Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit"

Transkript

1 Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH Businesspark A Türkheim Deutschland + 49 (0) Zertifizierungsstelle der BV CPS GmbH Akkreditiert nach EN ISO / IEC Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Hersteller / Antragsteller: Siemens AG Industry Sector Würzburger Str Fürth Deutschland Typ Erzeugungseinheit: Netzgebundener Photovoltaikwechselrichter Bemessungswerte: Sinvert PVM10 Sinvert PVM13 Sinvert PVM17 Sinvert PVM20 Max. Wirkleistung P Emax: (Angabe Hersteller) 10,0kW 12,4 kw 16,5 kw 19,2 kw Max. Scheinleistung S Emax: 10,0 kva 12,4 kva 16,5 kva 19,2 kva (Angabe Hersteller) Bemessungsspannung. 230 V 230 V 230 V 230 V Firmwareversion: Netzanschlussregel: Mitgeltende Normen / Richtlinien: RFP-802S yy-S, RFP-802S yy-S, RFP-802S yy-S, RFP-802S yy-S VDE-AR-N 4105: Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz E DIN V VDE V (VDE V ):(( )) Netzintegration von Erzeugungsanlagen Niederspannung Prüfanforderungen an Erzeugungseinheiten vorgesehen zum Anschluss und Parallelbetrieb am Niederspannungsnetz Die oben bezeichneten Eigenerzeugungseinheiten wurden nach der Prüfrichtlinie VDE geprüft und zertifiziert. Die in der Netzanschlussregel geforderten elektrischen Eigenschaften werden erfüllt: Nachweis zulässiger Netzrückwirkungen Nachweis des Symmetrieverhaltens von Drehstromumrichtereinheiten Nachweis des Verhaltens der Erzeugungseinheit am Netz Nachweis der Teilnahmefähigkeit am Erzeugungsmanagement / Netzsicherheitsmanagement Das Zertifikat beinhaltet folgende Angaben: Technische Daten der Erzeugungseinheiten, der eingesetzten Hilfseinrichtungen und der verwendeten Softwareversion Schematischer Aufbau der Erzeugungseinheit Zusammengefasste Angaben zu den Eigenschaften der Erzeugungseinheit (Wirkungsweise) BV Projektnummer: 09TH0301 Zertifikatsnummer: U Ausstellungsdatum: Gültig bis: Zertifizierungsstelle Dieter Zitzmann (Eine auszugsweise Darstellung des Zertifikats bedarf der schriftlichen Genehmigung der BV CPS GmbH) D-ZE

2 Seite 2 von 16 Beschreibung der Erzeugungseinheit Hersteller / Antragsteller: Siemens AG Industry Sector Würzburger Str Fürth Deutschland Typ Erzeugungseinheit: Netzgebundener Photovoltaikwechselrichter Bemessungswerte: Sinvert PVM10 Sinvert PVM13 Sinvert PVM17 Sinvert PVM20 Max. Wirkleistung P Emax: (gemessen) 10,18 kw 12,75 kw 16,76 kw 19,45 kw Max. Scheinleistung S Emax: (gemessen) 10,29 kva 12,76 kva 16,88 kva 19,62 kva Bemessungsspannung. 230 V 230 V 230 V 230 V Firmware Version: RFP-802S yy*-S, RFP-802S yy*-S, RFP-802S yy*-S, RFP-802S yy*-S * Die Prüfungen wurden mit Firmwareversion RFP-802S0xx durchgeführt. Die Änderungen der Firmwareversion auf RFP-802S0xx-29-yy hat keinen Einfluss auf die in der Netzanschlussregel geforderten elektrischen Eigenschaften. (yy= beliebige Zahl) Messzeitraum: bis Beschreibung des Aufbaus der Erzeugungseinheit: Die Erzeugungseinheit verfügt über einen PV- und netzseitigen EMV-Filter. Die Erzeugungseinheit besitzt keine galvanische Trennung zwischen DC-Eingang und AC-Ausgang. Der Ausgang wird einfehlersicher durch die Wechselrichterbrücke und zwei Relais in Reihe abgeschaltet. Dies erlaubt eine sichere Trennung der Erzeugungseinheit vom Netz auch im Fehlerfall. Schematischer Aufbau der Erzeugungseinheit

3 Seite 3 von 16 Wirkleistung (geprüft nach VDE Punkt ) Sinvert PVM10 Sinvert PVM13 Sinvert PVM17 Sinvert PVM20 P Emax [kw] 10,18 kw 12,75 kw 16,76 kw 19,45 kw S Emax [kva] 10,29 kva 12,76 kva 16,88 kva 19,62 kva Bei cosφ = 1 entspricht die Wirkleistung der Bemessungsscheinleistung. Für die Umsetzung einer Blindleistungssollwertvorgabe wird bei Bedarf die Wirkleistung reduziert. Blindleistungsbezug (geprüft nach VDE Punkt ) Wirkleistung P / P n [%] %P Emax S Emax Sinvert PVM13 cos φ untererregt 0,900 0,896 cos φ übererregt 0,903 0,902 Sinvert PVM20 cos φ untererregt 0,903 0,901 cos φ übererregt 0,900 0,900 Die Eigenerzeugungseinheit ist für Eigenerzeugungsanlagen größer 13,8 kva zulässig. Die Eigenerzeugungseinheit verfügt über eine Regelungsmöglichkeit des Verschiebungsfaktors im Bereich cos φ 0,90 übererregt bis cos φ 0,90 untererregt. Nach VDE wird eine Genauigkeit von cos φ 0,01 bei der Überprüfung der Blindleistungsübergangsfunktion benötigt. Die cos φ Einstellgenauigkeit wird eingehalten. Blindleistungsübergangsfunktion Standard-cos φ (P)-Kennlinie (geprüft nach VDE Punkt ) Wirkleistung P / P n [%] Sinvert PVM13 cos φ N/A 0,997 0,999 1,000 1,000 0,987 0,961 0,936 0,920 0,920 cos φ Sollwert von P N/A 1,000 1,000 1,000 1,000 0,985 0,965 0,946 0,926 0,926 Sinvert PVM20 cos φ N/A 0,999 1,000 1,000 1,000 0,994 0,970 0,942 0,927 0,927 cos φ Sollwert von P N/A 1,000 1,000 1,000 1,000 0,989 0,967 0,945 0,922 0,918 Nach VDE wird eine Genauigkeit von cos φ 0,01 bei der Überprüfung der Blindleistungsübergangsfunktion benötigt. Die Standard-cos φ-(p)-kennlinie wird eingehalten.

4 Seite 4 von 16 Schalthandlungen (geprüft nach VDE Punkt 5.1.2) Sinvert PVM13 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,030 Ungünstigster Fall bei Umschalten der Generatorstufen k i N/A Einschalten bei Nennbedingungen (des Primärenergieträger) k i 0,031 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,031 Sinvert PVM20 Einschalten ohne Vorgabe (zum Primärenergieträger) k i 0,052 Ungünstigster Fall bei Umschalten der Generatorstufen k i N/A Einschalten bei Nennbedingungen (des Primärenergieträger) k i 0,075 Schlechtester Wert aller Schaltvorgänge k i 0,075 Flicker (geprüft nach VDE Punkt 5.1.3) Sinvert PVM13 Netzimpedanzwinkel ψk: 32 Anlagenflickerbeiwert cψ: 2,17 Sinvert PVM20 Netzimpedanzwinkel ψk: 32 Anlagenflickerbeiwert cψ: 2,17

5 Seite 5 von 16 Oberschwingungen Sinvert PVM20 P/P n [%] Ordnung I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 1 2,70 9,74 19,96 29,97 39,90 49,84 59,78 69,76 79,68 89,61 99,67 2 0,36 0,10 0,16 0,20 0,25 0,29 0,32 0,38 0,42 0,47 0,51 3 0,28 1,52 1,31 1,30 1,30 1,30 1,30 1,30 1,29 1,26 0,96 4 0,37 0,03 0,06 0,07 0,08 0,10 0,12 0,14 0,16 0,17 0,20 5 0,11 0,65 0,41 0,42 0,42 0,43 0,45 0,46 0,47 0,49 0,52 6 0,21 0,02 0,04 0,04 0,03 0,05 0,06 0,08 0,09 0,10 0,10 7 0,03 0,27 0,44 0,43 0,42 0,42 0,40 0,39 0,36 0,33 0,25 8 0,11 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 9 0,05 0,23 0,21 0,21 0,20 0,19 0,19 0,19 0,19 0,19 0, ,05 0,02 0,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0, ,05 0,22 0,22 0,22 0,22 0,22 0,21 0,20 0,19 0,16 0, ,04 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 0,06 0,07 0, ,05 0,20 0,20 0,20 0,19 0,18 0,19 0,18 0,18 0,18 0, ,02 0,02 0,03 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0,06 0,05 0, ,04 0,10 0,10 0,10 0,09 0,09 0,08 0,07 0,05 0,04 0, ,01 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,04 0,16 0,17 0,16 0,16 0,15 0,16 0,16 0,17 0,17 0, ,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,09 0,08 0,08 0,07 0,07 0,06 0,06 0,05 0,03 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0,05 0,05 0, ,01 0,15 0,16 0,15 0,15 0,15 0,15 0,15 0,16 0,16 0, ,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0,05 0,04 0, ,01 0,06 0,05 0,04 0,04 0,03 0,03 0,04 0,05 0,05 0, ,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,12 0,13 0,12 0,12 0,12 0,13 0,13 0,14 0,15 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0,03 0, ,02 0,06 0,05 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,03 0,03 0,03 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,02 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,11 0,11 0,12 0,12 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,01 0,04 0,03 0,02 0,02 0,03 0,03 0,05 0,05 0,05 0, ,01 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,09 0,08 0,08 0,08 0,08 0,09 0,09 0,10 0,11 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,04 0,03 0,03 0,02 0,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0, ,01 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0, ,01 0,08 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,04 0,05 0,05 0,05 0, ,01 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 Der Referenzstrom ist 27,7A.

6 Seite 6 von 16 Zwischenharmonische P/Pn [%] f [Hz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 75 2,39 0,02 0,04 0,06 0,08 0,11 0,12 0,14 0,16 0,19 0, ,14 0,02 0,02 0,02 0,03 0,04 0,04 0,05 0,05 0,06 0, ,74 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,20 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,26 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,21 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,15 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,14 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,09 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,01 0,02 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,08 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,01 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 Der Referenzstrom ist 27,7A.

7 Seite 7 von 16 Höhere Frequenzen P/P n [%] f [khz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 2,1 0,05 0,09 0,08 0,07 0,07 0,07 0,08 0,09 0,10 0,10 0,10 2,3 0,04 0,08 0,07 0,07 0,06 0,07 0,07 0,08 0,09 0,09 0,09 2,5 0,04 0,08 0,07 0,06 0,06 0,06 0,07 0,08 0,08 0,08 0,08 2,7 0,04 0,08 0,07 0,07 0,06 0,06 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 2,9 0,04 0,08 0,07 0,07 0,06 0,06 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 3,1 0,04 0,09 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 3,3 0,04 0,09 0,08 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 3,5 0,03 0,10 0,09 0,09 0,08 0,08 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 3,7 0,03 0,10 0,09 0,09 0,09 0,08 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 3,9 0,04 0,11 0,10 0,10 0,09 0,08 0,08 0,07 0,07 0,08 0,08 4,1 0,03 0,11 0,10 0,10 0,09 0,09 0,08 0,07 0,07 0,08 0,07 4,3 0,04 0,11 0,10 0,10 0,10 0,09 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 4,5 0,04 0,11 0,10 0,10 0,10 0,09 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 4,7 0,03 0,11 0,10 0,10 0,10 0,09 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 4,9 0,03 0,10 0,10 0,10 0,09 0,09 0,08 0,07 0,06 0,07 0,06 5,1 0,03 0,10 0,10 0,10 0,09 0,08 0,07 0,06 0,06 0,06 0,06 5,3 0,03 0,09 0,09 0,09 0,09 0,08 0,07 0,06 0,06 0,06 0,06 5,5 0,03 0,09 0,09 0,09 0,08 0,08 0,07 0,06 0,05 0,06 0,06 5,7 0,03 0,08 0,08 0,08 0,08 0,07 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 5,9 0,03 0,07 0,08 0,08 0,07 0,06 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 6,1 0,03 0,07 0,07 0,07 0,07 0,06 0,05 0,05 0,04 0,05 0,05 6,3 0,03 0,06 0,06 0,06 0,06 0,05 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 6,5 0,03 0,05 0,06 0,06 0,05 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 6,7 0,03 0,06 0,06 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 6,9 0,02 0,06 0,05 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 7,1 0,02 0,06 0,05 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 7,3 0,02 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0,05 0,05 0,05 7,5 0,02 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 7,7 0,03 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 7,9 0,03 0,07 0,07 0,06 0,06 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 8,1 0,03 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0,03 8,3 0,03 0,07 0,07 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0,05 0,05 0,04 8,5 0,02 0,11 0,10 0,09 0,08 0,08 0,07 0,07 0,06 0,05 0,04 8,7 0,02 0,08 0,09 0,09 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,11 8,9 0,02 0,72 0,73 0,70 0,71 0,71 0,69 0,68 0,65 0,62 0,50 Der Referenzstrom ist 27,7A.

8 Seite 8 von 16 Oberschwingungen Sinvert PVM17 P/P n [%] Ordnung I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 1 5,39 10,44 19,91 29,81 39,63 49,87 59,75 68,92 79,10 85,88 98,70 2 0,03 0,32 0,04 0,05 0,04 0,04 0,06 0,08 0,06 0,07 0,06 3 0,25 0,25 0,08 0,03 0,02 0,03 0,04 0,05 0,07 0,10 0,17 4 0,01 0,07 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 5 0,34 0,41 0,53 0,55 0,55 0,55 0,54 0,54 0,53 0,53 0,53 6 0,03 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0,04 0,05 0,05 0,06 0,06 7 0,25 0,30 0,27 0,26 0,26 0,26 0,27 0,26 0,26 0,27 0,28 8 0,02 0,04 0,04 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,06 0,04 0,04 9 0,11 0,17 0,05 0,04 0,04 0,04 0,05 0,06 0,07 0,07 0, ,02 0,03 0,05 0,04 0,04 0,03 0,02 0,03 0,02 0,03 0, ,04 0,06 0,03 0,04 0,05 0,05 0,05 0,05 0,06 0,06 0, ,01 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,04 0,05 0,08 0,07 0,06 0,06 0,06 0,08 0,08 0,08 0, ,02 0,03 0,02 0,03 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 0,04 0, ,03 0,06 0,06 0,05 0,04 0,05 0,06 0,07 0,08 0,09 0, ,02 0,02 0,05 0,05 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0, ,04 0,05 0,07 0,06 0,06 0,05 0,05 0,06 0,05 0,06 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,07 0,09 0,08 0,08 0,08 0,08 0,09 0,09 0,09 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,07 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 0,09 0, ,01 0,02 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 0,04 0, ,03 0,06 0,09 0,09 0,08 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0, ,03 0,02 0,03 0,04 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,02 0, ,03 0,05 0,09 0,08 0,08 0,08 0,08 0,09 0,09 0,08 0, ,02 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,01 0,02 0,02 0, ,03 0,05 0,09 0,08 0,08 0,08 0,08 0,07 0,07 0,08 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0,03 0,04 0,04 0,05 0,04 0, ,03 0,05 0,09 0,09 0,09 0,08 0,07 0,07 0,06 0,06 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,05 0,08 0,08 0,08 0,08 0,08 0,08 0,08 0,07 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,04 0,08 0,08 0,08 0,07 0,07 0,06 0,05 0,06 0, ,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,04 0,08 0,08 0,08 0,08 0,07 0,06 0,05 0,05 0, ,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,04 0,07 0,08 0,08 0,08 0,07 0,07 0,06 0,05 0, ,01 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,02 0, ,03 0,03 0,07 0,08 0,08 0,07 0,06 0,04 0,04 0,04 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,02 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 Der Referenzstrom ist 23,9A.

9 Seite 9 von 16 Zwischenharmonische P/Pn [%] f [Hz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 75 2,43 3,70 0,06 0,07 0,07 0,09 0,11 0,11 0,13 0,14 0, ,38 0,77 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,31 0,38 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,15 0,26 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,26 0,19 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,08 0,13 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,22 0,17 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,09 0,10 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,11 0,12 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,07 0,08 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,05 0,06 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,05 0,06 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,05 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,04 0,05 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,03 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,05 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,01 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 Der Referenzstrom ist 23,9A.

10 Seite 10 von 16 Höhere Frequenzen P/P n [%] f [khz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 2,1 0,06 0,08 0,10 0,11 0,11 0,11 0,10 0,09 0,08 0,07 0,07 2,3 0,06 0,08 0,10 0,11 0,11 0,10 0,09 0,08 0,07 0,06 0,06 2,5 0,07 0,08 0,10 0,11 0,11 0,10 0,09 0,08 0,07 0,06 0,06 2,7 0,07 0,09 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,08 0,07 0,06 0,06 2,9 0,07 0,10 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,09 0,08 0,07 0,07 3,1 0,07 0,11 0,12 0,11 0,12 0,11 0,10 0,09 0,09 0,08 0,08 3,3 0,08 0,12 0,12 0,12 0,11 0,11 0,10 0,09 0,09 0,09 0,09 3,5 0,09 0,12 0,13 0,12 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,10 0,09 3,7 0,09 0,13 0,14 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 3,9 0,10 0,14 0,14 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,12 0,12 0,12 4,1 0,11 0,14 0,15 0,13 0,13 0,12 0,12 0,13 0,13 0,14 0,13 4,3 0,12 0,15 0,16 0,13 0,12 0,12 0,13 0,14 0,14 0,15 0,14 4,5 0,13 0,15 0,14 0,12 0,11 0,11 0,12 0,13 0,14 0,15 0,15 4,7 0,13 0,15 0,17 0,14 0,13 0,13 0,14 0,16 0,17 0,18 0,18 4,9 0,14 0,15 0,17 0,14 0,12 0,13 0,15 0,18 0,18 0,19 0,18 5,1 0,15 0,15 0,14 0,11 0,12 0,12 0,12 0,15 0,16 0,17 0,18 5,3 0,15 0,15 0,18 0,16 0,15 0,16 0,18 0,22 0,24 0,25 0,24 5,5 0,17 0,15 0,18 0,17 0,14 0,15 0,21 0,25 0,24 0,27 0,25 5,7 0,20 0,17 0,14 0,12 0,15 0,16 0,16 0,20 0,23 0,23 0,25 5,9 0,22 0,18 0,21 0,20 0,21 0,25 0,29 0,36 0,38 0,42 0,40 6,1 0,25 0,20 0,24 0,24 0,22 0,25 0,36 0,45 0,44 0,52 0,50 6,3 0,27 0,23 0,18 0,19 0,25 0,29 0,27 0,32 0,40 0,38 0,45 6,5 0,23 0,20 0,24 0,23 0,23 0,27 0,35 0,44 0,41 0,49 0,43 6,7 0,17 0,15 0,14 0,14 0,15 0,16 0,19 0,23 0,24 0,26 0,27 6,9 0,11 0,11 0,10 0,09 0,10 0,11 0,11 0,13 0,16 0,15 0,18 7,1 0,09 0,09 0,08 0,06 0,06 0,06 0,09 0,11 0,10 0,14 0,12 7,3 0,07 0,07 0,07 0,06 0,05 0,04 0,05 0,07 0,08 0,09 0,10 7,5 0,06 0,07 0,07 0,05 0,04 0,03 0,03 0,05 0,05 0,06 0,08 7,7 0,05 0,06 0,06 0,04 0,03 0,02 0,02 0,04 0,04 0,06 0,05 7,9 0,05 0,06 0,06 0,05 0,03 0,02 0,02 0,03 0,03 0,05 0,06 8,1 0,05 0,06 0,07 0,05 0,04 0,02 0,02 0,04 0,04 0,06 0,07 8,3 0,05 0,06 0,05 0,04 0,04 0,03 0,03 0,05 0,05 0,07 0,06 8,5 0,06 0,06 0,07 0,05 0,05 0,04 0,05 0,06 0,07 0,08 0,10 8,7 0,06 0,06 0,07 0,06 0,05 0,05 0,07 0,09 0,10 0,11 0,12 8,9 0,07 0,07 0,04 0,04 0,05 0,06 0,07 0,09 0,07 0,11 0,08 Der Referenzstrom ist 23,9A.

11 Seite 11 von 16 Oberschwingungen Sinvert PVM13 P/P n [%] Ordnung I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 1 2,87 10,22 20,13 30,19 40,28 50,32 60,35 70,38 80,49 90,51 101,71 2 0,28 0,20 0,18 0,23 0,27 0,32 0,36 0,39 0,44 0,50 0,56 3 0,35 0,65 1,31 1,34 1,36 1,39 1,44 1,52 1,62 1,77 2,05 4 0,40 0,07 0,08 0,09 0,10 0,12 0,14 0,15 0,16 0,18 0,20 5 0,11 0,22 0,48 0,47 0,48 0,49 0,50 0,53 0,55 0,58 0,67 6 0,17 0,03 0,04 0,05 0,05 0,07 0,08 0,10 0,10 0,10 0,11 7 0,06 0,19 0,38 0,39 0,39 0,39 0,40 0,40 0,40 0,42 0,51 8 0,07 0,02 0,05 0,04 0,03 0,03 0,04 0,03 0,03 0,04 0,04 9 0,06 0,13 0,28 0,27 0,27 0,27 0,28 0,28 0,30 0,32 0, ,06 0,02 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 0, ,05 0,08 0,15 0,16 0,17 0,17 0,18 0,18 0,19 0,21 0, ,05 0,02 0,06 0,05 0,05 0,06 0,06 0,06 0,06 0,07 0, ,04 0,13 0,27 0,26 0,25 0,26 0,26 0,27 0,28 0,30 0, ,03 0,01 0,04 0,03 0,03 0,04 0,05 0,05 0,06 0,06 0, ,05 0,03 0,03 0,03 0,04 0,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0, ,03 0,01 0,04 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,11 0,23 0,22 0,22 0,22 0,22 0,23 0,24 0,26 0, ,03 0,01 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0, ,03 0,01 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0, ,03 0,10 0,20 0,20 0,20 0,20 0,20 0,21 0,22 0,23 0, ,02 0,01 0,04 0,04 0,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0, ,02 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0,05 0,05 0, ,02 0,01 0,04 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,02 0,08 0,17 0,16 0,16 0,17 0,17 0,17 0,18 0,20 0, ,02 0,01 0,04 0,03 0,03 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,01 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,02 0,01 0,04 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,02 0,07 0,14 0,14 0,14 0,14 0,14 0,14 0,15 0,16 0, ,02 0,02 0,04 0,04 0,03 0,03 0,02 0,03 0,03 0,07 0, ,01 0,02 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,07 0,05 0,06 0, ,01 0,01 0,03 0,06 0,05 0,02 0,02 0,02 0,02 0,06 0, ,02 0,05 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,12 0,12 0,13 0, ,02 0,02 0,04 0,06 0,05 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0,05 0,06 0, ,01 0,01 0,04 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,01 0,05 0,09 0,10 0,10 0,09 0,09 0,09 0,09 0,10 0, ,02 0,01 0,05 0,04 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,01 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0,06 0,07 0, ,01 0,01 0,04 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 Der Referenzstrom ist 17,9A.

12 Seite 12 von 16 Zwischenharmonische P/Pn [%] f [Hz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 75 2,41 5,29 0,04 0,06 0,08 0,11 0,12 0,14 0,16 0,18 0, ,19 1,13 0,02 0,03 0,03 0,04 0,04 0,05 0,05 0,06 0, ,84 0,69 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0, ,22 0,16 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,21 0,35 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,18 0,20 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,14 0,17 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,11 0,06 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,09 0,14 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,10 0,09 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,07 0,07 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,05 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,07 0,11 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,05 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,02 0,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,09 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0, ,03 0,04 0,02 0,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,09 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,03 0,02 0,01 0,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,03 0,03 0,02 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,07 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0, ,03 0,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,03 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0, ,02 0,06 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,06 0,02 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,02 0,05 0,05 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,04 0,05 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,06 0,02 0, ,03 0,06 0,02 0,01 0,02 0,05 0,05 0,02 0,02 0,02 0, ,02 0,03 0,05 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,02 0,04 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0, ,03 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0, ,02 0,02 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 Der Referenzstrom ist 17,9A.

13 Seite 13 von 16 Höhere Frequenzen P/P n [%] f [khz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 2,1 0,05 0,07 0,11 0,11 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,12 0,16 2,3 0,04 0,07 0,11 0,10 0,10 0,09 0,10 0,10 0,10 0,10 0,14 2,5 0,04 0,06 0,11 0,10 0,10 0,09 0,09 0,09 0,10 0,10 0,14 2,7 0,04 0,07 0,11 0,11 0,10 0,10 0,10 0,09 0,09 0,10 0,13 2,9 0,04 0,07 0,12 0,11 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,13 3,1 0,04 0,07 0,13 0,12 0,11 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,12 3,3 0,04 0,08 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,10 0,10 0,11 0,13 3,5 0,05 0,08 0,14 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,13 3,7 0,05 0,09 0,15 0,13 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,13 3,9 0,05 0,09 0,15 0,14 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,12 4,1 0,05 0,09 0,15 0,14 0,13 0,12 0,12 0,12 0,11 0,11 0,12 4,3 0,05 0,09 0,15 0,13 0,13 0,12 0,12 0,12 0,12 0,12 0,12 4,5 0,05 0,09 0,14 0,13 0,12 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,12 4,7 0,06 0,09 0,13 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,12 4,9 0,05 0,09 0,13 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 5,1 0,05 0,08 0,12 0,11 0,11 0,10 0,10 0,10 0,11 0,11 0,11 5,3 0,06 0,08 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 5,5 0,05 0,07 0,09 0,09 0,09 0,09 0,09 0,10 0,10 0,10 0,10 5,7 0,05 0,07 0,08 0,08 0,08 0,08 0,08 0,09 0,09 0,09 0,09 5,9 0,05 0,06 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 0,09 0,08 0,09 6,1 0,05 0,06 0,07 0,06 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 0,08 6,3 0,05 0,05 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0,07 0,07 0,07 0,07 6,5 0,04 0,05 0,05 0,05 0,05 0,06 0,06 0,06 0,07 0,06 0,07 6,7 0,04 0,04 0,07 0,06 0,07 0,07 0,07 0,08 0,07 0,08 0,08 6,9 0,04 0,03 0,07 0,06 0,07 0,07 0,07 0,08 0,08 0,08 0,09 7,1 0,04 0,03 0,08 0,06 0,07 0,07 0,07 0,08 0,07 0,08 0,09 7,3 0,03 0,02 0,08 0,08 0,08 0,08 0,07 0,08 0,08 0,08 0,08 7,5 0,03 0,02 0,06 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 7,7 0,04 0,02 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0,05 0,05 0,05 0,06 7,9 0,04 0,02 0,10 0,10 0,10 0,09 0,09 0,09 0,09 0,08 0,09 8,1 0,04 0,02 0,07 0,07 0,07 0,07 0,06 0,06 0,06 0,06 0,07 8,3 0,04 0,02 0,08 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0,07 0,07 0,08 8,5 0,03 0,02 0,13 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,13 8,7 0,03 0,03 0,08 0,09 0,08 0,09 0,09 0,09 0,10 0,10 0,12 8,9 0,04 0,03 0,77 0,81 0,78 0,80 0,81 0,79 0,82 0,82 0,86 Der Referenzstrom ist 17,9A.

14 Seite 14 von 16 Oberschwingungen Sinvert PVM10 P/P n [%] Ordnung I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 1 6,01 6,98 20,74 30,42 39,97 49,97 60,32 70,08 80,08 90,32 99,82 2 0,20 0,08 0,12 0,12 0,11 0,11 0,13 0,14 0,15 0,20 0,19 3 0,31 0,18 0,16 0,12 0,08 0,07 0,06 0,06 0,08 0,14 0,22 4 0,13 0,06 0,11 0,13 0,14 0,14 0,15 0,14 0,13 0,13 0,13 5 0,17 0,32 0,56 0,56 0,58 0,59 0,57 0,57 0,56 0,55 0,57 6 0,05 0,07 0,13 0,12 0,11 0,12 0,13 0,13 0,15 0,17 0,17 7 0,18 0,25 0,34 0,32 0,31 0,30 0,30 0,29 0,29 0,29 0,29 8 0,08 0,04 0,09 0,12 0,13 0,13 0,13 0,11 0,10 0,10 0,11 9 0,17 0,11 0,11 0,09 0,09 0,09 0,10 0,10 0,10 0,10 0, ,05 0,04 0,07 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,06 0,07 0, ,12 0,05 0,05 0,04 0,04 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0, ,05 0,02 0,04 0,04 0,04 0,03 0,04 0,04 0,04 0,05 0, ,06 0,06 0,15 0,13 0,12 0,12 0,12 0,11 0,12 0,12 0, ,06 0,03 0,04 0,05 0,06 0,07 0,07 0,07 0,06 0,06 0, ,04 0,03 0,12 0,10 0,10 0,10 0,11 0,11 0,11 0,12 0, ,05 0,04 0,08 0,07 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 0,08 0, ,01 0,03 0,12 0,10 0,10 0,09 0,10 0,10 0,10 0,10 0, ,04 0,03 0,05 0,05 0,06 0,06 0,05 0,04 0,04 0,03 0, ,02 0,05 0,13 0,12 0,12 0,13 0,12 0,12 0,12 0,13 0, ,04 0,02 0,03 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,02 0,04 0,12 0,12 0,11 0,10 0,11 0,11 0,12 0,12 0, ,04 0,02 0,06 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,06 0, ,02 0,04 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0, ,04 0,03 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0, ,01 0,03 0,12 0,12 0,12 0,11 0,12 0,11 0,11 0,12 0, ,05 0,02 0,05 0,04 0,03 0,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0, ,01 0,03 0,11 0,11 0,10 0,09 0,10 0,10 0,10 0,11 0, ,04 0,02 0,04 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,04 0,04 0, ,02 0,03 0,10 0,10 0,11 0,11 0,10 0,10 0,09 0,10 0, ,03 0,02 0,03 0,02 0,03 0,03 0,04 0,05 0,04 0,05 0, ,02 0,02 0,10 0,10 0,10 0,10 0,10 0,09 0,09 0,09 0, ,04 0,02 0,05 0,05 0,05 0,05 0,04 0,03 0,03 0,03 0, ,02 0,03 0,08 0,09 0,09 0,08 0,08 0,08 0,08 0,09 0, ,04 0,03 0,04 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,02 0,03 0,08 0,09 0,09 0,09 0,08 0,08 0,08 0,08 0, ,03 0,01 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0, ,03 0,02 0,07 0,08 0,08 0,08 0,07 0,07 0,07 0,08 0, ,03 0,01 0,05 0,05 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0,04 0, ,03 0,02 0,06 0,08 0,08 0,08 0,07 0,07 0,07 0,07 0, ,04 0,02 0,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 Der Referenzstrom ist 14,5A.

15 Seite 15 von 16 Zwischenharmonische P/Pn [%] f [Hz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 75 2,49 3,18 0,06 0,08 0,09 0,10 0,11 0,12 0,13 0,15 0, ,48 0,64 0,03 0,03 0,03 0,04 0,04 0,04 0,04 0,05 0, ,47 0,41 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0, ,13 0,19 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,17 0,26 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0,03 0, ,08 0,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,19 0,24 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,03 0, ,02 0,09 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,19 0,13 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,07 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,16 0,08 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,07 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,08 0,09 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,09 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,06 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,05 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,04 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,03 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,06 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,03 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,06 0,04 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,02 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,05 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,05 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,03 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,05 0,03 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,05 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,04 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,02 0,01 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,03 0,03 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,03 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0, ,04 0,04 0,01 0,01 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 0,02 Der Referenzstrom ist 14,5A.

16 Seite 16 von 16 Höhere Frequenzen P/P n [%] f [khz] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] I h [%] 2,1 0,10 0,06 0,10 0,11 0,12 0,12 0,11 0,10 0,10 0,11 0,12 2,3 0,10 0,06 0,10 0,11 0,12 0,12 0,11 0,10 0,09 0,10 0,12 2,5 0,10 0,07 0,10 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,09 0,10 0,11 2,7 0,10 0,07 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,10 0,09 0,09 0,10 2,9 0,11 0,07 0,12 0,11 0,11 0,11 0,10 0,10 0,10 0,10 0,11 3,1 0,10 0,08 0,13 0,12 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,10 0,11 3,3 0,11 0,08 0,14 0,13 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,10 3,5 0,11 0,09 0,15 0,13 0,12 0,11 0,11 0,11 0,11 0,12 0,11 3,7 0,11 0,09 0,16 0,14 0,13 0,12 0,12 0,12 0,12 0,12 0,12 3,9 0,11 0,10 0,17 0,15 0,13 0,13 0,12 0,12 0,12 0,12 0,12 4,1 0,11 0,11 0,17 0,15 0,14 0,13 0,13 0,13 0,13 0,13 0,13 4,3 0,11 0,11 0,16 0,15 0,14 0,13 0,14 0,14 0,14 0,14 0,14 4,5 0,11 0,11 0,19 0,15 0,14 0,13 0,13 0,14 0,14 0,14 0,14 4,7 0,11 0,12 0,19 0,17 0,16 0,15 0,16 0,16 0,16 0,15 0,16 4,9 0,11 0,12 0,17 0,16 0,15 0,15 0,16 0,16 0,16 0,16 0,16 5,1 0,11 0,12 0,20 0,16 0,15 0,14 0,15 0,16 0,16 0,15 0,16 5,3 0,11 0,13 0,19 0,18 0,18 0,18 0,19 0,20 0,19 0,18 0,19 5,5 0,11 0,14 0,16 0,16 0,16 0,17 0,20 0,20 0,19 0,19 0,19 5,7 0,11 0,14 0,20 0,18 0,17 0,17 0,18 0,18 0,18 0,18 0,19 5,9 0,13 0,14 0,18 0,19 0,19 0,20 0,24 0,24 0,24 0,22 0,23 6,1 0,13 0,18 0,16 0,16 0,17 0,19 0,24 0,24 0,24 0,24 0,23 6,3 0,15 0,19 0,20 0,19 0,20 0,20 0,21 0,22 0,21 0,20 0,23 6,5 0,18 0,18 0,19 0,20 0,20 0,22 0,28 0,28 0,29 0,28 0,30 6,7 0,17 0,22 0,18 0,18 0,17 0,20 0,25 0,26 0,28 0,29 0,27 6,9 0,17 0,22 0,18 0,17 0,17 0,18 0,19 0,20 0,19 0,19 0,23 7,1 0,16 0,17 0,16 0,15 0,13 0,14 0,18 0,18 0,21 0,23 0,21 7,3 0,12 0,15 0,13 0,11 0,09 0,09 0,11 0,11 0,13 0,14 0,14 7,5 0,11 0,12 0,12 0,08 0,07 0,06 0,08 0,08 0,09 0,09 0,11 7,7 0,09 0,10 0,09 0,08 0,05 0,05 0,06 0,06 0,08 0,09 0,09 7,9 0,08 0,09 0,09 0,06 0,04 0,04 0,05 0,06 0,07 0,08 0,09 8,1 0,09 0,09 0,09 0,07 0,05 0,05 0,06 0,06 0,08 0,09 0,09 8,3 0,09 0,08 0,09 0,07 0,06 0,06 0,07 0,08 0,09 0,10 0,11 8,5 0,09 0,09 0,09 0,08 0,07 0,07 0,08 0,09 0,10 0,11 0,11 8,7 0,08 0,09 0,10 0,09 0,08 0,08 0,10 0,10 0,12 0,12 0,13 8,9 0,09 0,09 0,10 0,09 0,09 0,10 0,11 0,12 0,13 0,13 0,14 Der Referenzstrom ist 14,5A.

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH Businesspark A96 86842 Türkheim Deutschland + 49 (0) 4074041-0 cps-tuerkheim@de.bureauveritas.com Zertifizierungsstelle der BV CPS GmbH Akkreditiert

Mehr

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Firma,

Mehr

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit

Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit der BV CPS GmbH Konformitätsnachweis Eigenerzeugungseinheit Typ Erzeugungseinheit: Chint Solar () Co., Ltd. Netzgebundener Photovoltaikwechselrichter Bemessungswerte: CHPI 1.5KTL CHPI 2KTL CHPI 3KTL Max.

Mehr

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung

F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter auszufüllen) Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Anlagenerrichter (Elektrofachbetrieb) Firma,

Mehr

Prüfbericht für Erzeugungseinheiten gemäß F.3 VDE-AR-N 4105 und VDE V für STP 9000TL (STP 9000TL-20)

Prüfbericht für Erzeugungseinheiten gemäß F.3 VDE-AR-N 4105 und VDE V für STP 9000TL (STP 9000TL-20) Prüfbericht für Erzeugungseinheiten gemäß F.3 VDE-AR-N 4105 und VDE V 0124-100 für STP 9000TL (STP 9000TL-20) Auszug aus dem Prüfbericht zum Einheiten-Zertifikat Nr. 2013-023 Bestimmung der elektrischen

Mehr

Konformitätsnachweise und Prüfberichte für den Dachs gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08

Konformitätsnachweise und Prüfberichte für den Dachs gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 DE Art. Nr.: 12/4798.458.000 Änderungen und Irrtum vorbehalten Konformitätsnachweise und Prüfberichte für den Dachs gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 Inhaltsverzeichnis 1 Konformitätsnachweis für den Dachs 3

Mehr

Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz

Konformitätsnachweis Erzeugungseinheit, NA-Schutz Antragsteller: Produkt: Konformitätsnachweis Erzeuggseinheit, NA-Schutz KOSTAL Solar Electric GmbH Hanferstraße 6 79108 Freiburg i. Br. Deutschland PV Speicherwechselrichter mit integriertem NA-Schutz

Mehr

G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz

G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz G.1 Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (vom Anschlussnehmer auszufüllen) Anlagenanschrift Anschlussnehmer (Eigentümer) Anlagenbetreiber Anlagenerrichter Firma, Ort Eintragungsnummer

Mehr

Herstellererklärung Für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung Für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung Für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Hiermit bestätigt die Firma, dass zertifizierte Photovoltaikwechselrichter (Liste der aktuell unterstützen Modelle

Mehr

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08. Anhang F (normativ)

Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08. Anhang F (normativ) Vordrucke (verpflichtend) nach VDE-AR-N 4105:2011-08 Anhang F (normativ) F.1 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen Inbetriebsetzungsprotokoll Erzeugungsanlagen Niederspannung (vom Anlagenerrichter

Mehr

Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen Wirkleistungssteuerung von PV-Anlagen am NS-Netz

Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen Wirkleistungssteuerung von PV-Anlagen am NS-Netz Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen Wirkleistungssteuerung von PV-Anlagen am NS-Netz Technischer Hinweis Rahmenbedingungen für eine Übergangsregelung zur frequenzabhängigen

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE-12055-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 Gültigkeitsdauer: 08.08.2016 bis 07.08.2021 Ausstellungsdatum: 01.11.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) BDEW- Mittelspannungsrichtlinie. und AR-N 4105 & BDEW MSR. Stand

Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) BDEW- Mittelspannungsrichtlinie. und AR-N 4105 & BDEW MSR. Stand Anwendungsregel AR-N 4105 (Niederspannungsrichtlinie) und BDEW- Mittelspannungsrichtlinie AR-N 4105 & BDEW MSR Stand 01.12.2011 2011, KOSTAL Solar Electric GmbH. Inhalt und Darstellung sind weltweit geschützt.

Mehr

Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014. Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh

Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014. Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh Anforderungen an BHKWs im Fernregelbetrieb Im Rahmen der Nieder-und Mittelspannungsrichtlinie 09.01.2014 Maximilian Geisberger Geisberger Gesellschaft für Energieoptimierung mbh Vorstellung Geisberger

Mehr

Anleitung zum Netz- und Anlagenschutz und zur Blindleistungsregelung nach VDE AR-N-4105

Anleitung zum Netz- und Anlagenschutz und zur Blindleistungsregelung nach VDE AR-N-4105 Vorläufige Ergänzung zum Servicehandbuch SOLPLUS SP25-55 Anleitung zum Netz- und Anlagenschutz und zur Blindleistungsregelung nach VDE AR-N-4105 Inhaltsverzeichnis 1 Gültigkeitsbereich... 2 2 Einleitung...

Mehr

Anhang A Begriffe. Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz

Anhang A Begriffe. Technische Richtlinie Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz Anhang A Begriffe Anlagenbetreiber Anlagenerrichter Anlagenverantwortlicher Anschlussanlage Anschlussnehmer AWE, Automatische Wiedereinschaltung Bedienen Betrieb Im Sinne dieser Richtlinie der Unternehmer

Mehr

luxra Wechselrichter / luxra Inverter SK-L 3000/3600/4200/5500/7000/8300/10100 Zertifikate / Certificates

luxra Wechselrichter / luxra Inverter SK-L 3000/3600/4200/5500/7000/8300/10100 Zertifikate / Certificates luxra Wechselrichter / luxra Inverter SK-L 3000/3600/4200/5500/7000/8300/10100 Zertifikate / Certificates Herstellererklärung zum Betrieb der einphasig einspeisenden Solarwechselrichter luxra SK-L 3000

Mehr

KONFORMITÄTSNACHWEIS

KONFORMITÄTSNACHWEIS KONFORMITÄTSNACHWEIS ATTESTATION OF CONFORMITY Bescheinigungsnummer Ausgestellt auf Issued to Hersteller Manufacturer Produkttyp Product type : LETRIKA SOL D.O.O. VRTOJBENSKA, 64 5290 SEMPETER PRI GORICI

Mehr

Datenblatt Powador-protect

Datenblatt Powador-protect Datenblatt Powador-protect Messen. Steuern. Schützen. Netzmanagement mit dem Powador-protect. Technische Daten Powador-protect Der Powador-protect ist ein Mess- und Steuergerät für Photovoltaikanlagen,

Mehr

Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter

Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter Januar 2013 Siemens AG Sektor Industry, I IA CE Anwendung der deutschen SysStabV auf SIEMENS PV-Wechselrichter Übersicht Technische Maßnahmen

Mehr

Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU)

Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU) Herstellererklärung Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU) Aussteller: Deutsche Energieversorgung GmbH Anschrift: Am Schenkberg 12 Zum Produkt: SENEC.Home G2 Hiermit erklärt

Mehr

F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2

F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2 F.1 Datenblatt für Erzeugungsanlagen Seite 1 von 2 Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE-AR-N 4105:2011-08 und als Datenblatt F.1 gemäß BDEW TR EEA MS 2008-06 1. Anlagenanschrift: Straße, Hausnummer PLZ, Ort

Mehr

#$%%&$' Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und IP 67 nach DIN EN 60529 : 2000 09 (VDE 0470 1) geprüft.

#$%%&$' Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und IP 67 nach DIN EN 60529 : 2000 09 (VDE 0470 1) geprüft. Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und IP 67 nach DIN EN 60529 : 2000 09 (VDE 0470 1) geprüft. IP 6X IP X6 IP X7 Der Prüfling wurde zum Nachweis der Gehäuseschutzgrade IP 66 und

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ZE-12005-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 Gültigkeitsdauer: 12.09.2016 bis 12.11.2019 Ausstellungsdatum: 12.09.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB)

Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Datenblatt für eine Eigenerzeugungsanlage für den Parallelbetrieb mit dem Netz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) Betreiber (Vertragspartner) Anlagenanschrift: Name: Straße: Straße: PLZ, Ort: PLZ, Ort

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung,Geltungsbereich Technisches Konzept Realisierung... 4

Inhalt. 1 Einleitung,Geltungsbereich Technisches Konzept Realisierung... 4 Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Verteilnetz Strom der AVU Netz GmbH für Einspeiseanlagen mit einer installierten elektrischen Leistung von kleiner gleich 100 kw Stand:

Mehr

Energy Systems. Consumer Products Services. Produktprüfungen, Zulassungen, Konformität

Energy Systems. Consumer Products Services. Produktprüfungen, Zulassungen, Konformität Energy Systems Consumer Products Services Produktprüfungen, Zulassungen, Konformität Unser weltweites Netzwerk Energy Systems Beratung Produktprüfung Zertifizierung Zulassung Inspektion Sozialaudit Fabrikbewertung

Mehr

Antragstellung für Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz nach VDE AR-N 4105

Antragstellung für Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz nach VDE AR-N 4105 Antragstellung für Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz nach VDE AR-N 4105 Blatt 1 von 10 Anlagenanschrift Vorname, Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon, E-Mail Anschlussnehmer (Eigentümer)

Mehr

Wechselrichter. Das Produktprogramm.

Wechselrichter. Das Produktprogramm. . Das Produktprogramm. Bringt mehr Sonne ins Netz. Energieeffizienz als Philosophie. Was das Unternehmen antreibt. Diehl Controls, ein Teilkonzern der Diehl Gruppe, umfasst die Marken Diehl AKO, PLATINUM

Mehr

ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept

ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept ENERGATOR - Mini-BHKWs EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll, Zählerdatenblatt, Messkonzept Tel.: 089 / 800 653-0 1. VDE- Inbetriebsetzungsprotokoll EVU: VDE-Inbetriebsetzungsprotokoll Zählerdatenblatt,

Mehr

Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU)

Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU) Herstellererklärung Herstellererklärung zur Vorlage beim Energieversorgungsunternehmen (EVU) Aussteller: Anschrift: Am Schenkberg 12 Zum Produkt: SENEC.Home G2 Hiermit erklärt die folgende Punkte zum Batteriespeicher

Mehr

Bringt einen Tracker mehr ins Spiel. Der PLATINUM Wechselrichter R3-M2.

Bringt einen Tracker mehr ins Spiel. Der PLATINUM Wechselrichter R3-M2. Bringt einen Tracker mehr ins Spiel. Der PLATINUM Wechselrichter R3-M2. Garantie Outdoor IP 66 Verschattung Dreiphasig Wirkungsgrad < 25 kw 10 100 kw > 100 kw Der PLATINUM R3-M2 erfüllt die Marktanforderung

Mehr

Erneuerbare Energien. PowerBox Hybrid. Hybrider Multimanagement- Wechselrichter. Der umfassendste Wechselrichter. Technik für Energieeffizienz

Erneuerbare Energien. PowerBox Hybrid. Hybrider Multimanagement- Wechselrichter. Der umfassendste Wechselrichter. Technik für Energieeffizienz Erneuerbare Energien PowerBox Hybrid Hybrider Multimanagement- Wechselrichter Der umfassendste Wechselrichter Technik für Energieeffizienz Der umfassendste Wechselrichter Die PowerBox Hybrid sind hybride

Mehr

Weisung ESTI - André Moser Leiter Vollzug NIV Fehraltorf

Weisung ESTI - André Moser Leiter Vollzug NIV Fehraltorf Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI Weisung 233.09.14 ESTI - André Moser Leiter Vollzug NIV Fehraltorf 20.10.2015 Agenda: - Meldepflicht inkl. VPEA - Weisungen des ESTI 233.XX.14 - Schluss und Abnahmekontrollen

Mehr

Ergänzung zu den TAB 2007*

Ergänzung zu den TAB 2007* Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK-G 2009 zum 1. Januar 2009: Auswirkungen auf Zählerplatz Ausgabe: Oktober 2009 *Technische Anschlussbedingungen für den

Mehr

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012

HagerTipp. Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 HagerTipp 24 Hager Systemlösungen zur Einhaltung der neuen VDE-AR-N 4105:2011-08 und dem neuen EEG 2012 Neue Anforderungen für den Anschluss von Erzeugeranlagen im Niederspannungsnetz durch VDE-AR-N 4105

Mehr

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Ergänzende Hinweise zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Ergänzende Hinweise zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001 Ergänzende Hinweise zur VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 4. Ausgabe 2001 Herausgegeben vom Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDEW September 2005 Verband der Netzbetreiber

Mehr

Netzrückwirkungen und Lösungsbeispiele

Netzrückwirkungen und Lösungsbeispiele Netzrückwirkungen und Lösungsbeispiele Stromnetz Karlsruhe Einwohner: 300.000 Netzhöchstlast: 300 MW Entnahme: 1,8 TWh/a 10 Umspannwerke 110/20 kv 930 Netzstationen 20/0,4 kv 620 Kundenanlagen 20/0,4 kv

Mehr

ZVEH Wo kommt denn der Strom in Deutschland her?

ZVEH Wo kommt denn der Strom in Deutschland her? Planung, Errichtung und Prüfung elektrischer Anlagen der Energiegewinnungstechnik durch erneuerbaren Energien und moderne Energietechnologien unter Beachtung der VDE- Bestimmungen 10. Mai 2012 Dresden

Mehr

Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz)

Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz) Ergänzende Technische Anschlussbedingungen (Niederspannungsnetz) der für KWK Anlagen gültig ab 20. November 2014 1/15 Inhalt 1 Allgemeines...3 2 Benötigte Unterlagen (Checkliste)...4 3 Anschlusskriterien...5

Mehr

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LED-Anzeige WPM 600 B-Z. Sicherheitshinweise

Betriebsanleitung. Digitales Multifunktionsmessgerät mit LED-Anzeige WPM 600 B-Z. Sicherheitshinweise Betriebsanleitung WPM 600 B-Z Sicherheitshinweise Warnung Dieses Gerät darf nur von sach- und fachkundigen Personen installiert oder gewartet werden. Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für Schäden,

Mehr

Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009:

Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009: Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK G 2009 zum 01. Januar 2009: Auswirkungen auf Zählerplatz und Messung Ausgabe: Oktober 2009 * Technische Anschlussbedingungen

Mehr

Regelbare Ortsnetzstationen

Regelbare Ortsnetzstationen Verteilnetzanforderungen unter dem Einfluss von regenerativen Energien Regelbare Ortsnetzstationen Internationale Wissenschaftliche Konferenz Mittweida 2012 Mittweida, 24.10.2012 Johannes Sigulla Global

Mehr

Einspeisemanagement für EEG- Anlagen

Einspeisemanagement für EEG- Anlagen Einspeisemanagement für EEG- Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funk-Rundsteuer-Empfänger (FRE) der Stadtwerke Bad Bergzabern GmbH Inhaltsverzeichnis

Mehr

Merkblatt zur VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 4. Ausgabe 2001 herausgegeben vom Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDE März 2004 Verband der Netzbetreiber - VDN e.v.

Mehr

Ergänzung zu den TAB 2007*

Ergänzung zu den TAB 2007* Adresse: Stadtwerke Dinkelsbühl Rudolf Schmidt Strasse 7 91550 Dinkelsbühl Ergänzung zu den TAB 2007* Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK-G 2009 zum 1. Januar 2009: Auswirkungen auf

Mehr

ERZEUGUNGSANLAGE AM MITTELSPANNUNGSNETZ ABSTIMMUNGSKRITERIEN MIT DEM VNB

ERZEUGUNGSANLAGE AM MITTELSPANNUNGSNETZ ABSTIMMUNGSKRITERIEN MIT DEM VNB ERZEUGUNGSANLAGE AM MITTELSPANNUNGSNETZ ABSTIMMUNGSKRITERIEN MIT DEM VNB Stand: 1. November 2015 Gemäß BDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (Richtlinie für den Anschluss und Parallelbetrieb

Mehr

Zertifizierungsstelle für Erzeugungsanlagen

Zertifizierungsstelle für Erzeugungsanlagen BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Reinhardtstraße 32 10117 Berlin Zulassung eines verantwortlichen Mitarbeiters einer Zertifizierungsstelle für Erzeugungsanlagen Berlin, 23. März

Mehr

Anwendungshinweis Konfiguration von SolarEdge Wechselrichtern gemäß VDE-AR-N-4105

Anwendungshinweis Konfiguration von SolarEdge Wechselrichtern gemäß VDE-AR-N-4105 Anwendungshinweis Konfiguration von SolarEdge Wechselrichtern gemäß VDE-AR-N-4105 Hintergrund Ab dem 1. Januar 2012 werden in Deutschland alle SolarEdge Wechselrichter die neue Niederspannung-srichtlinie

Mehr

Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012. Stand: 20. November 2012 NZ Seite 1

Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012. Stand: 20. November 2012 NZ Seite 1 Themen der Installateurveranstanstaltung Elektrotechnik 2012 1. Änderungen in der TAB 2007 Ausgabe 2011 2. VDE-AR AR-N-4101 Anforderungen an Zählerplätze 3. EEG 2012 und VDE VDE-AR-N-4105 Erzeugungs- anlagen

Mehr

TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ

TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR DEN ANSCHLUSS AN DAS NIEDERSPANNUNGSNETZ DER DORTMUNDER NETZ GMBH Gültig ab 01.12.2015 Als Anlage 1 zu den Ergänzenden Bedingungen zur NAV Dortmunder Netz GmbH www.do-netz.de

Mehr

Auswahl sicherer handgehaltener Multimeter

Auswahl sicherer handgehaltener Multimeter Hilfsmittel für die Praxis Auswahl sicherer handgehaltener Multimeter sichere Messgeräte verantwortungsvoll auswählen DIN EN 61010-1:2001 (VDE 0411-1:2002) Handgehaltene Multimeter sind elektrische Betriebsmittel

Mehr

SMA Power Control Module

SMA Power Control Module Technische Information SMA Power Control Module Multifunktionsschnittstelle für PV Wechselrichter SUNNY BOY / SUNNY TRIPOWER Inhalt Dieses Dokument beschreibt die Einsatzmöglichkeiten und Funktionen des

Mehr

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe > Für binäre Signal- und Steuerstromkreise > Eingänge oder Ausgänge eigensicher [Ex ia] IIC > Galvanische Trennung zwischen Eingängen und Ausgängen > Einsetzbar bis SIL 2 (IEC 61508) www.stahl.de 08578E00

Mehr

Technische Richtlinien für Erzeugungseinheiten und -anlagen

Technische Richtlinien für Erzeugungseinheiten und -anlagen Technische Richtlinien für Erzeugungseinheiten und -anlagen Teil 3 Bestimmung der Elektrischen Eigenschaften von Erzeugungseinheiten und anlagen am Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsnetz Revision 23 Stand

Mehr

Einheiten-Zertifikat

Einheiten-Zertifikat Hersteller: Einheiten-Zertifikat AEI Power GmbH Uracher Strasse 91 72555 Metzingen Deutschland Typ Erzeugungseinheit: Photovoltaik Wechselrichter Modell: AE 3TL 40 AE 3TL 46 Nennleistung: 40,0kVA 46,0kVA

Mehr

Holt ganz cool 98,6 % raus. Der PLATINUM Wechselrichter R3-M.

Holt ganz cool 98,6 % raus. Der PLATINUM Wechselrichter R3-M. Holt ganz cool 98,6 % raus. Der PLATINUM Wechselrichter R3-M. Garantie Outdoor IP 66 Verschattung Dreiphasig Wirkungsgrad < 25 kw 10 100 kw > 100 kw Der PLATINUM R3-M erfüllt die Marktanforderung Energiemanagement

Mehr

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Merkblatt zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001

Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Merkblatt zur VDEW-Richtlinie. 4. Ausgabe 2001 Merkblatt zur VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 4. Ausgabe 2001 Herausgegeben vom Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDEW März 2004 Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim

Mehr

Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH

Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH Seite 1 Speicherkonzepte Anschluss und Betrieb von Speichern für den Parallelbetrieb mit dem Netz der AVU Netz GmbH Anlagedaten (bitte Standort der Anlage angeben) Anlagenadresse: Straße Hausnummer Anlagenadresse:

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-12053-02-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 20.05.2016 bis 19.05.2021 Ausstellungsdatum: 23.05.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

UMG 103. UMG 103 Universalmessgerät für die Hutschiene. GridVis Analyse-Software. Oberschwingungen. Messgenauigkeit 0,5. Modbus-Schnittstelle

UMG 103. UMG 103 Universalmessgerät für die Hutschiene. GridVis Analyse-Software. Oberschwingungen. Messgenauigkeit 0,5. Modbus-Schnittstelle Oberschwingungen GridVis Analyse-Software Modbus-Schnittstelle Messgenauigkeit 0,5 Universalmessgerät für die Hutschiene Kommunikation Protokolle: Modbus RTU / Slave Schnittstelle RS485 Spannungsqualität

Mehr

Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2.

Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2. Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2. Garantie Outdoor IP 66 Verschattung Dreiphasig Efficiency < 25 kw 10 100 kw Der PLATINUM R3-S erfüllt die Marktanforderung Energiemanagement

Mehr

Technische Anschlussbedingungen (Strom)

Technische Anschlussbedingungen (Strom) Technische Anschlussbedingungen (Strom) Gültig ab: 01.01.2010 Spannungsebene am Netzanschlusspunkt: Niederspannung 1. Geltungsbereich Die Technischen Anschlussbedingungen konkretisieren die allgemein anerkannten

Mehr

TO 127 Nachweis zum Fehlerausschluss nach EN

TO 127 Nachweis zum Fehlerausschluss nach EN TO 127 Nachweis zum Fehlerausschluss nach EN 13849-2 Copyright 2010 SIGMATEK GmbH & Co KG (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder in einem anderen Verfahren) ohne elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt

Mehr

Einspeisemanagements. Stadtwerke Saarbrücken AG

Einspeisemanagements. Stadtwerke Saarbrücken AG Technische Mindestanforderung zur Umsetzung des Einspeisemanagements im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Saarbrücken AG nach 6 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vom 01.01.2012 Stand: Januar 2012, V 1.2

Mehr

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher 2016

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher 2016 Herstellererklärung für Komponenten Hiermit bestätigt die Firma......., dass PV-Wechselrichter des Typs* kompatibel zu allen gängigen PV-Wechselrichtern, Batterie-Wechselrichter des Typs* nicht zutreffend.........,

Mehr

Ausschreibung. Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g.

Ausschreibung. Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g. Ausschreibung Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g. Objekt: Gemeindeeigenes Kinderhaus, Badstr. 19, 71409 Schwaikheim Die Genossenschaft befindet sich derzeit in Gründungsphase.

Mehr

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien Speicher Firma Adresse, PLZ + Stadt, Land N.V. Nederlandsche Apparatenfabriek Nedap Parallelweg 2, 7141 DC Groenlo, Niederlande

Mehr

Bringt kompromisslos hohe Leistung: bis zu 98 % Wirkungsgrad. Der einphasige PLATINUM Wechselrichter TL

Bringt kompromisslos hohe Leistung: bis zu 98 % Wirkungsgrad. Der einphasige PLATINUM Wechselrichter TL Bringt kompromisslos hohe Leistung: bis zu 98 % Wirkungsgrad. Der einphasige PLATINUM Wechselrichter TL Garantie Data logger Outdoor IP 66 Verschattung Einphasig Wirkungsgrad < 25 kw 10 100 kw Sämtliche

Mehr

PROSOL Invest Deutschland GmbH in Kooperation mit RWE Effizienz GmbH

PROSOL Invest Deutschland GmbH in Kooperation mit RWE Effizienz GmbH A. Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher Diese Herstellererklärung ist ausschließlich für Komplettsysteme, d.h. Batteriespeichersysteme zur Nutzung in Verbindung

Mehr

Ergänzungen zur TAB 2007

Ergänzungen zur TAB 2007 Ergänzungen zur TAB 2007 Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetzt (TAB 2007) Umsetzung des 33 Abs. 2 EEG 2009 und des 4 Abs. 3a KWK-G 2009 zum 01. Januar 2009: Auswirkungen

Mehr

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz

Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen und Stromspeicher am Niederspannungsnetz Gilt als Datenblatt F.2 gemäß VDE AR-N 4105 in der Fassung von August 2011 Anlagenbetreiber Errichter der Anlage (Installateur)

Mehr

Muster. Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3

Muster. Abrechnungsmessung entsprechend VBEW Schaltbild A1 A2 A3 B1 B2 B3 B4 C1 C2 D1 D2 D3 Datenerfassung für Einspeiseanlagen Anlage zur Anmeldung zum Anschluss an das Stromnetz Anlagenbetreiber Anlagentyp 1 Vorname, Name, Firma Photovoltaik (PV) Biomasse Straße, Hausnummer PLZ, Ort Kraft-Wärme-

Mehr

Netz- und Anlagenschutz VDE-AR-N 4105

Netz- und Anlagenschutz VDE-AR-N 4105 Netz- und Anlagenschutz VDE-AR-N 4105 1. Ausführung der Erzeugungsanlage / Netz- und Anlagenschutz... 3 1.1. Integrierter NA-Schutz (siehe VDE-AR-N 4015, Kap. 6.1 / 6.3)... 3 1.2. Kuppelschalter (siehe

Mehr

Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2.

Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2. Zeigt große Klasse in kleinen Anlagen. Der PLATINUM Wechselrichter R3-S2. Garantie Outdoor IP 66 Verschattung Dreiphasig Efficiency < 25 kw 10 100 kw Sämtliche PLATINUM R3-Modelle erfüllen die Marktanforderung

Mehr

POWER STORAGE SYSTEM SPEICHERSYSTEM FÜR WOHNGEBÄUDE UND GEWERBLICHE ANLAGEN

POWER STORAGE SYSTEM SPEICHERSYSTEM FÜR WOHNGEBÄUDE UND GEWERBLICHE ANLAGEN POWER STORAGE SYSTEM 5.7 7.6 9.6 11.5 SPEICHERSYSTEM FÜR WOHNGEBÄUDE UND GEWERBLICHE ANLAGEN Deutsches Design Mehr Unabhängigkeit Modulare Batterietechnologie Einfacher Transport & Installation TEchNISchE

Mehr

ELE Verteilnetz GmbH. Technische Anschlussbedingungen Niederspannung. Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen

ELE Verteilnetz GmbH. Technische Anschlussbedingungen Niederspannung. Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen ELE Verteilnetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: 01.01.2012 Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen Die bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Technischen Anschlussbedingungen

Mehr

Technische Anschlussbedingungen Niederspannung

Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Stand: 01.01.2015 Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG Schützenstraße 80-82 56068 Koblenz www.energienetze-mittelrhein.de Gültigkeitsvermerk Gültig für:

Mehr

Bringt kompromisslos hohe Leistung: bis zu 98 % Wirkungsgrad. Der einphasige PLATINUM Wechselrichter TL.

Bringt kompromisslos hohe Leistung: bis zu 98 % Wirkungsgrad. Der einphasige PLATINUM Wechselrichter TL. Bringt kompromisslos hohe Leistung: bis zu 98 % Wirkungsgrad. Der einphasige PLATINUM Wechselrichter TL. Garantie Einphasig Multi Country Wirkungsgrad < 25 kw Outdoor IP 66 10 100 kw Verschattung Sämtliche

Mehr

Ergänzung zur TAB NS Nord

Ergänzung zur TAB NS Nord Landesgruppe Norddeutschland Landesgruppe Berlin/Brandenburg Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Netzrückwirkungen. 2. Auflage Walter Hormann/Woifgang Just/Jürgen Schlabbach. Herausgeber Rolf R. Cichowski

Netzrückwirkungen. 2. Auflage Walter Hormann/Woifgang Just/Jürgen Schlabbach. Herausgeber Rolf R. Cichowski Walter Hormann/Woifgang Just/Jürgen Schlabbach Netzrückwirkungen 2. Auflage 2005 Herausgeber Rolf R. Cichowski Anlagentechnik für elektrische Verteikingsnetze Band ; ' VDE VERLAG GMBH Berlin Offenbach

Mehr

Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung

Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung sowie Ergänzungen der Technischen Richtlinien Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (BDEW)

Mehr

OSFS, OSFD Aktive Oberschwingungsfilter

OSFS, OSFD Aktive Oberschwingungsfilter ,, Aktive Oberschwingungsfilter Aktive Oberschwingungsfilter im Standschrank, bzw. für Wandmontage, für dreiphasige Niederspannungsnetze mit Neutralleiter zur Kompensation von Oberschwingungsströmen bis

Mehr

BMWi-Gesprächsplattform Zukunftsfähige Netze und Systemsicherheit. Das 50,2Hz-Problem. Markus Fürst, EnBW Transportnetze AG Berlin, 19.01.

BMWi-Gesprächsplattform Zukunftsfähige Netze und Systemsicherheit. Das 50,2Hz-Problem. Markus Fürst, EnBW Transportnetze AG Berlin, 19.01. BMWi-Gesprächsplattform Zukunftsfähige Netze und Systemsicherheit Das 50,2Hz-Problem Markus Fürst, EnBW Transportnetze AG Berlin, 19.01.2011 Amprion GmbH EnBW Transportnetze AG TenneT TSO GmbH Bestehende

Mehr

Richtlinienkonforme PV-Anlagenp anung 2012 1. Vereinfachtes Energiemanagement oder generelle Begrenzung

Richtlinienkonforme PV-Anlagenp anung 2012 1. Vereinfachtes Energiemanagement oder generelle Begrenzung Richtlinienkonforme PV-Anlagenp anung 2012 1. Vereinfachtes Energiemanagement oder generelle Begrenzung Bei Anlagen bis zu einer maximalen Scheinleistung (Wechselrichterausgangsleistung) von 30kVA bietet

Mehr

Diese VDE-Anwendungsregel ersetzt

Diese VDE-Anwendungsregel ersetzt Die neue VDe-AR-n 4105 Bessere Integration dezentraler Stromerzeugungsanlagen Die vollständige Bezeichnung der in diesem Beitrag erläuterten VDe-Anwendungsregel lautet: VDe-AR-n 4105 (AR-n-4105):2011-08,

Mehr

Checkliste Technische Dokumentation Produktname

Checkliste Technische Dokumentation Produktname Teil 1: Allgemeines Qualitätsmanagement Nr. Vorgelegte Dokumentation Anmerkung 1 Managementhandbuch 2 Spezielle Prozessanweisungen, Verfahrensanweisungen und Arbeitsanweisungen 3 Mitgeltende Formblätter

Mehr

TAB Niederspannung 2007 (VDN)

TAB Niederspannung 2007 (VDN) Ergänzende Hinweise zur TAB Niederspannung 2007 (VDN) Kapitel 13: Erzeugungsanlagen mit bzw. ohne Parallelbetrieb Stand: 01.01.2012 Vorbemerkungen Diese ergänzenden Hinweise gelten - soweit vertraglich

Mehr

Multi Sentry kva kva. Einphasig. Dreiphasig KASSEN- SYSTEME INDUSTRIELLE STEUERUNGEN (PLC) NOTLICHT SYSTEM (Licht-/Alarmanlagen)

Multi Sentry kva kva. Einphasig. Dreiphasig KASSEN- SYSTEME INDUSTRIELLE STEUERUNGEN (PLC) NOTLICHT SYSTEM (Licht-/Alarmanlagen) NETZWERKE (LAN) SERVERS RECHEN- ZENTREN KASSEN- SYSTEME TELEKOM E-BUSINESS (Serverfarmen, ISP/ASP/POP) INDUSTRIELLE STEUERUNGEN (PLC) ELEKTRO- MEDIZINISCHE GERÄTE NOTLICHT SYSTEM (Licht-/Alarmanlagen)

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-12075-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 24.06.2016 bis 23.06.2021 Ausstellungsdatum: 24.06.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Smart Energy & Power Quality Solutions. Messung der Spannungsqualität. Lahnau, September 2013. Pressemitteilung

Smart Energy & Power Quality Solutions. Messung der Spannungsqualität. Lahnau, September 2013. Pressemitteilung Lahnau, September 2013 Pressemitteilung Messung der Spannungsqualität Eine ausreichend gute Spannungsqualität ist aufgrund der steigenden Nutzung nichtlinearer Lasten ein zunehmend wichtiges Thema. Als

Mehr

Isolationswiderstand (R iso ) von nicht galvanisch getrennten PV-Anlagen

Isolationswiderstand (R iso ) von nicht galvanisch getrennten PV-Anlagen Isolationswiderstand (R iso ) von nicht galvanisch getrennten PV-Anlagen mit SUNNY MINI CENTRAL 9000TL/0000TL/000TL Inhalt PV-Anlagen mit transformatorlosen Wechselrichtern sind im Einspeisebetrieb nicht

Mehr

NETZANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR STROMERZEUGUNGSANLAGEN - NETZANSCHLUSS AN EINE STATION/ABZWEIGMUFFE/FREILEITUNG -

NETZANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR STROMERZEUGUNGSANLAGEN - NETZANSCHLUSS AN EINE STATION/ABZWEIGMUFFE/FREILEITUNG - NETZANSCHLUSSBEDINGUNGEN FÜR STROMERZEUGUNGSANLAGEN - NETZANSCHLUSS AN EINE STATION/ABZWEIGMUFFE/FREILEITUNG - 1. Regelungsbereich 1.1. Diese Netzanschlussbedingungen beschreiben die im Elektrizitätsverteilernetz

Mehr

Einspeisemanagement mit Solar-Log 1000 PM+ Herstellererklärung gem. TR 8 Rev. Typ: Solar-Log 1000 PM+

Einspeisemanagement mit Solar-Log 1000 PM+ Herstellererklärung gem. TR 8 Rev. Typ: Solar-Log 1000 PM+ Einspeisemanagement mit Solar-Log 1000 PM+ Herstellererklärung gem. TR 8 Rev Typ: Solar-Log 1000 PM+ 1. Einleitung Solar-Log 1000 PM+ dient neben der Überwachung von PV-Anlagen auch zur Steuerung von PV-Anlagen

Mehr

regionetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen

regionetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen regionetz GmbH Technische Anschlussbedingungen Niederspannung Gültig ab: 01.10.2013 Gültig für: Bezugsanlagen und Erzeugungsanlagen Die bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Technischen Anschlussbedingungen

Mehr

Power Engineering Saar Institut für Elektrische Energiesysteme

Power Engineering Saar Institut für Elektrische Energiesysteme Überprüfung eines dynamischen Modells einer Windkraftanlage in ATPDesigner/ATP nach Mittelspannungsrichtlinie (MSR2008) und Systemdienstleistungsverordnung für Windkraftanlagen (SDLWindV) Power Engineering

Mehr

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher

Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher Herstellererklärung für Komponenten zum KfW-Programm Erneuerbare Energien Speicher Hiermit bestätigt die Firma KOSTAL Solar Electric GmbH, dass der Batterie-Wechselrichter des Typs (mit integrierter Systemsteuerung)

Mehr

Technische Richtlinie zur ferngesteuerten. Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung

Technische Richtlinie zur ferngesteuerten. Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung T Technische Richtlinie zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung von EEG- Anlagen bei Netzüberlastung Herausgeber: Herzo Werke GmbH Schießhausstr. 9 91074 Herzogenaurach Stand: 06/2015 Inhaltsübersicht

Mehr

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100 FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art. 1630.02120/55100 DATEC ELECTRONIC AG Hochbergerstrasse 60C 4057 Basel Tel. +41 61 633 22 25, Fax. +41 61 633 22 27 www.datec.ch, support@datec.ch

Mehr

Bedienungsanleitung für

Bedienungsanleitung für Bedienungsanleitung für 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr