goal Ausgabe Nr. 144 Dezember 2020

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "goal Ausgabe Nr. 144 Dezember 2020"

Transkript

1 goal Cluborgan des FC Steffisburg Ausgabe Nr. 144 Dezember 2020

2 2

3 Inhalt Hauptversammlung FC Steffisburg Saison 2019/ Auswertung der Hauptversammlung:... 4 HV-Bericht des Präsidenten... 5 HV-Bericht Spiko-Präsident... 6 HV-Bericht Sportchef... 7 HV-Bericht Frauenobmann... 8 HV-Bericht Juniorenobmann... 9 HV-Bericht KiFu-Obmann HV-Bericht Chef Marketing/Sponsoring HV-Bericht Kassierin Bericht Juniorenobmann Liga Liga Damen Liga Liga Damen Liga Junioren Cb Junioren Dc Junioren Db Junioren Ea Junioren Eb Juniorinnen FF Dank Auswertung Umfrage Trikot-Sponsoren Miete Clublokal Jako Trainingskleider Maga Bäder AG Hauptsponsoren Sponsoren Matchballspenden Funktionäre

4 Hauptversammlung FC Steffisburg Saison 2019/2020 Die Auswirkungen des Coronavirus machten auch vor dem FC Steffisburg keinen Halt und so entschied der Vorstand im Juni 2020, die Hauptversammlung der Saison 2019/2020 mittels elektronischer Abstimmung durchzuführen. Aufgrund der Statuten des FC Steffisburg ist der FC verpflichtet, Wahlen des Vorstandes sowie die Abstimmungen zu den Finanz-Traktanden durchzuführen. Folgende Traktanden standen somit zur Abstimmung: Genehmigung des Protokolls der HV vom 3. Juli 2019 Jahresrechnung und Revisorenbericht 2019/2020 Wahlen Budget 2020/2021 Die relevanten Unterlagen wurden in der Abstimmungsumfrage vom 9. bis 19. Juli 2020 zur Einsicht und Abstimmung aufgeschaltet. Alle stimmberechtigten Mitglieder erhielten eine persönliche Stimm-ID, welche die Online-Stimmabgabe gültig machte. Anträge von Mitgliedern konnten bis am 3. Juli 2020 schriftlich an den Vorstand gerichtet werden. Auf der Startseite der Abstimmungsumfrage waren auch die Kurzberichte des Vorstandes zur vergangenen Saison aufgeschaltet. Diese findet ihr auf den nachfolgenden Seiten. Auswertung der Hauptversammlung: Abstimmungszeit: Juli 2020 Total Teilnehmende: 108 Total fertige Teilnehmende: 99 Total abgebrochene Teilnehmende: 9 Das Protokoll der Hauptversammlung 2019 wurde mit 92 Stimmen genehmigt Die Jahresrechnung und den Revisorenbericht wurden mit 87 Stimmen genehmigt Die Vorstandsmitglieder Heinz Gilgen, Fred Schneider, Thomas Schödler, Marco Kneubühl, Monika Lüscher wurden alle für eine weitere Amtszeit gewählt Das Budget 2020/2021 wurde mit 87 Stimmen genehmigt 4

5 HV-Bericht des Präsidenten Liebe Kolleginnen und Kollegen Mit dem ersten bestätigten Fall von Coronavirus am 24. Februar 2020 und der Erklärung des Bundesrates vom 16. März 2020 über die ausserordentliche Lage wurde das Leben in der Schweiz verändert, ja praktisch stillgelegt. Ich hätte nie gedacht, dass ich in meiner Amtszeit als Präsident des FC Steffisburg ein solches Szenario erleben würde. Sportlich gesehen, gibt es in unserem Verein Gewinner und Verlierer. Der Verlierer im Allgemeinen ist jedoch der Sport. Ich verzichte darauf, über eine Fussballsaison zu berichten, in welcher die erkämpften Punkte, die Freude über einen Sieg oder eben auch der Frust über eine Niederlageschlussendlich bedeutungslos geworden sind. Mir ist es jedoch ein grosses Anliegen, Euch allen für den tollen Einsatz an allen Fronten unseres Vereins meinen grossen Dank auszusprechen. Der Dank gebührt auch unseren treuen Sponsoren sowie der Gemeinde Steffisburg. Die sportlichen Ziele für die neue Saison: Wir wollen endlich wieder Fussball spielen Förderung der Juniorenabteilung mit dem Ziel, Junioren und Juniorinnen in die 1. Mannschaft der Herren und Damen zu integrieren Wir wollen unbedingt mit den beiden 1. Aktivmannschaften in der 2. Liga verbleiben und uns dort etablieren Wie sieht es mit dem geplanten Sportzentrum Schönau aus? hier eine Stellungnahme der Gemeinde Steffisburg zur momentanen Situation: Das Projekt Schul-, Kultur- und Sportanlage Schönau wird seitens der Gemeinde Steffisburg mit Hochdruck vorangetrieben. Der durchgeführte Studienauftrag befindet sich in der Endphase, das Siegerteam ist erkoren, die Veröffentlichung der Projekte erfolgt am 8. Juli Über die Ausstellung der Projekte wird über die Medien und über die Homepage der Gemeinde Steffisburg informiert. Der Entscheid des Beurteilungsgremium ist durch die Gemeinde zu verfügen. Nach Ablauf der Beschwerdefrist wird mit dem auserwählten Planerteam die Planung des Vor- und Bauprojekts angegangen. Vorgesehen ist, im November 2021 die Volksabstimmung bezüglich des Baukredits durchzuführen und im Frühling 2022 mit dem Bau zu starten. Schreitet der Bau zeitig voran, könnte das Bauende per Ende 2023 erfolgen. Gegenüber dem kommunizierten Zeitplan erfolgte dementsprechend keine Änderung. Jahresprogramm: Start Berner Cup und Meisterschaft: 15. August 2020 Ende der Meisterschaft: 31. Oktober 2020 Christkindlimärit: 11.Dezember 2020 Jassturnier: 16. Januar 2021 Sponsorenlauf: 7. Mai Hauptversammlung: 30. Juni

6 Liebe Kolleginnen und Kollegen Ich wünsche Euch allen eine erfolgreiche Saison und einen guten Start in neue Fussballabenteuer und ich hoffe, dass wir alle gesund bleiben das ist letztlich das Wichtigste. H. Gilgen Präsident FC Steffisburg HV-Bericht Spiko-Präsident Vor genau einem Jahr lies ich mich an der Hauptversammlung zum Spiko-Präsidenten wählen. Ich wusste nicht genau was auf mich zukommen wird. Nun ein Jahr später mein Rückblick: Der Spiko-Präsident ist im Verein für den Trainings- und Spielbetrieb zuständig. Da die Plätze Eichfeld und Schönau saniert wurden, bekam ich die Vorgabe, besonders diese zwei Plätze zu schonen und zu entlasten. Diese Vorgabe erschien mir zuerst nicht besonders schwer, jedoch merkte ich schnell, dass es gar nicht so einfach ist, mit so vielen Mannschaften die Plätze während dem Trainings- und Spielbetrieb zu entlasten. Die Plätze wurden bei regnerischen Tagen jeweils schnell gesperrt. So konnten die vorgängigen Fehler vermieden werden und die Plätze wurden somit nicht zu einem Acker umgestochen. Hier möchte ich den Trainern dafür danken, dass Ihr meine Entscheidungen immer unterstützt habt. Zusätzlich möchte ich auch die tolle Zusammenarbeit mit dem Platzwart, HerrPeter Pfister und der Gemeinde Steffisburg erwähnen. Ich machte mich auf die Suche nach neuen Trainingsmöglichkeiten. Glücklicherweise bekamen wir drei zusätzliche Trainingszeiten bei der Stadt Thun auf den Kunstrasenfeldern direkt neben der Stockhornarena. Durch den Kunstrasen haben wir die Möglichkeit, auch bei schlechter Witterung zu trainieren. Wir haben somit im Winter eine weitere Trainingsmöglichkeit in der Nähe von Steffisburg. Leider mussten wir die Trainingsmöglichkeit auf dem Buchholzplatz in Thun abgeben. Die Trainingsmöglichkeit in Uetendorf konnten wir für die nächsten Jahre verlängern. Ende Jahr bekam ich eine tolle Rückmeldung der Gemeinde Steffisburg. Es wurde mir mitgeteilt, dass wir die Vorgaben super eingehalten haben und die Plätze in einem guten Zustand sind. Somit werde ich in der kommenden Saison meine Arbeit gleich weiterfahren, wie in der letzten Saison. Im Hinblick auf das Projekt Schönau wird die Arbeit als Spiko-Präsident sicherlich nicht langweilig werden, denn eine Einteilung ohne den Sportplatz Schönau erscheint mir ein schwieriges Unterfangen. Hiermit möchte ich dich, als Vereinsmitglied fragen, ob du bereit wärst, mich in meinem Amt zu unterstützen. Es handelt sich vor allem um administrative Arbeiten. Natürlich unterstütze ich dich bei der Arbeit, dies wäre sicherlich ein interessanter Anfang, sich innerhalb des FC Steffisburg zu engagieren. 6

7 Ich möchte mich hier bei allen Personen bedanken, die mich in meinem ersten Jahr als Spiko- Präsident unterstützt haben. Remo Engeloch Spiko-Präsident FC Steffisburg HV-Bericht Sportchef Wir blicken auf eine merkwürdige Saison zurück, die wir nie mehr vergessen werden. Ich meine damit nicht den überschaubaren sportlichen Erfolg bei den Aktiv-Teams. Noch nie musste im Schweizer Fussball eine Saison abgebrochen werden. Der Fussball ist durch den Covid-19 Virus in den Hintergrund gerückt und neue Prioritäten haben sich ergeben. Bleibt die Hoffnung, dass wir unsere Lehren daraus ziehen und unseren Blickwinkel verändern. Fussball ist schön und wichtig, aber eben doch nicht Alles. 2. Liga Die verflixte zweite Saison nach dem glorreichen Aufstieg in die 2. Liga zeigt ein ernüchterndes Bild. Nach einer verunglückten Vorrunde mit lediglich 4 Punkten und 9 geschossenen Toren aus 11 Spielen fanden wir uns auf dem letzten Tabellenplatz vor. Trotz der unbequemen Lage war der Spirit gut; Trainer und Team wollten die Rückrunde mit gesundem Selbstvertrauen und Engagement angehen, um den gefährdeten Ligaerhalt mit vereinten Kräften und noch härterem Training doch noch zu schaffen. Corona beraubte uns der Möglichkeit den Tatbeweis zu erbringen; oder haben wir einfach nur Schwein gehabt? Jede/r kann sich die eigene Meinung bilden. Leider müssen wir zukünftig auf drei verdiente Spieler und wichtige Teamstützen verzichten: Ramon Metzger (Übertritt zu den Senioren), Silvan Wyss (Auslandaufenthalt) und Hannes Reusser (Studium in Zürich). Allen dreien danken wir ganz herzlich für ihren jahrelangen Einsatz und Kampfwillen und wünschen ihnen viel Erfolg und Befriedigung auf ihrem weiteren (Berufs-)Weg... und hoffen auf ein Wiedersehen neben oder auf dem Platz. Somit wird das Trainerduo Roger Probst/Pascal Haymoz die neue Saison in der 2. Liga mit einem stark verjüngten Kader in Angriff nehmen. Dabei setzen wir unsere Strategie konsequent fort und verzichten auf (bezahlte) Zuzüge von aussen: wir bieten Junioren aus dem eigenen Nachwuchs die Chance, sich an das Niveau der 1. Mannschaft heranzutasten. Mit einer soliden Mischung aus Routine und Jugend bleibt der Ligaerhalt das klare Ziel für die Saison 2020/ Liga Die 2. Mannschaft verzeichnete mehr Gegenwehr als erwartet. Trotz oftmals überlegenem Spiel ist die Punkteausbeute zu gering ausgefallen. Das Team hatte sich noch nicht ganz zu einer Einheit gefunden; kein Wunder bei einem neuen Trainergespann und dem Abgang einiger wichtiger Leistungs- und Stimmungsträger. Das braucht Zeit. Erfreulich war die Zusammenarbeit mit der 1. Mannschaft. Etliche im Fanionteam nicht eingesetzte Spieler konnten sich im Zwöi wichtige Spielpraxis holen. 7

8 Das Trainerduo Sven Schmid/Silvan Schneider und der Sportchef erwarten in der neuen Saison eine Steigerung bezüglich Kontinuität und Tabellenplatz. Wichtig ist, dass alle ihr Bestes geben und am gleichen Strick ziehen. Aus den Junioren A werden Wim Dähler und Paulo Gosteli das Team verstärken. 5. Liga Auch das 5. Liga-Team spielt einen ansprechenden Fussball, aber leider auch mit mässigem Erfolg. Ob das wohl eine FC Steffisburger-Krankheit ist? Tom Kiener führt diese verschworene Truppe auch in der neuen Saison. Legendär ist ihre Unterstützung der 1. Mannschaft, sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsspielen. Der FC Steffisburg ist und bleibt der einzige Amateurclub mit eigenem Fangesang. Macht weiter so! Senioren Die Senioren 30+ bestritten die Meisterschaft mit tatkräftiger Unterstützung von Spielern aus anderen Teams des FC Steffisburg. Sie leisteten zum Teil Doppeleinsätze bei den 30+ und bei den Aktiven oder in der Gruppierung mit Lerchenfeld 40+. Diese Zusammenarbeit zwischen den zwei Vereinen bewährt sich bestens. Aus zwei zu knappen Kadern kann eine gemeinsame Mannschaft an der Meisterschaft teilnehmen, was sehr sinnvoll ist. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Trainern und allen Funktionären für die angenehme Zusammenarbeit. Ohne euch geht nichts! Ich wünsche mir, dass wir bald wieder normal Fussball spielen können, ohne jegliche Auflagen. Den Aktiv-Teams (und natürlich auch allen übrigen Teams) des FC Steffisburg wünsche ich viel Freude und Befriedigung bei der Ausübung ihres Hobbys. Das ist die beste Basis um erfolgreich zu sein. Alex Schenkel Sportchef HV-Bericht Frauenobmann Die Vorrunde und dann der Hammer Die neue Ausrichtung im Damenfussball ist noch immer in Arbeit, in der Summe sehe ich es aber trotzdem schon positiv. Erfolg haben heisst nicht nur, viele Siege einzufahren oder Aufstiege zu feiern. So wurde auch für die Saison 2019/20 wieder mit gleichen Zielen wie im Vorjahr gearbeitet: die Spielerinnen aus dem Nachwuchs einbauen und die aktiven Teams in der 2. Liga bzw. 4. Liga an der Spitze mitspielen. Juniorinnen FF15 + FF19 Höchst erfreulich ist die Entwicklung bei unseren beiden Juniorinnenteams beide Teams konnten eine gute Vorrunde spielen. Die Juniorinnen FF15 (TomS/Yves) und Juniorinnen FF19 (Housi/Karin) haben beide an den jeweiligen Meisterschaften mit viel Enthusiasmus und Erfolg teilgenommen und dank der guten Arbeit am Schluss den 3. Rang belegt. 8

9 Damen 1 Nach einem gelungenen Start in die neue Saison konnte das Team leider nicht die gute Form behalten, es ist eine reine Kopfsache die Leistung in den Trainings bzw. Fussballspielen umzusetzen. Es ist wichtig gewesen, dass das Team eine gute und motivierte Vorbereitung für die Rückrunde gezeigt hat und sicher wieder zum Siegen zurückgefunden hätte. Damen 2 Nach der positiven Vorbereitung war die Erwartung vom Trainer für die neue Saison gross. Schnell musste man erkennen, dass es in dieser Spielzeit nicht so einfach geht. Das Team konnte sich aber weiter zu einer echten Einheit formieren und wer schon Spiele gesehen hat, weiss genau, es gibt noch mehr Potential im Team. Das war auch die Motivation für die Vorbereitung in der Halle und auf dem Kunstrasen: hart für die Rückrunde zu arbeiten. Der Hammer «Corona» Corona fordert jetzt auch uns auf zu handeln. Aufgrund der Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit, und des Fussballverbandes und zu guter Letzt der Gemeinde wird der Spiel- und Trainingsbetrieb per sofort eingestellt. Wir hoffen auf euer Verständnis und werden euch baldmöglichst mitteilen, wie es mit der Meisterschaft weitergeht. Das war für uns natürlich der Hammer, kein Fussball mehr und momentan noch völlig offen, wie es mit dem Training und den Spielen weitergeht. Das war eine sehr ereignisvolle Rückrunde einfach ohne Fussball. Abschied und Dank an Hans Bosshardt, der bei der FF19 eine gute Arbeit geleistet hat und jetzt wieder zurück zum Hockey geht. Gruss Tom Schödler HV-Bericht Juniorenobmann «es ist kein Selbstverständnis, auf den Punkt perfekt Fussball zu spielen!» Die geforderten Entwicklungsschritte zu erreichen, uns in den ambitionierten Stärkeklassen zu etablieren sowie uns in allen Juniorenbereichen zu Spitzenteams entwickeln, das waren die Ziele der Saison 2019/20. Nun, es kam dann was dazwischen. Trotz allem können wir im Juniorenbereich, auch wenn nur nach der Vorrunde, eine positive Bilanz ziehen. Wir reagieren auf Abweichungen positiv und sind in der Lage zu korrigieren. In der Gruppierung Thun Nord sind wird gut positioniert, profitieren von dessen und bringen uns ein. Wir reagieren gelassen auf äussere Umstände unserer Trainings- wie Spielanlagen, zeigen Verständnis und unterstützen die Situation. Wir spielen unsere Matches kurzerhand beim FC Rot- Schwarz oder auf dem KR Thun Süd. Das ist es, was es ausmacht denn, es ist kein Selbstverständnis auf den Punkt perfekt Fussball zu spielen! 9

10 Die Saison 2019/20 wird uns in Erinnerung bleiben, wenn auch einmal aus einer anderen Perspektive! Dies ändert nichts daran unseren Juniorenfussball weiterzuentwickeln, um attraktiven und erfolgreichen Fussball zu spielen. Die Zusammenarbeit mit Footeco-FC Thun sowie der Junioren Gruppierung-Thun Nord, mit deren Ausbildungsgefässen zu nutzen sowie zu vertiefen. Mit dem Ziel, unsere Junioren bestens ausgebildet in die erste Mannschaft sowie in die erweiterten Aktivteams integrieren zu können. Ich freue mich sehr. Chrigu HV-Bericht KiFu-Obmann Im KiFu-Bereich sind wir mit je 4 Teams bei den F- und E-Junioren in die Saison gestartet. Die jungen Sportler und Sportlerinnen haben dank den engagierten Trainern schnell gute Fortschritte erzielt. Diese konnten sie auch jeweils vor zahlreichem Publikum präsentieren. Nach dem Hallentraining hat die Corona-Krise leider auch uns voll getroffen und es musste aufs Training sowie die Spiele verzichtet werden. Trotzdem ist es uns gelungen, einigen Spielern den Wechsel in die FE-12 des FC Thun zu ermöglichen. Zurzeit spielen vier JuniorInnen im festen Team des FC Thun und zusätzliche drei Junioren trainieren jeweils wöchentlich einmal in den Sichtungstrainings. Herzliche Gratulation und besten Dank an alle, welche den Bereich (lautstark) unterstützen. Thomas Rothacher HV-Bericht Chef Marketing/Sponsoring Der FC Steffisburg bedankt sich bei all seinen Sponsoren, welche den FC auch in schwierigen Zeiten stets unterstützen. Spezieller Dank gilt dem langjährigen Hauptsponsor Valiant. Die Sponsoren bilden ein wichtiges Standbein für die zukünftige Entwicklung des Clubs. Neue Hauptsponsoren sind Maga Bäder AG und Migros Aare. Der FC Steffisburg freut sich, dass mit Maga Bäder AG und Migros Aare zwei neue Hauptsponsoren gewonnen werden konnten. Die Zusammenarbeit mit Migros ist für 2 Jahre geplant. 10

11 Die Maga Bäder AG wird von Hansjörg Gafner und Andreas Wenger geführt. Zweck der Firma ist, die Versorgung von Bauherren, Architekten, Planern, Bauunternehmen und Installationsfirmen mit sanitären Einrichtungen jeder Art sowie deren Beratung und Betreuung in den verschiedenen Phasen von Projektierung, Planung und Ausführung. Einkaufstage Am Freitag und Samstag 3. und 4. Juli 2020 sowie 4. und 5. Dezember finden bei Berger Sport die Einkaufstage des FC Steffisburg statt. Bei Vorweisen des Flyers erhält jedes Mitglied zusätzlich 10% Rabatt auf den Berger-Preis. Marco Kneubühl HV-Bericht Kassierin Durch den vorzeitigen Saisonabbruch wurden viele Ausgaben der Rückrunde hinfällig: Platzmieten; Schiri-Spesen; Spesen Dresswäsche; Bussen; Beiträge für Vorbereitung, Turniere und Trainingslager etc. Verschiedene Verbindlichkeiten mussten aber trotzdem beglichen werden: Trainer- und Vorstandsentschädigungen anteilsmässig, Sozial- und Sachversicherungen, Verbandsbeiträge etc. Dazu kam, dass der Sponsorenlauf der Saison 2019/2020 nicht durchgeführt werden konnte. Der Vorstand hat beschlossen, auf eine Nachholung des Laufes 2019/2020 zu verzichten. Der nächste Sponsorenlauf findet am 7. Mai 2021 wie gewohnt statt. Auf eine Erhöhung der Mitgliederbeiträge wird aus aktuellem Grund ebenfalls verzichtet, die Beiträge verbleiben auf dem Stand der Saison 2019/2020. Die aktuellen Zahlen zur Rechnung 2019/2020 sind in der Bilanz und Erfolgsrechnung ersichtlich. Die Zahlen weichen natürlich komplett ab vom Budget 2019/2020, da die Rückrunde quasi nicht stattgefunden hat. Das positive Ergebnis für die vergangene Saison ist nicht wirklich aussagekräftig und in dieser Form eher als einmalig anzusehen. Die Revision der Buchhaltung 2019/2020 hat am 23. Juni 2020 stattgefunden und wurde als korrekt bestätigt. Betreffend Budget 2020/2021 sind wir wieder von einer normalen Saison ausgegangen, die Zahlen entsprechen in etwa denjenigen des Budgets 2019/2020. An dieser Stelle möchte ich allen Trainern, Funktionären und Vorstandsmitgliedern danken, welche sich in irgendeiner Art und Weise in dieser schwierigen Zeit gegenüber dem FC Steffisburg solidarisch gezeigt haben und wünsche euch allen einen guten Start in die neue Saison. Monika Lüscher 11

12 12

13 Bericht Juniorenobmann Auf einmal ist es nicht mehr selbstverständlich Fussball zu spielen Nach dem Lockdown und somit mit der Freigabe, wenn auch unter erschwerten resp. eingeschränkten Bedingungen, wieder Fussball zu spielen, konnte die neue Saison 2020/2021 gestartet werden. Was waren wir froh, den Fussball wieder auf Rasen und nicht auf der Playstation spielen zu können. Die Trainingseinheiten wieder vor Ort und nicht nur die Stabilisierungs- sowie Kraftübungen zu Hause aus, den Ball wieder am Fuss zu führen und das Joggen wieder jenen zu überlassen, welche dies gerne tun Die Erleichterung war förmlich spürbar, auch wenn es mit den Gesundheitskonzepten sowie dessen Auflagen nicht immer ganz einfach war. Die Hygieneregel, das Distanzieren sowie das stetige Erfassen der Personalien waren neue Umstände, an welche wir uns zu gewöhnen hatten. Doch auf dem Platz fanden wir rasch wieder zu unseren Gewohnheiten und Stärken, welche das Fussballspielen so einzigartig macht. Der Ball, die Freude am Spiel, das Training, die Garderobe, die Kollegen und Kolleginnen, all dies, was vor Corona so selbstverständlich war, ist nun ein Umstand, welcher nicht mehr einfach so selbstverständlich ist, Fussball zu spielen. Wie in jeder neuen Saison sind wir vor den Sommerferien mit den Einteilungstrainings gestartet. Die Teams wurden den fussballerischen Anforderungen entsprechend definiert, mit zum Teil neuen Trainerteams zum Saisonbeginn. Leider konnten wir in diesem Jahr, aufgrund der aktuellen Situation, die FC Steffisburg Junioren-Trainingstage in der letzten Sommerferienwoche nicht durchführen. Ich bedaure diese sehr und hoffe, dass der Sommer 2021 bessere Voraussetzungen zulassen wird. Aufgrund des Mitgliederbestandes im Juniorenbereich konnten wir wie in der letzten Saison sieben Juniorenteams zur neuen Saison melden; 3 Jun D-Teams in der und 3. Stärkeklasse 2 Jun C-Teams in der Promotion sowie der 2. Stärkeklasse 1 Junioren B-Teams in der 1. Stärkeklasse 1 Junioren A-Team in der 2. Stärkeklasse Dementsprechend ermöglichen wir eine stufengerechte Juniorenentwicklung nach unserem FCS Ausbildungskonzept. In dieser Entwicklung besteht die Möglichkeit, unsere D-Junioren in das Footeco-Fördergefäss beim FC Thun zu integrieren sowie die talentierten C- und B-Junioren, in die Juniorengruppierung «Thun Nord» der «Junior-League Teams» beim FC Lerchenfeld. Dank diesen erweiterten Entwicklungsmöglichkeiten sind wir in der Lage unsere Junioren Innen, entsprechend ihrem Potential sowie Ambitionen, bestens ausbilden zu lassen. Ob in den erweiterten Fördergefässen oder innerhalb der FC Steffisburg Struktur, liegt in unserem Handelsspielraum. Wir fordern und fördern somit eine stufengerechte Ausbildungsentwicklung zur Freude am Fussball, mit entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten. In diesen Fördergefässen sind FCS Junioren gefragt und regelmässig vertreten. Wir machen somit einen super Job und sind auf dem richtigen Weg. Denn eines ist unsere Motivation und Aufgabe; - die eigene Juniorenentwicklung in die 1. Mannschaft sowie in die erweiterten Aktivmannschaften, entsprechend dessen Anforderungen und bestmöglich ausgebildet, zu integrieren. 13

14 Noah Dellsperger, Joel Zmoos, Till Weissenberger, Gian Menzi, Calvin Hug, sind FCS Juni oren, welche den Schritt in die 2. Liga geschafft haben oder noch werden, sowie die Möglichkeiten erhalten, diesen Schritt zu erlangen. Wir haben einen Plan, welcher ambitiös jedoch absolut real ist. Dank einer sehr gut funktionierenden Zusammenarbeit innerhalb der Vereinsstruktur sowie der externen Partnerschaften, werden wir unsere mittel- und langfristigen Ziele erreichen. Davon bin ich absolut überzeugt und freue mich auf die Erfolge unserer Arbeiten. Mit dieser Umsetzung stossen wir nicht immer auf vollstes Verständnis. So geraten wir in Situationen, in welchen unser Handeln gerechtfertigt werden muss und somit auch Auseinandersetzungen zur Folge haben. Es ist dann auch, und dies ist mir absolut bewusst, aus der Aussensicht nicht immer nachvollziehbar. Hier müssen wir besser und konkreter kommunizieren, um unseren Standpunkt klar und somit verständlich zu machen. Eines ist jedoch meine absolute Bedingung; für jeden FCS Junior und jede FCS Juniorin bieten wir eine passende Möglichkeit, Fussball mit Freude zu spielen. Dafür setzen wir uns Alle ein; Woche für Woche. In unseren Verantwortungen sind wir verbesserliche Bestimmer, Hinterfrager, Besserwisser, Experten, Austeiler, Einstecker, Platzschreier, Motivierer, Zuhörer, Abpraller, Taktiker, Sofortentscheider, Perfektionisten, Zielverfolger, Einsteiger, Sture, Ernste, Fröhliche, Enttäuschte, Fehlerhafte, Ambitionierte, falsch Entscheider, Risikofreudige, Verständnisvolle oder auch nicht, leise Geniesser und laut denkende Persönlichkeiten. dies in unserer Freizeit und für unsere JuniorenFussballer und Fussballerinnen. Besten Dank für das Verständnis, für gerechtfertigte Kritik sowie für wertvolle Unterstützungen. Christoph Wenger Juniorenverantwortlicher 14

15 15

16 2. Liga Ein Schuss vor den Bug 11 Spiele, 4 Punkte, ein Torverhältnis von 9:33, letzter Tabellenplatz... Bekanntlich ist ja die zweite Saison nach einem Aufstieg die schwierigere, was sich in unserem Fall definitiv bewahrheitete. Unvermögen, fehlendes Wettkampfglück und unglaubliches Verletzungspech waren für uns ein verhängnisvoller Teufelskreis, aus dem wir uns bis zur Winterpause anfangs November 2019 nicht mehr befreien konnten. Das wollten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und so starteten wir voller Tatendrang in die Rückrundenvorbereitung. Zu dem Zeitpunkt aber war ein uns noch unbekanntes, zweites Teufelchen bereits von China aus in Richtung Europa unterwegs... Der am 13. März dieses Jahres verhängte Lockdown bremste unsere geplante Aufholjagd jäh. Am 30. April 2020 entschied dann der Zentralvorstand des SFV die laufende Saison abzubrechen. Die Saison wurde nicht gewertet. Als vermutlich erste Mannschaft in der Schweiz haben wir den Ligaerhalt mit 4 Punkten geschafft... Nur zu gerne aber hätten wir die Herausforderung Ligaerhalt auf dem Rasen und nicht am grünen Tisch gemeistert, doch dieser Entscheid lag letztendlich nicht bei uns. Die trainingsfreie Zeit haben wir unter anderem zu einer kleinen Videochallenge genützt. Die Jungs haben sich dabei sehr kreativ gezeigt und es hatte doch den einen oder anderen Lacher dabei. Eins war jedoch klar: Sport ohne das runde Leder macht nur halb so viel Spass... Und so freuten wir uns auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes anfangs Juni. Unser Kader für die neue Saison hat ein paar Änderungen erfahren: vorab entschied sich unser langjähriger Captain und Goalgetter Ramon Mezger ein wenig kürzer zu treten und sich den Senioren anzuschliessen. Er erklärte sich aber bereit, uns sporadisch auszuhelfen, was sich (siehe ein paar Zeilen weiter unten) für uns als Glücksfall herausstellen sollte. Unser Kopfballmonster Silu Wyss entschloss sich zu einer 2-jährigen Ausbildung in der Nähe von Kaiserslautern in Deutschland. Fabien von Gunten hat die Fussballschuhe an den berühmten Nagel gehängt. Michi Bircher und Bruno Gassmann haben sich den Senioren respektive der 2. Mannschaft angeschlossen. Bereits im Winter neu dazu gestossen sind Mathias Jaun, der in der Zwischenzeit auch noch Vater geworden ist, und Theo Essama Tsala. Für Nachwuchs im Verein ist also dank Mäse auch weiterhin gesorgt Ebenfalls fix zum Kader gehören nun auch zwei weitere Junioren des FCS, Noah Dellsperger und Wim Dähler. Die Vorbereitung auf dem Rasen startete harzig, und nach einem inakzeptablen Auftritt in einem unserer ersten Vorbereitungsspiele in Wohlensee herrschte nicht nur seitens des Trainer-Duos grosser Diskussions- und Handlungsbedarf. Von da an ging es aber stetig bergauf. Der Start in die neue Meisterschaft verlief zwar nicht nach Wunsch (3 Spiele, 0 Punkte), doch die Auftritte waren vielversprechend. Mitte September standen dann zwei extrem wichtige Heimspiele auf dem Programm. Ex-Capitano Ramon Mezger hatte sich auf unsere Anfrage hin bereit erklärt, uns für diese beiden Spiele auszuhelfen. Mit sechs Toren in diesen zwei Spielen konnte er unsere Erwartungen knapp erfüllen, und so rückte unser berühmt berüchtigter Punktezähler auf die Zahl 6 vor. Nach einer unnötigen 1:4 Niederlage in Ostermundigen bodigten wir mit einem 2:0-Heimsieg und zwei weiteren Mezger-Toren auch den FC Weissenstein, zu dem Zeitpunkt punktgleicher Tabellenführer mit dem FC Prishtina. 16

17 Bei Redaktionsschluss stehen wir nun also mit 7 Spielen und 9 Punkten im Mittelfeld der Tabelle; eine Platzierung, die uns insbesondere auch aufgrund des Substanzverlustes über die letzten 2-3 Jahre im Team nur die wenigsten Kenner der Szene zugetraut hätten. Wir sind uns unserer Rolle in dieser Liga bewusst, und deshalb kann es für uns nur ein Ziel geben: zwei Gegner hinter uns zu lassen und somit den Ligaerhalt anzustreben! Diesbezüglich sind wir auf Kurs, und so hoffen wir, dass uns das lästige Coronavirus nicht schon wieder einen Strich durch die Rechnung macht und uns zu einer weiteren Pause zwingen wird. Der Dank geht an dieser Stelle an alle unsere treuen Zuschauer und Supporter, welche uns während unseren Meisterschaftsspielen immer lautstark unterstützen, vorab natürlich den Vampos -> Dir sit eifach nume geili Sieche!! Auch bedanken möchten wir an dieser Stelle all die uns so wohl gesinnten Gönner, Helfer und Sponsoren, welche uns auf Anfrage hin mal eine Trainingstasche sponsern (Maga Bäder), eine Garderobe streichen (Silvio Mordasini) und sonst immer mit einer helfenden Hand zur Seite stehen (Staff 1. Mannschaft, Clubhausteam etc). So arbeiten wir daran, dass wir euch/uns noch möglichst lange mit einigermassen anschaulichen 2. Liga-Fussball auf dem Eichfeld beglücken können. Ein Selbstläufer wird es nicht, diesbezüglich haben wir uns auch schon intensiv mit unserem Präsidenten und dem Sportchef ausgetauscht. Wenn wir aber alle am gleichen Strick ziehen, werden wir den erfolgreichen Weg des FCS weitergehen können... denn wenn es nach uns geht, ist unsere Reise noch längst nicht zu Ende, Virus hin oder her... Häbet a gueti Zyt, blibet gsund u bis baud... Sportlechi Grüess Trainer-Duo 1. Mannschaft Päscu und Rögu 17

18 18

19 2. Liga Damen Die erste Mannschaft der Frauen startete im Januar mit viel Elan und Zuversicht in die Rückrunde der Saison 19/20. Neben Lauf- und Sprinttrainings wurden wir jeden Donnerstagabend mit einem anspruchsvollen Krafttraining gefordert. Gute Voraussetzungen also für den Start in die Rückrunde. Doch es kam alles ein bisschen anders. Als das erste Vorbereitungsspiel wegen Corona abgesagt wurde, wurde uns das erste Mal bewusst, dass diese Saison wohl nicht wie gewohnt ablaufen wird. Trainieren war während dieser Zeit aber noch möglich. Ich erinnere mich noch gut an unser letztes Training am Donnerstagabend. Nach dem Training haben wir zusammen in der Garderobe darüber gesprochen, ob wohl wirklich ein Lockdown bevorsteht und was das für die Saison bedeuten würde. Nur einen Tag später war der Lockdown da: Keine Teamsportarten mehr erlaubt, keine Trainings, keine Spiele - Saison 19/20 beendet. Diese Zwangspause vom Fussball war für viele Spielerinnen die erste längere Auszeit seit Jahren (welche nicht verletzungsbedingt war). Mit Homeworkouts und Lauftrainings haben wir versucht auch zu Hause fit zu bleiben. Zu vergleichen mit dem Stop-and-go beim Fussball ist es aber nicht. Umso mehr haben wir uns gefreut im Sommer endlich wieder auf dem Platz stehen zu können, auch wenn sich mit dem neuen Schutzkonzept einiges verändert hatte. Wir hatten das Glück ebenfalls in den Sommerferien trainieren zu können, um so (wenigstens teilweise) die verpassten Trainingseinheiten nachzuholen. Die bisherige Vorrunde der Saison 20/21 war geprägt von viel Kampf, Einsatz und Willen. Bei allen Spielen, auch wenn wir nicht alle für uns entscheiden konnten, haben wir viel über unsere Stärken und Schwächen gelernt. Bisher konnten wir zwei wichtige Spiele gewinnen. Auch im Cup stehen wir in der nächsten Runde und sind gespannt, was das Spiel gegen den FC Bethlehem mit sich bringt. Leider sind wir auch in diesem Jahr nicht von Verletzungen und Absenzen verschont geblieben. Nichtsdestotrotz sind wir motiviert gemeinsam als Team stetig besser zu werden und unseren Platz in der 2. Liga zu verteidigen. 19

20 20

21 4. Liga Vorrunde 2020/2021 Nachdem die Rückrunde der letzten Saison und schlussendlich die ganze Spielzeit abgebrochen wurde, versuchten wir uns ab Mitte Juni bereits auf die neue Saison vorzubereiten. Obwohl noch niemand genau wusste, ob, wann bzw. wie es denn mit der neuen Meisterschaft losgehen soll, waren alle froh, wieder auf dem Fussballplatz zu stehen und etwas Normalität zu verspüren. So war es dann auch, dass die Meisterschaft pünktlich per Mitte August startete. Nach zwei ordentlichen Testspiel-Siegen gegen Lerchenfeld und Hünibach, resultierte im ersten Meisterschaftsspiel ein 1:1 gegen Allmendingen. Man wusste irgendwie nicht so recht, ob dies nun ein gutes oder eher ein schlechtes Resultat war. In der darauffolgenden Woche versuchten wir die entscheidenden Fehler und die taktische Einstellung zu verbessern. Daraus ergab sich, dass man den FC Lerchenfeld mit 7:2 vom heimischen Eichfeld fegte. Leider vermochten wir es nicht, diesen Elan in die folgenden Spiele mitzunehmen und wir fuhren eine Niederlage nach der anderen ein. Selten war das gegnerische Team stärker als wir. In den meisten Fällen scheiterten wir an uns selbst, indem wir die taktischen Abmachungen nicht mehr konstant einhielten oder in der Vorwärts-Bewegung ärgerlich und zum Teil auch dumm, den Ball verloren. So stehen wir, nach etwas mehr als der Hälfte der Vorrunde, mit vier Pünktchen unter dem Strich. Definitiv nicht dort, wo wir hinwollen oder -gehören. Um allerdings aus dieser Negativ-Spirale herauszukommen, benötigt es Charakter jedes einzelnen. Etwas was wir bereits in der vergangenen Saison teils vermisst haben. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass wir alles dafür tun werden, um den Turn-Around innert kürzester Zeit zu schaffen. 21

22 Wir wünschen allen FCS-Mitgliedern und Angehörigen beste Gesundheit und eine erfolgreiche Vorrunde. Trainer-Duo Schmid Sven & Schneider Silä Nachfolgend noch ein paar Impressionen unseres letzten Team-Events in Grindelwald (vor COVID-19): 22

23 4. Liga Damen Neue Saison, neues Team Mit dem Wechsel vom Frauenteam Thun Berner Oberland in die 4. Liga zum FC Steffisburg habe ich mich einer neuen Herausforderung gestellt. Mir war zuerst unwohl und hatte Bammel, da ich niemanden kannte und das erste Mal in einer Aktivmannschaft spielen würde. Nach dem ersten Training jedoch war klar, dass meine Sorgen umsonst waren, denn die Frauschaft nahm mich von Anfang an ins Team auf und integrierte mich sogleich. Für mich war und ist dies mega cool und bereitet mir grosse Freude so Fussball zu spielen. Ich finde es spannend zu sehen, dass trotz einem grossen Altersunterschied das Team so gut harmoniert, da ja alle in verschieden Lebensabschnitten stehen. Anfangs trainierten wir mit der FF19 zusammen, später dann alleine. In den ersten Trainings wurden die Ziele für die Trainings und die Saison von Tom und Yves bekannt gegeben und besprochen. Fakt ist: Wir wollen aufsteigen! Um dieses Ziel umsetzen zu können, braucht es von uns allen vollen Einsatz, sei es im Training sowie an den Meisterschaftsspielen. Ich habe das Gefühl, dass wir eine tolle Mannschaft sind und wir einen guten Team Spirit haben, deshalb glaube ich fest daran, dass wir es schaffen können! Ich gehe sehr gerne ins Training und es macht mir Spass mit einer solchen Truppe zu trainieren. Mir ist es wichtig, im Training das Beste zu geben und meinen Beitrag zu leisten. Wir sind eine gute Mannschaft und haben es auch untereinander sehr gut. Bei den Abschlüssen hapert es noch ein wenig, diese sollten noch effizienter sein. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns noch verbessern werden. Nun freue ich mich noch auf die letzten Spiele in der Vorrunde und will alle unbedingt gewinnen! Siri Marie Rüedi #5 23

24 24 (Bilder: Sti, Steffisburg Lerchenfeld 2:0)

25 25

26 5. Liga Die 3. Mannschaft ist zurück Einigen dürfte bekannt sein, dass auch im FCS Fussball in der 5. Liga praktiziert wird. Das Team ist eingeschworen und unter der Leitung von Tom Kiener zu einer festen Masse zusammengeschmolzen. Der Lockdown, der zu einer vorzeitigen Beendung der letzten Saison geführt hat, war für die Spieler der 3. Mannschaft keinesfalls eine Tragödie, war doch die Ausbeute aus den Partien so mager wie schlecht genährtes Vieh. Trotzdem sollte die neue Saison keines Weges zur Schlachtbank führen! Eifrig richteten die Spieler ihr Visier. Und siehe da, die Tage, an denen die 3. Mannschaft im Pflichteinsatz abgeschlachtet wurde, sind definitiv vorbei. Wohlgenährt treten die Spieler auf den Rasen, voller Selbstbewusstsein und mit taktischem Kalkül. Die mageren drei Punkte, die in der vergangenen Spielzeit erzielt werden konnten, sind schon im ersten Auswärtsspiel egalisiert. Gegen die Aufstiegsjäger aus Heimberg, Sarina und Spiez musste man sich zwar noch verwunden lassen. Dennoch ist die Entwicklung der 3. Mannschaft aufschlusshaft. Wir nehmen die Fährte auf, sei es auf weitere Punkte oder den unermüdlichen Support der anderen Mannschaften. Lange hatte man das Verständnis, unsere Mannschaft sei höchstens ein Auffangbecken für unqualifizierte Sportler. Was ich sehe ist ein Team von mehr als zwanzig Spielern, jeder mit unermüdlichem Einsatz, die bereit sind für die Punktejagd. Nach einigen Volltreffern gegen FC Thun, Fortuna, Dürrenast und Rothorn befinden wir uns in einer angenehmen Lauerstellung auf die oberen Tabellenplätze. Der Aufstieg ist momentan kein Thema, dennoch wollen wir uns in den niederen Gefilden der 5.Liga einnisten, als jagderprobte Truppe mit höheren Zielen. An oberster Stelle steht für uns die kontinuierliche Weiterentwicklung des eingeschlagenen Weges. Wir versuchen also, die Treffsicherheit in jedem Training zu verbessern, die Abschlussquote zu erhöhen und die Ausbeute zu optimieren. Aus Vereinssicht ist es uns ein besonderes Anliegen, den Support für die 1. Mannschaft zu gewährleisten. Vampos Locos ist nicht nur ein Slogan, den wir bei den Spielen der 1. Mannschaft herumbrüllen, es ist vielmehr eine Einstellung, die diesen Verein ausmacht. Es bedeutet Solidarität, Freiheit und Ambition. Jeder Spieler der 3. Mannschaft identifiziert sich mit den Vampos und hofft auf viele Supporter. Nach einem wenig ergiebigem Jahr ist die 3. Mannschat umso mehr gewillt, ihren Beitrag zu leisten. Aktives Vereinsleben ist unser A und O, und unser Support ist garantiert! Unterstützen Sie die Vampos Locos beim Kauf einer Bratwurst beim nächsten Heimspiel! Guido Saurer 26

27 Junioren Cb 5 Spiele 2 Siege 3 Niederlagen 15:16 Tore 6 Punkte Das sind die nüchternen Zahlen, Stand 1. Oktober 2020, der Junioren Cb. Tinu und ich haben ein Kader von 19 Spielern übernommen, es ist eine gute Mischung zwischen jüngerem und älterem Jahrgang. Nach einem ersten Kennenlernen starteten wir im Juni den Trainingsbetrieb. Es ging uns vor allem darum, dass sich die jüngeren Spieler so schnell als möglich an den 11er Fussball und die grösseren Platzverhältnisse gewöhnen. Und ich muss sagen, dass die Jungs es sehr gut machen. Tinu und ich gaben folgende Ziele bekannt: Wir wollen Freude am Fussballspiel haben Wir versuchen, von hinten heraus sauber aufzubauen und den Ball nicht einfach nach vorne zu dreschen Wir helfen einander durch Kommunikation Durch entsprechende Trainingseinheiten sind wir immer noch daran, unsere Technik, Taktik und Kondition zu verbessern. Was uns sehr freut, dass die Spieler wissbegierig sind, unsere Tipps umsetzen und wirklich Fortschritte machen. Kommt gut Jungs! Wir haben noch vier Spiele und dann ist die Vorrunde auch schon wieder Geschichte. Wir versuchen, noch fleissig zu punkten und in der Tabelle nach oben zu steigen. Wir danken den Eltern für die Unterstützung an unseren Spielen, Chrigu für seine Arbeit als Juniorenobmann mit zusätzlicher Arbeit wegen Corona und Jölä und Phil für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Ca. Wir wünschen allen gute Gesundheit, häbet sorg u bis gli uf äm Bitz. Jüre und Tinu 27

28 Junioren Dc Bericht zum Match gegen den FC Wattenwil Nach einem gutem und intensiven Spiel bei sommerlich warmen und schönen Bedingungen, konnten die Junioren Dc des FC Steffisburg ihren ersten und verdienten Sieg im Heimspiel gegen den FC Wattenwil Db einfahren. Die Mannschaft hat super gekämpft und war mehrheitlich im Ballbesitz. Ebenso wurde eine Vielzahl von vielversprechenden Torchancen erspielt. Zum Schluss resultierte ein 4:2 Heimsieg. Die beiden Doppel-Torschützen vom FC Steffisburg, Manuel Pineiro Barbosa und Samuel Solomon, konnten den Sieg greifbar machen. Ein sicherer und zuverlässiger Rückhalt mit solider persönlicher Ausstrahlung war, wie immer der Torhüter, Marco Allegrezza. Mit Freude stellt der Trainer fest, dass vieles, was im Vorfeld intensiv trainiert und besprochen wurde, von den Spielern umgesetzt werden konnte. Das macht Freude und sorgt für viel Mut für kommende Spiele. Müsste etwas angeprangert werden, so wären es die Vielzahl der nicht ausgewerteten, doch klaren Torchancen. Es gibt also immer noch viel zu tun und nebst diversen anderen Bereichen, wollen wir uns klar im Abschluss noch verbessern. 28

29 29

30 Junioren Db Das Rätsel um das 2. Stärkeklassen-Niveau Nachdem wir in der bisherigen Saison unser schlechtestes Spiel mit 14:4 gewonnen und das beste mit 6:2 verloren hatten, stellte sich für uns die Frage, was genau denn 2. Stärkeklasse nun bedeutet. Diese lässt sich vor allem mit dem enormen Gefälle erklären, das in unserer Gruppe bei der Qualität der Teams besteht. Nachdem wir den ersten Match sehr hoch gewinnen konnten, folgten drei schwierige Partien gegen Gegner, die sich allesamt für die 1. Stärkeklasse gemeldet hatten und die aufgrund ihrer Qualität dort auch gut aufgehoben gewesen wären. Trotz jeweils sehr guter Leistung verloren wir jedes Mal, teilweise auch deutlich. Ein durchschnittliches 2. Stärkeklassen-Team, das etwa auf unserem Niveau spielt, scheint es in unserer Gruppe nicht zu geben. Auch wenn aber die Resultate doch etwas verwirren können, dürfen sie aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass unser Team sehr viel Qualität besitzt und bereits in der kurzen Zeit seit dem Sommer eine Entwicklung gemacht hat, die uns Trainer zuversichtlich und voller Vorfreude auf das restliche Fussballjahr blicken lässt. In jedem Training stimmen Einsatz und Motivation bei fast allen Spielern, so macht das Trainerleben Spass. 30

31 31

32 Junioren Ea Zäme ha, zäme stah Das E/a ist trotz langem coronabedingtem Unterbruch mit viel Schwung und Freude in die Saison gestartet. Uns Eltern fällt in den ersten Spielen der unerschütterliche Durchhaltewillen des Teams auf auch in schwierigen Situationen wie bei grossem Rückstand oder groben Gegnerspielern behalten die Jungs die Nerven. Wo sehen Trainer Marco und Jeremia die Stärken und Chancen ihres Teams? Mehr dazu im Exklusiv-Interview mit den beiden! Marco, wie ist das E/a aus deiner Sicht in die Vorrunde gestartet? Marco: Es war ein schwieriger Start, da wir aufgrund der Corona-Situation vor dem ersten Spiel nur zwei Trainings hatten. Trotz diesen erschwerten Bedingungen war von Anfang viel fussballerisches Talent erkennbar. Habt ihr ein Saisonziel? M: Es wird zwar keine Rangliste geben. Ein Ziel wäre aber trotzdem, dass die Mannschaft gut zusammenfindet, möglichst viele Matches für sich entscheiden kann und dabei immer Spass hat! Was macht euch Freude, wenn ihr mit diesem Team trainiert und es coacht? M: Es macht mir extrem Freude, jede Woche den Fortschritt zu sehen. Er ist gewaltig, bei jedem Einzelnen! Die strahlenden Gesichter, wenn etwas besonders gut gelingt... Ich finde es auch sehr spannend, wie die Kids mit Enttäuschung umgehen. Sie können Misslungenes schnell wegstecken. Das erachte ich als wichtige Tugend im Fussball: gewinnen ist nicht immer möglich, deshalb ist es zentral, nach einer Niederlage vorauszuschauen und genau das tun die Jungs in diesem Team! Was zeichnet das Zusammenspiel dieser E/a-Mannschaft aus? M: Kampfgeist, Wille, Talent. Ein Beispiel dafür war das Spiel gegen Dürrenast. Trotz des starken Gegners und wachsendem Rückstand, haben die Jungs zu keinem Moment nachgelassen, sie haben einfach weitergekämpft. Wenn sie aufgegeben hätten, hätten wir dieses Spiel viel höher verloren. Jeremia (setzt sich dazu): Dazu kommt noch die Kondition. Da unsere Spieler aufgrund der Durchmischung mit den Spielern, die aus dem F zu uns kamen, im Durchschnitt eher jünger und kleiner sind, müssen sie diese körperliche Unterlegenheit mit Geschwindigkeit, Kondition und Ballgefühl kompensieren und das tun sie richtig gut! Was könnten die Jungs eigentlich, zeigen es aber im Match noch zu wenig? M: Sie sind noch ein wenig schüchtern und zurückhaltend. Das ist normal, aber jeder einzelne Spieler darf sich mehr zutrauen! J: Ja, sie können noch mehr aus sich herauskommen. Aber ich bin überzeugt, das wird jetzt nach und nach von selbst kommen. Es hat dem Team sicher gut getan, dass wir beim letzten Match gegen Interlaken so hoch 16:1 gewonnen haben. Wo hat das Team sich in der kurzen Zeit seit Trainingsbeginn bereits stark verbessert? J: In Bezug auf den Teamgeist! Das wirkt sich enorm positiv aus auf das Zusammenspiel aus. Sie spielen wirklich miteinander statt jeder für sich, helfen einander aus. 32

33 M: Wie sie im Vergleich zum Anfang die Positionen nun einnehmen J: Ja, darin sind sie richtig stark! Im Match gegen Interlaken war das Zusammenspiel im Vergleich zum ersten Match gegen Konolfingen hervorragend. M: Ich habe den Jungs gleich zu Beginn zu vermitteln versucht, dass es wichtig ist, einander nicht auszulachen und einander zu motivieren statt zu kritisieren, wenn ein Fehler passiert. Das setzen sie toll um. Was traut ihr den Jungs in den kommenden Matches zu? J: Ich denke, mit diesem super Teamgeist können wir die zwei letzten Spiele der Vorrunde gegen Hünibach und Allmendingen noch gewinnen. M: und ich kann mir vorstellen, dass in der Rückrunde nicht viele andere Mannschaften mit uns mithalten können. Es ist wirklich eine steile Entwicklung erkennbar. Auch der Mix aus versierten Spielern im zweiten E-Junioren-Jahr und den einfallsreichen neuen Spielern aus dem F macht es aus. Was ist euch wichtig im Training, welche Haltung wünscht ihr euch von den Jungs? J: Wir wünschen uns schon, dass es noch ruhiger wird. M: Und dass die Spieler sich aufs Training konzentrieren, auch wenn am Samstag gerade kein Match stattfindet! Wir Eltern und bestimmt auch unsere Kinder kennen und schätzen dich, Marco, als Trainer, der sich mit ganzem Herzen engagiert, die Jungs auf ermutigende Art motiviert, anfeuert und doch stets die Ruhe bewahrt. Was motiviert dich, deine kostbare Freizeit einzusetzen, um den E/a- Jungs ihr Hobby zu ermöglichen? M: Ich habe früher selbst Fussball gespielt und dabei die Erfahrung gemacht, dass der Trainer dich entweder motivieren oder dich klein machen kann. Nun bin ich selbst Trainer und damit Teil der Entwicklung der Kinder, die zu mir ins Training kommen. Das finde ich sehr schön. Sie vergessen einen nicht, kommen auch später zu mir. Obwohl es eine zeitintensive Aufgabe ist, die private Verzichte bedingt, empfinde sie als erfüllend. Die Kinder drücken ihre Dankbarkeit in diesem Alter zwar nicht direkt aus, trotzdem ist sie für mich im Kleinen immer wieder spürbar. Jeremia, du wirkst als Marcos junger Assistenztrainer ruhig, besonnen und stehst mit bewundernswerter Verlässlichkeit auf dem Feld, obwohl du in Ausbildung bist. Welchen Tipp würdest du den Jungs aus der Sicht eines grossen Bruders auf ihren Weg als Fussballer mitgeben? J: Die Perspektive des grossen Bruders kenne ich gut ich habe auch meine eigenen Brüder trainiert. Dranbleiben, auch wenn ein Ziel mal nicht ganz klar ist oder nicht erreichbar scheint. Zum Beispiel wenn man nicht so eingeteilt wird, wie man es sich wünscht. Es ist alles möglich, wenn man dranbleibt. Mit Wille und Durchhaltevermögen kann man sein Ziel trotzdem erreichen. * * * Danke für eure Zeit, Marco und Jeremia! Im Namen aller Kinder und Eltern möchten wir euch beiden an dieser Stelle herzlichst für euer grosses und ganz und gar nicht selbstverständliches Engagement danken! 33

34 Junioren Eb Nach den Sommerferien begann das Training mit 14 top motivierten Jungs im Alter von 8-10 Jahren. Nach nur zwei Trainings und einem Testspiel stand bereits der erste Meisterschaftsmatch an. Schon bei Vorliegen der Gruppeneinteilung hegte der Trainer die Befürchtung, dass wir in eine (zu) starke Gruppe eingeteilt waren, denn es warteten mit einer Ausnahme nur a-teams auf uns. EDO Simme überfuhr uns richtiggehend und wir mussten uns mit einer veritablen Kanterniederlage abfinden. Jetzt begriff auch der Letzte, dass man im Training taktisch und technisch Neues dazu lernen kann/muss und nicht nur ein wenig mätschlen kann. Gegen Heimberg lief es schon einiges besser und wir verloren nur 2:8. Der Trainer konnte die Jungs beruhigen und ihnen bestätigen, dass wir bereits grosse Fortschritte erzielt hatten. Zahlreiche Aktionen waren vielversprechend, konnten aber noch zu wenig erfolgreich in Tore umgemünzt werden. In der Woche danach übten wir systematisch den Torabstoss und das Freistellen. Bereits im Donnerstags-Training konnte der Trainer ein regelrechtes Klicken in der Mannschaft erkennen; die meisten hatten begriffen, wie wichtig es ist, dass der ballbesitzende Spieler oder Torhüter immer mehrere Optionen hat, wem er den Ball zuspielen kann. Das ist nur möglich, wenn das gesamte Team aktiv mitspielt und sich freistellt. Beim ersten Auswärtsspiel in Meiringen war es nass und kalt; das Resultat fiel immer noch negativ aus, aber weitere Fortschritte waren ersichtlich. Gegen Wattenwil befanden wir uns lange auf der Siegerstrasse, bis uns kurz vor Schluss ein unglückliches Eigentor um die Früchte unserer Bemühungen brachte. Halb so schlimm, denn mit dem 3:3 konnten wir endlich unseren ersten Punkt einfahren. Bravo! In Spiez trafen wir auf ein weiteres a-team. Lange konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten, bis wir in einer kurzen Schwächephase gleich 4 Tore kassierten. Der Trainer ermunterte die Jungs an ihre Chance zu glauben und für unser neues Ziel zu kämpfen, zumindest das letzte Drittel zu unseren Gunsten zu gestalten. Das Team war wie ausgewechselt und spielte richtig guten Fussball und gewann dieses Drittel mit 2:1. Darauf lässt sich aufbauen. Die Schulferien stoppten unseren Aufwärtstrend. Es ist zu hoffen, dass wir nach den Ferien da weiterfahren können, wo wir unterbrochen wurden. Auf jeden Fall geht dem Trainer die Arbeit noch nicht aus. In der letzten Woche vor den Ferien gab es im Training zur Abwechslung zweimal eine Fussball- Olympiade mit Zielschuss, Torschuss, Kopfball, Einwurf und Jonglieren per Fuss und Kopf. 34

35 Rangliste Dienstag Donnerstag 1. Rang Louis Maurin 2. Rang Kevin Noah 3. Rang Maurin Aron 4. Rang Artion + Merxhan Louis 5. Rang Nevio 6. Rang Lukas Lukas 7. Rang Noah Merxhan Machet wiiter so Giele, äs fägt mit euch! Alex Schenkel 35

36 Juniorinnen FF19 Im Februar ahnte niemand, dass die Covid-19 Pandemie uns die Rückrunde versauen könnte. Doch leider kam es so weit. Nach einer langen Lockdown-Pause ging es anfangs Juni mit dem Training weiter. Wir alle hatten grosse Motivation uns wieder zu treffen und zusammen zu trainieren, so wie wir es vor dem Lockdown gemacht haben. Jedoch erwarteten uns einige Änderungen für die neue Saison. Team Die erste Änderung, die wir als traurig empfanden, war, dass uns unser alter Trainer Housi verlassen hat. Er hat uns diese Nachricht etwa zwei Wochen nach dem Lockdown mitgeteilt, ein heftiger Schock für uns alle. Trotz dieses Anschlages unseres Teams, unterstützen wir Housi bei seiner Entscheidung und wünschen ihm weiterhin eine tolle Zeit beim EHC. Zusammen mit Karin trainieren uns an der Stelle von Housi neu nun Peschä und Resu, zwei bereits bekannte Trainer vom FC Steffisburg. Als zweite, nicht sehr ungewohnte Änderung erwarteten uns neue Mitspielerinnen. Auf der einen Seite «Neulinge» aus der FF15 auf der anderen Seite aus dem Frauenteam Thun Berner Oberland. Saison Nach den Sommerferien begann wieder das Training, zusammen mit Peschä und Resu. Mit den neuen Trainern und den neuen Mitspielerinnen hatten wir in der FF19 einen sehr erfolgreichen Start in die Saison. Nach einem gewonnenen Testspiel konnten wir in der 1. Cup Runde auch die Femina Kickers Worb schlagen. Aufgrund eines Freiloses in der 2. Cup Runde stehen wir nun schon im Halbfinal. Auch die drei bisher gespielten Meisterschaftspartien konnten wir siegreich gestalten, wobei es für das 21:0 (!) gegen den FC Wyler keine Glanzleistung benötigte. Um uns nicht «abheben» zu lassen hat Peschä ein Testspiel gegen die C-Junioren vom FC Lerchenfeld organisiert. Wir erlebten gegen die Jungs eine heftige Niederlage. Das Endresultat lag bei 14:4 für die Lerchenfeld. Wir haben bis zum Schluss gekämpft und es war eine Lehre für uns alle. Schlusswort Mir heisse aui gern Willkomme wo dr Teamgeist hei, d Lideschaft am Ball und dr Spass am Training. Chömmet doch verbi euch erwarte viel überraschige und gmeinsami Siege! Liebe Grüsse Anaïs & Nisha Anmerkung von Peschä Nach mehreren Jahren bei den Cb Junioren haben Resu und ich uns entschlossen die FF19 zu übernehmen. Diesen Entschluss haben wir bis jetzt noch nicht eine Sekunde bereut. Wir sind positiv überrascht vom Willen, Einsatz und der Trainingspräsenz von euch Girls, kurz gesagt «Äs fägt mit öich wyter so». 36

37 37

38 38

39 Dank Der FC Steffisburg bedankt sich bei Hans Megert für die grosszügige Bargeldspende von CHF Auswertung Umfrage Im letzten Cluborgan Nr. 143 hat der FC Steffisburg zur Teilnahme an der folgenden Umfrage aufgerufen: die Art und Weise der Publikation des Goals sowie dessen Inhalte Es sind zahlreiche Stimmen eingegangen ein grosses Merci euch allen für die wertvolle Unterstützung! Um einen Einblick in die gesammelten Antworten zu erhalten, sind einige davon auf den nachfolgenden Seiten abgedruckt. Der Vorstand wird die zahlreichen Inputs, Verbesserungsvorschläge und sonstigen Ideen nutzen, um die Art und Weise des Weiterbestehens des Cluborgans zu beurteilen und die nötigen Schlüsse daraus ziehen. Wir freuen uns, euch alle zu gegebener Zeit darüber zu informieren. Dem Marktforschungsinstitut Marketingold AG dankt der FC Steffisburg herzlich für die Realisierung und Auswertung der Umfrage. 39

40 Schenkst du unserem Cluborgan Beachtung? 8.30% 91.70% Ja Nein In welcher Form liest du in der Regel unser Clubmagazin? 7.90% in Papierform 92.10% in elektronischer Form Wie gefällt dir unser Clubmagazin im Allgemeinen? 52.90% 19.10% 25.80% 2.20% sehr gut gut genügend gar nicht 40

41 Welche Rubrik spricht dich am meisten an? (Auflistung der Meistgenannten) Berichte über den Juniorenfussball Bericht über die 2. Liga Berichte über den Damenfussball Zukünftiges Bericht Juniorenobmann Berichte Präsident, Spiko-Präsident und Sportchef Was würdest du davon halten, wenn das Clubmagazin künftig nur noch online verfügbar wäre? 32.62% 14.18% 14.18% 12.06% 10.64% 7.09% 4.27% 4.96% Danke für deine Unterstützunmg! 41

42 42

43 Trikot-Sponsoren 2. Liga 4. Liga 5. Liga 2. Liga Damen 4. Liga Damen Senioren 30+ Junioren A Junioren B Juniorinnen FF-19 Juniorinnen FF-15 Junioren Ca 43

44 Junioren Cb Junioren Da Junioren Db Junioren Dc Junioren Ea Junioren Eb Junioren Ec Junioren Ed Junioren Fa Junioren Fb Herzlichen Dank für die Unterstützung! Ohne Trikot-Sponsoren könnten die Mannschaften FC Steffisburg nicht zu den Spielen auflaufen. 44

45 Miete Clublokal Möchtest du einen privaten Anlass durchführen? Unser Clubhaus kann man mieten! Anfragen sind direkt bei Monika Neuenschwander (Natel ) möglich 45

46 Jako Trainingskleider Auf den nachfolgenden Seiten findest du die neuen Jako Trainingskleider und weitere Trainingsausstattung. 46

47 Anproben und Bestellungen können direkt bei Monika Neuenschwander (Natel ) erfolgen 47

48 Maga Bäder AG Der FC Steffisburg freut sich, dass mit Maga Bäder AG und Migros Aare zwei neue Hauptsponsoren gewonnen werden konnten. Die Maga Bäder AG wird von Hansjörg Gafner und Andreas Wenger geführt. Zweck der Firma ist, die Versorgung von Bauherren, Architekten, Planern, Bauunternehmen und Installationsfirmen mit sanitären Einrichtungen jeder Art sowie deren Beratung und Betreuung in den verschiedenen Phasen von Projektierung, Planung und Ausführung. Das Unternehmen mit Sitz in Steffisburg wurde 2007 gegründet und beschäftigt aktuell neun Mitarbeiter. Maga Bäder besteht aus einem jungen, motivierten und kompetenten Team, welches durch seine lösungsorientierte und flexible Beratung besticht. Der Weg zum perfekten Bad Der Traum von Badezimmer ist ganz in Ihrer Nähe. Andreas Wenger mit seinem Team empfängt Sie im lichtdurchfluteten Showroom an der Bernstrasse 132. Auf einer Fläche von 450 m 2 spiegelt sich, was in der Badezimmerwelt Rang und Namen hat. MAGA BÄDER AG Bernstrasse Steffisburg Tel +41 (0) Besuchen Sie unsere neue Website: 48 Andreas Wenger Der FC Steffisburg dankt Hansjörg Gafner, Andreas Wenger und Maga Bäder AG ganz herzlich für die Unterstützung und freut sich auf eine langjährige Zusammenarbeit.

49 Hauptsponsoren 49

50 Sponsoren A Allianz Suisse, Generalagentur Fred Schneider Thun AXA Versicherung Steffisburg Autohaus Thun-Nord AG Steffisburg B Bächler + Güttinger AG Kiesen Bigler Gipser und Maler AG Thun Blumen Gerber & Co Steffisburg Busvermietung Ott Steffisburg C Comvation A Thun Coiffure 2000 Steffisburg D Der Schlafspezialist Thun E Enoteca Italia GmbH Thun F Feldschlösschen Bern Fuhrer Personal AG Thun G Galli Bäckerei Steffisburg Galli Metallbau A Steffisburg Galli AG, Sanitär Heizungen Steffisburg Gehrig & Salzmann Gmb Steffisburg Gerber Druck AG Steffisburg GLB Thun Oberlan Gwatt H Hauenstein Heizung/Lüftung/Sanitär AG Steffisburg Hauenstein Hotels Hünibach Hauenstein Immobilien AG Hünibach I Isenschmid AG, Mulden/Aushub Thun ISP Electro Solutions AG Steffisburg J Johner Elektro AG Steffisburg K Kurt Mordasini AG Steffisburg L Landi Thun Steffisburg M Maga Bäder AG Steffisburg Messerli Bauteam A Steffisburg Migros Aare Moosseedorf N NetZulg AG, Energieleistunge Steffisburg P Prodega Markt, Transgourmet Schweiz A Heimberg R Restaurant Bahnhof Zurflüh Steffisburg Restaurant Brasserie 98 Steffisburg Rychener Immobilien + Bau GmbH Steffisburg Ryf Stauffer Holzbau AG Unterlangenegg S Sanitas Troesch A Thun Schmutz & Söhne AG, Kanalreinigung/Autokrane Thun SG Cleaning, Facility Management Thun SMC Swiss Metall Concept A Münsingen U Unia Gewerkschaft Thun V Valiant Steffisburg W W. Stauffer AG, Plattenbeläge Thun Merci viu mau! Der FC Steffisburg dankt allen Sponsoren herzlich für die wertvolle Unterstützung! 50

51 Matchballspenden Firma / Name Feldschlösschen Valiant Hauenstein Hotels Foto Zaugg Gafner Transporte AG Ort Thun Steffisburg Hünibach Uetendorf Gwatt bei Thun Möchten auch Sie einer Mannschaft des FC Steffisburg einen Matchball spenden? Aktivmannschaften: CHF Junioren: CHF Meldung an: Marco Kneubühl

52 Funktionäre Stand: November 2020 Vorstand Präsident Gilgen Heinz Astrastrasse Steffisburg Vizepräsident Schneider Fred Gummweg 79E 3612 Steffisburg Kassierin Lüscher Monika Schwalbenweg Steffisburg Spiko-Präsident Remo Engeloch Länggasse 1b 3600 Thun Sportchef / Verantwortlicher Aktive, Sen. 30+, Frauen Schödler Thomas Astrastrasse Steffisburg Junioren-Obmann Wenger Christoph Länggasse Thun Verantwortlicher KIFU Rothacher Thomas Embergrain Steffisburg Marketing & Sponsoring Kneubühl Marco Fellerstrasse Thun Trainer Trainer Haymoz Pascal Neufeldstrasse Thun Liga Trainer Probst Roger Buchrainweg Steffisburg Assistent Neuenschwander Ronny Astrastrasse Steffisburg Liga Trainer Schmid Sven Austrasse Steffisburg Trainer Schneider Silvan Länggasse 13e 3600 Thun Liga Trainer Kiener Thomas Dornhaldestrasse Heimberg Liga Frauen 4. Liga Frauen Senioren 30+ Junioren A Junioren B Junioren Ca Trainer Lundström Patrick Ziegeleistrasse 38H 3612 Steffisburg Assistent Sablatnig Willy Kniebrecheweg Steffisburg Trainer Schödler Thomas Astrastrasse Steffisburg Assistent Reymondin Yves Scheibenstrasse Thun Trainer Thomi Erich Länggasse 28B 3600 Thun Trainer Spieler Rolf Blümlisalpstrasse 77A 3627 Heimberg Trainer Assistent Cordeiro dos Santos Jorge Manuel Roxo dos Santos Micael Jorge Von May-Strasse Thun Fischerweg Thun Assistent Wölfli Dominic Lindenweg Steffisburg Trainer Gyger André Hombergstrasse Steffisburg Trainer Schmitz Patrick Wydmatt Seftigen Trainer Burki Joel Weiergrabenweg 42D 3612 Steffisburg Trainer Trachsel Phil Burgfeldweg Steffisburg Junioren Cb Trainer Bächer Jürg Industrieweg 12A 3612 Steffisburg

53 Assistent Frei Martin Zelgstrasse Steffisburg Assistent Wenger Christoph Länggasse Thun Junioren Da Trainer Dobrnjac Dragan Oberdorfstrasse Steffisburg Trainer Garcia Jesus Altelsstrasse Steffisburg Trainer Aebischer Martin Ziegeleistrasse Steffisburg Junioren Db Trainer Schütz Lars Oberdorfstrasse Steffisburg Assistenz Moura de Lima Damian Ziegeleistrasse Steffisburg Junioren Dc Junioren Ea Trainer Dermon Bruno Weiergrabenweg 60B 3612 Steffisburg Assistent Wenger Christoph Länggasse Thun Trainer Feijoo Alvarez Marcos Glockentalstrasse Steffisburg Assistent Hoppler Jeremia Alte Bernstrasse Steffisburg Junioren Eb Trainer Schenkel Alexander Haldeneggweg Steffisburg Junioren Ec Trainer Rothacher Thomas Embergrain Steffisburg Trainer Zaugg Markus Hohgantweg Steffisburg Trainer Rothacher Thomas Embergrain Steffisburg Junioren Ed Trainer Rothacher Tim Embergrain Steffisburg Assistent Rothacher Ben Embergrain Steffisburg Junioren Fa Junioren Fb Trainer Müller Noemi Dorfstrasse Goldiwil (Thun) Trainer Zimmermann Kayla Untere Wart Thun Trainer Bertschi Anina Länggasse Thun Trainer Thommen Manuela Allmend Reutigen Trainer Jost Andreas Luegweid 17d 3617 Fahrni Juniorinnen FF-19 Trainer Wölfli Peter Lindenweg Steffisburg Assistent Bachmann Karin Bostudenstrasse 1a 3604 Thun Juniorinnen FF-15 Trainer Schödler Thomas Astrastrasse Steffisburg Schulsport Trainer Schenkel Uschi Haldeneggweg Steffisburg Torhüter-Trainer Aktive, A+B Petric Ilija Gartenstrasse Bern Torhüter-Trainer Junioren C+D Ilak Tomislav Austrasse Steffisburg Torhüter-Trainer Junioren E+F Carluccio Sacha Ahornweg Steffisburg Torhüter-Trainer Damen + Juniorinnen Uña Ruben Erlenstrasse 11G 3612 Steffisburg

54 Funktionäre J&S-Coach Lundström Patrick Ziegeleistrasse 38H 3612 Steffisburg von Flüe Stephan Meisenweg Thun Stauffer Michel Schützenstrasse Heimberg Schiedsrichter Ottmann Yanick Astrastrasse Steffisburg Burkhalter Luca Embergrain Steffisburg Destani Fatlind Jägerweg Heimberg Reber Lorin Höchhusweg Steffisburg Kneubühl Heinz Austrasse Steffisburg Arifi Albine Thunstrasse Steffisburg Kiener Thomas Dornhaldestrasse Heimberg Mini-Schiedsrichter Schütz Lars Oberdorfstrasse Steffisburg Tobler Michael Erlenstrasse 11A 3612 Steffisburg Schenkel Alexander Haldeneggweg Steffisburg Hürlimann Lars Waisenhausstrasse Thun Verantwortlich Mini-Schiedsrichter Beizliteam Linder Larissa Schützenstrasse Steffisburg Schori Beat Weiergrabenweg Steffisburg Neuenschwander Monika Astrastrasse Steffisburg Althaus Agnes Glockentalstrasse 32F 3612 Steffisburg Kiener Anita Dornhaldestrasse Heimberg Utiger Roland Talackerstrasse 51A 3604 Thun Wenger Ursula Mühlemattweg Thun Beizli Hauswart Hauenstein Kurt Zulgstrasse Steffisburg Jass-Turnier Schoch Heinz Zulgstrasse Steffisburg Chef Anlässe Sekretärin & Redaktorin Webmaster Neuenschwander Monika Neuenschwander Claudia Astrastrasse Steffisburg Glockentalstrasse 32E 3612 Steffisburg Lüscher Mathias Mittlere Strasse Thun Rodriguez Fernandez Daniel Kräyigenweg Muri b. Bern Konzeptleiter Wiedmer Bernhard Bahnhofstrasse Steffisburg Ombudsfrau Schneider Nathalie Gummweg 79E 3612 Steffisburg Platz- und Materialwart Kiener Thomas Dornhaldestrasse Heimberg Revisoren Dellsperger Adrian Schönauweg Steffisburg Gfeller Renate Astrastrasse 11C 3612 Steffisburg

55 55

56 facebook.com/fussballclubsteffisburg Instagram: fc_steffisburg_official Den FC Steffisburg findet man auch auf Facebook & Instagram 56

NEWSLETTER Vorrunde Saison 2017/18

NEWSLETTER Vorrunde Saison 2017/18 An alle Sponsoren und Freunde des Handball Sports Willisau, im Januar 2018 NEWSLETTER Vorrunde Saison 2017/18 Liebe Sponsoren und Freunde der Handballriege STV Willisau Gerne informieren wir Sie zu Beginn

Mehr

Strukturanpassungen FC Thun Berner Oberland im Bereich Footeco ab der Saison 2018/19

Strukturanpassungen FC Thun Berner Oberland im Bereich Footeco ab der Saison 2018/19 An die Vereinspräsidenten und Juniorenverantwortliche im Einzugsgebiet des FC Thun Berner Oberland Thun, 27. Februar 2018 AD_FO_05_Vereine_Talenterfassung_2018.docx Strukturanpassungen FC Thun Berner Oberland

Mehr

F-Junioren-Turnier in Muri-Gümligen vom

F-Junioren-Turnier in Muri-Gümligen vom Junioren Fb F-Junioren-Turnier in Muri-Gümligen vom 20.5.2017 Unter der Leitung von Fabio (herzlichen Dank) hat die Mannschaft erneut eine tolle Leistung abgerufen. Das erste Spiel haben wir nicht zum

Mehr

U15. Saison 2017 / 2018 Rückrunde

U15. Saison 2017 / 2018 Rückrunde U15 Saison 2017 / 2018 Rückrunde Am Montag, 15. Januar 2018 versammelten sich Spieler und Trainer der U15 des FC Baden zum ersten gemeinsamen Training im neuen Jahr. In der "Trainingspause" zwischen Weihnachten

Mehr

Jahresbericht F/G Junioren FC Bäretswil Von Andrea Schärli, Bäretswil

Jahresbericht F/G Junioren FC Bäretswil Von Andrea Schärli, Bäretswil Jahresbericht F/G Junioren FC Bäretswil Von Andrea Schärli, Bäretswil 29.06.2018 Ab Ende August 2017 habe ich die Gruppe der F/G Junioren zusammen mit Jeanine Soriano mit 11 Spielern (4 F-/7 G-Spieler)

Mehr

Sponsoringkonzept ENGELBERGER SPORTCLUB

Sponsoringkonzept ENGELBERGER SPORTCLUB Sponsoringkonzept ENGELBERGER SPORTCLUB Gemeinsam etwas bewegen. Postfach 517 6391 Engelberg www.engelberger-sc.ch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Seite 3 Der Engelberger Sportclub Seite 4 Leitbild und Ziele

Mehr

NEWSLETTER Vorrunde Saison 2018/19

NEWSLETTER Vorrunde Saison 2018/19 An alle Sponsoren und Freunde des Handball Sports Willisau, im Januar 2019 NEWSLETTER Vorrunde Saison 2018/19 Liebe Sponsoren und Freunde der Handballriege STV Willisau Gerne informieren wir Sie zu Beginn

Mehr

Leitbild Sport des FC Hausen

Leitbild Sport des FC Hausen Leitbild Sport des FC Hausen Anmerkung: Der Einfachheit halber werden in dieser Schrift die Begriffe Spieler, Junioren, Juniorentrainer, Betreuer sowie Trainer ausschliesslich in der männlichen Schreibweise

Mehr

Konzept/Leitbild Abteilung Junioren

Konzept/Leitbild Abteilung Junioren Junioren 02.06.17 1 } Bewegung und Sport sind wichtige Bestandteile unseres Lebens und damit der Gesellschaft. Sport macht die Vermittlung von Freude, Erlebnis und Freundschaften möglich. } Die Juniorenabteilung

Mehr

1.Spiel um 16:45 Uhr Rot-Weiß Rehme TSV Bückeberge

1.Spiel um 16:45 Uhr Rot-Weiß Rehme TSV Bückeberge Hallenturnier am 18.02.2017 in Bad Oeynhausen um den Rehme-Cup 2017 Wir waren heute zu Gast Rot-Weiß Rehme in Bad Oeynhausen und starteten als B-Juniorinnen beim Damenturnier. Das reizvolle für uns dabei

Mehr

FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE FOOTECO FE14

FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE FOOTECO FE14 Informationsabend für SpielerInnen und Eltern FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE FOOTECO FE14 Fussball Technik Koordination Die Ausbildungskultur des SFV Informationsveranstaltung für die SpielerInnen

Mehr

MARIO GOMEZ: "JEDER EINZELNE MUSS SICH DIESER SITUATION STELLEN UND DAGEGEN ANKÄMPFEN"

MARIO GOMEZ: JEDER EINZELNE MUSS SICH DIESER SITUATION STELLEN UND DAGEGEN ANKÄMPFEN BUNDESLIGA 09.12.2016-09:09 Uhr MARIO GOMEZ: "JEDER EINZELNE MUSS SICH DIESER SITUATION STELLEN UND DAGEGEN ANKÄMPFEN" Wolfsburg: Der VfL Wolfsburg befindet sich in einer heiklen Phase. Das sieht auch

Mehr

Brief eines F-Juniors an seinen Vater

Brief eines F-Juniors an seinen Vater Brief eines F-Juniors an seinen Vater Weißt du Papa, dass ich vor Wut fast zu weinen begonnen habe, als Du aufs Ersatz-Goal geklettert bist und gegen den Schiedsrichter geschrieben hast? Noch nie habe

Mehr

Präsentation Vision und Strategie bis 2017 des FC Interlaken

Präsentation Vision und Strategie bis 2017 des FC Interlaken Präsentation Vision und Strategie bis 2017 des FC Interlaken Sport. Bildung einer Sportkommission unter der Leitung der Sportverantwortlichen des FC Interlaken. Aufteilung der sportlichen Aufgaben mit

Mehr

FC SCHATTDORF SPONSORINGKONZEPT. FC Schattdorf, Postfach, 6467 Schattdorf Version 3.0

FC SCHATTDORF SPONSORINGKONZEPT.  FC Schattdorf, Postfach, 6467 Schattdorf Version 3.0 FC SCHATTDORF SPONSORINGKONZEPT Version 3.0 www.fcschattdorf.ch FC Schattdorf, Postfach, 6467 Schattdorf 041 870 75 65 Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde des FCS Wir laden Sie herzlich ein, Partner

Mehr

Verhaltenskodex für Jugendtrainer und -betreuer

Verhaltenskodex für Jugendtrainer und -betreuer Verhaltenskodex für Jugendtrainer und -betreuer Wir sind uns unserer Vorbildfunktion gegenüber Spielern und Eltern bewusst. Im unmittelbaren Umfeld von Spielen und Trainings rauchen wir nicht und trinken

Mehr

STEILPASS Informationen rund um die Hallgarter Fußballszene

STEILPASS Informationen rund um die Hallgarter Fußballszene STEILPASS Informationen rund um die Hallgarter Fußballszene Das Meisterschaftsspiel der Kreisliga A SV 1934 Hallgarten 1. FC Kiedrich Anstoß Samstag, 06.08.2011 / 1530 Uhr Reserve 1330 Uhr wird präsentiert

Mehr

Geschichte FC Kirchberg von

Geschichte FC Kirchberg von Geschichte FC Kirchberg von 2000 2008 2000/01 Im Sommer 2000 gelingt dem Vorstand eine für Kirchberger Verhältnisse spektakuläre Trainerverpflichtung: Trainer der 1. Mannschaft wird YB-Legende Martin Weber!

Mehr

UHC Uster / Mehrzwecksaal Primarschulhaus Singvogel, Nänikon

UHC Uster / Mehrzwecksaal Primarschulhaus Singvogel, Nänikon Herzlich Willkommen Vereins-Elternabend UHC Uster 11.06.2014 / 18.06.2014 Mehrzwecksaal Primarschulhaus Singvogel, Nänikon Ablauf 1. Wie funktioniert der UHC Uster 2. Mannschaftskonzept Saison 2014/15

Mehr

HOSP. Alter (in Jahren) Geschlecht männlich ( ) weiblich ( ) Wie viele Stunden Sport pro Woche treiben Sie? Wie oft in der Woche treiben Sie Sport?

HOSP. Alter (in Jahren) Geschlecht männlich ( ) weiblich ( ) Wie viele Stunden Sport pro Woche treiben Sie? Wie oft in der Woche treiben Sie Sport? Name (Code) Alter (in Jahren) Geschlecht männlich ( ) weiblich ( ) Wie viele Stunden Sport pro Woche treiben Sie? Wie oft in der Woche treiben Sie Sport? Stunden pro Woche x pro Woche Welche Sportart betreiben

Mehr

Zusammenfassung der TT-Saison 2017/18

Zusammenfassung der TT-Saison 2017/18 Zusammenfassung der TT-Saison 2017/18 1. TT-Herrenmannschaft (Kreisliga II) Meister & Aufsteiger Erklärtes Ziel zu Saisonbeginn war der Wiederaufstieg in die 1 Kreisliga. Durch die starke Mannschaftsbesetzung

Mehr

Infos zum Elternabend 2017

Infos zum Elternabend 2017 Infos zum Elternabend 2017 Der diesjährige Elternabend fand am Dienstag, 14. März 2017 um 19h im katholischen Kirchgemeindezentrum in Mettmenstetten statt. Kurz zusammengefasst was besprochen wurde: Allgemeine

Mehr

PRESSEBERICHT. Stadtmeisterschaft Bad Hersfeld D-Jugend Trainer Marc Fürstenhöfer

PRESSEBERICHT. Stadtmeisterschaft Bad Hersfeld D-Jugend Trainer Marc Fürstenhöfer PRESSEBERICHT Stadtmeisterschaft Bad Hersfeld 2016 25.06.2016 D-Jugend Trainer Marc Fürstenhöfer 2 JFV Hersfeld -D-Jugend Stadtmeisterschaft Bad Hersfeld 2016 Auf dem Sportgelände Hohe Luft fand am Samstag,

Mehr

Eidgenössische Organisatoren-Prüfung 2016: Feedbacks von Teilnehmenden

Eidgenössische Organisatoren-Prüfung 2016: Feedbacks von Teilnehmenden Eidgenössische Organisatoren-Prüfung 2016: Hinweis: Die Teilnehmenden können nach Rücksprache mit der JESTAG namentlich genannt werden. Besten Dank für deine Glückwünsche :-) Die Resultate sind ja auch

Mehr

Interview mit Christoph (links) und Aidin (rechts)

Interview mit Christoph (links) und Aidin (rechts) Interview mit Christoph (links) und Aidin (rechts) Aidin Aidin, Du machst eine Ausbildung zum Gärtner. Was zeichnet den Beruf für Dich aus? Aidin: Ich würde sagen, das was den Beruf am meisten prägt ist

Mehr

FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE FOOTECO FE12

FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE FOOTECO FE12 Informationsabend für SpielerInnen und Eltern FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE FOOTECO FE12 Fussball Technik Koordination Die Ausbildungskultur des SFV Informationsabned für SpielerInnen und Eltern neue

Mehr

Saison 2016/ FC Steffisburg. ORIENTIERUNG Junioren / Juniorinnen

Saison 2016/ FC Steffisburg. ORIENTIERUNG Junioren / Juniorinnen Saison 2016/ 2017 FC Steffisburg ORIENTIERUNG Junioren / Juniorinnen Die Trainer und Funktionäre des FC Steffisburg machen es sich zur Aufgabe, den Jugendlichen von Steffisburg und Umgebung die Gelegenheit

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, es wartet ein eher ruhiges Wochenende auf uns: Am Samstag findet der Heimspieltag mit einigen Jugendmannschaften und unseren Frauen 2 statt, die vergangene Woche ja nur

Mehr

All diesen Personen gebührt ein grosses Dankeschön.

All diesen Personen gebührt ein grosses Dankeschön. Es herrscht Hochbetrieb Mitte Oktober herrscht bereits Hochbetrieb auf den Schweizer Eisbahnen und das ist auch in Seewen resp. Küssnacht nicht anders. Zahlreiche Mannschaften standen vergangene Woche

Mehr

Ziele des Elternabends

Ziele des Elternabends Elternabend 2011 Herzlich Willkommen! Ziele des Elternabends Aufbau und Arbeitsweise des FC kennenlernen Ziele der verschiedenen Altersstufen im Juniorenwesen besser verstehen lernen Für regionale Zusammenarbeit

Mehr

FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE SPIELER UND SPIELERINNEN FE12

FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE SPIELER UND SPIELERINNEN FE12 Informationsabend für SpielerInnen und Eltern FC THUN BERNER OBERLAND ZUKÜNFTIGE SPIELER UND SPIELERINNEN FE12 Fussball Technik Koordination Die Ausbildungskultur des SFV Informationsabend für SpielerInnen

Mehr

DER AARGAUER WEG DAS NEUE FÖRDERPROJEKT DES AARGAUISCHEN FUSSBALLVERBANDES FÜR 11- BIS 13-JÄHRIGE FUSSBALLER/INNEN

DER AARGAUER WEG DAS NEUE FÖRDERPROJEKT DES AARGAUISCHEN FUSSBALLVERBANDES FÜR 11- BIS 13-JÄHRIGE FUSSBALLER/INNEN DER AARGAUER WEG DAS NEUE FÖRDERPROJEKT DES AARGAUISCHEN FUSSBALLVERBANDES FÜR 11- BIS 13-JÄHRIGE FUSSBALLER/INNEN GRUSSWORT HANS AEMISEGGER AARGAUER WEG IN DER BEGABTENFÖRDERUNG Ich freue mich, Ihnen

Mehr

Team Aerobic. Herzlich Korbball Willkommen zur Generalversammlung 2013

Team Aerobic. Herzlich Korbball Willkommen zur Generalversammlung 2013 Turnfest Geräteturnen Handball Team Aerobic Nationalturnen Fitness Herzlich Korbball Willkommen zur Generalversammlung 2013 Leichtathletik Anlässe Jahresbericht FITNESS VOLLMONDWANDERUNG FITNESSRIEGE CURLING

Mehr

Sponsoringkonzept. Saison 2017/2018.

Sponsoringkonzept. Saison 2017/2018. Saison 2017/2018 Verantwortliche Sponsoring Valérie von Allmen Gwattstrasse 75a 3645 Gwatt (Thun) 033 335 33 90 079 778 12 02 sponsoring@vbcthun.ch www.vbcthun.ch Inhaltsverzeichnis 1. VBC Thun... 3 1.1.

Mehr

FE 12 THUN OBERLAND ABSCHLUSSABEND

FE 12 THUN OBERLAND ABSCHLUSSABEND Abschlussabend Vorrunde 2015/2016 Freitag, 27.11.2015 - Frutigen FE 12 THUN OBERLAND ABSCHLUSSABEND 28.11.2015 FE-12 Thun Oberland 1 Agenda Administratives Rückblick Auswertungen PISTE Ausblick Verschiedenes

Mehr

Entwicklung der Persönlichkeit im Fussball. Trainerausbildung C- Diplom

Entwicklung der Persönlichkeit im Fussball. Trainerausbildung C- Diplom Entwicklung der Persönlichkeit im Fussball Trainerausbildung C- Diplom In jedem Training sollte man lachen können die Spieler wollen lernen und sie möchten auch etwas leisten Grundlagen für die Entwicklung

Mehr

13. Staffel Fussballschule 2014 Herbstrunde

13. Staffel Fussballschule 2014 Herbstrunde 13. Staffel Fussballschule 2014 Herbstrunde FC Bülach Juniorenabteilung Leitbild Die Juniorenabteilung des FC Bülach steht allen jungen fussballbegeisterten Spielerinnen und Spieler aus der Region zur

Mehr

Leitbild Fussball Club Meggen 6045 Meggen

Leitbild Fussball Club Meggen 6045 Meggen Leitbild Fussball Club Meggen 6045 Meggen Inhaltsverzeichnis 1 Grundsätze beim FC Meggen...2 2 Die elf Verhaltensregeln beim FC Meggen...2 3 Ziele des FC Meggen...3 3.1 Schiedsrichter...3 3.2 Aktivfussball...3

Mehr

Klassenerhalt im letzten Spiel Das Eis konnte mit einem 0:0 Unentschieden im letzten Spiel den Klassenerhalt mit eigener Kraft sicherstellen.

Klassenerhalt im letzten Spiel Das Eis konnte mit einem 0:0 Unentschieden im letzten Spiel den Klassenerhalt mit eigener Kraft sicherstellen. Klassenerhalt im letzten Spiel Das Eis konnte mit einem 0:0 Unentschieden im letzten Spiel den Klassenerhalt mit eigener Kraft sicherstellen. Hiermit möchten wir im Namen der Ersten Mannschaft, allen Beteiligten

Mehr

*** Presse Info *** Presse-Info *** Presse-Info *** Kunz / Becker starten optimal in U15-Hessenliga RMSV-Duo mit drei Siegen beim Heimspieltag

*** Presse Info *** Presse-Info *** Presse-Info *** Kunz / Becker starten optimal in U15-Hessenliga RMSV-Duo mit drei Siegen beim Heimspieltag RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer e.v.; Hessischen Radfahrer Verband e.v. und im Landessportbund Hessen e.v. DEUTSCHER MEISTER 5er RADBALL 2014 *** Presse Info *** Presse-Info

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 10

[SPORTREPORT] Ausgabe 10 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Samstag, 18.05.2013 14:15 Uhr SV St. Märgen II SV TuS Immendingen II 16:00 Uhr SV St. Märgen I SV TuS Immendingen I Montag, 20.05.2013 13:15

Mehr

Pressekonferenz vom 14. August Footeco Zürich

Pressekonferenz vom 14. August Footeco Zürich Pressekonferenz vom 14. August 2014 Footeco Zürich SFV-Projekt Footeco Die professionelle Nachwuchsförderung des Schweizerischen Fussballverbandes SFV gibt es seit 1994. Dank den verbesserten Strukturen

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 11

[SPORTREPORT] Ausgabe 11 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 11 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 11 Samstag, 25.05.2013 14:15 Uhr SV St. Märgen II SV Hölzlebruck II 16:00 Uhr SV St. Märgen I SV Hölzlebruck I Hallo liebe Sportfreunde, Es ist

Mehr

Sponsoringkonzept des FC Flüelen

Sponsoringkonzept des FC Flüelen Sponsoringkonzept des FC Flüelen Vorstand FC Flüelen Version: Dezember 2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Der Verein... 3 Vorstand... 4 Kontakt... 5 Nicht ohne Sie... 6 Sponsorentafel... 7

Mehr

Welche Verhaltensweise wünschen sich Fußballtrainer von den Eltern ihrer Kinder?

Welche Verhaltensweise wünschen sich Fußballtrainer von den Eltern ihrer Kinder? Welche Verhaltensweise wünschen sich Fußballtrainer von den Eltern ihrer Kinder? 1. Sorge immer dafür, dass dein Kind pünktlich zum Training erscheint. Gerade diese Verantwortung sollte schon in jungen

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, nach einem spannenden Wochenende mit nervenaufreibenden Spielen, wartet ein Wochenende mit etlichen Auswärtsspielen auf uns. Die Männer 3 unterlagen in Rottenburg und

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 6

[SPORTREPORT] Ausgabe 6 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 6 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 6 Samstag, 31.03.2018 16:00 Uhr SV St. Märgen I FC Reiselfingen I Hallo liebe Sportfreunde! Am Samstag steht das erste Heimspiel im Jahr 2018

Mehr

Vorständenews Saison 2015/16 Nr. 27 vom

Vorständenews Saison 2015/16 Nr. 27 vom Vorständenews Saison 2015/16 Nr. 27 vom 10.01.2016 Liebe HandballerInnen, anbei erhaltet Ihr die aktuellen Informationen aus dem HK Industrie e.v.. 1. Angebot Seminare WHV Der Westdeutsche Handballverband

Mehr

18. Piccolo-Turnier des HC Luzern. 20. Januar 2019 PROGRAMMHEFT. Hauptsponsor

18. Piccolo-Turnier des HC Luzern. 20. Januar 2019 PROGRAMMHEFT. Hauptsponsor 18. Piccolo-Turnier des HC Luzern 20. Januar 2019 PROGRAMMHEFT Hauptsponsor Seite 2 HC Luzern Pilatuscup - Piccolo Vorwort Liebe Hockeyanerinnen und Hockeyaner, hochgeschätzte Trainer, Betreuer, Sponsoren,

Mehr

uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs

uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs Editorial Sehr geehrte Eltern und Fussballfreunde Liebe Junioren Liebe Trainerkollegen Die Wintersaison ist nun definitiv vorbei, auch wenn Kälte und Schnee sehr lange und

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, es wartet ein tolles HIM-Wochenende auf uns. Wir haben einige spannende Heimspiele zu bieten aber auch tolle Auswärtsspiele. Den Anfang machen die männliche A- und B-Jugend.

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, dieses Wochenende haben wir sogar zwei Heimspieltage im Angebot. Unser großer Heimspieltag am Samstag startet mit unseren Jugendmannschaften. Um 14:40 Uhr spielen dann

Mehr

FC Walenstadt Elterninfo FC Walenstadt

FC Walenstadt Elterninfo FC Walenstadt Elterninfo 2018 Ziel des Anlasses Gegenseitiges Kennenlernen Informationen / Strukturen kennen Gegenseitige Erwartungen kennen Pflichten und Aufgaben Merci Das Engagement der Eltern bildet das Fundament

Mehr

HBC Ins Newsletter Liebe Handballclubmitglieder, Liebe Sponsoren 1. Mannschaft Erfolgreiche Saison geht mit Rang zwei zu Ende

HBC Ins Newsletter Liebe Handballclubmitglieder, Liebe Sponsoren 1. Mannschaft Erfolgreiche Saison geht mit Rang zwei zu Ende Liebe Handballclubmitglieder, Liebe Sponsoren Die Uhren sind wieder auf Sommerzeit eingestellt und der Frühling ist mittlerweile auch deutlich zu erkennen. Dies ist jedes Jahr auch ein deutliches Zeichen

Mehr

Grün Weiss Rehfelde zu Gast bei Hertha BSC Berlin

Grün Weiss Rehfelde zu Gast bei Hertha BSC Berlin Grün Weiss Rehfelde zu Gast bei Hertha BSC Berlin Am 5. Dezember 2015 traf sich die F- Jugend von Grün Weiss Rehfelde in einer Stärke von 34 Personen um 12 Uhr am Bahnhof Strausberg. Für die Einen war

Mehr

Das Stadionheft. Heutiger Gegner VfK Weddinghofen

Das Stadionheft. Heutiger Gegner VfK Weddinghofen Das Stadionheft Heutiger Gegner VfK Weddinghofen Vorwort von Marcus Gerke Liebe Zuschauer, so ist es im Fußball: vor drei Wochen Spitzenspiel in Massen, verdienter Sieg, ganz überzeugende Vorstellung der

Mehr

Fussballschule 20.Staffel Frühlingsrunde 2018

Fussballschule 20.Staffel Frühlingsrunde 2018 Fussballschule 20.Staffel Frühlingsrunde 2018 FC Bülach Juniorenabteilung Leitbild Die Juniorenabteilung des FC Bülach steht allen jungen fussballbegeisterten Spielerinnen und Spieler aus der Region zur

Mehr

15 Tipps. Wie du dein Selbstvertrauen aufbaust und stark bist.

15 Tipps. Wie du dein Selbstvertrauen aufbaust und stark bist. 15 Tipps Wie du dein Selbstvertrauen aufbaust und stark bist Hallo und herzlich willkommen Schön, dass du dein Selbstvertrauen aufbauen willst. Selbstbewusste Frauen haben es definitiv leichter im Leben.

Mehr

Die Weltmeisterschaft 2030 kann kommen, wir sind bestens gerüstet!

Die Weltmeisterschaft 2030 kann kommen, wir sind bestens gerüstet! Nationalspieler für die WM 2030 Die Weltmeisterschaft 2030 kann kommen, wir sind bestens gerüstet! BFV-Pflicht-Turniere der Frühjahrsrunde 2012 In der vergangenen Frühjahrsrunde des BFV konnten die U7-Spieler

Mehr

Fußball Verband Berner Oberland Protokoll 67. Delegiertenversammlung 2017

Fußball Verband Berner Oberland Protokoll 67. Delegiertenversammlung 2017 Fußball Verband Berner Oberland Protokoll 67. Delegiertenversammlung 2017 Termin: Freitag 10.März. 2017 Ort: Restaurant Hochhaus Steffisburg Zeit: 19.00 Uhr 20.15 h Anwesend: Entschuldigt: PM / Meier Peter

Mehr

2. Runde Bundesliga- 45+ Heimspiel gegen den ÖTB TV Urfahr

2. Runde Bundesliga- 45+ Heimspiel gegen den ÖTB TV Urfahr 10.05.2018 2. Runde Bundesliga- 45+ Heimspiel gegen den ÖTB TV Urfahr Nach der Niederlage in Wien war es schon Pflicht, heute zu Hause einen Sieg gegen den Vorjahresmeister einzufahren. Der Vorstand und

Mehr

RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau

RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer e.v.; Hessischen Radfahrer Verband e.v. und im Landessportbund Hessen e.v. DEUTSCHER MEISTER 5er RADBALL 2014 *** Presse Info *** Presse-Info

Mehr

Die Stadionzeitung des TuS Engelsberg e. V.

Die Stadionzeitung des TuS Engelsberg e. V. Die Stadionzeitung des TuS Engelsberg e. V. Fußball - Turnen - Stockschützen - Ski -Tennis - 5. Spieltag TuS Engelsberg SV Linde Tacherting Anstoß: Samstag, 28.08.2010, 17:00 Uhr TuS Engelsberg II SV Erlbach

Mehr

Schönen guten Abend allerseits, ihr wisst es ja bereits, auch bei euch schaut der Nikolaus herein, denn bei einer Weihnachtsfeier muss das sein.

Schönen guten Abend allerseits, ihr wisst es ja bereits, auch bei euch schaut der Nikolaus herein, denn bei einer Weihnachtsfeier muss das sein. Schönen guten Abend allerseits, ihr wisst es ja bereits, auch bei euch schaut der Nikolaus herein, denn bei einer Weihnachtsfeier muss das sein. Vor wenigen Tagen kam eine e-mail an, ob ich kurz noch kommen

Mehr

Herzlich Willkommen zum heutigen Punktspiel des. TSV Glücksburg 09. gegen. TSV Bredstedt

Herzlich Willkommen zum heutigen Punktspiel des. TSV Glücksburg 09. gegen. TSV Bredstedt Herzlich Willkommen zum heutigen Punktspiel des TSV Glücksburg 09 Liebe Zuschauer, gegen TSV Bredstedt mittlerweile abgestürzt auf Platz 4 der Tabelle können wir mit einem Sieg im letzten Spiel der Saison

Mehr

Berichte Montafon Arlberg Marathon Casting

Berichte Montafon Arlberg Marathon Casting Berichte Montafon Arlberg Marathon Casting von li nach re: Grabher Daniela, Hupert Pikus, Maria Witwer, Günter Ernst Hubert Pikus / Finisher Marathon 5:37:03,2 Die Eindrücke nach meinem ersten Berglaufmarathon

Mehr

Bretterknaller. 2.Platz beim ersten Auftritt in Brahmenau

Bretterknaller. 2.Platz beim ersten Auftritt in Brahmenau Bretterknaller - Vereinsmitglieder und Freunde - Freizeit-Turni er-mix-mannschaft d es TSV 1880 G er a -Z w ötz en ======================================================================================

Mehr

Verhaltenskodex für Eltern

Verhaltenskodex für Eltern Verhaltenskodex für Eltern 1. Wir Eltern mischen uns nicht in sportliche Entscheide, insbesondere betreffend Training und Spieleinsätze, ein. Diese sind die alleinige Sache vom FC Zürich Nord und seine

Mehr

Gottesdienst zur Verabschiedung der Viertklässler. Materialien: evtl. Fußballtrikots für die Kinder des Anspiels evtl. Liedblätter

Gottesdienst zur Verabschiedung der Viertklässler. Materialien: evtl. Fußballtrikots für die Kinder des Anspiels evtl. Liedblätter 12. Am Ball bleiben Gottesdienst zur Verabschiedung der Viertklässler Hinweis: Dieser Gottesdienst bietet sich für die Jahre einer Fußball-Welt- oder -Europameisterschaft an. Vorbereitung: Mit den Kindern

Mehr

10 gewinnt! Grundregel Nr. 10: Mut, absoluter Wille zum Erfolg, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen! Von Michele Blasucci, lic. iur.

10 gewinnt! Grundregel Nr. 10: Mut, absoluter Wille zum Erfolg, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen! Von Michele Blasucci, lic. iur. 10 gewinnt! Die Firmengründung 10 Grundregeln für Ihre erfolgreiche Grundregel Nr. 10: Mut, absoluter Wille zum Erfolg, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen! Von Michele Blasucci, lic. iur. HSG 10 gewinnt!

Mehr

Sponsoring. für die Jugend

Sponsoring. für die Jugend Sponsoring für die Jugend Sponsoring FC Alpnach FC Alpnach Ihr regionaler Werbeträger in der Zentralschweiz 2 Mitten in der Schweiz Alpnachstad 3 FC Alpnach, Postfach 4, 6055 Alpnach Dorf www.fcalpnach.ch

Mehr

HV Solpke/Mieste 2012 e.v. 1. Männermannschaft. 1. inoffizelle Hallenzeitung der 1. Männermannschaft des. HV SoMi

HV Solpke/Mieste 2012 e.v. 1. Männermannschaft. 1. inoffizelle Hallenzeitung der 1. Männermannschaft des. HV SoMi 1. inoffizelle Hallenzeitung der des HV SoMi Vorwort Trainer Moin Moin! Liebe Handballbegeisterte, diese Hallenzeitung soll ein Anfang sein, um auch die Begeisterung für den Handball in unserer Region

Mehr

SPONSORENHEFT. Sponsorenheft des. HC Weggis-Küssnacht. Jugend und Sport

SPONSORENHEFT. Sponsorenheft des. HC Weggis-Küssnacht. Jugend und Sport SPONSORENHEFT Sponsorenheft des HC Weggis-Küssnacht Jugend und Sport 2 Ihre Kontaktperson beim HC Weggis-Küssnacht: Name: Tel. Nr: 3 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 Verein über HC Weggis-Küssnacht...

Mehr

FC THUN BERNER OBERLAND FE 12 FOOTECO

FC THUN BERNER OBERLAND FE 12 FOOTECO Informationsabend für Spieler/innen und Eltern FC THUN BERNER OBERLAND FE 12 FOOTECO Fussball Technik Koordination Die Ausbildungskultur des SFV Informationsveranstaltung für Spieler/innen und Eltern neue

Mehr

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus Am 12.06.2015 war es endlich soweit. Als amtierender Fußball-Kreismeister der Grundschulen hatten wir dieses Jahr die ehrenvolle Aufgabe,

Mehr

Generalversammlung SC Seuzach Dragons

Generalversammlung SC Seuzach Dragons SC Seuzach Dragons Postfach 614 8472 Seuzach E-mail: info@scs-seuzach.ch Internet: www.scs-seuzach.ch Generalversammlung SC Seuzach Dragons Besprechungsort: Besprechungsdatum: 27.1.2017 Protokoll durch:

Mehr

Faninterview Juni 2014

Faninterview Juni 2014 Faninterview Juni 2014 Hallo ihr Lieben, ihr sendet mir immer unendlich viele Fragen per email, leider dauert Antworten im Augenblick etwas länger,bitte Verständnis denn ich habe extrem viel zu tun und

Mehr

Sponsoring Fussballclub Romanshorn. Weil es nur mit IHNEN gemeinsam geht!

Sponsoring Fussballclub Romanshorn. Weil es nur mit IHNEN gemeinsam geht! Sponsoring Fussballclub Romanshorn Weil es nur mit IHNEN gemeinsam geht! Wer sind wir? Traditionsverein, gegründet 1904 Grösster Verein Romanshorns Rund 400 Mitglieder, 21 Teams 280 Junioren, 100 Aktive,

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIMFreundinnen und Freunde, Ostern ist vorbei, sowie auch die Saison für die Jugendmannschaften. Aber für unsere Aktiven geht es weiter! Kommenden Samstag werden unserer Frauen 1 die Ehre haben als

Mehr

STÜTZPUNKT 1 ALESCH. Bericht Saison

STÜTZPUNKT 1 ALESCH. Bericht Saison STÜTZPUNKT 1 ALESCH Bericht Saison 2015-2016 BEGINN DER SAISON Die Saison 2015-2016 war die zweite Saison mit dem Trainer Chambaz Gregory. Die Saison begann für den Stützpunkt 1 im Mai mit dem ersten Trainingslager

Mehr

Freundschaftsspiel Schweiz-Österreich vom Juni im Golfpark Waldkirch

Freundschaftsspiel Schweiz-Österreich vom Juni im Golfpark Waldkirch Freundschaftsspiel Schweiz-Österreich vom 20.-22. Juni im Golfpark Waldkirch Die Organisation eines Ländertreffens mit rund 50 Teilnehmern erfordert einiges an Vorbereitungen. Gefühlsmässig habe ich dieses

Mehr

ELTERNABEND. Saison 2018 / Baar / 17. September 2018

ELTERNABEND. Saison 2018 / Baar / 17. September 2018 ELTERNABEND Saison 2018 / 2019 Baar / 17. September 2018 WHITE INDIANS Damals Gegründet am 5. Mai 1990 Patrick Fässler und Thomas Gwerder 1 Herren Kleinfeld Team Saison 95/96 3. Junioren Teams Saison 98/99

Mehr

Allgemeine finanzielle Unterstützung Präsentationsmappe SV Sissach. 01. Juli 2017

Allgemeine finanzielle Unterstützung Präsentationsmappe SV Sissach. 01. Juli 2017 Allgemeine finanzielle Unterstützung Präsentationsmappe SV Sissach 01. Juli 2017 Die Motivation des SV Sissach Kontinuität Professionalität Freundschaft Erfolg! Dies bedeutet: Als wichtiger Club im Oberbaselbiet

Mehr

JSG Elkenroth / Hinrunde 14 /15

JSG Elkenroth / Hinrunde 14 /15 JSG Elkenroth / Hinrunde 14 /15 E Jugend JSG Hattert 2 - JSG Elkenroth 0 : 2 Am Freitagabend trafen zwei gleichstarke Mannschaften auf dem Hartplatz in Atzelgift aufeinander. Bis Mitte der Zweiten Halbzeiten

Mehr

N e w s l e t t e r

N e w s l e t t e r N e w s l e t t e r 2016.08 Liebe Unihockeyfreunde Endlich endlich endlich die neue Saison startet! Endlich können wir wieder Live Tigers Unihockey in der Espace erleben, geniessen und mitfiebern. Hier

Mehr

Schweizer Mannschafts-Cup 2012, Qualifikation: TKC Mutz Bern TKC Birmensdorf Eagles 20:12 (64:48)

Schweizer Mannschafts-Cup 2012, Qualifikation: TKC Mutz Bern TKC Birmensdorf Eagles 20:12 (64:48) Thun, 15. März 2012 Informationsbulletin Nr. 3/2012 des TKC Mutz Bern Schweizer Mannschafts-Cup 2012, Qualifikation: TKC Mutz Bern TKC Birmensdorf Eagles 20:12 (64:48) TKC Mutz Bern: Gottfried Balzli,

Mehr

Sponsoringkonzept. Saison 2016/

Sponsoringkonzept. Saison 2016/ Saison 2016/2017 Verantwortliche Sponsoring Valérie von Allmen Gwattstrasse 75a 3645 Gwatt (Thun) 033 335 33 90 079 778 12 02 valerie.vonallmen@yahoo.com www.vbcthun.ch Inhaltsverzeichnis 1. VBC Thun...

Mehr

E2-Jugend. E II - Junioren Saison 2008 / Jahrgang 98/99. Trainer: Ott, Frank. Trainingszeiten: Montag bis Uhr

E2-Jugend. E II - Junioren Saison 2008 / Jahrgang 98/99. Trainer: Ott, Frank. Trainingszeiten: Montag bis Uhr E2-Jugend E II - Junioren Saison 2008 / 2009 Jahrgang 98/99 Trainer: Ott, Frank Trainingszeiten: Montag 17.30 bis 19.00 Uhr Mittwoch 17.30 bis 19.00 Uhr Trikotwerbung: Ralf Kohl s Sport Textildruck Freiburg

Mehr

Ihr Engagement bei Unihockey Luzern

Ihr Engagement bei Unihockey Luzern Ihr Engagement bei www.unihockeyluzern.ch _Official Unihockeyschule (ULU) Lernen Sie hier kennen und lassen Sie sich begeistern... welche Leistungen Sie von uns als Sponsor erwarten können. D-Junioren

Mehr

Team Thurgau FE13 Saison 2015/2016

Team Thurgau FE13 Saison 2015/2016 Infoabend Team Thurgau FE13 Saison 2015/2016 Bürglen, den 08.06.15 Traktanden 1. Begrüßung 2. Struktur FCO 3. Konzept Thurgauer Fußballverband 4. Trainerteam FE13 5. Allgemeine Infos FE13 (Footeco, Meisterschaft,

Mehr

Saison 2014/2015 Kreisliga B6/C6. Die heutigen Spiele:

Saison 2014/2015 Kreisliga B6/C6. Die heutigen Spiele: Saison 2014/2015 Kreisliga B6/C6 2. Mannschaft 12.45 Uhr Die heutigen Spiele: 1. Mannschaft 14.30 Uhr SV Walheim 2 SV Walheim Wir bedanken uns bei den Stadionheft-Sponsoren: SPORTHAUS TRINKNER TSV VEREINSHEIM

Mehr

Protokoll Uhr Schulungsraum Zürich Versicherung, Eigerplatz 2, Bern. Entschuldigt. Schiessen. Fussball. Vorstand. Anwesend.

Protokoll Uhr Schulungsraum Zürich Versicherung, Eigerplatz 2, Bern. Entschuldigt. Schiessen. Fussball. Vorstand. Anwesend. Protokoll Entschuldigt Schiessen Fussball Vorstand von Gunten Markus, Hirschi Roland, Zürcher Margrit, Häsler Willy, von Gunten Adrian, Bütikofer Beat, Bütikofer Agnes, Baumgartner Markus, Pérez Mauricio,

Mehr

be the best you can be Fußball Nachwuchskonzept Spielgemeinschaft Hofkirchen/ Niederneukirchen

be the best you can be Fußball Nachwuchskonzept Spielgemeinschaft Hofkirchen/ Niederneukirchen be the best you can be Fußball Nachwuchskonzept Spielgemeinschaft Hofkirchen/ Niederneukirchen 01/ Leitbild 01/1 Hochwertige Fußballnachwuchsarbeit hat in der SPG oberste Priorität. Im Mittelpunkt unserer

Mehr

Der Fußballtrainer Bojan Prasnikar beantwortet die Fragen der Bösen Wölfe

Der Fußballtrainer Bojan Prasnikar beantwortet die Fragen der Bösen Wölfe Der Fußballtrainer Bojan Prasnikar beantwortet die Fragen der Bösen Wölfe Bojan Prasnikar kommt aus Slowenien und ist der Trainer von Energie Cottbus, der europäischsten Mannschaft der Bundesliga mit 15

Mehr

(Norman Vincent Peal)

(Norman Vincent Peal) Inhalt Das Gestern können Sie heute nicht mehr ändern 7 Bewahren Sie stets eine positive Einstellung 10 Mit engagiertem Arbeiten vertreiben Sie schlechte Laune 13 Lernen Sie staunen: nichts ist selbstverständlich

Mehr

Mitglieder/Elterninformation 01/2014

Mitglieder/Elterninformation 01/2014 Mitglieder/Elterninformation 01/2014 Liebe Eltern, aktive und unterstützende Mitglieder! Vieles hat sich im letzten Jahr bei der SVU 1912 getan und wir wollen dieses Schreiben zum Anlass nehmen, um Euch

Mehr

Sponsoringkonzept. FC Breitenbach

Sponsoringkonzept. FC Breitenbach Sponsoringkonzept FC Breitenbach Helfen Sie mit, Hunderte von sportbegeisterten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine sinnvolle, gesunde und sportliche Freizeitgestaltung zu bieten! Breitenbach, den

Mehr

Stockschützen beenden die Eissaison 2017/2018 mit Top-Ergebnissen

Stockschützen beenden die Eissaison 2017/2018 mit Top-Ergebnissen Ortsnachrichten 9.3.2018 TSV Ismaning Abt. Stockschützen Stockschützen beenden die Eissaison 2017/2018 mit Top-Ergebnissen Damen erreichen Platz 7 in der Bayernliga Den Auftakt hatten unsere Spielerinnen

Mehr