Foto:Jana Tolle. Kooperative Promotionen. In cooperation with:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Foto:Jana Tolle. Kooperative Promotionen. In cooperation with:"

Transkript

1 Foto:Jana Tolle Kooperative Promotionen In cooperation with:

2 ERFOLG DURCH LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS Über uns HSBA Hamburg School of Business Administration DIE HSBA IST DIE HOCHSCHULE der Hamburger Wirtschaft. Gegründet 2004 von der Handelskammer Hamburg bietet sie als staatlich anerkannte Hochschule duale und berufs begleitende betriebswirtschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge für rund 840 Studierende an. Unsere circa 250 Koopera tionsunternehmen sind an der Konzeption und Weiterentwicklung der Studiengänge aktiv beteiligt, um die kontinuier liche Ausrichtung am Bedarf der Praxis zu gewährleisten. Absolventen der HSBA verfügen damit über hervorragende Karrierechancen. Verantwortung übernimmt. Dementsprechend haben wir uns auch den sechs Principles for Responsible Management Education (PRME) der UN verpfl ichtet, die das Ziel haben, verantwortungsbewussten Management-Nachwuchs auszubilden. Vor diesem Hintergrund stellt die HSBA ihr Handeln unter das Leitmotiv Erfolg durch Leistung Verantwortung Fairness. Duale Studiengänge: B.Sc. Business Administration (deutsche und englische Variante) B.Sc. Business Informatics B.Sc. Logistics Management B.Sc. Maritime Management B.Sc. Media Management Berufsbegleitende Programme: M.Sc. Global Management and Governance MBA Corporate Management MBA Honourable Leadership MBA Shipping Kooperative Promotionen (PhD/DBA) im Claussen- Simon Graduate Centre at HSBA Forschung und Internationalität werden für die HSBA immer wichtiger. Gemeinsamen Projekten mit der Wirtschaft und internationalen Partnern aus der Welt der Wissenschaft kommt dabei eine überragende Bedeutung zu. Prof. Dr. Goetz Greve, Vizepräsident für Forschung und Internationalität Hochwertige Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte, anwendungsorientierte Forschung und Beratung runden das Angebot der HSBA ab. Sehr gute Rankingergebnisse, die Studiengangsakkreditierungen durch die FIBAA sowie die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat belegen die hohe Qualität unserer Hochschule. Inhalt Über uns 3 Profi l des Claussen-Simon Graduate Centres 4 Aufbau und Seminarformen 6 Edinburgh Napier University 8 Jacobs University Bremen 9 Andrássy Universität Budapest 10 Forschung an der HSBA 11 Vorteile der kooperativen Promotion an der HSBA 12 Finanzierung 13 Zulassung und Bewerbung 14 Foto: Ingo Boelter Mit unserer akademischen Ausrichtung möchten wir die Studierenden zu wertorientierten, weltoffenen, sozial, fachlich und methodisch kompetenten Persönlichkeiten entwickeln. Dabei steht in der global orientierten Wirtschaftsmetropole Hamburg vor allem auch der Ausbau der internationalen Kompetenzen der Studierenden im Fokus. Prägend für die HSBA ist das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns, der durch sein unternehmerisches Handeln wirtschaftlich erfolgreich ist und zugleich gesellschaftliche Mit dem Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA schaffen wir ein erstklassiges Qualifi zierungsinstrument. Die intensive und strukturierte Begleitung der Promovenden durch die rund 30 Professoren der HSBA nach unserem Konzept der Dissertation Plus und die strukturellen Ergänzungen zur Unterstützung der Kandidaten untereinander erhöhen die Qualität der Promotionsbedingungen im Vergleich zu anderen Programmen enorm. Prof. Dr. Christoph Niehus, Geschäftsführer der Claussen-Simon- Stiftung 2 3

3 Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA Profil Foto: Jana Tolle DER DOKTORTITEL gilt in Wissenschaft und Wirtschaft als Zeichen von fachlicher Exzellenz, der darüber hinaus mit Eigenschaften wie hoher Leistungsbereitschaft, Begeisterungsfähigkeit und großem Durchhaltevermögen assoziiert wird. Vor diesem Hintergrund hat eine erfolgreiche Promotion meist direkte Auswirkungen auf den beruflichen Erfolg: So sind beispielsweise rund zwei Drittel der Vorstände der DAX-30-Unternehmen promoviert, Fach- und Führungskräfte mit Doktortitel erhalten im Schnitt ein um 15 bis 20 Prozent höheres Jahreseinkommen als Kollegen ohne Promotion. Bei Selbstständigen und in der Beraterbranche ist der Titel oftmals die Eintrittskarte in der Kundenakquisition. Doch eine Promotion ist auch eine große Herausforderung, insbesondere, wenn sie parallel zu einer Berufstätigkeit außerhalb der Wissenschaft durchgeführt wird. Für den Erfolg ist neben der akademischen Qualität der Doktoranden die Betreuung des Projekts ein zentraler Faktor. Insofern hat die HSBA gemeinsam mit der Claussen-Simon-Stiftung das Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA gegründet, mit dem ausgewählte Doktoranden gefördert und systematisch betreut werden. Profil des Promotionsprogramms Das Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA bietet hervorragende Bedingungen für berufsbegleitende Promotionen. Dazu tragen besonders die Intensivbetreuung der Doktoranden durch HSBA-Professoren und ein hochwertiges wissenschaftliches Seminarprogramm bei. Die Themen der Promotionen am Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA sollten im betriebs- oder volkswirtschaftlichen Bereich angesiedelt sein. Ein besonderer Fokus liegt auf der Berücksichtigung wirtschaftsethischer Aspekte. Als Hochschule der Wirtschaft in Hamburg legt die HSBA auch bei der Definition der Promotionsthemen großen Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen praxisnaher und wissenschaftlicher Betrachtung. Vor dem Hintergrund guter wissenschaftlicher Praxis erfolgen die Promotionen in der Regel als kummulative Promotionen. Auswahl der Partnerhochschule Der besondere Vorteil des kooperativen Ansatzes ist, dass die HSBA gemeinsam mit dem Doktoranden eine passende Partnerhochschule identifiziert, die das gewünschte Thema bestmöglich betreuen kann. Bislang wurden Promotionsprojekte mit der Universität Hamburg, der Helmut-Schmidt-Universität, der Andrássy Universität Budapest, der Napier University Edinburgh, der Jacobs University Bremen, der Universität Lüneburg sowie der Universität Münster begonnen. Die Promotion erfolgt nach den Regularien der jeweiligen Hochschule und erfordert ggf. die Teilnahme an bestimmten Pflichtveranstaltungen. Abschluss Der akademische Grad wird von der kooperierenden Partnerhochschule verliehen. Die vergebenen Abschlüsse sind entweder ein Dr. rer. pol. (u.a. Universität Hamburg), PhD (Doctor of Philosophy, u.a. Andrássy Universität Budapest) oder DBA (Doctor of Business Administration, u.a. Napier University Edinburgh). Alle Abschlüsse sind staatlich und international anerkannt und berechtigen zur Führung des Dr. vor dem Namen. Das Seminarprogramm Ergänzend zu den Seminarangeboten der jeweiligen Partnerhochschule besteht das Promotionsprogramm des Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA aus drei verpflichtenden Seminarformen: Expert Seminars (regelmäßige Gastvorträge exklusiv für die Doktorandengruppe), Moderated Case Discussions (Forschungsseminare) sowie Member Presentations (Vorstellung der Ergebnisse vor Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft). Das gesamte Seminarangebot wird in Kleingruppen durchgeführt und ist berufsbegleitend organisiert. Betreuung der Doktoranden Im Zentrum des kooperativen Promotionsprogramms steht die Betreuung der Doktoranden durch die Pofessoren der HSBA und der Partnerhochschule. Jedem Doktoranden werden zwei Doktorväter respektive -mütter zur Seite gestellt, die das Promotionsvorhaben betreuen. Studiendauer Das Promotionsprogramm beginnt in der Regel zum 1. Januar eines Jahres und ist auf eine Gesamtdauer von drei Jahren angelegt. Das Seminarprogramm des Claussen-Simon Graduate Centres at HSBA impliziert Doktoranden beim Kick-Off Event in den Räumlichkeiten der Claussen-Simon-Stiftung einen Aufwand von ca. zwei Tagen pro Monat. Zusätzlich sind etwa zwei Vollzeitwochen pro Jahr bzw. drei Wochenendmodule an einer Partnerhochschule zu absolvieren. Berufsbegleitende Studienorganisation Im Rahmen des berufsbegleitenden Konzeptes sind die Doktoranden entweder bei einem externen Arbeitgeber beschäftigt oder promovieren als Mitarbeiter der HSBA. Für eine erfolgreiche Promotion ist eine umfangreiche Unterstützung des Arbeitgebers und eine reduzierte Berufstätigkeit notwendig. Es wird erwartet, dass den Doktoranden im Durchschnitt 20 Stunden pro Woche für die Bearbeitung des Promotionsthemas zur Verfügung stehen. Vor Projektbeginn ist daher die Vereinbarkeit von Promotionsvorhaben und Beruf mit dem Arbeitgeber zu besprechen. Zulassungsvoraussetzungen Der Studiengang steht Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge offen, die ihr Studium (Master, MBA oder Diplom) mit gutem oder sehr gutem Erfolg abgeschlossen haben. Sprache Das Programm findet in englischer Sprache statt. Studiengebühren Die Studiengebühren betragen Euro pro Jahr. In Ausnahmefällen können zusätzliche Gebühren an der Partnerhochschule anfallen. Hinzu kommen die Reisekosten für die Teilnahme an den Seminarveranstaltungen der Partnerhochschule. Über die Claussen-Simon-Stiftung Die Claussen-Simon-Stiftung wurde von dem damaligen Vorsitzenden des Aufsichtsrates und langjährigen Vorsitzenden des Vorstandes der Beiersdorf AG, Georg W. Claussen, anlässlich des 100. Jahrestages der Unternehmensgründung errichtet. Die Stiftung nahm 1982 ihre Arbeit auf. Zur Ausstattung des Vermögens der Stiftung trugen Mitglieder der Familie des Stifters (besonders Ebba Simon) und die Beiersdorf AG, bei. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung, Bildung sowie Kunst und Kultur. Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei die Förderung der Wissenschaft und ihres Nachwuchses im Raum Hamburg. In den Räumen der Claussen-Simon- Stiftung finden regelmäßig Veranstaltungen des Claussen- Simon Graduate Centre at HSBA statt. 4 5

4 Aufbau und Seminarformen Promotionsprogramm des Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA Betreuung des Promotionsvorhabens durch Professoren der HSBA sowie Professoren der Partnerhochschule Abschluss: Dr. rer. pol. / PhD / DBA Hochwertiges wissenschaftliches und methodisches Seminarangebot am Claussen- Simon Graduate Centre at HSBA in Hamburg (berufsbegleitend) Promotion am Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA: drei Säulen Hochwertiges wissenschaftliches und methodisches Seminarangebot an der Partnerhochschule Zwischenergebnisse Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft vor. Durch die Teilnahme aller beteiligten professoralen Betreuer in der Regel auch die betreuenden Professoren der Partnerhochschulen stellen die Member Presentations eine besondere Herausforderung dar. Dabei lernen die Doktoranden insbesondere, die Relevanz ihres Projektes einem allgemeinen Publikum vorzustellen und schärfen damit ihre Präsentations- und Argumentationsfähigkeiten. Ergänzendes Seminarprogramm der Partnerhochschulen Auch die Partnerhochschulen bieten umfangreiche Unterstützungsangebote für Doktoranden. Die zum Teil freiwilligen und zum Teil verpflichtenden Angebote ergänzen die Seminare des Claussen-Simon Graduate Centres in Hinblick auf Breite und Tiefe der behandelten Themen und geben den Doktoranden unter anderem die Möglichkeit, ihre Fach- und Methodenkenntnisse zu verbessern. Die HSBA steht für die Dualität von Wirtschaft und Wissenschaft. Mit dieser Kernkompetenz haben wir zunächst unsere dualen Bachelor-Studiengänge aufgebaut und dann die berufsbegleitenden Master- Programme entwickelt. Die Promotion ist für uns die akademische Königsdisziplin und wir sind stolz, mit der Jacobs University Bremen, der Andrássy Universität Budapest und der Edinburgh Napier University erfahrene und renommierte Kooperationspartner an unserer Seite zu haben. Dr. Uve Samuels, Geschäftsführer der HSBA DIE PROMOTION AM CLAUSSEN-SIMON Graduate Centre at HSBA basiert auf drei Säulen. Betreuung der Promotion Im Zentrum des kooperativen Promotionsprogramms steht die Betreuung des Doktoranden durch die Pofessoren der HSBA und der Partnerhochschule. Jedem Doktoranden werden zwei Doktorväter respektive -mütter zur Seite gestellt, die das Promotionsvorhaben betreuen. Die Doktoranden und ihre Betreuer schließen zu Beginn eine Dissertationsvereinbarung ab und reflektieren die Qualität der Zusammenarbeit monatlich über ein IT-gestütztes Berichtssystem. Dieses System erlaubt es, das Promotionsvorhaben auf eine besondere Weise zu unterstützen. Die Rolle der Betreuer besteht unter anderem darin, die Fortschritte des Promotionsvorhabens zu überwachen und bei wissenschaftlichen Fragestellungen zur Seite zu stehen. Gegebenenfalls erfolgen die ersten Veröffentlichungen auch in Ko-Autorenschaft, so dass eine Publikationsfähigkeit sichergestellt werden kann. Hinzu kommt die Unterstützung bei der Identifikation geeigneter Verfahren zur Gewinnung der für empirische Dissertationen notwendigen Daten. Seminarprogramm des Claussen-Simon Graduate Centres at HSBA Ergänzend zu den Seminarangeboten der jeweiligen Partnerhochschule bietet das Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA drei Seminarformen in englischer Sprache an. Das gesamte Seminarangebot wird in Kleingruppen von maximal 24 Teilnehmern durchgeführt. Nationale und internationale Experten aus der Wissenschaft halten in (sogenannten) Expert Seminars regelmäßig Gastvorträge exklusiv für die Doktorandengruppe. Diese legen das methodische Fundament für die Promovenden, in dem verschiedene quantitative und qualitative wissenschaftliche Methoden diskutiert und anhand aktueller Forschungsfragestellungen präsentiert werden. In Moderated Case Discussions werden die einzelnen Projekte und Themen innerhalb der Doktorandengruppe strukturiert diskutiert. Durch diese Form der kollegialen Bearbeitung sind besondere Projektfortschritte zu erwarten. Durch die Teilnahme der Doktoranden unterschiedlicher Jahrgänge wird hier ein intensiver Wissenstransfer geleistet. In den Member Presentations stellen die Doktoranden ihre Strukturierte Heranführung an die Scientific Community Ein wichtiger Aspekt ist zudem die Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen. Die Doktoranden werden angehalten, diese regelmäßig zu besuchen und dort ihre Forschungsvorhaben zu präsentieren. Idealerweise geschieht dies in Zusammenarbeit mit dem betreuenden Professor. Die Edinburgh Napier University, die Adrássy Universität Budapest und die Jacobs University passen mit ihrem exzellenten Ruf, der internationalen Ausrichtung und der überzeugten Praxisorientierung perfekt zur HSBA. Prof. Dr. Goetz Greve, HSBA-Vizepräsident für Forschung und Internationalität, Leiter des Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA Als Lehrender im Promotionsprogramm war ich beeindruckt von der Qualität der HSBA-Studierenden. Die Gruppe zeichnete sich insbesondere durch ihre Kreativität und Neugierde aus. Ich kann klar sagen, dass im Vergleich zu anderen mir bekannten Programme, die HSBA Studierenden in nichts nachstehen. Prof. Dr. Werner H. Kunz, Associate Professor for Marketing and Director of the digital media center (dmc) at the University of Massachusetts Boston. 6 7

5 Edinburgh Napier University Partnerhochschule der HSBA im Promotionsprogramm Jacobs University Bremen Partnerhochschule der HSBA im Promotionsprogramm DIE HSBA KOOPERIERT in ihrem Promotionsprogramm mit der Edinburgh Napier University, einer der größten Hochschulen Schottlands mit fast Studierenden aus 109 verschiedenen Ländern. Allein Studierende sind an der Business School der Universität eingeschrieben, die die ganze Breite der Wirtschaftswissenschaften abdeckt. Genau wie die HSBA legt die Napier University großen Wert auf die Balance von Theorie und Praxis. Die Business School der Edinburgh Napier University ist eine der größten und modernsten Business Schools der Region. Der Craiglockhart Campus verbindet historische Gebäude mit futuristischem Design und liegt inmitten weitläufiger Parkanlagen am Rande Edinburghs. Eine kooperative Promotion an der HSBA und der Napier University führt zum international anerkannten Abschluss Doctor of Business Administration (DBA). Promovenden nehmen parallel am Promotionsprogramm der Napier University teil und absolvieren in den ersten zwei Studienjahren zwei Präsenzwochen pro Jahr. Hintergrund: Doctor of Business Administration (DBA) Der Titel DBA ist international anerkannt und dem deutschen Doktorgrad gleichgestellt. Ausgehend vom angelsächsichen Raum hat sich der DBA neben dem PhD als gleichberechtigt und international ebenso wertgeschätzt etabliert. Er berechtigt nach Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK) die Führung als Dr. -Titel vor dem Namen und ohne Zusatz. Die (KMK) schreibt über den DBA: Es handelt sich um ein anwendungsorientiertes, an den Bedürfnissen von Industrie und Wirtschaft ausgerichtetes Promotionsprogramm... Zielgruppe sind Manager in Industrie und Wirtschaft mit Berufserfahrung, die über anwendungsorientierte Forschungsarbeit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Zwecke der Betriebsführung und -verwaltung erweitern und ausbauen möchten. In Kooperation mit der Edinburgh Napier University bietet die HSBA als eine der ersten Hochschulen in Deutschland diesen Abschluss für besonders qualifizierte Masterabsolventen an. Einige der besten Business Schools der Welt wie beispielsweise die Harvard Business School (USA), die IE Business School (Spanien) oder die Manchester Business School (Großbritannien) setzen ebenfalls auf diesen Abschluss. ALS DEUTSCHLANDS FÜHRENDE englischsprachige Campusuniversität bildet die Jacobs University Bremen wissenschaftlichen Nachwuchs aus aller Welt aus. Das Profil der 2001 eröffneten, staatlich anerkannten Privathochschule bilden höchste Ansprüche in Forschung und Lehre, Interkulturalität und systematische disziplinenübergreifende Zusammenarbeit. Ziel ist, die Absolventen als Weltbürger optimal auf verantwortungsvolle Aufgaben in einer zunehmend globalisierten Arbeitswelt vorzubereiten. Die Jacobs University bietet Bachelor-, Master- und PhD- Abschlüsse für ein breites Spektrum der Ingenieurs-, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften an. Aktuell leben und lernen rund junge Menschen aus über 100 Nationen auf dem Campus, gut 30 Prozent sind PhD-Studierende. Promovenden, die ihre kooperative Promotion an der HSBA und der Jacobs University durchführen, erwerben den Abschluss Doctor of Philosophy (PhD). Hintergrund: Doctor of Philosophy (PhD) Der PhD (engl.: Doctor of Philosophy, lat.: philosophiae doctor) ist die klassische Form des wissenschaftlichen Forschungsdoktorats oder Promotionsstudiums im angelsächsischen Raum. Entgegen des Wortlauts bildet der PhD nicht nur in der Philosophie, sondern in den allermeisten Fächern den Abschluss; das konkrete Studienfach wird üblicherweise mit in angeschlossen (z.b. PhD in Economics). Der abgeschlossene PhD bescheinigt laut der Anabin-Länderübersicht eine wissenschaftliche Qualifizierung auf höchster Stufe. Ein in einem EU-Land erworbener PhD kann in Deutschland ohne weitere Zusätze als Dr. geführt werden. Foto: Napier University Edinburgh Foto: Jacobs University Bremen Der Campus der Napier University Der Campus der Jacobs University Bremen 8 9

6 Andrássy Universität Budapest Partnerhochschule der HSBA im Promotionsprogramm Forschung an der HSBA Forschung für die Praxis DIE ANDRÀSSY UNIVERSITÄT BUDAPEST (AUB) wurde 2001 gegründet und ist die einzige vollständig deutschsprachige Universität außerhalb des deutschen Sprachraums. Die AUB ist ein akademisches Joint Venture für Ungarn und Europa, sie wird gefördert von Ungarn, der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich, dem Freistaat Bayern, dem Land Baden-Württemberg und der Baden-Württemberg-Stiftung, der Schweizerischen Eidgenossenschaft sowie der autonomen Region Trentino-Südtirol. Die Andrássy Universität Budapest hat ein betont eigenständiges und unverwechselbares Profil in Forschung und Lehre und bereichert den Wissenschaftsstandort Budapest und die europäische Hochschullandschaft als einzigartiges, innovatives Modellprojekt. Interdisziplinarität und Europabezug prägen die zugleich forschungsnahen und praxisorientierten Masterstudiengänge in den Bereichen Geschichte, Politikwissenschaft und Diplomatie, Rechtsund Wirtschaftswissenschaften. Auch für das strukturierte PhD-Programm und im Donau-Institut für interdisziplinäre Forschung wirken die vier Disziplinen eng zusammen. Foto: Andrássy Universität Budapest FÜR DIE HSBA IST DER AUSBAU der Forschungsstrukturen von erheblicher Bedeutung. Die HSBA versteht sich dabei als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, um durch Forschung einen Mehrwert für die Praxis generieren. In Forschungsvorhaben ent wickeln wir gemeinsam mit Firmen den Untersuchungsgegenstand und die geeignete Methodik für neue Projekte und transferieren unsere Forschungsergebnisse in die Praxis. Forschung und Lehre Die Verknüpfung von Forschung, Lehre und Weiterbildung erfolgt in den Departments der HSBA. Die aus den Forschungsprojekten gewonnenen Erkenntnisse fließen unmittelbar in die Lehre ein. Gleichermaßen können sich aus den Erfahrungen der Studierenden Ideen und Fragestellungen für konkrete Forschungsprojekte ergeben. Diese Interaktion zwischen Lehre, Forschung und Unternehmens praxis sichert die Aktualität unserer Lehrinhalte und untermauert den Anwendungsbezug der Forschungs themen. Zur gezielten Bearbeitung von Forschungsprojekten wurden an der HSBA Institute eingerichtet, die Themen departmentübergreifend behandeln. Wir verstehen die HSBA nicht nur als Partner für qualifizierte Nachwuchsentwicklung, sondern auch als Partner für die Erforschung von Risiko szenarien und die Erweiterung unserer Dienstleistungen. Dr. Leberecht Funk, Gesellschafter der Funk Gruppe GmbH Forschungsnetzwerke Unsere Professorinnen und Professoren stellen ihre Forschungsergebnisse auf Konferenzen und Fachtagungen zur Diskussion. Gemeinsame Projekte mit internationalen Hochschulen wie auch EU-geförderte Drittmittel-Projekte stützen den fachlichen Austausch und die Bildung akademischer Netzwerk e. Insbesondere mit dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) besteht eine intensive Zusammenarbeit. Ihren Studierenden bietet die AUB hervorragende Studienbedingungen und eine ausgezeichnete Employability. In kleinen internationalen Studienteams ist interkulturelle Kompetenz kein gesondertes Studienfach sondern alltägliche Praxis. Das hervorragende Betreuungsverhältnis ermöglicht ein zielorientiertes und zügiges Studium. Neben interaktiven Vorlesungen und Seminaren stellen Simulationen, Fallstudien und Classroom Experiments die notwendige Verbindung von wissenschaftlicher Theorie und berufsbezogener Praxis her. Im interdisziplinären PhD-Programm der AUB stehen regionale und europäische Themen im Zentrum ( Die Zukunft Mitteleuropas in der EU ). Im wirtschaftswissenschaftlichen Teilprogramm sind aktuelle Forschungsschwerpunkte unter anderem die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Regionen und Ländern, die institutionelle Qualität von Marktwirtschaften sowie die Bedeutung makroregionaler Strategien in der Europäischen Union. Das strukturierte Studienprogramm umfasst interdisziplinäre Seminare (Geschichte, Jura, Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften), interdisziplinäre Seminare und wissenschaftspraktische Schlüsselkompetenzen. Rund 25% der Studie- Hauptgebäude der AUB renden der AUB forschen und studieren im PhD-Programm, das in zahlreiche internationale Netzwerke intensiv eingebunden ist. Dr. Jürgen Meyer Stiftungslehrstuhl Die Dr. Jürgen Meyer Stiftung finanziert den Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit, der sich insbesondere der Lehre und Forschung im Bereich Wirtschaftsethik widmet und beispielsweise eine jährliche Summer School zu dieser Thematik organisiert. Strategische Partnerschaften der HSBA Förderung der Forschungsfreiräume Bereits Anfang 2007 wurde an unserer Hochschule die Stiftung zur Förderung der HSBA eingerichtet, die zum Ziel hat, HSBA-Professoren mit den notwendigen Freiräumen und finanziellen Mitteln auszustatten, um sich Forschungsprojekten widmen zu können. Institute der HSBA Hamburg Institute of Banking (Prof. Dr. Peter Scholz) Hamburg Institute of Management & Finance (Prof. Dr. Philipp Zaeh) Hamburg Institute of Risk and Insurance (Prof. Dr. Annette Hofmann) Hamburger Institut für Familienunternehmen (gemeinsam mit HWWI) Institute of Applied Economics (gemeinsam mit HWWI) 10 11

7 RUDER- CLUB A LLEMANNIA V O N Vorteile der kooperativen Promotion an der HSBA Für Doktoranden & Unternehmen Finanzierung Studiengebühren und Fördermöglichkeiten Schon mein MBA-Studium an der HSBA hat mich von der fachlichen Kompetenz der Hochschule überzeugt. Da kam das berufsbegleitende Promo tionsstudium wie gerufen. In Verbindung mit der Claussen-Simon-Stiftung fühle ich mich auch jetzt richtig gut betreut - freundlich und professionell. Katharina Klein, Doktorandin an der HSBA Vorteile für Doktoranden Durch die Aufnahme in das Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA erhöhen sich sowohl die Chance des Abschlusses als auch die Qualität der Arbeit deutlich. Die Doktoranden profi tieren insbesondere von der intensiven Begleitung des Promotionsverfahrens durch einen auf das jeweilige Thema spezialisierten HSBA-Professor vor Ort; einer sich regelmäßig treffenden Doktorandengruppe, die sich austauscht und gegenseitig unterstützt; gegebenenfalls einer struktierten Heranführung an hochschulische Aufgaben, wie die Betreuung von Seminarveranstaltungen; der Unterstützung bei der Teilnahme an wissenschaftlichen Fortbildungen und Konferenzen; dem Kontakt zu hochrangigen nationalen und internationalen Experten, die mit der Doktorandengruppe über aktuelle Themen aus den Bereichen Management Science und Economics diskutieren; dem Zugang zu einem lebendigen Netzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft. Vorteile für Unternehmen Auch für den Arbeitgeber ist die Unterstützung des DBAbzw. PhD-Programms eine sinnvolle Investition. Als Alternative zu einer Unternehmensberatung untersucht ein Mitarbeiter intensiv eine strategische und erfolgsrelevante Fragestellung aus dem Unternehmen. Der Doktorand kann so für das Unternehmen wertvolles Wissen generieren und zu einem Innovationstreiber werden. Darüber hinaus ist die Förderung von Promotionsvorhaben der Mitarbeiter für das Employer Branding ein wichtiger Baustein beim Wettbewerb um die besten Führungskräfte. DIE CLAUSSEN-SIMON-STIFTUNG vergibt gemeinsam mit der HSBA jährlich bis zu sieben Plätze für die Aufnahme ins Graduate Centre. Die Programmkosten belaufen sich dabei auf Euro pro Jahr, die anteilig von Claussen- Simon-Stiftung, Doktoranden und Arbeitgeber getragen werden. Durch die Unterstützung der Claussen-Simon- Stiftung werden ein Großteil der Betreuung der Doktoranden durch HSBA-Professoren und die Seminare im Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert. Studiengebühren Die Studiengebühren betragen Euro pro Jahr. In Ausnahmefällen können zusätzliche Gebühren an der Partnerhochschule anfallen. Hinzu kommen die Reisekosten für die Teilnahme an den Seminarveranstaltungen der Partnerhochschule. Unterstützung durch den Arbeitgeber Das Promotionsprogramm der HSBA ist darauf ausgerichtet, für Unternehmen relevante Themen praxisorientiert zu untersuchen Dies ist sowohl für die Doktoranden als auch für Unternehmen attraktiv, so dass viele Arbeitgeber ihre Mitarbeiter sowohl fi nanziell als auch durch die Gewährung zusätzlicher zeitlicher Freiräume für das Promotionsvorhaben unterstützen. Für uns als Unternehmen erwächst aus praxisorientierten Promotionen ein echter Mehrwert. Von Prozessoptimierung bis zur Neuproduktentwicklung ein geeignetes Thema gibt es in jedem Unternehmen. Dr. Jochen Haußer, Partner bei KPMG Stipendien und Studienförderprogramme Eine Förderung durch weitere Stipendiengeber (z.b. bei einem Promotionsthema mit wirtschaftsethischem Bezug) ist möglich. Mit der HSBA kooperierende Banken bieten zudem Studienkredite zu besonderen Konditionen an. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Stipendien für Studierende von Stiftungen und anderen Institutionen. Zu diesen Programmen berät die HSBA gern. Netzwerkpartner (Auswahl) Foto: Stefan Malzkorn Räumlichkeiten der Commerzbibliothek 12 13

8 Zulassung und Bewerbung Promotionsprogramm Foto: Daniel Sumesgutner Zulassungsvoraussetzungen Formale Voraussetzungen zur Aufnahme in das Claussen- Simon Graduate Centre at HSBA sind ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit einem guten oder sehr guten Diplom- oder Master-/MBA- Abschluss. Für die Bewerbung zur Aufnahme in das Programm benötigen wir folgende Unterlagen Darstellung des Forschungsvorhabens (Aussagekräftiges Exposé mit Darstellung des wissenschaftlichen Ansatzes, des bisherigen Forschungsstandes sowie des angedachten methodischen Ansatzes) Nachweis des Hochschulabschlusses Lebenslauf und Motivationsschreiben Nachweis guter Englischkenntnisse (Niveau C1/C2, nachgewiesen über IELTS, TOEFL IBT, Cambridge Certifi cate oder Pearsons Test) Nachweis, dass dem Doktoranden für die Dauer der Zugehörigkeit zum Graduate Centre im Durchschnitt 20 Stunden pro Wochen für die Bearbeitung des Promotionsthemas zur Verfügung stehen Zwei Referenzschreiben (akademisch und (aktueller) Arbeitgeber) Zusätzlich gelten die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Partnerhochschule. zweite Stufe des Bewerbungsprozesses ist ein persönliches Auswahlgespräch an der HSBA vorgesehen, in dem das Thema weiter spezifi ziert und die fachlich-methodische Eignung des Kandidaten bewertet wird. Darauf aufbauend reicht der Bewerber einen Entwurf des Forschungsvorhabens einschließlich Literaturrecherche und wissenschaftlichem Forschungsansatz ein. Die Entscheidung über die Aufnahme ins Claussen-Simon Graduate Centre erfolgt abschließend durch die HSBA und die Claussen-Simon-Stiftung gemeinsam. Wir freuen uns, wenn Bewerber mit uns Kontakt aufnehmen! Kooperationen mit anderen Hochschulen Die HSBA verfügt über ein weit gefächertes Netzwerk in der Hochschullandschaft. Gern unterstützen wir auch kooperative Promotionen in Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen als den genannten. Ihre Ansprechpartnerin für Bewerbungen HSBA-Auswahlverfahren Mit dem Auswahlverfahren wird sichergestellt, dass die Studierenden über die notwendigen persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen verfügen, um das Promotionsvorhaben erfolgreich zu absolvieren. Ina Rosentreter Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA Bewerbung Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen werden die formalen Voraussetzungen des Bewerbers geprüft. Als HSBA Hamburg School of Business Administration Alter Wall Hamburg Germany Telefon: Telefax: Internet: 14 Seminargebäude der HSBA: HandelskammerInnovationsCampus 15

9 Die HSBA Hamburg School of Business Administration ist die Hochschule der Hamburger Wirtschaft. Gegründet 2004 von der Handelskammer Hamburg, kooperiert sie heute mit 250 Unternehmen. Als staatlich anerkannte Hochschule bietet sie betriebswirtschaftliche Studiengänge in dualer und berufsbegleitender Form für 840 Studierende an. Ein Promotionsprogramm, hochwertige Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte sowie anwendungsorientierte Forschung und Beratung vervollständigen das Angebot. Duale Bachelor-Studiengänge B.Sc. Business Administration B.Sc. Business Informatics B.Sc. Logistics Management B.Sc. Maritime Management B.Sc. Media Management Berufsbegleitende Programme M.Sc. Global Management and Governance MBA Corporate Management MBA Honourable Leadership MBA Shipping Kooperative Promotionen (PhD / DBA) 16 HSBA Hamburg School of Business Administration Alter Wall Hamburg T: +49 (0) F: +49 (0) E: facebook.com/hsba.hamburg xing.to/hsba ERFOLG DURCH LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS Stand: Februar 2015 Fotos: Stefan Malzkorn, Andreas Ahnefeld, Karin Rose

PhD / DBA. Kooperatives Promotionsprogramm. In Zusammenarbeit mit:

PhD / DBA. Kooperatives Promotionsprogramm. In Zusammenarbeit mit: PhD / DBA Kooperatives Promotionsprogramm In Zusammenarbeit mit: Inhalt ERFOLG DURCH LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS Inhalt Über uns 3 Profi l 4 Aufbau & Seminarformen 6 Leitgedanken 7 Edinburgh Napier

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Strategic Management Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Strategic Management strategic Management Strategisches Management -

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Insurance Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Insurance Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick VErsicherungen tragen durch ihre Dienstleistungen maßgeblich zum Gelingen des Wirtschaftslebens

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Digital Marketing & E-Business MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Digital Marketing & E-Business MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Digital Marketing & E-Business Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Digital Marketing & E-Business DIGITAL MARKETING & E-BUSINESS

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Key Account Management

Key Account Management Erfolg durch Leistung verantwortung Fairness Start 29. Januar 2015 Key Account Management Zertifikatslehrgang für Vertriebsmanager, Kundenberater und Hochschulabsolventen, die sich auf die Herausforderungen

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Bank Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Bank Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Banken - für Unternehmen gehören sie als Kreditgeber, Dienstleister bei der Abwicklung internationaler

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in Accounting and Finance www.wiwi.uni-tuebingen.de ACCOUNTING AND FINANCE IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Hamburger Managementkompetenz

Hamburger Managementkompetenz ERFOLG DURCH LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS Start Februar 2016 Hamburger Managementkompetenz Das Programm für Entscheider des Mittelstands In Zusammenarbeit mit: Executive Education HAMBURGER MANAGEMENTKOMPETENZ

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Herzlich Willkommen. Bachelor Master Diplom - was denn nun?

Herzlich Willkommen. Bachelor Master Diplom - was denn nun? Herzlich Willkommen Bachelor Master Diplom - was denn nun? Gerda Meinl-Kexel accadis Bildung Deutschland bis heute Traditille Studienabschlüsse in D werden mit Diplom, Magister, 1. oder 2. Staatsexamen

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Business Administration (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang International Marketing and Media Management (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE

Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE 5.233 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten Jetzt auch in Bayreuth: Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE Ab dem Wintersemester 2015/16 wird der Masterstudiengang

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

Studium und Beruf unter einem Hut.

Studium und Beruf unter einem Hut. Studium und Beruf unter einem Hut. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. In einer Zeit, in der das weltweit verfügbare Wissen sehr schnell wächst und die Innovationszyklen immer

Mehr

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Dr. Hans Georg Helmstädter Leiter Unternehmensbeziehungen, HHL Leipzig Graduate School of Management Tagung Hochschulmarketing Herausforderung und Erfolgsfaktoren

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Informationen

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Zulassungsrichtlinie

Zulassungsrichtlinie Zulassungsrichtlinie-Master-1.1.1.doc Seite - 1 - Stand: 11.6.2010 Zulassungsrichtlinie der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

DAAD/OSI-Programm Balkan

DAAD/OSI-Programm Balkan DAAD/OSI-Programm Balkan Ziel Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Open Society Foundations (OSF) führen ein gemeinsames Stipendienprogramm für Graduierte der Fachbereiche Geistes-,

Mehr

LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS

LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS Portrait ERFOLG DURCH LEISTUNG VERANTWORTUNG FAIRNESS Über uns HSBA Hamburg School of Business Administration Der duale Gedanke bildet nicht nur die Grundlage unserer dualen und berufsbegleitenden Studiengänge,

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität An der alten Universität Helmstedt Prof. Dr. Birgitta Wolff Prof. Dr. Joachim Weimann 1 Herzlich Willkommen! Eingang zur alten Bibliothek 2 Resonanz in der

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

Leitbild. der HFH Hamburger Fern-Hochschule

Leitbild. der HFH Hamburger Fern-Hochschule Leitbild der Mission Die ist eine gemeinnützige, durch die Freie und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft. Als größte private Fern-Hochschule des deutschen Sprachraumes

Mehr

HÄUFIGE FRAGEN (FAQ's)

HÄUFIGE FRAGEN (FAQ's) HÄUFIGE FRAGEN (FAQ's) MD, Dr.med., and PhD: Similar degrees - different meaning Hinweis: Informationen zur Führung ausländischer Grade, Titel und Bezeichnungen finden Sie im entsprechenden Merkblatt des

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Foto: Hapag-Lloyd. Shipping MBA

Foto: Hapag-Lloyd. Shipping MBA Foto: Hapag-Lloyd Shipping Berufsbegleitender englischsprachiger MBA für Entscheider der maritimen Wirtschaft mit Vollzeitwochen in Hamburg, Athen/Piräus, London und Dubai MBA ERFOLG DURCH LEISTUNG VERANTWORTUNG

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Ziele der ärztlichen Ausbildung Ziel der Ausbildung ist der wissenschaftlich und praktisch in der Medizin ausgebildete

Mehr