So ein Ausbau ist natürlich nur wirtschaftlich möglich, wenn eine gewisse Mindestkundenanzahl zusammen kommt.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "So ein Ausbau ist natürlich nur wirtschaftlich möglich, wenn eine gewisse Mindestkundenanzahl zusammen kommt."

Transkript

1 Liebe Einwohner von Rudisleben! Das Unternehmen Ilm-Provider hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit einem starkem Partner, der Thüringer Netkom, Ihre Ortschaft so schnell, wie möglich mit dem Highspeed- Internet VDSL zu erschließen. So ein Ausbau ist natürlich nur wirtschaftlich möglich, wenn eine gewisse Mindestkundenanzahl zusammen kommt. Wir möchten Ihnen heute einen entsprechenden Antrag auf Internet über Telefonleitung mit Geschwindigkeit von minimal 6Mbit und maximal 50Mbit überreichen. Sie sichern sich mit der Bekundung Ihres Interesses und der Zusendung des Antrages an uns eine schnellste Bearbeitung zu uns sind somit im Falle des Ausbaues (Mindestkundenanzahl wird erreicht) Kunde der ersten Stunde. Dieser Antrag ist nur wirksam, wenn der Ort Rudisleben die Mindestanzahl an Kunden erreicht und die Versorgung damit sichergestellt ist. Sie gehen also keinerlei Risiko ein. Zur Versorgung wird es in kurzer Zeit noch einmal eine Infoveranstaltung in Rudisleben geben, zu der wir gesondert einladen. Dabei wird auch der Bau und Zeitplan bekannt gegeben. Für weitere Fragen können Sie uns jederzeit telefonisch unter erreichen. KSK Arnstadt-Ilmenau Sitz der Gesellschaft: Frankenhain/Thür. St-Nr.: 156/111/02876 Kto.: BLZ: Amtsgericht Jena: HRB USt-IdNr.: DE BIC: HELADEF1ILK Geschäftsführer: Christian Knöfel, Felix Möller IBAN: DE

2 ILM-PROVIDER UG (haftungsbeschränkt) #Funk #DSL #Netzwerke #Telefon #SAT #Webhosting #WLAN Privatkundenantrag auf einen IPDSL Internetzugang (V)DSL über Telefonleitung 1. Persönliche Angaben (bisheriger Anschlussinhaber / Installationsadresse): IPDSL PRIVATKUNDEN Firmenkunde? Bitte fordern Sie bei Ilm-Provider den Antrag für Firmenkunden an. Frau Herr Ich bin bereits Kunde, dieser Antrag ist ein Tarifwechsel meines Anschlusses, Router ist vorhanden, Anschlusspreise entfallen: nur bei Tarifänderungen, jederzeit möglich Kundennummer Vorname Nachname Geburtsdatum (ttmmjjjj) Straße Hausnummer PLZ Ort Vorwahl Telefonnummer(n) / Handy / Fax 2. Ich beauftrage folgenden IPDSL Internet-Zugangstarif IPDSL /640 kbit/s Download/Upload Geschwindigkeit 27,90 EUR monatlich incl. unbegrenzter Internet-Flatrate und Telefon - Flatrate in das erschlossene Festnetz* sowie Hotspot-Flatrate IPDSL /1.024 kbit/s Down/Upload-Geschwindigkeit 37,90 EUR monatlich incl. unbegrenzter Triple-Flatrate** IPDSL /5.000 kbit/s Down/Upload-Geschwindigkeit 49,90 EUR monatlich incl. unbegrenzter Triple-Flatrate** IPDSL / kbit/s Down/Upload-Geschwindigkeit 59,90 EUR monatlich incl. unbegrenzter Triple-Flatrate** Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate und beginnt am Tag der Inbetriebnahme des Anschlusses, sie verlängert sich automatisch um jeweils ein Jahr, wenn nicht mind. 2 Monate vor Ablauf der Laufzeit gekündigt wird. Tarifwechsel sind jederzeit zum Monatsende durch neuen Antrag möglich. Versandkosten für sämtliche Geräte entfallen. Ilm-Provider behält sich vor, das ausgetauschte Datenvolumen zu messen. Die Kündigung beim bestehenden Festnetzanbieter erfolgt bei Rufnummernmitnahme durch Ilm-Provider Zusatzverträge von Drittanbietern (DSL-Vertrag, UMTS, Preselection muss der Kunde selbst kündigen. Ein Wiederverkauf der Leistungen ist ausgeschlossen. Die Leistungen dürfen nur für den Eigengebrauch genutzt werden. Bereitstellung für alle Anschlüsse einmalig 39,90 Alle Anschlüsse beinhalten eine unbegrenzte Internetflatrate ohne Volumen,- Zeit oder Portbegrenzung mit dynamischer, öffentlicher IP-Adresse (falls nicht anders bestellt) sowie eine HotSpot-Flatrate. Bei IPDSL 6 erhalten Sie auf Wunsch eine Flatrate in das deutsche Festnetz unter Punkt 3 (EU). *Flatrate in das erschlossene Festnetz ist eine Telefonieflatrate in das gesamte Festnetz von Ilm-Provider, Thüringer Netkom und EncoLine in Thüringen **Triple-Flatrate beinhaltet unbegrenzte Internet-Flatrate sowie Telefonie-Flatrate in das deutsche Festnetz. Auf Wunsch können Sie unter Punkt 3 eine EU-Telefon-Flatrate erhalten. Weiterhin beinhaltet dies eine Hotspot-Flatrate an von Ilm-Provider und Roaming-Partnern erschlossenen Ortschaften. 3. optionale Wünsche, zusätzliche Telefonflatrate, Montage (+) FastPath - bessere Ping-Zeiten 1,00 EUR monatlich - einmaliger Bereitstellungspreis 10,00 EUR (IP) feste IP Adresse einmaliger Bereitstellungspreis 10,00 EUR, keine monatlichen Kosten - IP-Netz auf Anfrage Installationsservice komplett Installation des DSL Routers und Einrichtung der Rechner/Telefon(e)/ISDN-Anlage - 69,00 EUR einmalig Mitnahme von mehreren Rufnummern (ab 2. Rufnummer) 1,49 EUR monatlich - keine einmaligen Kosten (EU) Telefonflatrate in alle Festnetze der gesamte EU 4,99 EUR monatlich - keine Einrichtungskosten 4. bestehender Telefonanschluss (falls vorhanden und Rufnummernmitnahme, bitte unbedingt vollständig ausfüllen!) Vorwahl 1. Rufnummer 2. Rufnummer 3. Rufnummer Erfragen Sie bitte Laufzeit und Kündigungsfrist beim bestehenden Telefonanbieter. aktueller Anbieter Telefon Laufzeit aktueller Telefonvertrag bis Kündigungsfrist Name und Anschrift Anschlussinhaber (Schreibweise wie Telefonrechnung) falls noch Mindestlaufzeit beim altem Anbieter besteht, wünsche ich dennoch sofortigen Anschluss auf einer weiteren Leitung (fallst technisch möglich) meinen alten Telefonanschluss kündige ich ggf. selbst. Rufnummen möchte ich nicht mitnehmen. Für diesen Service werden mir einmalig 49,90 berechnet. Ilm-Provider UG (haftungsbeschränkt) Geschäftsführer: Christian Knöfel, Felix Möller Ust-ID: DE Gerichtsstand: Arnstadt (Thür.) Sitz: Frankenhain, Triftstraße 44 Tel: / Fax: / Internet: info(at)ilm-provider.de Bankverbindung: Sparkasse Arnstadt-Ilmenau BLZ: Konto: Seite 1/2

3 ILM-PROVIDER UG (haftungsbeschränkt) #Funk #DSL #Netzwerke #Telefon #SAT #Webhosting #WLAN IPDSL 5. Telefonbucheintrag und elektronische Auskunft, - falls nicht gewünscht, freilassen Ich wünsche den Eintrag in "das Telefonbuch" Ich wünsche den Eintrag in die elektronische Auskunft mit Adresse oder ohne Soweit ich nicht wiederspreche, wird über die Telefon-Auskunft gegen Angabe meiner Rufnummer Name und Adresse an Dritte mitgeteilt (Inverssuche). Die Mitteilung von Daten über die Inverssuche ist nicht erwünscht 6. benötigte Hardware (DSL-Router, FritzBox 7170 bis IPDSL16, 7390 bei IPDSL25 und IPDSL50) - falls vorhanden, freilassen Kauf, 79,00 EUR einmalig Miete, 3,99 EUR monatlich, Laufzeit 24 Monate, danach Kundeneigentum 7. Rechnungsversand / -Adresse / Einzelverbindungsnachweis: Alle Rechnungen und EVN von Ilm-Provider werden mir per zur Verfügung gestellt Ich möchte eine kostenlose für den Rechnungsversand einrichten. Wunschadresse bitte hier oberhalb eintragen. Ich möchte meine bisherige Adresse für den Rechnungsversand verwenden. Ilm-Provider haftet nicht für die ordnungsgemäße Übermittlung. oder Alternativ möchte ich meine Rechnungen postalisch an meine Anschrift erhalten. Für diesen Service werden mir pro Rechnung 3 Euro berechnet. Ich wünsche Einzelverbindungsnachweis und zwar ungekürzt oder gekürzt. Erfolgt keine Angabe, wird ein ungekürzter EVN gewünscht. Es erfolgt kein EVN über Telefon, Mobilfunk, Internetverbindungen, die im Rahmen einer Flatrate abgerechnet werden; ausgewiesen insoweit werden jedoch Gespräche ins Ausland, in die Mobilfunknetze, zu Sonderrufnummern oder Einwahlen ins Internet. Erklärung: Ich versichere, dass ich alle Mitbenutzer über den Einzelverbindungsnachweis (EVN) informiere. 8. Bankeinzug / Einzugsermächtigung: Ich ermächtige Ilm-Provider widerruflich, die Rechnungsbeträge von diesem deutschem Bankkonto im Lastschriftverfahren einzuziehen und versichere, soweit Kontoinhaber und Auftraggeber nicht identisch sein sollten, entsprechend bevollmächtigt zu sein. Rückbuchungen bei unzureichender Deckung werden mit 6,00 Euro berechnet. Wenn mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstitutes keine Verpflichtung zur Einlösung. Kontonummer Bankleitzahl Kreditinstitut Kontoinhaber 9. Sonstiges: Es gelten die allgemeinen, produktbezogenen Geschäftsbedingungen, die entsprechenden Leistungsbeschreibungen und Preislisten von Ilm-Provider UG. Diese finde ich unter im Internet oder werden mir auf Wunsch kostenfrei zugesandt. Die derzeit gültigen Geschäftsbedingungen sowie Leistungsbeschreibungen akzeptiere ich hiermit. Alle Preise verstehen sich brutto incl. gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer. Ich stelle Ilm-Provider UG hiermit von sämtlichen Schadensersatzansprüchen bei Blitzeinschlag und Überspannungsschäden an meiner EDV-Anlage frei. Sämtliche Hardware verbleibt bei Miete bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von Ilm-Provider. Bei Selbstmontage werden die Geräte soweit möglich, fertig vorkonfiguriert. Der Montageservice setzt einen funktionstüchtigen, virenfreien Rechner vorraus. Der Vertrag kommt durch schriftliche Auftragsbestätigung durch Ilm-Provider zu stande. X Wunschtermin für Anschluss Unterschrift Kunde Vertriebspartner nur wenn Antrag über Vertriebspartner erfolgt Datum (ttmmjjjj) Bitte prüfen Sie noch einmal, ob Sie alle Felder richtig und deutlich lesbar ausgfüllt haben. Wenn Sie Fragen zum Ausfüllen haben zögern Sie nicht und rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern! Bitte senden / faxen Sie den unterzeichneten Antrag mindestens 1 Woche vor dem gewünschtem Anschlusstermin an uns zurück. Ilm-Provider UG (haftungsbeschränkt) Geschäftsführer: Christian Knöfel, Felix Möller Ust-ID: DE Gerichtsstand: Arnstadt (Thür.) Sitz: Frankenhain, Triftstraße 44 Tel: / Fax: / Internet: info(at)ilm-provider.de Bankverbindung: Sparkasse Arnstadt-Ilmenau BLZ: Konto: Seite 2/2

4 Produkte und Preise DSL für Privatkunden IPDSL 6 IPDSL 16 IPDSL 25 IPDSL 50 für Einsteiger kbit/s Download 640 kbit/s Upload Internet-Flatrate Telefon-Flatrate in das Thüringer Festnetz von Ilm-Provider, Netkom und EncoLine für Fortgeschrittene kbit/s Download kbit/s Upload Internet-Flatrate Telefon-Flatrate in das gesamte deutsche Festnetz für Vielsurfer kbit/s Download kbit/s Upload Internet-Flatrate Telefon-Flatrate in das gesamte deutsche Festnetz für Profis kbit/s Download kbit/s Upload Internet-Flatrate Telefon-Flatrate in das gesamte deutsche Festnetz 27,90 / Monat 37,90 / Monat 49,90 / Monat 59,90 / Monat Einmaliger Bereitstellungspreis: 39,90 Optionale Leistungen Preis / einmalig Preis / Monat Internet Fast-Path Plus für bessere Ping-Zeiten 10,00 1,00 Feste IP-Adresse 10,00 - Telefonie Telefon-Flatrate für das gesamte EU-Land - 4,99 Erste Rufnummer - - Jede weitere Rufnummer - 1,49 Mitnahme der Rufnummer zu anderem Anbieter (1. Rufnummer) 19,90 - Mitnahme jeder weiteren Rufnummer zu anderem Anbieter 0,49 - Allgemein Installationsservice komplett 69,00 - DSL-Router - Kauf 79,00 - DSL-Router - Mietkauf Laufzeit 24 Monate, danach Eigentum - 3,99 Versand Hardware bei Selbstmontage - - Rechnung und EVN auf Papier - 3,00 Entgelt für nichterfüllte Lastschrift bei unzureichender Kontodeckung 6,00 - Vorzeitige Kündigung im gegenseitigen Einvernehmen 100,00 - Zusätzlicher Telefonbucheintrag (z.b. bei unterschiedlichen Namen) 12,00 - Entstörung Entgelt bei Prüfung durch Techniker bei Störung Anschluss vor Ort - - Entgelt bei durch Kunden verursachter Störung vor Ort 99,00 - Zweitanfahrt bei Installationsservice bei Kundenverschulden 35,00 - Produktwechsel in höheren oder niedrigeren Tarif (monatlich möglich) - - Die angegebenen Übertragungsgeschwindigkeiten sind Maximalwerte inklusive Protokoll-Overhead (Fehlerkorrektur), abhängig von der verwendeten Hardware sowie Schnelligkeit PC und werden als Download (vom Netzknoten Ilm- Provider zum Kunden) und Upload (vom Kunden zum Netzknoten Ilm-Provider) angegeben. IPDSL - V1.0 * Alle Preise inkl. Gesetzlicher Mehrwertsteuer. * Gültig ab KSK Arnstadt-Ilmenau Sitz der Gesellschaft: Frankenhain/Thür. St-Nr.: 156/111/02876 Kto.: BLZ: Amtsgericht Jena: HRB USt-IdNr.: DE BIC: HELADEF1ILK Geschäftsführer: Christian Knöfel, Felix Möller IBAN: DE

5 Telefonie Preis / Minute Inland Festnetz Deutschlandweit 2,9 Cent Mobil Deutschlandweit 22 Cent Ausland Welt 1 2,9 Cent Welt 2 19 Cent Welt 3 30 Cent Welt 4 64 Cent Welt 5 99 Cent Welt Cent Mobilfunkzuschlag Ausland Welt 1 - Mobil 30 Cent Welt 2 - Mobil 30 Cent Welt 3 - Mobil 19 Cent Welt 4 - Mobil 20 Cent Welt 5 - Mobil 10 Cent Welt 6 - Mobil nicht erreichbar Telefonie - Flatrates Preis / Monat Flatrate in alle Festnetze der EU 4,99 Euro Auslandsflatrate derzeit nicht buchbar Verbindungen / Servicerufnummern Televotum Teledialogservice Funkrufdienste Cityruf Scall Skyper Shared-Cost-Dienste Rufnummer Preis / Verbindung Preis / Minute und Cent bis Cent Cent , und Cent Cent bis Cent Cent und Cent Cent Cent Cent , und Cent , ,9 Cent Cent Cent Cent Cent Servicedienst Rufnummer Preis / Verbindung Preis / Minute Infodienst Berlin-Bonn X - 8 Cent Dienst Cent Freephone Notruf 110, Sperrnotruf Auskunft Inland DTAG 11833,11836, anbieterabhängig Auskunft Ausland DTAG anbieterabhängig Auskunft Telegate Inland 11880, Cent 70 Cent Auskunft Telegate Ausland ,12 Auskunft Info.Portal Inland 11881, ,37 Auskunft Info.Portal Ausland Cent 1,92 Auskunft Inland 11883, ,37 Auskunft Ausland Cent 1,37 Länderschlüssel Welt 1 Österreich, Kanada,Tschechische Republik, Dänemark, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, Schweden, Vereinigtes Königreich, USA Welt 2 Australien, Belgien, Finnland, Ungarn, Israel, Japan, Luxemburg, Portugal, Russland, Schweiz, Taiwan Welt 3 Andorra, Argentinien, Chile, China, Kroatien, Estland, Griechenland, Hongkong, Irland, Südkorea, Liechtenstein, Malaysia, Neuseeland, Slowakei, Slowenien, Türkei, amerikanische Jungferninseln Welt 4 Brasilien, Bulgarien, Guam, Grönland, Kasachstan, Monaco, Rumänien, Südafrika, Ukraine, Venezuela Welt 5 Afghanistan, Albanien, Algerien, Angola, Anguilla, Antigua Barbuda, Armenien, Aruba, Ascension, Aserbaidschan, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Weißrussland, Belize, Benin, Bermuda, Bhutan, Bolivien, Bosnien Herzegowina, Botswana, Brunei Darussalam, Burkina Faso, Burundi, Kambodscha, Kamerun, Cape Verde, Kaimaninseln, Zentralafrika, Chad, Kolumbien, Komoren, Republik Kongo, demokratische Republik Kongo, Cookinseln, CostaRica, Elfenbeinküste, Zypern, Dominica, dominikanische Republik, Ecuador, Ägypten, El Salvador, Äquatorialguinea, Eritrea, Äthiopien, Falklandinseln, Färöer, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Gibraltar, GMSS, Grönland, Grenada, Guadelup, Guatemala, Französisch-Guayana, Lettland, Libanon, Lesoto, Liberia, Lybien, Litauen, Macao, Republik Mazedonien, Madagaskar, Malawi, Malediwen, Mali, Malta, Marshallinseln, Martinique, Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Mexiko, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Montserrat, Marokko, Mosambik, Namibia, Nepal, niederländische Antillen, Neukaledonien, Nicaragua, Niger, Nigeria, nördlichemarianen, Oman, Pakistan, Palau, Palästina, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Puerto Rico, Katar, Réunion, Ruanda, amerikanisch Samoa, San Marino, Saudiarabien, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Salomonen, Somalia, Sri Lanka, St. Helena, St.Kitts und Newis, St. Lucia, Saint Pierre und Miquelon, St, Vincent und Grenadinen, Sudan, Suriname, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Tansania, Thailand, Togo, Tokelau, Tonga, Trinidad Tobago, Tunesien, Turkmenistan, Turks- Und Caicoinseln, Tuvalu, Uganda, VAE, Uruguay, Usbekistan, Vanuatu, Vietnam, britische Jungferninseln, Jemen, Sambia, Zimbabwe Welt 6 Australien Ex Terretories, Kuba, Diego Garcia, Djibouti, Osttimor, Nordkorea, Mikronesien, Nauru, Niue,Westsamoa, Sao Tome und Principe, Wallis uns Futuna KSK Arnstadt-Ilmenau Sitz der Gesellschaft: Frankenhain/Thür. St-Nr.: 156/111/02876 Kto.: BLZ: Amtsgericht Jena: HRB USt-IdNr.: DE BIC: HELADEF1ILK Geschäftsführer: Christian Knöfel, Felix Möller IBAN: DE

6 Ilm-Provider UG (haftungsbeschränkt) # Funk # DSL # Netzwerke # Telefon # SAT # WLAN Antrag auf IPDSL Ausfüllhinweise und Antworten auf Ihre Fragen 1. Persönliche Angaben (Anschlussinhaber/Installationsadresse) Wenn Sie bereits unser Kunde sind und Ihre Anschlussgeschwindigkeit (Tarifwechsel) ändern möchten,kreuzen Sie die bitte hier an und tragen Sie Ihre Kundennummer ein. Als Neukunde tragen Sie bitte hier Ihren Namen und Ihre Anschrift ein. Falls Sie keinen Telefonanschluss besitzen lassen Sie dieses Feld bitte frei. Vergessen Sie nicht Ihr Geburtsdatum einzutragen. Es ist hier zwingend notwendig, dass der Inhaber des eventuell bestehenden Telefonanschlusses eingetragen ist. Um Verzögerungen zu vermeiden ist unbedingt auf genaue Schreibweise zu achten. 2. Ich beauftrage folgenden IPDSL Internet-Zugangstarif Tragen Sie bitte hier Ihre gewünschte Anschlussgeschwindigkeit ein. Die Geschwindigkeit IPDSL 6 ist ein Tarif mit unbegrenzter Internetflatrate und der Thüringen Telefonflatrat in das gesamte Festnetz von Ilm-Provider, Thüringer Netcom und EnCoLine in Thüringen. Die Geschwindigkeiten IPDSL 16, IPDSL 25 und IPDSL 50 sind Tarife mit unbegrenzter Internetflatrate sowie Telefonflatrate in das deutsche Festnetz. Auf Wunsch können Sie unter Punkt 3 eine EU-Telefonflatrate erhalten. Flatrate heisst keine Volumen-, Zeit- oder Portbegrenzung. Sie können beliebig viele Rechner (auch gleichzeitig) in das Internet bringen. Dabei teilen sich die angeschlossenen Rechner Ihre beantragte Geschwindigkeit. 3. optionale Wünsche, zusätzliche Telefonflatrate, Montage FastPath - bessere Pingzeiten: feste IP- Adresse: Installationsservice komplett: Mitnahme mehrerer Rufnummern: Hierbei wird die sogenannte Datenfehlerkorrektur abgeschalten und somit die Reaktion der Datenübertragung leicht erhöht. Mit einer festen IP-Adresse erhält Ihr Router/Rechner bei jeder Einwahl immer dieselbe IP-Adresse, was wichtig für Serveranwendung ist. Ilm-Provider verbaut bei Ihnen nach vorheriger Terminabsprache alle Geräte und bringt (auf Wunsch) alle Rechner in das Internet. Auch Telefonie wird eingerichtet. Es ist auf Wunsch die Mitnahme Ihrer Rufnummern von Ihrem letzten Telefonanbieter möglich. Eine Telefonnummernmitnahme ist im Anschluss inklusive. Jede weitere Mitnahme kostet monatlich 1,49 EUR. EU-Telefonflatrate: Telefonflatrate in alle Festnetze der gesamten europäischen Union 4. bestehender Telefonanschluss (falls vorhanden, bitte unbedingt ausfüllen) Telefonie ist im Netz von Ilm-Provider über VoIP möglich.dabei wird die Sprache in Datenpakete umgewandelt und genauso wie Dateien übertragen. Um telefonieren zu können benötigen Sie ein Fritz!Box. Diese können Sie auf Wunsch unter Punkt 6 mieten oder kaufen. Wenn Sie anderweitig eine bestellen achten Sie bitte darauf, dass Sie bei IPDSL 6 IPDSL 16 eine Fritz!Box 7170 und bei IPDSL 25 IPDSL 50 eine Fritz!Box 7390 wählen. Sollten Sie einen aktuellen Telefonanschluss haben,so teilen Sie uns dies bitte wie unter Punkt 4 beschrieben mit. Ansonsten ist eine Portierung Ihrer Nummer durch uns nicht möglich. Achtung! Bei der Rufnummernmitnahme (Portierung) ist es zwingend notwendig, dass im Kopf des Antrages der Inhaber des bestehenden Telefonanschlusses eingetragen ist. Um Verzögerungen zu vermeiden ist unbedingt auf genaue Schreibweise zu achten. Alternativ ist es sinnvoll eine Kopie der letzten Telefonrechnung beizufügen. Ist Ihr bestehender Telefonanschluss mit einer Mindestlaufzeit behaftet so ist es trotzdem möglich einen sofortigen Anschluss auf einer weiteren Leitung zu schalten. (technische Möglichkeit vorausgesetzt) 5. Telefonbucheintrag und elektronische Auskunft Zur Eintragung in das Telefonbuch sowie zur elektronischen Auskunft kreuzen Sie bitte angegebenen Auswahlmöglichkeiten an.

7 Ilm-Provider UG (haftungsbeschränkt) # Funk # DSL # Netzwerke # Telefon # SAT # WLAN 6. benötigte Hardware (falls vorhanden bitte freilassen) Für die Geschwindigkeiten IPDSL 6 und IPDSL 16 wird eine Fritz!Box 7170 benötigt. Für die Geschwindigkeiten IPDSL 25 und IPDSL 50 wird eine Fritz!Box 7390 benötigt. Beide Geräte können sie bei uns zum angegebenen Preis erwerben. Alternativ können Sie diese Geräte auch mieten. Die Mietgeräte gehen nach einer Laufzeit von 24 Monaten in Kundeneigentum über. Desweiteren können Sie auch eventuell vorhandene ADSL bzw. VDSL Router verwenden. 7. Rechnungsversand / Versand Ilm-Provider versendet standardmäßig alle Rechnungen per . Sie können von uns auf Wunsch eine kostenlose Adresse erhalten. Wenn Sie Ihre bisherige Adresse weiter nutzen möchten, tragen Sie diese bitte in die 2. Zeile ein. Der Rechnungsversand auf dem Postweg ist auch möglich,kostet jedoch Aufschlag. Dann erhalten Sie alle anfallenden Rechnungen und Ihren EVN per Post und nicht per Bankeinzug / Rechnungszahlungen / Abbuchungserlaubniss Abbuchungserlaubniss: Wir buchen die eventuell anfallenden Gebühren für Einrichtung / Geräte und Installations- Service sowie die monatlichen Beträge von Ihrem Konto ab. Sie erhalten Ihre Rechnung wie in Punkt 7 beschrieben. 10. Sonstiges Sie akzeptieren mit Ihrer Unterschrift unsere AGB uns Leistungsbeschreibungen. Die AGB und Leistungs- Beschreibungen finden Sie auf der Internetseite Als Vertriebspartner könne hier nur Unternehmen/Personen zeichnen, die mit uns einen entsprechenden Vertriebsvertrag geschlossen haben. Tragen Sie bitte als Wunschdatum einen Anschlusstermin ein. Bei Selbstmontagen erhalten Sie umgehend die bestellten Geräte wenn möglich persönlich von uns. Bei Installation durch Ilm-Provider werden wir Sie vor einem uns möglichen Montagetermin anrufen und mit Ihnen einen festen Termin zur Montage absprechen. Sie erhalten dann vor Schaltung eine Auftragsbestätigung mit Datum der Schaltung. Bitte haben Sie Verständniss dafür, dass nicht alle gewünschten Anschlusstermine von uns zu 100% eingehalten werden können. Bitte prüfen Sie noch einmal, ob Sie alle Felder richtig ausgefüllt haben. Wenn Sie Fragen zum Ausfüllen haben zögern Sie nicht und rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern! Bitte senden / faxen Sie den unterzeichneten Antrag mindestens 1 Woche vor gewünschtem Anschlusstermin an uns.

8 DSL nach Rudisleben!!! gemeinsam DSL auf s Land! Informationen und Antrag im Innenteil. KSK Arnstadt-Ilmenau Sitz der Gesellschaft: Frankenhain/Thür. St-Nr.: 156/111/02876 Kto.: BLZ: Amtsgericht Jena: HRB USt-IdNr.: DE BIC: HELADEF1ILK Geschäftsführer: Christian Knöfel, Felix Möller IBAN: DE

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer C A L L W O R L D W I D E Tarife 2012 Auch online unter: http://www.happyhandy.at Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Andorra Angola Anguilla Antigua

Mehr

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang)

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) 1 Finnland Europa/GUS 0 (1) 2 Niederlande Europa/GUS +1 (3) 3 Norwegen Europa/GUS -2 (1) 4 Luxemburg Europa/GUS +2 (6) 5

Mehr

Reisekostenzuschüsse für ausländische Stipendiaten Gültig ab

Reisekostenzuschüsse für ausländische Stipendiaten Gültig ab Hin- und bis zusammen mit der 811 Afghanistan 925,00 675,00 775,00 795 Ägypten 500,00 350,00 450,00 101 Albanien 325,00 250,00 250,00 791 Algerien 475,00 350,00 375,00 1 Andorra 300,00 300,00 150,00 701

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich Preisliste PROFImeet Pay-per-Use Flatrate enthaltene Teilnehmer - 10 Konferenzkosten enthaltene Teilnehmer - 0,00 /min 1) jeder weitere Teilnehmer 0,04 /min 1) 0,04 /min 1) 5 zusätzliche Flatrate Teilnehmer

Mehr

abgehende Verbindungen /min 1) ankommende Verbindungen /min

abgehende Verbindungen /min 1) ankommende Verbindungen /min Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit Aland Inseln 1 0,19 0,05 0,06 0,20 0,0195 Belgien 1 0,19 0,05 0,06 0,20 0,0195 Bulgarien 1 0,19 0,05 0,06 0,20 0,0195 Dänemark 1 0,19 0,05 0,06 0,20 0,0195 Deutschland 1

Mehr

A1 Mobil Weltweit 2013

A1 Mobil Weltweit 2013 Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit 2013 Afghanistan 4 3,74 1,66 0,38 0,83 1,24 Ägypten 3 2,91 1,66 0,33 0,83 1,08 Aland Inseln 1 0,19 0,05 0,06 0,20 0,0195 Albanien 2 1,24 0,83 0,29 0,83 0,83 Algerien 4 3,74

Mehr

abgehende Verbindungen /min 1)

abgehende Verbindungen /min 1) Seite 1 von 6 bob weltweit für big bob, big bob 2009, big bob 2011, big bob 8,80, bob breitband 1 GB, bob vierer 2008, bob vierer 2011, gigabob, minibob, smartbob, smartbob 2011, smartbob XL, smartbob

Mehr

2-10 Kanton Zürich: Total Bestand ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Ausländergruppe am

2-10 Kanton Zürich: Total Bestand ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Ausländergruppe am Total Bestand nach Nationalität und Ausländergruppe am 31.12.2016 Ständige 386'545 181'641 204'904 3'614 1'623 1'991 147'777 70'578 77'199 235'154 109'440 125'714 10'136 4'048 6'088 396'681 EU-28/EFTA

Mehr

A1 Mobil Weltweit für Tarifanmeldungen ab

A1 Mobil Weltweit für Tarifanmeldungen ab Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit für Tarifanmeldungen ab 18.11.2013 Aland Inseln 1 0,288 0,084 0,096 0,54 0,053 Belgien 1 0,288 0,084 0,096 0,54 0,053 Bulgarien 1 0,288 0,084 0,096 0,54 0,053 Dänemark 1

Mehr

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am Bestand ständige ausländische nach Nationalität und Bewilligungsart am 31.10.2016 Gesamttotal 386'118 181'211 204'907 266'741 121'152 145'589 119'377 60'059 59'318 EU-28/EFTA 263'001 117'833 145'168 258'062

Mehr

Erklärung zur Versandkostentabelle

Erklärung zur Versandkostentabelle Erklärung zur telle Die tatsächlichen errechnen sich wie folgt: Multiplizieren Sie den Wert des "Versandgewicht" des Artikels (*) mit dem Wert in der Spalte " Gewicht ". Liegt der errechnete Wert unter

Mehr

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger Grundsätzlich ist zur Einreise in einen Drittstaat ein noch zumindest 3 Monate gültiger Reisepass erforderlich, sofern nicht anders angegeben. Jene Staaten, in die eine Einreise auch mit dem Personalausweis

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA/Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest- und

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA / Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest-

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

ROT. in den Nationalflaggen der Erde

ROT. in den Nationalflaggen der Erde ROT in den Nationalflaggen der Erde ROT in den Nationalflaggen der Erde Richard Fürstner Stand: Sept. 2014 www.wasistkunst.com Von 204 souveränen Staaten der Erde enthalten 161 Flaggen dieser Staaten die

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 Albanien 121 54.762 53.805 98,3% 957 1,7% 35.721 - - 7 0,0% 33 0,1% 36 0,1% 76 0,2% 31.150 87,2% 4.495 12,6% Bosnien und Herzegowina 122 7.473 4.634 62,0% 2.839 38,0% 6.500 - - 1 0,0% - - 12

Mehr

Länder welche im Marken-, Design- und Patentrecht das Prioritätsrecht gewähren 1

Länder welche im Marken-, Design- und Patentrecht das Prioritätsrecht gewähren 1 Länder welche im Marken-, Design- und Patentrecht das Prioritätsrecht gewähren 1 Land Prioritätsrecht? 2 Staatsvertragliche Grundlage Afghanistan - Ägypten Albanien Algerien Andorra + bilaterale Vereinbarung

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2016-30.11.2016 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 16.484 14.303 2.181

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger In der Regel ist zur Einreise in einen anderen Staat ein noch zumindest 3 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Für die Mitgliedsstaaten der EU, des EWR und der Schweiz genügt ein gültiger Reisepass

Mehr

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang)

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) SR 0.231.15; AS 1993 2659 Geltungsbereich der Übereinkunft am 5. Januar 2004 1 Ägypten*

Mehr

Anhang I. Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten

Anhang I. Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten Automatisches Mitteilungsund Auskunftsverfahren Anhang I Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten zu den Datenübertragungs-Regelungen für das Automatische Mitteilungs- und Auskunftsverfahren

Mehr

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007 Seite 1/5 Afghanistan Afghanistan 301 70 01 Arabische Republik Ägypten Ägypten 301 73 95 Republik Albanien Albanien 301 70 18 Demokratische Volksrepublik Algerien Algerien 301 70 24 Fürstentum Andorra

Mehr

A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6

A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6 Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 3 3,99 1,99 0,45 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99

Mehr

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7 SMS Afghanistan 4 4,16 2,08 0,42 0,83 1,66 Ägypten 4 4,16 2,08 0,42 0,83 1,66 Aland Inseln 1 0,19 0,05 0,06 0,20 0,0195 Albanien 2 1,66 0,83 0,34 0,83 1,24 Algerien 4 4,16 2,08 0,42 0,83 1,66 Andorra 2

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten

Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten 1 Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in am 31.12.2012 nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten Europa 371 177 70 440 46 524 20 954 45 403 20 406 22 938 38 762 55 984 7 183 7 046 12 626 22

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr

Länderübersicht. Ägypten 3. Äquatorialguinea 3. Äthiopien 3. Afghanistan 3. Alaska 2. Albanien 1. Algerien 2. Amerikanisch Samoa 3.

Länderübersicht. Ägypten 3. Äquatorialguinea 3. Äthiopien 3. Afghanistan 3. Alaska 2. Albanien 1. Algerien 2. Amerikanisch Samoa 3. Länderübersicht und n Länderübersicht Ägypten 3 Äquatorialguinea 3 Äthiopien 3 Afghanistan 3 Alaska 2 Albanien 1 Algerien 2 Amerikanisch Samoa 3 Andorra 2 Angola 3 Anguilla 2 Antigua 2 Argentinien 3 Aruba

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 001 FRANKREICH 48 200,1 FRANKREICH 68 720,8 002 NIEDERLANDE 40 751,1 VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA 68 263,1 003 VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA 40 375,8 VEREINIGTES KÖNIGREICH 53 760,9 004 ITALIEN 33 482,1

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

abgehende Verbindungen /min 1) für Verbindungen zwischen 2 Zonen gilt die jeweils höhere Gebühr und Taktung 2)

abgehende Verbindungen /min 1) für Verbindungen zwischen 2 Zonen gilt die jeweils höhere Gebühr und Taktung 2) Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB Seite 1 von 5 bob weltweit für bigbob, bigbob 2009, bigbob 2011, bigbob 8,80, bob vierer 2008, bob vierer 2011, minibob, smartbob, smartbob 2011, smartbob XL, smartbob XL 9,90, superbob In folgenden Ländern

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Preise Auslandsverbindungen Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 1,99 USA / Kanada pro Minute 2 1,99 Übrige Welt pro

Mehr

Rangliste der Pressefreiheit 2016

Rangliste der Pressefreiheit 2016 Rangliste der Pressefreiheit 2016 Rang Land 1 Finnland 0 1 8,59 8,59-1,07 7,52 2 Niederlande +2 4 8,76 8,76 0,46 9,22 3 Norwegen -1 2 8,79 8,79-1,04 7,75 4 Dänemark -1 3 8,89 8,89-0,65 8,24 5 Neuseeland

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

EASY HKL-Liste nach AS

EASY HKL-Liste nach AS Berlin Stand: 27.08.2013 287 Ägypten 122 Bosnien und Herzegowina 142 Litauen* 145 Malta* 146 Moldau* 461 Pakistan 474 Singapur* 299 Sonstige afrikanische Staaten 499 Sonstige asiatische Staaten 370 St.

Mehr

Teilstipendienrate und Studiengebühren für diesen Fall nicht relevant. Studienebührenhöchstsatz. Reisekostenpauschale. Teilstipendienrate

Teilstipendienrate und Studiengebühren für diesen Fall nicht relevant. Studienebührenhöchstsatz. Reisekostenpauschale. Teilstipendienrate Masterförderung - Fördersätze 2016 Die von der AKB-Stiftung bereitgestellten Mittel können von Masterstudierenden aller Fakultäten der Universität Göttingen, deren Vorhaben den genannten Kriterien entsprechen,

Mehr

Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014

Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014 BMF v. 18.11.2013 IV C 4 - S 2285/07/0005: 013 BStBl 2013 I S. 1462 Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014 Bezug: BMF, Schreiben v. 4. 10. 2011 (BStBl 2011

Mehr

Preis/Minute in Länder Zone 2. Preis/Minute in Länder Zone 1

Preis/Minute in Länder Zone 2. Preis/Minute in Länder Zone 1 Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

EASY HKL-Liste nach AS

EASY HKL-Liste nach AS Berlin Stand: 01.05.2014 287 Ägypten 122 Bosnien und Herzegowina 142 Litauen* 145 Malta* 146 Moldau* 461 Pakistan 474 Singapur* 299 Sonstige afrikanische Staaten 499 Sonstige asiatische Staaten 370 St.

Mehr

Minute. abgehende Verbindungen /min 1)

Minute. abgehende Verbindungen /min 1) Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

DEUTSCH Preisliste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2

DEUTSCH Preisliste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis / Table of content DEUTSCH... 2 liste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2 liste für Versand und Versicherung mit DHL Express...

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erschienen am 18.09.2015 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Preise des Dienstanbieters Preise des Dienstanbieters inkl. 8% MwSt. Einmalige Kosten. chf

Preise des Dienstanbieters Preise des Dienstanbieters inkl. 8% MwSt. Einmalige Kosten. chf inkl. 8% MwSt. Einmalige Kosten Miete Internet-Box Miete TV-Box Versand pro Bestellung 49.- 29.- 9.- Tarife Fix (pro Minute) In der Schweiz International Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Andere Notruf-

Mehr

Übersicht. über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland

Übersicht. über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland Bundesministerium für Wirtschaft Berlin, 7.10.2005 und Arbeit Übersicht über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland A. In Kraft getretene Verträge

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 insge-samt da Erstanträge da Folgeanträge insgesamt Gewährung Verfahrenserledigungen Erstanträgen Albanien 121 1.295 1.247 96,3% 48 3,7% 517 - - 4 0,8% 32 6,2% 36 7,0% 362 70,0% 119 23,0% 916

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

sipgate VoIP-Tarife ( )

sipgate VoIP-Tarife ( ) sipgate basic Ihr Internet-Telefonanschluss sipgate VoIP-Tarife (07.2016) Tarife Deutschland Kosten 1,79 ct/min* 14,90 ct/min* eingehende Anrufe kostenlos Sonderrufnummern Kosten 50000 (Voicemail abhören)

Mehr

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Automatischer Informationsaustausch (AIA) Automatischer Informationsaustausch (AIA) Liste von Partnerstaaten / teilnehmenden und meldepflichtigen Staaten. Für in Spanien geführte Konten Disclaimer Dieses Dokument ist nicht als Ersatz für offizielle

Mehr

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland [Stand: 03.11.2015] PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland Voraussetzungen Immatrikulierte deutsche Studierende und Doktoranden der Universität Leipzig oder diesen gemäß BAföG Gleichgestellte sowie

Mehr

Daten pro MB Inlandstarif + 6 Cent pro MB 24 Cent. Inlandstarif + 6 Cent pro MB

Daten pro MB Inlandstarif + 6 Cent pro MB 24 Cent. Inlandstarif + 6 Cent pro MB In den EU-Ländern ( EU) gilt der Inlandstarif zuzüglich folgender Aufschläge. Unterscheidet der Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im

Mehr

Ausländische Bevölkerung nach Zensus und Ausländerzentralregister (AZR)

Ausländische Bevölkerung nach Zensus und Ausländerzentralregister (AZR) Statistisches Bundesamt Sonderveröffentlichung und Ausländerzentralregister () Ergebnisse nach Staatsangehörigkeit und 9. Mai 2011 Erschienen am 10. April 2014; Zwischensumme EU-Drittstaaten teilweise

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH

AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH -Statistiken, Grunddaten, Grafiken- Stichtag 31.12.2015 Bürgermeister- und Presseamt/Integrationsbüro Königstr. 86, 90762 Fürth Tel. 0911/974-1960

Mehr

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 6 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290 Entgeltübersicht Stand 2012.08.13 Henryphone Keine Aktivierungsgebühr Keine Grundgebühr Kein Mindestumsatz Taktung: 60/60 (jede Minute wird voll abgerechnet). Es gelten die AGB der eety-telecommunications

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2015 Erschienen am 03.11.2016 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof

Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof Themenbericht Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof Derzeit haben 139 Staaten das Römische Statut des Internationalen

Mehr

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015)

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Die nachstehenden Preise gelten für sämtliche Sparhandy Allnet-Flat-Tarife. Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.12.2013 Tarifoptionen Telefonie Telefon KOMFORT-Option (zu 2play

Mehr

Preisliste IZ-KOM für Gewerbekunden

Preisliste IZ-KOM für Gewerbekunden liste IZ-KOM für Gewerbekunden Telekommunikationsprodukte IZ-KOM IZ-KOM G1 Internet-Flatrate mit bis zu 100.000/10.000 kbit/s und eine feste IP-Adresse e 79,90 pro Monat Installation 83,19 IZ-KOM G2 Standard-Telefonanschluss

Mehr

Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k)

Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k) Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k) Stand 2.0 (Mai 2015) 1. Standardleistungen b4k 1.1 Überlassung, monatlicher Grundpreis je Anschluss b4k Komfort plus 50 b4k Komfort 25 b4k Basis 10 49,99 in

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Leistung Aufenthaltsort Einheit Preis 1 Anrufe in ausländische Festnetze Deutschland Ländergruppe 1 pro Minute 2 0,29 Ländergruppe 2 pro Minute 2 0,29

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo

Mehr

Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung

Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung Land Pauschale Ländergruppe (TS) Pauschale Ländergruppe (FK) Tagessätze (TS) I = 50 EUR Fahrtkosten (FK) 1 = 400 EUR II = 80 EUR 2 = 800 EUR III = 110 EUR 3 =

Mehr

Österreichs Außenhandel von Waren Quartal Regionen (vorläufige Werte)

Österreichs Außenhandel von Waren Quartal Regionen (vorläufige Werte) Belgien 1.228.839.371 1.478.817.226-249.977.855 1.260.047.720 1.449.417.436-189.369.716-2,48% 2,03% 1,26% 1,48% 1,29% 1,46% Dänemark 549.655.257 398.003.806 151.651.451 532.278.713 383.879.677 148.399.036

Mehr

SAEGIS AUF SERION VIELFÄLTIGE DATENBANKEN. GLOBALE ABDECKUNG. THOMSON COMPUMARK. Internationales Register. Nordamerika. Mittelamerika.

SAEGIS AUF SERION VIELFÄLTIGE DATENBANKEN. GLOBALE ABDECKUNG. THOMSON COMPUMARK. Internationales Register. Nordamerika. Mittelamerika. REUTERS/ANDY GAO Internationales Register Internationales Register Nordamerika Bermuda Kanada Mexiko Vereinigte Staaten: Marken auf bundesstaatlicher Ebene, Marken auf staatlicher Ebene Mittelamerika Belize

Mehr

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab L O H N S T E U E R Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum 1.10. 2014 Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge Afghanistan 1.1.02 0 Ägypten 1.1.01 0 Albanien 1.9.02 0 Algerien 1.6.01 0 Angola

Mehr

TARIFPREISLISTE U-COM FESTNETZ 2016

TARIFPREISLISTE U-COM FESTNETZ 2016 Neues Österreich (netzintern) 0 Äquatorialguinea 95,0 Österreich - Regional - Freizeit Argentinien Österreich - Regional - Geschäftszeit Argentinien 44,6 Österreich - Bundesweit - Freizeit Armenien 25,9

Mehr

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone Staaten nach Klimazonen Mehrfachnennungen sind möglich, da viele Staaten in mehrere Klimazonen aufgeteilt sind. Kalte Zone Eisregion Tundra Nördliche Nadelwälder (Taiga) kein Staat vorhanden Kanada Schweden

Mehr

Preisliste zur Breitbandversorgung

Preisliste zur Breitbandversorgung Preisliste zur Breitbandversorgung Preise gültig ab 01.01.2015 - alle Angaben inkl. MWST telsakom GmbH Talstraße 39 77887 Sasbachwalden www.telsakom.de Leistungen der telsakom Monatliche Rechnung in Papierform

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erschienen am 22.10.2015 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Land Vorwahl Aufbaukosten in CHF

Land Vorwahl Aufbaukosten in CHF Länderübersicht Set-up-Gebühren sind Verbindungsaufbaugebühren, die bei jedem Gespräch einmal entstehen. Der Preis für ein Gespräch setzt sich aus der einmaligen Setupgebühr sowie dem wiederholenden Minutentarif

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese Verzeichnis der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP Verfasser: Brigitte Moese Stand: 12.03.2008 Seite 1 von 17 BAS015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

ANHANG. A1 Diplomatische Vertretungen in der Bundesrepublik Deutschland. A2 Botschaftskanzleien in Berlin

ANHANG. A1 Diplomatische Vertretungen in der Bundesrepublik Deutschland. A2 Botschaftskanzleien in Berlin ANHANG A1 Diplomatische Vertretungen in der Bundesrepublik A2 Botschaftskanzleien in Berlin A3 Hintergrundinformationen zu en mit Botschaftsneubauten A4 Fragebogen A5 Kodierschemata Indien und Südafrika

Mehr

I. RELIGIONEN IN AUSTRALIEN UND OZEANIEN

I. RELIGIONEN IN AUSTRALIEN UND OZEANIEN Inhalt Teilband 1: Australien und Ozeanien Abkürzungen Zum Handbuch XIX XXXIII I. RELIGIONEN IN AUSTRALIEN UND OZEANIEN Religion auf Amerikanisch-Samoa 35 Religion in Australien 37 Religion auf den Cook-Inseln

Mehr

CD Albanien 19 ( b y ) Weißrussland 50. CD CD Belgien 33 CD CD Bangladesch 34

<D Österreich 13 ( b r u ) Brunei 47. CD Antigua und Barbuda > CD Albanien 19 ( b y ) Weißrussland 50. CD CD Belgien 33 CD CD Bangladesch 34 In h alt Seite Seite Anmerkungen 9 ( b r n ) Bahrain 46 < Österreich 13 ( b r u ) Brunei 47 ( a b h ) Abchasien 16 c d Bahamas 48 ( a f g ) Afghanistan 17 ( B U R ) Myanmar 48 Antigua und Barbuda 18 @

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 5 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Abgehende Gespräche Ankommende Gespräche Ankommende Video Gespräche SMS pro pro Minute pro Minute pro Minute gesendete Gruppe Nachricht > EU (Gruppe

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen Tarif All-in M All-in M 200, 200 / 500 All-in M 200, 200 / 500 Ideal für Normaltelefonierer All-in M 200 200 / 500 Grundpreis und Leistungen 3 100 100 100 100 Innerdt. Sprachverbindungen, Mailbox-Abfrage,

Mehr

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Land Region Pauschale protag

Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Land Region Pauschale protag Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Afghanistan Afghanistan 50,00 Ägypten Ägypten 56,00 Albanien Albanien 45,00 Algerien Algerien 61,00 Andorra Andorra 51,00 Angola

Mehr

Reisekostenpauschalen 2015

Reisekostenpauschalen 2015 Afghanistan 30,00 20,00 95,00 Ägypten 40,00 27,00 113,00 Albanien 23,00 16,00 110,00 Algerien 39,00 26,00 190,00 Andorra 32,00 21,00 82,00 Angola 77,00 52,00 265,00 Antigua und Barbuda 53,00 36,00 117,00

Mehr