Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management"

Transkript

1 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders.

2

3 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 3 Crossing Borders LIEBE STUDIERENDE UND INTERESSIERTE Das Schweizer Gesundheitswesen ist komplex. Es besteht aus vielen Akteuren und Faktoren, die sich gegenseitig beeinflussen. Dieses System gänzlich zu durchschauen, ist schwierig und erfordert viel Fachwissen. Der Gesundheitssektor ist zudem ein Wachstumsmarkt von grosser volkswirtschaftlicher Bedeutung. Bereits heute umfasst er rund 14 Prozent der Beschäftigten in der Schweiz. Die Gesundheitskosten belaufen sich auf über 11 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Dank der hohen Komplexität und dem prognostizieren Wachstum sind die Karriereperspektiven für spezifisch ausgebildete Fachleute im Gesundheitswesen auf lange Sicht überdurchschnittlich hoch. Die Akteure im Gesundheitswesen wie Spitäler, Krankenversicherungen Pharmaunternehmen oder Verbände benötigen für die Bewältigung ihrer vielfältigen Aufgaben bestens ausgebildete Fachkräfte. Die Erfahrung zeigt, dass Mitarbeitende solcher Organisationen insbesondere dann erfolgreich sind, wenn sie deren spezifische Funktionsweise und Kultur kennen. Der steigende Wettbewerbsdruck und die Diskussionen über die Verwendung der beschränkt verfügbaren finanziellen Mittel stellen hohe Anforderungen an Unternehmen und Institutionen des Gesundheitssektors und verlangen überdies grosse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Immer mehr werden zudem ein effizienterer Umgang mit Ressourcen und eine weitere Professionalisierung gefordert. Dafür braucht es gut ausgebildete Nachwuchskräfte, die in der Lage sind, die wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen anzugehen. Der Master of Science in Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management (MSc HE/HCM) verbindet die drei Fachbereiche Allgemeine Managementlehre, Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen sowie Wissenschaftliches Arbeiten. Das exklusive Studienangebot der ZHAW School of Management and Law wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) entwickelt. Es garantiert den Studierenden ein abwechslungsreiches Programm im Austausch mit kompetenten Dozierenden unterschiedlicher Disziplinen sowie Expertinnen und Experten aus der Praxis. Dr. oec. Karin Brunner Schmid Studiengangleiterin MSc Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management ZHAW School of Management and Law

4 4 ZHAW School of Management and Law Seit ihrer Gründung im Jahr 1968 entwickelte sich die ZHAW School of Management and Law (SML) zu einer führenden Wirtschaftshochschule mit internationalem Renommee, einer modernen Infrastruktur und einem ebenso richtungsweisenden wie praxisnahen Aus- und Weiterbildungsangebot. Davon profitieren heute über Studierende. «BUILDING COMPETENCE. CROSSING BORDERS.» Dieser Leitsatz bewegt uns: Wir überschreiten die Grenzen zwischen Theorie und Praxis, verbinden Wissen und Können, verknüpfen Wirtschaft und Recht, fördern globales Denken und Handeln. Deshalb betreiben wir Austauschprojekte mit über 150 Partnerhochschulen auf allen Kontinenten. Und die enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen ermöglicht uns, die Brücke von der Wissenschaft zur Businesswelt zu schlagen.

5 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 5 Inhalt 6 Das Studium Auf einen Blick 7 Der konsekutive Master 8 Berufsfeld und Perspektiven 11 Das Studium 12 Aufbau des Masterstudiums 14 Aufnahmebedingungen 16 Dienstleistungen 17 Kontakt 18 Standorte

6 Das Studium Auf einen Blick TITEL Master of Science (MSc) in Business Administration (ZFH) with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management STUDIENBEGINN Mitte September ARBEITSAUFWAND 90 ECTS -Punkte (entspricht ca Stunden Arbeitsaufwand) DAUER 4 Semester (eine studienbegleitende Tätigkeit oder Familienarbeit von bis zu 50 Prozent ist möglich) UNTERRICHTSORT Winterthur SEMESTERGEBÜHREN CHF 720. (Änderungen vorbehalten) AUFNAHMEBEDINGUNGEN Zulassungsverfahren UNTERRICHTSSPRACHE Deutsch KOMPETENZPROFIL Masterabsolventinnen und -absolventen übernehmen im Gesund heits wesen anspruchsvolle Projekt -, Fach- und Führungsaufgaben. Potenzielle Arbeitgeber sind Spitäler, Pharmaunternehmen, Krankenversiche rungen und Verbände sowie diverse Institu tionen, Vereine und Stiftungen im Gesundheitswesen.

7 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 7 Der konsekutive Master DIE BOLOGNA-REFORM Eine Folge der Bologna-Reform, der umfassendsten europäischen Hochschulreform der letzten Jahrzehnte, ist die Einführung von gestuften Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen in Anlehnung an das angloamerikanische Modell. Zunächst wurden ab 2005 an den Fachhochschulen die Bachelorstudiengänge aufgebaut, die nach und nach die alten Diplomstudiengänge abgelöst haben. Seit September 2008 bieten Fachhochschulen ebenso wie Universitäten konsekutive Masterstudiengänge an. NUTZEN DES KONSEKUTIVEN MASTERS Konsekutive Masterstudiengänge richten sich hauptsächlich an überdurchschnittlich befähigte und ambitionierte Bachelorabsolventinnen und -absolventen, die eine weiterführende akademische Qualifikation anstreben und ein aus geprägtes wissenschaftliches Interesse haben. Die Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an einem konsekutiven Masterprogramm ist ein Bachelorabschluss bzw. eine gleichwertige Qualifikation. Konsekutive Master an Fachhochschulen umfassen in der Regel 90 ECTS-Punkte das entspricht einer Studienleistung von etwa 2700 Arbeitsstunden im Normalfall verteilt auf vier Semester. Die konsekutiven Masterstudiengänge bauen auf den Bachelor- studiengängen auf. Sie bieten eine fachliche Vertiefung mit einem Fokus auf wissenschaftliche Kompetenz und orientieren sich gleichzeitig an der Praxis. Sie fördern die Analyse- und Reflexionskompetenz und geben den Absolventinnen und Absolventen berufliche Perspektiven im mittleren und oberen Management. Viele Masterprogramme ermöglichen eine studienbegleitende Berufstätigkeit. Somit profitieren die Studierenden von einem unmittelbaren Wissenstransfer und können ihre berufliche Entwicklung parallel zum Studium beginnen bzw. ohne Unterbrechung fortsetzen. Konsekutive Mastertitel sind dank der Bologna-Reform international anerkannt und ermöglichen den Absolventinnen und Absolventen auch eine berufliche Tätigkeit ausserhalb der Schweiz. MASTER IST NICHT GLEICH MASTER Der konsekutive Master ist die zweite Ausbildungsstufe im Hochschulsystem und nicht zu verwechseln mit einem MAS (Master of Advanced Studies) oder einem MBA (Master of Business Administration). Sowohl MAS als auch MBA gehören zur Weiterbildung und setzen eine mehrjährige praktische Erfahrung der Teilnehmenden voraus. Beim konsekutiven Master ist der Arbeitsaufwand höher und der wissenschaftliche Anspruch grösser.

8 8 Berufsfeld und Perspektiven IHR MEHRWERT Suchen Sie nach einer Ausbildung, die solide Kenntnisse in Management und Unternehmensführung mit einer fachlichen Spezialisierung im Gesundheitswesen verbindet und vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bietet? Wollen Sie Ihr Fachwissen in Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen vertiefen? Streben Sie einen zweiten wissenschaftlichen Abschluss an und wollen Sie gleichzeitig berufstätig sein? Möchten Sie bereits während des Studiums ein Netzwerk mit ausgewiesenen Gesundheitsexpertinnen und -experten aufbauen? Dann ist der schweizweit einzigartige berufsbegleitende MSc HE/HCM der ZHAW School of Management and Law in Winterthur genau das Richtige für Sie. INTERESSANTE ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVEN UND BERUFSFELDER Der MSc HE/HCM schafft die Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn im Gesundheitswesen. Die Verknüpfung von wissenschaftlichen Methoden und praktischem Know -how erlaubt den Masterabsolventinnen und -absolventen, neuen Herausforderungen in ihrer Berufspraxis effektiv zu begegnen. Sie können komplexe Situationen strukturieren, reflektierte Urteile fällen und gewinnbringend umsetzen. Masterabsolventinnen und -absolventen haben langfristig gute berufliche Entwicklungs - und Aufstiegsmöglichkeiten. Sie übernehmen Schlüsselfunktionen sowohl auf operativer als auch auf strategischer Ebene. Verschiedene Arbeitgeber haben den Nutzen dieses Studiums erkannt und stellen deshalb ausgewählten Berufseinsteigerinnen und -einsteigern bzw. Mitarbeitenden mit Entwicklungspotenzial Arbeitsstellen mit einem maximalen Arbeitspensum von 50 Prozent zur Verfügung. IHR MEHRWERT IN ZEHN PUNKTEN Kompetenzausweis auf Masterniveau 1 Zusatzqualifikation im eigenen Interessengebiet 6 Fach- und Methodenkompetenz Systematisch, strukturiert und lösungsorientiert Berufsbegleitendes Masterstudium 2 Masterdiplom und Berufserfahrung als doppeltes Ziel 7 Interdisziplinarität 3 Interdisziplinäre Ausbildung im Gesundheitswesen 8 Fokus auf das Gesundheitswesen 4 Fokus auf gesundheitswesenspezifische strategische 9 und operative Fragestellungen von Unternehmen Vernetzung 5 mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten im 10 Gesundheitswesen Angewandte Wissenschaft Forschungsgestützt und mit praktischem Anwendungsnutzen Vielseitiges Studienprogramm Case Studies, Projektarbeit, Auslandsstudienreise, Veranstaltungsreihe und vieles mehr Individuelle Förderung Hoher Anteil individuell begleiteter Forschungsarbeit Exklusivität In der Schweiz bietet nur die ZHAW einen solchen Masterstudiengang an

9 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 9 DER MASTER OF SCIENCE IN BUSINESS ADMINISTRATION IST GEFRAGT Laut Bundesamt für Statistik umfasst das Schweizer Gesundheitswesen rund Mitarbeitende in folgenden Bereichen: in Spitälern, Heimen und Sozialversicherungen (Kranken- und Unfallversicherungen), in der sozialen Betreuung älterer Menschen und Behinderter, im ambulanten Sektor (Arzt, Spitex, Zahnarzt), in Pharma, Detailhandel (Apotheken, Drogerien) und weiteren Organisationen. Unsere Bedarfsanalyse hat ergeben, dass in der Branche eine grosse Nachfrage nach Absolventinnen und Absolventen eines branchenspezifischen Masterstudiengangs besteht. Die befragten Expertinnen und Experten haben insbesondere die Wichtigkeit der Tatsache hervorgehoben, dass die Absolventinnen und Absolventen Prozesse, Strukturen und Kulturen im Gesundheitswesen verstehen, beurteilen und mitgestalten können. Die Vertiefung in Health Economics and Healthcare Management deckt mit ihren Studieninhalten genau diesen Bedarf an spezifischem Wissen ab und zeichnet sich durch einen starken Praxisbezug aus.

10

11 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 11 Das Studium Das konsekutive Masterstudium ist eine Weiterführung der Ausbildung nach dem Bachelorabschluss. Die im Bologna-Prozess entwickelten Richtlinien stellen umfassende Anforderungen an die Qualifikation, die mit dem Masterstudium erworben werden kann. FÖRDERUNG VERSCHIEDENER KOMPETENZEN Wie jedes konsekutive Masterstudium fördert auch dieser Studiengang die folgenden Kompetenzen gemäss Bologna-Richtlinien: Fach - und Handlungskompetenz Anwendungsorientierte Forschungskompetenz Problemlösungs- und Analysekompetenz Reflexions - und Urteilskompetenz Vernetzungskompetenz Sozial - und Selbstkompetenz Auf den MSc HE/HCM übertragen bedeutet dies, dass die Absolventinnen und Absolventen in der Lage sind, in Schlüsselfunktionen im Gesundheitswesen komplexe Probleme unter Berücksichtigung relevanter Strukturen auf der Ebene des Gesamtunternehmens zu erfassen, einzugrenzen und mit adäquaten Ansätzen zu lösen. Zur Erreichung dieses Ziels wurde das Curriculum modular aufgebaut und in vier Bereiche aufgeteilt: Advanced Management Topics Wissenschaftliches Arbeiten und integrierte Projekte Vertiefungsmodule Health Economics and Healthcare Management Masterarbeit ADVANCED MANAGEMENT TOPICS Das Themenfeld Advanced Management Topics baut auf den Kenntnissen aus dem Bachelorstudium auf. Mit den beiden Modulen Führung und Strategie werden im ersten und zweiten Semester die Fach- und Managementkompetenzen erweitert und vertieft. Hierbei steht die Analyse und Gestaltung komplexer betrieblicher Strukturen und Pro blemstellungen unter systematischem Einbezug fachübergreifender Zusammenhänge im Vordergrund. WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN UND INTE GRIERTE PROJEKTE Gut die Hälfte des Studiums ist der angewandten Forschung gewidmet: Die Studierenden erlangen weiterführende Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten, führen anwendungsorientierte Forschungsprojekte durch und verfassen eine wissenschaftliche Masterarbeit zu einer praxisrelevanten Fragestellung. Forschungsprojekte und Masterarbeit werden mit Partnern aus dem Gesundheitswesen erarbeitet. Um sicherzustellen, dass Wissenschaftlichkeit und Praxisorientierung sinnvoll verknüpft werden, unterrichten auf Masterstufe Dozierende, die sowohl über fundierte wissenschaftliche als auch über aktuelle Praxiserfahrung verfügen. Zudem werden ausgewählte externe Fachexperten hinzugezogen. VERTIEFUNGSMODULE HEALTH ECONOMICS AND HEALTHCARE MANAGEMENT Die Absolventinnen und Absolventen eignen sich vertieftes Fachwissen in Gesundheitsökonomie und -politik sowie in der allgemeinen Managementlehre an. Das Grundverständnis für das Gesundheitswesen wird durch die konkrete Betrachtung einiger spezifischer Themen im Gesundheitswesen angereichert, die auch die Kompetenzen der Interdisziplinarität fördern. Spezifische Themen im Gesundheitswesen sind unter anderem die horizontale und vertikale Vernetzung der Leistungserbringer, die zunehmend stärkere Forderung nach Transparenz, Qualität und Effizienz sowie das Health Technology Assessment (HTA). Die Vertiefung Health Economics and Healthcare Management thematisiert in fünf Modulen die spezifischen Rahmenbedingungen von Institutionen und Unternehmen im Gesundheitswesen sowie die spezifischen Managementinstrumente. Der Aufbau von Wissen hat folgende Schwerpunkte: Gesundheitsökonomie, -politik und -recht Medizinische Grundbegriffe und -konzepte; Messung des Patientennutzens als Evidenzgrundlage Allgemeine Managementlehre im Gesundheitswesen aus Sicht der unterschiedlichen Akteure der Gesundheitsbranche Besondere Fragestellungen im Gesundheitswesen

12 12 Aufbau des Masterstudiums Das Studium dauert vier Semester. Das Nebeneinander von Studium und Berufstätigkeit wird ermöglicht durch einen entsprechenden Stundenplan, einen ausgewogenen Studienaufwand und gezielten Blockunterricht. MODULE Das Curriculum des Master of Science in Health Economics and Healthcare Management umfasst die folgenden zehn Module: MODUL 1 EINFÜHRUNG IN DAS GESUNDHEITSWESEN Einführung in das Gesundheitswesen mit folgenden Themenschwerpunkten: Einführung Gesundheitsökonomie Medizin für Nichtmediziner Messung des Patientennutzens als Evidenzgrundlage MODUL 2 ECONOMICS: MARKT, UMFELD UND POLITIK Analyse von Angebot und Nachfrage und anderen Marktbedingungen: Herstellung eines systematischen Bezugs zwischen Unternehmen und ihrem Marktumfeld Ableitung von Grundlagen für rationale Entscheidungsfindung unter Berücksichtigung relevanter wirtschaftlicher, politischer und anderer nationaler und internationaler Faktoren MODUL 3 ADVANCED MANAGEMENT 1 UND 2: FÜHRUNG UND STRATEGIE Analyse und Bearbeitung spezifischer Führungsthemen. Anwendung von Instrumenten zur Strategieentwicklung und -umsetzung sowie Controlling, Entwicklung und Umsetzung unterschiedlicher Strategieansätze für Organisationen im Gesundheitswesen anhand ausgewählter Handlungsfelder MODUL 4 VERTIEFUNG IM GESUNDHEITSWESEN Analyse zentraler Aspekte im Gesundheitswesen mit folgenden Schwerpunkten: Vertiefung Gesundheitsökonomie Gesundheitspolitik Recht im Gesundheitswesen MODUL 5 MANAGEMENT IM GESUNDHEITS WESEN 1 Anwendung der betriebswirtschaftlichen Kenntnisse auf Spitäler, Reha-, Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen MODUL 6 VERANSTALTUNGSREIHE UND STUDIENREISE Organisation einer öffentlichen Veranstaltungsreihe über die aktuellen Themen im Gesundheitswesen durch die Studierenden und Durchführung einer Auslandsstudienreise für einen selbstkritischen Blick auf das Gesundheitswesen der Schweiz MODUL 7 MANAGEMENT IM GESUNDHEITS WESEN 2 Anwendung der betriebswirtschaftlichen Themen auf die Versicherer, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, Verwaltungen sowie auf die anderen Akteure aus der Gesundheitsbranche

13 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 13 MODUL 8 WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN Gestaltung der wissenschaftlichen Prozesse von Erkenntnisinteresse über Problemkonstruktion bis zur Methodenwahl wissenschaftlicher Untersuchungen: Darlegung und Einordnung epistemologischer und wissenschaftstheoretischer Ansätze Vertiefung der praktischen Anwendung quantitativer und qualitativer Forschungsmethoden Einschätzung der Möglichkeiten und Grenzen der Wissensgenerierung MODUL 9 INTEGRIERTE PROJEKTE Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsprojekte in Gruppen zu Themen aus den Bereichen General Management oder Health Economics and Healthcare Management MODUL 10 MASTERARBEIT Eigenständige Bearbeitung einer Forschungsfrage und Vernetzung der dabei erworbenen fachlichen, methodischen und wissenschaftlichen Kompetenzen MODULTAFEL IM ÜBERBLICK 1. Semester M1 6C Einführung in das Gesundheitswesen M8-1 6C Wissenschaftliches Arbeiten 1: Methoden und Instrumente M2 6C Economics: Markt, Umfeld und Politik M3-1 6C 2. Semester M3-2 6C M4 6C 3. Semester M5 6C M6 6C Advanced Management 1: Führung Advanced Management 2: Strategie M8-2 3C Vertiefung im Gesundheitswesen M9-1 9C Management im Gesundheitswesen 1 M9-2 9C Veranstaltungsreihe und Studienreise Wissenschaftliches Arbeiten 2: angewandte quantitative Methoden Integrierte Projekte 1 Integrierte Projekte 2 Studienbegleitende Praxistätigkeit (bis 50 Prozent) 4. Semester M7 6C Management im Gesundheitswesen 2 M10 15C Masterarbeit M1 = Modul 1; 6C = 6 ECTS- Credits (1 Credit = 30 Std. Workload für Studierende)

14 14 Aufnahmebedingungen AUFNAHMEBEDINGUNGEN Über die Aufnahme entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Kriterien erfüllen: Bachelorabschluss in Business Administration einer staatlich anerkannten Universität oder Fachhochschule Abschluss eines verwandten Studiengangs im Umfang von mindestens 180 ECTS-Punkten mit guten Noten in den relevanten Fächern Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch Ausreichende Fachkompetenzen in Business Administration sowie in Health Economics and Healthcare Management Hohe Motivation und Leistungsfähigkeit Falls nicht alle erforderlichen Kriterien bei Studienbeginn erfüllt sind oder der Bachelorabschluss in einer verwandten Studienrichtung erworben wurde, können die Interessierten mit Auflagen zur Nachqualifikation zum Studium zugelassen werden. Für Teilnehmende, die über einen früheren Diplomabschluss an einer Fachhochschule verfügen, bestehen Anrechnungsmöglichkeiten. BEWERBUNGSFRIST Kandidatinnen und Kandidaten, die zum Zeitpunkt der Bewerbung ihr Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen haben, können die fehlenden Unterlagen nachreichen. Bewerbungsunterlagen können eingereicht werden bei: ZHAW School of Management and Law Sekretariat konsekutive Masterstudiengänge St.-Georgen-Platz 2 Postfach 8401 Winterthur Zulassungsgespräche werden laufend nach Bewerbungseingang geführt. Eine frühzeitige Anmeldung empfiehlt sich, da die Studienplätze in der Reihenfolge der eingehenden Bewerbungen vergeben werden. Der Studiengang wird vorbehaltlich einer ausreichenden Teilnehmerzahl durchgeführt. BEWERBUNG Das Bewerbungsdossier umfasst: Ausgefülltes Anmeldeformular Berufsmaturitäts- oder Maturitätszeugnis Nachweis Studienleistungen (Diplom, Diploma Supplement, ECTS-Abschriften, Notenausweise) Motivationsschreiben Nachweis Sprachkenntnisse in Englisch und allenfalls in Deutsch Lebenslauf mit Foto Kopie der Bachelor-/Diplomarbeit oder ersatzweise Einzelprojektarbeit inkl. Beurteilung/Bewertung Zwei Referenzen Detaillierte Anleitungen zum Bewerbungsdossier finden Sie im Anmeldeformular sowie auf unserer Website

15

16 16 Dienstleistungen CAMPUSCARD Die CampusCard ist der persönliche Studierendenausweis im Kreditkartenformat. Nebst der Identifikation hat die Karte eine Vielzahl von Funktionen: Sie dient etwa als Schlüssel zu den Gebäuden sowie zum bargeldlosen Bezahlen in der Mensa und an den Kopiergeräten. Zahlreiche Geschäfte in und um Winterthur bieten zudem gegen Vorzeigen der CampusCard vergünstigte Produkte und Dienst leistungen an. Die Karte wird während der Einführungs woche abgegeben. SPORTANGEBOT Die ZHAW nutzt das vielseitige Angebot des Akademischen Sportverbands Zürich (ASVZ). Studierende der ZHAW sind verpflichtet, eine Semesterpauschale von ca. CHF 25. zu entrichten. Dadurch sind sie automatisch am attraktiven Kursangebot in über 80 Sportarten teilnahmeberechtigt. Mehr Informationen unter WOHNUNGSSUCHE Für die Vermittlung von günstigem Studierendenwohnraum in Winterthur und Wädenswil ist der Verein Studentisches Wohnen (SWOWI) zuständig (www.swowi.ch). In Zürich bieten zudem die Studentische Wohngenossenschaft (www.woko.ch) und das Jugendwohnnetz (www.juwo.ch) günstigen Wohnraum. Weitere Angebote sind über die ZHAW-Studierendenvereinigung VSZHAW (www.vszhaw. ch), über oder sowie über die klassischen Immobilienplattformen im Netz verfügbar. STUDIERENDENBERATUNG Manchmal laufen die Dinge in Studium oder Privatleben nicht so reibungslos, wie man sich das wünscht. Die ZHAW bietet Studierenden eine breite Palette an kompetenten und vertraulich gehaltenen Beratungen für die unterschiedlichsten Angelegenheiten und Problemstellungen. Dazu gehören u. a.: Krisen- und Konfliktsituationen Studien- und Berufsberatung Diskriminierung und Belästigung Finanzielle Hilfe Weitere Informationen unter CAREER SERVICES Mit den Career Services unterstützen wir den erfolgreichen Übergang vom Studium in die Berufstätigkeit sowie die persönliche Karriereentwicklung der Studierenden. Geboten werden eine elektronische Jobbörse für Praktika und Stellen im In- und Ausland sowie eine elektronische CV- Datenbank. Workshops, Gastvorträge und Events runden das Angebot zum Thema Karriere ab. Detaillierte Informationen unter ALUMNI Absolventinnen und Absolventen eines Masterstudiengangs sind automatisch Alumnae bzw. Alumni der ZHAW School of Management and Law. Sie werden damit weiterhin über die Hochschule, Weiterbildungsangebote und Events informiert. Zudem erhalten Ehemalige der SML eine lebenslange -Adresse sowie ein persönliches Log-in für die Alma-Mater-Plattform, wo sie ehemalige Kommilitoninnen und Kommilitonen über das «Who s who» finden, sich vernetzen und für Events registrieren können. Weitere Informationen unter

17 Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Health Economics and Healthcare Management 17 Kontakt Karin Brunner Schmid Dr. oec. HSG Studiengangleiterin STUDIENGANGLEITUNG Dr. Karin Brunner Schmid ZHAW School of Management and Law Bahnhofplatz 12 Postfach 8401 Winterthur Telefon Für Auskünfte und Beratung steht Ihnen die Studiengangleitung zur Verfügung. Weitere Informationen zu unseren konsekutiven Masterprogrammen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter ADMINISTRATION UND ANMELDUNG ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften School of Management and Law Sekretariat konsekutive Masterstudiengänge St.-Georgen-Platz 2 Postfach 8401 Winterthur Telefon Fax

18 Sulzbergstrasse Graben 18 Standorte LAGEPLAN WINTERTHUR UNTERRICHT Winterthur-Wülflingen Winterthur-Wülflingen Wülflingerstrasse P BUS Rudolfstrasse SBB Station Winterthur-Töss RudolfstrasseSchaffhauser Bahnhofstrasse BUS strasse Bankstrasse Stadthausstrasse SW P SI St.-Georgen-Platz Merkurstrasse Museumstrasse Kasinostr. Neumarkt BUS Schmidgasse Theaterstrasse Metzggasse P Sträulistrasse Marktgasse Obere Kirchgasse BUS Kreuzstrasse Museumstrasse Stadthausstrasse Liebestrasse Winterthur-Ohringen Obergasse Lindstrasse Winterthur, St.-Georgen-Platz N ZHAW N School of Management and Law SI Mäander B (Unterricht) SW Volkartgebäude (Unterricht) St.-Georgen-Strasse General Guisan-Strasse LAGEPLAN WINTERTHUR HOCHSCHULBIBLIOTHEK N Winterthur-Töss BUS Zürcherstrasse Jägerstrasse Anton-Graff-Strasse P Technoparkstrasse BUS Neuwiesenstr. Katharina-Sulzer-Platz Zur Kesselschmiede Zürcherstrasse Turbinenstrasse Pionierstr. MB Bahnmeisterweg Bahnhof SBB Untere Vogel Heiligbergstrasse strasse sang Sulzer-Hirzel-Str a sse Altstadt Archstrasse Lagerhausstrasse Hochwachtstrasse Winterthur, Campus Lagerplatz / Stadt-Mitte ZHAW School of Management and Law MB Haus Tista Murk (Hochschulbibliothek) Wylandstrasse Obere Briggerstrasse Agnesstrasse Untere BUS Albrechtstrasse Tössfeldstrasse Briggerstrasse P Maienstrasse Untere Vogelsangstrasse Lärchenstrasse Jonas Furrer-Strasse Sonnenberstrasse

19

20 Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften School of Management and Law St.-Georgen-Platz 2 Postfach 8401 Winterthur Schweiz Januar 2015, Auflage 500 Klimaneutrale Drucksache / myclimate.org / No

Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Public and Nonprofit Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders.

Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Public and Nonprofit Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Public and Nonprofit Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. In Kooperation mit Masterstudium (MSc) in Business Administration

Mehr

Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Public and Nonprofit Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders.

Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Public and Nonprofit Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Public and Nonprofit Management Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. In Kooperation mit Als erstes Departement einer Schweizer Fachhochschule

Mehr

Masterstudium (MSc) Management and Law Vom Wissen zum Können. Crossing Borders.

Masterstudium (MSc) Management and Law Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. Masterstudium (MSc) Management and Law Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. In Kooperation mit Als erstes Departement einer Schweizer Fachhochschule ist die SML seit 2015 von der Association to Advance

Mehr

Konsekutiver Masterstudiengang Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing. Building Competence. Crossing Borders.

Konsekutiver Masterstudiengang Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing. Building Competence. Crossing Borders. Konsekutiver Masterstudiengang Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing Building Competence. Crossing Borders. Inhaltsverzeichnis 4 Ein weiterführendes Studium in General

Mehr

Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Marketing. Vom Wissen zum Können. Crossing Borders.

Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Marketing. Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. Masterstudium (MSc) Business Administration with a Specialization in Marketing Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. Als erstes Departement einer Schweizer Fachhochschule ist die SML seit 2015 von der

Mehr

DAS Diploma of Advanced Studies Sicherheit in Informationssystemen Von der Sorge zur Sorgfalt. Crossing Borders.

DAS Diploma of Advanced Studies Sicherheit in Informationssystemen Von der Sorge zur Sorgfalt. Crossing Borders. DAS Diploma of Advanced Studies Sicherheit in Informationssystemen Von der Sorge zur Sorgfalt. Crossing Borders. In Kooperation mit Das Studium AUSGANGSLAGE IT-Systeme sind heute für öffentliche und private

Mehr

Vom Verwalter zum Partner. Crossing Borders.

Vom Verwalter zum Partner. Crossing Borders. Weiterbildungsseminar End-to-End rozessmanagement für Business Support Services Finanz- und Administrationsabläufe ganzheitlich erfassen und gestalten Vom Verwalter zum artner. Crossing Borders. Effizient,

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Masterstudium (MSc) in Wirtschaftsinformatik Vom Wissen zum Können. Crossing Borders.

Masterstudium (MSc) in Wirtschaftsinformatik Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. Masterstudium (MSc) in Wirtschaftsinformatik Vom Wissen zum Können. Crossing Borders. In Kooperation mit Masterstudium (MSc) in Wirtschaftsinformatik 3 Vorwort MASTERSTUDIUM AN DER SCHNITTSTELLE ZWISCHEN

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an:

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Hochschule für Angewandte Psychologie Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Hochschule für Gestaltung und Kunst

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Master Nonprofit-Management und Public Governance

Master Nonprofit-Management und Public Governance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Nonprofit-Management und Public Governance akkreditiert durch Nonprofit-Management

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing. Vom Lead zum Leader. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing. Vom Lead zum Leader. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing Vom Lead zum Leader. Crossing Borders. Das Studium Das Thema Digital Marketing hat in den letzten Jahren stark an Relevanz gewonnen. Digitale Kanäle

Mehr

Master of Science in Business Administration, Major in Public and Nonprofit Management

Master of Science in Business Administration, Major in Public and Nonprofit Management Master of Science in Business Administration, Major in Public and Nonprofit Management www.hslu.ch/pnp Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 Das Studium auf einen Blick 4 Bologna und der neue Master 5 Warum ein

Mehr

Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch Eckdaten Brig Zürich Basel Bern 1998 Knapp 250 Dozierende Über 1200 Studierende Über 1000 Absolventen bisher 2

Mehr

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management FAQ Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders.

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management FAQ Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders. Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management FAQ Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders. In Kooperation mit 2 Allgemeine Fragen Weiterbildung 1. Wo liegt der Unterschied

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders.

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Abteilung General Management Porträt Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Unser Versprechen Ihr Nutzen PRAXISORIENTIERTE AUS- UND WEITER BILDUNG MIT QUALITÄTSSIEGEL Die international

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

Herzlich Willkommen! Business Administration. Corporate / Business Development. Master of Science in. Vertiefung. Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel

Herzlich Willkommen! Business Administration. Corporate / Business Development. Master of Science in. Vertiefung. Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration Vertiefung Corporate / Business Development Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel 1 Agenda 1. Einführung, Abgrenzung konsekutiver Master /

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing. Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing. Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. Das Studium AUSGANGSLAGE Effiziente IT-Services bereitzustellen wird in der Wirtschaft und

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. Das Studium Globale Konkurrenz, neue Märkte in aufstrebenden Lernziele und Nutzen Ländern und

Mehr

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Certificate of Advanced Studies (CAS) Zürcher Fachhochschule Der Kurs

Mehr

Master of Science in Banking and Finance

Master of Science in Banking and Finance Master of Science in Banking and Finance www.hslu.ch/msc-bf 1 Inhaltsverzeichnis 4 Vorwort 5 Das Studium auf einen Blick 7 Konsekutiver Master: die zweite Stufe des Hochschulstudiums Was ist ein konsekutiver

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Bachelor Was ist das?

Bachelor Was ist das? Bild: Veer.com Bachelor Was ist das? Dr. Thomas Krusche Studienentscheidung: Vier Fächergruppen Kultur- und Geisteswissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Naturwissenschaften und

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen Von der Expertensicht zur Unternehmensperspektive. Crossing Borders. Das Studium Ausgangslage Das strategische Marketing

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen?

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen? FAQ zu den Bachelor- und Masterabschlüssen in der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule und der Evangelischen Hochschule Nürnberg Nürnberg (Stand 30.06.2010) Die sozialwissenschaftlichen

Mehr

am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich (Beschluss der Schulleitung vom 7.5.2006)

am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich (Beschluss der Schulleitung vom 7.5.2006) RSETHZ 333.0700.10 R MAS MTEC D-MTEC Reglement 2006 für den Master of Advanced Studies ETH in Management, Technology, and Economics 1) am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Master General Management

Master General Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law IMB Institute of Management Berlin Master General Management Master General Management HWR Berlin In diesem berufsbegleitenden

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Fach- und Führungskompetenz für die Erfüllung

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders. in Kooperation mit Das Studium LEITGEDANKE Die beruflichen Anforderungen und das Umfeld der Versicherungsbrokerinnen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen. Die Regelstudiendauer beträgt vier Semester.

1. Allgemeine Bestimmungen. Die Regelstudiendauer beträgt vier Semester. Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik zum Erwerb des Diploms Master of Science in Wirtschaftsinformatik an der Berner Fachhochschule Der Schulrat der Berner Fachhochschule, gestützt

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen Von der Expertensicht zur Unternehmensperspektive. Crossing Borders. Das Studium Ausgangslage Das strategische Marketing

Mehr

Die Abteilung General Management der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Die Abteilung General Management der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Die Abteilung General Management der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Stephan Loretan stephan.loretan@zhaw.ch, 13.11.2014 Agenda Die ZHAW / SML im Überblick Facts & Figures und Kompetenzprofil

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

Building Competence. Crossing Borders.

Building Competence. Crossing Borders. Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing (ZHAW) & Master de droit européen et international des affaires (Université Paris- Dauphine) Prof. Dr. Peter Münch peter.muench@zhaw.ch

Mehr

Master of Science in. Business Administration, Major in Online Business and Marketing. www.hslu.ch/master-wirtschaft

Master of Science in. Business Administration, Major in Online Business and Marketing. www.hslu.ch/master-wirtschaft Master of Science in Business Administration, Major in Online Business and Marketing www.hslu.ch/master-wirtschaft Inhaltsverzeichnis 3 Vorwort 4 Das Studium auf einen Blick 6 Bologna und der neue Master

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

Bologna an Fachhochschulen

Bologna an Fachhochschulen Bologna an Fachhochschulen Prof. Martin V. Künzli Präsident der FTAL Rektor a.i. der Zürcher Hochschule Winterthur 2 Etwas Geschichte Seit 1974 werden in der Schweiz erfolgreich Ingenieure in einem dreijährigen

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. Das Studium Ob Konsumgüter, Industriegüter oder Dienstleistungen: Die Lebenszyklen

Mehr

vom 23. Januar 2008* (Stand 1. Februar 2015)

vom 23. Januar 2008* (Stand 1. Februar 2015) Nr. 5f Reglement über den Master of Advanced Studies in Philosophy+Management an der Fakultät II für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Luzern vom. Januar 008* (Stand. Februar 05) Der Universitätsrat

Mehr

MASTER OF SCIENCE IN BERUFSBILDUNG

MASTER OF SCIENCE IN BERUFSBILDUNG MASTER OF SCIENCE IN BERUFSBILDUNG Einzigartig in der Schweiz: Ausbildung für angehende Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich der Berufsbildung Ausbildung DIE AUSBILDUNG FÜR ANGEHENDE SPEZIALISTINNEN

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Weiterbildungen im Verwaltungsbereich suisse public, 21. - 24. Juni 2011

Weiterbildungen im Verwaltungsbereich suisse public, 21. - 24. Juni 2011 Weiterbildungen im Verwaltungsbereich suisse public, 21. - 24. Juni 2011 Judith Studer, lic. phil. I Programm-Managerin und Stv. Leiterin Weiterbildung Institut für Verwaltungs-Management, ZHAW Winterthur

Mehr

Neue Übergänge. Hochschulen

Neue Übergänge. Hochschulen Prof. Dr. Martin Elbe Neue Übergänge Kompetenzentwicklung an Hochschulen Neue Kompetenzen? 15 Jahre Bologna-Prozess 15 Jahre Bologna-Prozess Treffen von 29 europäische BildungsministerInnen in Bologna

Mehr

Master of Science in. Business Administration, Major in Business Development and Promotion German language track. www.hslu.ch/master-wirtschaft

Master of Science in. Business Administration, Major in Business Development and Promotion German language track. www.hslu.ch/master-wirtschaft Master of Science in Business Administration, Major in Business Development and Promotion German language track www.hslu.ch/master-wirtschaft Inhaltsverzeichnis 3 Vorwort 4 Das Studium auf einen Blick

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Bachelor of Arts (B A) in HISTORICAL SCIENCES GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch

Mehr

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Postfach, CH-2501 Biel/Bienne T +41 32 321 61 11

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC)

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC) zum Studienreglement 2006 für den Master-Studiengang Management, Technologie und Ökonomie (MTEC) vom 31. August 2010 (Stand am 1. November 2011) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte in den Studiengang

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Risk and Finance Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Risk and Finance Master of Science

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr

Finance, Accounting, Corporate Law and Taxation (FACT)

Finance, Accounting, Corporate Law and Taxation (FACT) Finance, Accounting, Corporate Law and Taxation (FACT) Master-Studiengang Studienvoraussetzungen Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit wirtschaftswissenschaftlichem oder rechtlichem Schwerpunkt

Mehr

Insurance Circle 2015 Eine Veranstaltungsreihe des Zentrums für Risk & Insurance ( ZRI )

Insurance Circle 2015 Eine Veranstaltungsreihe des Zentrums für Risk & Insurance ( ZRI ) Insurance Circle 2015 Eine Veranstaltungsreihe des Zentrums für Risk & Insurance ( ZRI ) Von der Versicherung zum Gedankenaustausch. Crossing Borders. In Kooperation mit: Berufliche Vorsorge von den Vita

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Master of Science in. Wirtschaftsinformatik. www.hslu.ch/msc-wi. In Kooperation mit:

Master of Science in. Wirtschaftsinformatik. www.hslu.ch/msc-wi. In Kooperation mit: Master of Science in Wirtschaftsinformatik www.hslu.ch/msc-wi In Kooperation mit: Inhaltsverzeichnis 1 2 4 5 6 7 9 10 12 13 15 17 Vorwort Das Studium auf einen Blick Bologna-Modell und konsekutiver Master

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

MERKBLATT AUFNAHMEANTRAG FSP. Merkblatt für den Antrag auf die FSP-Mitgliedschaft. A. Allgemeines. B. Welche Unterlagen braucht es für den Antrag?

MERKBLATT AUFNAHMEANTRAG FSP. Merkblatt für den Antrag auf die FSP-Mitgliedschaft. A. Allgemeines. B. Welche Unterlagen braucht es für den Antrag? MERKBLATT AUFNAHMEANTRAG FSP Merkblatt für den Antrag auf die FSP-Mitgliedschaft Gültig ab 1. Juli 2015 Dieses Merkblatt hilft Ihnen bei der Formulierung Ihres Antrages für die FSP-Mitgliedschaft und unterstützt

Mehr

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts

Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Internationales Hotelmanagement Bachelor of Arts Der Schlüssel zum Erfolg... Qualifi kation für Führungsaufgaben und Karriereprogramme in der internationalen Hotellerie Schneller Berufseinstieg durch intensive

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger - Informationsveranstaltung am 26.02.2015 Überblick Informationsveranstaltung 1 Einordnung und Überblick

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente Eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule HFVESA Höhere Fachschule Versicherung Ecole supérieure assurance Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente In der Schweiz sind vernetzte

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Verordnung der ETH Zürich über die Weiterbildung an der ETH Zürich

Verordnung der ETH Zürich über die Weiterbildung an der ETH Zürich Verordnung der ETH Zürich über die Weiterbildung an der ETH Zürich (Weiterbildungsverordnung ETH Zürich) 414.134.1 vom 26. März 2013 (Stand am 1. Oktober 2013) Die Schulleitung der ETH Zürich, gestützt

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr