganz besondere

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Wertbau-Kunststoff-Fenster System CD 74 und CD 83. Kunststoff-Fenster von WERTBAU: Qualität, die lange Freude macht!

Wertbau-Kunststoff-Fenster System CD 74 und CD 83. Kunststoff-Fenster von WERTBAU: Qualität, die lange Freude macht! Wertbau-Kunststoff-Fenster System CD 74 und CD 83 Kunststoff-Fenster von WERTBAU: Qualität, die lange Freude macht! Mehr Licht zum Leben! Licht steht für Wachstum, Freude, Gesundheit und damit für Leben.

Mehr

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Antworten auf alle Energiefragen lassen Sie sich kostenfrei beraten Energieberatung durch

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei :

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Nur stetige Fort- und Weiterbildung sichert eine qualitativ hochwertige Beratung. So sind wir in namhaften Organisationen und Verbänden geprüft und

Mehr

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima.

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Tirol A++ Unsere Energiezukunft für eine gesunde Umwelt und Wirtschaft! Eine Initiative von Land Tirol und

Mehr

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem info@bodem-installationen.at www.bodem-installationen.at Tel 0676 630 63 35 2014 Andreas Bodem Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses E-Books darf ohne vorherige

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

Energieberatung. Richtiges Heizen und Lüften

Energieberatung. Richtiges Heizen und Lüften Richtiges Heizen und Lüften Die meiste Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wie wohl wir uns dort fühlen, hängt neben den baulichen Gegebenheiten maßgeblich vom Heiz- und Lüftungsverhalten ab.

Mehr

Willkommen zu Steiner s Abendevent 05.09.2013

Willkommen zu Steiner s Abendevent 05.09.2013 Willkommen zu Steiner s Abendevent 05.09.2013 Gliederung Wohn- und Raumklima was heisst das in der heutigen Zeit Klima bei der Verarbeitung welche Eckpunkte müssen beachtet werden Modifizierte Türendecks

Mehr

Hochwirksame Dämmung, platzsparend im Dach Optimale Gefälle entstehen nicht von alleine

Hochwirksame Dämmung, platzsparend im Dach Optimale Gefälle entstehen nicht von alleine Ralf Scheffler Leiter Projektmanagement Hamburg 27.11.2013 Hochwirksame Dämmung, platzsparend im Dach Optimale Gefälle entstehen nicht von alleine Powered by: Vom Altbau zum Effizienzhaus 09.12.2013 2

Mehr

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de Bauen im Bestand Revitalisierung Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 2 GOLDBECK Bauen im Bestand GOLDBECK Bauen im Bestand 3 Bauen im Bestand Entwurf

Mehr

... Wärmedämmglas. ... THERMOPLUS Für viel Licht und wohlige Atmosphäre. ...

... Wärmedämmglas. ... THERMOPLUS Für viel Licht und wohlige Atmosphäre. ... Für viel Licht und wohlige Atmosphäre. Weniger Kosten, mehr Lebensqualität:. Schlecht gedämmte Gebäude verschwenden Energie. Insbesondere veraltete Verglasungen sorgen für erhebliche Heizwärmeverluste,

Mehr

Ihr individuelles Traumhaus ein solides Fundament

Ihr individuelles Traumhaus ein solides Fundament Ihr individuelles Traumhaus ein solides Fundament HOLZ ODER ZIEGEL? Der Grundstein für Ihre künftige Lebensqualität wird mit der Wahl des optimalen Baustoffs gelegt. Jeder Baustoff hat seine Vorteile.

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Haus der Vereine - Wohnungen Marktstraße 6 91804 Mörnsheim Auftraggeber: Marktgemeinde Mörnsheim Kastnerplatz 1 91804 Mörnsheim Erstellt von: Johannes Steinhauser Dipl.Ing.FH

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

Bau-Tipp Hyperdämm. Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden

Bau-Tipp Hyperdämm. Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden Bau-Tipp Hyperdämm Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden W Ä R M E D Ä M M U N G Hyperdämm Die natürliche Wärmedämmung auf Perlite-Basis Um auf Dauer ein behagliches Wohnklima zu schaffen und die Heizkosten

Mehr

Das Niedrigenergiehaus aus Holz. Natürlich aus dem Hause Buchner.

Das Niedrigenergiehaus aus Holz. Natürlich aus dem Hause Buchner. Das Niedrigenergiehaus aus Holz. Natürlich aus dem Hause Buchner. 2 BUCHNER HOLZ BAU MEISTER Sparen Sie bei der Energie, nicht bei der Qualität. In Zeiten ständig steigender Heizkosten ist Energiesparen

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

HEIZLEISTUNG BEGINNT BEIM ESTRICH.

HEIZLEISTUNG BEGINNT BEIM ESTRICH. HEIZLEISTUNG BEGINNT BEIM ESTRICH. MAN LESE UND STAUNE: DER RICHTIGE ESTRICH KANN DIE WÄRME EINER FUSSBODEN- HEIZUNG BIS ZU 50 % BESSER LEITEN. Heizkosten sparen beginnt unterm Boden. Entscheidend dafür

Mehr

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Energie bewusst gestalten Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Zimmermeister, Kaiserslautern, Mackenbach ö.b.u.v. Sachverständiger

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Ihr Weg in die Unabhängigkeit

Ihr Weg in die Unabhängigkeit Ihr Weg in die Unabhängigkeit Was die Natur uns schenkt, sollten wir nutzen. Heliotherm. Synonym für Wärmepumpe. Und höchste Effizienz. > > > > > > Sonne Luft Erde Wasser Kostenfreie Energie deckt bis

Mehr

Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000. ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg

Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000. ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000 ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg ADA 1 Außen und Innen verschmelzen An prominenter Stelle der Außenalster bildet das neue Bürogebäude ADA 1 eine Schnittstelle

Mehr

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM ALLES UNTER IHREM DACH Ihre Halle ist ein großartiger Ort. Für Produktion, Montage, Logistik und Storage. Doch sie ist kein idealer Ort für Management, Kommunikation und Office-Aufgaben. Mit unserem neuen

Mehr

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz

Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen. 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Passivhäuser aus natürlichen Baustoffen 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Energieeffizient Bauen Das Passivhaus ist für einen energieeffizienten Betrieb konzipiert. Um die Energieeffizienz weiter zu

Mehr

Entscheidungshilfe Heizsysteme

Entscheidungshilfe Heizsysteme Seite 1 von 8 Entscheidungshilfe Heizsysteme Die richtige Heizung am richtigen Ort 1. Die richtige Heizung am richtigen Ort Seite 2 von 8 In der Schweiz entfallen mehr als 40% des Energieverbrauchs und

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus

Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus Nachhaltige Sanierung eines Wohngebäudes aus der Gründerzeit Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus Richtfest für neues Staffelgeschoss mit Poroton-T 8 dena-modellvorhaben erreicht Spitzenwerte

Mehr

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung.

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. Christian Stolte Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. 16. Oktober 2014, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin. 1 Endenergieverbrauch in Deutschland. 2 Verbraucherpreisindex [%] Entwicklung der Energiepreise

Mehr

Behaglichkeit durch Wärmedämmung. Austrotherm Bauphysik

Behaglichkeit durch Wärmedämmung. Austrotherm Bauphysik Austrotherm Bauphysik Behaglichkeit durch Wärmedämmung Ω Wärmedämmung von Baustoffen Ω Grundlagen zur Wärmeleitfähigkeit Ω Raumklima und Wärmespeicherung Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com Wärmedämmung

Mehr

Energiesparen. beginnt mit der Wahl

Energiesparen. beginnt mit der Wahl Energiesparen beginnt mit der Wahl des richtigen Baustoffes CO2-Bilanz CO2-Emission bei der Produktion von Baustoffen Unverleimtes Vollholz, luftgetrocknet, nimmt CO2 aus der Atmosphäre auf Ziegel belastet

Mehr

HausautOMatiOn. DiE richtige EntscHEiDung! MY HOME. MY FaMilY. HOME MY

HausautOMatiOn. DiE richtige EntscHEiDung! MY HOME. MY FaMilY. HOME MY Hausautomation. Die richtige Entscheidung! MY Home. My Family. MY HOME Gibt es eine Technik, die unser Zuhause für die ganze Familie noch lebenswerter macht? MY Home Technik, die sich Ihrem Leben anpasst.

Mehr

Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik

Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik PRESSEMITTEILUNG Pautzfeld, im Februar 2013 Villa Funken, Köln Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik Die in der gestockten Fassadenfläche sichtbaren Liapor-Blähtonkugeln verleihen der Villa Funken in

Mehr

KfW Förderbedingungen. Energetisch sanieren mit Glas und Fenster. Januar

KfW Förderbedingungen. Energetisch sanieren mit Glas und Fenster. Januar KfW Förderbedingungen Energetisch sanieren mit Glas und Fenster Januar 2012 Marktchancen Marktchancen für die Glas-, Fenster- und Fassadenbranche Die seit dem 1. Oktober 2009 gültige Novelle der Energieeinsparverordnung

Mehr

Kreative Raumgestaltung. Schiebetürsysteme aus Glas

Kreative Raumgestaltung. Schiebetürsysteme aus Glas Kreative Raumgestaltung Schiebetürsysteme aus Glas Schiebetürsysteme aus Glas AGILE 150: Für hohe Ansprüche in der Architektur Kompaktes Design für ein- und zweiflügelige Schiebetüren Ob mit Glas- oder

Mehr

Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing

Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing Dir. Dr. Robert Streibel Hofwiesengasse 4 1130 Wien Thermografie am: 9.1.2001 durch: DI Gerald Rücker anwesend: Dr. R. Streibel 1.1.2001 DI Gerald Rücker 1

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Talstr. 10a 55767 Rötsweiler-Nockenthal Auftraggeber: Herr Sascha Dengel Talstr. 10a 55767 Rötsweiler-Nockenthalr Erstellt von: Gerd Fasel Gebäudeenergieberatung Erstellt

Mehr

4.2.2.5 Beispiele zum längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten Ψ und Temperaturfaktor f Rsi

4.2.2.5 Beispiele zum längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten Ψ und Temperaturfaktor f Rsi 4.2.2.5 Beispiele zum längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten Ψ und Temperaturfaktor f Rsi Mit der Berechnung des Isothermenverlaufes können der längenbezogene Wärmedurchgangskoeffizient Ψ und der

Mehr

OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl

OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl Sanitär OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl Der Wohlfühlfaktor im neuen Bad OPTIMA Entspannen im eigenen Badeparadies mit Wannen aus Stahlemail von OPTIMA Abschalten und dem Alltag entfliehen was ist

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Kornweg 16 89233 Burlafingen Auftraggeber: Erstellt von: Herr Karl Bindl Veilchenweg 2 89264 Dirrfelden Dipl.-Ing. Achim Schlaier Schwarzenbergstraße 183 89081 Ulm / Donau

Mehr

Alles zum Thema Sanierung

Alles zum Thema Sanierung Alles zum Thema Sanierung Fördermittel gesetzliche Auflagen Praxistipps vorgetragen von Dipl. Ing. Alexander Kionka Agenda 1. Warum Sanierung? 2. Fördermittel für Altbausanierungen 3. gesetzliche Auflagen

Mehr

LaVidaVerde - Berlin Gemeinschaftlich zur Miete im Energieplushaus. LaVidaVerde Planung, Dr. Beetstra + Körholz, planung@lavidaver.

LaVidaVerde - Berlin Gemeinschaftlich zur Miete im Energieplushaus. LaVidaVerde Planung, Dr. Beetstra + Körholz, planung@lavidaver. LaVidaVerde - Berlin Gemeinschaftlich zur Miete im Energieplushaus LaVidaVerde - Berlin Projektdaten Grundstück Gebäudedaten Sophienstr. 35, B-Lichtenberg Mehrfamilienhaus Grundstück 1.146 m² 771 m² Gartenanteil

Mehr

Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund

Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund ECKELT I Randverbund Warm Edge I Seite 1 Warme Flächen warme Kante Isolierglas mit thermisch verbessertem Randverbund Mit dem Übergang von der Wärmeschutzverordnung zur Energieeinsparverordnung (EnEV)

Mehr

Lüftungssysteme. Lüftungssysteme. für Apartments und Einfamilienhäuser

Lüftungssysteme. Lüftungssysteme. für Apartments und Einfamilienhäuser Lüftungssysteme Lüftungssysteme für Apartments und Einfamilienhäuser 02 Made in Germany: Heiztechnik seit über 90 Jahren. Was macht ein Haus zu einem Heim, eine Wohnung zu den eigenen vier Wänden? Das

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

Smart Home für Jung und Alt

Smart Home für Jung und Alt LebensPhasenHaus Tübingen Smart Home für Jung und Alt Smart Home-Lösungen stehen für die Zukunft des modernen Wohnens. Im LebensPhasenHaus Tübingen, einem Projekt der Eberhard Karls Universität und verschiedener

Mehr

Schimmel in Wohnungen

Schimmel in Wohnungen Seite 1 Winterseminar 06.11.2009 Dipl.-Bauingenieur Harald Reinecke Schimmel in Wohnungen Seite 2 1. Wärmeschutz Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass der Wärmeschutz eines zu bewertenden Gebäudes

Mehr

Wie finanzieren? Nehmen wir an, das Eigenkapital ist erschöpft und die Mehrinvestition muss durch einen höheren Hypothekenkredit finanziert werden.

Wie finanzieren? Nehmen wir an, das Eigenkapital ist erschöpft und die Mehrinvestition muss durch einen höheren Hypothekenkredit finanziert werden. Eine Analyse am Beispiel eines Einfamilienhauses Das Haus ganz oben in der linken Spalte ist ein gewöhnliches Einfamilienhaus mit 149 m² Wohnfläche. Es ist kein Passivhaus - es wäre aber ganz leicht als

Mehr

Systeme & Lösungen Flash info

Systeme & Lösungen Flash info Systeme & Lösungen Flash info System Module4 by Pflaum Lösung Die unbrennbare, wärmegedämmte modul-fassade Zeitloses Design. Brandschutz bis EI90. Wärmedämmung bis 200 mm. Flash info ARSOLAR PLUS the economic

Mehr

MEHR KOMFORT & SICHERHEIT FÜR IHR HAUS. SmartHome DESIGNER. Leben im intelligenten Haus! Denkt Ihr Haus schon mit?

MEHR KOMFORT & SICHERHEIT FÜR IHR HAUS. SmartHome DESIGNER. Leben im intelligenten Haus! Denkt Ihr Haus schon mit? MEHR KOMFORT & SICHERHEIT FÜR IHR HAUS SmartHome Leben im intelligenten Haus! Denkt Ihr Haus schon mit? DESIGNER IHR KOMFORTHAUS Schaffen Sie sich Ihre persönliche und individuelle Komfortzone. Wir lieben

Mehr

Top-Fenster aus dem Schweizer Fachbetrieb: Qualität, die hält und Freude macht.

Top-Fenster aus dem Schweizer Fachbetrieb: Qualität, die hält und Freude macht. Top-Fenster aus dem Schweizer Fachbetrieb: Qualität, die hält und Freude macht. Erfahrung, die sich lohnt. Martin Schneiter Bruno Barthlomé Wir sind leidenschaftliche Fensterbauer und wir arbeiten mit

Mehr

MiP AEngineering GmbH

MiP AEngineering GmbH Vorbereitung / Artikel GreenBuilding Corporate Partner Version 3.0, ausgestellt am 30.01.2015 AMiP Industrial Engineering GmbH Hauptsraße 2D 2372 Gießhübl Tel: 02236 / 892 407 Fax: 02236 / 865 161 office@amip.at

Mehr

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch:

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch: partner Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4 Barrierefrei und zentral wohnen in Dornbirn Verkauf durch: Andreas Hofer Andreas Hofer Immobilien T +43 (0)676 / 968 3 911

Mehr

Pressemitteilung. Energieeffizientes Fassadensystem im Bausatz

Pressemitteilung. Energieeffizientes Fassadensystem im Bausatz Pressemitteilung Energieeffizientes Fassadensystem im Bausatz Lengerich (Ems) / Tübingen, März 2012 Rechtzeitig zur fensterbau/ frontale 2012 erweitert die FOPPE Metallbaumodule GmbH ihr Produktprogramm

Mehr

PERFEKTE SICHERHEIT FÜR IHR DENKMAL

PERFEKTE SICHERHEIT FÜR IHR DENKMAL PERFEKTE SICHERHEIT FÜR IHR DENKMAL WIE SCHÜTZEN SIE DENKMAL? HISTORISCHE BAUWERKE SIND NICHT NUR SPIEGELBILD EINER STADTGE- SCHICHTE SONDERN AUCH ATTRAKTIVE ANZIEHUNGSPUNKTE FÜR EINWOHNER, TOURISTEN UND

Mehr

Etwas Bauphysik. Auszüge von Dipl.-Ing. (fh) Martin Denk aus Richtig bauen von Prof. Dr.-Ing. habil. C. Meier

Etwas Bauphysik. Auszüge von Dipl.-Ing. (fh) Martin Denk aus Richtig bauen von Prof. Dr.-Ing. habil. C. Meier Etwas Bauphysik Auszüge von Dipl.-Ing. (fh) Martin Denk aus Richtig bauen von Prof. Dr.-Ing. habil. C. Meier Welche Konsequenzen entstehen aufgrund der Erfahrungen des Beispielobjektes Gäßler in Bezug

Mehr

Im A liegt der Unterschied

Im A liegt der Unterschied einzigartige Wärmedämmung Unterboden-Dichtungsband U-Wert bis zu 0,33 W/(m2K)* Psi-Wert bis zu 0,10 W/(mK)* Höhen und Tiefen variabel Piening Aufsatzkasten RK 30 A /RK 40 A Im A liegt der Unterschied Montage

Mehr

Bundesregierung und KfW Förderbank starten optimiertes CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm und gemeinsame Förderinitiative "Wohnen, Umwelt, Wachstum"

Bundesregierung und KfW Förderbank starten optimiertes CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm und gemeinsame Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum EnEV-online Medien-Service für Redaktionen Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien Melita Tuschinski, Dipl.-Ing.UT, Freie Architektin, Stuttgart Internet: http://medien.enev-online.de

Mehr

DEWENTER DEWENTER. Bauelemente & Sicherheitstechnik. Bauelemente. Plissee. Insektenschutz. Haus für Sicherheit

DEWENTER DEWENTER. Bauelemente & Sicherheitstechnik. Bauelemente. Plissee. Insektenschutz. Haus für Sicherheit DEWENTER Bauelemente & Sicherheitstechnik Bauelemente Fenster und Türen Terrassenüberdachungen Markisen Rollläden Plissee Insektenschutz Reparatur- und Wartungsarbeiten DEWENTER Bauelemente & Sicherheitstechnik

Mehr

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind Karsten Peters (Tischlermeister und Inhaber) und Sabine Peters Tischlerei K. Peters für ein schönes Zuhause Ihr Zuhause ist so individuell wie Sie selbst. Damit

Mehr

EnergiepraxisSeminar 2014-2 November 2014. Revidierte Norm SIA 180 Wärmeschutz, Feuchteschutz und Raumklima in Gebäuden

EnergiepraxisSeminar 2014-2 November 2014. Revidierte Norm SIA 180 Wärmeschutz, Feuchteschutz und Raumklima in Gebäuden EnergiePraxis-Seminar 2/2014 Revidierte Norm SIA 180 Wärmeschutz, und Raumklima in Gebäuden Antje Horvath, Inhalt der Norm Vorwort Geltungsbereich Verständigung Thermische Behaglichkeit Wärmeschutz im

Mehr

DÄMMEN LOHNT SICH. Die Vorteile der Wärmedämmung: vom angenehmen. Raumklima über den verantwortungsvollen Umgang

DÄMMEN LOHNT SICH. Die Vorteile der Wärmedämmung: vom angenehmen. Raumklima über den verantwortungsvollen Umgang DÄMMEN LOHNT SICH. Die Vorteile der Wärmedämmung: vom angenehmen Raumklima über den verantwortungsvollen Umgang mit Energie bis hin zur zukunftssicheren Investition. In Kooperation mit: Deutsche Energie-Agentur

Mehr

MASSIV BAUEN... ENERGIE SPAREN

MASSIV BAUEN... ENERGIE SPAREN MASSIV BAUEN... ENERGIE SPAREN In die Zukunft investieren Die explosionsartig steigenden Energiepreise sowie die zunehmende Umweltverschmutzung vor Augen, achten immer mehr Bauherren auf den Energieverbrauch.

Mehr

Lösungen moderner Bauweise

Lösungen moderner Bauweise Lösungen moderner Bauweise Wir gestalten die Zukunft Die Welt hat erkannt, dass die Wirtschaft, die seit Jahrhunderten betrieben wird, schädlich für uns ist. Seit zwei Jahrzehnten wird ein Trend für Ökologie

Mehr

Passivhaus-Sanierung Frankfurt Rotlintstraße 116-128

Passivhaus-Sanierung Frankfurt Rotlintstraße 116-128 Passivhaus-Sanierung Frankfurt Rotlintstraße 116-128 Marc Großklos Umwelt, Darmstadt Grundprinzipien des Passivhauses Hervorragende Dämmung der Gebäudehülle Vermeidung von Wärmebrücken Ausnutzung solarer

Mehr

Gebäuderichtlinie der EU Verbesserung der Energiebilanz beim Bauen im Bestand durch eine verbesserte Energieberatung?

Gebäuderichtlinie der EU Verbesserung der Energiebilanz beim Bauen im Bestand durch eine verbesserte Energieberatung? Verbesserung der Energiebilanz beim Bauen im Bestand durch eine verbesserte Energieberatung? Dipl-Ing. Stephan Rogsch OSZ-Bautechnik II, Berlin Teil 1 Einleitung Teil 2 Teilaspekt: Wärmedämm- Verbundsystem

Mehr

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Swea Evers B.A., Hochbauingenieurin und zertifizierte Energieberaterin Ausstellungsleiterin des SHeff-Z an den Holstenhallen in Neumünster Beiratsseminar der

Mehr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr Aktuelles Immobilienangebot: Attraktives 3-Familienhaus in ruhiger Lage von Saarn 45481 Mülheim-Saarn, Mehrfamilienhaus, Baujahr 1964 Ihr Ansprechpartner FDL-Team Telefax: 0208 3005-360 Anbieter S-Finanzdienstleistungs-GmbH

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair Die KlimaFassade. Baumit open reflectair. Ideen mit Zukunft.

99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair Die KlimaFassade. Baumit open reflectair. Ideen mit Zukunft. Baumit open reflectair Die KlimaFassade 99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair n Ö kologisch hergestellte Wärmedämmung mit 99 % Luft n Atmungsaktiv mit 5 x mehr Feuchtigkeitsregulierung n

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227 präsentiert DORMA Produkte schwungvoll mit Glas: Der TENSOR Pendeltür beschlag Ein spannungsreiches

Mehr

Fassadentipps für Hauseigentümer. Oberflächlich renoviert, oder in die Tiefe saniert?

Fassadentipps für Hauseigentümer. Oberflächlich renoviert, oder in die Tiefe saniert? Fassadentipps für Hauseigentümer Oberflächlich renoviert, oder in die Tiefe saniert? Fassadentipps für Hauseigentümer Heizkosten runter Wohlfühlen rauf! Preis DM/ Liter Viele Häuser sind nicht fit. Sie

Mehr

Zu Hause ist es am schönsten.

Zu Hause ist es am schönsten. Zu Hause ist es am schönsten. Unser Service für Sie: Die Förderprogramme der evm. Hier sind wir zu Hause. Abbildung: Viessmann Werke Die evm Energieberatung Wir sind vor Ort für Sie da. Ganz persönlich:

Mehr

Energieberatung und Gebäude-Energieausweise

Energieberatung und Gebäude-Energieausweise Lehrveranstaltung Energieberatung und Gebäude-Energieausweise Prof. Dr.-Ing. Mario Adam E² - Erneuerbare Energien und Energieeffizienz Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik Fachhochschule Düsseldorf

Mehr

Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden. Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg

Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden. Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg Was macht die ZEBAU Energiekonzepte & Förderberatung Heizungsplanung Lüftungsplanung Projektentwicklung

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

Tauwasserbildung an Fenstern

Tauwasserbildung an Fenstern Dipl.-Ing. (FH) Guido Straßer von der Handwerkskammer München und Oberbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Schreinerhandwerk, Fachgebiet Fensterbau Tauwasserbildung an

Mehr

Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und motivierte, hochqualifizierte Mitarbeiter. EIN STARKES TEAM.

Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und motivierte, hochqualifizierte Mitarbeiter. EIN STARKES TEAM. Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und motivierte, hochqualifizierte Mitarbeiter. EIN STARKES TEAM. Wir sind ein anerkannter Schweißfachbetrieb nach DIN 18 800-7 Klasse C. Metallbearbeitung mit

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Diese Bestätigung kann zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW eingereicht werden, andernfalls sind die Angaben der KfW im Kreditantrag

Mehr

Energie sparen. > Richtig heizen und lüften. Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis

Energie sparen. > Richtig heizen und lüften. Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis Energie sparen > Richtig heizen und lüften Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis 02 03 Energiewende für alle: Stellen wir uns gemeinsam dieser Herausforderung für mehr Lebensqualität

Mehr

Energetische Gebäudesanierung. - Förderprogramme -

Energetische Gebäudesanierung. - Förderprogramme - Energetische Gebäudesanierung - Förderprogramme - Fördermöglichkeiten im Bestand 1. Energieeffizient Sanieren (auch Denkmal) Zinsgünstiger Kredit (KfW 151/152, KfW 167) Investitionszuschuss (KfW 430) 2.

Mehr

Photovoltaikarchitektonisches. des 21. Jahrhunderts

Photovoltaikarchitektonisches. des 21. Jahrhunderts Photovoltaikarchitektonisches Material des 21. Jahrhunderts www.kaempfen.com 500 000 kwh/a Mont Soleil in der Natur 500 000 kwh/a Mont Soleil in der freien Natur oder Usine Solaire Plans-les-Ouates im

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG [Dipl.-Ing.] Andreas Walter 49661 Cloppenburg Emsteker Str. 11 Telefon: 04471-947063 www.architekt-walter.de - Mitglied der Architektenkammer Niedersachsen - Zertifizierter

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Sie können diese Bestätigung zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW einreichen oder der KfW die Angaben im Kreditantrag mitteilen.

Mehr

Energieausweis NEU für Gebäude in Oberösterreich. Energieeffizienz steigern und Transparenz erhöhen

Energieausweis NEU für Gebäude in Oberösterreich. Energieeffizienz steigern und Transparenz erhöhen Energieausweis NEU für Gebäude in Oberösterreich Energieeffizienz steigern und Transparenz erhöhen Energieausweis NEU für Gebäude in Oberösterreich Energieeffizienz steigern und Transparenz erhöhen Seit

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Tag der offenen Sie Glastür unsere Samstag, Ausstellung! 9 März 2013, 10 17 Uhr präsentiert DORMA Produkte Manuell mit Glas: Das Schiebetürsystem AGILE 150 Mit

Mehr