Programm. Stadtrundgänge Stadtrallyes Barkassenfahrten Fahrradtouren Theaterspaziergänge Jugendprogramme Beatlestouren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm. Stadtrundgänge Stadtrallyes Barkassenfahrten Fahrradtouren Theaterspaziergänge Jugendprogramme Beatlestouren"

Transkript

1 Programm 2015 Stadtrundgänge Stadtrallyes Barkassenfahrten Fahrradtouren Theaterspaziergänge Jugendprogramme Beatlestouren

2 2 Jede Woche: die Klassiker Anmeldung empfohlen St. Pauli-Quickie In 66 Minuten über die heiße Meile Ein knackiger Streifzug mit vielen Tipps und Hintergründen zum Vergnügungsviertel! Tauchen Sie mit uns in die Kiez- Atmosphäre ein und erfahren Sie Interessantes über das weltberühmte Rotlichtviertel, die Spielorte der Beatles und die besten Clubs. Es geht über die Reeperbahn, in die Große Freiheit, zum Hans-Albers-Platz sowie durch einige Seitenstraßen. Und zwischendurch gibt s einen Kurzen. donnerstags bis samstags 18 h und 20 h ganzjährig Treffpunkt: Spielbudenplatz vor der Davidwache Dauer: ca. 1¼ Std. Kosten: 14, (inkl. Kurzer ) Die Beatles auf St. Pauli Der Rundgang mit Livemusik und Barbesuch Die Weltkarriere der Beatles begann in Hamburg auf der Großen Freiheit. Mitten im Rotlichtviertel, umgeben von Prostituierten, Seemännern und boxenden Kellnern wurden die jungen Beatles auf dem Kiez erwachsen, wie John Lennon sagte. Wir führen Sie auf dem Rundgang bis zur Reeperbahn u. a. zum Star-Club, Indra und Kaiserkeller. Dazu präsentieren wir die frühen Beatles-Songs live und zum Abschluss kehren wir für weitere Live-Songs in eine Gaststätte ein. samstags 19 h Mai bis Ende Oktober, außer am und 26.9., Zusatztermine: 14.2., 14.3., 18.4., Treffpunkt: vor der U-Bahnstation Feldstraße Dauer inkl. Live-Musik im Lokal: ca. 2½ 3 Std. Kosten: 18, Hafenrundfahrt»Abenteuer Hafen«Die Stattreisen-Barkassenfahrt Vis à vis der Stadt liegt einer der größten Häfen der Welt. Wir zeigen Ihnen die Speicherstadt, die kaiserzeitlichen Hafenanlagen, die Docks, den Altonaer Holzhafen, die Terminals mit ihren riesigen Containerschiffen sowie die Köhlbrandbrücke und schippern durch die Hafencity und zur Elbphilharmonie. Sehen Sie, wie die Stadt auf alten Hafenbrachen an die Elbe heranwächst und erleben die besondere Spannung von neuer Architektur am Wasser und traditioneller Hafenwelt. samstags 15 h April bis Ende Oktober Treffpunkt: Anleger Elbphilharmonie Dauer: 2 Std. Kosten: 20, Wintertermine inkl. Glühwein siehe S. 9 Stattreisen-Geschenke Für alle Programme bieten wir Geschenkgutscheine an, die wir Ihnen gern zuschicken. Außerdem empfehlen wir unsere Stattreisen-Bücher ( s. ) und die Stattreisen-Card ( s. Rückseite ).

3 3 Vom Rathaus zur Elbphilharmonie Von Kaufmannsstolz und Katastrophen Gängeviertel und Kontorhäuser, Fleete, Speicher sowie die Cholera und der Große Brand von 1842 markieren Hamburgs Weg zur Millionenstadt. Wir erzählen vom Leben in der ehemaligen Altstadt, von Fleetenkiekern, Bier und Pfeffersäcken und zeigen den historischen Hafen, die Kirchenruine St. Nikolai, die Deichstraße mit den traditionellen Kaufmannshäusern, die prachtvolle Speicherstadt und die Hafencity. samstags 15 h ganzjährig sonntags 11 h Februar bis Ende November Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Rathauses Dauer: ca. 2 Std. Kosten: 12, / erm. 10, Rundgang durch die Speicherstadt & Hafencity Kaffee, Fleete, alte Lagerhäuser, neue Kaipromenaden, Backsteinfassaden, Teppichspeicher, Gewürzproben, historische Kaufmannshäuser und Ausblicke auf die Elbe und den Hafen diese einzigartige Vielfalt erleben Sie auf unserem Rundgang von der traditionellen Deichstraße zur modernen Architektur am Wasser. Wir gehen auch zur prominentesten Baustelle, der Elbphilharmonie. mittwochs bis sonntags jeweils 15 h Februar bis Ende November Treffpunkt: Deichstraße, Ecke Steintwiete Dauer: ca. 2 Std. Kosten: 12, / erm. 10, Themen Wenn nicht anderes angegeben: Dauer: 2 Std. Kosten: 10, / erm. 8, NEU: Aufgesprüht und hingeklebt StreetArt in Hamburg Eine Entdeckungstour durch Hamburgs größte Freiluftgalerie, das Karolinen- und Schanzenviertel. Was hat Goethe mit Graffiti zu tun und wer war eigentlich dieser OZ? Entdecken Sie die facettenreiche Welt der StreetArt von den Anfängen bis zum Aufstieg als etablierte Kunst, die Künstler, deren Hintergründe und ihre Techniken. sonntags 14 h 29.3., 3.5., , donnerstags 19 h 21.5., 2.7., Treffpunkt: U2 Messehallen (Ausgang Hamburg Messe - Eingang Süd, Marktstraße) Hamburg im Mittelalter Ein Rundgang durch die Altstadt Bis heute ist das mittelalterliche Hamburg durch Überreste und Hinweise in der modernen Innenstadt präsent, die uns einen Weg in jene Zeit weisen. Kirchen und Klöster, Brücken und alte Wasserläufe, Handwerkerviertel, Alltagseinblicke, Pilgerwege und alte Gemäuer lassen uns bis in die Tage der Hammaburg zurückblicken. samstags 14 h 4.4., 30.5., donnerstags 15 h 21.5., 25.6., 3.9. Treffpunkt: Auf der Heiligengeistbrücke beim Hotel»Steigenberger«

4 4 Von Kaffeemietschen und Stifterinnen Ein historischer Frauenrundgang durch die Altstadt Die Rolle der Frau im Laufe der Jahrhunderte lässt sich an Statuen, Straßennamen und Brunnen in der Stadt ablesen. Die Führung berichtet von Dienstmädchen, Tippmamsells, Kaufmannsfrauen und Stifterinnen sowie vom Heiratsmarkt am Jungfernstieg und den neuen Berufs bildern wie z. B. dem der Stöpseljule. sonntags 14 h 8.3., 26.7., 30.8., montags 14 h 6.4. mittwochs 19 h 20.5., Treffpunkt: Ecke Colonnaden / Neuer Jungfernstieg (Ende: Krameramtsstuben beim Michel)»O Dichtkunst, die das Leben lindert!«literatur und Kultur an der westlichen Alster Auf unserem Weg vom alten Harvestehuder Klosterland entlang der Außenalster bis zum Panorama an der Lombardsbrücke erlaufen und erlesen wir Orte der literarischen Kultur Hamburgs. Mit kurzen Abstechern, etwa ins kleine Pöseldorf und das frühere Dammtorvorland, ist unser Gang eine Erkundung, die manch ungewohnten Blick auf Literaten und Werke der letzten 200 Jahre bietet. sonntags 14 h 12.4., 31.5., 19.7., 23.8., Treffpunkt: Auf der Krugkoppelbrücke, Ecke Eichenpark Kosten: 12, / erm. 10,»Ein einzig Wort enthält mein ganzes Glück«Literatur und Elbblicke in Altona In diesem Sinne wandeln wir auf den Wegen und Treppenanlagen des Altonaer Elbhangs mit seinen Ausblicken auf Elbe und Hafen. Wir hören u. a. vom Neumühlener Kreis der Aufklärer um G. H. Sieveking, vom ehemals berühmten Restaurant»Rainville«und dem besonderen Begräbnis des Dichters Klopstock. Dazu kommen Heine, Borchert, P. Rühmkorf u.v.a. auf dem Weg zum Fischmarkt mit gelesenen Texten zu Wort, wodurch wir en passant auch etwas von der Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Altona erfahren. sonntags 14 h 7.6., 12.7., 9.8., 6.9., Treffpunkt: Stuhlmannbrunnen Museumstraße (Nähe Bahnhof Altona) Kosten: 12, / erm. 10, Tippmamsells und Paternoster Das Kontorhausviertel Eine Zeitreise in eine der spannendsten Epochen Hamburgs: Die herausragenden Kontorhäuser zeugen von Wirtschaftswachstum und Weltgeltung und erzählen Geschichten von Kontoristinnen, Geldzähltischen, Proletenbaggern und Klinkerstickern. Wir besuchen einige der beeindruckendsten Häuser und Treppenhäuser: Laeiszhof, Afrikahaus, Meßberghof, Chilehaus, Sprinkenhof und das Kontorhausensemble Mönckebergstraße. freitags 17 h 13.3., 10.4., 8.5., 5.6., 10.7., 21.8., 18.9., , donnerstags 15 h 18.6., 3.9., Treffpunkt: Ecke Rathausstraße / Kleine Johannisstraße

5 5»Hamburg geht unter«die Operation Gomorrha im Zweiten Weltkrieg Die Welle alliierter Bombenangriffe auf die Metropole der deutschen Rüstungsindustrie im Juli / August 1943 war bis zu diesem Zeitpunkt der schwerste Luftschlag in der Geschichte des Krieges. Wir begeben uns auf die Spur der Verwüstung im damals fast vollständig zerstörten Stadtteil Hammerbrook entlang Bunkeranlagen, Stätten des NS-Terrors bis ins Zentrum des Feuersturms. Neben vielen historischen Fakten werden Tondokumente, philosophische und künstlerische Annäherungen präsentiert. samstags 15 h 23.5., 20.6., 29.8., Treffpunkt: S-Bahn Berliner Tor, Ausgang Beim Strohhause Die Hamburger Hauptkirchen in der Altstadt Die Kirchen in der Altstadt prägen bis heute die Silhouette Hamburgs. Sie erzählen aber auch von der Geschichte der Stadt: dem Leben im Mittelalter, der Reformation, der napoleonischen Belagerung, dem Großen Brand und den Zerstörungen des 2. Weltkriegs. Doch sie künden auch von Musik und Kunst, Geisteshaltung und Politik einer hanseatischen Handelsstadt. samstags 15 h 9.5., 13.6., 25.7., 5.9., , Treffpunkt: St. Jacobi Kirchhof, Rückseite der St. Jacobi Kirche Jüdisches Leben im Grindelviertel Etwa die Hälfte der Hamburger Juden lebte bis zu den Verfolgungen in der NS-Zeit im Grindelviertel. Betstuben, Schulen und Geschäfte mit hebräischen Büchern oder koscheren Lebensmitteln belebten die Straßen rund um die Bornplatzsynagoge. sonntags 14 h 29.3, 19.4., 3.5., 28.6., 26.7., 30.8., 27.9., , Treffpunkt: Grindelhof, am Abaton-Kino Basare, Moscheen und Barbiere Muslimisches Leben in St. Georg St. Georg hat sich zu einem Zentrum islamischen Gemeindelebens entwickelt; mehr als 10 der rund 50 Hamburger Moscheen befinden sich hier. Neben unerwarteten Sehens - würdigkeiten geht es um soziokulturelle und religiöse Aspekte einer Einwanderungsgesellschaft mit anschließendem Besuch der Centrum-Moschee in der Böckmannstraße. samstags 15 h 18.4., 6.6., 11.7., 12.9., Treffpunkt: Kirchenallee, Schauspielhaus Dauer: ca. 3 Std. inkl. Moscheebesuch Kosten: 14, / erm. 12, (inkl. Tee)

6 6 Parks Dauer: 2 Std. Kosten: 10, / erm. 8, Der Altonaer Volkspark Der wenig beachtete Stadtpark Altonas bietet viele Möglichkeiten, in eine andere Welt einzutauchen: auf der Liegewiese, im Wald, im Schulgarten, auf der großen Allee und dem Aussichtsberg, am Trafohäuschen oder bei der Milchhalle. Noch heute erfüllen die verschiedenen Bereiche die Funktionen, wie es sich der Landschaftsplaner Tutenberg Anfang des 20. Jahrhunderts vorgestellt hat. sonntags 14 h 10.5., 14.6., 6.9. samstags 15 h 8.8. samstags 14 h Treffpunkt: Ecke August-Kirch-Straße / Kielkamp (Buslinien M2 + M3) Lichtbad, Heckenzimmer, Liebesinsel Der Stadtpark Das Freiluft-Volkshaus hat im letzten Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert. Auf den Wegen durch diese für Deutschland wegweisende Parkanlage beschäftigen wir uns mit schönen Blickachsen, Licht- und Luftbädern, Brezelwegen und Sprunggärten sowie der Idee des sozialen Grüns. montags 14 h 6.4. sonntags 14 h freitags 17 h 3.7., 7.8. samstags 15 h 5.9., Treffpunkt: vor der U-Bahnstation Borgweg Der Hammer Park Vielseitigkeit auf kleinem Raum Vom Landschaftsgarten zum Volkspark: Der Hammer Park hat eine spannende Geschichte und ist noch heute ein bedeutendes Gartendenkmal, geschaffen von Hamburgs erstem Gartendirektor Otto Linne. Die Ideen der 20er Jahre finden sich auch im Stadtviertel wieder, das wir beim Spaziergang einbeziehen und das sich zunehmender Beliebtheit erfreut. samstags 15 h 30.5., 27.6., 11.7., 29.8., Treffpunkt: Parkplatz vor dem Restaurant»Hammer Park«, Hammer Hof 1a Der Ohlsdorfer Friedhof Auf einem Spaziergang über den landschaftlich reizvollen Friedhof folgen wir den Spuren seiner Entstehungsgeschichte, die mit der Raumnot und den Zuständen der alten inner - städtischen Friedhöfe ihren Ausgang nahm. Die landschaftsgärtnerische Gestaltung sowie kunsthistorische Aspekte der Begräbniskultur stehen im Mittelpunkt dieses Rundgangs durch den zentralen Bereich des Parks. sonntags 14 h 5.4., freitags 17 h 15.5., 26.6., sonntags 11 h 31.5., 19.7., Treffpunkt: Haupteingang Fuhlsbütteler Straße

7 7 Radtouren Wenn nicht anderes angegeben: Dauer: 3 3 ½ Std. Kosten: 14, / erm. 12, Bitte bei allen Touren das Fahrrad selbst mitbringen! NEU: Radtour über den Ohlsdorfer Friedhof Um die Ausmaße und die Vielseitigkeit des Parkfriedhofs zu erleben, fahren wir mit dem Rad durch diese abwechslungsreiche und z. T. weite Landschaft, die von Wilhelm Cordes und später Otto Linne gestaltet wurde. Wir sehen Mausoleen, das anonyme Urnenfeld, das neu gestaltete Bestattungsforum, den Friedwald, den Wasserturm, den Rosengarten sowie die vielen Kapellen. montags 14 h sonntags 14 h 21.6., 23.8., 20.9., Treffpunkt: Haupteingang Fuhlsbütteler Straße (Ende auch hier) Dauer: ca. 2½ Stunden, Kosten: 12, / erm. 10, NEU: Die große Hafentour per Rad Von Steinwerder bis zum Harburger Binnenhafen Wir erleben den Facettenreichtum des Hafens: Deiche, alte Schleusen, Brücken, Kaimauern, Hafentunnel, Containerberge, verlassene Siedlungen, Lagerhäuser, die Alte Süderelbbrücke und schließlich die Schlossinsel im neuen Binnenhafen. Und kleine Abstecher in Wohngebiete zeigen das Leben am Hafenrand. freitags 14 h 1.5. sonntags 14 h 31.5., 28.6., 12.7., 2.8., Treffpunkt: Aussichtsplattform Steinwerder, Alter Elbtunnel Süd (Ende: Nähe S-Bahn Harburg Rathaus) Länge: ca. 25 km Dorfidylle und Containerbrücken Nach Moorburg, Altenwerder und Finkenwerder Beeindruckende Szenerien, die gleichsam Konflikte vermitteln, begegnen uns auf dieser kontrastreichen Radtour: bunte Containerberge vor idyllischer Landschaft, die Kirche inmitten der Hafenlogistik, die Deichsiedlung neben den Obstplantagen und ein spektakulärer Ausblick auf die Containerverladung. donnerstags 14 h sonntags 14 h 7.6., 19.7., 16.8., Treffpunkt: S-Bahn Heimfeld, vor der Kirche (Ende: Finkenwerder) Länge: ca. 20 km Die Kulturlandschaft Vierlande Die Vier- und Marschlande gehören zu den ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Deiche, Wettern, prachtvolle Hufnerhäuser und viel Wasser prägen das Bild auf unserer Fahrt über alte Bahndämme und an Flussarmen entlang durch Curslack, Neuen- und Altengamme bis zum Elbstrom. Auf dem Weg besuchen wir zwei Kirchen mit bemerkenswerter historischer Ausstattung. sonntags 14 h 10.5., 14.6., 6.9. Treffpunkt: vor der S-Bahnstation Bergedorf, Ausgang Bergedorf (Ende auch hier) Dauer: 4 Std. Länge: ca. 25 km Kosten: 14, / erm. 12,

8 8 In den Hamburger Osten! Kasematten, Flussidyll und bunte Brücken Das Marschgebiet im Osten mit der Bille und seinen Kanälen bietet viele Überraschungen. Gewerbetreibende nutzen diese scheinbar abseitige Lage, aber Wohnungsbauprojekte zeugen von einer neuen Entwicklung. An kaum bekannten Hafenbecken und Flussläufen entlang, über Brücken, Inseln und Kaianlagen geht die Fahrt durch die Stadtteile Hammerbrook, Rothenburgsort, Hamm und Borgfelde. sonntags 14 h 3.5., 24.5., 5.7., 9.8., Treffpunkt: Deichtorhallen vor dem»haus der Photographie«(Ende: Berliner Tor) Länge: ca. 15 km Die Elbinsel Wilhelmsburg Entdeckungsfahrt per Rad durch die Kulturlandschaft Entlang der Deiche im grünen Osten der Insel führt die kontrastreiche Tour zu Windmühlen, IBA-Projekten, verwunschenen Flussarmen, alten Bauernhäusern und Naturschutzgebieten bis ins Kirchdorfer Zentrum, wo historischer Dorfkern und Hochhaussiedlung benachbart sind. samstags 14 h 25.4., 13.6., 11.7., Treffpunkt: vor der S-Bahnstation Veddel, Ausgang Harburger Chaussee (Ende: S-Bahnstation Wilhelmsburg) Länge: ca. 15 km Die Hafentour per Rad Der Hafen bietet mit seinen Kaianlagen, Brücken und Kanälen überraschende Kleinode und eröffnet ungewöhnliche Ausblicke auf die Stadt. Nach Passage des Elbtunnels fahren wir durch den fast menschenleeren Hafen mit seinen Bahngleisen, Hafenbecken, Kränen und Schuppen.Über die Elbbrücken geht es zurück bis zur Hafencity. sonntags 14 h 26.4., 17.5., 26.7., 30.8., Treffpunkt: Landungsbrücken / Alter Elbtunnel (Ende: Hafencity) Dauer: 2½ 3 Std. Länge: ca. 15 km Kosten: 12, / erm. 10, Hamburg für Kinder Wie geht denn das? Der Hafen für Kinder Wie kommt das riesige Schiff in das Trockendock? Wie haben die Menschen den Elbtunnel gebaut und was ist eigentlich in den Container-Kisten im Hafen? Wir gehen durch den Alten Elbtunnel, steigen auf ein hohes Dach im Hafen und fahren mit den Hafenfähren. Ein Programm für Kinder (6 10 Jahre) in Begleitung Erwachsener. dienstags 14 h 21.7., 28.7., 4.8., 11.8., 18.8., 25.8., , donnerstags 14 h 23.7., 30.7., 6.8., 13.8., 20.8., , Treffpunkt: Fußgängerbrücke vor der U-Bahnstation Landungsbrücken Dauer: ca. 1½ Std. Kosten: Kinder 7, / Erwachsene 6, HVV-Ticket erforderlich

9 9 Kindergeburtstage mit Stattreisen Hamburg Die Hafendetektive Auf der Suche nach dem Schatz der Likedeeler Eine abenteuerliche Tour für echte Detektive, die sich am Hafen auf die Suche nach dem legendären Schatz machen. Der Weg führt zu den Landungsbrücken mit dem Alten Elbtunnel und mit einer Fährfahrt zum Ziel. Unterwegs sind viele Herausforderungen zu bewältigen. für Kinder von 6 9 Jahren Das Stadtquiz für Kinder Bei dieser Schnitzeljagd durch das Herz der Stadt zum Hafen sind die Kinder in Teams auf eigene Faust unterwegs und lösen kniffelige Fragen, deren Antworten zum nächsten Ziel führen. Unterwegs treffen die Teams den Guide wieder, um weitere Punkte zu ergattern und neue Botschaften zu erhalten. für Kinder von Jahren Hamburg winterlich Wir empfehlen bei den Programmen eine Anmeldung. Pfeffernüsse und Kinderbischof Weihnachtsbräuche in der Altstadt (inkl. Glühwein) Auf einem Streifzug durch die vorweihnachtliche Altstadt, die Speicherstadt und rund um die Kirchen geht es um hamburgische Weihnachtsbräuche wie den Adventskranz, um den Kinderbischof des Mittelalters und den ersten Weihnachtsmarkt um den alten Dom herum. Wir besuchen die Katharinenkirche, haben Gewürzproben dabei und unterwegs machen wir eine kleine Rast, um uns bei einem Glühwein zu stärken. samstags h 5.12., , sonntags h 6.12., , Treffpunkt: Hauptportal St. Katharinen (Ende: Jungfernstieg) Dauer: 2 Std. Kosten: 14, (inkl. Glühwein) Die Stattreisen-Barkassenfahrt findet im Winter als Glühweinfahrt statt. Eine Fahrt durch die Abenddämmerung und die Lichter des Hafens (siehe S. 2). samstags 15 h , 5.12., , Dauer: 2 Std. Kosten: 24, inkl. 1 Becher Glühwein

10 10 Stadtteile Dauer: 2 Std. Kosten: 10, / erm. 8,. Weitere Infos unter NEU: Rotherbaum Mehr als nur ein Villenviertel samstags 15 h 11.4., 4.7., mittwochs 19 h 13.5., 29.7., Treffpunkt: Rundbunker am Dammtor, Rothenbaumchaussee 2 NEU: Alsterdorf Flussinseln, Bleicherhäuser, Klinkervillen sonntags 14 h 19.4., sonntags 11 h 5.7., 6.9. Treffpunkt: U-Bahnstation Lattenkamp, Ausgang Lattenkamp Wandsbek Manufakturen, Herrenhäuser und die verlorene Mitte samstags 15 h 13.6., 18.7., donnerstags 15 h 25.6., Treffpunkt: Ausgang S-Bahnstation Friedrichsberg Das Karolinenviertel Mode, Werber, Subkultur montags 11 h 6.4. donnerstags 15 h 11.6., 23.7., sonntags 11 h 30.8., Treffpunkt: U-Bahnstation Feldstraße / vor der»schanzenbäckerei«eidelstedt Großstadtlärm und dörflicher Charme samstags 15 h 21.3., montags 15 h Treffpunkt: vor der S-Bahnstation Elbgaustraße, Ausgang Elbgaustraße Altona-Altstadt Zwischen Ottensen und Kiez samstags 15 h 14.3., 30.5., 25.7., 15.8., freitags 15 h 1.5. Treffpunkt: Bahnhof Altona, Ausgang Paul-Nevermann-Platz, vor dem»intercity-hotel«blankenese Sommersitze, Treppenviertel, Badegäste sonntags 14 h 1.3., 12.4., 20.9., , freitags 11 h 1.5. sonntags 11 h 7.6., 12.7., samstags 11 h Treffpunkt: vor dem Hauptausgang S-Bahnhof Blankenese Ottensen Von Piependreihern und schicken Fabrikhallen samstags 15 h 18.4., 1.8., mittwochs 19 h 6.5., 24.6., donnerstags 15 h 4.6., Treffpunkt: vor dem Bahnhof Altona, Ottenser Hauptstraße Barmbek Basch! Problocks, Prolls und Palomaten samstags 15 h 4.4., 9.5., , donnerstags 15 h 21.5., 2.7. Treffpunkt: vor dem Bahnhof Barmbek, Ausgang Wiesendamm

11 11 Uhlenhorst Villen, Waisen, Wasserwege samstags 15 h 28.3., 23.5., 19.9., donnerstags 19 h 16.7., Treffpunkt: Ecke Papenhuder- / Hartwicusstraße St. Georg Kontraste einer Metropole samstags 15 h 7.3., 2.5., 20.6., 8.8., 26.9., mittwochs 19 h 27.5., 15.7., Treffpunkt: St. Georgskirche, Spadenteich / Ecke Koppel Die Vorstadt St. Pauli Kaschemmen, Neonlicht und Katholiken sonntags 14 h 15.3., 5.7., donnerstags 14 h mittwochs 19 h 10.6., 5.8. Treffpunkt: Landungsbrücken am Uhrturm Das Schanzenviertel Zwischen Schlachthof und Amüsierbetrieb sonntags 14 h 22.3., sonntags 11 h 12.4., 21.6., 16.8., donnerstags 15 h 7.5., donnerstags 19 h 4.6., 9.7. Treffpunkt: vor der U-Bahnstation Sternschanze Winterhude Von Bauern, Bleichern, Bodenspekulanten samstags 15 h 25.4., 22.8., donnerstags 15 h 28.5., Treffpunkt: Winterhuder Marktplatz vor dem»forum«die Veddel und der Kleine Grasbrook Von Klinkern und Bananen sonntags 14 h 5.4., 10.5., 14.6., Treffpunkt: S-Bahnstation Veddel, Ausgang Wilhelmsburger Platz, am Kiosk Stattreisen für Gruppen Alle Programme können Sie auch zu individuell vereinbarten Terminen für Betriebsausflüge, Tagungen, Events oder Familienfeiern buchen. Barkassenfahrten mit Landgängen Stadtquiz und Rallyes quer durch die Stadt Suchen Sie nach dem Schlachter in der Rathausfassade und nach den Ratten im Alten Elbtunnel. Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust! Unser dynamisches Stadtquiz und die Rallyes durch die Innenstadt, den Hafen, die Speicherstadt / Hafencity, durch St. Pauli sowie die Kanurallye können Sie zu individuellen Terminen für Gruppen buchen. Winterprogramme Kurze Versionen der Stadtführungen, Beatles-Winterprogramm mit Lokalbesuch, St. Pauli-Quickie, Stadtrallyes mit Restaurantbesuch. Weitere Infos unter

12 12 Architektur und Stadtplanung Veranstaltungen im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers Wenn nicht anderes angegeben: Dauer: 2 Std. Kosten: 10, / erm. 8, NEU: Renaissance der Innenstadt Vom Emporio zum Katharinenquartier Große Projekte in exponierter Lage verändern zurzeit nicht nur das Gesicht der Stadt sondern auch das Leben im öffentlichen Raum: der Valentinskamp, die Stadthöfe, der Alte Wall, der Große Burstah, der alte Hafen, das Katharinenquartier sowie auch das sog. Gängeviertel. Das Leitbild ist die europäische Stadt. Der Rundgang schließt ab mit einem Ausblick auf die Hafencity. samstags 15 h 16.5., 5.9., donnerstags 19 h 25.6., 23.7., 6.8. Treffpunkt: Caffamacherreihe / Valentinskamp, U-Bahnausgang Emporio NEU: Unesco-Weltkulturerbe Kontorhausviertel und Speicherstadt Noch ist es nicht soweit. Aber die Chancen stehen gut für die Auszeichnung dieses herausragenden Stadt- Ensembles, das nach dem Wegfall der Freihafen-Zollgrenze erstmalig als ein Stadtraum erlebt werden kann. Wir entdecken das Herz der Speicherstadt mit seinen eindrucksvollen Backsteinfassaden und Fleeten, überqueren Brücken und erreichen das Chilehaus, den Sprinkenhof und den Messberghof. Beide Viertel verbinden Geschichten über Kontoristinnen, Geldzähltische, Proletenbagger sowie herausragende Architektur. sonntags 14 h 15.3., freitags 17 h 17.4., 12.6., samstags 15 h 9.5., 4.7., Treffpunkt: Ecke Osakaallee / Brooktorkai am Dar-Es-Salam-Platz NEU: Wilhelmsburg Ein grünes Zentrum für die Insel Das viel diskutierte Wilhelmsburg hat eine zusätzliche Attraktion: Aus dem igs-gelände ist in zentraler Lage der vielseitige Inselpark geworden. Für die Entstehung eines lebendigen Zentrums ist nun die Verlegung der Reichsstraße wichtig. Wir sehen das bunte Gebäude der BSU, die verwunschenen Wettern und Bracks der Marschinsel, das Feenwäldchen, die Waterhouses, das Algenhaus sowie das immer noch etwas einsame Rathaus. sonntags 14 h 19.4., 5.7., 2.8., 16.8., montags 14 h Treffpunkt: vor der S-Bahnstation Wilhelmsburg, Ausgang Neuenfelder Straße

13 13 City Nord Eine Reise ins Wirtschaftswunderland»Baut eine Geschäftsstadt im Grünen!«, hieß es In rascher Folge entstanden feudale Büropaläste Perlen der Architekturgeschichte: Architektonisches Freilichtmuseum oder Synonym verfehlter Stadtplanung? In der City Nord erkennen wir den Geist ihrer Zeit. Unsere Reise führt auch durch die zentrale Zone, einen der urbansten Orte der Stadt? samstags 15 h 2.5., 20.6., 18.7., Treffpunkt: U-Bahnstation Sengelmannstraße, Ausgang City-Nord Die Wasserkunstinsel Kaltehofe Industrie, Kultur, Natur Die Insel Kaltehofe ist ein Naturidyll mitten in der Stadt. Der rund 3 km lange Weg führt um die grün eingewachsenen Filterbecken der Wasserkunst von Zu den Themen gehören die Badeanstalt, die Cholera und die Sandfiltration, ein Chemie-Skandal sowie der Prozess zur Umnutzung des Wasserwerk-Geländes. Unsere Tour endet im Park- und Ausstellungs-Areal mit dem Café in der historischen Villa. sonntags 14 h 5.4., 26.4., 7.6., 28.6., 19.7., 9.8., donnerstags 14 h Treffpunkt: Sperrwerk Billwerder Bucht, gegenüber vom Ausschläger Elbdeich 3 Expedition durch den Harburger Binnenhafen zur Schlossinsel Harburgs Keimzelle lag im Sumpf des Elbestroms. Wo einst die Zitadelle stand und später Gummi- und Ölindustrie den Hafen prägten, wächst heute Hamburgs wenig bekannte zweite Hafencity mit umgebauten Silos und Speichern. Wir begeben uns auf unserer Expedition unter Straßen und Gleise, an Kais und Kanäle, über Dreh- und Klappbrücken auf die Schlossinsel. sonntags 14 h 22.3., 21.6., 27.9., samstags 15 h 16.5., Treffpunkt: S-Bahnstation Harburg Rathaus / Ausgang Neue Straße (Endpunkt: Bushaltestelle Schlossinsel) Fährfahrt zur Elbinsel Zu Fuß durchs Reiherstiegviertel Das Viertel auf der Elbinsel Wilhelmsburg bietet viele Überraschungen: verwunschene Kanäle, Deiche, umgenutzte Fabriken, lebendige Straßen, interessante Architektur, multi-kulturelles Leben, den Spreehafen und zahlreiche IBA-Projekte. Zu Fuß geht s durchs Quartier und mit der Fähre zurück. donnerstags 14 h 7.5., 11.6., 27.8., Treffpunkt: Landungsbrücken, Brücke 1, auf dem Ponton Dauer inkl. Fährfahrten: 3 Std. Kosten: 12, / erm. 10, HVV-Ticket erforderlich

14 14 Köhlbrand, Duckdalben & Container Per Schiff und zu Fuß durch den Hafen Mit der Fähre geht es bei dieser abenteuerlichen Tour über den Köhlbrand in den Hafen hinein. Wir laufen an riesigen Containerterminals vorbei und besuchen inmitten von Straßen, Schienen und Containerstapeln einen Seemannstreff mit einem multireligiösen Gebetsraum. Sie erfahren dabei viel über die Arbeit auf den Schiffen und erleben den Hafen aus einer ganz neuen, spektakulären Perspektive! Über die Köhlbrandbrücke fahren wir mit dem Bus zurück in die Stadt. donnerstags h 28.5., 18.6., 20.8., 10.9., 24.9., Treffpunkt: Landungsbrücken, Brücke 1, auf dem Ponton Dauer inkl. Fährfahrten: 3 Std. Kosten: 12, / erm. 10, HVV-Ticket erforderlich Theaterspaziergänge Wir empfehlen bei den Programmen eine Anmeldung. Die Fleetenkiekertour Ein Schauspielrundgang durch die nächtliche Stadt Adolph Schiller hat viel erlebt: Er ist Fleetenkieker, der letzte seiner Zunft. Er erzählt uns von den Abgründen der Stadt, von schaurigen Fundstücken, von Engelmacherinnen, Waisenkindern und anderen menschlichen Schicksalen. Er weiß auch Delikates aus den Abgründen des Abwassersystems zu berichten und über die Unsitte, alles ins Fleet zu werfen. Eines Tages findet Adolph einen Ring im Fleet: Ist das der Schlüssel zu seinem Glück? samstags 20 h 20.6., 4.7., 8.8., 22.8., 5.9. Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Rathauses Dauer: 1½ Std. Kosten: 16, (inkl. Saurer ) Die historische Theaternacht Ein inszenierter Spaziergang am Hafen Hamburg um die Jahrhundertwende: die Speicherstadt ist gerade erbaut und der Hafen floriert. Gerda arbeitet als Dienstmagd bei einer Kaufmannsfamilie. Eine willkommene Abwechslung ist das Einkaufen. Und dabei macht sie allerlei Bekanntschaften: nicht nur mit dem Hafenarbeiter Dieter und dem pfiffigen Fleetenkieker, sondern auch mit einem Kaufmannssohn. Doch damit begibt sie sich in gefährliches Fahrwasser... samstags 20 h , 1.8., 15.8., 29.8., Treffpunkt: St. Katharinen, Turmportal Dauer: 2 Std. Kosten: 22,

15 15 Programmübersicht 2015 Jede Woche: die Klassiker Vom Rathaus zur Elbphilharmonie s. S. 3 samstags 15 h (ganzjährig) sonntags 11 h (Febr. Ende Nov.) Speicherstadt & Hafencity s. S. 3 mittwochs sonntags 15 h (Febr. Nov.) Barkassenfahrt Abenteuer Hafen s. S. 2 samstags 15 h (Apr. Ende Okt.) St. Pauli-Quickie s. S. 2 donnerstags samstags 18 h / 20 h (ganzjährig) Die Beatles auf St. Pauli s. S. 2 samstags 19 h (Mai Ende Okt.) Januar/Februar März So h Blankenese s. S. 10 Sa h St. Georg s. S. 11 So h Frauen s. S. 4 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Altona-Altstadt s. S. 10 So h St. Pauli s. S h UNESCO-Erbe s. S. 12 Sa h Eidelstedt s. S. 10 So h Schanzenviertel s. S h Harb. Schlossins. s. S.13 Sa h Uhlenhorst s. S. 11 So h Jüd. Leben s. S h StreetArt s. S. 3 April Sa h Mittelalter s. S h Barmbek s. S. 10 So h Friedh.Ohlsdorf s. S h Veddel & Kl. Grasbrook s. S h Kaltehofe s. S. 13 Mo h Karoviertel s. S h Stadtpark s. S h Frauen s. S. 4 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Rotherbaum s. S. 10 So h Schanzenviertel s. S h Blankenese s. S h Literatur Alster s. S. 4 Fr h UNESCO-Erbe s. S. 12 Sa h Musl. Leben s. S h Ottensen s. S. 10 So h Jüd. Leben s. S h Wilhelmsburg s. S h Alsterdorf s. S. 10 Sa h Wilhelmsburg s. S h Winterhude s. S. 11 So h Hafen s. S h Kaltehofe s. S. 13 Mai Fr h Blankenese s. S h Gr. Hafentour s. S.7 15 h Altona-Altstadt s. S. 10 Sa h City Nord s. S h St. Georg s. S. 11 So h Jüd. Leben s. S h In den Osten s. S h StreetArt s. S. 3 Mi h Ottensen s. S. 10 Do h Schanzenviertel s. S h Wilhelmsb. s. S.13 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Hauptkirchen s. S h UNESCO-Erbe s. S h Barmbek s. S. 10 So h Vierlande s. S h Volkspark s. S h Veddel & Kl. Grasbrook s. S. 11 Mi h Rotherbaum s. S. 10 Do h Dorfidylle s. S h St. Pauli s. S h Kaltehofe s. S. 13 Fr h Friedh.Ohlsdorf s. S. 6 Sa h Harb. Schlossins. s. S h Renaissance City s. S.12 So h Hafen s. S. 8 Mi h Frauen s. S. 4 Do h Mittelalter s. S h Barmbek s. S h StreetArt s. S. 3 Sa h Feuersturm s. S h Uhlenhorst s. S. 11 So h In den Osten s. S h Stadtpark s. S. 6 Mo h Ohlsdorf s. S h Wilhelmsburg s. S h Eidelstedt s. S. 10 Mi h St. Georg s. S. 11 Do h Winterhude s. S h Duckdalben s. S.14 Sa h Mittelalter s. S h Hammer Park s. S h Altona-Altstadt s. S. 10 So h Friedh.Ohlsdorf s. S h Gr. Hafentour s. S.7 14 h Literatur Alster s. S. 4

16 16 Juni Do h Ottensen s. S h Schanzenviertel s. S.11 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Musl. Leben s. S. 5 So h Blankenese s. S h Dorfidylle s. S h Literatur Elbe s. S h Kaltehofe s. S. 13 Mi h St. Pauli s. S. 11 Do h Karoviertel s. S h Wilhelmsb. s. S.13 Fr h UNESCO-Erbe s. S. 12 Sa h Wilhelmsburg s. S h Hauptkirchen s. S h Wandsbek s. S. 10 So h Vierlande s. S h Veddel & Kl. Grasbrook s. S h Volkspark s. S. 6 Mi h Frauen s. S. 4 Do h Kontorhäuser s. S h Duckdalben s. S.14 Sa h Feuersturm s. S h St. Georg s. S h City Nord s. S h Fleetenkieker s. S. 14 So h Schanzenviertel s. S h Ohlsdorf s. S h Harb. Schlossins. s. S.13 Mi h Ottensen s. S. 10 Do h Wandsbek s. S h Mittelalter s. S h Renaissance City s. S.12 Fr h Friedh.Ohlsdorf s. S. 6 Sa h Hammer Park s. S h Theaternacht s. S. 14 So h Jüd. Leben s. S h Gr. Hafentour s. S.7 14 h Kaltehofe s. S. 13 Juli Do h Barmbek s. S h StreetArt s. S. 3 Fr h Stadtpark s. S. 6 Sa h Rotherbaum s. S h UNESCO-Erbe s. S h Fleetenkieker s. S. 14 So h Alsterdorf s. S h In den Osten s. S h Wilhelmsburg s. S h St. Pauli s. S. 11 Do h Schanzenviertel s. S.11 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Wilhelmsburg s. S h Hammer Park s. S h Musl. Leben s. S. 5 So h Blankenese s. S h Literatur Elbe s. S h Gr. Hafentour s. S.7 Mi h St. Georg s. S. 11 Do h Ottensen s. S h Uhlenhorst s. S. 11 Sa h Wandsbek s. S h City Nord s. S. 13 So h Friedh.Ohlsdorf s. S h Literatur Alster s. S h Dorfidylle s. S h Kaltehofe s. S. 13 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Do h Hafen f. Kinder s. S h Karoviertel s. S h Renaissance City s. S.12 Sa h Hauptkirchen s. S h Altona-Altstadt s. S. 10 So h Jüd. Leben s. S h Hafen s. S h Frauen s. S. 4 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Mi h Rotherbaum s. S. 10 Do h Hafen f. Kinder s. S h Winterhude s. S. 11 August Sa h Ottensen s. S h Theaternacht s. S. 14 So h Gr. Hafentour s. S.7 14 h Wilhelmsburg s. S. 12 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Mi h St. Pauli s. S. 11 Do h Hafen f. Kinder s. S h Renaissance City s. S.12 Fr h Stadtpark s. S. 6 Sa h Volkspark s. S h St. Georg s. S h Fleetenkieker s. S. 14 So h Literatur Elbe s. S h In den Osten s. S h Kaltehofe s. S. 13 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Mi h Rotherbaum s. S. 10 Do h Hafen f. Kinder s. S h Karoviertel s. S h StreetArt s. S. 3 Fr h Friedh.Ohlsdorf s. S. 6 Sa h Altona-Altstadt s. S h Harb. Schlossins. s. S h Theaternacht s. S. 14 So h Schanzenviertel s. S h Dorfidylle s. S h Wilhelmsburg s. S. 12 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Mi h St. Georg s. S. 11 Do h Hafen f. Kinder s. S h Wandsbek s. S h Duckdalben s. S.14 Fr h Kontorhäuser s. S. 4

17 17 Sa h UNESCO-Erbe s. S h Winterhude s. S h Fleetenkieker s. S. 14 So h Blankenese s. S h Literatur Alster s. S h Ohlsdorf s. S. 7 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Mi h Ottensen s. S. 10 Do h Schanzenviertel s. S h Wilhelmsb. s. S h Uhlenhorst s. S. 11 Sa h Hammer Park s. S h Feuersturm s. S h Eidelstedt s. S h Theaternacht s. S. 14 So h Karoviertel s. S h Jüd. Leben s. S h Hafen s. S h Frauen s. S. 4 September Do h Kontorhäuser s. S h Mittelalter s. S. 3 Sa h Hauptkirchen s. S h Stadtpark s. S h Renaissance City s. S h Fleetenkieker s. S. 14 So h Alsterdorf s. S h Literatur Elbe s. S h Vierlande s. S h Volkspark s. S. 6 Do h Duckdalben s. S.14 Sa h Hammer Park s. S h Musl. Leben s. S h Altona-Altstadt s. S h Theaternacht s. S. 14 So h Gr. Hafentour s. S.7 Do h Wilhelmsb. s. S.13 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Mittelalter s. S h Uhlenhorst s. S h City Nord s. S. 13 So h Literatur Alster s. S h Ohlsdorf s. S h Blankenese s. S. 10 Do h Duckdalben s. S.14 Fr h UNESCO-Erbe s. S. 12 Sa h Wilhelmsburg s. S h Feuersturm s. S h St. Georg s. S. 11 So h Friedh.Ohlsdorf s. S h Jüd. Leben s. S h In den Osten s. S h Harb. Schlossins. s. S.13 Oktober Do h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Blankenese s. S h Volkspark s. S h Winterhude s. S. 11 So h Karoviertel s. S h Dorfidylle s. S h Wilhelmsburg s. S h Alsterdorf s. S. 10 Sa h Rotherbaum s. S h Renaissance City s. S.12 So h Schanzenviertel s. S h Ohlsdorf s. S h Kaltehofe s. S h Literatur Elbe s. S. 4 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Hauptkirchen s. S h Barmbek s. S. 10 So h Jüd. Leben s. S h Hafen s. S h StreetArt s. S. 3 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Do h Hafen f. Kinder s. S h Duckdalben s. S.14 Sa h St. Georg s. S h Stadtpark s. S. 6 So h Blankenese s. S h Veddel & Kl. Grasbrook s. S h St. Pauli s. S. 11 Di h Hafen f. Kinder s. S. 8 Do h Hafen f. Kinder s. S. 8 Sa h Wandsbek s. S. 10 November So h Frauen s. S h Friedh.Ohlsdorf s. S. 6 Sa h Musl. Leben s. S. 5 So h StreetArt s. S. 3 Fr h Kontorhäuser s. S. 4 Sa h Hauptkirchen s. S h Uhlenhorst s. S. 11 So h Jüd. Leben s. S h Harb. Schlossins. s. S.13 Sa h Barmbek s. S. 10 So h Blankenese s. S h UNESCO-Erbe s. S. 12 Sa h Glühweinf. s. S h Ottensen s. S. 10 So h Schanzenviertel s. S.11 Dezember Sa h Glühweinf. s. S h Pfeffernüsse s. S. 9 So h Pfeffernüsse s. S. 9 Sa h Glühweinf. s. S h Pfeffernüsse s. S. 9 So h Pfeffernüsse s. S. 9 Sa h Glühweinf. s. S h Pfeffernüsse s. S. 9 So h Pfeffernüsse s. S. 9

18 Grafik: heimlichstillundleise Fotos: Martyn Leder Der Stattreisen -Verband Forum Neue Städtetouren Auch in anderen Städten gewähren Ihnen Experten besondere Einblicke in ihre Stadt: Aachen, Berlin, Bern/CH, Bonn, Bremen, Dessau, Dresden, Erfurt, Freiburg, Halle, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken, Stuttgart. Die neue Stattreisen-Card! Mit dieser Jahreskarte können Sie ein Jahr lang an allen Programmen von Stattreisen Hamburg kostenlos teil - nehmen, inkl. der Barkassenfahrten, Beatlestouren und Theaterspaziergänge. Außerdem können Sie an den 2-stündigen Rundgängen in allen anderen Stattreisen- Städten (s. o.) kostenlos teilnehmen. Sie kostet 95,- und ist ein Jahr lang gültig. Stattreisen Hamburg e.v. ist ein gemeinnütziger Verein, der seit über 25 Jahren Programme durchführt: Nach dem Motto»statt zu reisen«geht es auf kleinen, ungewöhnlichen Entdeckungstouren durch die Hafenmetropole. Erleben Sie auf Rundgängen, Barkassenfahrten und Radtouren lebendige Stadtviertel, neue Architektur, Containerberge und Flusslandschaften sowie Kultur und Geschichte der vielfältigen Hafenstadt. Alle Programme können Sie auch zu individuellen Terminen buchen. Gern organisieren wir für Sie n Betriebsausflüge n Tagungsprogramme n Familienfeiern Unseren Extraprospekt für n Schulklassen und Jugendgruppen schicken wir Ihnen gern zu. Stattreisen Hamburg e.v. Kuhberg Hamburg Tickets buchbar: Fon 0 40 / Fax 0 40 /

Programm. Stadtrundgänge Stadtrallyes Barkassenfahrten Fahrradtouren Theaterspaziergänge Jugendprogramme Beatlestouren

Programm. Stadtrundgänge Stadtrallyes Barkassenfahrten Fahrradtouren Theaterspaziergänge Jugendprogramme Beatlestouren Programm 2016 Stadtrundgänge Stadtrallyes Barkassenfahrten Fahrradtouren Theaterspaziergänge Jugendprogramme Beatlestouren 2 Jede Woche: die Klassiker Anmeldung empfohlen NEU: Rundgang Weltkulturerbe Kontorhausviertel

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Familienteams in Hamburg

Familienteams in Hamburg Altona Stand: Januar 2015 Familienteam ADEBAR Standort 1 ADEBAR Beratung und Begleitung für Schwangere und Familien Standort 1 Große Bergstraße 177 22767 Hamburg Altona-Altstadt, Altona-Nord, Sternschanze

Mehr

ANHALTSPUNKT HAMBURG. Entdeckungstouren in Hamburg

ANHALTSPUNKT HAMBURG. Entdeckungstouren in Hamburg ANHALTSPUNKT Entdeckungstouren in Hamburg Deutsch Español English Anhalten. Umsehen. Die Stadt entdecken. Hamburg steckt voller Geschichten: Man muss sie nur zu lesen wissen. Hamburg steckt voller Atmosphäre:

Mehr

Weihnachtsprogramm. Hanseatische Event Partner GmbH

Weihnachtsprogramm. Hanseatische Event Partner GmbH Weihnachtsprogramm Hanseatische Event Partner GmbH Hamburgs Stadtführung von gestern bis heute Lernen Sie Hamburg mal von einer anderen Seite kennen. Gehen Sie mit unseren historisch gekleideten Stadtführern

Mehr

Erlebnisprogramme zum Genießen. Natur & Kultur. Verbandsgemeinde Seehausen Altmark vielseitig vielfältig

Erlebnisprogramme zum Genießen. Natur & Kultur. Verbandsgemeinde Seehausen Altmark vielseitig vielfältig Erlebnisprogramme zum Genießen Natur & Kultur Verbandsgemeinde Seehausen Altmark vielseitig vielfältig Natur und Kultur - Erlebnisprogramme zum Genießen Seehausen Altmark 2/6 Eine Fülle wenig bekannter

Mehr

EIN ANKERPLATZ FÜR ANSPRUCHSVOLLE

EIN ANKERPLATZ FÜR ANSPRUCHSVOLLE EIN ANKERPLATZ FÜR ANSPRUCHSVOLLE Als exklusives Boardinghouse ist die Clipper Elb-Lodge für Individualisten die perfekte Alternative zum Hotel: Ob allein oder zu zweit Sie zahlen nur pro Apartment und

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2013

Hamburger Stadtteil-Profile 2013 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2013 NORD.regional Band 15 STATISTIKAMT NORD Band 15 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein

Mehr

Dauerbrenner ab Föhr:

Dauerbrenner ab Föhr: Dauerbrenner ab Föhr: Insel Amrum Täglich Tagesfahrt ab Fähranleger Wyk: 08:15 Uhr (25.6-4.9 nicht Sa. und So.) 10:40 Uhr Rückfahrt ab Amrum: 15:15 Uhr (25.6-4.9 nicht Sa. und So.) 17:25 Uhr (25.6-4.9

Mehr

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen.

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen. Stadtführungen in der Rheinmetropole Entdecken, Erleben und Genießen Erkunden Sie mit GästeführerInnen auf Stadtrundgängen und -fahrten die Sehenswürdigkeiten rund um Ob Geschäftsreise oder City-Trip,

Mehr

Aufenthalt 5 Tage. Klassenfahrt Berlin und Potsdam: Stellen Sie Ihr individuelles Wunschprogramm aus den

Aufenthalt 5 Tage. Klassenfahrt Berlin und Potsdam: Stellen Sie Ihr individuelles Wunschprogramm aus den Klassenfahrt in die Jugendherberge Berlin-Ernst Reuter Berlin Highlights Klassenfahrt Berlin zwischen Geschichte und Gegenwart Berlin ist Hauptstadt, lebendige Metropole und multikulturelle Weltstadt.

Mehr

Das lebende Denkmal. UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland

Das lebende Denkmal. UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland Das FAGUS-WERK in Alfeld Ihr Weg zum FAGUS-WERK UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland Tel: +49 5181-790 Fax: +49 5181-79406 info@fagus-werk.com www.fagus-werk.com Das

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 4 j /13 H Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Herausgegeben am: 26. März 2014 Impressum Statistische

Mehr

Hamburger Stadtteil-Profile 2015

Hamburger Stadtteil-Profile 2015 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein er -Profile 2015 NORD.regional Band 17 STATISTIKAMT NORD Band 17 der Reihe NORD.regional ISSN 1863-9518 Herausgeber: Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein

Mehr

HAMBURG: DAS TOR ZUR WELT MANUSKRIPT UND GLOSSAR ZUM VIDEO

HAMBURG: DAS TOR ZUR WELT MANUSKRIPT UND GLOSSAR ZUM VIDEO HAMBURG: DAS TOR ZUR WELT MANUSKRIPT UND GLOSSAR ZUM VIDEO Der Hamburger Hafen Deutschlands größter Seehafen. Die Landungsbrücken früher einmal Abfahrtsstelle für viele, die von hier aus nach Übersee aufbrachen,

Mehr

Seht euch die Linientafel auf dem Bahnsteig an. An welchen Stationen der U 2 können Personen mit einem Rollstuhl einsteigen?

Seht euch die Linientafel auf dem Bahnsteig an. An welchen Stationen der U 2 können Personen mit einem Rollstuhl einsteigen? Aktuelle Rallye zur Sperrung der U 3 (Barmbek-Kellinghusenstraße) vom 7. Juni bis 28. August 2012 Gruppe Es kommt nicht darauf an, die schnellste Gruppe zu sein. Es kommt darauf an, möglichst alle Aufgaben

Mehr

Mitten in Hamburg, mitten im Leben

Mitten in Hamburg, mitten im Leben Mitten in Hamburg, mitten im Leben Milieunahe Heimerziehung Die Bedeutung der Einbeziehung des sozialen Umfeldes Mitten in Hamburg, mitten im Leben Milieunahe Heimerziehung, die Bedeutung der Einbeziehung

Mehr

Beste Aussichten. Am Sandtorkai 74 77 20457 Hamburg

Beste Aussichten. Am Sandtorkai 74 77 20457 Hamburg Beste Aussichten Am Sandtorkai 74 77 20457 Hamburg WILLKOMMEN HAMBURG Das Tor zur HafenCity Direkt gegenüber der Elbphilharmonie markiert die Kehrwiederspitze das westliche Ende der HafenCity. Hier, am

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/5812 20. Wahlperiode 20.11.12 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg und Martina Kaesbach (FDP) vom 12.11.12

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 16.04.2016 Samstag H 22.10.2016 Samstag H 23.04.2016 Samstag H 05.11.2016 Samstag H 24.04.2016 Sonntag H 19.11.2016 Samstag H 30.04.2016 Samstag H 26.11.2016

Mehr

Große Anfrage. Wo entstehen die wenigen neuen Wohnungen in Hamburg? Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:

Große Anfrage. Wo entstehen die wenigen neuen Wohnungen in Hamburg? Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat: BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/8167 19. Wahlperiode 11.01.11 Große Anfrage der Abgeordneten Andy Grote, Dr. Peter Tschentscher, Jan Balcke, Ole Thorben Buschhüter, Gunnar

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 21.05.2016 Samstag H 23.09.2016 Freitag H Vertiefungstag 28.05.2016 Samstag H 24.09.2016 Samstag H Vertiefungstag 11.06.2016 Samstag H 25.09.2016 Sonntag H Vertiefungstag

Mehr

STADTHAUSHOTEL HAMBURG ANDERS UND GUT!

STADTHAUSHOTEL HAMBURG ANDERS UND GUT! STADTHAUSHOTEL HAMBURG ANDERS UND GUT! DAS BEKANNTESTE INTEGRATIONSHOTEL EUROPAS EIN UNTERNEHMEN DER JUGEND HILFT JUGEND-ARBEIT GEMEINNÜTZIGE GMBH DAS HOTEL ANDERS UND GUT! Seit 1993 wird im Stadthaushotel

Mehr

Anfahrtsbeschreibung Werk Norderstedt. Damit Sie uns gut finden.

Anfahrtsbeschreibung Werk Norderstedt. Damit Sie uns gut finden. Anfahrtsbeschreibung Werk Damit Sie uns gut finden. Damit Sie uns gut finden. Werk Anfahrt von der A7 Verlassen Sie die A7 an der Ausfahrt Quickborn. Biegen Sie nach rechts auf die Friedrichsgaber Straße

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Küste zum Miterleben

Küste zum Miterleben Niederelbe VS Angebote für Gruppen Küste zum Miterleben www.natureum-niederelbe.de innen Freizeit entdecken Für Ihren Betriebsausflug, die alljährlich anstehende Vereinsfahrt oder die geplante Familienfeier

Mehr

Italien/ Seekajak Abenteuer Venedig Seekajak einmal anders.

Italien/ Seekajak Abenteuer Venedig Seekajak einmal anders. Italien/ Seekajak Abenteuer Venedig Seekajak einmal anders. Venedig mit dem Seekajak zu erobern ist ein großartiges Erlebnis. Die Stadt und das Meer sind untrennbar miteinander verbunden und sie erschließt

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/2016 25. Mai 2016

Statistik informiert... Nr. I/2016 25. Mai 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2016 25. Mai 2016 mit in den Hamburger Stadtteilen Ende 2015 Fast ein Drittel aller Hamburgerinnen und Hamburger hat einen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag N 19.02.2016 Freitag N Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag N Reserve 1) 20.02.2016 Samstag N Vertiefungstag 25.10.2015 Sonntag N 21.02.2016

Mehr

Ausgewählte wöchentliche Veranstaltungen für Gäste der Stadt Wehlen & Gemeinde Lohmen Saison 2016

Ausgewählte wöchentliche Veranstaltungen für Gäste der Stadt Wehlen & Gemeinde Lohmen Saison 2016 Ausgewählte wöchentliche Veranstaltungen für Gäste der Stadt Wehlen & Gemeinde Lohmen Saison 2016 montags dienstags Tagesfahrt nach Prag (Saison regelmäßig) Abfahrt: 7.30 Uhr ab Bad Schandau Elbekai Rückkehr

Mehr

LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland

LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. Vorwort LBS-Immobilienmarktatlas 2015 Hamburg und Umland Die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG fasst in

Mehr

Spezielle Thementouren Angebote privater Tourenanbieter

Spezielle Thementouren Angebote privater Tourenanbieter Spezielle Thementouren Angebote privater Tourenanbieter Führungen für Kinder von Annette Kohlmey Erfahren Sie eine der fahrradfreundlichsten Städte Nordrhein- Westfalens unter sachkundiger Führung entlang

Mehr

Statistik informiert... Nr. III/2015 26. Oktober 2015

Statistik informiert... Nr. III/2015 26. Oktober 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. III/2015 26. Oktober 2015 mit in den Hamburger Stadtteilen Ende 2014 Fast ein Drittel aller Hamburgerinnen und Hamburger hat

Mehr

Infos Fahrpläne Preise

Infos Fahrpläne Preise Hafenfähren & olle örns ich weiß, 1 was ich will und ich will es auch kriegen Philipp L., freiberufl icher Webdesigner Private Krankenvollversicherung Produktlinie Esprit Hoher Anspruch trifft maximale

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 27.11.2015 Freitag HH 26.02.2016 Freitag HH Vertiefungstag 28.11.2015 Samstag HH 27.02.2016 Samstag HH Vertiefungstag 29.11.2015 Sonntag HH Reserve 1)

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 31.10.2015 Samstag MD 19.02.2016 Freitag MD Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag MD 20.02.2016 Samstag MD Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag MD 21.02.2016

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien HAMBURGS SPEICHERSTADT IST WELTKULTURERBE Die Speicherstadt ist eine der großen Sehenswürdigkeiten Hamburgs. Eine Million Besucher sehen sich jährlich die größte Ansammlung von Lagerhäusern auf der Welt

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/9030 20. Wahlperiode 27.08.13 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Roland Heintze (CDU) vom 21.08.13 und Antwort des Senats Betr.: Städtische

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 18.10.2015 Sonntag WÜ 19.02.2016 Freitag WÜ Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag WÜ 20.02.2016 Samstag WÜ Vertiefungstag 14.11.2015 Samstag WÜ 21.02.2016

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 15.11.2015 Sonntag OS 19.02.2016 Freitag OS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag OS 20.02.2016 Samstag OS Vertiefungstag 22.11.2015 Sonntag OS Reserve 1)

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 7. März 2016 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2016/329 wöchentlich für Kinder ab 6 Jahren Schleswig-Holstein Hamburg

Mehr

Städte- und Kulturreise nach New York vom 24. - 29. September 2011

Städte- und Kulturreise nach New York vom 24. - 29. September 2011 Städte- und Kulturreise nach New York vom 24. - 29. September 2011 New York, New York diese Stadt bietet einfach Alles: eine atemberaubende Skyline, schicke Avenues, interessante Museen, verrückte und

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Heidelberger Bergbahnen

Heidelberger Bergbahnen Bahnen mit Geschichte Heidelberger Bergbahnen Mit uns wird Heidelberg noch schöner. Infos, Preise, Fahrpläne. Die Heidelberger Bergbahnen begeistern jährlich mehr als eine Million Fahrgäste mit eindrucksvollen

Mehr

Zur Alten. Schmiede. Veranstaltungen. rund um`s Haus durch`s ganze Jahr:

Zur Alten. Schmiede. Veranstaltungen. rund um`s Haus durch`s ganze Jahr: Veranstaltungen rund um`s Haus durch`s ganze Jahr: Genuss am Fluss - Große Wachaurundfahrt täglich 12. April - 26. Oktober Abfahrtsort beliebige Donaustation - siehe Fahrplan Brandner Die natürliche Farbenpracht

Mehr

Hamburg das Venedig des Nordens.

Hamburg das Venedig des Nordens. Hamburg das Venedig des Nordens. Ab CHF 303. pro Person Hamburg, wird auch das Venedig des Nordens genannt. Ob Elbe, Alster, Hafencity, Speicherstadt, Fischmarkt oder Reeperbahn hier gibt es jeden Tag

Mehr

esumee praktikumrelevantes zukunft kunst&design kultur geschichte stadt

esumee praktikumrelevantes zukunft kunst&design kultur geschichte stadt HAM BURG einwohnerzahl: 1,78 millionen nach berlin die zweitgrößte stadt 755 km 2 eine der reichsten metropolen älteste Börse mentalität: tolerant, offen, ungezwungen STADT im jahr 810 (hammaburg) sächsische

Mehr

nordische metropolen mit dfds & scandlines nach kopenhagen und oslo

nordische metropolen mit dfds & scandlines nach kopenhagen und oslo kopenhagen oslo tourtipp: 3-tage minikreuzfahrt nordische metropolen mit dfds & scandlines nach kopenhagen und oslo ihre Vorteile: Zwei skandinavische hauptstädte inkl. attraktiver seereise 8 stunden aufenthalt

Mehr

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG GESCHÄFTSSTELLEN der Aachen Theaterstraße 5 in der Aachener Bank eg 52062 Aachen +49 (241) 9 12 68 72 9 12 68 73 Augsburg Viktoriastraße 1 86150 Augsburg +49 (821) 3 19 77 16 3 19 77 46 Berlin Bahnhof

Mehr

Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext

Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext Augsburg Fernbushaltestelle Biberbachstraße, 86154 Augsburg Die Haltestelle des ADAC Postbusses befindet sich am nördlichen Rand Augsburgs im Stadtteil Oberhausen

Mehr

Schönste Schulreisen im Aare- und Seeland

Schönste Schulreisen im Aare- und Seeland Schönste Schulreisen im Aare- und Seeland Schulen Plausch Wandern Wissen Natur Oberaargau Sagenweg Bipperamt Hinfahrt Mit der Aare Seeland mobil, Linie Solothurn Niederbipp bis Wiedlisbach, mit dem Bus

Mehr

Ihre DMC in Hamburg. Hanseatisch & Herzlich Hamburg Ahoi!

Ihre DMC in Hamburg. Hanseatisch & Herzlich Hamburg Ahoi! Ihre DMC in Hamburg Hanseatisch & Herzlich Hamburg Ahoi! Über uns Seit 2001 organisiert 44events Veranstaltungen und Incentives in Hamburg, Deutschland & der Welt. Besonders jedoch lieben wir unsere Heimatstadt!

Mehr

Teil 2. boote

Teil 2. boote Elb-perlen Teil 2: Hamburg bietet mehr als nur die Elbe. Die schönsten Liegeplätze findet man in den Kanälen und Zuflüssen abseits des großen Stroms. BOOTE-Luftbild-Reporter Ulli Müller zeigt sie aus der

Mehr

Hotels mit rollstuhlgeeigneten Zimmern

Hotels mit rollstuhlgeeigneten Zimmern 1 Hotels mit rollstuhlgeeigneten Zimmern Barrierefreie Zimmer und behindertengerechter Service werden in vielen Hotels der Hansestadt geboten. Über die Hotline (040 / 300 51 300) kann man sich Informationen

Mehr

Analyse der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 in Hamburg

Analyse der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 in Hamburg Vorläufige Ergebnisse STATISTIKAMT NORD Impressum Analyse der Bürgerschaftswahl am 15.

Mehr

Preis: kostenfrei Buchungsnummer: VA_21469 Anmeldeschluss: Freitag, 27.11.2015 Zielgruppen: Beschäftigte der Vertragspartner

Preis: kostenfrei Buchungsnummer: VA_21469 Anmeldeschluss: Freitag, 27.11.2015 Zielgruppen: Beschäftigte der Vertragspartner Adventsbetreuung 2015 bei den Wolkenzwergen in Berlin Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr Ort: Berlin Adresse: Wolkenzwerge Markgrafenstr. 20 D-10969 Berlin Buchungsnummer: VA_21469 030-26 39 71 0 / berlin@familienservice.de

Mehr

Dossier Klassenfahrt nach Hamburg

Dossier Klassenfahrt nach Hamburg Dossier Klassenfahrt nach Hamburg Hamburg, das Tor zur Welt, die Schöne, das Hoch im Norden: Die grüne Stadt am Wasser gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte Deutschlands. Das geschäftige Hamburg

Mehr

Am Nachmittag stand als weiterer großer Programmpunkt eine didaktisch aufbereitete Hafenrundfahrt an. Leider verließ uns zu diesem Zeitpunkt das gute

Am Nachmittag stand als weiterer großer Programmpunkt eine didaktisch aufbereitete Hafenrundfahrt an. Leider verließ uns zu diesem Zeitpunkt das gute Kurs 67, Geographie, am St. Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gy) Rottweil Bericht über die Hamburg-Exkursion (Modul) vom 7.-11.07.2009 Exkursionsleitung: Eberhard Hummel u. Eva Häring Warum sucht

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht A I/S 1 - j/05 H 28. Juni 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015 Herzlich Willkommen zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015 in der Residenzstadt Donaueschingen vom 25.09. bis 27.09.2015 Im Jahr 2015 findet die MOBA JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel.

Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel. Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel. Bitte parken Sie Ihren Porsche im Parkhaus P2 auf der Avis Mietwagenfläche. Danach begeben Sie sich bitte an den Avis und zeigen Ihre Porsche Card S vor.

Mehr

1. Köln liegt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen

1. Köln liegt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen 1 ANHANG 1: Arbeitsblatt für LehrerInnen/ Köln 1. Köln liegt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen 2. Kölner Dom - Wahrzeichen der Stadt - ist mit 157,38 Metern Höhe das zweithöchste

Mehr

lmmmmmr. HVV-RALLYE FÜR EINSTEIGER NIENDORF Seite 1 Gruppe

lmmmmmr. HVV-RALLYE FÜR EINSTEIGER NIENDORF Seite 1 Gruppe FÜR EINSTEIGER NIENDORF Seite 1 Nehmt den kleinen HVV-Streckenplan mit! Gruppe Es kommt nicht darauf an, die schnellste Gruppe zu sein. Es kommt darauf an, möglichst alle Aufgaben richtig zu lösen! 1 Eure

Mehr

Rammarbeiten für die Erneuerung von Hafenanlagen in Hamburg

Rammarbeiten für die Erneuerung von Hafenanlagen in Hamburg Rammarbeiten für die Erneuerung von Hafenanlagen in Hamburg Fachtagung Spezialtiefbau der BG BAU 09.06.2011 in Hamburg Thomas Eichner Rammarbeiten für die Erneuerung von Hafenanlagen in Hamburg Civil Engineering

Mehr

Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband. Rom - Caput Mundi

Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband. Rom - Caput Mundi Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband Rom - Caput Mundi Alle Wege führen nach Rom, ein altes Sprichwort, das die Grossartigkeit und Bedeutung der Stadt als Caput Mundi Mittelpunkt der Welt hervorhebt.

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

Dauerbrenner ab Föhr:

Dauerbrenner ab Föhr: Dauerbrenner ab Föhr: Insel Amrum Täglich Tagesfahrt ab Fähranleger Wyk: 08:15 Uhr (25.6-4.9 nicht Sa. und So.) 10:40 Uhr Rückfahrt ab Amrum: 15:15 Uhr (25.6-4.9 nicht Sa. und So.) 17:25 Uhr (25.6-4.9

Mehr

Hafenrundfahrt. Option: Alle Hörübungen sowie Texte und die dazugehörigen Aufgaben können auch einzeln verwendet werden.

Hafenrundfahrt. Option: Alle Hörübungen sowie Texte und die dazugehörigen Aufgaben können auch einzeln verwendet werden. Hafenrundfahrt Abstract: Hier werden historische und aktuelle Informationen rund um den Hamburger Hafen geboten. Sie sind in Form einer Hafenrundfahrt gestaltet. Die Materialien ermöglichen eine Kombination

Mehr

musicals.de / * *14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz.

musicals.de / * *14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz. DAS MUSICAL Spektakulär, spannend und überraschend anders Lassen Sie sich noch bis Sommer 0 im Stage Operettenhaus Hamburg von atemberaubenden Kulissen, opulent schillernden Kostümen und Lord Andrew Lloyd

Mehr

Schülerzahlen der Hamburger allgemeinbildenden Schulen nach Schulform und Schulstufe

Schülerzahlen der Hamburger allgemeinbildenden Schulen nach Schulform und Schulstufe Schülerzahlen der Hamburger allgemeinbildenden Schulen nach Schulform und Schulstufe Seite 1 von 1 Seiten Berichtsparameter Schuljahr: 2014/15 Rechtsstatus: privat Bezirk: Altona, Bergedorf, Eimsbüttel,

Mehr

WIE GEHT ES FÜR SIE HEUTE VORAN?

WIE GEHT ES FÜR SIE HEUTE VORAN? Lesesaal Fitnessstudio WIE GEHT ES FÜR SIE HEUTE VORAN? Neue Freunde Direkte Anbindung Mittwoch, 16.09.2015 11 Uhr Stadt Oranienburg Mittwoch, 16.09.2015 7 16 Uhr Offizielle Einweihung der Jenaer Straße

Mehr

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems Wege zum Bosch Communication Center Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg 1 ST-CC-CFA1 07.06.2007 Wegbeschreibung Magdeburg Alle Rechte bei Robert Bosch GmbH, auch für den

Mehr

Analyse der Europawahl am 7. Juni 2009 in Hamburg

Analyse der Europawahl am 7. Juni 2009 in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Europawahl am 7. Juni 2009 in Hamburg STATISTIKAMT NORD Weitere Wahlanalysen und -daten: Wahlen zur Bürgerschaft und zu den Bezirksversammlungen

Mehr

Gärten und Parkanlagen im Donautal (Oberösterreich) SOMMERLICHE GARTENREISE

Gärten und Parkanlagen im Donautal (Oberösterreich) SOMMERLICHE GARTENREISE Landesverband Bremen / Niedersachsen - Nord e.v. PROGRAMM und EINLADUNG Gärten und Parkanlagen im Donautal (Oberösterreich) SOMMERLICHE GARTENREISE Regensburg Linz Gmunden Bad Ischl Rückfahrt Nürnberg

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Tschechien-Entdeckerreise

Tschechien-Entdeckerreise Tschechien-Entdeckerreise Eine Reise in Stuttgarts Partnerstadt Brünn und auf den Spuren von Jan Hus vom 16. bis 23. Mai 2016 2015 hat der Hospitalhof zusammen mit dem Evangelischen Gemeindeblatt die erste

Mehr

Exklusives Angebot für Gruppen. 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR: Romantik, Kultur & Genuss in den Residenzstädten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen

Exklusives Angebot für Gruppen. 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR: Romantik, Kultur & Genuss in den Residenzstädten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen Exklusives Angebot für Gruppen 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR: Romantik, Kultur & Genuss in den Residenzstädten Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen Exklusives Angebot für Gruppen 3-Schlösser- ERLEBNISTOUR:

Mehr

Hamburg, das haben wir gemacht

Hamburg, das haben wir gemacht Hamburg, das haben wir gemacht Kurzfristig entschlossen, planten wir über dem 3.Okt einen Trip nach Hamburg. Die Ziele standen dank der vielen Tips der Member aus Hamburg dann auch relativ schnell fest.

Mehr

CRUISE CENTER ALTONA EVENT GALA CONFERENCE PRESENTATION FAIR PORT HAMBURG. www.cruisecenter-altona.de

CRUISE CENTER ALTONA EVENT GALA CONFERENCE PRESENTATION FAIR PORT HAMBURG. www.cruisecenter-altona.de CRUISE CENTER ALTONA EVENT GALA CONFERENCE PRESENTATION FAIR PORT HAMBURG www.cruisecenter-altona.de CRUISE CENTER ALTONA EVENT GALA KONFERENZ PRÄSENTATION MESSE HAFEN HAMBURG INHALT Das Cruise Center

Mehr

Rathaus. Hof. Rennbahn Münsterplatz Elisengarten

Rathaus. Hof. Rennbahn Münsterplatz Elisengarten Ein archäologischer Rundgang durch die historische Altstadt Die 8 archäologischen Stationen befinden sich im historischen Stadtkern Aachens. Der Rundgang dauert etwa 30Min und beträgt je nach Route zwischen

Mehr

Kombination Gran Canaria + AIDAsol

Kombination Gran Canaria + AIDAsol ITO +49 (0) 851 / 54048 info@itoreise.de www.itoreise.de Kombination Gran Canaria + AIDAsol Las Palmas ab 1289,00 Dez 16 bis März 17 VIP-Checkin, Blick hinter die Kulissen und ewiger Frühling garantiert.

Mehr

BESCHREIBUNG ANFAHRTEN. München. Seminarort: Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München

BESCHREIBUNG ANFAHRTEN. München. Seminarort: Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München BESCHREIBUNG ANFAHRTEN München Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München Mit dem Auto: Vom Mittleren Ring Höhe Candidstraße nach Südosten Richtung Schönstraße fahren und links abbiegen

Mehr

Auch im dritten Quartal setzte sich der positive Trend am Hamburger Büromarkt fort und resultiert in einem zufriedenstellenden

Auch im dritten Quartal setzte sich der positive Trend am Hamburger Büromarkt fort und resultiert in einem zufriedenstellenden hamburg Oktober 2013 Auch im dritten Quartal setzte sich der positive Trend am Hamburger Büromarkt fort und resultiert in einem zufriedenstellenden Umsatz von 326.000 m² und einem leichten Plus von drei

Mehr

Dauerbrenner ab Föhr:

Dauerbrenner ab Föhr: Dauerbrenner ab Föhr: Insel Amrum Täglich Tagesfahrt 28.3. 31.10.2015 ab Fähranleger Wyk: 08:15 Uhr (vom 27.6.-6.9.2015 nur Mo.- Fr.) 10:40 Uhr Rückfahrt ab Amrum: 15:15 Uhr (vom 27.6.-6.9.2015 nur Mo.-

Mehr

Willkommen im TOP Tagungszentrum München

Willkommen im TOP Tagungszentrum München Willkommen im TOP Tagungszentrum München Valentin-Linhof-Straße 10 81829 München Sie sollen sich bei uns wohl fühlen Was erwartet Sie im Tagungszentrum? FÜR IHRE VERPFLEGUNG IST GESORGT Im Tagungszentrum

Mehr

Stadttteil Tag Beginn Ende Bezeichnung Ort Verein Vereinswebsite

Stadttteil Tag Beginn Ende Bezeichnung Ort Verein Vereinswebsite Altona-Altstadt Mo 17:15 18:15 Zumba Basic Vereinshaus ATV Sportzentrum, Kirchenstraße 21 Altonaer Turnverband von 1845 e. V. www.atvsports.de Altona-Altstadt Di 10:00 11:00 Zumba Basic Vereinshaus ATV

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 06.10.2012 Samstag MD 15.02.2013 Freitag MD Vertiefungstag 20.10.2012 Samstag MD 16.02.2013 Samstag MD Vertiefungstag 03.11.2012 Samstag MD 17.02.2013

Mehr

Radfernfahrt Von München bis zur Adria

Radfernfahrt Von München bis zur Adria Radfernfahrt Von München bis zur Adria mit Max Weissgerber vom 8. bis 17. Juli 2016 Von der bayrischen Landeshauptstadt über Österreichs Alpenpässe durchs italienische Friaul via Slowenien zur kroatischen

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

SKAL CLUB SCHWEIZ. 04.-06. Oktober 2013. 13.58 Uhr Ankunft mit dem Railjet am Salzburg Hauptbahnhof. Check-in im Hotel EUROPA****

SKAL CLUB SCHWEIZ. 04.-06. Oktober 2013. 13.58 Uhr Ankunft mit dem Railjet am Salzburg Hauptbahnhof. Check-in im Hotel EUROPA**** PROGRAMM SKAL CLUB SCHWEIZ 04.-06. Oktober 2013 Freitag, 04. Oktober 2013 13.58 Uhr Ankunft mit dem Railjet am Salzburg Hauptbahnhof Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Begleitung zum Hotel,

Mehr

Intensivkurs Deutsch in Hamburg und Berlin

Intensivkurs Deutsch in Hamburg und Berlin Intensivkurs Deutsch in Hamburg und Berlin 15.8.2016 02.09.2016 Informationen: Intensivkurs Deutsch in Hamburg und Berlin 15. August 2016: Ankunft am Frankfurter Flughafen Alle Teilnehmer werden mit einem

Mehr

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück)

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) 1. Tag. Samstag Ankunft in. Ein-Check auf der Yacht. Die erste Sicherheitseinweisung. Nach der Verproviantierung

Mehr

Themenplan 2015 DIE WELT / WELT am SONNTAG Regionalausgaben Hamburg / Norddeutschland

Themenplan 2015 DIE WELT / WELT am SONNTAG Regionalausgaben Hamburg / Norddeutschland Januar Verkaufsoffener Sonntag Hamburg Sa, 03.01. So, 28.12. Do, 18.12. Gesundheit Prävention Sa, 03.01. So, 04.01. Di, 16.12. WELT Empfehlungen Mo, 05.01. Mi, 31.12. Kaufhaus der Welt Mi, 07.01. So, 11.01.

Mehr

SEMINARTERMINE 2016 2017

SEMINARTERMINE 2016 2017 Grundlagenseminar Ort LG Nr. Dauer Nürnberg PM GL 16 01 22. Feb 16 Mo 25. Feb 16 Do München PM GL 16 02 11. Apr 16 Mo 14. Apr 16 Do Nürnberg PM GL 16 03 06. Jun 16 Mo 09. Jun 16 Do Berlin PM GL 16 04 05.

Mehr

Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen des öffentlichen Rechts in Hamburg

Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen des öffentlichen Rechts in Hamburg Religionsgesellschaftenverordnung HH RelGesHHVO 2.105-101 Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen des öffentlichen Rechts in Hamburg Vom 21. Januar 2003 (HmbGVBl. S.

Mehr