Leistungsbericht des Abdominalzentrums 2018/2019

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsbericht des Abdominalzentrums 2018/2019"

Transkript

1 München Klinik Bogenhausen Leistungsbericht des Abdominalzentrums 2018/2019 Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie und Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-Invasive Chirurgie im Viszeralonkologischen Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft: Darmkrebszentrum mit Modulen Speiseröhren-, Magen-, Pankreas-Karzinom Onkologisches Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft muenchen-klinik.de

2 Inhaltsverzeichnis Ihr Kontakt zur Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie... 4 Ihr Kontakt zur Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie... 5 Lageplan, Verkehrsanbindung: So erreichen Sie uns... 5 Grußwort... 6 Ärztliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege; Stoma-Therapie; Case Management; Medizinisch-Technische Assistenten; Arzthelferinnen; Study Nurses Mitarbeiterinnen in Sekretariaten und im Schreibdienst Stationäre und teilstationäre Krankenversorgung Normalstationen des Abdominalzentrums Interdisziplinäre gastroenterologisch-chirurgische Stationen 13 und Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik Fallzahlen, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie.. 27 Gastroenterologische Intensivmedizin Gastroenterologische Konsilien in konservativen und operativen Nachbarkliniken Fallzahlen, Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie Chirurgische Konsilien in konservativen und operativen Nachbarkliniken Onkologische Patientenversorgung im Abdominalzentrum Klinisch-psychologischer Konsiliardienst Notarztdienst Gastroenterologische Funktionsbereiche Qualitätskontrolle Hygiene in der Endoskopie Leistungszahlen Endoskopie Leistungszahlen Sonographie Leistungszahlen Gastroenterologisches Funktionslabor München Klinik Bogenhausen

3 Interventionelle Radiologie Viszeralchirurgische Eingriffszahlen Viszeralmedizinische Sprechstunden Beteiligung an Leitlinienkommissionen der Fachgesellschaften Weiterbildung Lehrauftrag Abteilungsseminare Öffentliche Fortbildungsveranstaltungen Professuren, Habilitations- und Promotionsverfahren Forschung Mitarbeit an multizentrischen Studien Viszeralonkologie Gastroenterologische und hepatologische Studien Chirurgische Studien Preise und Anerkennungen Publikationen Originalarbeiten, Fallberichte, Übersichten Buchbeiträge Publizierte Abstracts Eingeladene Vorträge und Sitzungsleitungen bei Wissenschaftlichen Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen Abdominalzentrum 2018/2019 3

4 Arabellastr. Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Schepp Ltd. Oberarzt Dr. Martin Fuchs Vorzimmer Anmeldung Privatsprechstunde Ines Nowaczyk T F Endoskopie, Sonographie Angelika Bergner, Ltd. Fachschwester für Endoskopie T F Gastrolabor Petra Blankenburg (MTLA) T F Pflegerische Bereichsleitung Joachim Dicker T Case Management Anmeldung für alle stationären und vorstationären Aufnahmen. Sprechstunden für gesetzlich Versicherte Sandra Gerber T F Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik Peter Heudecker, Stationsleiter T F Arabellapark U4 Klinikum Bogenhausen Linien 154, 183, 184 Klinikum Bogenhausen Linien 16, 17 Effnerplatz Isarring Effnerstraße Normanne 4 München Klinik Bogenhausen

5 Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie Chefarzt Prof. Dr. Ayman Agha Ltd. Oberarzt Prof. Dr. Igors Iesalnieks Vorzimmer Anmeldung Privatsprechstunde Barbara Ondrak T F Pflegerische Bereichsleitung Joachim Dicker T Case Management Anmeldung für alle stationären und vorstationären Aufnahmen. Sprechstunden für gesetzlich Versicherte Franziska Belg T F COSIMAPARK Odinstraße Cosimastraße Lageplan, Verkehrsanbindung: So erreichen Sie uns Adresse: Englschalkinger Straße München nstraße Teutonenstr. Englschalkinger Straße Verkehrsanschluss: Tiefgarage (kostenpflichtig) U-Bahn-Linie 4 Tram Linien 16 und 18, Haltestelle Arabellapark Elektrastraße Abdominalzentrum 2018/2019 5

6 Grußwort Wir freuen wir uns, Ihnen für die Jahre 2018 und 2019 den mittlerweile 10. Leistungsbericht des Abdominalzentrums an der München Klinik Bogenhausen vorlegen zu können! Für die kompetente Versorgung komplexer viszeralmedizinischer Patienten ist unser Abdominalzentrum in München bestens etabliert. Interdisziplinarität beginnt bereits mit dem gemeinsamen Case Management zur Anmeldung stationärer und ambulanter Patienten mit Vorplanung der Untersuchungsund Operationstermine in Absprache mit dem Zuweiser. Interdisziplinarität kennzeichnet auch Visiten an 80 Betten auf fachübergreifenden Stationen, Frühbesprechungen, in- und externe Fortbildungen, Morbidity-and-Mortality-Konferenzen sowohl des Klinikums als auch des Abdominalzentrums, Tumorboard und Sprechstunden. Viszeralonkologische Patientenversorgung Wir sind Mitglied des Tumorzentrums München (TZM) und wurden bereits 2007 erstmals zertifiziert als Darmkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG). Als Erste in München erhielten wir 2010 das Zertifikat Pankreaskarzinomzentrum der DKG. Hierauf aufbauend haben wir 2014 das Zertifikat Viszeralonkologisches Zentrum mit dem zusätzlichen Schwerpunkt Magenkarzinom erhalten, der Schwerpunkt Ösophaguskarzinom folgte Inzwischen haben nicht weniger als 23 Münchner Fachpraxen für Gastroenterologie und Onkologie einen Kooperationsvertrag mit unserem Viszeralonkologischen Zentrum geschlossen. Für dieses Vertrauen sind wir besonders dankbar! Das Zertifikat Onkologisches Zentrum der DKG folgte 2014, die Rezertifizierung fand 2017 statt und steht auf Grund der CORONA-Krise erst 2021 wieder an. In dieser fachübergreifenden Struktur ist das Viszeralonkologische mit dem Lungenund mit dem Prostatakrebszentrum (Transit) mit Schwerpunkt Nierenkarzinom zusammengeführt, darüber hinaus seit 2019 mit dem Modul Neurochirurgie. Das onkologische Zentrum steht unter der Leitung von Dr. Martin Fuchs. Er ist auch als Fachexperte und Auditor bundesweit für Onkozert tätig und Mitglied des Ausschusses Zertifikatserteilung Darmkrebszentren der DKG. Er hat Prof. Schepp im Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Darmkrebszentren 2017 benachfolgt, 2018 auch als Mitglied der Zertifizierungskommission Darmkrebszentren der DKG. Bundesweite Beachtung Sowohl die gastroenterologische als auch die chirurgische Klinik unseres Hauses wurden wie schon 2007 bis 2017 auch in 2018 und 2019 in der FOCUS Ärzteliste Krebs geführt. Sie wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebsgesellschaft erstellt und findet bundesweite Beachtung. Unsere gemeinsame Nennung zeigt, dass die interdisziplinäre Ver- 6 München Klinik Bogenhausen

7 links: Prof. Dr. Ayman Agha Chefarzt, Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie rechts: Prof. Dr. Wolfgang Schepp Chefarzt, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie sorgung gerade viszeralmedizinischer Tumorpatienten an unserem Haus über München hinaus positiv wahrgenommen wird. Unsere Nennung in der FOCUS Ärzteliste 2018 und 2019 als Top-Mediziner im Bereich Tumoren des Verdauungstrakts bestätigt den hohen Stellenwert der Viszeralonkologie an der München Klinik Bogenhausen. Neubau der Endoskopie Der 2015 in Betrieb genommene Neubau der Endoskopie mit 6 großzügig dimensionierten Untersuchungsräumen, 3 weiteren für die Sonographie und 2 für die Funktionsdiagnostik bewährt sich im klinischen Alltag hervorragend. Die technische Ausstattung ist auf höchstem Niveau: HDTV-Bildqualität der neuesten Generation. Prozessoren und Monitore sind nach hohen ergonomischen und raumhygienischen Standards mit vollständiger Deckenverkabelung in elektrisch schwenkbaren Deckenampeln untergebracht. Für Arzt und Assistenz stehen separate, ergonomisch variabel verschiebbare Monitore zur Verfügung, für die ERCP und PTCD ein digitaler Durchleuchtungsplatz mit 3D-Rekonstruktion. Alle Untersuchungsräume liegen Tür an Tür in einem separaten Gebäudetrakt mit patientenfreundlicher, kurzer und ergonomischer Wegeführung von der Anmeldung bis in den unmittelbar benachbarten Interdisziplinären Aufwachraum, in dem sedierte Patienten post interventionell durch unsere anästhesiologischen Kollegen überwacht werden. Hygiene Hygiene in der Endoskopie wird bewusst ganz großgeschrieben: Die Aufbereitung benutzter Endoskope wird in 6 Durchreiche-Automaten (Reinigungs- und Desinfektionsgeräten; RDGs) durchgeführt. Hierdurch ist die konsequente bauliche Trennung des unreinen vom reinen Raum möglich geworden, in dem die aufbereiteten Endoskope in elektronisch überwachten Trocknungsschränken bis zur Wiederverwendung am nächsten Patienten aufbewahrt werden. Alle Vorgänge der Wiederaufbereitung werden für jedes individuelle Endoskop mit einem Scanner elektronisch dokumentiert. Unsere neu gebaute Endoskopie hat in jeder Hinsicht Referenzstandard, und wir zeigen sie mit Stolz immer wieder Fachbesuchern aus auswärtigen Kliniken, die sich bei uns Anregungen holen. Abdominalzentrum 2018/2019 7

8 Neue endoskopische Techniken In den letzten Jahren hatten wir zahlreiche neue interventionelle endoskopische, endosonographische und sonographische Techniken etablieren können: Endoskopische Vollwandresektion (FTRD) von Neoplasien in Rektum, Colon, Magen Endoskopische Pankreas-Nekrosektomie via selbstexpandierendem Metall-Stent Radiofrequenzablation von Neoplasien des Ösophagus und der Gallenwege Over-the-scope Clip (OVESCO ) zur großlumigen Geweberaffung und Blutstillung Stillung profuser oder diffuser Blutungen mit Hämostase-Spray (Hemospray ) ENDOVAC-Therapie des Ösophagus Digitale Cholangio-Pankreatikoskopie 2018 und 2019 folgten Endoskopische Vollwandresektion (FTRD) von Neoplasien des Duodenums Perorale endoskopische Myotomie (POEM) des Ösophagus zur Behandlung der Achalasie, aktuell sicher eines der anspruchsvollsten therapeutischen Verfahren der interventionellen Endoskopie. Perorale endoskopische Pyloromyotomie (G-POEM) des Magenausgangs zur Behandlung der Gastroparese z. B. nach operativer Schädigumg des N. vagus oder bei Diabetes mellitus. Motorisierte Spiralenteroskopie (Power- Spiral) des Dünndarms (peroral und transanal) zur Diagnostik und interventionellen Therapie z. B. von Blutungsquellen oder Neoplasien des Dünndarms. Die Endoskopie an der München Klinik Bogenhausen war bundesweit die erste, in der diese neue Technik für die klinische Nutzung und zu Traingskursen aufgestellt wurde. Zwischen September 2019 und Mai 2020 wurden 54 auswärtige Endoskopiker in fünf Trainingskursen in der Spiralenteroskopie ausgebildet. Radiologie-Partner Eine enge Zusammenarbeit verbindet uns mit unserem radiologischen Partner im Abdominalzentrum, Prof. Dr. Thomas Helmberger, vor allem in der Diagnostik und interventionellen Therapie primärer und sekundärer Lebermalignome und des Pfortaderhochdrucks durch Positronen-Emissionstomographie (PET)- CT Chemoembolisation mit medikamentenbeladenen Mikropartikeln (beads) Chemoperfusion CT-geführte Radiofrequenzablation (RFA) Selektive intravasale Strahlentherapie (SIRT / TARE) Transjugulärer portosystemischer Shunt (TIPSS) zur Therapie des portalen Hochdrucks Transjuguläre Leberbiopsie Strahlentherapie Die Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie an der München Klinik Bogenhausen bietet Patienten des Abdominalzentrums direkt im Haus die Behandlung mit einen Stereotaxiefähigen Linearbeschleuniger. Zusammen mit unserer Interdisziplinären Onkologischen Tagesklinik, die seit ihrer Gründung 2004 die 8 München Klinik Bogenhausen

9 medikamentöse Therapie gastrointestinaler Malignome auf jederzeit neuestem Stand anbietet, und der zertifizierten Psychoonkologie bieten wir sämtliche Voraussetzungen für die interdisziplinäre Versorgung gastrointestinaler Tumorpatienten auf höchstem Niveau. Kongress Viszeralmedizin 2018, München: Große Resonanz in den Medien Ein Highlight war die Viszeralmedizin 2018 (12. bis ), die Prof. Schepp als Kongresspräsident für die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) in München ausrichten durfte, erstmals seit den Jahrestagungen der DGVS 1984 und 1992 in unserer Stadt. Mit über Teilnehmern war es die bislang erfolgreichste Jahrestagung der DGVS gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV). Der Kongress hat auch große Resonanz in den Medien gefunden und die Anliegen der Viszeralmedizin weit über das Fachpublikum hinaus in die Öffentlichkeit getragen. Viszeralchirurgische Maximalversorgung Auch in den Jahren 2018 und 2019 sind den Patientinnen und Patienten der Viszeralchirurgie die gesamten Möglichkeiten eines Klinikums der Maximalversorgung zugutegekommen, wie sie gerade für die Behandlung von komplexen Erkrankungen in der München Klinik Bogenhausen vorbildlich verwirklicht sind. Nachdem seit Übernahme der Klinik durch Prof. Agha im April 2014 eine Fokussierung auf die minimal-invasiven Tumorchirurgie eingeleitet wurde, konnte im Herbst 2019 mit Inbetriebnahme eines Operationsroboters eine weitere technische Evolution implementiert werden. OP-Robotersystem Da Vinci Xi Seit Oktober 2019 betreibt die Klink für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine- und minimalinvasive Chirurgie in Kooperation mit der Klinik für Urologie am Standort Bogenhausen das hochmoderne OP-Robotersystem Da Vinci Xi. Mit Hilfe dieses Operationssystems lassen sich komplexe Eingriffe wie z. B. Tumorentfernungen an Bauchspeicheldrüse, Mastdarm oder Nebennieren mit höchster, bis dahin unbekannter Präzision durchführen. Vorteile der roboterassistierten Chirurgie sind vor allen Dingen dreidimensionale Visualisierung des Operationsgebietes bei stufenloser Bildvergrößerung, digitale Bildintegration sowie hochdifferenzierte Steuerbarkeit verwendeter Instrumente, welche in sieben Freiheitsgraden die Bewegungen der Hand des Operateurs exakt übertragen. Feinste Gewebestrukturen können so differenziert und schonend dargestellt und versorgt werden. Die Traumatisierung der Operationsumgebung wird minimiert. Eine große Stärke des Systems liegt auch in der Möglichkeit der intraoperativen Indocyanin-Grün Angiografie. Mit Hilfe dieses Verfahrens kann während der Operation die Gewebedurchblutung dargestellt und so z. B. die Sicherheit von Darmverbindungen erhöht werden. Mittlerweile konnten 50 viszeralchirurgische Operationen roboterassistiert erfolgreich durchgeführte werden. Abdominalzentrum 2018/2019 9

10 Das Robotersystem fungiert im klinisch-operativen Alltag nicht als Ersatz, sondern als bereichernde Ergänzung im Armamentarium chirurgischer Möglichkeiten. Weiterhin wird die konventionelle minimalinvasive Chirurgie auf höchstem Niveau für sämtliche relevanten Eingriffe sowohl bei der Behandlung von Tumorerkrankungen, als auch bei gutartigen Befunden im Ober- und Unterbauch eingesetzt. Das Spektrum wird komplettiert durch alle Techniken der offenen Chirurgie, die ihre Maximalform im Rahmen der Therapie von primären und sekundären bösartigen Erkrankungen des Bauchfells findet. Im Rahmen dessen wird eine vollständige Entfernung des Bauchfells und betroffener Organe angestrebt, gefolgt von einer Perfusion der Bauchhöhle mit einer hyperthermen Chemotherapie. Fortbildungen In den Jahren 2018 und 2019 wurden mehrere Fortbildungen für klinische Zuweiser und niedergelassene Kollegen angeboten. Zudem wurden im Jahr 2018 ein Masterclass-Kurs mit Live-Durchführung minimal-invasiver Eingriffe beim kolorektalen Karzinom für chirurgische Kollegen aus dem In- und Ausland veranstaltet. Dank An dieser Stelle möchten wir Dank sagen: in erster Linie unseren treuen und auch unseren neuen niedergelassenen und klinischen Einweisern. Auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im ärztlichen und pflegerischen Bereich sowie in der Klinischen Psychologie, die mit großem persönlichen Engagement zum Erfolg des Abdominalzentrums beitragen. Und schließlich unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Sekretariaten, Case Management, Kodierassistenz, Tumordokumentation, Labor, physikalischer Therapie und Sozialdienst, Seelsorge, Technischem Dienst und Verwaltung. Ohne ihren großen Einsatz wären diese Leistungen nicht möglich. Prof. Dr. Wolfgang Schepp Dr. Martin Fuchs Prof. Dr. Ayman Agha Klinik für Gastroenterologie, Onkologisches Klinik für Allgemein-, Hepatologie und Zentrum Viszeral-, Endokrine und Gastroenterologische Onkologie Minimal-invasive Chirurgie 10 München Klinik Bogenhausen

11 FOCUS-Urkunden 2018 Prof. Schepp Tumoren des Verdauungstrakts Prof. Dr. Wolfgang Schepp Städtisches Klinikum München GmbH, Klinikum Bogenhausen Tumoren des Verdauungstrakts Prof. Dr. Wolfgang Schepp München Klinik Bogenhausen Tumoren des Verdauungstrakts 2019 Prof. Schepp Tumoren des Verdauungstrakts Abdominalzentrum 2018/

12 FOCUS-Urkunden 2018 Prof. Agha Schildrüsenchirurgie Herr Prof. Dr. Ayman Agha Städtisches Klinikum München GmbH, Klinikum Bogenhausen Schildrüsenchirurgie Herr Prof. Dr. Ayman Agha Städtisches Klinikum München GmbH, Klinikum Bogenhausen Gallenblase 2018 Prof. Agha Gallenblase Herr Prof. Dr. Ayman Agha Städtisches Klinikum München GmbH, Klinikum Bogenhausen Bauchchirurgie 2018 Prof. Agha Bauchchirurgie 12 München Klinik Bogenhausen

13 Herr Prof. Dr. Ayman Agha München Klinik Bogenhausen Bauchchirurgie Herr Prof. Dr. Ayman Agha München Klinik Bogenhausen Schildrüsenchirurgie 2019 Prof. Agha Bauchchirurgie 2019 Prof. Agha Schildrüsenchirurgie Herr Prof. Dr. Ayman Agha München Klinik Bogenhausen Gallenblase 2019 Prof. Agha Gallenblase Abdominalzentrum 2018/

14 Ärztliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Zum wies der Stellenplan der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie einen Chefarzt, 5 Oberärzte und 16,0 Vollkräfte auf Assistenzarztstellen aus. Davon hat die Klinik einen Assistenten auf die Intensivstationen des konservativen Zentrums und einen in das Notfallzentrum des Klinikums abgeordnet. Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Schepp Internist, Gastroenterologe, Medikamentöse a, b, c, e, f, g, i, k, p, q, v, w, x, y, z, α, β, γ Tumortherapie Zertifikat Onkologische Gastroenterologie Mitglied des Vorstands, Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungsund Stoffwechselkrankheiten (DGVS) (2018) Leitender Oberarzt Sektionsleiter Interdisziplinäre Onkologie, Leiter des zertifizierten Onkologischen Zentrums der Deutschen Krebsgesellschaft an der München Klinik Bogenhausen: Dr. Martin Fuchs Internist, Gastroenterologe, Hämatologe/ b, d, f, k, p, q, t, y, g Internistischer Onkologe Palliativmediziner, Proktologe Zertifikat Onkologische Gastroenterologie (DGVS) Fachexperte Darmzentrum der Deutschen Krebsgesellschaft Ausschuss Zertifikatserteilung Darmkrebszentren der Deutschen Krebsgesellschaft Zertifizierungskommission Darmzentren, Deutsche Krebsgesellschaft (seit 2018) Vorstand Arbeitsgemeinschaft Deutscher Darmkrebszentren (addz) Mitglied des Beirats, DGVS Vorsitz, Kommission für Medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie der DGVS (bis 2018) Mitglied der Zertifizierungskommission Darmzentren, Deutsche Krebsgesellschaft (bis 2018) Mitglied des Prüfungsausschusses Gastroenterologie der Bayerischen Landesärztekammer Principal Investigator zahlreicher nationaler und internationaler Phase-II und -III Studien zu gastrointestinalen Tumorerkrankungen Leiter der klinischen Prüfung (LKP) für internationale multizentrische Phase-I b und -II Studien bei gastrointestinalen Tumorerkrankungen Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates, Gastro-Liga e.v. 14 München Klinik Bogenhausen

15 Gastroenterologische Oberärzte. Von links: Dr. Fuchs, Dr. Schuler-Roggenbrod, Dr. Leimbach, Dr. Klingenberg, Dr. Lewerenz, Priv.-Doz. Dr. Gundling Geschäftsführender Oberarzt h, k, n, p Priv.-Doz. Dr. Felix Gundling Internist, Gastroenterologe, Proktologe, Medikamentöse Tumortherapie, Diabetologe (DDG) Zertifikate Onkologische Gastroenterologie, Hepatologie und Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (DGVS) sowie Ernährungsmedizin (DGE), Koloproktologie Mitglied, Kommission für Medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie der DGVS Oberärztinnen und -ärzte Dr. Irene Klingenberg k, p Internistin, Gastroenterologin, Proktologin, Medikamentöse Tumortherapie (beurlaubt seit ) Zertifikat Onkologische Gastroenterologie (DGVS), Zertifikat Koloproktologie, Dipl. Wirtschaftsmedizinerin Dr. Thomas Leimbach k,p Internist, Gastroenterologe, Notfallmedizin (bis ) c, k, p, i Dr. Björn Lewerenz Internist, Gastroenterologe, Notfallmedizin Zertifikat Onkologische Gastroenterologie Stellvertretender Leiter Notarztdienst der München Klinik Bogenhausen Dr. Jael Nisenbaum k Internistin, Gastroenterologin (seit ) Zertifikat Onkologische Gastroenterologie (DGVS) Dr. Sebastian Schuler-Roggenbrod k, p Internist, Gastroenterologe, Notfallmedizin. (seit ) Zertifikat Onkologische Gastroenterologie (DGVS). DEGUM Stufe I. Funktionsoberärztin j, k, p Dr. Julia Wagner Internistin, Gastroenterologin Zertifikat Onkologische Gastroenterologie (DGVS) (beurlaubt seit ) Abdominalzentrum 2018/

16 Fachärztinnen und Fachärzte Dr. Anna-Lena Bunz k, p Internistin, Gastroenterologin, Notfallmedizin, (beurlaubt seit ) Zertifikat Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (DGVS) Dr. Katharina Frischholz k Internistin (beurlaubt ab ; ausgeschieden ) ) Christina Anna Gärtner k Internistin (beurlaubt seit ) Dr. med. Fabian Hartmann f Internist Dr. Veronica Kohn Internistin, DEGUM Stufe I (bis ) Susanne Krüger k Internistin, DEGUM Stufe I (beurlaubt seit ) Dr. Alexandra Mayer-Karle Internistin, Palliativmedizinerin (bis ) Dr. Martin Motschmann f, o Internist, Notfallmedizin, DEGUM Stufe I Dr. Beate Niethammer j, k Internistin, Gastroenterologin (beurlaubt seit ) Zertifikat Onkologische Gastroenterologie (DGVS) Anna Schatke p Internistin Dr. Florian Schertl Internist, Gastroenterologe (bis ) Johanna Timm Internistin (bis ) Dr. Corinna Tritschler k Internistin, Hämato-Onkologin (beurlaubt seit ; ausgeschieden ) Dr. Veronika Ziegler, Internistin (seit ) Assistenzärztinnen und -ärzte Dr. Jakob Bösch (seit ) Dr. Christiane Broichhausen k Juliane Heitzmann (seit ) Dr. Benedikt Hofmeister (seit ) Dr. Alexander Jarosch (bis ) Nelli Kirsch (beurlaubt seit ) Viktoria Lang ( bis ) Dr. Thordis von Maltitz (seit ) Dr. Tobias Mühling p (bis ) Dr. Maximilian Pfann p Sophia Scharm (seit ) Sophia Schmieder (seit ) Stefanie Schneider (seit ) Sabrina Schuhbaum p (seit ) Dr. Janina Thienel (seit ) Dr. Daniel Wenk k (bis ) Dr. Eva Wiedemann k Nadia Wildner ( ) Viviane Zangerl Dr. Raphael Zeller k,p 16 München Klinik Bogenhausen

17 Mitgliedschaften in Fachgesellschaften a Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte b Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) c Arbeitsgemeinschaft Leitender Gastroenterologischer Krankenhausärzte (ALGK) d Arbeitsgemeinschaft Neuroendokrine gastrointestinale Tumore der DGVS e American Gastroenterological Association (AGA) f Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) g Deutsche Crohn- und Colitis Vereinigung (DCCV) h Deutsche Diabetesgesellschaft (DDG) i Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren (DGEBV) j Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) k Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) l Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin m Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie n Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität o Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) p Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) q Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) r Deutsche Zöliakie-Gesellschaft s European Society for Neurogastroenterology and Motility t European Society for Medical Oncology (ESMO) v Gastro-Liga e.v. w Gesellschaft für Gastroenterologie in Bayern x Kompetenznetz Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen e.v. y Tumorzentrum München, Projektgruppe Gastrointestinale Tumore z Verband Leitender Krankenhausärzte α Vereinigung der Bayerischen Internisten β Fellow, American Gastroenterological Association γ Fellow, European Board of Gastroenterology Fachkunde Rettungsdienst Zusatzbezeichnung Notfallmedizin Dr. C. Broichhausen Dr. A.-L. Bunz Dr. M. Fuchs Priv.-Doz. Dr. F. Gundling Dr. I. Klingenberg Dr. T. Leimbach Dr. B. Lewerenz Dr. M. Motschmann Dr. S. Schuler-Roggenbrod Dr. J. Thienel Dr. R. Zeller Abdominalzentrum 2018/

18 Übernahme einer Leitungsfunktion in einer auswärtigen Klinik Dr. Björn Lewerenz, Chefarzt, Klinik für Gastroenterologie, Klinikum Traunstein, Kliniken Südostbayern AG (2020) Priv.-Doz. Dr. Felix Gundling, Chefarzt, Klinik für Innere Medizin Gastroenterologie, Diabetologie, Hepatologie, Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Koblenz (2020) Dr. Thomas Leimbach, Chefarzt, Klinik für Gastroenterologie und Diabetologie, ANregiomed-Klinikum Ansbach (2019) Dr. Florian Schertl, Oberarzt, Klink für Innere Medizin I Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin, Krankenhaus Barmherzige Brüder, München (2019). Dr. Oliver Rennefeld, Oberarzt, Klink für Innere Medizin I Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin, Krankenhaus Barmherzige Brüder, München (2019). H. Strebel, Chefarzt, Klinik für Innere Medizin I Gastroenterologie, Elblandklinikum Meißen (2018) Dr. Maximilian Tiller, Oberarzt, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, München Klinik Neuperlach (2016) Dr. Thomas Riedel, Oberarzt, Abteilung Innere Medizin, Kreisklinik Wolfratshausen (2008). Zentrum Innere Medizin Fünf Höfe, München (2016) Priv.-Doz. Dr. Hans Thomas Schmidt, Leitender Oberarzt, Klinik für Gastroenterologie, Innere Medizin, Infektiologie, Helios Klinik Attendorn (2016) Dr. Anna Seidl, Oberärztin, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie, Isar Medizin Zentrum, München (2015) Dr. Sabine Thieler, Oberärztin, Klinik für Gastroenterologie, Klinikum Dachau (2014) Prof. Dr. Arne Schneider, Medicum Facharztzentrum Wiesbaden (2014) Priv.-Doz. Dr. Holger Seidl, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie, Isar Medizin Zentrum, München (2013) Dr. Christian Zillinger, Ärztlicher Leiter der Belegabteilung der Klinik Dorfen (Kreiskrankenhaus Erding mit Klinik Dorfen) und MVZ Dorfen (2007) Dr. Martin Brennenstuhl, Leitender Oberarzt, Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck, Abteilung Gastroenterologie, Herrsching (2007) 18 München Klinik Bogenhausen

19 Mitarbeiter der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Priv.-Doz. Dr. Christian Pehl, Chefarzt der Medizinischen Klinik und Ärztlicher Direktor, Krankenhaus Vilsbiburg (2007) Dr. Ralph Czekalla, Oberarzt, Innere Medizin I Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin, Krankenhaus Barmherzige Brüder, München (2004) Dr. Barbara Wendl, Oberärztin, Abteilung Innere Medizin, Klinik Wasserburg am Inn (2001), später Leitende Oberärztin, Abteilung Innere Medizin I Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin, Krankenhaus Barmherzige Brüder, München Abdominalzentrum 2018/

20 Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie Zum waren in der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimalinvasive Chirurgie folgende Planstellen besetzt: 1 Chefarzt, 5 VK Oberärzte Viszeralchirurgie, 14 VK Assistenzärzte. Davon hat die Klinik permanent einen Assistenzarzt in die Abteilung Chirurgie der kooperierenden Privatklinik Josephinum, München, abgeordnet. Chefarzt Prof. Dr. Ayman Agha Chirurg, Viszeralchirurg, Spezielle Viszeralchirurgie a, b, e, f, g, s Leitender Oberarzt Prof. Dr. Igors Iesalnieks c, q, r Chirurg, Viszeralchirurg, Proktologe Oberärztinnen und -ärzte Priv.-Doz. Dr. Gabriel Glockzin Chirurg, Viszeralchirurg, Spezielle Viszeralchirurgie a, b, f, g, h, k, l, m, n, o, p Dr. med. Francesca Di Cerbo (seit ) Chirurgin, Viszeralchirurgin, spezielle Viszeralchirurgie b, e, f, g, t Priv.-Doz. Dr. Christian Moser a, b, f, g, h, i Chirurg, Viszeralchirurg Dr. Maximilan Sohn Chirurg, Viszeralchirurg, Spezielle Viszeralchirurgie, b, e, f, r, s Notfallmedizin Fachärztinnen und -ärzte Dr. Barbara Wagner (bis ) Chirurgin, Viszeralchirurgin, Spezielle Viszeralchirurgie a, d Dr. Irmgard Weindl (bis ) Viszeralchirurgin, Spezielle Viszeralchirurgie e, f Dr. med. Mathias Abenstein Viszeralchirurg Dr. med. Florian Bayer Viszeralchirurg Dr. med. Susanne Bremer Viszeralchirurgin Dr. med. Theresa Gresset Viszeralchirurgin Dr. med. Eva Holmhey Viszeralchirugin Florian Liebl (bis ) Viszeralchirurg, Proktologe a Dr. Lorenz Masur b, e, f (bis zum ) Viszeralchirurg, Intensivmedizin Dr. Amelia Sudjana Viszeralchirurgin Dr. Stephanie Trum (bis ) Viszeralchirurgin Dr. Tobias Müller-Kriesell (bis ) Chirurg, Viszeralchirurg, Spezielle Viszeralchirurgie a, e, j 20 München Klinik Bogenhausen

21 Prof. Agha mit viszeralchirurgischen Oberärzten: Dr. Di Cerbo, Prof. Iesalnieks, Priv.-Doz. Dr. Moser, Dr. Rudolph (München Klinik Schwabing), Priv.-Doz. Dr. Glockzin Assistenzärztinnen und -ärzte Hassan Abuazab Svenja Alt (beurlaubt) Dr. Markus Bormann (bis ) Kate Conwell (bis ) Juliane Frech Antonia Jeske Amelie Kölln Theresa Laub Mari Neisaleh Sarah Süsser Dr. med. univ. Katharina Steiner Anna Tiefes Marie Charlotte Wittmer (bis ) Mitgliedschaft in Fachgesellschaften a Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGC) b Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) c Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK) d Österreichische Gesellschaft für Chirurgie e Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) f Vereinigung Bayerischer Chirurgen (VBC) g Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Endokrine Chirurgie h Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) i American Society for Cancer Research (AACR) j Deutsche Herniengesellschaft k Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Onkologie (CAO-V) l Organgruppe Peritoneum der CAO-V m Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) n Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) o European Society of Surgical Oncology p American Society of Peritoneal Surface Malignancies (ASPSM) q European Crohn s Colitis Organization (ECCO) r European Society of Coloproctology (ESCP) s Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Minimal- Invasive Chirurgie (CAMIC) t Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Militärund Notfallchirurgie (CAMIN) u Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie Fachkunde Rettungsdienst Dr. Theresa Gresset Dr. Eva Holmhey Dr. Maximilian Sohn Abdominalzentrum 2018/

22 Übernahme einer Leitungsfunktion in einer auswärtigen Klinik Dr. Barbara Wagner, Oberärztin, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Krankenhaus GmbH Weilheim Schongau (2019) Dr. Stephanie Trum, Oberärztin, Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie, Klinikum Dritter Orden, München) (2018) Dr. Irmgard Weindl, Leitende Ärztin, Chirurgische Abteilung, Klinik Josephinum, München (2018) Dr. Tobias Müller-Kriesell, Oberarzt, Chirurgische Klinik, DIAKO Klinikum, Bremen (2018) Dr. Ralf Schmid, Chefarzt, Viszeralchirurgie, München Klinik Harlaching (2014) Dr. Philipp Steiner, Leitender Oberarzt, Viszeralchirurgie, München Klinik Harlaching (2015) Dr. Celina Vollmann, Oberärztin, Viszeralchirurgie, München Klinik Harlaching (2014) Prof. Dr. Wolf Heitland, Direktor, Viszeralchirurie, ISAR Klinikum München (2014) Dr. Wolfgang Bittmann, Leitender Arzt, Viszeralchirurgie, Klinik Josephinum, München (2013) Dr. Regine Hahn, Chefärztin, Chirurgische Klinik, Seefeld (2013) Dr. Tim Heitland, Leitender Arzt, Viszeralchirurgie, Klinik Josephinum, München (2013) Sarah Al Madhi, Oberärztin, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Isar Medizin Zentrum, München (2013) Dr. Stephanie Mühl, Oberärztin, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg (2013) Dr. Alfons Murr, Oberarzt, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Kreisklinik Ebersberg (2013) Dr. Florian Glass, Leitender Arzt, Chirurgische Abteilung, Maria Theresia Klinik, München (2012) Dr. Andreas Hüfner, Oberarzt, Notfallzentrum, München Klinik Bogenhausen (2009) Dr. Torsten Brückner, Oberarzt, Chirurgische Klinik, Juliusspital, Würzburg (2008); Chefarzt, Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie, St. Josefs Krankenhaus, Gießen (2015) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege; Stoma-Therapie; Case Management; Kodierassistentinnen; Medizinisch-Technische Assistentinnen; Arzthelferinnen Bereichsleitungen Susanne Petry-Rupp (bis ) Station 12 Chirurgie Station 12 Wachraum Chirurgie Joachim Dicker a Station 12 (Chirurgie) (seit ) Station 13 (interdisziplinär: Gastroenterologie, Viszeralchirurgie) Station 14 (Gastroenterologie, Gastroenterologische Onkologie) 22 München Klinik Bogenhausen

23 Station 15 (interdisziplinär: Gastroenterologie, Viszeralchirurgie) Interdisziplinäre onkologische Tagesklinik Gastroenterologische Endoskopie Wolfgang Schmidt Station 12 Wachraum Chirurgie (seit ) Stationsleitung Stationsleitungen (SL) und Stellvertretende Stationsleitungen (SLV) Station 12 (Chirurgie) Susanne Reitsam (SL) Anes Ramic (SLV) (seit ) Station 13 (interdisziplinär) Annina Lembke (SL) (bis ) Luise Riesinger (SL) (seit ) Christine Njoum (SLV) Station 14 (Gastroenterologie) Peter Heudecker (SL) Klaus Nebel (SLV) (bis ) Sandy Nitschke-Sitz (seit ) Station 15 (interdisziplinär) Nada Cikojevic (SL) Janja Vejzagic (SLV) Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik Peter Heudecker (SL) Klaus Nebel (SLV) (bis ) Sandy Nitschke-Sitz (seit ) Qualifikationen, Mitgliedschaften in Fachgesellschaften: a Fachpflege Onkologie Praxisanleiter Franziska Belg (bis ) Katja-Doreen Ben Messaoud Zrinka Cavcic (bis ) Nada Cikojevic Halid Dizdarevic Ivonne Galicki Sibylle Kühn Annina Lembke (bis ) Juliane Ludwig Anja Maier Klaus Nebel (bis ) Christine Njoum Kristin Wörfel Abdominalzentrum 2018/

24 Fachpflege Onkologie Joachim Dicker b Ivonne Galicki Doris Gineiger Ulla Grauvogel Thomas Marquardt Monika Loy (seit ) Christine Volkland (seit ) Palliative Care Joachim Dicker Ivonne Galicki Doris Gineiger Ulla Grauvogel Peter Heudecker Thomas Marquardt Gunhild Nissen Sandy Nitschke-Sitz Christine Njoum Maria-Daniela Roth Mihaela Sterpu Sandra Weinhold Simone Wolf Case Management Klinik für Gastroenterologie Sandra Gerber (Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management im Gesundheits- und Sozialwesen, DGCC) Kodierfachkräfte Klinik für Gastroenterologie Sabrina Glücks Nurdan Ongun Klinik für Chirurgie Katja Köhler Endoskopie, Sonographie Leitung Angelika Bergner a, c, d, e, f, g (Leitende Fachschwester für Endoskopie) Pflegekräfte d, e, f Mirica Belic Agnes Dydyk (seit ) Heike Farenden (seit ) d, e, f Gesine Geigle a,d,e, f, g Franziska Gisa Barbara Lipp d, e, h (bis ) Barbara Metzger c, d a, d,e, f Christiane Meyer Gerhard Rauscheder e, d Carla Reichenauer a (seit ) Ursula Schefzik d, e, f (bis ) b, d, e, f, h Andrea Wenninger d, e, f Sylvia Ziegenbalg Klinik für Chirurgie Franziska Belg Tumordokumentare Marc Heimpel Markus Wildenblank 24 München Klinik Bogenhausen

25 Qualifikationen, Mitgliedschaften in Fachgesellschaften a Fachpflege Endoskopie b Fachpflege Anästhesie und Intensivmedizin c Deutsche Gesellschaft für Endoskopie-Assistenzpersonal (DEGEA) d Technische Sterilisationsassistentin e Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie (NAPS) f Kurs Assistenz Endoskopische Submukosadissektion g Strahlenschutzkurs h Praxisanleiter Stomatherapeutinnen der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Mininmal-invasive Chirurgie Sandra Eberl Daniel Zerndel Wundassistentin WA-Cert DGfW der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Mininmal-invasive Chirurgie Lijljana Orman Lisa Enzenhöfer Medizinsche Fachangestellte, Arzthelferinnen, Study Nurses Stationen 13, 14, 15a Reinhold Sogor Renate Stahl Endoskopie Emine Cakir d Maja Radosavljevic (seit ) Nadine Gutschker (seit ) Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik Steffi Petermann Nadine Mohr (bis ) Hatice Ahin Eyimaya (bis ) Lorena Sauer (bis ) Gastroenterologisches Funktionslabor Petra Blankenburg, MTLA Nathalie Masturova, MTLA ( bis ) Mitarbeiterinnen in Sekretariaten und im Schreibdienst Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Vorzimmer Ines Nowaczyk Simone Häntzschel Schreibdienst Birgit Auda Sibylle Hummel Katja Rieger Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrineund Minimal-invasive Chirurgie Vorzimmer Barbara Ondrak Esther Effiang Schreibdienst Soumya Jennouni-Rupp Abdominalzentrum 2018/

26 Stationäre und teilstationäre Krankenversorgung Normalstationen des Abdominalzentrums Im stationären Bereich verfügt die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie über 86 belegbare Betten. Von diesen sind 42 auf den gemeinsam mit der Klinik für Chirurgie betriebenen interdisziplinären Stationen 13 und 15 aufgestellt, 44 auf der gastroenterologischen Station 14. Die Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrineund Minimal-invasive Chirurgie verfügt über 58 Planbetten. Von diesen sind 38 auf den gemeinsam mit der Klinik für Gastroenterologie betriebenen interdisziplinären Stationen 13 und 15 aufgestellt, die übrigen auf der chirurgischen Station 12. Interdisziplinäre gastroenterologischchirurgische Stationen 13 und 15 Auf diesen Stationen mit je 42 Betten werden vorwiegend Patienten gepflegt und behandelt, die sowohl gastroenterologische als auch viszeralchirurgische Leistungen benötigen. Sowohl elektiv zugewiesene als auch notfallmäßig aufgenommene Patienten erhalten hier ihre präoperative Diagnostik und postoperative chirurgische und internistische Therapie, ohne die Station wechseln und sich an ein neues Pflege- und Ärzteteam gewöhnen zu müssen. Gemeinsame Visiten der gastroenterologischen und chirurgischen Stations-, Ober- und Chefärzte werden durch gemeinsame Stationsbesprechungen zur Festlegung des präoperativen Prozederes und der postoperativen Therapie ergänzt. Im Team arbeiten internistisch mit chirurgisch erfahrenen Pflegekräften zusammen, um den interdisziplinären Patienten eine optimale Versorgung in beiden Aspekten anzubieten. Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik Viszeralmedizinische Tumorpatienten werden auf 10 Behandlungsplätzen täglich ambulant nach den Maßgaben chemotherapiert, die für jeden individuellen Patienten im wöchentlichen interdisziplinären Tumorboard empfohlen werden. Die Tagesklinik führt Dr. Martin Fuchs als Sektionsleiter Interdisziplinäre Onkologie und als Leiter des Onkologischen Zentrums. Fünf Pflegekräfte besitzen die Anerkennung in der Fachpflege Onkologie. Die psychoonkologische Versorgung wird durch 3 Vollkraftstellen sichergestellt, die mit 5 psychoonkologisch zertifizierten Diplompsychologinnen und -psychologen besetzt sind. Die Tagesklinik ist an zahlreichen nationalen und internationalen Studien zur Therapie viszeralmedizinischer Malignome beteiligt. 26 München Klinik Bogenhausen

27 Fallzahlen, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Stationäre Behandlungsfälle Pflegetage Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 5,77 5,73 DRG-Fälle (Entlassungsfälle) Pflegetage Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 6,4 6,3 Vorstationäre Fälle davon onkologisch: 44,2 % 43,1 % Nachstationäre Fälle Stationsersetzende Leistungen ( 115b SGB V) Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik (gastrointestinale Tumorpatienten) Chemotherapeutische Behandlungstage Quartalsweise abgerechnete Fälle Patienten Gastroenterologische Intensivmedizin Den konservativen Kliniken unseres Hauses stehen die Intensivstationen 02, 06 und 25b mit insgesamt 20 Intensiv- und 8 Intermediate-Care-Betten zur Verfügung. Darin intensivmedizinisch versorgte gastroenterologische Patienten / Gesamtzahl der Patienten auf den Intensivstationen: Stationen 02, 25b / 06: 256 / / Darüber hinaus ist die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie für sämtliche gastroenterologischen Fragestellungen sowie endoskopischen Untersuchungen und Interventionen an allen konservativen und operativen Intensivpatienten des Hauses verantwortlich. Abdominalzentrum 2018/

28 Gastroenterologische Konsilien in konservativen und operativen Nachbar-Kliniken des Hauses Gastroenterologische Konsilien Fallzahlen, Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie Stationäre Behandlungsfälle Pflegetage Verweildauer (Tage) 6,3 6,8 DRG-Fälle (Entlassungsfälle) Berechnungstage Verweildauer (Tage) 8,0 8,5 Vorstationäre Fälle Nachstationäre Fälle Stationsersetzende Leistungen ( 115b SGB V) Chirurgische Konsilien in konservativen und operativen Nachbarkliniken des Hauses Chirurgische Konsilien München Klinik Bogenhausen

29 Onkologische Patientenversorgung im Abdominalzentrum Das Abdominalzentrum an der München Klinik Bogenhausen ist Mitglied im Tumorzentrum München (TZM). Interdisziplinäres viszeralmedizinisches Tumorboard Wöchentlich (Donnerstag, 16:00 18:00 Uhr). Hautptverantwortliche Teilnehmer: Dr. B. Häussler, Prof. Dr. B. Roeper, Dr. H. Schorer (Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie), Prof. Dr. C. Wendtner (Onkologie, KS), Dr. M. Fuchs, Dr. I. Klingenberg, Dr. J. Nisenbaum, Dr. S. Schuler-Roggenbrod (Onkologisches Zentrum KB, Gastroenterologie KB, Interdisziplinäre Tagesklinik KB), Prof. Dr. A. Agha (Chirurgie, KB), Prof. Dr. T. Helmberger (Radiologie, KB), Prof. Dr. A. Nerlich (Pathologie, KB), Prof. Dr. W. Schepp (Gastroenterologie, KB). Insgesamt wurden Patienten mit malignen gastrointestinalen Tumoren vorgestellt: 2018: Patienten 2019: Patienten Die München Klinik Bogenhausen ist seit 2014 Zertifiziertes Onkologisches Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG). Die jährlichen Überwachunsgaudits wurden ebenso erfolgreich absolviert wie die Rezertifizierung 2017; die für Mai 2020 geplante Rezertifizierung ist auf Grund der CORONA-Krise auf 2021 verschoben worden. Alle Patienten mit malignen Erkrankungen werden in unserem wöchentlichen interdisziplinären Tumorboard diskutiert. Darüber hinaus werden gemeinsam behandelte Fälle mit auffälligen Abläufen oder Ergebnissen monatlich in der interdisziplinären Morbidity-and-Mortality-Konferenz des Abdominalzentrums besprochen. Das interdisziplinäre Abschlussprotokoll mit Verfahrensanweisungen zur Verbesserung bei ähnlich gelagerten künftigen Fällen wird im zentralen File-Server abgelegt. Entsprechend den seit 2017 geltenden Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft werden dabei alle Todesfälle nach Interventionen oder Operationen diskutiert. Halbjährlich findet eine solche Konferenz klinikumsweit unter Einschluss aller am Onkologischen Zentrum beteiligten Abteilungen statt. Das seit 2007 bestehende Darmkrebszentrum und das seit 2010 bestehende Pankreaskarzinomzentrum wurden 2015 um das Magenkarzinomzentrum der DKG erweitert, in das Viszeralonkologische Zentrum der DKG mit den Modulen Kolon-, Rektum-, Pankreas- und Magenkarzinom überführt und durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert. Im Rahmen dieses Zentrums werden alle Patienten mit Rektumkarzinom, metastasiertem Kolonkarzinom, Pankreaskarzinom und Magenkarzinom prä- und postoperativ vorgestellt. Patienten mit nicht metastasiertem Kolonkarzinom werden postoperativ vorgestellt. Medikamentöse Therapieverfahren der Gastroenterologischen Onkologie Ca. 99% der Chemotherapien viszeraler Malignome werden ambulant durch die Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik verabreicht, lediglich ca. 1% unter stationären Bedingungen. Abdominalzentrum 2018/

30 Es werden sämtliche modernen Chemotherapieverfahren für bösartige Erkrankungen des Verdauungstrakts angeboten, einschließlich Kombinationsregimes mit Anti-EGFR- (Cetuximab, Panitumumab) und Anti-VEGFR- Antikörpern (Bevacizumab, Aflibercept, Ramucirumab), mit Checkpointinhibitoren (z. B. Nivolumab, Pembrolizumab, Atezolizumab, Ipilimumab), Antikörper gegen den humanen epidermalen Wachstumsfaktorrezepter her2neu (z. B. Trastuzumab, Lapatinib), B-raf Inhibitor (Vemurafenib, Encorafenib) und Multikinase-Inhibitoren (z. B. Sorafenib, Lenvatinib, Cabozantinib, Regorafenib, Sunitinib), MEK Inhibitoren (Binimetinib) sowie kontinuierliche Infusionen über ambulante Pumpensysteme. Sofern für gastrointestinale Tumorerkrankungen Härtefallprogramme für neue Substanzen vorliegen, nehmen wir als zertifiziertes Viszeralonkologisches Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft daran teil. Chemotherapeutische Zubereitungen der Apotheke der München Klinik Bogenhausen für die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie Klinisch-psychologischer Konsiliardienst Dem Konsiliardienst stehen 3,0 Vollzeitstellen zur Verfügung. Auf diesen sind tätig: Dipl.-Psychologin Kristin Schulte (Teamleitung seit ) Psychologische Psychotherapeutin (VT), Psychoonkologin (Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft) Dipl.-Psychologin Claudia Erzberger (bis ) Psychologische Psychotherapeutin (VT), Psychoonkologin (Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft) Dipl.-Psychologin M.Sc. Johanna Breithaupt (seit ) Dipl.-Psychologin M.Sc. Julia Haneveld, Psychologische Psychotherapeutin (VT), Master of Advanced Science in Psychotherapie (bis ) Dipl.-Psychologin M.Sc. Caroline Lenz, Psychologische Psychotherapeutin ( bis ) Dipl.-Psychologin M.Sc. Anna Maxhofer (seit ) Dipl.-Psychologe M.Sc. Dr. Simon Moll Dipl.-Psychologin Juliane Rindfleisch, Psychologische Psychotherapeutin (VT), Psychoonkologin (Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft), zertifizierte Biofeedback- Therapeutin (BFA) 30 München Klinik Bogenhausen

31 Psychoonkologisch betreute Patienten des Abdominalzentrums: Stationäre Versorgung Patienten in der Gastroenterologie Patienten in der Chirurgie Tagesklinische Versorgung (Gastroenterologie) Patienten Fortbildungen Arbeitsgruppen Leitung eines Kommunikationstrainings in der München Klinik ggmbh (20. bs ) Schulungen im Kriseninterventionsteam der München Klinik ggmbh Erstellung von Konzepten zur fachlichen Arbeit (SOP) Qualifikation Tabakentwöhnung bei der Bayerischen Landesärztekammer (2018) Jahrestagung der AG für Psychoonkologie (PSO), München, Bayerischer Hospiz- und Palliativtag, Nürnberg, Qualitätszirkel des Onkologischen Zentrums Teamintervision Externe Teamsupervision Interdisziplinäre Fallbesprechung im Palliativteam Aktive Mitarbeit im Ethikkomitee (Strukturelle Anliegen, Fallbesprechungen) Vernetzungstreffen der Psychoonkologie der München Klinik ggmbh Netzwerk Psychosoziale Onkologie München (N-PSOM) Kriseninterventionsteam der München Klinik ggmbh Abdominalzentrum 2018/

32 Neuroonkologisches Zentrum (Z) Lunge (Z) (Z) = Organkrebszentrum - Darmkrebs - Pankreaskrebs - Magenkrebs - Speiseröhrenkrebs Englschalkinger Straße 77, München Deutsche Krebsgesellschaft OnkoZert-Urkunden Zertifiziertes Viszeralonkologisches Zentrum Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Viszeralonkologische Zentrum am Klinikum Bogenhausen Englschalkinger Straße 77, München vertreten durch Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Schepp die durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten Fachlichen Anforderungen an Viszeralonkologische Zentren erfüllt. Zertifiziertes Onkologisches Zentrum Der Geltungsbereich des Viszeralonkologischen Zentrums umfasst die Entitäten: Das Viszeralonkologische Zentrum am Klinikum Bogenhausen erhält daher die Auszeichnung Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Onkologische Zentrum München Klinik Bogenhausen Englschalkingerstraße 77, München vertreten durch Herrn Dr. med. Martin Fuchs die in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten Fachlichen Anforderungen an Onkologische Zentren (FAO) definierten Qualitätskriterien erfüllt. Der Geltungsbereich des Onkologischen Zentrums ist in einer Anlage zu diesem Zertifikat beschrieben und unter veröffentlicht. Das Onkologische Zentrum München Klinik Bogenhausen erhält daher die Auszeichnung Onkologisches Zentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Erstzertifizierung: Rezertifizierung: Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAO-Z061 Anlage zum Zertifikat Onkologisches Zentrum Onkologisches Zentrum München Klinik Bogenhausen Englschalkingerstraße 77, München Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAO-Z061 Geltungsbereich Der Geltungsbereich eines Onkologischen Zentrums wird individuell von jedem Zentrum festgelegt. Der Geltungsbereich kann sich im Laufe der Gültigkeitsdauer des Haupt-Zertifikates ändern. Der aktuell gültige Geltungsbereich ist unter veröffentlicht. Tumorentität / Organ Darm (Z) Pankreas (M) Magen (M) Speiseröhre (M) Prostata (T) Niere (S) Viszeralonkologisches Zentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Erstzertifizierung: Rezertifizierung: Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAD-Z047 V Prof. Dr. O. Ortmann Präsident Deutsche Krebsgesellschaft Zertifizierung Viszeralonkologisches Zentrum Prof. Dr. O. Ortmann Präsident Deutsche Krebsgesellschaft Zertifizierung Onkologisches Zentrum (M) Modul (T) in Vorbereitung zum Organkrebszentrum/Modul (S) = Schwerpunkt Zertifiziertes Speiseröhrenkrebszentrum Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Speiseröhrenkrebszentrum München Klinik Bogenhausen Englschalkinger Straße 77, München vertreten durch Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Schepp die in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten Fachlichen Anforderungen an das Modul Speiseröhre im Viszeralonkologischen Zentrum definierten Qualitätskriterien erfüllt. Zertifiziertes Magenkrebszentrum Das Speiseröhrenkrebszentrum München Klinik Bogenhausen erhält daher die Auszeichnung Speiseröhrenkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Zertifiziertes Darmkrebszentrum Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Darmzentrum am Klinikum Bogenhausen Englschalkinger Straße 77, München vertreten durch Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Schepp die in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten Fachlichen Anforderungen an Darmkrebszentren (FAD) definierten Qualitätskriterien erfüllt. Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Magenkrebszentrum am Klinikum Bogenhausen Englschalkinger Straße 77, München vertreten durch Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Schepp die in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten Fachlichen Anforderungen an das Modul Magen im Viszeralonkologischen Zentrum definierten Qualitätskriterien erfüllt. Das Magenkrebszentrum am Klinikum Bogenhausen erhält daher die Auszeichnung Magenkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Erstzertifizierung: Rezertifizierung: Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAD-Z047 M Erstzertifizierung: Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAD-Z047 S Prof. Dr. O. Ortmann Präsident Deutsche Krebsgesellschaft Zertifizierung Speiseröhrenkrebszentrum Das Darmzentrum am Klinikum Bogenhausen erhält daher die Auszeichnung Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Erstzertifizierung: Rezertifizierung: Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAD-Z047 V Prof. Dr. P. Albers Präsident Deutsche Krebsgesellschaft Zertifiziertes Pankreaskarzinom Zentrum Prof. Dr. P. Albers Präsident Deutsche Krebsgesellschaft Zertifizierung Magenkrebszentrum Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. OnkoZert bescheinigt hiermit, dass das Pankreaskarzinomzentrum am Klinikum Bogenhausen Zertifizierung Darmzentrum Zertifizierung Pankreaskarzinomzentrum vertreten durch Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Schepp die in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten Fachlichen Anforderungen an das Modul Pankreas im Viszeralonkologischen Zentrum definierten Qualitätskriterien erfüllt. Das Pankreaskarzinomzentrum am Klinikum Bogenhausen erhält daher die Auszeichnung Pankreaskarzinomzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Erstzertifizierung: Rezertifizierung: Gültigkeitsdauer: Registriernummer: FAD-Z047 P Prof. Dr. P. Albers Präsident 32 München Klinik Bogenhausen

33 Gesamtbewertung der Behandlungs qualität (Jahresbericht OnkoZert 2019): Bewertung der Deutschen Darmkrebszentren mit A (Sehr gute bis gute Qualität), B (Zufriedenstellende Qualität mit Analysebdarf von Verbessserungspotential), C (Ausreichende Qualität, Schwachstellen). Die Deutsche Krebsgesellschaft bestätigt dem Darmkrebszentrum an der München Klinik Bogenhausen sehr gute Qualität in der Spitzengruppe der mit A bewerteten Zentren. Punkte < A < B < C C B A 284 Standorte Notarztdienst Die München Klinik Bogenhausen ist etablierter Notarztstandort mit fest stationiertem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF ). OA Dr. Björn Lewerenz ist Stellvertretender Leiter des Notarztstandortes. Im Rahmen des ganzjährigen Versorgungsauftrages wird das NEF an 10 Tagen monatlich durch Ärzte des Abdominalzentrums besetzt. Über die Fachkunde Rettungsdienst verfügen 16 ärztliche Mitarbeiter des Abdominalzentrums. Abdominalzentrum 2018/

34 Gastroenterologische Funktionsbereiche Qualitätskontrolle Hygiene in der Endoskopie Die Kontrolle der Endoskope erfolgt, wie die dreimonatliche Überprüfung der Endoskop- Waschautomaten (Reinigungs- und Desinfektionsgeräte; RDGs) durch die Stabsstelle für Klinikhygiene, München Klinik Bogenhausen. Die jährliche Validierung der Reinigungs- und Desinfektionsgeräte erfolgt seit 2017 durch das akkreditierte Prüflabor für Medizinprodukte WITHERM GmbH, Arnsberg, einschließlich einer Einzelkanalprüfung nach den aktuell gültigen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV), des Arbeitskreises Instrumenten-Aufbereitung, der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie- Assistenzpersonal (DEGEA), der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) und der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). Weder 2018 noch 2019 gab es Beanstandungen, es wurden einwandfreie Hygiene und die Erfüllung aller gesetzlichen hygienisch-mikrobiologischen Anforderungen attestiert. Auch die ausführliche Be gehung unserer Endoskopie durch die Fach experten von TÜV-Süd und OnkoZert anlässlich der Rezertifizierung des Viszeralonkologischen Zentrums der Deutschen Krebsgesellschaft 2017 und der Überwachungsaudits 2018 und 2019 erbrachten keine Abweichungen von den Anforderungen. Vielmehr wurden die internen Qualitätssicherungsmaßnahmen unserer Endoskopie und ihre Umsetzung in den Abschlussberichten der Auditoren äußerst positiv hervorgehoben. 34 München Klinik Bogenhausen

35 Leistungszahlen Endoskopie ÖGD davon: Chromoendoskopie Endoskopische Fremdkörperentfernung Endoskopische Spaltung eines Zenker schen Divertikels 9 6 Perorale endoskopische Myotomie (POEM) Ösophagus Magen Polypektomie Mukosaresektion, Submukosadissektion Vollwandresektion Magen/Duodenum (FTRD) 2 11 Bougierung, Dilatation, Laser von Stenosen Selbstexpandierende Metallstents Ösophagus, Magen / Duodenum Blutungsstillung durch Unterspritzung Blutungsstillung durch Argon Beamer Blutstillung mittels OTS-Clipp Verschluss Perforation/Insuffizienz mit OTSC 5 4 Radiofrequenzablation Ösophagus/Magen 9 18 Endoclip, Endoloop Ligatur/Sklerosierung von Ösophagus- oder Fundusvarizen; Fibrin-, Histoacryl Duodenoskopie ohne Kontrastmittelgabe Duodenalsonde Perkutane endoskopische Gastro- oder Jejunostomie: Anlage Entfernung EndoVac oberer GI Trakt Intestinoskopie Jejunoskopie, Push Enteroskopie Kapselendoskopie des Dünndarms Doppelballon-Enteroskopie davon mit APC-Therapie 3 15 Spiralenteroskopie Abdominalzentrum 2018/

36 Endoskopie ERCP davon: bei BII-Magen, Y-Roux-Anastomose 12 6 endoskopische Papillotomie Bougierung, Ballondilatation Steinextraktion aus dem Gallen oder Pankreasgang Lithotripsie (mechanisch, elektrohydraulisch, Laser, extrakorporale Stoßwellen) 6 2 Blutungsstillung durch Unterspritzung Blutungsstillung durch Hämospray 5 6 Gallengangsdrainage (Polyethylen) 1 Drainage > 1 Drainage Drainagenwechsel Drainagen-Entfernung Gallengangsdrainage (selbstexpandierend) Links: ERCP mit Power- Spiral Enteroskop bei B II-Magen. Mitte: Endoskopischer Durchleuchtungs- Arbeitsplatz. Rechts: Transpapilläre Einlage eines Führungsdrates 36 München Klinik Bogenhausen

37 Endoskopie Pankreasgang Drainage (Polyethylen) Einlage Wechsel 3 3 Entfernung 1 3 Hot Axios Stent-gestützte endoskopische Pankreas- Nekrosektomie 12 6 Zysto-Gastro-, Zysto-Duodenostomie 4 6 Papillektomie 3 3 Radiofrequenzablation im Gallengang 3 3 Digitale Cholangio-, Pankreatikoskopie PTCD (einschließlich perkutane Cholangioskopie, Rendezvous- Verfahren, Polyethylen-oder Metallprothese) Diagnostische PTC Lagekontrolle 5 10 Entfernung PTCD 1 1 Abdominalzentrum 2018/

38 Endoskopie Laparoskopie mit Biopsie von Leber, Mesenterium, Omentum maius und Peritoneum 1 1 Ileo-Koloskopie, totale Koloskopie, Partielle Koloskopie Sigmoido-, Rekto-, Proktoskopie davon: Fremdkörperextraktion 3 1 Dekompressionssonde 10 1 Zangenpolypektomie Polypektomie 1 2 Polypen Polypektomie > 2 Polypen Mukosaresektion, Submukosadissektion Endoskopische Vollwandresektion Chromoendoskopie Unterspritzung Loop, Clipp OTSC-Clipp Laser, Argon Beamer, Hämospray Elektrokoagulation Radiofrequenzablation Rektum 2 2 Stenteinlage 1 4 Ballondilatation, Bougierung 2 1 Hämorrhoiden-Therapie EndoVac unterer GI-Trakt München Klinik Bogenhausen

39 Max 4,65 % Komplikationsrate therapeutischer Coloskopien: Unterhalb der Sollvorgabe der Deutschen Krebs gesellschaft bei hoher Fallzahl therapeutischer Coloskopien. München Klinik Bogenhausen: Komplikationsrate 0,96 % Sollvorgabe 1 % Median 0,65 % Min 0,00 % 284 Standorte Sonographie Abdomen-Sonographie davon: Organpunktion, Abszessdrainage Doppler der Abdominalgefäße Kontrastmittelsonographie Fistelsondierung 1 2 Schilddrüsen-Sonographie Punktion 1 6 Gastro-Endosonographie Endosonographische Feinnadelpunktion Rektum-Endosonographie Abdominalzentrum 2018/

40 Gastroenterologisches Funktionslabor Elastase im Stuhl Calprotectin im Stuhl Gallensäuren im Stuhl H 2 Exhalationstest (Fructose, Glucose, Lactose, Lactulose, Sorbit) Disaccharidasen-Aktivitäten in Duodenalbiopsaten Proteinbestimmung in Duodenalbiopsaten Oraler Glucosetoleranztest 1 1 D-Xylose-Test 1 2 Lambliennachweis, lichtmikroskopisch 4 4 Flimmerfrequenzmessung, PSE-Syndrom-Testung h ph-metrie Ösophagus-Manometrie Dünndarm-Manometrie/Impedanzmessung Kolon-Transitzeit-Messung Anorektale Manometrie Defäkographie 11 5 Erfolgskontrolle und gfs. Neueinstellung nach Implantation eines sakralen o. gastralen Neurostimulators München Klinik Bogenhausen

41 Interventionelle Radiologie (nur viszeralmedizinische Fragestellungen) Thermoablation (RFA, MWA) Transarterielle Chemoembolisation (TACE)/ Partikelembolisation und Chemoperfusion Technetium-Angiographie (Vorbereitung SIRT) Selektive interne Radiotherapie (SIRT) Supportive Interventionen (z. B. Drainage, Portanlage) Abdominalzentrum 2018/

42 Viszeralchirurgische Eingriffszahlen Ösophagus, Magen, Duodenum Ösophagusresektion 10 9 Totale Gastrektomie Subtotale Magenresektion 6 9 Partielle Magenresektion (2/3-Resektion) 3 3 Atypische Magenresektionen (inkl. Merendino) 4 4 Totale Gastrektomie mit Ösophagusresektion Fundoplicatio, laparoskopisch Leber, Gallenblase, Gallenwege Atypische Leberresektion (ohne Probeexzisionen) Anatomische Leberresektion (mehr als 1 Segment) Lebercysten-Fensterung laparoskopisch 5 6 Cholecystektomie, offen Cholecystektomie, laparoskopisch Cholecystektomie, Konversions-Eingriff Biliodigestive Anastomosen (ohne Whipple sche OP) 4 6 Pankreas Totale Pankreatektomie Pankreaskopf-Resektion Pankreas-Linksresektion 18 4 Sonstige Teilresektion 1 7 davon laparoskopisch 7 6 Eingriffe an der Milz Splenektomie, laparoskopisch 6 3 Splenektomie, offen Konversions-Eingriff 1 0 Nebennierenexstirpation Hernien Leistenhernie: Shouldice 0 1 Lichtenstein TAPP Narbenhernie offen Nabel- Hernie München Klinik Bogenhausen

43 Roboter-assistierte Viszeralchirurgie: Prof. Agha am Da Vinci Xi Viszeralchirurgische Eingriffszahlen Appendektomie Offen 4 3 Laparoskopisch Dünndarm Resektion Ileostoma-Anlage Ileostoma-Rückverlagerung Dickdarm, Rektum Partielle Resektion des Dickdarms Totale Kolektomie, Proktokolektomie Erweiterte Kolonresektion mit Entfernung von Nachbarorganen Rektumresektion unter Sphinktererhaltung Rektumresektion ohne Sphinktererhaltung Bypass-Anastomosen des Darms 6 4 Hartmann-Wiederanschluss Proktologie Sakrale Nervenstimulation 9 2 Transanale Vollwandexzision 7 2 Rektopexie, laparoskopisch 9 7 Analfisteln, operative Therapie Hämorrhoiden, operative Therapie 9 14 Sinus pilonidalis 3 13 Perianale Abszesse Abdominalzentrum 2018/

44 Max 130,00 Operative Primärfälle Kolonkarzinom: Hohe Fallzahl. Das Darmkrebszentrum an der München Klinik Bogenhausen befindet sich seit 2016 unter den 5 % Zentren mit der höchsten operativen Fallzahl in Deutschland. München Klinik Bogenhausen: 96 operative Primärfälle Median 53,00 Sollvorgabe 30 Min 18, Standorte Max 35,48 % Revisions-Operationen Kolonkarzinom: Geringe Quote aufgrund niedriger Komplikationsraten. München Klinik Bogenhausen: 8,89 % Revisions-Operationen Sollvorgabe 15 % Median 9,09 % Min 0,00 % 284 Standorte 44 München Klinik Bogenhausen

45 Max 34,83 % Postoperative Wundinfektionen nach kolorektaler Tumorresektion: Wenige chirurgische Wundrevisionen aufgrund sehr niedriger Infektionsraten. München Klinik Bogenhausen: Wundinfektionsrate 2,53 % Begründungspflicht > 15,00 % Median 4,35 % Begründungspflicht < 0,01 % Min 0,00 % 284 Standorte Max 16,67 % Anastomoseninsuffizienz nach Resektion eines Kolonkarzinoms: Geringe Rate aufgrund hoher operationstechnischer Expertise. München Klinik Bogenhausen: Anastomoseninsuffizienz-Rate Kolon 3,33 % Sollvorgabe < 6 % Median 4,59 % Min 0,00 % 284 Standorte Abdominalzentrum 2018/

46 Max 46,67 % Anastomoseninsuffizienz nach Resektion eines Rektunkarzinoms: Sehr geringe Rate aufgrund hoher operationstechnischer Expertise. München Klinik Bogenhausen: Anastomoseninsuffizienz-Rate Rektum 1,96 % Sollvorgabe 15 % Median 7,95 % Min 0,00 % 284 Standorte Viszeralmedizinische Sprechstunden Gastroenterologische Onkologie: LOA Dr. M. Fuchs (Gastroenterologie) Proktologie, Beckenboden, anorektale Inkontinenz, Dysphagie OÄ Dr. I. Klingenberg (Gastroenterologie) Hepatologische Sprechstunde OA Priv.-Doz. Dr. F. Gundling, OA Dr. S. Schuler-Roggenbrod Interdisziplinäre Sprechstunde Chronischentzündliche Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitis ulcerosa): OA Priv.-Doz. Dr. F. Gundling, OA Dr. T. Leimbach, OÄ Dr. J. Nisenbaum, OA Dr. S. Schuler-Roggendrod (Gastroenterologie) LOA Prof. Dr. I. Iesalnieks (Chirurgie) Proktologische und Stoma-Sprechstunde LOA Prof. Dr. I. Iesalnieks, OÄ Dr. F. Di Cerbo (Chirurgie) Peritoneale Malignome, kolorektale Karzinome, hepatobiliäre und Pankreaschirurgie OA PD Dr. G. Glockzin (Chirurgie) Endokrine Chirurgie, Erkrankungen des Magens und der Speiseröhre, bariatrische Chirurgie OA PD Dr. C. Moser (Chirurgie) Minimalinvasive kolorektale Chirurgie, Sigmadivertikulitis, Hernien OA Dr. M. Sohn (Chirurgie) 46 München Klinik Bogenhausen

47 Beteiligung an Leitlinienkommissionen der Fachgesellschaften Leitlinie Ernährung bei Lebererkrankungen (DGEM) (2020) Priv.-Doz. Dr. F. Gundling Arbeitsgruppen-Leiter AG Sekretagoga, Aktualisierung der S2k-Leitlinie Chronische Obstipation: Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie (DGVS) (2019) Priv.-Doz. Dr. F. Gundling Mitglied der Arbeitsgruppe Schweregrade, Klassifikation und Vorhersage des Schweregrads, Aktualisierung der S3-Leitlinie Chronische Pankreatitis: Definition, Ätiologie, Diagnostik, konservative, interventionell endoskopische und operative Therapie der chronischen Pankreatitis (DGVS) (2019) Priv.-Doz. Dr. F. Gundling Arbeitsgruppen-Leiter AG Diagnostik der hepatischen Enzephalopathie, Aktualisierung der S2k-Leitlinie Komplikationen der Leberzirrhose (DGVS) Priv.-Doz. Dr. F. Gundling Stellvertretender Arbeitsgruppen-Leiter AG Sekretagoga, Update S3-Leitlinie Reizdarmsyndrom: Definition, Pathophysiologie und Therapie (DGVS) (2018) Priv.-Doz. Dr. F. Gundling Mitglied der S3-Leitliniengruppe: Sinus pilonidalis (AWMF-Registernummer ) Prof. Dr. I. Iesalnieks Weiterbildung Der Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie hat die volle Weiterbildungsbefugnis für das Gebiet Innere Medizin (WBO 1993) sowie für das Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin (stationäre Basisweiterbildung, 36 Monate) (WBO 2004) und für das Gebiet Innere Medizin (60 Monate) (WBO 2004) gemeinsam mit den Chefärzten der übrigen Medizinischen Kliniken des Hauses. Außerdem hat er die volle Weiterbildungsbefugnis im Schwerpunkt Gastroenterologie (WBO 1993), im Gebiet Innere Medizin und Gastroenterologie (WBO 2004) und für die Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie. Der Leitende Oberarzt der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie, Dr. M. Fuchs, hat die Weiterbildungsbefugnis für den Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie (50%) (WBO 1993; 1 Jahr) sowie im Gebiet Innere Medizin und Hämatologie und Internistische Onkologie (WBO 2004) (50 %; 1,5 Jahre). Abdominalzentrum 2018/

48 Der Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endoskrine und Minimal-invasive Chirurgie verfügt über die Befugnisse Basisweiterbildung Chirurgie (WO 2004 und 2010, jeweils 24 Monate), Viszeralchirurgie (WO 2010, 48 Monate) und Spezielle Viszeralchirurgie (WO 2010, 36 Monate). Die OÄ Dr. I. Klingenberg (Gastroenterologie) und der LOA Prof. Dr. I. Iesalnieks (Chirurgie) verfügen gemeinsam über die volle Weiterbildungsbefugnis (jeweils 50 %) für die Zusatz- Weiterbildung Prokto logie (WBO 2004) Folgende Mitarbeiter haben 2018 / 2019 eine Weiterbildung abgeschlossen bzw. eine Zusatzqualifikation erlangt: Innere Medizin: Dr. Fabian Hartmann Anna Schatke Gastroenterologie: Dr. Martin Motschmann Dr. Jael Nisenbaum Dr. Florian Schertl Dr. Sebastian Schuler- Roggenbrod Zusatzbezeichnung Notfallmedizin: Dr. Janina Thienel Dr. Rafael Zeller Master of Health Business Administration MHBA Priv.-Doz. Dr. Felix Gundling DEGUM für das Gebiet Innere Medizin Stufe I: Dr. Susanne Krüger Dr. Martin Motschmann Dr. Sebastian Schuler-Roggenbrod Zertifikat Onkologische Gastroenterologie Dr. Jael Nisenbaum Dr. Sebastian Schuler-Roggenbrod Viszeralchirurgie: Dr. Theresa Gresset (Viszeralchirurgie) Dr. Maximilian Sohn (Spezielle Viszeralchirurgie) Dr. Amelia Sudjana (Viszeralchirurgie) Palliativmedizin Dr. Christina Gärtner 48 München Klinik Bogenhausen

49 Lehrauftrag Lehrauftrag für Studierende der Humanmedizin 1. Ausbildung von Studentinnen und Studenten der Technischen Universität München im Praktischen Jahr (halbe Tertiale, dann Rotation): (Gastroenterologie) bzw. 21 Studierende (Chirurgie) (Gastroenterologie) bzw. 22 Studierende (Chirurgie) 2. Seminar für Studentinnen und Studenten der Technischen Universität München im Praktischen Jahr an der München Klinik Bogenhausen: Themen der Gastroenterologie und der Allgemein- und Viszeralchirurgie. 3. Beteiligung der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie am Praktikum der Inneren Medizin, Unterricht am Krankenbett, Klinischer Abschnitt des Studiums der Humanmedizin an der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München (Prof. Dr. W. Schepp, Priv.-Doz. Dr. F. Gundling, Dr. B. Lewerenz, Prof. Dr. A. Schneider, Dr. S. Schuler-Roggenbrod). Wintersemester 2017/2018: Sommersemester 2018 Wintersemester 2018/2019: Sommersemester 2019: Wintersemester 2019/2020: 14 x 2 Stunden 11 x 2 Stunden 14 x 2 Stunden 11 x 2 Stunden 14 x 2 Stunden 4. Beteiligung der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie am Kursus der Allgemeinen Klinischen Untersuchungen, Teil Innere Medizin, Klinischer Abschnitt des Studiums der Humanmedizin an der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München (Prof. Dr. W. Schepp, Priv.-Doz. Dr. F. Gundling, Dr. B. Lewerenz, Prof. Dr. A. Schneider, Dr. S. Schuler-Roggenbrod). Wintersemester 2017/2018: Sommersemester 2018 Wintersemester 2018/2019: Sommersemester 2019 Wintersemester 2019/ x 2 Stunden 11 x 2 Stunden 14 x 2 Stunden 11 x 2 Stunden 14 x 2 Stunden Evaluation der Lehrqualität der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie, München Klinik Bogenhausen, durch die Studierenden der TU München Durchwegs Benotungen zwischen 1 und 2 (auf der Skala von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) in allen durchgeführten Kursen. Lehrauftrag für Pflegende 1. Weiterbildung Zentrale Notaufnahme nach Themenkomplex (akutes Abdomen) Dr. S. Schuler-Roggenbrod x 3,5 Stunden x 3,5 Stunden 2. Weiterbildung Onkologie für Pflegende (Chemotherapien) Dr. J. Wagner x 3 Stunden x 3 Stunden Abdominalzentrum 2018/

50 Abteilungsseminare Interdisziplinäre Fortbildung des Abdominalzentrums Wöchentlich, 1 Stunde. Alle ärztlichen Mitarbeiter der Kliniken für Gastroenterologie und Chirurgie mit freiem Vortrag und anschließender Diskussion von wissenschaftlichen Publikationen aus den führenden nationalen und internationalen Journals der Inneren Medizin, Gastroenterologie und Viszeralchirurgie. Morbidity-and-Mortality-Konferenz des Abdominalzentrums Monatlich, 1 Stunde. Alle ärztlichen Mitarbeiter der Kliniken für Gastroenterologie und Chirurgie. Kritische Diskussion von gemeinsam behandelten Fällen mit auffälligen Abläufen oder Ergebnissen ( near-collisions and collisions ). Öffentliche Fortbildungsveranstaltungen Viszeralmedizin in Bogenhausen Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung des Abdominalzentrums an der München Klinik Bogenhausen in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesärztekammer, Akademie für Ärztliche Fortbildung Viszeralmedizin in Bogenhausen Gastroenterologie im Blick: Diagnostik und Diagnosen für Ihre Praxis multimediale TED-Fälle Viszeralmedizin in Bogenhausen: Viszeralmedizin (auch) für Nicht-Gastrenterologen Gastroenterologie im Blick: Diagnostik und Diagnosen für Ihre Praxis multimediale TED-Fälle Aktionstage in Kooperation mit der Gastro- Liga e.v., mit der Felix Burda Stiftung e.v. und mit der Stiftung Lebensblicke Darmkrebsmonat März: Vorsorgen statt Sorgen: Warum Früherkennung bei Darmkrebs so wichtig ist Darmkrebsmonat März: Vorsorgen statt Sorgen: Warum Früherkennung bei Darmkrebs so wichtig ist. Endoskopische & Viszeralchirurgische Kurse und Take Enteroscopy to the next Level Trainingskurse in Spiralenteroskopie (in Zusammenarbeit mit Olympus Deutschland GmbH) 05. bis Master Class Kurs Minimalinvasive Chirurgie 50 München Klinik Bogenhausen

51 Die Präsidenten des Kongresses Viszeralmedizin 2018: Prof. Dr. J. Kalff (DGAV), Prof. Dr. A. Riphaus (Sektion Endoskopie der DGVS), Prof. W. Schepp (DGVS). Die Kongress-Sekretäre (von links) Dr. T. Leimbach, Dr. M. Fuchs und Priv.-Doz. Dr. F. Gundling mit dem Kongresspräsidenten Cyber-Viszeralmedizin Abdominalzentrum 2018/

LEBENSLAUF PROF. DR. MED. ANDREAS STURM. Schulausbildung kath. Grundschule Flottmannstraße, Herne Otto-Hahn-Gymnasium, Herne

LEBENSLAUF PROF. DR. MED. ANDREAS STURM. Schulausbildung kath. Grundschule Flottmannstraße, Herne Otto-Hahn-Gymnasium, Herne LEBENSLAUF PROF. DR. MED. ANDREAS STURM Schulausbildung 1974-1978 kath. Grundschule Flottmannstraße, Herne 1978-1987 Otto-Hahn-Gymnasium, Herne Studium 1987-1994 Studium für Humanmedizin an der RWTH Aachen

Mehr

Leistungsbericht des Abdominalzentrums

Leistungsbericht des Abdominalzentrums Leistungsbericht des Abdominalzentrums 2016 2017 Viszeralmedizin in Bogenhausen 2016/2017 Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie und Klinik für Allgemein-, Viszeral-,

Mehr

Informationen für Patienten und Interessierte

Informationen für Patienten und Interessierte Diagnose Darmkrebs Informationen für Patienten und Interessierte In Deutschland erkranken jährlich rund 73 000 Menschen darunter 37 000 Männer und 36 000 Frauen an Darmkrebs. Um Ihnen die bestmögliche

Mehr

Bauchzentrum - Interdisziplinäre Viszeralmedizin

Bauchzentrum - Interdisziplinäre Viszeralmedizin Bauchzentrum - Interdisziplinäre Viszeralmedizin Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patienten, da die Anzahl der Patienten mit Baucherkrankungen mehr und mehr zunimmt, ist es umso wichtiger, in Diagnostik

Mehr

Viszeralonkologisches Zentrum - Interdisziplinäre Viszeralmedizin

Viszeralonkologisches Zentrum - Interdisziplinäre Viszeralmedizin Viszeralonkologisches Zentrum - Interdisziplinäre Viszeralmedizin Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patienten, mit der statistischen Zunahme der Lebenserwartung steigt auch die Zahl der Patienten mit

Mehr

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE Darmzentrum Köln am EVKK INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE 0221 82 89 4193 Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen Hochmoderne

Mehr

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE

am EVKK Darmzentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE Darmzentrum Köln am EVKK INFORMATION FÜR PATIENTEN UND ÄRZTE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE HOTLINE 0221 82 89 4193 Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen Moderne

Mehr

VMZ Viszeralmedizinisches Zentrum

VMZ Viszeralmedizinisches Zentrum Die starke Gemeinschaft für Ihre Gesundheit Informationen für unsere Patienten VMZ Viszeralmedizinisches Zentrum Eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit ermöglicht bestmögliche Erfolge in Prävention,

Mehr

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Wir nehmen uns Zeit für Sie! Wir nehmen uns Zeit für Sie! Zertifiziertes Darmzentrum im St. Josef Krankenhaus Moers Leiter des Darmzentrums Dr. Christoph Vogt Chefarzt Abteilung für Innere Medizin Tel. 02841 107-2440 im.vogt@st-josef-moers.de

Mehr

Professor Dr.med. habil Stefan Grüne, Gesundheitsoekonom (ebs)

Professor Dr.med. habil Stefan Grüne, Gesundheitsoekonom (ebs) Curriculum vitae Professor Dr.med. habil Stefan Grüne, Gesundheitsoekonom (ebs) Studium der Humanmedizin: 1983-1989 Humanmedizin an der Freien Universität Berlin, University of Glasgow (Schottland) und

Mehr

Sprechstunden. Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Information für unsere Patienten

Sprechstunden. Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Information für unsere Patienten Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten, DRK Krankenhaus Luckenwalde Chefarzt Sekretariat Ärztliches Personal Dr. med. Ullrich Fleck Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie

Mehr

Darmzentrum am Klinikum Worms

Darmzentrum am Klinikum Worms Darmzentrum am Klinikum Worms Ihre Gesundheit ist unser größtes Ziel. Vorwort Liebe Patientinnen und Patienten, jährlich erkranken in Deutschland rund 60.000 Menschen an Darmkrebs. Damit ist Darmkrebs

Mehr

HELIOS Klinikum Schwelm

HELIOS Klinikum Schwelm Weiterbildungsprogramm der Medizinischen Klinik, Abteilung Gastroenterologie zur Erlangung der Bezeichnung: Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie (w/m) HELIOS Klinikum Schwelm 1. Weiterbildung

Mehr

Vorstellung: Onkologisches Centrum Chemnitz (OCC)

Vorstellung: Onkologisches Centrum Chemnitz (OCC) Vorstellung: Onkologisches Centrum Chemnitz (OCC) Seite 1 Präsentationsinhalte 1. 3-Stufen-Modell der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) 2. Deutsche Krebshilfe e.v. geförderte Spitzenzentren in Deutschland

Mehr

11.25 Uhr BESONDERHEITEN DER ANALEN Uhr KURZDARMSYNDROM UND ERNÄHRUNG FISTELCHIRURGIE BEI MORBUS CROHN J. Stein, Frankfurt R.

11.25 Uhr BESONDERHEITEN DER ANALEN Uhr KURZDARMSYNDROM UND ERNÄHRUNG FISTELCHIRURGIE BEI MORBUS CROHN J. Stein, Frankfurt R. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen interdisziplinär Diagnostik und medikamentöse Therapieoptionen Vorsitz: A. Dignass H. J. Buhr Chronisch entzündliche Darmerkrankungen interdisziplinär Interventionelle

Mehr

Für Sie sind wir da! Darm. zentrum. St. Josefsklinik OFFENBURG

Für Sie sind wir da! Darm. zentrum. St. Josefsklinik OFFENBURG Für Sie sind wir da! Darm zentrum OFFENBURG Vorwort Liebe Leserin! Lieber Leser! Die Not der Zeit erkennen und danach handeln. Getreu diesem Motto gründete Pfarrer Wilhelm Berger aus Seelbach unseren Orden

Mehr

HELIOS Klinikum Gotha Darmkrebszentrum

HELIOS Klinikum Gotha Darmkrebszentrum Darmkrebszentrum Informationen für Patienten, Mitarbeiter und Angehörige Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Darmerkrankungen gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern, die einer Behandlung

Mehr

KLINIK FÜR ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE. Zentrum für Magen- und Darmerkrankungen Zertifiziertes Darmkrebszentrum Kreiskrankenhaus Lörrach

KLINIK FÜR ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE. Zentrum für Magen- und Darmerkrankungen Zertifiziertes Darmkrebszentrum Kreiskrankenhaus Lörrach KLINIK FÜR ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE Zentrum für Magen- und Darmerkrankungen Zertifiziertes Darmkrebszentrum Kreiskrankenhaus Lörrach HERZLICH WILLKOMMEN SEHR GEEHRTE PATIENTIN, SEHR GEEHRTER PATIENT,

Mehr

Endosummer 2016 Fortschritte Live

Endosummer 2016 Fortschritte Live Endosummer 2016 Fortschritte Live Samstag 10. September 2016 09.00 bis 13.30 Uhr Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe am St. Anna Hospital Herne Die Veranstaltung ist im Rahmen der ärztlichen Fortbildung

Mehr

St. Elisabeth - Straubing. Darmzentrum Straubing KLINIKUM. Zertifiziert und empfohlen durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.v.

St. Elisabeth - Straubing. Darmzentrum Straubing KLINIKUM. Zertifiziert und empfohlen durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.v. Darmzentrum Straubing Zertifiziert und empfohlen durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.v. KLINIKUM St. Elisabeth - Straubing in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Spezialisten Herzlich Willkommen Sehr

Mehr

ZERTIFIKAT ISO 9001:2015. Maximiliansplatz 2, Erlangen Deutschland

ZERTIFIKAT ISO 9001:2015. Maximiliansplatz 2, Erlangen Deutschland ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen Maximiliansplatz 2, 91054 Erlangen Deutschland für den Die Diagnostik, die konservative und operative

Mehr

KLINIK FÜR ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE Patienteninformation

KLINIK FÜR ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE Patienteninformation KLINIK FÜR ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE Patienteninformation SEHR GEEHRTE PATIENTINNEN UND PATIENTEN, TEAM OBERARÄZTE die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am SRH Krankenhaus Sigmaringen

Mehr

IMMANUEL KLINIK RÜDERSDORF. Abteilung für Chirurgie Zentrum für Robotik

IMMANUEL KLINIK RÜDERSDORF. Abteilung für Chirurgie Zentrum für Robotik IMMANUEL KLINIK RÜDERSDORF Abteilung für Chirurgie Zentrum für Robotik Die Chirurgie stellt sich neu auf Fünf Kompetenzbereiche für interdisziplinäre medizinischen Versorgung Sehr geehrte niedergelassene

Mehr

Darmkrebszentrum am Klinikum St. Georg

Darmkrebszentrum am Klinikum St. Georg Darmkrebszentrum am Klinikum St. Georg Darmkrebszentrum am Klinikum St. Georg Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Angehörige, bei Ihnen wurde eine Gewebeveränderung im Darm

Mehr

LEBENSLAUF. von Prof. Dr. med. Stefan Rolf Benz. 29.März 1964 in Nagold, Baden-Württemberg

LEBENSLAUF. von Prof. Dr. med. Stefan Rolf Benz. 29.März 1964 in Nagold, Baden-Württemberg LEBENSLAUF von Prof. Dr. med. Stefan Rolf Benz PERSÖNLICHE DATEN Geburtsdatum Adresse Familienstand 29.März 1964 in Nagold, Baden-Württemberg Kreuzertalweg 21, 72202 Nagold verheiratet, vier Kinder SCHULE

Mehr

Ihr kompetenter Partner bei Baucherkrankungen Unser Angebot für Viszeralchirurgie

Ihr kompetenter Partner bei Baucherkrankungen Unser Angebot für Viszeralchirurgie Ihr kompetenter Partner bei Baucherkrankungen Unser Angebot für Viszeralchirurgie Im Spital Tiefenau sind wir mit dem kompletten Angebot der erweiterten Grundversorgung, Chirurgie und 24h-Notfall station

Mehr

LEBENSLAUF. 07/87-02/88 Assistenzarzt, Gefäßchirurgie Univ. Klinik Innsbruck. 04/88-05/92 Assistenzarzt, II. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck

LEBENSLAUF. 07/87-02/88 Assistenzarzt, Gefäßchirurgie Univ. Klinik Innsbruck. 04/88-05/92 Assistenzarzt, II. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck LEBENSLAUF 1. PERSÖNLICHE DATEN Namen: Tschmelitsch Jörg, Dr., Univ. Prof., Prim., FACS Geburtsdatum: 21. August 1961, Klagenfurt Nationalität: Österreich Telefon: 04212/4990 Fax: 04212/499 609 Email:

Mehr

Definition Schwerpunkte

Definition Schwerpunkte Organspezifische Anforderungen an die Diagnostik und Therapie in Onkologischen Zentren Ziel ist die Besprechung der verschiedenen Tumorentitäten in einer gemeinsamen, interdisziplinären, wöchentlichen

Mehr

Chirurgische Klinik. Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-, Thorax- und Kinderchirurgie. Krankenhaus Schweinfurt. Mehr als gute Medizin.

Chirurgische Klinik. Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-, Thorax- und Kinderchirurgie. Krankenhaus Schweinfurt. Mehr als gute Medizin. Chirurgische Klinik Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-, Thorax- und Kinderchirurgie Mehr als gute Medizin. Krankenhaus Schweinfurt D ie Mitarbeiter der Chirurgischen Klinik behandeln jährlich nahezu

Mehr

Klinik für Chirurgie I Allgemein- und Visceralchirurgie

Klinik für Chirurgie I Allgemein- und Visceralchirurgie St. Franziskus-Hospital Klinik für Chirurgie I Allgemein- und Visceralchirurgie Chefarzt Dr. Elmar Kleimann Schönsteinstraße 63 50825 Köln Tel 0221 5591-1031 Fax 0221 5591-1034 chirurgie.kh-franziskus@cellitinnen.de

Mehr

information für patienten und ärzte Darmzentrum Köln unser spektrum unsere standards unsere angebote HOTLINE

information für patienten und ärzte Darmzentrum Köln unser spektrum unsere standards unsere angebote HOTLINE Darmzentrum Köln am EVKK information für patienten und ärzte unser spektrum unsere standards unsere angebote HOTLINE 0221 82 89 4193 Leistungsspektrum in Diagnostik und Therapie von Darmerkrankungen Moderne

Mehr

Darmzentrum. Bauch und Darm in besten Händen

Darmzentrum. Bauch und Darm in besten Händen Darmzentrum Bauch und Darm in besten Händen Überblick über die Angebote im Darmzentrum Gesunder Darm Unser Darm ist von zentraler Bedeutung für unsere Gesundheit. Erkrankungen sind oft komplex und zeigen

Mehr

Endosummer 2017 Fortschritte Live

Endosummer 2017 Fortschritte Live Endosummer 2017 Fortschritte Live Samstag 23. September 2017 09.00 bis 13.30 Uhr Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe am St. Anna Hospital Herne Die Veranstaltung ist im Rahmen der ärztlichen Fortbildung

Mehr

Immanuel Klinik Rüdersdorf. Abteilung für Chirurgie Zentrum für Robotik

Immanuel Klinik Rüdersdorf. Abteilung für Chirurgie Zentrum für Robotik Immanuel Klinik Rüdersdorf Abteilung für Chirurgie Zentrum für Robotik Die Chirurgie stellt sich neu auf Fünf Kompetenzbereiche für interdisziplinäre medizinischen Versorgung Sehr geehrte niedergelassene

Mehr

Update Viszeralmedizin Jahresprogramm Einladung

Update Viszeralmedizin Jahresprogramm Einladung Update Viszeralmedizin Jahresprogramm 2016 Einladung Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, sehr herzlich laden wir Sie auch in diesem Jahr zur gemeinsamen Fortbildungsreihe der Klinik

Mehr

Grundkurs

Grundkurs 2019 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Ultraschall-Grundkurs, 31. Januar 2. Februar 2019 Ultraschall-Aufbaukurs, 9. 11. Mai 2019 Ultraschall-Grundkurs, 7. 9. November 2019 Wissenschaftliche

Mehr

Endosummer 2015 Fortschritte Live

Endosummer 2015 Fortschritte Live Endosummer 15 Fortschritte Live Samstag 26. September 15 09.00 bis 13.30 Uhr Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe am St. Anna Hospital Herne Die Veranstaltung ist im Rahmen der ärztlichen Fortbildung

Mehr

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Standorte: Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord Fahrner Straße 133 135, 47169 Duisburg Evangelisches Krankenhaus Dinslaken Kreuzstraße 28, 46535 Dinslaken

Mehr

Leistungsbericht des Abdominalzentrums

Leistungsbericht des Abdominalzentrums Leistungsbericht des Abdominalzentrums 2012 2013 Viszeralmedizin in Bogenhausen 2012/2013 Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie und Klinik für Allgemein-, Viszeral-,

Mehr

M E D I Z I N I S CHE KLINIK II Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, diagnostische und interventionelle Endoskopie,

M E D I Z I N I S CHE KLINIK II Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, diagnostische und interventionelle Endoskopie, M E D I Z I N I S CHE KLINIK II Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, diagnostische und interventionelle Endoskopie, Diabetologie und Ernährungsmedizin LIEBE PAT IENTIN, LIEBER PATIENT,

Mehr

Abteilung für Innere Medizin

Abteilung für Innere Medizin Abteilung für Abteilung für Liebe Patientinnen und Patienten, im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchte ich Sie herzlich in der Abteilung für Innere Medizin des Johanniter-Krankenhauses Geesthacht

Mehr

Gastroenterologische Onkologische Diskussion WHAT S HOT IN GI ONCOLOGY?

Gastroenterologische Onkologische Diskussion WHAT S HOT IN GI ONCOLOGY? Gastroenterologische Onkologische Diskussion WHAT S HOT IN GI ONCOLOGY? Samstag, 31. Jänner 2015 Tagungsort Ars Electronica Center Linz PROGRAMM www.oeggh.at www.oegho.at Vorwort Liebe Kolleginnen und

Mehr

Onkologisches Zentrum

Onkologisches Zentrum Onkologisches Zentrum Informations-/Gründungsveranstaltung 21.04.2010 1 2 Versorgungsmodell - Nationaler Krebsplan Anforderungen an Onkologische Zentren Folie 2 1 Nationaler Krebsplan Entwickelt durch

Mehr

Grundkurs

Grundkurs 2018 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Ultraschall-Grundkurs, 15. 17. Februar 2018 Ultraschall-Aufbaukurs, 19. 21. April 2018 Ultraschall-Grundkurs, 25. 27. Oktober 2018 Wissenschaftliche

Mehr

Helios Darmzentrum Erfurt

Helios Darmzentrum Erfurt Informationen für Patienten, Angehörige und Interessierte B 7 Helios Darmzentrum Erfurt Helios Klinikum Erfurt Verkehrsanbindung ab Hauptbahnhof Straßenbahn Linie 3 und 6 bis Haltestelle Universität oder

Mehr

DARMZENTRUM ZIELE, LEISTUNGSSPEKTRUM UND KOOPERATIONSPARTNER

DARMZENTRUM ZIELE, LEISTUNGSSPEKTRUM UND KOOPERATIONSPARTNER DARMZENTRUM ZIELE, LEISTUNGSSPEKTRUM UND KOOPERATIONSPARTNER UNSERE KOOPERATIONSPARTNER UNIVERSITÄTSKLINIKUM MÜNSTER Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Prof. Dr. Hans Theodor

Mehr

Allgemein- und. Viszeralchirurgie. Informationen für Patienten und Interessierte

Allgemein- und. Viszeralchirurgie. Informationen für Patienten und Interessierte Allgemein- und Viszeralchirurgie Informationen für Patienten und Interessierte Die Klinik für Allgemeinund Viszeralchirurgie steht unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd H. Markus, Facharzt für Allgemeine

Mehr

Gynäkologisches. Krebszentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTINNEN UND ANGEHÖRIGE AM EVKK UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE

Gynäkologisches. Krebszentrum Köln INFORMATION FÜR PATIENTINNEN UND ANGEHÖRIGE AM EVKK UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE Gynäkologisches Krebszentrum Köln AM EVKK INFORMATION FÜR PATIENTINNEN UND ANGEHÖRIGE UNSER SPEKTRUM UNSERE STANDARDS UNSERE ANGEBOTE Liebe Patientinnen und Angehörige, die Behandlung von krebserkrankten

Mehr

Grundkurs

Grundkurs 2017 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Ultraschall-Grundkurs, 26. 28. Januar 2017 Ultraschall-Aufbaukurs, 4. 6. Mai 2017 Ultraschall-Grundkurs, 19. 21. Oktober 2017 Wissenschaftliche Leitung

Mehr

Programm 2016 Für unsere ärztlichen Partner

Programm 2016 Für unsere ärztlichen Partner Terminübersicht 2016 Meet the Expert 11. Mai Ösophaguserkrankungen: Neues und Kontroversen 19. Oktober Leberchirurgie maligner Erkrankungen 07. Dezember Kolorektales Karzinom: Update 2016 Viszeralmedizinische

Mehr

Lebenslauf Amerikanisches Staatsexamen: Educational Commission For Foreign Medical Graduates (ECFMG)

Lebenslauf Amerikanisches Staatsexamen: Educational Commission For Foreign Medical Graduates (ECFMG) Prof. Dr. med. Petra-Maria Schumm-Draeger Städtisches Klinikum München GmbH Klinikum Bogenhausen Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Angiologie Englschalkinger Straße 77 81925 München Tel. 089/92

Mehr

Die Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH

Die Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH www.ktq.de Die Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH verleiht dem Robert-Bosch-Krankenhaus Auerbachstraße 110, 70376 Stuttgart im Rahmen einer Verbundzertifizierung mit den

Mehr

Endokrines Zentrum Gelsenkirchen. Schilddrüse Nebenschilddrüse Nebenniere Bauchspeicheldrüse Neuroendokrine Drüsen

Endokrines Zentrum Gelsenkirchen. Schilddrüse Nebenschilddrüse Nebenniere Bauchspeicheldrüse Neuroendokrine Drüsen Endokrines Zentrum Gelsenkirchen Schilddrüse Nebenschilddrüse Nebenniere Bauchspeicheldrüse Neuroendokrine Drüsen Endokrines Zentrum Gelsenkirchen Das Endokrine Zentrum Gelsenkirchen widmet sich der Therapie

Mehr

SRH KLINIKEN MEDIZINER-AUSBILDUNG IM SRH ZENTRALKLINIKUM SUHL FAMULATUR UND PRAKTISCHES JAHR IN SÜDTHÜRINGEN

SRH KLINIKEN MEDIZINER-AUSBILDUNG IM SRH ZENTRALKLINIKUM SUHL FAMULATUR UND PRAKTISCHES JAHR IN SÜDTHÜRINGEN SRH KLINIKEN MEDIZINER-AUSBILDUNG IM SRH ZENTRALKLINIKUM SUHL FAMULATUR UND PRAKTISCHES JAHR IN SÜDTHÜRINGEN Mitten im Thüringer Wald Umgeben von der Kulturlandschaft des Thüringer Waldes liegt Suhl exzellent

Mehr

Therapie der Peritonealkarzinose. es Neues? Fortbildungsveranstaltung

Therapie der Peritonealkarzinose. es Neues? Fortbildungsveranstaltung Therapie der Peritonealkarzinose Was gibt es Neues? Fortbildungsveranstaltung Samstag 03.03.2018 10.00 Uhr Marien Hospital Herne Hörsaal 1 3 Hölkeskampring 40 44625 Herne Vorwort Sehr geehrte Kollegin,

Mehr

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) Patienteninformation - Gastrointestinale Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) ASV-GIT-Teammitglieder: Magen-Darm-Zentrum Facharztzentrum Eppendorf Ambulante

Mehr

Weiterbildungskonzepte Medizinische Klinik

Weiterbildungskonzepte Medizinische Klinik Weiterbildungskonzepte Medizinische Klinik - Ziele und Ausbildung - (Common Trunk) (Basis für für Innere Medizin,, Innere Medizin-Kardiologie, Innere Medizin-Onkologie und Allgemeinmedizin) Weiterbildung

Mehr

Innere Medizin, Internistische Intensivmedizin. Sana Klinik Zwenkau. Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig

Innere Medizin, Internistische Intensivmedizin. Sana Klinik Zwenkau. Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig Innere Medizin, Internistische Intensivmedizin Sana Klinik Zwenkau Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig Die Klinik für Innere Medizin der Sana Klinik Zwenkau ist eine Internistische Fachklinik

Mehr

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Markus W. Büchler Abteilung für Allgemeine, Viszerale

Mehr

Informationen Darmzentrum

Informationen Darmzentrum Informationen Darmzentrum zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.v. Darmzentrum ZERTIFIZIERT DURCH DIE DEUTSCHE KREBSGESELLSCHAFT e.v. Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, das Abdominalzentrum

Mehr

RoMed Klinik Bad Aibling Anästhesiologie Abteilung für Anästhesie und Schmerztherapie Dr. Guido Pfeiffer Monate WO 2004

RoMed Klinik Bad Aibling Anästhesiologie Abteilung für Anästhesie und Schmerztherapie Dr. Guido Pfeiffer Monate WO 2004 RoMed Klinik Bad Aibling RoMed Klinik Bad Aibling Abteilung für Anästhesie und Schmerztherapie Dr. Guido Pfeiffer 08061-930 176 18 Monate WO 2004 RoMed Klinik Bad Aibling Basisweiterbildung "Common trunk"

Mehr

KOMPETENTE HILFE BEI DARMERKRANKUNGEN

KOMPETENTE HILFE BEI DARMERKRANKUNGEN SRH KLINIKEN DARMZENTRUM DER DEUTSCHEN KREBSGESELL SCHAFT SUHL AM SRH ZENTRALKLINIKUM SUHL KOMPETENTE HILFE BEI DARMERKRANKUNGEN Darmkrebs ist in Deutschland die zweithäufigste bösartige Erkrankung bei

Mehr

BRUSTZENTRUM POTSDAM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus

BRUSTZENTRUM POTSDAM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM POTSDAM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus Herzlich willkommen Mit dieser Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen. Das Brustzentrum Potsdam

Mehr

Veranstaltungen für Fachkreise des Onkologische Zentrums Stand

Veranstaltungen für Fachkreise des Onkologische Zentrums Stand Veranstaltungen für Fachkreise des Onkologische Zentrums Stand 20.04.2016 Datum Uhrzeit Ort Thema Januar 13.01.16 19:00 Uhr Ärztehaus Oberfranken Der Kampf gegen den Darmkrebs geht weiter. (QZ, VOZ, OA

Mehr

Bauchspeicheldrüse Tumoren und Krebs

Bauchspeicheldrüse Tumoren und Krebs Viszeralonkologisches Zentrum Bauchspeicheldrüse Tumoren und Krebs Helios Kliniken Schwerin www.helios-gesundheit.de Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, die Diagnose eines Tumors in der

Mehr

Update Innere Medizin Fortbildung für Ärzte Samstag, 9. April 2016, 9 Uhr

Update Innere Medizin Fortbildung für Ärzte Samstag, 9. April 2016, 9 Uhr Update Innere Medizin 2016 Fortbildung für Ärzte Samstag, 9. April 2016, 9 Uhr Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Innere Medizin erfährt eine immer stärkere Aufspaltung in die internistischen Subdisziplinen.

Mehr

Name Anschrift Ansprechpartner Neue

Name Anschrift Ansprechpartner Neue Übersicht der Kooperationspartner des Onkologischen Zentrums - Stand: 06.04.2017 Kooperationsbereich Name Anschrift Ansprechpartner Neue Apotheke Zentralapotheke Klinikverbund Südwest Herr Heiner Stepper

Mehr

Alfried Krupp Krankenhaus

Alfried Krupp Krankenhaus Behandlung von Patientinnen mit Mammakarzinomen oder gynäkologischen Tumoren Vorstellung eines integrativen Therapiekonzepts Alfried Krupp Krankenhaus Liebe Kolleginnen und Kollegen, mit der Diagnose Krebs

Mehr

Modern Minimal-invasiv Menschlich. Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. am RKK Klinikum Freiburg. Ihr Vertrauen wert

Modern Minimal-invasiv Menschlich. Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. am RKK Klinikum Freiburg. Ihr Vertrauen wert Modern Minimal-invasiv Menschlich Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am RKK Klinikum Freiburg Ihr Vertrauen wert 2 RKK Klinikum Behandlungsspektrum der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Mehr

11. Februar Prof Dr. Hartmut Bertz Department Innere Medizin Klinik Innere Medizin I Hämatologie/Onkologie und Stammzelltransplantation

11. Februar Prof Dr. Hartmut Bertz Department Innere Medizin Klinik Innere Medizin I Hämatologie/Onkologie und Stammzelltransplantation 11. Februar 2014 Prof Dr. Hartmut Bertz Department Innere Medizin Klinik Innere Medizin I Hämatologie/Onkologie und Stammzelltransplantation Leitung Mission des CCCF zentraler, unabhängiger Unit/Teil

Mehr

Zertifiziertes Hufeland Darmzentrum Mühlhausen. Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams

Zertifiziertes Hufeland Darmzentrum Mühlhausen. Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams Zertifiziertes Hufeland Darmzentrum Mühlhausen Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams 2 Hufeland Klinikum Leitbild Dieses Leitbild basiert auf der Unternehmens- und Qualitätspolitik der Hufeland

Mehr

Lungenklinik Heckeshorn

Lungenklinik Heckeshorn Patienteninformation Lungenklinik Heckeshorn Klinik für Pneumologie Klinik für Thoraxchirurgie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkt Pädiatrische Pneumologie und Allergologie Helios

Mehr

ANTRAG Zur Teilnahme an der qualifizierten Versorgung krebskranker Patienten Onkologie-Vereinbarung (Anlage 7 zum Bundesmantelvertrag)

ANTRAG Zur Teilnahme an der qualifizierten Versorgung krebskranker Patienten Onkologie-Vereinbarung (Anlage 7 zum Bundesmantelvertrag) ANTRAG Zur Teilnahme an der qualifizierten Versorgung krebskranker Patienten Onkologie-Vereinbarung (Anlage 7 zum Bundesmantelvertrag) WICHTIGE HINWEISE ZUM ANTRAG Bitte beachten Sie, dass Sie die beantragten

Mehr

Institut für Onkologie/Hämatologie. Onkologie KSB Brugg. Kantonsspital Baden

Institut für Onkologie/Hämatologie. Onkologie KSB Brugg.  Kantonsspital Baden Institut für Onkologie/Hämatologie Onkologie KSB Brugg www.ksb.ch/brugg Kantonsspital Baden Liebe Patientin, lieber Patient Willkommen am Standort Brugg Fortschritte in der Medizin machen es möglich,

Mehr

Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Infos für Eltern & Patienten Liebe Eltern, liebe Patienten, unser Team ist spezialisiert auf die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und auch jungen Erwachsenen mit

Mehr

1992 Drittes Staatsexamen Humanmedizin, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

1992 Drittes Staatsexamen Humanmedizin, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Curriculum vitae Univ.-Prof. Dr. med. Christian Stroszczynski Lehrstuhlinhaber und Klinikdirektor (W3-Professor) Universitätsklinikum Regensburg Franz-Josef-Strauss-Allee 11 93042 Regensburg Schwerpunkte

Mehr

Weiterbildungskonzept zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie

Weiterbildungskonzept zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie Weiterbildungskonzept zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie gemäß WBO 2006 (in der derzeit gültigen Fassung mit Stand vom 1.Dezember 2012) Klinik für Allgemein-, Viszeral- und

Mehr

Der Darm im interdisziplinären Netzwerk. Ihr Begleiter durch das interdisziplinäre Darmzentrum

Der Darm im interdisziplinären Netzwerk. Ihr Begleiter durch das interdisziplinäre Darmzentrum Der Darm im interdisziplinären Netzwerk Ihr Begleiter durch das interdisziplinäre Darmzentrum Willkommen im Interdisziplinären Darmzentrum am Kantonsspital Baden Liebe Patientinnen und Patienten, liebe

Mehr

Interdisziplinäre Chemotherapie Herausforderung in Struktur und Prozess

Interdisziplinäre Chemotherapie Herausforderung in Struktur und Prozess Interdisziplinäre Chemotherapie Herausforderung in Struktur und Prozess Doreen Werner M.Sc. Bereichsleitung Inhalt 1. Chemotherapie interdisziplinär 2. Ausgangssituation/ Voraussetzungen 3. Strukturen/

Mehr

Gynäkologisches Universitäts- Krebszentrum Franken

Gynäkologisches Universitäts- Krebszentrum Franken Gynäkologisches Universitäts- Krebszentrum Franken Kompetenz durch Teamwork und Erfahrung Bösartige Erkrankungen und ihre Vorstufen an den weiblichen Geschlechtsorganen wie Gebärmutterschleimhautkrebs

Mehr

Darmkrebs: Früherkennung flacher Darmpolypen kann Leben retten

Darmkrebs: Früherkennung flacher Darmpolypen kann Leben retten 12. Internationales Endoskopie Symposium Düsseldorf Darmkrebs: Früherkennung flacher Darmpolypen kann Leben retten Düsseldorf (4. Februar 2010) - Dickdarmkrebs ist die zweithäufigste Krebstodesursache

Mehr

PANKREASZENTRUM MÜNCHEN LMU

PANKREASZENTRUM MÜNCHEN LMU KLINIKUM DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN PANKREASZENTRUM MÜNCHEN LMU Information für Patienten, Angehörige und Ärzte Liebe Patienten, liebe Angehörige, liebe Kollegen, herzlich willkommen im Pankreaszentrum München!

Mehr

Kinder- und Jugendmedizin

Kinder- und Jugendmedizin Kinder- und Jugendmedizin Infos für Eltern, Patienten und Kooperationspartner Liebe Eltern, liebe Patienten, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde und Förderer, vom extremen Frühgeborenen bis zum

Mehr

Konzept für die Weiterbildung im Schwerpunkt Gastroenterologie an der MHB

Konzept für die Weiterbildung im Schwerpunkt Gastroenterologie an der MHB Konzept für die Weiterbildung im Schwerpunkt Gastroenterologie an der MHB 1 Konzept für die Weiterbildung im Schwerpunkt Gastroenterologie an der MHB Zentrum für Innere Medizin II Klinik für Gastroenterologie,

Mehr

Hufeland Darmzentrum Mühlhausen. Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams

Hufeland Darmzentrum Mühlhausen. Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams Hufeland Darmzentrum Mühlhausen Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams 2 Hufeland Klinikum Leitbild Dieses Leitbild basiert auf der Unternehmens- und Qualitätspolitik der Hufeland Klinikum GmbH.

Mehr

Ihr praktisches Jahr im Marienkrankenhaus

Ihr praktisches Jahr im Marienkrankenhaus Ihr praktisches Jahr im Marienkrankenhaus Kassel Steckbrief Marienkrankenhaus Kassel Unternehmen 520 Mitarbeiter 280 Betten an zwei Standorten Regelversorgung 5 Fachabteilungen ca. 14.000 stationäre Patienten

Mehr

Hufeland Darmzentrum Mühlhausen. Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams

Hufeland Darmzentrum Mühlhausen. Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams Hufeland Darmzentrum Mühlhausen Leitbild und Vorstellung des Behandlungsteams 2 Hufeland Klinikum Leitbild Dieses Leitbild basiert auf der Unternehmens- und Qualitätspolitik der Hufeland Klinikum GmbH.

Mehr

Zertifizierung nach den Qualitätskriterien der DKG Gemeinsamkeiten mit der DGHO?

Zertifizierung nach den Qualitätskriterien der DKG Gemeinsamkeiten mit der DGHO? Zertifizierung nach den Qualitätskriterien der DKG Gemeinsamkeiten mit der DGHO? Offenlegung Interessenskonflikte 1. Anstellungsverhältnis oder Führungsposition nein 2. Beratungs- bzw. Gutachtertätigkeit

Mehr

Update Viszeralmedizin Das metastasierte kolorektale Karzinom: Neue Behandlungskonzepte

Update Viszeralmedizin Das metastasierte kolorektale Karzinom: Neue Behandlungskonzepte Update Viszeralmedizin Das metastasierte kolorektale Karzinom: Neue Behandlungskonzepte Einladung Dienstag, 30. Mai 2017 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, wir laden Sie sehr herzlich

Mehr

Tut Euch zusammen und handelt gemeinsam! H. Scheld (2005) Märkische Kliniken

Tut Euch zusammen und handelt gemeinsam! H. Scheld (2005) Märkische Kliniken Tut Euch zusammen und handelt gemeinsam! H. Scheld (2005) Märkische Kliniken Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, unsere moderne Welt konfrontiert uns täglich mit einer immer größer werdenden

Mehr

September 2005 UniversitätsSpital Zürich

September 2005 UniversitätsSpital Zürich European School of Oncology deutschsprachiges Programm (ESO-d) 23. 24. September 2005 Interdisziplinäres Management Gastrointestinaler Tumore Multidisziplinäre Therapie Gastrointestinaler Tumore Leitung:

Mehr

Definition Schwerpunkte

Definition Schwerpunkte Organspezifische Anforderungen an die Diagnostik und Therapie in Onkologischen Zentren Ziel ist die Besprechung der verschiedenen Tumorentitäten in einer gemeinsamen, interdisziplinären, wöchentlichen

Mehr

Kompetenznetz. chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) Herne. Warum?

Kompetenznetz. chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) Herne. Warum? Kompetenznetz chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) Herne Warum? Ausgangssituation Eine Befragung des Instituts für Sozialmedizin Lübeck von > 1000 Patienten mit CED zeigte: Patienten mit CED fühlen

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Dietmar Öfner-Velano, MAS, MSc., FACS

Univ.-Prof. Dr. Dietmar Öfner-Velano, MAS, MSc., FACS Univ.-Prof. Dr. Dietmar Öfner-Velano, MAS, MSc., FACS Curriculum Vitae Persönliche Informationen Name: Univ.-Prof. Dr. Dietmar Öfner-Velano, MAS, MSc., FACS E-Mail-Adresse: dietmar.oefner@i-med.ac.at Webseite:

Mehr

ERCP-Grundkurs Do., und Fr.,

ERCP-Grundkurs Do., und Fr., Programm 22. WORKSHOP Interventionelle Endoskopie ERCP-Grundkurs Do., 22.02.2018 und Fr., 23.02.2018 Modul 1 (Grundkurs) des ERCP-Trainingskurses zur Erlangung des DGVS Zertifikates Endoskopie ERCP Vorwort

Mehr

Darmerkrankungen Vorsorge und Therapie

Darmerkrankungen Vorsorge und Therapie Darmerkrankungen Vorsorge und Therapie Patientenforum Samstag, 15. September 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, ständig Durchfall, quälende Bauchschmerzen oder Blut im Stuhl? Nur die wenigsten Menschen

Mehr

Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie

Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie ktion Informationen Saubere Hände für Patienten und Zuweiser Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie Behandlungsspektrum Kontakt Sehr geehrte Damen und Herren, in unserer Klinik für Allgemein,-

Mehr

Medizinische Klinik II. Patienteninformation der Klinik für Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin

Medizinische Klinik II. Patienteninformation der Klinik für Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin Medizinische Klinik II Patienteninformation der Klinik für Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin 2 Medizinische Klinik II Darüber hinaus verfügen wir über eines der modernsten Labore

Mehr