Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 2017"

Transkript

1 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D I 2 - vj 2/7 SH Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 Herausgegeben am: 5. September 207

2 Impressum Statistische Berichte Herausgeber: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Steckelhörn Hamburg Auskunft zu dieser Veröffentlichung: Holger Lycke Telefon: Auskunftsdienst: Auskünfte: Internet: Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein, Hamburg 207 Auszugsweise Vervielfältigung und Verbreitung mit Quellenangabe gestattet. Sofern in den Produkten auf das Vorhandensein von Copyrightrechten Dritter hingewiesen wird, sind die in deren Produkten ausgewiesenen Copyrightbestimmungen zu wahren. Alle übrigen Rechte bleiben vorbehalten. Zeichenerklärung: 0 weniger als die Hälfte von in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts nichts vorhanden (genau ull) Angabe fällt später an Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll p vorläufiges Ergebnis r berichtigtes Ergebnis s geschätztes Ergebnis a. n. g. anderweitig nicht genannt u. dgl. und dergleichen ( ) Zahlenwert mit eingeschränkter Aussagefähigkeit / Zahlenwert nicht sicher genug Statistikamt ord 2 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

3 Inhaltsverzeichnis Seite Methodische Hinweise Begriffsdefinitonen 4 Tabellen. Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 bis 206 nach Jahren und ab Jahr 204 nach Quartalen 7 2. Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen 8 3. Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen 9 4. Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Art der iederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit 5. eugründungen sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen 2 6. eugründungen sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit 4 7. Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen 5 8. Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Art der iederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit 7 9. Vollständige n sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen 8 0. Vollständige n sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit 20. Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen und Wirtschaftsabschnitten 2 Grafik Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein Statistikamt ord 3 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

4 Methodische Hinweise und Begriffsdefinitionen. eue Systematik der Wirtschaftszweige WZ 2008 Ab Januar 2008 wird in der Gewerbeanzeigenstatistik die neue der Wirtschaftszweige 2008 verwendet. Mit der Einführung der WZ 2008 wird die Verordnung (EG) r. 893/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006 (ABl. r. L 393 S. ) zur Einführung der Statistischen Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft (ACE Rev.2) umgesetzt. Mit der Umstellung auf die WZ 2008 sind erhebliche strukturelle Änderungen der vorher gültigen WZ 2003 verbunden und die Kodierung der Wirtschaftszweige erfolgt nach einem völlig neuen ummerierungssystem. Deshalb ist ein Vergleich der Daten mit mit zurückliegenden Berichtszeiträumen vor 2008 nur stark eingeschränkt möglich. 2. Rechtsgrundlagen, Erhebungsbereich und Gegenstand der Statistik Die Gewerbeanzeigenstatistik wird seit Januar 996 als einheitliche Bundesstatistik durchgeführt. Sie informiert u.a. über das Gewerbemeldegeschehen nach Rechtsformen, Wirtschaftszweigen sowie nach der Staatsangehörigkeit und dem Geschlecht der Gewerbetreibenden. Eine Änderung der Gewerbeordnung erlaubt seit Januar 2003 zusätzliche Fragestellungen und detailliertere Antwortmöglichkeiten, die insbesondere eine genauere Darstellung des Gründungs- und Stillegungsgeschehens ermöglichen. Rechtsgrundlagen sind: das "Gesetz zur Änderung der Gewerbeordnung und sonstiger gewerberechtlicher Vorschriften" (GwO) vom 23. ovember 994 (siehe BGBl. I, S ), zuletzt geändert durch das dritte Gesetz zur Änderung der Gewerbeordnung und sonstiger gewerblicher Vorschriften vom (siehe BGBl. I, S.342 ff.) und die "Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung der 4, 5 und 55c der Gewerbeordnung" (GewAnzVwV) Erlass des Ministeriums für Wirtschaft, Technik und Verkehr Schleswig-Holstein vom 2. August 2003 VII Auskunftspflichtig sind die Gewerbetreibenden, die nach 4 der Gewerbeordnung (GewO) jedes stehende Gewerbe oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbstständigen Zweigstelle den zuständigen Behörden anzeigen müssen. Als Gewerbe gilt jede erlaubte selbstständige Tätigkeit, die auf Dauer angelegt ist und mit der Absicht der Gewinnerzielung betrieben wird. Die Tätigkeiten, die der Gewerbeordnung unterliegen, regelt 6 der GewO. Ausgenommen von der Anzeigepflicht sind die sog. Urproduktion (Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Garten- und Weinbau sowie Bergbau), die freien Berufe (z.b. Ärzte, Rechtsanwälte, otare, Wirtschaftsprüfer, wissenschaftliche und künstlerische oder schriftstellerische Tätigkeiten), Versicherungsunternehmen und die Verwaltung eigenen Vermögens, sowie generell verbotene bzw. sozial unwertige Tätigkeiten (z.b. Prostitution). Wird aber eine dieser nichtgewerblichen Tätigkeiten in Verbindung mit einer Gewerbetätigkeit ausgeübt, kommen die allgemeinen Bestimmungen der GewO zur Anwendung. Die Gewerbetreibenden erfüllen ihre statistische Auskunftspflicht durch Erstattung dieser Anzeige bei den zuständigen Behörden, die diese Angaben an die statistischen Ämter der Länder übermitteln. Dabei wird nach Anmeldungen und Abmeldungen unterschieden. Seit dem Berichtsmonat September 2006 werden keine Gewerbeummeldungen mehr erfasst und ausgewertet. Mögliche Gründe für eine Anmeldung eugründung, Wiedereröffnung nach Verlegung (Zuzug), Gründung nach dem Umwandlungsgesetz, Wechsel der Rechtsform, Gesellschaftereintritt, Erbfolge, Kauf, Pacht. Abmeldung vollständige, Verlegung in einen anderen Meldebezirk (Fortzug), Gründung nach Umwandlungsgesetz, Wechsel der Rechtsform, Gesellschafteraustritt, Erbfolge, Verkauf, Verpachtung. Im Statistischen Bundesamt werden die Angaben der einzelnen Länder zum Bundesergebnis zusammengefasst. Statistikamt ord 4 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

5 3. Interpretation der Daten Bei der Interpretation der Ergebnisse ist zu berücksichtigen, dass die Abgabe der Gewerbeanmeldungen eine Absichtserklärung über die Aufnahme eines Gewerbes darstellt. Es ist für das Statistikamt nicht nachprüfbar, inwieweit das Gewerbe überhaupt bzw. in der angemeldeten Form aufgenommen worden ist. Es muss daher bei den Gewerbeanmeldungen von einer tendenziellen Überhöhung der Daten ausgegangen werden. Da aus den Gewerbeanzeigen zudem nicht immer eindeutig herausgelesen werden kann, ob es sich um eine erstmalige Gründung eines Gewerbes handelt, können dieser Statistik keine Angaben über Existenzgründungen entnommen werden. Bei den Gewerbeabmeldungen ist hingegen von einer Untererfassung auszugehen, da nicht jeder Gewerbebetrieb nach Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit oder bei einer Sitzverlagerung abgemeldet wird. 4. Begriffsdefinitionen Betriebsgründung Gründung eines Betriebes (Hauptniederlassung, Zweigniederlassung, unselbstständige Zweigstelle) durch eine juristische Person, eine Gesellschaft ohne Rechtspersönlichkeit (Personengesellschaft) oder eine natürliche Person. Bei einer natürlichen Person, die eine Hauptniederlassung anmeldet, ist Voraussetzung, dass sie entweder in das Handelsregister eingetragen ist oder aber eine Handwerkskarte besitzt oder mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigt. Sonstige eugründung Gründung der Hauptniederlassung eines Kleinunternehmens (icht-kaufmann bzw. -frau). Das Kleinunternehmen ist nicht im Handelsregister eingetragen, besitzt keine Handwerkskarte und beschäftigt keine Arbeitnehmer. Die Gründung eines Gewerbes, das im ebenerwerb betrieben wird, gilt ebenfalls als sonstige eugründung. Betriebsaufgabe Vollständige eines Betriebes (Hauptniederlassung, Zweigniederlassung, unselbstständige Zweigstelle), der von einer natürlichen Person oder einer juristischen Person oder einer Gesellschaft ohne Rechtspersönlichkeit (Personengesellschaft) geführt wurde. Bei einer natürlichen Person ist Voraussetzung, dass sie ins Handelsregister eingetragen war oder zuletzt mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigt hat. Übernahme Diese Position umfasst Kauf oder Pacht eines Unternehmens, den Eintritt der Erbfolge, Rechtsformänderungen (bisheriger Rechtsträger bleibt bestehen) sowie Gesellschaftereintritte. Sonstige Stilllegung Vollständige einer Hauptniederlassung eines Kleingewerbetreibenden (icht-kaufmann bzw. -frau). Das Kleinunternehmen war nicht im Handelsregister eingetragen und beschäftigte keine Arbeitnehmer. Die eines Gewerbes, das im ebenerwerb betrieben wurde, gilt ebenfalls als sonstige Stilllegung. Übergabe Diese Position umfasst Verkauf oder Verpachtung eines Unternehmens, den Antritt der Erbfolge, Rechtsformänderungen (bisheriger Rechtsträger bleibt bestehen) sowie Gesellschaftsaustritte. Umwandlung Die Umwandlung nach dem Umwandlungsgesetz umfasst die Verschmelzung mehrerer Unternehmen zu einem Unternehmen (der übertragende Rechtsträger erlischt), die Aufspaltung eines Unternehmens in mehrere Unternehmen (Umkehrung der Verschmelzung) sowie die Aufspaltung oder Ausgliederung von Unternehmensteilen mit dem Ziel der eugründung (der abspaltende Rechtsträger bleibt bestehen). icht zu den Umwandlungen zählen Rechtsformwechsel, bei denen der neue und alte Rechtsträger identisch ist. Hauptniederlassung Mittelpunkt des Geschäftsverkehrs eines Betriebes, der sich bei Personenhandelsgesellschaften (KG, OHG) und juristischen Personen am Sitz des Unternehmens befindet. Er kann auch in der Wohnung des Gewerbetreibenden liegen. Zweigniederlassung Betrieb mit selbstständiger Organisation, selbstständigen Betriebsmitteln und gesonderter Buchführung, dessen Leiter Geschäfte selbstständig abzuschließen und durchzuführen befugt ist. Unselbstständige Zweigstelle Feste örtliche Anlagen oder Einrichtungen, die der Ausübung eines stehenden Gewerbes dienen (z.b. ein Auslieferungslager), jedoch nicht die Bedingungen einer Zweigniederlassung erfüllen. Die Gliederung der Wirtschaftsbereiche erfolgt nach der " der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008". Statistikamt ord 5 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

6 . Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal Anzahl der Meldungen. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal Anzahl der Meldungen Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein Berichtsjahr Gewerbeanmeldungen dar. euerrichtungen Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein Berichtsjahr Gewerbeabmeldungen dar. Statistikamt ord 6 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

7 . Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein 2004 bis 206 nach Jahren und ab Jahr 204 nach Quartalen Jahr Quartal Gewerbeanmeldungen Gewerbeabmeldungen euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Quartal 7 422, , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal , , Quartal 4. Quartal ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung Statistikamt ord 7 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

8 2. Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen KREISFREIE STADT Kreis Land Gewerbeanmeldungen Gewerbeabmeldungen euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl KREISFREIE STÄDTE FLESBURG 204 4, ,6 33 KIEL 530-6, ,0 344 LÜBECK 399-7, ,6 278 EUMÜSTER 80 4, ,4 33 Kreise Dithmarschen 238 -, ,3 80 Herzogtum Lauenburg 393-4, ,5 225 ordfriesland 46 8, ,9 293 Ostholstein 494 0, ,6 269 Pinneberg 839 -, ,3 527 Plön 240-2, ,4 43 Rendsburg-Eckernförde 546 4, , 294 Schleswig-Flensburg 42-2, ,0 255 Segeberg 699 0, ,5 456 Steinburg 245-7, ,2 83 Stormarn 60-7, ,9 435 Schleswig-Holstein , , ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung Statistikamt ord 8 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

9 3. Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein im 2.Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen r. der Gewerbeanmeldungen 2 euerrichtungen Zuzug Übernahmen eugründung Umwandlung Rechtsformwechsel Gesellschaftereintritt Erbfolge/ Kauf/ Pacht A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei B Bergbau u. Gewinnung von Steinen und Erden C Verarbeitendes Gewerbe Herstellung von ahrungs- und Futtermitteln Getränkeherstellung Herstellung von Textilien Herstellung von Bekleidung Herstellung von Leder, Lederwaren und Schuhen Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern Herstellung von chemischen Erzeugnissen Herstellung von Glas/Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen/Erden Herstellung von Metallerzeugnissen Herstellung von DV-Geräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen Herstellung von elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau (ohne Kfz) Herstellung von Möbeln Herstellung von sonstigen Waren Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen D Energieversorgung E Wasserversorgung; Abwasser- u. Abfallentsorgung u. Beseitigung von Umweltverschmutzungen Sammlung,Behandlung/ Beseitigung von Abfällen, Rückgewinnung F Baugewerbe Hochbau Tiefbau Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur v. Kraftfahrzeugen Handel mit Kfz; Instandhaltung und Reparatur von Kfz Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Statistikamt ord 9 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

10 3. Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein im 2.Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen r. der Gewerbeanmeldungen 2 euerrichtungen Zuzug Übernahmen eugründung Umwandlung Rechtsformwechsel Gesellschaftereintritt Erbfolge/ Kauf/ Pacht H Verkehr und Lagerei Landverkehr;Transport in Rohrleitungen Post-, Kurier- und Expressdienste I Gastgewerbe Beherbergung Gastronomie J Information und Kommunikation Verlagswesen Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernsehprogrammen; Kinos; Tonstudios und Verlegen von Musik Telekommunikation Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie Informationsdienstleistungen Versicherungsdienstleistungen Mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verbundene Tätigkeiten L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung Architektur- und Ingenieur-Büros; technische, physikalische und chemische Untersuchung Werbung und Marktforschung Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Vermietung beweglicher Sachen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften Reisebüros, -veranstalter und sonstige Reservierungsdienstleistungen Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung, Erholung S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen Reparatur von DV-Geräten und Gebrauchsgütern A-S Ingesamt der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung Statistikamt ord 0 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

11 4. Gewerbeanmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Art der iederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit Art der iederlassung Rechtsform Geschlecht Staatsangehörigkeit Gesellschaftereintritt Gewerbeanmeldungen euerrichtung eugründung Zuzug Übernahme Umwandlung Rechtsformwechsel Erbfolge/ Kauf/ Pacht Insgesamt nach der Art der iederlassung Hauptniederlasssung Zweigniederlassung Unselbständige Zweigstelle nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen Offene Handelsgesellschaft Kommanditgesellschaft GmbH & Co.KG, UG&Co.KG Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft GmbH, UG Private Company Limited by Shares Genossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach Geschlecht Weiblich Männlich Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählten Staatsangehörigkeiten Deutschland Afghanistan Bulgarien Dänemark Griechenland Iran Italien Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Polen Rumänien Russische Föderation Serbien Türkei Ungarn Vietnam ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung 2 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistikamt ord Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

12 5. eugründungen sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen eugründung Gewerbetreibende 3 r. der 2 Betriebsgründung sonstige eugründung Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle ebenerwerb weiblich A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Verarbeitendes Gewerbe Herstellung von ahrungs- und Futtermitteln Getränkeherstellung Herstellung von Textilien Herstellung von Bekleidung Herstellung von Leder, Lederwaren und Schuhen Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern Herstellung von chemischen Erzeugnissen Herstellung von Glas/Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen/Erden Herstellung von Metallerzeugnissen Herstellung von DV-Geräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen Herstellung von elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau (ohne Kfz) Herstellung von Möbeln Herstellung von sonstigen Waren Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen D Energieversorgung E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen Sammlung,Behandlung/Beseitigung von Abfällen, Rückgewinnung F Baugewerbe Hochbau Tiefbau Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Handel mit Kfz; Instandhaltung und Reparatur von Kfz Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Statistikamt ord 2 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

13 5. eugründungen sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen eugründung Gewerbetreibende 3 r. der 2 Betriebsgründung sonstige eugründung Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle ebenerwerb weiblich H Verkehr und Lagerei Landverkehr;Transport in Rohrleitungen Post-, Kurier- und Expressdienste I Gastgewerbe Beherbergung Gastronomie J Information und Kommunikation Verlagswesen Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernsehprogrammen; Kinos; Tonstudios und Verlegen von Musik Telekommunikation Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie Informationsdienstleistungen Versicherungsdienstleistungen Mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verbundene Tätigkeiten L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung Architektur- und Ingenieur-Büros; technische, physikalische und chemische Untersuchung Werbung und Marktforschung Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Vermietung beweglicher Sachen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften Reisebüros, -veranstalter und sonstige Reservierungsdienstleistungen Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung, Erholung S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen Reparatur von DV-Geräten und Gebrauchsgütern A - S Ingesamt der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung 3 anzeigepflichtige Personen, die eine eugründung vorgenommen haben Statistikamt ord 3 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

14 6. eugründungen sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit eugründungen Gewerbetreibende 2 Rechtsform Betriebsgründung sonstige eugründung Geschlecht Staatsangehörigkeit Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle ebenerwerb weiblich Insgesamt nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen Offene Handelsgesellschaft Kommanditgesellschaft GmbH & Co KG, UG&Co.KG Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft GmbH, UG Private Company Limited by Shares Genossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach Geschlecht Weiblich X X Männlich X X Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählten Staatsangehörigkeiten Deutschland Afghanistan Bulgarien Dänemark Griechenland Iran Italien Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Polen Rumänien Russische Föderation Serbien Türkei Ungarn Vietnam ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung 2 anzeigepflichtige Personen, die eine eugründung vorgenommen haben 3 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistikamt ord 4 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

15 7. Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen r. der Gewerbeabmeldungen 2 Fortzug vollständige Umwandlung Rechtsformwechsel Übergabe Gesellschafteraustritt Erbfolge Kauf Verpach tung A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Verarbeitendes Gewerbe Herstellung von ahrungs- und Futtermitteln Getränkeherstellung Herstellung von Textilien Herstellung von Bekleidung Herstellung von Leder, Lederwaren und Schuhen Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern Herstellung von chemischen Erzeugnissen Herstellung von Glas/Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen/Erden Herstellung von Metallerzeugnissen Herstellung von DV-Geräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen Herstellung von elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau (ohne Kfz) Herstellung von Möbeln Herstellung von sonstigen Waren Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen D Energieversorgung E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen Sammlung,Behandlung/Beseitigung von Abfällen, Rückgewinnung F Baugewerbe Hochbau Tiefbau Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Handel mit Kfz; Instandhaltung und Reparatur von Kfz Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Statistikamt ord 5 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

16 7. Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen r. der Gewerbeabmeldungen 2 Fortzug vollständige Umwandlung Rechtsformwechsel Übergabe Gesellschafteraustritt Erbfolge Kauf Verpach tung H Verkehr und Lagerei Landverkehr;Transport in Rohrleitungen Post-, Kurier- und Expressdienste I Gastgewerbe Beherbergung Gastronomie J Information und Kommunikation Verlagswesen Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernsehprogrammen; Kinos; Tonstudios und Verlegen von Musik Telekommunikation Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie Informationsdienstleistungen Versicherungsdienstleistungen Mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verbundene Tätigkeiten L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen Verwaltung und Führung v. Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung Architektur- und Ingenieur-Büros; technische, physikalische und chemische Untersuchung Werbung und Marktforschung Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Vermietung beweglicher Sachen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften Reisebüros, -veranstalter und sonstige Reservierungsdienstleistungen Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung, Erholung S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen Reparatur von DV-Geräten und Gebrauchsgütern A - S Ingesamt der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung Statistikamt ord 6 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

17 8. Gewerbeabmeldungen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Art der iederlassung und Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit Art der iederlassung Rechtsform Geschlecht Staatsangehörigkeit Gewerbeabmeldungen vollständige Fortzug Übergabe Umwandlung Rechtsformwechsel Gesellschafteraustritt Erbfolge/ Kauf/Verpachtung Insgesamt nach der Art der iederlassung Hauptniederlasssung Zweigniederlassung Unselbständige Zweigstelle nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen Offene Handelsgesellschaft Kommanditgesellschaft GmbH & Co.KG, UG&Co.KG Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft GmbH, UG Private Company Limited by Shares Genossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach Geschlecht Weiblich Männlich Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählten Staatsangehörigkeiten Deutschland Afghanistan Bulgarien Dänemark Griechenland Iran Italien Kroatien Lettland Litauen Mazedonien Polen Rumänien Russische Föderation Serbien Türkei Ungarn Vietnam ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung 2 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistikamt ord 7 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

18 9. Vollständige n sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen Vollständige n Gewerbetreibende 3 Betriebsaufgabe sonstige Stilllegung r. der 2 Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle ebenerwerb weiblich A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei B Bergbau u. Gewinnung von Steinen und Erden C Verarbeitendes Gewerbe Herstellung von ahrungs- und Futtermitteln Getränkeherstellung Herstellung von Textilien Herstellung von Bekleidung Herstellung von Leder, Lederwaren und Schuhen Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern Herstellung von chemischen Erzeugnissen Herstellung von Glas/Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen/Erden Herstellung von Metallerzeugnissen Herstellung von DV-Geräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen Herstellung von elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau (ohne Kfz) Herstellung von Möbeln Herstellung von sonstigen Waren Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen D Energieversorgung E Wasserversorgung; Abwasser- u. Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen Sammlung, Behandlung/Beseitigung von Abfällen, Rückgewinnung F Baugewerbe Hochbau Tiefbau Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Handel mit Kfz; Instandhaltung und Reparatur von Kfz Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Statistikamt ord 8 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

19 9. Vollständige n sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Wirtschaftsbereichen Vollständige n Gewerbetreibende 3 Betriebsaufgabe sonstige Stilllegung r. der 2 Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle ebenerwerb weiblich H Verkehr und Lagerei Landverkehr;Transport in Rohrleitungen Post-, Kurier- und Expressdienste I Gastgewerbe Beherbergung Gastronomie J Information und Kommunikation Verlagswesen Herstellung,Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernsehprogrammen; Kinos; Tonstudios und Verlegen von Musik Telekommunikation Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie Informationsdienstleistungen Versicherungsdienstleistungen Mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verbundene Tätigkeiten L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung Architektur- und Ingenieur-Büros; technische, physikalische und chemische Untersuchung Werbung und Marktforschung Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Vermietung beweglicher Sachen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften Reisebüros, -veranstalter und sonstige Reservierungsdienstleistungen Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung, Erholung S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen Reparatur von DV-Geräten und Gebrauchsgütern A - S Ingesamt der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung 3 anzeigepflichtige Personen, die ihren Betrieb vollständig aufgegeben haben Statistikamt ord 9 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

20 0. Vollständige n sowie Gewerbetreibende in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Rechtsform, Einzelunternehmen nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit Vollständige n Gewerbetreibende 2 Rechtsform Betriebsaufgabe sonstige Stilllegung Geschlecht Staatsangehörigkeit Hauptniederlassung Zweigniederlassung/ unselbst. Zweigstelle ebenerwerb weiblich Insgesamt nach der Rechtsform des Unternehmens Einzelunternehmen Offene Handelsgesellschaft Kommanditgesellschaft GmbH & Co.KG, UG &Co.KG Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Aktiengesellschaft GmbH, UG Private Company Limited by Shares Genossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Einzelunternehmer/-innen nach Geschlecht Weiblich X X Männlich X X Einzelunternehmer/-innen nach ausgewählten Staatsangehörigkeiten Deutschland Afghanistan Bulgarien Dänemark Griechenland Iran Italien Kroatien Lettland Litauen Mazedonien 2-2 Polen Rumänien Russische Föderation Serbien Türkei Ungarn Vietnam ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung 2 anzeigepflichtige Personen, die eine eugründung vorgenommen haben 3 einschließlich geheim zuhaltender Fälle Statistikamt ord 20 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

21 . Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen und Wirtschaftsabschnitten r. der Gewerbeanmeldungen 2 Gewerbeabmeldungen 2 euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl Flensburg, Stadt A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei - x - - x - C Verarbeitendes Gewerbe 6-4, D Energieversorgung 3 x - - x - F Baugewerbe 8-5, ,3 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 54 7, ,6 44 H Verkehr und Lagerei 4-33, ,3 8 I Gastgewerbe 24 4, ,0 0 J Information und Kommunikation 4 40, ,7 3 Versicherungsdienstleistungen 0 42, ,0 2 und technischen Dienstleistungen 20 5, ,2 2 Dienstleistungen 2 40, ,7 8 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 0-44,4 7-42, 0 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 20 42, ,3 0 A-,P-S Insgesamt 204 4, ,6 33 Kiel, Landeshauptstadt A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei ,7 2 C Verarbeitendes Gewerbe 8 5, ,8 5 D Energieversorgung 3 200, ,0 2 F Baugewerbe 54-5, ,7 46 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 88-6, ,2 66 H Verkehr und Lagerei 2-42, ,3 6 I Gastgewerbe 58 -, ,0 23 J Information und Kommunikation 3-3, ,4 2 K Erbringung von Finanz-und Versicherungsdienstleistungen ,3 0 und technischen Dienstleistungen 73-4, ,9 49 Dienstleitungen 87 3, ,9 45 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 45 4, , 35 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 46 -, , 33 A-,P-S Insgesamt 530-6, ,0 344 Lübeck, Hansestadt A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei ,0 - x C Verarbeitendes Gewerbe 7 88, ,4 4 D Energieversorgung , ,0 - F Baugewerbe 46-4, ,7 38 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 00 9, ,3 56 H Verkehr und Lagerei 2-29,4-26,7 8 I Gastgewerbe 45 8, ,7 4 J Information und Kommunikation 0-73, ,2 8 Versicherungsdienstleistungen 8-28, ,3 7 und technischen Dienstleistungen 30-30, ,5 20 Dienstleitungen 55 3, ,8 37 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 32-56, ,6 29 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 34-22, ,8 9 A-,P-S Insgesamt 399-7, ,6 278 Statistikamt ord 2 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

22 . Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen und Wirtschaftsabschnitten r. der Gewerbeanmeldungen 2 Gewerbeabmeldungen 2 euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl eumünster, Stadt A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei , ,0 - C Verarbeitendes Gewerbe ,0 7 D Energieversorgung x - x - F Baugewerbe ,9 35 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 39 5, ,9 22 H Verkehr und Lagerei 3-62, ,0 6 I Gastgewerbe 6 60, ,7 5 J Information und Kommunikation 4-42, ,3 Versicherungsdienstleistungen 2 00,0 2-50,0 und technischen Dienstleistungen 2 9, 7-0,0 6 Dienstleistungen 30 3, ,5 22 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 7-0, ,8 9 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 5 66,7 0-9, 9 A-,P-S Insgesamt 80 4, ,4 33 Dithmarschen A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 9 200, ,0 5 C Verarbeitendes Gewerbe 7 54, ,8 9 D Energieversorgung 8 4, ,9 2 F Baugewerbe 3-35, ,0 4 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 5-32, ,0 44 H Verkehr und Lagerei 6 50, ,0 7 I Gastgewerbe 25 47, , 20 J Information und Kommunikation - 8, ,5 5 Versicherungsdienstleistungen 3-50, ,4 2 und technischen Dienstleistungen 2-9 0,0 9 Dienstleistungen ,0 29 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 20-20, ,0 6 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 6-42, ,4 8 A-,P-S Insgesamt 238 -, ,3 80 Herzogtum Lauenburg A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 6 00,0 6-75,0 - C Verarbeitendes Gewerbe 5 5, ,7 7 D Energieversorgung x - F Baugewerbe 50-29, ,9 36 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 88-8, ,6 5 H Verkehr und Lagerei 7 2, ,8 4 I Gastgewerbe 2-2, ,7 J Information und Kommunikation 8 2, ,5 7 Versicherungsdienstleistungen 5 4,3 57, 9 und technischen Dienstleistungen 29-32, ,6 2 Dienstleistungen 60 5, ,4 36 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen ,8 7 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 36 9, ,0 6 A-,P-S Insgesamt 393-4, ,5 225 Statistikamt ord 22 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

23 . Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen und Wirtschaftsabschnitten r. der Gewerbeanmeldungen 2 Gewerbeabmeldungen 2 euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl ordfriesland A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 7 33, C Verarbeitendes Gewerbe 24 26, ,3 6 D Energieversorgung 27 8, ,6 8 F Baugewerbe 37 32, ,4 38 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz ,4 76 H Verkehr und Lagerei - 2, ,3 5 I Gastgewerbe 45 2, ,9 27 J Information und Kommunikation 2 50, ,0 4 Versicherungsdienstleistungen 9-30, , 0 und technischen Dienstleistungen 44 5, ,7 6 Dienstleistungen 68 7, ,2 5 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 36 63, ,0 5 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 58 52, ,8 24 A-,P-S Insgesamt 46 8, ,9 293 Ostholstein A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 5-37, ,6 4 C Verarbeitendes Gewerbe 28 86, ,5 5 D Energieversorgung 4-20, F Baugewerbe 28-49, ,0 28 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 0 4, ,8 54 H Verkehr und Lagerei 9 200, ,0 5 I Gastgewerbe 76, ,3 30 J Information und Kommunikation 7 3, ,7 8 Versicherungsdienstleistungen 2 40, ,6 9 und technischen Dienstleistungen 32-27, ,9 9 Dienstleistungen 75 25, ,4 48 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 36-36, ,5 7 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 53 29, A-,P-S Insgesamt 494 0, ,6 269 Pinneberg A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 8 -, ,6 4 C Verarbeitendes Gewerbe 38 58, ,3 2 D Energieversorgung 5-6,7 5-75,0 F Baugewerbe 47 -, ,4 05 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 7-5, ,2 89 H Verkehr und Lagerei 4-2, I Gastgewerbe 29-40, ,3 7 J Information und Kommunikation 37 27, ,0 8 Versicherungsdienstleistungen 23 9, ,5 6 und technischen Dienstleistungen 7-9, ,6 48 Dienstleistungen 26-9, ,8 4 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 67 8, ,3 38 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 76 8, ,0 45 A-,P-S Insgesamt 839 -, ,3 527 Statistikamt ord 23 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

24 . Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen und Wirtschaftsabschnitten r. der Gewerbeanmeldungen 2 Gewerbeabmeldungen 2 euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 2-50, ,0 2 C Verarbeitendes Gewerbe 3 8, ,7 3 D Energieversorgung 2-33,3 2 - F Baugewerbe 22-4, ,9 9 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 48-5, ,3 29 H Verkehr und Lagerei 9 200, ,0 4 I Gastgewerbe 23 -, ,8 3 J Information und Kommunikation 8-20, ,6 3 Versicherungsdienstleistungen 9 200, ,4 4 und technischen Dienstleistungen 8-37, ,8 2 Dienstleistungen 32 -, ,9 8 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 25 38, ,3 6 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 29 3, ,5 9 A-,P-S Insgesamt 240-2, ,4 43 Plön Rendsburg-Eckernförde A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 7 88, ,5 6 C Verarbeitendes Gewerbe 46 70, , 4 D Energieversorgung 5 50,0 6-2 F Baugewerbe 42-8, ,0 22 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 06-5, ,8 78 H Verkehr und Lagerei 6 300, I Gastgewerbe 34-8, ,9 7 J Information und Kommunikation 24 00, ,7 6 Versicherungsdienstleistungen 26 85, ,6 4 und technischen Dienstleistungen 60-22, ,4 36 Dienstleistungen ,6 46 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 38 8, ,7 20 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 45-5, ,6 26 A-,P-S Insgesamt 546 4, , 294 Schleswig-Flensburg A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei ,4 5 C Verarbeitendes Gewerbe 26 3, ,8 7 D Energieversorgung 4-69, ,5 F Baugewerbe 39 2, ,4 24 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 99-8, ,2 73 H Verkehr und Lagerei 8-42, ,0 6 I Gastgewerbe 33 32, ,3 23 J Information und Kommunikation 5-6, ,4 0 Versicherungsdienstleistungen 4 40, ,3 7 und technischen Dienstleistungen 47 6, ,3 5 Dienstleistungen 52 3, ,3 36 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 34-0, ,4 2 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 33-5, ,8 7 A-,P-S Insgesamt 42-2, ,0 255 Statistikamt ord 24 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

25 . Gewerbeanzeigen in Schleswig-Holstein im 2. Quartal 207 nach Kreisen und Wirtschaftsabschnitten r. der Gewerbeanmeldungen 2 Gewerbeabmeldungen 2 euerrichtungen Anzahl % Anzahl Anzahl % Anzahl Segeberg A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 7-30, ,0 5 C Verarbeitendes Gewerbe 30-8, ,7 20 D Energieversorgung 3-40,0 2 4 x 2 F Baugewerbe 84-2, ,8 77 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 38-2, ,9 0 H Verkehr und Lagerei 34 6, ,7 28 I Gastgewerbe 45 2, ,8 2 J Information und Kommunikation 3 40, ,3 6 Versicherungsdienstleistungen 6-5, ,6 5 und technischen Dienstleistungen 72 35, ,9 3 Dienstleistungen 97 -,0 80 8,0 7 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 64 56, ,9 3 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 78 59, ,2 38 A-,P-S Insgesamt 699 0, ,5 456 Steinburg A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 3-40, ,3 3 C Verarbeitendes Gewerbe 9, 4 75,0 D Energieversorgung - 66,7 4 33,3 4 F Baugewerbe 28-20, ,2 9 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 5-9, ,8 40 H Verkehr und Lagerei 9-8, ,5 3 I Gastgewerbe 7 3, ,3 6 J Information und Kommunikation 7 40, ,0 7 Versicherungsdienstleistungen 6-25, ,0 - und technischen Dienstleistungen 26-39, ,0 Dienstleistungen 35-20, ,4 29 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 25-3, ,0 3 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 8-35, ,0 7 A-,P-S Insgesamt 245-7, ,2 83 Stormarn A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 7-0, ,0 - C Verarbeitendes Gewerbe 29-9, ,0 22 D Energieversorgung 6 500, F Baugewerbe 65 -, ,3 53 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kfz 3, ,4 03 H Verkehr und Lagerei 8-4, , 27 I Gastgewerbe 2-9, ,0 2 J Information und Kommunikation 42 35, ,9 8 Versicherungsdienstleistungen 8-4,3 29 3,8 20 und technischen Dienstleistungen 78-2, ,3 48 Dienstleistungen 84-7, ,8 78 S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 3-36, ,5 23 B,E,L,P,Q,R Übrige Wirtschaftszweige 7-0, ,6 3 A-,P-S Insgesamt 60-7, ,9 435 der Wirtschaftszweige, Ausgabe ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe sowie GmbH und UG in Gründung Statistikamt ord 25 Statistischer Bericht D I 2 - vj 2/7 SH

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen HR-Firmen* KGT Insgesamt davon ZN+BST A Land- und Forstwirtschaft; Fischerei 233 25 537 770 01 Landwirtschaft, Jagd u. damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Gewerbeanzeigen in Hamburg 2015

Gewerbeanzeigen in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D I 2 - j 5 HH Gewerbeanzeigen in Hamburg 205 Herausgegeben am: 23. Mai 206 Impressum Statistische Berichte Herausgeber:

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 11 / 16 Gewerbeanzeigen im Land Berlin November 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 11 / 16 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 10 / 16 Gewerbeanzeigen im Land Berlin Oktober 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 10 / 16 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 16 Gewerbeanzeigen im Land Berlin März 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 16 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im Juni

Mehr

D I 2 - vj 3/16 Fachauskünfte (0711)

D I 2 - vj 3/16 Fachauskünfte (0711) Artikel-Nr. 5522 16003 Gewerbeanzeigen D I 2 - vj 3/16 Fachauskünfte (0711) 641-28 93 22.12.2016 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg im 3. Vierteljahr 2016 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen

Mehr

D I 2 - vj 1/16 Fachauskünfte (0711)

D I 2 - vj 1/16 Fachauskünfte (0711) Artikel-Nr. 5522 16001 Gewerbeanzeigen D I 2 - vj 1/16 Fachauskünfte (0711) 641-28 93 12.07.2016 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg im 1. Vierteljahr 2016 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen

Mehr

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll Artikel-Nr. 5523 14001 Gewerbeanzeigen D I 2 - j/14 ( Fachauskünfte: (071 641-28 93 14.04.2015 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg 2014 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen über die Zahl

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Gewerbeanzeigen Gewerbeanmeldungen und Gewerbeabmeldungen DI hj-1/15 1. Halbjahr 2015 Bestellnummer: 3D101 Statistisches Landesamt Herausgabemonat: Januar 2016 Zu beziehen durch das

Mehr

STATISTI SCHE BE RICHTE

STATISTI SCHE BE RICHTE STATISTI SCHE BE RICHTE Gewerbeanzeigen Gewerbeanmeldungen und Gewerbeabmeldungen D I hj-1/16 1. Halbjahr 2016 Bestellnummer: 3D101 Statistisches Landesamt Herausgabemonat: Januar 2017 Zu beziehen durch

Mehr

Unfallgeschehen. Auszug aus dem Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014"

Unfallgeschehen. Auszug aus dem Bericht Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014 Tabelle TB Meldepflichtige Unfälle (Arbeitsunfälle und Wegeunfälle) in den Jahren 202 bis 20 Veränderung Unfallart 20 20 202 von 20 zu 20 von 20 zu 202 absolut % absolut % 2 6 7 8 Meldepflichtige Arbeitsunfälle...

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: A II 2 - j 14 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 22. Juli 2015 Impressum Statistische

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 2 - j 15 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 28. Juni 2016 Impressum Statistische

Mehr

Schwetzingen und Weinheim

Schwetzingen und Weinheim Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen und Weinheim Wiesloch, Sinsheim und Eberbach Ausbildung 06221-524- 06202-9312- 06222-9205- 06221/524- Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 2 - j 15 SH Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Herausgegeben

Mehr

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 3. Quartal 2016

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 3. Quartal 2016 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: N I 1 - vj 3/16 HH Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in 3. Quartal 2016 Herausgegeben am:

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Gewerbeanzeigen Gewerbeanmeldungen und Gewerbeabmeldungen DI hj-1/14 1. Halbjahr 2014 Bestellnummer: 3D101 Statistisches Landesamt Herausgabemonat: Oktober 2014 Zu beziehen durch

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: D I 2 - vj 4/15 März 2016 Gewerbeanzeigen in Hessen im 4. Vierteljahr 2015 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum Dienstgebäude:

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 14 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 20. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 15 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 14. Juni 2017 Impressum Statistische

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/14 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Gewerbeanzeigen Gewerbeanmeldungen und Gewerbeabmeldungen DI hj-2/10 Jahr 2010 Bestellnummer: 3D101 Statistisches Landesamt Herausgabemonat: Mai 2011 Zu beziehen durch das Statistische

Mehr

Klimawirksame Stoffe in Schleswig-Holstein 2014

Klimawirksame Stoffe in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q V 3 - j 14 SH Klimawirksame Stoffe in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 6. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Merkblatt Wirtschaftszweigklassifikation

Merkblatt Wirtschaftszweigklassifikation Merkblatt Wirtschaftszweigklassifikation Kurzanleitung: Diese Kurzanleitung soll Ihnen als Hilfestellung bei der Einstufung in den für Ihr Unternehmen gültigen Wirtschaftszweig nach der Gliederung der

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 4/13 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

NOGA 2008 Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige. Struktur

NOGA 2008 Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige. Struktur NOGA 2008 Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur Neuchâtel, 2008 Die vom Bundesamt für Statistik (BFS) herausgegebene Reihe «Statistik der Schweiz» gliedert sich in folgende Fachbereiche:

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 11 / 14 Gewerbeanzeigen im Land Berlin November 2014 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 11 / 14 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im

Mehr

Arbeitgeber-Service. Ihre Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Offenbach INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Zwei sich reichende Hände

Arbeitgeber-Service. Ihre Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Offenbach INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Zwei sich reichende Hände Zwei sich reichende Hände Ihre Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Offenbach INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Arbeitgeber-Service Einklinker DIN lang Logo Der Arbeitgeber-Service Ihr Partner am Arbeitsmarkt

Mehr

Der Arbeitgeberservice Heidelberg Stand: 10.06.2013 Alle Arbeitsvermittler/innen erreichen Sie über unsere zentrale Email-Adressen: Hauptagentur Heidelberg Geschäftsstelle Eberbach Geschäftsstelle Sinsheim

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B I 2 - j 14 SH Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2014/15 Herausgegeben

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Dezember 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

1. Betriebe und Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1

1. Betriebe und Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1 VI. Produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und Tourismus 1. Betriebe und nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1 (Stand: 2013) Wirtschaftsabschnitt/-abteilung 2 Betriebe Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen September 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2014

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 9 - j 14 SH Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Einsammlung von n Herausgegeben am: 15. Oktober

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Großhandel in Hamburg Mai 2016

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Großhandel in Hamburg Mai 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 2 - m 05/16 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Großhandel in Hamburg Herausgegeben am: 15. Dezember

Mehr

Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012

Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j/12, Teil 1 SH Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012 Teil 1: Ausgaben und Einnahmen (einschließlich

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten in Deutschland 2014 Erscheinungsfolge: vierjährlich Erschienen am 25. Oktober 2016 Artikelnummer: 5622103149004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14

Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B I 2 - j 13 SH Lehrerinnen und Lehrer in allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2013/14 Herausgegeben

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten Reallohnindex und Nominallohnindex Bitte beachten Sie die Hinweise zur Verwendung in Wertsicherungsklauseln in den Erläuterungen. Hinweis: Im Rahmen

Mehr

Insolvenzen in Schleswig-Holstein 2013

Insolvenzen in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D III 1 - j/13 SH Insolvenzen in Schleswig-Holstein 2013 beantragte Herausgegeben am: 21. August 2014 Impressum Statistische

Mehr

STATISTISCHER BERICHT N I 1 - vj 2 / 16. Die Arbeitnehmerverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich

STATISTISCHER BERICHT N I 1 - vj 2 / 16. Die Arbeitnehmerverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich STATISTISCHER BERICHT N I 1 - vj 2 / 16 Die Arbeitnehmerverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich 2. Quartal 2016 und Jahr 2015 Zeichenerklärung Zahlenwert ist genau null (nichts

Mehr

STATISTISCHER BERICHT N I 1 - vj 1 / 16. Die Arbeitnehmerverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich

STATISTISCHER BERICHT N I 1 - vj 1 / 16. Die Arbeitnehmerverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich STATISTISCHER BERICHT N I 1 - vj 1 / 16 Die Arbeitnehmerverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich 1. Quartal 2016 und Jahr 2015 Zeichenerklärung Zahlenwert ist genau null (nichts

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 15 HH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015 Herausgegeben am: 15. November 2016

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Berlin nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015 Berechnungsstand:

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Brandenburg nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015

Mehr

Wirtschaftsregion Stuttgart - Zahlen und Fakten. Unternehmen, Betriebe und Beschäftigte (Unternehmensregister)

Wirtschaftsregion Stuttgart - Zahlen und Fakten. Unternehmen, Betriebe und Beschäftigte (Unternehmensregister) Unternehmen, Betriebe und (Unternehmensregister) Unternehmen in der Region Stuttgart nach Wirtschaftszweigen Freiberufl., wissensch. u. techn. Dienstleistungen 17,3% Handel, Kfz-Instandhaltung und -reparatur

Mehr

Gefährliche Abfälle in Hamburg 2014

Gefährliche Abfälle in Hamburg 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 11 - j 14 HH Gefährliche Abfälle in Hamburg 2014 Herausgegeben am: 2. Februar 2016 Impressum Statistische Berichte

Mehr

Pegel Köln 4/2012 Unternehmensgründungen im Städtevergleich 2008 bis

Pegel Köln 4/2012 Unternehmensgründungen im Städtevergleich 2008 bis Pegel 4/2012 Unternehmensgründungen im Städtevergleich 2008 bis 2011 1 Zum Inhalt des Pegels 4/2012 Zwischen 2008 und 2011 verzeichnete bei den Gewerbe-Neuanmeldungen entgegen dem -Trend (-2,8 %) und dem

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 2.4 Verdienste und Arbeitskosten Arbeitnehmerverdienste und Indizes der Arbeitnehmerverdienste - Lange Reihen - Hinweis: Die Ergebnisse für das 1. und 2. Vierteljahr

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Niedersachsen. Statistische Berichte. Niedersachsen. Gewerbeanzeigen nach Wirtschaftszweigen D I 2 j / 10

Niedersachsen. Statistische Berichte. Niedersachsen. Gewerbeanzeigen nach Wirtschaftszweigen D I 2 j / 10 Statistische Berichte Niedersachsen Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen 10 482 1949 22 280 1965 30 986 54 141 38 876 1990 59 540 49 793 2010 74 805 D I 2 j / 10 Gewerbeanzeigen

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Juni 2015

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Juni 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 06/15 SH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben am:

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg März 2016

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg März 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 03/16 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Herausgegeben am: 15. Juli

Mehr

Dienstleistungen. 1. Vierteljahr Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. 1. Vierteljahr Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Fachserie 9 Reihe 3 Dienstleistungen Konjunkturstatistische Erhebung in bestimmten Dienstleistungsbereichen Umsatz- und Beschäftigungsindizes 1. Vierteljahr 2010 Erscheinungsfolge:

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 2/5 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember 205 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 7.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m /6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8. März

Mehr

Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen Sinsheim Weinheim Wiesloch Ausbildung

Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen Sinsheim Weinheim Wiesloch Ausbildung Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten Hr. Haag - 406 Fr. Heesen -102 Hr. Braun - 35 Hr. Heinrich - 104 Forstwirtschaft und Holzeinschlag Hr. Haag - 406 Fr. Heesen -102 Hr. Braun - 35 Hr.

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD D I 2 - j/07 2. Oktober 2008 Gewerbeanzeigen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2007 25 000 Anzahl der Meldungen

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 1. Quartal 2014

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 1. Quartal 2014 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: N I 1 - vj 1/14 HH Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in 1. Quartal 2014 Herausgegeben am:

Mehr

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 1. Quartal 2016

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 1. Quartal 2016 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: N I 1 - vj 1/16 HH Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in 1. Quartal 2016 Herausgegeben am:

Mehr

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen Deutschland-Trend EMAS-Standorte EMAS-Organisationen 000 2669 267 200 29 26 2000 79 799 9 9 96 97 906 9 90 4 77 7 99 64 00 000 49 490 466 40 4 2 269 22 22 2 200 00 0 99 999 2000 200 2002 200 2004 200 2006

Mehr

Statistik informiert... Nr. I/2013 28. Januar 2013

Statistik informiert... Nr. I/2013 28. Januar 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert Nr. I/2013 28. Januar 2013 Wege in die Selbstständigkeit Unternehmensgründungen von Frauen und Männern in Schleswig-Holstein 2011

Mehr

Unternehmen nach Beschäftigtengrößenklassen im europäischen Vergleich

Unternehmen nach Beschäftigtengrößenklassen im europäischen Vergleich Unternehmen nach n im europäischen Vergleich Unternehmen Anzahl Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Europäische Union (28) : : : : : : : : : : : : : Belgien

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg Dezember 2014

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg Dezember 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV 3 - m 12/14 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg Herausgegeben am: 15. Juli

Mehr

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte 22 Arbeit und Erwerb Die liechtensteinische Volkswirtschaft weist über viele Jahre ein überdurchschnittliches Beschäftigungswachstum auf. Das starke Wirtschaftswachstum in den letzten Dekaden und die Kleinheit

Mehr

Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012

Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II S - j 10/12 HH Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012 Herausgegeben am: 27. August 2015 Impressum Statistische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 01 / 12 Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg Januar 2012 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 01 / 12 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen

Mehr

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

Namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Der Staatsminister Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Postfach 10 03 29 01073 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014)

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 6029/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Beilage 2 1 von 6 Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 1. Anzeigen wegen Unterentlohnung: Anzahl: 938 ( 494 Inland / 444 Ausland) betroffene Arbeitnehmer:

Mehr

Lohn- und Einkommensteuer

Lohn- und Einkommensteuer Statistisches Bundesamt Lohn- und Einkommensteuer Statistik über die Personengesellschaften und Gemeinschaften 2009 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 17. Januar 2014 Artikelnummer: 5731101097004

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 2 - m 10 / 06 An- und Abmeldungen gewerblicher Arbeitsstätten im Land Brandenburg Oktober 2006 Statistik Berlin Brandenburg Amt für Statistik Berlin-Brandenburg Herausgegeben

Mehr

Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun? -Erstinformationen-

Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun? -Erstinformationen- zuständige Behörde = Samtgemeinde Barnstorf Anzeigepflicht Nach 14 der Gewerbeordnung muss der Beginn eines selbständigen Betriebes des stehenden Gewerbes oder der Betrieb einer Zweigniederlassung oder

Mehr

Daten von neuen Firmen und Selbstständigen.

Daten von neuen Firmen und Selbstständigen. Daten von neuen Firmen und Selbstständigen www.firmen-radar.de Sie suchen neue Kunden? Ihr Unternehmen soll wachsen und Sie wollen neue Kunden gewinnen? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können Firmen

Mehr

Statistisches Bundesamt. Statistische Wochenberichte. Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen. Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017

Statistisches Bundesamt. Statistische Wochenberichte. Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen. Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017 Statistisches Bundesamt Statistische Wochenberichte Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017 Erscheinungsfolge: wöchentlich Fachliche Informationen zu dieser

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein und Rechtsformen Juni 2009 Insolvenzverfahren Zu- (+) Nr. Dagegen bzw. der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- Ab- (-) Voraus- Klassi- mangels bereini- jahres- nahme

Mehr

Der direkte Weg zu Ihrem Arbeitgeber-Service

Der direkte Weg zu Ihrem Arbeitgeber-Service gewerblicher Bereich Frau Keil 0641/9393-148 Herr Weeg 0641/9393-762 Metallerzeugnisse bearbeitung; Elektro- Datenverarbeitungsgeräte; Energieversorgung Wasserversorgung; Abwasserentsorgung; Recycling;

Mehr

Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation

Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation Witschaftszweigklassifikation 2008 2 Kurzanleitung: Diese Kurzanleitung soll Ihnen als Hilfestellung bei der Einstufung in den für Ihr Unternehmen gültigen

Mehr

IfM-Hintergrundinformation

IfM-Hintergrundinformation IfM-Hintergrundinformation Das IfM Bonn ist eine Stiftung des privaten Rechts. zum Gründungsverhalten ausländischer und deutscher Bürger Das gewerbliche Gründungsgeschehen in Deutschland ist seit Jahren

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Bonn. Gründungen, Liquidationen, Insolvenzen 2010 in Deutschland. von. Brigitte Günterberg. Daten und Fakten Nr.

Institut für Mittelstandsforschung Bonn. Gründungen, Liquidationen, Insolvenzen 2010 in Deutschland. von. Brigitte Günterberg. Daten und Fakten Nr. Institut für Mittelstandsforschung Bonn Gründungen, Liquidationen, Insolvenzen 2010 in Deutschland von Brigitte Günterberg Daten und Fakten Nr. 1 Daten und Fakten Impressum Herausgeber Institut für Mittelstandsforschung

Mehr

D III - j/10 D

D III - j/10 D 2011 2010 D III - j/10 D3013 201000 Inhalt Vorbemerkungen... 3 Seite Tabellenteil 1. Insolvenzen 1985 bis 2010...... 5 2. Insolvenzen 2010 nach Rechtsform, Alter, Wirtschaftsabschnitte und Beschäftigte...

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2008 Bestell-Nr.: J113 2008 22 Herausgabe: 23. April 2009 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Existenzgründungen ein Weg der Arbeitsmarktintegration für ausländische Staatsbürger?

Existenzgründungen ein Weg der Arbeitsmarktintegration für ausländische Staatsbürger? Existenzgründungen ein Weg der Arbeitsmarktintegration für ausländische Staatsbürger? Wissenschaftliche Tagung Arbeitsmarkt und Migration Wiesbaden, 01. Juni 2016 Dr. Rosemarie Kay, Brigitte Günterberg

Mehr

Insolvenzen in Hamburg

Insolvenzen in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D III 1 - j/12 HH Insolvenzen in Hamburg beantragte 2012 Herausgegeben am: 17. Juni 2014 Impressum Statistische Berichte

Mehr

Gewerbeanzeigen im März 2004

Gewerbeanzeigen im März 2004 Kennziffer: D I - m 03/04 Januar 2005 Bestellnr.: D1023 200403 Gewerbeanzeigen im März 2004 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 016/05 Einzelpreis 1,90 EUR STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ BAD

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Dezember 2012

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Dezember 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 12/12 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Herausgegeben am: 2. September

Mehr

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: C III 2 - m 12/15 HH Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember 2015 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8.

Mehr

Einsammlung von Verkaufs-, Transport- und Umverpackungen in Schleswig-Holstein 2013

Einsammlung von Verkaufs-, Transport- und Umverpackungen in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 8 - j 13 SH Einsammlung von Verkaufs-, Transport- und Umverpackungen in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen Nordrhein-Westfalens

Aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen Nordrhein-Westfalens Aktuelle Entwicklungen im Gründungsgeschehen Nordrhein-Westfalens Jahrestagung der kommunalen Wirtschaftsförderung NRW Dortmund, 30. Juni 2016 Dr. Rosemarie Kay Institut für Mittelstandsforschung (IfM)

Mehr

März Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick.

März Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick. März 2014 Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick. 1 Mio. Mio. Entwicklung der ADI 5000 Bestand der russischen Direktinvestitionen in Deutschland 4000 3000 2000 1000 0 20000 1992 1993

Mehr

Index der Produktion für das Verarbeitende Gewerbe in Bayern im Februar 2015

Index der Produktion für das Verarbeitende Gewerbe in Bayern im Februar 2015 Statistische Berichte Kennziffer EI2m 02/2015 Index der Produktion für das Verarbeitende Gewerbe in Bayern im Februar 2015 (sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) Basisjahr 2010 Herausgegeben

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 09 Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg im März 2009 Statistik Berlin Brandenburg Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 09 Herausgegeben im Juni 2009 Preis pdf-version: kostenlos

Mehr

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn.

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn. 2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9 Burgenland Bau 45 1.796 Beherbergung und Gastronomie 54 1.556 Bergbau und Gewinnung von teinen und Erden 0 0 Energieversorgung 1 121 Erbringung

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Juni 2015 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus- Klassi-

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2014 in % 2014 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

III. 24 / Handelskammer Hamburg

III. 24 / Handelskammer Hamburg ARBEITSMARKT Die wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs spiegelt sich auch im hiesigen Arbeitsmarkt wider. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte hat die Anzahl der Erwerbstätigen in Hamburg im Jahr 215 einen

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1 - j 15, Teil 3 HH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm Herausgegeben

Mehr

IV. 38 / Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen sowie zumeist auch Bergbau und Gewinnung von. Steinen und Erden.

IV. 38 / Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen sowie zumeist auch Bergbau und Gewinnung von. Steinen und Erden. PRODUZIERENDES GEWERBE Das Produzierende Gewerbe (sekundärer Sektor) umfasst neben dem Verarbeitenden Gewerbe und dem Baugewerbe die Wirtschaftsabschnitte Energieversorgung sowie Wasserversorgung; Abwasser-

Mehr