Fragen und Antworten für den 3. Physik- und Chemietest 3. Klasse Hinweis: Frage 1 bis 71 sind alte Fragen, ab Frage 72 sind es neue Fragen!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fragen und Antworten für den 3. Physik- und Chemietest 3. Klasse Hinweis: Frage 1 bis 71 sind alte Fragen, ab Frage 72 sind es neue Fragen!"

Transkript

1 Fragen und Antworten für den 3. Physik- und Chemietest 3. Klasse Hinweis: Frage 1 bis 71 sind alte Fragen, ab Frage 72 sind es neue Fragen! Schreib die Fragen auf deine Karteikärtchen und beantworte sie mit Bleistift. Wenn du alle beantwortet hast, bekommst du von mir die Antworten, um deine eigenen Antworten zu überprüfen! 1 Nenne einen Stoff, der bei Alltagstemperaturen in allen 3 Zustandsformen vorkommt! 2 Nenne ein anderes Wort für die 3 Zustandsformen von Stoffen: 3 Warum lässt sich Luft zusammendrücken, Wasser aber nicht? 4 Was versteht man in der Physik unter Trägheit? 5 Wie hängt die Masse und die Trägheit zusammen? 6 In welchen beiden Einheiten wird Geschwindigkeit gemessen? 7 In welcher Einheit wird Temperatur gemessen? 8 In welcher Einheit wird Dichte gemessen? 9 Was muss ich von einem Körper wissen, um die Dichte berechnen zu können? 10 Welche Dichte hat ein Quader, der 900 g schwer ist und folgende Maße hat: a = 8 cm, b = 5 cm und c = 25 cm? Wasser Aggregatzustände Weil zwischen den Luftteilchen "Platz" ist, zwischen den Wasserteilchen aber nicht. Die Trägheit ist der Widerstand eines Körpers gegen eine Bewegungsänderung. Ein Körper, der in Ruhe ist, will in Ruhe bleiben. Ein Körper, der in Bewegung ist, möchte in Bewegung bleiben. Die Trägheit hängt von der Masse ab. Je mehr Masse ein Körper hat, desto größer ist seine Trägheit. in km/h und m/s in C (Celsius) oder in K (Kelvin) in g/cm³ Ich muss seine Masse wissen und sein Volumen. Dichte= Masse Volumen Dichte= Dichte= Dichte = 0,9 g/cm³ Anmerkung: Zum Test kommen natürlich andere Zahlen! Achte auf den Rechenweg und die Einheit!

2 11 Nenne drei Stoffe mit hoher Dichte! z.b. Blei, Gold, Platin 12 Welche Dichte hat Wasser? 1 g/cm³ 13 Nenne drei Stoffe mit geringer Dichte! z.b. Styropor, Kork, Schaumstoff (Natürlich ist "geringe Dichte ein relativer Begriff! Jeden Stoff der eine geringere Dichte als Wasser hat, kann man ohne Probleme in die Gruppe der Stoffe mit "geringer Dichte" einordnen!) 14 Gib ein Beispiel für einen Stoff, der im Wasser schwimmen kann und erkläre, warum! 15 Woran kann man eine Kraft erkennen? An ihrer Auswirkung Kork kann in Wasser schwimmen, weil seine Dichte geringer ist, als die Dichte von Wasser 16 Was kann eine Kraft bewirken? Eine Kraft kann eine Bewegungsänderung (Beschleunigung, Verzögerung, Ablenkung) oder eine Verformung bewirken. 17 Wie werden Kräfte dargestellt? Als Pfeile 18 Was gibt die Länge des Kraftpfeils an? Die Länge des Kraftpfeils gibt an, wie groß die Kraft (in N) ist. 19 Was kann man von einem Kraftpfeil ablesen? 20 Wie werden Kräfte, die nicht in dieselbe Richtung gehen, addiert? 21 Was ist die Einheit von Kraft? Newton (N) 22!!! Kräfteaddition mit dem Kräfteparallelogramm!!! z.b.: Finde die resultierende Kraft durch Kräfteaddition heraus: Lösung: Die Größe der Kraft und die Richtung der Kraft. Mit Hilfe des Kräfteparallelogramms. 23 Wo muss der Schwerpunkt bei einem schnellen Auto sein und warum? Anmerkung: Nicht auf die Resultierende vergessen! Auf die Pfeilrichtung achten! Er muss sehr tief liegen, damit das Auto in einer Kurve auch bei hoher Geschwindigkeit nicht kippen kann. 24 Wie lautet das Hebelgesetz? Kraft mal Kraftarm = Last mal Lastarm Anmerkung: Die Kraft wird in Newton (N) gemessen und der Kraftarm in Meter (oder cm, mm, usw.) 25 Berechne die benötigte Kraft: Kraftarm = 8 cm Lastarm = 7 cm Last = 8 N Kraft mal Kraftarm = Last mal Lastarm x 8=8 7 umformen! Dividiert durch 8 x= 8 7 kürzen! 8 x = 7 N Die Kraft beträgt 7 N! Anmerkung: Zum Test kommen natürlich andere Zahlen! Achte auf den Rechenweg und die Einheit!

3 26 Nenne 4 Eigenschaften eines Feststoffs Ein Feststoff hat ein feste Gestalt und ein bestimmtes Volumen. Er kann seine Gestalt nicht ohne weiteres an ein Gefäß in das man ihn füllt anpassen. Man kann einen Feststoff nicht von allen Seiten gleichzeitig zusammendrücken. In einem Feststoff sind die Teilchen regelmäßig angeordnet. Die Teilchen eines Feststoffes sind regelmäßig angeordnet und bewegen sich nicht sehr schnell. Sie können ihre fix vorgegebenen Plätze nicht verlassen, sondern vibrieren nur hin und her. In einem Feststoff sind die Teilchen sehr eng beieinander, daher hat ein Feststoff auch eine größere Dichte als eine Flüssigkeit oder ein Gas. 27 Nenne 4 Eigenschaften einer Flüssigkeit Eine Flüssigkeit hat keine feste Gestalt sondern passt sich dem jeweiligen Gefäß an, in das sie geschüttet wird. Eine Flüssigkeit hat ein fixes Volumen und man kann sie nicht von allen Seiten gleichzeitig zusammendrücken. In einer Flüssigkeit haben die Teilchen keine fixen Plätze. Sie können sich frei herumbewegen. In einer Flüssigkeit sind die Teilchen sehr nahe beieinander. Eine Flüssigkeit hat ein höhere Dichte als ein Gas aber eine geringere Dichte als ein Feststoff. Die Teilchen einer Flüssigkeit bewegen sich schneller als die eines Feststoffes. 28 Nenne 4 Eigenschaften eines Gases Ein Gas hat keine feste Gestalt, es passt sich dem jeweiligen Behälter an, in dem es sich befindet. Ein Gas hat kein fixes Volumen, es kann zusammengedrückt werden. Es füllt immer den ganzen zur Verfügung stehenden Raum aus. Ein Gas passt sein Volumen dem Behälter an, in dem es sich befindet. Die Teilchen eines Gases sind sehr weit voneinander entfernt und bewegen sich sehr schnell. Sie haben keine fixen Plätze, wie die Teilchen eines Feststoffs. Ein Gas hat eine geringere Dichte als eine Flüssigkeit oder ein Feststoff. 29 Was passiert mit Luft, wenn sie erhitzt wird? 30 Wie hängt die Bewegung der kleinsten Teilchen mit der Temperatur zusammen? 31 Was braucht Schall, um sich ausbreiten zu können? Sie erwärmt sich, dehnt sich aus und deshalb hat sie eine geringere Dichte und sie steigt auf. Je höher die Temperatur ist, desto schneller bewegen sich die Teilchen! Ein Medium: ein Gas, eine Flüssigkeit oder einen Feststoff 32 Was ist Ultraschall? Schall, der eine so hohe Frequenz hat, dass das menschliche Ohr es nicht mehr hören kann. 33 Was ist Energie? Energie ist die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten.

4 34 Nenne 8 verschiedene Energieformen! Bewegungsenergie (kinetische Energie) Lageenergie (potentielle Energie) Lichtenergie (Strahlungsenergie) Wärmeenergie (Strahlungsenergie) Radiowellen (Strahlungsenergie) Schallenergie Chemische Energie Elektrische Energie 35 In welcher Einheit wird Energie gemessen? 36 Nenne drei Brennstoffe mit hohem Heizwert! 37 Nenne 2 Nahrungsmittel, die besonders viel Energie enthalten. 38 Nenne 2 Nahrungsmittel, die vergleichsweise wenig Energie enthalten! 39 Nenne 5 Punkte, die man beim Umgang mit einem Handy beachten sollte! 40 Warum sendet ein Handy manchmal auch Strahlen ab, wenn man nicht telefoniert? 41 Welche drei Arten des Wärmetransports kennst du? In Joule Kohle, HeizöL, Benzin Fett, Zucker Obst, Gemüse 1) Nicht zu viel mit dem Handy telefonieren. 2) Nach Möglichkeit Freisprecheinrichtung verwenden. 3) Handy abschalten, wenn man es nicht braucht. 4) Das eingeschaltete Handy nicht ständig am Körper tragen, da das Handy ständig Strahlung abgibt. 5) Nicht neben dem eingeschalteten Handy schlafen. Weil das Handy von Zeit zu Zeit überprüft, ob es noch Kontakt zum nächsten Handymasten hat. Wärmeleitung, Wärmestrahlung, Wärmeströmung 42 Nenne drei gute Wärmeleiter! Eisen, Aluminium, Gold 43 Nenne drei schlechte Wärmeleiter! Gummi, Holz, Luft 44 Wofür braucht man schlechte Wärmeleiter? 45 Wie hängt Arbeit, Kraft und Weg zusammen? Um gegen Hitze zu isolieren: Z.B. für die Griffe eines Kochtopfs. Um gegen Auskühlen zu isolieren: Z.B. Gewand. Arbeit =Kraft Weg

5 46 Nenne 4 Beispiele, bei denen eine Energieform in eine andere umgewandelt wird! 47 Was ist der Unterschied zwischen einem physikalischen und einem chemischen Vorgang? Batterie: Chemische Energie wird in elektrische Energie umgewandelt. Etwas fällt zu Boden: Lageenergie wird in Bewegungsenergie umgewandelt. Lautsprecher: Elektrische Energie wird in Schallenergie umgewandelt. Mikrophon: Schallenergie wird in elektrische Energie umgewandelt. Glühbirne: Elektrische Energie wird in Strahlungsenergie (Licht) umgewandelt. Bei einem physikalischen Vorgang entsteht kein neuer Stoff. Bei einem chemischen Vorgang entsteht mindestens ein neuer Stoff. 48 Nenne 5 physikalische Vorgänge Beispiele: Ein Blatt Papier fällt zu Boden. Ein Blatt Papier wird zerknüllt. Ein Blatt Papier wird zerrissen. Ein Hebel, der verwendet wird, um Kraft zu gewinnen. Wenn man mit einem Hammer einen Nagel einschlägt. 49 Nenne 5 chemische Vorgänge Das Verbrennen von einem Blatt Papier. Die Verdauung. Das Kochen von einem Ei. Das Gären von Fruchtsäften. Die Photosynthese 50 Womit beschäftigt sich die Chemie? Die Chemie beschäftigt sich mit Stoffen und mit dem Verändern von Stoffen. 51 Nenne 5 verschiedene Eigenschaften von Stoffen! 52 Welches Wetter herrscht in einem Hochdruckgebiet? 53 Welches Wetter herrscht in einem Tiefdruckgebiet? Der Geruch eines Stoffes Die Farbe eines Stoffes Die Härte eines Stoffes Der Aggregatzustand des Stoffes bei Zimmertemperatur Ob der Stoff den elektrischen Strom leiten kann, oder nicht In einem Hochdruckgebiet scheint die Sonne. Es gibt kaum Wolken. Typisches "Schönwetter" In einem Tiefdruckgebiet, gibt es viele Wolken und Niederschläge (Regen, Schnee) 54 Woraus besteht ein Atom? Aus Protonen, Neutronen und Elektronen (Man könnte auch sagen: aus einem Atomkern und einer Eletronenhülle. Im Kern befinden die Protonen und Neutronen. In der Hülle befinden sich die Elektronen )

6 55 Was ist ein Elektron? Ein negativ geladenes Elementarteilchen in der Atomhülle. 56 Was ist ein Proton? Ein posotiv geladenes Elementarteilchen im Atomkern. 57 Was ist ein Neutron? Ein elektrisch nicht geladenes Elementarteilchen im Atomkern. 58 Vergleiche die Massen eines Protons und eines Elektrons 59 Was weißt du über die elektrische Ladung von Protonen, Elektronen und Neutronen? 60 Wie verhält sich die Anzahl der Protonen in einem Atom zur Anzahl der Elektronen? 61 Wie lauten die ersten acht Elemente des Periodensystems? 62 Wonach sind die Elemente im Periodensystem geordnet? 63 Wie wird eine waagrechte Zeile im Periodensystem genannt? 64 Wie wird eine senkrechte Spalte im Periodensystem genannt? 65 Wie nennt man die Elemente der 18. Gruppe, die sehr reaktionsträge sind? 66 Was weißt du über das Element Wasserstoff? 67 Was weißt du über das Element Sauerstoff? Ein Proton und ein Neutron sind ungefähr gleich schwer. Sie haben die relative Atommasse 1. Elektronen: negativ geladen Protonen: positiv geladen Neutronen: nicht geladen Es gibt gleich viele Protonen wie Elektronen. Wasserstoff (H), Helium (He), Lithium (Li), Beryllium (Be), Bor (B), Kohlenstoff (C), Stickstoff (N), Sauerstoff (O), Flour (F), Neon (Ne) Nach der Anzahl ihrer Protonen (Ordnungszahl) Periode Gruppe Edelgase Symbol: H es ist das leichteste Element es ist ein Teil von Wasser (H 2 O) es besteht aus einem Proton und einem Elektron Symbol: O der Mensch braucht Sauerstoff um zu überleben. 20 % der Luft sind Sauerstoff jede Verbrennung braucht Sauerstoff Sauerstoff ist das häufigste Element in der Erdkruste

7 68 Was weißt du über das Element Kohlenstoff? Symbol: C in jedem Lebewesen befindet sich Kohlenstoff ist ein Nichtmetall Kommt in verschiedenen Erscheinungsformen vor (Diamant, Graphit) Graphit ist sehr weich und kann als Schmiermittel verwendet werden. Diamant ist das härteste bekannte Material. 69 Was weißt du über das Element Helium? Symbol: He es ist ein Edelgas es ist ein farbloses, geruchsloses ungiftiges Gas Helium ist nach Wasserstoff das Element mit der geringsten Dichte 70 Was weißt du über das Element Stickstoff? 71 Du musst für den Test das Periodensystem verwenden können! Du musst in der Lage sein, bestimmte Informationen daraus ablesen zu können! 72 Was weißt du über das Element Aluminium? (Elementsymbol! Eigenschaften! Wofür wird es verwendet! etc.) Symbol: N es ist ein farb- und geruchsloses Gas 80 % der Luft besteht aus Stickstoff es ist ein wichtiger Bestandteil von Düngemitteln. Fragen wie zum Beispiel: Wie viele Elektronen hat Eisen? In welcher Gruppe befindet sich das Element Quecksilber? Ist Bor ein Metall oder ein Nichtmetall Welches Atom hat genau ein Proton mehr als das Eisenatom? Wie hoch ist die relative Atommasse von Kohlenstoff? etc. Das Elementsymbol ist Al Al ist das dritthäufigste Element in der Erdkruste und tritt nur in chemischen Verbindungen auf. Al ist ein guter elektrischer Leiter. Al ist ein sehr leichtes Metall, es wird aus Bauxit mittels Elektrolyse gewonnen. 73 Was weißt du über das Element Argon? Das Elementsymbol ist Ar. Es ist ein Edelgas. Ar wird als Schutzgas in Glühlampen verwendet.

8 74 Was weißt du über das Element Blei? Das Elementsymbol ist Pb. (Plumbum plumber Plombe) Blei lässt sich leicht verformen und kann auch in beliebige Form gegossen werden. Blei hat eine sehr hohe Dichte und wird überall dort verwendet, wo man das Gewicht erhöhen, oder etwas ausgleichen will (Da es giftig ist, kommt man aber mehr und mehr davon ab) Verwendung: Bleiakkumulator (Autobatterie), Strahlenschutz, 75 Was weißt du über das Element Calcium? Das Elementsymbol ist Ca. Calcium ist Bestandteil von Kalk, Marmor und Kreide. Calcium ist das fünft-häufigste Element der Erdkruste. Es ist am Aufbau von Blättern, Knochen, Zähnen und Muscheln beteiligt. Calcium ist so weich, dass man es mit einem Messer schneiden kann. Es ist nicht beständig und verbindet sich sofort mit Sauerstoff, deshalb kommt es in der Natur in reiner Form nicht vor. Calcium ist für den Menschen sehr wichtig und muss täglich über die Nahrung eingenommen werden. Nahrungsmittel, die viel Calcium enthalten sind Käse und Milch. 76 Was weißt du über das Element Chlor? Das Elementsymbol ist Cl. Chlor ist ein stechend riechendes, giftiges Gas. Es kommt in Kochsalz (NaCl) vor. Gemeinsam mit Wasserstoff bildet es die Salzsäure (HCl). Chlor wird als Bleichmittel und als Desinfektionsmittel verwendet. 77 Was weißt du über das Element Chrom? Das Elementsymbol ist Cr. Chrom ist ein korrosionsbeständiges, hartes Metall. Die Verbindungen von Chrom haben viele verschiedene Farben und werden oft zur Herstellung von Farben und Lacken verwendet. Verchromung: Das Aufbringen einer Chromschicht auf Stahl, Gusseisen oder Kupfer schützt vor Korrosion.

9 78 Was weißt du über das Element Eisen? Das Elementsymbol ist Fe. Eisen ist das wirtschaftlich bedeutendste Metall. Es wird aus Eisenerzen (chemischen Verbindungen von Eisen und Sauerstoff) gewonnen. Man unterscheidet zwischen Roheisen, Gusseisen und Stahl. Eisen ist ein ferromagnetischer Stoff (kann magnetisiert werden). Eisen ist ein wichtiges Spurenelement für den Menschen, vor allem für die Blutbildung. Eisen ist in Fleisch, Hülsenfrüchten und Vollkornbrot enthalten. 79 Was weißt du über das Element Gold? Das Elementsymbol ist Au. Gold ist ein Edelmetall. Es ist sehr korrosionsbeständig und deshalb wird es seit Jahrtausenden geschätzt. Die Reinheit von Gold wird in Karat angegeben. 24 Karat entsprechen purem Gold. Verwendung: Schmuck, Münzen, Elektronik und Zahnfüllungen. 80 Was weißt du über das Element Kalium? Das Elementsymbol ist K. Kalium ist ein Metall, das in der Natur nur in chemischen Verbindungen vorkommt. Wasserlösliche Kaliumsalze werden als Düngemittel verwendet. Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff, der tägliche Bedarf des Menschen liegt bei ungefähr 2 g. Folgende Lebensmittel enthalten viel Kalium: Bananen, Bohnen, Käse, Spinat und Kartoffeln. 81 Was weißt du über das Element Kobalt? Das Elementsymbol ist Co. Kobalt ist magnetisch, härter und fester als Stahl und sehr zäh. Im chemischen Verhalten ist es dem Eisen und Nickel ähnlich. Es gehört zu den drei ferromagnetischen Stoffen. Verwendung: Als Bestandteil in magnetischen Legierungen. 82 Was weißt du über das Element Kupfer? Das Elementsymbol ist Cu. Kupfer ist der zweitbeste elektrische Leiter und wird daher vor allem für elektrische Kabeln verwendet. Außerdem wird Kupfer für die Herstellung von Münzen verwendet. Kupferdächer färben sich nach einer gewissen Zeit grün.

10 83 Was weißt du über das Element Magnesium? Das Elementsymbol ist Mg. Magnesium ist ein sehr leichtes Metall (leichter als Aluminium), in seiner Reinform ist hat es aber keine sehr große Festigkeit und Härte. Magnesiumlegierungen sind aber ein sehr wichtiger Werkstoff, da sie leicht und fest sind. Magnesium ist auch ein wichtiges Spurenelement. Wir müssen es täglich mit der Nahrung zu uns nehmen. Der Mensch benötigt Magnesium für das Zusammenspiel von Muskel und Nerv. Magnesiummangel löst beim Menschen u.a. Muskelkrämpfe aus. Magnesium ist in Vollkornbrot, Nüssen und Gemüse enthalten. Magnesia (Magnesiumcarbonat) wird zur Verbesserung des Griffs bei Kletterern und Leichtathleten verwendet. 84 Was weißt du über das Element Natrium? Das Elementsymbol ist Na. Natrium ist ein weiches, hochreaktives Metall. Es verbrennt an der Luft sofort. Natrium ist ein Bestandteil von Kochsalz (NaCl) und ein lebenswichtiges Element für unseren Körper. 85 Was weißt du über das Element Phosphor? 86 Was weißt du über das Element Quecksilber? 87 Was weißt du über das Element Schwefel? Das Elementsymbol ist P. Phosphor ist eines der Grundelemente der organischen Chemie und als Mineralstoff Baustein jedes lebenden Organismus. Phosphor ist ein wichtiger Bestandteil von Düngemitteln. Phosphor ist wichtig für den Knochenaufbau des Menschen. Das Elementsymbol ist Hg. Quecksilber ist das einzige das bei Raumtemperatur flüssig ist. Es ist ein äußerst giftiges Schwermetall. Es wurde in Thermometern und Barometern verwendet. Das Elementsymbol ist S. Schwefel ist ein gelbes Pulver und wird in der Industrie genutzt, unter anderem zur Produktion von Schwefelsäure (H 2 SO 4 ), Farbstoffen, Insektiziden und Kunstdüngern. Schwefelsäure (H 2 SO 4 ) zählt zu den wichtigsten Stoffen der chemischen Industrie und ist die Grundlage für viele Stoffe.

11 88 Was weißt du über das Element Silber? Das Elementsymbol ist Ag. Silber ist ein weiches und gut verformbares Schwermetall und der beste elektrische Leiter. Silber wird zur Herstellung von Schmuck und Münzen verwendet und spielt bei der Entwicklung von Fotos eine große Rolle. 89 Was weißt du über das Element Uran? Das Elementsymbol ist U. Uran ist das schwerste in der Natur vorkommende Element. Uran das einzige natürlich vorkommende spaltbare Material und wird in Kernkraftwerken zur Energiegewinnung genutzt. 90 Was weißt du über das Element Zink? Das Elementsymbol ist Zn. Zink ist ein Metall. Es wird zur Herstellung von Gegenständen verwendet, die eine hohe mechanische Belastbarkeit haben müssen. Durch Verzinken rostet Eisen nicht. 91 Woraus besteht ein galvanisches Element? Ein galvanisches Element besteht aus zwei unterschiedlichen Metallen und einem Elektrolyten. 92 Was ist ein Elektrolyt? Ein Elektrolyt ist eine Flüssigkeit, die den Strom leiten kann, weil sie Ionen enthält.

Fragen und Antworten für den 1. Physik- und Chemietest 3. Klasse

Fragen und Antworten für den 1. Physik- und Chemietest 3. Klasse Fragen und Antworten für den 1. Physik- und Chemietest 3. Klasse Schreib die Fragen auf deine Karteikärtchen und beantworte sie mit Bleistift. Wenn du alle beantwortet hast, bekommst du von mir die Antworten,

Mehr

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name:

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name: H Wasserstoff 1 1. Gruppe 1. Periode He Helium 2 18. Gruppe 1. Periode B Bor 5 13. Gruppe C Kohlenstoff 6 14. Gruppe N Stickstoff 7 15. Gruppe O Sauerstoff 8 16. Gruppe Ne Neon 10 18. Gruppe Na Natrium

Mehr

Empfohlene Hilfsmittel zum Lösen der Arbeitsaufträge: Arbeitsblätter, Theorieblätter, Fachbuch, Tabellenbuch und Ihr Wissen aus dem Praxisalltag

Empfohlene Hilfsmittel zum Lösen der Arbeitsaufträge: Arbeitsblätter, Theorieblätter, Fachbuch, Tabellenbuch und Ihr Wissen aus dem Praxisalltag 2.1.1 Aufbau der Materie (Arbeitsaufträge) Empfohlene Hilfsmittel zum Lösen der Arbeitsaufträge: Arbeitsblätter, Theorieblätter, Fachbuch, Tabellenbuch und Ihr Wissen aus dem Praxisalltag 1. Beim Bearbeiten

Mehr

LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. Womit beschäftigt sich die Chemie?

LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. LB1 Stoffe. Womit beschäftigt sich die Chemie? Lernkartei Klasse 7 LB1: Stoffe Womit beschäftigt sich die Chemie? LB1 Stoffe mit den Stoffen, ihren Eigenschaften und ihren Veränderungen (Stoffumwandlungen) Was sind Stoffe? LB1 Stoffe Stoffe sind die

Mehr

Grundlagen Chemie. Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz. Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim

Grundlagen Chemie. Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz. Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim Grundlagen Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim Einführung Lernziele Einfache chemische Vorgänge, die Bedeutung für die Feuerwehrpraxis haben, erklären. Chemische Grundlagen

Mehr

Elektronenpaarbindung (oder Atombindung) Nichtmetallatom + Nichtmetallatom Metallatom + Nichtmetallatom 7. Welche Bindungsart besteht jeweils?

Elektronenpaarbindung (oder Atombindung) Nichtmetallatom + Nichtmetallatom Metallatom + Nichtmetallatom 7. Welche Bindungsart besteht jeweils? LÖSUNGEN Probetest 1 Kap. 03 Theorie Name: 1. C = Kohlenstoff Ag = Silber Br = Brom Schwefel = S Lithium = Li Uran = U 2. Aluminium - Finde die richtigen Zahlen mit Hilfe deines PSE: Massenzahl: 27 Ordnungszahl:

Mehr

Geologie, Physik. Mit der Veränderung von Stoffen

Geologie, Physik. Mit der Veränderung von Stoffen Fragen und Antworten für den ersten Physiktest der 2. Klasse Seite: 1 von 5 1. Nenne 7 Naturwissenschaften! Biologie, Chemie, Astronomie, Meteorologie, Mineralogie, Geologie, Physik 2. Womit beschäftigt

Mehr

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen. Didaktikpool

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen. Didaktikpool Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen Didaktikpool Periodensystem der Elemente für blinde und hochgradig sehgeschädigte Laptop-Benutzer Reinhard Apelt 2008 Technische

Mehr

Verschiedene feste Stoffe werden auf ihre Leitfähigkeit untersucht, z.b. Metalle, Holz, Kohle, Kunststoff, Bleistiftmine.

Verschiedene feste Stoffe werden auf ihre Leitfähigkeit untersucht, z.b. Metalle, Holz, Kohle, Kunststoff, Bleistiftmine. R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26/11/2013 Leiter und Nichtleiter Gute Leiter, schlechte Leiter, Isolatoren Prüfung der Leitfähigkeit verschiedener Stoffe Untersuchung fester Stoffe auf ihre

Mehr

Physik/Chemie 4.Klasse: Alle Fragen für den letzten PC Test

Physik/Chemie 4.Klasse: Alle Fragen für den letzten PC Test Physik/Chemie 4.Klasse: Alle Fragen für den letzten PC Test 1 Nenne fünf Bereiche, mit denen sich die Physik beschäftigt. 2 Wie nennt man einen Stoff, der den Strom leiten kann? 3 Wie nennt man einen Stoff,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Atombau und PSE. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Atombau und PSE. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Atombau und PSE Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Chemiekonzept Pro Unterrichtsreihen Sekundarstufe I Band 11

Mehr

Lösungen Kapitel 5 zu Arbeits- Übungsblatt 1 und 2: Trennverfahren unter der Lupe / Vorgänge bei der Papierchromatografie

Lösungen Kapitel 5 zu Arbeits- Übungsblatt 1 und 2: Trennverfahren unter der Lupe / Vorgänge bei der Papierchromatografie Lösungen Kapitel 5 zu Arbeits- Übungsblatt 1 und 2: Trennverfahren unter der Lupe / Vorgänge bei der Papierchromatografie 77 Lösungen Kapitel 5 zu Arbeits- Übungsblatt 3-6: Trennverfahren Küche, Aus Steinsalz

Mehr

Wasser à. Nachweis: Wasser ist

Wasser à. Nachweis: Wasser ist Arbeitsblatt zu Kap. 5. Atome Bausteine der Stoffe 5.1 Elemente und Verbindungen Elektrolyse des Reinstoffes Wasser Wasser à Nachweis: Wasser ist Stoffeinteilung 5.2 Von den Elementen zu den Atomen Synthese

Mehr

1.11 Welcher Stoff ist es?

1.11 Welcher Stoff ist es? L *** 1.11 Welcher Stoff ist es? Didaktisch-methodische Hinweise Im Arbeitsblatt wird der Versuch des Lösens von vier verschiedenen Salzen in Wasser in einem Labor beschrieben. Aus Zahlenangaben müssen

Mehr

Ampere ist die Einheit der Stromstärke. Das Messgerät heißt Amperemeter. Die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen pro Sekunde durch den Draht

Ampere ist die Einheit der Stromstärke. Das Messgerät heißt Amperemeter. Die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen pro Sekunde durch den Draht Ampere ist die Einheit der Stromstärke. Das Messgerät heißt Amperemeter. Die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen pro Sekunde durch den Draht rinnen. Alkohole sind chemische Verbindungen, der Alkohol,

Mehr

Arbeitsfragen zur Vorbereitung auf den Quali

Arbeitsfragen zur Vorbereitung auf den Quali Arbeitsfragen zur Vorbereitung auf den Quali Atombau 1 Was bedeutet das Wort Atom? 2 Welche Aussage mache Dalton über die Atome? 3 Was ist der größte Teil eines Atoms? 4 Was sind Moleküle? 5 Durch welchen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Die wichtigsten Elementfamilien

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Die wichtigsten Elementfamilien Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Die wichtigsten Elementfamilien Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Elementfamilien

Mehr

1 Chemische Elemente und chemische Grundgesetze

1 Chemische Elemente und chemische Grundgesetze 1 Chemische Elemente und chemische Grundgesetze Die Chemie ist eine naturwissenschaftliche Disziplin. Sie befasst sich mit der Zusammensetzung, Charakterisierung und Umwandlung von Materie. Unter Materie

Mehr

Welche beiden Metalle prägten eine Epoche?

Welche beiden Metalle prägten eine Epoche? Posten 1a Welche beiden Metalle prägten eine Epoche? a) Silber / Gold (=> Posten 2a) b) Bronze / Eisen (=> Posten 3d) c) Eisen / Gold (=> Posten 4j) d) Silber / Bronze (=> Posten 5s) Posten 2d Welcher

Mehr

Atome so klein und doch so wichtig

Atome so klein und doch so wichtig Atome so klein und doch so wichtig Unterrichtsfach Themenbereich/e Schulstufe (Klasse) Fachliche Vorkenntnisse Fachliche Kompetenzen Sprachliche Kompetenzen Chemie Atombau und Periodensystem 8 (4. Klasse)

Mehr

FOS: Radioaktivität und Strahlenschutz. Chemische Elemente und ihre kleinsten Teilchen

FOS: Radioaktivität und Strahlenschutz. Chemische Elemente und ihre kleinsten Teilchen R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 5..03 Chemische Elemente FOS: Radioaktivität und Strahlenschutz Chemische Elemente und ihre kleinsten Teilchen Der Planet Erde besteht aus 9 natürlich vorkommenden

Mehr

Welche Metalle haben A als Anfangsbuchstaben in ihrem chemischen Symbol?

Welche Metalle haben A als Anfangsbuchstaben in ihrem chemischen Symbol? Vom_Metallerz_zum_Metall_Freiarbeit_Loesungen_zum_Quiz.doc 1 / 6 Antwort 1 Welche Metalle haben A als Anfangsbuchstaben in ihrem chemischen Symbol? Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber,

Mehr

Themenheft. Chemie. chemische Gesetze, Atombau und Formeln. Arbeitsblätter für den deutschsprachigen Fachunterricht an Auslandsschulen

Themenheft. Chemie. chemische Gesetze, Atombau und Formeln. Arbeitsblätter für den deutschsprachigen Fachunterricht an Auslandsschulen Themenheft Chemie chemische Gesetze, Atombau und Formeln Arbeitsblätter für den deutschsprachigen Fachunterricht an Auslandsschulen Inhaltsverzeichnis: Blatt 1: Die Masse bei chemischen Reaktionen Blatt

Mehr

2. Verhalten der Elemente bei einer Reaktion: Warum funkt s bei unterschiedlichen

2. Verhalten der Elemente bei einer Reaktion: Warum funkt s bei unterschiedlichen 1. Atombau und Periodensystem 1a) Nach welchem Gesichtspunkt sind die Elemente im Periodensystem von 1- ca. 103 angeordnet? 1b) Nach welchem Gesichtspunkt ist ein Element einer PERIODE zugeordnet? 1c)

Mehr

Oxidation und Reduktion Redoxreaktionen Blatt 1/5

Oxidation und Reduktion Redoxreaktionen Blatt 1/5 Oxidation und Reduktion Redoxreaktionen Blatt 1/5 1 Elektronenübertragung, Oxidation und Reduktion Gibt Natrium sein einziges Außenelektron an ein Chloratom (7 Außenelektronen) ab, so entsteht durch diese

Mehr

Mineralstoffe Arbeitsblatt

Mineralstoffe Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Sch lesen den Informationstext und recherchieren eigenständig Informationen zu einem Mineralstoff. Sie erstellen einen Steckbrief und ein inkl. Lösung.

Mehr

Die chemische Reaktion

Die chemische Reaktion Die chemische Reaktion Die Chemie beschäftigt sich mit Stoffen und ihren Eigenschaften. Die Dinge in unserer Umwelt bestehen aus vielen verschiedenen Stoffen, die häufig miteinander vermischt sind. Mit

Mehr

In reiner Form bestehen sie aus 6,022 10 23 Atomen. Sie können weder chemisch noch physikalisch zerlegt werden.

In reiner Form bestehen sie aus 6,022 10 23 Atomen. Sie können weder chemisch noch physikalisch zerlegt werden. 1. Welches der folgenden Gemische ist ein Gemenge? Kalkmilch Granit Rauch 2. Wodurch sind chemische Elemente charakterisiert? In reiner Form bestehen sie aus 6,022 10 23 Atomen. Sie sind unteilbar. Sie

Mehr

umwandlungen Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen,

umwandlungen Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen, Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde: Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen, Neutronen, Element, Ordnungszahl Thema heute: Aufbau von Atomkernen, Kern- umwandlungen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Meine eigene Physik-Fibel - Grundbegriffe der Physik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Meine eigene Physik-Fibel - Grundbegriffe der Physik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Meine eigene Physik-Fibel - Grundbegriffe der Physik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Meine eigene

Mehr

-1- Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber, Ag (lat. Argentum) Nr. 79 Gold, Au (lat. Aurum) -2-

-1- Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber, Ag (lat. Argentum) Nr. 79 Gold, Au (lat. Aurum) -2- -1- Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber, Ag (lat. Argentum) Nr. 79 Gold, Au (lat. Aurum) Actinium, Ac kommt in der Natur nur in Spuren vor. Americium, Am gehört zu den Actiniden und

Mehr

Grundlagen. Maximilian Ernestus Waldorfschule Saarbrücken

Grundlagen. Maximilian Ernestus Waldorfschule Saarbrücken Grundlagen Maximilian Ernestus Waldorfschule Saarbrücken 2008/2009 Inhaltsverzeichnis 1 Chemische Elemente 2 2 Das Teilchenmodell 3 3 Mischungen und Trennverfahren 4 4 Grundgesetze chemischer Reaktionen

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Kapitel 4: Chemische. Woher stammen die chemischen Symbole?

Kapitel 4: Chemische. Woher stammen die chemischen Symbole? Kapitel 4: Chemische Symbole Woher stammen die chemischen Symbole? Das sind die Anfangsbuchstaben (manchmal auch die ersten beiden Anfangsbuchstaben) der lateinischen oder griechischen Namen der Elemente.

Mehr

Messung radioaktiver Strahlung

Messung radioaktiver Strahlung α β γ Messung radioaktiver Strahlung Radioaktive Strahlung misst man mit dem Geiger-Müller- Zählrohr, kurz: Geigerzähler. Nulleffekt: Schwache radioaktive Strahlung, der wir ständig ausgesetzt sind. Nulleffekt

Mehr

Endstoffe (Produkte) Aus dem Reaktionsgemisch entweichendes Gas, z. B. 2 Welche Informationen kann man einer Reaktionsgleichung entnehmen?

Endstoffe (Produkte) Aus dem Reaktionsgemisch entweichendes Gas, z. B. 2 Welche Informationen kann man einer Reaktionsgleichung entnehmen? Reaktionsgleichungen Reaktionsgleichungen Blatt 1/5 1 Was ist eine Reaktionsgleichung? Eine Reaktionsgleichung beschreibt die Umwandlung von Stoffen, also einen chemischen Prozeß. Auf der einen Seite steht,

Mehr

Die Magnetkraft wirkt nur auf bestimmt Stoffe, nämlich Eisen, Nickel und Cobalt. Auf welche Stoffe wirkt die Magnetkraft?

Die Magnetkraft wirkt nur auf bestimmt Stoffe, nämlich Eisen, Nickel und Cobalt. Auf welche Stoffe wirkt die Magnetkraft? Auf welche Stoffe wirkt die Magnetkraft? Die Magnetkraft wirkt nur auf bestimmt Stoffe, nämlich Eisen, Nickel und Cobalt. Wie nennt man den Bereich, in dem die Magnetkraft wirkt? Der Bereich in dem die

Mehr

Chemie für Biologen SS 2007. Georg Jansen AG Theoretische Organische Chemie Universität Duisburg Essen. (Teil 1: Einleitung/Atome)

Chemie für Biologen SS 2007. Georg Jansen AG Theoretische Organische Chemie Universität Duisburg Essen. (Teil 1: Einleitung/Atome) ChemiefürBiologen SS2007 GeorgJansen AGTheoretischeOrganischeChemie UniversitätDuisburg Essen (Teil1:Einleitung/Atome) Lehrbücher B.Keppler,A.Ding H.P.Latscha,U.Kazmaier,H.A.Klein ChemiefürBiologen 2.Aufl.,Springer

Mehr

Die Stoffteilchen (II): Ionengruppen und ihre Ionen

Die Stoffteilchen (II): Ionengruppen und ihre Ionen Die Stoffteilchen (II): Ionengruppen und ihre Ionen Ionen sind die Bausteine der Ionengruppen, den gedachten Stoffteilchen der Salze. Was haben Ionengruppen mit der Formel von Salzen zu tun? DARUM GEHT

Mehr

Grundwissen Chemie 8I

Grundwissen Chemie 8I 1) Stoffe, Experimente Chemie ist die Lehre von den Stoffen, ihren Eigenschaften, ihrem Aufbau, ihren Veränderungen und ihrer Herstellung. Einfache Möglichkeiten der Stofferkennung (Farbe, Glanz, Kristallform,

Mehr

Chemie Fragenkatalog Jahrgang 8

Chemie Fragenkatalog Jahrgang 8 Chemie Fragenkatalog Jahrgang 8 - Stoffe und ihre Eigenschaften - Stoffgemische und Trennverfahren - Vom Aufbau der Stoffe - Die chemische Reaktion - Luft und Verbrennung - Gewinnung von Metallen Redoxreaktionen

Mehr

H Wasserstoff. O Sauerstoff

H Wasserstoff. O Sauerstoff He Helium Ordnungszahl 2 Atommasse 31,8 268,9 269,7 0,126 1,25 H Wasserstoff Ordnungszahl 1 Atommasse 14,1 252,7 259,2 2,1 7,14 1 3,45 1,38 Li Lithium Ordnungszahl 3 Atommasse 13,1 1330 180,5 1,0 0,53

Mehr

Verbraucher. Schalter / offen

Verbraucher. Schalter / offen Elektrischer Strom Strom... treibt Maschinen an... Licht... Heizung... Kraftwerk... GEFAHR Begriffe: Stromkreis Stromquelle Schaltskizze (Schaltplan) Symbole für die Schaltskizze: Verbraucher (z. B. Glühlämpchen)

Mehr

Grundwissenskatalog Chemie G8 8. Klasse nt

Grundwissenskatalog Chemie G8 8. Klasse nt Grundwissenskatalog Chemie G8 8. Klasse nt 1. Wissenschaft Chemie: Chemie ist die Lehre von den Stoffen. Chemischer Vorgang: Stoffänderung Physikalischer Vorgang: Zustandsänderung 2. Unterteilung Stoffe:

Mehr

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz)

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz) GMB 11.11.02 1. Wie werden Metallische Werkstoffe eingeteilt? METALLE EISENWERKSTOFFE NICHTEISENWERKSTOFFE STÄHLE EISENGUSS- WERKSTOFFE SCHWERMETALLE LEICHTMETALLE >5g/cm 3

Mehr

Eigenschaften Reinstoffe Elemente Kugelteilchen Elementes Atom

Eigenschaften Reinstoffe Elemente Kugelteilchen Elementes Atom Einstieg: Atom Der Chemiker will alles genau untersuchen, um die Eigenschaften von Stoffen heraus zu finden. Er trennt Gemische in Reinstoffe. Er analysiert Reinstoffe, so dass sie in ihre Elemente zerfallen.

Mehr

10TG. Training II2. 1. Schreibe die Reaktionsgleichungen folgender Reaktionen. Benenne die Produkte. Erkläre die Teilchenebene.

10TG. Training II2. 1. Schreibe die Reaktionsgleichungen folgender Reaktionen. Benenne die Produkte. Erkläre die Teilchenebene. Training II2 1. Schreibe die Reaktionsgleichungen folgender Reaktionen. Benenne die Produkte. Erkläre die Teilchenebene. (4X4=1 X4=16P) a. Verbrennung von Kohlenstoff C + O2 CO2 Kohlenstoffdioxid b. Thermolyse

Mehr

1.6. Die Ionenbindung

1.6. Die Ionenbindung 1.6. Die Ionenbindung 1.6.1. Die Edelgasregel Die Edelgase gehen kaum Verbindungen ein und zeigen in ihrer Periode jeweils die höchsten Ionisierungsenergien. Ihre Elektronenkonfiguration mit jeweils Außenelektronen

Mehr

Element. Verbindung. Reinstoff. Gemisch

Element. Verbindung. Reinstoff. Gemisch Element Reinstoff, der chemisch nicht mehr zersetzt werden kann dessen Teilchen (Atome oder Moleküle) aus einer einzigen Atomart (gleiche Ordnungszahl) besteht Verbindung = Reinstoff, der sich in Elemente

Mehr

Kapitel 03. Aufbau der Materie (Buch ab Seite 17)

Kapitel 03. Aufbau der Materie (Buch ab Seite 17) Kapitel 03 Aufbau der Materie (Buch ab Seite 17) ATOME SIND DIE BAUSTEINE DER CHEMIE Film1 Geschichtliches Kern-Hülle-Modell 8min ATOME SIND DIE BAUSTEINE DER CHEMIE Alle Stoffe im Universum (Sonne, Mond,

Mehr

Wie sind Atome aufgebaut Welche Informationen enthält das Periodensystem?

Wie sind Atome aufgebaut Welche Informationen enthält das Periodensystem? 2. DIE KLEINSTEN TEILCHEN ARBEITSBLATT 2.1 DER ATOMAUFBAU FRAGE Wie sind Atome aufgebaut Welche Informationen enthält das Periodensystem? Bausteine der Atome Ladung (+, -, 0) Masse (hoch, sehr gering)

Mehr

Klausur 1 Basiswissen I. Chemie. Klasse 11c. Erwartungshorizont

Klausur 1 Basiswissen I. Chemie. Klasse 11c. Erwartungshorizont Paula Fürst Schule (Gemeinschaftsschule) Berlin Klausur 1 Basiswissen I Chemie Klasse 11c Erwartungshorizont Vor und Nachname: Zeitvorgabe: 80 min Liebe Schülerin, lieber Schüler, tragen Sie bitte auf

Mehr

Chemische Bindung. Chemische Bindung

Chemische Bindung. Chemische Bindung Chemische Bindung Atome verbinden sich zu Molekülen oder Gittern, um eine Edelgaskonfiguration zu erreichen. Es gibt drei verschiedene Arten der chemischen Bindung: Atombindung Chemische Bindung Gesetz

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

1.4. Aufgaben zum Atombau

1.4. Aufgaben zum Atombau 1.4. Aufgaben zum Atombau Aufgabe 1: Elementarteilchen a) Nenne die drei klassischen Elementarteilchen und vergleiche ihre Massen und Ladungen. b) Wie kann man Elektronen nachweisen? c) Welche Rolle spielen

Mehr

Lösungen Thema: Stoffe und ihre Eigenschaften

Lösungen Thema: Stoffe und ihre Eigenschaften Lösungen Thema: Stoffe und ihre Eigenschaften zu 1: Siedetemperatur, Schmelztemperatur, Dichte (Löslichkeit) zu 2: Brennbarkeit, Härte, Löslichkeit, Farbe, Geruch zu 3: zu 4: Bei der Flüssigkeit handelt

Mehr

Wenn es glüht und leuchtet: Wie erklärt die Chemie Feuer und Flamme. Roger Alberto und Heinz Spring Institut für Chemie, Universität Zürich

Wenn es glüht und leuchtet: Wie erklärt die Chemie Feuer und Flamme. Roger Alberto und Heinz Spring Institut für Chemie, Universität Zürich Wenn es glüht und leuchtet: Wie erklärt die Chemie Feuer und Flamme Kinderuni Hochrhein Roger Alberto und Heinz Spring Institut für Chemie, Universität Zürich 27. Januar 2016 KHR-1 KHR-1 KHR-2 Feuer und

Mehr

3. Bausteine der Materie: Atomhülle. Form der Atomorbitale. s-orbitale kugelsymmetrische Elektronendichteverteilung

3. Bausteine der Materie: Atomhülle. Form der Atomorbitale. s-orbitale kugelsymmetrische Elektronendichteverteilung 3. Bausteine der Materie: Atomhülle Form der Atomorbitale s-orbitale kugelsymmetrische Elektronendichteverteilung 1s 2s 3d - Orbitale 3. Bausteine der Materie: Atomhülle 3. Bausteine der Materie: Atomhülle

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ordnung in der Vielfalt - das verstehen und lesen lernen Das komplette aterial finden Sie hier: School-Scout.de 1 von 10 Ordnung in

Mehr

Periodensystem der Elemente - PSE

Periodensystem der Elemente - PSE Periodensystem der Elemente - PSE Historische Entwicklung Möglichkeiten der Reindarstellung seit 18. Jhdt. wissenschaftliche Beschreibung der Elemente 1817 Johann Wolfgang Döbereiner: ähnliche Elemente

Mehr

Das Periodensystem der Elemente Lehrerinformation

Das Periodensystem der Elemente Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Material Die SuS lesen den Informationstext. Als Verständnishilfe verwenden sie gleichzeitig das Arbeitsblatt Leitfragen zum Text. Die SuS verstehen, dass sich

Mehr

Die Stoffteilchen (II): Ionengruppen und ihre Ionen

Die Stoffteilchen (II): Ionengruppen und ihre Ionen Die Stoffteilchen (II): Ionengruppen und ihre Ionen Ionen sind die Bausteine der Ionengruppen, den gedachten Stoffteilchen der Salze. Was haben Ionengruppen mit der Formel von Salzen zu tun? DARUM GEHT

Mehr

2. Steckbrief 2: Welches Metall verbirgt sich hinter dem folgenden Steckbrief?

2. Steckbrief 2: Welches Metall verbirgt sich hinter dem folgenden Steckbrief? Moodle-Kurs: Metalle Test: Gebrauchsmetalle (Block 2) 1. Steckbrief 1: Welches Metall verbirgt sich hinter dem folgenden Steckbrief? Das gesuchte Metall ist ein silberglänzendes Leichtmetall. An seiner

Mehr

Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe Sprachlicher Zweig

Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe Sprachlicher Zweig Grundwissen Chemie 9. Jahrgangsstufe Sprachlicher Zweig 1. Stoffeigenschaften und modell a) modell Alle Stoffe bestehen aus kleinsten Die eines Stoffes sind untereinander gleich. Die verschiedener Stoffe

Mehr

Masse und Volumen von Körpern

Masse und Volumen von Körpern Masse und Volumen von Körpern Material Stahl Aluminium Blei Messing Plaste Holz Masse in g Volumen in cm³ Bestimme die Masse und das Volumen der Würfel. Masse und Volumen von Körpern Bestimme die Masse

Mehr

Physikalische. Grundlagen. L. Kölling, Fw Minden

Physikalische. Grundlagen. L. Kölling, Fw Minden Physikalische Grundlagen L. Kölling, Fw Minden Radioaktivität kann man weder sehen, hören, fühlen, riechen oder schmecken. Daher muss sie der FA (SB) zumindest verstehen, um im Einsatzfall die erforderlichen

Mehr

Kern-Hülle-Modell. Modellvorstellung. zum elektrischen Strom. Die Ladung. Die elektrische Stromstärke. Die elektrische Spannung

Kern-Hülle-Modell. Modellvorstellung. zum elektrischen Strom. Die Ladung. Die elektrische Stromstärke. Die elektrische Spannung Kern-Hülle-Modell Ein Atom ist in der Regel elektrisch neutral: das heißt, es besitzt gleich viele Elektronen in der Hülle wie positive Ladungen im Kern Modellvorstellung zum elektrischen Strom - Strom

Mehr

Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus?

Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus? Skriptum Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus? 1 Wie sieht unsere Welt im Kleinen aus? Atom- und Quantenphysik für Kids Seminar im Rahmen der KinderUni Wien, 12. 7. 2005 Katharina Durstberger, Franz Embacher,

Mehr

Bauchemie 1. 1. Welche elementaren Teilchen enthält a) der Atomkern und b) die Atomhülle?

Bauchemie 1. 1. Welche elementaren Teilchen enthält a) der Atomkern und b) die Atomhülle? Bauchemie 1 1. Welche elementaren Teilchen enthält a) der Atomkern und b) die Atomhülle? a) Der Atomkern besteht aus Neutronen und Protonen, die zusammen auch Nukleonen genannt werden. Er befindet sich

Mehr

Kapitel 13: Laugen und Neutralisation

Kapitel 13: Laugen und Neutralisation Kapitel 13: Laugen und Neutralisation Alkalimetalle sind Natrium, Kalium, Lithium (und Rubidium, Caesium und Francium). - Welche besonderen Eigenschaften haben die Elemente Natrium, Kalium und Lithium?

Mehr

Übungen zum Kapitel I, Grundlagen chemischer Gleichungen

Übungen zum Kapitel I, Grundlagen chemischer Gleichungen Übungen zum Kapitel I, Grundlagen chemischer Gleichungen Übersicht der Übungen: Übung Nr. 1 (Bedeutungen und Ausgleichen von Gleichungen) Übung Nr. 2 (Bedeutungen und Ausgleichen von Gleichungen) Übung

Mehr

Christian-Ernst-Gymnasium

Christian-Ernst-Gymnasium Christian-Ernst-Gymnasium Am Langemarckplatz 2 91054 ERLANGEN GRUNDWISSEN CHEMIE 9 - MuG erstellt von der Fachschaft Chemie C 9.1 Stoffe und en Element kann chemisch nicht mehr zerlegt werden Teilchen

Mehr

Begriffe zur Elektrik und Elektrochemie

Begriffe zur Elektrik und Elektrochemie Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung Begriffe zur Elektrik und Elektrochemie Akkumulator Atom Atomkern Batterie Ein Akkumulator ist eine Energiequelle, die wie eine Batterie Gleichstrom

Mehr

Musteraufgaben. Fach: Chemie - 31001_Chemie-MultipleCoice Anzahl Aufgaben: 41. Aufgabe 1

Musteraufgaben. Fach: Chemie - 31001_Chemie-MultipleCoice Anzahl Aufgaben: 41. Aufgabe 1 Fach: Chemie - 31001_Chemie-MultipleCoice Anzahl Aufgaben: 41 Musteraufgaben Diese Aufgabensammlung wurde mit KlasseDozent erstellt. Sie haben diese Aufgaben zusätzlich als KlasseDozent-Importdatei (.xml)

Mehr

Werkstoffkunde Chemische Bindungsarten

Werkstoffkunde Chemische Bindungsarten Folie 1/27 Die Elektronen auf der äußersten Schale eines Atoms (Außenelektronen oder Valenzelektronen genannt) bestimmen maßgeblich die chemischen Eigenschaften. Jedes Atom hat dabei das Bestreben die

Mehr

-1 (außer in Verbindung mit Sauerstoff: variabel) Sauerstoff -2 (außer in Peroxiden: -1)

-1 (außer in Verbindung mit Sauerstoff: variabel) Sauerstoff -2 (außer in Peroxiden: -1) 1) DEFINITIONEN DIE REDOXREAKTION Eine Redoxreaktion = Reaktion mit Elektronenübertragung sie teilt sich in Oxidation = Elektronenabgabe Reduktion = Elektronenaufnahme z.b.: Mg Mg 2 + 2 e z.b.: Cl 2 +

Mehr

Atomphysik Klasse 9. Aufgabe: Fülle die freien Felder aus!

Atomphysik Klasse 9. Aufgabe: Fülle die freien Felder aus! 1. Was gibt die Massenzahl A eines Atoms an? Die Zahl der Neutronen im Kern. Die Zahl der Protonen im Kern. Die Summe aus Kernneutronen und Kernprotonen. Die Zahl der Elektronen. Die Summe von Elektronen

Mehr

Grundwissen Chemie 9. Klasse SG

Grundwissen Chemie 9. Klasse SG Grundwissen Chemie 9. Klasse SG Stoffe und Reaktionen - bestehen aus kleinsten Teilchen - lassen sich aufgliedern in Reinstoffe und Stoffgemische Stoffe Reinstoff Stoffe Stoffgemisch Atome Moleküle heterogen

Mehr

Aggregatzustände. Atomradien

Aggregatzustände. Atomradien Elementgruppen Aggregatzustände Atomradien Biologische Bedeutung Dichte Elektronegativität Entdeckung der Elemente Ionenradien Ionisierungsenergie Natürliche Isotope Kovalenzradien Metalle und Nichtmetalle

Mehr

Unwanted. TRITON Error correction sheet ICP-OES V1.1 !!! !!!!!!!! TRITON GmbH Rather Broich Düsseldorf (Germany)

Unwanted. TRITON Error correction sheet ICP-OES V1.1 !!! !!!!!!!! TRITON GmbH Rather Broich Düsseldorf (Germany) Unwanted TRITON Error correction sheet ICP-OES V1.1 1 Unerwünschte Schwermetalle Quecksilber zu hoch 4x 15% wöchentlicher Wasserwechsel mit Hg Selen zu hoch 4x 15% wöchentlicher Wasserwechsel mit Se Cadmium

Mehr

Naturwissenschaft Vermutungswissen Alles ist Chemie!!! Analyse Synthese

Naturwissenschaft Vermutungswissen Alles ist Chemie!!! Analyse Synthese SPF 2 Chemie Was ist Chemie? - Chemie ist eine Naturwissenschaft Wie schafft eine Naturwissenschaft wissen? - Vermutungswissen; naturwissenschaftlicher Erkenntnisgang Womit beschäftigt sich die Chemie?

Mehr

GRUNDWISSEN CHEMIE 9 - MuG erstellt von der Fachschaft Chemie

GRUNDWISSEN CHEMIE 9 - MuG erstellt von der Fachschaft Chemie Christian-Ernst-Gymnasium Am Langemarckplatz 2 91054 ERLANGEN GRUNDWISSEN CHEMIE 9 - MuG erstellt von der Fachschaft Chemie C 9.1 Stoffe und Reaktionen Reinstoff Element Kann chemisch nicht mehr zerlegt

Mehr

KAPITEL 1: Die Welt, in der wir uns bewegen

KAPITEL 1: Die Welt, in der wir uns bewegen KAPITEL 1: Die Welt, in der wir uns bewegen Kugel Kugel Tischplatte Zug beschleunigt Tischplatte Zug bremst Die Kugel möchte ihren Bewegungszustand beibehalten. Bestimmen der Masse mit einer Balkenwaage...

Mehr

3 Gestreckte Abschlussprüfung, Teil 1 Allgemeine und Präparative Chemie

3 Gestreckte Abschlussprüfung, Teil 1 Allgemeine und Präparative Chemie 43 3 Gestreckte Abschlussprüfung, Teil 1 Allgemeine und Präparative Chemie 3.1 Atombau, chemische Bindung, Periodensystem der Elemente 3.1.1 Elektronegativität und Beurteilung der Polarität Zur Beurteilung

Mehr

Repetitionen Chemie und Werkstoffkunde

Repetitionen Chemie und Werkstoffkunde BEARBEITUNGSTECHNIK REPETITONEN Kapitel 2 Repetitionen Chemie und Werkstoffkunde Thema 1 Einteilung der Stoffe Verfasser: Hans-Rudolf Niederberger Elektroingenieur FH/HTL Vordergut 1, 8772 Nidfurn 055-654

Mehr

Reaktionsgleichungen verstehen anhand der Verbrennung von Magnesium

Reaktionsgleichungen verstehen anhand der Verbrennung von Magnesium Reaktionsgleichungen verstehen anhand der Verbrennung von Magnesium Unterrichtsfach Themenbereich/e Schulstufe (Klasse) Fachliche Vorkenntnisse Sprachliche Kompetenzen Zeitbedarf Material- & Medienbedarf

Mehr

Physik 7 Lernbuffet Teilchenmodell und thermisches Verhalten von Körpern Damköhler

Physik 7 Lernbuffet Teilchenmodell und thermisches Verhalten von Körpern Damköhler Physik 7 Lernbuffet Teilchenmodell und thermisches Verhalten von Körpern Damköhler Aufgabe 1 (Aggregatzustände nennen und Aufbau und Bewegung beschreiben) N1: Betrachte aufmerksam die Bilder und benenne

Mehr

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Prinzipien Bestehende Formeln dürfen nicht verändert werden. Bei Redoxreaktionen kann H, OH oder H 2 O ergänzt werden. Links und rechts vom Reaktionspfeil muss

Mehr

1.5 X - Y ungelöst? Welcher Stoff wird hier gesucht?

1.5 X - Y ungelöst? Welcher Stoff wird hier gesucht? 1.5 X - Y ungelöst? Welcher Stoff wird hier gesucht? X ist gelb und fest, nicht in Wasser löslich. Beim Verbrennen bildet X ein giftiges stechend riechendes Gas. In der Natur kommt X rein oder als vulkanische

Mehr

Der Schmelzpunkt von Salzen

Der Schmelzpunkt von Salzen Der Schmelzpunkt von Salzen Vergleich die Smp. der Salze (links). Welche Rolle könnten die Ionenradien bzw. die Ladung der enthaltenen Ionen spielen? Der Schmelzpunkt von Salzen ist i.d.r. sehr hoch. Er

Mehr

Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein Grundwissen der 9. Klasse für das Fach Chemie Aufgaben und Antworten

Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein Grundwissen der 9. Klasse für das Fach Chemie Aufgaben und Antworten 1 Erkläre den Aufbau von Atomen und Ionen aus den Elementarteilchen: (Bsp. 23 Na, 1 H, 35 Cl - ). 2 Erläutere den Beriff Edelaskonfiuration und beschreibe, welche verschiedenen Mölichkeiten die Elemente

Mehr

inhaltsbezogene Kompetenzen: Fachwissen Schülerinnen und Schüler...

inhaltsbezogene Kompetenzen: Fachwissen Schülerinnen und Schüler... Abkürzungen STR = Stoff-Teilchen-Beziehungen, = Struktur-Eigenschafts-Beziehungen, = Chemische Reaktion, = Energetische Betrachtungen bei Stoffumwandlungen E = Erkenntnisgewinnung, K = Kommunikation, B

Mehr

Grundkenntnisse der Chemie und der Physik. Was ihr hier findet

Grundkenntnisse der Chemie und der Physik. Was ihr hier findet Grundkenntnisse der hemie und der Physik P Was ihr hier findet Wissensgebiete der hemie und der Physik Formeln Elemente Metalle Kohlenstoff Analyse Synthese Basen Laugen Salze Atome Moleküle Akustik Optik

Mehr

TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz!

TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz! 1 Klassenarbeit Chemie 1/5 TIPP alle Rechenaufgaben mit Einheit, Ergebnis und Antwortsatz! 1 Stoffe und Stoffgemische 1.1 Ordne die Begriffe Verbindung, Element, Stoff, Mischung, Reinstoff, Metall, Nichtmetall,

Mehr

Steckbrief von Sauerstoff, O 2

Steckbrief von Sauerstoff, O 2 Steckbrief von Sauerstoff, O 2 farblos, d.h. unsichtbar, nur in sehr dicken Schichten himmelblau geruch- und geschmacklos - Etwas schwerer als Luft - notwendig für die Verbrennung, brennt aber nicht selbst

Mehr

ATOMSYMBOLE. DARUM GEHT S IN DIESER LernBOX. Mit dieser LernBOX kannst du Folgendes lernen: welches die Grundbausteine der Atome sind.

ATOMSYMBOLE. DARUM GEHT S IN DIESER LernBOX. Mit dieser LernBOX kannst du Folgendes lernen: welches die Grundbausteine der Atome sind. Atome und Atombau Was sind Atome und wie kann man sich deren Aufbau vorstellen? Gibt es verschiedene Atome? GRUNDBAUSTEINE DER ATOME ATOME UND Notiere dir nach der Bearbeitung der Aufgaben jeweils das

Mehr

ATOMSYMBOLE. DARUM GEHT S IN DIESER LernBOX. Mit dieser LernBOX kannst du Folgendes lernen: welches die Grundbausteine der Atome sind.

ATOMSYMBOLE. DARUM GEHT S IN DIESER LernBOX. Mit dieser LernBOX kannst du Folgendes lernen: welches die Grundbausteine der Atome sind. Atome und Atombau Was sind Atome und wie kann man sich deren Aufbau vorstellen? Gibt es verschiedene Atome? BAUSTEINE DER ATOME ATOME UND Notiere dir nach der Bearbeitung der Aufgaben jeweils das Wichtigste

Mehr

SÄUREN, BASE, SALZE GRUNDLAGEN CHEMIE

SÄUREN, BASE, SALZE GRUNDLAGEN CHEMIE SÄUREN, BASE, SALZE GRUNDLAGEN CHEMIE ORGANISCHE UND ANORGANISCHE CHEMIE ORGANISCHE UND ANORGANISCHE CHEMIE Wikipedia: Die organische Chemie (kurz: OC), häufig auch kurz Organik, ist ein Teilgebiet der

Mehr

Stoff, Reinstoff, Gemisch, homogenes Gemisch, heterogenes Gemisch. Reinstoff, Element, Verbindung. Zweiatomige Elemente.

Stoff, Reinstoff, Gemisch, homogenes Gemisch, heterogenes Gemisch. Reinstoff, Element, Verbindung. Zweiatomige Elemente. 1 1 Einteilung der Stoffe: Stoff, Reinstoff, Gemisch, homogenes Gemisch, heterogenes Gemisch Stoff Reinstoff Mischen Gemisch Bei gleichen Bedingungen (Temperatur, Druck) immer gleiche Eigenschaften (z.b.

Mehr

N & T 5 Periodensystem der Elemente 01 Name: Vorname: Datum:

N & T 5 Periodensystem der Elemente 01 Name: Vorname: Datum: N & T 5 Periodensystem der Elemente 01 Name: Vorname: Datum: Dalton definierte sein Atommodell um 1803. Schon bald stellten die Chemiker fest, dass das Modell zwar gut war, doch nicht alle Fragen klären

Mehr