STREITKULTUR IM WANDEL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STREITKULTUR IM WANDEL"

Transkript

1 66. Deutscher Anwaltstag Juni 2015 in Hamburg STREITKULTUR IM WANDEL WENIGER RECHT?

2 Inhalt Veranstalterdaten, Teilnahmegebühren und -bedingungen...4 Teilnehmerhinweise...5 Programm...6 Tagungsort Grundriss...22 AdvoTec Kinderprogramm...25 Ausflüge...26 DAV-Cup DAV-Fußballturnier...28 Anmeldeformulare...30 Das Programm im Überblick Besondere Veranstaltungen Besondere Veranstaltungen Anwaltstag meets Hochschule Anwaltspraxis für Studierende...Mi DAT für Einsteiger...Mi Mitgliederversammlung des Deutschen Anwaltvereins...Mi Get together des Hamburgischen Anwaltvereins...Mi Ökumenische Morgenandacht...Do Begrüßungsabend des Hamburgischen Anwaltvereins...Do Mi, Uhr Do, Uhr Empfang der DAV-Landesverbände...Fr Musicalabend...Fr AdvoParty...Fr Fr, Uhr Impressum Redaktion: Manfred Aranowski, Rechtsanwalt, Geschäftsführer des Deutschen Anwaltvereins, Berlin Detlef Zabel, Deutscher Anwaltstag-Veranstaltungsbüro, DeutscheAnwaltAkademie GmbH jurevent, Berlin Anzeigenmarketing: Detlef Zabel, DAT-Veranstaltungsbüro, DeutscheAnwaltAkademie GmbH jurevent, Berlin Grafik: Eggers + Diaper, Potsdam Druck: L.N. Schaffrath GmbH & Co. KG Hinweis der Redaktion: Alle Angaben entsprechen dem Stand der Drucklegung, Änderungen bleiben vorbehalten. Ein ständig aktualisiertes Programm des 66. Deutschen Anwaltstages finden Sie unter

3 Eröffnungsveranstaltung des 66. Deutschen Anwaltstages...Do Schwerpunktveranstaltungen I Gerichtsschließungen Aufgabe der Rechtspflege...Do II Streitkultur im Wandel Aufgabe der Rechtspflege...Fr Do, Fr, Uhr Uhr Do, Fr, Uhr Uhr Fachveranstaltungen Allgemeinanwälte...Do Anwältinnen...Do, Fr Anwaltliche Berufsethik...Do Anwaltsgeschichte...Do Anwaltsmarkt...Fr Anwaltsnotariat...Do Arbeitsrecht...Fr Außergerichtliche Konfliktbeilegung...Fr Ausländer- und Asylrecht...Mi Bank- und Kapitalmarktrecht...Fr Berufsrecht...Do, Fr Erbrecht...Fr Europarecht...Do Familienrecht...Do, Fr Gesellschaftsrecht...Do, Fr Gewerblicher Rechtsschutz...Fr Immobilienrecht...Fr Informationstechnologie-Recht...Do, Fr Insolvenzrecht...Fr Internationales Recht...Do, Fr Junge Anwaltschaft...Do Kanzleimanagement... Do, Fr Mediation...Do, Fr Menschenrechte...Do, Fr Mietrecht...Fr Sozialrecht... Mi, Do, Fr Sportrecht...Fr Steuerrecht...Fr Strafrecht...Do Syndikusanwälte...Do Urheber- und Medienrecht...Fr Vergütung...Fr Verkehrsrecht...Do Versicherungsrecht...Do Verwaltungsrecht...Do, Fr Zivilverfahrensrecht...Do Zivilrecht... Fr Ausflüge Vom Rathaus zur Elbphilharmonie...Do Speicherstadt & Hafencity: Kaffee, Fleete, Kaipromenaden...Do Tippmamsells und Paternoster - Das Kontorhausviertel...Do Do, Fr, Uhr Uhr Do, Fr, Uhr Uhr Fachveranstaltungen Ausflüge Vom Rathaus zur Elbphilharmonie...Fr Gängeviertel und Neonlicht : City, Hafen und St. Pauli...Fr Hafenrundfahrt Abenteuer Hafen...Fr 66. Deutscher Anwaltstag / 3

4 Veranstalterdaten Teilnahmegebühren und -bedingungen Veranstalter Deutscher Anwaltverein e.v. Rechtsanwalt Manfred Aranowski Littenstraße Berlin Tel.: Fax: Veranstaltungsorganisation DeutscheAnwaltAkademie GmbH jurevent Detlef Zabel Littenstraße Berlin Tel.: Fax: Veranstaltungsorte CCH-Congress Center Hamburg, Tiergartenstraße 2, Hamburg Radisson Blu Hotel Hamburg Marseiller Straße 2, Hamburg Tagungscounter / Anmeldungscounter im CCH: Mi. 10. Juni 2015 Do. 11. Juni 2015 Fr. 12. Juni Uhr Uhr Uhr Teilnahmegebühren und -bedingungen DAV-Mitglieder Dauerkarte 204,00 (171,43 netto) Tageskarte 10. Juni 34,00 (28,57 netto) 11./12. Juni je 114,00 (95,80 netto) Nichtmitglieder Dauerkarte 307,00 (257,98 netto) Tageskarte 10. Juni 34,00 (28,57 netto) 11./12. Juni je 168,00 (141,18 netto) Mitglieder FORUM Junge Anwaltschaft Dauerkarte 104,00 (87,39 netto) Tageskarte 10. Juni 34,00 (28,57 netto) 11./12. Juni je 64,00 (53,78 netto) Studenten und Referendare (nur bei Vorlage einer Kopie des Studentenausweises bzw. der Ernennungsurkunde) Dauerkarte 25,00 (21,01 netto) Tageskarte 15,00 (12,61 netto) Sie erhalten mit Ihrem Namensschild (Aufdruck) ein kostenfreies HVV- Kongressticket für den Zeitraum vom 10. bis Dieses berechtigt zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV im gesamten Hamburgischen Verkehrsverbund (HVV). Führen Sie daher Ihr Namensschild als Fahrkarte bei sich und zeigen Sie diese im Fall einer Kontrolle vor. Informationen zu HVV und Verkehrsverbindungen finden Sie unter Eintrittskarte zum 66. Deutschen Anwaltstag ist Ihr Namensschild. Bitte tragen Sie es sichtbar bzw. zeigen Sie es an den Eingängen zu den einzelnen Veranstaltungsräumen vor. Für das Rahmenprogramm erhalten Sie gesonderte Eintrittskarten. Kostenlose Teilnahme ist an der Mitgliederversammlung des Deutschen Anwaltvereins und an den Mitgliederversammlungen der einzelnen Arbeitsgemeinschaften möglich. Bitte melden Sie sich auch hierfür schriftlich an. Das kostenpflichtige Ausflugs- und Kinderprogramm steht allen Teilnehmern des 66. Deutschen Anwaltstages nach vorheriger schriftlicher Anmeldung offen. Bei Anmeldungen bis zum 15. Mai 2015 werden Ihnen die bestellten Karten (Namensschild) vor Veranstaltungsbeginn übersandt. Bei später eingehenden Anmeldungen können die Karten während der Öffnungszeiten im CCH-Congress Center Hamburg abgeholt werden. Schriftliche Stornierungen bis zum 15. Mai 2015 sind kostenfrei. Bei späteren Stornierungen ist eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages ausgeschlossen. Falls der Beitritt zu Ihrem örtlichen Anwaltverein / zum FORUM Junge Anwaltschaft mit der Anmeldung zum 66. Deutschen Anwaltstag erfolgt, wird bereits die reduzierte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Anwaltverein oder an den Deutschen Anwaltverein, Tel.: Möchten Sie Mitglied werden und die ermäßigte Teilnahmegebühr in Anspruch nehmen? Auf Seite 49 finden Sie ein entsprechendes Formular, das Sie uns zusammen mit Ihrer Anmeldung zusenden können. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich für die Unterstützung durch folgende Unternehmen: Allianz Versicherungs-AG AUDI AG DKV Deutsche Krankenversicherung AG HDI DANV Deutsche Anwalt- und Notar-Versicherung 4 / 66. Deutscher Anwaltstag

5 Teilnehmerhinweise Anmeldungen Anmeldeformulare für Ihre Anmeldung finden Sie auf den Seiten 45 und 46. Oder melden Sie sich ganz einfach online unter über Ihr Benutzerkonto bei der DeutschenAnwaltAkademie an. Anreise (mit ÖPNV) Der Veranstaltungsort liegt direkt am S- und Fernbahnhof Hamburg-Dammtor. Der nächste U-Bahnhof Stephansplatz (U1) ist in ca. 5 Minuten Fußweg erreichbar. Dieser ist nur eine Station vom Umsteigebahnhof Jungfernstieg entfernt. Bitte beachten Sie, dass Ihr Namensschild auch Ihre kostenfreie Fahrkarte im HVV für die Zeit vom 10. bis ist. Weitere Informationen unter AdvoTec Die im Congress Center Hamburg ausstellenden Firmen freuen sich auf ein Gespräch mit Ihnen. Öffnungszeiten: Do. 11. Juni Uhr Fr. 12. Juni Uhr Der Besuch der AdvoTec 2015 ist kostenfrei und nicht an die Teilnahme an weiteren Veranstaltungen gebunden. Weitere Informationen zur AdvoTec auf Seite 23. Hotelinformationen Ein umfangreiches Hotelangebot speziell für Teilnehmer des 66. Deutschen Anwaltstages steht Ihnen auf der Internetseite bei unserem Kooperationspartner HRS zur Verfügung. Informationen siehe Anzeige. Kinder Auch in Hamburg sind uns die Kinder wieder herzlich willkommen. Eine kurze Vorschau auf das Kinderprogramm finden Sie auf Seite 25. Sollten Sie nach den Betreuungszeiten einen Babysitter benötigen, wenden Sie sich bitte an den Concierge Ihres Hotels. Ausflugsprogramm Das Ausflugsprogramm finden Sie ab Seite 36. Ihre Buchung der einzelnen Ausflugsprogrammpunkte nehmen Sie bitte gleichzeitig mit Ihrer Anmeldung vor. Hierfür finden Sie auf Seite 47 ein gesondertes Anmeldeformular. Referendare Sie sollten für die Teilnahme am Deutschen Anwaltstag Sonderurlaub beantragen. Sprechen Sie Ihren Dienstherrn darauf an. Teilnahmebescheinigung Die im Fachprogramm gesondert gekennzeichneten Veranstaltungen sind für die Fortbildungsbescheinigung des DAV bzw. für die Pflichtfortbildung nach 15 FAO geeignet. Letztendlich bleibt die Entscheidung über die FAO-Anerkennung den jeweiligen Kammern vorbehalten. Sofern Sie sich in den Anwesenheitslisten zu den einzelnen Fachveranstaltungen eingetragen haben, erhalten Sie nach Beendigung des 66. Deutschen Anwaltstages Ihre Teilnahmebescheinigung automatisch per Post übersandt. Vor-Ort-Anmeldungen Anmeldungen vor Ort werden am Tagungscounter im Congress Center Hamburg während der Öffnungszeiten entgegengenommen. 67. Deutscher Anwaltstag Der 67. Deutsche Anwaltstag findet vom 2. bis 4. Juni 2016 in Berlin statt. Mein Deutscher Anwaltstag Stellen Sie sich Ihr persönliches DAT Programm zusammen DAT App free on itunes and Google Play Die passenden Gesetze zum Deutschen Anwaltstag finden Sie in der juris-web-app Der DAT als App und die juris Web-App zum DAT 66. Deutscher Anwaltstag / 5

6 Programm Der Anwaltstag 2015 in Hamburg steht in diesem Jahr unter dem Motto Streitkultur im Wandel weniger Recht?. Mit diesem Motto beschäftigen sich die Schwerpunktveranstaltungen am Donnerstag und Freitag sowie viele der Veranstaltungen der Arbeitsgemeinschaften und Ausschüsse Mittwoch E Veranstaltungen, die sich für Erstteilnehmer oder für Berufseinsteiger besonders eignen, sind mit einem E gekennzeichnet. Besondere Veranstaltungen ab Mitgliederversammlung des Deutschen Anwaltvereins Ort: CCH, Saal 6 (EG) Die Tagungsordnung wird fristgerecht im Anwaltsblatt veröffentlicht. Die Anwesenheitslisten liegen ab Uhr vor dem Saal aus Anwaltstag meets Hochschule Anwaltspraxis für Studierende Ort: Bucerius Law School Begrüßung Raum U.56 Rechtsanwalt Martin Schafhausen, Frankfurt/Main (Linklaters Lecture Room) Rechtsanwältin Dr. Babette Tondorf, Hamburg Jungiusstr. 6, Hamburg Ausländer- und Asylrecht aus Anwaltssicht Veranstalter: Deutscher Anwalt- Rechtsanwältin Catrin Hirte-Piel, Bielefeld verein, Arbeitsgemeinschaft So- Rechtsanwalt Thomas Oberhäuser, Ulm zialrecht, Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht aus Anwaltssicht Ausländer- und Asylrecht und Rechtsanwältin Eva Steffen, Köln Hamburgischer Anwaltverein Rechtsanwalt Prof. Dr. Frank Ehmann, Frankfurt/Main E DAT für Einsteiger Ort: CCH, Saal A-2 (1. OG) Begrüßung durch Rechtsanwältin und Notarin Edith Kindermann, Veranstalter: Deutscher Vizepräsidentin des Deutschen Anwaltvereins, Bremen Anwaltverein, FORUM Junge Rechtsanwalt Dr. Christoph Triltsch, Vorsitzender des Anwaltschaft und Arbeits- FORUM Junge Anwaltschaft, Lübeck gemeinschaft Allgemeinanwalt Rechtsanwalt Manfred Aranowski, Geschäftsführer des Deutschen Anwaltvereins, Berlin E Vergiften ist unpassend bessere Verhandlungsergebnisse durch Kreativität Rechtsanwalt Dr. Ivo Greiter, Innsbruck Kurze Pause Anwaltliches Querdenken rechtliche Schnittstellen im Mandat Rechtsanwältin Dr. Gudrun Doering-Striening, Essen ab Get together des Hamburgischen Anwaltvereins Ort: Unileverhaus, Strandkai 1, Der Hamburgische Anwaltverein lädt zu einem fröhlichen Get together. Ganz informell Hamburg und unkompliziert treffen wir uns im Unilever-Haus. Von hier haben Sie einen wundervollen Blick über die Hafencity bis hin zur wachsenden Elbphilharmonie. Anfahrt mit öffentl. Verkehrsmitteln: U4 und Buslinie 111, Haltestelle Überseequartier. Kostenbeitrag pro Person: 15,00 inkl. USt. (all inclusive), Anmeldung auf S. 30. E 6 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

7 11.6. Donnerstag Ökumenische Morgenandacht in der Hauptkirche St. Petri Ort: Kirche St. Petri, Leitbild der St. Petri Kirche im Herzen Hamburgs: Kirche für alle Tage. Bei der Petrikirche 3, Inmitten der pulsierenden City, umgeben von Kaufhäusern, Banken und dem Rathaus, Hamburg ist St. Petri ein gastfreundlicher Ort für jede Besucherin und jeden Besucher. Zum Auftakt des 66. Deutschen Anwaltstages wollen wir hier den Teilnehmern die Möglichkeit der Besinnung und Begegnung bieten und freuen uns auf eine ökumenische Morgenandacht u. a. mit Pastor Reinhard Dircks AdvoTec Ort: CCH, Saal 3 (EG) Anwalt 2015 Der Anwalt als Unternehmer Bürofachausstellung des 66. Deutschen Anwaltstages Eröffnungsveranstaltung des 66. Deutschen Anwaltstages Ort: CCH, Saal 2 (2. OG) E Begrüßung durch den Präsidenten des Deutschen Anwaltvereins Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Ewer, Kiel Grußworte des Bundesministers der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas, Berlin Grußworte des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg Olaf Scholz, Hamburg Verleihung der Hans-Dahs-Plakette Kaffeepause Verleihung des Pressepreises des Deutschen Anwaltvereins Festvortrag Diese Veranstaltung ist öffentlich und wird simultan ins Englische übersetzt. ab Begrüßungsabend des Hamburgischen Anwaltvereins Ort: BLOCKBRÄU, Bei den Der Hamburgische Anwaltverein lädt zum Begrüßungsabend an die Elbe. St. Pauli Landungsbrücken 3, Im berühmten BLOCKBRÄU, bei den St. Pauli Landungsbrücken, werden auf drei Hamburg Ebenen leckere Speisen und Getränke geboten, eine herrliche Dachterrasse mit großartigem Blick über die Elbe inklusive. E Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U3, S1 oder S3 bis Haltestelle Landungsbrücken. Kostenbeitrag pro Person: 25,00 inkl. USt. (all inclusive) Anmeldungen auf S Internationales Recht / Menschenrechte Ort: Radisson Blu Hotel, Luncheon Saal Paris (EG) Tödliche Grenzen Veranstalter: Arbeitsgemein- Rupert Neudeck, Journalist, Gründer des Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.v., schaft Internationaler Troisdorf Rechtsverkehr Kostenbeitrag: 20,00 pro Person (Anmeldung erforderlich) Besondere Veranstaltungen Fachveranstaltung Hinweis: Auch die Fachveranstaltungen der Arbeitsgemeinschaften und Ausschüsse stehen allen DAT-Teilnehmern offen. Die Teilnehmeranmeldung finden Sie auf Seite 29/ Deutscher Anwaltstag / 7

8 11.6. Donnerstag Fachveranstaltungen Familienrecht / Sozialrecht Ort: CCH, Saal E (2. OG) Altersarmut muss das sein? Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Familienrecht und Ist der Elternunterhalt noch zeitgemäß? Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht Elternunterhalt zwischen Recht und Moral Seine Grundlagen, Geschichte und Bedeutung FAO* : 3,5 Zeitstunden Dr. Martin Hillebrecht Freiherr von Liebenstein, Rechtsassessor, Berlin Elternunterhalt in der gerichtlichen Praxis vom Angemessenen bis zur Unbilligkeit Heinrich Schürmann, Vorsitzender Richter am OLG, Oldenburg Diskussion Moderation: Rechtsanwalt Jochem Schausten, Krefeld Zentrale Pause Grundsicherung im Alter Rechtsanwältin Constanze Würfel, Leipzig Pflegeleistungen Rechtsanwalt Prof. Ronald Richter, Hamburg Moderation: Rechtsanwalt Prof. Ronald Richter, Hamburg ab Empfang der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht Kanzleimanagement Ort: CCH, Saal B-2 (1. OG) Neue Geschäftsmodelle für Anwälte. Damit alles beim Alten bleibt. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement Innovative Geschäftsmodelle Treiber oder Folge einer gewandelten E Streitkultur? Rechtsanwalt Ralph Binder, Passau Innovation in umkämpften Märkten Prof. Dr. Andreas König, Universität Passau (angefragt) Zentrale Pause Wie gelingt Innovation? Rechtsanwältin Claudia Bonacker, Berlin Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement Informationstechnologie-Recht Ort: CCH, Saal F (2. OG) Einsatz digitaler Werkzeuge im Mandat Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft IT-Recht Gemeinsames Arbeiten an digitalen Dokumenten Kollaboration im Cloud-Umfeld FAO* : 3 Zeitstunden Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Bräutigam, München IP-Telefonie Wer hört zu und wer hört mit? Rechtsanwalt Jan Pohle, Köln (angefragt) Digital Due Diligence und Data Warehouse Rechtsanwältin Dr. Christiane Bierekoven, Nürnberg Zentrale Pause Verschlüsselungsmaßnahmen Rechtsanwalt Christian Kast, München Arbeiten mit mobilen Tools unter Wahrung der Verschwiegenheitspflicht Rechtsanwalt Florian König, Hamburg Moderation: Rechtsanwältin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Berlin Rechtsanwalt Dr. Bernhard Hörl, Stuttgart 8 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

9 11.6. Donnerstag Internationales Recht (Europarecht) Ort: CCH, Saal A-1 (1. OG) Zugang zum Recht zwischen kollektivem Rechtsschutz und Veranstalter: Gerichtsabbau: Wo stehen wir in Europa? DAV-Auslandsvereine Die Empfehlungen der EU-Kommission aus 2013 zum kollektiven Rechtsschutz und der aktuelle Umsetzungsstand N.N. DAV Italien Die class action in Italien Rechtsanwalt/Avvocato Dr. Stephan Grigolli, Milano DAV Frankreich L action de groupe: kollektiver Rechtsschutz á la française Rechtsanwältin/Avocate Béatrice Deshayes, Paris Rechtsanwältin/Avocat á la Cour Dr. Jutta Laurich, Bordeaux DAV Portugal Zugang zum Recht à portuguesa Advogada Cristina Dein, Lissabon Advogado Heinrich Kahles, Lissabon DAV Brasilien Kollektiver Rechtsschutz in Brasilien Rechtsanwalt Dr. Philipp Graf Wrangel, München Fachveranstaltungen Zentrale Pause Moderation: Rechtsanwalt/Solicitor Jan Hoppe, London ab Get together der DAV-Auslandsvereine Ort: CCH, Foyer D-G (2. OG) Die Auslandsvereine im DAV stellen sich den Teilnehmern des Anwaltstages bei Snacks und Erfrischungen vor. Kontakte knüpfen und Netzwerken für die Herausforderungen der grenzüberschreitenden anwaltlichen Arbeit Allgemeinanwälte Ort: CCH, Saal C-3 (1. OG) Außergerichtliche Konfliktlösungsmodelle im Verbraucherbereich Veranstalter: Arbeitsgemein- Impulsvorträge und Diskussion mit dem Geschäftsführenden Ausschuss der schaft Allgemeinanwalt Arbeitsgemeinschaft Allgemeinanwalt Moderation: Rechtsanwältin und Notarin Edith Kindermann, Bremen Zentrale Pause Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Allgemeinanwalt Anwaltsgeschichte Ort: CCH, Saal C-1 (1. OG) 3-teiliges historisches Programm mit einer Ausstellung Veranstalter: Forum Anwaltsgeschichte e.v Die ersten deutschen Anwälteversammlungen 1846 und 1847 N.N Der Hamburger Anwaltstag 1929 Rechtsanwalt Dr. Tillmann Krach, Mainz Die Machtergreifung 1933 und das Schicksal der jüdischen Kollegen Dr. Heiko Morisse, Vorsitzender Richter am OLG a.d., Hamburg Die Wiedergründung der Anwaltsverbände nach der Befreiung Rechtsanwalt Felix Busse, Troisdorf Zentrale Pause Rechtsanwalt in drei Systemen: Herbert Ruscheweyh ( ) Rechtsanwalt Dr. Daniel Ihonor, Kiel ab Mitgliederversammlung des Forums Anwaltsgeschichte e.v. Hinweis: Auch die Fachveranstaltungen der Arbeitsgemeinschaften und Ausschüsse stehen allen DAT-Teilnehmern offen. Die Teilnehmeranmeldung finden Sie auf Seite 29/ Deutscher Anwaltstag / 9

10 11.6. Donnerstag Fachveranstaltungen Syndikusanwälte Ort: CCH, Saal C-2 (1. OG) Recht im Unternehmen ohne Syndikusanwälte? Veranstalter: Arbeitsgemein- Prof. Dr. Hanno Merkt, LL.M., Direktor des Instituts für Ausländisches und schaft Syndikusanwälte Internationales Privatrecht der Universität Freiburg Rechtsanwalt Konrad Klimek, Audi AG, Ingolstadt Moderation: Rechtsanwältin Eliza Borsos, DMK Milchkontor GmbH, Bremen Strafrecht Ort: CCH, Saal D (2. OG) Durchsuchungen von Anwaltskanzleien Veranstalter: Rechtsanwalt Dr. Rainer Spatscheck, München Ausschuss Strafrecht Rechtsanwalt PD Dr. Gerson Trüg, Freiburg FAO* : 2 Zeitstunden Verkehrsrecht / Versicherungsrecht Ort: CCH, Saal 6 (EG) Die Kraftfahrtversicherung Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht und Die Haftpflichtversicherung Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwalt Dr. Klaus Schneider, Langenhagen Versicherungsrecht Die Kaskoversicherung N.N. FAO* : 2 Zeitstunden Moderation: Rechtsanwalt und Notar Jörg Elsner, LL.M., Hagen Anwaltliche Berufsethik / Berufsrecht Ort: CCH, Saal B-1 (1. OG) Berufsethik und Berufsrecht komplementär und dennoch defizitär? Veranstalter: Referate und Podiumsdiskussion Ausschuss Anwaltsethik Prof. Dr. Jochen Taupitz, Universität Mannheim, Stellv. Vorsitzender des Deutschen und Anwaltskultur Ethikrates, Mannheim Rechtsanwalt Markus Hartung, Berlin Rechtsanwalt Dr. Michael Krenzler, Freiburg Moderation: Rechtsanwalt Dr. Jörg Meister, Mannheim Verwaltungsrecht Ort: CCH, Saal 18/19 (EG) Mehr oder weniger Rechtsschutz im Umweltrecht? Veranstalter: Ausschuss Umweltrecht Begrüßung Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Aachen FAO* : 2 Zeitstunden Der Verkauf von Klagerechten im Umweltschutz legitimer oder sittenwidriger Ablasshandel? Prof. em. Dr. Eckhard Rehbinder, Universität Frankfurt am Main Der Verkauf von Klagerechten im Umweltschutz die Sicht der Anwaltschaft Rechtsanwalt Dr. Remo Klinger, Berlin Diskussion Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Aachen Zivilverfahrensrecht Ort: CCH, Saal 7 (1. OG) Veränderungen im Zivilprozess? Die Beschlüsse des 70. DJT und die Veranstalter: Ausschuss Reformbestrebungen der Länder Stand der Diskussion Zivilverfahrensrecht Die Beschlüsse des 70. DJT 2014 zum Zivilprozess und ihre Folgen Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof Prof. Dr. Volkert Vorwerk, Karlsruhe Zum Stand der Reformüberlegungen der Bundesländer Dr. Eberhard Schmidt-Elsaeßer, Staatssekretär im Justizministerium Schleswig- Holstein, Kiel 10 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

11 11.6. Donnerstag Reformbedarf und Realisierungschancen Rechtsanwalt Prof. Dr. Bernd Hirtz, Köln Diskussion Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Bernd Hirtz, Köln Europarecht Ort: CCH, Saal C-4 (1. OG) Streitkultur in internationalen Schiedsgerichtsverfahren Veranstalter: Ausschuss Erfahrungen von zwei Praktikern Europäisches Vertragsrecht Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Peter, Genf E Rechtsanwalt Dr. Pierre A. Karrer, Zürich Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich Graf von Westphalen, Köln Fachveranstaltungen Anwaltsnotariat Ort: CCH, Saal 8 (1. OG) Konfliktbeilegung durch den Notar Veranstalter: Arbeitsgemein- Notar Andreas Schmitz-Vornmoor, Remscheid schaft Anwaltsnotariat Internationales Recht Ort: CCH, Saal A-2 (1. OG) Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Veranstalter: Arbeitsgemein- Internationaler Rechtsverkehr schaft Internationaler Rechtsverkehr Zentrale Pause Internationales Recht Ort: CCH, Saal A-2 (1. OG) Internationales Wirtschaftsrecht in der anwaltlichen Praxis Veranstalter: Arbeitsgemein- Vertriebsrecht / Vertragshändler schaft Internationaler Rechts- Avvocato Dr. Massimo Fontana Ros, MBL, Bozen verkehr und International Radca Prawny Anna Wojciechowska, LL.M., Warschau Association of Young Lawyers Rechtsanwalt Dr. Jan Henning Martens, Freiburg (AIJA) Rechtsanwalt Thomas Peter, LL.M., Zürich E Moderation: Rechtsanwältin Dr. Barbara Mayer, Freiburg Rechtsanwalt Dr. Michael Brauch, München Gesellschaftsrecht / Due Diligence und Erwerbsverträge Rechtsanwalt Oliver Cleblad, Frankfurt/Main Rechtsanwalt/Advocaat Kai Guldemond, Amsterdam Rechtsanwalt/Advokat Christoph Morck, Oslo Moderation: Rechtsanwalt Adi Seffer, Frankfurt/Main Schwerpunktveranstaltung I Ort: CCH, Saal 6 (EG) Gerichtschließungen Aufgabe der Rechtspflege Veranstalter: Deutscher Anwaltverein Sparen Gerichtsstrukturreformen tatsächlich Kosten? Prof. Dr. Gralf-Peter Calliess, Universität Bremen Erfahrungsberichte Rechtsanwältin Christine Theobald-Frick, Anwaltverein Koblenz Rechtsanwalt Martin Lorentz, DAV-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern Rechtsanwalt Olaf Jaeger, Saarländischer Anwaltverein Podiumsdiskussion Rechtsanwalt Jochen Hartloff, MdL, Justizminister a. D., Mainz Direktor am Amtsgericht Axel Peters, Deutscher Richterbund, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern Rechtsanwalt Martin Lorentz, Schwerin Moderation: Corinna Budras, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Frankfurt/Main Schwerpunktveranstaltung Hinweis: Auch die Fachveranstaltungen der Arbeitsgemeinschaften und Ausschüsse stehen allen DAT-Teilnehmern offen. Die Teilnehmeranmeldung finden Sie auf Seite 29/ Deutscher Anwaltstag / 11

12 11.6. Donnerstag Fachveranstaltungen Verwaltungsrecht Ort: CCH, Saal 18/19 (EG) Verwaltungsrecht im Wandel weniger Streitkultur? Veranstalter: Arbeitsgemein- Ein Plädoyer gegen formelle, materielle und prozessuale schaft Verwaltungsrecht Rechtsschutzeinbußen Landesgruppe Bayern Formelle Rechtsschutzeinbußen durch vereinfachte Verfahren Prof. Dr. Veith Mehde, Mag. rer. publ., Leibniz Universität Hannover Materielle Rechtsschutzeinbußen durch mehr Präklusion Rechtsanwalt Dr. Thomas Troidl, Regensburg Prozessuale Rechtsschutzeinbußen durch weniger Rechtsmittel Prof. Dr. Ulrich Ramsauer, Universität Hamburg (em.), VRiOVG a.d., Hamburg Moderation: Rechtsanwalt Dr. Klaus-Richard Luckow, Regensburg FAO* : 2 Zeitstunden Strafrecht / Zivilverfahrensrecht Ort: CCH, Saal D (2. OG) Risiko Prozessbetrug Der Anwalt und die Wahrheitspflicht Veranstalter: Arbeitsgemein- Rechtsanwalt Prof. Dr. Ferdinand Gillmeister, Freiburg schaft Strafrecht Prof. Dr. Hanns Prütting, Professur für deutsches und ausländisches E Zivilprozessrecht und Bürgerliches Recht an der Universität zu Köln u.a. FAO* : 2 Zeitstunden Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Ulrich Sommer, Köln Berufsrecht / Mediation Ort: CCH, Saal B-1 (1. OG) Ende der Anwaltschaft? Veranstalter: Ausschuss Berufsrecht und Arbeits- In Zukunft: Streitschlichtung ohne Anwälte gemeinschaft Mediation Rolle der Anwälte nach der ADR-Richtlinie und ihre Umsetzung bis zum 9. Juli 2015 Podiumsdiskussion Prof. Dr. Horst Eidenmüller, LL.M., Ludwig-Maximilians-Universität München Rechtsanwältin Pia Eckertz-Tybussek, Köln Rechtsanwalt Dr. Thomas Lapp, Frankfurt/Main Rechtsanwalt Frank Röthemeyer, Balingen Moderation: Rechtsanwalt Markus Hartung, Berlin Mediation Ort: CCH, Saal 7 (1. OG) Konfliktlösung 4.0 Streitkultur 2015/2025 Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Mediation Keynote: E Einsatzmöglichkeiten alternativer Konfliktlösungsansätze in der Praxis Workshop / interaktive Auseinandersetzung mit Lösungsverfahren und Methoden außerhalb des klassischen Gerichtsprozesses 2015/2025 Dipl.-Psych. Alexandra Bielecke, Mediatorin, Berlin Rechtsanwältin Julia Wiese, Mediatorin, Hamburg Dipl.-Ing. Helmuth Gramm, Mediator, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Moderation: Rechtsanwältin Michaela Schmidbauer, Mediatorin, Düsseldorf Rechtsanwalt Holger Saubert, Mediator, Schwerin Rechtsanwalt Matthias Schütz, Mediator, Hamburg 12 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

13 11.6. Donnerstag Anwaltsnotariat / Junge Anwaltschaft / Anwältinnen Ort: CCH, Saal 8 (1. OG) Nachwuchsgewinnung für das Anwaltsnotariat Veranstalter: Arbeitsgemein- Perspektiven für junge Anwältinnen und Anwälte schaft und Ausschuss Rechtsanwältin und Notarin Dörte Zimmermann, LL.M., Berlin Anwaltsnotariat, Arbeitsge- Rechtsanwältin und Notarin Monika Hähn, Lübbecke meinschaft Anwältinnen und Rechtsanwältin Dr. Eva Leinemann, Berlin FORUM Junge Anwaltschaft Rechtsanwalt Ulf Schönenberg-Wessel, Kiel E Fachveranstaltungen Gesellschaftsrecht Ort: CCH, Saal C-4 (1. OG) Schiedsverfahren gegen ordentliche Gerichtsbarkeit Veranstalter: Arbeitsgemeinim Gesellschafterstreit Wenn Schiedsklausel, dann richtig schaft Handels- und Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof Prof. Hilmar Raeschke-Kessler, LL.M., Ettlingen Gesellschaftsrecht Moderation: Rechtsanwältin beim Bundesgerichtshof Dr. Hildegard Ziemons, Ettlingen FAO* : 2 Zeitstunden Internationales Recht Ort: CCH, Saal C-2 (1. OG) Transport- und Speditionsrecht Deutschland Frankreich Veranstalter: DAV Strasbourg, Kernfragen im Rechtsvergleich l Orde des Avocats de Rechtsanwalt Uwe Kappmeyer, Hannover Strasbourg und AnwaltVerein Rechtsanwalt Stefan Stade, Strasbourg Stuttgart FAO* : 2 Zeitstunden

14 12.6. Freitag Besondere Veranstaltungen Fachveranstaltung AdvoTec Ort: CCH, Saal 3 (EG) Anwalt 2015 Der Anwalt als Unternehmer Bürofachausstellung des 66. Deutschen Anwaltstages Musicalabend Ort: Schmidts TIVOLI, mit freundlicher Unterstützung der DANV. Spielbudenplatz 27 28, Der Festabend wird dieses Mal zum Musicalabend : Mitten auf St. Pauli öffnet das Hamburg berühmte Kiez-Theater Schmidts Tivoli seine Pforten. Gespielt wird das Musical Heiße Ecke, das vom Geheimtipp zum Dauerbrenner avancierte und bereits 1,7 Millionen Zuschauer begeisterte. Die neun Darstellerinnen und Darsteller schlüpfen in über 50 Rollen und entführen in eine temporeiche Show rund um 24 Stunden am Kiez-Imbiss Heiße Ecke. Denn hier am Tresen trifft sich ganz St. Pauli: Die leichten Mädels und die schweren Jungs, die Touristen vorm Musicalbesuch und die Müllmänner nach der Schicht, die Junggesellen aus der Vorstadt und die Kiez-Urgesteine. Eine mitreißende Inszenierung, die den ganz normalen Wahnsinn rund um die Reeperbahn in drei Stunden zeigt. Ein erlebnisreicher Abend auf St. Pauli ist garantiert Exklusiver Einlass für unsere Gäste (regulär ab Uhr). Vor der Aufführung wird ein schmackhafter Theaterteller gereicht. Die Getränke, die auch während der Aufführung ausgeschenkt werden, sind inklusive Beginn Musical Heiße Ecke Anschließend sind alle Teilnehmer in den unmittelbar angrenzenden Angie s Nightclub herzlich zur AdvoParty eingeladen. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: S1 oder S3 bis Haltestelle Reeperbahn Kostenbeitrag: 59,00 pro Person bei Buchung bis zum 8. April 2015 danach 69,00 pro Person (inkl. Besuch des Musicals, kleinem Imbiss und Getränken während der Vorstellung). Anmeldungen auf S. 30. Das Kartenkontingent ist begrenzt. ab Uhr AdvoParty Ort: Angie s, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins...ist noch lange nicht Schluss. Als Aus- Spielbudenplatz 27, klang des Anwaltstages ist die AdvoParty längst Kult, diesmal mehr denn je Hamburg Mitten auf St. Pauli kann im angesagten Angie s Nightclub zu DJ und Live-Musik ordentlich getanzt und gefeiert werden. E Die Teilnahme ist ohne vorherige Anmeldung möglich. Eintritt für DAT-Teilnehmer frei Getränke auf Selbstzahlerbasis Anwältinnen Ort: Radisson Blu Hotel, Frühstücksempfang der Anwältinnen Raum Paris (EG) Grußworte Veranstalter: Arbeitsgemein- Rechtsanwältin Silvia C. Groppler, Berlin schaft Anwältinnen Moderation: Rechtsanwältin Ursula Gudernatsch, Köln 14 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

15 12.6. Freitag Schwerpunktveranstaltung II Ort: CCH, Saal 6 (EG) Streitkultur im Wandel Aufgabe der Rechtspflege Veranstalter: Für uns als Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte gehört der konstruktive Streit Deutscher Anwaltverein das Erstreiten des Rechts für die Mandanten zum Alltag. Derzeit erleben wir E einen Wandel der Spielregeln und der Streitkultur in verschiedenen Bereichen. Wir fragen uns: Was machen all diese Veränderungen mit dem Recht? Diskussion Bettina Limperg, Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Karlsruhe Graham Ross, Head of the European Advisory Board, Modria.com, Inc., Holywell Pia Eberhardt, Referentin für Handels- und Investitionspolitik Corporate Europe Observatory Brüssel em. Prof. Dr. Hubert Rottleuthner, Rechtssoziologe, ehemals Freie Universität Berlin Rechtsanwältin Dr. Patricia Nacimiento, Frankfurt/Main Moderation: Rechtsanwalt Markus Hartung, Berlin Schwerpunktveranstaltung Diese Veranstaltung wird ins Englische übersetzt Mietrecht / Immobilienrecht Ort: CCH, Saal D (2. OG) DAT-Tagung und Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Veranstalter: Arbeitsgemein- Mietrecht und Immobilien schaft Mietrecht und Immobilien Mietrechtsnovellierungsgesetz Rechtsanwältin Henrike Butenberg, München FAO* : 4 Zeitstunden Mitgliederversammlung Zentrale Pause Fachveranstaltungen Bestimmtheit von WEG-Beschlüssen Dr. Olaf Riecke, Richter am AG, Hamburg Parteiverrat und Interessenkollision bei Übernahme von WEG-Mandaten Gesamtberater in der Versammlung, verbrannt für den Prozess Rechtsanwalt Michael Drasdo, Neuss Kaffeepause der AG Mietrecht und Immobilien für die Teilnehmer Rechtsprechungsfenster im - Mietrecht Rechtsanwalt Christian Putschäw, Hamburg - WEG-Recht Rechtsanwalt Carsten Küttner, Hamburg Moderation: Rechtsanwalt Thomas Hannemann, Karlsruhe Familienrecht / Mediation / Sozialrecht Ort: CCH, Saal E (2. OG) 25 Jahre Mediation in Deutschland ein Beitrag für mehr Gerechtigkeit!? Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Konfliktkultur Familienmediation Wie entwickelt sich die Mediation, Mediationslandschaft in der Zukunft? Arbeitsgemeinschaft Diskussion Familienrecht und Rechtsanwältin und Mediatorin Susann Barge-Marxen, Lübeck Arbeitsgemeinschaft Die mediative Lösung familiärer Probleme Sozialrecht Diskussion E Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Schwackenberg, Oldenburg i. Obg. FAO* : 1 Zeitstunde Mediation ein Zukunftsmodell zur Streitschlichtung auch außerhalb der Sozialgerichtsbarkeit? Diskussion Doreen Klipstein, Richterin am Sozialgericht und Wirtschaftsmediatorin, Bonn Moderation: Rechtsanwalt Stephan Schmidt-Jochum, Mediator, Neunkirchen/Saar Rechtsanwältin Constanze Würfel, Leipzig Hinweis: Auch die Fachveranstaltungen der Arbeitsgemeinschaften und Ausschüsse stehen allen DAT-Teilnehmern offen. Die Teilnehmeranmeldung finden Sie auf Seite 29/ Deutscher Anwaltstag / 15

16 12.6. Freitag Fachveranstaltungen Verwaltungsrecht Ort: CCH, Saal B-1 (1. OG) Sicherheit durch Rechtsverlust? Veranstalter: Ausschuss Gefahrenabwehrrecht Herausforderungen der öffentlichen Sicherheit 2030 Dr. Lars Gerhold, Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Freie Universität Berlin FAO* : 2 Zeitstunden Der Beurteilungsspielraum des Gesetzgebers im Recht der Inneren Sicherheit Ausweg oder Ausrede? Prof. Dr. Mark Zöller, Universität Trier Sicherheitserwartung, Sicherheitsempfinden Sicherheit in Deutschland Prof. Dr. Dr. Hans-Jörg Albrecht, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Gesetzgebung nach dem 11. September 2001: Stirbt die Freiheit mit Sicherheit? Rechtsanwalt Wolfgang Wieland, Berlin Moderation: Rechtsanwältin Dr. Heide Sandkuhl, Potsdam Arbeitsrecht Ort: CCH, Saal 8 (1. OG) Nichtstreitige Konfliktlösung im Arbeitsrecht Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft und Arbeitsgerichtliches Mediationsverfahren Ausschuss Arbeitsrecht Rechtsanwalt Dr. Hans-Georg Meier, Berlin Probleme und taktische Hinweise im Einigungsstellenverfahren FAO* : 2 Zeitstunden Rechtsanwalt Dr. Stefan Lingemann, Berlin Podiumsdiskussion Moderation: Rechtsanwalt Dr. Johannes Schipp, Gütersloh Außergerichtliche Konfliktbeilegung / Mediation Ort: CCH, Saal 7 (1. OG) ADR Mechanismen am konkreten Beispiel Veranstalter: Ausschuss Außergerichtliche Ein Fall viele Lösungswege, die richtige Mischung machts Konfliktbeilegung Podiumsdiskussion Erfahrene Praktiker aus Anwaltschaft und Wirtschaft präsentieren die unterschiedlichen Mechanismen der alternativen Streitbeilegung anhand von Fallstudien und zeigen die jeweils geeigneten Lösungswege auf. Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Duve, Frankfurt/Main Insolvenzrecht Ort: CCH, Saal C-3 (1. OG) Änderung der Verbraucherinsolvenz Stärkung der Veranstalter: Arbeitsgemeinaußergerichtlichen Einigung schaft Insolvenzrecht und Rechtsanwalt Kai Henning, Dortmund Sanierung Rechtsanwältin Katrin Wedekind, Lüneburg FAO* : 2 Zeitstunden Verwaltungsrecht Ort: CCH, Saal 18/19 (EG) Mehr Markt und Eigenverantwortung weniger Staat? Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Verwaltungsrecht Begrüßung Landesgruppe Sachsen / Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Aachen Sachsen-Anhalt / Thüringen Präklusion im Verwaltungsverfahren und ihre Auswirkungen auf den Verwaltungsprozess FAO* : 2 Zeitstunden Rechtsanwalt Prof. Dr. Heribert Johlen, Köln Diskussion 16 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

17 12.6. Freitag Der angemessene Sicherheitsabstand zu Störfallanlagen und die Anforderungen an das Baurecht, auch bei genehmigungsfreiem Bauen Rechtsanwalt Hans Becher, Merck KGaA, Darmstadt Diskussion Ökostromförderung: Von der staatlichen Beihilfe zur Marktintegration Univ.-Prof. Dr. Walter Frenz, Maître en Droit, RWTH Aachen Diskussion Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Aachen Fachveranstaltungen Bank- und Kapitalmarktrecht Ort: CCH, Saal A-1 (1. OG) Verjährung Fallstricke Mahnbescheid und Güteantrag Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Mahnbescheid Bank- und Kapitalmarktrecht Rechtsanwalt Frederick Bockelmann, Köln Bericht aus der Praxis FAO* : 2 Zeitstunden Rechtsanwalt Prof. Dr. Jörn Steike, Dachau Moderation: Rechtsanwalt Paul H. Assies, Köln Empfang der AG Bank- und Kapitalmarktrecht Anwältinnen / Informationstechnologie-Recht Ort: CCH, Saal A-2 (1. OG) Abwehrstrategien gegen Datensammler Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Impulsvortrag Anwältinnen und Rena Tagens, Digitalcourage e.v., Bielefeld Arbeitsgemeinschaft IT-Recht Sicherer telefonieren in der Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwältin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Berlin FAO* : 2 Zeitstunden Bedrohung des Anwaltsgeheimnisses bei digitaler Arbeitsweise Rechtsanwältin Dr. Christiane Bierekoven, Nürnberg Moderation: Rechtsanwältin Veronica Bundschuh, Münster

18 12.6. Freitag Fachveranstaltungen Internationales Recht / Berufsrecht Ort: CCH, Saal B-2 (1. OG) Fremdbesitz in Anwaltskanzleien Alternative Business Structures Veranstalter: Ausschuss Crispin Passmore, Executive Director Solicitors Regulation Authority, Birmingham Rechtsdienstleistungsrecht, Thierry Wickers, ehemaliger Präsident Conseil National des Barreaux, Bordeaux DAV-Frankreich und Rechtsanwalt Markus Hartung, Berlin Ausschuss Berufsrecht Moderation: Prof. Dr. Matthias Kilian, Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln Die Veranstaltung findet in englischer Spache statt. / The event will be held in English Informationstechnologie-Recht Ort: CCH, Saal F (2. OG) Internet der Dinge am Beispiel des vernetzten Autos Veranstalter: Ausschuss Informationsrecht Autos als rollende Computer? E Dipl.-Ing. Winfried K. Dietz, Unternehmensberatung Dietz, Wallenhorst FAO* : 2 Zeitstunden Mein Auto, meine Daten? verfassungsrechtliche Einordnung Prof. Dr. Gerrit Hornung, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, IT-Recht und Rechtsinformatik an der Universität Passau Datenschutzaspekte und Kritik zum Stand der Regulierung des Internets der Dinge Dr. Moritz Karg, Referent beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Hamburg Die neue Bremse im Auto: Datenschutz Dr. Jana Moser, Axel Springer SE, Berlin Moderation: Rechtsanwalt Helmut Redeker, Bonn Kanzleimanagement Ort: CCH, Saal C-1 und Verschiedene Hersteller stellen Kanzleisoftware vor; Saal C-2 (1. OG) Schwerpunkte in diesem Jahr: Veranstalter: Arbeitsgemein- - Instrumente zur betriebswirtschaftlichen Steuerung der Kanzlei schaft Kanzleimanagement - Integration des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs in die Kanzleiabläufe Detaillierter Programmablauf unter Erbrecht Ort: CCH, Saal F (2. OG) Konfliktlösung im Erbrecht Veranstalter: Arbeitsgemein- - Spektrum außergerichtlicher Streitbegleitung im Erbrecht schaft Erbrecht - Justiz und außergerichtliche Streitbegleitung als Komplementäre oder Konkurrenten? FAO* : 2 Zeitstunden - Konfliktlösungsmechanismen in der anwaltlichen Arbeit Rechtsanwalt Dr. Martin Engel, LL.M., München Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Andreas Frieser, Bonn Verwaltungsrecht Ort: CCH, Saal 18/19 (EG) Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien Veranstalter: Das neue Vergaberecht steht vor der Tür Ausschuss Vergaberecht Diskussion des Vergaberechtsausschusses mit Ministerialrat Dr. Thomas Solbach, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin FAO* : 2 Zeitstunden Rechtsanwalt Prof. Dr. Marius Raabe, Kiel Rechtsanwalt Dr. Thomas Stickler, Leipzig Rechtsanwalt Bernhard Stolz, München Rechtsanwältin Dr. Andrea Vetter, Stuttgart Moderation: Rechtsanwalt Dr. Olaf Otting, Frankfurt/Main 18 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

19 12.6. Freitag Internationales Recht Ort: CCH, Saal B-2 (1. OG) Changes of the Litigation Culture in the UK and France Veranstalter: Arbeitsgemein- Michael Patchett-Joyce, Barrister, London schaft Internationaler Avocat Christian Roth, Paris Rechtsverkehr Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich Graf von Westphalen, Köln Die Veranstaltung findet in englischer Spache statt. / The event will be held in English. Fachveranstaltungen Menschenrechte Ort: CCH, Saal B-1 (1. OG) Whistleblower zwischen den Fronten von Menschenrechten, Veranstalter: Ausschuss Strafrecht und Arbeitsrecht Menschenrechte Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck, Berlin E Daniel Domscheit-Berg, Internetaktivist und Autor, Brandenburg Rechtsanwältin Jasmin Stahlbaum-Philp, Hamburg Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Hamm, Frankfurt/Main Moderation: Rechtsanwalt Dr. Friedwald Lübbert, Bonn Sportrecht / Verwaltungsrecht Ort: CCH, Saal A-1 (1. OG) Polizeieinsätze rund um das Stadion auf wessen Kosten? Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Pro und Contra der Kostenbeteiligung der Bundesliga Sportrecht Ulrich Mäurer, Senator für Inneres und Sport, Bremen E Dr. Reinhard Rauball, Präsident des Ligaverbandes und Vorsitzender des FAO* : 4 Zeitstunden Aufsichtsrates der DFL, Dortmund (angefragt) Gesetz-/Verfassungs- und Zweckmäßigkeit von Kostenbeteiligungen Rechtsanwalt Gunnar Kempf, LL.M., Rostock Fußball, Polizei und private Sicherheit wie kann das zusammenpassen? Prof. Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum Zentrale Pause Diskussion Moderation: Rechtsanwalt Dr. Thomas Summerer, München Zivilrecht Ort: CCH, Saal 7 (1. OG) Stil neuerer Zivilgesetzgebung in Deutschland Zustand und Bedeutung Veranstalter: Prof. Dr. Jürgen Kohler, Ernst-Moritz-Universität Greifswald Ausschuss Zivilrecht Moderation: Rechtsanwalt Dr. Dr. h.c. Georg Maier-Reimer, LL.M., Köln Anwaltsmarkt Ort: CCH, Saal C-3 (1. OG) Anwalt 2015: Rechtsanwälte, Kanzleien, Mandanten, Mandate Prof. Dr. Matthias Kilian, Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln Mediation / Informationstechnologie-Recht Ort: CCH, Saal E (2. OG) Online-Mediation Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft IT-Recht Chancen und Möglichkeiten, Risiken und Grenzen der Online-Mediation, und Arbeitsgemeinschaft praktische Erfahrungen Mediation PD Dr. habil. Gernot Barth, Steinbeis Hochschule Berlin Rechtsanwalt Bernhard Böhm, Leipzig FAO* : 2 Zeitstunden Podiumsdiskussion Moderation: Rechtsanwalt Dr. Thomas Lapp, Frankfurt/Main Hinweis: Auch die Fachveranstaltungen der Arbeitsgemeinschaften und Ausschüsse stehen allen DAT-Teilnehmern offen. Die Teilnehmeranmeldung finden Sie auf Seite 29/ Deutscher Anwaltstag / 19

20 12.6. Freitag Fachveranstaltungen Urheber- und Medienrecht / Gewerblicher Rechtsschutz Ort: CCH, Saal A-2 (1. OG) Außergerichtliche Streitbeilegung im gewerblichen Rechtsschutz Veranstalter: und Medienrecht Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien Teil 1: Effektiver Rechtsschutz auf freiwilliger Basis? Mechanismen der Streitbeilegung im Internet FAO* : 4 Zeitstunden Meldeverfahren für rechtsverletzende Inhalte und das Recht auf Vergessen Dr. Arnd Haller, Leiter Recht, Google Germany GmbH, Hamburg Neue und bewährte Streitbeilegungsverfahren für Domains Erik Wilbers, Director WIPO Arbitration and Mediation Center, World Intellectual Property Organization, Genf ebay s Beitrag zum Markenschutz: Das VeRI Programm Dr. Arndt Berger, Director EU Litigation, ebay International AG, Kleinmachnow Zentrale Pause Teil 2: Marken, Medien, Marktteilnehmer Geht's eigentlich auch ohne die Gerichte? Schlichtung von wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen am Beispiel des Einigungsstellenverfahrens nach 15 UWG Rechtsanwältin Jennifer Beal, Geschäftsführung Wettbewerbszentrale, Berlin Schiedsverfahren und Mediation bei Streit um geistiges Eigentum Heike Wollgast, Senior Legal Officer, WIPO Arbitration and Mediation Center, World Intellectual Property Organization, Genf Selbstregulierung im Medienrecht am Beispiel des Deutschen Presserats Rechtsanwalt Dr. Martin Soppe, Hamburg Moderation: Rechtsanwältin Dr. Andrea Jaeger-Lenz, Hamburg Rechtsanwalt Jens Klaus Fusbahn, Düsseldorf Vergütung Ort: CCH, Saal 8 (1. OG) Anwaltsvergütung bei außergerichtlicher Streitschlichtung Veranstalter: Ausschuss RVG RVG-Workshop und Gerichtskosten Abrechnung mit der Rechtsschutzversicherung Rechtsanwalt und Notar Herbert P. Schons, Duisburg Häufige Fehlerquellen in Vergütungsvereinbarungen, insbesondere bei außergerichtlicher Streitschlichtung Rechtsanwalt Dr. Hans-Jochem Mayer, Bühl Abrechnung von außergerichtlichen Trennungs- und Scheidungsfolgevereinbarungen Rechtsanwältin Lotte Thiel, Koblenz Zentrale Pause Abrechnung mit der Staatskasse bei konsensualer Streiterledigung Rechtsanwältin und Notarin Edith Kindermann, Bremen Kosten und Erstattung bei außergerichtlicher Streitschlichtung Rechtsanwalt Norbert Schneider, Neuenkirchen Fragen und Diskussion Moderation: Rechtsanwalt Udo W. Henke, Berlin Empfang der DAV-Landesverbände Ort: CCH, Saal 3 (EG) AdvoTec / DAV-Stand 20 / 66. Deutscher Anwaltstag geeignet für DAV-Fortbildungsbescheinigung, weitere Informationen Seite 5 FAO* grundsätzlich geeignet für 15 FAO, weitere Informationen Seite 5 E besonders geeignet für Erstteilnehmer oder Berufseinsteiger

STREITKULTUR IM WANDEL

STREITKULTUR IM WANDEL Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 66. Deutscher Anwaltstag 11. 13. Juni 2015 in Hamburg STRITKULTUR IM WANDL WNIGR RCHT? Anwalt der Anwälte Programm für insteiger Der Deutsche Anwaltstag bietet ein

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser.

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

Erheblicher Reformbedarf bei den Nachrichtendiensten Aktuelle Stunde auf dem DAT

Erheblicher Reformbedarf bei den Nachrichtendiensten Aktuelle Stunde auf dem DAT Vom 11. bis 13. Juni 2015 findet in Hamburg der 66. Deutsche Anwaltstag (DAT) statt. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung ausgewählter Veranstaltungen. Das komplette Programm und alle weiteren Informationen

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg Programm Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Würzburg Pleichertorstraße 5, 97070 Würzburg Telefon: +49 (0) 931 3053-0 Fax: +49 (0) 931 3053-900 Reservierung:

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2014

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2014 Veranstaltungen des im 2. Halbjahr 2014 Versicherungsrecht 08.09.2014 Rückkaufswerte und Nettopolicen Kehrseite derselben Medaille 18.00 20.00 Uhr Herbert Krumscheid, RA und FA für Versicherungsrecht,

Mehr

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v.

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. EINLADUNG 11. Syndikusanwaltstag 4. und 5. November 2004 Berlin Neues Haus Neues Format Grand Hotel Esplanade Berlin, Lützowufer 15,

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 2. Halbjahr 2015 Strafrecht 17.08.2015 Einführung in Compliance und Internal Investigations 18.30 20.30 Uhr Munja Rückziegel, RAin, Bonn Versicherungsrecht 09.09.2015 Abrechnungsprobleme

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

Fortbildungsseminare 2012

Fortbildungsseminare 2012 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2012 Die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg führt in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut auch in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE 12. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 21. bis 22. März 2014 Hamburg, Bucerius Law School Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare Inhalt Kanzlei 5 Fachgebiete

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Eine Kooperation von Baker & McKenzie und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster Der Hintergrund Seit der

Mehr

3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation: Gerichtliche Mediation quo vadis?

3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation: Gerichtliche Mediation quo vadis? Die Rechtsanwaltskammer Berlin Der Präsident des Landgerichts Berlin Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Master-Studiengang Mediation / Institut für Konfliktmanagement laden ein zum 3. Berliner

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

6. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2009

6. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2009 6. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2009 - WISSENSCHAFT, RECHTSPRECHUNG, PRAXIS - 25. bis 27. MÄRZ 2009 MARITIM HOTEL BERLIN Stauffenbergstraße 26 10785 Berlin Programmstand: 22. Januar 2009 Änderungen vorbehalten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II):

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II): Sozialrecht - TVadition und Zukunft Der 4. Deutsche Sozialgerichtstag am 15. und 16. November 2012 in Potsdam Tagungsbericht von Dr. Christian Mecke, Richter am Bundessozialgericht, Kassel 13 Kommission

Mehr

{Verwaltungsrecht} Osten 30.000 42.000 30.000 48.000 36.000 50.000 38.000 50.000. Verwaltungsrecht ist vielfältig: Kommunalrecht, Beamtenrecht,

{Verwaltungsrecht} Osten 30.000 42.000 30.000 48.000 36.000 50.000 38.000 50.000. Verwaltungsrecht ist vielfältig: Kommunalrecht, Beamtenrecht, {Verwaltungsrecht} 30.000 48.000 36.000 50.000 30.000 42.000 38.000 50.000 Anwaltshauptstädte,, am Main,,,, 45.000 95.000 Verwaltungsrecht ist vielfältig: Kommunalrecht, Beamtenrecht, Planungsrecht und

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 20. bis 21. November 2015 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Spezialisten im Steuerrecht

Spezialisten im Steuerrecht Spezialisten im Steuerrecht RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER BONN BERLIN Unsere Stärken Unser Konzept Spezialisierung Unsere Größe lässt eine sehr weitreichende Spezialisierung der einzelnen Rechtsanwälte zu.

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

13.6. Programm des 63. Deutschen Anwaltstages Die Kunst Anwalt zu sein Kunst, Kultur und Anwaltschaft. Mittwoch

13.6. Programm des 63. Deutschen Anwaltstages Die Kunst Anwalt zu sein Kunst, Kultur und Anwaltschaft. Mittwoch Programm des 63. Deutschen Anwaltstages Die Kunst Anwalt zu sein Kunst, Kultur und Anwaltschaft Der Anwaltstag 2012 in München steht unter dem Motto Die Kunst Anwalt zu sein Kunst, Kultur und Anwaltschaft.

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Herzlich willkommen! Die Kanzlei ist seit 2012 an allen Standorten im Geschäftsfeld Anwaltliche

Herzlich willkommen! Die Kanzlei ist seit 2012 an allen Standorten im Geschäftsfeld Anwaltliche Herzlich willkommen! 02 W ir vertreten Ihre Interessen kompromisslos von Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs An wälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können

Mehr

10. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2013

10. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2013 10. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2013 - WISSENSCHAFT, RECHTSPRECHUNG, PRAXIS - 13. bis 15. März 2013 MARITIM HOTEL BERLIN Stauffenbergstraße 26 10785 Berlin Stand 21.01.2013 Programm zum 10. Deutschen

Mehr

Die Rolle von intermediären Dienstleistern in b2g-prozessen. Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin

Die Rolle von intermediären Dienstleistern in b2g-prozessen. Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin Die Rolle von intermediären Dienstleistern in b2g-prozessen Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin Situation in Deutschland Wir haben angeblich das umfangreichste

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Das Beraterhaus Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Willkommen im Beraterhaus Wir möchten gerne unsere Arbeitsschwerpunkte vorstellen... Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu

Mehr

Frühjahrstagung 2006

Frühjahrstagung 2006 Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft Gentechnikrecht, Lebensmittel- und Futtermittelrecht, Umweltschadensrecht Frühjahrstagung 2006 des INSTITUTS FÜR LANDWIRTSCHAFTSRECHT DER UNIVERSITÄT GÖTTINGEN

Mehr

Mitgliederbörse der Deutsch-Tschechischen Juristenvereinigung Stand:09.02.2010

Mitgliederbörse der Deutsch-Tschechischen Juristenvereinigung Stand:09.02.2010 Name Titel Vorname Beruf PLZ Ort Anschrift Kaplan Dr. LL.M. Daniel Rechtsanwalt CZ-110 00 Praha 1 Revoluční 3 Klett Lars Magnus Rechtsanwalt CZ-110 00 Praha 1 U Prasne brany 1 Ueltzhoeffer Andreas Rechtsanwalt

Mehr

Flavour Of Our Business

Flavour Of Our Business Experience the International Flavour Of Our Business Zahlen und Fakten zu DLA Piper In Deutschland Über 350 Mitarbeiter, mehr als 180 Rechtsanwälte, davon rund 60 Partner Büros in Berlin, Frankfurt am

Mehr

Fortbildungsbescheinigung des DAV -Ihre DAV-Mitgliedsnummer: 287833

Fortbildungsbescheinigung des DAV -Ihre DAV-Mitgliedsnummer: 287833 Deutscher Anwalt Verein Herrn Steinstr. 79 81667 MÜNCHEN DEUTSCHLAND Dr. Ulrike Guckes GeschaftsfOhrerin Tel.: 0 30/72 61 52-148 guckes@anwaltverein.de www.anwaltverein.de Sekretariat: Judith Weidacher

Mehr

Im Anschluss laden wir Sie zu einem Empfang mit Speis und Trank ein, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

Im Anschluss laden wir Sie zu einem Empfang mit Speis und Trank ein, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. 09.00 18.30 AdvoTec Ort: CCD Anwalt 2013 Der Anwalt als Unternehmer Bürofachausstellung des 64. Deutschen Anwaltstages 19.30 23.00 Festabend Ort: Deutsche Oper am Rhein, Ballettaufführung b.15 in der Deutschen

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015)

Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015) Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015) PD Dr. Michael Anton LL.M. Universität des Saarlandes F1 Rechts-, und Wirtschaftswissenschaft Campus, Gelände B.4.1. 66123 Saarbrücken Tel.: 0681/302-2122

Mehr

4. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2007

4. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2007 4. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2007 - WISSENSCHAFT, RECHTSPRECHUNG, PRAXIS 21. bis 23. MÄRZ 2007 MARITIM HOTEL BERLIN Stauffenbergstraße 26 10785 Berlin Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung

Mehr

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent!

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent! Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand Klar, verständlich, kompetent! Unsere Kanzlei zählt zu den ältesten Neuwieds. Die Gründung erfolgte bereits in den 1940er Jahren.

Mehr

Als Anwältin liebe ich es, Prozesse zu gewinnen. Auch die internen.

Als Anwältin liebe ich es, Prozesse zu gewinnen. Auch die internen. Als Anwältin liebe ich es, Prozesse zu gewinnen. Auch die internen. %, #* # )) '(& )*! % %, %% %% ) %.# )-)* $ +%* ()*1*.* ( %* (% % (&. )) +% )* $ * ' ( "* ) ) 1( ( % %.# ( &# *1(# ## ) %,0 (* ( + # *0*

Mehr

10. LANDESANWALTSTAG 2011

10. LANDESANWALTSTAG 2011 10. LANDESANWALTSTAG 2011 SACHSEN-ANHALT 26. 27. AUGUST 2011 IN DESSAU-ROSSLAU AnhaltinischerAnwaltVerein e.v. Landesverband Sachsen-Anhalt im DeutschenAnwaltVerein e.v. ZEITPLAN FREITAG, 26. AUGUST 2011

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 15. Verwalter forum Hamburg 2015 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Willkommen

Mehr

MELCHERS SEMINARE. Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011

MELCHERS SEMINARE. Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011 MELCHERS SEMINARE Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011 FREITAG 21. OKTOBER 2011 10.00 15.45 UHR HEIDELBERG IM BREITSPIEL 21 PROGR AMM 10.00 BEGRÜSSUNG Dr. Andreas Masuch 10.10 EUROPÄISCHE AKTIENGESELLSCHAFT

Mehr

Rechtsanwalt Christian Moritz

Rechtsanwalt Christian Moritz Adresse Felsberg Advogados Avenida Cidade Jardim 803 01453-000 Sao Paulo Brasilien Kontaktdaten Telefon: +55-11-30424424 Hotline/Mobil: +55-11-94743-7664 Telefax: +55-11-31419150 Qualifikation - Fachautor

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012 Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012 ALLGEMEIN: After-Work-Fortbildung - Strategisches Management in Rechtsanwaltskanzleien

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 10 Jahre. exklusiv & praxisnah!

10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 10 Jahre. exklusiv & praxisnah! Fachinstitut für Medizinrecht 10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht

EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht Seminar der Bucerius Law School in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Arbeitsgerichtsverband e. V. gefördert vom Hamburger Verein für Arbeitsrecht

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

Veranstaltungsankündigung. Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote

Veranstaltungsankündigung. Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote Veranstaltungsankündigung Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote Sehr geehrte Rechtsreferendarin, sehr geehrter Rechtsreferendar, zu den nachfolgenden ergänzenden Unterrichtsangeboten

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Fortbildungsbescheinigung Rechtsanwalt Jörn Wommelsdorff hat im Jahr 2012 an Fortbildungsveranstaltungen zu folgenden Themen teilgenommen: Die Einlassung im Strafprozess - Chancen und Risiken eines wichtigen

Mehr

Generation Y und die Gewerkschaften

Generation Y und die Gewerkschaften Wir laden ein zum 2. Frankfurter Arbeitsrechtsdialog Generation Y und die Gewerkschaften Mehr Freiheit durch weniger Arbeitsvertrag oder umgekehrt? Wolfgang Apitzsch Thomas Drosdeck Manfred Weiss Einladung

Mehr

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung Anmerkung zu Nummer 23: Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Familienrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Familienrecht Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Familienrecht zum Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters

Mehr

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS

KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS KEHR-RITZ BOCK KÖNIG ÜBER UNS 02 04 e r f a h r e n Die Kanzlei KEHR-RITZ BOCK KÖNIG wurde 1986 unter dem Namen KEHR-RITZ & KOLLEGEN gegründet. Unser Branchenschwerpunkt liegt seit über 15 Jahren in den

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Vertrauen als Grundlage. Angemessen und transparent

Vertrauen als Grundlage. Angemessen und transparent Vertrauen als Grundlage Die Rechtsanwaltskanzlei Bergert & Bergert wurde von Rechtsanwalt Ralf Bergert und Rechtsanwältin Christina Bergert im Jahr 1996 gegründet. Unsere Anwaltspartnerschaft berät Sie

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist.

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist. Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele Alles, was Recht ist. rbh Die Spezialisten für alle Fälle Die Rechtsanwaltskanzlei Berth & Hägele hat von Anfang an auf eine hohe Spezialisierung und bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte,

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd.

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd. Fachinstitut für Verwaltungsrecht 21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht Dauer: 15 Zeitstd. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete: Ehe- und Familienrecht; Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen; Strafrecht; Wohnungseigentumsrecht; Bauträgerrecht

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete: Ehe- und Familienrecht; Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen; Strafrecht; Wohnungseigentumsrecht; Bauträgerrecht BATTLOGG, Dr. Michael Eintragung 2000 Gerichtsweg 2, 6780 Schruns Tel: 05556/72360, Fax: 05556/74455 E-Mail: dr.battlogg@rechtsanwalt-schruns.at Homepage: www.rechtsanwalt-schruns.at Ehe- und Familienrecht;

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

8+9/2011. September. DeutscherAnwaltVerein. DeutscherAnwaltVerlag

8+9/2011. September. DeutscherAnwaltVerein. DeutscherAnwaltVerlag DeutscherAnwaltVerein Aufsätze Rabe: 140 Jahre Deutscher Anwaltverein 593 M. Hartung/Weberstaedt: Anwaltsmarkt 607 Jahn/Palm: Outsourcing in der Kanzlei 613 Schuhr: Mandantenzufriedenheit 622 Kommentar

Mehr

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Autorenverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XV Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Christoph

Mehr

Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht

Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht Münchener AnwaltsHandbücher Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht von Dominik Bender, Dr. Robert G. Brehm, Dr. Werner Budach, Dr. Markus Deutsch, Dr. Rainer Döring, Dr. Jan-Peter Fiebig, Dr. Klaus

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW Praktikerforum 2014 Fr. 11.04.2014 1. Allgemeines zum Markenrecht Judith Hesse, LL.M. (Dresden/Exeter), Rechtsanwältin Bettinger, Schneider, Schramm,

Mehr